close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EMKO ESM-00 - Prozessanzeigen - Kurzanleitung.cdr - Voelkner

EinbettenHerunterladen
1
24 VDC
Pt-100
TC
Max.50mA
0...20 mA DC
Sensorversorgung
6
7
8
NO
9
10
NC
11
12
23
24
C
CAT II
OP1
OP2
OP3
5A@250VAC
SET
MODUL - 2
15
16
17
18
19
20
21
22
Ausgangs Modul-1
L
Prozessanzeige
ESM-9900
1A AC T
Sicherung
Ausgangs Modul-2
96mm / 3.78 zoll
Netzschalter
100...240 VAC
50/60 Hz
Ausgang-3
(Alarm oder Logik Ausgang)
11.5 ± 1 mm /0.45 zoll
MAßE
1
2
3
4
5
Universal Prozess Eingang
ESM-4400
c Y CAT II
6
C
NO
C
NC
Maximal 5mm / 0.2 zoll
°C
°F
V
OP1
OP2
OP3
MODUL-1
MODUL-2
7
9
Verarbeitungsindikator
SET
1
1- Den gegebenen Maßen
entsprechend, Plattensegment
des zu montierenden Gerätes
vorbereiten.
2- Sicherstellen, dass die
Dichtung an der vorderen Platte
angeschlossen ist.
ESM-4400
5A@250VAC
76mm / 2.99 zoll
FRONTPLATTENMONTAGE
1
3
3
3- Das Gerät in den Ausschnitt
einschieben. Falls die Montageklammern auf dem Gerät sind,
diese vorher entfernen.
2
2
8
10
11
12
N
L
48mm / 1.89 zoll
1A AC T
Sicherung
Ausgangsmodul-1 Ausgangsmodul-2
11.5 ± 1 mm /0.45 zoll
104.5 mm/ 4.11 zoll
Netzschalter
Maximal 15mm / 0.59 zoll
TC
1
2
3
100...240 VAC
50/60 Hz
5
6
7
13
8
NC
Universal Prozesseingang
MODUL - 1
°C
O1
°F
O2
V
4
ESM-4900 c Y
ESM - 4900
Prozessanzeige
AUSGANG-3
(Alarm oder Logik Ausgang)
NO
9
10
11
O3
12
SET
P
C
15
5A@250 VAC
4- Die Montageklammern von
hinten einsetzen und in Richtung Frontplatte schieben. Mittels der vorhandenen Schrauben das Gerät an der Frontplatte befestigen.
96mm / 3.78 zoll
16
10.5 ± 1 mm /0.41 zoll
17
18
19
20
21
22
23
N
Ausgangsmodul-1
5
4
CAT II
MODUL - 2
14
48mm/ 1.89 zoll
24 V DC
Pt-100
Max.50mA
0...20 mA DC
Sensorversorgung
0...50 m VDC
0...10 V DC
76mm / 2.99 zoll
24
L
Maximal 15mm / 0.59 zoll
1A AC T
Sicherung
Ausgangsmodul-2
0...50 mV DC
0...10 V DC
24 V DC
Max.50mA
Pt-100
TC
1
2
ESM-7700
100...240 VAC
50/60 Hz
V
SET
3
4
5
NO
6
NC
7
8
9
C
Prozessanzeige
ESM-7700
5A@250VAC
CAT II
72mm / 2.83 zoll
MODUL-2
MODUL-1
10
°F
OP1
OP2
OP3
OUTPUT-3
(Alarm oder Logik Ausgabe)
Universal Prozesseingang
cY
°C
11
12
13
14
15
16
17
Ausgangsmodul-2
11.5 ± 1 mm /0.45 zoll
76mm / 2.99 zoll
18
N
Ausgangsmodul-1
72mm / 2.83 zoll
Sensorversorgung
Netzschalter
0...20 mA DC
UMWELTBEDINGUNGEN und PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN
Betriebstemperatur: 0...50°C
Feuchtigkeit: 0-90% RH (ohne Kondensation)
Schutzklasse: Vorne IP65, hinten IP20
Gewicht:
ESM-4400: 210 g
ESM-4900: 260 g
ESM-7700: 270 g
ESM-9900: 360 g
V
5
MODUL - 1
Sensorversorgung
0...50 mV DC
0...10 V DC
Prozessanzeige mit Universal Eingang und Smart Ausgangs
Modulsystem
- 4-stellige Prozess(PV) Anzeige
- Universal Prozesseingänge (TC, RTD, mV Z, V Z, mA Z)
