close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

HANDbuCH - Henkel Adhesives Deutschland

EinbettenHerunterladen
Handbuch
Tangit Brandschutz system
Inhaltsverzeichnis
Allgemein
4
Henkel – Weltweiter Partner für Profis
6
Zusammenarbeit Henkel – Walraven
7
Brandsicherheit
8
Gesetzliche Grundlagen
9
Verarbeitungshinweise
10
Kontrolle
11
Vorbehalt
Verarbeitungsschritte
12-13
Montage der Brandschutzmanschette
14-17
Montageübersicht Wand- und Deckenschotts
WANDABSCHOTTUNGEN
18
F90/EI90 Leerschott
19
R90/RI90 Rohrschott Nichtbr. Rohre mit nichtbr. Isolierung
20
Nichtbrennb. Rohre mit brennb. Iso.
21
Brennbare Rohre
22
Verbundrohr
23
S90/EI90 Kabelschott Einzelkabel oder Kabelbündel
24
25
S90/EI90 Kombischott
Kabeltrasse
DECKENABSCHOTTUNGEN
26
F90/EI90 Leerschott
27
R90/EI90 RohrschottNichtbr. Rohre mit nichtbr. Isolierung
28
Nicht brennb. Rohre mit brennb. Iso.
29
Brennbare Rohre
30
S90/EI90 Kabelschott Kabelbündel
31
Kabeltrasse
Anschlussfugen
32
2
Wand- und Deckenanschlüsse
VERANKERUNGEN IM ROHBAU
33
Vollstein, Beton
33
Lochstein
EINBAUÜBERSICHT
34-35
Tangit Fire Protection System
PRODUKTÜBERSICHT
36
BIS Pacifyre® MK II Brandschutzmanschette
36
Tangit FP 300 Brandschutz-Mörtel
37
Tangit FP 550 2-K Brandschutz-Schaum
37
Tangit FP 450 Brandschutz-Paste
38
Tangit FP 440 Brandschutz-Fugenfüllmasse
38
Tangit FP 800 Brandschutz-Anstrich
38
Tangit FP 200 Klebeband
39
Tangit FP 430 Brandschutz-Acrylat
39
Tangit FP 504 Mischrohre
39
Tangit FP 520 2K-Profi-Kartuschenpistole
39
Tangit 2-K Kartuschenpistole (PP6)
40
Pattex Universal 2K-Pistole
40
Pattex CF 900 2K-Injektionsmörtel
40
Pattex Ankerstangen
41
Pattex Siebhülsen
41
Pattex Reinigungsbürste
41
Pattex Reinigungspumpe
41
Pattex Mischer Produktanzeige
42-43
Anwendungsbereiche
44-47
Abschottungstabelle MLAR
48
KontakT
3
Henkel – Weltweiter Partner für Profis
Henkel ist nicht nur der weltweit größte Klebstoffhersteller, sondern
auch insgesamt führend bei der Entwicklung und Herstellung
innovativer bauchemischer Produkte. In über 125 Ländern auf
fünf Kontinenten vertrauen Profis auf die Marken und Technologien
von Henkel.
Weil die vielfältigen Aufgaben am Bau heute umfassende
Problemlösungen erfordern, unterstützen wir die Arbeit der Bauspezialisten mit allem, was die Marke Henkel ausmacht. Mit
einer leistungsorientierten Partnerschaft, optimal aufeinander
abgestimmten innovativen Produkten und einem kompetenten
Außendienst, der stets auf dem neuesten Stand der Technik
ist. Die Marke Tangit ist nicht nur führend bei der Verklebung
und Reparatur von Kunststoffrohrleitungen, sondern überzeugt
auch durch professionelle Lösungen rund um den baulichen
Brandschutz. Tangit übertrifft höchste Ansprüche an Sicherheit,
Wirtschaftlichkeit und Verarbeitungsfreundlichkeit.
4
Tangit Fire Protection ist das neue, intelligente Brandschutzsystem
für Kabel-, Rohr- und Kombischotts in Wand und Decke. Nach
EN 1366 und DIN 4102 geprüft, bietet Tangit Fire Protection
höchste Sicherheit von mindestens 90 Minuten Feuerwiderstand.
Die Systemvorteile im Gesamten:
Zukunftssicherer Brandschutz
Erstes 2K-Schaumsystem getestet
nach EN 1366
100%ige, lebensrettende
Rauchgasdichtigkeit
Bis zu 60% schnellere Installation
geprüft und bestätigt durch REFA
Kosteneffiziente Lösung –
hohe Ausbeute
Präzise, selbstverfüllende
Ausschäumung
Flexible Nachbelegung
von Kabeln und Rohren.
Bis zu 60% schneller
Schnelle, einfache Installation
5
Zusammenarbeit Henkel – Walraven
Henkel und Walraven haben ihre Kräfte gebündelt in der Entwicklung und im Vertrieb von nach EU Norm zertifizierten BrandschutzSystemen. Brandschutzprüfungen bei renommierten Testinstituten im
In- und Ausland zeigen, dass die Anwendung von Tangit (Henkel)
in Kombination mit BIS Pacifyre® MK II Brandschutzmanschetten
(BIS Walraven) eine überragende Feuersicherheit und Rauchgasabdichtung für Deckendurchführungen von Rohren bietet.
Tangit – die Profi-Marke für den Installateur
Henkel produziert und vertreibt unter der Marke Tangit seit mehr
als 40 Jahren hochwertige und zuverlässige Produkte und Systeme
für die professionelle Verarbeitung. Produkte von Tangit werden
zum Kleben und Abdichten von Befestigungssystemen verwendet.
