close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

datenblatt kompakt wärmezähler / kälte,-wärmezähler baureihe 447

EinbettenHerunterladen
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
ANWENDUNG
❏ Vollelektronischer Kompakt Wärmezähler bzw. Kompakt
Kälte,-Wärmezähler mit Flügelradabtastung zur Erfassung
von Energie- und Volumendaten.
❏ Erfassung aller abrechnungsrelevanten Daten eines Heizkreislaufes bzw. eines Kühl,- Wärmekreislaufs mit höchster Genauigkeit und einer Mediumstemperatur bis 90°C.
❏ Waagerechter und senkrechter, bei BR 447/450 auch
Überkopf Einbau.
EN 1434
22.52
00.02
MERKMALE
❑ Elektronische Sensorsteuerung zur Erfassung der
Durchflussmenge
❑ Temperaturbereich 5°C...90°C
BR 447 M-MKWZ
BR 450 M-MKKWZ
❑ Nenngröße qp 0,6 bis qp 60 m3/h
❑ BR 447/450 direkte elektronische Flügelradabtastung
BR 448/449/451/452 magnetische Kupplung zur elektronischen Abtastung der Sensorscheibe
EN 1434
❑ Lithium-Batterie garantiert Lebensdauer länger als
Eichperiode
22.52
06.02
❑ Optische Schnittstelle nach ZVEI serienmäßig
PTB
22.12
00.02
❑ Primäre Schnittstelle
■ Optional: M-Bus Schnittstelle nach EN 1434-3
■ Optional: L-Bus Ausgang für HYDRO RADIO extern
■ Optional: Pulsausgang für Energie und Volumen
bei Wärmezähler
Pulsausgang für Energie Kälte und Energie
Wärme bei Kälte,-Wärmezähler
(Open- Collector)
❑ Einstellbarer Stichtag für die Abrechnung
BR 448 M-TWZ
BR 451 M-TKWZ
❑ Drehbares Rechenwerk
KOMPONENTEN
❑ Durchflussgeber
❑ Rechenwerk, enthält Hard- und Software zur Messung
von Durchfluss, Temperatur und Energieverbrauch
❑ Temperaturfühler im Rechenwerk fest angeschlossen
RECHENWERK
22.52
❑ Integration aller notwendigen Schaltkreise zur Erfassung
des Durchflusses und der Temperatur, zur Berechnung,
Protokollierung und Anzeige der Daten
01.02
❑ Kompakte Bauweise für den einfachen Einbau der Geräte
EN 1434
❑ Sichere Zählerablesung durch einzeiliges 7-stelliges Display
BR 449 WS-TWZ
BR 452 WS-TKWZ
❑ Bei Kälte,-Wärmezähler ist der erste Speicher, die
Kälteenergie geeicht
❑ Stromversorgung durch eingebaute Lithium Batterie
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
SCHLEIFENÜBERSICHT
Hauptschleife
TEMPERATURFÜHLER
Standardmäßig kommen Temperaturfühler nach DIN EN
60751 vom Typ Pt 500 zum Einsatz.
Tastendruck
> 3 sec
BR 447/450
0,4 m im Gehäuse
montiert,1,5 m frei
M-TWZ / TKWZ
BR 448/451
1,5 m und 3 m frei
WS-TWZ / TKWZ
BR 449/452
2 x 6 m frei
ZUBEHÖR
❏ Kugelventile für Temperaturfühlereinbau
Tastendruck
< 3 sec
Die Temperaturfühler sind fest mit dem Rechenwerk
verbunden und haben eine Kabellänge von:
M-MKWZ / MKKWZ
Serviceschleife
Fenster 1
Fenster S 1
Fenster 2
Fenster S 2
................
Fenster S 3
Tastendruck
< 3 sec
DURCHFLUSSGEBER
❏ Siehe Technische Daten (siehe Seite S. 57 bis 63)
................
