close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Betriebsanleitung - Sram

EinbettenHerunterladen
operating instructions
betriebsanleitung
notice d’utilisation
handleiding
brugsanvisning
bruksanvisning
Sparc · April 2003
In dieser Anleitung finden Sie
wichtige Informationen rund um ihr
Sparc System.
Fahrradfahren mit Sparc ist einfach.
Das stimmt. Es wird Sie vielleicht
überraschen, wie viele Möglichkeiten Ihnen Ihr Sparc System
bringt.
Damit Sie diese auch optimal nutzen
können, bitten wir Sie, sich die Zeit
zu nehmen um diese Betriebsanleitung sorgfältig durchzulesen.
Ihr Sparc System ist nahezu wartungsfrei. Bei Fragen, die Ihnen
diese Betriebsanleitung nicht
beantwortet, wird Ihnen Ihr qualifizierter Fachhändler jederzeit mit
weiteren Ratschlägen zur Seite
stehen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim
„Sparcen“.
14
Bitte besonders beachten:
Vorsichtsmaßnahmen, die vor
möglicher Unfall-, Verletzungsoder Lebensgefahr schützen
oder eine mögliche Beschädigung des Fahrrades verhindern.
Besondere Hinweise zur
besseren Handhabung bei
Bedien-, Kontroll- und Einstellvorgängen.
© Copyright SRAM Corporation 2003
Publ. Nr. 5200 E/D/F/Nl/Dk/Sv
Technische Änderungen
behalten wir uns vor.
Ausgegeben April 2003
SRAM Technical Documentation
Schweinfurt/Germany
Sparc · April 2003
I N H A LT S V E R Z E I C H N I S
D
DAS SPARC SYSTEM
16
BEDIENUNG
18
WARTUNG UND PFLEGE
» Akku
20
» Schaltung einstellen
22
» Hinterrad aus- und einbauen
22
» Verschleißteile
22
» Reinigen / Reparaturarbeiten
23
TECHNISCHE DATEN
24
ADRESSEN
26
Sparc · April 2003
15
D A S S PA R C S Y S T E M
WAS IST SPARC
REICHWEITE
Egal ob Gegenwind, Regen oder
Berge, mit Sparc im Rücken behalten
Sie die Oberhand. Sparc, der neue
leichte Elektroantrieb mit TwinDriveTechnologie, gibt Ihnen den extra
Schub, wann immer Sie ihn anfordern.
Sparc ermöglicht eine Reichweite von
15 – 30 km, abhängig vom gewählten
Modus. Also erhöhte Mobilität mit
geringem Aufwand.
Sparc wurde entworfen und gebaut,
um das Leben mit dem Fahrrad
leichter und angenehmer zu gestalten. Sparc ist eine Lösung, die den
Charakter des Fahrrads nicht verändert. Sein geringes Gewicht, die
einfache Wartung bietet Ihnen Fahrradkomfort pur. Seine Bedienungsfreundlichkeit und überlegene Hilfsfunktion machen Sparc zum Produkt
Nr. 1 auf dem Markt.
Die erzielbare Reichweite mit einer
Akkuladung hängt von verschiedenen
Faktoren ab. Dazu zählen der Fahrmodus, der Akkuzustand, das Wegstreckenprofil und vor allem Ihre
Eigenleistung.
Reichweite (km)
bis zu
Speed-Modus 15 km
bis zu
30 km
Econ-Modus
ARBEITSWEISE
Sparc ermöglicht dem Fahrer die
Wahl zwischen zwei ZusatzantriebsOptionen. Mit einem einfachen
Knopfdruck an der am Lenker
montierten Steuereinheit kann man
zwischen dem schnellen SpeedModus oder dem Econ-Modus mit
erweitertem Aktionsradius umschalten.
