close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung für Kantenschleifmaschinen GERIMA SGB 50

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
für
Kantenschleifmaschinen
GERIMA SGB 50
(Alte Bezeichnung: KS 25-…)
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
Bedienungsanleitung GERIMA KS
Kanten-Schleifmaschine
Inhaltsverzeichnis
1.
Bestimmungsgemäße Verwendung
3
2.
Technische Daten
4
3.
Sicherheit
5
4.
Arbeitsweise
7
4.1
4.2
4.3
4.4
4.4
4.5
4.6
7
7
7
8
9
10
11
Netzspannung prüfen
Werkzeug prüfen
Grundsätzliche Arbeitsweise bei Maschineneinrichtung
Blechdicke einstellen
Fasenwinkel einstellen
Schleifpunkt einstellen
Mit Schweißkanten-Schleifmaschine arbeiten
5.
Aufbau Gerima KS
14
6.
Schleifwerkzeug wechseln
15
7.
Wartung und Entsorgung
16
8.
Garantiebestimmungen
17
9.
Anhang – Montagehinweis für Funkenschutzblech 18
1
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
EG-Konformitätserklärung
Im Sinne der EG-Maschinenrichtlinie 98/37/EG, Anhang IIA
Hiermit erklären wir, dass die Maschine aufgrund ihrer
Konzipierung und Bauart sowie in der von uns in Verkehr gebrachten Ausführung einschlägigen grundlegenden Sicherheitsund Gesundheitsanforderungen der EG-Richtlinie entspricht. Bei
einer nicht mit uns abgestimmten Änderung der Maschine verliert
diese Erklärung ihre Gültigkeit.
Einschlägige
89/336/EWG.
EG-Richtlinien:
98/37/EG,
72/23/EWG,
Angewandte harmonisierte Normen, insbesondere: EN 50 144,
EN 55 014, EN 61 00-3-2, EN 61 EN 61 00-3-3 HD 400
Stephan Rieth
Geschäftsführer
ALME-GERIMA GmbH
Weimarer Str. 12
66606 St. Wendel
2
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
1. Bestimmungsgemäße Verwendung
Die Kanten-Schleifmaschine GERIMA KS ist eine elektrisch betriebene
Handmaschine
o zur Bearbeitung von Werkstücken aus Stahl, Chromstahl, Feinkornstahl
Aluminium, Aluminiumlegierungen, Messing und Kunststoff
o für den gewerblichen Einsatz in Industrie und Handwerk
o zur Vorbereitung von K-, V-, X- und Y-förmigen Schweißfugen
o und zum Anbringen von Sichtkanten im Anlagen-, Geräte- und
Maschinenbau.
Zur Vermeidung von Verletzungs- oder Gesundheitsschäden
ist zu beachten:
Warnung
Die Maschine ist nur für die Arbeiten und die Werkstoffe zu
benutzen, die im Abschnitt „Bestimmungsgemäße Verwendung“
beschrieben sind.
Grundsätzlich keine asbesthaltigen Materialien bearbeiten!
3
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
2. Technische Daten
Technische Daten
KS 15-125
KS 25-178
20
0 - 60
0 – 60
1.500
7.000
8,5
230/50
40
0 - 60
0 - 80
2.500
8.500
11,5
230/50
2-6
4 – 12
100 - 400
200 - 800
Ihr Typ
[mm]
Fasenbreite
[Grad]
Fasenwinkel
[mm]
Blechdicke
[Watt]
Leistung
Schleifspindeldrehzahl[1/min]
[kg]
Gewicht
[V/Hz]
Netzspannung
Abtragsleistung
cm³/min
pro Minute AM
Abtragsleistung
cm³/BE
pro Bestückung AB
Technische Änderungen durch den Hersteller vorbehalten.
Bei den Tabellen der Abtragsleistung pro Minute und Abtragsleistung pro Bestückung handelt es sich
um Erfahrungswerte der Fa. ALME-GERIMA GmbH. Die Angaben sind unverbindlich.