❏ Adapter für Temperaturfühler Direkteinbau
BEDIENUNG
Das Display des Rechenwerks hat zwei Anzeigeschleifen.
❏ Tauchhülsen
❑ Hauptschleife
❏ Datenkabel für M-Bus; L-Bus; Pulsausgang
❑ Serviceschleife
❏ ZVEI Opto Kopf
Die Hauptschleife ist mit den Daten für die aktuelle Energie
und die Energie zum Stichtag programmiert. In der
Serviceschleife werden die aktuellen Daten für den
Druchfluss, die Temperaturen, die Leistung, das Volumen
und das zukünftige Stichtagsdatum angezeigt.
❏ HYDRO RADIO extern
SOFTWARE
❏ HYDRO SET
Parametrier-Software Tool basierend auf der M-Bus bzw.
optischen Schnittstelle zum
■
Auslesen der Messwerte
– 18 Monatsendwerte
– Stichtagswert
– Fehlerlogbuch
– Summe Fehlzeit
– max. Leistung
– max. Durchfluss
– max. Temperatur
– Betriebstundenzähler
– usw.
■
Ausdrucken von Zählerprotokollen
■
Konfiguration der Zähler
– Stichtag
– Primäradresse
– Schwellwert für Kälte,- Wärmezähler
– Zurücksetzen der max. Werte
Auf der Frontplatte des Zählers ist eine Taste. Es wird
zwischen kurzen und langen Tastendrücken unterschieden.
Mit einem kurzen Tastendruck < 3 sec. wird innerhalb einer
Schleife weitergeschaltet, mit einem langen Tastendruck
> 3 sec. wird zwischen den Schleifen umgeschaltet.
Hinweis
Die LCD-Anzeige arbeitet mit einem Energiesparmodus,
durch Tastendruck wird diese aktiviert. Nach 5 Min.
ohne Betätigung der Taste schaltet die Anzeige automatisch ab und geht in den Energiesparmodus.
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
WÄRMEZÄHLER
❏ HAUPTSCHLEIFE
Kumulierte Energie
seit Inbetriebnahme
Tastendruck
< 3 sec
+
+
H
8,8,8,8,8,8,8
– alle an –
H
Grundanzeige
+ Zähler ist aktiv
1234567
3 sec. / 1 sec.
7654321
– alle aus –
14, 03, 06
Energie zum Stichtag in
der gewählten Enegieeinheit
Datum Stichtag
Segmenttest LCD-Anzeige,
anschließend automatischer
Sprung zur Stichtagsablesung
Achtung: Umschaltzeit 4 sec.
Stand Energie H –> Wärmeenergie
(Heat) zum Stichtag und
Stichtagsdatum im Wechsel.
(3 sec. / 1 sec. )
Ist der erste Stichtag noch nicht
erreicht, wird das Produktionsdatum angezeigt.
❏ SERVICESCHLEIFE
s1
1, 0 0 0
Tastendruck
< 3 sec
aktueller Durchfluss in m3/h
s2
4 6, 7
Temp. Vorlauf, immer in
°C mit 1 NKS
s4
8, 5
Temp. Differenz, immer in
°C mit 1 NKS
s5
sH
zukünftiger Stichtagsdatum
TT.MM.JJ
4, 5 0 0
aktuelle Leistung, immer in
KW, auch wenn Grundanzeige
z.B. in MWh *1 *2
31, 12, 06
s1
2,3,4,5,6,7,8
Achtung:
Erste Stelle der 8-stelligen
Seriennummer nach der
Anzeige Serviceschleife
Sekundäradresse 8 Stellen
Tastendruck > 3 sec
s3
3 8, 2
Temp. Rücklauf, immer in
°C mit 1 NKS
sH
6, 4 6 7
kumuliertes Volumen seit
Inbetriebnahme in m 3 *2
Nachkommastellen
*1 Hauptanzeige ohne NKS –> 3 NKS
*2 NKS in der Hauptanzeige –> NKS wie Hauptanzeige
s6
119,02,01
FW-Versionsnummer
119 –> Gesamt FW Version
02 –> FW Version nicht eichpflichtiger Teil
01 –> FW Version eichpflichtiger Teil
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
❏ HAUPTSCHLEIFE
Kumulierte Kälteenergie
seit Inbetriebnahme
+
Kumulierte Wärmeenergie
seit Inbetriebnahme
Tastendruck
< 3 sec
H
+
C
1 2 13 24 35 46 57 6 7
geeichter Speicher
Grundanzeige
+ Zähler ist aktiv
1 2 13 24 35 46 57 6 7
nicht geeichter Speicher
H –> Wärmeenergie (Heat)
– alle an –
C
3 sec. / 1 sec.