Durchschnittstempo 16 km/h
mit einem 28 Zoll-Rad
bei 75 Watt Kraftaufwand des Fahrers
Motorantrieb (km/h)
Econ-Modus
16
24 km/h
Speed-Modus
18 km/h
Sparc · April 2003
D A S S PA R C S Y S T E M
D
5-Gang-Getriebenabe mit
Elektromotor
TwinDrive System, 200 Watt,
ermöglicht effiziente Energieausnutzung
5-Gang-Schaltung
Komfortable Schaltbewegung
mit geringen Betätigungskräften,
einfache und intuitive Handhabung
Sparc Steuereinheit
Alle Kontrollfunktionen in einer
Einheit integriert: Schalter für Aus,
Econ- und Speed-Modus
Akkubox
exzellente Leistung, einfache
Handhabung, kein Memoryeffekt,
12 Volt, 7,2 Ah, preisgünstiger
Standardakku
Sparc · April 2003
Ladegerät
4,5 Stunden Ladezeit,
Ladekontrollleuchte
17
BEDIENUNG
1
Off
Das Fahrrad kann mit und ohne
eingeschalteten Elektroantrieb
gefahren werden. Ohne Elektroantrieb fährt sich das Fahrrad wie
ein gewöhnliches Rad ohne zusätzlichen Kraftaufwand.
Ec
on
Spe
ed
Bei eingeschaltetem System fahren
Sie wie üblich los. Solange Sie die
Pedale betätigen, ist der Elektroantrieb aktiviert und unterstüzt Sie.
» Econ-Modus: wirkt bis ca. 18 km/h.
» Speed-Modus: wirkt bis ca. 24 km/h.
Off
Nach Erreichen dieser Geschwindigkeit schaltet der unterstützende
Elektroantrieb ab. Sie fahren dann
mit Ihrer eigenen Muskelkraft.
Verringern Sie Ihr Tempo, wird das
System wieder aktiv.
Ec
on
Spe
ed
Vor der ersten Fahrt bitte den
Akku laden.
2
Im Speed-Modus leuchtet das
rote Lämpchen.
2
Off
Schalten Sie auf den gewünschten Fahrmodus: Econ oder
Speed. Das System aktiviert sich erst
dann, wenn das Fahrrad rollt.
1
Ec
on
Spe
ed
Der Akkuladezustand wird Ihnen mit
den 3 grünen Lämpchen angezeigt.
18
Sparc · April 2003
BEDIENUNG
Wenn nur noch 1 grünes Lämpchen
leuchtet sollte der Akku geladen
werden.
3
S TA N D B Y S C H A LT U N G
Ihr Sparc System ist mit einer
Energiesparfunktion ausgestattet.
Diese Funktion tritt automatisch ca.
1 Minute nach der letzten Nutzung
des Fahrrades ein.
Das System schaltet ab und die
Lämpchen an der Steuereinheit
erlöschen.
Wenn Sie weiterfahren, schaltet
sich die Elektronik automatisch
wieder ein.
5 - G A N G S C H A LT U N G
In das Sparc System ist eine
5-Gang-Nabenschaltung integriert. Sie schalten in den entsprechenden Gang durch Drehen des
rechten Lenkergriffs in die Stellungen 1 bis 5.
» Während des Schaltvorgangs
treten Sie ohne Kraft weiter.
» Greift der gewünschte Gang nicht
sofort, unterbrechen Sie kurz die
Tretbewegung.
» Schalten Sie vor Steigungen rechtzeitig herunter.
» Sie können den Gang auch im Stillstand wechseln.
3
Sparc · April 2003
D
Ihr Sparc Fahrrad ist nichts
für Kinder!
» Schalten Sie das Sparc System
nur dann ein, wenn Sie mit Ihrem
Fahrrad fahren wollen.
» Schalten Sie das Sparc System
aus, bevor Sie Ihr Fahrrad auf den
Kopf stellen oder aufhängen
wollen, ebenso bei Pflege- und
Wartungsarbeiten.
19
WARTUNG UND PFLEGE
AKKU
AKKU LADEN
Sie können Ihren Akku direkt am
Fahrrad laden oder die Akkubox abbauen, somit ist Ihr Akku zum Beispiel auch in der Wohnung ladbar.
» Stecken Sie den Stecker des
Ladegerätes in die Buchse an der
Akkubox.
» Stecken Sie das Ladegerät in die
Steckdose.
Während des Ladevorgangs leuchtet die rote LED am Ladegerät auf.
Schaltet die LED auf grün, ist der
Akku geladen.
Es fließt jetzt noch ein Ladeerhaltungsstrom, der die Selbstentladung
Ihres Akkus verhindert.
Das Ladegerät kann daher andauernd
mit dem Akku verbunden bleiben.
Trennen vom Netz: Erst Ladegerät
aus der Steckdose ziehen, danach
Stecker von der Akkubox trennen.
