close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Manual - Soundhouse

EinbettenHerunterladen
BEDIENUNGSANLEITUNG
Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl des Stereo-Keyboardverstärkers KC-880
von Roland.
Diese Abschnitte enthalten wichtige Informationen über die korrekte Bedienung des Gerätes.
Damit Sie das Gefühl bekommen, die gesamte Funktionalität Ihres neuen Gerätes zu
überblicken, sollten Sie diese Bedienungsanleitung vollständig durchlesen. Die Anleitung sollte
an einer gut erreichbaren Stelle aufbewahrt werden, um darin nachschlagen zu können.
Vor dem Betrieb des Geräts lesen Sie bitte die folgend aufgeführten Abschnitte
sorgfältig durch:
• WICHTIGE ANWEISUNGEN ZUR SICHERHEIT (S. 3)
• SICHERER BETRIEB DES GERÄTES (S. 4–5)
• WICHTIGE HINWEISE (S. 6)
Wichtigste Funktionen
• Ein Verstärker mit Monitorlautsprecher für Keyboards mit hoher Leistung und vollen
Stereo-Spezifikationen
Dieser Verstärker liefert 320 Watt Ausgangsleistung (160 W + 160 W) und ist mit zwei 12Zoll- (30-cm-) Lautsprechern und zwei Hochtönern ausgestattet.
• Besitzt insgesamt fünf Kanäle für Stereoeingabe
Zusätzlich zu den vier Eingangskanälen ist der Amp mit einer AUX-Eingangsbuchse
ausgestattet, an der Geräte wie Rhythmusmaschine, CD- oder MP3-Player oder ein externes
Mischpult angeschlossen werden können. Das Gerät besitzt einen gesonderten
Lautstärkeregler für den AUX-Eingang, mit dem Sie die Lautstärke genau angleichen
können (S. 11).
• Einfach bedienbare Stereo-Effekteinheit
Es wurde eine Effekteinheit integriert, die alle Vorteile der Stereo-Signalverarbeitung bietet,
wodurch die Sounds breiter und voller klingen.
Sie können auf einfache Weise die Effekte Chorus, Tremolo und Rotary-Effekte einsetzen. Ein eingebauter Hall erweitert den Einsatzbereich zusätzlich, falls Sie ein Mikrofon
verwenden. Auch eine Steuerung über einen Fußschalter ist möglich.
• Monitorfunktion
Eine praktische Funktion für Monitoreingabe für Signale wie Click (z. B. um zu Signalen
eines Sequenzers oder einer Rhythmusmaschine zu synchronisieren) ist eingebaut.
• Eingebaute Stereo-Link-Funktion
Die eingebaute Stereo-Link-Funktion eignet sich für Anwendungen, die noch höhere
Leistung erfordern (S. 14).
• Mehrere Ausgangsbuchsen zum Anschließen von Stereokopfhörern, externen
Verstärker-Systemen und mehr
Der Amp ist mit Ausgängen für Kopfhörer, Line Out und weiteren Buchsen ausgestattet
und bietet damit eine Erweiterbarkeit für eine Vielzahl von Anwendungen.
Copyright © 2009 ROLAND CORPORATION
Alle Rechte vorbehalten. Diese Publikation darf weder ganz noch teilweise in keiner Form ohne
schriftliche Genehmigung durch die ROLAND CORPORATION reproduziert werden.
Für EU-Länder
Dieses Produkt entspricht der europäischen Verordnung EMCD 2004/108/EC und LVD 2006/95/EC.
For the USA
FEDERAL COMMUNICATIONS COMMISSION
RADIO FREQUENCY INTERFERENCE STATEMENT
This equipment has been tested and found to comply with the limits for a Class B digital device, pursuant to Part 15 of the FCC Rules.
These limits are designed to provide reasonable protection against harmful interference in a residential installation. This equipment
generates, uses, and can radiate radio frequency energy and, if not installed and used in accordance with the instructions, may cause
harmful interference to radio communications. However, there is no guarantee that interference will not occur in a particular
installation. If this equipment does cause harmful interference to radio or television reception, which can be determined by turning
the equipment off and on, the user is encouraged to try to correct the interference by one or more of the following measures:
– Reorient or relocate the receiving antenna.
– Increase the separation between the equipment and receiver.
– Connect the equipment into an outlet on a circuit different from that to which the receiver is connected.
– Consult the dealer or an experienced radio/TV technician for help.
This device complies with Part 15 of the FCC Rules. Operation is subject to the following two conditions:
(1) this device may not cause harmful interference, and
(2) this device must accept any interference received, including interference that may cause undesired operation.
Unauthorized changes or modification to this system can void the users authority to operate this equipment.
This equipment requires shielded interface cables in order to meet FCC class B Limit.
For Canada
NOTICE
This Class B digital apparatus meets all requirements of the Canadian Interference-Causing Equipment Regulations.
AVIS
Cet appareil numérique de la classe B respecte toutes les exigences du Règlement sur le matériel brouilleur du Canada.
For C.A. US (Proposition 65)
WARNING
This product contains chemicals known to cause cancer, birth defects and other reproductive harm, including lead.
WICHTIGE ANWEISUNGEN FÜR DIE SICHERHEIT – BEWAHREN SIE DIESE ANWEISUNGEN AUF
WARNING: To reduce the risk of fire or electric shock, do not expose this apparatus to rain or moisture.
CAUTION
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
ATTENTION: RISQUE DE CHOC ELECTRIQUE NE PAS OUVRIR
CAUTION: TO REDUCE THE RISK OF ELECTRIC SHOCK,
DO NOT REMOVE COVER (OR BACK).
NO USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE.
REFER SERVICING TO QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
The lightning flash with arrowhead symbol, within an
equilateral triangle, is intended to alert the user to the presence
of uninsulated “dangerous voltage” within the product’s
enclosure that may be of sufficient magnitude to constitute a
risk of electric shock to persons.
The exclamation point within an equilateral triangle is intended
to alert the user to the presence of important operating and
maintenance (servicing) instructions in the literature
accompanying the product.
INSTRUCTIONS PERTAINING TO A RISK OF FIRE, ELECTRIC SHOCK, OR INJURY TO PERSONS.
IMPORTANT SAFETY INSTRUCTIONS
SAVE THESE INSTRUCTIONS
WARNING - When using electric products, basic precautions should always be followed, including the following:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
Read these instructions.
Keep these instructions.
Heed all warnings.
Follow all instructions.
Do not use this apparatus near water.
Clean only with a dry cloth.
Do not block any of the ventilation openings. Install in
accordance with the manufacturers instructions.
Do not install near any heat sources such as radiators, heat
registers, stoves, or other apparatus (including amplifiers) that
produce heat.
Do not defeat the safety purpose of the polarized or
grounding-type plug. A polarized plug has two blades with one
wider than the other. A grounding type plug has two blades
and a third grounding prong. The wide blade or the third prong
are provided for your safety. If the provided plug does not fit
into your outlet, consult an electrician for replacement of the
obsolete outlet.
10. Protect the power cord from being walked on or pinched
particularly at plugs, convenience receptacles, and the point
where they exit from the apparatus.
11. Only use attachments/accessories specified by
the manufacturer.
12. Unplug this apparatus during lightning storms or when
unused for long periods of time.
13. Refer all servicing to qualified service personnel. Servicing is
required when the apparatus has been damaged in any way,
such as power-supply cord or plug is damaged, liquid has been
spilled or objects have fallen into the apparatus, the apparatus
has been exposed to rain or moisture, does not operate
normally, or has been dropped.
For the U.K.
WARNING:
IMPORTANT:
THIS APPARATUS MUST BE EARTHED
THE WIRES IN THIS MAINS LEAD ARE COLOURED IN ACCORDANCE WITH THE FOLLOWING CODE.
GREEN-AND-YELLOW: EARTH, BLUE: NEUTRAL, BROWN: LIVE
As the colours of the wires in the mains lead of this apparatus may not correspond with the coloured markings identifying the
terminals in your plug, proceed as follows:
The wire which is coloured GREEN-AND-YELLOW must be connected to the terminal in the plug which is marked by the letter E or
by the safety earth symbol or coloured GREEN or GREEN-AND-YELLOW.
The wire which is coloured BLUE must be connected to the terminal which is marked with the letter N or coloured BLACK.
The wire which is coloured BROWN must be connected to the terminal which is marked with the letter L or coloured RED.
SICHERER BETRIEB DES GERÄTES
ANWEISUNGEN ZUR VERMEIDUNG VON FEUER, ELEKTRISCHEM SCHLAG ODER PERSONENSCHÄDEN
Über die Hinweise mit den Symbolen WARNUNG und VORSICHT
Wird für Anweisungen verwendet, die den
Anwender vor Lebensgefahr oder der
WARNUNG Möglichkeit schwerer Verletzungen bei
falscher Anwendung des Geräts warnen
sollen.
VORSICHT
Über die Symbole
Das Symbol
macht den Benutzer auf wichtige Anweisungen
oder Warnungen aufmerksam. Die jeweilige Bedeutung des
Zeichens wird durch die Symbole in dem Dreieck bestimmt. Im
Falle des links abgebildeten Symbols sind dies allgemeine
Vorsichtsmaßnahmen, Warnungen oder Gefahrenhinweise.
Das Symbol
weist den Anwender auf Vorgänge hin, die niemals
ausgeführt werden dürfen (verboten sind). Welcher Vorgang genau
nicht ausgeführt werden soll, ist an der Abbildung innerhalb des
Kreises zu erkennen. Im Falle des links abgebildeten Symbols bedeutet
es hier, dass das Gerät niemals auseinander genommen werden darf.
Wird für Anweisungen verwendet, die den
Anwender vor Verletzungsgefahr oder
Sachschäden bei falscher Anwendung des
Gerätes warnen sollen.
* Als Sachschäden werden Schäden oder
andere unerwünschte Auswirkungen
bezeichnet, die sich auf Haus/Wohnung
und die darin enthaltene Einrichtung
sowie Nutz- oder Haustiere beziehen.
