close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - Greenelectric.eu

EinbettenHerunterladen
Funktionen ausführen.
D
D
Nach561.977
dem- Einlernen
den mittleren und
1
561.977
-1
unteren
Drehschalter
auf AUTO stellen
undRS485-Bus-Aktor
den oberen Drehschalter auf die geRS485-Bus-Aktor
wünschte
Zeit stellen. Für eingelernte
2-Kanal-Stromstoß-Schaltrelais
2-Kanal-Stromstoß-Schaltrelais
Fenster-Türkontakte
GN-2.0A-R-SR-2 FTK die erforderliche
GN-2.0A-R-SR-2
Einstellung
AUTO 1 bis 4 des mittleren
Diese Geräte
dürfen nur durch eine
Drehschalters
beachten.
Diese Geräte dürfen nur durch eine
Elektrofachkraft installiert werden,
Elektrofachkraft
installiert werden,
Szenen
einlernen
andernfalls
besteht Brandgefahr oder
andernfalls
besteht
Brandgefahr
Bis zu
vier
Szenen
können
mit Schlages!
einemoder
Gefahr eines elektrischen
eines elektrischen
Schlages!
zuvorGefahr
eingelernten
Szenentaster gespeichert
werden.
Temperatur an der Einbaustelle:
1. Alle
2 Kanäle
Stromstoßschalters
Temperatur
an des
der Einbaustelle:
-20°C bis +50°C.
-20°C
bis
+50°C.
mit
einem
zuvor
eingelernten
UniversalLagertemperatur: -25°C bis +70°C.
Lagertemperatur:
bis +70°C.
taster,
Richtungstaster
oder
Zentraltaster
Relative
Luftfeuchte:-25°C
Jahresmittelwert
<75%.
Relative Luftfeuchte:
individuell
Ein- oderJahresmittelwert
Ausschalten, <75%.
sowie
esStromstoß-Schaltrelais
für eine Szene gewünscht
wird.
mit 2 Kanälen,
Stromstoß-Schaltrelais
mit 16A/250V
2 Kanälen,
2. Innerhalb
von potenzialfrei
60 Sekunden
wird AC,
1+1
Schließer
1+1
Schließer
potenzialfrei
16A/250V
AC,
Glühlampen
mit DX-Technologie.
diese
Szene 2000W,
durch
einen
Tastendruck
Glühlampen
2000W,
mit DX-Technologie.
Bidirektional.
Stand-by-Verlust
nur
länger
als 3 Sekunden
aber kürzer
als
Bidirektional.
Stand-by-Verlust nur
Watt.
100,1
Sekunden
auf
eines
der
vier
Wippen
0,1 Watt.
Reiheneinbaugerät
für Montage
auf
des
Szenentasters
mit
Doppelenden
Reiheneinbaugerät
Montage
auf
Tragschiene
DIN-ENfür60715
TH35.
wippe
gespeichert.
Tragschiene
DIN-EN
60715breit,
TH35.
1 Teilungseinheit
= 18mm
1
Teilungseinheit
= 18mm
breit,
3. Sollen
weitere
gespeichert
58mm
tief. Szenen
58mm tief.
werden,
wieder
bei
1.
aufsetzen.
Anschluss an den RS485-Bus. Quer-
Anschluss
denund
RS485-Bus.
QuerverdrahtunganBus
Stromversorgung
Szenen
abrufenBus und Stromversorgung
verdrahtung
mit
Steckbrücke.
mitkurzes
Steckbrücke.
Durch
Tasten, auf
eine Wippe
des
Mit der patentierten
Duplex-Tech
nologie
Mit der patentierten
nologie
Szenentasters
dieDuplex-Tech
entsprechende
können
die wird
normalerweise
potenzialkönnen
die normalerweise
potenzialSzene
abgerufen.
freien
Kontakte
beim Schalten
von
freien
Kontaktespannung
beim Schalten
von
230V-Wechsel
50Hz
trotzEine230V-Wechsel
zusätzlich eingestellte
RV-Zeit
wird
spannung
50Hz
im Nulldurchgang schaltentrotzund danichtdem
beachtet.
dem im Nulldurchgang schalten und damit den Verschleiß drastisch reduzieren.
mit
deneinfach
Verschleiß
drastisch
reduzieren.
Hierzu
den
N-Leiter
an
die
In der
Einstellung
TEST
des mittleren
Hierzu
einfach
den
N-Leiter
an
die N
(N1)
und L die
an 1(L)
und/oder
DrehKlemme
schalters
können
2
Kontakte
Klemme
(N1)Lund
L an anschließen.
1(L) und/odermit
N
an
(N2)
und
an
3(L)
deman
unteren
Drehschalter
einzeln ge(N2) und
L an
3(L)
Dadurch
ergibt
sich
ein anschließen.
zusätzlicher
schlossen
werden:
Dadurch
ergibt sich
Stand-by-Verlust
vonein
nurzusätzlicher
0,1 Watt.
von
nur 0,1offen,
Watt.
TESTStand-by-Verlust
+ AUTO
= der
alleVersorgungsspannung
Kontakte
Beim
Ausfall
Ausfall
der
Versorgungsspannung
TESTBeim
+
1
=
Kontakt
1
geschlossen,
bleibt der Schaltzustand erhalten. Bei
Schaltzustand
erhalten. Bei
TESTbleibt
+ 2 der
= Kontakt
2 geschlossen.
wiederkehrender
Versorgungsspannung
wiederkehrender
Versorgungsspannung
wird
definiert ausgeschaltet.
Geräteadresse
den GN-2.0A-R-SR-2
wird definiert für
ausgeschaltet.
vergeben:
Funktions-Drehschalter
Funktions-Drehschalter
Der Drehschalter
am GN-2.0E-R-AM wird
auf Pos. 1 gedreht, dessen untere LED
leuchtet rot. Der untere Drehschalter des
GN-2.0A-R-SR-2 wird auf 1..2 gestellt.
Der mittlere Drehschalter des GN-2.0A-RSR-2 wird auf LRN gedreht, die LED blinkt
ruhig. Nachdem die Adresse vom GN2.0E-R-AM vergeben wurde, leuchtet
dessen untere LED für 5 Sekunden grün
und die LED des GN-2.0A-R-SR-2
erlischt.
Die Kanäle können unabhängig von-
individuell Ein- oder Ausschalten, sowie
(Wirkleistung)
darauf achten, dass während
es für eine
Szene gewünscht wird.
der eingestellte
Einlernphase
keine
einlernen;
Die LED blinktStand-by-Verlust
aufgeregt.
Nun innerhalb
0,1W Die
Eine zusätzlich
RV-Zeit
wirdanderen 0 = 'Richtungstaster'
Anschlussbeispiel
=
'Richtungstaster'
einlernen;
D
Eine
eingestellte
RV-Zeit
0 = 'Richtungstaster'
einlernen;
Die
blinkt1)0
aufgeregt.
Nun
innerhalb
02.
=den
'Richtungstaster'
Die
Eine
eingestellte
RV-Zeit
wirdvonBei
Lampen
mit Drehschalter
max.
150
W.
D Sensoren
Eine zusätzlich
zusätzlich
eingestellte
RV-Zeit wird
wird
Diezusätzlich
Kanäle
können
unabhängig
von LED
10 Sekunden
oberen
Innerhalb
von
60einlernen;
Sekunden wird
nicht
beachtet.
Je
Kanalaktiviert
kann
nurwerden.
ein
Beim Tasten
wird
automatisch
eine
(Wirkleistung)
von
nicht
beachtet.
Je
Kanal
kann
nur
ein
561.977 - 1Je Kanal kann nur ein
Beim
Tasten
wird
automatisch
eine
von
10
Sekunden
den
oberen
Drehschalter
nicht
beachtet.
von
Beim
Tasten
wird
automatisch
eine
nicht
beachtet.
Je
Kanal
kann
nur
ein
561.977
1
Beim
Tasten
wird
automatisch
eine
(N1)
einander
alseinESund/oder
ein- Wippe komplett eingelernt. Dort wo
6-mal zu dem Linksanschlag
(Drehen
FBH
oder FAH
gelernt
werden.ER-Kanal
Ein
diese
Szene
durch
einen
Tastendruck
6-m
1)Wippe
FBH
oder
FAH
ein
gelernt
werden.
Ein
komplett
eingelernt.
Dort
wo
Bei
Lampen
mit
max.
150
W.
6-mal
zu
dem
Linksanschlag
(Drehen
FBH
oder
FAH
ein
gelernt
werden.
Ein
Wippe
komplett
eingelernt.
Dort
wo
6-m
FBH
oder
FAH ein
gelernt
werden. Ein gegen den Uhrzeigersinn)und
Wippe
komplett
eingelernt.
Dort
wo
wieder
FBH
oder FAH
kann jedoch in mehrere
gelernt
werden.
getastet
wird
ist
dann
für
das
Einlänger
alsist3wieder
Sekunden
aber
kürzer als gege
BUSFAH kann
BUS
BUS
RS485-Bus-Aktor
FBH
oder
jedoch
in
mehrere
getastet
wird
dann
für
das
Eingegen
den
Uhrzeigersinn)und
FBH oder
FAH kann
jedoch in mehrere
Anschlussbeispiel
getastet
wird
ist
dann
für
das
Eingege
RS485-Bus-Aktor
FBH
oder
FAH
kann
jedoch
in
mehrere
Kanäle
eingelernt
werden.
getastet
wird
ist
dann
für
das
Eindavon
weg
drehen.
Die
LED
hört
auf
zu
schalten
definiert,
die andere
Seite für
Die
Kanäle
können
unabhängig
vondavon
Szenen-Steuerung:
10Die
Sekunden
vier Wippen- davo
Kanäle
eingelernt
werden.
Kanäle
eingelernt werden.
weg
LED
hört auf
auf eines
zu der
schalten
definiert,
die
andere
Seite
schalten
definiert,
die andere
Seite 1für3
Kanäle
eingelernt
werden.
davo
2-Kanal-Stromstoß-Schaltrelais
blinken
unddrehen.
erlischt
nach
5 Sekunden.
schalten
definiert,
die
andere
Seite für
für
Werden
Funk-Fenster-Türkontakte
FTK
das
Ausschalten.
(N1)
einander
als
ESund/oder
ER-Kanal
ein2-Kanal-Stromstoß-Schaltrelais
Mit einem
der vier Steuersignale
Anschlussbeispiel
des
Szenentasters
mit Doppel- blink
enden
blinken
und erlischt
nachwurden
5 Sekunden.
Werden
Funk-Fenster-Türkontakte
FTK
Werden
Funk-Fenster-Türkontakte
FTKeines
das
Ausschalten.
das
Ausschalten.
blink
Die
Werkseinstellungen
wieder
Werden
Funk-Fenster-Türkontakte
FTK
Die
Kanäle
können
unabhängig
von
(561.414)
oder
greenNet-Fenstergriffe
das
Ausschalten.
'Universaltaster
ES' einlernen;
gelernt
werden.
GN-2.0A-R-SR-2
als GN-2.0A-R-SR-2
Szenentaster
eingelernten
Tasters mit 55 =
BUSwurden
BUS wieder
BUS
Die Werkseinstellungen
Die
(561.414)
oder
greenNet-Fenstergriffe
(561.414)
wippe
gespeichert.
= 'Universaltaster
ES' greenNet-Fenstergriffe
einlernen; ER-Kanal hergestellt
=
'Universaltaster
ES'
einlernen;
Die
und5
die
Geräteadresse
eingelernt,
lassen
sich
mit dem mittleren
(561.414)
oder
greenNet-Fenstergriffe
(N1)
einander
alsoder
ESund/oder
ein5
=
'Universaltaster
ES'
einlernen;
10
=
'Universaltaster
ER'
einlernen;
4
2
hergestellt
und3.
dieSollen
Geräteadresse
eingelernt,
lassen
sich
mit mehrere
dem AUTO
mittleren
herg
Doppel
wippe
können
Kanäle
eingelernt,
lassen
sich
mit
dem
mittleren
1 gespeichert
3
GN-2.0Agelöscht.
Dreh
schalter
inGeräte
den
Positionen
1
weitere
Szenen
herg
10 =Szenen-Steuerung:
'Universaltaster
ER'
einlernen;
eingelernt,
lassen
sich
mit
dem
mittleren
10
=
'Universaltaster
ER'
einlernen;
Diese
dürfen
nur
durch
eine
gelernt
werden.
GN-2.0E-R-AM
10 = 'Universaltaster
ER' einlernen;
Diese
Geräte
dürfen
nur
eine
BUS
BUS
BUS
15 =Mit
'Zentralsteuerungstaster
ein' mit
R-SR-2 AUTO
gelöscht.
Dreh
schalter
inmehrerer
den Positionen
AUTOdurch
1
gelö
Dreh
schalter
in
den
Positionen
1
einem
der
vier
Steuersignale
eines
eines
oder
GN-2.0A-R-SR-2
zu
bis
AUTO
4
unterschiedliche
Funktionen
gelö
Dreh
schalter
in
den
Positionen
AUTO
1
werden,
wieder bei 1. aufsetzen.
15 =Szenen-Steuerung:
'Zentralsteuerungstaster
ein' mit
15
=
'Zentralsteuerungstaster
ein'
mit
Elektrofachkraft
installiert
werden,
Priorität
einlernen;
GN-2.0A-R-SR-2
konfigurieren:
bis
4und
unterschiedliche
Funktionen
15 = 'Zentralsteuerungstaster
4
(N2) 3(L)
GND eingelernten
Hold
Elektrofachkraft
installiert
1 3 ein' mit
bis
AUTO
4
unterschiedliche
Funktionen
als
Szenentaster
Tasters
mit
einstellen
maximal
116
FTK
ver- werden,
je AUTO
einer
Szene
ein- bzw.
ausgeschaltet
bis
AUTO
4
unterschiedliche
Funktionen
Priorität
einlernen;
GN-2.0A-R-SR-2
konfigurieren:
Priorität
einlernen;
GNandernfalls
besteht
Brandgefahr
oder
Folgende Punkte
können
miteinlernen;
dem PC- 2 4
einem
vier
Steuersignale
eines
einstellen
und maximal
116 FTK
ver=Mit
'Zentralsteuerungstaster
aus'
mit
Priorität
GNeinstellen
und
maximal
116
FTK
verandernfalls
besteht
Brandgefahr
oder 20
1(L)
2 Kanäle
N der
Szenen
abrufen
knüpfen:
Doppel
wippe
mehrere
werden.
einstellen
undkönnen
maximal
116
FTK
ver- Folgende
Punkte
können
mit dem PC- GN-2.0A-aus' mit
20
=
'Zentralsteuerungstaster
aus'
mit
Folg
GN-2.0E-R-AM
Tool
konfiguriert
werden:
20
=
'Zentralsteuerungstaster
knüpfen:
Priorität
einlernen;
als
Szenentaster
eingelernten
Tasters
mit
Gefahr
eines
elektrischen
Schlages!
Folg
R-SR-2 aus' mit
knüpfen:
20
=
'Zentralsteuerungstaster
Durch
kurzes
Tasten,
auf
eine
Wippe
des
AUTO
1
=
Fenster
zu,
dann
Ausgang
aktiv.
Gefahr
eines
elektrischen
Schlages!
eines
oder
mehrerer
GN-2.0A-R-SR-2
zu
knüpfen:
Tool konfiguriert werden:
Priorität
einlernen;
Zentralbefehle
amdann
PCAusgang
werden aktiv.
mit der
Tool
2 4
Priorität
einlernen;
AUTO
1
=
Fenster
zu,
Tool
Zentraltaster
haben
Priorität,
solange
Doppel
wippe
können
mehrere
Kanäle
3(L)
4
(N2)
GND
Hold
Prioritätder
einlernen;
AUTO
1Szene
= Fenster
Fenster
zu,
dann
Ausgang aktiv.
aktiv.
■ Verhalten beiSzenentasters
AUTO 2 = Fenster offen, dann Ausgang
GN-2.0AWiederkehr
je
einer
einbzw.
ausgeschaltet
wird
die
entsprechende
AUTO
1
=
zu,
dann
Ausgang
GN-2.0E-R-AM
Zentraltaster
haben
Priorität,
solange
Funk-Visualisierungsund
SteuerungsR-SR-2
■
AUTO
2
=
Fenster
offen,
dann
Ausgang
Verhalten
bei
Wiederkehr
der
Zentraltaster
haben
Priorität,
solange
sie betätigt
sind.
eines
oder
mehrerer
GN-2.0A-R-SR-2
zu
■ Ve
aktiv.
AUTO
2
=
Fenster
offen,
dann
Ausgang
1(L)
2
N
Versorgungsspannung
Zentraltaster
haben
Priorität,
solange
werden.
■ Ve
Szene abgerufen.
AUTOsind.
2 = Fenster offen, dann AusgangVersorgungsspannung
betätigt
Temperatur
der
Software
ViToo an
gesendet.
Hierzu am PC sie
aktiv.
(N2) 3(L) 4
GND Hold
an
der3Einbaustelle:
Einbaustelle:
sie
betätigt
sind.
30 =je'Szenentaster'
aktiv.
einer Szene einlernen;
ein- bzw. ausgeschaltet
In den Temperatur
Stellungen AUTO
und AUTO 4
Ve
■ Einlernen von
sie
betätigt
sind.
Tastern
und
Funkaktiv.
Ve
Zentralbefehle
am
PC
werden
mit
der
-20°C
bis
+50°C.
Eine
zusätzlich
eingestellte
RV-Zeit
wird
30
=
'Szenentaster'
einlernen;
In
den
Stellungen
AUTO
3
und
AUTO
4
einen
oder
mehrere
GN-2.0A-R-SR-2
ein■
-20°C
bis +50°C.
