close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Head-End Modulator FM DVB-T/-C 12xFM

EinbettenHerunterladen
Head-End Modulator FM
DVB-T/-C
12xFM
KLASSE
HDMC 1000 FM
Deutsch
CLASS
GSS
Grundig SAT Systems GmbH
Beuthener Straße 43
D-90471 Nürnberg
Telefon:
Fax:
Email:
Internet:
+49 (0) 911 / 703 8877
+49 (0) 911 / 703 9210
info@gss.de
http://www.gss.de
Inhaltsverzeichnis
1 Sicherheitsvorschriften........................................................................................ 3
2 Allgemeines....................................................................................................... 4
2.1 Lieferumfang....................................................................................... 4
2.2 Bedeutung der verwendeten Symbolik.................................................... 4
2.3 Technische Daten................................................................................. 4
2.4 Beschreibung...................................................................................... 6
2.5 Software-Abfrage................................................................................ 7
3 Montage............................................................................................................ 8
3.1 Cassette montieren.............................................................................. 8
3.2 EMV-Vorschriften................................................................................. 9
3.3 Die Cassette im Überblick................................................................... 10
3.4 Cassette anschließen......................................................................... 10
3.5 CA-Modul nachrüsten........................................................................ 11
4 Das Bedienfeld im Überblick............................................................................. 12
4.1 Menüpunkte...................................................................................... 12
4.2 Bedienfeld........................................................................................ 12
5 Programmierung.............................................................................................. 13
5.1 Programmierablauf............................................................................ 13
5.2 Cassetten programmieren................................................................... 15
Cassette wählen................................................................................ 15
Eingangsparameter........................................................................... 16
Modulationsart............................................................................ 16
Symbolrate.................................................................................. 17
Eingangskanal / Eingangsfrequenz..................................................... 17
Betrieb mit einem CA-Modul.......................................................... 18
PID-Überwachung........................................................................ 18
CA-Modul................................................................................... 18
Programmbelegungen löschen............................................................ 20
Programmbelegung........................................................................... 21
Untermenüs Ausgangsparameter......................................................... 21
Ausgangsfrequenz....................................................................... 23
Senderauswahl............................................................................ 23
Sprachauswahl............................................................................ 24
Hubanpassung............................................................................ 24
Übertragungsart........................................................................... 25
RDS............................................................................................ 25
Ausgangspegel................................................................................. 26
Rücksetzen auf Werkeinstellwerte........................................................ 26
Einstellungen speichern ..................................................................... 27
6 Abschließende Arbeiten.................................................................................... 28
- 2 -
HDMC 1000 FM
1S i c h e r h e i t s v o r s c h r i f t e n
• Montage, Installation und Service sind von autorisierten Elektrofachkräften
durchzuführen.
• Betriebsspannung der Anlage vor Beginn von Montage- oder Servicearbeiten abschalten oder Netzstecker ziehen.
• Führen Sie Installations- und Servicearbeiten nicht bei Gewittern durch.
• Montieren Sie die Anlage vibrationsfrei…
- in staubfreier, trockener Umgebung,
- geschützt gegen Feuchtigkeit, Dämpfe, Spritzwasser und Nässe,
- an einem, gegen direkte Sonneneinstrahlung geschützten Ort,
- nicht in unmittelbarer Nähe von Wärmequellen,
- in einer Umgebungstemperatur von 0 °C bis +50 °C. Bei Kondenswasserbildung warten, bis die Anlage vollständig abgetrocknet ist.
• Stellen Sie eine ausreichende Belüftung der Kopfstation sicher.
Decken Sie Lüftungsschlitze nicht ab!
• Vermeiden Sie Kurzschlüsse!
• Schäden durch fehlerhaften Anschluss und/oder unsachgemäße Handhabung sind von jeglicher Haftung ausgeschlossen.
• Beachten Sie die relevanten Normen, Vorschriften und Richtlinien zur Installation
und zum Betrieb von Antennenanlagen.
• Die Normen EN/DIN EN 50083 bzw. IEC/EN/DIN EN 60728 müssen eingehalten werden.
• Prüfen Sie die Software-Versionen der Kopfstation und der Cassette und
aktualisieren Sie diese falls erforderlich. Die aktuellen Software-Versionen
finden Sie unter "www.gss.de".
• Beachten Sie für weitergehende Informationen die Montageanleitung der
verwendeten Kopfstation.
Bei Arbeiten im Gerät ESD-Schutzmaßnahmen beachten!
Elektronische Geräte gehören nicht in den Hausmüll, sondern müssen gemäß
der Richtlinie 2002/96/EG des Europäischen Parlaments und des Europäischen
Rates vom 27. Januar 2003 über Elektro- und Elektronik-Altgeräte fachgerecht
entsorgt werden. Bitte geben Sie dieses Gerät am Ende seiner Verwendung zur
Entsorgung an den dafür vorgesehenen öffentlichen Sammelstellen ab.
