close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

20-23

EinbettenHerunterladen
20-23
Heizung - Sanitär
Druckminderer
für Trinkwasser
100.01 bis 100.06
R 1/2 bis R 2
Standardausführung mit
Einstellanzeige
1,5 - 6 bar
Kenngrößen
Bestell - Nr.
Anschlussgewinde
Bestell - Nr.
Anschlussgewinde
Manometeranschluss
Bauart
Medium
Regelbereich p2
Einbaulage
Max. Eingangsdruck p1
Befestigungsart
Betriebstemperatur
Mindestdruckgefälle ∆p
Beschreibung
100.01
100.02
100.03
R 1/2
R 3/4
R1
100.04
100.05
100.06
R 1¼
R 1½
R2
G 1/4
Membrandruckminderer mit entlastetem
Einsitzventil
Wasser, nicht aggressive Flüssigkeiten
Pressluft, Stickstoff
1,5 - 6 bar
werkseitig voreingestellt auf 4 bar
waagrecht, -Siebtasse nach unten
➨ bitte die Installationsvorschriften in der
Einbau- und Bedienungsanleitung beachten
25 bar
waagrechter Einbau in Rohrleitung
max. 40°C , Klarsichtsiebtasse
max. 70°C , Messingsiebtasse
1 bar
© Riegler 20-23
Werkstoffe
Bauteil
Gehäuse
Verschraubungen
Ventileinsatz
Feinsieb
Federhaube mit Verstellgriff und
Einstellskala
Siebtasse
Membrane
Dichtungen
Sollwertfeder
Werkstoff
Ms
Ms
hochwertiger Kunststoff
Niro
hochwertiger Kunststoff
glasklarer Kunststoff oder Ms
NBR, gewebeverstärkt
NBR
Federstahl
Update 01/02
Anwendung
Die Druckminderer der Serie 100... schützen
Hauswasseranlagen vor zu hohem Versor-gungsdruck. Sie können auch für gewerbliche
und industrielle Zwecke unter Berücksichtigung
ihrer Spezifikation verwendet werden.
Bei Verwendung eines Druckminderers werden
Druckschäden vermieden und der Wasserverbrauch gesenkt. Der eingestellte Druck wird
auch bei stark schwankenden Vordrücken
konstant gehalten. Durch das Reduzieren und
Kostanthalten des Betriebsdrucks werden
störende
Fließgeräusche
innerhalb
der
Installation minimiert.
Zubehör
Benennung
Doppelringschlüssel
- für Anschlussgrößen
R 1/2 bis R 1
R 1¼ bis R 2
z DVGW geprüft
z Schallschutzgeprüft, Gruppe 1 ohne Auflage
z Ein Dreh am Einstellgriff und der Sollwert ist
eingestellt
z Sollwert direkt an der Einstellanzeige ablesbar
z Sollwertfeder ist außerhalb des Trinkwassers
z Manometeranschluss beidseitig G ¼
z Anschlussverschraubungen und Manometer
∅63, - im Lieferumfang enthalten
z Ventileinsatz aus hochwertigem Kunststoff
komplett austauschbar
z Integriertes Feinsieb, -Maschenweite 0,16 mm
z Siebtasse aus glasklarem Kunststoff
z Vordruckunabhängigkeit, -schwankende Vordrücke haben keinen Einfluss auf den Hinterdruck
z Wartung und Instandhaltung ohne Ausbau
aus der Rohrleitung
z KTW-Empfehlungen werden eingehalten
z Geringes Gewicht
z Zuverlässig und millionenfach bewährt
z Umrüstbar zur rückspülbaren Filterkombination
z Nachrüstbar mit Vorschalt-Rückflussverhinderer
Best.-Nr.
ZR 06 B
ZR 06 A
techn. Änderungen vorbehalten
1.1
20-23
Heizung - Sanitär
Abmessungen [mm]
Einbauhinweise
z Einbau möglichst in waagrechte Rohrleitung mit Siebtasse nach unten
- In dieser Einbaulage ist eine optimale Reinigung
möglich
z Absperrventile vorsehen
- Mit Absperrventilen ist eine Wartung / Instandhaltung
ohne Ausbau aus der Rohrleitung möglich
z Auf gute Zugänglichkeit achten
- Manometer muss gut sichtbar sein
- Verschmutzungsgrad kann bei Klarsicht-Siebtasse
gut beobachtet werden
- vereinfacht Wartung und Inspektion
z Beim Hausanschluss direkt nach dem Feinfilter einbauen
- Druckminderer wird auf diese Weise optimal vor
Schmutz geschützt
z Nach dem Druckminderer wird eine Beruhigungsstrecke
von mindestens 5 x DN empfohlen (DIN 1988, Teil 5)
Mindestabstand Wand - Mitte Rohrleitung
Anschlussgröße R
[mm]
Anschlussgröße
Nennweite
Gewicht
Baumaße
R
DN
ca. [g]
[mm]
L
I
H
h
D
Kvs-Wert
Spitzendurchfluss, Wasser
(m³/h) nach DIN 1988, Teil 5
Wohnbauten
gewerbliche Anlagen
IfBt Kennzeichen
DVGW Prüfnummer
1/2
55
3/4
55
100/201
100/204
100/203
2
70
1
25
1300
1¼
32
1900
1½
40
3000
2
50
4000
140
80
89
58
54
2,4
160
90
89
58
54
3,1
180
100
111
64
61
7,6
200
105
111
64
61
9,1
225
130
173
126
82
12,6
255
140
173
126
82
12,0
1,8
1,8
2,9
3,3
4,7
5,4
7,2
8,6
8,3
13,7
P-IX 1582/I
P-IX 1582 I
P-IX 1582 I
P-IX 1582 I
nicht
prüfpflichtig
nicht
prüfpflichtig
0432
0433
0896
0435
0436
0437
13
21,2
Durchflusswerte
Wasser
Ersatzsieb
100/221
100/224
100/223
Siebtasse
Klarsicht100/241
100/244
100/243
Messing100/261
100/264
100/263
Manometer
Kvs x √p1-p2
Luft
siehe
Netztafel
Blatt 2-26
217-KD
Instandhaltung
Maßnahme
Zeitabstand
Sichtkontrolle des eingestellten Ausgangsdrucks am Manometer, bei
Inspektion Null- u. Spitzendurchfluss (große Entnahme)
Reinigen des Siebeinsatzes, oder gegebenenfalls erneuern
Wartung
1.2
Falls Kontrolle des eingestellten Ausgangsdrucks keinen stabilen
Wert bei Nulldurchfluss zeigt, ist der Ventileinsatz auszubauen, zu
überprüfen und gegebenenfalls zu erneuern.
Durchführung
1 x jährlich
Betreiber oder
Installationsunternehmen
alle 1 bis 3 Jahre, je
nach örtlichen
Betriebsbedingungen
Installationsunternehmen
techn. Änderungen vorbehalten
Update 01/02
© Riegler 20-23
R½ +R¾
R 1 + R 1¼
R 1½ + R 2
1½
70
3/4
20
850
Bauteil
Ventilaustauschsatz
1¼
60
1/2
15
700
Hauptersatzteile
Anschlußgewinde
1
55
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
176 KB
Tags
1/--Seiten
melden