Hierzu gehören:
n Brandschutz-System
Zertifizerte Produkte zur brandschützenden und rauchgasdichten Abdichtung von Rohr und Kabeldurchführungen
n Abdichtsysteme für Wanddurchführungen
n PVC Rohrklebstoffe
n Gewindeabdichtung
BIS Pacifyre® – einfach, effektiv und betriebssicher
BIS Pacifyre® gehört zu den BIS Brandschutzsystemen von Walraven.
Dieses System umfasst diverse Produkte zur feuerhemmenden und
rauchdichten Abdichtung von Deckendurchführungen von Rohren
und Beleuchtungsarmaturen, sowie Produkte zur brandsicheren
Befestigung von Rohren.
Sortiment
Tangit & BIS Pacifyre® Brandschutzsystem
6
Brandsicherheit
Ausgangssituation
Eine kleine Unaufmerksamkeit – eine vergessene Kerze, eine
brennende Zigarette, ein technischer Defekt an einer Installation
– reicht aus, um eine Katastrophe zu verursachen. Oft vergeht
nur kurze Zeit bis ein kleiner Brand sich zu einem großen zerstörerischen Feuer ausgewachsen hat. Bei einem Brand ist Feuer
nicht die einzige Gefahr, vor allem die Rauchentwicklung kann zu
lebensbedrohlichen Situationen führen. Neben der Gefahr für Leib
und Leben haben Brände auch enorme finanzielle Folgen.
Ziele
1. Sicherung der Fluchtwege
2. Verhinderung der Brandausbreitung
3. Absicherung der Rettungsmaßnahmen
4. Erhaltung der Funktion technischer Installationen
Lösung
Passiver Brandschutz durch die brandsichere und rauchgasdichte
Abschottung von Durchführungen in Wänden und Decken. Auch
die Befestigung von Rohren und Kabeln muss ebenfalls brandsicher
sein, sonst kippt die Sicherheit des gesamten Brandabschnittes.
7
Gesetzliche Grundlagen
DIN 4102 und EN 1366
In der Musterbauordnung (MBO) 2002 / den Landesbauordnungen
(LBO’s) sind die Rechtsgrundlagen des vorbeugenden Brandschutzes verankert. Darüber hinaus gelten die Richtlinien zu Leitungs- und
Lüftungsanlagen sowie diverse Normen und andere technische Regelwerke, z.B. Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) und Schallschutzrichtlinien (DIN 4109).
In der MBO werden die Gebäude in Gebäudeklassen unterteilt, wie
Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäude. Ebenso werden die Anforderungen an Bauteile wie Kellerdecken, Geschossdecken und Wände
festgeschrieben.
Dabei können die konkreten Anforderungen an den baulichen Brandschutz in den einzelnen Bundesländern durchaus voneinander abweichen. Daher muß die jeweilige Umsetzung vor Ort individuell abgestimmt, geplant und ausgeführt werden.
Die hier vorgestellten brandschutztechnischen Lösungen wurden außer
auf Basis der DIN 4102 zusätzlich auch nach neuestem europäischen
Standard EN 1366 geprüft.
MLAR
Die Muster-Leitungs-Anlagen-Richtlinie (MLAR) bzw. die Leitungs-Anlagen-Richtlinien (LAR) der Länder regeln die Verlegung und Befestigung
von Leitungsanlagen in Flucht- und Rettungswegen, der Rohr- bzw.
Kabeldurchführung durch klassifizierte Wände und Decken sowie den
elektrischen Funktionserhalt. Die MLAR gilt für alle Gebäude nach MBO
2002, bei denen Auflagen an den Brandschutz gestellt werden.
Besondere Hinweise
Alle Brandschutzsysteme dürfen ausschließlich nur in der in den Prüfzertifikaten (ABZ’s / ABP’s) vorgegebenen Ausführung montiert werden.
Eine Veränderung oder individuelle Ergänzung der Systeme ist nicht
zulässig.
8
Verarbeitungshinweise
Technische Merkblätter
Hierin finden Sie Angaben zu:
n Produkteigenschaften
n Anwendung und Funktionsweise
n Technische Spezifikationen
Für eine sichere Verarbeitung des
Tangit Brandschutz-Systems ist es wichtig, das technische
Merkblatt vor Beginn der Arbeit durchzulesen.
Persönliche Schutzmaßnahmen
Sorgen Sie bei der Verarbeitung des Tangit Brandschutz-Systems
für folgende Schutzmaßnahmen:
n der betreffende Raum muss belüftet sein
n tragen Sie Schutzkleidung
n tragen Sie eine Sicherheitsbrille
n tragen Sie Handschuhe
Entsorgungshinweise
Tangit Brandschutz-Produkte sind in ausgehärtetem Zustand
nicht gefährlich. Leere Verpackungen mit < 2% Restinhalt gelten
ebenfalls als ungefährlich. Die Entsorgung von Materialresten und
leeren Verpackungen muss gemäß den geltenden gesetzlichen
Bestimmungen erfolgen.
Die BIS Pacifyre® MK II Brandschutzmanschette enthält kein
Asbest oder andere schädliche Stoffe und kann deswegen bei der
Demontage normal entsorgt werden.
9
Kontrolle
Für den Erhalt der Funktionstüchtigkeit von Brandschutzabschottungen müssen folgende Vorsorgemaßnahmen durchgeführt werden:
1 Sichtbarkeit der Brandschutzabschottung
2 Regelmässige Kontrolle
3 Instandhaltung und Reparatur (sofern notwendig)
1
Sichtbarkeit der Brandschutzabschottung
Hierfür wird ein Kennzeichnungsschild
angebracht, darauf werden folgende
Informationen eingetragen: Art der
Anwendung, Datum der Anbringung,
Befestigungsnummer, verwendete
Produkte und die ausführende Firma.
