close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

9 Selbstladebüchsen unter der Lupe - Sauer

EinbettenHerunterladen
DAS JAGDMAGAZIN
SEIT 1894
Großer Vergleichstest
9 Selbstladebüchsen
unter der Lupe
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde1 1
www.wildundhund.de
15.10.2009 14:18:02 Uhr
Willkommensangebot
Monatsknüller November: 07.-21.11.2009
zum neuen Katalog:
Gummistiefel aus
400 Stk
116,00
59,–
229,00
149,–
200 Stk
www.HubertundPit.de
Messetermine 2009
FJÄLLRÄVEN Tula
SEELAND Rangen
269,95
64,GREINER Wilduhr
HART Alpina-J
59,90
Webshop & Kundenkarte
www.HubertundPit.de
über 2.500 Markenartikeln, Angebote & Aktionen
259,50
AIGLE
Parcours Jersey
Gummistiefel
99,-
Kreditkarte, 2% Onlinerabatt
mit Kundenkarte 15% Rabatt bei
jedem Einkauf *
KAMIK Dover
DEUSA Salzpaste
99,95
8,90
FJÄLLRÄVEN Karla
** 0,14
99,95
HART Futter
39,50
**
HUPI
Anzeige W&H RZ2 081009 indd 1 2
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde2
www.H
ubertun
dPit.de
08
10 2009 15:04:28
15.10.2009
14:18:42Uhr
Uhr
Inhalt
NEU
Neun Selbstladebüchsen im Vergleich
Einführung
..................................................................................
Benelli Argo Standard
....................................................
Browning BAR LT Standard Plus
Heckler & Koch SLB 2000+
Merkel SR 1 Standard
.............................
..........................................
......................................................
4
10
11
12
14
UVP 849,00
Vixen Zielfernrohr 2.5-10x50
Mattschwarzes Zielfernrohr mit seitlichem Parallaxe-Ausgleich,
dimmbarem Leuchtpunkt und Absehen 4.
• 30mm Mittelrohrdurchmesser
• Absehen in der 2. Bildebene
• Full Multicoating Pro Vergütung
• Gesamtlänge: 327mm, Gewicht: 580g
• Lichttransmission über 90 %.
• Lieferbar auch in 2.5-10x56 in ähnlicher Ausführung.
NEU
UVP 729,00
Vixen Zielfernrohr 1-4x24
Mattschwarzes Drückjagd-Zielfernrohr mit dimmbarem und
tageslichttauglichem kleinen Leuchtpunkt und Duplex Absehen.
• 30mm Mittelrohrdurchmesser
• Absehen in der 2. Bildebene
• Full-Multicoating Pro Vergütung
• Sehfeld 31,7m auf 100m
• Gesamtlänge: 262mm, Gewicht: 470g.
NEU
.................................
15
..........................................................
16
Remington 750 Woodsmaster
Sauer 303 Elegance
.................................
17
..............................................................................
18
Verney-Carron Impact NT One
Voere 2185
Winchester SXR Vulcan
..................................................
................................
21
...........................................................
22
............................................................................
22
..............................................................................
22
Funktionstest/Zuverlässigkeit
Gesamtbewertung
Die Autoren
e
Impressum
hr
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde3 3
20
UVP ab 265,00
Vixen Fernglas NEW FORESTA
Neues Dachkantfernglas mit praktischem Handdurchgriff.
Neuartige und hochwertige Multicoating-Beschichtung mit hoher
Lichttransmission. Neuartig gestylte, herauszieh- und feststellbare
Dioptrienverstellung.
• Dachkantbauweise
• Wasserdicht und Stickstoffgefüllt
• Großer Augenabstand herausdrehbare Augenmuscheln
• Lieferbare Ausführungen: 8x32, 10x32, 8x42, 10x42, 10x50
Der Klassiker
UVP 379,00
Vixen Atrek Fernglas 8x56
• Dachkantbauweise – Stickstoffgefüllt.
• Gummiarmiertes, druckwasserdichtes Gehäuse
• Mehrschicht-Hartvergütung
Jetzt auch phasenkorrigiert
• Höhe x Breite: 165x145mm – Gewicht „nur“ 995g
Vixen Produkte, wie z.B. alle Zielfernrohre, erhalten Sie über den autorisierten Fachhandel, über Frankonia oder das Händlernerzwerk von
Alljagd. Ausführliche Produktinformationen finden Sie auf unserer
Internetseite oder fordern Sie unsere kostenlosen Kataloge an.
Garantie auf Ferngläser 5 Jahre, Zielfernrohre 30 Jahre.
Vixen Europe GmbH
Kleinhülsen 16/18 · 40721 Hilden
Tel.: 02103/89787-0 · Fax: 02103/89787-29
E-Mail: info@vixen-europe.com
Internet: www.vixen-europe.com
15.10.2009 14:18:53 Uhr
Die Testwaffen im Überblick (von oben
nach unten): Winchester SXR Vulcan,
Voere 2185, Verney-Carron Impact NT
One, Sauer 303 Elegance, Remington
Woodsmaster, Merkel SR 1, Heckler & Koch
SLB 2000+, Browning BAR LT, Benelli Argo
4
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde4 4
15.10.2009 14:19:22 Uhr
SELBSTLADEBÜCHSEN-VERGLEICH
Alle Neune …
Jagdliche Selbstlader liegen voll im Trend. Flinke Büchse oder störanfällige
Schießmaschine? CLAUDIA ELBING und MICHAEL SCHMID wollten es genau
wissen. Sie haben neun Halbautomaten einem umfangreichen Praxisund Schießstandtest unterzogen.
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde5 5
5
15.10.2009 14:19:37 Uhr
Eine Rotte überfällt die Schneise:
Jetzt kann ein schneller dritter
Schuss nützlich sein.
P
ulverschwaden wabern durch den
Stand, Augen tränen, Schultern
schmerzen, und im Rechen an der
Wand stehen neun heißgeschossene
Selbstlader. „Schluss für heute“, signalisiert Claudia dem siebenköpfigen Testteam aus Berufsjägern, Förstern und jagenden Sportschützen. Grinsend werden
Gehörschützer abgenommen, der Drang
in Richtung Biergarten ist enorm – 500
Schuss an einem warmen Sommerabend
machen durstig.
Wer hätte das vor wenigen Jahren
für möglich gehalten – ein Vergleichstest
mit neun „auf Jagd getrimmten“ Halbautomaten. Das Mauerblümchen von
einst ist mit breiter Produktpalette
durchgestartet. Grund für die rasante
Karriere sind neben technischen Fortschritten steigende Schwarzwildbestände und damit einhergehende Wildschäden. Nicht als Allheilmittel, aber als
brauchbares Werkzeug, um bei Drück6
jagden Strecke zu machen, sind Halbautomaten attraktiv geworden.
Auch in optischer Hinsicht hat sich
einiges getan. Klobige Schießprügel mit
dem Charme einer Kalaschnikow sind
Schnee von gestern. Führig, perfekt verarbeitet und mit Gravuren und hochwertigen Schafthölzern aufgewertet, präsentiert sich die moderne „Semi-Automatic“.
Technisch hat sich das System „Gasdrucklader mit Drehkopfverschluss“
durchgesetzt. Alle neun Testkandidaten
arbeiten nach diesem Funktionsprinzip.
Dabei wird ein Teil der Explosionsgase
mittels Laufbohrung abgezapft und zum
Antrieb des Lademechanismus verwendet. Je nach Konstruktion wirkt das Gas
auf einen Zylinder, oder es strömt offen
in eine Auffangbuchse (Remington, Verney Carron). Die entstehende Bewegungsenergie entriegelt den Verschluss
und wirft mittels Gestänge Verschlussträger inklusive Kammer zurück. Die ab-
FOTO : B URKHARD WINSMANN -S TEINS
AUSRÜSTUNG
geschossene Hülse wird dabei ausgeworfen. Auszieher und Ausstoßer sind bei
allen neun Testwaffen federbelastet und
direkt in den Kammerkopf integriert.
Um besonders zuverlässige Funktion
zu gewährleisten, verfügen Heckler &
Koch SLB 2000+, Merkel SR 1 und Verney
Carron Impact über zwei Ausstoßbolzen.
Das zurücklaufende Gasgestänge spannt
gleichzeitig Lade- und Schlagstückfeder.
Nach Erreichen der Endposition gleitet
der Verschluss wieder nach vorne und
führt eine Patrone aus dem Magazin zu.
Abschließend verriegelt der Kammerkopf
mit einer Drehbewegung – die Büchse ist
wieder feuerbereit.
Bei allen Testwaffen macht der Ladehebel den automatischen Bewegungsablauf mit. Passt man nicht auf, gibt’s
was auf die Finger. Lautstarkes RitschRatsch ertönt beim Durchladen eines
Halbautomaten. Spätestens jetzt hat
auch der dümmste Frischling gemerkt,
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde6 6
15.10.2009 14:19:48 Uhr
Reinigung
Aufgrund geschlossener Gehäusebauweise lassen sich Selbstlader-Läufe nicht mit
einem steifen Putzstock von hinten reinigen. Auf ein „Durchstoßen“ von der Mündung her sollte man aus Präzisionsgründen verzichten. Am besten geeignet sind
flexible Reinigungsleinen oder -kabel (z. B. VFG Firearm Pocket Set, Frankonia Reini-
XP
FOTO : C LAUDIA E LBING
Das Nachtglas
8x56
was die Stunde geschlagen hat. Will
man diese lästige Lärmkulisse vermeiden, einfach den vorschnellenden Ladehebel mit dem Zeigefinger bremsen.
Schwung und Federkraft werden so gedämpft. Um bei diesem Verfahren eine
vollständig verriegelte Kammer sicherzustellen, muss auf den letzten Zentimetern des Verschlussweges mit dem
Daumen nachgedrückt werden.