7 6 75 64 53 42 31 2 1
Kälteenergie zum Stichtag
H
Segmenttest LCD-Anzeige,
anschließend automatischer
Sprung zur Stichtagsablesung
Achtung: Umschaltzeit 4 sec.
8,8,8,8,8,8,8
8,8,8,8,8,8,8
1 2 13 24 35 46 57 6 7
Wärmeenergie zum Stichtag
– alle aus –
Stand Energie zum Stichtag
und Stichtagsdatum im
Wechsel. ( 3 sec. / 1 sec.)
Ist der erste Stichtag noch
nicht erreicht, wird das
Produktionsdatum angezeigt.
14,03,06
14, 03, 06
Stichtagsdatum Kälteenergie
14,03,06
14, 03, 06
Stichtagsdatum Wärmeenergie
C –> Kälteenergie (Cold)
H –> Wärmeenergie (Heat)
❏ SERVICESCHLEIFE
s1
1, 0 0 0
s5
3
Tastendruck
< 3 sec
aktueller Durchfluss in m /h
s2
5, 7
Temp. Vorlauf, immer in
°C mit 1 NKS
4, 5 0 0
aktuelle Leistung, immer in
KW, auch wenn Grundanzeige
z.B. in MWh *1 *2
sC
6, 4 6 7
kumuliertes Volumen seit
Inbetriebnahme in m3 *2
sH
31,12,06
zukünftiger Stichtagsdatum
Wärmeenergie TT.MM.JJ
s1
2,3,4,5,6,7,8
Achtung:
Erste Stelle der 8-stelligen
Seriennummer nach der
Anzeige Serviceschleife
Sekundäradresse 8 Stellen
Tastendruck > 3 sec
s3
1 2, 2
Temp. Rücklauf, immer in
°C mit 1 NKS
s4
-6,5
Temp. Differenz, immer in
°C mit 1 NKS mit Vorzeichen
sH
3, 5 6 7
kumuliertes Wärmevolumen
seit Inbetriebnahme in m3 *2
sC
s6
119,02,01
FW-Versionsnummer
119 –> Gesamt FW Version
02 –> FW Version nicht eichpflichtiger Teil
01 –> FW Version eichpflichtiger Teil
31, 12, 06
zukünftiger Stichtagsdatum
Kälteenergie TT.MM.JJ
Nachkommastellen
*1 Hauptanzeige ohne NKS –> 3 NKS
*2 NKS in der Hauptanzeige –> NKS wie Hauptanzeige
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
TECHNISCHES DATEN/RECHENWERK
Rechenwerk
Grundmerkmale
Anzeige
im Display
TemperaturInput
Volumen- /
Energieimpuls
Open Collector
(hohe Stromsenke)
Spannungsversorgung
Umgebungsklasse
Schutzart
Typ
metrologische Klasse
Anzeige
Einheit
Werte total
angezeigte Werte
TemperaturfühlerTyp
Messzyklus
Maximale Differenztemperatur
Minimale Differenztemperatur
Energieberechung ab
Absoluter Temperaturmessbereich
max. Frequenz
max. Eingangsspannung
max. Eingangsstrom
max. Spannungsabfall am aktiven
Ausgang
max. Strom durch inaktiven Ausgang
max. Verpolspannung ohne
Zerstörung der Ausgänge
Impulsdauer
min. Impulspause
Betriebsspannung
Nennleistung
T
∆Θmax
∆Θmin
∆Θ
Θ
UN
PN
M-Bus
Datenauslesung und Parametrierung erfolgen über zwei
verpolungssichere Kabeladern (weiß/grau).