- 3 -
HDMC 1000 FM
2A l l g e m e i n e s
2.1L i e f e r u m fa n g
1 Cassette HDMC 1000 FM
1 Kurzmontageanleitung
2.2 B e d e u t u n g
d e r v e rw e n d e t e n
2 HF-Kabel
S ym b o l i k
Wichtiger Hinweis
—> Allgemeiner Hinweis
•
Durchführen von Arbeiten
2.3T e c h n i s c h e D at e n
Die Anforderungen folgender EG-Richtlinien werden erfüllt:
2006/95/EG, 2004/108/EG
Das Produkt erfüllt die Richtlinien und Normen zur CE-Kennzeichnung (Seite 29).
Alle Werte sind, falls nicht anders angegeben, "typische Werte".
HF-Eingang
Kanäle..................................................C5…C12, S21…S41, C21…C69
Frequenzbereich:............................................................. 42 … 866 MHz
Eingangspegel:........................................................ 60 dBμV … 80 dBμV
Symbolrate:............................................................... gemäß EN 300744
HF-Ausgang
Frequenzbereich............................................ 87,50 MHz … 108,00 MHz
Abstimmschrittweite....................................................................... 50 kHz
Modulationsart................................................................................... FM
Rückflussdämpfung...........................................................................8 dB
Ausgangspegel.......................................................................... 93 dBμV
Oberwellenabstand......................................................................>60 dB
Ausgangsimpedanz......................................................................... 75 Ω
Fremdspannungsabstand
Mono.........................................................................................66 dB
Stereo........................................................................................53 dB
Klirrfaktor
Mono........................................................................................ 0,06%
Stereo......................................................................................... 0,6%
Ausgang-Gesamtfrequenzhub......................................................... 75 kHz
- 4 -
HDMC 1000 FM
FM-Modulator
Anzahl aufbereitbarer Services (Speicherplätze)......................................12
RDS-Trägerfrequenz......................................................................................57 kHz
Pilotton........................................................................................................19 kHz
Preemphase................................................................................................... 50 μs
ASI-Schnittstelle
Norm............................................................................DIN EN 50083-9
Format................................................................MPEG ISO IEC 13818-1
Impedanz....................................................................................... 75 Ω
Nutzdatenrate...................................................................2 … 90 Mbit/s
Pegel...................................................................................... 800 mVSS
Rückflussdämpfung..............................................> 17 dB (5 … 270 MHz)
Anschlüsse
HF-Eingänge:.........................................................................2 F-Buchsen
HF-Ausgang......................................................................... 1 IEC-Buchse
ASI-Eingang..............................................................1 BNC-Buchse, 75 Ω
ASI-Ausgang:............................................................1 BNC-Buchse, 75 Ω
LAN:................................................................................ 1 Buchse RJ 45
Anschlussleiste.............................................................................10-polig
Für Versorgungsspannungen und Steuerleitungen
Update-Schnittstelle............................................................ Buchse RS 232
Common Interface.................................................................................1
Mehrere Programme entschlüsselbar
Fernwartung
Fernbedienbar (über PSW 1000*):........................................................ja
Fernupdate (über BEflash*):...................................................................ja
(* und eine entsprechende Managementeinheit)
- 5 -
HDMC 1000 FM
2.4 B e s c h r e ib u n g
Die Cassette setzt 12 Stereo-Audiokanäle aus zwei COFDM- und QAM-modulierten Transpondern (Eingang A und B) und dem ASI-Eingangssignal in 12 FMmodulierte Stereoausgangssignale um. Die RDS-Senderkennung wird automatisch aus dem Sendernamen des Transponders übernommen oder kann manuell
eingegeben werden.
Verschlüsselte Signale können über Eingang A mit einem entsprechenden CAModul entschlüsselt werden.
Prinzipsignallauf:
Eingang ”B“
Empfangsteil
"B"
ASI-Eingang
TS A
TS B
TS ASI
HF-Ausgang
Die Steuerung der Cassette erfolgt über das Bedienteil der Kopfstation.
Zwei Leuchtdioden geben über ihre Farbe einen Hinweis auf die Signalqualität der Eingangssignale (siehe Abb. Seite 10).
LED-Anzeige
blinkt grün
grün
gelb
rot
aus
CA-Modul
Antennenweiche
Empfangsteil
"A"
12-fach Modulator
Eingang ”A“
TPS
Bedeutung
Boot-Vorgang
Signalqualität gut
Signalqualität nicht ausreichend
kein Signal
Kein Transportstrom ausgewählt
Für den Betrieb dieser Cassette muss die Betriebssoftware des Bedienteils mindestens der Version "V 44" entsprechen. Die aktuelle Betriebssoftware des
Bedienteils und der Cassetten, die Software "BE-Flash" und den letzten Stand
der Montageanleitung finden Sie auf der Webseite "www.gss.de"
Die Cassette ist für den Betrieb in Kopfstationen der Standard-Line vorgesehen.
