close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anleitung - Helifan.de

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
1. Lieferumfang
Bitte kontrollieren Sie nachfolgende Komponenten auf Vollständigkeit.
Bezeichnung
Anzahl
Sender
1
Empfänger
1
Anleitung
1
Abbildung
2. Einführung
Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf des Fernsteuersystems KDS-6CH bzw.
KDS-7CH entschieden haben. Bitte lesen Sie sich die Anleitung sorgfältig durch,
bevor Sie das Fernsteuersystem in Gebrauch nehmen.
3. Wichtige Hinweise!
Diese RC-Anlage ist kein Spielzeug und nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
Das Batterie-Warn-System zeigt ihnen frühzeitig an, wann Sie die Batterie laden
müssen. Bitte kontrollieren Sie vor dem Flug immer die Batterien des Senders und
Empfängers oder Antriebs Akku.
Im Betrieb muss der Empfänger dauerhaft leuchten. Flackert die Kontrollleuchte,
muss der Empfänger neu gebunden werden.
Diese Anlage ist ausschließlich für RC-Modelle zulässig und darf nicht für
manntragende Flug- und Fahrzeuge sowie für andere Geräte verwendet werden.
-1-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
Benutzen Sie den Sender NICHT bei Regen oder Frost.
2,4 GHz Funkwellen kommunizieren linear. Stellen Sie sicher, dass zwischen Sender
und Modell immer eine Sichtverbindung gegeben ist.
Die Programmierung und richtige Einstellung eines Modells erfordert fachliche
Grundkenntnisse. Ein fehlerhaft eingestelltes Modell kann zu schweren
Verletzungen bei Ihnen oder anderen Personen führen. Wenden sie sich bei
Problemen an Ihren Fachhändler oder suchen Sie örtliche Modellflugvereine auf.
4. Haftungsausschluss
KDS behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung, das Produkt,
einschließlich Aussehen, Performance, Ausstattung im Sinne von Verbesserungen
zu ändern. Die in den technischen Anleitungen empfohlenen Einstellungen sind
repräsentativ und nach dem derzeitigen Stand der Technik erstellt. KDS übernimmt
keine Haftung für diese Einstellwerte. Die Modellparameter hängen von
unterschiedlichen Einsatzbedingungen ab und müssen vor Nutzung des Modells
geprüft werden.
5. Besonderheiten der K-6X und KDS K-7X
-Schnelle Reaktion, hohe Präzision, starke Anti-Interferenz Fähigkeit.
-1 Sender, viele Empfänger.
-Gleichzeitige Benutzung mehrerer Sender möglich.
-Frequenz-Hopping 2.403-2.483 GHz
400 KHz
196 Kanäle
-Ausgangsleistung in der Spitze bis 100 mW
-Unterstützt Gyros verschiedener Hersteller
6. Empfänger Installation
Bitte beachten Sie:
Empfänger, so weit wie möglich weg von Motor, Servos, Regler, Batterie oder
anderen Metall-Teilen.
Die Empfänger-Antennen nicht mit Metall, Karbon-Faser-Material oder anderen
leitenden Materialien abdecken.
-2-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
7. Verbraucheranschluss
Servos, Regler, Gyro und andere Verbraucher werden in die Eingänge am
Empfänger eingefügt. Bitte beachten Sie die richtige Polarität.
An der Empfängerseite wird das entsprechende 3P Logo dargestellt.
(-)
minus, Erdungsanschluss, für das schwarze oder braune Kabel.
(+)
plus, Stromversorgung, für das rote Kabel.
(S)
Impuls, Signalleitung für das weiße oder gelbe(orange) Kabel.
8. Antennen-Installation
Die Antennen sollen so verlegt werden, dass sie sich in einem Winkel von 90° vom
Rumpfseitenwand oder Boden befinden.
9. Code-Abgleichung / Binding (K-6X)
Halten Sie die Bindetaste auf der Rückseite des Senders gedrückt und schalten Sie
die Anlage ein.
Stecken Sie das Binde-Kabel in die gekennzeichnete Buchse am Empfänger.
Schließen Sie den Empfänger an die Stromversorgung an; nach etwa 3 Sec. blinkt
der Empfänger 2x.
