close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung / Anschlußplan downloaden - LIKU

EinbettenHerunterladen
RGB(W)- Steuerung
Typ. ATON-S ( Dimm-Modul-Receiver )
und ATON-F Fernbedienung ( Sender )
Bedienungsanleitung
1. Vorstellung des Produkts
Die Easy RGB(W)-Fernbedienung ist ein
drahtloses Steuerungssystem, das aus
einem Sender und aus einem Receiver oder
aus mehreren Receivern besteht, wie in
Abbildung 1.2 zu sehen ist.
Über den Schaltstatus können Sie das System als RGB
mit 3 Kanalausgängen oder als RGB(W) mit
4 Kanalausgängen einrichten. Mithilfe der Easy
RGB(W)-Fernbedienung können Sie jede Farbe
erzeugen, die Sie wünschen. Sie können für die
Einstellung jede beliebige Farbe aus dem RGB(W)
auswählen, und so mehr als 100 Millionen Arten von
Farben zusammenzumischen. Mit eingebauten 10 Arten
der Farbwechselmodi können
Sie einfach zwischen den Farbwechselmodi wechseln
und die Geschwindigkeit und
Helligkeit anpassen. "Funktionspause" ermöglicht es
der RGBW-LED, in der Situation der Farbwechselmodi
bei Ihrer Lieblingsfarbe zu bleiben, wobei die Operation
einfach aber funktional ist.
Es gibt drei Betriebsfrequenzen zur
Auswahl: 434 MHz. 868 MHz oder 915
MHz; sie sind für die Anforderungen in
Europa, Amerika und des gesamten
globalen Marktes geeignet. Alle Produkte
halten die CE-Vorschriften in Europa ein.
Sender
ATON-F
Abbildung 1
3. Komponentenbeschreibung
3.1 Sender ATON-F Fernbedienung
R "R"-Taste und Anzeige
G "G"-Taste und Anzeige
Receiver Abbildung ATON-S
B "B"-Taste und Anzeige
W "W"-Taste und Anzeige
* Betriebsstatusanzeige; der Sender befindet
sich im Stand-by-Modus, wenn die Anzeige
aus ist. Der Sender ist in Betrieb, wenn die
Anzeige schnell blinkt. Wenn die Anzeige
fortwährend mit einer Frequenz von 1
Sekunde blinkt, zeigt dies an, dass die
Batterien schwach sind und dass neue
Batterien eingelegt werden müssen.
S- Verringert die Geschwindigkeit des
Farbwechsels
2. Leistungsparameter
2.1 Sender (Modell: SR-2306) ATON-F
Betrieb: 4,5V (3x1,5V 7AAA Batterie)
Betriebsstromstärke: > 22 mA
Stand-by -Strom: < 20 µA
Betriebsfrequenz: 434 MHz/ 868 MHz/ 915
MHz (optional)
Übermittlungsleistung: > 5dBrr
2.2 Receiver (Modell: SR-1003RC/SR-1012RC
SR-1022 Modell
ATON-S
Eingangsspannung: 12-36VDC
Ausgangsspannung: 12-36VDC
Eingangsstrom:
4CHx3Amax
(SR-1003RC)
Ausgangsleistung: 4CHx(36-108W)
Betriebsfrequenz:
434 MHz/868
MHz/915 MHz (optional)
S+ Erhöht die Geschwindigkeit des
Farbwechsels
M Multifunktionstaste zur Auswahl des
synchronen oder des asynchronen Modus
B- weniger Helligkeit
B+ mehr Helligkeit
Ú Multifunktionstaste zum AN/AUS-Schalten
und für die Ausgabe weißen Lichts
Ziffern 1 bis 10, zur Auswahl des DimmModul ATON-S und zum Ein- und
Ausschalten des Dimm-Modules.