4
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
3. Sicherheit
o Vor Inbetriebnahme der Maschine sind die Betriebsanleitung und die
Sicherheitshinweise vollständig zu lesen und die darin enthaltenen
Anweisungen strikt zu befolgen.
o Die Sicherheitsvorschriften nach DIN, VDE, CEE, AFNOR und weitere
in den einzelnen Ländern gültige Vorschriften sind einzuhalten.
Lebensgefahr durch Stromschlag!
ƒ
Vor allen Wartungsarbeiten am Gerät den Stecker aus der
Steckdose ziehen.
ƒ
Vor jedem Gebrauch Stecker,
Beschädigung kontrollieren.
ƒ
Gerät trocken aufbewahren und nicht in feuchten Räumen
betreiben.
ƒ
Bei Verwendung im Freien, Fehlerstrom(FI)-Schutzschalter mit
max. Auslösestrom 30mA vorschalten.
ƒ
Netzkabel immer nach hinten vom Gerät wegführen.
ƒ
Maschine nur an isolierten Handgriffen anfassen, wenn das
Einsatzwerkzeug eine verborgene Leitung oder das Netzkabel
treffen kann. (Kontakt mit einer spannungsführenden Leitung
kann Metallteile unter Spannung setzen und zu einem
elektrischen Schlag führen).
Gefahr
Kabel
und
Gerät
auf
5
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
Verletzungsgefahr durch unsachgemäßen Umgang!
ƒ
Beim Arbeiten Schutzbrillen, Gehörschutz, Schutzhandschuhe,
Staubmaske und Arbeitsschuhe tragen.
ƒ
Sichern
Sie
das
Spannvorrichtungen.
ƒ
Stecker nur bei ausgeschaltetem Gerät einstecken. Nach dem
Gebrauch den Netzstecker ziehen.
ƒ
Beim
Arbeiten
entstehende
Stäube
können
gesundheitsschädlich, brennbar oder explosiv sein. Geeignete
Schutzmaßnahmen sind erforderlich.
ƒ
Leichtmetallstaub kann brennen oder explodieren. Arbeitsplatz
stets sauber halten, weil Materialmischungen besonders
gefährlich sind.
ƒ
Das Gerät darf nur für Trockenschliff verwendet werden.
ƒ
Bei allen Arbeiten muss der Zusatzgriff montiert sein.
Warnung
Werkstück
durch
geeignete
Sachschäden durch unsachgemäße Handhabung!
Vorsicht
ƒ
Gerät nicht am Kabel tragen.
ƒ
Kabel immer nach hinten vom Gerät wegführen und nicht über
scharfe Kanten ziehen.
ƒ
Instandsetzungen und Prüfungen sind nur von ausgebildetem
Fachpersonal durchzuführen.
ƒ
Das Gerät vor dem Ablegen immer ausschalten und warten bis
das Gerät zum Stillstand gekommen ist.
ƒ
Gerät nicht im Schraubstock festspannen.
ƒ
Anweisung des Herstellers zur Montage und Verwendung des
Schleifwerkzeuges beachten.
ƒ
Nur Original-Zubehör
verwenden.
der
Firma
ALME-GERIMA
GmbH
6
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
4. Arbeitshinweise
4.1 Netzspannung prüfen!
•
Die Netzspannung muss mit den Angaben auf dem
Typenschild der Maschine übereinstimmen.
Warnung
4.2 Werkzeug prüfen
Stumpfe Werkzeuge können zu Sachschäden und zur
Überlastung der Maschine führen!
•
•
Vorsicht
•
Regelmäßig Werkzeuge auf Verschleiß prüfen.
Schleifwerkzeuge
vor
dem
Gebrauch
überprüfen.
Das
Schleifwerkzeug
muss
einwandfrei montiert sein und sich frei drehen
können. Probelauf mindestens 30 Sekunden
ohne Belastung. Beschädigte, unrunde oder
vibrierende Schleifwerkzeuge nicht verwenden.
Schleifwerkzeug vor Schlag, Stoß, und Fett
schützen.
4.3 Grundsätzliche Arbeitsweise bei Maschineneinrichtung
ƒ
Schalten Sie die Maschine am Hauptschalter aus.
