close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1,8 MB - Zehnder Sat

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
TX 300 CI
TX 300 CI - Digital Terrestrial Receiver
Inhalt
Seite
Seite
Installation
Verbindung zur Antenne
Anschluß des TV & VCR über SCART
Anschluß des TV über Cinch
Anschluß des TV über S-VHS
Anschluß des TV über HF-Modulator
Anschluß an einen Digitalverstärker
Verbindung mit einem anderen
Receiver
Das Bedienmenü
3 Programmverwaltung
Programmverwaltungsmenü
3
Favoritenlisten
4
Verschieben
4
Sperren
4
Umbenennen
5
Löschen
6
Sortieren
7
Schneller Editiermodus
Gehe zu... -Funktion
8
8
8 EPG (Electronic Program Guide)
TV Programmvorschau
9
EPG-Wochenübersicht
9
10
10 Timer/Uhrzeit
11
Receiver Info. &
12 Gerätefrontanzeigen
23
23
24
24
25
25
26
26
27
27
Installation
Automatische Suchfunktion
Manuelle Suchfunktion
Systemeinstellungen
Kindersicherung
Werkseinstellung
13 Software Upgrade
13
14 Fehlerbeseitigung
15
16 Technische Daten
17
31
Common Interface
18
Allgemeine Bedienung
Programmwahl
Standbild
Umschalten
TV & Radio Betrieb
TV & VCR Betrieb
Programminformation
Lautstärkeregelung/Tonart
19
19
21
21
21
21
22
22
Allgemeine Information
Hauptmerkmale des TX 300 CI
Sicherheitshinweise
Lieferumfang
Allgemeine Bedienhinweise
Fernbedienung
Gerätevorderseite
Geräterückseite
28
28
28
29
30
34
35
Allgemeines
Dieser terrestrische Digitalreceiver ist ein komfortables Produkt, das Ihnen erlaubt, alle
verfügbaren Programme zu schauen, die digital terrestrisch im DVB-T-Format über
Antenne empfangbar sind.
Diese Anleitung beschreibt die Installation und erläutert den Betrieb und die vielseitigen
Funktionen des Empfängers.
Hauptmerkmale
• Voll MPEG2, DVB kompatibel
• Common Interface mit 2 Steckplätzen für Entschlüsselungsmodule wie Viaccess,
Irdeto, CryptoWorks, Nagravision, Conax, SECA und andere
• Digital Audio Ausgang mit AC-3 Unterstützung über SPDIF-Signal (Dolby Digital)
• PIG (Picture In Graphic) Darstellung (Fernseh-Live-Bild eingebettet im Menü)
• Übersichtliche Menüführung
• Verschiedenste Programmbearbeitungsmöglichkeiten
(Favoritenliste, Verschieben, Sperren, Umbenennen, Löschen und Sortieren)
• Komfortable und schnelle automatische Programmsuchfunktion
• Einfache manuelle Programmsuchfunktion
• Speichert bis zu 5000 Programmplätze
• Einfaches und schnelles Software Upgrade über RS-232 Schnittstelle möglich
•10 frei programmierbare Timerplätze (tägl., wöchentl., ...)
• Empfang des elektronischen Programmführers (EPG)
• Integrierter OSD-Videotext mit 800 Seitenspeicher (DVB ETS 300 706) und
Untertitelfunktion
• VBI Videotextunterstützung mit Wiedereinfügen für TV-Videotext
• Videosignale in CVBS und RGB wählbar
• Unterstützt NTSC/PAL Fernsehgeräte
• 256 Farben OSD (On-Screen-Display)
• Speicherung des letzten Programms als Startkanal
Service
Alfred Knitter GmbH
Colditz Straße 28
12099 Berlin
Tel. 030 / 756806-0
Fax.030 / 756806-44
-3-
Allgemeines
Sicherheitshinweise
• Sorgen Sie für eine gute Belüftung des
Gerätes.
• Decken Sie nie die Lüftungsschlitze am
Gehäuse ab und stellen Sie es nie in die
Nähe von Wärmequellen.
• Verwenden Sie möglichst nur ein weiches,
trockenes Tuch oder mildes Reinigungsmittel um das Gehäuse zu reinigen.
• Öffnen Sie das Gehäuse nie, da sonst der
Gewährleistungsanspruch erlischt.
• Vermeiden Sie den Kontakt des Gerätes mit
Kälte, Hitze oder Feuchtigkeit
• Vermeiden Sie die Gefahr, daß Flüssigkeit
in das Gerät eindringen kann.
• Stecken Sie den Netzstecker erst in die Steckdose
nachdem alle anderen Kabelverbindungen gemacht sind.
Lieferumfang
Bitte kontrollieren Sie nach dem Kauf die Vollständigkeit der aufgeführten Teile:
• Fernbedienung
•2 x AAA Batterien für die Fernbedienung
• Bedienungsanleitung
•1 x ReceiverTX 300 CI
Allgemeine Bedienhinweise
Über diese Anleitung hinaus werden Sie im täglichen Gebrauch des Gerätes feststellen,
daß es sich hierbei um ein äußerst benutzerfreundliches Bedienmenü handelt. Die Menüs
helfen Ihnen das beste aus dem Receiver herauszuholen und führt Sie durch die Installation, die Programmverwaltung bis hin zum einfachen Fernsehschauen und vieles mehr.
Alle Funktionen können mit der mitgelieferten Fernbedienung ausgeführt werden.
Darüberhinaus unterstützen auch die Tasten am Gerät die wichtigsten Grundfunktionen.
Wenn Sie an irgendeiner Stelle im Menü ganz einfach wieder zurück zum Fernsehbild
kommen möchten, so verwenden Sie die Taste TV/AV.
Der Receiver ist einfach zu handhaben und befolgt stets die von Ihnen angewiesenen
Befehle. Er ist auch für zukünftige Anwendungen vorbereitet oder erweiterbar.
Bitte beachten Sie, daß sich mit einer neuen Softwareversion auch die Funktionen
ändern können.
Sollten Sie irgendwelche Schwierigkeiten bei der Bedienung oder dem ordnungsgemäßen Betrieb haben, so schlagen Sie zuerst im beigefügten Handbuch nach oder
wenden Sie sich an Ihren Händler oder an die auf der vorangehenden Seite stehende
Service-Adresse.
