close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Heidi pdf free - PDF eBooks Free | Page 1

EinbettenHerunterladen
Leitfaden
Erasmus+ Studiensemester im EU-Ausland
(Stand: Oktober 2014)
Sie interessieren sich für ein Auslandssemester an einer europäischen Partnerhochschule?
Dieser Leitfaden soll Ihnen erste, wichtige Hinweise rund um Ihre Bewerbung für das
Auslandssemester an Erasmus-Partnerhochschulen liefern.
Erstinformation
Bitte informieren Sie sich zunächst ausführlich auf der IO-Homepage (www.thnuernberg.de/io) mit welchen Erasmus-Partnerhochschulen eine Kooperation innerhalb
Ihrer Fakultät besteht. Über die Homepage der Partnerhochschulen sowie diversen Erfahrungsberichte ehemaliger Outgoings können Sie wertvolle und nützliche Informationen
erhalten (Semesterdaten, Fächerauswahl, Anreisetipps etc.).
Sie können das Auslandsstudiensemester an einer Erasmus Partnerhochschule absolvieren.
Die Vorteile sind, verglichen mit einem selbstorganisierten Auslandsaufenthalt, vielfältig:
- Beratung, Platzierung und Unterstützung durch das International Office
- Befreiung von den Studiengebühren an den Erasmus-Partnerhochschulen
- Erasmus+ Stipendium (150 – 252 Euro je nach Zielland)
- Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen
- Bereitstellung von Wohnheimplätzen bzw. Hilfe bei der Unterkunftssuche und
ggf. Visumsbeschaffung durch das International Office der Partnerhochschule
Sie können sich auch eigeninitiativ (als sog. Free Mover) an ausländischen Hochschulen
bewerben, mit denen keine Partnerschaft existiert. In diesem Fall organisieren Sie Ihr Auslandsstudiensemester weitestgehend eigenständig. Um eine Anerkennung der im Ausland
erbrachten Leistungen zu gewährleisten, informieren Sie sich bitte rechtzeitig in Ihrer Fakultät. Auch viele administrative Fragen müssen Sie im Vorfeld eigenständig klären.
Zweitinformation
Wenn Sie sich für eine oder mehrere Erasmus-Partnerhochschulen konkret interessieren,
wird zunächst ein persönliches Beratungsgespräch im International Office empfohlen. U.a.
können Sie dort weiterführende Informationen über die Partnerhochschulen erhalten und
erfahren, wie viele Austauschplätze es an der jeweiligen Partnerhochschule gibt.
Bei den Erasmus-Partnerschaften steht laut Kooperationsvertrag eine begrenzte Anzahl an
Erasmus- Studienplätzen zur Verfügung. Diese Studienplätze werden nach einem internen
Bewerbungsverfahren vergeben. Oftmals kommt es vor, dass bei einer großen Anzahl von
Bewerbungen eine Auswahl getroffen werden muss, da nicht alle Bewerbungen für die
gewünschte Partnerhochschule berücksichtigt werden können. Es ist deshalb notwendig,
dass Sie in Ihrer Bewerbung mindestens zwei weitere Alternativ-Partnerhochschulen (diese
können auch außerhalb der EU liegen) nennen.
Bitte reichen Sie im IO insgesamt nur eine Bewerbung ein. Das Einreichen von mehr als einer Bewerbung für mehrere Partnerhochschulen ist nicht zulässig.
Wenn Sie sich während Ihres Auslandssemesters Fächer anrechnen lassen möchten, können Sie bei der Prüfungskommission Ihrer Fakultät in Erfahrung bringen, welche Fächer von
ehemaligen Outgoings an Partnerhochschulen bisher angerechnet worden sind. Falls Sie
konkrete Fragen zum weiteren Ablauf Ihres Studiums haben sollten, können Sie auch
die/den akademische/n Koordinator/in an der THN, die/der für die jeweilige Partnerhochschule zuständig ist, kontaktieren.
An einigen Partnerhochschulen ist im Rahmen eines Kooperationsprogramms ein Doppelabschluss möglich. Das heißt, Sie können zusätzlich zum Bachelor-Abschluss an der TH
Nürnberg einen weiteren Bachelor-Abschluss an einer ausgewählten Partnerhochschule
erwerben.
Sprachanforderungen
Der Übersicht der internationalen Partnerhochschulen auf der IO-Homepage können Sie
entnehmen, welches die jeweilige Unterrichtssprache der Partnerhochschule ist. An vielen
EU-Partnerhochschulen finden die Lehrveranstaltungen in englischer Sprache statt.
