close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Installationsanleitung

EinbettenHerunterladen
Installationsanleitung
J12002.110-5
22.08.13
Wärmepumpentrockner
Einfamilienhaus
Die Installation darf nur durch fachkundiges Personal ausgeführt werden.
Alle Arbeitsschritte müssen der Reihe nach vollständig ausgeführt und kontrolliert werden.
Gültigkeitsbereich
Die Installationsanleitung gilt für die Modelle: TS WP (12002), TSL WP (12003)
Transport
Das Gerät darf nur stehend transportiert werden! Jede andere Transportlage führt zu Schäden am Gerät! Bei vorsichtigem
Tragen ohne Erschütterung darf das Gerät max. 90° auf die linke Seite (Frontansicht) gekippt werden.
Vor Inbetriebnahme der Wärmepumpe muss das Gerät ca. 2 Stunden in der betriebsüblichen Position gestanden haben.
Nichtbeachtung kann zu Schäden am Gerät führen.
Fr
on
t
Front
Front
Rückseite
Front,
auf Kopf gestellt
Seite
1
Installationsanleitung
J12002.110-5
22.08.13
Wärmepumpentrockner
Einfamilienhaus
Typenschild
Gerätetür öffnen.
– Das Typenschild 1 befindet sich unten rechts.
1
Mitgeliefertes Installationszubehör
Das benötigte Installationszubehör befindet sich in der Wäschetrommel.
Bezeichnung
Artikel-Nr.
Stückzahl
Siehe Installationsschritt
Set Kondenswasserablauf
W5.6298
1
4. Kondenswasserablauf anschliessen
Installationsplatte (W4.0653)
Inklusive doppelseitigem Klebeband S
Schraubenmaterial im Set Kondenswasserablauf (W5.6298) enthalten
Turm-Montage
Wäschetrockner Modelle TS WP (12002), TSL WP (12003) auf Waschautomaten Modelle L (11001), S (11002), SL (11003), SLQ
WP (11004) und SLQ (11006)
P
A
S
Sechs Positioniernocken P für die Turmmontage wie im Bild dargestellt einklicken.
Doppelseitiges Klebeband S entnehmen und auf die Auflageflächen A aufkleben. Installationsplatte am hinteren Rand der Waschmaschine anschlagen und aufkleben.
2
Installationsanleitung
J12002.110-5
22.08.13
Wärmepumpentrockner
Einfamilienhaus
Wäschetrockner Modelle TS WP (12002), TSL WP (12003) auf Waschautomaten Modelle L (265), S (266), SL (268), und SLQ (269)
B
12 mm
6m
U
m
U
Unterlagsstücke U für die Montage neuer Wäschetrockner auf einem älteren V-ZUG Waschautomaten. Doppelseitiges Klebeband
mittig entzweischneiden. Unterlagsstücke U ausschneiden, doppelseitiges Klebeband beidseitig auf die Unterlagsstücke U kleben.
Unterlagsstücke U auf die Auflagefläche B aufkleben, exakt wie im Bild dargestellt. Installationsplatte am hinteren Rand der Waschmaschine anschlagen und aufkleben.
Raumklima/Belüftung
Sämtliche Lüftungsschlitze am Gerät freihalten. Sonst ist keine ausreichende Luftzufuhr gewährleistet.
Ein Ansteigen der Raumtemperatur über 35 °C ist durch gute Belüftung zu vermeiden.
Für einen wirtschaftlichen Betrieb soll die Raumtemperatur möglichst tief gehalten werden. Raumtemperaturen über 35 °Csind
kritisch und verlängern die jeweilige Programmdauer.
Raumvolumen Aufstellraum min. 20 m³, geschlossener Raum:
An Kältebrücken kann es kondensieren!
Zwischen mehreren nacheinander folgenden Trockenprogrammen muss ein Luftwechsel (Tür zum Raum oder Fenster öffnen)
gewährleistet sein!
Raumvolumen Aufstellraum <20 m³:
Es müssen Zu- und Abluftöffnungen zum Nebenraum oder ins Freie vorhanden sein (offene Fenster, Lüftungsgitter oder -schlitze in
der Tür, Ventilationsanlagen).
3
Installationsanleitung
J12002.110-5
22.08.13
Wärmepumpentrockner
Einfamilienhaus
Installation
Alle Arbeitsschritte 1–5 müssen der Reihe nach vollständig ausgeführt werden.
1. Installationsplatte platzieren
Verwenden Sie die Installationsplatte zur Installation des Gerätes. Sie fixiert das Gerät an seinem Standort, sowohl bei freistehenden wie auch bei in Nischen platzierten Geräten.
Installationsplatten für Waschautomaten und Wäschetrockner sind gleich.
Gerät vorne anheben und von der Installationsplatte nach vorne wegziehen.
Installationsplatte am Aufstellort mit 3 Schrauben befestigen, Schrauben im Ablaufschlauch-Set beiliegend. Bei glatten und
sauberen Böden Installationsplatte aufkleben, doppelseitiges Klebeband K beiliegend.