„Selbstladebüchsen streuen wie
Gießkannen“ – dieses Vorurteil hält
sich hartnäckig. Von wegen, im Test
lieferten „alle Neune“ 5-Schuss-Streukreise von weniger als 35 Millimetern
(Entfernung 100 m, Benchrest-Auflage). Das ist sehr gut und lässt im Jagdbetrieb keine Wünsche offen. Allerdings ist nicht jeder Selbstlader ein
„Allesfresser“. Die Suche nach der optimalen Waffen-Patronen-Kombination
kann den Geduldsfaden strapazieren.
Auch Abzüge von Selbstladebüchsen genießen einen schlechten Ruf.
Ursachen sind oft technische Unzu-
länglichkeiten, vor allem aber erhöhte
Sicherheitsansprüche. Ist das Züngel
zu fein justiert, kann der Zeigefinger
den nächsten Schuss quasi automatisch auslösen. Die Folge: Dauer- statt
Einzelfeuer. Der Spagat zwischen
Schießkomfort und Sicherheit ist eine
Gratwanderung. Bewährt haben sich
Druckpunktabzüge. Der Vorweg verhindert ungewollte Auslöseimpulse,
ein exakt definierter Druckpunkt erlaubt präzises, intuitives Schießen. Abzugsgewichte kleiner als 1 500 Gramm
gelten bei Halbautomaten als risikobehaftet.
Für unseren Vergleichstest haben
wir einen Querschnitt der in Deutschland verfügbaren Jagdselbstlader ausgewählt. Bestellt wurde jeweils die
Standardversion im Kaliber .30-06 mit
variabler Zieloptik (Objektivdurchmesser 36–42 mm). Mit Ausnahme von
Sauer (Ausführung Elegance, Sonderschaftholz) haben sich alle Hersteller/
Händler an die Anforderungen gehalten. Allerdings unterschied sich der
© www.kmc-werbeagentur.de
gungsschnur), sie erlauben professionelle Laufpflege vom Patronenlager her. Am
Ende einer Jagdsaison oder nach etwa 100 Schuss, empfiehlt sich die Reinigung
von Gassystem, Gestänge und Verschluss. Will man Ladehemmungen vermeiden,
sollte man dabei mit Schmiermitteln sparsam umgehen.
Die neue, verbesserte NighthunterXPGeneration im unschlagbaren PreisLeistungs-Verhältnis.
Viele starke Argumente für die neue
NighthunterXP-Serie und alle weiteren
Leistungsmerkmale gibt es im guten
Fachhandel.
Fordern Sie auch unseren JagdProspekt an unter Tel. 09 21/78 79 15
oder unter:
www.steiner.de
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde7 7
15.10.2009 14:19:55 Uhr
AUSRÜSTUNG
FOTO : B URKHARD WINSMANN -S TEINS
Bereits nach der ersten Überprüfung
stand fest: Merkel hat bei Heckler & Koch
und Winchester bei Browning über die
Schulter geschaut. Die Büchsen gleichen
sich zumindest in Sachen Verschlusstechnik wie ein Ei dem anderen. Bei den
restlichen Waffen handelt es sich um eigenständige Konstruktionen. Um möglichst genaue und aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen, wählten wir für den
Test eine breite Munitionspalette. Die
Geschossgewichte reichen von 9,7 bis
14,3 Gramm (Preisrahmen von 20,50 €
bis 55,00 €/20 Stück).
Insgesamt wurden 1 530 Schuss abgegeben. Die Anzahl der verfeuerten Patronen pro Waffe ist aus statistischen Gründen exakt gleich. Jede Waffen-PatronenKombination wurde mit Zielfernrohr (80
%) und über die Offene Visierung (20 %)
geprüft.
Im fliegenden Wechsel fühlte das
Testteam den Büchsen bei der Reviererprobung auf den Zahn. Jahreszeitlich bedingt standen überwiegend Ansitz,
Pirsch und Blattjagd auf dem Programm.
Kurz vor Testende führten wir die Selbstlader noch auf Maisjagden.
Die Schießstandbesuche strapazierten
Waffen und Testteam bis zur Belastungsgrenze. Geschossen wurde „aufgelegt“,
„angestrichen“ und „stehend freihän-
dig“ auf statische und bewegte Ziele. Die
Sportschützen im Team kitzelten das
letzte an Präzision heraus.
Selbstlader reagieren bei Verwendung
von Schießgestellen häufig mit Funktionsstörungen, deshalb kamen ausschließlich Benchrest-Auflagen zum Einsatz. Um
den Aufwand in vertretbaren Grenzen zu
halten, wurden Streukreise, die bereits
nach dem 2., 3. oder 4. Schuss die Marke
größer 35 Millimeter überschritten, nicht
bis zum Ende ausgeschossen. Die Auswahl der am besten schießenden Laborierungen wird auch auf diese Weise sichergestellt. Geschossen wurde immer aus
Zwei-Schuss-Magazinen.
Bewertet wurde die Schussleistung
(beste Laborierung) nach folgenden Kriterien:
≤ 30 mm = 4 Punkte
≤ 35 mm = 3 Punkte
≤ 40 mm = 2 Punkte
≥ 40 mm = 1 Punkt
Traten Ladehemmungen auf, wurden
diese in Zufuhr- und Auswurf-Störungen
unterschieden und schriftlich dokumentiert. Es zeigte sich, dass bestimmte Laborierungen ausgesprochen gut mit
Selbstladern harmonieren (z. B. RWS KS,
Norma Vulkan, Sako Hammerhead). Andere dagegen zeigen eine erhöhte Störungsanfälligkeit (S & B TM, Winchester
Silvertip).
Nach jedem Schießen zogen wir die
Läufe der Testwaffen durch, nach 100
Impala Kegelstumpf
Aufgrund einer Anfrage von Impala Europa haben wir das neu entwickelte 5,8-gKegelstumpf-Geschoss im Kaliber .30-06
in den Test mit einbezogen. Das bleifreie
Solid wurde speziell für den Drückjagdein-
FOTO : C LAUDIA E LBING
„303-Ausreißer“ technisch nicht von der
Standardversion und lief daher ganz normal im Vergleich mit.
satz entwickelt. Ziel soll eine hohe Schockwirkung bei minimaler Hinterlandgefährdung sein. Beim derzeitigen Entwicklungsstand muss die Patrone aber als nicht
selbstladertauglich eingestuft werden. Alle neun Testwaffen hatten im erheblichen
Umfang Ladehemmungen. Teilweise wurden die kurzen Geschosse bereits beim
Durchladen aus dem Hülsenmund geschleudert. Ein Test mit konventionellen
Jagdwaffen läuft derzeit. Mittlerweile versieht Impala diese Munition mit dem Aufdruck „Nicht geeignet für Selbstlader“.
Schuss war eine Vollreinigung der Waffen gemäß Bedienungsanleitung angesagt. Bewertet wurde wie folgt:
sehr gut =
WWWW
gut =
WWW
mittel =
WW
schlecht =
W
Pro „Sau“ gab es einen Punkt. Im folgenden die Waffen in alphabetischer
Reihenfolge:
Das Kalb hat gezeichnet,
aber wo sitzt der Treffer?
Jetzt kann ein schneller
Nachschuss eine
Nachsuche ersparen.
8
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde8 8
15.10.2009 14:20:04 Uhr
K
KENL0093_N
Der entscheidende Vorteil
Vertrauen Sie Nikon und erleben
Sie die erfolgreichste Jagd
Ihres Lebens. Ausgestattet mit
dem Monarch Zielfernrohr,
einem wetterfesten Fernglas der
Monarch Serie, sowie einem Laser
Entfernungsmesser sind Sie für
jede Gelegenheit bestens gerüstet.
Genießen Sie den Erfolg!
Monarch E 1.1- 4x24 #IL
Laser 1200S
Monarch 8,5x56 DCF
Einen Fachhändler in Ihrer Nähe finden Sie
unter www.nikon.de oder www.nikon.at
KENL0093_NIKON_D_210x297.indd
KENL0093
NIKON D 210x297 indd 1 9
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde9
Mehr sehen als andere!
14-01-2009
13:52:04
15.10.2009
14:20:26
Uhr
AUSRÜSTUNG
Benelli Argo Standard
Technische Daten: Gasdrucklader mit
Drehriegelverschluss (3 Warzen), Gehäuse
aus Ergal-Aluminium, Cryogenic-Lauf (kälteentspannt), freischwingend, Lauflänge
510 mm, 2-Schuss-Zickzackmagazin, Druckpunktabzug, Abzugssicherung, geölter
Nussbaumschaft ohne Backe, 3 Wechselschaftkappen, abnehmbare Riemenbügel,
Gesamtlänge 107 cm, Gewicht 3,35 kg, Carbon-Drückjagdschiene, rotes Leucht-Rundkorn. Testwaffe mit Eramatik-Schwenkmontage, Schmidt & Bender Zenith 1,5–6x42 FD
LM.
Verarbeitung:
WWW
Schaftholz mangelhaft geölt, nach dem ersten Regen hatte der Argo-Schaft Wasserflecken.
Verschluss:
WWWW
Die Argo lässt sich leicht durchladen. Ist das
Magazin leergeschossen, bleibt der Verschluss geöffnet. Die Kammerarretierung
wird mittels Druckschieber rechts am Abzugsbügel gelöst. Der Hülsenauswurf funktionierte im Test störungsfrei.
