close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - Syr

EinbettenHerunterladen
Verwendungsbereich
Der Rückspülfilter Drufi FR (mit Druckminderer DFR) wird als
Armatur für Trinkwasserinstallationen nach DIN 1988 verwendet, ist jedoch nicht für Eigenwasserversorgungsanlagen geeignet. Der Einbau erfolgt ausschließlich mittels
SYR Universalflansch, HWS-Flansch 2000 oder Kreuzflansch.
Ausführung
Rückspülfilter mit Filterelement aus Edelstahl, untere Durchlaßweite 90µm. Zusätzlich mit Flanschdichtung, Innensechskantschrauben zur Flanschmontage und Montageschlüssel für Innensechskantschrauben.
Der Typ Drufi DFR besteht darüber hinaus aus:
Druckminderereinsatz, werkseitig auf 4 bar Ausgangsdruck
eingestellt, außenliegendem Einstellgriff für individuelle Druckeinstellung, einstellbar zwischen 1,5 und 6 bar, Ausgangsdruckmanometer und Überflutsicherung.
Betriebsdruck:
min. 2, max. 16 bar
Betriebsmedium: Trinkwasser nach DIN 1988
Durchflußleistung: Drufi FR 4,2 m³/h, bei D p 0,2bar
Drufi DFR 4,2 m³/h, bei D p 1,3 bar
Zulassung:
DRUFI DFR DN 25: DVGW DW-9321AT2631
IfBT-Nr.: P-IX 3295/I
DRUFI FR DN 25: DVGW NW-9301AT2634
mit HWS-Flansch 2000:
DRUFI DFR: DVGW DW-9321AT2635
IfBT-Nr.: P-IX 3712/I
DRUFI FR: DVGW DW-9321AT2636
Alle vewendeten Materialien sind trinkwassergeeignet. Alle
nicht-metallischen Materialien sind vom DVGW-Technologiezentrum Wasser, Karlsruhe KTW-geprüft und zugelassen.
Montage
Beim Einbau unbedingt Fließrichtung
beachten! Die Fließrichtung ist durch
einen Pfeil auf dem Flanschgehäuse
gekennzeichnet.
Rückspülfilter mit senkrechter Hauptachse mittels Innensechskantschrauben
druckdicht anziehen. Auf richtigen Sitz der
Flanschdichtung achten.
Das druckdichte Anziehen der Innensechskantschrauben
muß über Kreuz erfolgen!
Der DRUFI FR kann mit der DRUFI Druckmindererpatrone
und dem DRUFI Ausgangsdruckmanometer zum DFR aufgerüstet werden. Verwenden Sie hierfür ausschließlich die
SYR Ersatzteile (s. Rückseite). Verwenden Sie aus-
schließlich beiligende Manometer-Dichtung. Manometer nicht einhanfen, da sonst der Ventilkörper
beschädigt wird!
Inbetriebnahme
Der Kugelhahngriff beinhaltet eine Wartungsanzeige mit
einer Leuchtdiode (LED).
l Inbetriebnahme: Papierstreifen entfernen. LED blinkt 2
mal zur Kontrolle.
l Wartung: Nach Ablauf des Wartungsintervalls (2 Monate) blinkt die LED kontinuierlich auf. Dann den Filter
zurückspülen (1) (s. "Wartung") und Reset-Taste (blau)
drücken (2). LED blinkt 2 mal zur Kontrolle.
1
2
Wenn die LED nach Drücken der Reset-Taste 20 mal blinkt,
ist die Batterie auzutauschen: Drücken Sie von oben auf den
Clip, nehmen Sie den Deckel ab und wechseln Sie die
Batterie (z.B. Varta CR2032). Achten Sie beim Einsetzen der
Batterie auf richtige Polarität (+/-). Die Batterie darf nur durch
eine Batterie mit gleicher Teile-Nr. ersetzt werden, ansonsten besteht Brand- oder Explosionsgefahr.
Wartung
Bei Verringerung des Wasserdurchflusses durch erhöhten
Druckverlust, spätestens jedoch alle 2 Monate, soll entsprechend DIN 1988 Teil 8 bei Verwendung eines rückspülbaren
Filters eine Rückspülung durch den Betreiber durchgeführt
werden.
l Vor dem Rückspülvorgang, Ablaufschlauch
mit der Schlauchtülle des Kugelhahns ver
binden. Alternativ empfehlen wir die Montage einer Ablaufleitung.
l Durch langsames, gleichmäßiges Öffnen
und Schließen des Kugelhahns wird das
Filterelement gereinigt.
l Dieser Vorgang sollte zwei- bis dreimal
wiederholt werden (bei stärkerer Verschmutzung auch öfter).