Das Symbol
weist den Anwender auf Vorgänge hin, die
ausgeführt werden müssen. Welcher Vorgang genau ausgeführt
werden soll, ist an der Abbildung innerhalb des Kreises zu
erkennen. Im Falle des links abgebildeten Symbols bedeutet es
hier, dass das Netzkabel aus der Steckdose gezogen werden muss.
BEACHTEN SIE IMMER FOLGENDES
WARNUNG
001-50
•
Verbinden Sie den Netzstecker dieses Gerätes
mit einer ordnungsgemäß geerdeten
Netzsteckdose (Schutzleiter).
................................................................................................................................
002a
•
Öffnen Sie das Gerät nicht, bzw. nehmen Sie
keinerlei interne Änderungen am Gerät vor.
................................................................................................................................
003
•
Versuchen Sie nicht, das Gerät zu reparieren oder
darin enthaltene Teile zu ersetzen (außer in
Fällen, für die in dieser Anleitung genaue
Anweisungen gegeben sind). Wenden Sie sich
bezüglich jeglicher Reparaturen an Ihren
Fachhändler, ein Roland Service Center in Ihrer
Nähe oder an einen der autorisierten RolandVertriebspartner, die auf der Seite „Information“
aufgelistet sind.
................................................................................................................................
004
•
Installieren Sie das Gerät niemals in einer
Umgebung mit folgenden Bedingungen:
• Extreme Temperaturen (z. B. direktes
Sonnenlicht in einem geschlossenen Fahrzeug,
in der Nähe einer Heizungsleitung, auf
Wärmequellen);
• Feuchtigkeit (z. B. Bäder, Waschräume, nasse
Fußböden);
• Dampf oder Rauch;
• Salz;
• Hohe Luftfeuchtigkeit;
• Regen;
• Staub oder Sand;
• Starke Vibrationen oder Erschütterungen.
................................................................................................................................
WARNUNG
007
•
Achten Sie darauf, dass das Gerät immer
waagerecht und stabil steht. Platzieren Sie es
nicht auf wackeligen Ständern oder auf schiefen
Standflächen.
.................................................................................................................................
008a
•
Das Gerät sollte nur mit der Netzspannung
versorgt werden, die in den Anweisungen
angegeben oder auf der Rückseite des Gerätes
aufgedruckt ist.
.................................................................................................................................
009
•
Verdrehen oder biegen Sie das Netzkabel nicht
zu stark, und stellen Sie keine schweren
Gegenstände darauf. Dadurch kann das Kabel
beschädigt werden, was zu Unterbrechungen
und Kurzschlüssen führen kann. Schadhafte Kabel können
Brände und elektrische Schläge verursachen!
.................................................................................................................................
010
•
Dieses Gerät kann einzeln oder in Kombination
mit einem Verstärker und Kopfhörern/
Lautsprechern Schallpegel erzeugen, die zu
dauerhaftem Gehörverlust führen könnten.
Betreiben Sie das Gerät nicht über längere Zeit
mit hoher oder unangenehmer Lautstärke.
Sobald Sie eine Beeinträchtigung Ihres Gehörs
oder ein Klingeln in den Ohren bemerken, sollten
Sie den Betrieb des Geräts sofort einstellen und
sich an einen HNO-Arzt wenden.
.................................................................................................................................
011
•
Achten Sie darauf, dass keine Gegenstände (z. B.
leicht entzündliches Material, Münzen, Nadeln)
oder Flüssigkeiten jeglicher Art (Wasser, Getränke
usw.) in das Gerät gelangen.
.................................................................................................................................
4
SICHERER BETRIEB DES GERÄTES
WARNUNG
012a
•
Schalten Sie das Gerät sofort aus, ziehen Sie das
Netzkabel aus der Steckdose und wenden Sie
sich an Ihren Fachhändler, ein Roland Service
Center in Ihrer Nähe oder an einen der
autorisierten Roland-Vertriebspartner, die auf
der Seite „Information“ aufgelistet sind, wenn:
• Das Netzkabel oder der Stecker beschädigt
wurde; oder wenn
• Rauch oder ein ungewöhnlicher Geruch
auftritt; oder wenn
• Gegenstände oder Flüssigkeiten in das Gerät
gelangt sind; oder wenn
• das Gerät Regen (oder sonstiger Feuchtigkeit)
ausgesetzt war; oder wenn
• das Gerät nicht normal zu funktionieren
scheint oder eine deutliche Änderung der
Leistungsfähigkeit aufweist.
................................................................................................................................
VORSICHT
102a
•
.................................................................................................................................
103a
•
Sie sollten in regelmäßigen Abständen das
Netzkabel aus der Steckdose herausziehen und die
Kontakte am Stecker mit einem trockenen Tuch
von Staub und anderen Ablagerungen befreien.
Ziehen Sie den Netzstecker auch dann aus der
Steckdose, wenn das Gerät längere Zeit außer
Betrieb ist. Jegliche Staubansammlung zwischen
Netzstecker und Steckdose kann die Isolierung
beeinträchtigen und zu Bränden führen.
.................................................................................................................................
104
•
013
In Haushalten mit kleinen Kindern sollte ein
Erwachsener anwesend sein und den Betrieb
überwachen, bis das Kind alle wesentlichen
Regeln beachten kann, die für den sicheren
Betrieb des Gerätes unerlässlich sind.
................................................................................................................................
•
014
•
Schützen Sie das Gerät vor starken Stößen.
(Lassen Sie es nicht fallen!)
................................................................................................................................
015
Betreiben Sie den Netzadapter nicht zusammen
mit einer zu großen Anzahl von Geräten an einer
einzigen Netzsteckdose. Seien Sie besonders
vorsichtig beim Einsatz von Verlängerungskabeln
– die Gesamtleistung aller an der Verlängerung
betriebenen Geräte darf die für das
Verlängerungskabel angegebene zulässige
Leistung (Watt-/Ampère-Zahl) nicht
überschreiten. Übermäßige Last kann dazu
führen, dass sich die Isolierung erhitzt und ggf. schmilzt.
................................................................................................................................
Bevor Sie das Gerät in einem anderen Land
betreiben, wenden Sie sich an Ihren Fachhändler,
ein Roland Service Center in Ihrer Nähe oder an
einen der autorisierten Roland-Vertriebspartner,
die auf der Seite „Information“ aufgelistet sind.
................................................................................................................................
.................................................................................................................................
•
Falls das Gerät durch Bewegung zu einer Gefahr
werden könnte, sollten alle Lenkrollen entfernt
werden, sobald die endgültige Aufbauposition
feststeht, oder nachdem es in ein Fahrzeug
geladen wurde.
.................................................................................................................................
106
•
•
Stellen Sie keine Gegenstände auf das Gerät, die
Wasser enthalten (z. B. Blumenvasen).
Vermeiden Sie den Einsatz von Insektiziden,
Parfum, Alkohol, Nagellackentferner,
Sprühdosen usw. in der Nähe des Gerätes.
Wischen Sie umgehend jegliche Flüssigkeiten, die auf das
Gerät gelangen, mit einem trockenen, weichen Tuch ab.
VORSICHT
101a
•
Das Gerät sollte so aufgestellt werden, dass
dessen Aufstellort oder -position nicht die
erforderliche Luftzufuhr beeinträchtigt.
................................................................................................................................
Steigen Sie niemals auf das Gerät, und stellen Sie
keine schweren Gegenstände darauf ab.
.................................................................................................................................
107a
•
Fassen Sie das Netzkabel niemals mit nassen
Händen an, wenn Sie dieses in eine Steckdose
stecken oder es herausziehen.
.................................................................................................................................
108a
•
•
026
Sorgen Sie dafür, dass sich die Kabel und
Leitungen nicht verdrehen oder verheddern.
Achten Sie außerdem darauf, dass sich jegliche
Kabel und Leitungen außerhalb der Reichweite
von Kindern befinden.
105b
•
016
Fassen Sie das Netzkabel immer direkt am Stecker
an, wenn Sie dieses in eine Steckdose stecken
oder es herausziehen.
Bevor Sie das Gerät bewegen, ziehen Sie das
Netzkabel aus der Netzsteckdose, und ziehen Sie
alle Kabel von/zu externen Geräten heraus.
.................................................................................................................................
109a
•
Bevor Sie es reinigen, schalten Sie das Gerät aus
und ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
.................................................................................................................................
110a
•
Bei angekündigtem oder heraufziehendem
Gewitter sollten Sie immer das Netzkabel aus der
Steckdose ziehen.
.................................................................................................................................
121
•
Entfernen Sie unter keinen Umständen die
Lautsprecherabdeckung oder den Lautsprecher.
Der Lautsprecher ist nicht vom Anwender
austauschbar. Innerhalb des Gehäuses sind
gefährliche Spannungen und Stromstärken
vorhanden, die einen Stromschlag auslösen können.
.................................................................................................................................
5
WICHTIGE HINWEISE
Stromversorgung
301
•
307
•
308
•
Schließen Sie dieses Gerät nicht zusammen mit solchen
elektrischen Geräten an die gleiche Netzsteckdose an, die
durch einen Wechselrichter gesteuert werden (z. B.
Kühlschrank, Waschmaschine, Mikrowellenofen oder
Klimaanlage) oder einen Motor enthalten. Je nach der Art
und Weise, in der das elektrische Gerät verwendet wird,
können die von diesem erzeugten Interferenzen in der
Netzversorgung zu Fehlfunktionen oder hörbaren
Störgeräuschen führen. Wenn es nicht möglich ist, eine
gesonderte Steckdose zu verwenden, schalten Sie einen
Netzentstörfilter zwischen dieses Gerät und die
Netzsteckdose.