Einlernen von
Tastern
undEinzelFunk- oder
1(L) 2
N
30
=
'Szenentaster'
einlernen;
sind die
auf einem
Kanal eingelernten
Szenentaster
(Doppelwippe)
werden
werden.
In
den
Stellungen
AUTO
3
und
AUTO
4
■ Ei
greenNet-Fenstergriff
mit
30
=
'Szenentaster'
einlernen;
In
den
Stellungen
AUTO
3
und
AUTO
4
■
Lagertemperatur:
-25°C
bis
+70°C.
Funk-Visualisierungsund
SteuerungsEi
sind
die
auf einemverknüpft.
Kanal-25°C
eingelernten
nicht
beachtet.
Szenentaster
(Doppelwippe)
werden in Funk-greenNet-Fenstergriff
Einlernen
der
Funksensoren
lernen.
mit
Einzeloder
Lagertemperatur:
bis +70°C.
FTK
automatisch
Bei AUTO
3
automatisch
komplett
eingelernt.
sind
auf
Kanal
eingelernten
Zentralbefehle
am
PC
werden
mit
derPCDoppelklickSzenentaster
gr
sind die
die
auf einem
einem
Kanal
eingelernten
Szenentaster (Doppelwippe)
(Doppelwippe) werden
werden
Relative
Luftfeuchte:
Jahresmittelwert
<75%.
FTK
automatisch
verknüpft.
Bei
AUTO
3
Software
ViToo
gesendet.
Hierzu
am
gr
automatisch
komplett
eingelernt.
aktoren
Doppelklick
müssen
alle
FTK
geschlossen
sein, daRelative
Luftfeuchte:
Jahresmittelwert
<75%.'SzenenFTK
speichern'
wie weiter
untenSteuerungsMit den
Drehschaltern
werden
die Taster
automatisch
verknüpft.
Bei
AUTO
automatisch
komplett
eingelernt.
■3
Szenen
für
Szenentaster
D
Funk-Visualisierungsund
In
der
Einstellung
TEST
des
mittleren
FTK
automatisch
verknüpft.
Bei
AUTO
3
automatisch
komplett
eingelernt.
müssen
alle
FTK
geschlossen
sein,
da'Szenen
speichern'
wie
weiter
unten
D
einen
oder
mehrere
GN-2.0A-R-SR-2
ein■
mit
der
Arbeitskontakt
schließt
(z.
B.
für
Szenen
für
Szenentaster
beschreiben.
Alle
Sensoren
müssen
in
Aktoren
eingemüssen
alle
geschlossen
sein,
eingelernt
und gegebenenfalls
diefür4 Kanäle beschreiben.
'Szenen
speichern'
wie
■
oder
ändern
müssenViToo
alle FTK
FTK
geschlossen
sein,
daSoftware
gesendet.
Hierzu
amdaPCSensoren hinzufügen
Drehschalters
können
die 2unten
Kontakte
mit ■
'Szenen
speichern'
wie weiter
weiter
unten
mit
der Arbeitskontakt
schließt
(z. B.
Sz
Einlernen
der
Funksensoren
in
Funk
■
lernen.
Klimasteuerung).
Bei
AUTO
4
genügt
ein
Sz
■
Sensoren hinzufügen
oder ändern
45 = 'Zentralsteuerungstaster
ein'
lernt
werden,
damitGN-2.0A-R-SR-2
diese
deren
Befehle
mit
der
Arbeitskontakt
schließt
(z.
B.
für
Stromstoß-Schaltrelais
mit
2
Kanälen,
beschreiben.
getestet.
Für den
Normalbetrieb
werden
mit
der
Arbeitskontakt
schließt
(z.
B.
für
Stromstoß-Schaltrelais
mit
2
Kanälen,
Klimasteuerung).
Bei
AUTO
4
genügt
ein
einen
oder
mehrere
einbeschreiben.
■
dem
unteren
Drehschalter
einzeln
ge45
=
'Zentralsteuerungstaster
ein'
aktoren
geöffneter
FTK,
um den
Arbeitskontakt
zu
■ Se
Achtung!
Im
PC-Tool
'Verbindung
zum
Mit
den
Drehschaltern
werden
die
Taster
Se
einlernen;
Klimasteuerung).
Bei
AUTO
4
genügt
ein
1+1
Schließer
potenzialfrei
16A/250V
AC,
erkennen
und
ausführen
können.
der mittlere
der
unterekontakt
Drehschalter
45
=
'Zentralsteuerungstaster
ein'
geöffneter
um
Arbeits
Klimasteuerung). Bei AUTO 4 genügtAchtung!
ein
1+1FTK,
Schließer
potenzialfrei
16A/250V
AC,einlernen;
der
Funksensoren
in Funk
Im Einlernen
PC-Tool
'Verbindung
zumin Aktoren
lernen.
45
=Sensoren
'Zentralsteuerungstaster
ein'
schlossen
werden:
schließen
(z.
B.und
für den
Alarmmeldung
oderzu
GN-2.0E-R-AM
trennen'
nicht
vergessen.
Alle
müssen
eingeeingelernt
und
gegebenenfalls
die
4
Kanäle
geöffneter
FTK,
um
den
Arbeits
kontakt
zu
Glühlampen
2000W,
mit
DX-Technologie.
90
=
'Zentralsteuerungstaster
aus'
Ach
schließen
(z.
B.
für
Alarmmeldung
oder
einlernen;
geöffneter
FTK, um den
Arbeitskontakt
zu
anschließend
auf2000W,
AUTO gestellt.
Glühlampen
mit DX-Technologie.
GN-2.0E-R-AM
trennen'
nicht
vergessen.
Zuschalten
der Stromversorgung
einesBei dem 90 =Mit
einlernen;
'Zentralsteuerungstaster
aus'
denGN-2.0A-R-SR-2
Drehschaltern
werden
die
Taster
TEST
+ AUTO
= allediese
Kontakte
Während die aktoren
Ver
bindung
vomdamit
PC-Tool
lernt
werden,
derenoffen,
Befehle Ach
schließen
B.
für
oder
Aktor
einlernen
einlernen;
getestet.
Für(z.
den
werden
Bidirektional.
Stand-by-Verlust
GNZuschalten
der Stromversorgung
eines
schließen
(z.
B. Normalbetrieb
für Alarmmeldung
Alarmmeldung
oder
Bidirektional.
Stand-by-Verlust
nur
oberen
Drehschalter
wird ggf.
für nur
alle
90
=
'Zentralsteuerungstaster
aus'
Während
die Alle
Ver
bindung
vom
PC-Tool
Dunstabzuges).
Sensoren
müssen
in
Aktoren
einlernen;
90
=
'Zentralsteuerungstaster
aus'
eingelernt
und
gegebenenfalls
die
4
Kanäle
zum
GN-2.0E-R-AM
besteht,
werden
TEST
+
1
=
Kontakt
1
geschlossen,
erkennen und ausführen können. einge- GNZuschalten
der Stromversorgung
Stromversorgung
eines
0,1
Watt.
der
mittlere
und
derab
untere
Dunstabzuges).
Wäh
Bei
derDrehschalter
Lieferung
Werk
ist der
LernDen mittleren
auf
LRN Drehschalter
Zuschalten
der
eines
0,1mehrere
Watt. die
zum
GN-2.0E-R-AM
besteht,
werden
einlernen;
Kanäle
gleich
Wäh
Ein
oder
FTK EW-Zeit
können in(0-120
mehrereSekun-3.
lernt
werden,
damit
diese
deren
Befehle
keine Funkbefehle
einlernen;
getestet.
Für
den
Normalbetrieb
werden
3. Den
mittleren
Drehschalter
aufSie
LRN
TESTausgeführt.
+ 2 = Kontakt 2 geschlossen.
Dunstabzuges).
an
schließend
auf
AUTO
gestellt.
Bei
dem
Reiheneinbaugerät
für
Montage
auf
Ein
oder
mehrere
FTK
können
in
mehrere
stellen.
Die
LED
blinkt
ruhig.
zum
Dunstabzuges).
speicher
leer.
Sollten
nicht
sicher
sein,
keine
Funkbefehle
ausgeführt.
Reiheneinbaugerät
für
Montage
auf
Kanäle
eingelernt
werden,
damit
verzum
den) für Relais bzw. die RV-Zeit (0-120 stellen.
erkennen
und
ausführen
können.
3.
Den
mittleren
Drehschalter
auf
LRN
Aktor
GN-2.0A-R-SR-2
einlernen
Die
LED
blinkt
ruhig.
der
mittlere
und
der
untere
Drehschalter
3. Den
mittlereneines
Drehschalter
auf LRN
Ein
oder
mehrere
FTK
können
in
Kanäle
eingelernt
werden,
damit
verTragschiene
DIN-EN
60715
oberen
Drehschalter
wird
ggf.wurde,
für
alleBestätigungsTelegramm
anderen
kein
ob
etwas
eingelernt
dann
Einbereits
oder
mehrere
FTK
können
in mehrere
mehrere
4. Den einzulernenden
Sensor
betätigen.
schiedene
Funktionen
gleichzeitig
jeTH35.
FTK
Tragschiene
DIN-EN
60715
TH35.
kein
Geräteadresse
für
den
GN-2.0A-R-SR-2
Minuten)
für
Stromstoß
schalter
eingestellt.
stellen.
Die
LED
blinkt
ruhig.
BestätigungsTelegramm
eines
anderen
an
schließend
auf
AUTO
gestellt.
Bei
dem
Bei
der
Lieferung
ab
Werk
ist
der
LernKanäle
eingelernt
werden,
damit
verstellen.
Die
LED
blinkt
ruhig.
4.
Den
einzulernenden
Sensor
betätigen.
schiedene
Funktionen
gleichzeitig
je
FTK
1
Teilungseinheit
=
18
mm
breit,
BUS-Aktors
inAktor
den GN-2.0A-R-SR-2
einKanäle
gleich
die EW-Zeit
Sekun
Kanäle
eingelernt
werden,(0-120
damit vermüssen
Sie den
Speicherinhalt
komplett
möglich
sind. Nach einem
Stromausfall
Die LED
erlischt.
1
Teilungseinheit
=
18
mm
breit,
GN-2.0A-R-SR-2
einlernen
vergeben:
BUS-Aktors
in
den
GN-2.0A-R-SR-2
einWerden
Funk-Bewegungs-Helligkeits
oberen
ggf. für(0-120
alle
4.
Den
betätigen.
möglich
sind.
Nach einem
Stromausfall
schiedene
Funktionen
gleichzeitig
je
FTK
Die LED
erlischt.
leer. Sollten Sensor
Sie nicht
sicher sein, Bes
Bes
mm
wird
die58
4.speicher
Den einzulernenden
einzulernenden
Sensor
betätigen.
schiedene
gleichzeitig
je lernen:
FTK
fürDrehschalter
bzw. wird
die
RV-Zeit
leeren:
58Verknüpfung
mm tief.
tief. durch ein neues
Für FTKden)
und
PC
istRelais
dieFunktionen
Position
des
oberen
Der
Drehschalter
GN-2.0E-R-AM
Bei
der
Lieferung
abam
Werk
ist
der Lernlernen:
wird
die
Verknüpfung
durch
ein
neues
sensoren
FBH
(561.190)
eingelernt,
wird
möglich
sind.
Nach
einem
Stromausfall
Die
LED
erlischt.
Kanäle
gleich
die
EW-Zeit
(0-120
Sekun
ob
bereits
etwas
eingelernt
wurde,
dannwirdBUS
BUS
Wie
bei
dem
Einlernen
von
Sensoren,
Für
FTK
und
PC
ist
die
Position
des
oberen
Signal Anschluss
der
FTK
bzw.
bei
der
nächsten
an
den
RS485-Bus.
Quer
möglich
sind.
Nach
einem
Stromausfall
Die
LED
erlischt.
Minuten)
für
Stromstoß
schalter
eingestellt.
Dreh
schalters
während
des
EinlernvorAnschluss
anbei
den RS485-Bus.
QuerStellen
Sie
den mittleren
Drehschalter
auf
Wie
bei dem
Einlernen
von
Sensoren,
speicher
leer.
Sollten
Sie
nichtuntere
sicher
sein, lern
auf
Pos.
1 gedreht,
dessen
LED
Signal
der FTK
bzw.
nächsten
wird
die
Verknüpfung
durch
ein
neues
mit dem
oberen
schalter,
für
jeden
müssen
Sie
den
Speicherinhalt
komplett
den)
für
Relais
bzw.
die
RV-Zeit
(0-120
nur den
Mittleren
Drehschalter
auf
LRA
lern
Statusmeldung
nachDreh
15 der
Minuten
wieder
Dreh
schalters
während
des
EinlernvorFür
FTK
und
PC
ist
die
Position
des
oberen
wird
die
Verknüpfung
durch
ein
neues
verdrahtung
Bus
und
Strom
versorgung
Werden
Funk-Bewegungs-Helligkeits
-nurden Mittleren
Für
FTK
und rot.
PC
ist
die
Position
des
oberen
verdrahtung
Bus Minuten
und Strom
versorgunggangs egal.
CLR
(ALL
bzw. bzw.
auf CLR
1.. 2,
wennnur
Drehschalter
auf
LRA Drehschalter
Statusmeldung
nach
wieder
obleuchtet
bereits
etwas
eingelernt
wurde,
dann
Wie
Signal
der
bei
der
nächsten
Der
untere
des Wie
anstatt
auf LRN
stellen.
hergestellt.
leeren:
Kanalmitgetrennt,
die15Schalt
schwelle
festge-gangs egal.
Minuten)
für FTK
Stromstoß
schalter
eingestellt.
Signal
der
FTK
bzw.
bei
der
nächsten
Steckbrücke.
Dreh
schalters
während
des
Einlernvormit
Steckbrücke.
Dreh
schalters
während
des Einlernvorsensoren
FBH
(561.190)
eingelernt,
wird auf LRN
ein
Kanal
geleert
werden
soll und zuanstatt
stellen.
hergestellt.
weitere
Sensoren
eingelernt
werden,
müssen
Sieden
denmittleren
Speicherinhalt
nur
Statusmeldung
nach
Minuten
GN-2.0A-R-SR-2
wird
auf
1..2komplett
gestellt.
'Einschalten'
wird
als
'ZentralsteuerungsEine
eingestellte
RV-Zeit
wirdvon
nur
legt,zusätzlich
bei der
welcher
in Abhängigkeit
der Sollen
Statusmeldung
nach 15
15werden,
Minuten wieder
wieder
Stellen
Sie
Drehschalter
auf
gangs
egal.
Werden
Funk-Bewegungs-Helligkeits
Sollen
weitere
Sensoren
eingelernt
Mit
patentierten
Duplex-Tech
nologie
gangs
egal.
'Einschalten'
wird als
'Zentralsteuerungsmit
dem
oberen
Dreh
Drehschalter
kurzschalter,
von der für jeden
Mit der patentierten
Duplex-Tech
sätzlich
den unteren
Drehschalter
auf
denein' eingelernt.
Eine
zusätzlich
eingestellte RV-Zeit
wird nologieden mittleren
anst
leeren:
hergestellt.
taster
nicht
beachtet.
Der
mittlere
Drehschalter
des
GN-2.0A-Ranst
hergestellt.
Helligkeit
(zusätzlich
zur
Bewegung)
die
CLR
(ALL
bzw.
auf
CLR
1..2,
wenn
nur
den
mittleren
Drehschalter
kurz
von
der
können
die
normalerweise
potenzialsensoren
FBH
(561.190)
eingelernt,
wird
Sollen
weitere
Sensoren
eingelernt
werden,
taster
LRN
wegdrehen
und
bei 1.Die
auf-LED
können die normalerweise potenzial- PositionKanal
nicht beachtet.
getrennt,
die
Schalt
schwelle
festgegewünschten
Kanal).
blinkt
auf-ein' eingelernt.
Sollen
weitere
Sensoren
eingelernt
werden,
'Eins
'Ausschalten'
wird
alswird
'ZentralsteuerungsEine
zusätzlich
eingestellte
RV-Zeit
wird
Stellen
Sie
den
mittleren
Drehschalter
auf
Die
LED
unterKontakte
dem
oberen
Drehschalter
'Eins
SR-2
auf
LRN
gedreht,
die
LED
blinkt
Position
LRN
wegdrehen
und
bei
1.
aufEine
zusätzlich
eingestellte
RV-Zeit
wird
ein
Kanal
geleert
werden
soll
und
zuBeleuchtung
einschaltet
bzw.
ausschaltet
freien
beim
Schalten
von
dem
oberen
Dreh
schalter,
fürSekunden
jeden
den
mittleren
Drehschalter
kurz
von
der
'Ausschalten'
wird
als 'Zentralsteuerungsfreien
Kontakte
beim
Schalten von setzen. mit
Die
LED
unter
dem oberen
Drehschalter
legt,
bei
welcher
in
Abhängigkeit
von
der
geregt.
Nun
innerhalb
von
10
den
mittleren
Drehschalter
kurz
von
der
taste
taster
aus'
eingelernt.
nicht
beachtet.
CLR
(ALL
bzw.
auf
CLR
1..2,
wenn
nur
be(von
gleitet
den
Einlernvorgang
gemäß
taste
setzen. Kanal
nicht
beachtet.
ruhig.
Nach
dem
die
Adresse
vom
GNsätzlich
den
unteren
Drehschalter
auf
den
230
V-Wechsel
spannung
50
Hz
trotzca.
30lux
in
der
Position
0
bis
ca.
getrennt,
die
Schalt
schwelle
festgePosition
LRN
wegdrehen
und
bei
1.
auftaster
aus'
eingelernt.