Nehmen Sie die Stromversorgung vom Empfänger und ziehen Sie das Binde-Kabel
ab.
Schalten Sie den Sender aus.
Nehmen Sie den Empfänger wieder unter Strom und schalten danach den Sender an.
(ohne Binde-Taste)
Nach 2 Sec. blinkt der Empfänger nun schnell mehrmals hintereinander, dann Pause.
Danach leuchtet er dauerhaft. Der Bindevorgang ist nun abgeschlossen.
Binden Sie nicht inmitten anderer elektronischer Geräte z.B. W-LAN Geräte.
-3-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
10. Code-Abgleichung / Binding (K-7X)
Stecken sie das Binde-Kabel in den Empfänger.
Schließen Sie den Empfänger an die Stromversorgung an; Der Empfänger blinkt
schnell.
Halten sie die Binde Taste auf der Rückseite des Senders gedrückt und schalten Sie
den Sender ein.
Der Empfänger blinkt nun 2-3x langsam und leuchtet dann dauerhaft. Der
Bindevorgang ist nun abgeschlossen.
Ziehen Sie das Binde-Kabel wieder ab.
Binden Sie nicht direkt an PC`s die im W-LAN Modus arbeiten oder inmitten anderer
elektronischer Geräte.
11. Hinweis
Je nach verschiedenen Umwelteinflüssen kann die Bindung zwischen ein paar
Sekunden und auch 1 Minute dauern. Sollten Sie Probleme beim Binden haben,
wechseln Sie den Standort. Falls ein anderer Pilot gerade eine Code-Abgleichung
vornimmt, warten Sie bitte bis dieser fertig ist.
Sie können mehrere Empfänger gleichzeitig an einem Sender binden.
Binden Sie einen neuen Empfänger, erlischt die Bindung aller vorherigen Empfänger
und Sie müssen vor Inbetriebnahme eines anderen Modells neu binden.
12. Reichweitentest
Nehmen Sie vor Inbetriebnahme Ihres Modells einen Reichweitentest vor.
Die Reichweite hängt von vielen Faktoren ab. Bergiges oder ebenes
Gelände, sonniges oder regnerisches Wetter, Boden oder Wasseroberfläche.
Gebäude oder Vegetation schirmen die Signale sehr stark ab.
Die Übertragung des HF-Signals ist bei einer 2,4 GHz Anlage weitestgehend linear.
Stellen Sie sicher, dass zum Modell immer eine Sichtverbindung gegeben ist.
-4-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
Anleitung
1. Spezifikationen
Das LED Display zeigt den Modelltyp und die Spannung der Batterien an.
Es können 5 Modelle gespeichert werden. Bei der K-7X – Anlage können 7 Modelle
gespeichert werden.
Der Sender besitzt eine 5 Punkt Gaskurve, jeweils im Normal-Mode und im Idle Up
Mode
Der Sender besitzt eine 5 Punkt Pitchkurve jeweils im Normal, Idle Up und
Autorotationsmodus (Throttlehold).
Der Sender besitzt 3 Taumelscheiben-Typen und drei Flächenmodell-Einstellungen.
HP1: Normaler Hubschrauber mit 1 Servo
HELI Typ
HP2: Swash Hubschrauber mit 2 Servos
HP3: CCPM 120°Swash Hubschrauber mit 3 Servos
AP : Normal Flächen-Typ
Flächen Typ
VP : V-Leitwerk-Typ
DP : Delta Flächen-Typ
Die K-7X hat zusätzlich einen rückwärtslaufenden Timer den Sie mit den Tasten DN
und DEC (gleichzeitig drücken) aktivieren können. Mit INC oder DEC werden die
Minuten eingestellt. In dem Moment, wo Sie Gas geben läuft die Uhr rückwärts.
-Servo- Richtungsumkehr (REV) und "Sub-Trim" Funktion (SUB)
-"Dual Rate" (DR) Schalter
-Not Aus (Throttle Hold, Autorotation) Motor schaltet ab, Pitch fährt in 3D Stellung
-Kreiselempfindlichkeit
-Automatisch zurück zum Batterie-Volt-Display, wenn keine Einstellung in 30
Sekunden erfolgt.
