close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bauartprüfzertifikat - Der SIKA Wasserzähler

EinbettenHerunterladen
Schweizerische Eidgenossenschaft
Conf6d6ration suisse
Confederazione Svizzera
Confederaziun svizra
Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD
Bundesamt für Metrologie METAS
Bauartprüfzertifikat
Typ
e exa
m i n atio
N
r. GH-M100 1 -09020-00
n ce ftif i cate
SIKA Aquatec GmbH
Struthweg 7-9
D-34260 Kaufungen
Auftraggeber:
Applicant:
Anforderungen:
Schweizerische Messmittelverordnung (SR 941.21 0)
vom 15. Februar2006, Anhang 2 Modul B;
Swss ordrna nce on measuring instruments (SR 941 .210) of
February 15, 2006 annex 2 module B;
Requirements:
Richtlinie 2004/22lEG des Europäischen Parlaments
und des Rates vom 31 . März 2004 über Messgeräte
(MlD), Anhang B, Messgerätekategorie Ml-00'1
Directive 2004/2AEG of the European Parliament and Council
of March 31, 2004 on measuring instruments (MID)
Konformitätsnormen:
EN 14154: Edition 2007; OIML R 49: Edition 2006
conformity of su perseded standard :
EN 14154: Edition 2007: OIML R 49: Edition 2006
Type of instrument:
Axial-Turbinen-Wasserzäh ler für Kalt- u nd
Warmwasser (T90)
Typenbezeichnung:
WKV EO2F
Geräteart:
Type designation:
G e n a u ig ke itskl a sse ( n) :
Accuracy c/ass(es,);
2
Kenndaten:
PN 10, DN 10, T90, Klasse B, E1, Q3 1.0, R10
Characteristics:
Zertifikat gültig bis:
Ceftificate valid until
16. Februar2019
:
CH-3003 Bern-Wabe"n, 17. Februar 2009
Benannte Sfe//e:
Notified body:
Für die Prüfitng:.
For the test: e
-<:- "-
"'r'4 -.t1
Dr. Hugo eiSäig, Laborleiter
(fu
Zertifizier ung sste le
Nr. 1259
I
ETAS-Ce rt
Jürg Ramseyer, Leiter METAS-Cert
Dieses Dokument darf nur in vollständiger Form weitergegeben werden.
This document may not be published or forwarded other than in full.
METAS
Lindenweg 5o, CH-3oo3 Bern-Wabern, Tel. +41 31 32 33
M
ttt, wwmetas.ch
Schweizerische Eidgenossenschaft
Conf6d6ration suisse
Confederazione Svizzera
Confederaziun svizra
Beilage zu Bauartprüfzertifikat Nr. GH-M1001 -09020-00
Annex to the type examination certificate
1
Name und Bauart des Messgerätes
Axial-Tu rbi nen-Wasse rzänler fü r Kalt- u nd Warmwasser
Typenbezeichnung: WKV E02F
2
Beschreibung der Bauart
Der WKV E02F ist ein Axial-Turbinen-Wasserzähler für Kalt- und Warmwasser (T90) mit
einer Nennweite DN10, der mit verschiedenen Anschlüssgrössen und zusätzlichen
Adaptern an die Einbaukonstellation angepasst werden kann.
Der WKV sammelt die Verbrauchsdaten und hält diese später für eine Ablesung bereit.
Die Verbrauchsdaten werden in der Flüssigkristallanzeige (LCD) sichtbar gemacht und
können mittels Normoptokoppler rückwirkungsfrei ausgelesen werden. Mit dem Typ
WKV E02F können die Daten mittels Funkübertragung ausserhalb des Wohnbereiches
ausgelesen werden.
3
Aufbau
Der WKV E02F ist in eine mechanische und elektronische Komponente aufgeteilt, Die
mechanische Durchflussmesseinrichtung ist im Messrohr integriert und wird mittels PulsSensor und Rechenelektronik ausgewertet.
Der Puls-Sensor und die Rechenelektronik sind in einer Kompakt- und einer Splitversion
erhältlich.
In der Kompaktversion ist der Puls-Sensor in der Rechenelektronik integriert und wird
mittels Befestigungsclip auf das Messrohr aufgesetzt.