230
V-Wechsel
spannung
50
Hz trotz- Ein Taster
begleitet
den
Einlernvorgang
(Wippenende)
kannoberen
bei Bewegung)
verHelligkeit
(zusätzlich
zur
Position
LRNgeleert
wegdrehen
undsoll
bei 1.
aufden
oberen
Drehschalter
3-mal
zudie
dem
'Aus
Bedienungsanleitung
und
zeigtgemäß
im
Betrieb
Die
LED
unter
dem
Drehschalter
ein
Kanal
werden
und
zu'Aus
dem
im
Nulldurchgang
schalten
und
da2.0E-R-AM
vergeben
wurde,
leuchtet
gewünschten
Kanal).
Die
LED
blinkt
aufDie
LED
unter
dem
oberen
Drehschalter
Ein Taster
(Wippenende)
kann
bei ver300lux
der
Position
90).
Wird
der
setzen.
legt,
bei welcher
in
Abhängigkeit
von der
Bedienungsanleitung
und zeigt
im
Betrieb
deminim
Nulldurchgang
schalten
und daschiedenen
Kanälen
eines
GN-2.0A-Rsetzen.
Beleuchtung
einschaltet
bzw.
ausschaltet
taste
Steuerbefehle
durch
kurzes
Aufblinken
an.
Rechtsanschlag
(Drehen
im
Uhrzeiger
sinn)
be
gleitet
den
Einlernvorgang
gemäß
sätzlich
den
unteren
Drehschalter
auf
den
taste
den
Verschleiß
drastisch
reduzieren.
be
gleitet
den
Einlernvorgang
gemäß
geregt.
Nun
innerhalb
von
10
Sekunden
schiedenen
Kanälen
eines
GN-2.0A-Rdessen
untere
LED
für
5
Sekunden
grün
Ist
ein
Aktor
lernbereit
(die
LED
FBH mit
in
der
Position
120
eingelernt,
so
Steuerbefehle
durch
kurzes
Aufblinken
an.
Helligkeit
(zusätzlich
zur
Bewegung)
die
mit den Verschleiß drastisch reduzieren.
SR-2 nur
dieselbe,
zuletzt
Taster
(Wippenende)
kann
bei
ver(von
ca.
30lux
ineingelernte
derweg
Position
0im
bis
ca.LED IstEin
und
wieder
davon
drehen.
Die
Bedienungsanleitung
und
zeigt
Betrieb
ein
Aktor
lernbereit
(die
LED
Ein
Taster
(Wippenende)
kann
bei
vergewünschten
Kanal).
Die
LED
blinkt
aufHierzu
einfach
den
N-Leiter
an
die
Bedienungsanleitung
und
zeigt
im
Betrieb
SR-2
nur
dieselbe,
zuletzt
eingelernte
den
oberen
Drehschalter
3-mal
zu
dem
blinkt
ruhig),
dann
wird
das
und
die
LED
des
GN-2.0A-R-SR-2
Technische
Daten
wird Hierzu
er nur
als Bewegungs
melder
ausge-FunktionBeleuchtung
einfach
den N-Leiter
an die
einschaltet
bzw.
ausschaltet
ausführen.
Verschiedene
Taster
schiedenen
Kanälen
eines
GN-2.0A-RSteuerbefehle
durch
kurzes
Aufblinken
300lux
der
Position
90).
Wird nach
der an.
hört
aufinzu
blinken
und
erlischt
blinkt
ruhig),
dann
wird
das
schiedenen
Kanälen
einesvon
GN-2.0A-Rgeregt.
Nun
innerhalb
Sekunden
Technische
Daten
Steuerbefehle
durch
kurzes
Aufblinken
an.
Klemme
(N1)
LL an
Funktion
ausführen.
Verschiedene
Taster
nächste
ankommende
Signal
Rechtsanschlag
(Drehen
im 10
Uhrzeiger
sinn)
Klemme
(N1) und
und
an 1(L)
1(L) und/oder
und/oder
N
erlischt.
können(von
bei
einem
oder
mehreren
Kanälen
wertet.
Eine Rückfall
verzögerung
von N
ca.der
30lux
in der
Position
0 Sensoren
bis so
ca.
Nennschaltleistung
16A/250V
AC
SR-2
nur
dieselbe,
zuletzt
nächste
an
kommende
Signal eingelernte
FBH
in
Position
120
eingelernt,
2 Sekunden.
Alle
eingelernten
SR-2
nur
dieselbe,
zuletzt
eingelernte
den
oberen
Drehschalter
3-mal
zu dem
können
bei
einem
oder
mehreren
Kanälen
an
(N2)
und
L
an
3(L)
anschließen.
eingelernt.
Daher
unbedingt
Nennschaltleistung
16A/250V
AC
und wieder
davonVerschiedene
weg drehen.
Die
LED
verschiedene
an (N2)
und
L anFBH
3(L)fest
anschließen.
Technische
Daten
je1Kontakt
Minute
ist in
dem
eingestellt. eines GN-2.0A-R-SR-2
300lux
in
der
Position
90).
Wird
der
Funktion
ausführen.
Taster
Technische
Daher
unbedingt
wird
erSensoren
nur alsDaten
Bewegungs
melder
bzw.
eines Kanals
sindausge- eingelernt.
Funktion
ausführen.
Verschiedene
Taster
Rechtsanschlag
(Drehen
im
Uhrzeiger
eines
GN-2.0A-R-SR-2
verschiedene
Dadurch ergibt
sich
Gerätekonfiguration
löschen:
darauf
achten,
dass
während
je Kontakt
hört
auf
zu
blinken
und
erlischt
nachsinn)
Funktionen
ausführen.
ergibt
sich ein
ein zusätzlicher
zusätzlicher
FBH
in
der
Position
120
eingelernt,
so
können
bei
einem
oder
mehreren
Kanälen
Eine Dadurch
zusätzlich
eingestellte
RV-Zeit
wird
Nennschaltleistung
16
A/250
V
AC
Glühlampenlast
und
2000W
darauf
achten,
dass
während
bei
einem
oder
mehreren
Kanälen
wertet.
Eine Rückfallverzögerung
vonV AC
gelöscht.
Funktionen
ausführen.
und
wieder
davon
weg
drehen.
Die
Stand-by-Verlust
von
0,1
Nennschaltleistung
16 A/250
derkönnen
Einlernphase
keine
anderen
mittleren
Drehschalter
auf
ALLLED
stellen.
2Den
Sekunden.
Alle
eingelernten
Sensoren
von nur
nur2000W
0,1 Watt.
Watt.
Glühlampenlast
und1) 230V
eines
GN-2.0A-R-SR-2
verschiedene
wird
er nur
als
Bewegungs
melder
ausge- der
nichtStand-by-Verlust
beachtet.
Halogenlampenlast
Einlernphase
keine
anderen
je
Kontakt
Nach dem
Einlernen
den
mittleren
und
eines
GN-2.0A-R-SR-2
verschiedene
1Einzelne
Minute
isteingelernte
in dem
FBHSensoren
fest
eingestellt.
hört
auf
zu
blinken
und
erlischt
nach
1)der Versorgungsspannung
Sensoren
aktiviert
werden.
je
Kontakt
Beim
Ausfall
Die
LED
blinkt
aufgeregt.
Nun
innerhalb
löschen
bzw.
Sensoren
eines
Kanals
sind
Halogenlampenlast
230V
Nach
dem
Einlernen
den
mittleren
und
BeimFunk-Helligkeitssensoren
Ausfall der Versorgungsspannung
Funktionen
ausführen.
Eine auf
Rückfall
verzögerung
von
Sensoren
aktiviert
werden.
unteren wertet.
Drehschalter
AUTO
stellen RV-Zeit
Werden
Funktionen
ausführen.
Leuchtstofflampen
mit
1000VAFAH
Eine
zusätzlich
eingestellte
wirdW
Glühlampenlast
und
2
Sekunden.
Alle eingelernten
bleibt
erhalten.
Bei
wie
beiDrehschalter
dem
Einlernen,
nur
den2000
mittleren
von
10 Sekunden
den oberenSensoren
Drehschalter
gelöscht.
Glühlampenlast
und1)FBH
2000
W
Drehschalter
auf
AUTO
stellen
bleibt der
der Schaltzustand
Schaltzustand
erhalten.
Bei unteren
Leuchtstofflampen
mit wird mit
1000VA
und den1
oberen
auf
die
geMinute
ist
in
dem
fest
eingestellt.
KVG
inwiederkehrender
DUO-Schaltung
(561.105)
eingelernt,
dem
oberen
1) 230V
Halogenlampenlast
nicht
beachtet.
bzw.
Sensoren
eines
Nach
dem
Einlernen
den
mittleren
und
Versorgungsspannung
und
den
oberen
Drehschalter
auf
die
geDreh
schalter
auf
CLR
anstatt
LRN
stellen
230V
Halogenlampenlast
3-mal
zu
dem
Linksanschlag
(Drehen
Nach
dem Einlernen
denKanals
mittlerensind
und
wiederkehrender
Versorgungsspannungwünschte
KVG
in
DUO-Schaltung
Einzelne
eingelernte
Sensoren
löschen
Zeit
stellen.
Für
eingelernte
Eine
zusätzlich
eingestellte
RV-Zeit
wird
oder
unkompensiert
Drehschalter,
für ausgeschaltet.
jeden Kanal getrennt, wünschte
gelöscht.
wird
unteren
Drehschalter
auf
AUTO
stellen
Werden
Funk-Helligkeitssensoren
FAH
Zeit
stellen.
Für
eingelernte
Leuchtstofflampen
mit
1000
VA
und
den
Sensor
betätigen.
Die
zuvor
wird definiert
definiert
ausgeschaltet.
unteren
Drehschalter
auf
AUTO
stellen
gegen
den
Uhrzeigersinn)und
wieder
davon
oder unkompensiert
Fenster-Türkontakte
FTK
die
erforderliche
Leuchtstofflampen
mit
1000 VA
wieden
beioberen
dem Einlernen,
nurauf
den
mittleren
nicht
beachtet.
die Schaltschwelle
beiVAwelcherFenster-Türkontakte
und
Drehschalter
die
geLeuchtstofflampen
mit festgelegt,500
FTK4die
erforderliche
(561.105)
eingelernt,
wird
dem oberen
KVG
in
DUO-Schaltung
Einzelne
eingelernte
Sensoren
und
den
oberen
Drehschalter
aufauf
dielöschen
geaufgeregt
blinkende
LED mit
erlischt.
weg
drehen.
Die
LED
hört
zu
blinken
Einstellung
AUTO
1
bis
des
mittleren
KVG
in
DUO-Schaltung
Dreh
schalter
auf
CLR
anstatt
LRN
stellen
Leuchtstofflampen
mit
500
VA
Funktions-Drehschalter
Werden
Funk-Helligkeitssensoren
FAH
KVG
parallel
kompensiert
wünschte
Zeit
stellen.
Für
eingelernte
in Abhängigkeit
von der Helligkeit die
Einstellung
AUTO
1 bis für
4 des
mittleren
Funktions-Drehschalter
Drehschalter,
jeden
Kanal getrennt,
oder
unkompensiert
wie
dem
Einlernen,
nur Die
denzuvor
mittleren
wünschte
Zeit
stellen.
FürSekunden.
eingelernte
Drehschalters
undbei
erlischt
nach
5
Die Werksoder beachten.
unkompensiert
und
den
Sensor
betätigen.
KVG
parallel
Sensoren
einlernen
(561.105)
eingelernt,
wird mit dem
oberen
oder
mit EVGkompensiert
Fenster-Türkontakte
FTK
die
erforderliche
beachten.
Beleuchtung
einschaltet bzw. ausschaltetDrehschalters
die
Schaltschwelle
festgelegt,
bei
welcher
Fenster-Türkontakte
FTK
die
erforderliche
Dreh
schalter
aufwurden
CLRLED
anstatt
LRN
stellen
Leuchtstofflampen
mit
500
VA
oder mit EVG
einstellungen
wieder
hergestellt.
aufgeregt
blinkende
erlischt.
Szenen
einlernen
Leuchtstofflampen
mit
500
VA
1.
Mit
dem
unteren
Drehschalter
den
geEinstellung
AUTO
1
bis
4
des
mittleren
Drehschalter,
für
jeden
Kanal
getrennt,
Kompakt-Leuchtstofflampen
W ca. Szenenineinlernen
(von ca. 0 lux in der Position150x7bis
Einstellung
AUTO 1 betätigen.
bis 4 des mittleren
Abhängigkeit
von der Helligkeit die
und den Sensor
Die zuvor
KVG
parallel
kompensiert
Bis
zu
vier
Szenen
können
mit
einem
Kompakt-Leuchtstofflampen
15
x7
W
KVG
parallel
kompensiert
Drehschalters
beachten.
wünschten
Kanal
1,
2bzw.
oder aus
1..2schaltet
wählen.
die
Schaltschwelle
festgelegt,
bei
welcher
mit
EVG und
x20Hysterese
W
Sensoren
einlernen
50lux
in der Position 120).10
Eine
Gerätekonfiguration
und
Geräteadresse
Drehschalters
beachten.LED
aufgeregt
blinkende
erlischt.
Beleuchtung
einschaltet
Bis zuein
vier
Szenen
können
mit
einem
oder
mit
EVG
zuvor
gelernten
gespeichert
mit
EVG und
10 x20 W
oder
mit Szenentaster
EVG von der
in
Abhängigkeit
Helligkeit
dieca.
Energiesparlampen
1.
Mit
dem
unteren
Drehschalter
den gevon
ca.
300
lux
zwischen
dem
Ein-und
löschen:
2.
Mit
dem
oberen
Drehschalter
die
zuvor
ein
gelernten
Szenentaster
gespeichert
(von
ca.
0lux
in
der
Position
0
bis
Szenen einlernen
einlernen
werden. Kompakt-Leuchtstofflampen
Energiesparlampen
Szenen
15
x7
Sensoren
einlernen
einschaltet
bzw.
aus
schaltet
Kompakt-Leuchtstofflampen
15
x7 W
W
wünschten
Kanal
1, 2 oder
1..2ALL
wählen.
werden.Beleuchtung
Stand-by-Verlust
Ausschalten ist fest eingestellt.0,1W
gewünschte
Einlernfunkton
wählen.
Den
mittleren
Drehschalter
auf
50lux
in
der
Position
120).
Eine
Hysterese
Bis
zu
vier
Szenen
können
mit
einem
1. Alle 2(von
Kanäle
des
Bis
Szenen
können
mit einemden stellen.
mit
EVG
und
Stand-by-Verlust
0,1W
1.zu
Mitvier
dem
unteren
Drehschalter
geca.300lux
0lux
inzwischen
der Position
0 10
bisxx 20
ca.W
mitca.
EVG
undStromstoßschalters
10
20
W
(Wirkleistung)
1. mit
Alle einem
2von
Kanäle
des
Stromstoßschalters
zuvor
ein
gelernten
Szenentaster
gespeichert
dem
Ein-und
2. Mit
oberen
Drehschalter
die
zuvor eingelernten Universalzuvor
eindem
gelernten
Szenentaster
gespeichert
Energiesparlampen
(Wirkleistung)
wünschten
Kanal
1,
2
oder
1..2
wählen.
Energiesparlampen
50lux
in
der
Position
120).
Eine
Hysterese
mit einem
zuvor eingelernten
Universal1) Bei Lampen mit max. 150 W.
werden.
Aus
schalten
ist oder
fest eingestellt.
gewünschte Einlernfunkton wählen.
taster,
Richtungstaster
Zentraltaster
werden.
1) Bei Lampen mit max. 150 W.
Stand-by-Verlust
0,1W
von
ca.
zwischen
dem Ein-und
taster,
Richtungstaster
oder
Zentraltaster
2.Alle
Mit2dem
oberen Stromstoßschalters
Drehschalter die
Stand-by-Verlust
0,1W
1.
individuell
Ein-300lux
oder Ausschalten,
sowie
1. Alle
2 Kanäle
Kanäle des
des
Stromstoßschalters
(Wirkleistung)
individuell
Einoder
sowie
schalten
istAusschalten,
fest eingestellt.
gewünschte
Einlernfunkton
wählen.
(Wirkleistung)
es fürAus
eine
Szene
gewünscht
wird.
mit
einem
zuvor
eingelernten
mit einem zuvor eingelernten UniversalUniversalAnschlussbeispiel
es für eine
gewünscht
wird.
1) BeiSzene
Lampen
mit
W.
taster, Richtungstaster oder Zentraltaster
2. Innerhalb
von
60 Sekunden
wird
Anschlussbeispiel
1) Bei
Lampen
mit max.
max. 150
150
W.
!!
!
Energiesparlampen
Hierzu einfach den N-Leiter an die
Stand-by-Verlust
0,1W
Klemme
(N1) und
L an 1(L)
und/oder
= 'Richtungstaster'
einlernen;
Eine0zusätzlich
eingestellte
RV-Zeit
wirdN
(Wirkleistung)
an
(N2)
und
L an
3(L)
anschließen.
Beim
Tasten
wird
automatisch
nicht
beachtet.
Je
Kanal
kann nureine
ein
Dadurch
sich
einW.zusätzlicher
1) Bei Lampen
mit ein
max.
150
Wippe
komplett
eingelernt.
DortEin
wo
FBH
oderergibt
FAH
gelernt
werden.
Stand-by-Verlust
von
nurfür
0,1
Watt.
wirdkann
ist dann
das
EinFBHgetastet
oder FAH
jedoch
in
mehrere
Beim
Ausfall
der Versorgungsspannung
schalten
definiert,
die andere Seite für
Kanäle
eingelernt
werden.
Anschlussbeispiel
Die
Kanäle
können unabhängig
bleibt
der
Schaltzustand
erhalten.von
Bei
das
Ausschalten.