Einschiebenuten der Installationsplatte mit Wasser befeuchten.
Platzierung freistehend
Werden ein Wäschetrockner und ein Waschautomat nebeneinander platziert, muss zwischen den Installationsplatten und zu
den Wänden ein Abstand von mindestens 5 mm eingehalten werden.
Zum Einhalten des Abstandes zur Wand, können die Distanzhalter D an der Installationsplatte ausgeklappt werden. Gilt allerdings
nur, wenn hinter dem Waschautomat keine Anschlussarmaturen angebracht sind.
≥2
8*
577
D
K
≥ 5
≥ 5
≥ 5 505
55*
595
50
*Nur gültig, wenn hinter dem Gerät keine Anschlussarmaturen angebracht werden. Bei Wegführung des Kondenswasserschlauches
nach links müssen zusätzlich 20 mm eingerechnet werden.
Platzierung in Nische
Wird ein Wäschetrockner in eine Nische eingebaut, muss ein Türanschlag 130° (Artikel-Nr. W5.4086) vorgesehen werden.
Das Gerät darf nicht hinter einer verschliessbaren Tür, einer Schiebetür oder einer Tür mit einem Scharnier, das dem des
Gerätes gegenüberliegt aufgestellt werden.
Installationsplatte in Nische ausmitten.
4
Installationsanleitung
J12002.110-5
22.08.13
Wärmepumpentrockner
Einfamilienhaus
Öffnung für seitliche
Anschlüsse,
links oder rechts
min. 100 × 100 mm
A
Nischenhöhe
min. 860 mm!
B
0
≥ 60
Variante
Platzierung
Nischentiefe A
Montageversatz
Installationsplatte B
1
Gerätetür des Waschautomaten über Nischenfront vorstehend
min. 605 mm
50 mm
2
Gerätetür des Waschautomaten hinter Nischenfront versenkt
min. 630 mm
80 mm
Variante 1
Variante 2
Nische
Nische
Installationsplatte
Installationsplatte
Gerätetür
Gerätetür
B
B
A
A
min. 860
Nischenhöhe
400 cm²
Lüftungsgitter
Die von der Geräterückseite abgegebene Wärme muss aus der Nische abgeleitet werden. Mittels 2 Lüftungsgittern P33.002 oder
Lüftungsquerschnitt von min. 400 cm2 im Nischendeckel für Frischluftzufuhr über die Anschlussöffnung sorgen.
Der Kondenswasserschlauch darf nicht zwischen Geräterückwand und Gebäudewand eingeklemmt werden.
5
Installationsanleitung
J12002.110-5
22.08.13
Wärmepumpentrockner
Einfamilienhaus
Installationsplatte auf dem Waschautomaten mit beiliegendem doppelseitigen Klebstreifen montieren.
Säulenblende 1 hinten am Wäschetrockner aus der Halterung 2 nehmen. Säulenblende 1 an der montierten Installationsplatte 3
einsetzen. Wäschetrockner montieren.
1
1 3
2
Die von der Geräterückseite abgegebene Wärme muss aus der Nische abgeleitet werden.
Lüftungsgitter P33.002 einsetzen und für Frischluftzufuhr über die Anschlussöffnung sorgen.
Säulenblende W5.5687
Nischenbausatz W5.4086
≥ 860
Nischenhöhe
400 cm²
Lüftungsgitter
400 cm²
Lüftungsgitter
≥ 1710
Nischenhöhe
≥ 50
6
Installationsanleitung
J12002.110-5
22.08.13
Wärmepumpentrockner
Einfamilienhaus
2. Nivellieren
Gerät an hinteren Nivellierfüssen grob einstellen.
L
Gerät muss lotrecht stehen, damit ein einwandfreier Betrieb gewährleistet ist.
Mittels Wasserwaage (L) ausrichten.
Gerät einschieben und vordere Nivellierfüsse fein einstellen.
– Gerät darf nicht wackeln.
3. Elektrische Anschlüsse
Elektrische Anschlüsse sind durch fachkundiges Personal nach den Richtlinien und Normen für Niederspannungsinstallationen und nach den Bestimmungen der örtlichen Elektrizitätswerke auszuführen.
Ein steckerfertiges Gerät darf nur an eine vorschriftsmässig installierte Schutzkontaktsteckdose angeschlossen werden. In
der Hausinstallation ist eine allpolige Netz-Trennvorrichtung mit 3 mm Kontaktöffnung vorzusehen. Schalter, Steckvorrichtungen, LS-Automaten und Schmelzsicherungen, die nach der Geräteinstallation frei zugänglich sind und alle Polleiter
schalten, gelten als zulässige Trenner. Eine einwandfreie Erdung und getrennt verlegte Neutral- und Schutzleiter sorgen für
einen sicheren und störungsfreien Betrieb. Nach dem Einbau dürfen spannungsführende Teile und betriebsisolierte
Leitungen nicht berührbar sein. Alte Installationen überprüfen.
Einsatzhöhe der Geräte: bis max. 2000 m ü. M.
Angaben über erforderliche Netzspannung, Stromart und Absicherung dem Typenschild entnehmen.