359
•
360
•
401b
•
402
•
•
352a
•
352b
•
354b
•
355b
•
356
•
6
Der Einsatz des Geräts in der Nähe von Leistungsverstärkern
(oder anderen Geräten mit großen Transformatoren) kann ein
Brummen verursachen. Um dieses Problem zu umgehen,
ändern Sie die Ausrichtung dieses Geräts, oder stellen Sie es
in größerer Entfernung zur Störquelle auf.
553
•
556
•
557
•
Dieses Gerät kann den Empfang von Radio- und
Fernsehsignalen stören. Verwenden Sie dieses Gerät nicht in
der Nähe solcher Empfangsgeräte.
558a
Es können Geräusche entstehen, wenn Geräte zur drahtlosen
Kommunikation wie z. B. Mobiltelefone in der Umgebung
dieses Geräts verwendet werden. Diese Geräusche können bei
abgehenden oder ankommenden Gesprächen oder während
der Verbindung entstehen. Sollten Sie Probleme dieser Art
haben, verwenden Sie die Mobilfunk-Geräte in größerer
Entfernung zu diesem Gerät, oder schalten Sie sie aus.
559a
Setzen Sie das Gerät keinem direkten Sonnenlicht aus, stellen
Sie es nicht neben Heizgeräten auf, lassen Sie es nicht in
einem geschlossenen Fahrzeug liegen, und setzen Sie es
auch sonst keinen extremen Temperaturen aus. Sorgen Sie
auch dafür, dass keine Lichtquellen, deren Licht
normalerweise auf kurze Distanz verwendet wird, (z. B. eine
Klavierlampe), oder kräftige Spots für längere Zeit immer den
gleichen Bereich des Gerätes beleuchten. Übermäßige Hitze
kann zu Verformungen oder Verfärbungen des Geräts führen.
Wenn das Gerät bei einem Transport aus kalter/trockener
Umgebung in eine feucht-warme Umgebung gelangt, können
sich Wassertröpfchen (Kondensation) im Geräteinneren bilden.
Es können Schäden oder Fehlfunktionen auftreten, falls Sie
versuchen, das Gerät unter diesen Bedingungen zu betreiben.
Bevor Sie das Gerät verwenden, lassen Sie es mehrere Stunden
lang stehen, bis die Kondensation vollständig verdampft ist.
Vermeiden Sie den längeren Kontakt des Gerätes zu Gummi,
Vinyl oder ähnlichen Materialien. Solche Gegenstände
können die Oberfläche verfärben oder auf andere Weise
nachteilig beeinflussen.
Verwenden Sie zur Reinigung des Geräts ein weiches,
trockenes oder leicht angefeuchtetes Tuch. Versuchen Sie,
die ganze Oberfläche mit gleichbleibendem Druck zu
wischen, indem Sie das Tuch entlang der Holzmaserung
bewegen. Durch starkes Reiben an einer Stelle kann die
Oberfläche beschädigt werden.
Verwenden Sie kein Benzin oder Verdünnungsmittel, Alkohol
oder sonstige Lösemittel, um Verfärbungen und/oder
Verformungen zu vermeiden.
Zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen
Aufstellung
351
Je nach Material und Temperatur der Oberfläche, auf der Sie
das Gerät platzieren, können dessen Gummifüße die
Oberfläche verfärben oder beeinträchtigen.
Sie können ein Stück Filz oder Stoff unter die Gummifüße
legen, um dies zu vermeiden. Achten Sie in diesem Fall
jedoch darauf, dass das Gerät nicht wegrutschen kann.
Wartung
Schalten Sie alle beteiligten Geräte aus, bevor Sie dieses
Gerät mit anderen Geräten verbinden. Auf diese Weise
können Sie Fehlfunktionen und/oder Schäden an den
Lautsprechern oder anderen Geräten vermeiden.
Obwohl die LEDs erlöschen, wenn der Netzschalter POWER
ausgeschaltet wird, bedeutet dies nicht, dass das Gerät
vollständig von der Stromversorgung getrennt wäre. Wenn
Sie die Stromversorgung ganz unterbrechen möchten,
schalten Sie das Gerät zunächst aus (Schalter POWER), und
ziehen Sie dann das Netzkabel aus der Netzsteckdose. Aus
diesem Grund sollte die Netzsteckdose, an der dieses Gerät
angeschlossen wird, in Reichweite und leicht erreichbar sein.
Kleben Sie keine Aufkleber, Abziehbilder oder Ähnliches auf
dieses Gerät. Durch Ablösen solcher Materialien kann die
Oberfläche beschädigt werden.
•
•
562
Seien Sie hinreichend vorsichtig bei Betätigung der Tasten,
Regler und anderer Bedienelemente sowie beim Anschließen
von Kabeln an den Buchsen des Geräts. Ein grober Umgang
kann zu Fehlfunktionen führen.
Wenn Sie Kabel anschließen oder abziehen, ergreifen Sie das
Kabel immer am Stecker – ziehen Sie niemals am Kabel. Auf
diese Weise vermeiden Sie Kurzschlüsse und Schäden an den
inneren Bestandteilen der Kabel.
Während des normalen Betriebs kann ein geringer
Wärmeanteil vom Gerät abgestrahlt werden.
Halten Sie die Lautstärke des Geräts auf einem vernünftigen
Maß, um die Nachbarschaft nicht unnötig zu stören. Sie
können z. B. auch Kopfhörer verwenden, sodass Sie sich nicht
sorgen müssen, ob Sie andere Personen stören könnten
(besonders spät nachts).
Wenn Sie das Gerät transportieren müssen, verpacken Sie es
wenn möglich in dem Karton (einschließlich des
Packschutzmaterials), in dem es geliefert wurde. Andernfalls
sollten Sie versuchen, ähnliches Packmaterial zu verwenden.
•
Einige Anschlusskabel enthalten Widerstände. Verwenden
Sie für Anschlüsse an diesem Gerät keine Kabel mit
Widerständen. Die Verwendung solcher Kabel kann dazu
führen, dass der Signalpegel sehr niedrig oder sogar
unhörbar ist. Für Informationen über die technischen Daten
Ihrer Kabel wenden Sie sich an den jeweiligen Hersteller.
•
Wickeln Sie das Netzkabel um die Kabelhaspel, wenn Sie das
Gerät transportieren oder lagern.
Wichtige Hinweise beim Bewegen des Geräts
Dieses Gerät ist sehr schwer (es wiegt etwa 44 Kilogramm), um also
Verletzungen zu vermeiden und andere Sicherheitsprobleme
durch versehentliches Umkippen, Fallenlassen oder Herunterfallen,
sollten mindestens zwei Personen zusammenarbeiten, um das
Gerät zu tragen, wenn es bewegt werden soll.
fig.unpan.eps
Einsatz und Handhabung der Lenkrollen
Der KC-880 wird mit Lenkrollen geliefert, die beim Transport des
Gerätes nützlich sein können.
Montieren und Entfernen der Lenkrollen
Wenn Sie die Lenkrollen montieren oder abnehmen, beachten
Sie die folgenden Punkte.
• Führen Sie den Vorgang an einem Ort mit ebenem und
stabilem Boden aus.
• Um die Sicherheit zu gewährleisten, sollte der Vorgang von
mindestens zwei Personen durchgeführt werden.
• Seien Sie vorsichtig, damit Sie sich weder die Finger noch die
Füße klemmen oder verletzen.
• Wenn Sie die Rollen montieren oder abnehmen, platzieren
Sie einen Stapel Zeitungspapier o. a. unter dem Gerät, um
eine Beschädigung des Bodenbelags zu vermeiden.
• Wenn Sie das Gerät auf dem Boden auf die Seite legen, seien
Sie vorsichtig im Umgang, damit Sie es nicht fallen lassen
oder umstoßen.
Wenn Sie dieses Gerät transportieren, tragen Sie es, indem Sie die
Griffe links und rechts benutzen, wie in der Abbildung gezeigt.
ig.caster.eps
fig.handle.eps
Die Verwendung der beiliegenden Lenkrollen kann auf ebenen
Böden hilfreich sein.
1.
2.
3.
Platzieren Sie den KC-880 auf dem Boden auf
der Seite, wie in der Abbildung gezeigt.
Montieren Sie die Rollen am Gerät (oder
nehmen Sie die Rollen ab).
Bringen Sie das Gerät zurück in die vorherige
Position.
Ein- und Ausschalten
*
*
1.
2.
3.
Nachdem Sie die Verbindungen hergestellt haben, schalten Sie Ihre
Geräte in der angegebenen Reihenfolge ein. Wenn Sie die Geräte in
der falschen Reihenfolge einschalten, besteht die Gefahr von
Fehlfunktionen und/oder Schäden an Lautsprechern und anderen
Geräten.
Regeln Sie vor dem Ausschalten die Lautstärken aller Geräte in
Ihrem System herunter, und SCHALTEN SIE dann die Geräte in der
entgegengesetzten Reihenfolge des Einschaltens AUS.
Achten Sie darauf, dass alle Lautstärkeregler
am KC-880 und an angeschlossenen Geräten
auf 0 eingestellt sind.
Schalten Sie alle Geräte ein, die an den
Eingangsbuchsen (CH 1 bis CH 4 und AUX IN /
MONITOR IN) des KC-880 angeschlossen sind.
Schalten Sie den KC-880 ein.
4.
5.
*
*
Schalten Sie jegliche Geräte aus, die an den
LINE-OUT-Buchsen des KC-880
angeschlossen sind.
Stellen Sie die Lautstärken der Geräte ein.
Dieses Gerät ist mit einer Schutzschaltung ausgestattet. Nach dem
Einschalten entsteht eine Betriebspause von einigen Sekunden, bis
das Gerät normal arbeitet. Um plötzliche, laute Impulse zu vermeiden,
achten Sie immer darauf, die Lautstärke herunterzuregeln, bevor Sie
das Gerät einschalten. Auch bei vollständig heruntergeregelter
Lautstärke hören Sie beim Einschalten möglicherweise ein Geräusch,
aber das ist normal und stellt keine Fehlfunktion dar.