1
Magazin:
WWW
Das formschlüssige Magazin fügt sich elegant in die Schaftkontur ein. Der Drücker ist
bedienungsfreundlich vorne am Abzugsbügel positioniert. Nachteil: schlechter Schutz
vor Magazinverlust. Im Test gab es keine
Störungen bei der Munitionszufuhr. Der federunterstützte Magazinwechsel geht flott
von der Hand. Ein Schulterstopp schützt
empfindliche Geschossspitzen.
Sicherung:
W
Die Argo ist mit einer einfachen 2-StellungsAbzugssicherung ausgestattet. Der Druckknopf ist gut erreichbar in den Abzugsbügel
integriert. Die Sicherung lässt sich nicht geräuschlos betätigen.
Abzug:
WWWW
Das Abzug löst den Schuss bei einem praxistauglichen Zeigefingerdruck von 1 850 g.
An den kurzen Vorweg des Züngels hat man
sich schnell gewöhnt. Der Druckpunkt ist
exakt definiert, der Abzug bricht wie Glas.
2
Visierung:
WWW
Die Drückjagdschiene mit weißer Hilfslinie
führt das Auge „automatisch“ zum leuchtroten Rundkorn. Sicheres Abkommen in der
Höhe erfordert Übung (weit geöffnete VKimme). Einfaches Einschießen durch höhen- und seitenverstellbares Korn.
Optionen:
WWWW
Breites Kaliber-, Schaft- und Ausstattungsangebot. Alle gängigen Zielfernrohrmontagen sind möglich. Spezielles Rückstoßdämpfungssystem.
Handling/Führigkeit: W W W W
Die Benelli ist ausreichend führig, die Balance hervorragend. Ergonomische Schaftgestaltung und eine exakt geschnittene Fischhaut erleichtern das Waffenhandling. Die
individuelle Anpassung der Schaftlänge erfolgt durch drei unterschiedlich lange Wechselschaftkappen.
Reinigung/Rostschutz:
WWW
Dank modularer Bauweise lässt sich die Argo einfach und fast vollständig zerlegen.
Das Aluminiumgehäuse und der hartverchromte Verschluss reduzieren den Reinigungsaufwand. Ölschaft und brünierter
Lauf benötigen regelmäßig Pflege.
Schussleistung :
WWWW
Streukreise (5 Schuss, 100 m): 28 mm/Sako
Hammerhead 14,3 g, 29 mm/Norma Vulkan
11,7 g.
Preis: 1 558 €. Bezug: Fachhandel. Info:
www.manfred-alberts.de
3
4
5
Kommentar: Absolut zuverlässiger und sehr
präziser Jagdselbstlader mit schwungvollem
Design. Abzug, Handling und Ausstattungsvielfalt gehören zu den Stärken der Argo.
Die an sich hohe Praxistauglichkeit wird
durch einfache Sicherungstechnik gemindert.
Gesamtpunktzahl: 33
1 Blick auf das Gasgestänge
2 Abzugseinheit mit
Sicherungsknopf und
Magazinentriegelung
3 Leuchtkorn
4 Drückjagdschiene
5 5-Schuss-Streukreis
mit Sako-Hammerhead
10
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde10 10
15.10.2009 14:20:29 Uhr
Browning BAR Long Track Standard Plus
Technische Daten: Gasdrucklader mit Drehkammerverschluss (7 Warzen), schwarz eloxiertes Aluminiumgehäuse, gehämmerter
Lauf, Lauflänge 510 mm, freischwingend, 2Schuss-Zickzackmagazin, Druckpunktabzug, Abzugssicherung, geölter Nussbaumschaft ohne Backe, Gummischaftkappe mit
Rückstoßdämpfung, Gesamtlänge 105 cm,
Gewicht 3,25 kg. Kunststoff-Drückjagdschiene, rotes Leucht-Rundkorn. Testwaffe
mit EAW-Schwenkmontage, Schmidt &
Bender Zenith 1,5–6x42 FD LM.
Verarbeitung:
WWWW
WWWW
Verschluss:
Die BAR lässt sich mit wenig Kraftaufwand
durchladen. Ist das Magazin leergeschossen, bleibt der Verschluss geöffnet. Zum
Schließen muss ein Drucktaster rechts am
Vorderschaftansatz betätigt werden. Im Test
gab es keine Störungen beim Hülsenauswurf.
Magazin:
WWW
Das Zickzack-Stahlblechmagazin mit Schulterstopp lässt sich schnell aufmunitionieren.
Der federunterstützte Magazinwechsel wird
durch einen griffigen Kunststoffschuh erleichtert. Die Magazinentriegelung ist gut
erreichbar, aber schlecht geschützt vorne in
den Abzugsbügel integriert. Im Test gab es
nur eine Störung bei der Munitionszufuhr.
Sicherung:
W
Die BAR verfügt über eine einfache 2-Stellungs-Abzugssicherung. Der Sicherungsknopf befindet sich hinter dem Züngel im
Abzugsbügel. Das unvermeidliche „Klick“
beim Sichern und Entsichern muss man in
Kauf nehmen.
Abzug:
WWW
Das Züngel der Testwaffe löst den Schuss
bei einem akzeptablen Auslösegewicht von
1 850 g. Der Vorweg ist kurz, der Druckpunkt
kriecht geringfügig.
Visierung:
WWW
In die Drückjagdschiene ist ein höhenverstellbares Kimmenblatt mit feinem V-Ausschnitt eingefügt. Das rote Rundkorn ist
seitlich justierbar. Die Zielerfassung fällt
dank hohem Farbkontrast leicht. Nachteilig
ist die große Zielabdeckung.
1
2
3
4
5
1 Blick auf das Gasgestänge
2 Abzugseinheit mit
Sicherungsknopf und
Magazinentriegelung
3 Leuchtkorn
4 Drückjagdschiene
5 5-Schuss-Streukreis
mit RWS-KS
Optionen:
WWWW
Vielfältiges Kaliber-, Schaft-, Visier- und Ausstattungsangebot. Alle gängigen Zielfernrohrmontagen sind möglich. Browning bietet zwei kaliberangepasste Systemlängen
(Short und Long Trac) an.
Handling/Führigkeit:
WWW
Die BAR hat sich im Test als kompakte, führige Büchse bewährt. Die Schäftung eignet
sich für den Schuss über Optik und Offene
Visierung. Die Kolbenlänge kann mittels Distanzelementen individuell angepasst werden. Dank effektiver Rückstoßdämpfung
lässt es sich komfortabel schießen. Eine Riemenbügelaufnahme am Kolben fehlt.
Reinigung/Rostschutz:
WW
Die Routinereinigung geht flott von der
Hand. Vorderschaft, Gassystem und Abzugsgruppe sind im Handumdrehen ausgebaut.
Ein Ausbau des Verschlusses ist in der Bedienungsanleitung nicht vorgesehen (Büchsenmacher). Brünierter Lauf und Ölschaft
benötigen regelmäßig Pflege.
Schussleistung:
WWWW
Streukreise (5 Schuss, 100 m): 30 mm/RWS
KS 10,7 g, 32 mm/Hornady TM 14,3 g.
Preis: 1 455 €. Bezug: Fachhandel. Infos:
www.akah.de
Kommentar: Die modifizierte Neuauflage
des Klassikers hat sich im Test als zuverlässiger, präziser Jagd-Selbstlader bewährt.
Stärken: kompakte Bauweise, einfaches
Handling, Ausstattungs- und Variantenvielfalt. Schwachpunkt: Abzugssicherung.
Gesamtpunktzahl: 31
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde11 11
11
15.10.2009 14:20:56 Uhr
AUSRÜSTUNG
Heckler & Koch SLB 2000+
Technische Daten: Gasdrucklader mit Drehverschluss (6 Warzen), Aluminiumgehäuse,
kaltgehämmerter Lauf, freischwingend,
Lauflänge 500 mm, 2-Schuss-Zickzackmagazin, Druckpunktabzug, Abzugs- und
Schlagstücksicherung, geölter Nussbaumschaft ohne Backe, Riemenbügel, Gesamtlänge 106 cm, Gewicht 3,2 kg, LeichtmetallDrückjagdschiene, rotes Leucht-Rundkorn.
Testwaffe mit Weaver-Schiene und Klemmmontage, Docter Unipoint 1,5–6x42.
Verarbeitung:
WW
Das Holz an der Schaftkappe ist nicht exakt
verschliffen. Der Vorderschaft hat links Laufkontakt. Der hintere Riemenbügel wurde
bereits mit Rostansatz geliefert.
Verschluss:
WWW
Zum Durchladen der SLB 2000+ braucht
man Schwung und einen kräftigen Zeigefin-
ger. Nach dem letzten Schuss bleibt der Verschluss geöffnet. Ein Schieber links am Vorderschaftansatz löst die Kammerarretierung. Im Test gab es keine Störungen beim
Hülsenauswurf.
Magazin:
WW
Das Einführen des Stahlblechmagazins ist
ein hakendes, lästiges Gefummel. Die beidseitig bedienbare Magazinentriegelung ist
vor dem Abzugsbügel positioniert. Der Fingerdruck erfolgt in Richtung Mündung, daher guter Schutz vor ungewollter Betätigung. Integriert ist ein Schulterstopp zum
Schutz empfindlicher Geschossspitzen. Im
Test gab es in einem Fall Probleme bei der
Munitionszufuhr.
Sicherung:
WWW
Der Sicherungs-Kippschalter ist ergonomisch günstig auf dem Kolbenhals positio-
1
3
2
4
5
niert. Die 2-Stellungs-Sicherung wirkt auf
Schlagstück und Abzug.
Abzug:
WWW
Das Züngel der Testwaffe löst den Schuss
bei einem praxistauglichen Zeigefingerdruck von 1 700 g. Der Vorweg ist kurz, der
Druckpunkt kriecht geringfügig.