-4-
Allgemeines
Fernbedienung
Taste
Funktion
Schaltet den Receiver „EIN“ oder auf "Bereitschaft" (Standby)
Schaltet den Ton stumm.
1. Direkt-Anwahl der Programmplatznummer
2. Eingabe von Werten bei der Programmierung im Menü.
Schaltet zwischen TV- und Radio-Programmliste um.
Schaltet zum vorher eingeschalteten Programm zurück
Ruft die persönlich erstellte Favoritenprogrammliste auf.
1. Ruft das Hauptmenü für die Bildschirmführung (OSD) auf.
2. Wechselt an einigen Stellen zu weiteren Untermenüs.
LIST
Zeigt die EPG-Daten (Programmhinweise) des aktuell gewählten Programms. 2x Drücken zeigt Wochen-EPG
1. Aktiviert und löst die angewählte Funktion im Menü aus.
2. Zeigt die Programmliste an.
1. Schaltet um ein Programm hoch oder runter.
2. Im Menü: Zeilenmarkierung (Cursor) nach oben/unten bewegen
1. Lautstärkeregelung.
2. Im Menü:: Zeilenmarkierung (Cursor) nach rechts/links
bewegen
3. Seitenweise blättern, in den Programm- und Menülisten
Dient zum Verlassen eines Menüs
UHF
EPG
PAL/NTSC
UHF
Ruft die elektronische TV- und Radio-Programmzeitschrift
(EPG Daten) auf.
Schaltet die verschiedenen, ausgestrahlten Sprachen des
aktuellen Programms um.
Schaltet den Ton in Stereo oder Mono um.
Schaltet zwischen TV-, AV- (12 V an Pin 8 ein/aus) und VCRBetrieb um.
Schaltet zwischen PAL und NTSC Fernehnorm um.
Zur Einstellung des UHF-Modulatorkanals
Schaltet Videotextempfang aus/an oder auf Untertitel um.
Hält im TV-Betrieb das aktuelle Bild an (Standbild) und startet
eine Video-Aufnahme auf Festplatte.
-5-
Allgemeines
Gerätevorderseite
Taste
Funktion
Schaltet den Receiver „EIN“ und „AUS“ (Standby-Stromsparbetrieb).
Anzeige
Zeigt die Programmplatznummer oder die aktuelle Uhrzeit (Standby).
Schrittweise Programmumschaltung aufwärts/abwärts.
Lautstärkeregelung.
Ruft das Hauptmenü für die Bildschirmführung (OSD) auf.
Aktiviert und löst die angewählte Funktion im Menü aus / Programmliste
Dient zum Verlassen eines Menüs
!
2 Kartenschächte
Bezeichnet die Stelle zum Öffnen der Frontklappe
Steckplätze für 2 verschiedene Entschlüsselungssysteme, CA – Module
(Conditional Access), wie Irdeto, Viaccess, Conax, usw. hinter Frontklappe.
-6-
Allgemeines
Geräterückseite
Netzanschlußkabel
Netzschalter EIN/AUS
Ausgang für Digitalverstärker
S-VHS-Verbindung für TV oder VCR
Videoausgang zum TV mit
Cinch-Stecker
Audioausgang R/L zum TV oder
zur Stereoanlage (Cinch)
Modulatorverbindung zumTV oder VCR,
auch zum Durchschleifen
Scartkabelverbindung zum TV und VCR
Verbindung zum PC für Software
Upgrade
ANT IN : Verbindung zur terr. Antenne
ANT OUT : Verbindung zu anderem Receiver
-7-
Installation
Dieses Kapitel erläutert die Installation des Receivers mit seinen Anschlüssen. Beachten
Sie dabei bitte auch den Inhalt der Anleitungen für die anderen Geräte und die
Außeneinheit.
Verbindung zur Antenne & TV
Anschluß des TV & VCR über SCARTKABEL
-8-
Installation
Anschluß des TV über CINCH-Verbindung
Anschluß des TV über S-VHS Verbindung
-9-
Installation
Anschluß des TV über HF-Modulator-Antennenkabel
Anschluß an einen Verstärker mit Digitaleingang
-10-
Installation
Verbindung zu einem anderen Receiver
-11-
Das Bedienmenü
Nachdem alles richtig installiert wurde und alle Verbindungen gemacht sind, erscheint
das Hauptmenü auf dem Fernsehgerät.
Das Hauptmenü besteht, wie folgt aus
6 Bereichen:
- Programmverwaltung
- Programmführer
- Timer
- Installation
- Receiver Information
- Common Interface
Zum im Menü Auf- und Abbewegen drücken Sie die Tasten “PR+ oder PR-”. Für Rechtsund Linksbewegung drücken Sie
auf der Fernbedienung.
Markieren Sie die Zeile “Installation”, daraufhin erscheint das Untermenü.
-12-
Installation
Dieses
Menü
5 Unterpunkte:
enthält
folgende
- Automatische Suchfunktion
- Manuelle Suchfunktion
- Systemeinstellungen
- Kinderscherung
- Werkseinstellung
Um ein neues Programm zu suchen wählen Sie
zuerst den Menüpunkt INSTALLATION und
dann Automatische oder Manuelle Suchfunktion.
Automatische Suchfunktion
Sie können alle Kanäle oder die Kanäle in
einem bestimmten Frequenzereich nach Programmen absuchen, auch wenn Sie keine
weiteren Einzelheiten kennen.
Ändern Sie die Felder der Start- und Zielfrequenz oder bestätigen Sie sofort das Feld
“Suchen”, um den Suchlauf nach Programmen
mit Ok auf der Fernbedienung zu starten.
Der Receiver sucht nun automatisch alle TVund Radioprogramme auf diesen Kanälen ab.
Während des Suchvorgangs werden alle
gefundenen Programme in die angezeigte
Liste auf dem Bildschirm eingetragen.
Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird
das Feld “Anzeigen” markiert. Bestätigen Sie
dieses mit OK, um das Fernsehbild der gefundenen Programme anzusehen.
-13-
Installation
Manuelle Suchfunktion
Wenn Sie die genauen Sendeparameter, wie
Kanal-Nr., Frequenz , ect. kennen, können Sie mit
dem Menüpunk “Manuelle Suchfunktion “ gezielt
nach Programmen suchen.
Wählen Sie mit den Tasten
oder mit den
Zifferntasten auf der Fernbedienung eine Kanal-Nr.
aus.