2
Regelmässige Kontrolle
Rohr- und Kabeldurchführungen können im Laufe der Nutzung eines Gebäudes verändert oder beschädigt werden. Daher ist eine
regelmäßige Kontrolle unerlässlich.
3
Instandhaltung und Reparatur
Das Tangit Brandschutzsystem eignet sich hervorragend für
Nachbelegungen und Reparaturen, da problemlos auf die vorhandene Abschottung aufgebaut werden kann. Hierzu dürfen
nur die auf dem Kennzeichnungsschild vermerkten Produkte verwendet werden.
10
Vorbehalt
Dieses Handbuch basiert auf dem Wissen und der Erfahrung von
Henkel und Walraven Forschung & Entwicklung sowie den externen Prüfungen gemäß den gültigen Normen.
Externe Prüfungen
Bei den externen Prüfungen des Tangit Brandschutz-Systems
wurden über 300 Rohr- und Kabeldurchführungen getestet.
Die Prüfungen erfolgten nach folgenden Kriterien:
nBeton- und Leichtbauwände mit einer Dicke von 10 cm
mit einer Schottstärke von ≥15 cm
nBetondecken mit einer Dicke von ≥ 15 cm
nRohr-, Kabeldurchführungen in Schotts von max. 35 cm x
35 cm bzw. 50cm x 25cm sowie in Kernbohrungen
nBelegung mit brennbaren und nichtbrennbaren Rohren, Verbundrohren, Kabeln und Kabeltrassen oder einer beliebigen Kombination daraus.
Die BIS Pacifyre® MK II Brandschutzmanschette entspricht den vorgegebenen Normen, sie wurde intensiv geprüft und international
zertifiziert.
Haftung
Die aufgeführten Eigenschaften der Produkte haben sich sowohl in
der Prüfung als auch in der Praxis bestätigt. Auf unsachgemäße
Anwendung haben wir jedoch keinen Einfluss. Wir empfehlen
deshalb selbst zu prüfen, ob das Produkt für die beabsichtigte
Verwendung geeignet ist.
Haftungsansprüche können nicht aufgrund des Inhalts dieses Handbuches geltend gemacht werden, sondern nur nach einer persönlichen Beratung – grobe Fahrlässigkeit unsererseits ausgenommen.
Dieses Handbuch ersetzt alle vorangegangenen Ausgaben.
11
Montage der Brandschutzmanschette
BIS Pacifyre® MK II Brandschutzmanschette
12
1
Vergewissern Sie sich, dass das Rohr sauber
und frei von Fremdmaterialien (z. B. Mörtel) ist.
Wickeln Sie die Manschette eng um das Rohr.
2
Sorgen Sie dafür, dass die drei Verschlusslaschen circa 45 Grad nach oben stehen. Die
Verschlusslaschen sind nun einfach durch die
Schlitze zu führen.
3
Biegen Sie nun die drei Verschlusslaschen ganz
um. Der weiche Schaum an der Innenkante muss
leicht eingedrückt sein.
4
Schieben Sie die BIS Pacifyre® MK II in die
Öffnung. Sorgen Sie dafür, dass die Enden
der Manschette an beiden Seiten der Wand
oder des Bodens gleich lang überstehen. Falls
die Oberfläche zu rau ist zum Verschieben,
umwickeln Sie die Manschette mit glatter Folie.
1
2
3
4
13
Montage von Wand- und Deckenschotts
Wandabschottungen
F90 Leerschott
R90 Rohrschott
S90 Kabelschott
Leerschott:
Seite 18
Nichtbrennbare Rohre:
Seite 19-20
Kabelbündel:
Seite 23
Brennbare Rohre:
Seite 21
Kabeltrasse:
Seite 24
S90 Kombischott
Verbundrohre:
Seite 22
14
Kombischott:
Seite 25
Deckenabschottungen
F90 Leerschott
R90 Rohrschott
Leerschott:
Seite 26
Nichtbrennbare Rohre:
Seite 27-28
Kabelbündel:
Seite 30
Brennbare Rohre:
Seite 29
Kabeltrasse:
Seite 31
S90 Kabelschott
15
Abdichtung und Befestigung
Anschlussfugen
Anschlussfugen
Seite 32
16
Verankerungen
Vollstein
Lochstein
Seite 33
Seite 33
17
Wand
F90/EI90 Leerschott
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2
Leichtbauwand mit einer Dicke von = 10 cm:
Schottdicke ≥15 cm
Schalung mit Tangit FP 200 Klebeband
3
4
Die ersten drei Hübe verwerfen
(bis die Färbung homogen ist)
Tangit FP 550 einbringen
6
5
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
7
Verwendete Produkte:
Tangit FP 200
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Kennzeichnungsschild anbringen
18
Tangit FP 800 auftragen auf dem Schaum und 3 cm
der angrenzenden Wand
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für eine Kernbohrung gilt die gleiche
Vorgehensweise und es werden die gleichen Produkte
verwendet.
Wand
R90/EI90 Rohrschott
n Nichtbr. Rohre mit nichtbr. Isolierung
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2*
Leichtbauwand mit einer Dicke von = 10 cm:
Schottdicke ≥15 cm
Nichtbr. Isolierung anbringen
3
4
Schalung mit Tangit FP 200 Klebeband
Die ersten drei Hübe verwerfen
(bis die Färbung homogen ist)
6
5
Tangit FP 550 einbringen
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
7
Tangit FP 800 auftragen auf dem Schaum und 3 cm
der angrenzenden Wand
8
Kennzeichnungsschild anbringen
Verwendete Produkte:
nichtbrennbare Isolierung
Tangit FP 200
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für eine Kernbohrung gilt die gleiche
Vorgehensweise und es werden die gleichen Produkte
verwendet.