-Alarm bei niedriger Batteriespannung (<8.6V)
-Idle Up Schalter für 3D Modus (Vorsicht, Motor läuft in allen Pitchstellungen)
-Kanal 5 funktioniert nur im Flächenmodus
-Kanal 7 funktioniert in allen Modi (K-7X)
-5-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
2. Sender Funktionen
POWER LED
RF LED
ANTENNE
KANAL 5/7
DUAL RATE
TH.HOLD
IDLE UP
STICK
GURTÖSE
STICK
STICK TRIM
STICK TRIM
POWER SW
UP
INC
DN
DEC
LED DISPLAY
Switch &
Beschreibung
Detail
Tasten
Im HELI Mode Umschaltung zwischen
IDLE
NORMAL Modus und IDLE Modus . Im AERO
Modus, kontrolliert es Kanal 6.
DR
Reduzierter Ausschlag "Dual Rate" für
Querruder, Höhenruder und Seitenruder.
Kapitel-6.6
Kapitel-6.7
Kapitel-6.8
Kapitel-7
Kapitel-6.4
HOLD
Throttle Hold (Autorotation)
Kapitel-6.5
Kanal 5/7
5 nur im Aeromode 7(K-7X) in allen Modi
Kapitel-7
UP
"Page up" Taste
DN
"Page down" Taste
INC
"Increase" Taste
DEC
"Decrease" Taste
-6-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
3. Laden der Sender Batterie
Wenn Sie NiCd oder NiMh Akkus benutzen, besteht die Möglichkeiten diese direkt im
Gehäuse aufzuladen.
Der Anschluss befindet an der rechten Seite des Gehäuses. (BILD20)
Achtung: Laden Sie mit 12V und mind. 50 mAh. Max. 300 mAh.
4. Steuerknüppel Längenanpassung
Bei der K-6X / K-7X haben Sie die Möglichkeit die Länge der Knüppel an Ihre
Gewohnheiten anzupassen. Verwenden Sie dazu einen 2 mm Imbusschlüssel und
lösen Sie damit die Klemmschraube im Steuerknüppel. Drehen Sie den Knüppel
nach rechts um die Länge zu verkürzen, oder nach links um den Knüppel zu
verlängern. Nachdem Sie die Knüppellängen Ihren Gewohnheiten angepasst haben,
ziehen Sie die Klemmschraube wieder mit dem Imbusschlüssel fest.
BILD21- Stick Steuerknüppel Längenanpassung
-7-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
5. System Einstellung
Drücken Sie UP und DN zusammen; schalten Sie den Sender ein. Die LED zeigt nun
an:
Inhalt
Menü
Es gibt drei (vier) Grundmenüs "S1", "S2" und "S3". „S4“ bei K-7X
Drücken Sie UP oder DN , Menü wechselt von S1 bis S3. K-7X bis S4
Drücken Sie INC oder DEC, stellen Sie Modelltyp(S1), Steuerknüppeltyp(S2) oder
Modellspeicher(S3) um. K-7X (S4) stellt den Alarm für Niedrigspannungswarnton
ein.
Drücken Sie UP und DN gleichzeitig; Das Display wechselt in die normale Anzeige.
Bei der K-7X müssen Sie die Anlage aus- und wieder einschalten um in die
Normal-Anzeige zu wechseln.
Menü
Inhalt
AP : Normal Flächen-Typ
VP : V-Leitwerk-Typ
DP : Delta Flächen-Typ
S1. Modus Typen auswählen
HP1: Normaler Hubschrauber mit 1 Servo
HP2: Swash Hubschrauber mit 2 Servos
HP3: CCPM 120°Swash Hubschrauber mit 3
Servos
S2. Steuerknüppel Typen
D1: Rechts Gas Modus
auswählen
D2: Links Gas Modus
S3. Modell auswählen
S4. Batterie Alarm
K-6X fünf Modellspeicher
K-7X sieben Modellspeicher (Kapitel 10)
K-7X Spannung einstellen bei der Alarm ertönt
Um den Sender auf Mode 1 umzurüsten, genügt es nicht nur das Menü umzustellen,
Sie müssen auch die Feder und den Raster umbauen. Dazu wird die
Gehäuse-Rückwand entfernt.
