close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

arabella

EinbettenHerunterladen
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkungen arabella RAFFSTOREN ...........................................................................1
Allgemeine Hinweise ............................................................................................................2
CE Kennzeichnung...............................................................................................................3
Sicherheitshinweise..............................................................................................................4
Verwendungszweck..............................................................................................................6
Gebrauchsanleitung .............................................................................................................7
Reinigung / Wartung / Störungen .........................................................................................8
Vor der Montage...................................................................................................................9
Übersicht: Raffstore mit Kurbelantrieb................................................................................10
Übersicht: Raffstore mit Elektroantrieb ...............................................................................13
Trägermontage...................................................................................................................15
Minimale Schachttiefen ......................................................................................................17
Minimale Schachttiefen mit Funk........................................................................................18
Einstellung Pakethöhen......................................................................................................19
Behangmontage .................................................................................................................20
Herstellen der Durchführung ..............................................................................................21
Kurbelmontage ...................................................................................................................22
Montage gekoppelter Anlage..............................................................................................23
Montage der Führungsschienen.........................................................................................24
Montage der Kombiführungsschiene 28 x 85 .....................................................................26
Montage der Abspannung ..................................................................................................27
Ansteuerrichtlinien für elektrische Anlagen.........................................................................28
Ansteuerrichtlinien für Jalousiemotoren..............................................................................29
Elektrischer Anschluss .......................................................................................................30
Allgemein Ausstattungsvariante beidseitige Wendung......................................................31
Allgemein Ausstattungsvariante 90° Wendung..................................................................32
Allgemein - Ausstattungsvariante Variotec Lager mit Arbeitsstellung................................33
Allgemein Ausstattungsvariante Tageslichttransport-Funktion ..........................................35
Allgemein Ausstattungsvariante Lichtlenkfunktion.............................................................36
Inbetriebnahme / Funktionskontrolle...................................................................................37
Demontage.........................................................................................................................38
Übergabeprotokoll (für den Monteur)..................................................................................39
Übergabeprotokoll (für den Nutzer) ....................................................................................40
Diese Anleitung muss vor
Gebrauch und Montage
gelesen werden!
arabella
RAFFSTOREN
Gebrauchsanleitung
ORIGINAL Montageanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Vorbemerkungen arabella
RAFFSTOREN
Allgemeine Hinweise
Fragen
Sollten Sie noch Fragen zur Montage oder zum Gebrauch Ihres Produktes haben, kontaktieren Sie bitte Ihren autorisierten Fachhändler.
Mit diesem arabella Erzeugnis haben Sie sich für ein hochwertiges Qualitätsprodukt mit
modernster Technik entschieden, das dennoch einfach zu montieren und zu bedienen ist.
Wir beschreiben in dieser Anleitung die prinzipielle Montage, Inbetriebnahme und den
Gebrauch.
Ersatzteile / Reparaturen
Erhalten Sie von Ihrem arabella Fachhändler. Es dürfen nur von arabella freigegebene
Ersatzteile verwendet werden.
Für autorisiertes Fachpersonal
Für den Endkunden
Haftung
Bei Nichtbeachtung der in dieser Anleitung angegebenen Hinweise und Informationen, bei
nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch oder bei Einsatz außerhalb des vorgesehenen
Verwendungszwecks, lehnt der Hersteller die Gewährleistung für Schäden am Produkt ab.
Die Haftung für Folgeschäden an Elementen aller Art oder Personen ist ausgeschlossen.
Folgende Symbole unterstützen Sie bei Montage oder Gebrauch und fordern zu einem
sicherheitsbewussten Handeln auf:
Achtung!
Dieses Symbol kennzeichnet Hinweise, bei deren Nichtbeachtung Gefahren
für den Benutzer bestehen.
Achtung!
Dieses Symbol kennzeichnet Hinweise, bei deren Nichtbeachtung Beschädigungen am Produkt möglich sind.
Rechtliche Hinweise
Grafik- und Textteile dieser Anleitung wurden mit Sorgfalt hergestellt. Für eventuell vorhandene Fehler und deren Auswirkung kann keine Haftung übernommen werden! Technische Änderungen am Produkt sowie in dieser Anleitung sind vorbehalten! Die Anleitung
enthält urheberrechtlich geschützte Informationen. Alle Rechte sind vorbehalten! Die aufgeführten Produkt- oder Markennamen sind geschützte Warenzeichen.
Dieses Symbol kennzeichnet Anwendungshinweise oder nützliche Informationen
Dieses Symbol fordert Sie zu einer Tätigkeit auf.
Achtung!
Dieses Symbol kennzeichnet Verletzungs- oder Lebensgefahr durch einen
Stromschlag.
Dieses Symbol kennzeichnet Bereiche am Produkt, zu denen Sie wichtige
Informationen in dieser Montageanleitung finden.
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
1
2
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
CE Kennzeichnung
Sicherheitshinweise
Die Raffstoren sind CE – erklärt und entsprechen nach DIN EN 13659 der Windklasse 0.
Lesen Sie bitte vor der Montage und vor dem Gebrauch die komplette
Anleitung aufmerksam durch.
Die Anlagen mit der empfohlenen Art und Anzahl der Schrauben montiert sind.
- Halten Sie die beschriebenen Montageschritte ein und achten Sie auf
Empfehlungen und Hinweise.
- Bewahren Sie diese Anleitung sorgfältig auf.
- Greifen Sie während des Betriebs nicht in oder an bewegliche Teile.
- Verhindern Sie, dass Kleidungsstücke oder Körperteile von der Anlage
erfasst werden können.
- Beachten Sie die Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaft!
- Benutzen Sie die Anlage ausschließlich für den angegebenen Verwendungszweck. Eine Fremdverwendung kann zu Gefahren für den Nutzer
und zu Beschädigungen am Produkt führen. Bei einer Nutzung außerhalb
des Verwendungszwecks erlischt der Garantieanspruch!
- Vor Betätigung der Anlage ist diese auf erkennbare Schäden zu prüfen.
Bei Schäden an der Anlage darf diese nicht benutzt werden und es ist
umgehend autorisiertes Fachpersonal zu kontaktieren.