Touch-Wheel zur Auswahl der Farben R/G/B
(Rot Grün Blau)
3.2 Receiver ( Dimm-Modul ) ATON-S
4. Basisverwendung
Stromeingang
Buchse
RGB / RGBW-Ausgangsschalter, geschlossen
RGB(W) Ausgangsbuchse
Kreis (geschlossen) bedeutet RGB 3-KanalAusgang
Kreis (offen) bedeutet RGBW
Receiver ID-Code
Receiver IDCode-Lernanzeige
4-Kanal-Ausgang
Lern-Taste
und zum Empfang von Nachrichten
4.1 Installieren der Batterie
Beim ersten Gebrauch der Easy RGB(W)Fernbedienung öffnen Sie das Batteriefach
auf der Rückseite des Senders und
bestücken ihn mit 3 Stück 7 AAA (1,5V)Batterien. Achten Sie auf die Polarität der
Batterien, sonst wird er nicht funktionieren.
4.2 Receiver, Dimm-Modul , lernt den IDCode
Beim ersten Gebrauch muss die Easy
RGB(W)-Fernbedienung die ID des
Receivers, Dimm-Modul lernen. Der Zweck
des Erlernens des ID-Codes ist es, der
Fernbedienung einen bestimmten DimmModul,Receiver zuzuweisen, der auf die
Fernbedienung reagiert.
Die Art und Weise des Erlernens der ID ist
die Folgende: drücken Sie die ID-Lern-Taste ▪
am Sender,
die ID-Lern-Anzeige ▪ leuchtet am Sender
auf; dann drücken Sie eine der Nummernam Sender; drücken Sie die
Tasten
Nummer, die Sie diesem Receiver , DimmModul zuordnen möchten. Wenn Sie zum
Beispiel möchten, dass der Receiver die
Nummer 1 ist, drücken Sie bitte zuerst die
Taste 1 und dann berühren Sie das
Farbrad , oder Sie können jede der
Funktionstasten B-, B+, Ú, S-, S+, M usw.
drücken, um ein Signal an den Sender zu
senden. Nachdem der Receiver ein Signal
vom Sender empfangen hat, wird die Anzeige
ein paar Mal aufblinken und dann ausgehen.
Dann ist der Receiver , Dimm-Modul aktiviert.
Wenn die ID-Aktivierung beim ersten Mal
fehlschlägt, wiederholen die die vorstehenden
Prozeduren.
Achtung: Die Receiver-ID, die vom Farbrad
gelernt wird, unterscheidet sich vom
Receiver, der die ID durch die
Funktionstasten B-, B+, Ú, S-, S+, M usw.
gelernt hat. Den Receiver, der die ID durch
die Bedienung des Rades ▪ gelernt hat,
bezeichnen wir als SLAVE-Receiver.
Den Receiver, der die ID durch die
Funktionstasten B-, B+, Ú, S-, S+, M usw.
gelernt hat, bezeichnen wir als MASTERReceiver. Der Zweck der Identifikation dieser
beiden Receiver-Arten ist es, die Receiver
abzusichern und sicherzustellen, dass der
Farbwechsel synchron geschieht, um zu
vermeiden, dass der Farbwechsel aus dem
Takt gerät. Auf diesen Punkt wird später
eingegangen.
4.3 Löschen der ID und erneutes Lernen der
ID
Wenn Sie die ID, die im Receiver gespeichert
ist, löschen müssen, drücken Sie die ID-LernTaste ▪ für mehr als 5 Sekunden; wenn die
Lernanzeige aus ist, ist die gelernte ID
gelöscht. Wenn Sie dem Receiver eine neue
ID zuweisen müssen, wiederholen Sie die
Prozedur aus Ziffer 4.2 (Receiver lernt den
ID-Code).
4.4 Auswahl der Farbe durch Berührung des
Farbrad .
Nachdem der Receiver die ID gelernt hat,
können Sie die Farbe des Receivers ändern,
indem Sie das Farbrad berühren. Wenn Sie
die Farbe am Receiver 1 verändern wollen,
drücken Sie die Taste 1 und führen Sie dann
mit Ihren Fingern eine rotierende Bewegung
am Farbrad aus. Zu dem Zeitpunkt wird die
Farbe des Receivers 1 konstant verändert;
wenn Ihre Lieblingsfarbe erscheint, stoppen
Sie die rotierende Bewegung und belassen
Sie das Farbrad
in dieser Stellung.