Akku spätestens nach jeweils
6 Monaten nachladen.
» Der Akku sollte im Temperaturbereich von +5° bis +40°C
betrieben bzw. geladen werden.
» Akku nur in Gebrauchslage
laden!
» Nur in trockenen Innenräumen
benutzen.
20
» Nicht in explosionsgefährdeten
Räumen (Garagen) benutzen.
» Zerlegen Sie das Ladegerät und
die Akkubox nicht.
Fehlerhafte Montage kann zu
elektrischem Schlag oder Feuer
führen.
» Das Ladegerät gehört nicht in
Kinderhände.
» Die Ladung darf nur in ausreichend
belüfteter Umgebung erfolgen.
» Ziehen Sie das Ladegerät bei Nichtgebrauch immer aus der Steckdose.
» Kontrollieren Sie das Kabel regelmäßig und schützen Sie es vor
scharfen Kanten. Bei Beschädigung bitte sofort von einem Fachbetrieb erneuern lassen.
» Schützen Sie das Gerät vor Öl,
Fett, aggressiven Reinigungsmitteln und Lackverdünnung, da das
Gehäuse zerstört werden kann.
» Nach Stürzen, z.B. vom Tisch, muß
das Gerät sofort zur Sicherheitsprüfung einem Fachbetrieb übergeben werden. Dies gilt ebenso,
wenn Steckerstifte locker sind.
» Der Akku darf auf keinen Fall verbrannt werden! Explosionsgefahr!
» Der Akku muß vorschriftsmäßig
entsorgt werden.
» Verwenden Sie ausschließlich die
Kombination Sparc-Ladegerät mit
Sparc-Akku.
Sparc · April 2003
WARTUNG UND PFLEGE
AKKU
AKKUBOX ABNEHMEN
Taste am Stecker des Akkukabels drücken und diesen
von der Box abziehen.
» Drehen Sie beide Schnellspannhebel in Position „offen“ und
ziehen Sie diese nach außen.
» Nehmen Sie die Akkubox vom
Gepäckträger.
4
4
D
verriegelt
AKKUBOX AUFSETZEN
» Ziehen Sie beide Schnellspannhebel nach außen und drehen Sie
diese in Position „offen“.
» Setzen Sie die Akkubox auf den
Gepäckträger.
» Schieben Sie die Schnellspannhebel nach innen und drehen Sie
diese in Position „verriegelt“.
» Schieben Sie den Stecker des
Akkukabels in die Buchse der Box.
Prüfen Sie, daß die Akkubox
korrekt angebaut ist.
» Schützen Sie die Akkubox vor
harten Stößen.
offen
gezogen
AKKU LAGERN
Wenn Sie Ihr Rad für längere Zeit
nicht nutzen wollen (Winter), sollten
Sie die Akkubox voll geladen an einem
trockenen, kühlen Ort aufbewahren.
Den Akku spätestens nach
jeweils 6 Monaten nachladen.
Sparc · April 2003
AKKU ERSETZEN
Ein ausgedienter Akku ist durch Ihren
qualifizierten Fachhändler zu ersetzen.
Der alte Akku ist entsorgungspflichtig
und wird von ihm zurückgenommen
und dem Recyclingsystem zugeführt.
21
WARTUNG UND PFLEGE
HINTERRAD / VERSCHLEISSTEILE
S C H A LT U N G E I N S T E L L E N
Schalten Sie den Drehgriff vor
der Einstellung unbedingt vom
4. in den 3. Gang.
» Bringen Sie die Pfeilmarkierungen
im Sichtfenster (1) der Clickbox
zur Deckung. Verdrehen Sie hierzu
die Einstellschraube (2), die am
Schaltzug sitzt.
5
5
1
2
HINTERRAD AUSBAUEN
Ziehen Sie den Stecker der
Steuereinheit von der Nabe.
Taste am Stecker des Akkukabels
drücken und diesen vom SparcAntrieb abziehen.
» Lösen Sie die Rändelschraube
an der Clickbox. Nehmen Sie die
Clickbox ab.
» Rote Fixierbuchse abziehen
und Schaltstift/-rohr aus der
Achse nehmen.
» Lösen Sie die beiden Achsmuttern, um das Hinterrad herauszunehmen.
Der Einbau des Hinterrades erfolgt
in umgekehrter Reihenfolge.
