close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BEDIENUNGSANLEITUNG KÄhlschrank KS 165.4 - Baur

EinbettenHerunterladen
BEDIENUNGSANLEITUNG
KÄhlschrank KS 165.4
WICHTIG!
Bitte lesen Sie sorgfÅltig die Bedienungshinweise bevor Sie das GerÅt benutzen!
Inhaltsverzeichnis:
Seite 1
Inhaltsverzeichnis
Seite 2
Umweltaspekte
Seite 3
Pkt. 1.0
Wichtige Hinweise und Informationen
Pkt. 2.0
Installation/ Aufbau des GerÄts
Pkt. 2.0
Installation/ Aufbau des GerÄts
Pkt. 3.0
GerÄte-Ausstattung
Pkt. 4.0
Temperaturregelung
Pkt. 5.0
Abtauen/ Reinigen
Seite 6
Pkt. 6.0
TÅranschlag wechseln
Seite 7
Pkt. 7.0
Beseitigung von StÇrungen
Seite 8
Pkt. 8.0
GerÄtedaten
Pkt. 9.0
Wichtiger Zusatz zu Ihrer Bedienungsanleitung
Seite 9
Pkt. 10.0
Garantiebedingungen
Seite 10
Pkt. 10.0
Garantiebedingungen
Seite 4
Seite 5
1
Umweltaspekte
BITTE UNTERST€TZEN SIE UNSERE UMWELT, INDEM SIE DIE
ALTGERÄTE SOWIE DIE VERPACKUNGEN GEM•‚ DEN
ALLGEMEINEN RICHTLINIEN ENTSORGEN.
AltgerÄte sind kein unbrauchbarer Abfall Durch eine umweltgerechte
Entsorgung werden viele wertvolle Rohstoffe wieder gewonnen.
Bevor Sie ein beliebiges Altgerƒt entsorgen, machen Sie dieses vorher
unbedingt funktionsunt„chtig!
Das bedeutet, immer den Netzstecker ziehen und danach das
Anschlusskabel durchtrennen und direkt mit dem Netzstecker entfernen
und entsorgen!
Bei Gerƒten welche T„rschl…sser enthalten, wie z.B. Wƒschetrockner,
Waschautomaten etc. demontieren Sie immer das T„rschloss, damit sich
keine Kinder einsperren und in Lebensgefahr geraten k…nnen!
K„hlgerƒte enthalten in den K„hlsystemen und Isolierungen, Kƒltemittel
und Gase, welche fachgerecht entsorgt werden m„ssen. Bitte achten Sie
darauf, dass an einem K„hlgerƒt bis zur fachgerechten Entsorgung keine
K„hlrippen sowie Rohre beschƒdigt werden (Bei Austritt von Kƒltemittel
besteht Brandgefahr)
Verpackungen
Verpackungsfolien,
Erstickungsgefahr!
sind kein Spielzeug f„r Kinder! Durch die
Kartons
und
Dƒmm-Materialen
besteht
Die aufgef„hrten Wertstoffe sind umweltvertrƒglich und recyclebar.
Daher gilt auch hier, entsorgen Sie die Verpackungen umweltgerecht.
Nƒhere Informationen erhalten Sie von Ihrem Hƒndler oder bei Ihrer
entsprechenden stƒdtischen Einrichtung.
2
1.0 Wichtige Hinweise und Informationen
Der K€hlschrank ist f€r den Gebrauch im Haushalt bestimmt. Er entspricht den heutigen modernen
Anforderungen, ist FKW-und FCKW-frei.
Dieser K€hlschrank unterliegt der Klimaklasse N und ist f€r den Betrieb unter Haushaltsbedingungen geeignet
und gew€hrleistet
eine zuverl€ssige Funktion bei Raumtemperaturen von 10•C-
32•C.
Dieses Ger•t ist mit dem umweltfreundlichen K•ltemittel Isobutan R600a ausgestattet. Dieses Naturgas ist
umweltfreundlich, jedoch brennbar.
Deshalb ist es UNBEDINGT erforderlich, dass am Ger•t keine K•lte-Systemteile w•hrend des Betriebs oder bei
Transporten besch•digt werden.
Sollte ein Systemteil besch•digt worden sein, dann halten Sie Feuer, offenes Licht und Funkenbildung von dem
Ger•t fern und lassen dieses bitte sofort von der Servicefirma TechnikService24 €berpr€fen (Telefonnummer:
01805-246060).
Lesen Sie die ganze Bedienungsanleitung sorgfÄltig durch, bevor Sie das
GerÄt in Betrieb nehmen. Nur so werden Sie Ihr GerÄt optimal bedienen und
einsetzen kÅnnen.