- Platzieren Sie den Bedienungsschalter in Sichtweite der Anlage, jedoch
nicht im Bereich der beweglichen Anlagenteile.
- Bringen Sie den Bedienungsschalter behindertengerecht an.
- Lassen Sie Kinder niemals mit der Anlage spielen.
- Verletzungsgefahr durch das Produktgewicht!
- Treffen Sie Sicherheitsmaßnahmen gegen Quetschgefahren, insbesondere bei einem Betrieb der Anlage mit Automatikgeräten.
- Bei unsachgemäßem Gebrauch erlischt der Garantieanspruch!
An Ihren Anlagen dürfen, außer den in dieser Anleitung beschriebenen Tätigkeiten, keine
Veränderungen, Um- und Anbauten vorgenommen werden. Durch jede Veränderung, Umoder Anbauten erlischt das angebrachte CE-Zeichen.
Ein Sonnenschutz mit elektrischem Antrieb lässt sich ohne elektrischen
Strom nicht einfahren. Deshalb empfehlen wir, insbesondere in Gebieten mit
häufiger auftretenden Netzausfällen mit einer Notstromversorgung vorzubeugen.
arabella Sonnenschutztechnik GmbH
Seestr. 13, D-73312 Geislingen
EN 13659
Abschlüsse - Verwendung im Außenbereich
Die CE Kennzeichnung gilt für den Auslieferungszustand der Raffstoren. Es wird die Windklasse 0 nach DIN EN 13659 angegeben, da das Normprüfverfahren nicht geeignet ist,
den Windwiderstand für die Praxis anzugeben. Die Raffstore sind je nach Ausführung und
Einbau bis zu den angeführten Grenzwerten im Kapitel „Verwendungszweck“ einsetzbar.
Im montierten Zustand erfüllt das Produkt die Anforderungen der angegebenen Norm nur,
wenn
ACHTUNG!
Ein herabgelassener Raffstore ist für Kinder / Erwachsene
kein Schutz vor einem Sturz aus dem Fenster!
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
3
4
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Sicherheitshinweise
Verwendungszweck
Achtung! Verletzungs- oder Lebensgefahr durch Stromschlag!
Sonnenschutz
- Errichten, Prüfen, Inbetriebnahme und Fehlerbehebung der Anlage darf
nur von einer autorisierten Fachkraft (lt. VDE 0100) durchgeführt werden.
- Bei Arbeiten an der Anlage schalten Sie alle Anschlussleitungen spannungslos! Es besteht Lebensgefahr! Treffen Sie Sicherheitsvorkehrungen
gegen unbeabsichtigtes Einschalten!
- Untersuchen Sie die elektrischen Leitungen regelmäßig auf Beschädigungen. Anlage nicht benutzen, wenn ein Schaden festgestellt wird.
- Unsere elektrisch angetriebenen Anlagen entsprechen den Bestimmungen für Kraftanlagen lt. VDE 0100. Bei nicht genehmigten Änderungen
können wir für die Betriebssicherheit der Anlage nicht garantieren.
- Die beiliegenden Installationshinweise der mitgelieferten Elektrogeräte
sind zu beachten.
Wärmeschutz
Vergewissern Sie sich vor Betätigung der Anlage, dass der Behang frei zu
bewegen ist. Trifft der Behang beim Herablassen auf einen Widerstand (zB
vergessener Gegenstand auf der Fensterbank), so kann die Anlage beschädigt werden.
Achten Sie darauf, dass Fenster, die nach außen geöffnet werden, nicht
offen stehen wenn die Behänge bewegt werden.
Sichtschutz
Blendschutz
Benutzen Sie die Anlagen nicht bzw. fahren Sie ausgefahrene Behänge bei starkem Wind
(siehe Tabelle), Dauerregen, Schneefall oder Frostgefahr ein. Bei Verwendung eines
Windwächters beachten Sie die Gebäudegeometrie und stellen Sie diesen auf den untersten Wert ein.
Empfohlene maximale Windgrenzwerte
Produkt
Ausführung
Raffstore
(Montage direkt an der
Fassade - Standardabstand)
Bei Anlagen mit Kurbelantrieb:
Raffstore
Knicken Sie die Kurbel nur in der vorgesehenen Richtung. Betätigen Sie die
Anlage gleichmäßig, ohne Gewaltanwendung.
Erreichen Sie den Endanschlag, so versuchen Sie nicht weiterzudrehen. Die
Endanschläge schützen Ihre Anlagen.
(vorgehängt – ab 25 cm
bis ca. 80 cm) / als Schienenvariante normal nicht
zulässig
Die eingesetzten Antriebe werden mit einer Spannung von AC 230V/50Hz
betrieben. Überprüfen Sie vor dem Anschluss die von Ihrem Netzbetreiber
bereitgestellte Spannungsversorgung. Eine andere Spannung kann die Antriebe zerstören.
Raffstore
Winterbetrieb:
(Montage direkt an der
Fassade – Standardabstand)
Beaufort
ca. Werte
Wind
Seilführung
12-15
6
starker Wind
Führungsschienen
12-15
6
starker Wind
Seilführung
10-12
5-6
frische Brise bis
starker Wind
Führungsschienen
10-12
5-6
frische Brise bis
starker Wind
Seilführung
12-15
6
starker Wind
Führungsschienen
12-15
6
starker Wind
Seilführung
10-14
5-6
frische Brise bis
starker Wind
(vorgehängt – ab 30 cm
bis ca. 80 cm)
Seilführung
8-10
4-5
Mäßige bis
frische Brise
(Laibungsmontage)
Seilführung
10-14
5-6
Frische Brise
bis starker Wind
(Laibungsmontage)
Außenjalousien / Raffstore mit Flachlamellen
Schnee oder Eis kann die Anlage zerstören. Nur wenn sichergestellt ist,
dass sich kein Eis oder Schnee in den Führungen oder den Lamellen des
Behanges befindet, darf die Anlage betätigt werden.
Automatiksteuerungen müssen zu dieser Zeit auf Handbetrieb geschaltet werden.
m/s
Achtung! Diese Werte stellen lediglich Empfehlungen dar und sind abhängig
von der Lage des Gebäudes.