Die Feder sowie den Raster hängen Sie seitenverkehrt wieder an und schrauben sie
fest.
-8-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
6. Heli Modus
HP1, HP2 und HP3 sind Taumelscheibenmischer. Das Display zeigt:
Batterie
ist 10.1V
"H"
bedeutet
HELI Modus
Empfängerausgänge im Helimodus
Kanal
Kontrolle
Detail
1
AIL
Aileron (Roll, Querruder)
2
ELE
Elevator(Nick, Höhenruder)
3
THR
Throttle(Gas) Regleranschluss
4
RUD
Rudder(Gyro) Heckservo
5
GY
Empfindlichkeit (Gyro)
6
PIT
Pitch (Roll2)
7
Optional
Sonderfunktion z.B. Drehzahlregler
(K-7X)
KDS600 Nitro
6.1 Reverse Einstellung, Servorichtungsumkehr
Im HELI Modus, gibt es 9 Menües, die nacheinander angewählt werden können.
Drücken Sie UP und DN gleichzeitig dann wird das 1 Menü aktiviert
Sie können 6 bzw. 7 Kanäle von Normal(Nor) auf Reverse(Rev) und umgekehrt
einstellen.
Mit UP und DN schalten Sie die einzelnen Kanäle durch.
Mit INC oder DEC ändern Sie von Nor auf Rev oder umgekehrt.
nor: normal
Rev:reverse
UP od DN
-9-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
6.2 Servoweg Einstellung
Sie können den Servoweg erhöhen oder begrenzen. Der Standardwert ist 100. Um
den Wert zu ändern, drücken Sie zweimal gleichzeitig die Tasten UP und DN; Das
Display zeigt folgende Anzeige:
INC
UP oder DN
DEC
Mit UP oder DN schalten Sie die Kanäle durch. Mit INC oder DEC ändern Sie den
Wert.
Der Wert ist von 0-120 einstellbar.
Die K-7X hat zusätzlich ein 10tes Menü in dem Sie den Wert des Ausschlages für
beide Seiten getrennt einstellen können. Stellen Sie diese Werte auf Null, hat der
Servo keinen Ausschlag mehr, ganz gleich ob der Wert im Servoweg-Menü 6.2 auf
100 steht.
-10-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
6.3 Subtrim Einstellung, Mittelwertverstellung der Servohebel
Den Mittelwert der Servos ändern Sie wie folgt: Drücken Sie 3 mal gleichzeitig die
Tasten UP und DN, Das Display zeigt:
T1
UP oder DN
INC
DEC
-1
Mit den Tasten UP und DN schalten Sie die Kanäle durch. Mit den Tasten INC und
DEC verändern Sie den Wert.
6.4 Dual rate Einstellung, Ausschlag Reduzierung
Die DR Funktionen können für Querruder, Höhenruder und Seitenruder (Roll, Nick,
Kreisel) eingestellt werden (BILD1)
Es gibt zwei Raten für DR SW=0 und DR SW=1. Der Wertbereich der Raten ist
zwischen 0 bis 120. Die Standardwerte sind 100 für DR SW=0, 70 für DR SW=1.
SW=1 bedeutet D/R Schalter nach unten=reduzierter Ausschlag, oder je nach Ihrer
Einstellung, erhöhter Ausschlag.
Um den Wert zu ändern, schalten Sie den Sender ein, drücken Sie 4 mal gleichzeitig
die Tasten UP und DN. Das Display zeigt wie
folgt:
-11-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
INC
dA0
dA1
UP oder DN
DEC
dA0=101
Drücken Sie UP oder DN, um zwischen den drei Kanälen zu wählen.
Drücken Sie INC oder DEC, um den Wert zu ändern.
LED
Text
Bedeutung
dA0
Ail Rate als DR SW=0
dA1
Ail Rate als DR SW=1
dE0
Ele Rate als DR SW=0
dE1
Ele Rate als DR SW=1
dr0
Rud Rate als DR SW=0
dr1
Rud Rate als DR SW=1
6.5 Einstellung der Drehzahlregelung
Sie können in diesem Menü einen festen „Schleppgaswert“ festlegen der max. 20%
des Vollgasweges beträgt.
