close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung RTI T4-Z_VIVATEQ

EinbettenHerunterladen
Anleitung zum bestimmungsgemäßen Gebrauch des
drahtlosen Touch-Panels
RTI Tisch-Touch-Panel
T4-Z
Inhaltsverzeichnis
Sicherheitshinweise
Tisch-Touch-Panel T4-Z für das RTI Steuerungssystem
Hinweis zur Verwendung von Geräten mit Funkübertragung
Einsatz mehrerer RTI Systeme in einer Applikationsumgebung
Reinigung des Gerätes
Akkubetrieb
Laden der Akkus in der Ladeschale mit Wandhalterung
Wichtige Hinweise zum Umgang mit den Akkus
Technische Daten RTI T4-Z
CE Konformitätserklärung
VIVATEQ GmbH
Siemensstrasse 14
D-73066 Uhingen
Tel
Fax
E-mail
+49 (7161) 50447-0
+49 (7161) 50447-151
info@vivateq.de
Seite 2
Sicherheitshinweise
Ø Das Tisch-Touch-Panel RTI T4-Z arbeitet mit aufladbaren Batterien, sogenannten
Akkumulatoren (Akkus). Diese verwenden keine giftigen Schwermetalle, sondern Lithium –
Polymer Technik. Trotzdem sollten Sie alte Akkus nicht im Hausmüll entsorgen, sondern bei
entsprechend gekennzeichneten Sammelstellen abgeben. Ihre Umwelt dankt es Ihnen!
Ø Das Laden der Akkus darf nur mit Hilfe des mitgelieferten Netzladegerätes erfolgen.
Falsches Laden durch ungeeignete Ladegeräte kann zur Explosion des Akkus führen!
Gehen Sie daher keinen Kompromiss ein und wenden Sie sich im Fall eines Problems oder
einer Rückfrage bitte an Ihren Fachhändler. Er verfügt über originale Ersatzteile und
entsprechend ausgebildete Mitarbeiter.
Ø Vermeiden Sie, das Tisch-Touch-Panel direkten Wärmequellen auszusetzen. Dies sind z.B.
Heizstrahler, Heizkörper, Herdplatten oder auch das direkte Sonnenlicht.
Ø Vermeiden Sie, dass Flüssigkeiten in das Tisch-Touch-Panel eindringen können. Wenn Sie
das Gerät reinigen möchten, feuchten Sie bitte das Reinigungstuch an, niemals direkt
Flüssigkeiten auf das Gerät aufbringen! Wenn diese durch den Spalt zwischen Tasten und
Gehäuse eindringen können, kann das Tisch-Touch-Panel Schaden nehmen.
Ein Tisch-Touch-Panel ersetzt viele andere Fernbedienungen!
Eine Fernbedienung macht Ihnen das Leben einfacher. Sie brauchen nicht mehr zu jedem Gerät
laufen, das Sie bedienen müssen. Allerdings gibt es dann ganz schnell sehr viele Knöpfe, die
gedrückt werden müssen. Und mit jedem Gerät mehr, wird die Anzahl der Fernbedienungen, der
Knöpfe, Ihre Beschriftung, aber vor allem ihre Funktionen immer unübersichtlicher. Damit ist
jetzt Schluss!
Das Tisch-Touch-Panel T4-Z von RTI ersetzt nicht nur Dutzende von Fernbedienungen, sondern
erleichtert Ihnen auch die Bedienung von komplexen Systemen.
Nachfolgend erfahren Sie mehr über dieses Gerät. Dazu zählt die Pflegeanleitung, Hinweise zu
Geräten mit Funksteuerung, sowie der richtige Umgang mit den Akkus des Gerätes. Lesen Sie
diese bitte sorgfältig durch, dann dankt es Ihnen das Tisch-Touch-Panel mit einer langen
Lebensdauer und professioneller Zuverlässigkeit!
Tisch-Touch-Panel RTI T4-Z
Der Handsender RTI T4-Z dient als Funk-Bediengerät für ein RTI Steuerungssystem ZRP-5,
ZRP-6, XP-8 oder andere Controller von RTI. Mit dem XP-8 System können eine Vielzahl von
Geräten drahtlos per IR-Signal oder RS-232 fernbedient werden. Die Tasten und das große
Touch-Display des Handsenders können frei mit beliebigen Funktionen der zu steuernden
Geräte belegt werden. Die Tastenbelegungen und Funktionen werden von geschulten
Fachkräften mit Hilfe einer speziellen Software erstellt und über eine Programmierschnittstelle in
den Handsender übertragen. Die T4-Z kann als eigenständiges Bediengerät direkt IRsteuerbare Endgeräte ansteuern, über einen Funkkanal im ZigBee-Standard über 2,4 GHz mit
einer Steuerungszentrale z.B. XP-8 von RTI kommunizieren, oder über die WLAN-Frequenz von
2,4 GHz mit einem Access-Point in ein Intra- oder gar ins Internet gehen. Dadurch können Sie
weitere Funktionen und Geräte über alle verfügbaren Steuerschnittstellen (z.B. IR, RS-232 und
Relais usw.) bedienen.