.
.
.
Zeichnungsnummer 400i30 520 08.00: Massbild Kompaktversion WKV E02F
Zeichnungsnummer 400/30 520 10.00: Axialturbinendurchflussmesser Mechanik
& Elektronik W1{/ E02F
Stücklisten-Nummer 30 520 00.00: Stückliste vom 03.09.2008 zur ZeichnungsNummer 400 / 30 520 10.00
In der Splitversion wird der Puls-Sensor mit Hilfe des Befestigungsclips auf das Messrohr
aufgesetzt und ist durch ein Kabel mit der Rechenelektronik verbunden.
.
.
.
Zeichnungsnummer 400i30 520 09.00: Massbild Splitversion WKV E02F
Zeichnungsnummer 400i30 520 11.00: Axialturbinendurchflussmesser Mechanik& Elektronik-Spliversion WKV E02F
Stücklisten-Nummer 30 520 00.00: Stückliste vom 03.09.2008 zur ZeichnungsNummer 400 / 30 520 11.00
Dieses Dokument darf nur in vollständiger Form weitergegeben werden.
This document may not be published or forwarded other than in full.
METAS
Lindenweg 5o, CH-3oo3 Bern-Wabern, Tel. +4r 3r 3z 33
ttt, ww.metas.ch
Schweizerische Eidgenossenschaft
Conföd6ration suisse
Conf ederazione Svizzera
Confederaziun svizra
Beilage zu Bauartprüfzertifikat Nr. CH-M1001 -09020-00
Annex to the type examination certificate
4
Messwerk
Die mechanische Messeinheit des Wasserzählers besteht aus einem Axial-TurbinenDurchflusssensor, der im Messrohr eingebaut ist. Die Turbine wird eingangs und
ausgangs mit einer 8-Loch-Scheibe aus Kunststoff abgeschlossen. Die Turbine und die
Lochscheibe sind so dimensioniert, dass in normalen Betriebsverhältnissen keine
Verstopfungen zu eruarten sind und kleinere Partikel durchspült werden.
.
.
Stücklisten-Nummer 30 520 00.00: Stückliste vom 03.09.2008 zu den
Zeichnungs-Nummer 400 / 30 520 10.00 und 400 | 30 520 1 1 .00 und deren
Referenzen zu den entsprechenden Zeichnungsnummern der Einzelteile.
Zeichnungsnummer VT-0956: Übersicht Axialturbinen-Durchlusssensor Typ VTY
10 MS-30 vom 09.05 .2007 und die Referenzen zu den entsprechenden
Zeichnunqen der einzelnen Messrohrvarianten
Rechenwerk
Der Puls-Sensor und die Rechenelektronik sind in einer Kompakt- und einer Splitversion
erhältlich. Der Puls-Sensor (Wiegand)generiert lmpulse aufgrund der Drehung des in
der Turbine angebrachten Magneten und leitet diese an die Rechenelektronik weiter, so
dass aus der Anzahl lmpulse mit der fixen lmpulswertigkeit von 512 lmpulse/Liter das
Volumen in m3 kontinuierlich akkumuliert wird.
.
o
o
Stücklisten-Nummer 30 520 00.00: Stückliste vom 03.09.2008 zu den
Zeichnungs-Nummer 400 / 30 520 10.00 und 400 / 30 520 1 1 .00 und deren
Referenzen zu den entsprechenden Zeichnungsnummern der Einzelteile.
Dokument-Nummer 0590-1200: 0590P001 vom 19.10.2007
Dokument-Nummer 0590-1201 : 0590P002 vom 30.07.2008
LCD-Anzeige im Norm albetrieb
Die LCD-Anzeige befindet sich ohne Durchfluss im Standby-Modus. Bei Durchfluss wird
die Anzeige aktiviert und es erscheint das kumulierte Volumen in m3 mit einer Auflösung
von 6 Digits, davon 3 Nachkommastellen. Dies ergibt ein kumuliertes Volumen von
maximal 999.999 m3.
Ein unbemerkter Überlauf der Anzeige ist aufgrund des Ausleseprotokolls über die
optische Schnittstelle ausgeschlossen.