Wenn Sie die Stromversorgung ganz unterbrechen möchten,
schalten Sie das Gerät zunächst aus (Schalter [POWER]), und ziehen
Sie dann das Netzkabel aus der Netzsteckdose. Lesen Sie hierzu
“Stromversorgung” (S. 6).
7
Quick Guide
Der Quick Guide beschreibt die erforderlichen Einstellungen und
die Bedienung der wichtigsten Funktionen.
Vorbereiten
Stellen Sie die gewünschte Lautstärke ein
1.
Verbindungen herstellen
Wenn Sie ein Mikrofon verwenden, drehen Sie den Regler
für CH1 in den Bereich „MIC“.
Verringern Sie die Lautstärkepegel für Kanäle, die Sie nicht
verwenden.
Näheres über das Herstellen der Verbindungen finden Sie unter
“Anschließen des KC-880” (S. 9).
1.
2.
3.
fig.QG-01.eps
4.
fig.QG-02.eps
5.
Stellen Sie sicher, dass alle Geräte
ausgeschaltet sind.
Schließen Sie die externen Geräte an.
Stellen Sie alle Lautstärkeregler am KC-880
auf Null.
Bringen Sie die EQUALIZER-Regler in
Mittelstellung (0).
Schalten Sie alle [EFX]-Tasten aus.
fig.QG-06.eps
Bei Verwendung
eines Mikrofons
2.
fig.QG-07.eps
3.
fig.QG-03.eps
on
6.
fig.QG-04.eps
Schalten Sie die [MUTE]-Taste für AUX IN/
MONITOR IN aus.
on
Stellen Sie den Lautstärkeregler jedes Kanals
auf Mitte (5).
fig.QG-08.eps
4.
fig.QG-09.eps
Während Sie an den angeschlossenen
Geräten Töne erzeugen, drehen Sie langsam
den Regler [VOLUME] auf, um die
Gesamtlautstärke einzustellen.
Verwenden Sie die Lautstärkeregler der
jeweiligen Kanäle, um die
Lautstärkeverhältnisse für die
angeschlossenen Geräte einzustellen.
Verwenden Sie die Regler [VOLUME] und die
EQUALIZER-Regler, um die Gesamtlautstärke
sowie den Klang einzustellen.
Schalten Sie das Gerät ein.
*
1.
2.
Nachdem Sie die Verbindungen hergestellt haben, schalten Sie Ihre
Geräte in der angegebenen Reihenfolge ein. Wenn Sie die Geräte in
der falschen Reihenfolge einschalten, besteht die Gefahr von
Fehlfunktionen und/oder Schäden an Lautsprechern und anderen
Geräten.
Schalten Sie die Geräte ein, die an den
Eingangsbuchsen angeschlossen sind.
Schalten Sie den KC-880 ein.
Probieren Sie die integrierten Effekte aus
1.
fig.QG-10.eps
on
fig.QG-05.eps
3.
2.
Schalten Sie die Geräte ein, die an den
Ausgangsbuchsen angeschlossen sind.
Schalten Sie die Geräte in umgekehrter Reihenfolge wieder
aus.
8
Drücken Sie die Taste [EFX] bei dem Kanal,
auf den Sie den Effekt anwenden möchten.
fig.QG-11.eps
Verwenden Sie den Regler [EFX], um den
Effekt und den Effektanteil einzustellen.
Anschließen des KC-880
Beachten Sie die folgende Abbildung, und verbinden Sie den KC-880 mit den externen Geräten, die Sie verwenden.
fig.connect.eps
Digitalpiano
CD-Player
Klangerzeuger
Rhythmusmaschine
Elektronisches
Schlagzeug
Portabler
Audio-Player
Synthesizer
Mikrofon
Kopfhörer
STEREO
LINK IN
PCS-31
Rot
PCS-31
Weiß
Rot
STEREO
LINK OUT
Weiß
KC-880
FS-5L
FS-5L
FS-6
Fußschalter
PA-System
Rekorder
* Nähere Informationen zu den Schaltereinstellungen finden Sie auf Seite 12.
*
Um Fehlfunktionen und/oder Schäden an den Lautsprechern oder
Wenn Anschlusskabel mit Widerständen verwendet werden, kann
der Lautstärkepegel der an den Eingängen (CH 1 bis CH 4, AUX IN/
herunter, und schalten Sie alle Geräte aus, bevor Sie jegliche
MONITOR IN und STEREO LINK IN) angeschlossenen Geräte niedrig
Verbindungen herstellen.
sein.
Stellen Sie die Laustärkeregler aller Kanäle des KC-880 (CH 1, CH 2,
Wenn dies der Fall ist, verwenden Sie Anschlusskabel ohne
CH 3 und CH 4) sowie den [LEVEL]-Regler für AUX IN/MONITOR IN
Widerstände.
und den Regler [VOLUME] auf Null.
*
*
anderen Geräten zu vermeiden, regeln Sie die Lautstärke immer
Die Pin-Belegung der XLR-Buchsen ist folgend gezeigt. Bevor Sie
*
Je nach Aufstellort und -position von Mikrofonen im Verhältnis zu
Lautsprechern können Rückkopplungen entstehen. Dies kann
irgendwelche Verbindungen herstellen, stellen Sie sicher, dass diese
vermieden werden durch:
Pin-Belegung mit der aller anderen Geräte kompatibel ist.
1. Ändern der Ausrichtung des Mikrofons.
fig.XLR.eps
2. Aufstellung des Mikrofons in größerem Abstand zu den
Lautsprechern.
3. Verringern der Lautstärke.
9
Namen und Funktion der Bedienelemente
Bedienfeld
CH1–CH4
EQUALIZER (Klangregelung)
Hiermit werden die Lautstärkepegel eingestellt und die internen Effekte ein- und ausgeschaltet
für Geräte, die an den jeweiligen Kanälen (CH = Channel = Kanal) angeschlossen sind.
Hier wird der Klang der Ausgabe an die Lautsprecher und
die Kopfhörer eingestellt.
Diese Regler bleiben normalerweise auf 0 (Null) eingestellt.
Drehen im Uhrzeigersinn erhöht den Anteil der
Frequenzen im zugehörigen Frequenzbereich.
Drehen gegen den Uhrzeigersinn verringert den Anteil der
Frequenzen im zugehörigen Frequenzbereich.
1
2
Lautstärkeregler
Dieser stellt die Lautstärke des Gerätes ein, das am entsprechenden Kanal
angeschlossen ist.
Drehen des Reglers im Uhrzeigersinn erhöht die Lautstärke.
Channel 1 (CH1) unterstützt den Anschluss eines Mikrofons.
Wenn Sie ein Mikrofon verwenden, stellen Sie den Regler in den Bereich mit der
Beschriftung „MIC“.
* Lassen Sie die Lautstärkeregler unbenutzer Kanäle auf 0 (Null) eingestellt.
[EFX]-Taste
Hiermit können Sie die internen Effekte (EFX) für jeden einzelnen Kanal ein- oder
ausschalten.
Wenn eingeschaltet (hineingedrückt), wird der Effekt auf das Gerät angewendet, das
am zugehörigen Kanal angeschlossen ist.
* Wenn der [EFX]-Regler in der Stellung OFF steht, werden keine Effekte angewendet,
unabhängig von der Einstellung der [EFX]-Tasten.
8
[LOW]-Regler
9
[MIDDLE]-Regler
10
[HIGH]-Regler
Dieser regelt den Pegel des unteren
Frequenzbereichs (Bässe).
Dieser regelt den Pegel des mittleren
Frequenzbereichs (Mitten).
Dieser regelt den Pegel des hohen
Frequenzbereichs (Höhen).
5
Ein- und Ausschalten der Tasten
Gedrückte Position
Obere Position
Ein
Aus
2
1
2
1
2
1
4
2
1
3
EFX
Sie können die integrierten Effekte auf Geräte anwenden, die an den Kanälen 1 bis 4 (CH1–CH4) angeschlossen sind.
Sie können aus insgesamt vier Effekttypen auswählen.
3
[EFX]-Regler
*
Sie können zwischen den vier Effekttypen umschalten und die
Intensität (den Anteil) des Effekts durch Einstellen des Reglers festlegen.
*
REVERB Dieser Effekt erzeugt für das Signal einen Nachhall wie in einem
Konzertsaal.
Dies ist ein Stereohall, der den Klang breiter macht. Die Stellung des Reglers bestimmt den Hallpegel. Der Effekt eignet
sich ideal für ein an Kanal 1 (CH1) angeschlossenes Mikrofon.
CHORUS: Dieser Effekt macht den Sound voller und breiter.
Er ist optimal für den Klang von Instrumenten wie Streicher geeignet. Die Stellung des Reglers bestimmt den Effektanteil.
TREMOLO: Dieser Effekt erzeugt zyklische Änderungen des Lautstärkepegels. Er ist optimal für den Klang von Instrumenten wie E-Piano. Die Stellung des Reglers bestimmt den Anteil und die
Geschwindigkeit der Lautstärkeänderungen durch das Tremolo.
ROTARY: Dieser Effekt erzeugt Schwebungen und ein einzigartiges Gefühl der
Drehung im Klang. Er ist optimal für den Klang von Instrumenten wie Orgel. Die Stellung des Reglers bestimmt den Effektanteil.
10
4
Dieser Effekt wird auf Geräte angewendet, die an Kanälen
angeschlossen sind, deren [EFX]-Tasten eingeschaltet sind.
Die Skalenanzeigen für REVERB, CHORUS, TREMOLO und
ROTARY dienen als allgemeine Hilfe. Stellen Sie die Effekte
nach Gehör ein.
[SPEED]-Taste (ROTARY)
Diese ändert die Geschwindigkeit des ROTARY-Effekts.
Durch Hineindrücken der Taste werden die Schwebungen
schneller.
* Beim Umschalten wechselt die Rotationsgeschwindigkeit
allmählich zum neuen Wert.
