close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

axxent-DK/TBT - VBH

EinbettenHerunterladen
axxent-DK/TBT
Gütezeichen
Drehkippbeschlag
F 100
Der verdecktliegende Beschlag für
Aluminiumfenster und -fenstertüren
4,5
< 10,5
3
Weitere Angaben, Vorgaben/Hinweise zum Produkt und
zur Haftung, Profilvorschlag, Montageanleitungen und Wartungs-/Bedienungsanleitungen sind unbedingt dem PlanungsHandbuch Aluminium zu entnehmen.
15
Die angegebenen Maße sind Fertigmaße
nach der Oberflächenbehandlung der Profile
z. B. Lackierung, Pulverbeschichtung etc.!
20
£ 8,5
2
A0016
A0022
+0,2
7-10
1) Bei ESG-23
+0,2
3,3
5
3
5
13,5±0,1
2,7 - 3,2
min. - max.
1,8
2
19 - 19,60
4,2 - 4,5
14,5 -0,2
³ 3,5
³ 17,5
18 -0,2
15 ±0,2
10 - 11
2,6
12 ±0,1
(a)
min. 450 - max. 1600
Flügelhöhe
(b)
min. 550 - max. 2400
Flügelgewicht
max. 110 °
max. 100 kg
b £ 2000
b £ 2400
a/b £ 1,5
a £ 1300
2006-01
( )
)
a £ 1600
LMde1274
Flügelbreite
Anschlaganleitung
Alle Maße in mm
Öffnungsbegrenzung (
LMde1274_3_2006-01/0
3,5
5
5
10 ±0,1
3,5
2
2
14 ±0,1
3
gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier
3
2
21+1
4,3 -0,2
³ 35
4 -0,2
³14 1)
A0006
22
A0004
³ 431)
Rahmennutmaße
LMde1274
Seite 1
Beschlagliste und Einbauhinweise
axxent-DK
Pos.
Stück
1a
1
Hebel Si-line LM
1b
1
Hebel Si-line FAVORIT
2-8
2-9
10-13
14-27
Beschlagliste und Einbauhinweise
Materialkurztext
Material-Nr.
Siehe Hebelübersicht Si-line LM
Nocken ∅ 12
Material-Nr.
Zchng.-Nr.: LMde1147
Siehe aktuelle Preisliste unter „Zubehör FAV“
1
BS axxent DK rechts Gr. 1
1
MMBS0071-100010
10
MMBS0071-100020
1
BS axxent DK links Gr. 1
Anwendungsbereiche
1
MMBS0072-100010
10
MMBS0072-100020
1
BS axxent DK rechts Gr. 2
siehe Seite 9
1
MMBS0081-100010
10
MMBS0081-100020
1
BS axxent DK links Gr. 2
1
MMBS0082-100010
10
MMBS0082-100020
1
Zusatzschere LM A0040
1
MMSZ0010-100010
20
MMSZ0010-100030
1
VS LM-DK FBS-G A0040
a > 1250 mm
1
MMVS0110-100010
20
MMVS0110-100030
1
MMVS0130-100010
20
MMVS0130-100030
1
VS LM-DK ESG-23 A0040
Unterschiedliche Bauteile
farbig hinterlegt
28-30
1
MV LM 4200-DK
a > 1250 mm
1
857045
20
246979
31-35
1
MV LM VS/BS A0040
b > 1250 mm
1
MMMV0030-100010
20
MMMV0030-100030
1
Begrenzungsschere LM mit Bremse, lang
a 700 - 1600 mm
1
721070
50
312926
Zubehör
36- 39
Einbaumaße für Begrenzungsschere LM mit Bremse, lang
Montageanleitung siehe LMde1226
Öffnungswinkel
80°
85°
90°
Maße in mm
Y
Y
Y
Begrenzungsschere LM mit Bremse,
lang (a 700 - 1600)
270
250
232
Achtung!
Ansicht DIN rechtes Fenster.
Einbau der Begrenzungsschere LM mit Bremse am
DIN linken Fenster erfolgt
spiegelbildlich.
36
°
Y
37
80
°8
5
°
90
Achtung!
38
39
140
Begrenzungsschere immer nur unten
waagerecht, wie in nebenstehender
Abbildung dargestellt, einbauen,
nie oben!
Andernfalls droht Bruch von Lagerbauteilen, wodurch der Fensterflügel
herausfallen kann.