ƒ
Ziehen Sie den Netzstecker.
ƒ
Sichern Sie die Maschine gegen unbefugtes Wiedereinschalten.
7
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
4.4 Blechdicke einstellen
Um mit der Maschine vibrationsfrei und schlagfrei arbeiten zu können, muss die
Blechdicke eingestellt werden.
1 Verstellhandgriff
2 Arretiermutter
1
2
Bild 8.1: GERIMA KS
Blechdicke
Zum Einstellen der Blechdicke (5 bis 80mm) lösen Sie die Arretiermutter (2). Stellen
Sie nun mit Hilfe des Verstellhandgriffes (1) die gewünschte Blechdicke ein. Danach
ziehen Sie die Arretiermutter (2) wieder an.
Achten Sie darauf, dass den Abstand der Platten nicht zu knapp
gewählt ist. Die Maschine sollte sich ohne großen körperlichen
Aufwand am Werkstück entlang führen lassen.
Hinweis
8
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
4.4 Faswinkel einstellen
1 Winkelarretierung
2 Anzeigeskala Faswinkel
3 Führungsgehäuse
1
2
3
Hinweis
Bild 9.1: GERIMA KS
Faswinkel
Der Wert auf der Anzeigeskala dient nur zur
Orientierung. Der genaue Faswinkel ist am Werkstück zu
messen und bei Bedarf ist die Winkeleinstellung an der
Maschine zu korrigieren.
Zum Einstellen des Winkels (10° bis 80°) lösen Sie die Winkelarretierung (1) auf
beiden Seiten des Führungsgehäuses (3). Schwenken Sie das Führungsgehäuse (3)
innerhalb der Langlöcher. Stellen Sie nun den gewünschten Faswinkel anhand der
Skala (2) ein. Die Winkelarretierung (1) beidseitig wieder anziehen.
Nach dem Einstellen ist die Winkelarretierung (1) wieder fest
anzuziehen. Ansonsten kann das Schleifwerkzeug beschädigt
werden.
Vorsicht
Bitte beachten:
Ab einem Winkel von 70° muss die Führungsrolleneinheit
eingebaut werden. (s. Punkt 9.2)
Achtung
Hinweis
Um Winkel kleiner 20° und Winkel größer 70° bearbeiten
zu können, muss man das entsprechende Schutzblech
abschrauben. Sobald man den Winkel wieder in eine
Zwischenlage justiert, sind die Schutzbleche wieder
anzubringen.
9
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
4.5 Schleifpunkt einstellen
1 Einstellmarkierungen
2 Zylinderschrauben
3 Untere Rollenplatte
1
2
3
Bild 10.1: GERIMA KS
Schleifpunkt
Zum Einstellen des Schleifpunktes lösen Sie die Zylinderschrauben (2) auf beiden
Seiten des Gehäuses. Stellen Sie nun die untere Rollenplatte auf die gewünschte
Schleifpunkthöhe anhand der Tabelle ein und fixieren danach wieder die
Zylinderschrauben auf beiden Seiten des Führungsgehäuses.
Winkel
Höheneinstellung
(Ringmarkierung)
Höheneinstellung
in mm
70 – 80°
1. Ring
15mm
30 – 60°
2. Ring
25mm
20°
3. Ring
30mm
10°
4. Ring
40mm
Bitte beachten:
Hinweis
Bei jedem Verstellen des Faswinkels verstellt sich auch
der Schleifpunkt und muss somit nachjustiert werden. Mit
Schleifpunkt bezeichnet man den Punkt, an dem das
Schleifwerkzeug das zu bearbeitende Material berührt.
10
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
4.6 Mit Kanten-Schleifmaschine arbeiten
Vorsicht
•
Beim Arbeiten mit der Maschine immer für einen sicheren
Stand sorgen.
•
Bei laufender Maschine nie drehende Teile berühren.
•
Um Überlast zu verhindern, die Maschine immer leicht
schräg (s.Abbild:13.1) an dem Werkstück vorbeiführen.