* Die [SPEED]-Taste betrifft nur den ROTARY-Effekt.
5
EFX-Anzeigen
Die Anzeigen links und rechts blinken abwechselnd in der
Geschwidigkeit des Effekts.
* Weenn REVERB oder CHORUS ausgewählt ist, leuchten beide
Anzeigen.
* Wenn der Effekt über einen Fußschalter ausgeschaltet wird,
erlöschen beide Anzeigen.
Namen und Funktion der Bedienelemente
VOLUME (Lautstärke)
12
[VOLUME]-Regler
POWER (Stromversorgung)
Dieser stellt den Lautstärkepegel für die
Lautsprecherausgabe ein.
13
PHONES (Kopfhörer)
11
[POWER]-Schalter
Dieser schaltet das Gerät ein und aus.
Wenn eingeschaltet, leuchtet die Anzeige POWER.
14
[PHONES]-Regler
POWER-Anzeige
Dieser stellt den Lautstärkepegel für die
Kopfhörerausgabe ein.
7
6
13
8
9
10
11
12
14
AUX IN/MONITOR IN (Zusatzeingang/Monitoreingang)
Dieser stellt den Lautstärkepegel und andere Einstellungen eines Gerätes ein, das am Eingang AUX IN/MONITOR IN angeschlossen ist.
Sie können diesen Eingang auch zum Zuführen eines Click-Signals von einer Rhythmusmaschine, von einem Metronom oder von ähnlichen Geräten
verwenden (Monitorfunktion).
6
[LEVEL]-Regler
Dieser stellt den Lautstärkepegel eines Gerätes ein, das am AUX
IN/MONITOR IN angeschlossen ist.
Drehen des Reglers im Uhrzeigersinn erhöht die Lautstärke.
* Lassen Sie den [LEVEL]-Regler auf 0 (Null) eingestellt, wenn Sie
den AUX IN/MONITOR IN nicht verwenden.
7
[MUTE]-Tasten
Hier wird die Einstellung als AUX-Eingang oder als MONITOREingang vorgenommen.
Wenn Sie die [MUTE]-Tasten einschalten, wird die Tonausgabe
des am AUX-IN-Eingang angeschlossenen Gerätes für den LINEOUT-Ausgang unterdrückt.
Dies kann hilfreich sein, wenn Sie Clicks oder andere Signale von
einem Metronom oder anderen Geräten hören möchten.
SPEAKER:
Wenn Sie dies einschalten, wird die Lautsprecherausgabe des
am AUX IN angeschlossenen Gerätes stummgeschaltet.
*
LINE OUT:
Wenn Sie dies einschalten, wird die LINE-OUT-Ausgabe des
am AUX IN angeschlossenen Gerätes stummgeschaltet.
Die Kopfhörer geben das Signal immer wieder, unabhängig
von der Einstellung der [MUTE]-Tasten.
Was ist die Monitorfunktion?
Während Bühnenauftritten kann der Spieler Click-Signale einspeisen, die
erforderlich sind, um synchron zu einem Sequenzer zu spielen, oder auch
andere Signale, die niemand anderes als der Spieler hören soll.
Das KC-880 besitzt eine Mute-Funktion, mit der Sie die Ausgabe des
Audiosignals am Eingang AUX IN/MONITOR IN stumm- oder einschalten
können.
Anwendungsbeispiel 1: Einsatz des KC-880 als spezieller
Monitorverstärker für ein Beschallungssystem (PA) (S.15)
Führen Sie das Click-Signal o. ä. dem Eingang AUX IN/MONITOR IN zu
und schalten Sie die MUTE-Taste [LINE OUT] ein.
Die Click-Signale werden von den integrierten Lautsprechern und am
Kopfhörer ausgegeben, nicht jedoch von der LINE-OUT-Buchse.
* Der Spieler hört das Signal über die integrierten Lautsprecher.
Anwendungsbeispiel 2: Einsatz des KC-880 als Haupt-PA-Gerät (S.15)
Führen Sie das Click-Signal o. ä. dem Eingang AUX IN/MONITOR IN zu
und schalten Sie die MUTE-Taste [SPEAKER] ein.
Die Click-Signale werden von der LINE-OUT-Buchse und dem Kopfhörer
ausgegeben, nicht jedoch von den integrierten Lautsprechern.
* Der Spieler hört das Signal über die Kopfhörer.
11
Namen und Funktion der Bedienelemente
Die Anschlussbuchsen
PHONES (Kopfhörer)
1
AUX IN/MONITOR IN (Zusatzeingang/Monitoreingang)
Hier können Sie einen CD- oder MP3-Player anschließen, ein externes Mischpult, oder
andere Geräte mit Leitungspegelausgang.
Sie können den MONITOR IN auch als Monitoreingang für den Anschluss einer
Rhythmusmaschine, eines Metronoms oder anderer Geräte verwenden, die einen Click
erzeugen.
PHONES-Buchse
Hier lässt sich ein Stereokopfhörer anschließen.
Dies ist nicht nur sinnvoll zum nächtlichen Üben
oder in anderen Situationen, in denen Ruhe
geboten ist, sondern Sie können auch Click-Signale
hörbar machen.
* Durch Anschließen von Kopfhörern wird der
Klang der Lautsprecher nicht abgeschaltet.
* Regeln Sie den [PHONES]-Regler immer auf 0
(Null), wenn Sie Kopfhörer anschließen.
2
Buchsen AUX IN/MONITOR IN (AUX 1–3)
Hier können Sie einen CD- oder MP3-Player anschließen, ein externes Mischpult,
oder andere Geräte mit Leitungspegelausgang (–20 dBu).
Es sind drei Buchsentypen vorgesehen (6,3-mm-Klinke, Cinch und StereoMiniklinke), der Mischvorgang erfolgt intern.
Die gleichzeitige Belegung der Buchsen ist erlaubt, aber die Lautstärke ist
geringer im Vergleich zur Einzelbelegung.
1
2
6
Netzkabel
2
8
2
7
7
Kabelklemme (S. 6)
FOOT SW
6
PCS-31
PCS-31
Rot
Rot
SPEED
ON/OFF
* Stellen Sie den
Polaritätsschalter am FS-5L
ein wie unten gezeigt.
SPEED
ON/OFF
* Wenn Sie die Verbindung über FS-6
herstellen, stellen Sie die Schalter POLARITY
und MODE ein wie unten gezeigt.
B
(MOMENTSCHALTUNG) (RASTEND)
12
Weiß
Weiß
A
(MOMENTSCHALTUNG) (RASTEND)
Buchse FOOT SW (Fußschalter)
Wenn Sie einen Fußschalter anschließen, können Sie die internen Effekte (EFX) ein- und
ausschalten sowie die Geschwindigkeit des Rotary-Effekts mit dem Fuß umschalten.
Ein optional erhältlicher Fußumschalter (BOSS FS-5L oder FS-6, separat erhältlich) und
ein Kabel (Roland PCS-31, separat erhältlich) sind erforderlich.
EFX ON/OFF: Mit jedem Druck auf den Fußschalter werden die internen Effekte ein- oder
ausgeschaltet.
SPEED (SLOW/FAST): Durch Einschalten des Fußschalters wird der Rotary-Effekt auf die schnelle
Geschwindigkeit umgeschaltet (FAST).
* Wenn ein Monokabel angeschlossen wird, werden die Effekte mit dem Fußschalter
ein- und ausgeschaltet. Die SPEED-Einstellung wird am Bedienfeld verändert.
* Wenn die Effekte per Fußschalter ausgeschaltet wurden, bleiben sie auch dann
ausgeschaltet, wenn der [EFX]-Regler am Bedienfeld betätigt wird.
* Durch Betätigung der Taste [SPEED] am Bedienfeld wird die Geschwindigkeit des
Rotary-Effektes umgeschaltet, unabhängig von der SPEED-Einstellung, die mit dem
Fußschalter vorgenommen wurde. Dies kann dazu führen, dass Fußschalter und
[SPEED]-Taste verschieden eingestellt sind, stellt jedoch keine Fehlfunktion dar.
Einmaliges Drücken des Fußschalters löscht diesen Status (die Geschwindigkeit des
Rotary-Effekts wird jedoch nicht umgeschaltet).
Namen und Funktion der Bedienelemente
Eingänge CH1–CH4
Sie können bis zu vier Geräte anschließen, einschließlich Keyboards und anderer elektronischer Instrumente, oder Geräte mit Leitungspegel wie CD-Player,
oder auch ein Mikrofon (nur an CH1).
3
Eingangsbuchse CH 1 BALANCED (XLR)
*
Hier können Sie ein Mikrofon anschließen. Dieser Eingang
unterstützt eine symmetrische XLR-Verbindung.
* Es ist keine Phantomspeisung möglich.
4
*
Eingangsbuchsen von CH 1
Hier können Sie ein Keyboard oder ein anderes elektronisches
Musikinstrument anschließen, ein Gerät mit Leitungspegel wie CDPlayer (–20 dBu), oder ein Mikrofon (–50 dBu).
Geräte mit Monoausgang oder ein Mikrofon werden an der Buchse
L/MONO angeschlossen.
5
5
9
5
5
Das Umschalten zwischen einem Gerät mit Leitungspegel und
Mikrofon wird mit dem CH1-Lautstärkeregler am Bedienfeld
vorgenommen.
Sie können an den Buchsen L/MONO und R zwei Mikrofone
gleichzeitig anschließen, aber der Lautstärkepegel könnte dann
niedriger sein.
Eingangsbuchsen von CH 2–4
Hier können Sie Keyboards oder andere elektronische
Musikinstrumente anschließen oder Geräte mit Leitungspegel wie
CD-Player (–20 dBu).
Geräte mit monauralem Ausgang werden an der Buchse L/MONO
angeschlossen.
3
4
10
LINE OUT (Line-Ausgang)
STEREO LINK
Hier können Sie Beschallungssysteme, Aufnahmegeräte
und andere, ähnliche Geräte anschließen.