LMde1274
Seite 2
Demontage der Beschlagteile und Nacharbeit am losen Stab
axxent-DK/TBT
Demontage der Beschlagteile und Nacharbeit am losen Stab
Demontage Schere axxent DK/TBT re. Gr. 1-2 (4) und Führungsteil axxzent Gr. 1-2 (5)
1
1)
3
1) Bei der Demontage des Flügels werden min. 2 Personen benötigt.
2
DK
b2
1
3
4
2
5
TBT
4
5
6
8
7
8
4
5
DK
TBT
20 2)
Profilnacharbeit am losen Stab DIN rechts
A0006
A0022
BSO
12
10
12,2 2)
12,2 2)
rr
Materialkurztext
Stanze axxent
2)
Profilnacharbeit am losen Stab
Material-Nr.
MART0010-000010
2) Für die Profilnacharbeit wird die Stanze axxent benötigt.
Erforderliche Werkzeuge siehe Anschlaganleitung LMde1200
BSU
20 2)
LMde1274
Seite 3
Beschlagabbildung Schema C (I)
axxent-DK
Beschlagabbildung Schema C (II)
axxent-DK
Beschlagübersicht und Einbaumaße
320 Schere Gr. 1 (Flügel Nutgrund)
=
(a > 1250)
333
(a > 1250)
403 Schere Gr. 2 (Flügel Nutgrund)
1,5 Nm
SW 2,5
12
1,5 Nm
SW 2,5
4
30
13
14
8
85
14
6
5
7
a/2 - 465
Gr. 2 (Anwendungsbereich siehe Seite 9)
35
(a > 1250)
Æ 10
+0,1
9
8
S3 = a - 700 (a > 1250) Gr. 2 + Pos. 13)
S3 = a - 543 (Gr. 2)
1,5 Nm
SW 2,5
22
20
Æ 12
33
(b > 1250)
2,5 Nm
SW4
1a
S4 = b/2 - 217
34
23
17
150
ca. 4 Nm
(b > 1250)
19
6
10
SW4
S2 = b2 - 314
S2 = b2 - 210 (FBS-G)
10
21
Æ 5,2
1b
49
S1 = b1 - 203
98
S1 = b1 - 210 (FBS-G)
78
5,2
Einbauvarianten für
ESG-23
siehe Seite 11.
32
23
1,5 Nm
SW 2,5
31
3
14,5
4
11,5
b1 ³ 250
b
1
1
Montagefolge
Zum Einführen der
Beschlagteile keinen
Hammer verwenden.
2,5 Nm
PH 2
b2 ³ 300
Æ 5,2
1,5 Nm
SW 2,5
18
8
9
=
0-1
3
(b > 1250)
2
b2 ³ 350 (ESG-23)
1,5 Nm
SW 2,5
11
31
(min. b/3)
24
1,5 Nm
SW 2,5
2,5 Nm
SW 2,5
Gr. 1 = a - 218 (Anwendungsbereich siehe Seite 9)
15
16
2
25
S5 = a/2 - 250
(a > 1250)
a
2
3
27
45
b1 + 76 (FBS-G) (b > 1250)
2,5 Nm
SW 2,5
15
1
b1 + 181 (ESG 23) (b > 1250)
Beschlagübersicht und Einbaumaße
26
28
29
1,5 Nm
SW 2,5
36
30
1,5 Nm
SW 2,5
37
38
39
2,5 Nm
SW 2,5
2
2,5 Nm
SW 2,5
a/2 - 75
140
(a > 1250)
LMde1274
Seite 4
LMde1274
Seite 5
Montage der Beschlagteile an der BSO und BSU
axxent-DK/TBT
Montage der Beschlagteile an der BSO und BSU
Montage Schere axxent DK/TBT re./li. Gr.1-2 (4) und Führungsteil axxent Gr. 1-2 (5),
Flügelband axxent re./li. (3) und Ecklager axxent re./li. (2).2)
4
2,5 Nm
SW 2,5
1
2,5 Nm
SW 2,5
5
1)
2
320 Schere Gr. 1
403 Schere Gr. 2
1) Bei der Montage des Flügels werden min. 2 Personen benötigt.
2) Spiegelbildlich, Beschlagteile siehe Stücklisten Seite 2 und 11.