Werden
Funk-Fenster-Türkontakte
FTK
einander
als
ESund/oder
ER-Kanal
wiederkehrender
Versorgungsspannung
(N1)
5 = 'Universaltaster
ES' einlernen; ein(561.414)
oder greenNet-Fenstergriffe
gelernt
werden.
wird
ausgeschaltet.
eingelernt,
lassen
sich
mit
dem
mittleren
10definiert
=BUS
'Universaltaster
ER'
einlernen;
BUS
BUS
Szenen-Steuerung:
Dreh15
schalter
in den Positionen
AUTO
1
= 'Zentralsteuerungstaster
ein' mit
1 3
Funktions-Drehschalter
Mit
viereinlernen;
Steuersignale
eines
bis einem
AUTOPriorität
4der
unterschiedliche
Funktionen
als
Szenentaster
eingelernten
Tasters
mit
einstellen
und maximal
116 FTK
ver20 = 'Zentralsteuerungstaster
aus' mit
4 Kanäle
2
Doppel
wippe
können
mehrere
knüpfen: Priorität einlernen;
GN-2.0AGN-2.0E-R-AM
R-SR-2
eines
oder
mehrerer
zu
AUTO
1 = Fenster
zu,GN-2.0A-R-SR-2
dann
Ausgang
aktiv.
Zentraltaster
haben
Priorität,
solange
3(L) 4
GND
Holdbzw. (N2)
je
einer2 Szene
einausgeschaltet
AUTO
=
Fenster
offen,
dann
Ausgang
sie betätigt sind.
werden.
1(L) 2
N
aktiv.
30 = 'Szenentaster' einlernen;
Zentralbefehle
am
PC
werden
der4
In den
Stellungen(Doppelwippe)
AUTO 3 und mit
AUTO
Szenentaster
werden
Funk-Visualisierungsundeingelernten
Steuerungssindautomatisch
die auf einem
Kanal
komplett eingelernt.
Software
ViToo gesendet.
Hierzu
am PC
FTK'Szenen
automatisch
verknüpft.
Bei AUTO
3
speichern'
wie weiter
unteneineinen
oder
mehrere
GN-2.0A-R-SR-2
müssen
alle
FTK
geschlossen
sein,
dabeschreiben.
lernen.
Einlernen
der Funksensoren
Funk
mit
der Arbeitskontakt
schließtin(z.
B. -für
45 = 'Zentralsteuerungstaster ein'
aktoren
Mit
den Drehschaltern
werden
die Taster
Klimasteuerung).
Bei AUTO
4 genügt
ein
einlernen;
eingelernt
und
diekontakt
4 eingeKanäle
geöffneter
FTK,gegebenenfalls
um den in
Arbeits
zu
Alle Sensoren
müssen
Aktoren
= Für
'Zentralsteuerungstaster
getestet.
Normalbetrieb
werden
schließen
(z.den
B.
für
Alarmmeldung
oder
lernt90werden,
damit
diese derenaus'
Befehle
Die
Kanäleund
können
unabhängig
von
einlernen;
der
mittlere
und
der untere
Drehschalter
Zuschalten
der
Stromversorgung
eines
erkennen
ausführen
können.
einander
als
ESund/oder
ER-Kanal
ein3.
Den
mittleren
Drehschalter
auf
LRN
Dunstabzuges).
an
schließend auf AUTO gestellt. Bei dem
gelernt
werden.
Aktor
GN-2.0A-R-SR-2
einlernen
stellen.
Die
LED
blinkt
ruhig.
oberen
Drehschalter
wird
ggf.
für
alle
Ein oder mehrere FTK können in mehrere
Szenen-Steuerung:
Bei
der gleich
Lieferung
Werk
ist
der
LernKanäle
die ab
EW-Zeit
(0-120
Sekun4. Den
einzulernenden
Sensor
betätigen.
eingelernt
werden,
damit
verMit
einem
der
vier
Steuersignale
eines
speicher
leer.
Sollten
Sie
nicht
sicher
den)
fürLED
Relais
bzw.
die
RV-Zeit
(0-120
Die
erlischt.
schiedene
Funktionen
gleichzeitig
jesein,
FTK
als
eingelernten
Tasters
mit
ob Szenentaster
bereitssind.
etwas
eingelernt
wurde,
dann
Minuten)
für
Stromstoß
schalter
eingestellt.
möglich
Nach
einem
Stromausfall
Für FTK und PC ist die Position des oberen
Doppel
wippe
können
mehrere
Kanäle
müssen
Sie den
Speicherinhalt
komplett
wird
die
Verknüpfung
durch
ein
neues
Werden
Funk-Bewegungs-Helligkeits
Drehschalters während des Einlernvoreines
oderFBH
mehrerer
zu
leeren:
Signal
FTK
bzw. GN-2.0A-R-SR-2
bei der
nächstenwird
sensoren
(561.190)
eingelernt,
gangsder
egal.
je
einer
Szene
bzw.
Stellen
Sie
deneinmittleren
Drehschalter
auf
Statusmeldung
nach
15 ausgeschaltet
Minuten
wieder
mit
dem
oberen
Dreh
schalter,
für
jeden
Sollen
weitere
eingelernt
werden,
werden.
CLR
(ALL
bzw.Sensoren
auf Schalt
CLR 1..2,
wenn
nur
hergestellt.
Kanal
getrennt,
die
schwelle
festgedenKanal
mittleren
Drehschalter
kurz
von
der
ein
geleert
soll
und
zuZentralbefehle
am
PC werden
mit
der
Eine
zusätzlich
eingestellte
RV-Zeit
wird
legt,
bei
welcher
inwerden
Abhängigkeit
der
Position
LRNunteren
wegdrehen
und
beivon
1.
aufsätzlich
den
Drehschalter
auf
den
Funk-Visualisierungsund
Steuerungsnicht
beachtet.
Helligkeit
(zusätzlich zur
Bewegung)
die
setzen.
gewünschten
Kanal).
Die
LED
blinkt
aufSoftware
ViToo
gesendet.
Hierzu
am
PC
Beleuchtung
einschaltet
bzw.Drehschalter
ausschaltet
Die LED unter
dem oberen
Ein Taster
(Wippenende)
bei ver-eingeregt.
Nun
innerhalb
vonkann
10 0Sekunden
einen
oder
mehrere
(von
ca.
30lux
in derGN-2.0A-R-SR-2
Position
bis ca.
begleitet
den
Einlernvorgang
gemäß
schiedenen
Kanälen
eines
GN-2.0A-Rden
oberen
Drehschalter
3-mal
zu dem
lernen.
300lux
in der Positionund
90).
Wird
Bedienungsanleitung
zeigt
im der
Betrieb
SR-2
nur
dieselbe,
zuletzt
eingelernte
Rechtsanschlag
(Drehenwerden
im Uhrzeiger
sinn)
Mit
den
Drehschaltern
die
Taster
FBH
in der Position
120
eingelernt,
soan.
Steuerbefehle
durch
kurzes
Aufblinken
Funktion
ausführen.
Verschiedene
und
wieder
davon weg
drehen.
LED
eingelernt
die Die
4Taster
Kanäle
wird er nurund
alsgegebenenfalls
Bewegungsmelder
ausgekönnen
beiblinken
einem oder
mehreren
Kanälen
hört
auf
zu
und
erlischt
nach
Technische
Daten
getestet.Eine
Für Rückfall
den Normalbetrieb
wertet.
verzögerungwerden
von
GN-2.0A-R-SR-2
verschiedene
2eines
Sekunden.
Alle eingelernten
Sensoren
der
mittlere
und
der FBH
untere
Drehschalter
1
Minute
ist
in
dem
fest
eingestellt.
Nennschaltleistung
16
A/250
Funktionen
ausführen.
bzw.
Sensoren
eines Kanals sind V AC
an
schließend
AUTO gestellt.
Beiwird
dem
Eine
zusätzlichauf
eingestellte
RV-Zeit
je
Kontakt
gelöscht.
oberen
Drehschalter
ggf. für alle
Nachbeachtet.
dem
Einlernenwird
den mittleren
und
nicht
Glühlampenlast
und Sensoren löschen
2000 W
Einzelne
eingelernte
unterengleich
Drehschalter
stellen
Kanäle
die EW-Zeit
(0-120
Sekun
1) auf AUTO
Werden
Funk-Helligkeitssensoren
FAH Halogenlampenlast
230V
wie
bei
dem
Einlernen,
nur
den
mittleren
und für
denRelais
oberen
Drehschalter
auf(0-120
die
geden)
bzw.
die
(561.105)
eingelernt,
wirdRV-Zeit
mit dem
oberen
Dreh
schalter
auf
CLR
LRN
stellen
Leuchtstofflampen
mitanstatt
1000
VA
wünschte
stellen.
Für
eingelernte
Minuten)
fürZeit
Stromstoß
schalter
eingestellt.
Drehschalter,
für
jeden
Kanal
getrennt,
und
den
Sensor betätigen.
Die
zuvor
KVG
in
DUO-Schaltung
Fenster-Türkontakte
FTK
die
erforderliche
Werden
Funk-Bewegungs-Helligkeits
die
Schaltschwelle
festgelegt,
bei welcher
aufgeregt
blinkende
LED erlischt.
Einstellung
AUTO
1 bis
des
mittleren
oder
unkompensiert
sensoren
FBH
(561.190)
eingelernt,
in
Abhängigkeit
von
der4Helligkeit
die wird
Drehschalters
beachten.
Sensoren
einlernen
mit
dem oberen
Dreh
für jeden
Leuchtstofflampen
mitschalter,
500 VA
Beleuchtung
einschaltet
bzw. aus
schaltet
1.Szenen
Mitparallel
dem
unteren
Drehschalter
den
geKanal
getrennt,
schwelle
festge(von
ca.
0lux
indie
derSchalt
Position
0 bis
ca.
KVG
kompensiert
einlernen
wünschten
Kanal
1,
2 oder
1..2einem
wählen.
legt,
bei
welcher
in Abhängigkeit
von
der
50lux
invier
der Szenen
Position
120).
Eine
Hysterese
oder
mit
EVG
Bis
zu
können
mit
Helligkeit
(zusätzlich
zur Bewegung)
die
von
ca.dem
300lux
zwischen
demgespeichert
Ein-und
2.zuvor
Mit
oberen
Drehschalter
die
ein
gelernten
Szenentaster
Kompakt-Leuchtstofflampen
15 x7 W
Beleuchtung
einschaltet
bzw. ausschaltet
Aus
schalten
ist
fest
eingestellt.
gewünschte
Einlernfunkton
wählen.
werden.
mit EVG und
10 x20 W
(von
ca.230lux
in des
der Position
0 bis ca.
1. Alle
Kanäle
Stromstoßschalters
Energiesparlampen
Bedienungsanleitung und zeigt im Betrieb
werden.
Stand-by-Verlust
0,1W
Steuerbefehle
durch kurzes Aufblinken
an.
Die
LED
aufgeregt.
Nun innerhalb
0Alle
= 'Richtungstaster'
einlernen;
1.
2blinkt
Kanäle
des Stromstoßschalters
(Wirkleistung)
von
10 einem
Sekunden
den
oberen Drehschalter
mit
zuvor
eingelernten
UniversalBeim
Tasten
wird
automatisch
eine
Technische
Daten
1) Bei Lampen mit max. 150W.
6-mal
zu Richtungstaster
dem
Linksanschlag
taster,
oder (Drehen
Zentraltaster
Wippe
komplett
eingelernt.
Dort
wo AC
Nennschaltleistung
16A/250V
gegen
den Uhrzeigersinn)und
wieder
individuell
Einoder
Ausschalten,
sowie
getastet
wird
ist
dann
für
das
Einje Kontakt
davon
weg
drehen.
hört wird.
auf
es für
eine
SzeneDie
gewünscht
schalten
definiert,
dieLED
andere
Seitezufür
Anschlussbeispiel
Glühlampenlast
2000W
blinken
und erlischt
5 Sekunden.
2.
Innerhalb
von und
60nach
Sekunden
wird
das
Ausschalten.
1)
(N1) wieder
Die
Werkseinstellungen
wurden
Halogenlampenlast
230V
Szene durch einen
Tastendruck
5diese
= 'Universaltaster
ES' einlernen;
hergestellt
Geräteadresse
BUSund die
BUS
Leuchtstofflampen
mit ER'aber
1000VA
länger
als 3 BUS
Sekunden
kürzer
als
10
=
'Universaltaster
einlernen;
gelöscht.
1 3vier WippenKVG
DUO-Schaltung
10 in
Sekunden
auf eines der
15 = 'Zentralsteuerungstaster ein' mit
des Szenentasters
mit Doppelenden
oder
unkompensiert
GN-2.0A-R-SR-2
konfigurieren:
Priorität einlernen;
wippe gespeichert.
Folgende
Punkte können
mit
dem PCLeuchtstofflampen
mit
500mit
VA
4
2
20 = 'Zentralsteuerungstaster
aus'
Tool
konfiguriert
werden:
3.
Sollen
weitere
Szenen GN-2.0Agespeichert
GN-2.0E-R-AM
KVG
parallel
kompensiert
R-SR-2
Priorität einlernen;
werden,
wieder
bei 1.(N2)
aufsetzen.
3(L)
Hold
mit EVG
■oder
Verhalten
beiGNDhaben
Wiederkehr
der4 solange
Zentraltaster
Priorität,
1(L)
2
N
Versorgungsspannung
Kompakt-Leuchtstofflampen
15 x7 W
Szenen
abrufen
sie betätigt
sind.
■
Einlernen
Tasternauf
und
FunkDurch
Tasten,
eine
Wippe
des
mit
undvon
10 x 20
W
30EVG
=kurzes
'Szenentaster'
einlernen;
greenNet-Fenstergriff
Einzel- oder
Szenentasters
die mit
entsprechende
Energiesparlampen
Szenentasterwird
(Doppelwippe)
werden
Doppelklick
Szene
abgerufen.
Stand-by-Verlust
automatisch
komplett eingelernt. 0,1W
■
Szenen
Szenentaster
Eine
zusätzlich
eingestellte
RV-Zeit
wird
'Szenenfür
speichern'
wie weiter
unten
(Wirkleistung)
Einlernen
der
Funksensoren
in Funk■
Sensoren
hinzufügen
oder ändern
nicht
beachtet.
beschreiben.
1) Bei Lampen mit max. 150W.
aktoren
45
=Einstellung
'Zentralsteuerungstaster
ein'
Achtung!
Im PC-Tool
'Verbindung
zum
In
derSensoren
TEST
des
mittleren
Alle
müssen
in
Aktoren
eingeeinlernen;
GN-2.0E-R-AM
trennen'die
nicht
vergessen.
Dreh
schalters
können
2
Kontakte
mit
lernt
werden, damit diese deren Befehle
Anschlussbeispiel
Während
die
Ver
bindung
vom
PC-Tool
90
=
'Zentralsteuerungstaster
aus'
dem
unteren
Drehschalter
einzeln
geerkennen und ausführen können.
zum
GN-2.0E-R-AM
werden
einlernen;
schlossen
werden: besteht,(N1)
keine
Funkbefehle
ausgeführt.
TEST
+
AUTO
=
alle
Kontakte
offen,
Aktor
GN-2.0A-R-SR-2
einlernen
3. Den mittleren
Drehschalter
BUS
BUS
BUS auf LRN
TEST
+
1
=
Kontakt
1
geschlossen,
Bei
der
Lieferung
ab
Werk
ist
der
Lernstellen.
Die
LED
blinkt
ruhig.
Bestätigungs- Telegramm 1eines
anderen
3
TEST
+ 2leer.
= in
Kontakt
2Sie
geschlossen.
speicher
Sollten
nicht
sicher
sein,
BUS-Aktors
den
GN-2.0A-R-SR-2
ein4. Den einzulernenden Sensor betätigen.
obDie
bereits
wurde, dann
lernen:
LED etwas
erlischt.
Geräteadresse
füreingelernt
den GN-2.0A-R-SR-2
2 4
müssen
Sie den
Speicherinhalt
komplett
Wie
bei dem
Einlernen
von
Sensoren,
GN-2.0Avergeben:
GN-2.0E-R-AM
Für
FTK
und
PC
ist
die
Position
des oberen
R-SR-2
leeren:
nur
den
Mittleren
Drehschalter
auf
LRAwird
Der Drehschalter
am GN-2.0E-R-AM
Dreh
schalters
während
des
4
(N2) 3(L)EinlernvorGND
Hold
Stellen
Sie
den
mittleren
Drehschalter
auf
anstatt
auf
LRN
stellen.
auf
Pos.
1
gedreht,
dessen
untere
LED
gangs
egal.
1(L) 2 wenn nur
N bzw.
CLR
(ALL
auf
CLR
1..2,
'Einschalten'
wird
als
'Zentralsteuerungsleuchtet rot. Der untere Drehschalter des
Sollen
weitere
Sensoren
eingelernt
ein Kanal
geleert
werden
soll undwerden,
zutaster
ein'
eingelernt.
GN-2.0A-R-SR-2
wird auf 1..2 gestellt.
sätzlich
den unteren
Drehschalter
aufder
den
den
mittleren
Drehschalter
kurz von
'Ausschalten'
wird
als
'ZentralsteuerungsDer mittlere Drehschalter des GN-2.0A-Rgewünschten
Kanal). Dieund
LEDbeiblinkt
aufPosition
LRN
wegdrehen
1. auftaster
aus'
eingelernt.
SR-2 wird auf LRN gedreht, die LED blinkt
geregt. Nun innerhalb von 10 Sekunden
setzen.
ruhig. Nachdem die Adresse vom GNdenTaster
oberen(Wippenende)
Drehschalter
3-mal
zu verdem
Einlernen
der
Funksensoren
inbei
Funk
Ein
kann
2.0E-R-AM
vergeben
wurde,
leuchtet
Ist ein
Aktor
lernbereit
(die LED
Rechtsanschlag
(Drehen
im Uhrzeiger
sinn)
aktoren
schiedenen
Kanälen
eines
GN-2.0A-Rdessen
untere
LED weg
fürdann
5 drehen.