*Durch das Anbringen der nichtbr. Isolierung wird die Hitzeableitung durch das Metall reduziert
19
Wand
R90/EI90 Rohrschott
n
Nichtbr. Rohr mit brennbarer Isolierung
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2
Öffnung reinigen
Brennbare Isolierung anbringen
3
4
BIS Pacifyre® Manschette (siehe S. 12) anbringen
Schalung mit Tangit FP 200 Klebeband
6
5
Die ersten drei Hübe verwerfen
(bis die Färbung homogen ist)
Tangit FP 550 einbringen
8
7
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
9**
Verwendete Produkte:
brennbare Isolierung
BIS Pacifyre® MK II
Tangit FP 200
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Kennzeichnungsschild anbringen
20
Tangit FP 800 auftragen auf dem Schaum
und 3 cm der angrenzenden Wand
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen gilt die gleiche Vorgehensweise
und es werden die gleichen Produkte verwendet.
Wand
R90/EI90 Rohrschott
n
Brennbares Rohr
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2
Öffnung reinigen
BIS Pacifyre® Manschette (siehe S.12 ) anbringen
3
4
Schalung mit Tangit FP 200 Klebeband
Die ersten drei Hübe verwerfen
(bis die Färbung homogen ist)
5
6
Tangit FP 550 einbringen
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
8
7
Tangit FP 800 auftragen auf dem Schaum und
3cm der angrenzenden Wand
Kennzeichnungsschild anbringen
Verwendete Produkte:
BIS Pacifyre® MK II
Tangit FP 200
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen gilt die gleiche Vorgehensweise
und es werden die gleichen Produkte verwendet.
21
Wand
R90/EI90 Rohrschott
n
Verbundrohr mit brennbarer Isolierung
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2
Leichtbauwand mit einer Dicke von = 10 cm:
Schottdicke ≥15 cm
Brennbare Isolierung anbringen
3
4
BIS Pacifyre® Manschette (siehe S.12) anbringen
Schalung mit Tangit FP 200 Klebeband
5
6
Die ersten drei Hübe verwerfen
(bis die Färbung homogen ist)
Tangit FP 550 einbringen
7
8
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
Verwendete Produkte:
brennbare Isolierung
BIS Pacifyre® MK II
Tangit FP 200
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
9
Kennzeichnungsschild anbringen
22
Tangit FP800 auftragen auf dem Schaum und
3cm der angrenzenden Wand
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen gilt die gleiche Vorgehensweise
und es werden die gleichen Produkte verwendet.
Wand
S90/EI90 Kabelschott
n
Kabelbündel
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2
Öffnung reinigen
Tangit FP 450 um und zwischen
die Kabel herum auftragen
3
4
Schalung mit Tangit FP 200 Klebeband
Die ersten drei Hübe verwerfen
(bis die Färbung homogen ist)
5
6
Tangit FP 550 einbringen
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
7
Tangit FP800 auftragen auf dem Schaum, 3cm der
angrenzenden Wand und 15cm der Kabel
8
Kennzeichnungsschild anbringen
Verwendete Produkte:
Tangit FP 450
Tangit FP 200
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen gilt die gleiche Vorgehensweise
und es werden die gleichen Produkte verwendet.
23
Wand
S90/EI90 Kabelschott
n
Kabeltrasse
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2
Öffnung reinigen
Tangit FP 450 um und zwischen den Kabeln
herum auftragen
3
4
Schalung mit Tangit FP 200 Klebeband
Die ersten drei Hübe verwerfen
(bis die Färbung homogen ist)
5
6
Tangit FP 550 einbringen
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
8
7
Tangit FP800 auftragen auf dem Schaum, 3cm der angrenzenden
Wand und 15cm der Kabel+Trasse
Verwendete Produkte:
Tangit FP 450
Tangit FP 200
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen gilt die gleiche Vorgehensweise
und es werden die gleichen Produkte verwendet.
24
Kennzeichnungsschild anbringen
Wand
S90/EI90 Kombischott
Kombinierte Befestigung von
n Brennbarem Rohr n Nichtbrennbarem Rohr
n Metallrohr mit brennbarer Isolierung
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2
Öffnung reinigen
Tangit FP 450 um und zwischen den Kabel herum
in der Kabeltrasse auftragen
3
4
BIS Pacifyre® Manschetten (siehe S.12) anbringen
Schalung mit Tangit FP 200 Klebeband
5*
6
Tangit FP 550 einbringen
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
7
8
Tangit FP800 auftragen auf dem Schaum, 3cm der
angrenzenden Wand und 15cm der Kabel+Trasse
Kennzeichnungsschild anbringen
Verwendete Produkte:
brennbare Isolierung
Tangit FP 450
BIS Pacifyre® MK II
Tangit FP 200
Tangit FP 550 / Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen gilt die gleiche Vorgehensweise
und es werden die gleichen Produkte verwendet.
* Bevor Sie Öffnung ausfüllen, Die ersten drei Hübe verwerfen (bis die Färbung homogen ist).
25
Decke
F90/EI90 Leerschott
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2*
Öffnung reinigen
Gipskartonplatte an der Decke festschrauben
3
4
Die ersten drei Hübe verwerfen
(bis die Färbung homogen ist)
Tangit FP 550 einbringen
5
6
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
Tangit FP800 auftragen auf dem Schaum und 3cm
der angrenzenden Wand
7
Kennzeichnungsschild anbringen
Verwendete Produkte:
Gipskartonplatte
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen gilt die gleiche Vorgehensweise
und es werden die gleichen Produkte verwendet.