Um den Wert zu ändern, schalten Sie den Sender ein, Drücken Sie 5 mal gleichzeitig
die Tasten UP und DN. Das Display zeigt wie folgt:
-12-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
INC
-1
DEC
Stellen Sie einen Wert von -20 bis +20 ein. Wenn Sie jetzt den Throttle-Hold
Schalter betätigen, geht der Motor nicht aus sondern läuft auf den von Ihnen
eingestellten Wert weiter.
6.6 Kreiselempfindlichkeit
Um den Wert zu ändern, schalten Sie den Sender ein, drücken Sie 6 mal gleichzeitig
die Tasten UP und DN, das Display zeigt wie folgt:
INC
UP oder DN
DEC
-1
G1 steht für Fliegen im Normalmodus
G2 steht für Fliegen im 3D Modus
Der Wert ist von -100 bis +100 einstellbar. Alle Einstellungen im Minusbereich
lassen den Gyro im Normal-Modus arbeiten. Alle Einstellungen im Plusbereich
bedeuten Heading-Hold Modus. Der von uns ermittelte beste Wert für KDS 800 und
KDS 900 Gyro liegt zwischen 25 und 50 jeweils im Normal oder Heading-Hold
-13-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
Modus.
Mit den Tasten UP und DN schalten sie zwischen G1 und G2 um.
Mit den Tasten INC und DEC ändern sie den Wert.
6.7 Gas Kurven Einstellung
Es gibt zwei Gas-Kurven. Eine ist für den NORMAL Modus, die andere ist für den 3D
(IDLE UP) Modus. Jede Kurve hat 5 Positionen. Jede Position bedeutet eine
bestimmte Gas-Knüppelstellung.
Um den Wert zu ändern, schalten Sie den Sender ein, drücken Sie 7 mal gleichzeitig
die Tasten UP und DN, das Display zeigt wie folgt:
INC
CN1
UP oder DN
CI2
Mit den Tasten UP oder DN, gehen Sie die fünf Gas Punkte CN1-CN5 (Normalmode)
durch. Drücken Sie weiter, kommen Sie automatisch in den Bereich CI1-CI5.
Mit den Tasten INC oder DEC
wird der Gaswert für jede der 5 Gaspunkte geändert.
-14-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
-15-
K-7X 2,4 GHz
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
Normalmode:
Positionsmenü
Knüppelposition
Standard Signalswert
CN1
Knüppel unten (Gas aus)
0
CN2
Knüppel auf 25%
25
CN3
Knüppel in Mittelstellung 50%
50
CN4
Knüppel auf 75%
75
CN5
Knüppel auf Vollgas 100%
100
Positionsmenü
Knüppelposition
Standard Signalswert
CI1
Knüppel unten (Vollgas)
100
CI2
Knüppel auf 25%
90
CI3
Knüppel in Mittelstellung 50%
80
CI4
Knüppel auf 75%
90
CI5
Knüppel auf Vollgas 100%
100
3D Mode:
Mit dem Throttle Hold Schalter oben rechts am Sender können Sie die
Gas-Kurve ausblenden.
Alle Ruder (Servos) laufen normal. Das Pitch geht in den Autorotationsmodus (3D).
Nur der Motor ist abgeschaltet. In dieser Einstellung können Sie prüfen, ob alle
Servos richtig laufen, Roll und Nick und auch die eingestellten Pitchwerte können
kontrolliert werden.
Mittige Gasknüppelstellung bedeutet: Pitch 0°, Maximal sollten ca.+10° und
minimal etwa -10° anstehen. Wenn Sie nun in den Normalmodus zurückkehren
(vorher Gas-Knüppel auf Minimum) und die Werkseinstellungen im Sender
gespeichert sind, ergeben sich zu 99% die richtigen Pitchwerte: Minimum ca:3°-4°,
Mittig ca:+4° und Maximum ca: +9°-+10°
6.8 Pitch-Kurven Einstellung
Es gibt drei Pitch-Kurven:
Normalmodus, 3D Modus und Autorotationsmodus
Um den Wert zu ändern, schalten Sie den Sender ein und drücken 8 mal gleichzeitig
-16-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
die Tasten UP und DN, das Display zeigt wie folgt:
INC
PN1
UP oder DN
PI1
PH5
Drücken Sie UP oder DN, werden die Kanäle von PN1 bis zu PN5 durch geschaltet
und weiter bis PH5.