•
Mit dem Gerät nicht über Kopf arbeiten.
•
Schleifwerkzeug nie im Stillstand auf das Material
aufsetzen.
•
Gleichmäßigen Vorschub einhalten.
•
Die Drehrichtung beachten. Gerät immer so halten, dass
Funken oder Schleifstaub vom Körper wegfliegen. Darauf
achten, dass keine Personen und keine brennbaren
Materialien sich im Funkenflugbereich aufhalten.
•
Blockieren des Schleifwerkzeuges führt zur ruckartigen
Reaktionskraft des Gerätes. In diesem Fall Gerät sofort
abschalten.
11
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
Zweihandbedienung Das Arbeiten in allen Maschinenlagen erfolgt mit Zweihandbedienung.
Bild 12.1: GERIMA KS
im Einsatz
Beim Arbeiten mit der Maschine ist darauf zu achten, dass beide Hände
von der Bearbeitungsstelle entfernt sind.
Elektromagnetische Bei längerem Einwirken elektromagnetischer Störungen kann
Störungen (230V)
das Gerät abschalten. Sind die Störungen abgeklungen,
arbeitet die Maschine wieder problemlos.
Überlastungsschutz Bei zu hoher Motortemperatur schaltet der Motor ab.
Motor (230V)
○
Maschine abkühlen lassen bis der Motor sich wieder
einschalten lässt.
Das Gerät kann nach dem Abkühlen wieder normal betrieben
werden.
Um die Maschine kennen zu lernen, empfiehlt es
sich, mit geringer Vorschubgeschwindigkeit zu
beginnen.
Vorsicht
12
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
Mit GERIMA KS arbeiten
1. Maschine erst an das Werkstück heranführen, wenn die volle Drehzahl
erreicht ist.
2. Die Maschine leicht schräg am Werkstück vorbeiführen.
Vorschubrichtung
Drehrichtung
X
Bevorzugter Schleifpunkt
bei (60-80°)
Bild 13.1: GERIMA KS Vorschubrichtung 1
Schräge zum Werkstück
Vorschubrichtung
Drehrichtung
X
Bevorzugter Schleifpunkt
bei (0-60°)
Bild 13.2: GERIMA KS Vorschubrichtung 2
Schräge zum Werkstück
GERIMA KS ausschalten
Maschine vom Material entfernen und ausschalten.
13
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
5. Aufbau Gerima KS
1
2
3
4
5
6
7
8
9
12
11
10
Bild 14.1: GERIMA KS Ansicht
1 Verstellhandrad Blechdicke
2 Obere Rollenplatte
3 Untere Rollenplatte
4 Zylinderschrauben Schleifpunktverstellung
5 Anzeige Schleifpunktverstellung
6 Schleifwerkzeug
7 Einstellmarkierung Faswinkel
8 Einstellskala Faswinkel
9 Ein/Aus Schalter
10 Sanftanlaufschalter
11 Drehzahleinstellung (optional)
12 Sicherungsknopf Schleifwerkzeugwechsel
14
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
6. Schleifwerkzeug wechseln
Vorgehensweise
ƒ Schalten Sie die Maschine am Ein-/Ausschalter aus.
ƒ Ziehen Sie den Netzstecker.
ƒ Betätigen Sie den Sicherungsknopf an der Oberseite des
Getriebegehäuses und halten Sie diesen gedrückt.
ƒ Lösen Sie mit dem mitgelieferten Schlüssel die zentrale
Passmutter.
ƒ Entfernen Sie die alte Schleifscheibe.
ƒ Säubern Sie die Anlagefläche und kontrollieren Sie diese auf
eventuelle Schäden.
ƒ
Legen Sie die neue Schleifscheibe ein. Verwenden Sie nur
Original-GERIMA-Schleifscheiben.
(KS15-125 = d = 125mm)
(KS20-178 = d = 178mm)
ƒ Drücken Sie die Schleifscheibe an, so dass diese vollkommen
flach auf der unteren Anlagefläche aufliegt.