26
*Für eine erhöhte Brandsicherheit und Schalungshilfe für Tangit FP 550
Decke
R90/EI90 Rohrschott
n
Nichtbr. Rohre mit nichtbr. Isolierung
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2
Öffnung reinigen
nichtbrennbare Isolierung anbringen
4
3*
Gipskartonplatten an der Decke festschrauben
Fugen zwischen den Gipskartonplatten und um die
Isolierung herum mit Tangit FP 440 abdichten
5
6
Die ersten drei Hübe verwerfen
(bis die Färbung homogen ist)
Tangit FP 550 einbringen
7
6
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
8
Tangit FP800 auftragen auf dem Schaum und 3cm
der angrenzenden Wand
Verwendete Produkte:
Gipskartonplatte
Tangit FP 440
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Kennzeichnungsschild anbringen
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen gilt die gleiche Vorgehensweise
und es werden die gleichen Produkte verwendet.
*Für eine erhöhte Brandsicherheit und Schalungshilfe für Tangit FP 550
27
Decke
R90/EI90 Rohrschott
n
Nichtbrennb. Rohre mit brennb. Isolierung
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
Aanbrengen FP 800 coating op het schuim met een oversteek van 3 cm op de vloer
1
2
Öffnung reinigen
Brennbare Isolierung anbringen
3
4*
BIS Pacifyre® Manschette (siehe S.12) anbringen
Gipskartonplatten an der Decke festschrauben
5
6**
Fugen zwischen den Gipskartonplatten und um die
Manschette herum mit Tangit FP 440 abdichten
Tangit FP 550 einbringen
7
8
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
Tangit FP800 auftragen auf dem Schaum und 3cm
der angrenzenden Wand
9
Verwendete Produkte:
brennbare Isolierung
BIS Pacifyre® MK II
Gipskartonplatte
Tangit FP 440
Tangit FP 550 / Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Kennzeichnungsschild anbringen
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen ist die Schalungshilfe einer
Gipskartonplatte nicht notwendig!
* Für eine erhöhte Brandsicherheit und als Schalungshilfe für Tangit FP 550
28
** Bevor Sie die Öffnung ausfüllen, die ersten 3 Hübe verwerfen (bis die Färbung homogen ist).
Decke
R90/EI90 Rohrschott
n
Brennbare Rohre
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2**
Öffnung reinigen
BIS Pacifyre® Manschette (siehe S.14) anbringen
4
3*
Gipskartonplatten an der Decke festschrauben
Fugen zwischen den Gipskartonplatten und um die
Manschette herum mit Tangit FP 440 abdichten
6
5**
Tangit FP 550 einbringen
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
7
Tangit FP800 auftragen auf dem Schaum und 3cm
der angrenzenden Wand
8
Kennzeichnungsschild anbringen
Verwendete Produkte:
BIS Pacifyre® MK II
Gipskartonplatte
Tangit FP 440
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen ist die Schalungshilfe einer
Gipskartonplatte nicht notwendig!
* Für eine erhöhte Brandsicherheit und als Schalungshilfe für Tangit FP 550
** Bevor Sie die Öffnung ausfüllen, die ersten 3 Hübe verwerfen (bis die Färbung homogen ist).
29
Decke
S90/EI90 Kabelschott
n
Einzelkabel oder Kabelbündel
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
Aanbrengen FP 800 coating op het schuim met een oversteek van 3 cm op de vloer
1
2*
Öffnung reinigen
Gipskartonplatten an der Decke festschrauben
3
4
Fugen zwischen den Gipskartonplatten und um die
Kabel herum mit Tangit FP 440 abdichten
Tangit FP 450 um die Kabel herum und zwischen
den Kabeln auftragen
5
6**
Die ersten drei Hübe verwerfen
(bis die Färbung homogen ist)
Tangit FP 550 einbringen
7
8
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
9
Tangit FP800 auftragen auf dem Schaum, 3cm
der angrenzenden Wand und 15cm der Kabel
Verwendete Produkte:
Gipskartonplatte
Tangit FP 440
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Kennzeichnungsschild anbringen
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen ist die Schalungshilfe einer
Gipskartonplatte nicht notwendig!
* Für eine erhöhte Brandsicherheit und als Schalungshilfe für Tangit FP 550
30
** Bevor Sie die Öffnung ausfüllen, die ersten 3 Hübe verwerfen (bis die Färbung homogen ist).
Decke
S90/EI90 Kabelschott
n
Kabeltrasse
Minimale Verarbeitungstemperatur: + 5°C
1
2
Öffnung reinigen
Tangit FP 450 um und zwischen den Kabeln
herum auftragen
3*
4
Gipskartonplatten an der Decke festschrauben
Fugen zwischen den Gipskartonplatten und um die
Kabel+Trasse herum mit Tangit FP 440 abdichten
5
6
Die ersten drei Hübe verwerfen
(bis die Färbung homogen ist)
Tangit FP 550 einbringen
7
8
Falls gewünscht, überschüssigen Schaum abschneiden
Tangit FP800 auftragen auf dem Schaum, 3cm der
angrenzenden Wand und 15cm der Kabel+Trasse
9
Verwendete Produkte:
Gipskartonplatte
Tangit FP 450 / Tangit FP 440
Tangit FP 550
Tangit FP 800
Tangit Kennzeichnungsschild
Kennzeichnungsschild anbringen
Wichtig: Die Abbildungen oben zeigen einen viereckigen
Durchbruch. Für Kernbohrungen ist die Schalungshilfe einer
Gipskartonplatte nicht notwendig!