Markieren Sie das Feld “Suchen” in dem Fenster
und bestätigen mit OK.
Der Receiver TX 300 CI sucht nun automatisch
alle TV- und Radioprogramme auf diesem
Kanal ab. Während des Suchvorgangs werden
alle gefundenen Programme in die angezeigte
Liste auf dem Bildschirm eingetragen.
Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird
das Feld “Anzeigen” markiert. Bestätigen Sie
dieses mit OK, um das Fernsehbild der gefundenen Programme anzusehen.
-14-
Installation
Systemeinstellungen
Im Menü Systemeinstellungen haben Sie viele
verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. Diese
hängen maßgebend von den Gegebenheiten
der anderen angeschlossenen Geräte ab.
1) Hintergrund
2) Sprache
: Wählen Sie die Menühintergrundfarbe: Grau, Blau, Rot,
Grün.
: Wählen Sie die gewünschte
Menü-Sprache aus.
3) Audio Sprache : Wählen Sie die bevorzugten
Audio-Sprachen aus, bei mehrsprachigen
Ausstrahlungen, unter der Bedingung, daß
sie ausgestrahlt werden.
.
4) Untertitel Sprache
: Wählen Sie die bevorzugte
Sprache für Untertiteltexte.
5) Bildschirmformat
: Wenn Sie ein 16:9
TV Gerät verwenden und das Programm in
16:9 ausstrahlt, so stellen Sie auf 16:9.
6) Video Ausgang : Wenn Ihr Fernsehgerät
RGB-Signale über Scart
unterstützt, so wählen Sie
“RGB”, ansonsten wählen Sie
“CVBS”.
7) TV Geräte-Typ : Wählen Sie die Norm Ihres
TV-Gerätes. Voreinstellung “PAL”
8) Ind Lautstärke : Bei “JA” können Sie für
jedes Programm eine individuelle Lautstärke
einstellen.
9) Startkanal: Wenn Sie immer dasselbe Programm nach dem Einschalten haben
möchten, so wählen Sie es hier mit OK aus.
10) Modulator Standard: Wählen Sie die Norm
für den UHF-Modulator aus.
11) UHF Kanal
: Wähen Sie einen Kanal aus,
auf dem der Receiver über UHF-Modulator
empfangen werden soll. Z.B. K40 (K21-K69)
-15-
Installation
Kindersicherung
Diese Funktion ermöglicht das Sperren von
Programmen mit einem PIN Code, um
Kindern oder anderen Personen den Zugang
zu diesen Programmen zu verwehren.
Ebenso können Sie das Installationsmenü
weiteren Personen nicht mehr zugänglich
machen. Nutzen Sie dazu die Zeile
“Installation Sperrren”.
★ Wie wird der PIN-Code geändert ?
1) Bestätigen Sie das aktuelle Passwort.
2) Setzen Sie “Kindersicherung” auf “EIN”.
3) Geben Sie den neuen Code ein.
4) Bestätigen Sie Ihr neues Passwort
durch die erneute Eingabe.
Hinweis : Code-Voreinstellung ist 0000.
Warnung! : Sobald Sie einen neuen
Code verwenden, dürfen Sie ihn nicht
mehr vergessen, um den TX 300 CI
weiterhin
bedienen
zu
können.
(Master-Code: 1250)
★ Wie wird die Kindersicherung aktiviert?
1) Wenn Sie wie oben beschrieben die Kindersicherung aktiviert haben, so gehen Sie nun in
das Menü “Programmverwaltung”.
2) Wählen Sie die Betriebsart “Sperren” über
die Menütaste.
3) Wählen Sie ein Programm, welches Sie
sperren möchten aus der Liste aus.
4) Nach Drücken der OK-Taste erscheint hinter
dem Programm das Symbol
.
-16-
Installation
Kindersicherung
★ Installation Sperren
1) Bestätigen Sie das aktuelle Passwort.
2) Setzen Sie “Installation Sperren” auf “EIN”.
3) Geben Sie den neuen Code ein.
4) Bestätigen Sie Ihr
durch die erneute Eingabe.
neues
Passwort
5) Verlassen Sie das Menü mit Exit.
6) Wählen Sie irgendein Menü an und
bestätigen es mit OK auf der Fernbedienung.
7) Daraufhin wird das Abfragefenster für den
Sperrcode eingeblendet.
8) Solange der korrekte Code nicht eingegeben
wurde, gelangen Sie nicht in das Menü.
Hinweis : Code-Voreinstellung ist 0000.
Warnung! : Sobald Sie einen neuen Code verwenden, dürfen Sie ihn nicht mehr vergessen,
um den TX 300 CI weiterhin bedienen zu können. (Master-Code: 1250)
Werkseinstellung
Wenn Sie Ihr Gerät auf Werkseinstellungen
zurücksetzen möchten, so wählen Sie den
Menüpunkt
“Werkseinstellung”
unter
“INSTALLATION” und bestätigen mit OK.
Wenn der Warnhinweis erscheint bestätigen
Sie mit OK.
Warnung !
Sie verlieren damit alle
aktuellen Daten und Informationen.
-17-
Common Interface
Der TX 300 CI bietet Ihnen die Entschlüsselungsmöglichkeit von vielen Programmen, die mit
Viaccess, Nagravision, Irdeto, Conax, Cryptoworks oder SECA verschlüsselt sind.
Voraussetzungen
Damit Sie überhaupt in der Lage sind verschlüsselte digital terrestrische Programme zu schauen,
müssen Sie sich vom entsprechenden Programmanbieter ein CAM (Conditional Access Module) mit
der Entschlüsselungstechnologie und eine Berecht
igungskarte (Smartcard) besorgen.
Für die verschiedenen Module und Karten erschei
-nen eigene Menüs, die hier nicht beschrieben
werden können. Bitte fragen Sie dafür beim Programmanbieter nach.
Nur freie, sogenannte “free to air” Programme
sind ohne Module zu empfangen.
Schieben Sie das Modul vorsichtig in einen der
Steckplätze des TX 300 CI ein und dann die Smart
-card in dessen Schlitz bis zm Anschlag.
Wenn alles ordnungsgemäß gemacht wurde, so
können Sie nun die verschlüssellten ProgrammeNote :TX300CI hat 2 Schächte für CA Module
genießen.