Seite 3
Wenn das Gerät ausgeliefert wird, muss als erstes der Hauptschalter unter der
Bodenabdeckung betätigt werden, um das Tisch-Touch-Panel in Betrieb zu nehmen. Er befindet
sich rechts von den Ladekontakten (siehe Bild 1).
Bild 1
Links von den Ladekontakten sehen Sie eine USB Buchse. Diese dient als Programmierschnittstelle. Sie brauchen sie für die Bedienung des Tisch Touch Panels nicht. Ihr Fachhändler
verwendet diese Buchse zur Installation des Systems.
Im Auslieferungszustand ist das Tisch-Touch-Panel völlig ohne Funktion, daher bedarf es einer
Konfiguration durch den Fachhändler für Ihre Geräte. Bitte entnehmen Sie die individuelle
Funktion der Tasten und des Touchscreen Displays für Ihr Gerät aus der Anleitung Ihres
Fachhändlers.
Hinweis zur Verwendung von Geräten mit Funkübertragung
Bei der Signalübertragung per Funk (2,4 GHz) zwischen dem Tisch-Touch-Panel und dem FunkTransceiver-Modul ZM-24 können Dinge die Funkübertragung und Reichweite einschränken
oder stören. Die Ursachen dafür sind meist eine Blockierung der Signale durch abschirmende
Materialien oder Überlagerungen durch Funksignale anderer Systeme.
Sollte also ein Problem mit der Übertragung auftreten, prüfen Sie bitte als erstes:
Gibt es zur Zeit andere Geräte im Raum, die ebenfalls Funksignale aussenden?
Dazu zählen z.B. Handy, mobile Telefone, Bluetooth Laptops/WLAN PC´s. Verändern Sie den
Standort dieser Geräte, probieren Sie einfach andere Konstellationen aus. Sollte das nicht
helfen, sprechen Sie mit Ihrem Fachhändler. Die Beeinflussungen durch diese Ursachen können
sehr vielfältig sein. Sie unterliegen nicht der Verantwortung des Herstellers, da er auch nicht alle
nur denkbaren Kombinationen testen kann. Selbstverständlich halten wir uns an alle Richtlinien
und Gesetze, die den Einsatz von Funkgeräten in Europa regeln. Aber nicht alles lässt sich per
Gesetz regeln. Eine Funktionsgarantie seitens des Herstellers für die Funkübertragung kann
deshalb auch nicht erteilt werden. Das Gleiche gilt auch für die Kommunikation über WLAN
(802.11b).
Es wird ein sogenanntes ISM Band verwendet, daher gibt es in den Ländern der Europäischen
Union keine Einschränkungen bezüglich der Nutzung.
Seite 4
Reinigung des Gerätes
Zur Reinigung der Oberfläche empfehlen wir die Nutzung von sauberen Baumwolltüchern und
einer Reinigungslösung aus 50% Wasser und 50% Isopropyl-Alkohol. Feuchten Sie damit das
Tuch an und wischen Sie ohne großen Druck (damit keine Flüssigkeit aus dem Tuch austreten
kann!) über die Tasten, das Display und das Gehäuse des Tisch-Touch-Panels. Sie erhalten
diese Mischung in jeder Apotheke. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Apotheker
oder den Fachhändler Ihres Vertrauens.
Akkubetrieb
Der, im Tisch-Touch-Panel T4-Z integrierte Akku wird in der mitgelieferten Ladeschale
aufgeladen. Dazu stecken Sie einfach den Stecker des Ladegerätes in die Anschlussbuchse auf
der Unterseite des Ladesockels (siehe Bild 2).
Bild 2
Danach genügt einfaches Darauflegen des Tisch-Touch-Panels auf den Ladesockel. Sobald der
Ladevorgang beginnt, leuchtet die rote LED am Ladesockel auf. Wenn diese LED auf Grün
gewechselt hat, ist der Akku aufgeladen.