Visierung:
WWW
Die Drückjagdschiene mit weißer Hilfslinie
führt das Auge „zwangsgesteuert“ zum
signalroten Rundkorn. Das eingeschobene
Kimmenblatt ist höhen-, das Korn seitenverstellbar. Die weit geöffnete V-Kimme ist gewöhnungsbedürftig, die Zielabdeckung
hoch.
Optionen:
WW
Gut gewählte Kaliberpalette und zwei Visiere verfügbar. Keine Kunststoffschäfte und
Luxusvarianten erhältlich. Alle gängigen
Zielfernrohrmontagen sind möglich.
Handling/Führigkeit:
WW
Das große, kastenförmige Gehäuse erschwert das Waffenhandling. Die Führigkeit
der an sich kurzen und leichten Büchse wird
dadurch eingeschränkt. Für zierliche Hände
ist die SLB 2000+ eine Herausforderung.
Dank leichter Zerlegbarkeit eine ausgezeichnete Reisewaffe. Gute Balance und
komfortables Schussverhalten.
Reinigung/Rostschutz:
WWW
Dank modularem Aufbau lässt sich die Waffe in wenigen Minuten fast vollständig zerlegen. Der hohe Anteil an Leichtmetall- und
Kunststoffwerkbauteilen reduziert den Reinigungsaufwand. Brünierte Stahlteile und
Ölschaft benötigen Pflege.
Schussleistung:
WWWW
Streukreise (5 Schuss, 100 m): 30 mm/Norma Vulkan 11,7 g, 32 mm/Sako Hammerhead 14,3 g.
1 Blick auf das Gasgestänge
2 Sicherungsknopf
3 Leuchtkorn
4 Drückjagdschiene
5 5-Schuss-Streukreis
mit Norma-Vulkan
Preis: 1099 €. Bezug: Fachhandel, z. B. Frankonia, www.frankonia.de
Kommentar: Zuverlässig und mit einem innovativen Sicherungskonzept ausgestattet,
besticht die SLB 2000+ als robuster Jagdselbstlader. Die Büchse punktet durch leichte Zerlegbarkeit und einen guten Abzug.
Das Magazinhandling trübt den Gesamteindruck etwas.
Gesamtpunktzahl: 27
12
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde12 12
15.10.2009 14:21:29 Uhr
!
!""#
F%## 9-:+%-:4%9 G(-:4 '(% :%/*"9H,/$%/4I
J(% 'K(4@%#6,$%++% 6(4 G%"-:4*59%:%# $%/ LMN&OP '%/(%
B*/4%# #"/ $*/*"H1 (# B($/()%# G(-:48%/:Q+4#(99%#
%(#)%9%4@4 @" B%/$%#R
=+%.4/,#(.&>%:?/9-:"4@
A*/$B%++ =' C3 94%/%,
<4" 7; => <; <49 ?5@-8.80"5
-9#4"<"AB/#$
!"#$ %"$ C,(*>+)++
.#7## C&D&>
D%4@4 E2123
EF7##4"249 25 G2414"-51793
92BH# 49#H78#49I
YSMMZ' [*94[(/% ZZ
G%"-:4K"#.48(9(%/
J(% #%"% >%#%/*4(,#\
T%4@4 9,)*/ (# B*99%/$(-:4%/
P"9H]:/"#)R
!"#$%"$ &'(J'+,++
#"/ W221&
ZL
LM=Z'b
GS>=M T*)$
OP U&EVW0
GS>=M T*)$
OP U13&E13VW<
!"#$%"$ C&(J'')C+
!"#$%"$ C&(J'+,C+
#"/ X221&
#"/ W221&
& F*99%/$(-:4 ^O%"R_
& `(9(%/%# 6(4 5%($%# P")%#
& =+%.4/,#(9-:% !%++().%(49/%)%+"#)
& =V4/%6 9-:#%++ "#$ K*/*++*V%#H/%(
& 7,6K*.4% "#$ 9%:/ /,5"94%
7,#94/".4(,#
& =(#H*-:% a,#4*)% *"H 7"/@&
"#$ G*#)B*HH%#
!"#$%&'()#*+)+,-.%
!"#$%"$ &'()*+&,
#"/ 0123
!"4&'()#*+5*#$
6(4 7+%448%/9-:+"99
!"5%/4"9 '()#*+
c5%/@(%:D*-.%
(# '()#*+,/*#)%
'++Q RK8S4.#4"
29 <49 6"TU49 )=V>+D >JD >)D >CD >=
!"#$%"$ &'(C+C*'
#"/ WE123
!-. /"01#2345 6-"#57#4"278 29 :7"917";4
!"#$%"$ &'()&)+*
#"/ ;13<
!!! "#$%&' ()*+,-$,)
.)- /',$ 0.1,213.)" 4+56#$33%$,$)7
! 8988 : ; <9 9= <>
4.)-$)1$,?%&$@4$33)$,!-$
%-" .K87934 LK""7# "42BH#M N O9<4"-9349 PK";4H78#49$
! " #$ %& ' %% (
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde13
13
&)*+*,+14:22:07
- &, ,-Uhr
15.10.2009
AUSRÜSTUNG
Merkel SR 1 Standard
1 Blick auf das Gasgestänge
2 Leuchtkorn
3 Drückjagdschiene
4 Blick auf das System
5 5-Schuss-Streukreis mit
Norma-Vulkan
1
4
5
2
3
Technische Daten: Gasdrucklader mit Drehkopfverschluss (6 Warzen), Aluminiumgehäuse, freischwingender, kaltgehämmerter
Lauf, Lauflänge 500 mm, 2-Schuss-Zickzackmagazin, Druckpunktabzug, Abzugssicherung, geölter Nußbaumschaft ohne Backe,
Gummischaftkappe. Anpassung von Senkung, Schränkung und Kolbenlänge möglich, Riemenbügel, Gesamtlänge 106 cm,
Gewicht 3,2 kg, Kunststoff-Drückjagdschiene, rotes Leucht-Rundkorn. Testwaffe
mit Suhler-Aufkippmontage, Docter Unipoint 1,5–6x42.
Verarbeitung:
WWWW
WWW
Verschluss:
Zum Durchladen der SR 1 benötigt man
Schwung und Kraft. Ist die letzte Patrone abgefeuert, bleibt der Verschluss in der Rücklauf-Endposition. Die Arretierung wird mittels Schieber links am Gehäuserand gelöst.
Im Test gab es keine Probleme beim Hülsenauswurf.
Magazin:
WWWW
Das mit einem Kunststoffschuh harmonisch
in die Waffenkontur eingefügte Zickzackmagazin lässt sich einfach aufmunitionieren. Geschossspitzen werden durch einen
Schulterstopp geschützt. Das Handling
14
beim Einführen ist perfekt. Entriegelt wird
über eine gut geschützte, in den Abzugsbügel integrierte Wippe. Die Munitionszufuhr
erfolgte im Test störungsfrei.
Sicherung:
W
Die 2-Stellungs-Sicherung wirkt auf den Abzug. Der in den Abzugsbügel integrierte
Druckknopf lässt sich mit etwas Fingerspitzengefühl geräuschlos bedienen.
Abzug:
W
Das Züngel der Testwaffe löst den Schuss
bei gerade noch tolerierbaren 2 100 g. Der
Vorweg ist extrem lang, der Druckpunkt
kaum fühlbar.
Visierung:
WWW
Die in den Kunststoffhandschutz integrierte
Drückjagdschiene führt den Blick automatisch zum signalroten Rundkorn. Dank hohem Farbkontrast ist eine schnelle Zielerfassung möglich. Der Situationsüberblick ist
mäßig (V-Kimme). Das Korn ist höhen- und
seitenverstellbar.
Optionen:
WWWW
Lauf-/Kaliberwechsel möglich. Breite Kaliberpalette verfügbar. Mehrere Ausstattungsvarianten. Alle gängigen Zielfernrohrmontagen sind möglich. Mit der hauseigenen Aufkippmontage kann eine Zieloptik
auf mehreren Waffen verwendet werden.
Handling/Führigkeit:
WWW
Die SR 1 hat sich im Test als kompakter Jagdbegleiter bewährt. Geringfügige Handlingsdefizite durch das große Gehäuse. Individuelle Schaftanpassung möglich. Leicht zu
zerlegen – gute Reisewaffe. Angenehmes
Schussverhalten.
Reinigung/Rostschutz:
WWW
Dank modularer Bauweise ist die Merkel
leicht und fast vollständig zerlegbar. Der
Vorderschaft lässt sich ohne Werkzeug per
Druckknopf abnehmen. Unempfindlich gegen Witterungseinflüsse durch hohen Anteil
an Leichtmetall- und Kunststoffbauteilen.
Pflege von Ölschaft und brünierten Stahlteilen nötig.
Schussleistung:
WWW
Streukreise (5 Schuss, 100 m): 32 mm/Norma Vulkan 11,7 g, 33 mm S&B TM SP 11,7 g.
Preis: 1 549 €. Bezug: Fachhandel, z. B. www.
frankonia.de
Kommentar: Die modular aufgebaute SR 1
bestach im Test als äußerst zuverlässiger,
robuster Jagdselbstlader. Einzige Waffe im
Test mit der Option Kaliberwechsel. Defizite
beim Abzug und die einfache Sicherung
schränken die Praxistauglichkeit etwas ein.
Gesamtpunktzahl: 29
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde14 14
15.10.2009 14:22:09 Uhr
Remington 750 Woodsmaster
Technische Daten: Gasdrucklader mit
Drehriegelverschluss (6 Warzen), Stahlgehäuse, freischwingender Lauf, Lauflänge
560 mm, 2-Schuss-Zickzackmagazin, Druckpunktabzug, Abzugssicherung, lackierter
Nußbaumschaft mit Backe, WeichgummiSchaftkappe, abnehmbare Riemenbügel,
Gesamtlänge 108 cm, Gewicht 3,4 kg, UKimme, weißes Perlkorn. Testwaffe mit
Quick-Release-Montage, Leupold VX-III 3,5–
10x40.