* Für eine erhöhte Brandsicherheit und als Schalungshilfe für Tangit FP 550
** Bevor Sie die Öffnung ausfüllen, die ersten 3 Hübe verwerfen (bis die Färbung homogen ist).
31
Anschlussfugen
n
Wand und Deckenanschlüsse
1
2
Reinigen der Fuge
32
Fuge mit Wasser besprühen und
Hinterfüllband einsetzen
3
Einbringen von FP 430 Acrylat
Verankerungen
n
Vollstein, Beton
n
Lochstein
1
1
Bohrloch gem. Vorgabe Technisches Merkblatt
Bohren Sie ein Loch mit passendem Durchmesser
2
2
Bohrloch gründlich reinigen
(2 x ausblasen - 2x bürsten - 2 x ausblasen)
Siebhülse einbringen
3
3
Bohrloch zu 2/3 mit Pattex CF 900 füllen
Bohrloch zu 2/3 mit Pattex CF 900 füllen
4
4
Ankerstange in das Mörtelbett
im Uhrzeigersinn drehen
Pattex Ankerstange im Uhrzeigersinn eindrehen
5
5
Mutter anbringen
Mutter anbringen
33
Einbauübersicht
B
A
B
H
E
C
G
Rohre Wand/Decke
FP550 + FP800 + BIS Pacifyre MK II
A | Brennbare
in Wand/Decke + Kabeltrasse Wand
FP550 + FP800 + FP450
B | Kabel/Kabelbündel
Rohre Wand/Decke
FP550 + FP800 + nichtbrennbare Isolierung
C | Nichtbrennbare
Decke
FP550 + FP800 + FP450 + FP440
D | Kabeltrasse
®
34
Tangit Fire Protection
A
D
C
F
E
H
A
C
B
F
E|
F|
G|
H|
Kombischott Wand
FP550 + FP800 + FP450 + brennbare Isolierung + BIS Pacifyre® MK II
Leerschott Wand/Decke
FP550 + FP800 oder FP300
Befestigung Wand/Decke
Pattex CF900
Anschlussfugen Wand/Decke
FP430
35
Produktübersicht
BIS Pacifyre® MK II Brandschutz-Manschette
Intumeszierendes, High Tech PUR-Schaumstoffmaterial mit einem Blechmantel aus rostfreiem Edelstahl.
Anwendungsbereich:
Abschottung von brennbaren Rohren (R90) und nichtbrennbaren Rohren mit brennbarer Dämmung (R90) nach EN 1366, DIN 4102 und MLAR 2005/LAR/RbALei in Wänden und Decken
n Zur
Produktvorteile:
und leichter Einbau: einfach Manschette um das
Rohr legen, verschließen, fertig - kein Dübeln notwendig!
n Nur eine Durchsteck-Manschette für alle Rohre
von ø 32 - 140 mm
n Sehr gute akustische und rauchdichte Eigenschaften
n Schneller
VPE: 1
Tangit FP 300 Brandschutz-Mörtel
Brandschutz-Mörtel auf Zementbasis – Mörtelgruppe MG IIIa
Anwendungsbereich:
n Mörtel für das sichere Abdichten und Befestigen von Kabeln, Rohren
und (MG IIIa) Manschetten nach DIN 4102 und MLAR
n Zur Abdichtung von Fugen und Löchern in Wänden und Decken
n Zur Abdichtung von Lüftungsklappen, Lüftungskanälen und
Brandschutztüren
Produktvorteile:
n Hohe Untergrundhaftung
n Schwundfrei auch bei Feuereinwirkung
n Standfest, daher auch über Kopf einsetzbar
n Schnelle Aushärtung innerhalb einer Stunde
n Härter als Beton
Inhalt je Kartusche: 10 kg
36
VPE: 1
Produktübersicht
Tangit FP 550 2K-Brandschutz-Schaum
2K-Expansionsharz
Anwendungsbereich: Für feuerbeständige und rauchdichte
Abschottungen nach DIN EN 1366, DIN 4102 und
MLAR 2005/LAR/RbALei in Wand und Decke von
n Brennbaren und nichtbrennbaren Rohren (R90) (ø ≤ 140 mm)
n Elektrokabeln (S90) (ø ≤ 32 mm)
n Kabeltrassen (S90)
n Wand-Kombischotts (S90)
Sehr gut geeignet für Schallschutz nach DIN 4109 und
Wärmeschutz nach EnEV
Produktvorteile:
n Für Abschottungen bis 350 x 350 mm bzw. ø 350 mm
mit nur 150 mm Schottstärke
n Selbst verfüllender Schaum für unterschiedlichste Belegung und individuelle Ausformungen – für 100%ige Rauchgasdichtigkeit
n Schaumausbeute ca. 3,5 Liter
n Einfache und schnelle Verarbeitung
n F lexible und unkomplizierte Nachbelegung von Kabeln
und Rohren
n Hervorragend geeignet auch für leichte Trennwände
ab 100 mm Wandstärke
n Sauberes Verarbeiten
Inhalt je Kartusche: 300 ml VPE: 6
ABP: P-NDS04-577
Tangit FP 450 Brandschutz-Paste
Intumeszierende 1K-Brandschutz-Paste
Anwendungsbereich:
n Zusätzliche Abdichtung von Kabeln, Kabelbündeln und
Kabeltrassen vor dem Einbringen von FP 550 für feuer beständige und rauchdichte Abschottungen nach
DIN EN 1366, DIN 4102 und nach MLAR
n Hervorragend für den Verschluss von Ringspalten von
nichtbrennbaren Rohrleitungen und elektrischen Leitungen
nach MLAR einzusetzen
Produktvorteile:
anpassende Ummantelung von Kabeln und Kabeltrassen
n Absolute Staub- und Faserfreiheit
n Lösungsmittelfrei, keine Weichmacher
n Selbst
Inhalt je Kartusche: 310 ml VPE: 12
ABZ: Z-19.11-1793
37
Produktübersicht
Tangit FP 440 Brandschutz-Fugenfüllmasse
Brandschutz-Fugenfüllmasse
Anwendungsbereich:
n Zur Abdichtung von Rissen, Fugen und Löchern in Wänden
und Decken
n Zur Abschottung von einzelnen elektrischen Leitungen und
Rohrleitungen gemäß MLAR
Produktvorteile:
n Schnelles und einfaches Verarbeiten
n Absolute Staub- und Faserfreiheit
n Lösungsmittelfrei, keine Weichmacher und halogenfrei
n Alterungsbeständig
Inhalt je Kartusche: 310 ml VPE: 12
ABZ: Z-19.11-1777
Tangit FP 800 Brandschutz-Anstrich
Brandschutz-Anstrich auf Dispersionsbasis
Anwendungsbereich:
n Abschließender Anstrich nach dem Einbringen von FP 550 für
feuerbeständige und rauchdichte Abschottungen nach
DIN EN 1366 und DIN 4102
n Auch einsetzbar zur Beschichtung von Kabeln, Kabelbündeln oder
Kabeltrassen zu Verhinderung der Brandausbreitung
Produktvorteile:
n Einfach mit einem weichen Pinsel zu verarbeiten
n Bildet einen sicheren Schutzmantel bei Hitzeeinwirkung
n Frei von Halogenen, schwermetallhaltigen Verbindungen
und organischen Lösemitteln
Inhalt je Kartusche: 1 kg VPE: 2
ABZ: Z-19.11-1357
Tangit FP 200 Klebeband
Transparentes, gewebeverstärktes Klebeband
Anwendungsbereich:
n Schalungshilfe für die einfache und saubere Verfüllung vonTangit
FP 550 2K-Brandschutz-Schaum bei großen Abschottungen.