Bei der Verkabelung eines M-Bus Systems muss keine
vorgeschriebene Kabelführung und
Vernetzung ( z.B. strenförmig, reihenförmig, etc.)
berücksichtigt werden.
■
s
K
K
K
°C
Hz
V
mA
EN 1434 Klasse C
IP 54
Kompakt-Wärmezähler gemäß EN 1434
Messdynamik qp/qi 100:1 Klasse 2
LCD, 7-stellig
MWh - kWh - GJ - MJ - kW - m3/h - l/h - m3 - l
9 999 999 - 999 999,9 - 99 999,99 - 9 999,999
Leistung - Energie - Durchflussmenge - Temperatur
Pt 500 / 2-adrig
32
+ 147
+3
+ 0,25
0...150
ca. 4
30
100
V/mA
µA/V
2/27
5/30
V
ms
ms
VDC
µW
6
125
125
3,0 (Lithium-Batterie)
30
Pulsausgänge
Die Ausgänge sind als Open-Collector beschaltet. Im
Kollektorzweig befindet sich nur ein 0-Ohm Widerstand,
d.h. es erfolgt intern keine Strombegrenzung. Dafür
muss, bei Bedarf, extern durch einen
Kollektorwiderstand gesorgt werden.
■
BEISPIEL
RAY
V*
E*
Rv
≈
10 k Ω
≈
10 k Ω
Masse
Volumen
Energie
(grün)*
(weiß)*
Ri
Ri
GND
(braun)
Ri ≥ 5 x Rv
30 V
U
Rv = –– Rv = –––– = 10 k Ω
3 mA
I
+ 30 V
≈
3 mA
* Kälte; Wärmezähler
* EC-Energie Kälte (weiß)
* EH-Energie Wärme (grün)
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
TECHNISCHE DATEN DURCHFLUSSSENSOR
BR 447 M-MKWZ
BR 450 M-MKKWZ
EMPFEHLUNG
Zähler so Auswählen, dass der Druckverlust von 100 mbar
bei max. Belastung nicht überschritten wird.
TYPISCHE FEHLERKURVE
DRUCKVERLUSTDIAGRAMM
qp 0,6
Druckverlust [mbar]
Fehler [%]
+7
+6
+5
+4
+3
+2
+1
0
-1
-2
-3
-4
-5
-6
-7
10
100
1000
qp 1,5
qp 2,5
1.000
Fehlergrenze nach EN 1434 Klasse 2
Typische Messgenauigkeit RAY-HEAT ®
100
10 000
Durchfluss [l/h]
10
10
100
TECHNISCHE DATEN
Durchflusssensor
Durchflussmengenbereiche
Druckverlust bei qp
Anlaufwerte
Betriebsdruck
Anschluss
1.000
Maximum
Nenndurchfluss
Minimum
horizontale Einbaulage
maximal
Gewinde am Zähler
Verschraubung
Nennweite
Baulänge
Medium
Arbeitsbereich
Installation
Einbaulage
*Zeta
Gewicht inkl. Rechenwerk
qs m3/h
qp m3/h
qi L/h
∆p mbar
l/h
PN bar
Zoll
Zoll
DN mm
mm
0 °C
g
0,6
1,2
0,6
6
243
2
1,5
3
1,5
15
243
4
16
3
G /4 B
1
R /2
15
110
5 ... 90
beliebig
9
900
3
G /4 B
1
R /2
15
110
56,25
900
2,5
5
2,5
25
242
6
G1B
3
R /4