- 6 -
HDMC 1000 FM
2.5 S o f t wa r e -A b f r ag e
Bedienteil
Falls erforderlich, können Sie die Anzeige der Software-Version des Bedienteils manuell aufrufen:
• Zwei beliebige Tasten des Bedienteils der Kopfstation gleichzeitig solange
drücken, bis das Display dunkel und anschließend die Software-Version, z.B.
"V 44", angezeigt wird.
Cassette
Die Software-Version der Cassette wird nach dem Aktivieren der Cassette im
Display angezeigt (siehe Seite 15).
- 7 -
HDMC 1000 FM
3M o n t a g e
3.1C a s s e t t e
montieren
– Beachten Sie, dass die Kopfstation vibrationsfrei montiert sein muss. Vermeiden Sie z.B. die Montage der Kopfstation an einem Aufzugschacht oder
ähnlich vibrierenden Wand- oder Bodenkonstruktionen.
– Ziehen Sie vor der Montage oder dem Wechsel einer Cassette den Netzstecker der Kopfstation aus der Netzsteckdose.
• Befestigungsschrauben 1 eines unbestückten Steckplatzes aus dem Halte­
rahmen der Kopfstation herausdrehen.
• Cassette in diesen Steckplatz einsetzen und in das Gehäuse schieben.
• Cassette ausrichten und mit leichtem Druck mit den Anschlüssen der Platine
und der HF-Sammelschiene kontaktieren.
• Cassette mit den Schrauben 1 befestigen.
1
ACHTUNG!
Vor dem Cassettenwechsel
unbedingt Netzstecker ziehen!
CASSETTE
CASSETTE
CASSETTE
CASSETTE
CASSETTE
CASSETTE
CASSETTE
CASSETTE
CASSETTE
CASSETTE
CASSETTE
CASSETTE
0°
MESSAUSGANG
KLASSE
CAUTION!
Before changing cassettes remove
mains plug!
A
CLASS
1
- 8 -
HDMC 1000 FM
3.2 EMV-Vo rs c h r i f t e n
KLASSE
CLASS
Um die gültigen EMV-Vorschriften einzuhalten, ist es erforderlich, die von außen kommenden und die nach außen führenden Verbindungen der Kopfstation über Kabeldurchführungen herzustellen.
Beachten Sie beim Einbau der Cassette in eine Kopfstation, die in einem
19"-Schrank installiert ist, dass die von außen kommenden und die nach außen führenden Verbindungen beim 19"-Schrank über Kabeldurchführungen
herzustellen sind.
Die Schirmdämpfung der Anschlussleitungen muss den Anforderungen der
"Klasse A" entsprechen.
• Erforderliche Anzahl Kabeldurchführungen in die vorgesehenen Durchbrüche in der Kopfstation bzw. im 19"-Schrank einsetzen.
Ziehen Sie die Muttern der Kabeldurchführungen so fest an, dass sich die
untergelegten Zahnscheiben durch die Oberflächenbeschichtung drücken und
einen sicheren Kontakt zwischen Gehäuse und Kabeldurchführungen gewährleisten.
- 9 -
HDMC 1000 FM
3.3D i e C a s s e t t e
1
2
3
4
8
9
5
6
7
im
Überblick
1
2
3
4
5
6
7
8
9
D-SUB-Buchse "RS 232"
Schacht für ein CA-Modul
nicht belegt
ASI-Eingang
LAN-Anschluss nicht belegt
(vorgesehen für weitere Funktionen)
HF-Eingang "A" (Kanalzug "A")
Status-LED Kanalzug "A"
HF-Eingang "B" (Kanalzug "B")
Status-LED Kanalzug "B"
Über die 9-polige D-SUB-Buchse "RS 232" kann mittels eines PC
oder Notebooks und der Software "BE-Flash" die Betriebssoftware der Cassette aktualisiert werden.
Die aktuelle Betriebssoftware finden Sie auf der Webseite
"www.gss.de".
—> Die Qualität des empfangenen Transportstroms wird durch eine
Status-LED angezeigt:
LED-Anzeige
blinkt grün
grün
gelb
rot
aus
3.4C a s s e t t e
a n s c h l i es s e n
• HF-Verbindungen der Eingänge 6 (Kanalzug "A") und 8 (Kanalzug "B")
herstellen.
• ASI-Eingang 4 und ASI-Ausgang 3 mit den ASI-Peripheriegeräten verbinden.
Bedeutung
Boot-Vorgang
Signalqualität gut
Signalqualität nicht ausreichend
kein Signal
Kein Transportstrom ausgewählt
- 10 -
HDMC 1000 FM
3.5CA-M o d u l
n ac h r ü s t e n
Die Cassette ist mit einem Common-Interface ausgestattet. Dieses dient dem Anschluss eines CA-Moduls verschiedener Verschlüsselungssysteme und Programmanbieter. Verschlüsselte Programme können nur mit einem, dem Verschlüsselungssystem entsprechenden CA-Modul in Verbindung mit der zugehörigen
Smartcard entschlüsselt werden. Die Smartcard enthält alle Informationen für
die Berechtigung, Entschlüsselung und Teilnehmerfreischaltung.
