close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Füllanleitung zum Nachfüllen von Druckerpatronen mit der

EinbettenHerunterladen
Füllanleitung zum Nachfüllen von Druckerpatronen
mit der PRECISION Print Line universal Nachfülltinte:
CANON:
Fax - B100/ B110, etc., Multipass 10, 640, 800, 820
Schwarz Patrone:
BX 3, BC-03
Lesen Sie diese Füllanleitung sorgfältig durch und beachten Sie bitte stets
alle Hinweise. Sollte Ihr Druckermodell beziehungsweise Ihre Patrone hier
nicht aufgeführt sein, so lesen Sie bitte das Blatt „Patronenabgleich“, oder
informieren sicher unter www.myprecision.com oder bei unserem
technischen Support.
-
-
Die Patronen möglichst nie ganz leer drucken. Bei vollständig geleerten
Patronen kann es dazu kommen, dass der Druckkopf eintrocknet.
Beachten Sie bitte unbedingt die ml-Angaben / max. Füllmengen Ihrer
Patrone, (Blatt „Patronenabgleich“) um einen möglichst optimalen
Füllvorgang zu erzielen und ein eventuelles Überlaufen zu vermeiden.
Die Tinten-Farben gemäß dieser Anleitung und nicht nach
Herstellerangaben/Farbmarkierungen auf der Patrone nachfüllen.
Präzisionsspritzen und Kanülen nach Gebrauch gut reinigen.
Spritzen und Tinten gehören nicht in Kinderhände!
Bevor Sie starten legen Sie sich bitte folgende Dinge bereit:
-
Bedienungsanleitung zu Ihrem Drucker
Saugfähiges Papier oder Küchenrolle
Handschuhe (im Lieferumfang enthalten)
Legen Sie eine alte Zeitung o.ä. auf Ihre Arbeitsunterlage,
um eventuelles Verschmutzen zu vermeiden.
Breites, (am besten 1,5 cm) Klebeband (Tesafilm)
M11_C3__vs2.1 Keinerlei Haftung für Schäden die auf unsachgemäße Anwendung der Tinte zurückzuführen sind.
Seite 1 von 2
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
Druckkopf nach der Entnahme der Patrone bitte mit einem Klebeband abkleben.
Mit dem mitgelieferten Handbohrer ein Nachfüllloch einrichten (wie oben abgebildet).
Die stumpfe Kanüle und Präzisionsspritze zusammensetzen, Flaschenverschluss
einstechen und entsprechende Tintenmenge aufsaugen.
Tinte langsam in die Patrone einfüllen.
Patrone ist gefüllt, wenn überschüssige Tinte am Nachfüllloch auftaucht.
Nachfüllloch mit Klebeband oder mit einem beigelegten Gummistöpsel luftdicht
verschließen. Achtung ! Ein angemessener luftdichter Verschluss ist wichtig um das
Auslaufen der Patrone zu verhindern.
Patrone senkrecht über einer saugfähigen Unterlage oder über einen Becken halten und das
Klebeband von den Düsen vorsichtig entfernen. Mögliche austretende Tinte mit
saugfähigem Papier abtupfen.
Um die besten Druckergebnisse zu erzielen, Patrone ca. 24 Stunden ruhen lassen, so dass
sich die Tinte in der Patrone optimal verteilen kann.
Präzisionsspritze und Kanüle sorgfältig mit Wasser für weitere Nachfüllungen reinigen.
Vergewissern Sie sich, dass die Tintenauslassöffnung aufgehört hat zu tropfen, bevor Sie
die Patrone wieder in den Drucker einsetzen. Druckkopf ggf. nochmals reinigen.
Patrone in den Drucker einsetzen und Reinigungsprozess sowie Düsentest durchführen.
(siehe Bedienungsanleitung zu Ihrem Drucker)
Die Patronen möglichst nicht ganz leer drucken. Die Schwämme in den Patronen dürfen
nicht austrocknen. Die Tinte in den Patronen kühlt auch die Düsen der Patronen. Wenn die
Patrone restlos trocken gedruckt wurde, besteht die Gefahr, dass die Düsen verglühen.
Somit ist das Nachfüllen der Patrone zwecklos!
Alle Markennamen, Patronenbezeichnungen und Warenzeichen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers und dienen
hier nur der Beschreibung.
Dieses Produkt steht in keiner Verbindung zu den Originalprodukten der jeweiligen Hersteller.
M11_C3__vs2.1 Keinerlei Haftung für Schäden die auf unsachgemäße Anwendung der Tinte zurückzuführen sind.
Seite 2 von 2
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
174 KB
Tags
1/--Seiten
melden