20
130
10,24
990
*Zeta Wert gültig für die angegebene Nennweite
Kabellänge
Standard
Vorlauf/Rücklauf
mögl. Sonderlänge
1,5/0,4m
3m; 6m
0,4/1,5m
Ø 5,2
TEMPERATURFÜHLER Pt 500
Einbauort
Rücklauf
Vorlauf
10.000
Durchfluss [l/h]
L
46
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
ABMESSUNGEN
qp = 0,6 m3/h
15
3
G /4 B
110
1
R /2
300
75
95
DN
Gewinde Zähler [Zoll]
L [mm]
Gewinde Verschr. [Zoll]
L1 [mm]
H [mm]
H1 [mm]
qp = 1,5 m3/h
15
3
G /4 B
110
1
R /2
300
75
95
qp = 2,5 m3/h
20
G1B
130
3
R /4
320
75
95
BESTELLANGABEN
Wärmezähler M-MKWZR: Die aufgeführten Typen sind Standardausführungen für den Einbau in den Rücklauf / tiefe Temp.
qp [m3/h]
0.6
1.5
2.5
0.6
1.5
2.5
0.6
1.5
2.5
Baulänge
[mm]
110
110
130
110
110
130
110
110
130
Anschluss
3
G /4 B
3
G /4 B
G1B
3
G /4 B
3
G /4 B
G1B
3
G /4 B
3
G /4 B
G1B
Nennweite
[mm]
15
15
20
15
15
20
15
15
20
Kabellänge
Temperaturfühler
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
Anzeige
Variante
Artikelnummer
kWh
kWh
kWh
kWh
kWh
kWh
kWh
kWh
kWh
Standard
Standard
Standard
M-BUS
M-BUS
M-BUS
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
44700001
44700002
44700004
44700005
44700006
44700008
44700009
44700010
44700012
Kälte,-Wärmezähler M-MKKWZR: Die aufgeführten Typen sind Standardausführungen für den Einbau in den Rücklauf / hohe Temp.
qp [m3/h]
0.6
1.5
2.5
0.6
1.5
2.5
0.6
1.5
2.5
Baulänge
[mm]
110
110
130
110
110
130
110
110
130
Anschluss
3
G /4 B
3
G /4 B
G1B
3
G /4 B
3
G /4 B
G1B
3
G /4 B
3
G /4 B
G1B
Nennweite
[mm]
15
15
20
15
15
20
15
15
20
Kabellänge
Temperaturfühler
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
0,4 m / 1,5 m
Anzeige
Variante
Artikelnummer
kWh
kWh
kWh
kWh
kWh
kWh
kWh
kWh
kWh
Standard
Standard
Standard
M-BUS
M-BUS
M-BUS
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
45000001
45000002
45000003
45000004
45000005
45000006
45000007
45000008
45000009
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
TECHNISCHE DATEN DURCHFLUSSSENSOR
EMPFEHLUNG
Zähler so Auswählen, dass der Druckverlust von 100 mbar
bei max. Belastung nicht überschritten wird.