Sekunden
grün
blinkt
ruhig),
wird das
und
wieder
davon
DieeingeLED
Alle die
Sensoren
müssen
in eingelernte
Aktoren
SR-2
nurLED
dieselbe,
zuletzt
und
des
GN-2.0A-R-SR-2
nächste
an
kommende
Signal
hört
auf
zu
blinken
und
erlischt
nach
lernt
werden,
damit
diese
deren
Befehle
Funktion
ausführen. Daher
Verschiedene
Taster
erlischt.
eingelernt.
unbedingt
2
Sekunden.
Alle
eingelernten
Sensoren
erkennen
und
ausführen
können.
können
bei
einem
oderKanals
mehreren
Kanälen
darauf
achten,
dass
während
bzw.
Sensoren
eines
sind
Gerätekonfiguration
löschen:
eines
GN-2.0A-R-SR-2
verschiedene
der Einlernphase
keine
anderen
gelöscht.
Aktor
GN-2.0A-R-SR-2
einlernen
Den
mittleren
Drehschalter
auf ALL
stellen.
Funktionen
ausführen.
Sensoren
aktiviert
werden.
Einzelne
eingelernte
Sensoren
löschen
Die
LED
blinkt
aufgeregt.
Nun
innerhalb
Bei
der Lieferung
ab Werk
ist der
LernNach
dem
Einlernen
mittleren
und
wie 10
bei
dem
Einlernen,
nur
den
mittleren
speicher
leer.
Sollten
Sie
nicht
sicher
sein,
von
Sekunden
denden
oberen
Drehschalter
Dreh
schalter
auf
CLRauf
anstatt
LRN
stellen
unteren
Drehschalter
AUTO
stellen
ob bereits
etwas
eingelernt
wurde,
dann
3-mal
zu
dem
Linksanschlag
(Drehen
und den
den
Sensor
betätigen.
Die
und
aufzuvor
die
gemüssen
Sie
denDrehschalter
Speicherinhalt
komplett
gegen
denoberen
Uhrzeigersinn)und
wieder
davon
aufgeregt
blinkende
leeren:
wünschte
Zeit
stellen.
Für erlischt.
eingelernte
weg
drehen.
Die
LEDLED
hört
auf zu blinken
Fenster-Türkontakte
FTK die
erforderliche
und
erlischt
nachmittleren
5 Sekunden.
Die Werks
Stellen
Sieeinlernen
den
Drehschalter
auf
Sensoren
Einstellung
AUTO
1
bis
4
des
mittleren
CLR
(ALL
bzw.
auf
CLR
1..2,
wenn
einstellungen
wurden
wieder
hergestellt.
1. Mit dem unteren Drehschalter
dennur
geDrehschalters
beachten.
einwünschten
Kanal geleert
werden
soll1..2
undwählen.
zuKanal
1,und
2 oder
Gerätekonfiguration
Geräteadresse
sätzlich den unteren Drehschalter
auf den
Szenen
einlernen
2.
Mit dem
oberen
Drehschalter
die auflöschen:
gewünschten
Kanal).
Die LED blinkt
Bis
zu
vier
können
mitALL
einem
gewünschte
Einlernfunkton
wählen.
Den
mittleren
Drehschalter
stellen.
geregt.
NunSzenen
innerhalb
vonauf
10
Sekunden
zuvor
ein
gelernten
Szenentaster
gespeichert
den oberen Drehschalter 3-mal zu dem
!
Ein Taster (Wippenende) kann bei verwerden.
schiedenen
Kanälen
GN-2.0A-R1.
Alle
2blinkt
Kanäle
des eines
Stromstoßschalters
Die
LED
aufgeregt.
Nun
innerhalb
SR-2
nur
dieselbe,
zuletzt
eingelernte
mit
zuvorden
eingelernten
Universalvon
10einem
Sekunden
oberen Drehschalter
Funktion
ausführen.
Verschiedene
Taster
taster,
Richtungstaster
oder Zentraltaster
6-mal
zu
dem
Linksanschlag
(Drehen
können
bei
einem
oder
mehreren
Kanälen
individuell
Ein- oder Ausschalten,
gegen
den Uhrzeigersinn)und
wiedersowie
eines
GN-2.0A-R-SR-2
verschiedene
es für
eine
SzeneDie
gewünscht
wird.
davon
weg
drehen.
LED
hört
auf zu
Funktionen ausführen.
2.
Innerhalb
von
60
Sekunden
wird
blinken und erlischt nach 5 Sekunden.
diese
Szene
durchden
einen
Tastendruck
Nach
dem
Einlernen
mittleren
und
Die
Werkseinstellungen
wurden
wieder
längerDrehschalter
als
Sekunden
aber stellen
kürzer als
unteren
auf AUTO
hergestellt
und3 die
Geräteadresse
Sekunden
eines der vier
und10den
oberen auf
Drehschalter
auf Wippen
die ge-gelöscht.
mit Doppelenden des
wünschte
ZeitSzenentasters
stellen. Für eingelernte
GN-2.0A-R-SR-2
konfigurieren:
wippe gespeichert.
Fenster-Türkontakte
FTK die erforderliche
Folgende
Punkte
können
mit dem
PCEinstellung
AUTO
1 bis 4 des
mittleren
3. Sollen weitere Szenen
gespeichert
Tool
konfiguriert
werden:
Drehschalters
beachten.
werden, wieder
bei 1. aufsetzen.
■ Verhalten bei Wiederkehr der
einlernen
Szenen abrufen
BisVersorgungsspannung
zu kurzes
vier Szenen
können
mitWippe
einem des
Durch
Tasten,
auf eine
■
Einlernen
von
Tastern
und Funkzuvor
eingelernten
Szenentaster
gespeichert
Szenentasters
wird
die entsprechende
greenNet-Fenstergriff
mit Einzel- oder
werden.
Szene
abgerufen.
1. Doppelklick
Alle
2 Kanäleeingestellte
des Stromstoßschalters
Eine
zusätzlich
RV-Zeit wird
■ Szenen
für zuvor
Szenentaster
mitbeachtet.
einem
eingelernten Universalnicht
■ Sensoren
taster, Richtungstaster
oder ändern
Zentraltaster
hinzufügen oder
In der
Einstellung
TESTAusschalten,
des mittlerensowie
individuell
Ein- oder
Achtung!
Im PC-Tool
'Verbindung
zum
Dreh
könnengewünscht
die 2 Kontakte
esschalters
für eine Szene
wird. mit
GN-2.0E-R-AM
trennen' nicht
vergessen.
dem unteren Drehschalter
einzeln
ge2. Innerhalb von 60 Sekunden wird
Während
Verbindung vom PC-Tool
schlossendie
werden:
diese Szene durch einen Tastendruck
zum
besteht, offen,
werden
TEST GN-2.0E-R-AM
+ AUTO = alle Kontakte
länger als 3 Sekunden aber kürzer als
keine
TEST +Funkbefehle
1 = Kontakt ausgeführt.
1 geschlossen,
10 Sekunden auf eines der vier WippenTEST + 2 = Kontakt 2 geschlossen.
mit Doppelenden des Szenentasters
BestätigungsTelegramm eines
anderen
wippe gespeichert.
BUS-Aktors
in den
GN-2.0A-R-SR-2
einGeräteadresse
für den
GN-2.0A-R-SR-2
lernen:
vergeben:
3.
Sollen weitere Szenen gespeichert
Wie
bei demwieder
Einlernen
Sensoren,wird
Derwerden,
Drehschalter
am
beiGN-2.0E-R-AM
1.von
aufsetzen.
auf Pos.
1 gedreht,Drehschalter
dessen untere
nur
den Mittleren
aufLED
LRA
Szenen
abrufen
leuchtetauf
rot.
Der stellen.
untere Drehschalter des
anstatt
LRN
Durch
kurzeswird
Tasten,
GN-2.0A-R-SR-2
wird
aufeine
1..2 Wippe
gestellt.des
'Einschalten'
als auf
'ZentralsteuerungsSzenentasters
wird
die
entsprechende
Der mittlere
Drehschalter des GN-2.0A-Rtaster
ein' eingelernt.
Szene
abgerufen.
SR-2 wird
aufwird
LRNals
gedreht,
die LED blinkt
'Ausschalten'
'ZentralsteuerungsEine
wird
ruhig.zusätzlich
Nacheingelernt.
demeingestellte
die Adresse RV-Zeit
vom GNtaster
aus'
nicht
beachtet.
2.0E-R-AM
vergeben wurde, leuchtet
dessen
untere LEDTEST
für 5 des
Sekunden
grün
In
der Einstellung
mittleren
Ist ein
Aktor
lernbereit
(die LED
und die
LED
des
GN-2.0A-R-SR-2
Dreh
schalters
können
die 2 Kontakte mit
blinkt ruhig), dann wird das
erlischt.
dem
unteren Drehschalter einzeln genächste ankommende Signal
schlossen
werden: löschen:
Gerätekonfiguration
eingelernt. Daher
unbedingt
TEST
+
AUTO
= alle Kontakte
offen,
Den mittleren
Drehschalter
auf während
ALL stellen.
darauf
achten, dass
TEST
+ 1blinkt
= Kontakt
1 geschlossen,
Die LED
aufgeregt.
Nun
innerhalb
der Einlernphase keine
anderen
TEST
+ Sekunden
2 = Kontakt
2 oberen
geschlossen.
Zum
späteren
Gebrauch
aufbewahren!
von 10
den
Drehschalter
Sensoren aktiviert werden.
3-mal zu dem Linksanschlag
(Drehen
Geräteadresse
für den GN-2.0A-R-SR-2
gegen
den
Uhrzeigersinn)und
wieder
davon
vergeben:
JÄGER
DIREKT ®
wegDrehschalter
drehen. Die LED
hört auf zu blinken
Der
am
GN-2.0E-R-AM
wird
Jäger Fischer GmbH & Co.KG
undPos.
erlischt
nach 5Reichelsheim
Sekunden.
DieLED
Werksauf
gedreht,
dessen
untere
Hochstr.
6,1D-64385
einstellungen
wurden
hergestellt.
leuchtet
rot. Der
unterewieder
Drehschalter
des
Kontakt
Technische
Beratung: wird
06164
9300-444
GN-2.0A-R-SR-2
auf
1..2
gestellt.
Gerätekonfiguration und Geräteadresse
E-Mail:
technik@jaeger-direkt.com
Der
mittlere
Drehschalter des GN-2.0A-Rlöschen:
SR-2
wird
auf
LRN
gedreht, die LED blinkt
Den
mittleren
Drehschalter
03/2013 Änderungen
vorbehalten. auf ALL stellen.
ruhig. Nachdem die Adresse vom GN-
!
Ist ein Aktor lernbereit (die LED
blinkt ruhig), dann wird das
nächste ankommende Signal
eingelernt. Daher unbedingt
darauf achten, dass während
der Einlernphase keine anderen
Sensoren aktiviert werden.
!
Zum späteren Gebrauch aufbewahren!
JÄGER DIREKT ®
Jäger Fischer GmbH & Co.KG
Hochstr. 6, D-64385 Reichelsheim
Kontakt
Technische Beratung: 06164 9300-444
E-Mail: technik@jaeger-direkt.com
03/2013 Änderungen vorbehalten.
Funktionen ausführen.
GB
NachGB
dem
Einlernen den mittleren und
561.977 - 1
561.977
-1
unteren
Drehschalter
auf AUTO stellen
undRS485
den oberen
Drehschalter auf die gebus actuator
RS485 Zeit
bus stellen.
actuatorFür eingelernte
wünschte
2-channel impulse
switch
2-channel impulse
switch
Fenster-Türkontakte
GN-2.0A-R-SR-2 FTK die erforderliche
GN-2.0A-R-SR-2
Einstellung
AUTO 1 bis 4 des mittleren
Only skilled
electricians may install
Drehschalters
beachten.
Only skilled electricians may install
this electrical equipment otherwise
this einlernen
electrical equipment otherwise
Szenen
there is the risk of fire or electric
Bis zu
vierisSzenen
einem
there
the riskkönnen
of fire mit
or electric
shock!
zuvorshock!
eingelernten Szenentaster gespeichert
werden.
Temperature at mounting location:
1. Alle
2 Kanäle
Stromstoßschalters
Temperature
atdes
mounting
location:
-20°C
up to +50°C.
-20°C
up
to
+50°C.
mit
einem
zuvor
eingelernten
Storage temperature: -25°C upUniversalto +70°C.
Storage
temperature:
to +70°C.
taster,
Richtungstaster
oder up
Zentraltaster
Relative
humidity: -25°C
Relative
humidity:
individuell
Einoder
Ausschalten,
sowie
annual average value <75%.
average
<75%. wird.
esannual
für eine
Szenevalue
gewünscht
2-channelvon
impulse
switch withwird
integrated
2. Innerhalb
60 Sekunden
2-channel
impulse
switch
with integrated
relay Szene
function,
1+1 NO
contacts
potential
diese
durch
einen
Tastendruck
relay
contacts potential
free 16function,
A/250
V1+1
AC,NO
incandescent
lamps
länger
als
3
Sekunden
aber
kürzer
als
free 16watts,
A/250with
V AC,DXincandescent
lamps
technology.
102000
Sekunden
auf
eines
der
vier
Wippen
2000
watts, with
Bidirectional.
OnlyDX
0.1technology.
watt standby loss.
des Szenentasters
Doppelenden
Bidirectional.
Only 0.1 wattmit
standby
loss.
Modular device for DIN-EN 60715 TH35
wippe
gespeichert.
Modular
device for DIN-EN 60715 TH35
rail mounting.
rail
mounting.
3. Sollen
weitere
gespeichert
1 module
= 18Szenen
mm wide,
58 mm deep.
1 modulewieder
= 18 mm
wide,
58 mm deep.
werden,
beiRS485
1. aufsetzen.
Connection to the
bus. Bus
Connection to the RS485 bus. Bus
cross wiring and power supply with
Szenen
abrufen
cross
wiring and power supply with
jumper.
Durch
kurzes Tasten, auf eine Wippe des
jumper.
Patented Duplex technology allows you
Szenentasters
wird technology
diepotential
entsprechende
Patented
allows
to switch Duplex
normally
free you
to switch
potential
free when
Szene
abgerufen.
contacts
innormally
zero passage
switching
zero
passage
when
Einecontacts
zusätzlich
eingestellte
RV-Zeit
wird
230
V A/Cin voltage
50 Hz switching
is
switched.
Vdrastically
A/C voltage
50 Hzwear.
is switched.
This
reduces
To achieve
nicht230
beachtet.
This
reduces
To achieve
this, drastically
simply connect
the wear.
N conductor
to
this,
simply connect
the
N conductor
In der
TEST
des
mittleren
theEinstellung
terminal
(N1)
and
L to
1(L) and/ortoN
terminal
(N1)
and
L
to
and/or
Drehthe
schalters
können
die
2
Kontakte
to (N2) and L to 3(L). This1(L)
results
inmit
anN
(N2) and
L to 3(L).
This
results
in
an
demto
unteren
Drehschalter
einzeln
geadditional
standby
consumption
of
only
additional
standby consumption of only
0.1
watt.
schlossen werden:
0.1 watt.
the switching
TESTIf +supply
AUTOvoltage
= allefails,
Kontakte
offen, state
If supply
voltage
thevoltage
switching
retained.
Whenfails,
supply
is state
TESTis
+
1
=
Kontakt
1
geschlossen,
is
retained.
When
supply
voltageoffisin
restored,
the
device
is
switched
TESTrestored,
+ 2 = Kontakt
2 isgeschlossen.
the device
switched off in
defined mode.
defined mode.
Geräteadresse
für den GN-2.0A-R-SR-2
Function rotary switches
vergeben:
Function rotary switches
Der Drehschalter am GN-2.0E-R-AM wird
auf Pos. 1 gedreht, dessen untere LED
leuchtet rot. Der untere Drehschalter des
GN-2.0A-R-SR-2 wird auf 1..2 gestellt.
Der mittlere Drehschalter des GN-2.0A-RSR-2 wird auf LRN gedreht, die LED blinkt
ruhig. Nachdem die Adresse vom GN2.0E-R-AM vergeben wurde, leuchtet
dessen untere LED für 5 Sekunden grün
und die LED des GN-2.0A-R-SR-2
erlischt.
The channels can be taught-in as ES and/
darauf achten, dass während
1
Press one rocker of the scene pushbutton
3
der Einlernphase
keine anderen 5 = teach in 'universal button ES';
CAUTION! Don't forget 'disconnect
When wireless
window/door contacts
briefly
toconnection
recall
the scenebutton
you require.
in 'universalwindow/door
button ES';
CAUTION!
Don't
'disconnect
5inforget
=the
teach
in
'universal
ES';
When
wireless
window/door
contacts
TheGB
channels
can greenNet
be
taught-in
as ES and/ 510==teach
When
Typical
GN-2.0E-R-AM'
PC
tool.
While
Sensoren
aktiviert
werden.
FTK
(561.414)
oder
window
teach inwireless
'universal button ER'; contacts
5
=
teach
in
'universal
button
ES';
GN-2.0E-R-AM'
in
the
PC
tool.