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
5
6
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Gebrauchsanleitung
Reinigung / Wartung / Störungen
Allgemeine Bedienung
Ausführung mit Kurbelantrieb
1. Reinigung
1
- Als außen angebrachter Sonnenschutz können Ihre Anlagen im Laufe der
Zeit verschmutzen. Die Gebrauchsfähigkeit wird hierdurch nicht beeinträchtigt. Die pulverbeschichteten Teile bleiben länger ansehnlich, wenn
sie regelmäßig mit einem weichen Wolltuch abgerieben werden.
- Keine Lösungsmittel, Alkohol (Spiritus) und scheuernden Reinigungsmittel einsetzen!
- Bei Verschmutzungen durch Fingerabdrücke, leichte Fett- oder Ölflecken
wie folgt vorgehen:
Kurbelstange fest montiert
Kurbelstange aus Kurbelhalter
lösen.
Kurbelstange mit Bajonettverschluss
Kurbelstange auf den Getriebeabgang schieben und leicht
drehen bis der Verschluss einrastet.
Kurbelstange bedienen
2.
- Zum Reinigen der Anlagen können die beschichteten Bauteile (Lamellen,
Führungen, Blenden, sowie die Kunststoffteile) mit lauwarmen Wasser
und einem neutralen Reinigungsmittel abgewischt werden. Beim Reinigen
der Lamellen ist unbedingt darauf zu achten, dass diese nicht verformt
werden.
Kurbelstange an beiden Gelenken um 90° abknicken. Kurbelstange ca. 30° vom Fensterrahmen entfernen. Behang
durch Drehen der Kurbelstange
in die gewünschte Richtung
fahren.
Nach Bedienung die Kurbelstange wieder im Kurbelhalter
befestigen
- Die beschichteten Metallteile der Anlage mit mildem Haushaltsreiniger
und weichem Lappen abwaschen. Mit klarem Wasser nachspülen und mit
weichem Lappen trocknen.
2. Wartung
- Die Technik Ihrer Anlage ist wartungsfrei!
- Falls Beschädigungen festgestellt werden sollten, beachten Sie unbedingt
die Sicherheitshinweise und wenden Sie sich an Ihren nächsten arabella
Fachhändler.
1.
8
Bajonettverschluss
3. Störungen
Ausführung mit Elektrischem Antrieb
- Bei eventuellen Störungen benachrichtigen Sie bitte Ihren arabella Fachhändler. Vermeiden Sie in Ihrem eigenen Interesse möglichst jede eigene
Schadensbehebung. Bei Fehlbedienung und unsachgemäßem Gebrauch
erlischt der Garantieanspruch!
Durch Betätigung eines Schalters, einer
Fernbedienung oder eines Automatikgerätes fährt der Behang auf bzw. ab. Die
Endpunkte des Antriebs sind werkseitig
eingestellt, sollte eine Veränderung nötig
sein, so beachten Sie bitte die beiliegende
Anleitung des Herstellers. Durch Loslassen eines Tastschalters, bzw. durch Drücken der Gegen- oder Stopptaste bei
einem Rastschalter, stoppt die Anlage.
Bedienungsmöglichkeiten durch Steuergeräte entnehmen Sie den beiliegenden Anleitungen des Herstellers.
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
7
8
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Vor der Montage
Übersicht: Raffstore mit Kurbelantrieb
Führungsschiene
Überprüfen Sie die Ware sofort auf eventuelle Transportschäden und auf
Übereinstimmung mit dem Lieferschein.
Sollten Teile fehlen oder beschädigt sein, so wenden Sie sich bitte sofort an
Ihren Lieferanten.
1
2
Prüfen Sie den Befestigungsuntergrund und stellen Sie sicher, dass das zu
verwendende Befestigungsmaterial den vorliegenden Gegebenheiten entspricht, um eine fachgerechte Montage zu gewährleisten. In Zweifelsfällen
ziehen Sie bitte ein Fachunternehmen für Befestigungstechnik zu Rate.
6
3
4
Der Verpackungskarton sollte keiner Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Beim
Transport sollte dieser zum Schutz vor Niederschlägen durch Folie geschützt
werden.
5
7
Transportieren Sie größere Anlagen durch zwei Personen. Transportieren
und lagern Sie diese vorsichtig um Beschädigungen zu vermeiden.
Verpackungsmaterial vorsichtig entfernen, achten Sie bei Gebrauch eines
Messers insbesondere darauf, dass der Verpackungsinhalt nicht beschädigt
wird!
11
Entsorgen Sie die Verpackungsmaterialien durch Zuführung in die Wiederverwertung.
8
18
Gefahr durch Ersticken!
Folie darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Verwahren Sie die Folie
an einem sicheren Platz.
9
12
Warnung!
17
10
Falsche Montage kann zu ernsthaften Verletzungen führen. Beachten Sie
unbedingt die Montageanweisungen. Sichern Sie den Montageort ab.
16
15
13
14
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
9
10
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Legende
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Oberschiene
Spindelsperre
Wendelager
Getriebehalter
Kurbelgetriebe
Führungsschienenabschluss oben
Führungsschienenabschluss unten
Gelenklager
Kurbel
10
11
12
13
14
15
16
17
18
Übersicht: Raffstore mit Kurbelantrieb
Kurbelhalter
Unterschiene
Abstandhalterflansch
Klemmriegel
Montagekonsole
eckige Führungsschiene
Rundführungsschiene
Seitenführungsschiene
Kombiführungsschiene
Seilführung
1
3
2
5
4
9
10
7
11
6
8
12
Legende
1
2
3
4
5
6
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
11
Oberschiene
Abspannbügel
Spindelsperre
Querwelle
Stahldrahtseil, Perlonabspannung
Unterschiene
12
7
8
9
10
11
12
Handkurbel
Kurbelhalter
Endkappe
Spannwinkel
Distanzhalter Spanntopf
Spanntopf
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Übersicht: Raffstore mit Elektroantrieb
Übersicht: Raffstore mit Elektroantrieb
Führungsschiene
Seilführung
1
1
2
Legende
1
3
2
3
5
4
5
4
6
6
7
8
9
10
11
7
12
13
14
14
Legende
2
Receiver (optional)
Oberschiene
Halteklammer
Wendelager
Führungsschienenabschluss oben
Führungsschienenabschluss unten
Unterschiene
Montagekonsole
Abstandhalterflansch
Klemmriegel
eckige Führungsschiene
Rundführungsschiene
Seitenführungsschiene
Kombiführungsschiene
1
2
3
3
4
4
5
6
5
7
6
8
9
10
11
12
13
7
Receiver (optional)
Oberschiene
Halteklammer
Abspannbügel
Wendelager
Stahldrahtseil, Perlonabspannung
Endkappe
Unterschiene
Spannwinkel
Schraube für Federtopf
Distanzhalter Spanntopf
Spanntopf groß
Spanntopf klein
10
9
8
11
8
9
13
12
10
12
11
13
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
13
14
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Trägermontage
Trägermontage
Träger für Schachtmontage
Träger für Nischenmontage mit Blende
1
69
Trägerposition und Bohrungen, wie in den nebenstehenden Zeichnungen gezeigt,
am Befestigungsuntergrund
anzeichnen.