Drücken Sie INC oder DEC, wird der Pitchwert geändert.
PN1~PN5 sind die fünf Positionen im NORMALModus.
-17-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
PI1-PI5 sind die fünf Positionen für 3D Modus.
PH1-PH5 sind die fünf Positionen im Autorotationsmodus.
Bezogen auf unsere 450er S, SV und C ergeben sich folgende Pitchwerte
Normalmodus:
Positionsmenü
Knüppelposition
Standard Signalswert
PN1
Knüppel unten (Gas aus)
38
PN2
Knüppel auf 25%
46
PN3
Knüppel in Mittelstellung 50%
58
PN4
Knüppel auf 75%
80
PN5
Knüppel auf Vollgas 100%
95
3D Modus
und Autorotationsmodus
Positionsmenü
Knüppelposition
Standard Signalswert
PI1 u.PH1
Knüppel unten (Gas aus)
0
PI2 u.PH2
Knüppel auf 25%
25
PI3 u.PH3
Knüppel in Mittelstellung 50%
50
PI4 u.PH4
Knüppel auf 75%
75
PI5 u.PH5
Knüppel auf Vollgas 100%
100
-18-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
6.9 Taumelscheiben Mischer Einstellung
Das Mischverhältnis Roll, Nick und Pitch ist werkseitig auf 50 eingestellt.
K-7X auf 60 bei 450er Pro RTF
Um den Wert zu ändern, schalten Sie den Sender ein, drücken Sie 9 mal gleichzeitig
die Tasten UP und DN, das Display zeigt wie folgt:.
INC
DEC
UP oder DN
UP oder DN
BILD13- Taumelscheiben Mischer Einstellung
Mit den Tasten UP oder DN, wechseln Sie zwischen PA (Roll), PE (Nick) und PP
(Pitch)
Drücken Sie INC oder DEC, wird der Mischer geändert.
Mit diesen Mischern können Sie z.B. die Pitchwerte vergrößern oder verringern.
Das gleiche gilt für Roll und Nick.
-19-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
7 Funktion Flugmodell
AP steht für normales Flugmodell mit Grundfunktionen: Quer, Seite, Höhe und Gas.
Funktion
Flugmodell
Batterie
ist 10.1V
Da
diese Anlage hauptsächlich für Helis ausgelegt ist können nicht 2 Querruderservos
oder 2 Wölbklappenservos angeschlossen werden. Dies muss mit einem V-Kabel
geschehen. Dadurch ist keine elektronische Differenzierung und auch keine
getrennte Servoauschlagsanpassung möglich.
Kanalbelegung Flugmodell
Kanal
Text
Detail
1
AIL
Aileron/Querruder
2
ELE
Elevator/Höhenruder
3
THR
Throttle/Gas, Drossel
4
RUD
Rudder/Seitenruder
5
OPTIONAL
z.B. Einziehfahrwerk
6
OPTIONAL
z.B. Wölbklappen
7 (K-7X)
OPTIONAL
z.B. Abwurfschacht
Es gibt fünf Einstellungen. Diese werden genauso angewählt wie im Heli Menüe.
UP&DN
Einstellung
Detail
1
Servoumkehr
Kapitel-6.1
2
Servo Ausschlag
Kapitel-6.2
3
Sub trim
Kapitel-6.3
4
Dual rate
Kapitel-6.4
5
Schleppgas
Kapitel-6.5
N mals
-20-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
8 V-Leitwerk-Typ
VP = V-Leitwerk-Typ. Display zeigt wie folgt:
"U"=V-Leitwerk
Typ
Batterie
ist 10.1V
Es gibt sechs Einstellungen. Diese werden genauso angewählt wie im Heli Menü
UP&DN
Einstellung
Detail
1
Servoumkehr
Kapitel-6.1
2
Servo Ausschlag
Kapitel-6.2
3
Sub trim
Kapitel-6.3
4
Dual rate
Kapitel-6.4
5
Schleppgas
Kapitel-6.5
6
V-Leitwerk Mischer
Kapitel-8.1
N mal
8.1 V-Leitwerk Mischer Einstellung
Es gibt vier Typen: V1, V2, V3, V4. Alle Typen haben den gleichen Wertbereich von
-100 bis +100. Der Standardwert ist V1=V3=V4=50, V2=-50.