Common Interface Menü
Wählen Sie “Common Interface” aus dem Haupt
-menü aus. Dann zeigt der TX 300 CI die installierten Modulnamen an. Nun klicken Sie auf
einen der beiden Steckplätze.
Dann können Sie die entsprechenden Informationen des Programmanbieters sehen.
Hinweis : Die Informationen der verschiedenen
Anbieter können durchaus sehr unterschiedlich
sein.
-18-
Allgemeine Bedienung
Nachfolgend wird die allgemeine Handhabung des
TX 300 CI zum Fernsehschauen oder Radiohören
beschrieben.
Der TX 300 CI bietet Ihnen wie zuvor beschrieben, die
Möglichkeit auch verschlüsselte Programme mit CAMs
und Smart cards zu schauen.
Programmwahl
Zur Anwahl von Programmen nutzen Sie die
Tasten PR+, PR- auf der Gerätevorderseite
oder auf der Fernbedienung. Letztere bietet
auch die Möglichkeit der Programmumschaltung
über die Direkteingabe der Zifferntatsten.
Zusätzlich gibt es eine noch beqemere Methode
der Programmwahl über eine Programmliste.
Während des Fernsehschauens drücken Sie die
OK-Taste auf der Fernbedienung. Die Programm
-liste wird auf dem Bildschirm eingeblendet.
In drei verschiedenen Sortierungen kann die Pro
-grammliste angezeigt werden (Alle, Favorit, A~
Z). Die Auswahl steht links oben am Schirm zur
Verfügung. Wählen Sie eine davon aus.
1) Alle
Wenn Sie auf der linken Seite “Alle” anwählen,
so erhalten Sie auf der rechten Seite die
gesamte Programmliste aller vorhandenen
Programme.
Möchten Sie zu einem markierten Programm
die Empfangsparameter einsehen, so betätigen Sie die INFO-Taste auf der Fernbedienung
und die Einstellungen werden auf der linken
Fensterseite eingeblendet.
Daneben können Sie in diesem Fenster auch ei
nen Programmnamen ändern, indem Sie das
unterlegte Feld „Umbenennen“ mit OK bestätigen. Danach öffnet sich das Eingabe-Fenster.
(Programmnamen können Sie auch unter dem
Menü „Programmverwaltung“ ändern.)
-19-
Allgemeine Bedienung
Programmwahl
2) Favorit
Wenn Sie auf der linken Seite “Favorit” anwählen, so erhalten Sie auf bis zu 8 verschiedene Favoritenisten Zugriff.
Wählen Sie unter der Gesamtliste “Alle” ein
Programm aus, das Sie in eine Favoritenliste
stellen möchten, und drücken Sie auf der
Fernbedienung die Taste “FAV”. Dann können
Sie auswählen in welcher der 8 Favoritenlisten
das
Programm
geführt
werden
soll.
Mit der Taste “EXIT” verlassen Sie das Eingabe
-fenster wieder.
Wenn Sie nach Anwahl einer Favoriteniste die
Taste “INFO” betätigen, erhalten Sie die Möglichkeit der Favoritenliste einen eigenen
Namen zu geben.
3) A~Z
Wenn Sie auf der linken Seite “A~Z” anwählen,
so erhalten Sie die Gesamtliste alphabetisch
nach Programmnamen sortiert. Sie markieren
dazu einfach den Anfangsbuchstaben aus der
Liste.
Nachdem Sie ein Programm über irgendeine
der Beschriebenen Listen ausgewählt haben,
so bleibt die gewählte Art der Programmiste
erhalten, z.B. Favorit1.
Jede Programmumschaltung, egal auf weche
Weise Sie gemacht wird bezieht sich dann
immer auf die zuletzt gewählte Liste, hier im
Beispiel auf Favorit1 - Programme.
-20-
Allgemeine Bedienung
Standbild
Drücken Sie die PAUSE-Taste, so wird das
aktuelle Fernsehbild als Standbild auf dem Bildschirm eingefroren.
Um wieder in den normalen Fernsehbetrieb
zurückzugelangen, muß erneut
PAUSE
gedrückt werden.
Umschalten zwischen aktuellem
und letzten Pogramm
Drücken Sie die Taste <-PR auf der Fernbedienun, um zwischen dem aktuellen und dem
zuvor gewählten Programm umzuschalten.
TV & Radio Betrieb
Während Sie fernsehen wechseln Sie mit der
Taste TV/RADIO zwischen Fernseh und
Radioprogrammen hin und her.
TV & Videorekorder Betrieb
Mit der Taste TV/AV wechseln Sie manuell
von Terrestrischem Digitalempfang über
Durchschleif-Analog-Fernsehempfang
zu
Videorekorderempfang, soweit die Geräte
angeschlossen sind. Die gewählte Betriebsart
wird entsprechend in der Frontanzeige des
Receivers angezeigt (TV,VCR).
Nach zweimaligem Drücken gelangen Sie zm
Videoekorder-Betrieb, der mit VCR in der
Anzeige gekennzeichnet wird.
Nach dreimaligem Drücken der Taste gelangen
Sie wieder in den Standardbetrieb des Receivers zurück. In der Anzeige erscheint dann die
aktuelle Programmplatznummer.
-21-
Anzeigen an Gerätefront:
Allgemeine Bedienung
Programminformation
Bei jedem Programmwechsel wird für kurze
Zeit die aktuelle Programminformation eingeblendet.
Möchten Sie diese Information auch zwischendurch einmal eingeblendet haben, so drücken
Sie einfach die INFO-Taste.
Lautstärkeregelung/Tonart
1) Lautstärkeregelung
Um die Lautstärke einzustellen, nutzen Sie die
Tasten
auf der Fernbedienung oder am
Gerät.
Hinweis : Der TX 300 CI hat eine 18-stufige
Regelung, die zusätzlich zur Fernseheinstellun
g wirksam ist.
2) Mute
Zum schnellen Stummschalten nutzen Sie die
Taste
. Ebenfalls, um die Stummschaltung
wieder aufzuheben.
3) Tonart
Drücken Sie die
Taste, um zwischen den 3
möglichen Tonarten linker Mono-Tonkanal,
rechter
Mono-Tonkanal
und
Stereo
umzuschalten.
Die jeweilige Einstellung wird in der Programm
-information eingeblendet.