O ptoel e ktro n i s c h e S c h n
ittstel I e
Über die optoelektronische Schnittstelle kann mittels Normoptokoppler der gesamte
Datenspeicher im M-Bus-Normprotokoll gemäss EN 1434-3 ausgelesen werden. In
einem rollenden Speicherwerden die Monatswerte in den 15 Registern abgespeichert,
so dass ein Überlauf der Anzeige jederzeit überprüft werden kann.
Dieses Dokument darf nur in vollständiger Form weitergegeben werden
This document mav not be published or forwarded other than in full.
METAS
Lindenweg 5o, CH-3oo3 Bern-Wabern, Tel. +41 31 3233
rtt, wwwmetas.ch
Schweizerische Eid genossenschaft
Conföd6ration suisse
Confederazione Svizzerä
Confederaziun svizra
Beilage zu Bauartprüfzertifikat Nr. CH-M1001 -09020-00
Annex to the type examination certificate
Funkauslesung
Der Wasse"zähler ist mit einem rückwirkungsfreien bidirektionalen Funksystem
ausgestattet, mit dem der gesamte Datenspeicher im M-Bus-Normprotokoll gemäss EN
1434-3 ausgelesen wird. Die Funkadresse entspricht der Seriennummer, die auf dem
Wasserzähler aufgedruckt ist und auch elektrooptisch ausgelesen werden kann.
6
Technische Daten
(m'/h)
(m"/h)
Qs
Qa
1.0
1.25
Qz/Qr
t.o
R (Q,JQ,)
Baulänge:
Messrohr gerade
Messrohr mit Excenter
Anschlussgrösse:
Gewinde Einlauf
Gewinde Auslauf
Einbaulaqe
Druckverlustklasse AP
Eichwert
Wasserdruck-Klasse MAP
Temperaturbereich
10
(mm)
64 bis 90
70 bis 100
DN 10
G3/8, G1/2: AG, lG
G318, G314, G1l2: AG, lG
H/V
63
n1
MPa
I.O
T90:
0.1
2,beiT<30'C
Genauigkeitsklasse
t5%
t2%
(Q, <Q <Qz)
(Qz <Q <Q+)
Klimatische und
mechanische
Umweltbedinounoen
Elektromagnetische
Umweltbedinounqen
Störungsfestigkeit
KlasseB/KlasseMl
5'C
bis 55 "C
Klasse E1
UO/DO
Stromversorgung
Lithiumbatterie
Dieses Dokument darf nur in vollständiger Form weitergegeben werden
This document may not be published or forwarded other than in full.
METAS
Lindenweg 5o, CH-3oo3 Bern-\fabern, Tel. +41 3i 32 33
'c<T<90'c
tr,
ww.metas.ch
2,beiT>30'C
!5%
t3%
Schweizerische Eidgenossenschaft
Confödöration suisse
Conf ederazione Svizzera
Confederaziun svizra
Beilage zu Bauartprüfzertifikat Nr. CH-M1001 -09020-00
Annex to the type examination certificate
7
Anforderungen an Produktion, Inbetriebnahme und Verwendung
Anforderungen an die Produktion
Die messtechnische Endprüfung ist gemäß OIML R 49-1, Ausgabe 2006 bei folgenden
drei Durchflüssen bei einer Wassertemperatur von 50 'C + 10 "C für Warmwasser (T90)
durchzuführen:
1.0 Q. <Q <1.1 Q,
1.0 Q2 <Q <1.1 Qz
0.9 Qs <Q <1.0 Qe
Der Fehler der Anzeige darf bei keinem der o. g. Durchflüsse den maximal zulässigen
Fehler überschreiten.
Anforderungen an die Inbetriebnahme
Der WKV E02F ist für alle im Haushalt und Gewerbe gebräuchlichen WasseranschlussStellen verurendbar, sofern er direkt vor der Zapfstelle installiert wird, um jegliche
Rückströmung des Wassers zu verhindern.
lst dies nicht möglich, muss ein Rückschlagventil vor dem Wasserzähler eingebaut
werden, um jegliche Rückströmung des Wassers zu verhindern.
Verwenderhinweis
Wenn man die Rechenelektronik entfernen will, so zerstört man den Befestigungsclip,
was zu einer elektronischen Registrierung aufgrund der Öffnungserkennung führt.