Blendentiefe 115 mm bei Type ARO 65
Blendentiefe 140 mm bei Typen AR 80, AR 80 ECN, AR 92
115 (140)
52
11
5
0)
21
60
7
Passende Bohrungen zum
Befestigungsmaterial herstellen.
(14
60
Anzahl der Träger (s. Tabelle
nächste Seite) aufteilen,
Träger möglichst nah (ca. 50
mm) an die Lager setzen.
97
Träger durch das Langloch
mit dem Befestigungsuntergrund verschrauben.
ST
Ziehen Sie die Befestigungsschrauben bei der Montage
der Anlage mit angemessenem Kraftaufwand fest, um
ein nachträgliches Öffnen im
Falle einer Reparatur zu
erleichtern.
A
2
Legende
Langloch Ø 6,3x18 mm
Befestigungsschrauben
Schachttiefe
Vertikalträgerposition
Distanzmaß A
[mm]
ARO 65 / AR 63
56
Fertigbreite [mm]
AR 80 / AR 92
63
<=1500
2
1501-2700
3
2701-3800
4
3801-4900
5
4901-5000
6
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
15
16
Anzahl
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Minimale Schachttiefen
Minimale Schachttiefen mit Funk
Typ: Allgemein
[mm]
[mm]
ARO 65
110
115
AR 80 ECN
125
140
AR 80
120
140
AR 63 ECN
110
115
AR 92
140
140
AR 92 WS
140
140
BT
ST
PTH
PTH
Raffstoren
Typ
[mm]
ARO 65
125
140
AR 80 ECN
140
140
AR 80
140
140
AR 63 ECN
125
140
AR 92
140
140
AR 92 WS
140
140
Raffstoren
Schacht-/Blendenmontage
* minimale Schachttiefen für Vertikalträger
ALU - VT2
BT
33
33
min. Schachttiefe min. Blendentiefe
[mm]
10
10
ST
Bei Jalousien/Raffstores, wo der Modulis
Slim Receiver RTS an der Oberschiene
befestigt ist, muss berücksichtigt werden,
dass sich die minimale Schacht/Blendentiefe erhöht.
PTH
Typ
Typ: Allgemein
min. Schachttiefe min. Blendentiefe
10
ST
A
Modell
PTH
2
10
1
<=255
Träger müssen horizontal
und vertikal exakt zueinander
ausgerichtet sein!
Schacht-/Blendenmontage mit Receiver an
Oberschiene
Hinweis: Bei Jalousien/Raffstores mit Funk
können die minimalen Schachtiefen erreicht werden, wenn der
Modulis Slim Receiver RTS an einer anderen Stelle
platziert wird (zum Beispiel seitlich im
Befestigung Modulis Slim Receiver RTS an
Schacht). Dies muss im Vorfeld berücksich- Oberschiene
tigt werden!
Legende
PTH
ST
BT
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
17
18
Pakethöhe
Schachttiefe
Blendentiefe
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Einstellung Pakethöhen
Behangmontage
Typ: Allgemein
Die montierten Vertikalträger
öffnen.
Bei Jalousien/Raffstores mit Motorantrieb
wird beim Erreichen der oberen Endlage
standardmäßig mittels Schaltfühler
(Pilz) abgeschaltet.
Den Behang ca. 500 mm
abfahren. Bei Motorantrieb
mittels Prüfkabel.
1
PTH
2
Dies ist notwendig, da sich zum Beispiel
bei Vereisung ein höheres Paket gegenüber den Vorberechnungen ergeben kann.
Führen Sie die Oberschiene
in die Träger.
Auf Wunsch kann im Werk eine gewünschte Pakethöhe
eingestellt werden.
Schließen Sie die Träger.
10
Hinweis: Auch bei Schachtmontage
(TRAV, Nischen-TRAV, AF-AR PT, ...)
wird die obere Endlage standardmäßig
mittels Schaltfühler abgeschaltet.
4
3
5
Richten Sie die Oberschiene
in der Breite gleichmäßig
aus.
Standard – minimale Pakethöhe
(obere Endlage mittels Schaltfühler)
Fixieren Sie die Oberschiene,
indem Sie die Schrauben des
Trägers festziehen.
Hinweis: Pakethöhen sind empfohlene
Werte unter
Berücksichtigung technisch und konstruktionsbedingter Toleranzen und können in
den Minus- oder Plusbereich abweichen!
PTH
Achtung!
Verletzungs- oder Lebensgefahr! Die Haltelaschen
der Träger müssen ordnungsgemäß geschlossen
und befestigt sein!
10
Drehen Sie die Schrauben
mit angemessener Kraft
fest, um ein nachträgliches
Öffnen im Falle einer Reparatur zu erleichtern.
Legende
1
2
Auf Wunsch – gewünschte Pakethöhe
(obere Endlage mittels Endschalter)
3
4
5
Legende
PTH
Träger geöffnet
ca. 500 mm abfahren
Einführen
Träger schließen
Träger geschlossen
Pakethöhe
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
19
20
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Herstellen der Durchführung
Kurbelmontage
Kurbelantrieb
Kurbelantrieb
IV
Kurbeldurchführung schräg
III
Maße von Element- und
Mauerwerksöffnung bzw.