6
Kabel dürfen nicht gequetscht
oder geklemmt werden. Kurzschlußgefahr!
22
6
VERSCHLEISSTEILE
Fahrradketten, Zahnkränze,
Schaltzüge, Lenkergriffe und
Batterien sind Verschleißteile.
Sorgen Sie für regelmäßige Kontrolle
und rechtzeitigen Austausch.
Sparc · April 2003
WARTUNG UND PFLEGE
R E I N I G E N / R E PA R AT U R A R B E I T E N
REINIGEN
R E PA R AT U R A R B E I T E N
» Ihre Sparc-Komponenten sind gegen äußere Umwelteinwirkungen
gut geschützt. Um Funktionsstörungen durch eingedrungenes
Wasser zu vermeiden, sollten Sie
jedoch beim Reinigen nicht mit
Druckwasser arbeiten (z.B. Hochdruckreiniger oder scharfer Wasserstrahl).
» Im Winterbetrieb sollten Sie Ihr
Rad in kürzeren Abständen reinigen, damit Streusalz keine Schäden verursachen kann.
Lassen Sie eventuell notwendige Arbeiten am Elektroantrieb, dem Kabelstrang, dem Akku
und dem Ladegerät nur von Ihrem
qualifizierten Fachhändler durchD
führen.
» Nicht autorisierte Arbeiten an
Ihrem Sparc System könnten Sie
gefährden und führen zum Erlöschen der Gewährleistungsansprüche.
» Bei Fragen oder Problemen
wenden Sie sich bitte an Ihren
qualifizierten Fachhändler.
FEHLERCHECKLISTE
Fehler
Schaltschwierigkeiten
(5-Gangnabe)
Pedale werden im Freilauf
vorwärts mitgenommen
Elektroantrieb funktioniert
nicht
Ursache
Beschädigter Schaltzug
Fehlerhafte Einstellung
Zu stramme Kettenspannung
Abhilfe
Schaltzug erneuern
Schaltung einstellen
Kettenspannung lockern
Remote Control Schalter in
Position OFF
Remote Control Schalter
defekt
Steckverbindungen
Auf ECON oder SPEED
schalten
Remote Control Schalter
ersetzen lassen
Alle Stecker bis zum Verrasten gerade einschieben
Kabel defekt
Kabel ersetzen lassen
Batterie leer
Batterie laden
Batterie defekt
Batterie ersetzen lassen
Sicherung durchgebrannt
Sicherung ersetzen lassen
Elektroantrieb defekt
Elektroantrieb ersetzen lassen
Elektroantrieb macht
Fremdkörper im Elektroantrieb Fremdkörper entfernen lassen
ungewöhnliche Geräusche Elektroantrieb defekt
Elektroantrieb ersetzen lassen
Sparc · April 2003
23
T E C H N I S C H E D AT E N
S
T
E
U
E
R
N
A
K
K
U
Übersetzung
E
L
E
K
T
R
O
A
N
T
R
I
E
B
V max. Elektr. Antrieb
Sparc Elektroantrieb
Motortyp
2 x 12V DC Elektromotoren
Leistung
2 x 100 Watt
Steuerung
Pedalbewegung
Fahrstufen
Econ / Speed
Econ Modus
18 km/h (USA Version 26" = 14 mph)
Speed Modus
24 km/h (USA Version 26" = 18 mph)
Bremse
Ohne Bremse
Gesamt
249 %
Gang 1
63 %
Gang 2
78 %
Gang 3
100 %
Gang 4
128 %
Gang 5
158 %
Sparc Steuereinheit
Fahrstufen
Anzeige
Klemmdurchmesser
Steckverbindung
Aufdruck
22,3 mm
3.5 mm Stereo-Klinkenstecker
Sparc Akkubox
Akku
Ladegerät
Ladezeit
24
Off / Econ / Speed
12V / 7,2 Ah Blei-Gel-Akku
12V / 1,5A
12V / 2,0A (USA)
4 Stunden 45 Minuten 3 Stunden 30 Minuten
Sparc · April 2003
viel
Sp
ee
d-
M
od
us
mittel
Ihr Kraftaufwand
T E C H N I S C H E D AT E N
-M
od
us
D
wenig
E
n
co
0
5
10
15
20
25
30
Reichweite in km
» wenig Kraftaufwand entspricht
ca. 25 Watt Eigenleistung
» mittlerer Kraftaufwand entspricht
ca. 50 Watt Eigenleistung
» viel Kraftaufwand entspricht
ca. 75 Watt Eigenleistung
Sparc · April 2003
Die erzielbare Reichweite mit einer
Akkuladung hängt von verschiedenen
Faktoren ab. Dazu zählen der Fahrmodus, der Akkuzustand, das Wegstreckenprofil und vor allem die
Eigenleistung des Radfahrers.