- Duale oder Multipunkt Kalibrierung für DCV/ Strom Eingänge
- Smart Ausgangs Modulsystem
- Programmierbare Alarmfunktionen
- Prozesssteuerung oder 're-transmission' (erneute Übertragung)
(mit 0/4...20 mA DC Strom Ausgangsmodul
- RS-232 (Standard) oder RS-485 (optional) Kommunikation mit
Modbus RTU Protokoll
LED-Anzeigen: °C /°F / V, OP1/2/3 ( Ausgangszustand) LED
°F
4
N
ESM-4400, ESM-7700, ESM-9900, ESM-4900
ANZEIGE
Prozessanzeige :
ESM-4400 : 10.1 mm rot 4-stellig LED-Anzeige
ESM-4900 : 20.3 mm rot 4-stellig LED-Anzeige
ESM-7700 : 13.2 mm rot 4-stellig LED-Anzeige
ESM-9900 : 19 mm
rot 4-stellig LED-Anzeige
°C
3
ESM-9900 c Y
14
Maximal 15mm / 0.59 zoll
(Alarm oder Logik Ausgang)
Universal Prozesseingang
Elektrische Anschlüsse
VERSORGUNG
Versorgungsspannung:
100-240V AC50/60 Hz (-15%;+10%) -6VA
24V AC 50/60 Hz (-15% ; +10%) -6VA
24V DC (-%15 ; +%10) -6W
(Versorgungsspannung bei der Bestellung angeben)
2
Kurulum
Ausgang-3
96mm / 3.78 zoll
TC
13
Q
SPEZIFIKATIONEN:
Prozess Eingänge
Universaleingänge: TC, RTD, DC Volltage/Strom Thermoelement
(TC): L(DIN 43710), J, K, R, S, T, B, E und N (IEC584.1) (ITS90),
C (ITS90) Thermowiderstand (RTD): PT-100 (IEC751) (ITS90)
DC Eingang: mV, V, mA
Messbereich: Siehe Tabelle-1 für Eingangstyp und Skalierung
Genauigkeit: ± 0.25% vom vollen Skalenwert,für Thermoelement,
Thermowiderstand, mV, V, mA
Kaltstellen-Kompensation: Wird am Gerät automatisch betätigt.
±0.1°C/1°C
Leitungskompensation: Maximal 10 Ohm
Sensorbruchschutz: Anzeige über der Skala
Ausleseintervall: 3 pro Sekunde
Eingangsfilter: Kann ein Wert zwischen 0.00 bis 900.0 Sekunden
AUSGANG
Standard Relaisausgang: 5A@250 VAC (Ohmsche Last)
Ausgangsmodul: Am Gerät können 2 Ausgangsmodule angeschlossen werden.
- Relais Ausgangsmodul
-SSR-Ausgangsmodul (Max. 20mA@18V DC)
-SSR-Ausgangsmodul (Max. 40 mA @18V DC)
-0/4...20 mA DC Strom Ausgangsmodul
24 V DC
Pt-100
Max.50mA
0...50 mV DC
0...10 V DC
0...20 mA DC
48 mm / 1.89 zoll
ESM-XX00 PROZESSANZEIGE
Abmessungen:
ESM-4400: (48 x 48 mm, Tiefe: 116 mm)
ESM-4900: (96 x 48mm, Tiefe:86.5 mm)
ESM-7700: (72 x 72mm, Tiefe:87.5 mm)
ESM-9900: (96 x 96mm, Tiefe:87.5 mm)
Frontplatten Ausschnitt:
ESM-4400: (46 x 46mm)
ESM-4900: (92 x 46mm)
ESM-7700: (69 x 69mm)
ESM-9900: (92 x 92mm)
L
1A VT
Sicherung
Netzschalter
100...240 VAC
50/60 Hz
Bedienungsanleitung.GER ESM-XX00 01 V01 10/12
Dezimalpunkt Position für die Anzeige
Wenn DC Volltage / Strom Eingang gewählt ist, wird dieser Para- Ausgang 1 ConF: MODUL-1 Parameter
Wenn im MODUL-1 Gehäuse eines der EMO-X00
meter aktiv.
i (Relais-Ausgang), EMO-X10 (SSR-Treiber) und EMOKein Punkt.
X20 (Digital Ausgang) Module vorhanden ist, werden
Zwischen der ersten und zweiten Stelle "0.0"
nachstehende Parameter aktiv..