Versuche, die Magnetimpulse durch einen Fremdmagneten zu beeinflussen, werden
über die Magnetüberwachung ebenfalls elektronisch registriert.
8
Hinweise für die Kontrolle in Betrieb befindlicher Geräte
Unterlagen für die Prüfung
Das Bauartprüfzertifikat und die technische Beschreibung des Prüfablaufes in der
Bedienungsanleitung. Über die optoelektrische Schnittstelle kann der Datenspeicher zu
Beginn und am Ende des ,Stehenden Start-Stop'Verfahrens ausgelesen werden und
das durchströmte Volumen mit einer Genauigkeit von mindestens 104 m3 berechnet
werden.
Prüfeinrichtungen
Die Prüfung kann volumetrisch, gravimetrisch oder mit Vergleichszählern erfolgen. Die
verwendete Prüfeinrichtung muss die unter Nr. 7 genannten Durchflüsse abdecken.
Messtechnische Prüfung
Die messtechnische Prüfung muss innerhalb der Nennbetriebsbedingungen erfolgen.
Dieses Dokument darf nur in vollständiger Form weitergegeben werden
This document may not be published or forwarded other than in full.
METAS
Lindenweg 5o, CH-3oo3 Bern-Wabern, Tel. +41 31 32 33
rr
r, ww.metas.ch
Schweizerische Eidgenossenschaft
Confdd6ration suisse
Confederazione Svizzera
Confederaziun svizra
Beilage zu Bauartprüfzertifikat Nr. CH-M1001 -09020-00
Annex to the type examination certificate
I
Bedingungen für die Inverkehrbringung
Der Zähler muss folgende Aufschriften tragen:
.es
.
o
.
.
o
.
.
10
R Klasse
Bauartprüfzertifikatsnummer
Zeichen oder Name des Herstellers
Fabrikationsjahr und Seriennummer
Flussrichtung
Maximaler Betriebsdruck, wenn von PN 1.0 MPa abweicht
Maximale Temoeratur. wenn von Klasse T30 abweichend
Stem pelstel len
u
nd Konform itätsken nzeich
nun
g
Der Befestigungsclip der Rechenelektronik in der Kompaktversion und die 2
Befestigungsclips in der Splitversion übernehmen die mechanische Plombenfunktion, da
diese bei der Öffnung zerstört werden. Jegliche mechanische Manipulation kann
nachgewiesen werden, da sie elektronisch registriert wird.
Das CE-Kennzeichen, das metrologische M und die KBS-Nummer der verantwortlichen
Stelle und die Bauartprüfzertifikatnummer sind an geeigneter Stelle anzubringen.
Beschriftung des WKV E02F (Beispiel):
j',--"j
.
:l:
:
1-"
l-: :-'e
;:','
:,j,i -'
't -:
;
" i.:r
"'
'l
t:l: , ,';.';
g*
!!l ti
!::
i*i
:1'
) :'i
..
:i
.Y
T1
ikl
,4,
.i$i
..$i
r$i
tl
Dieses Dokument darf nur in vollständiger Form weitergegeben werden,
This document may not be published or forwarded other than in full.
METAS
Lindenweg 5o, CH-3oo3 Bern-Wabern, Tel. +4r 3r 32 33
rr,
ww.metas.ch
Schweizerische Eidgenossenschaft
Conf6d6ration suisse
Confederazrone Svizzera
Confederaziun svizra
Beilage zu Bauartprüfzertifikat Nr. CH-M1001 -09020-00
Annex to the type examination certificate
11
Zertifikatsgeschichte
Ausgabe
Datum
Beschreibung
cH-Mt001-09020-00
17. Februar 2009
Erstes Bauartprüfzertifikat
CH-3003 Bern-Wabe-n. 17. Februar 2009
Dieses Dokument darf nur in vollständiger Form weitergegeben werden
This document may not be published or forwarded other than in full.
METAS
Lindenweg 5o, CH-3oo3 Bern-Wabern, Tel. +41 3t 321.3
ttt,
www.metas.ch
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
27
Dateigröße
1 031 KB
Tags
1/--Seiten
melden