close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

215,2 KB, PDF - München

EinbettenHerunterladen
Deckblatt
Leistung: Kauf von verschiedenen Arbeitsbühnen und Plattformleitern Lose 1 - 5
Az.: 045-07-009-04/000/2014
Ablauf der Angebotsfrist: 07.01.2015
Auskünfte Telefonnummer/Name: 0049/(0)89/233-30449 Herr Schuil
Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Hinweis:
Die geöffneten Vergabeunterlagen stehen hiermit zum Download zur Verfügung.
Ein Kostenbeitrag wird bei Teilnahme am Download-Verfahren nicht erhoben.
Wenn Sie die Vergabeunterlagen jedoch auf herkömmlichen Weg zugeschickt bekommen
wollen, wird ein Kostenbeitrag erhoben. Bitte übersenden Sie uns hierzu fristgerecht einen
Verrechnungsscheck oder einen bankbestätigten Überweisungsbeleg.
Wenn Sie ein Angebot abgeben wollen, senden Sie bitte die ausgefüllten Unterlagen
ausgedruckt und unterschrieben im verschlossenen Umschlag an die Vergabestelle. Einen
Aufkleber finden Sie in den Ausschreibungsunterlagen.
Diese Hinweisseite braucht dem Angebot nicht beigelegt werden.
Landeshauptstadt
München
Direktorium
Landeshauptstadt München, Direktorium – HA II, Vergabestelle 1, Abt. 4
HA II – Vergabestelle 1, Abt. 4
Birkerstr. 18, 80636 München
Vergabeart:
✘ Öffentliche Ausschreibung
Beschränkte Ausschreibung
Freihändige Vergabe
Ablauf der Angebotsfrist:
Ablauf der Bindefrist:
07.01.15
27.02.15
Ort/Zimmer:
Birkerstraße 18, 80636 München
2. Stock, Zi. 203a - Poststelle
Zur Wahrung der Angebotsfrist ist eine
Einreichung außerhalb der Dienststunden in den
Sonderbriefkasten des Rathauses, Marienplatz 8
(Eingang Fischbrunnen) möglich.
Unser Zeichen: Herr Schuil
Telefon: 0 89/233 30449
München, 27.11.14
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots (AA-VOL)
Aktenzeichen: 045-07-009-04/000/2014
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber/
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:
Kauf von verschiedenen Arbeitsbühnen und Plattformleitern Lose 1 - 5
Anlagen:
✘
✘
Bewerbungsbedingungen (BB-VOL) vom
01.03.1988, Stand: 01.05.2010
Angebotsschreiben (Ang-VOL)
-fach
Merkblatt für die Hinterlegung von
Sicherheiten
Eigenerklärung zur Eignung
-fach
1-fach
✘
Besondere Vertragsbedingungen (BVVOL)
Zusätzliche Vertragsbedingungen (ZVVOL) vom 01.03.1988, Stand: 01.05.2010
Leistungsbeschreibung
-fach
✘
Erklärung Bietergemeinschaft
1-fach
-fach
-fach
1-fach
-fach
Technische Vertragsbedingungen:
-fach
-fach
-fach
-fach
1-fach
bitte wenden!
Stand: 05/10
Seite 2
Sehr geehrte Damen und Herren,
es ist beabsichtigt, die in beiliegenden Vergabeunterlagen beschriebenen Leistungen zu vergeben im Namen und für
Rechnung der Landeshauptstadt München,
Münchner Stadtentwässerung, Freisinger Landstraße 187, 80939 München
Auskünfte werden erteilt, nicht beigefügte Vergabeunterlagen können eingesehen werden:
Ort/Zimmer/Sachbearbeiter/-in: Birkerstraße 18,
80636 München,, Zi. 310, Herr Schuil
✘
1.
werktags (außer Samstag)
Telefon: 0 89/233 30449
in der Zeit von 9.30 bis 15.00 Uhr
Nicht beigefügte Vergabeunterlagen *):
Bewerbungsbedingungen (BB-VOL) vom 01.03.1988,
Stand:01.05.2010
Besondere Vertragsbedingungen (BV-VOL)
Zusätzliche Vertragsbedingungen (ZV-VOL) vom
01.03.1988, Stand: 01.05.2010
*) liegen bereits vor bzw. können im Internet unter www.muenchen.de/vgst1 eingesehen werden
2.
3.
Unterteilung in Lose vorgesehen:
Es können Angebote für
Nebenangebote sind zugelassen:
✘
✘
ja
ein Los,
nein
Lose,
✘