Fenster überprüfen.
Maß des Austritts für den
Antrieb von der Oberschiene
an die Wand bzw. an das
Fenster übertragen. Bohren
Sie anschließend die Durchführung.
Ø 12
II
1
I
4
Bei Kurbelantrieb muss dass
4-kant Gestänge zentrisch im
Bohrloch sitzen.
2
5
3
Kurbeldurchführung horizontal
1
Ø 12
ø12
Den Vierkant über die Durchführungsbohrung in das Kurbelgetriebe einführen. Damit
wird die genaue Montageposition für das Gelenklager
ermittelt.
Dabei sollte der Vierkant
möglichst zentrisch in der
Durchführungsbohrung liegen. Gleichzeitig kann so die
Länge des Vierkantes überprüft werden. Sollte dieser zu
lang sein, muss er nachträglich gekürzt werden.
Gelenklager mit den erforderlichen Senkschrauben befestigen.
Funktion durch Drehen am
Kreuzgelenk überprüfen.
Kurbelstange auf das Kreuzgelenk stecken.
Auf die Ausrichtung der Bohrungen achten.
Kurbelsicherungsclip auf die
Kurbelstange stecken.
Kurbelhalter (5) an geeigneter Stelle montieren.
Abb. 1
Legende
Legende
1
bei Kurbelantrieb mind. 25 mm
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
21
1
Senkschraube
2
Kreuzgelenk
3
Kurbelstange
4
Kurbelsicherungsclip
5
Kurbelhalter
22
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage gekoppelter Anlage
Montage der Führungsschienen
1
Schieben Sie vor der Montage den Koppelungssechskant mit den Stellringen
in eine der Querwellen. Montieren Sie die zu koppelnden Anlagen. Achten
Sie auf eine gleichmäßige Ausrichtung der Anlagen (Einbauhöhe und -tiefe).
Schieben Sie die Führungsschiene mit den vormontierten Klemmkegeln in die Konsolen. Führungsschienen
durch Verschieben in der
Höhe ausrichten.
Richten Sie den Abstand der Anlagen zueinander ein. Befestigen Sie anschließend die
Anlagen durch Klemmen der Montageträger.
Hierbei auf Gleichstand der Querwellen achten. Koppelungssechskant in die nun gegenüberliegende Querwelle schieben und mit den
Stellringen klemmen.
Sollte sich der Koppelungssechskant nicht
leichtgängig in die zu koppelnde Anlage einführen lassen, richten Sie diese neu aus.
3
2
mit Montagekonsole
5
Sichern Sie die Führungsschienen durch Andrehen der
Klemmschraube (4).
I
mit Abstandhalter
II
6
Montieren sie die Abspannhalter auf dem Montageuntergrund. Richten Sie den
Klemmriegel durch verschieben auf die gewünschte
Länge ein.
Fixieren Sie diesen anschließend durch andrehen der
Klemmschraube (I). Lösen
Sie die Klemmschraube (II)
und clipsen oder schieben
Sie anschließend die Führungsschienen auf. Richten
Sie diese durch Verschieben
in deren Höhe ein.
Fixieren Sie die Führungsschienen anschließend durch
festziehen der Klemmschraube (II).
Legende
1
1
Koppelungssechskant
2
Stellringe
3
Querwellen
4
Anlagenabstand
1
2
3
2
4
Legende
1
2
3
4
Abb.: schematische Darstellung
der Montage
gekoppelter
Anlagen; gültig
für Raffstore und
Außenjalousien
4
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
23
5
6
,
,,
Führungsschiene
Klemmkegel
Konsole
Klemmschraube
Abspannhalter
Klemmkegel
Klemmschraube
Klemmschraube
24
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage der Führungsschienen
Montage der Kombiführungsschiene 28 x 85
Aufputzmontage - Befestigung von vorne
A
~ 3-4
4
Unterputzmontage - Befestigung
seitlich
A
Befestigungsuntergrund vor
der Montage prüfen. Klemmschrauben fest ziehen.
Achsmaße unbedingt einhalten. Führungsschienen parallel und lotrecht montieren.
Maßangaben unbedingt
einhalten.
26
1
1
2
3
Legende
4
5
Befestigungsbohrungen
28
28
14
ø5
85
ø10
ø10
~ 3-4
11
5
11
ø5
ø5
59
59
4
21
22
Höhe AR
Abstandhalter
von [mm]
1801
3001
4001
bis [mm]
1800
3000
4000
5200
je FS [Stück]
2
3
4
5
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
85
3
Befestigungsbohrungen
Lamellenbreite
Fertigbreite
bei Kurbelantrieb mind. 25 mm
Lichte Breite
Fertigbreite = Achsmaß
42,5
2
ø5
1
2
1
22
Anzahl der Befestigungsbohrungen
Länge Führungsschiene
[mm]
25
26
Anzahl
[Stück]
bis 1400
2
Legende
1401 - 2300
3
A
2301 - 3200
4
1
3201 - 4100
5
ab 4101
6
Distanzmaß
Linsenblechschraube 3,9 x 6,5
DIN 7981 C
(für Verbindung der 2 Profile)
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage der Abspannung
Ansteuerrichtlinien für elektrische Anlagen
Das vormontierte Seil in die
untere Abspannungsvariante
führen. Unteren Teil wie
nebenstehend dargestellt in
die gewählte Abspannungsvariante montieren.
Bei den eingebauten Motoren handelt es sich um Antriebe mit integriertem
Planetengetriebe, Bremse, Endschalter oben und unten und Thermoschutzschalter, also nicht nur ein Elektromotor, sondern ein komplettes Antriebssystem.
Die verwendeten Antriebe entsprechen in mancher Hinsicht NICHT anderen
handelsüblichen, elektrischen Verbrauchern. Beachten Sie daher unbedingt
die nachfolgenden Hinweise und die Sicherheitshinweise.
Maßangabe unbedingt einhalten.