Halten Sie Kinder von dem GerÄt fern!
Vor jedem Eingriff ist der Netzstecker zu ziehen bzw. das GerÄt spannungsfrei
zu machen.
Der Hersteller der/des auf dem Deckblatt dieser Bedienungsanleitung genannten Produkte(s) erkl•rt
hiermit in alleiniger Verantwortung, da‚ diese(s), soweit auf dem Ger•te-Typenschild mit dem
CE-Zeichen versehen, auf das / welche sich diese Erkl•rung bezieht, den einschl•gigen,
grundlegenden Sicherheits- Gesundheits- und Schutzanforderungen der hierzu bestehenden
EG Richtlinien entspricht und die diesbez€glich definierten Unterlagen, insbesondere die vom
Hersteller oder seinem Bevollm•chtigten ordnungsgem•‚ ausgestellte EG-Konformit•tserkl•rung
zur Einsichtnahme durch die zust•ndigen Behƒrden vorhanden sind und €ber den Produktverk•ufer angefordert werden kƒnnen.
2.0 Installation / Aufbau des Ger€tes
Vor dem Anschlie‚en des Ger•ts ist zu €berpr€fen, ob dieses und die Netzanschlussleitungen keine
Transportsch•den aufweisen.
Die Stecker der Netzanschluss-Leitungen d€rfen nur an einer entsprechend vorschriftsm•ssig geerdeten
Steckdose angeschlossen werden.
Verwenden Sie bei 220-240V/50 Hz Netzbetrieb keine Steckdosenleisten bzw. Mehrfachsteckdosen!
3
Die Netzanschlussleitungen sind im Falle einer BeschÄdigung nur von einem
qualifizierten Fachpersonal auszuwechseln. Lassen Sie auch andere Eingriffe
und Reparaturen ausschlieÇlich NUR von einem autorisierten
TechnikService24-Fachmann durchfÉhren.
Bitte achten Sie darauf, dass der K€hlschrank waagerecht auf einem festen Untergrund steht, da ansonsten kein
einwandfreier Betrieb gew•hrleistet werden kann. Zur Kontrolle legen Sie eine Wasserwaage oben auf das
Ger•t.
F€r die Aufstellung des K€hlschrankes sollte ein trockener und gut bel€fteter Raum gew•hlt werden. Das Ger•t
eignet sich nicht f€r den Gebrauch im Freien. Ausserdem ist dieses vor direkter Sonneneinstrahlung zu sch€tzen
und sollte nicht in der N•he von W•rmequellen (Ofen, Radiator, etc.) aufgestellt werden.
Um Brandgefahren zu vermeiden legen Sie bitte keine Elektrow•rmeger•te auf das Ger•t. Stellen Sie auch keine
Wasserkocher auf den K€hlschrank, damit €berkochende Fl€ssigkeiten keine elektrischen Isolierungen
beeintr•chtigen kƒnnen.
3.0 Ger€te-Ausstattung
Abbildung!
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Gefrierfachklappe
Gefrierfach (4 Sterne)
1 Glasablage (bruchsicher)
Glasabdeckung f€r unteres Gem€sefach
hƒhenverstellbare Vorderf€‚e
T€r
Thermostat (regelbar) und ggf. Kontakt f€r Innenbeleuchtung
T€rablagen
4
4.0 Temperaturregelung
Sobald Sie den K€hlschrank eingeschaltet haben, stellen Sie den Thermostat-Schalter (7)auf die Hƒchststufe.
Nach ca. 3 Stunden hat das Ger•t seine normale Betriebstemperatur erreicht und der K€hlschrank ist
einsatzf•hig. Verstellen Sie den Thermostatregler nun auf die Stufe 3. Das Gefrierfach nutzen Sie bitte erst nach
24 Stunden.
Die Lagerzeiten f€r das entsprechende 4-Sterne Gefrierfach entnehmen Sie bitte den Hinweisen Ihrer
Lebensmittelverpackung.
Falls eine hƒhere (w•rmere) Temperatur gew€nscht wird, stellen Sie den Thermostat-Schalter von Stufe 3 auf 2,
oder falls gew€nscht noch tiefer.
Bei sehr hohen sommerlichen Temperaturen, verstellen Sie den Thermostat-Schalter von Stufe 3 auf 4, oder bei
Bedarf hƒher, um die K€hltemperatur weiter abzusenken.
Sollte sich bei einer hohen Thermostat-Einstellung Reif auf der R€ckseite bilden, so ist es empfehlenswert die
Einstellung auf eine niedrigere Position zur€ck zu stellen.