BR 448 M-TWZ
BR 451 M-TKWZ
DRUCKVERLUSTDIAGRAMM
Qn 3,5
250
200
TYPISCHE FEHLERKURVE
Messgenauigkeit gemäß PTB Klasse B
Qmin
Qn 10
150
100
Qtr
+4
Druckverlust [mbar]
+5
Qn
+3
+2
Fehler [%]
Qn 6,0
+1
+-0
50
40
30
20
-1
-2
9,00
10,00
11,00
12,00
8,00
6,30
7,00
4,50
5,00
5,50
3,50
3,80
4,00
2,20
2,40
2,60
2,80
3,00
1,80
2,00
1,60
1,40
1,20
Durchfluss [l/h]
-5
1,00
10
-4
0,60
-3
Durchfluss [m3/h]
TECHNISCHE DATEN
M-TWZ
Durchflussmengenbereiche
Druckverlust
Anlaufwerte
Betriebsdruck
Maximum
Nenndurchfluss
Minimum
bei Qn
Qmax
Qn
qi
∆p
maximal
Gewinde am Zähler
Verschraubung
Flansch (nur
waagerecht)
Nennweite
ohne
Verschraubung
Flansch
Arbeitsbereich
Einbaulage
ohne
Verschraubung
Flansch
Anschluss
Baulänge
Medium
Installation
Gewicht
PN
Außen-ø
Lochkreis-ø
D
K
DN
waagerecht
vertikal
waagerecht
vertikal
Einheit
m3/h
m3/h
l/h
m/bar
l/h
bar
Zoll
Zoll
mm
mm
mm
mm
mm
mm
°C
3,5
7
3,5
70
250
35
16
1
G 1 /4 B
R1
115
85
25
260
150
260
kg
kg
kg
2,9
3,1
4,9
13
Widerstandsbeiwert
Zeta
M-TWZ MIT GEWINDE
ABMESSUNGEN ENERGIEZÄHLER
DN
AGZ [Zoll]
L [mm]
AGR [Zoll]
L1 [mm]
H [mm]
h [mm]
Qn = 3,5 m3/h
25
1
G 1 /4B
260
R1
378
110
45
Qn = 6 m3/h
25
1
G 1 /4 B
260
R1
378
110
45
Qn = 10 m3/h
40
G2B
300
1
R 1 /2
438
125
50
6
12
6
120
250
60
16
1
G 1 /4 B
R1
115
85
25
260
150
260
5...90
je nach Ausführung
2,9
3,1
4,9
4,4
10
20
10
200
250
100
16
G2B
1
R 1 /2
150
110
40
300
200
300
5,1
5,5
8,6
1,04
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
ABMESSUNGEN FLANSCH
DN
Flansch ∆D [mm]
Lochkreis ∆K [mm]
L [mm]
H [mm]
h [mm]
Qn = 3,5 m3/h
25
115
85
260
110
45
M-TWZ MIT FLANSCH
Qn = 6 m3/h
25
115
85
260
110
45
Qn = 10 m3/h
40
150
110
300
125
50
ABMESSUNGEN M-TFWZ/M-TSWZ
DN
AGZ [Zoll]
L [mm]
AGR [Zoll]
L1 [mm]
H [mm]
B [mm]
Qn = 3,5 m3/h
25
1
G 1 /4 B
135 / 150
R1
253 / 268
161
146
Qn = 6 m3/h
25
1
G 1 /4 B
135 / 150
R1
253 / 268
161
146
Qn = 10 m3/h
40
G2B
150 / 200
1
R 1 /2
338
191
185
M-TFWZ/M-TSWZ
TEMPERATURFÜHLER Pt 500
Einbauort
Rücklauf
Vorlauf
Ø 5,2
Kabellänge
Standard
Vorlauf/Rücklauf
mögl. Sonderlänge
1,5/0,4m
3m; 6m
0,4/1,5m
L
46
BESTELLANGABEN
Wärmezähler M-TWZR:
Die aufgeführten Typen sind Standardausführungen für den Einbau in den Rücklauf / tiefe Temp.