ƒ
Montieren Sie danach die zentrale Passmutter und ziehen Sie
diese handfest an.
ƒ
Testen Sie den Rundlauf der neuen Schleifscheibe.
ƒ
Beginnen Sie nun mit einer kleinen Fase und fahren Sie
langsam an das Material heran. Falls die Maschine schlägt,
schalten Sie die Maschine sofort ab und kontrollieren Sie erneut
die exakte Montage der Schleifscheibe. Wiederholen Sie den
Versuch. Falls die Maschine erneut schlägt, wechseln Sie die
Schleifscheibe aus.
15
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
7. Wartung und Entsorgung
Wartungsteile
Anschlusskabel
Lüftungsschlitze
Wartungsart
Auf Beschädigungen
kontrollieren
Reinigen
Hilfsmittel
Intervalle
täglich
nach Bedarf
Die Sichtkontrolle des Anschlusskabels erfolgt
ausschließlich bei gezogenem Netzstecker!!!
Achtung
Bei Entsorgung der Maschine sind die gesetzlichen Bestimmungen zu
beachten.
16
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
8. Garantiebestimmungen
Beim Erwerb einer Neumaschine gewährt ALME-GERIMA GmbH 12 Monate
Herstellergarantie, beginnend mit dem Verkaufsdatum der Maschine direkt ab Werk
oder vom Händler an den Endverbraucher. Die Herstellergarantie bei Lieferungen
über Händler erlischt, wenn seit der Lieferung der Ware ab Werk ein Zeitraum von 12
Monaten vergangen ist.
Die Garantie erstreckt sich auf Mängel, die auf Material- und/oder Herstellungsfehler
sowie auf die Nichterfüllung zugesicherter Eigenschaften zurückzuführen sind.
Bei Geltendmachung eines Garantieanspruches ist der Originalverkaufsbeleg mit
Verkaufsdatum beizufügen.
Garantiereparaturen dürfen ausschließlich von Fa. ALME-GERIMA GmbH oder von
einem von ihr autorisierten Fachhändler durchgeführt werden.
Ein Garantieanspruch besteht nur auf Original-ALME-GERIMA Bauteile bei
bestimmungsgemäßer Verwendung. Von der Garantie ausgeschlossen sind
insbesondere betriebsbedingter Verschleiß, unsachgemäße Anwendungen, teilweise
oder komplett demontierte Maschinen sowie Schäden durch Überlastung und
Verwendung von nicht zugelassenen, defekten oder falsch angewendeten
Einsatzwerkzeugen. Schäden, die durch die Maschine am Werkstück verursacht
werden, Gewaltanwendung, Folgeschäden, die auf unsachgemäße oder
ungenügende Wartung seitens des Kunden oder Dritte zurückzuführen sind,
Beschädigungen durch Fremdeinwirkung oder von Fremdkörpern sowie Schäden
durch Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung, z. B. Anschluss an eine falsche
Netzspannung oder Stromart, sind ebenfalls von der Garantie ausgeschlossen.
17
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
9. Anhang
9.1 Montagehinweis für Funkenschutzblech Unterfase
Bild 18.1: GERIMA KS Funkenschutz
Das als Zubehör beiliegende Funkenschutzblech ist vor der Anbringung von
Unterfasen gemäß Bild 18.1 zu montieren.
18
V.07 280208 GER
Bedienungsanleitung GERIMA KS
9.2 Montagehinweis für Führungsrolleneinheit
Um bei größeren Winkeln ein Blockieren des Schleifwerkzeuges zu verhindern muss
man ab einem Winkel von größer 70° den Rollenanschlag montieren.
1 Rollenanschlag
2 Zylinderschraube
3 Gleitstück
1
2
3
Bild 19.1: GERIMA KS Führungsrolleneinheit
Montieren Sie Rollenanschlag, Gleitstück und Zylinderschraube wie oben dargestellt.
Durch verschieben des Rollenanschlags können Sie eine von Ihnen gewünschte
Fasenbreite voreinstellen.
19
V.07 280208 GER
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
3
Dateigröße
362 KB
Tags
1/--Seiten
melden