Produktvorteile:
für sichtbares (!) Einbringen des FP 550
n Gutes Haftungsvermögen auf rauen Untergründen
n Leichtes Entfernen der Schalung
n Einfach von Hand abreißbar
n Transparent
Laufmeter pro Rolle: 50 m
38
VPE: 6
Produktübersicht
Tangit FP 430 Brandschutz-Acrylat
Brandschutz-Dichtungsmasse
Anwendungsbereich:
n Hochfeuerbeständige und rauchdichte Abdichtung von
Anschlussfugen und Löchern in Wänden und Decken nach
DIN EN 1366 Teil 4 F180
Produktvorteile:
n 180 Minuten Brandschutzsicherheit
n Gute Haftung auf den meisten Baumaterialien (z. B. Beton, Gips, Kalksandstein und Metall)
n Kein Primer nötig !
n Überstreichbar
n Lösemittelfrei
Inhalt je Kartusche: 300 ml
VPE: 12
Tangit FP 504 Mischrohre
2K-Kartuschen Mischrohraufsatz
Anwendung:
n Mischaufsatz für FP 550
Produktvorteile:
n Umfassende und homogene Vermischung der zwei Komponenten
Tangit FP 520 2K-Profi-Kartuschenpistole
Anwendungsbereich:
n Zum präzise dosierten Auspressen von 2K-Kartuschen (z.B. FP 550)
Produktvorteile:
n Optimierter Hub für leichtes und zielgerichtetes Einbringen
n Höchste Produktqualität für Intensivanwender
n Einfach zu reinigen
n Leichtes Eigengewicht
Tangit 2K-Kartuschenpistole (PP6)
Anwendungsbereich:
n Zum dosierten Auspressen von 2K-Kartuschen z.B. FP 550
Produktvorteile:
n Präzises Auspressen
n Robuste Produktqualtität für regelmäßigen Gebrauch
39
Produktübersicht
Pattex Universal 2K-Pistole
n Eine stabile und verarbeitungsfreundliche Universalpistole für die
Verarbeitung von Pattex CF 900 2K-Injektionsmörtel-Kartuschen
der Größe 345 ml und 280 ml.
Pattex CF 900 2K-Injektionsmörtel
Anwendungsbereich:
n Zur Verankerung von mittleren bis schweren Lasten in Vollstein, Lochstein, Beton, Poren- und Leichtbeton mit Brandschutz anforderungen nach DIN 4102 Teil 4
Produktvorteile:
n Feuerwiderstandsklasse
F120
für randnahe Befestigungen, da spreizdruckfrei
n Vibrationsbeständig
n Mehrfach verwendbar durch Statikmischerwechsel
n Styrolfrei
n Geeignet
Inhalt je Kartusche: 345 ml VPE: 12
ABZ: Z-21.3-1800
(side-by-side = mit Pattex Universal 2K-Pistole zu verarbeiten)
Inhalt je Kartusche: 280 ml
VPE: 12
ABZ: Z-21.3-1800
(peeler = einfach mit Standard 1K-Pistole zu verarbeiten)
Pattex Ankerstangen M8
n M8 Ankerstangen für den Einsatz in Lochstein.
Abmessung: M8 x 100 mm
VPE: 5 Stück
Pattex Ankerstangen M10
n M10 Ankerstangen für den Einsatz in Lochstein.
Abmessung: M10 x 110 mm
40
VPE: 5 Stück
Produktübersicht
Pattex Siebhülsen M8
n Siebhülse (passend für M8 Ankerstangen) für den Einsatz in Lochstein.
Abmessung: 13 x 100 ml
VPE: 5 Stück
Pattex Siebhülsen M10
n Siebhülse (passend für M10 Ankerstangen) für den Einsatz in Lochstein.
Abmessung: 15 x 100 mm
VPE: 5 Stück
Pattex Reinigungsbürste
n Eine robuste Nylonbürste mit Holzgriff zur einfachen Reinigung von Bohrlöchern.
Pattex Reinigungspumpe
n Eine robuste Pumpe zur Reinigung von Bohrlöchern.
Pattex Mischer
n Zusätzliche Mischaufsätze für Pattex CF 900
2K-Injektionsmörtel.