Zwischen der zweiten und dritten Stelle "0.00"
MODUL-1 Ausgangsmodul Logik Ausgangsfunktion
Zugriff und Änderung der Set-Werte
Hauptmenü
°C
Menü für Alarm-1 Set
°C
°F
°C
°F
Menü für Alarm-2 Set
°C
°C
°F
°C
°F
°F
°C
°C
°F
Hauptmenü
Menü für Alarm-3 Set
°C
°F
°F
°C
°C
°F
°F
°F
V
V
V
V
V
V
V
V
V
V
V
OP1
OP1
OP1
OP1
OP1
OP1
OP1
OP1
OP1
OP1
OP1
OP2
OP2
OP2
OP2
OP2
OP2
OP2
OP2
OP2
OP2
OP2
OP3
OP3
OP3
OP3
OP3
OP3
OP3
OP3
OP3
OP3
OP3
SET
SET
SET
SET
SET
Mit der Pfeil nach
Mit der Pfeil
Mit der SEToben oder nach
nach oben
Taste Set-Wert
unten Taste den
Taste den
speichern.
Alarm-1 Wert Alarm-1 Wert ändern
einstellen
Auf SETSchalter
drücken.
SET
SET
SET
Mit der Pfeil
Mit der Pfeil nach
Mit der SET- Mit der Pfeil
nach oben
oben oder nach
Taste Set-Wert nach oben
Taste den
unten Taste den
speichern.
Taste den
Alarm-2 Wert Alarm-2 Wert ändern
Alarm-3 Wert
einstellen
einstellen
SET
SET
SET
Mit der SETMit der Pfeil nach
oben oder nach unten Taste Set-Wert
speichern.
Taste den Alarm-3
Wert ändern
Zwischen der dritten und vierten Stelle "0.000"
Anzeigewert Einstellung
Wenn DC Spannung/ Strom Eingang gewählt ist, wird dieser
Parameter aktiv.
Feste Zweipunkt-Einstellung. Unterer-Wert ist fixiert auf den Wert
-1999 der obere Wert ist fixiert auf 9999.
Bemerkung: Wenn der Anwender den P Schalter drückt, wird er, ohne die Set-Werte zu speichern, das Menü verlassen.
Wenn innerhalb von 120 Sekunden keine Aktion unternommen wird, verlässt das Gerät automatisch das Set-Menü.
Alarmausgang
Alarmausgang für Sensorbruch
Der Ausgang ist aktiv, wenn der Prozesswert sich außerhalb
des definierten Bandes von
und
befindet.
Alarm-1 Typ
MODUL-1 Alarm Typ. Dieser Parameter wird aktiv, wenn die
Logik-1 Ausgangsfunktion als Alarmausgang festgelegt wird.
Einfaches Zugriffs Diagramm zu den Programm Parametern
Hauptmenü
Zugang zum Techniker
Menü
°C
°C
Passworteingabe für
Techniker
°C
°F
°F
Passwortzugang für
Techniker
°C
°F
°C
°F
°F
V
V
V
V
V
OP1
OP1
OP1
OP1
OP1
OP2
OP2
OP2
OP2
OP2
OP3
OP3
OP3
OP3
OP3
SET
SET
Menü-Taste
drücken.
°C
°C
°F
V
°F
OP1
V
OP2
OP3
OP1
Mit der SET/OK Taste
das Passwortmenü
öffnen.
°C
°C
V
OP3
OP1
OP2
V
OP2
OP3
SET
OP2
OP3
°C
°C
°F
V
°F
°C
°C
°F
V
°F
OP1
OP1
V
OP2
OP3
V
OP2
OP3
OP1
OP1
OP2
OP2
OP3
OP3
SET
SET
SET
SET
SET
SET
SET
SET
Bemerkung 4
SET
SET
SET
SET
SET
SET
SET
SET
SET
SET
SET
V
OP1
V
OP3
OP3
Bemerkung3 Bemerkung 2
°F
°F
OP2
OP2
SET
°C
°C
OP1
OP1
OP3
SET
Bemerkung1
V
OP1
V
OP3
OP2
OP3
SET
°F
°F
OP2
OP1
OP2
OP3
°C
°C
°F
OP1
V
OP2
Durch SET/OK Taste
das Passwort
bestätigen.
Mit den beiden
Pfeiltasten das
Passwort eingeben.
°C
°F
OP1
V
Für Passwort Eingabe,
Pfeil nach oben Taste
drücken.
°C
°F
°F
Vermerk: Für ausführliche Information Siehe
PASS ConF Bereich.
SET
SET
SET
Der Benutzer kann mit tPoL und tPoH die Zweipunktdarstellung
einstellen.
Der Benutzer kann 16 Punktdarstellung einstellen.
Einstellung unterer Anzeigewert (-1999, 9999) Einheiten
Wenn Z Spannung/ Strom Eingang gewählt ist, wird dieser
Parameter aktiv .
Einstellung oberer Anzeigewert (-1999, 9999) Einheiten
Wenn Z Spannung/ Strom Eingang gewählt ist, wird dieser
Parameter aktiv .
