close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Geratherm basal

EinbettenHerunterladen
Quecksilberfreies Zyklothermometer
Geratherm basal
Geratherm Medical AG
Made in Germany
D
Vor Gebrauch bitte sorgfältig lesen.
Beschreibung der Teile
Thermometergefäß
(Fühler)
Glaskapillare
Temperaturskala
Umhüllungsrohr
Daten
Mindestmessbereich:
Auflösung:
Messgenauigkeit:
Betriebsbedingungen:
Aufbewahrungsbedingungen:
Qualitätsgarantie:
35,6 °C – 38,4 °C
0,1 °C
+/- 0,1 °C
Temperatur: -15 °C bis 39 °C
Temperatur: -15 °C bis 39 °C
Das Zyklothermometer Geratherm basal ohne Quecksilber ist ein
analog anzeigendes Maximumthermometer. Es dient der Bestimmung
der Körpertemperatur. Die Herstellung und Prüfung des Thermometers
erfolgt gemäß der Forderungen
1. der EU-Richtlinie 93/42/EWG über Medizinprodukte
2. der EN 12470-1:2000 – Medizinische Thermometer, Teil 1: Mit
metallischer
Flüssigkeit
gefüllte
Glasthermometer
mit
Maximumvorrichtung, soweit anwendbar (veränderter Messbereich).
Geratherm® ist zertifiziert nach Richtlinie 93/42/ EWG, Anhang II und
DIN EN ISO 13485 und berechtigt zur Anbringung der Kennzeichnung
CE 0118 (Benannte Stelle LMET). Der Herstellungsmonat ist auf der
Rückseite des Umhüllungsrohres des Thermometers mittels Laser
aufgebracht.
GALINSTAN – eine ungiftige Messflüssigkeit
Das quecksilberfreie Thermometer, Geratherm basal, wurde von der Geratherm Medical AG entwickelt und
enthält ein patentiertes Flüssigmetall aus Gallium, Indium und Zinn - genannt Galinstan.
Galinstan ist absolut ungiftig und umweltfreundlich. Die Messflüssigkeit Galinstan darf nicht mit Edel- oder
Leichtmetallen in Kontakt gebracht werden, da es mit diesen Metallen reagiert. Die Lagertemperatur der
Glasthermometer mit Galinstan darf nicht unter –15 °C und nicht über +39 °C betragen.
Wer sollte ein Basalthermometer verwenden?
Frauen, die Kenntnisse über die Fruchtbarkeit erlangen möchten, um eine Schwangerschaft zu erreichen oder
zu vermeiden.
Vorsichtsmaßnahmen
1.
2.
3.
4.
Thermometer nicht fallen lassen und keinem plötzlichen Stoß aussetzen.
Die Thermometerspitze nicht biegen oder darauf beißen.
Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
Thermometer mit beschädigter Glashülle dürfen nicht mehr verwendet werden (Verletzungsgefahr).
Anwendung
1. Vor dem Messvorgang ist zu prüfen, ob sich die Flüssigkeitssäule unterhalb des zuerst bezifferten Teilstrichs
befindet (36 °C).
2. Reinigen Sie das Glasthermometers vor und nach dem Gebrauch. Bitte beachten Sie dazu unten genannte
„Hinweise zur Reinigung“.
3. Positionieren Sie das Thermometer am Körper entsprechend der Art der Messung (vaginal, rektal, oral)
4. Nach ca. 4 min hat das Fieberthermometer die Körpertemperatur angenommen. Die Temperatur kann durch
leichtes hin und her Drehen des Thermometers abgelesen werden. Die Messflüssigkeit in der Glaskapillare
des Thermometers zeigt die gemessene Körpertemperatur auf der Temperaturskala an.
5. Nach der Messung ist die Anzeigeflüssigkeit wieder unter den Skalenbeginn zurückzuführen. Dazu ist das
Thermometer so weit wie möglich am oberen Ende zu erfassen und mit 15 bis 20 schnellen Bewegungen
aus dem Handgelenk zu schütteln.
HINWEIS: Das Thermometer immer vor dem Gebrauch desinfizieren. In der Klinik ist die Desinfektion von
erfahrenem Personal durchzuführen.
Wann und wo sollte ich meine Temperatur kontrollieren?
Bestimmen Sie ihre Temperatur jeden Morgen zur selben Zeit, bevor Sie aufstehen.
Platzieren Sie das Thermometer unter der Zunge für mindestens 5 Minuten. Halten Sie den Mund während des
Messvorgangs geschlossen. Essen, trinken oder rauchen Sie nicht, bevor Sie die Temperatur messen.
Sie können die Temperatur auch rektal oder vaginal messen. Dabei muss eine Messzeit von 4 Minuten
eingehalten werden. Entscheiden Sie sich jedoch für eine Methode, um Übereinstimmung zu erreichen. Tragen
Sie den Temperaturwert in die mitgelieferte Tabelle ein.