Wenn Sie Farben für mehrere Receiver zur
gleichen Zeit ändern müssen, wählen Sie
zunächst die Nummern der Receiver aus und
berühren Sie zunächst das Farbrad . Um
zum Beispiel die Farben der Receiver Nr. 1,
2, 3, 4, 5, 6 zur selben Zeit zu ändern,
drücken Sie die Nummern-Tasten 1 bis 6
zuerst und berühren Sie dann das
Farbrad
.
4.5 Auswählen oder Anpassen der Farbe
durch R, G, B W-Tasten R, G, B, W
Zusätzlich zur Möglichkeit, die Farbe durch
die Berührung des Farbrads
können Sie aber auch mithilfe der R, G, B WTasten R, G, B, W die Einzelfarbe auswählen
oder mit dem Rad die Farbe anpassen, bis
Sie die gewünschte Farbe gefunden haben.
Sie wählen zum Beispiel eine Farbe aus,
indem Sie das Farbrad berühren und
wollen das Rot etwas heller haben. Drücken
Sie dann einfach die R Taste R 2 Sekunden
lang und die Anzeige des R ist an und Rot ist
ausgewählt. Führen Sie dann am Farbrad
mit dem Finger eine Bewegung im
Uhrzeigersinn aus und die Helligkeit der
Farbe nimmt zu. Wenn Sie wünschen, dass
die rote Farbe dunkler ist, führen Sie am
Farbrad mit dem Finger eine Bewegung
entgegen dem Uhrzeigersinn aus. Wenn
Sie mehrere Farben zur selben Zeit heller
oder dunkler einstellen wollen, wählen Sie
auch einfach nur die Farben aus, wie zum
Beispiel R, G und führen Sie eine Bewegung
im Uhrzeigersinn oder entgegen dem
Uhrzeigersinn aus. Die Fernsteuerung kann
die Helligkeit beider Farben gleichzeitig
steuern. Wenn Sie die ausgewählte Farbe
löschen wollen, drücken Sie die ausgewählte
Taste über 2 Sekunden hinweg und die
entsprechende Farbe geht aus und diese
Farbe wird abgeschaltet.
Durch das Drücken der R, G, B W-Tasten R,
G, B, W können Sie die jeweiligen
Einzelfarben ein- und ausschalten. Wenn Sie
zum Beispiel die LEDs rot leuchten lassen
wollen, drücken Sie die Taste R R für 1
Sekunde und das Rot schaltet sich ein. Wenn
Sie die rote Farbe wieder ausschalten
möchten, drücken Sie die Taste R R für 1
Sekunde und das Rot schaltet sich wieder
aus. Dieselbe Vorgehensweise gilt für die
anderen Farben.
Anmerkung: Wenn Sie eine Farbausgabe wie
Rot auswählen, wählen Sie danach eine
weitere Farbe aus, wie Grün. Somit werden
Rot und Grün gleichzeitig ausgegeben. Wenn
Sie nur die grüne Farbe ausgeben lassen
wollen, schalten Sie einfach die Frontfarbe
Rot aus.
Kurz gesagt, mit den R, G, B W-Tasten R, G,
B, W und dem Farbrad können Sie mehr
als 100 Millionen Farben zusammenmixen.
Achtung: Der Receiver befindet sich im
Modus zur Einstellung einer Einzelfarbe,
wenn irgendeine einzelne Farbe oder
mehrere Farben ausgewählt worden sind.
Unter diesen Bedingungen können Sie eine
Bewegung im Uhrzeigersinn oder entgegen
dem Uhrzeigersinn ausführen, um die
Farbe anzupassen. Eine direkte Berührung
des Farbrades wird nicht funktionieren. Nur
wenn Sie aus dem Einzel- oder
Multifarbmodus raus sind, wird die direkte
Berührung des Farbrades wird
funktionieren.