0204 - Printed in Germany
9.0137.01
Die Wasserversorgung erfolgt auch während des Rückspülens mit gefiltertem Wasser.
Ausgangsdruck einstellen
Der Druckminderer im DRUFI DFR ist werkseitig auf 4 bar
eingestellt und läßt sich im Bereich von 1,5 bis 6 bar wie folgt
einstellen:
l Sicherstellen daß der Eingangsdruck min. 1 bar höher
ist als der gewünschte Ausgangsdruck.
l Sechskantmutter eine viertel
Umdrehung lösen.
l Einstellgriff in Richtung der
Minusmarkierung (-) drehen.
l Eine nahegelegene Zapfstelle
öffnen und wieder schließen.
l Einstellgriff in Richtung der
Plusmarkierung (+) drehen, dabei Ausgangsdruckmanometer
beobachten.
l Nach Erreichen des gewünschten Druckwertes Sechskantmutter
anziehen.
Zubehör
Die Rückspülung kann durch Einsatz der SYR TRONIC automatisiert werden. Die SYR TRONIC ist
eine elektronische Rückspülsteuerung für mehr Sicherheit und
mehr Komfort.
Die Installation und Wartung darf nur durch einen autorisierten Fachbetrieb vorgenommen werden.
Wartungshinweise beachten! Gerät vor Frost, Chemikalien, Farbstoffen, Lösungsmitteln- und -dämpfen
schützen. Der Einbau in Waschräumen ist daher zu
vermeiden. Reinigung von außen nur mit kaltem Wasser. Nach harten Stößen oder Schlägen muß das betroffene Kunststoffteil ausgewechselt werden (auch
ohne erkennbare Schäden). Starke Druckschläge, z.B.
durch nachfolgende Magnetventile, sind zu vermeiden
(Berstgefahr).
Die Verpackung dient als Transportschutz. Bei erheblichen Beschädigungen der Verpackung ist die Armatur nicht einzubauen !
Fehlersuche/Reparatur
Was tun, wenn der Ausgangsdruck ansteigt, wenn keine
Wasserentnahme erfolgt ?
Wahrscheinlich wird der Druckanstieg durch einen nachgeschalteten geschlossenen Trinkwassererwärmer (TWE) verursacht und vom Rückflußverhinderer vor dem TWE nicht
abgefangen. Schaltet man die Beheizung des TWE ab, darf
dieser Effekt nach der Entnahme von Warmwasser nicht
mehr auftreten. Der Rückflußverhinderer in der Sicherheitsgruppe am TWE muß dann gewartet bzw. ausgetauscht
werden. Tritt der Effekt auch bei abgeschalteter Beheizung
des TWE auf, so liegt ein Verschleiß im Bereich der Druckmindererpatrone vor. In diesem Fall ist die Patrone wie folgt
auszutauschen:
l Absperrungen vor und hinter
dem Filter schließen.
l Druckentlastung am Kugelhahn durchführen und Filtertasse abschrauben.
l Nach Abnehmen der
Sechskantmutter, Druck mindererpatrone demontieren
und gegen eine neue Patrone
austauschen.
l Filterteile in der richtigen
Reihenfolge wieder montieren.
l Filtertasse handfest einschrauben. Auf den richtigen Sitz
der O-Ring-Dichtung achten.
l Sechskantmutter fest anziehen.
l Absperrungen öffnen.
Ersatzteile
2315.00.931
Dichtungssatz
®
2315.00.921 Manometer (0-10bar)
2315.00.922 Manometer (0-25bar)
0828.08.000
Manostopfen
ARMATUREN
Made in Germany
Gebrauchsanleitung
2315.00.935
Schutzhaube
2315.00.933
Ventilkörper
2315.00.934
Kugelhahn
2315.00.907
Sauggehäuse
2315.00.908
Filterelement
2315.00.913
Feder
2315.00.910
Druckmindererpatrone
(Typ DFR)
2315.00.936
O-Ring
DRUFI DFR
2315.00.912
Tasse
2315.00.911
Stützkörper
(Typ FR)
Drufi DFR
2315.00.909
Saugtopf
Rückspülfilter mit Druckminderer
2315.00.915
(Typ DFR)
2315.00.914
(Typ FR)
Hans Sasserath & Co. KG
Tel.: +49 2161 6105-0 Fax: +49 2161 6105-20
Mühlenstrasse 62 D-41352 Korschenbroich
eMail Sasserath@SYR.de www.SYR.de
0204 - Printed in Germany
9.0137.01
Drufi FR
Rückspülfilter
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
179
Dateigröße
226 KB
Tags
1/--Seiten
melden