Bei Stufe 0 (bauartbedingt) wird die K€hlfunktion unterbrochen.
5.0 Abtauen / Reinigen
5.1 ABTAUEN
Vor jedem Eingriff ist unbedingt der Netzstecker zu ziehen bzw. das GerÄt
spannungs frei zu machen!
Abtauen-K€hlteil:
Das Abtauen des Eises im Verdampfer erfolgt selbst•ndig, indem das Tauwasser in einen Beh•lter, welcher am
Kompressor angeordnet ist, flie‚t.
Abtauen-Gefrierfach:
Das Abtauverfahren erfolgt manuell.
Dazu den Inhalt herausnehmen und z.B. in einer K€hlbox lagern.
Danach bitte den kompletten K€hlschrank ausschalten, indem der Thermostat-Regler auf `0` (bauartbedingt)
gestellt und anschlie‚end der Netzstecker gezogen wird.
Sobald das Eis anf•ngt abzutauen, bitte das Eisbereiterfach mit T€chern auslegen, damit das Tauwasser
aufgefangen werden kann. Bitte entfernen Sie zuerst die groben Eisst€cke aus dem Gefrierfach. Nachdem
anschlie‚end die kleinen Eisst€cke entfernt wurden, wird das komplette Fach mit trockenen, weichen T€chern ab
bzw. trockengerieben.
BENUTZEN SIE KEINE MECHANISCHEN Gegenst•nde zum Entfernen der Eisschicht.
ALLGEMEIN GILT beim Reinigen:
Bei der Reinigung oder beim Abtauen des K€hlschrankes muss:
1. vorher das K€hlgut aus dem Ger•t genommen werden.
2. das Ger•t abgeschaltet und vom Netz entfernt werden.
3. das Ger•t mit Warmwasser oder einer milden Seifenlauge ausgewaschen werden. Reinigen Sie das Ger•t
nie mit hei‚em Wasser! Verwenden Sie nie Scheuermittel oder Chemikalien.
Nach der Reinigung m‚ssen die T‚ren eine Zeitlang offen bleiben, damit das Ger€t durchl‚ftet.
Danach kann das Ger•t wieder wie bereits in Punkt 4.0 beschrieben in Betrieb genommen werden.
5
6.0 T‚ranschlag wechseln
6
7. Beseitigung von Stƒrungen
StÅrung
Das Gerƒt k„hlt
nicht.
MÅgliche Ursache
-
Unterbrechung im
elektrischen Kreis
Behebung
-
-
-
Der
Temperaturregler ist
in „0“-Stellung.
-
-
Das Gerƒt arbeitet
zu laut.
Das Gerƒt k„hlt
nicht ausreichend.
-
Das Gerƒt ist nicht
richtig ausgerichtet
und steht nicht fest
und eben.
- Das Gerƒt kommt
mit anderen
M…belst„cken in
Ber„hrung.
-
-
-
Der
Temperaturregler ist
falsch eingestellt.
- Die T„r ist nicht
richtig fest
verschlossen.
-
-
-
Der K„hlraum ist
zu kalt.
-
Es wurden warme
Speisen eingestellt.
-
Die Reif- und
Eisschicht ist dicker
als 6 mm.
-
-
Die K„hltemperatur
ist zu hoch
eingestellt.
-
€berpr„fen Sie, ob
der Netzstecker
richtig in der
Steckdose sitzt.
€berpr„fen Sie
durch Anschluss
eines anderen
elektrischen Gerƒtes,
dass die Steckdose
unter Spannung
steht.
€berpr„fen Sie, ob
das Anschlusskabel
beschƒdigt wurde.
Kontrollieren Sie den
eingestellten Wert
am
Temperaturregler.
€berpr„fen Sie, dass
das Gerƒt stabil auf
dem Boden steht.
Stellen Sie das
Gerƒt frei auf, so
dass es keine
anderen M…bel
ber„hrt.
Wƒhlen Sie eine
h…here Einstellung
des Reglers.
Kontrollieren Sie,
dass die T„r richtig
verschlossen ist.
Lassen Sie warme
Speisen vor dem
Einstellen auf
Raumtemperatur
abk„hlen.
Tauen Sie Ihr Gerƒt
ab.
Wƒhlen Sie eine
niedrigere Einstellung
am
Temperaturregler.
Sollten Stƒrungen gem€„ der Tabelle nicht beseitigt werden kƒnnen, so setzen Sie sich bitte mit dem
Vertragskundendienst in Verbindung.