Anschlusskabel
Gültig für alle Waschautomaten und Wäschetrockner der Modellreihe Adora
Die Stecker dürfen nicht abgeschnitten werden.
Gültig nur für die in der Schweiz montierten Geräte.
Kombi-Anschluss Wäschetrockner/Waschautomat (Modelle 12001-12003, 11001-11006)
1
Netz
400 V 3N~
0
10 A
L1
L2
L3
N
Wandschalter
Gesamtanschlussleistung: max. 6900 W
Waschautomat
braun
schwarz
braun
blau
gelb/grün
Wäschetrockner
4 × 1 mm²
Netzkabel
3 × 1 mm²
Netzkabel
Fehlermeldung «U1»
Das Gerät erkennt eine Überspannung. Verdrahtung, insbesondere Neutralleiter, kontrollieren.
7
Installationsanleitung
J12002.110-5
22.08.13
Wärmepumpentrockner
Einfamilienhaus
4. Kondenswasserablauf anschliessen
Ablaufschlauch beim Verlegen vor Verletzung und Knickung schützen!
Ablaufschlauch A am Stutzen B mit der Schlauchbride befestigen.
A
B
Einzelanschlüsse
Maximale Förderhöhe der Pumpe 1,2m
Ablauf in Standrohr
Anschluss an Spültischsiphon
≥ 350
≥ 800
Set W5.3070
• Anschluss an Doppel-Unterputz-Siphon nicht möglich.
• Für jedes Gerät muss ein separater Unterputz-Siphon vorhanden sein.
Wasch-Trocken-Kombinationen
• Anschluss an Doppel-Unterputz-Siphon möglich.
Wasch-Trocken-Säule
mit Kombiablaufset W5.4917
≤ 700
mit Kombiablaufset W5.4917
≤ 700
≤ 700
mit Ablauf in Standrohr
Platzierung nebeneinander
8
Installationsanleitung
J12002.110-5
22.08.13
Wärmepumpentrockner
Einfamilienhaus
5. Erste Inbetriebnahme
Wird das Gerät zum ersten Mal an das elektrische Netz angeschlossen, kann ein Funktionstest gewählt werden. Der Funktionstest
dient zur Überprüfung der Installation und dauert ca. 3 Minuten. Der Funktionstest kann unmittelbar nach der Installation gewählt
werden, da die Wärmepumpe für den Funktionstest nicht gestartet wird.
Der Funktionstest kann durch einen Netzunterbruch nicht abgebrochen werden.
Nach Ablauf oder Abbruch ist der Funktionstest nicht mehr wählbar und das Gerät geht in den normalen Wahlmodus.
Sprachwahl für Funktionstest
Gerät anschliessen und warten, bis in der Klartextanzeige
Angezeigte Sprache mittels Taste
Sprache mittels Taste
Deutsch
fr/it/rm/...
OK
steht.
bestätigen, oder
ändern und mit Taste
bestätigen.
Funktionstest starten?
– Die Einstellung wird übernommen und in der Klartextanzeige steht NEIN:
JA:
.
Funktionstest starten «OK»
Taste
antippen.
Funktionstest
0h03
– Der Funktionstest startet und in der Klartextanzeige steht
.
Der Funktionstest kann auf 2 Arten unterbrochen werden:
1. Gerätetür öffnen.
Funktionstest Pause
– In der Klartextanzeige steht Gerätetür schliessen
.
Funktionstest fortsetzen?
JA: .
– Nach dem Schliessen der Gerätetür steht in der Klartextanzeige NEIN:
Oder
2.Taste
antippen.
Funktionstest fortsetzen?
JA: .
– In der Klartextanzeige steht NEIN:
Funktionstest fortsetzen «weiter»:
Taste
antippen.
Funktionstest
– In der Klartextanzeige steht die Restdauer des Funktionstests, z. B.
0h01
.
Funktionstest «abbrechen»
Taste
antippen.
Funktionstest
– Der Funktionstest ist abgebrochen und in der Klartextanzeige steht abgebrochen
– Die Klartextanzeige erlischt automatisch nach 15 Sekunden oder nach folgender Aktion:
Gerätetür öffnen oder Taste
antippen.
9
.
Installationsanleitung
J12002.110-5
22.08.13
Wärmepumpentrockner
Einfamilienhaus
Funktionstest Ende:
Funktionstest beendet
– Nach Ablauf des Funktionstest steht in der Klartextanzeige
– Die Klartextanzeige erlischt automatisch nach 30 Minuten oder nach folgender Aktion:
Gerätetür öffnen oder Taste
.
antippen.
Bevor das Gerät betriebsbereit ist, muss die Benutzersprache einmalig gewählt werden, siehe 'Sprachwahl für Klartextanzeige in der
Bedienungsanleitung.
Das Gerät ist erst nach der geforderten Wartezeit von ca. 2 Stunden in der betriebsüblichen Position betriebsbereit. Nichtbeachtung kann zu Schäden am Gerät führen.
10
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 106 KB
Tags
1/--Seiten
melden