Anzeige Einstellungs Punkte (-1999, 9999) Einheiten
Wenn Z Spannung/ Strom Eingang gewählt ist, wird dieser
Parameter aktiv .
Bei der Mehrpunkt-Darstellungseinstellung, wird die definierte
Skala in 16 Einstellungspunkte aufgeteilt.
Set-Wert
Beispiel :
=
(0-50 mV DC) .
der Verarbeitung
SET
Po12
Po09
i
Po08
Po13
Po14 Po07
Po15
Po06
Po16
Po05
Po04
Po03
SET
SET
Po00 = 0
Wenn im MODUL-1 Gehäuse ein EMO-X30 (0/4...20 mA Z
Stromausgang) Modul vorhanden ist, werden die nachstehende Parameter aktiv.
MODÜL-1 Analog Ausgang Modulkonfiguration
0...20mA DC Ausgang Skala
Po02
Po01
SET
Alarm-1 Einschaltverzögerung(0, 9999) Sekunden
Wird aktiv, wenn die Logik-1 Ausgangsfunktion als Alarmausgang gewählt wird.
Alarm-1 Ausschaltverzögerung(0, 9998) Sekunden
Ab dem Parameterwert 9998 erscheint im Bildschirm die
Schrift. Der gesperrte Ausgang ist gewählt. Dieser
Parameter wird aktiv, wenn die Logik-1 Ausgangsfunktion als
Alarmausgang gewählt ist.
Ausgang 1 ConF: MODUL-1 Parameter
Po10
SET
Hysterese-Wert von Alarm-1 (Skala 0%, Skala 50%) Einheit
Wird aktiv, wenn die Logik-1 Ausgangsfunktion als Alarmausgang gewählt wird.
SET
Po11
SET
Prozess High Alarm
Prozess Low Alarm
50
3.125
6.25
9.375
12.5 15.625 18.75 21.825
25
28.125 31.25 34.375
37.5 40.625 43.75 46.875
4...20mA DC Ausgang
SET
SET
SET
SET
Bemerkung 1: Falls ein EMO-X00, EMO-X10 oder EMO-X20
Ausgangsmodul im Modul-1 Schacht montiert ist, sind diese
Parameter zutreffend.
Bemerkung 2: Falls ein EMO-X00, EMO-X10 oder EMO-X20
Ausgangsmodul im Modul-2 Schacht montiert ist, sind diese
Parameter zutreffend.
SET
Bemerkung 3: Falls ein EMO-X30 Ausgangsmodul im MODUL-1
Schacht montiert ist, sind diese Parameter zutreffend
Bemerkung 4: Falls ein EMO-X30 Ausgangsmodul im MODUL-2
Schacht montiert ist, sind diese Parameter zutreffend
SET
PýnP ConF: Prozess Eingangs Typ und relevante Parameter
Prozess Eingangs Typ
TC Eingangs Typ Auswahl
RTD Eingangs Typ Auswahl
Spannung / Strom Eingangs Typ Auswahl
TC Eingangs Auswahl
Diese Parameter sind aktiv, wenn TC Eingangs Typ gewählt ist
L (-100°C;850°C) oder (-148°F;1562°F)
L (-100.0°C;850.0°C) oder (-148.0°F;999.9°F)
J (-200°C;900°C) oder (-328°F;1652°F)
J (-199.9°C;900.0°C) oder (-199.9°F;999.9°F)
K (-200°C;1300°C) oder (-328°F;2372°F)
K (-199.9°C;999.9°C) oder (-199.9°F;999.9°F)
R (0°C;1700°C) oder (32°F;3092°F)
R (0.0°C;999.9°C) oder (32.0°F;999.9°F)
S (0°C;1700°C) oder (32°F;3092°F)
S (0.0°C;999.9°C) oder (32.0°F;999.9°F)
T (-200°C;400°C) oder (-328°F;752°F)
T (-199.9°C;400.0°C) oder (-199.9°F;752.0°F)
B (44°C;1800°C) oder (111°F;3272°F)
B (44.0°C;999.9°C) oder (111.0°F ; 999.9°F)
E (-150°C;700°C) oder (-238°F;1292°F)
E (-150.0°C;700.0°C) oder (-199.9°F;999.9°F)
N (-200°C;1300°C) oder (-328°F;2372°F)
N (-199.9°C;999.9°C) oder (-199.9°F;999.9°F)
C (0°C;2300°C) oder (32°F;3261°F)
C (0.0°C;999.9°C) oder (32.0°F;999.9°F)
RTD Eingangs Auswahl
Wenn RTD Eingabemodell gewählt ist, wird dieser Parameter
aktiv sein.