While
GB
When
wireless
window/door
contacts
FTK
(561.414)
oder
greenNet
window
10
=
teach
in
'universal
button
ER';
An
additionally
set
RV
time
is not
taken
FTK
(561.414)
oder
greenNet
window
= teach
'universal
ER';
or 561.977
ER channel
separately
from
each other. 15 = teach in 'central control button
- 1 taught-in,
the connection10
from
the PCintool
to the button
handles
are
different
functions
2 4
(N1)
the
connection
from
the
PC
tool
to comthe button ER';
handles
are
different
functions
GN-2.0A- window
FTK
(561.414)
oder
greenNet
10
=
teach
in
'universal
561.977
-with
1 taught-in,
15
=
teach
in
'central
control
button
into
account.
handles
are
taught-in,
different
functions
GN-2.0E-R-AM
exists,
no
wire
less
GN-2.0E-R-AM
can
be
set
the
middle
rotary
switch
15
=
teach
in
'central
control
button
Scene control:
ON' with priority;
R-SR-2
BUSno wire
BUS
GN-2.0E-R-AM
exists,
less comcan
be set bus
with
rotary
switch
ON'
with priority;
handles
arewith
taught-in,
different
RS485
actuator
mands are executed.
15
= the
teach
inBUS'central
the
middle
rotaryfunctions
switch
AUTOthe
1 tomiddle
AUTO
andseveral
linked
inSeveral
position
ON'
with
priority;
channels
of
one44 or
GN20 = can
teachbein set
'central
button
(N2) 3(L) 4
GND control
Hold
When
middle
rotarycontrol
switchbutton
is set to
mands are executed.
AUTO
1
to
AUTO
and
linked
in
position
1 3
RS485
bus
actuator
be
set
with
the
middle
rotary
switch
20 = can
teach
in
'central
control
button
116
FTKs:
to2.0A-R-SR-2
maximum
ON'
with
priority;
AUTO
1
to
AUTO
4
and
linked
in
position
OFF' with
20 =the
teach
in 'central
buttonindidevices
can be switched on
impulse
Teach-in confirmation
telegram
of another
TEST,
2 contacts
cancontrol
be closed
1(L) 2
N priority;
FTKs: switch
to2-channel
maximum 116
OFF'
with
priority;
AUTO
1
to
AUTO
4
and
linked
in
position
channels
can
be as
taught-in
and/
confirmation
telegram
of
another
AUTO
=a
window
closed
then
output
116
FTKs:
toThe
maximum
teach
inthe
'central
2-channel
impulse
switch
buttons
have
priority
long as ESTeach-in
OFF'
with
priority;
bus
actuator
to20
the=GN-2.0A-R-SR-2:
or
off11in
scene
by one
of the
four signals Central
vidually
using
lowercontrol
rotary button
switch:
GN-2.0A-R-SR-2
AUTO
= window
closed
then
output
Central
have
priority
as long
116
FTKs:
to
maximum
bus
actuator
to the
GN-2.0A-R-SR-2:
orbuttons
ER1
channel
separately
from
each
other.
active.
OFF'
with
priority;
2 4
as
they
are
pressed.
AUTO
=
window
closed
then
output
As
in
the
teach-in
procedure,
only
set
the
GN-2.0A-R-SR-2
of
a
pushbutton
with
double
rocker
Central
buttons
have
priority
as
long
TEST
+
AUTO
=
all
contacts
open,
active.
GN-2.0Aas
they
are
pressed.
As in the
teach-in
procedure,
only to
setLRN.
the
AUTO 2 = window open then output
GN-2.0E-R-AM
1in=
window
closed then outputmiddle
Scene
control:
R-SR-2
rotary
switch
instead
active.
= AUTO
teach
'scene
button';
Central
buttons
have
priority
as long
Only
electricians
may install 30
taught-in
as a scene
as
they
arecontact
pressed.
AUTO
2 =skilled
window
open button.
then output
TEST
+to
1LRA
=
1 closed,
middle
rotary
switch
to
LRA
instead
to
LRN.
30 = active.
teach
in
'scene
button';
active.
Several
channels
of
oneare
or several
Teach-in 'switchasON'
asare
control(N2) 3(L) 4
GND
Hold
AUTO
2 =(double
window
open
then
outputGNOnly
skilled
electricians
buttons
rocker)
they
pressed.
active.
TEST
+
2 ='central
contact
2 closed.
this electrical
equipment
otherwise
30ON'
= as
teach
in 'scene
button';
commands
on PC
aremay
sentinstall
using Scene
Teach-in
'switch
'central
control
SceneAUTO
buttons
rocker)
are
InCentral
settings
AUTO 3 and
AUTO
4 the
FTKs
button
2fully
=(double
window
open
then
2.0A-R-SR-2
devices
can
be output
switched
on ON'.
taught-in
in
automatic
mode.
1(L) 2
Nteach in 'scene button';
active.
this
electrical
equipment
otherwise
30
=
In
settings
AUTO
3
and
AUTO
4
the
FTKs
Teaching-in
wirelessmode.
sensors in
button
ON'.
thethere
ViToo
Visualisation
and
risk
of fireareorlinked
electric
Scene
buttons
(double
rocker)
are
taught-in
in
fully
automatic
taught-in
toisWireless
a the
single
channel
Teach-in 'switch
OFF'device
as 'central
controlfor
Assign
address
the GN-2.0Aorsettings
off inas
a AUTO
scene
byand
one
of the
four
signals
'Saveactive.
scenes'
described
further
on.
In
3
AUTO
4
the
FTKs
taught-in
to
a
single
channel
are
linked
there
is
the
risk
of
fire
or
electric
Teach-in
'switch
OFF'
as
'central
control
wireless
actuators
Scene
buttons
(double
rocker)
are
'Save scenes'
as
described
further
on.
Control
Software.
To do3 all
this,
teach-in
taught-in
in
fully
automatic
mode.
automatically.
With AUTO
FTKs
must
shock!
button
OFF'.
R-SR-2:
ofsettings
a pushbutton
double
rocker
45 = In
teach
in 'central
control
button
3with
and
AUTO 4are
thelinked
FTKs
automatically.
With
3 all FTKs
must
taught-in
toAUTO
a single
channel
button OFF'. taught-in
in fully
automatic
mode.
shock!
be
closed
so that
theAUTO
N/O contact
closes
sensors
must
be
taught-in
in
the
'Save
scenes'
as
described
further
on.is
teach
in
'central
control
button
one
or several
GN-2.0A-R-SR-2
devices. 45 =All
The rotary switch on the GN-2.0E-R-AM
taught-intoasa asingle
scene
button.
ON';
taught-in
channel
linked
be closed
so thatcontrol).
the N/OWith
contact
closes
automatically.
With
AUTO
3 detect
allare
FTKs
must
'Save
scenes'
as described
further
on.
(e.g.
for
climate
AUTO
4 onethe
ON';
actuators
so
that
they
can
and
45
=
teach
in
'central
control
button
Use
the
rotary
switches
to
teach-in
setan
to actuator
positionis1,ready
its lower
LED flashes
90 = automatically.
teach
in 'central
control
button
(e.g.
for
control).
With AUTO
4 one
Central
commands
on
PC
areFTKs
sent
using When
With
AUTO
3 all
must
Temperature
at mounting
location:
forcontrol
be
closed
so
that
the
N/O
contact
closes
open
FTKclimate
is sufficient
to close
the
N/O
45
=
teach
in
'central
button
90
=
teach
in
'central
control
button
execute
commands.
ON';
When
anThe
actuator
isrotary
readyatsensors
for
buttons
and
test
channels
as required.
OFF';
Temperature
atthe
mounting
location:
Teaching-in
open
FTK(e.g.
isup
sufficient
to4close
the
N/O
red.
lower
switch
ofinthe GNtheclosed
ViToo so
Wireless
and
be
that theVisualisation
N/O contact closes
-20°C
to an
+50°C.
teach-in
(the
LEDwireless
flashes
a
(e.g.
contact
for
alarm
signal
or to
OFF'; for climate control). With AUTO 4 one
ON';
teach-in
(the
LED
flashes
at 1..2.
acontrol
90
=
teach
in
'central
button
contact
(e.g.
for
an
alarm
signal
or
to
wireless
actuators
For
normal
mode,
the
middle
and
lower
-20°C
up
to
+50°C.
2.0A-R-SR-2
is
set
to
The
middle
Control
Software.
To
do
this,
teach-in
3.
Set
the
middle
rotary
switch
to
LRN.
low
rate),
the
very
next
incoming
(e.g.
for
climate
control).
With
AUTO
4
one
Storage
switch
on thetemperature:
power supply-25°C
for anup to +70°C.
open
FTKrotary
is sufficient
to
close the N/O
Teaching-in
actuator
GN-2.0A-R-SR-2
middle
switch
to
LRN.
low
rate),
verymust
next
incoming
90
=the
teach
inTherefore,
'central
controlinbutton
switch
on
thetemperature:
power
for to
anup
OFF';
rotary
switches
aresupply
then-25°C
set
AUTO.
With 3. Set
Storage
to +70°C.
The the
LED
flashes
at
a
low
rate1.
All
sensors
be
taught-in
the is set
signal
is
taught-in.
rotary
switch
of
the
GN-2.0A-R-SR-2
one
or
several
GN-2.0A-R-SR-2
devices.
open
FTK
is
sufficient
to
close
the
N/O
extractor
hood).
Relative
humidity:
contact
(e.g.
alarm
signal
to
The LED
flashes
at memory
afor
lowanrate1.
signal
is taught-in.
Therefore,
The
teach-in
is empty
on or
delivery
OFF';
extractor
hood).
make
absolutely
sure
that
you
actuators
soLED
that
they
can
detect
and the
theRelative
upper
rotary
EW time
humidity:
to
LRN,
the
flashes
smothly.
After
(e.g.
for
an alarm
or the
to
3.
Set
the
middle
rotary
switch
to
LRN.
the
to be
taught-in.
Usesensor
the
rotary
switches
tosignal
teach-in
annual
average
value
<75%.
One
or
several
FTKsswitch
can
be the
taught-in
in (0- 4. Presscontact
switch
on
the
power
supply
for
an
absolutely
sure
thatsensors
you
from
the factory.
Iftaught-in.
you are unsure whether make
Press
thegoes
sensor
to be
One
orseconds)
several
FTKs
can
beseveral
taught-in
in
do 3.
not
activate
any
other
Set
the
middle
rotary
switch
to
LRN.
execute
commands.
annual
average
value
<75%.
120
is
directly
set for
relays
or 4. The
LED
out.
address
of
the
GN-2.0E-R-AM
was
switch
on
the
power
supply
for
an
The
LED
flashes
at
a
low
rate1.
several
channels
to allow
simulbuttons
and
test
the
4
channels
as
required.
extractor
hood).
do
not activate
any other
sensors
teach-in
memory contains something
the
LED
goes out.
several
toinallow
several
simulduring
the LED
teach-in
phase.
The
flashes
atLED
a low
rate1.green for
taneous
functions
each
FTK. for
the2-channel
RVchannels
time (0-120
minutes)
impulse TheThe
assigned,
lower
extractor
hood).
For of
normal
mode,
the
middle
position
the
upper
rotary
switch
isand lower
4.
Press
theitssensor
to GN-2.0A-R-SR-2
be flashes
taught-in.
during
the teach-in
phase.
One
or
several
FTKs
can
be
taught-in
in
impulse
taneous
functions
in eachswitch
FTK. with integratedThe position
or
not,
you
must
first
clear
the
memory
Teaching-in
actuator
of
the
upper
rotary
switch
is
After
a
power
failure
the
link
is
restored
by
switches
for
all
channels
if
necessary.
5 seconds
and
the
LED
the GN-2.0Afor
and PC
rotary
switches
areduring
then
set taught-in
to AUTO. in
With
4.
Press
thegoes
sensor
beoftaught-in.
One
or FTK
several
FTKs
can the
be
2-channel
impulse
switch
with integrated
The
LED
out.to
several
channels
allow
relay
function,
1+1
NO
potential unimportant
contents
completely:
After
a power
failure
the link
iscontacts
by
unimportant
for FTK
and PC to
during
theseveral simulThe
teach-in
memory
aWhen
new
signal
to the
FTK
and
arestored
signal
on
process.
R-SR-2
goes
out.out. is empty on delivery
the upper
rotary switch
theseveral
EW time
(0The
LED
goes
several
channels
to
allow
simulrelay
function,
1+1
contacts
potential
wireless
motion
detector
and
brighttaneous
functions
in
each
FTK.
free
16A/250V
AC,NO
incandescent
lamps teach-in
athenew
signal
to
the
FTK
and
a
signal
on
teach-inSet
process.
The
of the
upper
is
fromposition
the factory.
If you
arerotary
unsureswitch
whether
the
middle
rotary
switch
to for
CLRrelays
ALL (or
nextsensors
status message
15
minutes
120
is directly
further
sensors,
turn
the
taneous
functions
inthe
each
FTK.
free
AC,
incandescent
lamps To teach-in
ness
FBH
(561.190)
arelater.
taughtThe
position
of FTK
the
upper
rotary
switch
2000
watts,
with
DX
technology.
the
next16A/250V
status
message
15
minutes
later.
After
aseconds)
power
failure
linkset
istorestored
byor
Delete
device
configuration:
unimportant
for
and
PC
during
the is
the
teach-in
memory
contains
something
To teach-in
further
sensors,
turn
the
to
CLR
1..2
if
you
only
want
clear
one
An
additionally
set
RV
time
is
not
taken
middle
rotary
switch
briefly
away
from
RV
time (0-120
minutes)
for impulse
2000
with
DX
in,additionally
definewatts,
the switching
threshold
separaAfter
aswitch
power
failure
the
link
isarestored
by
unimportant
for FTK
PCthe
during
the The
Bidirectional.
Only
0.1technology.
loss.middle channel
An
RV time
iswatt
not standby
taken
athe
new
signal
to theset
FTK
and
signal
Set
the you
middle
rotary
switch
tomemory
ALL.
teach-in
process.
rotary
briefly
away
or not,
must
firstand
clear
and
thefrom
lower
rotaryon
into
account. setOnly
Continue
procedure
switches
foralso
all
channels
if necessary.
0.1
wattthe
standby
loss.position
telyBidirectional.
for each
channel
using
top rotary
aLRN.
new
signal
tothe
the
FTK and
a signallater.
on
teach-in
process.
into
account.
the
next
status
message
15
minutes
Modular
device
for
DIN-EN
60715
TH35
position
LRN.
Continue
the
procedure
LED
flashes
nervously.
Then
turn
the
switch
to the required
ThebrightLED
Tocontents
teach-incompletely:
further sensors, turn the upper
The LED below the upper function rotary
from pos
1.
When
motionchannel).
detector
and
nextwireless
status message
15 minutes
later.
switch.
Thedevice
switching
threshold
switches
Modular
for DIN-EN
60715
TH35 from posthe
The
LED
below
the
upper
function
rotary
1.
rail
mounting.
rotary
switch
within
10 seconds
3ALL
times
To
teach-in
sensors,
turn
the
An
additionally
set
RV
time
is
not
taken
Set
the
middle
rotary
switch
to
CLR
(or
switch performs during the teach-in proflashes
at a high
rate.
Within the
next
middle rotaryfurther
switch
briefly
away
from
A pushbutton
(rocker
end)
can
only
ness
sensors
FBH
(561.190)
mounting.
switch
performs
during
the
teach-in
protherail
on
orthe
offoperation
depending
on
the
An
additionally
set
RV
timerotary
is are
nottaughttaken
1lighting
module
=to18mm
wide,
58
mm
deep. Aexecute
to
the
leftmost
stop
(anticlockwise)
and
pushbutton
(rocker
end)
can
only
middle
rotary
switch
briefly
away
from
into
account.
to
CLR
1..2
if
you
only
want
to
clear
one
cess
according
manual.
position
LRN.
Continue
the
procedure
10
seconds,
turn
the
upper
switch
the
last
in,same
define
thetaught-in
switchingfunction
threshold separaaccording
manual.
1
module
=to18mm
wide,
mm
deep. execute into
brightness
(also
motion)
(from
approx.
account.
the
same
last
function
position
LRN.
Continue
the
procedure
Itcess
shows
control
commands
by 58
short
turn
itpos
back
Thethe
LED
stops
flashing
channel
andagain.
also
set
lower
rotary
Connection
tothe
theoperation
RS485
bus.
Bus
The
LED
below
the
upper
rotary
from
1.
three
times
to taught-in
right
stopfunction
(turn
clockof different
channels
of
athe
GN-2.0A-R-SR-2.
tely
for
each
channel
using
the top
rotary
Itflickering
shows
control
commands
by
short
of different
channels
ofcan
a GN-2.0A-R-SR-2.
30Connection
lux induring
position
0 power
toRS485
approx.
300lux
to
the
bus.
Bus in Different
operation.
The
LED
below
the
upper
function
rotary
from
pos
1.
switch
to
the
re
quired
channel).
The
LED
and
goes
out
after
5
seconds.
The
cross
wiring
and
supply
with
pushbuttons
execute
different
switch
performs
during
the
teach-in
prowise)
andThe
then
turn back
away from
the
A pushbutton (rocker end) can only factory
flickering
during
switch.
switching
threshold
switches
Different
pushbuttons
can
execute
different
position
90). Ifoperation.
the FBH
is taught-in
in
cross
wiring
and
power
supply with
switch
performs
during
the
proflashes
at
a restored.
high
rate.end)
Within
theonly
next
settings
are
functions
of one
orLED
more
channels
of ateach-in
jumper.
cess
according
to
the
operation
manual.
stop.
The
stops
flashing
and
goes
out
A
pushbutton
(rocker
can
execute the same last taught-in function
Technical data
the
lighting
on or
off depending
the
of one
or more
channels
of a on
jumper.
position
120,
it is only
evaluated
as ayou functions
10 seconds,
turn the
upper rotaryfunction
switch
GN-2.0A-R-SR-2.
cess
to
the
operation
manual.
Technical
dataDuplex
Itbrightness
shows
control
commands
by approx.
short
Patented
technology
allows
execute
the
same
last
after
2according
seconds.
All
taught-in
sensors
or
of
different
channels
of taught-in
a GN-2.0A-R-SR-2.