ein/mehrere/alle Los(e) abgegeben werden.
nein
Nebenangebote sind zugelassen für:
die Gesamtleistung
folgende Teilleistungen (Positionen, Abschnitte, Fachlose):
s. Leistungsbeschreibung
4.
5.
6.
7.
8.
Ein für Vergabeunterlagen erhobener Betrag wird nicht erstattet.
Bis zum Ablauf der Angebotsfrist können Angebote schriftlich oder per Telefax zurückgezogen werden.
Bis zum Ablauf der Bindefrist sind Sie an Ihr Angebot gebunden.
Wenn Sie bis zum Ende der Bindefrist keinen Auftrag erhalten haben, ist Ihr Angebot nicht berücksichtigt worden. Sofern
Sie ausdrücklich über die Ablehnung Ihres Angebots unterrichtet werden wollen, müssen Sie dies schriftlich, per Telefax
oder E-Mail beantragen. Eine Mitteilung nach § 19 (1) VOL erfolgt grundsätzlich nicht.
Falls Sie bereit sind, die Leistung zu übernehmen, werden Sie gebeten, beiliegendes Angebotsschreiben nebst Anlagen
ausgefüllt und unterschrieben in verschlossenem Umschlag bis zum Ablauf der Angebotsfrist an die umseitig bezeichnete
Stelle einzusenden oder dort abzugeben. Der Umschlag ist außerdem
mit Ihrem Namen (Firma), Ihrer Anschrift und der Angabe „Angebot für ...“ (Bezeichnung der Leistung und
Aktenzeichen der ausschreibenden Stelle) bzw.
mit Ihrem Namen (Firma), Ihrer Anschrift und beiliegendem Aufkleber zu versehen.
Beiliegendes Angebotskuvert ist zu verwenden.
Auf elektronischem Wege übermittelte Angebote wie Telefax und E-Mail sind bei Öffentlichen Ausschreibungen und
Beschränkten Ausschreibungen nicht zugelassen. Digitale Angebote sind ebenfalls nicht zugelassen.
Kriterien für die Auftragserteilung:
Das wirtschaftlichste Angebot bezüglich:
Die Kriterien für die Auftragserteilung sind in der Leistungsbeschreibung,
Mit freundlichen Grüßen
✘
Seite 5
, genannt.
gez.
_________________________________________
Bekfelavi
Stand: 05/10
Landeshauptstadt München
Direktorium - HA II
Vergabestelle 1 Abt. 4
045-07
Birkerstr. 18 / Zi. 203a
80636 München
Öffentliche Ausschreibung
Leistung:
Kauf von verschiedenen Arbeitsbühnen
und Plattformleitern Lose 1 - 5
Ablauf der Angebotsfrist:
07.01.15
Bitte diesen Aufkleber ausschneiden und
außen auf das verschlossene Kuvert
kleben!
Die aktuellen Fassungen der BB-VOL, ZV-VOL, BV-GR + Anlage und das „Merkblatt zur
Hinterlegung von Sicherheiten bei der Landeshauptstadt München“ stehen unter der folgender
URL zum Download/Ausdruck zur Verfügung:
http://www.muenchen.de/vgst1
Bitte die folgenden Seiten beachten!
Sie können die Vergabeunterlagen ausdrucken und ausgefüllt und unterschrieben bis zum Ablauf
der Angebotsfrist an uns zurücksenden.
Name und Anschrift des Bieters (Firmenstempel)
Landeshauptstadt München
Direktorium – HA II
Vergabestelle 1 Abt. 4
Birkerstr. 18
80636 München
Vergabeart:
✘ Öffentliche Ausschreibung
Beschränkte Ausschreibung
Freihändige Vergabe
Ablauf der Angebotsfrist:
07.01.15
Ort/Zimmer:
Ablauf der Bindefrist:
27.02.15
Birkerstraße 18, 80636 München
2. Stock, Zi. 203a - Poststelle
Zur Wahrung der Angebotsfrist ist eine Einreichung
außerhalb der Dienststunden in den Sonderbriefkasten
des Rathauses, Marienplatz 8 (Eingang Fischbrunnen)
möglich.
Datum: Sachbearbeiter/in des Bieters: Name, Tel.:
Angebot für Leistungen (Ang-VOL)
Aktenzeichen: 045-07-009-04/000/2014
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber/
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:
Kauf von verschiedenen Arbeitsbühnen und Plattformleitern Lose 1 - 5
A) Vertragsbestandteile gemäß § 1 VOL/B:
✘