Achtung
– Vergewissern Sie sich beim Lieferanten oder Hersteller des zu verwendenden CA-Moduls, ob es zum Entschlüsseln von mehreren Programmen geeignet ist.
– Die Hard- und Software dieser Cassette sind entsprechend vorbereitet und
getestet.
– Von den Programm­an­bietern veranlasste Änderun­gen der Strukturen in den
Programmdaten können die­se Funktion beeinträchtigen oder sogar unterbinden.
– Beachten Sie für die Bedienung des CA-Modules die zugehörige Bedienungsanleitung des jeweiligen Anbieters.
• Smartcard so in das CA-Modul schieben, dass der Chip 3 auf der Smartcard 1 zur dickeren Seite (oben) des CA-Moduls 2 zeigt.
• CA-Modul so in den Schacht 4 ein­setzen, dass die Oberseite des CAModuls zur RS-232-Buchse der Cassette zeigt.
• CA-Modul ohne zu verkanten in die Führungsschienen des CA-Schachts 4
schieben und mit dem Common-Interface kontaktieren.
4 2 31
- 11 -
HDMC 1000 FM
4D a s B e d i e n f e l d
im
Überblick
4.1M e n ü p u n k t e
Programmieren Sie die Cassette über die Tasten des Bedienteiles der Kopfstation. Das 2-zeilige Display des Bedienteiles zeigt dabei die Menüs.
Einzustellende Parameter sind unterstrichen dargestellt.
Mit Taste
können Sie folgende Haupt-Menüpunkte anwählen:
–
–
–
–
–
Eingangs-Parameter
Services (Programmplätze) löschen
Ausgangs-Parameter
Ausgangs-Pegel
Werkeinstellungen
BE-Remote
V44
please wait . . .
4.2 B e d i e n f e l d
Die Menüs können Sie schrittweise über die Tastatur der Kopfstation anwählen:
"blättert" Menüs vorwärts.
wählen Parameter in den Menüs.
stellen Werte ein, lösen Aktionen aus.
wählt Untermenüs.
"blättert" Menüs rückwärts.
speichert alle Eingaben.
- 12 -
HDMC 1000 FM
5P r o g r a m m i e r u n g
5.1P r o g r a m m i e r a b l au f
Ein / On
BE–Remote
V 44
please wait …
t > 10 s
Box …
……
………
……
Box 4
T/C-FM
V3
Bedienhinweise
"blättert" Menüs vorwärts.
"blättert" Menüs rückwärts.
wählen die Eingabeposition
wählt Untermenü
stellen Werte ein,.
speichert alle Eingaben.
1
zeigt die Eingabeposition
Operating Hints
scrolls forward through the menu.
scrolls backward through the menu.
select the enter position.
selects a submenu.
set values and triggers actions.
saves all entries.
1
shows the enter position
Bx 1A
TWIN-SAT
Böx 4
TWIN-SAT
Box 5
..............
C5-12,S3-24
C07
C5-12,S3-24
C07
..............
..............
–––
A
B
Bx 4
INPUT
TunerA
OK =>
▶
Tuner A /
Tuner B /
ASI
Bx 4A/B
INPUT
COFDM 8MHZ
QAM…
COFDM…
Bx 4A/B
C55
INPUT
746.00
Bx 4A
=>
nur mit CA-Modul
nur Tuner A /
only with CA module
only tuner A
Bx 4
FM
SERVICES
=> CLEAR ALL
FM 01
Bayern 1
FM 01…12
FM 12…01
87.50
=>
OK
CA-MENU
PID Check on
▶
Bx 4A
01/05 MENU
Information *)
*) Die angezeigte Information ist abhängig
vom verwendeten CA-Modul.
The information displayed is dependent
on the CA module used.