Im Rahmen des Erasmus-Programms werden als Sprachnachweis mindestens B2Kenntnisse der jeweiligen Unterrichtssprache vorausgesetzt.
Dazu zählen auch hochschulinterne Sprachkurse (z.B. Wirtschaftsenglisch oder Englisch für
Techniker). Bitte lassen Sie sich eine entsprechende Teilnahmebestätigung (auf Englisch)
im Language Center ausstellen.
Wenn Sie einen Sprachnachweis mit höherem Niveau (TOEFL, IELTS, DAAD Sprachzertifikat
etc.) haben, gilt dieser selbstverständlich auch.
Falls Sie keinen expliziten Sprachnachweis besitzen, können Sie im Language Center einen
Einstufungstest durchführen und sich den Stand Ihrer bisherigen Sprachkenntnisse bescheinigen lassen.
Bitte beachten Sie: ohne gültigen vorliegendem Sprachnachweis ist Ihre Bewerbung nicht
vollständig.
Bewerbungsverfahren
Die Bewerbung für ein Studiensemester an den Partnerhochschulen der THN ist zweimal
pro Jahr möglich. Die Bewerbungsunterlagen für EU- und Überseeländer sind unter Einhaltung folgender Fristen beim International Office einzureichen:
•
Für das folgende Wintersemester:
31. Januar
•
Für das folgende Sommersemester: 31. Juli
Zu spät eingereichte Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie können
uns Ihre Bewerbung jederzeit vor Ablauf der Bewerbungsfristen schicken, verschaffen sich
dadurch allerdings keinen Vorteil.
Bewerbungen für ein Studiensemester an einer unserer Partnerhochschulen (sog. interne
Bewerbung auf den Erasmus-Studienplatz) können nur beim International Office eingereicht werden. Das Bewerbungsformular finden Sie auf der IO Homepage.
Folgende Unterlagen (welche sich nur auf Ihre Erstwunschwahl beziehen) müssen Sie Ihrer
Bewerbung beifügen:
•
IO-Bewerbungsformular (einfach)
•
Motivationsschreiben (max. eine Seite lang) in der jeweiligen Unterrichts- oder Landessprache
•
Lebenslauf mit Lichtbild (ein eingescanntes Foto ist auch möglich)
•
Sprachnachweis (mind. B1 Kenntnisse werden zum Zeitpunkt der Bewerbung verlangt. Der Sprachnachweis über B2 Kenntnisse kann nachgereicht werden und
muss in jedem Fall spätestens vor Antritt des Auslandssemesters vorliegen)
•
Aktuelle Notenspiegel (im Studienbüro erhältlich)
Für jede Partnerschaft gibt es einen/eine akademische/n Koordinator/Koordinatorin innerhalb der Fakultät. Bevor Sie die Bewerbungsunterlagen im International Office einreichen,
wird eine Unterschrift als Empfehlung/Befürwortung Ihrer Bewerbung (Unterschrift auf Seite
2 des Bewerbungsformulars) für das Auslandsvorhaben benötigt. Ihre Bewerbung wird nur
bearbeitet, wenn die Unterschrift des/der jeweiligen akademischen Koordinator/in vorliegt.
Nach Bewerbungsschluss werden alle fristgerecht eingegangenen Bewerbungen bearbeitet. Sie erhalten innerhalb von 3 – 6 Wochen eine Nachricht per Email vom IO, ob Ihre Bewerbung für eine der gewünschten Partnerhochschulen berücksichtigt werden kann (sog.
Nominierung). Sollte dies nicht der Fall sein, setzt sich das IO wieder mit Ihnen in Verbindung, um alternative Partnerhochschulen in Betracht zu ziehen. Wenn Sie eine Zusage erhalten und den Erasmus-Studienplatz annehmen möchten, ist binnen 3 Wochen dem IO
eine Verpflichtungserklärung einzureichen (die Vorlage dafür erhalten Sie mit der Nominierungsemail). Erst nach Erhalt der unterschriebenen Verpflichtungserklärung werden Sie
vom IO an der jeweiligen Partnerhochschule platziert. Alle relevanten Informationen und
Dokumente für den weiteren Bewerbungsprozess an der Partnerhochschule (sog. externe
Bewerbung) werden Ihnen per Email weitergeleitet. Jede Partnerhochschule hat unterschiedliche Bewerbungsverfahren (Fristen, einzureichende Dokumente etc). Ihre externen
Bewerbungsunterlagen können auch vom IO an die Partnerhochschule weitergeleitet
werden. Bitte beachten Sie, dass Sie nach der erfolgreichen Nominierung durch das IO
selbst für die fristgerechte und vollständige Bewerbung an der Partnerhochschule verantwortlich sind. Warten Sie jedoch in jedem Fall die Bestätigung durch das IO und den Erhalt
der entsprechenden Unterlagen/Informationen ab.
