close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

FRITZ!Box 7390 - Congstar

EinbettenHerunterladen
FRITZ!Box 7390
Anschließen und im
Internet surfen
Lieferumfang
Po
/
er
w
SL
D
In
et
rn
te
Fe
N
LA
z
et
W
n
st
FRITZ!Box 7390
fo
In
Mehr Leistung
fürr Ih
tz
Ihrr Heimne
Heimnetz
Anschließen und im
Internet surfen
1 FRITZ!Box 7390
1 Kurzanleitung
1 DSL/Telefonkabel
1 Netzwerkkabel
1 FRITZ!Box-CD
1 Netzteil
TEL
DSL
1 Telefonadapter
1 DSL-Adapter
Am Strom anschließen
Schließen Sie die FRITZ!Box am Strom an. Die Leuchtdiode „Power/DSL“ beginnt zu blinken.
Po
er
w
/D
SL
In
et
rn
te
Fe
n
st
LA
z
et
W
N
In
fo
/
er
w
Po
SL
D
et
rn
te
In
z
et
n
st
Fe
N
LA
W
fo
In
Anschluss bestimmen
DSL-Splitter
TAE-Dose
TAE-Dose
Sie haben einen DSL-Anschluss und zusätzlich
einen analogen oder einen ISDN-Telefonanschluss.
Für Ihre Anschlüsse haben Sie einen DSL-Splitter
von Ihrem Anbieter erhalten.
Sie haben einen reinen DSL-Anschluss (auch Komplettanschluss) und stellen über diesen Anschluss
auch Ihre Telefonverbindungen her.
DSL-Splitter anschließen
Verbinden Sie den Splitter mit der TAE-Dose.
Splitter-Kabel
Teile nicht im Lieferumfang der FRITZ!Box. Sie erhalten
sie von Ihrem Telekommunikationsanbieter.
Am DSL-Splitter anschließen
DSL anschließen
Schließen Sie das kurze, graue Kabelende am DSL-Splitter an.
Schließen Sie das kurze, graue Kabelende mit dem grauen DSL-Adapter an
der TAE-Dose an.
Kabelende
bleibt frei
DSL
Analoger Anschluss
ISDN-Anschluss
Schließen Sie das schwarze Kabelende mit dem schwarzen Telefonadapter am DSL-Splitter an.
Schließen Sie das schwarze Kabelende direkt am ISDN-NTBA an.
ISDN-NTBA
TEL
Ihr ISDN-NTBA muss mit
dem DSL-Splitter verbunden sein.
er
w
Po
/D
SL
et
rn
te
In
W
LA
z
et
n
st
Fe
DSL anschließen
N
/
er
w
Po
SL
D
In
rn
te
et
z
et
n
st
Fe
N
LA
W
fo
In
Bitte
wenden!
© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH • Stand der Dokumentation 04/2012 • 521322002
fo
In
Schließen Sie das lange, graue Kabelende an der Buchse „DSL/TEL“ der FRITZ!Box an.
Telefone per Kabel anschließen
Schließen Sie ISDN-Telefone an die Buchse „FON S0“ an.
et
rn
te
In
et
n
z
et
n
st
Fe
r
te
In
Fe
N
O
foF
InN
LA
z
et
n
st
W
SL
/D N
er A
w L
Po W
SL
/D
er
w
Po
Schließen Sie analoge Telefone an die Buchsen „FON 1“ und
„FON 2“ an. Die FRITZ!Box hat diese Buchsen in zwei Ausführungen: hinten für RJ11- und seitlich für TAE-Stecker.
In
fo
SL
/D
er
w
Po
D
SL
N
LA
W
z
et
n
st
Fe
et
rn
te
In
/
er
w
Po
z
et
n
st
Fe
et
rn
te
In
N
O
foF
InIN
LA
W
fo
In
Schnurlostelefone anmelden (DECT)
• Bringen Sie Ihr Telefon in den Anmeldemodus.
• Geben Sie die PIN der FRITZ!Box am Telefon ein (der voreingestellte Wert ist „0000“).