4.6 Auswahl des Farbänderungsmodus
Wenn Sie die Modustaste M drücken,
wechselt der Receiver die Farben nach
einem bestimmten Modus. Es gibt insgesamt
10 verschiedene Farbwechselmodi. Wenn
Sie einen oder mehrere Receiver in einen
bestimmten Farbwechselmodus schalten
wollen, drücken Sie die Nummerntasten
und wählen Sie die Receiver-Nummer
aus. Dann drücken Sie die Modustaste M und
drücken Sie nochmals die Modustaste M. Der
Receiver wird angehalten und bei einer Farbe
im Modus 1 verharren. Drücken Sie die
Modustaste M erneut und die Farben werden
im Modus 2 wechseln. Wenn Sie die
Modustaste M erneut drücken, wird der
Receiver im Modus 2 angehalten. Drücken
Sie Modustaste M für Sekunden wird der
Receiver in dieser Reihenfolge die Modi
wechseln:
MODUS1 --- STOP --- MODUS2 --- STOP --MODUS3 --- STOP --- MODUS4 --- STOP --MODUS5 --- STOP --- MODUS6 --- STOP --MODUS7 --- STOP --- MODUS8 --- STOP --MODUS9 --- STOP --- MODUS10 --- STOP --AUS --- MODUS 1 ...
Der Receiver verharrt bei einer der statischen
Farben, wenn das Farbrad in einem der
Farbänderungsmodi berührt wird. Drücken
Sie dann die M-Taste, der Receiver wird
wieder in den Modus 1 geschaltet.
4.7 Helligkeitseinstellung
Im statischen Farb-Modus oder im
Farbwechselstatus können Sie die Helligkeit
durch das Drücken der Funktionstaste Bdunkler oder mit B+ heller einstellen. Die
Helligkeitseinstellung ist in 8 Stufen unterteilt.
Minimum ist 0% und Maximum ist 100%.
4.8 Geschwindigkeitseinstellung
Im Farbwechselstatus können Sie die
Geschwindigkeit durch das Drücken der
Funktionstaste S- langsamer oder mit B+
schneller einstellen. Es gibt 16
Geschwindigkeitsstufen. Der maximale
Wechselzyklus beträgt 4 Sekunden, der
minimale Wechselzyklus beträgt 256
Sekunden.
5. Erweitere Verwendung
5.1 Farbänderung für mehrere Receiver mit
derselben ID im gleichen Modus
Ein Receiver des Senders kann von
(unbegrenzt) vielen Receivern gelernt
werden. Einem Receiver kann nur eine ID
von einem Sender zugeordnet werden. Wenn
ein Sender mehreren Receivern zugeordnet
wird, teilen sich alle diese Receiver dieselbe
ID. Wenn alle diese Receiver die Farbe zur
selben Zeit ändern, muss ein Receiver als
Master-Receiver definiert werden und die
anderen Receiver müssen als Slave-Receiver
definiert werden, um eine langfristige
Farbwechselfolge sicherzustellen. Wenn Sie
wissen wollen, wie Sie einen Master-Receiver
und wie Sie Slave-Receiver definieren, lesen
Sie dies bitte unter Ziffer 4.2 (Receiver lernt
den ID-Code) nach. Anmerkung: Nur ein
Master-Receiver kann in eine Gruppe
Receiver geschaltet werden, da es sonst zu
chaotischen Phänomenen kommen kann.
Wenn der Master-Receiver definiert worden
ist, wechselt diese Receiver-Gruppe die
Farben gleichzeitig. Das
Synchronisierungssignal wird ausgesendet,
um sicherzustellen, dass diese ReceiverGruppe im Takt bleibt, unabhängig davon,
wie lange die Farbe wechselt, und betreibt
den Farbwechsel für immer. Zum Beispiel
wenn 10 Receiver gelernt haben, dass sie
ID1 sind, wechseln diese die Farbe gemäß
ein- und desselben Modus, um ein Chaos der
Betriebseinheiten nach einer langen Zeit zu
vermeiden.