Delete
device
configuration
andclockdevice
(also
motion)
(from
GN-2.0A-R-SR-2.
Rated
switching
16
A/250
V
AC
three
times
to
the
right
stop
(turn
motion
detector.
A
off
delay
of
1
minutes
It
shows
control
commands
by
short
Patented
Duplex
technology
allows
you
flickering
during
operation.
to
switch
normally
potential
free
of
different
channels
of
a
GN-2.0A-R-SR-2.
Rated switching
16 A/250 V AC
sensors
a the
channel
cleared.
After teaching-in,
middle
and
lower 300lux in
Different
pushbuttons can execute different
address:
30 lux of
inset
position
0 toare
approx.
capacity
each
contact
After
teaching-in,
set
the
middle
and
lower
wise)
and
then
turn
back
away
from
the
is
a
fixed
setting
in
the
FBH.
An
flickering
during
operation.
to
switch
potential
free whenrotary switches to AUTO and turn the upper
capacity
eachinnormally
contact
Different
pushbuttons
can
execute
different
contacts
zero passage
switching
functions
of onerotary
or more
channels
of aThe
position
90).
If taught-in
theturn
FBH
taught-inininthe
Clear
individual
sensors
Set
theThe
middle
switch
to ALL.
rotary
switches
to AUTO
and
theistime.
upper
Incandescent
lamp
and
2000
W into
Technical
data
stop.
LED
stops
flashing
and
goes
out
additionally
set
RV
time
is
not
taken
contacts
in
zero
passage
switching
when
function
rotary
switch
to
the
required
functions
of one
or moreThen
channels
of aupper
230V A/Clamp
voltage
switched.
Incandescent
W
GN-2.0A-R-SR-2.
1)and 50 Hz is2000
position
120,
it is
only
evaluated
as a
same
way
astointhe
the
teach-in
LED
nervously.
turn the
function
rotary
switch
required
time.procedure,
Technical
data
halogen
lamp
load
230V
after flashes
2 seconds.
All taught-in sensors
or
For
taught-in
window/door
contacts
FTK,
1) reduces
account.
230V
A/C
voltage
50
Hz
is
switched.
Rated
switching
16
A/250
V
AC
GN-2.0A-R-SR-2.
This
drastically
wear.
To
achieve
halogen lamp load 230V
motion
detector.
Atheoffmiddle
delay
of 1 minutes
that
you
For taught-in
window/door
contacts
FTK,
rotary
switch
within
10
seconds
6 lower
times
After
teaching-in,
set the
and
sensors
of a channel
aremiddle
cleared.
Fluorescent
lampconnect
load
1000VA
thatexcept
the middle
rotaryset
switch
must
berotary
Rated
switching
16
A/250switch
V AC
This
drastically
reduces
To FAH
achieve
capacity
each
contact
When
brightness
sensors
this, wireless
simply
the wear.
N conductor
to note
Fluorescent
lamp
load
1000VA
note
that
is
a
fixed
setting
in
the
FBH.
An
the
middle
rotary
switch
must
be
to
CLR
instead
of
LRN,
and
operate
the
After
teaching-in,
set
the
middle
and
lower
to
the
leftmost
stop
(anticlockwise)
and
rotary
switches
to
AUTO
and
turn
the
upper
the required
setting
AUTO
1 to 4.
withthis,
KVG*
in lead-lag
capacity
each
contact
Clear individual taught-in sensors in the
simply
connect
theLdefine
N conductor
the
terminal
(N1)circuit
and
to
1(L)
(561.105)
taught-in,
theand/or
swit-toNin
in the required
setting
AUTO
1 toand
4. is not
with
KVG*
in are
lead-lag
circuit
Incandescent
lamp
2000
W
additionally
set
RV
time
taken
into
sensor.
The LED
previously
flashing
at
a
rotary
switches
to
AUTO
and
turn
the
upper
turn
it
back
again.
The
LED
stops
flashing
function
rotary
switch
to
the
required
time.
or non
compensated
same way as in the teach-in procedure,
the(N2)
terminal
and LThis
to
scenes
1)and
to
and L(N1)
to 3(L).
results
in anNTeach inhigh
Incandescent
lamp
2000 W
threshold
separately
for1(L)
eachand/or
chanorching
non
compensated
230V
halogen
lamp
load
account.
function
rotary
switch
thecontacts
required
time.
rateare
goes
out.
and
goes
out
after
5toseconds.
TheFTK,
factory
scenes
For
taught-in
window/door
1)
Fluorescent
lamp
VA
except
that
you
set the
middle
rotary
switch
Up to 4inhalogen
scenes
being
saved
with a
to
(N2) the
and
Lload
torotary
3(L).
This 500
results
in
anTeach
additional
standby
consumption
of
only
lamp
load
230V
nel
using
top
switch.
The
switFluorescent
lamp
load
500
VA
For
taught-in
window/door
contacts
FTK,
Up
to
4
scenes
are
being
saved
with
a
When
wireless
brightness
sensors
FAH
settings
are
restored
and
the
device
address
Fluorescent
lamp
load
1000VA
note
that
the
middle
rotary
switch
must
be
withadditional
KVG*
shunt-compentaught-in scene
pushbutton.
to CLR instead of LRN, and operate the
standby
consumption
of on
only previously
Teaching-in
sensors
0.1
watt.
ching
threshold
switches
the lighting
with
KVG*
shunt-compenpreviously
taught-in
scene
pushbutton.
Fluorescent
lamp
load
1000VA
note
that
the middle
rotary
switch
must at
bea
(561.105)
are
taught-in,
define the
switdeleted.
in
the
required
setting
AUTO
1
to
4.
with
KVG*
in
lead-lag
circuit
sated
or
with
EVG*
sensor.
The
LED
previously
flashing
1.
All
2
channels
of
the
impulse
switch
watt.
Select
thein
required
Channel
1, 2 or
or 0.1
the brightness
(from
Ifoffsupply
the switching
state1. All 2 1.
sated
ordepending
with voltage
EVG* onfails,
channels
of
the
impulse
switch
in
the
required
setting
AUTO
1
to
4.
ching
threshold
separately
for
each
chanwith
KVG*
lead-lag
circuit
non using
compensated
on or the
off individually
high rate
goes
out.
Compact
fluorescent
lamps
15x7Wis state can beorturned
Configure
GN-2.0A-R-SR-2:
Teach
in scenes
1..2
lower
rotary
Ifis supply
voltage
fails,
switching
retained.
When
supply
voltage
approx.
0 lux
in positi
onthe
0 to
approx.
can
turned
on the
or off
nel
using
topindividually
rotary
switch.switch.
The switCompact
fluorescent
lamps
non
compensated
with be
aor
previously
taught-in
universal-,
Teach
in
scenes
withisEVG*
and When
1015x7W
x 20 Wis
Fluorescent
lamp
load
500
VA
Up
to
4
scenes
are
being
with a
The
following
points
cansaved
be configured
retained.
supply
voltage
with
a previously
taught-in
universal-,
Teaching-in sensors
restored,
the device
is Aswitched
in
50lux
in and
position
120).
hysteresis
2.
Useorthe
upper
rotary
switch
to select
with
EVG*
10 x 20off
W of
ching
threshold
switches
theit lighting
direction-,
central
pushbutton
Fluorescent
lamp
load as
500on
VA
energy
saving
lamps
Up
to
4 scenes
are being
saved
with
with
KVG
*
shunt-compenpreviously
taught-in
scene
pushbutton.
with
the
PC
tool:
restored,
the
device
is
switched
off
in
direction-,
or
central
pushbutton
as
it
1.
Select
the
required
Channel
1,
2 ora
defined
mode.
energy
saving
required
teach-in
approx.
300lamps
lux is permanently set for
orthe
off
depending
on thefunction.
brightness (from
is desired
for
one
scene.
with
KVG
*
shunt-compenpreviously
taught-in
scene
pushbutton.
Standby
loss
(active
power)
0.1W
sated
or
with
EVG
*
is
desired
for
one
scene.
defined
mode.
■ All
1.
2 channels
the impulse
switch
1..2
usingupon
theoflower
rotary
switch.
behavior
return
of supply
voltage
switch
on/off.
approx.
0
in'direction
positi
0 to approx.
0 =state
teach
inEVG
2. The switch
islux
saved
within
Standby
loss (active power)
0.1W
sated
or
with
* on button';
1.
All 2be
channels
of the
impulse
switch
1) Applies
Function
rotary
switches
2. 60
Theseconds
switch
state
isposition
saved
within
can
turned
on
or off
individually
to lamps
of max.
150 W.
Compact
fluorescent
lamps
15x7W
■
teaching-in
of
wireless
pushbuttons
50lux
in
120).
A
hysteresis
of
2.
Use
the
upper
rotary
switch
to
select
when
you
press
one
of
the
An
additionally
set
RV
time
is
not
taken
1)
Rocker
is you
completely
taught-in
automato lamps
of max.
150 W.
Function
rotary
switches
can
bepreviously
turned on taught-in
or off individually
60 seconds
when
press
one
of the 10
EVG
= electronic
ballast
units;
* Applies
Compact
fluorescent
lamps
15x7W
with
universal-,
with
EVG*
and
x 20
four
rocker
ends
of
the
doublerocker
the arequired
and
wireless teach-in
greenNetfunction.
window
handles
approx.
300
lux
is permanently
set
forW
EVG account.
=
ballast
units;
*into
tically
when
operating
the pushbutton.
KVG
= electronic
conventional
ballast
units
four
rocker
ends
of
the
doublerocker
with
a
previously
taught-in
universal-,
direction-,
or
central
pushbutton
as it
with
EVG*
and
10
x
20
W
sceneenergy
button
for
longerlamps
than 3 seconds
saving
KVG = conventional ballast units
switch
on/off.
with
single
or
double
click
0
=
teach
in
'direction
button';
Only one FBH or FAH is taught-in per
The side
on which
the
pushbutton is
scene
button
for
longer
than
3
seconds
direction-,
or central
pushbutton as it
is
desired
for
one
scene.
energy
saving
lamps
but shorter
than
10
seconds.
An
additionally
setdefined
RV
timeforis switching
not taken
■ scenes
forfor
scene
pushbuttons.
Rocker
is
completely
taught-in automaStandby
loss
(active
power)
0.1W
first
operated
is
channel.
However, one FBH or FAH can
but shorter
than
10 seconds.
Typical
connection
desired
one
3. If more
scenes
have (active
to be saved
return
2. is
The
switch
state
is scene.
savedthe
within
into
account.
Standby
loss
power)
0.1W
Typical
connection
tically
when
operating
pushbutton.
■
on,
the
other
side
for
switching
off.
be taught-in
in several channels.
add
or
change
sensors
3.
If
more
scenes
have
to
be
saved
return
1) Applies to lamps of max. 150W.
2. 60
Theseconds
switch state
is saved
within
back to
point 1.
(N1)
when
you
press
one of is
the
Only
one
FBH
or
FAH
is
taught-in
per
The
side
on
which
the
pushbutton
back to
(N1)
Applies
to lamps ballast
of max.units;
150W.
EVG
=1.
electronic
*1) point
60 seconds
whenofyou
one of the
four
rocker
ends
the press
doublerocker
BUS
BUS
BUS
Recall scenes
first
operated
is
defined
for
switching
channel.
However,
one
FBH
or
FAH
can
KVG
conventional
ballast
units
EVG
=
electronic
ballast
units;
*
BUS
BUS
BUS
Recall
scenes
four
rocker
ends longer
of the doublerocker
scene
button
than 3 seconds
Press one
of theinscene
pushbutton
1 3
on, the
otherfor
side for switching
off.
KVG
= conventional
ballast
units
berocker
taught-in
several
channels.
Press one
rocker
the scene
pushbutton
1 3
scene
button
for10
longer
than 3 seconds
but shorter
than
seconds.
briefly
to recall
theofscene
you require.
briefly to recall the scene you require.
!!
Temperature at mounting location:
-20°C up to +50°C.
Typical
connection
5 =wireless
teach
inwindow/door
'universal
When
Storage
temperature:
-25°Cbutton
upcontacts
to ES';
+70°C.
(N1)window
=humidity:
teach oder
in 'universal
button
ER';
FTK 10
(561.414)
greenNet
Relative
handles
are
different
functions
annual
<75%.
15 =average
teach
invalue
'central
control
button
BUS taught-in,
BUS
BUS
can be setON'
with
thepriority;
middle1 rotary
switch
with
3
The
channels
can1be
taught-in
as linked
ES and/
AUTO
toswitch
AUTO
4 and
in position
20 = teach
in 'central
control
button
2-channel
impulse
with
integrated
or
ER
channel116
separately
from each other.
FTKs:
to
maximum
OFF'
with
priority;
relay function, 1+1 NO contacts
potential
2 4
Scene
AUTO
1control:
= GN-2.0E-R-AM
window
then
output
GN-2.0ACentral
buttons
have priority
aslamps
long
free
16A/250V
AC,closed
incandescent
Several
channels
of one orR-SR-2
several GNactive.
aswatts,
they
are
pressed.
2000
with
DX
technology.
3(L) switched
4
(N2)
GND Hold can
2.0A-R-SR-2
devices
be
on
AUTO302 ==teach
window
open
then
output loss.
in 'scene
button';
Bidirectional.
Only
0.1
watt
standby
2four signals
N scene by one of1(L)
or
off
in
a
the
active.
buttons
(double
Modular
device
for
DIN-EN
60715
TH35
of
a Scene
pushbutton
with
doublerocker)
rockerare
In settings
AUTO
3 and
AUTO 4 the
FTKs
taught-in
in fully
automatic
mode.
rail
mounting.
taught-in as a scene button.
a18mm
single
channel
arefurther
linked
'Saveto=
scenes'
aswide,
described
1taught-in
module
58 mm
deep.on.
Central
commands
on PC3are
sent using
automatically.
With
AUTO
all FTKs
must
45 = teach
in 'central
control
button
Connection
to
the
RS485
bus.
Bus
the
ViToo Wireless
Visualisation
and
be
closed
so
that
the
N/O
contact
closes
ON';
Teaching-in
wireless
sensors
in
cross
wiring and
power
supply
with
Control
To do this,
teach-in
(e.g.
for=Software.
climate
control).
AUTO
4 one
wireless
actuators
90
teach
in
'centralWith
control
button
jumper.
one
orFTK
several
GN-2.0A-R-SR-2
devices.
open
is sufficient
totaught-in
close thein
N/O
OFF';
All
sensors
must
be
the
Patented
Duplex
technology
allows the
you
Use
the (e.g.
rotary
switches
to teach-in
contact
anrotary
alarm
signal
to
actuators
sofor
that
they
can
detect
and
Set the
middle
switch
toor
LRN.
to3.
switch
normally
potential
free
buttons
and
test
the
4
channels
as
required.
switch
on
the
power
supply
for
an
execute
commands.
The LED
flashes
at a low
rate1. when
contacts
in mode,
zero
passage
switching
For
normal
extractor
hood). the middle and lower
230V
A/C
voltage
50
Hz
is
switched.
4.
Press
the
sensor
to
be
taught-in.
rotary
switches
are then
set
AUTO. With
Teaching-in
actuator
One
or
several
FTKs
canGN-2.0A-R-SR-2
be to
taught-in
in
This
drastically
reduces
wear.
achieve
The
LED
goes
out. the
the
upper
rotary
switch
EWTo
time
(0The
teach-in
memory
is empty
on simuldelivery
several
channels
to
allow
several
this,
simply
connect
the N
conductor
to
The
position
of
upper
switch
120
seconds)
is the
directly
setrotary
for relays
oris
from
thefunctions
factory.
Ifinyou
are
unsure
whether
taneous
each
FTK.
the
terminal
(N1)
and
L
to
1(L)
and/or
unimportant
for
FTK
and
PC
during
the
thetheRVteach-in
time (0-120
minutes)
for
impulseN
memory
contains
something
After
a power
the This
link isresults
restored
by
to
(N2)
and
Lfailure
tochannels
3(L).
in an
teach-in
process.
switches
for
all
if necessary.
not,signal
you
must
clear
memory
a or
new
to thefirst
FTK
andthe
a signal
on
additional
standby
consumption
of
only
contents
completely:
To
teach-in
further
sensors,
turn
When
wireless
motion
detector
andthe
brightthe
next
message
15 minutes
later.
0.1
watt.status
middle
rotaryFBH
switch
briefly to
away
from
ness
sensors
(561.190)
areCLR
taughtSet
the
middle
rotary
switch
ALL (or
An
additionally
set
RV
time
is
not
taken
If position
supply
voltage
fails,
switching
state
LRN.
Continue
the
procedure
to
CLR 1..2
if you
onlythe
want
to clear
one
in,
define
the
switching
threshold
separainto
account.
is
retained.
isrotary
from
1.When
channel
and
alsosupply
setusing
thevoltage
lower
rotary
tely
for pos
each
channel
the top
The
LED to
below
the
upper
function
rotary
restored,
thethe
device
is threshold
switched
in LED
re
quired
channel).
The
switch.
The
switching
switches
Aswitch
pushbutton
(rocker
end)
can off
only
switch
performs
during
the teach-in
prodefined
mode.
flashes
at
a
high
rate.
Within
the
next
the
lightingtheonsame
or offlast
depending
onfunction
the
execute
taught-in
cess
according
to
the
operation
manual.
10different
seconds,
turn
theofupper
rotary
switch
brightness
(also
motion)
approx.
of
channels
a(from
GN-2.0A-R-SR-2.
Function
rotary
switches
It three
shows
control
commands
by
short
times
to the
stop
(turn
clockDifferent
pushbuttons
can
execute
different
30lux
in
position
0 right
to approx.