TechnikService24:
Telefonische Hotline-Telefonnummer: 01805-246060
7
8.0
Ger€tedaten
KÄhlschrank KS-165.4
 4-SterneKÅhlschrank
 Bruttoinhalt 120 Liter
 Nettoinhalt 104 Liter (KÅhlteil)
 Nettoinhalt 14 Liter (Gefrierteil)
 GefriervermÇgen in 24h = 2 Kg
 Energieklasse A++
 FCKW / FKW-frei
 Arbeitsplatte
 TÅranschlag wechselbar
 Thermostat regelbar
 1 Glasplatte hÇhenverstellbar (bruchsicher)
 1 Glasplatte (bruchsicher) als Abdeckung fÅr das GemÅsefach
 1 GemÅseschubfach
 TÅrablage:1 Flaschenablage + 2 UniversalfÄcher
 Innenbeleuchtung
 2 hÇhenverstellbare FÅÉe
 Energieverbrauch: siehe Energielabel
 KÅhlmittel R 600a
 Abmessungen:84,5 x 54,5 x 57 cm (H x B x T)
 Gewicht: ~34 kg netto
 Farbe: weiÉ
BetriebsgerÄusche




Wƒhrend des normalen Betriebes k…nnen verschiedene Gerƒusche h…rbar sein,
welche jedoch f„r Kƒltegerƒte charakteristisch sind und keine Beeintrƒchtigung der
Funktion des Gerƒtes darstellen:
Klicken –
ist immer dann zu h…ren, wenn sich der Kompressor ein- oder ausschaltet
Summen –
wird vom Kompressor verursacht wƒhrend er arbeitet
Rauschen / Gurgeln
wird durch den Durchflu‚ des Kƒltemittels in den Rohren verursacht und ist auch
kurze Zeit nach dem Abschalten des Kompressors noch h…rbar
Klopfen / Knacken –
kann durch nacheinanderfolgende Ausdehnung und Schrumpfung der Bestandteile
des K„hlsystems entstehen und wird infolge von Tempe- raturschwankungen vor und
nach dem Einschalten des Kompressors ausgel…st
9.0
Wichtiger Zusatz zu Ihrer Bedienungsanleitung
Wichtiger Zusatz zu Ihrer Bedienungsanleitung:
Bevor Sie das GerÅt anschlieÇen und betreiben beachten Sie folgenden
Sicherheitshinweis!
PrÉfen Sie in jedem Fall auch das technische Umfeld des GerÅtes! Sind alle Kabel oder
Leitungen die zu Ihrem GerÅt fÉhren in Ordnung?
Oder sind Sie Éberaltert und halten der GerÅteleistung nicht mehr Stand?
Eine ÑberprÉfung muss daher fÉr bereits und auch fÉr neue AnschlÉsse durch den
Fachmann erfolgen!
Alle Leitungen oder sonstige energiezufÉhrende Teile (auch Leitungen in den WÄnden)
mÉssen durch einen Fachbetrieb ÉberprÉft werden. Jeglicher GerÅteanschluÇ ist
ausnahmslos vom Fachmann vorzunehmen!
8
Sehr geehrter Kunde,
wir gratulieren Ihnen zum neuen Ger•t und w€nschen Ihnen viel Freude daran.
Sollten Sie dennoch einmal einen Grund zu einer technischen Reklamation erkennen, dann wenden Sie sich bitte
an unsere Service Rufnummer 01805-246060
F‚r Transportsch€den ‚bernimmt die Firma PKM keine Haftung!
Geben Sie im Falle einer Stƒrung Ihre genaue Anschrift, Telefonnummer und den GER„TETYP (vom
Typenschild des Ger•tes) an.
Eine genaue Fehlerbeschreibung erspart Ihnen und uns Zeit und Geld. Bei Sonderw€nschen oder besonderen
Fragen sprechen Sie mit der Kundendienstzentrale.
Bevor Sie den Kundendienst anfordern.
Kontrollieren Sie bitte, ob es sich nicht um einen Bedienungsfehler oder eine Ursache handelt, die mit der
Funktion Ihres Ger•tes nichts zu tun haben.
Bitte beachten Sie die Hinweise in der Bedienungsanleitung und pr€fen Sie weitere allgemeine
Gro‚ger•tehinweise:
a) Ob die Steckdose Strom hat, eventuell durch Anschluss eines anderen elektrischen Ger•tes.
b) Ob der Stecker in Ordnung ist und ob derselbe fest in der Steckdose sitzt.
c) Ob der Wasserhahn geƒffnet ist und Wasserdruck vorliegt.
d) Ob der Ablaufschlauch frei von Knicken ist und das Wasser freien Ablauf hat.
e) Ob das Flusensieb frei von Verschmutzungen ist.
f) Ob das Waschfenster oder die T€r fest verschlossen ist
g) Ob der Thermostatknebel nicht auf STOP steht
h) Ob die T€r oder der Deckel des Ger•tes fest geschlossen ist
i) Ob Energievorrat vorhanden ist (Gasflasche, Akku, usw.)