4) Sprachauswahl
Drücken Sie die AUDIO Taste, um zwischen
verschiedenen übertragenen Sprachen umzuschalten. Welche Sprachen und wieviel zum
Wechseln vorliegen hängt von der Programmaussstrahlung ab.
-22-
Programmverwaltung
Der TX 300 CI bietet eine höchst leistungsfähige Programmverwaltung, die Ihnen die
Möglichkeit der individuellen Programmlistengestaltung schafft.
Programmverwaltung
Das Programmverwaltungsmenü besteht aus
den Bereichen TV Programme und Radio Programme. Wählen Sie einen davon aus. Hier im
Beispiel wird “TV Programme” mit OK bestätigt.
Hinweis : Da die Bedienung der TV- und
Radioprogramme identisch ist, beschränken
wir uns hier auf die Erklärungen für die TVProgramme .
In der linken Bildhälfte des Menüfensters
TV Programmverwaltung ist die Programmliste aller gespeicherten Programme zu
sehen. Rechts daneben läuft das aktuell
gewählte Programm in einem kleinen Fenster als Live-Bild (PIG, Picture In Graphic).
Darunter sind die zugehörigen Programmempfangsinformationen zu sehen.
Wenn Sie in dieser Liste das Programm mit
den Pfeitasten wechseln, erscheint sofort
das zugehörige Fernsehbid in dem Fenster.
Die TV Programmverwaltung bietet
folgende 9 Betriebsarten:
(über Taste `Menü` aufrufbar)
1. Favorit
2. Verschieben
3. Sperren
4. Umbenennen
5. Löschen
6. Sortieren
7. Schneller Editiermodus
8. Gehe zu
9. Abbruch
-23-
Programmverwaltung
Favorit
Nachdem Sie die Programmverwaltung aufgerufen haben, befinden Sie sich automatisch
in der Betriebsart`Favorit 1`.
Markieren Sie das Programm, welches Sie in
der Favoritenliste haben möchten und
drücken die OK Taste. Daraufhin wird das
Programm mit dem Symbol gekennzeichnet.
Auf die gleiche Weise heben Sie die Markierung wieder auf, um es aus der Favoritenliste
zu entfernen.
Nachdem alle Programe für die Favoritenlisten markiert wurden verlassen Sie das
Menüfenster mit zweimaligem Drücken der
EXIT-Taste, um die Änderungen endgültig zu
speichern.
*
steht für verschlüsselte Programme.
★ Weitere Favoritenlisten 1-8 erstellen
★ Den Namen einer Favoritenliste ändern
1. Rufen Sie mit der Taste Menü die Liste der
anderen Betriebsarten in der Programmverwaltung auf.
2. Bestätigen Sie die Zeile ”Favorit” mit OK.
Dann erhalten Sie die Auswahl der anderen
Favoritenlisten 1-8, die Sie auf gleiche Weise
wie oben beschrieben bearbeiten können.
1. Gehen Sie in den Fernsehbetrieb und drücken
die FAV-Taste.
2. Daraufhin wählen Sie die Liste, deren Namen
geändert werden soll und betätigen die INFOTaste.
3. In dem geöffneten Dialogfenster können Sie
nun einen neuen Namen eingeben.
Verschieben
Rufen Sie mit der Menü-Taste in der Programm
-verwaltung die Liste der Betriebsarten auf und
wähen Sie den Befehl “Verschieben”.
Markieren Sie das Programm, das verschoben
werden soll, und bestätigen Sie dieses mit OK.
Dann bewegen Sie den Cursor mit den Pfeiltasten an die gewünschte Position in der Liste
und beenden den Vorgang mit OK. Danach
finden Sie das Programm an der neuen Stelle
mit neuer Programmnummer eingefügt. Die vor
angehenden Programme wurden ebenfalls
entsprechend nachgerückt und neu durchnummeriert.
-24-
Programmverwaltung
Sperren
Rufen Sie mit der Menü-Taste in der Programm
-verwaltung die Liste der Betriebsarten auf und
wähen Sie den Befehl “Sperren”.
Dieser Befehl erlaubt Ihnen Programme als
Kindersicherungsschutz gegen unberechtigtes
Schauen zu sperren. Markieren Sie das Programm, welches Sie sperren möchten und
drücken die OK Taste. Daraufhin wird das
Programm mit dem Symbol
gekennzeichnet.
Auf die gleiche Weise heben Sie die Sperrung
wieder auf.
Hinweis : Wirksam wird die Sperrung jedoch
erst, nachdem im Menü Instalation/Kindersicherung ein entsprechender Code aktiviert.
Umbenennen
Rufen Sie mit der Menü-Taste in der Programm
-verwaltung die Liste der Betriebsarten auf und
wähen Sie den Befehl “Umbenennen”.
Dieser Befehl erlaubt Ihnen Programme umzubenennen. Markieren Sie das Programm,
welches Sie umbenennen möchten und drücken
die OK Taste. Daraufhin öffnet sich das Eingabefenster. Geben Sie nun mit Hilfe der Buchstaben und Zahlenliste einen neuen Namen ein.
Zum Löschen eines Zeichens wählen Sie das
Pfeil-nach-links-Symbol ganz unten rechts.
Prüfen Sie anschließend, ob der Name nach
Abschluß mit der OK-Taste korrekt eingegeben
wurde.
-25-
Programmverwaltung
Löschen
Rufen Sie mit der Menü-Taste in der Programm
-verwaltung die Liste der Betriebsarten auf und
bestätigen Sie den Befehl “Löschen” mit OK.
Das Untermenü mit “CH Löschen” und “Alles
Löschen” öffnet sich.
Dieser Befehl erlaubt Ihnen Programme dauerhaft aus der Liste zu entfernen. Markieren Sie
das Programm, welches Sie löschen möchten
und drücken die OK Taste. Daraufhin wird das
Programm mit dem Symbol X gekennzeichnet
und die Programmplatznummer entfernt.
Auf die gleiche Weise heben Sie die Löschmarkierung wieder auf.
Haben Sie alle zu löschenden Programme auf
diese Weise markiert und sich für das endgültige Löschen entschieden, so lösen Sie nun den
Löschvorgang aus, indem Sie das Menü mit der
Taste EXIT verlassen. Nach Bestätigung des
nachfolgenden Abfragefensters mit OK werden
die betroffenen Programme unwiederruflich
gelöscht.