• Drücken Sie die DECT-Taste auf der FRITZ!Box für etwa 10 Sekunden bis die Leuchtdiode „Info“ blinkt. Ihr Telefon wird angemeldet.
Anmelden
10 Sekunden
Inf
Inf
Info
WLAN
Festnetz
Internet
Power/DSL
DECT
Es können bis zu sechs DECT-Telefone an der FRITZ!Box angemeldet werden.
Computer anschließen (LAN)
Computer anschließen (WLAN)
Sie können Computer mit dem gelben Netzwerkkabel an
der FRITZ!Box anschließen.
Sie können Computer mit integriertem WLAN mit der
FRITZ!Box verbinden.
Po
er
w
SL
/D
LA
z
et
n
st
Fe
et
rn
te
In
W
N
fo
In
WLAN
DSL/TEL
FON 1 FON
2
FON S₀
LAN 1
LAN 2
LAN 3
LAN 4
FRITZ!Box Fon WLAN 7390
WLAN-Netzwerkschlüssel (WPA/WPA2):
Einrichtung: http://fritz.box
Serien-Nr.:
Artikel-Nr.: 2000 2448
Nur mit diesem Netzteil verwenden:
311P0W062
12V
2A 24VA
© AVM GmbH
www.avm.de
Made in Germany
WLAN-Netzwerkschlüssel
auf der Unterschale der FRITZ!Box.
Computer ohne integriertes WLAN anschließen
Computer ohne intergriertes WLAN können Sie z. B. mit einem FRITZ!WLAN USB Stick von AVM mit der FRITZ!Box verbinden.
• Stecken Sie den FRITZ!WLAN USB
Stick in die FRITZ!Box.
• Die Leuchtdiode „Info“ blinkt einen
Moment.
• Der FRITZ!WLAN USB Stick übernimmt den WLAN-Netzwerkschlüssel.
• Warten Sie, bis „Info“ dauerhaft
leuchtet.
• Schließen Sie den FRITZ!WLAN USB
Stick an Ihren Computer an.
SL
/D
te
rn
Fe
et
et
n
st
z
et
LA
z
W
et
N
N
N
LA
W
LA
z
et
n
tn
st
s
Fe
et
n
rn
r
te
In
In
SL
te
In
SL
D
D
er
w
/
er
Po
w
/
er
w
Po
Po
Fe
W
In
fo
fo
fo
In
In
fo
In
Benutzeroberfläche
Einrichten
Im Internet surfen
In der Benutzeroberfläche richten Sie
die FRITZ!Box mit einem Assistenten
ein, aktivieren Funktionen und erhalten Verbindungsinformationen.
Die Benutzeroberfläche öffnet den
Einrichtungsassistenten der FRITZ!Box.
Sobald die FRITZ!Box mit Ihren Zugangsdaten eingerichtet ist, können
Sie mit allen angeschlossenen Computern im Internet surfen.
• Starten Sie einen Internetbrowser.
• Geben Sie die Zugangsdaten ein,
die Sie von Ihrem Anbieter erhalten
haben.
• Geben Sie „fritz.box“ in die
Adresszeile ein.
• Folgen Sie den Anweisungen auf
dem Bildschirm.
• Starten Sie einen Internetbrowser.
• Geben Sie eine Adresse ein.
Die FRITZ!Box ist damit bereit und wir
wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen
und Telefonieren.
Sie können die FRITZ!Box in der Benutzeroberfläche jederzeit neu einrichten.
Nutzen Sie dafür die Unterstützung der
dort angebotenen Assistenten.
Zustandsanzeige – die Leuchtdioden der FRITZ!Box
leuchtet
blinkt
Power/DSL
Stromzufuhr besteht und DSL-Anschluss ist betriebsbereit.
Stromzufuhr besteht, die Verbindung zu DSL wird hergestellt oder ist unterbrochen.
Internet
Eine Telefonverbindung über das Internet besteht.
Nachrichten in Ihrer Mailbox (die Funktion muss von Ihrem Telefonieanbieter unterstützt werden).