Hinweis f‚r K‚hl- und Gefrierger€te
Achtung!
1) Um voll funktionsf•hig zu sein, benƒtigt Ihr Ger•t nach dem Transport bis zu ca. 24 Stunden, in denen sich
das K€hlmittel stabilisiert.
2) Sofern es nicht vermeidbar ist und Sie das Ger•t sofort nach Aufstellung mit Gefriergut best€cken wollen,
m€ssen Sie damit rechnen, dass die rote Warnlampe (je nach Ger•teausstattung) bis zur Stabilisierung des
K€hlkreislaufs aufleuchtet. Die K€hlleistung beginnt jedoch vom Augenblick des Anschlusses an sich auf
zu bauen.
Garantiebedingungen f‚r Elektro-Grossger€te
DER HERSTELLER IST NICHT F…R TRANSPORTSCH„DEN VERANTWORTLICH, so dass eventuelle
Nachreparaturen etc. nicht den herstellerseitigen Garantierichtlinien unterliegen.
Dieses Ger•t wurde nach den modernsten Methoden hergestellt und gepr€ft. Der Hersteller leistet unabh•ngig
von der gesetzlichen Gew•hrleistungsverpflichtung des Verk•ufers / H•ndlers f€r die Dauer von 24 Monaten,
gerechnet vom Tag des Kaufes, bei gewerblicher Nutzung f€r 6 Monate, Garantie f€r einwandfreies Material und
fehlerfreie Fertigung.
Der Garantieanspruch erlischt bei Eingriffen durch den K•ufer oder durch Dritte. Sch•den die durch
unsachgem•‚e Behandlung oder Bedienung, durch falsches Aufstellen oder Aufbewahren, durch
unsachgem•‚en Anschluss oder Installationen, sowie durch hƒhere Gewalt oder sonstige •ussere Einfl€sse
entstehen, fallen nicht unter die Garantieleistung.
Wir behalten uns vor, bei Reklamationen die defekten Teile auszubessern oder zu ersetzen oder das Ger•t
auszutauschen. Ausgetauschte Teile oder ausgetauschte Ger•te gehen in unser Eigentum €ber.
9
Nur wenn durch Nachbesserung(en) oder Umtausch des Ger•tes die herstellerseitig
vorgesehene Nutzung endg€ltig nicht zu erreichen sein sollte, kann der K•ufer aus Gew•hrleistung innerhalb von
sechs Monaten, gerechnet vom Tag des Kaufes, Herabsetzung des Kaufpreises oder Aufhebung des
Kaufvertrages verlangen.
Schadenersatzanspr€che, auch hinsichtlich Folgesch•den, sind, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober
Fahrl•ssigkeit beruhen, ausgeschlossen.
Bei unnƒtiger oder unberechtigter Beanspruchung des Kundendienstes berechnen wir das f€r unsere
Dienstleistungen €bliche Zeit- und Wegeentgelt.
Reklamationen sind unmittelbar nach Feststellung zu melden.
(Ein Wechsel von Gl‚hbirnen unterliegt nicht den Garantierichtlinien und wird von einem
Kundendienstmonteur nur kostenpflichtig durchgef‚hrt***.
Der Garantieanspruch ist vom K•ufer, durch Vorlage der Kaufquittung, nachzuweisen. Diese Garantiezusage ist
g€ltig innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.
Kundendienstanschrift: Bundesrepublik Deutschland
TechnikService24
Gold-Zack-Strasse 7 - 9
D-40822 Mettmann
Internet : www.ts24.de
Telefonische Auftragsannahme : 01805-246060
GEFRIERGER…TE – NOTDIENST (
ab 120 L Gefriervolumen – kein K€hlvolumen!)
Sollten Sie einmal ein Ersatzteil benƒtigen, kƒnnen Sie dies auch bei uns bestellen:
Fax 02104-987 984
Stand 01.10.2007
(technische Details und Funktionen k…nnen vom Hersteller ohne Vorank„ndigung verƒndert werden, Druckfehler
bleiben in dieser Bedienungsanleitung vorbehalten)
10
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
537 KB
Tags
1/--Seiten
melden