3
rr
Materialkurztext
Lehre BS axxent
3
Material-Nr.
benötigt 1 Stück
2,5 Nm
SW 2,5
MAEW0010-000010
2
2
x
4
2,5 Nm
SW 2,5
x
2
RE
2
6
8
5
5
6
6
15
13
3
14
7
DK
8
13
15
2
14
TBT
Positionsverlauf
beachten!
4
5
9
10
11
12
LMde1274
Seite 6
Beschlagabbildung Schema C (I)
Beschlagabbildung Schema C (II)
axxent-TBT
Beschlagübersicht und Einbaumaße
103
(a > 1250)
axxent-TBT
=
320 Schere Gr. 1 (Flügel Nutgrund)
(a > 1250)
403 Schere Gr. 2 (Flügel Nutgrund)
4
1,5 Nm
SW 2,5
1,5 Nm
SW 2,5
12
14
15
32
15
8
85
13
7
Æ 10
Gr. 2 (Anwendungsbereich siehe Seite 9)
9
+0,1
8
S3 = a - 982 (a > 1250) (Gr. 2 + Pos. 13+14)
S3 = a - 543 (Gr. 2)
1,5 Nm
SW 2,5
23
Æ 12
Æ 5,2
1b
49
S1 = b1 - 203
98
S1 = b1 - 210 (FBS-G)
78
5,2
1,5 Nm
SW 2,5
33
3
4
11,5
1
(min. b/3)
b1 ³ 250
b
1
2
1,5 Nm
SW 2,5
34
23
14,5
25
(b > 1250)
Einbauvarianten für
ESG-23
siehe Seite 11.
b2 ³ 300
2,5 Nm
PH 2
35
Montagefolge
Zum Einführen der
Beschläge keinen
Hammer verwenden.
2,5 Nm
SW4
1a
22
21
S4 = b/2 - 217
36
24
18
S5 = a/2 - 250
(a > 1250)
a
17
1,5 Nm
SW 2,5
37
10
2
26
3
27
31
30
38
32
28
29
19
150
a/2 - 465
(a > 1250)
ca. 4 Nm
(b > 1250)
19
20
10
=
0-1
3
SW4
S2 = b2 - 314
S2 = b2 - 210 (FBS-G)
10
Æ 5,2
1,5 Nm
SW 2,5
2
6
(b > 1250)
1
8
9
b2 ³ 350 (ESG-23)
1,5 Nm
SW 2,5
11
33
b1 + 181 (ESG 23) (b > 1250)
2,5 Nm
SW 2,5
Gr. 1 = a - 218 (Anwendungsbereich siehe Seite 9)
16
17
84
6
5
2,5 Nm
SW 2,5
16
262 (a > 1250)
b1 + 76 (FBS-G) (b > 1250)
Beschlagübersicht und Einbaumaße
1,5 Nm
SW 2,5
39
40
41
2,5 Nm
SW 2,5
1,5 Nm
SW 2,5
2
2,5 Nm
SW 2,5
140
a/2 - 75
(a > 1250)
LMde1274
Seite 7
LMde1274
Seite 8
Diagramm zur
axxent DK/TBT
Diagramm zur Ermittlung der zulässigen Flügelgrößen, Abkürzungen
Glasdicke in mm ohne Luftzwischenraum
28 24
2400
16
20
12 mm Glasdicke (entspricht 30 kg/m2)
16 mm Glasdicke (entspricht 40 kg/m2)
1800
c ke
sdi
G la
24 mm Glasdicke (entspricht 60 kg/m2)
b (in mm)
=
925 mm
.2
Gr
1000
+
.
Zs
Gr. 2
700
Gr. 1
450
550
Bei Glasdicken unter 12 mm sind alle Flügelgrößen
zulässig, die innerhalb des Anwendungsbereichs
liegen und ein Seitenverhältnis a/b von 1,5
nicht überschreiten.