Diese Funktion können Sie verwenden, wenn Sie zwei KC-880-Einheiten verwenden
möchten, um ein Stereosystem mit noch höherer Leistung aufzubauen (S.14).
Hierzu verbinden Sie die Buchsen LINK IN und LINK OUT je zweier Einheiten mit einem oder
zwei 6,3-mm-Klinkenkabeln.
Wenn Sie zwei 6,3-mm-Klinkenkabel verwenden, können Sie alle Eingänge der KC-880Einheiten belegen und insgesamt acht Kanaleingänge und zwei AUX-IN-Systeme benutzen.
7
8
LINE-OUT-Anschlüsse
Hier können Sie Mischpulte, Rekorder und andere,
ähnliche Geräte anschließen.
Die XLR-Buchsen unterstützen eine symmetrische
Ausgabe; zusätzlich sind 6,3-mm-Klinkenbuchsen vorgesehen. Für die
Ausgabe in mono sollten Sie die 6,3-mmKlinkenbuchsen verwenden.
Sie können die XLR-Buchsen und die 6,3-mmKlinkenbuchsen gleichzeitig benutzen.
* Die EQUALIZER-Regler und die [VOLUME]-Regler
haben keine Auswirkungen auf den LINE OUT.
GND-LIFT-Schalter
Der Anschluss eines externen Gerätes an einer LINEOUT-Buchse vom Typ XLR kann eine Brummschleife
verursachen.
Falls dies passiert, kann die Änderung dieser
Einstellung das Problem verringern oder beseitigen.
Normalerweise ist dieser Schalter ausgeschaltet (OFF).
ON: Hierdurch wird der erste Anschluss von der
Gerätemasse getrennt.
OFF: Hierdurch wird der erste Anschluss mit der
Gerätemasse verbunden.
9
LINK-IN-Buchse
10
Buchsen LINK OUT L/R
Verbinden Sie diese Buchse mit einer der Buchsen LINK OUT L oder LINK OUT R
am anderen KC-880.
Wenn die Buchse LINK OUT L angeschlossen wird: Das Signal des linken
Kanals wird an den Lautsprechern des Gerätes ausgegeben. (Am anderen KC880 wird das Signal des rechten Kanals ausgegeben.)
Wenn die Buchse LINK OUT R angeschlossen wird: Das Signal des rechten
Kanals wird an den Lautsprechern des Gerätes ausgegeben. (Am anderen KC880 wird das Signal des linken Kanals ausgegeben.)
Schließen Sie eine der beiden Buchsen an der Buchse LINK IN am anderen KC880 an.
Ob das Gerät den linken oder den rechten Kanal verarbeitet, hängt von der
gewählten Buchse ab.
Wenn die Buchse LINK OUT L angeschlossen wird:Das Signal des rechten
Kanals wird vom Gerät ausgegeben. (Am anderen KC-880 wird das Signal des
linken Kanals ausgegeben.)
Wenn die Buchse LINK OUT R angeschlossen wird:Das Signal des linken
Kanals wird vom Gerät ausgegeben. (Am anderen KC-880 wird das Signal des
rechten Kanals ausgegeben.)
13
Stereo Link
Was ist Stereo Link?
Damit können Sie aus zwei KC-880-Einheiten ein Beschallungssystem mit einer hohen Ausgangsleistung von 320 + 320 Watt kombinieren.
Diese Funktion heißt „Stereo Link“ (Stereokopplung).
Es sind zwei verschiedene Anschlussmethoden möglich für Stereo Link: einfache Verbindung mit 6,3-mm-Klinkenkabel, und erweiterte
Verbindung mit zwei 6,3-mm-Klinkenkabeln.
Wenn Sie die Verbindung mit zwei 6,3-mm-Klinkenkabeln vornehmen, können Sie alle Vorzüge aller Mischfunktionen der KC-880Einheiten nutzen.
Anschlussbeispiele
1. Einfache Stereokopplung
2. Erweiterte Stereokopplung
■ Wenn Sie Eingangssignalquellen am KC-880 (L) anschließen möchten
Mit dieser Anordnung können Sie in Stereo spielen und
maximalen Gebrauch von den Mischfunktionen der beiden KC880 machen (mit zehn Eingängen).
Es können bis zu fünf Geräte an den Eingängen angeschlossen
werden.
fig.stereolink-2.eps
CH 1-4
fig.stereolink-1.eps
CH 1-4
AUX IN
CH 1-4
AUX IN
AUX IN
KC-880
(L)
STEREO LINK
OUT R
KC-880
(L)
KC-880
(R)
STEREO LINK
IN
STEREO LINK
IN
KC-880
(R)
STEREO LINK
OUT R
STEREO LINK
IN
STEREO LINK
OUT L
1.
Schließen Sie die Geräte am KC-880 (L) und
am KC-880 (R) an.
Verbinden Sie die STEREO-LINK-Buchse OUT
R am KC-880 (L) mit der Buchse STEREO LINK
IN am KC-880 (R).
2.
Verbinden Sie die STEREO-LINK-Buchse OUT
R am KC-880 (L) mit der Buchse STEREO LINK
IN am KC-880 (R).
3.
Schalten Sie KC-880 (L) und KC-880 (R) ein.
3.
4.
Stellen Sie die Lautstärken aller Geräte ein.
Verbinden Sie die STEREO-LINK-Buchse OUT
L am KC-880 (R) mit der Buchse STEREO LINK
IN am KC-880 (L).
5.
Stellen Sie die Lautstärken des KC-880 (L) und
des KC-880 (R) getrennt an deren [VOLUME]Reglern ein.
4.
Schalten Sie KC-880 (L) und KC-880 (R) ein.
5.
Stellen Sie die Lautstärken aller Geräte ein.
6.
Stellen Sie die Lautstärken des KC-880 (L) und
des KC-880 (R) getrennt an deren [VOLUME]Reglern ein.
1.
Schließen Sie die Geräte am KC-880 (L) an.
2.
■ Wenn Sie Eingangssignalquellen am KC-880 (R) anschließen möchten
Wie in Schritt 2 des Beispiels 1 beschrieben, verbinden Sie die
Buchse STEREO LINK OUT L der rechten Einheit mit der Buchse
STEREO LINK IN der linken Einheit.
Einstellen von Lautstärke und Klang
Stellen Sie die Lautstärkepegel für R und L mit den beiden [VOLUME]-Reglern getrennt ein.
Sie können den EQUALIZER (Regler [LOW]/[MIDDLE]/[HIGH]) unabhängig für die Seiten L und R einstellen. Im Allgemeinen sollten diese gleich eingestellt werden, aber Sie können sie je nach den Anforderungen bestimmter Aufbauten auch
unterschiedlich einstellen.
14
Anschlussbeispiel
Anschlussbeispiel 1 – Einsatz als Monitor
Hier ist ein Beispiel für Live-Aufbauten und ähnliche Situationen. Sie können mit der Monitorfunktion des KC-880 die Metronom-Clicks hören.
Wenn Sie die MUTE-Taste [LINE OUT] für den Eingang AUX IN/MONITOR IN einschalten, können Sie den Click-Sound nur aus den
Lautsprechern des KC-880 hören, ohne diesen an das externe Beschallungssystem weiterzugeben.
fig.connect-ex1.eps
Rhythmusmaschine
(Click-Sound)
Digitalpiano
Mikrofon
PA-System
CH2
CH1
AUX IN/
MONITOR IN
LINE OUT
KC-880
Schalten Sie die MUTE-Taste [LINE OUT] ein.
Anschlussbeispiel 2 – Einsatz als Hauptlautsprecher
Hier ist ein Beispiel für Live-Aufbauten, die den KC-880 als Hauptlautsprecher verwenden.
Sie können mittels der Monitorfunktion des KC-880 den Click-Sound über angeschlossene Kopfhörer hören, ohne diesen Click an die
internen Lautsprecher auszugeben.
fig.connect-ex2.eps
Rhythmusmaschine
(Click-Sound)
Digitalpiano
Mikrofon
CH2
CH1
PHONES
AUX IN/
MONITOR IN
Kopfhörer
KC-880
Schalten Sie die MUTE-Taste [SPEAKER] ein.
Anschlussbeispiel 3 – Einsatz als einfaches Beschallungssystem
Dies ist ein Beispiel eines Aufbaus, bei dem zwei KC-880-Einheiten über Stereo Link miteinander verbunden sind, um ein einfaches
Beschallungssystem zu erstellen.
fig.connect-ex2.eps
Synthesizer
E-Gitarre
Portabler
Audio-Player
Akkordeon
oder Keyboard
Mikrofon
Elektronisches
Schlagzeug
Mikrofon
Effektgerät
CH4 CH3
CH2 CH1
AUX IN/
MONITOR IN
CH2
CH1
Stereo Link
(p. 14)
KC-880
KC-880
15
Blockschaltbild
block.eps
LINE OUT
(L/R)
PHONES
(L/R)
SPEAKER
(L/R)
EFX (L/R)
HOCHTÖNER L
L
HIGH
LOW
CH1
L/R
MIDDLE
CH1
BALANCED
HPF
STEREO
LINK
TIEFTÖNER L
HPF
EQUALIZER
EFX
LPF
HOCHTÖNER R
CH 1
LPF
VOLUME
CH2
L/R
TIEFTÖNER R
R
LEISTUNGSVERSTÄRKER
EFX
CH 2
CH3
L/R
PHONES
(STEREO)
EQUALIZER
EFX
CH 3
PHONES
CH4
L/R
GND LIFT
EFX
LINE OUT
XLR
L/R
CH 4
AUX 1
L/R
AUX IN/
MONITOR IN
MUTE
AUX 2
L/R
AUX 3
(STEREO)
LINE OUT
L/R
SPEAKER
LINE OUT
LEVEL
TYP
GESCHWINDIGKEIT
STEREO
LINK OUT
L/R
EFX
STEREO
LINK IN
(MONO)
FOOT SW
SPITZE: EIN/AUS
RING: GESCHWINDIGKEIT
Fehlerbehebung
Wenn das Gerät nicht so funktioniert wie erwartet, prüfen Sie zuerst die folgenden Punkte. Wenn die Ursache dadurch nicht ermittelt
werden kann, wenden Sie sich an Ihren Händler oder das nächste Roland Service Center.