Warnung! : Die gelöschten Programme
können nur durch einen erneuten Programmsuchvorgang wiederhergestelt werden. Seien
Sie daher vorsichtig bei dieser Funtion.
Sortieren
Rufen Sie mit der Menü-Taste in der Programmverwaltung die Liste der Betriebsarten auf und
bestätigen Sie den Befehl “Sortieren” mit OK.
Das Sortiermenü besteht aus einer Liste von Unterbefehlen, die Ihnen erlauben nach eigenen
Bedürfnissen zu Sortieren.
Sortierung möglich nach:
Favoritenlisten, gesperrten Programmen, verschlüsselten Programmen oder alphabetisch
nach Programmnamen.
Plazieren Sie die Markierung auf den gewünschten Vorgang und bestätigen mit OK.
Hinweis : Das Radio Programmverwaltungsmenü funktioniert auf die gleiche Weise wie
die TV Programmverwaltung.
-26-
Programmverwaltung
Schneller Editiermodus
Der schnelle Editiermodus erlaubt eine schnellere Bearbeitung in der Programmverwaltung
indem kein TV-Bild auf der rechten Fensterseite dargestelt wird.
Wenn der schnelle Editiermodus nicht aktiviert
ist (= kein Häkchen in dem Kasten), so stellt
der TX 300 CI immer das Bild des aktuell in
der Liste gewählten Programmes dar, was eine
nachfolgende Operation einige Sekunden
verzögert.
Gehe zu ... - Funktion
Die Gehe zu Funktion ermöglicht Ihnen von
jedem beliebigen Menü aus in ein anderes Me
nü zu wechseln, ohne sich dabei durch die
verschiedenen Menü-Ebenen hangeln zu
müssen.
★ Wie funktioniert es ?
1. Drücken Sie in einem beliebigen Menü die
MENU Taste auf der Fernbedienung. Ein
neues Menüfenster öffnet sich.
2. Wechsen Sie mit den Pfeiltasten und OK ganz
herunter zum Menüpunkt “Gehe zu”.
3. Eine komplette Hauptmenü-Liste öffnet sich.
4. Wechseln Sie beispielsweise zum Timer und
bestätigen mit OK.
5. Sie befinden sich nun direkt im Timer-Menü
zur Timerprogrammierung.
6. Haben Sie die Timerprogrammierung abgeschlossen, wechseln Sie von dort auf die
gleiche Weise über die “Gehe zu”-Funktion
zurück zur Programmverwaltung.
-27-
EPG(Electronic Program Guide)
TV Programmvorschau
Der TX 300 CI bietet Ihnen die Funktion der
TV- oder Radio Programmvorschau (EPG).
Diese ist eine Art elektronische Programmzeitschrift, die Namen und Informationen
über aktuelle und nachfolgende Sendungen
verschiedenster Programme beinhaltet. Allerdings stehen immer nur die Informationen
des aktuell gewählten Programmpakets zur
Verfügung. Ebenso ist es sehr programmabhängig, für wechen Zeitraum diese
Informationen bereit stehen.
Die Programmvorschau für das gerade
aktuelle Programm wird mit der Taste EPG
auf der Fernbedienung aufgerufen. Oder
wählen Sie aus dem Hauptmenü die Zeie
“Programmführer” an. Dann wird das Programmführer-Fenster geöffnet. Links oben ist
das Live-Bild des Programms zu sehen,
rechts daneben die Informationen der gerade
markierten Sendung. Im unteren Teil des
Fensters ist die Programmliste mit einer
Zeitskala dargestellt.
Wählen Sie ein Programm aus und gehen Sie
mit den Pfeiltasten auf eine Sendung. Wenn
Sie die Info -Taste drücken erscheint ein Fen
-ster mit detailierten Informationen zu der
Sendung, soweit diese ausgestrahlt werden.
Hinweis : Es kann einige Sekunden dauern
bis alle vorhandenen Daten eingelesen
werden. Erscheint die Meldung “keine
Information”, werden die EPG-Daten nicht
ausstrahlt.
EPG Programm-Wochenübersicht
Zusätzlich zu oben beschriebenen Vorgehen erhalten Sie auch auf andere
Weise die Programminformationen des
Programmführers.
Drücken Sie während des TV-Betriebs 2x
hintereinander die Info-Taste. Daraufhin
öffnet sich das Fenster der Wochenübersicht
des gerade laufenden
TV-Programms.
Für wieviele Tage Daten vorhanden sind
hängt vom Programmanbieter ab.
Den Wechsel zum nächsten Tag nehmen Sie
mit den Tasten
vor, in den Uhrzeiten be
wegen Sie sich mit PR+ und PR-.
Wenn Sie auf der rechten Seite eine Sendung
markieren, so erscheinen links die Detailinformationen dazu.
-28-
Timer
Die Timer-Funktion erlaubt Ihnen den Receiver
uhrzeitgesteuert ein- und ausschalten zu lassen.
Ebenso kann sie für eine automatische Programmumschaltung verwendet werden.
Hinweis : Der TX 300 CI zeigt die über Antenne empfangene Uhrzeit an. Sie kann durchaus
mit der aktuellen Uhrzeit nicht übereinstimmen.
Dann ist unter “Uhrzeit stellen” in diesem Menü
eine Änderung vorzunehmen.
Timer setzen
Hier nehmen Sie alle Einstellungen für Start/Stoppzeit, Datum, Programm und täglich,
wöchentlich, monatlich vor.
Bis zu 10 unabhängige Timerereignisse für
bis zu einem Jahr im Voraus lassen sich darüber programmieren.
Vergessen Sie nie, die Aktivierung auf “JA”
zu stellen, da ansonsten der Timer nicht
arbeiten kann.
Uhrzeit stellen
Gewöhnlich erhält der DX 300 CI die aktuelle
Uhrzeit über Antenne. Es kann aber durchaus
auch zu falschen Uhrzeiten kommen. In diesen
Fällen bietet dieses Menü die Möglichkeit Uhrzeitkorrekturen vorzunehmen.
In der ersten Zeile ist die Weltzeitzone zu
wählen, für Mitteleuropa liegt sie bei +1:00
Stunde.
Ebenso läßt sich die Sommer-/Winterzeit,
sowie Datum und Jahr manuell einstellen.