Maximal zulässiges Flügelgewicht: 100 kg
1600
1800 mm
24 mm
1400
=
=
1200
1250
Flügelhöhe
Glasdicke
zulässige
Flügelbreite
24
925
1000
):
12
20
28
620
700
Beispiel (
1500
mm
1 mm/m2 Glasdicke = 2,5 kg
16
in
28 mm Glasdicke (entspricht 70 kg/m2)
800
20 mm Glasdicke (entspricht 50
2000
kg/m2)
a (in mm)
Abkürzungen
In dieser Anschlaganleitung werden
folgende Abkürzungen verwendet:
AV
BS
BSO
BSU
a
b
b1
b2
ESG
FBS-G
MV
Nm
SV
SW
TBT
VS
VSO
VSU
Andruckeinstellung
Bandseite
Bandseite oben
Bandseite unten
Flügelbreite
Flügelhöhe
Griffsitz unten
Griffsitz oben
Einsteckgetriebe
Fehlbedienungssperre am Griff
Mittelverschluss
Drehmoment in Nm
Seiteneinstellung
Schlüsselweite
Kippen vor Drehen
Verschlussseite
Verschlussseite oben
Verschlussseite unten
S1
S2
S3
S4
S5
Schubstange, Verschlussseite unten
Schubstange, Verschlussseite oben
Schubstange, oben waagerecht
Schubstange, Bandseite
Schubstange, unten waagerecht
LMde1274
Seite 9
Andruckeinstellung und Regulierungsmöglichkeiten
axxent-DK/TBT Andruckeinstellung und Regulierungsmöglichkeiten
°
+90
Andruckeinstellung ±1 mm
-1
(für Position 10 und 11)
1
-1
ca. 4 Nm
2
SW 11
SW4
3
SW4
+1
Andruckeinstellung für Exzenterniet (10) und Schließzapfen (11) mit Ringschlüssel vornehmen.
+1
-90
°
Regulierungsmöglichkeiten axxent-DK/TBT
FH £ 1250
+2 mm
SW 4
SW 2,5
- 3 mm
±1
BS
nt
xe
ax
BT
/T
DK
T
/TB
t DK
n
e
axx
BS
FH > 1250
+1 mm
VS
LM
040
MV BS A0
±1
-1 mm
VS
LM
SW 4
PH 2
BS
10
axx
ent
DK
/TB
T
+2 mm
SW 4
SW 4
9
+2 mm
LMde1274
Seite 10
Beschlagliste, Einbauvarianten und Funktionshinweise
axxent-TBT
Beschlagliste, Einbauvarianten und Funktionshinweise
Pos.
Stück
1a
1
Hebel Si-line LM abschließbar /TBT
1b
1
Hebel Si-line abschließbar/TBT
Materialkurztext
Material-Nr.
Material-Nr.
Siehe Hebelübersicht Si-line LM
Nocken ∅ 12
Zchng.-Nr.: LMde1147
Siehe aktuelle Preisliste unter „Zubehör FAV“
1
BS axxent TBT rechts Gr. 1
1
MMBS0091-100010
10
MMBS0091-100020
1
BS axxent TBT links Gr. 1
Anwendungsbereiche
1
MMBS0092-100010
10
MMBS0092-100020
1
BS axxent TBT rechts Gr. 2
siehe Seite 9
1
MMBS0101-100010
10
MMBS0101-100020
1
BS axxent TBT links Gr. 2
1
MMBS0102-100010
10
MMBS0102-100020
10-13
1
Zusatzschere LM A0040
a > 1250 mm
1
MMSZ0010-100010
20
MMSZ0010-100030
14
1
Scherenschließer MV
a > 1250 mm
1
MXSK0010-100010
20
MXSK0010-100030
1
VS LM-TBT FBS-G A0040 1)
2-8
2-9
15-29
1
MMVS0120-100010
20
MMVS0120-100030
1
MMVS0140-100010
20
MMVS0140-100030
1
VS LM-TBT ESG-23 A0040 1)
Unterschiedliche Bauteile
farbig hinterlegt
30-32
1
MV LM 4200-DK
a > 1250 mm
1
857045
20
246979
33-37
1
MV LM VS/BS A0040
b > 1250 mm
1
MMMV0030-100010
20
MMMV0030-100030
1
Begrenzungsschere LM mit Bremse, lang
a 700 - 1600 mm
(Einbau siehe Seite 2)
1
721070
50
312926
Zubehör
38- 41
1) Einsatz der Feder Pos. 27 in grau, von FH 550 - 1100
in schwarz, ab 1100 - 2400
Funktionshinweise für Hebel Si-line LM abschließbar/TBT
Drehstellung
Verschlussstellung
Kippstellung
Kippstellung
Verschlussstellung
Verschlussstellung
Einbauvarianten für ESG-23
X
Æ 12 2)
R6
23
Y + 20
Variante 2
• zweiseitige Bearbeitung
• Maß Y profilabhängig
• Bohrnutfräser ∅ 12
DIN 3273)
Y
Y + 20
Variante 1
• einseitige Bearbeitung
• Maß X profilabhängig
• Bohrnutfräser ∅ 12
DIN 844-B2)
(49)
49 ±0,5
Griffsitz b2
Griffsitz b1
49 ±0,5
Griffsitz b1
10,7
Ansätze
entfernen
23
X
Griffsitz b2
Montageanleitung siehe LMde1114
Æ 12 3)
LMde1274
Seite 11
Wichtige Hinweise
axxent-DK/TBT Wichtige Hinweise
Wichtige Hinweise
- Beachten Sie unsere Vorgaben/Hinweise zum Produkt und zur Haftung „Drehkippbeschläge für Fenster- und
Fenstertüren“.