41
Anwendungsbereiche
Wand
Brennbar
Rohre
Nicht brennbar
mit nichtbrennbarer
Isolierung
Nicht brennbar mit brennbarer
Isolierung
Tangit FP 550
Tangit FP 450
Tangit FP 440
Tangit FP 800
BIS Pacifyre® MK II
Tangit FP 300
Pattex CF 900
Decke
Brennbar
Rohre
Nicht brennbar
mit nichtbrennbarer
Isolierung
Nicht brennbar mit brennbarer
Isolierung
Tangit FP 550
Tangit FP 450
Tangit FP 440
Tangit FP 800
BIS Pacifyre® MK II
Tangit FP 300
Pattex CF 900
Lösung
alternative Lösung für FP 550 + FP 800
42
ELEKTRO
Einzelkabel &
Kabelbündel
Kabeltrasse
VERANKERUNGEN
Kombischott
Leerschott
Lochstein
Kabel + Rohre ELEKTRO
Kabel-
Kabeltrasse
bündel
Vollstein
VERANKERUNGEN
Leerschott Lochstein
Vollstein
43
Abschottungstabelle nach MLAR
Nach den Erleichterungen der MLAR 2005/
LAR/RbALei für feuerhemmende (F30) bis
feuerbeständige (F90) Wände und Decken
a) nichtbrennbare Rohre aus Kupfer, Stahl, Edelstahl,
Guss/SML mit Außendurchmesserbegrenzung d ≤ 160 mm
für brennbare, brandfördernde und nichtbrennbare Medien
(z.B. Flüssigkeiten, Gase oder Stäube)
Nichtbrennbare
Rohrleitung ohne
Dämmung*
Art der
Rohrdurch- Beispiel
führung
Produkt
RinspaltverSpaltbreite
Max.
Tangit FP 300 (kein Schallschutz)
nicht begrenzt
Tangit FP 440 mit Stopfwolle1) ≤ 50 mm
Tangit FP 440
®
BIS Pacifyre MK II mit Tangit
FP 300
≤ 15 mm
nicht begrenzt
b) brennbare Rohre oder Mehrschichtverbundrohre mit
Außendurchmesser d ≤ 32 mm für nichtbrennbare Medien
(z.B. Flüssigkeiten, Gase oder Stäube)
brennbare
Rohrleitung ohne
Dämmung*
Art der
Rohrdurch- Beispiel
führung
44
Produkt
RinspaltverSpaltbreite
Max.
Tangit FP 300
nicht begrenzt
Tangit FP 440 mit Stopfwolle1) ≤ 50 mm
Tangit FP 440
®
BIS Pacifyre MK II mit Tangit
FP 300
≤ 15 mm
nicht begrenzt
*Bei weiterführender oder durchgehender Dämmung (Baustoffklasse A1/A2) muss diese mind.500 mm lang und mind. 4 mm dick sein. Z.B. Rockwool Conlit-Schale, Rockwool RS800, isover Protect BSR90 Rohrschale, Rex Litaflex, Missel BSM-S u.a. Der Abstand zwischen den Dämmungen zu anderen Durchführungen kann in diesem Fall ≥ 50 mm betragen.
schluss
Spalttiefe
Max.
ZU Kabeln
Min.
durchgängig
Abstandsregel
ZU Rohren
nichtbrennbare Min.
brennbare Min.
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
≥ 5 mm
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
durchgängig
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
durchgängig
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
schluss
Spalttiefe
Max.
ZU Kabeln
Min.
durchgängig
Abstandsregel
ZU Rohren
nichtbrennbare Min.
brennbare Min.
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
≥ 5 mm
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
durchgängig
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
durchgängig
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
Stopfwolle = (lose) nichtbrennbare Mineralwolle
(Schmelzpunkt ≥ 1.000oC, mind. Baustoffklasse A2)
2)
bis max. Breite 50 mm
1)
45
Abschottungstabelle nach MLAR
c) elektrische Leitungen ohne Durchmesserbegrenzung d ( z.B. Telefon, Antennen-, EDV- Glasfaserleitungen,
(Strom-) Kabel, Lichtwellenreiter)
Einzelkabel
nebeneinander2)
Einzelkabel
Art der
Rohrdurch- Beispiel
führung
Produkt
RinspaltverSpaltbreite
Max.
Tangit FP 300
nicht begrenzt
Tangit FP 440 mit Stopfwolle1) ≤ 50 mm
Tangit FP 440
≤ 15 mm
Tangit FP 300
nicht begrenzt
Tangit FP 440 mit Stopfwolle1) ≤ 50 mm
Tangit FP 440
≤ 15 mm
Wichtige Hinweise
n Mindestbauteildicke in Abhängigkeit von der Feuerwiederstandsdauer (FWD):
F30 ≥ 60 mm; F60 ≥ 70 mm; F90 ≥ 80 mm
n Die Befestigung der Rohre erfolgt nach
den Angaben der Rohranbieter;
spezielle Befestigungsabstände sind nicht einzuhalten
n Mindestdämmdicken gemäß EnEV, DIN 1988-2 bzw. VDI 2055 sind einzuhalten
Stopfwolle = (lose) nichtbrennbare Mineralwolle
(Schmelzpunkt ≥ 1.000oC, mind. Baustoffklasse A2)
bis max. Breite 50 mm
1)
46
2)
schluss
Spalttiefe
Max.
ZU Kabeln
Min.
durchgängig
Abstandsregel
ZU Rohren
nichtbrennbare Min.
brennbare Min.
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
≥ 5 mm
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
durchgängig
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
durchgängig
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
≥ 5 mm
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
durchgängig
≥ 1 x dRohr
≥ 1 x dgr.Rohr
≥5xd
47
Henkel AG & CO. KGaA, D-40191 DÜSSELDORF,
WWW.TANGIT.DE, TELEFON 0211-797-8800
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
1 915 KB
Tags
1/--Seiten
melden