Signal
CH2
CH4
ELE
V1
V2
RUD
V3
V4
Knüppel
Drücken Sie UP oder DN, wird der Typ zwischen V1 bis zu V4 gewechselt.
Drücken Sie INC oder DEC, wird der Wert geändert.
INC
DEC
UP oder DN
-21-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
9 Delta Flächen-Typ
DP steht für Delta-Modus. Das Display zeigt wie folgt:
Batteryie
ist 10.1V
"d"=Delta
Flächen-Ty
p
Es gibt sechs Einstellungen. Diese werden genauso angewählt wie im Heli Menü
UP&DN
Einstellung
Detail
1
Servoumkehr
Kapitel-6.1
2
Servo Ausschlag
Kapitel-6.2
3
Sub trim
Kapitel-6.3
4
Dual rate
Kapitel-6.4
5
Schleppgas
Kapitel-6.5
6
Delta Flächen Mischer
Kapitel-9.1
N mal
9.1 Delta Flächen Mischer Einstellung
Es gibt vier Typen: d1, d2, d3, d4. Alle Typen haben den gleichen Wertbereich von
-100 bis +100. Der Standardwert ist d1=d2=d3=100, d4=-100.
Signal
CH1
CH2
AIL
d1
d2
ELE
d3
d4
Knüppel
Drücken Sie UP oder DN, wird der Typ zwischen V1 bis zu V4 gewechselt.
Drücken Sie INC oder DEC ,wird der Wert geändert.
INC
DEC
UP oder DN
-22-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
10 Modell Switch
Der KDS K-7X Sender unterstützt bis zu 7 Modelle, jedes Modell hat seine eigenen
Parameter. So wechseln Sie zwischen den Modellen: bitte halten Sie UP und DN
gedrückt und schalten dann den Sender ein, halten sie INC gedrückt bis
“S1_ _“ erscheint wie in Abb.22
INC oder DEC
Abbildung 22 Model wechseln
Drücken Sie INC oder DEC um eines der 7 Modelle auszuwählen. Wenn ein Model
ausgewählt ist, drücken Sie UP und DN zur selben Zeit um zum normalen Modus
zurückzukehren.
Der Sender wird nun alle Parameter Ihrer Auswahl und alle Einstellungen des
Modells die Sie ausgewählt haben speichern.
11 Drossel Warnung
Der KDS K-7X Sender unterstützt die Drossel Warnung.
Wenn der Gashebel nicht in unterster Stellung ist, wenn er eingeschaltet wird,
blockiert der Sender mit dem Warnstatus.
Sie werden im Display “THro“(s. Abb. 23) sehen und ein durchgehendes Piepen
hören bis der Gashebel in der untersten Stellung ist.
Abbildung 23- Drossel Warnung
-23-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
12 Leerlauf Warnung
Der
KDS
K-7X
Sender
unterstützt
die
Leerlauf
Warnung.
Wenn
der
Leerlauf-Schalter und der Sender an sind, wird der Sender das blocken und in den
Warnstatus gehen.
Sie werden dann auf dem Display “IdLE“(s. Abb. 24) sehen und einen
kontinuierlichen Piepton hören bis der Leerlauf-Schalter ausgeschaltet wird.
Abb.24- Leerlauf Warnung
13 Down Timer
Der KDS K-7X Sender hat einen Down Timer der sich auf das Fliegen bezieht.
Wenn der Sender im Normalbetrieb ist, drücken Sie DEC und DN gleichzeitig um zur
Down Timer Einstellung zu gelangen. Der Standartwert ist 5 Minuten wie in Abb.25.