-29-
Receiver Info & Geräteanzeige
Receiver Information
In der Receiver Information finden Sie
einige Angaben zum Gerät, wie Software
Versions-Nr. und Kontaktadresse für den
Servicefall.
Gerätefrontanzeige
: Daten-auslesen-Prozess
: Videorekorder-Betrieb
über VCR-Buchse
: laufende
Datenübertragung
: Warten! Anzeige
: Fehler bei der
Datenübertragung
: Fehler im FLASH ROMSpeicher
: TV -Betrieb, Durchschleifen
der Antennensignale
: Systemstart
-30-
Software Upgrade
Software Upgrade über RS 232 Schnittstelle
Sie haben auch die Möglichkeit des Überspielens einer neuen Gerätesoftware
über die RS 232 Schnittstelle, die Sie auf unserer Internet Homepage
www.zehnder-sat.de unter der Rubrik „Service & Technik“ herunterladen können. Ob eine aktuellere Software vorliegt überprüfen Sie durch Vergleich der
Software Versionsnummer im Internet mit der Versionsnummer auf der Menüseite "Receiver Informationen" Ihres Receivers (vorangehender Abschnitt).
Liegt auf unserer Homepage eine neuere Version vor, empfiehlt sich immer
diese Ihrem Gerät aufzuspielen.
Statt mit Hilfe eines PCs können Sie eine neue Software auch von einem Receiver auf einen anderen kopieren.
Programmlisten am PC erstellen
Ab sofort steht allen Zehnder-Kunden im Internet der ebenfalls kostenlose
Programm-Editor ZehnderEdit.exe für unsere Digitalreceiverserien zur Verfügung.
Mit dem PC-Programm ZehnderEdit lassen sich neben dem Download von
neuer Firmware spielend leicht eigene Programmlisten erstellen, überspielen
und ausdrucken.
Programme und Transponder lassen sich auslesen, einlesen, editieren, umbenennen, suchen, sortieren, einfügen, löschen und speichern. Auch das Importieren aus fremden Programmlisten ist möglich
Mit ZehnderEdit lassen sich nicht mehr als 2500 Programme verwalten. Bei
mehr als 2500 gespeicherten Programmen gehen die Programmplätze über
2500 verloren (d.h. in den meisten Fällen betrifft dies die Radioprogramme).
Nutzen Sie die ausführliche Online-Hilfe, um mit den vielfältigen Funktionen
vertraut zu werden. Um alle Operationen nutzen zu können muß ein Receiver
angeschlossen und eingeschaltet sein.
SYSTEMVORAUSSETZUNGEN
1. PC mit serieller Schnittstelle RS232
2. Mindestens Windows 95 als Betriebssystem
3. RS232 Schnittstellenkabel (serielles AT-AT Link-kabel/Nullmodemkabel)
mit folgender PIN-Belegung:
Receiver
--> PC
PC
9-pol. Buchse--> 9-pol. Buchse
(oder 24-pol. Buchse)
PIN 2
-->PIN 3
----PIN 3
PIN 3
-->PIN 2
----PIN 2
PIN 5
-->PIN 5
----PIN 7
-31-
Software Upgrade
Anleitung für das Upgrade mit PC
1. Bitte führen Sie zuerst die heruntergeladene .exe-Datei aus. Es werden
mehrere Dateien auf Ihrer Festplatte gespeichert.
- ZehnderEdit.exe (Kommunikationsprogramm)
- Version.bin (Datenfile der neuen Software)
- Readme.txt (Kurzanleitung)
2. Lesen Sie dann die Readme.txt-Datei und befolgen die angegebenen
Schritte.
3. Verbinden Sie den Receiver über das RS 232 Schnittstellenkabel mit Ihrem
PC.
4. Schalten Sie Ihren Receiver ein, so daß in der Anzeige ein Programmplatz
erscheint.
5. Starten Sie das PC-Programm ZehnderEdit.exe, das Hauptmenü erscheint.
6. Betätigen Sie den Button <Konfig.>, um die verwendete serielle PCSchnittstelle auszuwählen (z.B. COM 2) und mit <OK> bestätigen.
7. Rufen Sie mit dem <Date>“-Button das Datei-Menü auf und wählen den
Befehl <Firmware Update>
-32-
Software Upgrade
8. W ählen Sie im Dateiauswahlfenster die gewünschte "rom.bin" Datei.
Starten Sie die Übertragung mit "Öffnen" oder Doppelklick auf dem Dateinamen.
9. Haben Sie die richtige Schnittstelle gewählt, nimmt der PC mit dem Receiver Kontakt auf und zeigt die Meldung „Trying to connect„ in der Programmtitelleiste an, bevor der Schreibprozess mit „W riting Block Nr. (258)“
beginnt.
10. W ährend der Datenübertragung zeigt sowohl der PC als auch der Receiver in der Anzeige den aktuellen Zustand des Vorgangs an, z.B. bei
"d.062" ist 62% der Übertragung erfolgt.
11. Nach Beendigung des Upgrades warten Sie bitte so lange bis in der Geräteanzeige "good" angezeigt wird.
12. Zum Abschluß starten ("booten") Sie den Receiver neu indem Sie Ihn
kurz vom Netz trennen.
13. Stellen Sie nun auf W erkseinstellung zurück (Menüpunkt „Lade W erkseinstellung“ Abschnitt 6.5), um die neue Programmliste zu erhalten.
Hinweise!
Ziehen Sie niemals den Netzstecker während des Übertragungsprozesses oder während der Receiver intern noch beschäftigt ist, da sonst der
Speicherbaustein beschädigt werden kann.
Das Programm ZehnderEdit kann nicht unter Windows 3.1 betrieben
werden.
Erscheint in der Geräteanzeige ´Err 3´ oder ´Timeout´ am PC liegt ein
Übertragungsfehler vor. Die Datenübertragung bitte von vorne beginnen.
-33-
Fehlerbeseitigung
Fehler
Fehlerbeseitigung
•
Keine Anzeige am Receiver
•
Kein Bild;
Anzeige am Bidschirm :
„Kein Signal“
"Kein Videosignal"
Prüfen, ob Netzstecker eingesteckt u. Netzschalter ein ist.