Leistungsbeschreibung
Besondere Vertragsbedingungen (BV-VOL)
✘
Zusätzliche Vertragsbedingungen (ZV-VOL), Stand 01.05.2010
Technische Vertragsbedingungen:
✘
Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B), Fassung 2003
Pläne/Zeichnungen:
B) Anlagen, die, soweit zutreffend, dem Angebotsschreiben beigefügt sind:
Verzeichnis und Erklärung betr. Bietergemeinschaft (vgl. Bewerbungsbedingungen Nr. 6)
bitte wenden!
Stand: 05/10
Seite 2
1.
Ich/Wir biete(n) die Ausführung der beschriebenen Leistungen zu den von uns eingesetzten Preisen an.
An mein/unser Angebot halte ich mich/halten wir uns bis zum Ablauf der Bindefrist gebunden.
Alle Geldbeträge sind in der Währungseinheit Euro angegeben
Falls eine Prüfung des angebotenen Preises nach der Verordnung PR-Nr.: 30/53 (in der jeweils geltenden Fassung)
die Unzulässigkeit des Preises ergibt, gilt als Angebotspreis der preisrechtlich zulässige Preis.
Besondere Angaben des Bieters
2.
3.
Ich bin/Wir sind bevorzugter Bewerber laut beigefügtem/vorliegendem Nachweis
Spätaussiedler
Verfolgte
Schwerbehindertenwerkstätte
Blindenwerkstätte
4.
Erklärung
4.1
4.2
Ich/Wir werde(n) keine Leistungen an Nachunternehmer übertragen.
4.3
4.4
4.5.1
4.5.2
4.6
4.7
4.8
4.9
4.10
Ausbildungsbetrieb
Ich/Wir werde(n), abweichend von Ziffer 4.1, die in der beigefügten Liste aufgeführten Leistungen an die dort
benannten Nachunternehmer übertragen. Die Anforderungen der Ziffer 7 der Bewerbungsbedingungen (BB-VOL)
werden erfüllt. Mir/Uns ist bekannt, dass nach Vertragsschluss mit einer Zustimmung zur Übertragung von Leistungen
an andere Unternehmen nicht gerechnet werden kann.
Soweit eine Sicherheitsleistung verlangt ist, erkläre(n) ich/wir, dass ich/wir vom Merkblatt für die Hinterlegung von
Sicherheiten bei der Landeshauptstadt München Kenntnis genommen habe(n) und erkenne(n) die
Hinterlegungsbedingungen für die von mir/uns ggf. zu erbringenden Sicherheitsleistungen an. Ferner ist mir/uns
bekannt, dass nach Nr. 5 (d) „Mittelstandsrichtlinien Öffentliches Auftragswesen“ Konzernbürgschaften grundsätzlich
nicht zugelassen sind.
Ich/Wir versichere/versichern, dass das Angebot ohne Preisabsprache (wettbewerbsbeschränkende Maßnahme gem.
Nr. 9 BB-VOL) zustande gekommen ist.
Ich/Wir erkläre(n), dass ich/wir wegen illegaler Beschäftigung von Arbeitskräften weder mit einer Freiheitsstrafe von
mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von wenigstens 2.500
Euro belegt worden bin/sind noch ein Straf- oder Bußgeldverfahren gegen mich/uns anhängig ist.
Den Einsatz von Nachunternehmern mache ich/machen wir davon abhängig, dass diese eine gleichartige Erklärung
abgeben.
Ich/Wir erkläre(n), dass wir die Voraussetzungen unter Ziff. 4.5.1 nicht erfüllen. Um dennoch am Wettbewerb
teilnehmen zu können lege(n) ich/wir eine Erklärung nach Nr. 10 BB/VOL bei.
Mit der Abgabe des Angebotes erkläre(n) ich mich/wir uns einverstanden, dass durch die Landeshauptstadt München
Angaben über Firmenname und -anschrift an Presseorgane anlässlich der Fertigstellung des Bauvorhabens oder bei
ähnlichen Anlässen weitergegeben werden dürfen.
Hier ankreuzen, falls Sie nicht damit einverstanden sind, dass Ihr Firmenname und Ihre Firmenanschrift
Presseorganen mitgeteilt werden. Eine Benachteiligung ist mit der Verweigerung des Einverständnisses nicht
verbunden.
Ich bin/wir sind damit einverstanden, dass die Daten des Angebotes zu Auswertungszwecken in einem automatisierten
Verfahren verarbeitet werden.