25
ADDRESSES
EUROPE
DANMARK
Dan Agentur
Stationsvej 77
5792 Årslev
Tel.: +45 65 99 24 11
Fax: +45 65 99 28 42
DEUTSCHLAND
Epple Zweirad GmbH
Mittereschweg 1
87700 Memmingen
Tel.: +49 (0) 83 31 75 13-30
Fax: +49 (0) 83 31 75 13-50
E S PA Ñ A
Casa Masferrer, s.a.
Pol. Ind. Congost. Avenida
San Julian s/n
E-08400 Granollers (Barcelona)
Tel.: +34 9 3846 6051
Fax: +34 9 3846 5356
FRANCE
SAVOYE SA
Rue de l’industrie
1470 Serrières de Briord
Tel.: +33 474 36 13 77
Fax: +33 474 36 15 14
I TA L I A
Hermann Hartje KG
Deichstraße 120-122
27318 Hoya/Weser
Tel.: +49 (0) 42 51 81 24-0
Fax: +49 (0) 42 51 81 24-9
A.M.G. s.r.l.
Via Piave 10
23871 Lomagna (Como)
Tel.: +39 039 5 30 11 67
Fax: +39 039 9 22 02 70
ÖSTERREICH
NEDERLAND
KTM Fahrrad GmbH
Harlochnerstrasse 13
5230 Mattighofen
Tel.: +43 77 42 40 91-0
Fax: +43 77 42 40 91-72
Koch Kleeberg B.V.
Dukdalfweg 25
1332 BJ Almere
Tel.: +31 36 532 05 04
Fax: +31 36 532 25 48
26
Sparc · April 2003
ADDRESSES
Vertex Cycle Systems BV
Delfweg 12
2211 VM Noordwijkerhout
Tel.: +31 252 340611
Fax: +31 252 345030
SCHWEIZ
Amsler & CO AG
Lindenstraße 16
8245 Feuerthalen
Tel.: +41 52 647 36 36
Fax: +41 52 647 36 66
UNITED KINGDOM
Fisher Outdoor Leisure Plc
Unit 8/9 Brick Knoll Park
Ashley Road Industrial Estate
Ashley Road
St. Albans, Hertfordshire
AL1 5UG
Tel.: +44 1727 798345
Fax: +44 8009 807129
SUOMI
J. Syväranta Oy
Nervanderinkatu
5E 47/PL 64
F-00101 Helsinki
Tel.: +358 9 434 2030
Fax: +358 9 493 890
U N I T E D S TAT E S
SVERIGE
Vartex
Batterivägen 14
43232 Varberg
Tel.: +46 340 64 60 00
Fax: +46 340 61 11 90
Sparc · April 2003
World Headquarters
Chicago, Illinois U.S.A.
SRAM Corporation
1333 North Kingsbury, 4th floor
Chicago, Illinois 60622
Tel.: +1-312-664-8800
Fax: +1-312-664-8826
27
WORLD HEADQUARTERS
Chicago, Illinois U.S.A.
SRAM Corporation
1333 North Kingsbury, 4th floor
Chicago, Illinois 60622
phone: +1-312-664-8800
fax: +1-312-664-8826
EUROPEAN HEADQUARTERS
Amersfoort, The Netherlands
SRAM Europe
Basicweg 12-D
3821 BR Amersfoort
The Netherlands
phone: +31-33+-450-6060
fax: +31-33-457-0200
ASIAN HEADQUARTERS
Taichung, Taiwan
SRAM Taiwan
No. 1598-8 Chung Shan Road
Shen Kang Hsiang, Taichung
County 429
Taiwan R.O.C.
phone: +886-4-2561-3678
fax: +886-4-2561-3686
www.sram.com
Sparc · April 2003
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
29
Dateigröße
1 061 KB
Tags
1/--Seiten
melden