Nach der Messung ist die Anzeigesäule durch Erfassen des Thermometers am oberen Ende und Ausführung
von halbkreisförmigen Schleuderbewegungen unter den Teilstrich 36 °C zu bringen. Aufgrund der gegenüber
Quecksilber geringeren Dichte der Messflüssigkeit muss dieser Schleudervorgang häufig (ca. 20 mal)
wiederholt werden.
Wie zeichne ich meine Temperatur auf und warum ist das wichtig?
An der Oberseite der Tabelle sind die Tage Ihres Zyklus von 1 bis 42 aufgetragen, Sie können weitere
hinzufügen, falls erforderlich. Unterhalb jedes Tages des Zyklus schreiben Sie das jeweilige Datum. Senkrecht
sind die Temperaturen von 35 °C bis 39 °C aufgetragen. Zeichnen Sie Ihre Temperatur mittels eines Punktes
ein. Kennzeichnen Sie die Tage, an denen Sie Geschlechtsverkehr hatten.
Nach der Ovulation steigt Ihre Temperatur um ca. 0,5 °C bis zum Beginn des nächsten Zyklus. Wenn Sie 3
Tabellen ausgefüllt haben, werden Sie ein Ovulationsschema erhalten: Die Temperatur steigt nicht vor der
Ovulation.
Der Zweck der Tabelle ist, Ihnen zu helfen, Ihr individuelles Fruchtbarkeitsschema zu erkennen.
Beginn der Aufzeichnung
Der erste Tag Ihrer Menstruation ist Tag 1 auf Ihrer Basaltemperaturkurve. Ihre Temperatur müsste bei Beginn
der Regelblutung fallen. Schmierblutungen vor der Regel betrachten Sie bitte nicht als Ihren ersten Tag. Tragen
Sie die Temperatur während Ihrer gesamten Periode ein. Vermerken Sie prämenstruelle Symptome sowie
Krankheiten oder Fieber und beginnen Sie eine neue Temperaturkurve, wenn Sie wieder Ihrer Regel haben.
Was bedeutet Ovulation?
Ovulation oder Eisprung bedeutet, dass der Eierstock ein Ei freigibt. Dabei können im Körper bestimmte
Veränderungen auftreten, wie z. B. das Erscheinen eines dünnen, klaren Vaginalschleims, der kurz vor dem
Eisprung, d. h. ungefähr zwischen dem 10. und 12. Tag Ihres monatlichen Zyklus aus dem Gebärmutterhals
austritt. Dieser Schleim hat die Aufgabe, die Spermien bis zum Eisprung am Leben zu erhalten. Ein weiteres
Symptom kann ein leichter Schmerz in der linken oder rechten Seite zum Zeitpunkt des tatsächlichen Eisprungs
sein. Bei einem monatlichen Zyklus von 28 Tagen sind der 10. und 14. Tag die Tage, an denen Sie am
wahrscheinlichsten schwanger werden können. Wenn Sie den Zeitpunkt Ihres Eisprungs kennen, dann wissen
Sie auch, wann eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Sie schwanger werden.
Ärztliche Beratung
Es ist dringend zu empfehlen, dass Sie Ihren Arzt, Ihre Hebamme oder NFP-Berater/in konsultieren, wenn Sie
mit der Familienplanung beginnen. Er kann Ihnen helfen, die Informationen auf Ihrer Tabelle zu interpretieren.
Reinigung und Desinfektion
Das Fieberthermometer besitzt eine hermetisch dichte, hygienische Glashülle und ist uneingeschränkt
desinfizierbar. Die Temperatur der Reinigungs- und Desinfektionslösung darf 39 °C nicht übersteigen. Wahren
Sie bitte bei der Messung die notwendige Sorgfalt, um eine Verletzungsgefahr zu vermeiden.
Die Reinigung des Glasthermometers vor und nach dem Gebrauch kann mit kaltem Seifenwasser erfolgen.
Desinfizieren Sie das Thermometer mit einem Wattebausch oder einem Läppchen, die mit Alkohol getränkt sind
oder tauchen Sie das Thermometer in eine Desinfektionslösung ein.
Bei Bruch des Thermometers kann die ausgetretene Flüssigkeit mittels einem in Seifenlauge angefeuchtetem
Pinsel, Zellstoff oder Stofflappen entfernt werden. Die Reste können im Hausmüll entsorgt werden.
Gewährleistung
Auf dieses Thermometer wird bei normaler Anwendung unbegrenzte Garantie auf Funktion und
Messgenauigkeit (mit Ausnahme von Bruch des Glases) seitens des Herstellers gewährt. Durch
unsachgemäßen Umgang verursachte Schäden an Ihrem Thermometer unterliegen nicht der Gewährleistung.
Das Thermometer ist unbegrenzt gültig – eine messtechnische Kontrolle ist nicht erforderlich!
Hersteller:
Geratherm Medical AG
Fahrenheitstrasse 1
98716 Geschwenda
GERMANY
MADE IN GERMANY
CE 0118
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
60
Dateigröße
160 KB
Tags
1/--Seiten
melden