PT-100 ( -200°C ; 650°C ) oder ( -328°F ; 1202°F)
PT-100 ( -199.9°C ; 650.0°C ) oder ( -199.9°F ;999.9°F)
Spannung / Strom Eingangs Auswahl
Ist Z Spannung/ Strom Eingang gewählt, wird dieser
Parameter aktiv.
0...50mV Z ( -1999 ; 9999 )
0...5V Z ( -1999 ; 9999 )
0...10V Z ( -1999 ; 9999 )
0...20mA Z ( -1999 ; 9999 )
4...20mA Z ( -1999 ; 9999 )
Re-Transmission
(erneute Übertragung)
mV Z
3.125 3.125 3.125 3.125 3.125 3.125 3.125 3.125 3.125 3.125 3.125 3.125 3.125 3.125 3.125 3.125
SET
UPL
0-50 mVDC Bereich wird in 16 gleiche Teile geteilt. Jeder “Poxx” SET-Wert 50 / 16 = wird
im 3.125 mVZ Abstand definiert..
Multiplikationsfaktor (1.000 , 9.999)
Der Verarbeitungswert wird mit diesem Wert multipliziert.
Wenn DC Spannung/ Strom Eingang gewählt ist, wird dieser
Parameter aktiv.
Einheitenauswahl
Einheit °C
Einheit °F
Einheit ist Spannung. Wenn DC Spannung/ Strom Eingang
gewählt ist, wird dieser Parameter aktiv.
Keine Einheit. Wenn DC Spannung / Strom Eingang gewählt ist,
wird dieser Parameter aktiv.
Minimaler Wert der Betriebsskala
(Unterer Skalenwert, oberer Skalenwert) Einheiten
Wird in der Proportionalband Berechnung und Anzeigen Blinkvorgang verwendet.
Maximaler Wert der Betriebsskala
(Unterer Skalenwert, oberer Skalenwert) Einheiten
Wird in der Proportionalband Berechnung und Anzeigen Blinkvorgang verwendet.
Darstellung Offset-Wert (Skala -10%, Skala+10%) Einheit
Dieser Parameterwert wird dem Prozesswert dazu addiert.
Filterdauer (0.0, 900.0) Sekunden
Filterdauer für Anzeigewert.
Kaltstellen-Kompensation
Wenn TC Eingang gewählt ist, wird dieser Parameter aktiv
LOL
0
20
mA
Ausgang 2 ConF: MODUL-2 Parameter
Wenn im MODUL-2 Gehäuse eines der EMO-X00 (Relaisi Ausgang), EMO-X10 (SSR-Treiber) und EMO-X20 (Digital
Ausgang) Module vorhanden ist, werden nachstehende
Parameter aktiv.
MODUL-2 Ausgangsmodul Logik Ausgangsfunktion
Alarmausgang
Alarmausgang für Sensorbruch
Wenn der Prozesswert von der mit
und
festgelegten Skala abweicht, wird diese Ausgabe aktiv.
Alarm-2 Typ
MODUL-2 Alarm Typ. Dieser Parameter ist aktiv, wenn die
Logik-2 Ausgangsfunktion als Alarmausgang gewählt wird.
Prozess High Alarm
Prozess Low Alarm
Hysterese-Wert von Alarm-2 (Skala 0%, Skala 50%) Einheit
Wird aktiv, wenn die Logik Ausgangsfunktion von Logik-2 als
Alarmausgang gewählt wird.
Alarm-2 Einschaltverzögerungszeit(0, 9999) Sekunden
Wird aktiv, wenn die Logik-2 Ausgangsfunktion als Alarmausgang gewählt wird.
Kaltstellen-Kompensation ist aktiv.
Kaltstellen-Kompensation ist passiv.
Skala: Der Prozesseingabe entsprechend, der Unterschied zwischen dem
maximalen und minimalen Werte, die das Gerät lesen kann. Beispiel: Wenn
tCSL = 2 (unterer Wert für 2 = -200, oberer Wert = 900) ist die Skala = 1100.
Ist der Eingangstyp Spannung/Strom, dann ist die Skala der Unterschied
zwischen den Werten tPoL und tPoH.
Alarm-2 Ausschaltverzögerungszeit (0, 9998) Sekunden
Ab dem Parameterwert 9998 erscheint im Bildschirm die
Schrift. Die gesperrte Ausgabe ist gewählt. Dieser
Parameter wird aktiv, wenn die Logik Ausgabefunktion von
Alarm-2 gewählt ist.
Ausgang 2 ConF: MODUL-2 Parameter
Wenn im MODUL-2 Gehäuse ein EMO-X30 (0/4...20 mA Z
i Stromausgangs)
Modul vorhanden ist, werden die
nachstehende Parameter aktiv.