Wichtige Hinweise zum Umgang mit den Akkus
Die, in diesem T4-Z Tisch-Touch-Panel verwendeten Akkus sind hochwertige Li-Polymer-Akkus
(Lithium-Polymer). Bei Geräten mit Dauerbetrieb, wie Handsender, Handys und Pager haben
sich diese Typen bewährt. Akkus dieser Art verzichten vollkommen auf das hochgiftige
Cadmium, und sie werden nicht mehr durch den sogenannten "Memory-Effekt" beeinträchtigt.
Allerdings sind diese Akku-Typen empfindlicher gegen Überladung, als z.B. herkömmliche
Bleiakkus. Daher ist eine Ladung der Akkus nur mit dem mitgelieferten RTI Ladegerät zulässig!
Die Verwendung anderer, nicht von RTI freigegebener Ladegeräte kann zur Zerstörung der
Akkus und des Tisch Touch Panels führen.
Die Lebensdauer der Li-Polymer-Akkus liegt bei Verwendung des RTI Ladegerätes im
Durchschnitt bei 500 - 1000 Ladezyklen. Die Kapazität eines Lithium-Ionen-Akkus verringert sich
selbst ohne Benutzung mit der Zeit. Eine Tiefentladung unterhalb 2,4 V kann den Akku
dauerhaft schädigen. Hersteller empfehlen eine Lagerung bei 15 °C und einem Ladestand von
60%, ein Kompromiss zwischen beschleunigter Alterung und Selbstentladung. Es gilt die
Faustregel, dass ein Li-Ionen-Akku nach ca. drei Jahren mehr als 50% seiner Kapazität
eingebüßt hat. Generell sollte das Entladen unter 40% vermieden werden, da es bei "tiefen
Zyklen" zu größeren Kapazitätsverlusten aufgrund irreversibler Reaktionen in den Elektroden
kommen kann. Wenn das Touch Panel aktiviert wird und die Akkuladung nur noch für ca. 1 Std.
ausreicht, signalisiert das Touch Panel dies durch das Erscheinen einer Kapazitätsanzeige am
oberen Rand auf dem Display. Dieser Warnhinweis kann auf dem Touch Panel unter
Einstellungen eingestellt werden (kurze/mittlere/lange Vorwarnzeit).
Seite 5
Erst wenn dieser Hinweis erscheint, sollten Sie das Gerät aufladen. Prophylaktisches „auf den
Ladesockel legen“ reduziert die Lebensdauer!
Die Standzeit der Akkus hängt von der Gebrauchsdauer und den eingestellten Zeiten für die
Tastenbeleuchtung, sowie dem sachgemäßen Gebrauch des Akkus ab. Das Gerät kann bei
vollem Akku 3,5 Stunden Dauerbetrieb leisten. Dies entspricht etwa 5-7 Tagen normaler
Nutzung.
Generell ist die Gewährleistung von Akkus auf 90 Tage festgelegt!
Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Fachhändler.
Technische Daten RTI T4-Z
Technische Daten
Spannungsversorgung
Das Tisch-Touch-Panel T4-Z wird mit einem Akku betrieben.
Akku
7,2 VDC, Li-Polymer (Lithium-Polymer) Akku, 4000 mAh
Lebensdauer ca. 500 – 1000 Ladezyklen
Ladegerät
12 VDC / 4 A max. im Lieferumfang
Power Management
Automatische Ein-/Ausschaltung (Bewegungsschalter)
Betriebsdauer
Dauerbetrieb ca. 3,5 Std. (etwa 5-7 Tage bei normalem Betrieb)
Einsatzbereich
ZigBee
802.11 @ 2,4 GHz
802.15.4 @ 2,4 GHz (Träger: ZigBee Wireless Mesh Networking)
IR
15 KHz bis 460 KHz zur Steuerung von Endgeräten mit IR-Empfänger
WLAN
802.11b @ 2,4 GHz
Touchscreen Display
Abmessung (diagonal)
162 mm
Display
Farb-TFT, VGA (640 x 6480 Pixel Auflösung), 65K 16-bit Farben, 300:1 Kontrast
Anschlüsse:
Programmierport
USB 2.0
Abmessungen ( L x B x H )
(Länge x Breite x Höhe)
158 x 239 x 66 mm
Gewicht
907 g mit Akku
Zubehör
Ladesockel
Netzladegerät
Seite 6
VIVATEQ GmbH
Siemenstrasse 14
D-73066 Uhingen
Seite 8
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
250
Dateigröße
817 KB
Tags
1/--Seiten
melden