Ich bin mir/Wir sind uns bewusst, dass eine wissentlich falsche Erklärung im Angebotsschreiben meinen/unseren
Ausschluss aus diesem und weiteren Vergabeverfahren zur Folge haben kann.
Ich bin mir/Wir sind uns bewusst, dass ein von mir/uns gewährtes Skonto nur gewertet werden kann, wenn es sich auf
alle Zahlungen erstreckt und die Zahlungsfrist mindestens 21 Tage beträgt. *)
Sofern ich/wir eine andere Regelung wünschen, haben wir dies gesondert angegeben.
*) siehe Ziffer 2 (5) BB-VOL
Die nachstehende Unterschrift gilt für alle Teile des Angebotes, dazu gehören auch die auf Seite 1 aufgeführten
Vertragsbestandteile (A) und Anlagen (B). Ich/wir erklären, dass ich/wir alle diese Teile des Angebotes kenne(n)
und anerkenne(n).
Auch wenn ich/wir eine selbstgefertigte Kurzfassung der Leistungsbeschreibung abgebe(n), wird mit der Unterschrift
die vom Auftraggeber verfasste Urschrift der Leistungsbeschreibung als alleinverbindlich anerkannt.
Ort, Datum, Stempel und Unterschrift
Wird das Angebotsschreiben an dieser Stelle nicht unterschrieben, muss das Angebot zwingend von der Wertung
ausgeschlossen werden.
Stand: 05/10
Angebot
Seite 3
Kauf von verschiedenen Arbeitsbühnen und Plattformleitern
Inhaltsverzeichnis
Seite
I.
Allgemeine Hinweise zur Angebotsbearbeitung........................................................................4
II.
Eignung des Bieters..................................................................................................................5
III. Zuschlagskriterien..................................................................................................................... 5
IV. Allgemeine Bedingungen / Anforderungen / Hinweise...............................................................5
V.
Daten / Bankverbindung des Bieters.........................................................................................6
VI. Produktbeschreibung................................................................................................................7
Los 1: 3 Plattformleitern und 6 Arbeitsbühnen......................................................................7
Los 2: 3 Personenlifte, verschiebbar...................................................................................11
Los 3: 1 Personenlift, selbstfahrend....................................................................................13
Los 4: 1 Personenlift, selbstfahrend....................................................................................14
Los 5: 1 Personenlift, selbstfahrend, Innen- u. Außenbereich.............................................16
Zusammenfassung der Preise........................................................................................................19
Übersicht der Vergabeunterlagen und Nachweise gemäß § 8 Abs. 3 VOL/A.................................20
Anlage 1 „Eigenerklärung zur Eignung“..........................................................................................22
Anlage 2 „Erklärung Bietergemeinschaft“.......................................................................................25
Die vorliegenden Ausschreibungsunterlagen dürfen nur für den Zweck der Angebotsabgabe
verwendet werden. Eine Weiterleitung der Unterlagen an Dritte bzw. Kopie oder Nutzung der
Texte und Anlagen für einen anderen als diesen Zweck - auch auszugsweise - ist unzulässig.
Angebot
Seite 4
I. Allgemeine Hinweise zur Angebotsbearbeitung