MODUL-2 analog Ausgangs Modul Konfiguration
0...20mA DC Ausgang
Skala
UPL
4...20mA DC Ausgang
PASS ConF: Parameter für Passwort
Re-Transmission
(erneute Übertragung)
Wenn während des Zugriffs auf dieTechniker Parameter
dieser Wert nicht "0" ist,
1- Der Benutzer den
Wert falsch eingibt:
wird er ohne die Parameterwerte sehen zu können, zu den
Hauptoptionen zurück geführt.
2- Wenn der Benutzer ohne das
Passwort
eingebend, die Set-Taste drückt, kann er zum TechnikerMenü gehen (um die Parameter anzusehen):
Über das Techniker Passwort Menü ("Pass Conf") können
alle Menü- und Parameterwerte gesehen, jedoch nicht
verändert werden.
LOL
0
mA
20
Ausgang 3 ConF: Ausgabe-3 Parameter
Ausgang-3 Logik Ausgangsfunktion
Alarmausgang
Alarmausgang für Sensorbruch
Wenn der Prozesswertswert von der durch
und
festgelegten Skala abweicht, wird diese Ausgabe aktiv.
Alarm-3 Typ
Die Alarmart für Ausgang-3 wird festgelegt. Wird aktiv, wenn
die Logik-3 Ausgangsfunktion als Alarmausgang gewählt
wird.
Prozess High Alarm
Prozess Low Alarm
Hysterese-Wert von Alarm-3 (Skala 0%, Skala 50%) Einheit
Wird aktiv, wenn die Logik-3 Ausgangsfunktion als Alarmausgang gewählt wird.
Alarm-3 Einschaltverzögerung(0, 9999) Sekunden,
Wird aktiv, wenn die Logik-3 Ausgangsfunktion als Alarmausgang gewählt wird.
Alarm-3 Ausschaltverzögerung(0, 9998) Sekunden
Ab dem Parameterwert 9998 erscheint im Bildschirm die
Schrift. Die gesperrte Ausgabe ist gewählt. Dieser Parameter wird aktiv, wenn die Logik-3 Ausgangsfunktion als
Alarmausgang gewählt ist.
Alarmarten
Prozess High Alarm
Prozess Low Alarm
Fehlermeldungen des Prozesssteuergerätes ESM-XX00
1 - Störung im Analogeingang, Falsche
Sensorverbindung oder keine Sensorverbindung vorhanden.
°C
°F
V
OP1
OP2
OP3
SET
2- Wenn der obere Bildschirmwert blinkt:
Ist der analoge Eingangswert kleiner als
der minimale Skalenwert,
den der
Anwender aus der Prozessskala festgelegt
hat, blinkt die obere Anzeige..
°C
°F
V
OP1
OP2
OP3
SET
2- Wenn der obere Bildschirmwert blinkt:
Ist der analoge Eingangswert größer als
der maximale Skalenwert,
den der
Anwender aus der Prozessskala festgelegt
hat, blinkt die obere Anzeige..
°C
°F
V
Alarmausgang
Alarm
Set
Alarmausgang
ON
ON
OFF
OFF
Alarm
Set
Kurulum
Installation
Techniker Passwort (0, 9999)
Dient für den Zugriff auf Techniker Parameter und deren
Sicherung.
Ist der Wert
,ist für den Zugriff auf die Parameter
kein Passwort erforderlich.
OP1
OP2
c
Vor der Gerätemontage, bitte die Gebrauchsanweisung und
die nachstehenden Hinweise lesen.
Im Paket sind:
- 1 Gerät
- 2 Montageclips mit Schrauben
- Garantieschein und Gebrauchsanweisung.
Vor der Montage das Gerät visuell prüfen, ob es während des Transportes
beschädigt wurde. Die Montage und Benutzung muss durch Fachpersonal
ausgeführt werden. Dies ist in der Verantwortung des Käufers.
Falls aufgrund eines Fehlers oder einer Störung des Gerätes eine Gefahr
bestehen sollte, die Energiezufuhr des Systems abschalten und alle
elektrischen Verbindungen des Gerätes vom System entfernen.
HYS
°C
°C
°F
Alarm Unterer Wert(
,
Alarm Oberer Wert (
)
,
)
Com ConF: Parameter für serielle Verbindungskonfiguration
Zugangsadresse für Verbindung (1,247)
Es ist die Adresse, die das Gerät während der Modbus RTU
Verbindung verwenden wird.