Verarbeitung:
WWW
Bearbeitungsspuren auf Kornsockel und
Laufbuchse
Verschluss:
WW
Zum Durchladen genügt der kleine Finger.
Ist der letzte Schuss aus dem Lauf, bleibt der
Verschluss geöffnet. Mittels Schiebeknopf
am Magazin wird die Kammerarretierung
gelöst. Im Test gab es in 25 Fällen Probleme
mit dem Hülsenauswurf. Die Störungen traten massiv bei der S & B TM und der Winchester Silvertip auf. Die Fehlerquote war
mit Zielfernrohr deutlich höher als ohne.
Visierung:
WW
Die offene Visierung ist universell. Die auf
einem Schieber befestigte U-Kimme lässt
sich einfach in Seite und Höhe justieren. Das
feine Perlkorn ist nur bedingt für eine schnelle Zielerfassung geeignet.
sind in wenigen Minuten ausgebaut. Eine
Demontage des Verschlusses ist kompliziert
und in der Bedienungsanleitung nicht vorgesehen. Lauf und Stahlgehäuse benötigen
regelmäßig Pflege. Der Lackschaft ist robust.
Optionen:
WWWW
Das US-Kaliberangebot ist üppig. Die Waffe
wird mit Holz- oder Kunststoffschaft angeboten, eine kurze Carbine-Version (Lauflänge 47 cm) ist ebenfalls erhältlich. Alle gängigen Zielfernrohrmontagen sind möglich.
Schussleistung:
Handling/Führigkeit:
WWW
Die schlanke Woodsmaster ist sehr gut ausbalanciert. Der nur 34 cm kurze Kolben ist
selbst für kleine Jäger zu kurz. Der ergonomisch günstige Vorderschaft und die„scharfe“
Fischhaut erleichtern das Handling.
Reinigung/Rostschutz:
WW
Die Büchse lässt sich einfach reinigen. Vorderschaft, Gassystem und Abzugsgruppe
Streukreise (5 Schuss, 100 m): 29 mm/
Hornady TM 14,3 g, 30 mm/Sako Hammerhead 14,3 g.
Preis: 1 295 €. Bezug: Fachhandel, Importeur: www.helmuthofmann.de
Kommentar: Hohe Präzision und angenehmes Schussverhalten gehören zu den
Stärken der Woodsmaster. Die in Punkto
Ausstattung auf den amerikanischen Markt
abgestimmte Waffe hatte im Test mit zwei
Laborierungen Funktionsdefizite. Mit der
richtigen Patrone ein zuverlässiges Gewehr.
Gesamtpunktzahl: 24
1
Magazin:
W
Die scharfkantige Magazinentriegelung ist
vorne rechts am Abzugsbügel positioniert.
Das Magazinhandling beim Einführen und
Entnehmen ist umständlich. Kein Schulterstopp zum Schutz empfindlicher Geschossspitzen. Im Test gab es acht Störungen bei
der Munitionszufuhr (S&B TM SP, Winchester
Silvertip).
Sicherung:
W
Die 2-Stellungs-Sicherung ist gut erreichbar
in den Abzugsbügel integriert. Der Druckknopf wirkt lediglich auf den Abzug. Ohne
„Klack“ geht nichts.
WWWW
2
4
5
Abzug:
WW
Das Züngel der Testwaffe löst den Schuss
bei einem gerade noch akzeptablen Zeigefingerdruck von 2 100 g. Nach kurzem Vorweg ruckelt man sich in drei Stufen durch
den Druckpunkt.
3
FOTO :
1 Blick auf das Gasgestänge
2 Abzugseinheit mit
Sicherungsknopf
3 Kimme
4 Perlkorn
5 5-Schuss-Streukreis
mit Hornady-Teilmantel
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde15 15
15
15.10.2009 14:22:38 Uhr
AUSRÜSTUNG
Sauer 303 Elegance
Technische Daten: Gasdrucklader mit
Drehriegelverschluss (4 Warzen), Aluminiumgehäuse, Lauflänge 510 mm, freischwingend, 2-Schuss-Reihenmagazin, Direktabzug, Handspannung, geölter Monte-CarloNussbaumschaft mit Backe (Schaftholz Stufe 8), Gummischaftkappe, abnehmbare Riemenbügel, Gesamtlänge 106,5 cm, Gewicht
3,25 kg, gelbe Dachkimme, rotes LeuchtPerlkorn, Kunststoff-Transportkoffer, Sauer
isiMount. Auf der Testwaffe: Zeiss Varipoint
M 1,5–6x42 T*.
Verarbeitung:
WWW
Schaftholz mangelhaft geölt, Wasserflecken
nach dem ersten Regen-Jagdtag.
Verschluss:
WWWW
Die Sauer lässt sich problemlos mit dem
kleinen Finger durchladen. Ist das Magazin
leergeschossen, bleibt der Verschluss geöffnet. Ein gut erreichbarer Drucktaster vor
dem Abzugsbügel löst die Arretierung. Im
Test gab es keine Probleme beim Hülsenauswurf.
Magazin:
WWW
Das Stahlblech-Magazin lässt sich problemlos einführen. Die Magazinentriegelung ist
gut geschützt in einer Mulde vor dem
Schacht platziert. Wie bei den meisten Reihenmagazinen ist auch bei der 303 das Aufmunitionieren ein Gepfriemel. Das Magazin
verfügt über einen Schulterstop. Im Test gab
es eine Störung bei der Munitionszufuhr.
Optionen:
WW
Die Büchse ist für die hauseigene isiMountZielfernrohrmontage vorbereitet. Produkte
anderer Hersteller können nicht verwendet
werden. Ausreichendes Kaliberangebot (vor
Kauf Verfügbarkeit bzw. Lieferzeit prüfen).
Hochwertige Ausstattungsvarianten gibt es
zuhauf, Kunststoff- oder Schichtholz-Schäfte
fehlen im Programm.
Handling/Führigkeit: W W W W
„Gleiten statt Klappern“, lautet die Devise.
Das Handling der 303 ist komfortabel und
praxisorientiert. Die Büchse ist ausreichend
führig und hervorragend ausbalanciert. Gute Reisewaffe, lässt sich leicht zerlegen. Gelungene Universalschäftung.
Reinigung/Rostschutz: W W W W
Dank modularer Bauweise leicht und fast
vollständig zerlegbar. Geringer Pflege- und
Reinigungsaufwand durch korrosionsbe-
Visierung:
WWWW
Schnelle Zielerfassung und optimale Übersicht sind die herausragenden Merkmale
des 303-Visiers. Das leuchtrote Perlkorn ist
höhen- und seitenverstellbar. Das gelb eingelegte Kimmenblatt kann seitlich justiert
werden.
16
Schussleistung:
WWWW
Streukreise (5 Schuss, 100 m): 27 mm/RWS
KS 10,7 g, 28 mm/Winchester Silvertip 9,7 g.
Preis: Modell Classic ab 2 362 € (Testwaffe:
Modell Elegance, Schaftholz Stufe 8, Preis:
5474 €). Bezug: Fachhandel
Kommentar: Allen Unkenrufen zum Trotz –
die Sauer 303 ist Testsieger. Der zuverlässige,
präzise Jagdselbstlader besticht durch hohe
Praxistauglichkeit und elegantes Design. In
Punkto Sicherheit und Abzugs-Charakteristik setzt die Waffe Maßstäbe. Allerdings ist
sie auch in der Classic-Version die teuerste
Waffe im Vergleich.
Gesamtpunktzahl: 36
1
2
Sicherung:
WWWW
Lautlos bedienbare Handspannung. Große,
leuchtrote Signalmarkierung bei der Position „Feuer“. Automatische Schlagbolzensicherung bei nicht vollständig verriegeltem
Verschluss.
Abzug:
WWWW
Das Züngel der Testwaffe löst den Schuss
bei einem Fingerdruck von 1 500 g. Die Charakteristik ist perfekt. Nach minimalem Vorweg steht der Abzug absolut trocken und
bricht wie Glas.
ständige
Nitrobond-X-Stahloberflächen
und hohen Anteil an Leichtmetall- und
Kunststoffteilen. Ein paar Tropfen Öl sind
beim Schaftholz eine lohnende Investition.
4
5
1 Blick auf das
Gasgestänge
2 Schieber der
Handspannung
3 Drückjagdkimme
4 Leuchtkorn
5 5-SchussStreukreis
mit RWS-KS
3
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde16 16
15.10.2009 14:23:05 Uhr
Verney Carron Impact NT One
1
1 Blick auf das Gasgestänge
2 Drückjagdschiene
3 Leuchtkorn
4 Abzugsbügel mit Sicherung
5 5-Schuss-Streukreis mit
Hornady-Teilmantel
Technische Daten: Gasdrucklader mit
Drehriegelverschluss (6 Warzen), Gehäuse
aus Aluminiumlegierung, Lauflänge 520
mm, freischwingend, 2-Schuss-Reihenmagazin, Druckpunktabzug, Abzugssicherung,
geölter Nußbaumschaft ohne Backe, Hartkunststoff-Schaftkappe, abnehmbare Riemenbügel. Gesamtlänge 107 cm, Gewicht
3,15 kg, Leichtmetall-Drückjagdschiene, rotes Leucht-Rundkorn, Testwaffe mit EAWSchwenkmontage, Schmidt & Bender
Zenith 1,5–6x42 FD LM.