Festnetz
Eine Telefonverbindung über den Festnetzanschluss (ISDN/
analog) besteht.
Nachrichten in Ihrer Mailbox (die Funktion muss von Ihrem Telefonieanbieter unterstützt werden).
WLAN
Die WLAN-Funktion ist eingeschaltet.
• Die WLAN-Einstellungen werden übernommen.
• Das Funknetz wird ein- oder ausgeschaltet.
• WPS wird ausgeführt oder abgebrochen.
Info
• Kostenfreie Telefonverbindung zwischen zwei Internettelefonieteilnehmern besteht (diese Funktion muss von Ihrem
Internettelefonieanbieter unterstützt werden).
• Die Firmware wird aktualisiert.
• Ein in der Benutzeroberfläche unter „System / Info-Anzeige“
eingestelltes Ereignis wird angezeigt.
• Stick & Surf mit FRITZ!WLAN USB Stick von AVM läuft.
• Stick & Surf mit FRITZ!WLAN USB Stick von AVM ist abgeschlossen.
• Neue Nachrichten auf FRITZ!Box-Anrufbeantworter, der Online-Zähler hat den festgelegten Wert erreicht oder ein anderes eingestelltes Ereignis wird angezeigt.
• Anmeldevorgang für ein DECT-Handgerät läuft.
• (Blinkt rot) Es ist ein Fehler aufgetreten. Geben Sie „fritz.box“ in Ihren Internetbrowser ein und folgen Sie den Hinweisen in der Übersicht.
Taster
USB-Anschluss
Mit den beiden Tastern auf der Oberschale der FRITZ!Box
können Sie:
Am USB-Anschluss der FRITZ!Box können Sie USB-Geräte
anschließen. Alle Computer an der FRITZ!Box können
• auf Foto-, Musik-, Video- oder Dokumentensammlungen
angeschlossener USB-Speicher zugreifen.
• einen angeschlossenen Drucker verwenden.
/D
SL
WLAN an/ausschalten
Kurz drücken
er
w
Po
Info
WLAN
Internet
Festnetz
WLAN-Geräte mit WPS anmelden
Lang drücken
Power/DSL
Telefone wiederfinden
Kurz drücken
Telefone anmelden
Lang drücken
Wegweiser Kundenservice
Benutzeroberfläche
Die Benutzeroberfläche Ihrer FRITZ!Box ist detailliert dokumentiert. Für jede Seite ist eine ausführliche Online-Hilfe eingerichtet.
FRITZ!Clips – Videos zur FRITZ!Box
Zu vielen Funktionen der FRITZ!Box gibt es Videos, die die
Funktionen des Geräts anschaulich erklären:
www.avm.de/fritz.clips
Handbuch
Die FRITZ!Box wird in einem ausführlichen Benutzerhandbuch
beschrieben. Sie finden das Handbuch als PDF auf unserer
Internetseite www.avm.de im Bereich „Service“ sowie auf der
FRITZ!Box-CD im Ordner „Dokumentation“.
Die FRITZ!Box erfüllt die Anforderungen der EU-Richtlinie 1999/5/EG (Richtlinie über
Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen, R&TTE) sowie der EU-Richtlinie 2009/125/EG (Richtlinie über umweltgerechte Gestaltung energiebetriebener
Produkte). Die Konformität der FRITZ!Box mit den genannten Richtlinien wird durch
das CE-Zeichen bestätigt. Die ausführliche CE-Konformitätserklärung finden Sie im
Handbuch (PDF) auf der beiliegenden FRITZ!Box-CD im Verzeichnis „Dokumentation“.
FRITZ!Box Service-Portal
Im FRITZ!Box Service-Portal erhalten Sie Tipps und kostenlose
Updates speziell für Ihre FRITZ!Box:
www.avm.de/serviceportale
Die Funktechnik dieses Gerätes ist für die Verwendung in allen Ländern der Europäischen Union sowie in der Schweiz, in Norwegen und Island vorgesehen. In Frankreich
ist nur der Betrieb in geschlossenen Räumen zulässig.
PEFC
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
7 148 KB
Tags
1/--Seiten
melden