qp
[m3/h]
M-TWZR
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
M-TSWZR
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
M-TFWZR
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
Baulänge
[mm]
Anschluss
Nennweite
[mm]
Kabellänge
Temperaturfühler
Anzeige
Variante
Artikelnummer
260
260
300
260
260
300
260
260
300
260
260
300
260
260
300
260
260
300
G 1 /4 B
1
G 1 /4 B
G2B
FL 25
FL 25
FL 40
1
G 1 /4 B
1
G 1 /4 B
G2B
FL 25
FL 25
FL 40
1
G 1 /4 B
1
G 1 /4 B
G2B
FL 25
FL 25
FL 40
1
25
25
40
25
25
40
25
25
40
25
25
40
25
25
40
25
25
40
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
Standard
Standard
Standard
Standard
Standard
Standard
M-BUS
M-BUS
M-BUS
M-BUS
M-BUS
M-BUS
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
44800000
44800001
44800002
44800003
44800004
44800005
44800012
44800013
44800014
44800015
44800016
44800017
44800024
44800025
44800026
44800027
44800028
44800029
135
135
150
135
135
150
135
135
150
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
25
25
40
25
25
40
25
25
40
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
Standard
Standard
Standard
M-BUS
M-BUS
M-BUS
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
44800006
44800007
44800008
44800018
44800019
44800020
44800030
44800031
44800032
135
135
150
135
135
150
135
135
150
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
25
25
40
25
25
40
25
25
40
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
Standard
Standard
Standard
M-BUS
M-BUS
M-BUS
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
44800009
44800010
44800011
44800021
44800022
44800023
44800033
44800034
44800035
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
Kälte- & Wärmezähler M-TKWZR:
Die aufgeführten Typen sind Standardausführungen für den Einbau in den Rücklauf / hohe Temp.
qp
[m3/h]
M-TKWZR
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
M-TSKWZR
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
M-TFKWZR
3,5
6
10
3,5
6
10
3,5
6
10
Baulänge
[mm]
Anschluss
Nennweite
[mm]
Kabellänge
Temperaturfühler
Anzeige
Variante
Artikelnummer
260
260
300
260
260
300
260
260
300
260
260
300
260
260
300
260
260
300
G 1 /4 B
1
G 1 /4 B
G2B
FL 25
FL 25
FL 40
1
G 1 /4 B
1
G 1 /4 B
G2B
FL 25
FL 25
FL 40
1
G 1 /4 B
1
G 1 /4 B
G2B
FL 25
FL 25
FL 40
1
25
25
40
25
25
40
25
25
40
25
25
40
25
25
40
25
25
40
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
Standard
Standard
Standard
Standard
Standard
Standard
M-BUS
M-BUS
M-BUS
M-BUS
M-BUS
M-BUS
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
45100000
45100001
45100002
45100003
45100004
45100005
45100006
45100007
45100008
45100009
45100010
45100011
45100012
45100013
45100014
45100015
45100016
45100017
135
135
150
135
135
150
135
135
150
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
25
25
40
25
25
40
25
25
40
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
Standard
Standard
Standard
M-BUS
M-BUS
M-BUS
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
45100018
45100019
45100020
45100021
45100022
45100023
45100024
45100025
45100026
135
135
150
135
135
150
135
135
150
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
G /4 B
1
G /4 B
G2B
1
25
25
40
25
25
40
25
25
40
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
1,5 m / 6 m
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
kWh
kWh
MWh 2NKS
Standard
Standard
Standard
M-BUS
M-BUS
M-BUS
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
45100027
45100028
45100029
45100030
45100031
45100032
45100033
45100034
45100035
TECHNISCHE DATEN DURCHFLUSSSENSOR
BR 449 WS-TWZ
BR 452 WS-TKWZ
EMPFEHLUNG
Zähler so Auswählen, dass der Druckverlust von 100 mbar
bei max. Belastung nicht überschritten wird.