▶
FM 01
FREQ
87.50
=> auto
FM 01…12
FM 12…01
001/091
Senderauswahl
Station selection
Bayern 1
▶
▶
FM 01 RA
Seite 14
FM 01…12
FM 12…01
FM 01
- 13 -
HDMC 1000 FM
AUDIO
FM 01…12
FM 12…01
FM 01…12
FM 12…01
FM 01 RA
001/091
Senderauswahl
Station selection
Bayern 1
FM 01…12
FM 12…01
FM 01
AUDIO
Sprachauswahl
Language selection
01/01 ger
FM 01…12
FM 12…01
FM 01
VOLUME
0.0 dB
<=>C
FM 01…12
FM 12…01
FM 01
Hubanpassung
Deviation adjustment
<
=
>
C
zu klein too small
OK
zu groß too big
Begrenzung clipping
AUDIO
AUTO
AUTO / MONO / STEREO
FM 01…12
FM 12…01
FM 01
RDS-NAME
Bayern 1
=> auto
FM 01…12
FM 12…01
Bx 4
LEVEL
0 dB
0 … - 10 dB
Seite 13
Bx 4
Defaults
FACTORY
=>
▶
Bx 4
FACTORY
STORE
Bx 4
=> M
RESET
RESET
=> M
auf Werkseinstellung
zurücksetzen und
speichern
M
reset to factory defaults
and store
A
Seite 13
A
M
Seite 13
B
- 14 -
HDMC 1000 FM
5.2C a s s e t t e n
progr a mmieren
—> Wird die Taste
länger als 2 Sekunden gedrückt, wird der
Programmiervorgang abgebrochen. Es erfolgt aus jedem Menü der
Rücksprung zum Programmpunkt "Cassette wählen". Noch nicht gespeicherte Eingaben werden auf die "alten" Einstellungen zurück gesetzt.
—> Durch Drücken der Taste
werden die Eingaben in den Menüs gespeichert. Es erfolgt ein Rücksprung zum Programmpunkt "Cassette wählen".
—> Mit Taste
erfolgt ein Rücksprung auf das vorherige Menü.
• Kopfstation einschalten.
Ein / On
BE–Remote
V 44
please wait …
t > 10 s
—> Das Display zeigt die Software-Version der Kopfstation (z.B. V 44).
—> Der Prozessor liest die Daten der Cassetten (ca. 10 Sekunden).
C a s s e t t e
wä h l e n
Box …
……
………
……
Box 4
T/C-FM
V3
Bx 1A
TWIN-SAT
Böx 4
TWIN-SAT
Box 5
..............
C5-12,S3-24
C07
C5-12,S3-24
C07
..............
..............
–––
• Gegebenenfalls durch wiederholtes Drücken von
mierende Cassette (z.B. Box 4) wählen.
die zu program-
—> Das Display zeigt z.B. das Menü "Box 4 T/C-FM":
"Box 4"
steht für Steckplatz 4,
"T/C-FM"
Cassettentyp
"V 3"
Software-Version der Cassette
• Taste
drücken.
—> Das Hauptmenü "Eingang" – "INPUT" wird aktiviert.
- 15 -
HDMC 1000 FM
E i n ga n gs pa r a m e t e r
In diesem Menü wählen Sie den Eingang aus, für den Sie in den Untermenüs
die Einstellung der Eingangsparameter vornehmen möchten.
Bx 4
INPUT
TunerA
OK =>
—> Die Anzeige "OK" dient der Information:
OK - Eingangssignal an Tuner A vorhanden.
• Mit den Tasten
wählen Sie den Eingang ("Tuner A" / "Tuner B" /
"ASI"), für den Sie die Eingangsparameter einstellen möchten.
—> Für den ASI-Eingang sind keine Einstellmöglichkeiten vorhanden.
Wählen Sie "ASI", wenn Sie prüfen möchten, ob ein Eingangssignal anliegt (Anzeige "OK").
—> Soll die Einstellung der Eingangsparameter übersprungen werden,
Taste
drücken. Das Menü "Programmbelegung löschen"
– "SERVICES" wird aktiviert (Seite 20).
• Taste
drücken.
—> Das Untermenü "Modulationsart" – "INPUT" wird aktiviert.
M o d u l at i o n sa r t
Bx 4A/B
INPUT
COFDM 8MHz
• Wählen Sie mit den Tasten
die entsprechende Modulationsart des
Transponders aus (COFDM 7MHz, COFDM 8MHz, QAM16…QAM256).
- 16 -
HDMC 1000 FM
S ym b o l r at e
Haben Sie als Modulationsart "QAM…" gewählt, erscheint rechts die Einstellung für die Symbolrate.
Bx 4A/B
INPUT
QAM256
6900
• Mit den Tasten
den Cursor unter die einzustellende Ziffer der Symbolrate stellen und mit den Tasten
die entsprechende Symbolrate
einstellen.
• Taste
drücken.
—> Das Menü "Eingangskanal / Eingangsfrequenz" – "INPUT" wird
aktiviert.
E i n ga n gs k a n a l / E i n ga n gs f r e q u e n z
In diesem Menü stellen Sie den Eingangskanal / die Eingangsfrequenz für den
Transponder, der empfangen werden soll, ein.
Bx 4A/B
C68
INPUT
850.00
OK
• Mit den Tasten
den Cursor unter die einzustellende Ziffer der Frequenz- bzw. Kanalanzeige stellen und mit den Tasten
die gewünschte Eingangsfrequenz / den gewünschten Eingangskanal einstellen.
—> Hat sich das HF-Empfangsteil auf das Eingangssignal synchronisiert,
erscheint "OK" im Display.
—> Erscheint in der zweiten Displayzeile "– –", ist kein Eingangssignal
vorhanden. Überprüfen Sie die Konfiguration der Antennenanlage und
der Kopfstation, sowie die vorhergehenden Einstellungen der Cassette.