Verarbeitung:
WWWW
WWWW
Verschluss:
Die Impact lässt sich leicht durchladen. Einzige Büchse im Test mit Kammersperre – ein
nicht zu verachtender Vorteil im dichten
Busch. Mittels Druckknopf (linke Gehäuseseite) wird die Sperre aufgehoben. Nach
dem letzten Schuss bleibt der Verschluss geöffnet. Die Arretierung wird durch einen Hebel am linken Vorderschaftansatz gelöst. Im
Test keine Störungen beim Hülsenauswurf.
Magazin:
WWW
Das Stahlblechmagazin lässt sich leicht in
den Schacht einführen. Ein Drucktaster auf
der rechten Gehäuseseite entriegelt das Magazin. Das Aufmunitionieren erfordert Fingerfertigkeit. Im Test traten keine Probleme
mit der Munitionszufuhr auf.
Sicherung:
W
Der Sicherungs-Druckknopf ist in den Abzugsbügel integriert. Die Sicherung wirkt
lediglich auf den Abzug. Sichern/Entsichern
wird von einem lauten „Klick“ begleitet.
Abzug:
WWWW
Das Abzugsgewicht beträgt praxisorientierte 1 850 g. Während des kurzen Vorwegs
steigt der Widerstand bis zum gut fühlbaren,
exakt definierten Druckpunkt.
Visierung:
WWW
Die elegant geschwungene Drückjagdschiene ist mit einer leuchtroten Hilfslinie
2
3
5
4
und eingeschobener V-Kimme (höhenverstellbar) ausgestattet. Dank gutem Farbkontrast fällt die Zielerfassung leicht. Hohe Abdeckung des Zielbereichs durch das Visierblatt. Das leuchtrote Rundkorn lässt sich
seitlich justieren.
Optionen:
WW
Alle gängigen Zielfernrohrmontagen sind
möglich. Kaliberauswahl: 7x64, .270 WSM, 7
mm Rem. Mag., .30-06, .300 Win. Mag., Verfügbar sind mehrere Ausstattungsvarianten
und eine Kurzversion (Lauflänge 47 cm).
Kein Kunststoff- oder Schichtholzschaft im
Angebot.
Handling/Führigkeit: W W W W
In Punkto Führigkeit ist die robuste Verney
Carron unser Testfavorit. Das Handling ist
durchdacht. Die leichte Impact schießt sich
erstaunlich rückstoßarm. Gelungene, griffige Schaftform und exzellente Balance.
Reinigung/Rostschutz:
WW
Vorderschaft, Gassystem und Abzugsgruppe sind im Handumdrehen demontiert. Eine
Entnahme des Verschlusses ist laut Bedienungsanleitung nicht vorgesehen (Büchsenmacher). Der Reinigungsaufwand ist gering, lediglich brünierter Lauf und Ölschaft
benötigen regelmäßig Pflege.
Schussleistung:
WWWW
Streukreise (5 Schuss, 100 m): 27 mm/Hornady TM 14,3 g, 28 mm RWS KS 10,7 g.
Preis: 1 386 €. Bezug: Fachhandel, Infos:
Eurodiane GmbH, www.eurodiane.de
Kommentar: Die Impact NT One präsentierte sich im Test als funktionaler, robuster
Jagdselbstlader. Zu ihren Stärken zählen Abzug, Führigkeit, Funktionssicherheit und hohe Präzision. Schwachpunkt ist die einfache
Sicherung.
Gesamtpunktzahl: 31
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde17 17
17
15.10.2009 14:23:29 Uhr
AUSRÜSTUNG
Voere 2185
Technische Daten: Gasdrucklader mit Drehverschluss (3 Warzen), Stahlrohrgehäuse,
freischwingender Lauf, Lauflänge 510 mm,
2-Schuss-Reihenmagazin, Druckpunktabzug, Schlagstücksicherung, Spannanzeige,
geölter Nussbaumschaft mit doppelt gefalzter bayrischer Backe, ventilierte Gummischaftkappe, Riemenbügel, Gesamtlänge
108 cm, Gewicht 3,6 kg, Schmetterlingsvisier
mit Rechteckkimme, schwarzes Balkenkorn,
Testwaffe mit Voere-Schnellspannmontage
und Kaps 1,5–6x42.
Abzug:
WWW
Das Züngel der Testwaffe löst den Schuss
bei praxistauglichen 1 900 g. Der Vorweg ist
kurz, der Druckpunkt kriecht geringfügig.
Verarbeitung:
WWW
Schweisspunkte auf Gehäuse-Unterseite
schlecht verschliffen.
Optionen:
WWWW
Gut gewähltes Kaliberangebot. Mehrere
Schaft- und Visiervarianten. Auch als Stutzen
(Lauflänge 480 mm) erhältlich. Alle gängigen
Zielfernrohrmontagen sind möglich. Mit der
Voere-Montage kann ein Zielfernrohr auf
mehreren Waffen verwendet werden. Besonderheit: Umschaltung auf Repetierfunktion.
Verschluss:
W
Das Durchladen gestaltet sich ruppig. Ist das
Magazin leergeschossen, spannt und verriegelt die Voere. Das Ende des Munitionsvorrats wird nicht durch einen offen stehenden
Verschluss signalisiert! Will man die Kammer
manuell in der Rücklauf-Endposition arretieren, muss ein Knopf vor dem Magazinschacht gedrückt werden. Mit zwei Testlaborierungen (S & B TM SP, Winchester Silvertip) hatte die SL 2185 erhebliche Auswurfprobleme (insgesamt 14 Störungen).
Magazin:
WW
Das Stahlblechmagazin mit Schulterstopp
lässt sich problemlos in den Schacht einführen. Reihenmagazin-typisch erfordert das
Aufmunitionieren Fingerfertigkeit. Der
Druckknopf für die Entriegelung ist ergonomisch günstig, aber ungeschützt vor dem
Abzugsbügel positioniert. Probleme mit der
Munitionszufuhr hatte die Voere vor allem
mit der Winchester Silvertip (insgesamt 17
Störungen).
Sicherung:
WW
Der kantige Sicherungsschieber ist vorne im
geschlitzten Abzugsbügel untergebracht.
Die Bedienung ist schwergängig und laut.
Vorteil: Die Sicherung wirkt direkt auf das
Schlagstück. Stiftförmige Spannanzeige
vorne im Abzugsbügel.
Visierung:
W
Das Visierblatt ist seitlich, das Balkenkorn in
der Höhe justierbar. Bedingt durch die Montage wird in 4 Ebenen (ZF-Montagesockel/
Diopter, Kimme, Korn, Ziel) gezielt. Dieser
Vorgang und mangelnder Farbkontrast erschweren eine flinke Zielerfassung.
Handling/Führigkeit:
WWW
Die Büchse ist relativ schwer, aber immer
noch ausreichend führig. Gute Balance.
Reinigung/Rostschutz:
WW
Für eine Komplett-Reinigung muss ausgeschäftet werden. Danach lässt sich die Voere
einfach und fast vollständig zerlegen. Der
Ölschaft und brünierte Stahlteile benötigen
Pflege. Nach Reinigung und vorschriftsmäßigem Abschmieren reduzierten sich die
Ladehemmungen kurzzeitig.
Schussleistung:
WWWW
Streukreise (5 Schuss, 100 m): 26 mm/Norma Vulkan 11,7 g, 27 mm/Sako Hammerhead 14,3 g.
Preis: 1 969 €. Bezug: Fachhandel, Infos:
www.akah.de
Kommentar: Hohe Präzision, verlässliche
Sicherung und ein umfangreiches Ausstattungsangebot gehören zu den starken Seiten der Voere SL 2185. Das „angestaubte“
Visier schränkt die Praxistauglichkeit etwas
ein. Mit der richtigen Patrone ein zuverlässiger Jagdselbstlader.
Gesamtpunktzahl: 25
1
2
4
5
3
1 Blick auf das Gasgestänge
2 Abzug, Spannanzeige, Sicherungsschieber
3 Kimme
4 Balkenkorn
5 5-Schuss-Streukreis
mit Norma-Vulkan
18
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde18 18
15.10.2009 14:23:54 Uhr
Foto: © Sabine Flaisch/Pixelio
"
Ja, ich bestelle 3 Ausgaben Liebes Land zum einmaligen Schnupperpreis von insgesamt 9 Euro (inkl. Versand).
Einfach den Coupon abschicken an:
Liebes Land Leserservice, Erich-Kästner-Str. 2,
56379 Singhofen, Deutschland
oder per Fax an: 02604/978-979
Ein Widerrufsrecht besteht nicht. Ich habe im letzten halben Jahr
Liebes Land nicht im Abonnement bezogen. Wenn mir Liebes Land
gefällt, brauche ich nichts weiter zu tun. Ich abonniere dann
Liebes Land zum Jahresbezugspreis (12 Hefte) von 43,00 Euro
(Österreich und Luxemburg 51,00 Euro, Schweiz 83,00 sfr weitere
Auslandspreise auf Anfrage) inkl. Versand. Das Abonnement kann
jederzeit gekündigt werden. Möchte ich Liebes Land nach dem Testen
nicht weiter beziehen, melde ich mich innerhalb von 10 Tagen nach
Erhalt des dritten Hefts schriftlich beim Liebes Land Leserservice.
Ein Angebot der Hannes Scholten Verlag GmbH & Co. KG,
Olgastraße 86, 70180 Stuttgart, Deutschland
Geschäftsführer Hannes Scholten, Amtsgericht Stuttgart HRA 722714
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde19 19
Name, Vorname
PLZ, Wohnort
Geburtsdatum
Telefon/Fax (für evtl. Rückfragen)
Straße/Nr.