DRUCKVERLUSTDIAGRAMM
Qn 15 Qn 25
250
Qn 40 Qn 60
200
150
100
50
40
30
20
150
160
200
250
300
40
44
50
60
67
100
15
19
21
25
10
10
5
Druckverlust [mbar]
TYPISCHE FEHLERKURVE
Messgenauigkeit nach EN 1434 Klasse 3
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
ABMESSUNGEN
qp = 15 m3/h
50
165
125
270
125
84
DN
Flansch- ø [mm]
Lochkreis- ø [mm]
L [mm]
H [mm]
h [mm]
qp = 25 m3/h
65
185
145
300
125
97
qp = 40 m3/h
80
200
160
300
160
102
qp = 60 m3/h
100
220
180
360
170
113
M-MKWZR
Kabellänge Vorlauffühler
L [m]
6
Kabellänge Rücklauffühler L [m]
6
Ø 5,2
TEMPERATURFÜHLER Pt 500
M-MKWZV
6
6
L
46
TECHNISCHE DATEN
Durchflusssensor
Durchflussmengenbereiche
Druckverlust
Anlaufwert
Betriebsdruck
Anschluss
Baulänge
Medium
Installation
Gewicht
Widerstandsbeiwert Zeta
Maximum
Nenndurchfluss
Minimum
bei qp
maximal
Flansch
Außen- ø
Lochkreis- ø
Nennweite
Arbeitsbereich
Einbaulage
DN
qs
qp
qi
∆p
PN
D
K
DN
m3/h
m3/h
l/h
mbar
l/h
bar
mm
mm
mm
mm
°C
kg
50
50
15
300
62
60
65
50
25
500
142
60
165
125
50
270
185
145
65
300
80
110
40
800
80
90
100
140
60
1200
100
90
200
160
80
300
220
180
100
360
24
3,3
28
4,5
16
5...90
waagerecht
14,2
2,8
18
6,6
DATENBLATT KOMPAKT WÄRMEZÄHLER / KÄLTE,-WÄRMEZÄHLER
BAUREIHE 447 BIS 452
BESTELLANGABEN
Wärmezähler WS-TWZR
Die aufgeführten Typen sind Standardausführungen für den Einbau in den Rücklauf / tiefe Temp.
qp [m3/h]
15
25
40
60
15
25
40
60
15
25
40
60
Baulänge
[mm]
270
300
300
360
270
300
300
360
270
300
300
360
Anschluss
FL 50
FL 65
FL 80
FL 100
FL 50
FL 65
FL 80
FL 100
FL 50
FL 65
FL 80
FL 100
Nennweite
[mm]
50
65
80
100
50
65
80
100
50
65
80
100
Kabellänge
Temperaturfühler
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
Anzeige
Variante
Artikelnummer
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
Standard
Standard
Standard
Standard
M-BUS
M-BUS
M-BUS
M-BUS
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
44900001
44900002
44900003
44900004
44900005
44900006
44900007
44900008
44900009
44900010
44900011
44900012
Kälte,-Wärmezähler WS-TKWZR
Die aufgeführten Typen sind Standardausführungen für den Einbau in den Rücklauf / hohe Temp.
qp [m3/h]
15
25
40
60
15
25
40
60
15
25
40
60
Baulänge
[mm]
270
300
300
360
270
300
300
360
270
300
300
360
Anschluss
FL 50
FL 65
FL 80
FL 100
FL 50
FL 65
FL 80
FL 100
FL 50
FL 65
FL 80
FL 100
Nennweite
[mm]
50
65
80
100
50
65
80
100
50
65
80
100
Kabellänge
Temperaturfühler
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
6m/6m
Anzeige
Variante
Artikelnummer
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
MWh
Standard
Standard
Standard
Standard
M-BUS
M-BUS
M-BUS
M-BUS
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
Pulsausgang
45200001
45200002
45200003
45200004
45200005
45200006
45200007
45200008
45200009
45200010
45200011
45200012
❑ HYDROMETER GmbH · Postfach 1462 · 91505 Ansbach ❑ Lieferanschrift: Industriestraße 13 · 91522 Ansbach
❑ www.hydrometer.de ❑ Telefon: +49 (0) 9 81 / 18 06 - 0 ❑ Fax: +49 (0) 9 81 / 18 06 - 605 und - 615
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
30
Dateigröße
1 308 KB
Tags
1/--Seiten
melden