• Taste
drücken.
—> Verwenden Sie ein CA-Modul, wird das Untermenü "CA-Einstellungen" – "CA-MENU" aktiviert.
- 17 -
HDMC 1000 FM
—> Verwenden Sie kein CA-Modul gelangen Sie wieder zum Hauptmenü "Eingangsparameter" - "INPUT" zurück (Seite 16).
Betrieb
Um verschlüsselte Sender entschlüsseln zu können, benötigen Sie das für diese
Sender entsprechende CA-Modul.
mit einem
CA-M o d u l
PID-Ü b e rwac h u n g
CA-M o d u l
In diesem Menü können Sie die PID-Überwachung ausschalten und Einstellungen am CA-Modul vornehmen (abhängig von CA-Modul).
Bx 4A
CA-MENU
PID Check on
PID-Überwachung
Die PID-Überwachung ist standardmäßig eingeschaltet. Werden einzelne PID`s
nicht entschlüsselt, wird das CI-Modul neu gestartet (Reset). Des Weiteren kann
es zu Aussetzern kommen, wenn mehrere Programme entschlüsselt werden.
Um dies zu unterbinden, können Sie die PID-Überwachung ausschalten.
Bx 4A
CA-MENU
PID Check on
=>
=>
• Mit Tasten
ten ("on").
CA-Modul einstellen
• Mit Taste
Dieses Menü ist abhängig vom verwendeten CA-Modul. Bitte beachten Sie
deshalb die Bedienungsanleitung des verwendeten CA-Moduls. Im Display der
Kopfstation werden die entsprechenden Informationen dargestellt. Dies erfolgt
je nach Darstellungsmöglichkeit als feste Einblendung oder als Laufschrift.
die PID-Überwachung ausschalten ("off") bzw. einschal-
das Menü des CA-Moduls aktivieren.
- 18 -
HDMC 1000 FM
Bx 4A
CA-MENU
PID Check on
=>
▶
▶
Bx 4A
01/05 MENU
Information *)
—> Das Display zeigt z.B.Bx 4 01/05 MENU
Information
Bedeutung der Anzeigen:
"Bx 4"
Steckplatz 4
"01/05"
Der erste von fünf Menüpunkten ist aktiviert
"MENU"
Das Menü des CA-Moduls ist aktiv.
Die Erklärung der weiteren Angaben entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung des verwendeten CA-Moduls.
• Mit
• Mit
• Mit
• Mit
• Mit
Tasten
Taste
Tasten
Tasten
Taste
gewünschtes Menü aufrufen.
Menü aktivieren.
die benötigte Funktion wählen.
und
CA-Modul einstellen.
Einstellungen speichern
—> Rückkehr ins Menü "PID-Überwachung" – "CA_PID-Check".
—> Durch Drücken der Taste
können Sie die Einstellungen im
Menü des CA-Moduls abbrechen und ins Menü "PID-Überwachung"
– "CA_PID-Check" zurück­kehren.
• Taste
drücken.
—> Sie gelangen wieder zum Hauptmenü "Eingangsparameter" "INPUT" zurück (Seite 16).
• Taste
drücken.
—> Das Menü "Programmbelegungen löschen" –
"SERVICES" wird aktiviert.
- 19 -
HDMC 1000 FM
P r o g r a m m b e l e g u n g e n
lös c h e n
In diesem Menü können Sie die werkseitige Programmvorbelegung bzw.
"alte" Programmbelegungen (z.B. nach Änderung der Eingangsparameter)
löschen.
Bx 4
FM
• Mit Taste
SERVICES
=> CLEAR ALL
Programmbelegungen löschen.
—> Alle Programmbelegungen werden gelöscht, die eingestellten FM
Frequenzen bleiben erhalten.
Solange einem Speicherplatz kein Programm zugewiesen ist, ist der
Sender ausgeschaltet.
—> Nach einem "Factory Reset" ist wieder die werkseitige Programmvorbelegung eingestellt.
• Taste
drücken.
—> Das Menü "Ausgangsparameter" – "FM 01" wird aktiviert.
- 20 -
HDMC 1000 FM
P r o g r a m m b e l e g u n g
U n t e r m e n ü s A u s ga n gs pa r a m e t e r
In diesem Menü wird die Programmbelegung der 12 FM-Sender mit der entsprechenden Sendefrequenz angezeigt. Zusätzlich erreichen Sie hier die Untermenüs für die Ausgangsparameter der 12 Speicherplätze.
FM 01
87.50
Bayern 1
=>
Programmbelegung:
—> Das Display zeigt z.B.FM 01 87.50
Bayern 1
Bedeutung der Anzeigen:
"FM 01"
Speicherplatz FM 01
"87.50"
Sendefrequenz in MHz
"Bayern 1"
Programmname des auf diesem Speicherplatz eingestellten Programms.