Problem
Kein Strom.
Ursache
Problem
Ist das Netzkabel richtig an einer
Netzsteckdose angeschlossen?
Sind die Regler [VOLUME] und die
Lautstärkeregler der entsprechenden
Kanäle richtig eingestellt?
Sind die externen Geräte richtig
angeschlossen?
Kein Ton.
Sind die Regler [VOLUME] und die
Lautstärkeregler der entsprechenden
Kanäle richtig eingestellt?
Ton zu leise.
Sind die [MUTE]-Tasten für AUX IN/
MONITOR IN eingeschaltet?
Der Ton ist
verzerrt oder
verrauscht.
16
Liefert das Eingangssignal von dem am
Mischpult angeschlossenen Gerät den
richtigen Pegel?
Wurden sowohl die XLR-Buchsen als auch
die 6,3-mm-Klinkenbuchsen bei Kanal 1
(CH1) belegt? Benutzen Sie nur eine der beiden Buchsen
zur Zeit.
Liefert das Eingangssignal von dem am
Mischpult angeschlossenen Gerät den
richtigen Pegel?
Falls das Problem mit dem Ton fortbesteht,
wenden Sie sich an Ihren Händler oder das
nächste Roland Service Center.
Sind die Regler [VOLUME] und die
Lautstärkeregler der entsprechenden
Kanäle zu hoch eingestellt?
Ursache
Sind am AUX IN zwei oder mehr Geräte
angeschlossen?
Es sind keine
Effekte zu
hören.
Sind die [EFX]-Tasten der entsprechenden
Kanäle eingeschaltet?
Ist der Regler [EFX] richtig eingestellt?
Wurden die Effekte mit dem Fußschalter
ausgeschaltet?
Technische Daten
KC-880: STEREO-KEYBOARDVERSTÄRKER
Angegebene
Ausgangsleistung
320 W (160 W +160 W)
Nomineller
Eingangspegel
(@1 kHz)
CH1 (MIC/LINE): –50 bis –20 dBu
CH2–4 (LINE): –20 dBu
AUX IN/MONITOR IN: –20 dBu
STEREO LINK IN: 0 dBu
Nomineller
Ausgangspegel
(@1 kHz)
LINE OUT (Typ XLR, Klinke): +4 dBu
STEREO LINK OUT: 0 dBu
* 0 dBu = 0,775 Vrms
Lautsprecher
30-cm-Tieftöner (12 Zoll) x 2
Hornhochtöner x 2
Bedienungsele
mente
<CHANNEL CONTROL>
CH1
Lautstärkeregler
EFX-Taste
CH2
Lautstärkeregler
EFX-Taste
CH3
Lautstärkeregler
EFX-Taste
CH4
Lautstärkeregler
EFX-Taste
EFX-Regler
SPEED-Taste
<MASTER CONTROL>
AUX IN/MONITOR IN
Pegelregler LEVEL
MUTE
SPEAKER-Taste
LINE-OUT-Taste
EQUALIZER (Klangregelung)
LOW-Regler
MIDDLE-Regler
HIGH-Regler
PHONES-VOLUME-Regler
VOLUME-Regler
POWER-Schalter
GND-LIFT-Schalter
Anzeigen
EFX x 2
POWER
Eingangsbuchse CH1 (XLR)
Eingangsbuchsen CH1–4 (L/MONO, R) (1/4"-Klinke)
AUX IN/MONITOR IN:
Eingangsbuchsen AUX 1 (L/MONO, R) (1/4"-Klinke)
Eingangsbuchsen AUX 2 (L, R) (Cinch)
Eingangsbuchsen AUX 3 (Stereo-Miniklinke)
Anschlüsse
Ausgangsbuchse PHONES
(1/4"-Stereoklinke)
Buchsen STEREO LINK OUT (L, R) (1/4"-Klinke)
Buchsen STEREO LINK IN (1/4"-Klinke)
LINE-OUT-Buchsen (L/MONO, R) (1/4"-Klinke)
LINE-OUT-Buchsen (L, R) (XLR)
FOOT-SW-Buchse (TRS-Klinke)
Stromversorgung
AC 117 V, AC 220 V, AC 230 V, AC 240 V
(50/60 Hz)
Stromverbrauch
98 W
Abmessungen
759 (B) x 470 (T) x 585 (H) mm
29-15/16 (B) x 18-9/16 (T) x 23-1/16 (H)
Zoll (inkl. Rollen)
759 (B) x 470 (T) x 534 (H) mm
29-15/16 (B) x 18-9/16 (T) x 21-1/16 (H)
Zoll (ohne Rollen)
Gewicht
44 kg
97 lbs, 1 oz
Zubehör
Bedienungsanleitung
Rollen x 4
*
Änderungen der technischen Daten und des Designs sind möglich.
Für Druckfehler wird keine Haftung übernommen.
17
For EU Countries
For China
Information
AFRICA
EGYPT
Al Fanny Trading Office
9, EBN Hagar Al Askalany Street,
ARD E1 Golf, Heliopolis,
Cairo 11341, EGYPT
TEL: (022)-417-1828
REUNION
Maison FO - YAM Marcel
25 Rue Jules Hermann,
Chaudron - BP79 97 491
Ste Clotilde Cedex,
REUNION ISLAND
TEL: (0262) 218-429
SOUTH AFRICA
T.O.M.S. Sound & Music (Pty)Ltd.
2 ASTRON ROAD DENVER
JOHANNESBURG ZA 2195,
SOUTH AFRICA
TEL: (011)417 3400
Paul Bothner(PTY)Ltd.
Royal Cape Park, Unit 24
Londonderry Road, Ottery 7800
Cape Town, SOUTH AFRICA
TEL: (021) 799 4900
ASIA
CHINA
Roland Shanghai Electronics
Co.,Ltd.
5F. No.1500 Pingliang Road
Shanghai 200090, CHINA
TEL: (021) 5580-0800
Roland Shanghai Electronics
Co.,Ltd.
(BEIJING OFFICE)
10F. No.18 3 Section Anhuaxili
Chaoyang District Beijing
100011 CHINA
TEL: (010) 6426-5050
HONG KONG
Tom Lee Music Co., Ltd. Service
Division
22-32 Pun Shan Street, Tsuen
Wan, New Territories,
HONG KONG
TEL: 2415 0911
Parsons Music Ltd.
8th Floor, Railway Plaza, 39
Chatham Road South, T.S.T,
Kowloon, HONG KONG
TEL: 2333 1863
INDIA
Rivera Digitec (India) Pvt. Ltd.
411, Nirman Kendra Mahalaxmi
Flats Compound Off. Dr. Edwin
Moses Road, Mumbai-400011,
INDIA
TEL: (022) 2493 9051
INDONESIA
PT Citra IntiRama
Jl. Cideng Timur No. 15J-15O
Jakarta Pusat
INDONESIA
TEL: (021) 6324170
KOREA
Cosmos Corporation
1461-9, Seocho-Dong,
Seocho Ku, Seoul, KOREA
TEL: (02) 3486-8855
MALAYSIA
Roland Asia Pacific Sdn. Bhd.
45-1, Block C2, Jalan PJU 1/39,
Dataran Prima, 47301 Petaling
Jaya, Selangor, MALAYSIA
TEL: (03) 7805-3263
VIET NAM
VIET THUONG CORPORATION
386 CACH MANG THANG TAM
ST. DIST.3, HO CHI MINH CITY
VIET NAM
TEL: 9316540
When you need repair service, call your nearest Roland Service Center or authorized Roland
distributor in your country as shown below.
PHILIPPINES
CURACAO
URUGUAY
NORWAY
JORDAN
G.A. Yupangco & Co. Inc.
339 Gil J. Puyat Avenue
Makati, Metro Manila 1200,
PHILIPPINES
TEL: (02) 899 9801
Zeelandia Music Center Inc.
Orionweg 30
Curacao, Netherland Antilles
TEL:(305)5926866
Todo Musica S.A.
Francisco Acuna de Figueroa 1771
C.P.: 11.800
Montevideo, URUGUAY
TEL: (02) 924-2335
Roland Scandinavia Avd.
Kontor Norge
Lilleakerveien 2 Postboks 95
Lilleaker N-0216 Oslo
NORWAY
TEL: 2273 0074
MUSIC HOUSE CO. LTD.
FREDDY FOR MUSIC
P. O. Box 922846
Amman 11192 JORDAN
TEL: (06) 5692696
POLAND
ROLAND POLSKA SP. Z O.O.
ul. Kty Grodziskie 16B
03-289 Warszawa, POLAND
TEL: (022) 678 9512
EASA HUSAIN AL-YOUSIFI &
SONS CO.
Al-Yousifi Service Center
P.O.Box 126 (Safat) 13002 KUWAIT
TEL: 00 965 802929
PORTUGAL
LEBANON
SINGAPORE
SWEE LEE MUSIC COMPANY
PTE. LTD.
150 Sims Drive,
SINGAPORE 387381
TEL: 6846-3676
TAIWAN
DOMINICAN REPUBLIC
Instrumentos Fernando
Giraldez
Calle Proyecto Central No.3
Ens.La Esperilla
Santo Domingo,
Dominican Republic
TEL:(809) 683 0305
ROLAND TAIWAN ENTERPRISE
CO., LTD.
Room 5, 9fl. No. 112 Chung Shan
N.Road Sec.2, Taipei, TAIWAN,
R.O.C.
TEL: (02) 2561 3339
ECUADOR
THAILAND
OMNI MUSIC
75 Avenida Norte y Final
Alameda Juan Pablo II,
Edificio No.4010 San Salvador,
EL SALVADOR
TEL: 262-0788
Theera Music Co. , Ltd.