Fertigbreite bis Achse Seil
(Standard = FB - 15 mm).
Abspannung absolut parallel
und lotrecht montieren.
Errichten, prüfen, Inbetriebsetzen und Fehlerbehebung der elektrischen
Anlage darf nur von einer Elektrofachkraft (lt. VDE 0100) durchgeführt werden. Bei unsachgemäßem Anschluss können erhebliche Gefahren für den
Benutzer entstehen.
- Anschlussplan beachten!
- Für Schäden, die durch unsachgemäße Installation entstehen könnten,
übernehmen wir keine Haftung.
- Motoren niemals direkt parallel anschließen!
- Motoren niemals gleichzeitig mit AUF- und AB- Signal ansteuern!
- Umschaltpausen zwischen AUF- und AB Befehl von ca. 0,5 Sekunden einhalten (wird oft bei Instabus EIB-Systemen vernachlässigt).
Legende
1
2
3
1
3
4
2
5
Montagekonsolen
Abspannwinkel mit Federtopf
Abspannwinkel
Fertigbreite
Lichte Breite
Funkentstörung
Die Antriebe sind nach VDE 0875 Teil 1/11.84 und EG-Richtlinien
82/499/EWG entstört. Bei einem Betrieb mit anderen Geräten, die Störquellen enthalten, hat der Installateur auf Grund der Funk-Entstörpflicht dafür zu
sorgen, dass die gesamte Anlage den geltenden Bestimmungen entspricht.
Betrieb in Nassräumen
Die Antriebe sind „spritzwassergeschützt“, bei Einsatz in Nassräumen müssen die VDE-Vorschriften u. a. 0100/Teil 701, 702, die der örtlichen EVU und
des TÜV beachtet und erfüllt werden.
15
10-15
4
5
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
27
28
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Ansteuerrichtlinien für Jalousiemotoren
Elektrischer Anschluss
Beachten Sie hierzu unbedingt die Kapitel Ansteuerrichtlinien für Jalousiemotoren sowie die Sicherheitshinweise!
- Schließen Sie an einen einpoligen Schalter niemals mehr als einen Motor
an!
- Nur mit Gruppensteuerungen können mehrere Motoren mit einem Schalter bedient werden.
- Schalter für Jalousiemotoren müssen unbedingt elektrisch und mechanisch verriegelt sein.
Mittelmotor
Elero Motoren
Farbmaße für Antriebskabel
Antriebstypen: JA 05 Soft; JA 09 Soft; JA 20 DK
Technische Daten
Drehmoment
5 Nm
Spannung / Frequenz
9 Nm
1 blau
Mittelleiter N
2 schwarz
3 braun
4 gelb/grün
Phase Drehrichtung 1
20 Nm
26
auf
ab
3 2 1
Steckkupplung
IP 44
85 Umdrehungen
100
Nennstrom [A]
0,45
4
170
190
0,75
1,05
Kabellänge m. Stecker
0,8 m
Kabelquerschnitt [mm²]
4 x 0,75
Anschlussbeispiel
Auflaufpilz
PE
- Achtung: Bei Nichtbeachtung der vorgenannten Anweisungen, bei nicht
DIN gerechter Ausführung der Anschlüsse oder bei Missachtung der anerkannten Regeln der Technik, haften weder Motor- noch Raffstorenhersteller für Material- oder Personenschäden.
- Lassen Sie sich von der ausführenden Elektrofachkraft bestätigen, dass
der elektrische Anschluss nach den Anschlussplänen, (siehe Montageanleitung Elero-Motor) den allgemeinen Hinweisen, den Sicherheitshinweisen und den Ansteuerrichtlinien ausgeführt wurde!
br
Aufnahmeleistung [W]
sw
Endschalterbereich
bl
Schutzart
Phase Drehrichtung 2
Schutzleiter PE
Hirschmann
Steckkupplung
230 V / 50 Hz
Nenndrehzahl [1/min]
Drehrichtung
Nur verriegelte
Jalousieschalter oder
-taster verwenden!
Netz
230V / 50Hz
L1
N
PE
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
29
30
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Allgemein
Ausstattungsvariante beidseitige Wendung
Allgemein
Ausstattungsvariante 90° Wendung
Beim Abfahren nach außen geschlossen, beim Auffahren nach innen geschlossen, dazwischen stufenlos verstellbar.
Beachten Sie vor Betätigung des Antriebes das Kapitel Sicherheitshinweise.
Beim Abfahren nach außen geschlossen, beim Auffahren in waagrechter Lamellenstellung,
dazwischen stufenlos verstellbar.
Beachten Sie vor Betätigung des Antriebes das Kapitel Sicherheitshinweise.
Behang abfahren
Behang abfahren
Kurbelstange drehen bzw. Schalter
1
Legende
1
Innen
Kurbelstange drehen bzw. Schalter
auf
stellen. Bei Elektroantrieb
fährt der Behang bis in die eingestellte Endposition. Durch Drehen auf 0
bzw. gegentippen ist der Behang in
jeder Position zu stoppen.
1
auf
stellen. Bei Elektroantrieb
fährt der Behang bis in die eingestellte Endposition. Durch Drehen auf 0
bzw. gegentippen ist der Behang in
jeder Position zu stoppen.
Behang öffnen
Behang öffnen
Kurbelstange drehen (auffahren)
Kurbelstange drehen (auffahren)
bzw. Schalter kurz auf
stellen.
Wiederholen Sie ggf. diesen Vorgang, bis der gewünschte Lamellenwinkel erreicht ist.
bzw. Schalter kurz auf
stellen.
Wiederholen Sie ggf. diesen Vorgang, bis der gewünschte Lamellenwinkel erreicht ist.
Behang schließen
Behang schließen
Kurbelstange drehen (abfahren) bzw.
Kurbelstange drehen (abfahren) bzw.
Schalter kurz auf
stellen. Wiederholen Sie ggf. diesen Vorgang bis
der gewünschte Lamellenwinkel
erreicht ist.
Schalter kurz auf
stellen. Wiederholen Sie ggf. diesen Vorgang bis
der gewünschte Lamellenwinkel
erreicht ist.