300lux
in
flickering
during
operation.
wise)
and
then
turn
back
away
from
functions
of
one
or
more
channels
of athe
position 90). If the FBH is taught-in in
stop. The
LED
stops
and as
goes
GN-2.0A-R-SR-2.
position
120,
it is
onlyflashing
evaluated
a out
Technical
data
after
2
seconds.
All
taught-in
sensors
or
motion
detector. A off
of 1 minutes
After
teaching-in,
set delay
the
middle
and Vlower
Rated
switching
16 A/250
AC
sensors
of a channel
are
cleared.
isrotary
a fixed
setting
in
the
FBH.
An
switches
to AUTO and turn the upper
capacity
each
contact
Clear individual
sensors
the
additionally
set switch
RVtaught-in
timetoisthenot
takenintime.
into
function
rotary
required
Incandescent
2000
W
same
way aslamp
in theand
teach-in
procedure,
account.
For
taught-in
window/door
contacts
FTK,
1)
except
that
you
set
the
middle
rotary
switch
halogen
lamp
load
230V
note that
the middle
rotary sensors
switch must
When
wireless
brightness
FAHbe
to the
CLRrequired
instead
ofload
LRN,
and1operate
the
in
setting
AUTO
4.1000VA
Fluorescent
lamp
(561.105)
are
taught-in,
definetothe
switsensor. The LED previously flashing at a
with
KVG*
in lead-lag
circuit
ching
threshold
separately
for each chanTeach
in scenes
high rate
goes out.
orUp
non
compensated
nel
using
the
top
rotary
switch.
The
switto 4 scenes are being saved
with
a
Teaching-in
sensors
ching
threshold
switches
the pushbutton.
lighting
onVA
previously
taught-in
Fluorescent
lamp
loadscene
500
1.offAll
Select
the
required
2(from
or
or
depending
onofthe
brightness
with
KVG*
shunt-compen1.
2 channels
theChannel
impulse1,switch
1..2
using
the
lower
rotary
switch.
approx.
0lux
in
positi
on
0
to
approx.
The
channels
can
be
taught-in
as
ES
can
turned
sated
orbe
with
EVG on
* or off individuallyand/
50lux
in athe
position
120).
Afrom
hysteresis
of
or2.
ERwith
channel
separately
each
other.
Use
upper
rotary
switch
to select
previously
taught-in
universal-,
Compact fluorescent lamps
15x7W
approx.
300lux
is
permanently
set
for
the
required
teach-in
function.
as W
it
Scene
control:
withdirection-,
EVG*
andor central pushbutton
10 x 20
switch
is0 desired
scene.
=on/off.
teachfor
in one
'direction
Several
channels
of one
or button';
several GNenergy
saving
lamps
An
set RV
time
not taken
2.0A-R-SR-2
can
beiswithin
switched
on
Rocker
is devices
completely
taught-in
automa2.additionally
The
switch
state
is saved
Standby
loss
(active
power)
0.1W
into
account.
tically
whenwhen
operating
the four
pushbutton.
you
one
of the
or off60
inseconds
a scene
by
one
of press
the
signals
1) a
Only
onerocker
or
FAH
is150
taught-in
The
side
on
which
the
pushbutton
four
ends
ofdouble
the
doublerocker
Applies
toFBH
lamps
of
max.
W.
of
pushbutton
with
rockerper is
= electronic
ballast
units;
* EVG
channel.
However,
FBHthan
or FAH
can
first
operated
isone
defined
for
switching
scene
button
for
longer
3 seconds
taught-in
as
a scene
button.
KVG
=shorter
conventional
ballast
units
on,
the other
side
but
10
seconds.
be
taught-in
inthan
several
channels.
Central
commands
onfor
PCswitching
are sent off.
using
3.ViToo
If moreWireless
scenes have
to be saved
the
Visualisation
and return
be closed so that the N/O contact closes
Typical
connection
butfor
shorter
than
10 seconds.
(e.g.
climate
control).
With AUTO 4 one
CAUTION!
Don't
forget
'disconnect
teach
in 'universal
button
3.5If =
more
have
be
saved
return
(N1)
open
FTK
isscenes
sufficient
to to
close
the ES';
N/O
GN-2.0E-R-AM'
in
PC tool.
While
back
to point
10
= BUS
teach
inBUS1.
'universal
button
ER';
contact
(e.g.
for
anthe
alarm
signal
or
to
BUS
the
from
thecontrol
PC for
toolan
to the
15connection
= on
teach
'central
button
switch
the in
power
supply
Recall
scenes
1 3
GN-2.0E-R-AM
no wireless comON'
withexists,
priority;
extractor
hood).
Press one
rocker
of the scene pushbutton
mands are executed.
briefly
recallinFTKs
the
scene
you
require.
20or=to
teach
'central
buttonin
One
several
can control
be
taught-in
2 4
OFF'
with
priority;
Teach-in
confirmation
telegram
of
another
several
channels
to
allow
several
simulAn additionally
set
RV
time
is
not
taken
GN-2.0AGN-2.0E-R-AM
R-SR-2
bus
actuator
to thehave
taneous
functions
inGN-2.0A-R-SR-2:
each
FTK. as long
into
account.
Central
buttons
priority
(N2) 3(L) 4
GND Hold
Asas
inathey
the
teach-in
procedure,
set the
arefailure
pressed.
After
power
the link
isonly
restored
When
switch
is set by
to
2
Nthe middle rotary1(L)
rotary
switch
to LRA
instead
to LRN.
amiddle
new
signal
to
the
FTK
and
a
signal
on
30
=
teach
in
'scene
button';
TEST, the 2 contacts can be closed indiTeach-in
'switchmessage
ON' as 'central
control
the
next status
minutes
vidually
using
the(double
lower 15
rotary
switch:
Scene
buttons
rocker)
arelater.
button
ON'.
An
additionally
set
time isopen,
not
taken
TEST
+ AUTO
all RV
contacts
taught-in
in =fully
automatic
mode.
Teach-in 'switch OFF' as 'central control
into
account.
TEST
+ 1scenes'
= contact
closed, further on.
'Save
as 1described
button OFF'.
TEST
2below
= contact
2sensors
closed.
The
upper
function
rotary
45LED
=+ teach
inthe
'central
control
Teaching-in
wireless
inbutton
switch
performs
during
the the
teach-in
proON';
wireless
actuators
Assign device address for
GN-2.0AWhen
actuator
is ready
cess
according
to'central
the
operation
manual.
90
= teach
inan
control
All
sensors
must
be
taught-in
inbutton
thefor
R-SR-2:
teach-in
(the
flashes
at
a is
ItThe
shows
control
by short
OFF';
actuators
so
thatcommands
they
can
detect
and
rotary
switch
on
theLED
GN-2.0E-R-AM
low
rate),
the
very
next
incoming
flickering
during
operation.
setSet
to the
position
1, its
lower
LED flashes
execute
commands.
3.
middle
rotary
switch
to LRN.
signalrotary
is taught-in.
Therefore,
red.
The
lower
switch
of the GNThe
LED
flashes
at
a
low
rate1.
Technical
data
Teaching-in
actuator
make
you
2.0A-R-SR-2
isabsolutely
set to GN-2.0A-R-SR-2
1..2.sure
Thethat
middle
4.
Press
the
sensor
toisbeempty
taught-in.
do not
activate
any
other
Rated
switching
16A/250V
The
teach-in
memory
on sensors
delivery
rotary
switch
of the
GN-2.0A-R-SR-2
is AC
set
LED
goes
out.
during
the
teach-in
phase.
capacity
each
from
the
factory.
Ifflashes
you
aresmothly.
unsure
whether
to The
LRN,
the
LEDcontact
After the
The
position
oflamp
the upper
rotary
switch
is
teach-in
memory
contains
something
the
address
of the
GN-2.0E-R-AM
was
Incandescent
and
2000W
unimportant
for
FTK
PC
during
the
1)and
or
not,
you
must
first
clear
the
memory
assigned,
its
lower
LED
flashes
green
for
halogen lamp load 230V
teach-in
process.
5 seconds
and the LED of the GN-2.0Acontents
completely:
Fluorescent
lamp
load
1000VA
R-SR-2
goes
out.
Setteach-in
the middle
rotarysensors,
switch toturn
CLRtheALL (or
To
further
with KVG* in lead-lag circuit
to
CLR 1..2
if switch
you
only
wantaway
to clear
one
middle
rotary
briefly
from
Delete
device
configuration:
or
non compensated
channel
and also
set switch
thethelower
rotary
position
LRN.
Continue
procedure
Set the middle
rotary
to ALL.
The
Fluorescent
loadchannel).
500VA
switch
to 1.thelamp
required
The
LED
from
pos
LED flashes
nervously.
Then turn the
upper
with
KVG
*
shunt-compenflashes
at
a
high
rate.
Within
the
next
switch (rocker
within 10end)
seconds
3 times
Arotary
pushbutton
can only
sated
or
with
EVG
* (anticlockwise)
10
seconds,
turn
the
upper
rotaryfunction
switch
to the
leftmost
stop
and
execute
the
same
last
taught-in
three
to
the right
(turn flashing
clockturn
ittimes
back
again.
The
LED
stops
Compact
fluorescent
15x7W
of
different
channels
oflamps
astop
GN-2.0A-R-SR-2.
wise)
and
thenafter
turn5 back
awayThe
from
the
and EVG*
goes
out
seconds.
factory
with
and
10x20W
Different
pushbuttons
can execute
different
stop.
The
LED
stops
flashing
and
goes
settings
are
restored.
energy
saving
lamps
functions of one or more channels of aout
after 2 seconds. All taught-in sensors or
GN-2.0A-R-SR-2.
Delete device
configuration
and device
Standby
(active
power)
0.1W
sensors
ofloss
a channel
are cleared.
address:
After
teaching-in,
set
the
middle
and
1) Applies
to
lamps
of
max.
150W.
Clear
individual
taught-in
sensors
inlower
the
SetEVG
theswitches
middle
rotary
switch
to ALL.
The
rotary
to
AUTO
and
turn
the
upper
=
electronic
ballast
units;
*same
way asnervously.
in the teach-in
procedure,
LED
flashes
Then
turn
the
upper
KVG = rotary
conventional
ballast
units
function
switch
tomiddle
the
required
time.
except
that
youwithin
set the10
rotary
switch
rotary
switch
seconds
6 times
For
taught-in
window/door
contacts
FTK,
to
instead of
LRN,
and operate the
to CLR
the
leftmost
stop
(anticlockwise)
note
that
the middle
rotary
switch
mustand
bea
Typical
connection
sensor.
The
LED previously
flashing
at
turn
it
back
again.
The
LED
stops
flashing
in
the
required
setting
AUTO
1
to
4.
high
rate goes
out.5 seconds.
(N1)The factory
and goes
out after
Teach
inare
scenes
settings
restored
and theBUSdevice address
Teaching-in
sensors
BUS
BUS
Up
to 4 scenes are being saved with a
deleted.
1.
Select the required Channel
3 1, 2 or
previously taught-in scene1 pushbutton.
1..2 using
the lower rotary switch.
Configure
GN-2.0A-R-SR-2:
1.
All following
2 channels
of the
switch
The
points
canimpulse
be configured
2.
Usebe
theturned
upper
rotary
switch
to select
4
2individually
can
on
or
off
with
PC tool:
GN-2.0Athethe
required
teach-in
function.
R-SR-2 universal-,
with
aGN-2.0E-R-AM
previously
taught-in
■ behavior
upon
return ofbutton';
supply voltage
0
=
teach
in
'direction
(N2) 3(L) 4
GND central
Hold
direction-, or
pushbutton
as it
■ teaching-in
of
wireless
pushbuttons
is
completely
taught-in
automaisRocker
desired
for
one
scene.
1(L) 2
N
and
wireless
greenNet window
handles
tically
when
operating
pushbutton.
2. The
switch
state
is savedthe
within
with
single
orwhich
double
click
The
side
on
the
pushbutton
60 seconds when you press one of is
the
■ scenes
for scene
first rocker
operated
is defined
for switching
four
ends
ofpushbuttons.
the doublerocker
■ add
on, the
other for
side
for switching
off.
orbutton
change
sensors
scene
longer
than 3 seconds
Teaching-in
wireless
sensors
in
but shorter than 10 seconds.
!
3. If moreON';
scenes have to be saved return
90 = to
teach
in1.'central
control button
CAUTION!
Don't
forget 'disconnect
back
point
OFF'; in the PC tool. While
GN-2.0E-R-AM'
Recall scenes
the
connection
from
theswitch
PC tool
to the
3. Set
the middle
rotary
to LRN.
Press
one
rocker of
the scene
pushbutton
GN-2.0E-R-AM
exists,
no
wire
less comThe
LED
flashes
at
a
low
rate1.
briefly to recall the scene you require.
mands
are
4. Press
theexecuted.
sensor
to time
be taught-in.
An
additionally
set RV
is not taken
LED
goes out. telegram of another
Teach-in
confirmation
intoThe
account.
bus
actuator of
to the
theupper
GN-2.0A-R-SR-2:
The position
rotary switch
When
the middle
rotary switch
is set tois
As
in the teach-in
procedure,
only the
set the
unimportant
for
FTK
and
PC
during
TEST, the 2 contacts can be closed indimiddle
switch
to LRA
instead
to LRN.
teach-inrotary
process.
vidually
using
the lower
rotary
switch:
Teach-in
'switch
ON'
as 'central
control
To teach-in
further
sensors,
turn
the
TEST
+ AUTO
= all
contacts
open,
button
ON'.
middle
rotary
switch
briefly
away
from
TEST + 1 = contact 1 closed,
Teach-in
'switch
OFF'2 as
'central
control
position
Continue
the
procedure
TEST
+ 2LRN.
= contact
closed.
button
OFF'.
from pos
1.
Assign device address for the GN-2.0AA
pushbutton
(rocker end) can only
R-SR-2:
execute
the
same
last
function
When
anon
actuator
is ready
for is
The
rotary
switch
thetaught-in
GN-2.0E-R-AM
of different
channels
of aLED
GN-2.0A-R-SR-2.
teach-in
flashes
at a
set
to position
1, its(the
lower
LED
flashes
Different
can
different
low rate),
theswitch
veryexecute
next
incoming
red.
The pushbuttons
lower
rotary
of the
GNfunctionssignal
of one
ortaught-in.
more
channels
of a
Therefore,
2.0A-R-SR-2
is is
set
to 1..2.
The
middle
GN-2.0A-R-SR-2.
make
absolutely
sure that you
rotary
switch
of the
GN-2.0A-R-SR-2
is set
do LED
not activate
other
sensors
to
LRN,
the
flashes
smothly.
After
the
After
teaching-in,
set theany
middle
and
lower
address
of
the GN-2.0E-R-AM
was
during
teach-in
phase.
rotary switches
tothe
AUTO
and turn
the upper
assigned,
its lower
flashes
green
for
function rotary
switchLED
to the
required
time.
5
and
the LED of the
GN-2.0AForseconds
taught-in
window/door
contacts
FTK,
R-SR-2
out. rotary switch must be
note thatgoes
the middle
in
the
required
AUTO 1 to 4.
Delete devicesetting
configuration:
Set
the
middle
rotary
switch to ALL. The
Teach in scenes
LED
nervously.
Then
turn the
Up toflashes
4 scenes
are being
saved
withupper
a
rotary
switch
within 10
seconds
3 times
previously
taught-in
scene
pushbutton.
to
the2leftmost
stop
and
1. All
channels
of (anticlockwise)
the impulse switch
turn
it
back
again.
The
LED
stops
flashing
can be turned on or off individually
and
goes
out after 5 taught-in
seconds. universal-,
The factory
with
a previously
settings
are
restored.
direction-, or central pushbutton as it
is desired
one scene. and device
Delete
deviceforconfiguration
address:
2. The switch state is saved within
Set60
theseconds
middle when
rotary you
switch
to ALL.
Thethe
press
one of
LED
flashes
Then
turn the upper
four
rockernervously.
ends of the
doublerocker
rotary
switch
within
10 seconds
times
scene
button
for longer
than 36seconds
to but
the shorter
leftmostthan
stop10(anticlockwise)
and
seconds.
turn
it backscenes
again.have
The LED
flashing
3. If more
to bestops
saved
return
and
goes
after
back
to out
point
1. 5 seconds. The factory
settings are restored and the device address
Recall scenes
deleted.
Press one rocker of the scene pushbutton
Must
forthe
later
use!you require.
Configure
GN-2.0A-R-SR-2:
brieflybeto kept
recall
scene
The
following points
beisconfigured
An additionally
set RVcan
time
not taken
with
the PC tool:®
into
account.
JÄGER DIREKT
■ behavior upon return of supply voltage
Jäger
GmbH rotary
& Co.KG
WhenFischer
the middle
switch is set to
■ teaching-in
of wireless
pushbuttons
Hochstr.
6, D -64385
Reichelsheim
TEST, the
2 contacts
can be
closed indiContact
and
wireless
greenNet
window
handles
vidually
using
the
lower
rotary
switch:
Technical
advice:or
+49
6164 9300
- 444
with
single
double
click
TEST +technik@jaeger-direkt.com
AUTO = all contacts open,
E-Mail:
■ scenes
scene 1pushbuttons.
TEST + 1 =forcontact
closed,
■
add+or
sensors
03/2013
Subject
to change
notice.
TEST
2 change
= contact
2without
closed.
!
When an actuator is ready for
teach-in (the LED flashes at a
low rate), the very next incoming
signal is taught-in. Therefore,
make absolutely sure that you
do not activate any other sensors
during the teach-in phase.
!
Must be kept for later use!
JÄGER DIREKT ®
Jäger Fischer GmbH & Co.KG
Hochstr. 6, D-64385 Reichelsheim
Contact
Technical advice: +49 6164 9300-444
E-Mail: technik@jaeger-direkt.com
03/2013 Subject to change without notice.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
2 763 KB
Tags
1/--Seiten
melden