Bitte beachten Sie, dass Formfehler zum Ausschluss vom Vergabeverfahren führen. Für eine
gültige Angebotsabgabe sind insbesondere die nachfolgenden Punkte zu beachten.

Das Angebot ist auf Seite 2 des Angebotsschreibens im vorgesehenen Unterschriftsfeld zu
unterschreiben.

Die Angebotsunterlagen sind vollständig auszufüllen. Die Angebotsabgabe muss auf den
vorliegenden Formblättern erfolgen. Es sind alle Seiten der Leistungsbeschreibung inkl. der
Anlagen abzugeben.

Erläuterungen oder Ergänzungen dürfen nicht durch den Bieter in den Ausschreibungsunterlagen vermerkt werden; lediglich Fußnoten können angebracht und auf einer
beizufügenden Anlage kommentiert werden.

Sollten geforderte Leistungen nicht oder nur in ähnlicher Form erbracht werden können, so
ist dies zwingend anzuzeigen und auf einem Beiblatt zu erläutern.

Änderungen des Bieters an seinen Eintragungen müssen zweifelsfrei sein. Nicht zweifelsfrei
sind Eintragungen die z. B. unleserlich sind, überklebt, überlackt, abgeschabt u. a. wurden.
Sind Korrekturen notwendig, sind die nicht mehr gültigen Eintragungen in Fettschrift schwarz
oder blau auszustreichen und die neuen Zahlen darüber oder daneben zu schreiben.

Angebote können nur bei Anerkennung der Vertragsbedingungen der Landeshauptstadt
München berücksichtigt werden. Angebote, die unter Zugrundelegung von Vertrags-, Lieferbzw. Zahlungsbedingungen des Bieters abgegeben werden, werden ausgeschlossen.

Die Zusätzlichen Vertragsbedingungen (ZV-VOL) und die Bewerbungsbedingungen (BBVOL) können im Internet unter www.muenchen.de/vgst1 eingesehen werden (s. auch Seite 2
der Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes). Die genannten Unterlagen können auch bei
der Vergabestelle 1 angefordert werden.

Rückfragen zur Leistungsbeschreibung und zum Ausschreibungsverfahren - auch technischer Art - sind ausschließlich an die Vergabestelle 1 zu richten. Abstimmungen mit Dritten
werden nicht anerkannt.

Nebenangebote sind nicht zugelassen.

Der Auftragnehmer hat mit der gebotenen Sorgfalt darauf hinzuwirken, dass alle Personen,
die von ihm mit der Erfüllung der vertraglichen Pflichten beauftragt sind, die gesetzlichen
Bestimmungen über Datenschutz beachten und die aus dem Bereich des Auftragnehmers
erlangten Informationen, soweit sie nicht offenkundig sind, nicht an Dritte weitergeben und
nicht sonst verwerten.
Angebot
Seite 5
II. Eignung des Bieters

Es werden nur Bieter berücksichtigt, die die für die zu vergebende Leistung nötige Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Fachkunde besitzen und diese nachgewiesen haben. Dies gilt
vollumfänglich auch für vom Bieter benannte und noch zu beauftragende Nachunternehmer.

Der Bieter erklärt mit seiner Unterschrift auf Seite 2 des Angebotsschreibens auch die
Richtigkeit der Angaben, der als Anlage beigefügten Eigenerklärung (Anlage 1).