Ein Receiver muss als Master definiert
werden, der Master-Receiver gibt das
Synchronisierungssignal aus, wann eine
Farbe wechselt, um sicherzustellen, dass die
Receiver-Gruppe im Takt ist, unabhängig
davon, wie lange die Farben wechseln.
5.2 Farbwechsel von mehreren Receivern mit
verschiedenen IDs im selben Modus
Um nach einer langen Zeit chaotische
Phänomene zu vermeiden, wechseln
mehrere Receiver mit verschiedenen IDs im
selben Modus, muss für eine ReceiverGruppe ein MASTER-Receiver definiert
werden. Wenn Sie wissen wollen, wie Sie
einen Master-Receiver und wie Sie SlaveReceiver definieren, lesen Sie dies bitte unter
Ziffer 4.2 (Receiver lernt den ID-Code) nach.
Anmerkung: Nur ein Master-Receiver kann in
eine Gruppe Receiver geschaltet werden, da
es sonst zu chaotischen Phänomenen
kommen kann. Wenn der Master-Receiver
definiert worden ist, wechselt diese ReceiverGruppe die Farben gleichzeitig. Das
Synchronisierungssignal wird ausgesendet,
um sicherzustellen, dass diese ReceiverGruppe im Takt bleibt, unabhängig davon,
wie lange die Farbe wechselt. Zum Beispiel:
Die Receiver 1, 2, 3, 4, 5 wechseln die Farbe
im selben Modus 1; hier müssen Sie einen
der Receiver als Master-Receiver definieren.
Wenn ein Receiver als MASTER definiert
worden ist, wird dieser Receiver ein
Synchronisierungssignal an die anderen
Receiver 2, 3, 4, 5 senden; zwischenzeitlich
wechseln sie die Farben kontinuierlich im
Takt des Synchronisierungssignals von
Receiver 1. Wenn es mehrere Receiver 1
gibt, kann nur einer von diesen Receivern als
MASTER-Receiver definiert werden und die
anderen werden zu SLAVE-Receivern.
Anderenfalls entsteht ein Chaos.
5.3 Die Verwendung der Modustaste M --der Schalter vom synchronen Farbwechsel
zum asynchronen Farbwechsel
Drücken Sie die Modustaste M für 2
Sekunden, um zwischen dem synchronen
Farbwechsel zum asynchronen Farbwechsel
zu wechseln, wenn mehrere Receiver im
selben Modus arbeiten. Der synchrone
Farbwechsel bedeutet, dass der
Anfangspunkt und der Endpunkt auf
denselben Zeitpunkt fallen. Der asynchrone
Farbwechsel bedeutet, dass es eine
bestimmte Zeitverzögerung des
Anfangspunkts und des Endpunkts gibt. Der
Anfangspunkt des folgenden Receivers liegt
immer nach dem Anfangspunkt des
vorhergehenden Receivers. Zum Beispiel:
Receiver 1, 2, 3, 4, 5 wechseln zusammen im
Modus 1, wenn ein synchroner Farbwechsel
programmiert ist. Alle Receiver starten und
enden zu denselben Zeiten. Wenn ein
asynchroner Farbwechsel programmiert ist,
starten Receiver 1 zuerst, dann folgt Receiver
2 und dann Receiver 3 und etwas später
Receiver 4... und kehren zurück zu Receiver
1... Der Zweck des asynchronen
Farbwechsels ist es, einen Farbwechseleffekt
zu erreichen, der aussieht wie brandende
Wasserwellen.
5.4 Verwendung der AN/AUS Taste Ú:
5.4.1 Drücken Sie die Taste Ú, um den
Receiver ein- und auszuschalten.