Behang hochfahren
Behang hochfahren
Kurbelstange drehen oder Schalter
Kurbelstange drehen oder Schalter
auf
stellen. Bei Elektroantrieb
fährt der Behang bis in die eingestellte Endposition. Durch Drehen auf 0
bzw. gegentippen ist der Behang in
jeder Position zu stoppen.
Die Drehrichtung ist von der Ausführung und Einbaulage des Antriebes
abhängig und kann daher von der
dargestellten Drehrichtung abweichen.
auf
stellen. Bei Elektroantrieb
fährt der Behang bis in die eingestellte Endposition. Durch Drehen auf 0
bzw. gegentippen ist der Behang in
jeder Position zu stoppen.
Die Drehrichtung ist von der Ausführung und Einbaulage des Antriebes
abhängig und kann daher von der
dargestellten Drehrichtung abweichen.
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
31
Montage- und Bedienungsanleitung
Legende
Innen
1
32
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
1.
2.
3.
Behang komplett schließen
Allgemein - Ausstattungsvariante Variotec
Lager mit Arbeitsstellung
aus jeder Position (außer untere
Endstellung)
Behang fährt mit ca. 50° geöffneten Lamellen ab und ist in jeder Stellung vollständig
schließbar. Hochfahren in waagrechter Lamellenstellung.
Beachten Sie vor Betätigung des Antriebes das Kapitel Sicherheitshinweise.
2.
Behang an beliebiger Position
stoppen.
Kurbelstange oder Schalter kurz
3.
in
Richtung betätigen, die
Lamellen öffnen sich.
Kurbelstange oder Schalter in
1.
Behang abfahren
Kurbelstange drehen bzw. Schalter
1
1.
auf
stellen. Bei Elektroantrieb
fährt der Behang bis in die eingestellte Endposition. Durch Drehen auf 0
bzw. gegentippen ist der Behang in
jeder Position zu stoppen.
2.
3.
Richtung betätigen, oberer
und unterer Behang schließen.
aus unterer Endstellung
1.
2.
Behang bis Anschlag bzw. Endschalter abfahren.
Kurbelstange oder Schalter kurz
3.
in
Richtung betätigen, die
Lamellen öffnen sich.
Kurbelstange oder Schalter in
Behang öffnen
Kurbelstange drehen (auffahren)
stellen.
bzw. Schalter kurz auf
Wiederholen Sie ggf. diesen Vorgang, bis der gewünschte Lamellenwinkel erreicht ist.
Richtung betätigen, oberer
und unterer Behang schließen.
Behang hochfahren
Kurbelstange drehen oder Schalter
Legende
1
Innen
stellen. Bei Elektroantrieb
auf
fährt der Behang bis in die eingestellte Endposition. Durch Drehen auf 0
bzw. gegentippen ist der Behang in
jeder Position zu stoppen.
Die Drehrichtung ist von der Ausführung und Einbaulage des Antriebes
abhängig und kann daher von der
dargestellten Drehrichtung abweichen.
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
33
34
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Allgemein
Ausstattungsvariante Tageslichttransport-Funktion
Allgemein
Ausstattungsvariante Lichtlenkfunktion
Behang fährt geschlossen ab. Der obere Behangteil kann bis maximal ca. 90° geöffnet
werden, während der untere Behangteil geschlossen bleibt. Beim Hochfahren ist der obere
Behangteil geschlossen (nach innen gewendet). Der untere Behangteil fährt im maximalen
Öffnungswinkel in waagrechter Lamellenstellung auf.
Beachten Sie vor Betätigung des Antriebes das Kapitel Sicherheitshinweise.
Behang fährt im oberen Bereich mit ca. 50° geöffneten Lamellen ab. Die unteren Lamellen
sind geschlossen. Hochfahren des Behanges mit Lamellenstellung waagrecht im oberen
Teil, im unteren Teil um ca. 20° geneigt. Der Behang ist in jeder Position durch Wenden
komplett schließbar.
Beachten Sie vor Betätigung des Antriebes das Kapitel Sicherheitshinweise.
Behang abfahren
Behang abfahren
Kurbelstange drehen bzw. Schalter
1
Legende
1
Innen
Kurbelstange drehen bzw. Schalter
auf
stellen. Bei Elektroantrieb
fährt der Behang bis in die eingestellte Endposition. Durch Drehen auf 0
bzw. gegentippen ist der Behang in
jeder Position zu stoppen.
1
auf
stellen. Bei Elektroantrieb
fährt der Behang bis in die eingestellte Endposition. Durch Drehen auf 0
bzw. gegentippen ist der Behang in
jeder Position zu stoppen.
Behang öffnen
Behang öffnen
Kurbelstange drehen (auffahren)
Kurbelstange drehen (auffahren)
bzw. Schalter kurz auf
stellen.
Wiederholen Sie ggf. diesen Vorgang, bis der gewünschte Lamellenwinkel erreicht ist.
Behang schließen
bzw. Schalter kurz auf
stellen.
Wiederholen Sie ggf. diesen Vorgang, bis der gewünschte Lamellenwinkel erreicht ist.
Behang schließen
Kurbelstange drehen (abfahren) bzw.
Kurbelstange drehen (abfahren) bzw.
Schalter kurz auf
stellen. Wiederholen Sie ggf. diesen Vorgang bis
der gewünschte Lamellenwinkel
erreicht ist.
stellen. WieSchalter kurz auf
derholen Sie ggf. diesen Vorgang bis
der gewünschte Lamellenwinkel
erreicht ist.
Behang hochfahren
Behang hochfahren
Kurbelstange drehen oder Schalter
Kurbelstange drehen oder Schalter
auf
stellen. Bei Elektroantrieb
fährt der Behang bis in die eingestellte Endposition. Durch Drehen auf 0
bzw. gegentippen ist der Behang in
jeder Position zu stoppen.
Die Drehrichtung ist von der Ausführung und Einbaulage des Antriebes
abhängig und kann daher von der
dargestellten Drehrichtung abweichen.
auf
stellen. Bei Elektroantrieb
fährt der Behang bis in die eingestellte Endposition. Durch Drehen auf 0
bzw. gegentippen ist der Behang in
jeder Position zu stoppen.