E-Mail-Adresse
Gewünschte Zahlungsweise:
Rechnung
Bankeinzug
(nur von deutschen Konten möglich)
Kontonummer
Bankleitzahl
Bank
Datum, Unterschrift des Abonennten (bzw. des Erziehungsberechtigten)
LLAP040
15.10.2009 14:24:26 Uhr
AUSRÜSTUNG
Winchester SXR Vulcan
Technische Daten: Gasdrucklader mit Drehkammerverschluss (7 Warzen), Gehäuse aus
Aluminiumlegierung,
kaltgehämmerter,
freischwingender Lauf. Lauflänge 530 mm,
2-Schuss-Zickzackmagazin, Druckpunktabzug, Abzugssicherung, lackierter Nussbaumschaft ohne Backe, HartkunststoffSchaftkappe, Gesamtlänge 107 cm, Gewicht
3,15 kg, Drückjagd-„Schienchen“, oranges
Leucht-Rundkorn. Testwaffe mit EAWSchwenkmontage, Swarovski Z 6 1,7–
10x42.
Verarbeitung:
WWWW
WWW
Verschluss:
Das Durchladen geht leicht von der Hand.
Nach dem letzten Schuss bleibt der Verschluss geöffnet. Auf ein Bedienelement
zum Lösen des Kammerfangs wurde ver-
ANZEIGE
ANZEIGE
zichtet. Will man die Arretierung durch Zurückziehen des Ladehebels aufheben, muss
das Magazin entriegelt und zumindest geringfügig abgesenkt werden. Keine Störungen beim Hülsenauswurf.
Magazin:
WW
Top Magazinhandling: Einfaches Einführen,
flottes Aufmunitionieren und günstige Griffposition beim Entriegeln (vorne am Abzugsbügel). Die Nachteile: Der Hebel für die Entriegelung ist schlecht vor unbeabsichtigter
Betätigung geschützt. Mit der S & B TM SP
hatte die Büchse im Test in sechs Fällen Probleme bei der Munitionszufuhr.
Sicherung:
W
Die einfache Druckknopfsicherung (Abzugsbügel) wirkt, von einem lauten „Klack“ begleitet, nur auf den Abzug.
1
1/4
1/4
Seite
Seite
hoch
hoch
5743
x 280
x 253
Anschnitt
2
5
Abzug:
WWW
Die Testwaffe löst den Schuss bei einem
Zeigefingerdruck von 1 850 g aus. Nach
kurzem Vorweg erreicht man den geringfügig kriechenden Druckpunkt.
Visierung:
WWWW
Auf den ersten Blick ein billiges Plastik-Bauteil. Auf den Zweiten eine pfiffig durchdachte Konstruktion. Gutes Visierbild und
ausreichender Überblick durch Mini-Drückjagdschiene mit weißer Hilfslinie und Dachkorn-Silhouette. Das kräftige, orange Kunststoffperlkorn lässt sich einfach in Höhe und
Seite justieren.
Optionen:
W
Alle gängigen Zielfernrohrmontagen sind
möglich. Kleines Kaliber- und Ausstattungsangebot (.30-06, .300 Win. Mag., .270 WSM).
Handling/Führigkeit:
WWW
Führige, leichte Selbstladebüchse. Robuster,
witterungsbeständiger Lackschaft mit ausgezeichnetem Handling. Eignet sich für den
Anschlag mit und ohne Zieloptik. Eine Riemenbügelaufnahme sucht man am Kolben
vergeblich.
Reinigung/Rostschutz:
WWW
Die Büchse lässt sich schnell und einfach
zerlegen (Vorderschaft, Gassystem, Abzugsgruppe). Für die Entnahme des Verschlusses
empfiehlt sich ein Besuch beim Büchsenmacher. Der Lackschaft ist robust und witterungsbeständig, lediglich der brünierte Lauf
benötigt regelmäßig Pflege.
Schussleistung:
WWW
Streukreise (5 Schuss, 100 m): 33 mm/Winchester Silvertip 9,7 g, 34 mm/Sako Hammerhead 14,3 g.
3
Preis: 999 €. Bezug: Fachhandel, Infos: www.
akah.de
4
1 Blick auf das Gasgestänge
2 Abzug und Sicherungsknopf
3 Drückjagdschiene
4 Leuchtkorn
5 5-Schuss-Streukreis
mit Winchester-Silvertip
Kommentar: Kommt man mit dem eingeschränkten Kaliberangebot zurecht, ist die
SXR Vulcan ein robuster, führiger Jagdselbstlader mit ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis. Geringfügige Einschränkungen
beim Verschlusshandling und ein „lade-gehemmtes“ Verhältnis zur S & B-Lanorierung
muss man dafür in Kauf nehmen.
Gesamtpunktzahl: 27
20
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde20 20
15.10.2009 14:24:29 Uhr
Hornady 14,3 g
(30 €/20 Stk.)
Sako Hammerhead 14,3 g
(34,10 €/20 Stk.)
RWS KS 10,7 g
(51 €/20 Stk.)
S&B TM SP 11,7 g
(20,50 €/20 Stk.)
Winchester Silvertip 9,72 g
(25 €/20 Stk.)
Norma Vulkan 11,7 g
(55 €/20 Stk.)
abgegebene Schüsse
Störungen gesamt
%
Funktionstest/
Zuverlässigkeit
Holen Sie das Letzte aus
Ihrer SAUER 303 heraus
und gehen Sie fast wie
über offene Visierung
in den Anschlag!
20
30
30
30
30
30
170
0
0,0
20
(Z=1)
30
30
30
30
30
170
1
0,6
20
30
30
30
(Z=1)
30
30
170
1
0,6
20
30
30
30
30
30
170
0
0,0
20
30
(A=2)
30
30
170
33 19,4
20
(Z=1)
30
30
30
30
30
170
1
0,6
20
30
30
30
30
30
170
0
0,0
20
(Z=1,
A=2)
30
30
30
30
(Z=1, (Z=15,
A=8) A=4)
30
170
31 18,2
20
30
30
30
(Z=6)
30
30
170
6
180
270
270
270
270
270
1 530
5
2
0
38
28
0
73
2,8
0,7
0
14,1
10,4
0
4,7
Benelli Argo Standard
Browning BAR L T Standard Plus
3,5
Millimeter
Bauhöhe
Heckler & Koch SLB 2000 +
Merkel SR1 Standard
Remington 750 Woodsmaster
30
30
(Z=3, (Z=5,
A=19) A=4)
NEU
Sauer 303 Classic
Verney-Carron Impact NT One
Voere 2185
Winchester SXR Vulcan
abgegebene Schüsse
Störungen
%
Z = Zufuhrproblem, A = Hemmung Auswurf
3,5
Die einzigartige Montage
für alle gängigen Leuchtpunktvisiere:
nach Blaser R 93 und Merkel KR 1 jetzt
auch für SAUER 303 direkt passend
aus der Schachtel ohne die kleinste
Veränderung an der Waffe
extrem niedrige Bauweise durch geschütztes
und einstellbares Klemmsystem
präzisionsgefräst aus vollem, hochvergütetem
und gehärtetem Stahl
absolut schussfest und wiederkehrgenau
blitzschnelles Auf- und Abmontieren
KILIC FEINTECHNIK GMBH
Hauptstr. 26, D-97534 Waigolshausen, Tel. +49 (0)9722-1829, Fax -7748
kilic@mak.ag, www. mak.ag
Lieferung unserer Produkte erfolgt nur über den Fachhandel.
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde21 21
15.10.2009 14:24:53 Uhr
AUSRÜSTUNG
Bewertung der neun Selbstladebüchsen im Überblick
Benelli Argo
Standard
Verarbeitung
Browning BAR Heckler &
Koch
LT Standard
SLB 2000 +
Plus
WWW
WWWW
WWWW
WWWW
WWW
WWW
W
W
WWW
WWWW
WWW
Visierung
WWW
WWW
Optionen
WWWW
WWWW
Handling/Führigkeit
WWWW
WWW
WW
WWW
WW
WWWW
WWWW
Verschluss
Magazin
Sicherung
Abzug
Reinigung/Rostschutz
Schussleistung
Preis (in Euro)
Gesamtpunktzahl
(max. 40 Punkte)
Merkel SR 1
Standard
WW WWWW
Sauer 303
Elegance
Remington
750 Woodsmaster
Verney-Carron Voere 2185
Impact NT One
Winchester
SXR Vulcan
WWW
WWW
WWWW
WWW
WW
WWWW
WWWW
W
WWW
WW WWWW
W
WWW
WWW
WW
WW
W
W
WWWW
W
WW
W
WWW
W
WW
WWWW
WWWW
WWW
WWW
WWW
WWW
WW
WWWW
WWW
WW WWWW
WWWW
WW
WWW
WWW
WWWW
WWWW
WWW
WWW
WWW
WWW
WW
WWWW
WW
WW
WWW
WWWW
WWW
WWWW
WWWW
WWWW WWWW
WWW
WWW
WWW WWWW
W WWWW
WW WWWW
W
1 558
1 455
1 099
1 549
1 295
5 474*
1 386
1 969
999
33
31
27
29
24
36
31
25
27
* Sauer lieferte als einziger Hersteller nicht das angeforderte Standardmodell zum Preis von 2 362 €uro. Der Preis des Testmodells bezieht sich auf die Version Elegance mit Schaftholz Klasse 8
Die Autoren
IMPRESSUM
WILD UND HUND 21/2009 Sonderdruck Selbstlader
VERLEGER
Walterpeter Twer
GESCHÄFTSFÜHRER
Thorn Twer
VERLAGSLEITER
Christopher Pilger
REDAKTIONSLEITER
Dr. Karl-Heinz Betz
CHEFREDAKTEUR
Heiko Hornung
HERAUSGEBER
WILD und HUND
BEARBEITUNG
Arndt Bünting
LAYOUT UND GRAFIK
Can Design · Dagmar Siegel
Michael Schmid
Jahrgang 1961, Förster/Revierleiter (Kreisforstamtmann)
beim Landratsamt Zollernalbkreis, Stellvertretender
Schießleiter Hegering Winterlingen, verheiratet mit …
Claudia Elbing
Jahrgang 1963, Dipl.-Kauffrau (U). Beide sind Mitpächter
eines Revieres auf der Schwäbischen Alb sowie anerkannte
Nachsuchenführer des LJV Baden-Württemberg (BGS,
Brandlbracke).