Kursauswahl
Die Auswahl der Kurse, die an der Partnerhochschule zu belegen sind, können von Ihrer
Fakultät anerkannt werden. Bitte informieren Sie sich bei der Prüfungskommission Ihrer Fakultät, welche Fächer bereits anerkannt worden sind bzw. welche Fächer anerkannt werden können. Oftmals benötigt die Prüfungskommission hierfür ausführliche Modulbeschreibungen der einzelnen Kurse der Partnerhochschule. Eine Übersicht der entsprechend angebotenen Kurse erhalten Sie meistens nach erfolgter, externer Bewerbung von der Partnerhochschule oder erst nach Erhalt des Admission Letter (Annahmeschreiben/Zusage der
Partnerhochschule). Es wird empfohlen, sich auf der Website der Partnerhochschulen über
die aktuell verfügbaren Kurse für Austauschstudierende zu informieren.
Es gibt von Semester zu Semester i.d.R. nur kleine Änderungen hinsichtlich der Kursauswahl
für Austauschstudierende.
Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen
Um sicherzustellen, dass Ihre im Ausland erbrachten Studienleistungen für Ihren Studiengang angerechnet werden, setzten Sie sich rechtzeitig mit der Prüfungskommission Ihrer
Fakultät in Verbindung und klären, welche Kurse Ihnen nach Ihrer Rückkehr anerkannt
werden können.
In der Fakultät BW (für die Studiengänge BW und IB) existiert jeweils eine Liste der bereits
anerkannten Kurse, die von den Partnerhochschulen angeboten werden.
Für den Studiengang BW:
http://www.thnuernberg.de/fileadmin/Fachbereiche/bw/einrichtungen/pruefungskommission/
Anerkennung_Partnerhochschulen_08-04-14.pdf
Für den Studiengang IB:
http://www.thnuernberg.de/seitenbaum/fakultaeten/betriebswirtschaft/studienangebot/internationalbusiness-study-programs/international-business-ba-internationalebetriebswirtschaft/enrolled-students/4/recognition-of-courses-taken-abroad/page.html
Learning Agreement
Das Dokument „Learning Agreement“ (kurz: LA) ist erforderlich für Studierende, die im
Rahmen des Erasmus+ Programms ins Ausland gehen. Es ist eine Lernvereinbarung und
hat den Vertragscharakter. Die EU-Kommission fordert, dass jede/r teilnehmende Student/in am Erasmus-Programm ein LA (möglichst noch vor Antritt des Auslandsaufenthalts)
abschließt. Es zeigt auf, welche Kurse Sie an der Partnerhochschule belegen werden und
welche davon Ihnen - nach Rücksprache mit der Prüfungskommission Ihrer Fakultät – angerechnet werden können. Es ist notwendig für die Erasmus+-Teilnahme und -Förderung.
Eine englische Vorlage für das LA finden Sie auf den Seiten des IO.
Unterkunft
I.d.R. werden Austauschstudierende im Studentenwohnheim der Partnerhochschule untergebracht, falls ausreichende Wohnheimplätze verfügbar sind. In vielen Fällen hilft das
International Office der Partnerhochschule den Austauschstudierenden auch eine private
Unterkunft zu finden, falls eine Unterkunft im Studentenwohnheim nicht möglich oder erwünscht ist.
Erasmus+ Programm
Alle weiteren Informationen und Dokumente zum Erasmus+ Programm erhalten nominierte
Erasmus-Studierende rechtzeitig per Email.
Ansprechperson und Beratung
Das International Office steht Ihnen rund um das Thema „Studium im Ausland“ zur Verfügung. Folgende Länderreferentin ist für das EU-Länder/Erasmus+ Programm zuständig:
Frau Semsi Colak
Tel. 0911 5880 4851
Email: semsi.colak@th-nuernberg.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
55 KB
Tags
1/--Seiten
melden