Kommunikation Baud Rate
1200 Baud
2400 Baud
4800 Baud
9600 Baud
19200 Baud
°F
V
V
OP1
OP1
OP2
OP2
OP3
SET
4- Wenn im Gerät ein Techniker Passwort vorhanden ist, jedoch ohne
richtige Passworteingabe im Zugangsbildschirm versucht wird, die
Parameter zu ändern, wird die nebenan stehende Warnung
erscheinen. Ohne richtige Passworteingabe erlaubt das Gerät keine
Parameterveränderung.
Zum Beispiel: Im Techniker Menü ist ein Passwort hinterlegt und
ohne Eingabe dieses Passwortes öffnen wir mit dem Set-Schalter
dieses Menü und versuchen den ISSL Parameter zu ändern. Wenn
wir die Pfeil nach oben Taste drücken, erscheint obige Anzeige im
Bildschirm und erlaubt keine Veränderung.
EVEN Parity (Gerade Parität)
Auswahl Stoppbit
1 Stoppbit
2 Stoppbits
/
/
U
V
W Z
/
0 0 0 0
A Versorgungsspannung
1 100-240V AC (-%15;+%10) 50/60Hz
2 24V AC (-%15;+%10) 50/60Hz
24V DC (-%15;+%10)
9 Kundenspezifisch (maximal 240V AC (-%15;+%10))50/60Hz
Im Gerät befindet sich keine Sicherung und kein Netzschalter. Der Käufer
muss an die Spannungszuführung des Gerätes einen Netzschalter und eine
Sicherung anbringen.
Achten Sie darauf dass die Versorgungsspannung der Gerätespezifikation
entspricht um eine Beschädigung oder Zerstörung zu vermeiden.
E Ausgang-3
1 Relaisausgang (5A@250VAC ohmsche Last)
Tabelle-1
Serielle Verbindung
Keine
RS-232
RS-485
EMC-400,EMC-700,EMC-900
EMC-410,EMC-710,EMC-910
Um einen elektrischen Schock und ähnliche Unfälle zu vermeiden, muss
das Gerät und System vor der Verkabelung der Anschlüsse vom Stromnetz
genommen werden.
FG Modul-1
Modulcodes
00 Nicht vorhanden
01 Relais Ausgangsmodul
EMO-400,EMO-700,EMO-900
Am Gerät dürfen keine Veränderungen vorgenommen und das Gerät darf
nicht repariert werden. Eingriffe am Gerät können eine fehlerhafte Funktion,
Beschädigung des Gerätes oder Systems, sowie elektrischen Schock oder
Feuer auslösen.
Das Gerät darf auf keinen Fall in der Nähe von brennbaren und explosiven
Gasen verwendet werden.
02 (Maximal 20mA@18V DC)
03 (Maximal 40mA@18V DC)
Bitte achten Sie bei der Montage des Gerätes auf scharfe Kanten, Sie
können sich dabei möglicherweise verletzen.
Das Gerät darf nur mit dem mitgeliefertem Befestigungsmaterial an das
System montiert werden. Das Gerät nicht mit ungeeigneten Verbindungsteilen montieren. Das Gerät mit den mitgelieferten Verbindungsteilen
so montieren, dass es fest mit der Montageplatte verbunden ist.
Im Falle der Missachtung dieser Bedienungsanleitung liegt die
Verantwortung im Schadensfalle beim Anwender.
Das Gerät muss durch ausgebildete Personen repariert werden. Vor
Zugriff auf Innenteile, das Strom des Gerätes ausschalten.
Gerät nicht mit Kohlenwasserstoff (wie Mineralöl und Trichlorethylen)
enthaltenen Lösungen reinigen. Das Reinigen mit diesen Lösungen,
kann die mechanische Sicherheit des Gerätes vermindern.
Für das Reinigen des äußerlichen Plastiks, mit Äthylalkohol oder
Wasser befeuchtetes Tuch verwenden.
Das Ministerium für Industrie und Handel legt die durchschnittliche
Lebensdauer des Gerätes für 10 Jahre fest.
Diðer
Bilgiler
Sonstige
Angaben
Herstellerangaben:
Emko Elektronik Sanayi ve Ticaret A.Þ.
Demirtaþ Organize Sanayi Bölgesi Karanfil Sk. No:6 16369 BURSA
Tel : +90 224 261 1900
Fax : +90 224 261 1912
Auswahl Parität
No Parity
ODD Parity (Ungerade Parität)
1
FG HI
Produktcode
Instandhaltung
OP3
SET
/
D
0
1
2
2 Jahre Garantieschutz gegen Material- und Handwerkfehler. Diese
Garantie wird mit dem Vorbehalt gewährleistet, dass der Kunde den
in dem Garantieschein und Bedienungsanleitung erwähnten
Verpflichtungen und Verantwortungen nachgeht.