TECHNISCHE HERSTELLUNG
Leitung: Harald Busch, Tel. +49 (0) 26 04/978 150;
Anzeigensatz: SAPRO GmbH, Gutenacker;
Lithografie: maxmedia, Montabaur;
Druck: RR Donnelley Europa
ANZEIGENLEITUNG
Sylvia Lühert
ANZEIGENVERKAUFSLEITUNG
Christina Best
Tel. +49 (0) 26 04/97 85 14, Fax +49 (0) 26 04/97 85 21
MARKETINGLEITUNG
Heike Wolfsgruber
VERTRIEBSLEITUNG
Helga Bartling, E-Mail: vertrieb@paulparey.de
INTERNET
www.wildundhund.de
VERLAG
Paul Parey Zeitschriftenverlag GmbH & Co. KG,
Erich-Kästner-Str. 2, 56379 Singhofen, Deutschland
Postfach 13 63, 56373 Nassau, Deutschland
Tel. +49 (0) 26 04/978 0, Fax: +49 (0) 26 04/978 190
Amtsgericht Montabaur HRA 3166
© 2009 by Paul Parey Zeitschriftenverlag GmbH & Co. KG, Singhofen.
22
WILD UND HUND SELBSTLADEBÜCHSEN 2009
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde22 22
15.10.2009 14:25:14 Uhr
W
WUH_21_09
I/&(0/&D/BA/(S<63AQ$SN/<.9
TUV
DO&(?3/(#./&(246(
R/68,/<B
+,!"#$"%&'()"%&* &1%2&
.$/+()+%&.0+&#%' /01/2'%
.%(
!"#$%&'(%)*+,-%*'% /&(1$"2345(
%&'()$*)(+,&-(#./&(0
!"#$
/
.,;<.=02;402&/>9.
4/6/&6/&738/9:34.;<
'
%.%(/01-/2
345%&'(%)*+%,-%*'
+?@$?A38B(3<(C2A&#</<D#&E(E3A(
FGHI(+JI(K+JI$H#L#9(
"3A(M2&2N3</&,2B/<(246(
?8,4O66/42<,P<L/&(Q;(7/&:/<./<9(
?0/38,/&B202Q3APA(*(R@
7/180' .2Q;5
+?@$?A38B(*R@
***314"3*056#%6)#%636+
!"#$%&'$%(&'$%
")%*+,''-)-'./
Einfach ausfüllen, ausschneiden und in einem frankierten Umschlag senden an:
Paul Parey Zeitschriftenverlag GmbH & Co. KG, WILD UND HUND-Leserservice, Erich-Kästner-Str. 2, 56379 Singhofen, Deutschland
Ja, ich möchte WILD UND HUND...
❏ als Geschenk (WHAE0187) ❏ für mich selbst (WHAE0186)
_@&3<LA&/;/`(
(L2&2<A3/&Aa
ab der nächst erreichbaren Ausgabe zum Jahresbezugspreis (24 Hefte) von 103,- € (Ausland 110,- €) inkl. Versand abonnieren. Sie können
Ihre Bestellung innerhalb 2 Wochen ohne Angaben von Gründen widerrufen. Das Abonnement verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn ich
nicht jeweils 8 Wochen vor Ablauf des Bezugszeitraumes schriftlich gegenüber dem Verlag kündige. Das Geschenkabonnement endet automatisch nach einem Jahr.
Den Geschenkgutschein schicken Sie bitte
W(( I&;8BD&368,/(67"8"9:;<%7;=%>4:=(X(0&#!(A3/&/<(((
( ?3/(<#8,(D&O,/&(7#<(./<(1&D2,&;<L/<(;<.(Y3006((
( ;<6/&/&(Z/.2BA/;&/(7#E(%28,
W @C;D"9EC;D7F7C;";%DO&(SN#<</<A/<(X(N/3(( (
( Y/34<2,E/(2<(;<6/&/<(?/E3<2&/<(
W( [;L2<L(Q;E(GHC;;";F";1I"9"7JK%7L%%
%
% M;F"9;"F(X(E3A(/VB4;637/<(@34./&<'(@/&38,A/<(
( ;<.(K/DA2&8,37(!B#E04/AA(6/3A(T\\]W( R/<3/^/<(?3/%H7=%N:%,*B%O4H4FF%X(2;D ((
( 2;6L/:P,4A/(?,#02&A3B/4
(
Ein Angebot der Paul Parey Zeitschriftenverlag GmbH & Co. KG, Erich-Kästner-Str. 2,
56379 Singhofen, Deutschland, vertreten durch Thorn Twer, Amtsgericht Montabaur HRA 3166.
WUH_21_09_Sonderdruck_U3.indd
WUH
21 09 S d d k U3 i dd 1 23
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde23
Adresse des Auftraggebers/neuen Abonnenten
Adresse des Beschenkten (bei Geschenkabo):
Name, Vorname des Auftraggebers
Name, Vorname des Beschenkten
Geburtsdatum
?% @7"%=A49";%2,B(L/L/<ON/&(./E(
( 13<Q/4,/DAB2;D (X(K/DA(DO&(K/DA
❏ an mich ❏ in meinem Namen an den Beschenkten
Telefon (für evtl. Rückfragen)
Geburtsdatum
Straße, Nr.
Straße, Nr.
PLZ, Ort
PLZ, Ort
Telefon (für evtl. Rückfragen)
Zahlungsweise:
❏ Durch Bankeinzug (nur von deutschen Konten möglich) – Aus Sicherheitsgründen bitte den ausgefüllten Coupon nur im geschlossenen Umschlag versenden
Kontonummer
BLZ
Bank
Die im Rahmen des Bestellvorgangs erhobenen personenbezogenen Daten verarbeitet und nutzt die Paul Parey Zeitschriftenverlag GmbH & Co. KG zur Unterbreitung von interessanten Angeboten des eigenen Hauses (schriftlich, telefonisch oder per E-Mail). Der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie
jederzeit gegenüber der Paul Parey Zeitschriftenverlag GmbH & Co. KG, Erich-Kästner-Str. 2, D-56379 Singhofen widersprechen.
✗
Datum
Unterschrift (evtl. des Erziehungsberechtigten)
08.10.2009
08
10 2009 14:25:27
13:46:23
13
46 23 Uhr
Uh
15.10.2009
HARTMANN
!"##$%&'()*%+$
Neue Serie: VdS N (0)-Schränke zu Aktionspreisen
Gemäß Waffengesetz zugelassen für die Lagerung von Langwaffen, Kurzwaffen und Munition
ohne Trennung durch einen separaten Innentresor!
607
statt 1.698,– !
!"#
$$$
89:;<9//
'
%&
()*+,,
Vorteile Elektronikschloss:
! Kein Problem mit der
Schlüsselaufbewahrung
! Schlüssel kann nicht
verloren gehen oder in
falsche Hände geraten!
="> ?,+@A#)!B@&
CDE,FCC+#
-./ 0$01
* Angebot gilt beim Kauf eines
der drei angebotenen Modelle
HARTMANN Massivholzwaffenschränke
statt 1.779,– !
!"#
1203$
!"#$%!&%"#$ '()* +, --./ 0 - 1%2"#3$('234#(2 5
6'2 2(7%$ 89# 2%" :68;"<(*#6'4 =>' ?('4<(88"'@
A6#&<(88"' 6'2 B6'%$%>' &64"C(33"'D
statt 1.899,– !
%&
()*+,,
121$$
!"#
'
%&
()*+,,
-./ 0$04
'
-./ 0$05
Euro-VdS-Klasse N (0) EN 1143-1
Modell
Außenmaße
H x B x T (in mm)
Gewicht
(in kg)
Waffenhalter
Regalböden
Einstellhöhe
(max. in mm)
WTS 0901
1500 x 650 x 500
250
9
1
1370
WTS 0902
1500 x 650 x 500
250
5
4
1370
WTS 0903
1600 x 750 x 550
300
7
4
1470
* Preise inkl. MwSt. ab Lager Paderborn. Angebote solange der Vorrat reicht.
Fordern Sie unseren
Waffenschrankkatalog an!
VdS N (0)
Schrank
0800-8 73 76 73 (kostenlos)
info@waffenschraenke.de
HARTMANN TRESORE AG
- Zentrale33106 Paderborn | Am Ziegenberg 3
Tel. (0 52 51) 17 44 -0 | Fax (0 52 51) 17 44 -99
www.waffenschraenke.de
HARTMANN
E%" F)*#G'H" <"#2"' %' *('2<"#HC%)*"# I#(2%$%>' (C3 +%'&"C3$9)H"
4"8"#$%4$D +#*GC$C%)* %' 2"' J>C&(#$"'K A%#3)*;(67@ +%)*"@ L6)*"@
:*>#' >2"# L%#H"M '($6# >2"# C()H%"#$D
F%)*"# 6'2 #"N#G3"'$($%= 89# O*#" 3)*P'3$"' 1(88"'Q
TRESORE AG
Paderborn • Hamburg • Berlin • Düsseldorf • Köln • Paris • Mailand • Warschau • Zürich
001_024_Selbstladebuechsen_Sonde24 24
15.10.2009 14:25:30 Uhr
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
56
Dateigröße
4 418 KB
Tags
1/--Seiten
melden