100-108 Soi Verng
Nakornkasem, New
Road,Sumpantawongse,
Bangkok 10100 THAILAND
TEL: (02) 224-8821
OCEANIA
AUSTRALIA/
NEW ZEALAND
Roland Corporation
Australia Pty.,Ltd.
38 Campbell Avenue
Dee Why West. NSW 2099
AUSTRALIA
For Australia
Tel: (02) 9982 8266
For New Zealand
Tel: (09) 3098 715
CENTRAL/LATIN
AMERICA
ARGENTINA
Instrumentos Musicales S.A.
Av.Santa Fe 2055
(1123) Buenos Aires
ARGENTINA
TEL: (011) 4508-2700
BARBADOS
A&B Music Supplies LTD
12 Webster Industrial Park
Wildey, St.Michael, Barbados
TEL: (246)430-1100
BRAZIL
Roland Brasil Ltda.
Rua San Jose, 211
Parque Industrial San Jose
Cotia - Sao Paulo - SP, BRAZIL
TEL: (011) 4615 5666
CHILE
Comercial Fancy II S.A.
Rut.: 96.919.420-1
Nataniel Cox #739, 4th Floor
Santiago - Centro, CHILE
TEL: (02) 688-9540
Mas Musika
Rumichaca 822 y Zaruma
Guayaquil - Ecuador
TEL:(593-4)2302364
EL SALVADOR
GUATEMALA
Casa Instrumental
Calzada Roosevelt 34-01,zona 11
Ciudad de Guatemala
Guatemala
TEL:(502) 599-2888
HONDURAS
Almacen Pajaro Azul S.A. de
C.V.
BO.Paz Barahona
3 Ave.11 Calle S.O
San Pedro Sula, Honduras
TEL: (504) 553-2029
MARTINIQUE
Musique & Son
Z.I.Les Mangle
97232 Le Lamantin
Martinique F.W.I.
TEL: 596 596 426860
Gigamusic SARL
10 Rte De La Folie
97200 Fort De France
Martinique F.W.I.
TEL: 596 596 715222
MEXICO
Casa Veerkamp, s.a. de c.v.
Av. Toluca No. 323, Col. Olivar de
los Padres 01780 Mexico D.F.
MEXICO
TEL: (55) 5668-6699
NICARAGUA
Bansbach Instrumentos
Musicales Nicaragua
Altamira D'Este Calle Principal
de la Farmacia 5ta.Avenida
1 Cuadra al Lago.#503
Managua, Nicaragua
TEL: (505)277-2557
PANAMA
SUPRO MUNDIAL, S.A.
Boulevard Andrews, Albrook,
Panama City, REP. DE PANAMA
TEL: 315-0101
PARAGUAY
Centro Musical Ltda.
Cra 43 B No 25 A 41 Bododega 9
Medellin, Colombia
TEL: (574)3812529
Distribuidora De Instrumentos
Musicales
J.E. Olear y ESQ. Manduvira
Asuncion PARAGUAY
TEL: (595) 21 492147
COSTA RICA
PERU
COLOMBIA
JUAN Bansbach Instrumentos
Musicales
Ave.1. Calle 11, Apartado 10237,
San Jose, COSTA RICA
TEL: 258-0211
Audionet
Distribuciones Musicales SAC
Juan Fanning 530
Miraflores
Lima - Peru
TEL: (511) 4461388
TRINIDAD
AMR Ltd
Ground Floor
Maritime Plaza
Barataria Trinidad W.I.
TEL: (868) 638 6385
VENEZUELA
Instrumentos Musicales
Allegro,C.A.
Av.las industrias edf.Guitar import
#7 zona Industrial de Turumo
Caracas, Venezuela
TEL: (212) 244-1122
EUROPE
AUSTRIA
Roland Elektronische
Musikinstrumente HmbH.
Austrian Office
Eduard-Bodem-Gasse 8,
A-6020 Innsbruck, AUSTRIA
TEL: (0512) 26 44 260
BELGIUM/FRANCE/
HOLLAND/
LUXEMBOURG
Roland Central Europe N.V.
Houtstraat 3, B-2260, Oevel
(Westerlo) BELGIUM
TEL: (014) 575811
CROATIA
ART-CENTAR
Degenova 3.
HR - 10000 Zagreb
TEL: (1) 466 8493
CZECH REP.
CZECH REPUBLIC DISTRIBUTOR
s.r.o
Voctárova 247/16
CZ - 180 00 PRAHA 8,
CZECH REP.
TEL: (2) 830 20270
DENMARK
Roland Scandinavia A/S
Nordhavnsvej 7, Postbox 880,
DK-2100 Copenhagen
DENMARK
TEL: 3916 6200
FINLAND
Roland Scandinavia As, Filial
Finland
Elannontie 5
FIN-01510 Vantaa, FINLAND
TEL: (0)9 68 24 020
GERMANY
Roland Elektronische
Musikinstrumente HmbH.
Oststrasse 96, 22844
Norderstedt, GERMANY
TEL: (040) 52 60090
GREECE/CYPRUS
STOLLAS S.A.
Music Sound Light
155, New National Road
Patras 26442, GREECE
TEL: 2610 435400
HUNGARY
Roland East Europe Ltd.
Warehouse Area ‘DEPO’ Pf.83
H-2046 Torokbalint, HUNGARY
TEL: (23) 511011
IRELAND
Roland Ireland
G2 Calmount Park, Calmount
Avenue, Dublin 12
Republic of IRELAND
TEL: (01) 4294444
ITALY
Roland Italy S. p. A.
Viale delle Industrie 8,
20020 Arese, Milano, ITALY
TEL: (02) 937-78300
Roland Iberia, S.L.
Portugal Office
Cais das Pedras, 8/9-1 Dto
4050-465, Porto, PORTUGAL
TEL: 22 608 00 60
ROMANIA
FBS LINES
Piata Libertatii 1,
535500 Gheorgheni, ROMANIA
TEL: (266) 364 609
RUSSIA
KUWAIT
Chahine S.A.L.
George Zeidan St., Chahine Bldg.,
Achrafieh, P.O.Box: 16-5857
Beirut, LEBANON
TEL: (01) 20-1441
OMAN
TALENTZ CENTRE L.L.C.
Malatan House No.1
Al Noor Street, Ruwi
SULTANATE OF OMAN
TEL: 2478 3443
QATAR
MuTek
Dorozhnaya ul.3,korp.6
117 545 Moscow, RUSSIA
TEL: (095) 981-4967
Al Emadi Co.
(Badie Studio & Stores)
P.O. Box 62, Doha, QATAR
TEL: 4423-554
SLOVAKIA
DAN Acoustic s.r.o.
Povazská 18.
SK - 940 01 Nové Zámky
TEL: (035) 6424 330
SAUDI ARABIA
aDawliah Universal Electronics
APL
Behind Pizza Inn
Prince Turkey Street
aDawliah Building,
PO BOX 2154,
Alkhobar 31952
SAUDI ARABIA
TEL: (03) 8643601
SPAIN
Roland Iberia, S.L.
Paseo García Faria, 33-35
08005 Barcelona SPAIN
TEL: 93 493 91 00
SWEDEN
SYRIA
Roland Scandinavia A/S
SWEDISH SALES OFFICE
Danvik Center 28, 2 tr.
S-131 30 Nacka SWEDEN
TEL: (0)8 702 00 20
Technical Light & Sound Center
PO BOX 13520 BLDG No.17
ABDUL WAHAB KANAWATI.ST
RAWDA DAMASCUS, SYRIA
TEL: (011) 223-5384
SWITZERLAND
Roland (Switzerland) AG
Landstrasse 5, Postfach,
CH-4452 Itingen, SWITZERLAND
TEL:(061)975-9987
UKRAINE
TURKEY
ZUHAL DIS TICARET A.S.
Galip Dede Cad. No.37
Beyoglu - Istanbul / TURKEY
TEL: (0212) 249 85 10
U.A.E.
EURHYTHMICS Ltd.
P.O.Box: 37-a.
Nedecey Str. 30
UA - 89600 Mukachevo,
UKRAINE
TEL: (03131) 414-40
Zak Electronics & Musical
Instruments Co. L.L.C.
Zabeel Road, Al Sherooq Bldg.,
No. 14, Ground Floor, Dubai,
U.A.E.
TEL: (04) 3360715
UNITED KINGDOM
Roland (U.K.) Ltd.
Atlantic Close, Swansea
Enterprise Park, SWANSEA
SA7 9FJ,
UNITED KINGDOM
TEL: (01792) 702701
MIDDLE EAST
BAHRAIN
NORTH AMERICA
CANADA
Roland Canada Ltd.
(Head Office)
5480 Parkwood Way Richmond
B. C., V6V 2M4 CANADA
TEL: (604) 270 6626
Moon Stores
No.1231&1249 Rumaytha
Building Road 3931, Manama
339 BAHRAIN
TEL: 17 813 942
Roland Canada Ltd.
(Toronto Office)
170 Admiral Boulevard
Mississauga On L5T 2N6
CANADA
TEL: (905) 362 9707
IRAN
U. S. A.
MOCO INC.
No.41 Nike St., Dr.Shariyati Ave.,
Roberoye Cerahe Mirdamad
Tehran, IRAN
TEL: (021)-2285-4169
Roland Corporation U.S.
5100 S. Eastern Avenue
Los Angeles, CA 90040-2938,
U. S. A.
TEL: (323) 890 3700
ISRAEL
Halilit P. Greenspoon & Sons Ltd.
8 Retzif Ha'alia Hashnia St.
Tel-Aviv-Yafo ISRAEL
TEL: (03) 6823666
As of Jan. 1, 2009 (ROLAND)
*
5
1
0
0
0
0
5
1
0
5
-
0
2
*
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
22
Dateigröße
5 660 KB
Tags
1/--Seiten
melden