- Für den in dieser Anschlaganleitung beschriebenen Beschlag gelten verbindlich die Angaben zu den Profilschnitten und dem „Diagramm zur Ermittlung der zulässigen Flügelgröße“ (siehe Seite 9).
Bitte nehmen Sie bei abweichenden Maßen von Fenstern und Fenstertüren Rücksprache mit Ihrem
SIEGENIA-AUBI-Verkaufsberater.
- Lagerbauteile können durch Überbeanspruchung brechen. Dies kann dazu führen, dass der Fensterflügel herausfällt und schwere Verletzungen verursacht. Wenn durch besondere Umstände (Einsatz in Schulen, Kindergärten
etc.) eine Überbeanspruchung der Lagerbauteile zu erwarten ist, muss dies durch geeignete Maßnahmen verhindert werden z.B. durch Einsatz einer Begrenzungsschere LM mit Bremse, die den Öffnungswinkel des Fensters
begrenzt (siehe Seite 2), oder die Verwendung einer Drehsperre.
- Die in dieser Anschlaganleitung beschriebenen Beschlagteile sind aus nichtrostendem Werkstoff oder galvanisch
verzinkt nach DIN 50 961. Sie dürfen nicht in Umgebungen mit aggressiven, korrosionsfördernden Luftinhalten
verwendet werden.
- Stellen Sie den Gesamtbeschlag nur aus SIEGENIA-AUBI-Beschlagteilen zusammen. Andernfalls können
Schäden auftreten, für die wir keine Haftung übernehmen.
- Fenster- und Türelemente dürfen nur vor der Montage der Beschlagteile oberflächenbehandelt werden. Eine
nachträgliche Oberflächenbehandlung kann die Funktionstüchtigkeit der Beschlagteile einschränken. In diesem
Fall sind wir zu keinerlei Gewährleistung verpflichtet.
- Beachten Sie bei der Klotzung die Technische Richtlinie Nr. 3 des Glaserhandwerks „Klotzung von Verglasungseinheiten“.
- Verwenden Sie keine essig- oder säurevernetzenden Dichtstoffe, da diese zur Korrosion der Beschlagteile führen können.
- Halten Sie alle Fälze von Ablagerungen und Verschmutzungen frei, insbesondere von Zement- oder
Putzrückständen. Vermeiden Sie direkte Nässeeinwirkung auf den Beschlag und einen Kontakt des Beschlages
mit dem Reinigungsmittel.
- Bringen Sie die Benutzer-Information Bestell-Nr. 05083 bei Bedarf gut sichtbar am eingebauten Fenster- oder Türelement an.
- Händigen Sie dem Benutzer bei Bedarf folgende Druckschriften aus:
Wartungs-/Pflegeanleitung
Bestell-Nr. 15750
- Bedienungsanleitung
Bestell-Nr. 05766 (DK)
Bestell-Nr. 05768 (TBT)
Haftungsausschluß
Wir haften nicht für Funktionsstörungen und Beschädigungen der Beschläge sowie der damit ausgestatteten Fenster- und
Fenstertüren, die auf unzureichende Ausschreibung, Nichtbeachtung dieser Anschlaganleitung oder Gewalteinwirkung
auf den Beschlag (z.B. durch nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch) zurückzuführen sind.
SIEGENIA-AUBI KG - Beschlag- und Lüftungstechnik
Postfach 10 05 51 - D-57005 Siegen
Telefon +49 271 39 31-0 - Fax +49 271 39 31-3 33
LMde1274
Seite 12
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
14
Dateigröße
1 200 KB
Tags
1/--Seiten
melden