Netzsicherung im Gerät prüfen. (Fachmann)
Prüfen, ob die Antenne richtig angeschlossen ist und der
Antennenstecker richtig sitzt
•
Bild nur schwarz weiß u.
gerastert über Scart
Kein Ton
Ein Programm fehlt plötzlich
•
•
•
•
Receiver wurde durch
Fehlbedienung verstimmt
Bild zu dunkel
•
Kein Bild
•
•
•
Kein Bild
Kein Bild aber Ton
Gestörtes Bild durch
rasterartige Bildausfälle
Meldung "Schlechtes Signal"
•
Uhrzeit stimmt nicht
•
•
Kein Videotext
Bei Videotext TV-Bild im
Hintergrund
Kennwort vergessen
Programme nicht gesperrt
Gerät schaltet plötzlich aus
Gerät reagiert nicht mehr
Programme werden nicht
entschlüsselt
Fernbedienung funktioniert
nicht
•
•
•
•
•
•
Im Menü "Systemeinstellungen" Fernsehnorm auf PAL stellen.
(s.S. )
auf der Fernbedienung drücken.
Stummschaltungstaste
1. Das Program hat die Frequenz gewechselt. Starten Sie die
Funktion "Programmsuche". (s.S. )
2. Die PID-Nummer hat sich geändert. Programmplatz einschalten und mit "Programmsuche" neu absuchen (S.).
Reset auf Werkseinstellung durchführen (s.S. ).
Im Menü "Systemeinstellungen" Video Ausgang auf „FBAS“
stellen. (s.S. )
Scartkabel TypeC verwenden; Pin16 des Scartkabels entfernen
Menü "Systemeinstellungen" Video Ausgang auf FBAS stellen.
drücken (Schaltsignal an Pin 8 Ein/Aus) (s.S. )
Taste
Radio Betrieb eingeschaltet, Taste „TV/Radio“ drücken (s.S. )
- Schlechtes Empfangssignal, Antenne nachjustieren/ausrichten
- Stecker/Kabelverbindungen auf festen Sitz prüfen..
– bei Antennenverbindung zum TV-Gerät: der
Modulatorausgangskanal ist anderweitig von einem Programm
schon belegt, HF-Kanal in Systemeinstellungen ändern oder
Scartverbindung zum Fernsehgerät verwenden
Anderes Programm einschalten
Lokalzeit im Menü Systemeinstellungen prüfen (s.S. )
drücken (s.S. )
Taste
TV-Scart Kompatibilitätsproblem, Pin 15 in Scartkabel
abtrennen.
Masterkennwort benutzen (s. Kindersicherung S. )
Kennwort einstellen (s. Kindersicherung S. )
Timer ist gesetzt, Im Timer-Menü Timer ausschalten(s.S. )
Netzstecker ca. 10 Sek. ziehen
Receiver aus- und einschalten, Bedingungen zur Freischaltung
beim Programmanbieter erfragen, siehe auch CI-Funktion S.
Batterien wechseln oder Sicht zu Infrarotempfänger an
Gerätevorderseite versperrt
-34-
Technische Daten
System
DVB-T Empfänger
Demodulation
Typ
: Demodulation und FEC Decodierung
konform mit DVB-T En300 744
Code rate
: 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8
Demodulation
: QPSK, 16 QAM, 64 QAM
Guard-/Schutz-Interval : 1/4, 1/8, 1/16, 1/32
OFDM Übertragungsmode: 2K or 8K
ZF Bandbreite
: 7 or 8 Mhz
Bit rate
: 4.98 ~ 31.6 Mbps
Video Decoder
MPEG2
Datenrate
Video Format
: Main profile@Main level
: 15 Mbits/s
: 4:3, 16:9
Audio Decoder
MPEG2 layer I & II
Mono, Stereo, Joint stereo
Prozessor Daten
Processortyp
SDRAM
Flash
Grafikanzeige
:
:
:
:
CI-Steckplätze
Stecker
Modulgröße
: 2x JEIDA 4.0 PCMCIA
: PCMCIA TYPE III
STMicroelectronics STi5518
8 Mbyte
2 Mbyte
720 X 576(PAL)
720 X 480(NTSC)
Tuner Eingang
Eingangsfrequenz
: 174 bis 230 MHz(K5 bis 12)VHF
470 bis 860 MHz(K21 bis 69) UHF
Kanalbandbreite
: VHF/7MHz, UHF/8MHz
Digitalsignaleingangspegel: -75 to –20 dBm
Rauschmaß
: <8 dB
TV Scart
CVBS, RGB, Audio L/R
VCR Scart
CVBS in-out, Audio L/R in-out
-35-
Technische Daten
Digital Audio
Anschluß
Ausgangstyp
Frequenzrate
: Cinch/RCA
: SPDIF kodiertes Signal
: 32, 44. 1 oder 48 KHz
Audio Ausgang
Anschluß
: 2x Cinch/ RCA(L/R)
Video Ausgang
Anschluß
: 1x Cinch/RCA
HF Modulator
Anschluß
Ausgangssignal
Kanal
: 2x IEC(M/F)
: PAL B/G, I, D/K, NTSC M
: 21~69(PLL)
RS232 Serielle Schnittstelle
Anschluß
: 9 pin DB9(F)
Geschwindigkeit
: max. 115kb/s
Modus
: DCE (Receiver)
DTE(PC)
Fernbedienung
Tastenanzahl
Reichweite
Batterie
: 33 Knöpfe
: max. 10m
: 2X1.5V(AAA Typ)
Netzteil
Typ
Eingangsspannung
: Schaltnetzteil
: 90~250V, 50~60 Hz
Anschlüsse
2x Scart
4x Cinch/RCA
1x RS232
1x S-VHS
Gerätevorderseite
Tastenanzahl
Leuchtdiode
Anzeige
Fernbedienungseingang
: TV&VCR
: 2 Audio, 1 Video, 1 Digital Audio(AC3)
:
:
:
:
8 Tasten
für Stand-by Betrieb
4 Stellen(7 Segments)
Infrarotempfänger
-36-
09.02/kl Änderungen vorbehalten!
HEINRICH ZEHNDER GMBH
SATELLITEN-EMPFANGSTECHNIK
Weierhalde 37a
D-78144 Tennenbronn / Germany
Tel. 07729/881-0
Fax 07729/881-72
http://www.Zehnder-SAT.de
e-mail: Info@Zehnder-SAT.de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 808 KB
Tags
1/--Seiten
melden