"=>"
Zugang zu den Untermenüs für die Ausgangsparameter "Ausgangsfrequenz", "Senderauswahl",
"Sprachauswahl", "Übertragungsart" und "RDS"
mit Taste
• Mit Taste
oder
Reihenfolge, mit Taste
Ausgangsparameter:
wählen Sie die Speicherplätze in aufsteigender
oder
in absteigender Reihenfolge.
—> Soll die Einstellung der Ausgangsparameter übersprungen werden,
Taste
drücken. Das Menü "Ausgangspegel" – "LEVEL"
wird aktiviert (Seite 26).
Die Ausgangsparameter sind für jeden der 12 Speicherplätze einzustellen.
Der Speicherplatz wird in der linken, oberen Ecke angezeigt z.B. FM 01 für
Speicherplatz 01.
FM 01
- 21 -
HDMC 1000 FM
Die Speicherplätze können in jedem Untermenü mit den Tasten
(aufwärts) und
(abwärts) durchgeschaltet werden.
Zwischen den Untermenüs kann mit den Tasten
(nächstes Menü) und
(vorheriges Menü) navigiert werden.
FM 01
FM 12
87.50
87.50
=>
FM 01
FREQ
FREQ=> auto
FM 12
=>
=> auto
FM 01 RA
FM 04
FM 03
FM 02
FM 01
Bayern 1
87.50
87.50
87.50
=>
87.50
=>
=>
=>
▶
FM 04
FM 01…12
87.50
=> auto
FM 12
AUDIO
FM 01
FM 04
FM 02
AUDIO
AUDIO
VOLUME
AUTO
AUTO
VOLUME
VOLUME
0.0 dB
VOLUME
VOLUME
AUDIO
AUDIO
FM 01
<=>C
FM 04
FM 03
AUDIO
AUDIO
AUTO
FM 12
RDS-NAME
RDS-NAME=> auto
=> auto
AUDIO AUTO
FM 02
AUDIO AUTO
FM 01
AUTO
FM 01…12
FM 03
FM 02
FM 01
FM 01…12
VOLUME
FM 01
FM 03
FM 12…01
FM 12
FM 04
01/01 ger
FM 12…01
AUDIO
AUDIO
AUDIO
001/091
FM 03
FM 01
FM 01…12
FM 12
001/091
FM 02
FM 12…01
001/091
001/091
Bayern 1
FM 01
FM 01…12
FM 01
FM 04 RA
FM 03 RA
FM 02 RA
FM 01 RA
001/091
001/091
FREQ=> auto
FREQ=> auto
FM 01
FM 12…01
FM 12 RA
FREQ=> auto
FM 03
FM 02
FM 01…12
FM 12…01
FREQ
Bayern 1
FM 04
RDS-NAME
RDS-NAME=> auto
RDS-NAME=> auto
RDS-NAME=> auto
=> auto
FM 12…01
• Taste
drücken.
—> Das Untermenü "Ausgangsfrequenz" – "FREQ" wird aktiviert.
- 22 -
HDMC 1000 FM
A u s ga n gs f r e q u e n z
In diesem Untermenü stellen Sie die Ausgangsfrequenzen der Speicherplätze
ein.
FM 01
FREQ
87.50
=> auto
• Mit Tasten
den Cursor unter die einzustellende Ziffer der Frequenzanzeige stellen.
• Mit
die Ausgangsfrequenz einstellen.
—> Über die "auto"-Funktion können Sie vom angezeigten Speicherplatz aus die Sendefrequenzen der nachfolgenden Speicherplätze
in 300 kHz-Abständen automatisch einstellen.
"auto"-Funktion:
• Taste
drücken.
—> Die Sendefrequenzen der nachfolgenden Speicherplätze werden
automatisch eingestellt.
• Taste
drücken.
—> Das Untermenü "Senderauswahl" – "001/xxx" wird aktiviert.
S e n d e r au s wa h l
In diesem Untermenü legen Sie fest welcher der verfügbaren Sender (von Tuner A, Tuner B und ASI) über den angezeigten Speicherplatz gesendet wird.
FM 01 RA
001/091
Bayern 1
Bedeutung der Anzeigen:
"FM 01"
Speicherplatz FM 01
"RA"
Radiosender
"001/091"
Sender 1 von 91
"Bayern 1"
Programmname von Sender 1.
- 23 -
HDMC 1000 FM
• Mit den
Tasten den gewünschten Sender auswählen.
—> Möchten Sie den Modulator eines Speicherplatzes ausschalten,
müssen Sie die Senderderauswahl auf "000" stellen. —> Anzeige
FM 01
• Taste
–––/091
Solange einem Speicherplatz kein Programm zugewiesen ist, ist der
Sender ausgeschaltet.
drücken.
—> Das Untermenü "Sprachauswahl" – "AUDIO" wird aktiviert.
