close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LUFTFEDERUNG - Dunlop Systems & Components

EinbettenHerunterladen
LUFTFEDERUNG
Dunlop Systems and Components
Het Wegdam 22
7496 CA Hengevelde
The Netherlands
Tel.: +31-(0)547-333065
Fax: +31-(0)547-333068
Website: www.dunlopsystems.com
Zusatzluftfederung
Bestimmt für:
Iveco 60 C
Iveco 65 C
Nur Für Fahrzeuge mit ABS
Jahr: ab 2000
Art. nr.: L.IVE65.C.M
Iveco 60 C & 65 C
Zusatzluftfederung
1. Vorwort
Diese Zusatzluftfederungsanlage wurde eigens für die Iveco Daily 60 C & 65 C entwickelt.
Bitte lesen Sie die Anleitung erst genau durch, bevor Sie mit der Montage der Luftfederung anfangen. In dieser Weise vermeiden Sie Fehler bei der Montage. Alle einzubauenden Teile werden mit Bolzen und Muttern geliefert.
Der Einbau ist von einem sachkundigen Mechaniker vorzunehmen. Für unsachgemäßer Montage wird nicht gehaftet. Die Garantie erstreckt sich somit nicht auf letztgenannte Fehler.
Vergessen Sie nicht nach den Montage ein Kopie von ausgefüllten Erklärung
zu Dunlop Systems and Components zu Schicken bei Post, Fax oder E-Mail.
Unterzeignet bei einem Qualifizierten Mechaniker.
Sonst ist es ausgeschlossen um Garantie zu bekommen.
Artikelnummer:
L.IVE.65.C.M
- Zusatzluftfederung für Iveco Daily 60 & 65 mit ABS
Inhaltsverzeichnis
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Vorwort
Inhalt Luftfederungssatz
Montage der Luftfederungsteile
Anschluss der Luftschlauche
Die Ausrichtung der Bälge
Endkontrolle
Die Bedienung
∗ Bedienungsoption
8. Unterhalt
9. Nachwort
L.IVE65.C.M
2.
3.
4.
5.
6.
6.
6.
7.
7.
2
Iveco 60 C & 65 C
Zusatzluftfederung
2. Inhalt der Luftfederungssatz
Ihr Satz sollte die nachstehenden Komponente enthalten. Sollte dies nicht der Fall
sein, nehmen Sie dann bitte Kontakt mit uns auf. Das Unterteil wird Ihnen dann
schnellstens zugeschickt.
∗ Zusatzluftfederungssatz links enthält:
-obere Platte
- Luftbalg
- untere Platte
- U-Bolze
- Luftschlauch
∗ Zusatzluftfederungssatz rechts (gleich wie Links)
Weiter besteht die Satz aus:
∗ Zum aufpumpen von die Luftfederung die Ventile mit Stütze. (Manometer sind
Optional)
∗ Alle benötigte Befestigungsmateriale.
∗ Blauer Luftschlauch.
∗ Schwarzer Luftschlauch.
∗ Kabelbinder.
∗ Montage Anleitung
∗ Herstellererklärung
L.IVE65.C.M
3
Iveco 60 C & 65 C
Zusatzluftfederung
3.
Montage der Luftfederungsteile
Um die Montage zu vereinfachen ist es ratsam den Wagen an der Hinterseite etwas aus
den Federn zu heben, soweit, dass Sie genügend Raum zum arbeiten haben.
Zwischen Achse und Chassis benötigen Sie ungefähr 25 Zm. Höhe.
(Wagenheberstützen nicht unter der Hinterachse sondern unter den Langträgern positionieren)
Montieren Sie die flache Obere Platte am
Chassis (alle Teile Spielfrei aber Handfest)
Mit der U-Bolz und Mutern die untere
Platte befestigen.
Montieren Sie die Luftbalg zwischen die
Obere und untere Platte. Schlauch muss
schon auf die Luftbalg montiert sein.
Beachten Sie das die Luftbalg nichts durch
umliegende Teilen Durchschleissen kann.
L.IVE65.C.M
4
Iveco 60 C & 65 C
Zusatzluftfederung
4.
Anschluss der Luftschlauche
Jetzt können die Luftschlauche angeschlossen werden. Das sind die Blaue und Schwarze
Schlauche die von die Luftbälge kommen.
•
Die Spezielle Überwerfmuttern nicht zu fest andrehen, Handfest und danach noch
1x rund ist ausreichend.