Die Drehrichtung ist von der Ausführung und Einbaulage des Antriebes
abhängig und kann daher von der
dargestellten Drehrichtung abweichen.
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
35
Legende
1
36
Innen
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Inbetriebnahme / Funktionskontrolle
Demontage
Anlage mindestens einmal komplett aus- und einfahren. Während des Ausfahrens darf sich niemand im Fahrbereich oder unter der Anlage befinden.
Die Anlage freischalten und gegen wiedereinschalten sichern.
Vergewissern Sie sich auch im späteren Betrieb, dass die Anlagen frei und
ohne Behinderung ausfahren können. Fahren Sie die Anlagen nicht aus,
wenn sich Gegenstände oder Personen im Fahrbereich des Sonnenschutzproduktes befinden. Beachten Sie weiters die Sicherheitshinweise.
Kontrollieren Sie nach der ersten Ausfahrt die Befestigungsmittel und Bauelemente auf Festigkeit.
Bei Anlagen mit Elektroantrieb dürfen für Probeläufe niemals Automatiksteuerungen oder Schalter verwendet werden, bei denen ein direkter Sichtkontakt zur Anlage nicht garantiert ist.
Die Demontage erfolgt in umgekehrter Reihenfolge zur Erstmontage.
Wir empfehlen die Benutzung eines Probekabels zur vorläufigen Motorbedienung. Der untere Endpunkt sollte so eingestellt werden, dass die Endschiene nicht aufliegt!
Kontrollieren Sie sämtliche Einstellungen.
Kontrollieren Sie alle Schraubverbindungen auf Festigkeit.
Elemente reinigen (siehe Pflegetipps).
Übergeben Sie diese Anleitung, sowie die Anleitungen der Motor-, Schalterund Steuerungshersteller dem Nutzer.
Weisen Sie den Nutzer ein, wobei Sie umfassend über die Sicherheits- und
Nutzungshinweise der Anlage aufklären.
Lassen Sie sich schriftlich die korrekte Ausführung der Anlage, sowie die
Montage und Einweisung mit den Sicherheitshinweisen bestätigen (siehe
Übergabeprotokoll).
Kontrollieren Sie nochmals den Halt der Jalousieträger auf dem Montageuntergrund.
Achtung!
Bei ungenügender Befestigung der Montageträger kann dies zum Absturz
der Anlage führen; es besteht Verletzungs- oder Lebensgefahr!
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
37
38
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und Bedienungsanleitung
Übergabeprotokoll (für den Monteur)
Übergabeprotokoll (für den Nutzer)
Sehr geehrter Kunde,
wir freuen uns, dass Sie sich für ein arabella Markenprodukt entschieden haben. Unsere
Anlagen werden mit größter Sorgfalt und langjähriger Erfahrung gefertigt.
Sehr geehrter Kunde,
wir freuen uns, dass Sie sich für ein arabella Markenprodukt entschieden haben. Unsere
Anlagen werden mit größter Sorgfalt und langjähriger Erfahrung gefertigt.
Ihr Produkt
Raffstoren
ist nach DIN EN 13659 gefertigt
und
am
Ihr Produkt
Raffstoren
ist nach DIN EN 13659 gefertigt
und
…………………………………………………………………………………
am
fachgerecht montiert und übergeben worden.
Die Gebrauchs- und Montageanleitung ist übergeben worden und muss vor der Nutzung
des Produktes gelesen werden.
Eine Einweisung hat stattgefunden.
Auf die Sicherheitshinweise wurde hingewiesen.
Fachbetrieb
fachgerecht montiert und übergeben worden.
Die Gebrauchs- und Montageanleitung ist übergeben worden und muss vor der Nutzung
des Produktes gelesen werden.
Eine Einweisung hat stattgefunden.
Auf die Sicherheitshinweise wurde hingewiesen.
Fachbetrieb
Käufer
Name
Datum
Ort
Unterschrift
Name
Vorname
Straße
Hausnummer
PLZ
Ort
Name
Datum
Unterschrift
Ort
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
39
Montage- und Bedienungsanleitung
arabella Innenjalousien
arabella Insektenschutz
arabella Plissee
regulieren auf höchst angenehme Weise den Lichteinfall und
das Zimmer hat gleich viel mehr
Atmosphäre.
und Sie entscheiden, wer herein
darf und wer nicht.
faltet sich ganz klein zusammen
und schützt bestens dort vor der
Sonne und neugierigen Blicken,
wo es wenig Platz hat.
arabella Raffstore
arabella Vorbaurollladen
arabella Fassadenmarkise
dienen zur Lichtregulierung, als
Sicht-, Blend- und Hitzeschutz.
für mehr Sicherheit und Schutz
vor Regen, Wind, Hitze, Kälte,
Lärm, Licht und neugierigen
Blicken, zum nachträglichen
Einbau.
Mit Ausstellmechanik für eine
schöne Fassadengestaltung mit
perfektem Hitze und Blendschutz.
Überreicht durch Ihren arabella Fachhändler
Stempel Fachhändler
arabella
Sonnenschutztechnik GmbH
Seestraße 13
73312 Geislingen/Steige
Tel.: (07331) 203-0
Fax: (07331) 203-250
eMail: vertrieb@arabella.info
Internet: www.arabella.info
arabella
Sonnenschutztechnik GmbH
Zweigniederlassung Werne
Wahrbrink 22
59368 Werne
Tel.: (02389) 7980-0
Fax: (02389) 7980-80
eMail: vertrieb@arabella.info
Internet: www.arabella.info
…………………………………………………………………………………
arabella
Sonnenschutztechnik GmbH
Zweigniederlassung Heidelberg
Englerstraße 20
69126 Heidelberg
Tel.: (06221) 3121-0
Fax: (06221) 3121-44
eMail: vertrieb@arabella.info
Internet: www.arabella.info
00625001 / 02.11 / technische Änderungen vorbehalten
40
Käufer
Datum
Unterschrift
Name
Vorname
Straße
Hausnummer
PLZ
Ort
Datum
Unterschrift
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 02/2011
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
35
Dateigröße
1 786 KB
Tags
1/--Seiten
melden