Prozesswert
Prozesswert
Gen ConF: Allgemeine Parameter
E
Skala
Garanti
Garantie
HYS
A BC D
BC Eingangs Typ
20 Konfigurierbar. (Tabelle-1)
OP3
SET
Bestellungsinformationen
ESM-4400 (48x48 DIN 1/16)
ESM-4900 (96x48 DIN 1/8)
ESM-7700 (in 72x72 DIN Maßen)
ESM-9900 (96x96 DIN 1/4)
Vertrieb Deutschland:
TDE Instruments GmbH
Gewerbestraße 8, D-71144 Steinenbronn
Telefon: +49 7157-20801
Telefax: +49 7157-20813
Web: www.tde-instruments.de
Email: info@tde-instruments.de
SSR-Treiberausgangsmodul
EMO-410,EMO-710,EMO-910
Digital (Transistor) Ausgangsmodul
Strom Ausgangsmodul ( 0/4 ...20 mA DC)
EMO-420,EMO-720,EMO-920
04 (oder 0...10V DC)
EMO-430,EMO-730,EMO-930
HI Modul-2
Modulcodes
00 Nicht vorhanden
01 Relais Ausgangsmodul
EMO-400,EMO-700,EMO-900
SSR-Treiberausgangsmodul
EMO-410,EMO-710,EMO-910
02 (Maximal 20mA@18V DC)
Digital (Transistor) Ausgangsmodul
EMO-420,EMO-720,EMO-920
03 (Maximal 40mA@18V DC)
Strom Ausgangsmodul ( 0/4 20 mA DC)
EMO-430,EMO-730,EMO-930
04 (oder 0...10V DC)
Tabelle-1
BC Eingangs Typ(TC)
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
L ,Fe Const DIN43710
L ,Fe Const DIN43710
J ,Fe CuNi IEC584.1(ITS90)
J ,Fe CuNi IEC584.1(ITS90)
K ,NiCr Ni IEC584.1(ITS90)
K ,NiCr Ni IEC584.1(ITS90)
R ,Pt13%Rh Pt IEC584.1(ITS90)
S ,Pt10%Rh Pt IEC584.1(ITS90)
T ,Cu CuNi IEC584.1(ITS90)
T ,Cu CuNi IEC584.1(ITS90)
B ,Pt30%Rh Pt6%Rh IEC584.1(ITS90)
B ,Pt30%Rh Pt6%Rh IEC584.1(ITS90)
E ,NiCr CuNi IEC584.1(ITS90)
E ,NiCr CuNi IEC584.1(ITS90)
N ,Nicrosil Nisil IEC584.1(ITS90)
N ,Nicrosil Nisil IEC584.1(ITS90)
C , (ITS90)
C , (ITS90)
BC Eingangs Typ(RTD)
39
40
PT 100 , IEC751(ITS90)
PT 100 , IEC751(ITS90)
Skala(°C)
Skala(°F)
-100°C,850°C
-100.0°C,850.0°C
-200°C,900°C
-199.9°C,900.0°C
-200°C,1300°C
-199.9°C,999.9°C
0°C,1700°C
0°C,1700°C
-200°C,400°C
-199.9°C,400.0°C
44°C,1800°C
44.0°C,999.9°C
-150°C,700°C
-150.0°C,700.0°C
-200°C,1300°C
-199.9°C,999.9°C
0°C,2300°C
0.0°C,999.9°C
-148°F ,1562°F
-148.0°F,999.9°F
-328°F,1652°F
-199.9°F,999.9°F
-328°F,2372°F
-199.9°F,999.9°F
32°F,3092°F
32°F,3092°F
-328°F,752°F
-199.9°F,752.0°F
111°F,3272°F
111.0°F,999.9°F
-238°F,1292°F
-199.9°F,999.9°F
-328°F,2372°F
-199.9°F,999.9°F
32°F,3261°F
32.0°F,999.9°F
Skala(°C)
Skala(°F)
-200°C,650°C
-328°F,1202°F
-199.9°C,650.0°C -199.9°F,999.9°F
BC Eingangs Typ(Z Spannung und Strom)
41
42
43
44
45
0...50 mV DC
0...5 V DC
0...10 V DC
0...20 mA DC
4...20 mA DC
Ihr Technologiepartner
Skala
-1999,9999
-1999,9999
-1999,9999
-1999,9999
-1999,9999
Wir danken Ihnen, dass Sie Sich für die elektronischen
Produkte von EMKO entschieden haben, bitte besuchen Sie
unsere Webseite, wenn Sie die detaillierte
Gebrauchsanweisung laden möchten.
www.emkoelektronik.com.tr
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
15
Dateigröße
608 KB
Tags
1/--Seiten
melden