•
Die Stütze für die Ventile zum aufpumpen wird meistens an die Rechte Seite vor
das Hinterrad am Chassis befestigt. (Monometern in die Kabine)
•
Bringen Sie dem Schlauche zu den Ventilen mittels mitgelieferter Kabelbinder.
Sollte der Luftschlauch zu lang sein kann dieser eingekürzt werden. Beachten Sie
das die Schlauch recht abschneidet wird.
•
Der blaue Schlauch von rechtem Balg geht auf „R“ und der schwarze Schlauch von
dem linken Balg geht auf „L“.
Achtung!!!
•
Ziehen Sie die Kabelbinder nie zu fest an, die Schlauche müssen noch schieben
können weil die Luftschlauche ausdehnen beim Federn. Sonst gibt es erhöhten
Verschleiß.
•
Die Leitung soll beschützt werden gegen:
♦
♦
♦
♦
Hitze von dem Auspuff
Aufspritzenden Schmutz
Scharfe Kanten von Blech
Hindernisse wie Zweigen Usw.
L.IVE65.C.M
5
Iveco 60 C & 65 C
Zusatzluftfederung
5.
Die Ausrichtung der Bälge
ACHTUNG!
Bevor Sie alle Bolzen definitiv fest drehen müssen Sie zuerst das Fahrzeug auf
Fahrhöhe bringen (ungefähr 14 Zm Luftbalghöhe) und die Luftbälge gerade stellen.
Beachten Sie das die Luftbälge nicht durch umliegende Teile Durchschleissen,
hierfür wird nicht gehaftet.
6.
Endkontrolle
• Kontrollieren Sie ob alle Luftschlauche angeschlossen sind.
• Kontrollieren Sie immer ob es kein Luftverlust gibt.
• Der Balghöhe ist abhängig von der Ausführung des Fahrzeugs, wenn das
Fahrzeug an die Hinterseite etwas höher steht ist das die richtige Höhe.
7.
Die Bedienung
Mit Hilfe von einer normalen Autoreifenpumpe können Sie den Druck in die Luftbälge regeln. Beim aufpumpen sollten Sie auf den Stand von dem Wagen achten.
Dieser soll leicht vorüber stehen. Steht der Wagen zu hoch dann können Sie den
Druck vermindern.
Wichtig:
minimaler Druck
maximaler Druck
0,5 Bar
7,0 Bar
Bedienungsoption
Um die Bedienung von das Luftfederungssystem bequemer und einfacher zu machen ist es möglich um das System mit ein Komfortpaket aus zu rüsten. Sie bekommen dann einen Kompressor und einen Bedienungspanelle mit 2 Manometern.
So wird es sehr einfach um bei jeder Beladung die Richtige Fahrhöhe ein zu stellen.
(Fragen Sie Ihren Dealer für die Möglichkeiten).
L.IVE65.C.M
6
Iveco 60 C & 65 C
Zusatzluftfederung
8.
Unterhalt
Die Luftfederung fragt praktisch keinen Unterhalt. Das ab und zu kontrollieren von
dem Druck in die Bälge genügt. Wenn Sie den Wagen waschen, entfernen Sie
dann gleichzeitig den Schmutz von den Balgen.
9.
Nachwort
Dunlop Systems and Components wünscht Ihnen viel Erfolg, Spaß, Komfort,
Sicherheit und eine Angenehme Reise mit diesem Luftfederungssystem.
Damit das System einwandfrei funktionieren kann, empfehlen wir Ihnen es
regelmäßig auf Unregel-Mäßigkeiten zu überprüfen bsw. überprüfen zu lassen.
Wichtig!!!!! Nach dem Montage müssen die Luftfederungsteile an die Unterseite
von Fahrzeug mit Unterbodenschutz auf Wachsbasis behandelt werden.
Außerdem ist es erforderlich, dass das System regelmäßig gereinigt wird. Spritzen
Sie die Bälge und die unterteilen des Systems sauber, wenn Ihr Fahrzeug
gewaschen wird. Änderungen am System können und dürfen ausschließlich von
Dunlop Systems and Components durchgeführt werden.
Vergessen Sie nicht ein ausgefüllten Kopie von die Erklärung zu Dunlop
Systems and Components zu Schicken bei Post Fax oder E-Mail.
Sonst ist es ausgeschlossen um Garantie zu bekommen.
Wann Sie Fragen haben, können Sie immer Kontakt aufnehmen mit Ihrem Händler
oder während Bürozeiten telefonisch Kontakt aufnehmen mit Dunlop Systems and
Components.
Die Telefonnummer lautet: +31(0)547 33 30 65.
L.IVE65.C.M
7
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
423 KB
Tags
1/--Seiten
melden