S p r ac h au s wa h l
Sind bei einem Sender mehrere Sprachen vorhanden, können Sie in diesem Untermenü die gewünschte Sprache auswählen (z.B. Sprache 1 von 1
- Deutsch).
FM 01
AUDIO
01/01 ger
• Mit den
Tasten die gewünschte Sprache auswählen.
• Taste
drücken.
—> Das Untermenü "Hubanpassung" – "VOLUME" wird aktiviert.
H u ba n pa s s u n g
In diesem Untermenü können Sie den Frequenzhub anpassen. Dies hat Auswirkung auf die Lautstärke.
FM 01
0.0 dB
• Stellen sie mit den
VOLUME
<=>C
Tasten die Hubänderung in 0,1 dB-Schritten ein.
- 24 -
HDMC 1000 FM
Bedeutung der Anzeigen:
"<"
Hub zu klein
"="
Hub OK
">"
Hub zu groß
"C"
Hub viel zu groß - Signal begrenzt (Clipping).
• Taste
drücken.
—> Das Untermenü "Übertragungsart" – "AUDIO" wird aktiviert.
Ü b e r t r ag u n gsa r t
In diesem Untermenü können Sie die Übertragungsart einstellen (Stereo/
Mono/Automatisch).
FM 01
AUDIO
AUTO
• Mit den
Tasten die gewünschte Übertragungsart einstellen.
• Taste
drücken.
—> Das Untermenü "RDS" – "RDS-NAME" wird aktiviert.
RDS
In diesem Untermenü können Sie den RDS – "Programme Service Name" (PS)
einstellen.
FM 01
RDS-NAME
Bayern 1
=> auto
• Mit Tasten
den Cursor unter die einzustellende Stelle des Namens
stellen.
• Mit
den gewünschten Namen einstellen.
—> Über die "auto"-Funktion können Sie die RDS-Senderkennung automatisch aus dem Sendernamen des Transponders übernehmen.
- 25 -
HDMC 1000 FM
"auto"-Funktion:
• Taste
drücken.
—> Die RDS-Senderkennung wird automatisch aus dem Sendernamen
des Transponders übernommen.
• Taste
drücken.
—> Sie gelangen wieder zum Hauptmenü "Programmbelegung" "FM 01" zurück.
—> Bei Bedarf weitere Speicherplätze einstellen
—> .
• Taste
drücken.
—> Das Menü "Ausgangspegel" – "LEVEL" wird aktiviert.
A u s ga n gs p e g e l
In diesem Menü können Sie den Ausgangspegel (0 … -10 dB) anpassen.
Bx 4
LEVEL
0 dB
• Mit den
Tasten den gewünschten Ausgangspegel einstellen.
• Taste
drücken.
—> Das Menü "Werkseinstellung" – "FACTORY" wird aktiviert.
R ü c ks e t z e n
au f
W e r k e i n s t e l lw e r t e
In diesem Menü können Sie alle Einstellungen auf die Werkeinstellwerte zurücksetzen.
Bx 4
Defaults
FACTORY
=>
▶
Bx 4
- 26 -
FACTORY
STORE
=> M
M
HDMC 1000 FM
• Taste
drücken.
—> Das Untermenü "FACTORY STORE" wird aufgerufen.
—> Durch Drücken der Taste
erfolgt der Rücksprung zu "Eingangsparameter" ohne die Werkseinstellungen aufzurufen (Seite 16).
• Taste
drücken.
<
—> Die Werkeinstellwerte werden gespeichert – Anzeige "STORE"
—> Rückkehr zu Menü "Cassette wählen" (Seite 15).
—> Durch Drücken der Taste
erfolgt der Rücksprung zu "Eingangsparameter" ohne die Werkseinstellungen aufzurufen (Seite 16).
E i n s t e l l u n g e n
• Taste
speichern
drücken.
—> Rückkehr zu "Cassette wählen" (Seite 15).
—> Die Einstellungen werden gespeichert.
- 27 -
HDMC 1000 FM
6A b s c h l i e s s e n d e A r b e i t e n
Um die gültigen EMV-Vorschriften einzuhalten, ist es erforderlich nach der
Montage der Kopfstation, der Nachrüstung von Zubehör und dem Bestücken
der Cassetten, alle Kabel-Verschraubungen, Kabeldurchführungen und Abdeckungen sorgfältig zu befestigen.
• Kabel-Schraubverbindungen unter Verwendung eines geeigneten Gabelschlüssels festschrauben.
• Fronthaube montieren (s. Montageanleitung der Kopfstation).
- 28 -
HDMC 1000 FM
CE-Konformitätserklärung
- 29 -
HDMC 1000 FM
Kundendienst:
Telefon:
Fax:
Email:
+49 (0) 911 / 703 2221
+49 (0) 911 / 703 2326
service@gss.de
Änderungen vorbehalten. Technische Angaben ohne Gewähr.
© by GSS GmbH
V3/25092012
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 666 KB
Tags
1/--Seiten
melden