5.4.2 Drücken Sie Taste Ú für mehr als 2
Sekunden, um die Ausgabe weißen Lichtes
auszulösen. Jeder Kanal ist dann auf 100%
Ausgangsleistung geschaltet.
5.5 Verwendung der Nummerntasten
5.5.1 Drücken Sie eine Nummer, um den
entsprechenden Receiver auszuwählen. Zum
Beispiel um die Helligkeit des Receivers 1
einzustellen, müssen Sie die 1 Taste 1
drücken, dann drücken Sie die Taste B- oder
die Taste B+, um die Helligkeit einzustellen.
5.5.2 Das Drücken der Nummerntaste kann
einen einzelnen Receiver ein- oder
ausschalten. Wenn Sie zum Beispiel den
Receiver 1 ausschalten möchten, drücken
Sie die Taste 1 mehr als 2 Sekunden lang;
wenn Sie ihn wieder einschalten möchten,
drücken Sie bitte die Taste 1 erneut für mehr
als 2 Sekunden.
Anmerkung: Wenn Sie einen Receiver
ausschalten, indem Sie die Nummerntaste
drücken, müssen Sie ihn auch in derselben
Art und Weise wieder einschalten. Der
Receiver kann dann nicht mithilfe der
AN/AUS-Taste geschaltet werden.
6. Symptome und Lösungen
Symptom
Der
Receiver
kann
nicht mit
dem
Sender
verbunde
n werden
Der
Sender
kann den
Receiver
nicht
steuern
Der
Analyse
1. Überschrittene
Lernzeit; jede
Lernzeit ist nur 5
Sekunden lang.
2. Der Sender ist
im Stand-byModus.
1 Der Receiver ist
nicht dem Sender
bekanntgemacht
worden.
2. Der Receiver
ist dem Sender
nicht korrekt
bekanntgemacht
worden.
3.
Fernbedienungsa
bstand außerhalb
der Reichweite.
4. Falscher
Receiver.
1. Der MASTER-
Lösung
1. Drücken
Sie die LernTaste, die
LED-Anzeige
leuchtet,
drücken Sie
die Taste
bevor die
Taste
erlischt.
Drücken Sie
dann die
Funktionstast
e oder
berühren Sie
das Farbrad.
2. Drücken
Sie AN/AUS,
um den
Sender in
den
Betriebsmod
us zu
schalten.
1 Koppeln
Sie den
Receiver mit
dem Sender.
2. Wenn der
Receiver mit
dem Sender
gekoppelt ist,
drücken Sie
zuerst die
Nummerntas
te, drücken
Sie dann die
Funktionstast
e oder
Berühren Sie
dann erst
das Farbrad.
4. Verkürzen
Sie den
Abstand.
4. Wählen
Sie eine
Receiver-ID.
1. Definieren
Farbwec
hsel ist
nicht
synchron
.
Receiver wurde
nicht definiert.
2. Es wurden
mehr als 2
MASTERReceiver definiert.
Falsche
Farbe
Falsche
angeschlossene
Kabel an den
RGB(W)Ausgängen
LED
blinkt
Der Strom reicht
nicht aus.
Sie einen
neuen
MASTERReceiver.
2. Lernen Sie
alle Receiver
erneut an mit
nur einem
MASTERReceiver.
Schließen
Sie die Kabel
der RGB(W)Ausgänge
neu an.
Wechseln
Sie zu einer
höheren
Stromversor
gung.
7. Sicherheitsvorkehrungen
7.1 Entfernen Sie die Batterien, wenn der
Sender für längere Zeit nicht benutzt wird.
7.2 Lassen Sie den Sender nicht von einem
hohen Ort fallen und drücken Sie ihn nicht
zusammen.
7.3 Tauschen Sie die Batterien aus, wenn die
Warnlampe vor unzureichendem Strom
warnt. Sonst kann dies den Sender
beschädigen.
7.3 Der Receiver ist nicht wasserdicht. Nicht
für den Außeneinsatz geeignet.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
3
Dateigröße
202 KB
Tags
1/--Seiten
melden