Durch drücken von INC und DEC können Sie den Wert verändern.
Sobald Sie Gas geben läuft der Timer den Sie eingestellt haben zurück auf Null.
Nachdem die Zeit abgelaufen ist wird der Sender piepen um ihnen mitzuteilen dass
Ihre eingestellte Zeit vorüber ist.
Abb.25
14 No Control Abwehr
Der KDS K-7X Sender unterstützt die “No Control Abwehr“. Sie können für jeden
Kanal eine Reihe von Werten einstellen.
Der Empfänger nutzt diese Werte wenn er das Signal vom Sender verliert. Um diese
Werte einzustellen müssen sie folgende Schritte tun:
1. Schalten Sie Sender und Empfänger ein dass sie sich verbinden.
2. Stellen Sie alle Kanäle des Senders in die Position in der Sie sie haben wollen.
3. Drücken Sie UP und INC gleichzeitig und das Display wird ihnen
“NCP“ anzeigen(s. Abb.26), dann wird auch die RF LED leuchten. Halten Sie
es so lange gedrückt bis das LED Licht erlischt.
-24-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
4. Nach ca. 1 Sekunde werden der Sender und der Empfänger wieder in den
Normalen
Modus
zurückkehren
nachdem
die
Definition
des
“NCP“ durchgeführt wurde.
Abb.26 “NCP“
15 PPM Signal benutzen
Der KDS K-7X Sender ist ein Digitales Gerät das auch einen Digitaldatenausgang
am Boden besitzt. Das Ausgangssignal ist im PCM-Format. Wenn Sie es in
Verbindung mit einem Flugsimulator verwenden wollen würde es nicht funktionieren,
da die Software des Simulators nicht mit diesem Format arbeiten kann. Also müssen
Sie vorher das Signal in das PPM-Format wandeln. Dies machen Sie mit folgenden
Schritten:
1. Stellen Sie das Modell auf die Art ein wie Sie es mögen, für den Simulator
sollte es normalerweise auf AP gestellt sein.
2. Machen Sie nun den Sender aus, jetzt halten Sie DEC und INC gedrückt und
schalten ihn wieder ein.
3. Sie werden nun auf dem Bildschirm “PP _ _._V sehen wie in Abb. 25
4. Der Sender wechselt jetzt in den PPM-Status, und das Signal vom Anschluss
am Boden des Senders ist jetzt im PPM Format. Sie können es jetzt mit dem
Simulator Adapter Kabel verbinden.
Abb.27 PPM Status
Hinweis: Wenn der Sender im PPM-Status ist, führt er die HF-Module nicht mehr
durch und das RF wird abgeschaltet und wenn der Empfänger an ist wird er das
Signal verlieren.
-25-
Bedienungsanleitung Fernsteuersystem
K-6X 2,4 GHz
K-7X 2,4 GHz
16 Senderfrequenz wechseln
Bei der Nutzung der Remote Steuerung können elektrische Störungen auftreten.
Wenn Störungen bei der Remote Steuerung auftreten sollten, können ihre Geräte
die Sie mit dem Sender steuern außer Kontrolle geraten. Unter diesen Umständen
können Sie versuchen die Sendefrequenz zu ändern um ein solches Problem fern zu
halten. Die Sendefrequenz ändern Sie durch folgende Schritte:
1. Schalten Sie den Empfänger ab und den Sender an.
2. Halten Sie die Binde-Taste gedrückt bis die HF-LED 1mal pro Sekunde
leuchtet.
3. Lassen Sie die Binde-Taste los und drücken Sie sie erneut bis die RF-LED
wieder blinkt.
4. Schalten Sie den Sender nun aus da das Ändern vollzogen ist.
Hinweis:
1. Sie müssen den Sender nach dem Frequenz ändern Aus und wieder An schalten.
2. Die neue Frequenz wird nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, sollten Sie jedoch
immer noch Störungen haben können Sie es mit einem erneuten Frequenzwechsel
versuchen.
3. Nach der Frequenz Änderung, müssen Sie alle Verbindungen der Empfänger mit
dem Sender erneuern da er seine Frequenz geändert hat.
-26-
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
450 KB
Tags
1/--Seiten
melden