Der Auftraggeber berücksichtigt ebenfalls eigene Erfahrungen mit den Bietern.
III. Zuschlagskriterien

Den Zuschlag erhält der Bieter, der das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hat. Bei der
Wertung wird ausschließlich der Preis berücksichtigt. Es werden jedoch nur Angebote
gewertet, die alle Vorgaben der Leistungsbeschreibung und Vertragsbedingungen erfüllen.
IV. Allgemeine Bedingungen / Anforderungen / Hinweise

Die Vergabestelle 1 Abt. 4 vergibt im Namen der Landeshauptstadt München nach Eingang
der gültigen Angebote und deren Auswertung die Bestellung an einen geeigneten Bieter mit
einer Bestellnummer: diese Bestellnummer ist bei der Rechnungsstellung entsprechend
anzugeben.

Der Auftragnehmer haftet im vollem Umfang für seinen gesamten Lieferumfang sowie alle
von ihm bzw. seinem Personal oder Unterauftragnehmern verursachten Schäden
(insbesondere Sach- oder Personenschäden); der Auftraggeber ist von sämtlichen
Ansprüchen der Geschädigten freizustellen.

Der Auftragnehmer ist verpflichtet, alle geltenden gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten
und über die für die in der Leistungsbeschreibung genannten Tätigkeiten erforderlichen
Bescheinigungen und Lizenzen zu verfügen.

Der Auftragnehmer verpflichtet sich, die Unfallverhütungs- und Arbeitsschutzvorschriften
nach dem Arbeitssicherheitsgesetz sowie die allgemein anerkannten sicherheitstechnischen
und arbeitsmedizinischen Regeln einzuhalten.

Die Rechnungsstellung erfolgt monatlich an die Dienststelle in zweifacher Ausfertigung.

Eine Referenzliste mit Adressen, Telefonnummern und Ansprechpartnern der wesentlichen in
den letzten drei Jahren in Art und Umfang erbrachten vergleichbaren Lieferungen an
öffentliche oder private Auftraggeber sowie die Umsatzzahlen und die Anzahl der Mitarbeiter/ innen des Bieters in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren sind auf
Anforderung innerhalb von fünf Werktagen nachzureichen.

Zum Zeitpunkt der Auslieferung muss der gesamte Lieferumfang den neuesten einschlägigen
Bestimmungen
und
Vorschriften,
wie
z.
B.
EG-Richtlinien,
DIN,
DIN-EN,
GUV,
Gerätesicherheitsgesetz, EG-Maschinenrichtlinie, CE-Zeichen, Umweltschutzbestimmungen
etc. sofern zutreffend entsprechen.
Angebot

Seite 6
Name und Anschrift der nächstgelegenen Service-Niederlassung:
____________________________________________________________________
____________________________________________________________________

Ersatzteilversorgung muss im Raum München für mind. 8 Jahre gewährleistet sein.

Die Arbeitsbühnen und Plattformleitern sind textlich in Qualität und Ausführung nicht
vollständig zu beschreiben. Aus diesem Grund wird bei dieser Ausschreibung zu den
Mindestanforderungen als Beispiel ein mögliches Fabrikat und ein Typ benannt.
Gleichwertige Fabrikate und Typen können angeboten werden, die in ihrer technischen
Beschaffenheit, Qualität, Leistung und Folgekosten den angefragten Produkten gleichwertig
sind. Sofern geforderte Leistungen nicht oder nur in ähnlicher Form erbracht werden können,
so sind diese ebenfalls zwingend anzuzeigen und zu erläutern.

Während dem Angebotsverfahren müssen vergleichbare Arbeitsbühnen und Plattformleitern
auf Anforderung innerhalb von fünf Arbeitstagen kostenlos in München für den Zeitraum von
etwa zwei Arbeitstagen zur Verfügung gestellt werden oder bei der nächstgelegenen
Referenz eine Vorführung ermöglicht werden. Die Kosten dafür trägt der Bieter.

Detaillierte technische Beschreibungen mit Abbildung u. ä. von den angebotenen
Arbeitsbühnen und Plattformleitern sind auf Anforderung innerhalb fünf Arbeitstagen
nachzureichen.
V. Daten des Bieters
Daten des Bieters (bitte ausfüllen)
Ansprechpartner:
Telefon:
Telefax:
Mobiltelefon:
E-Mail:
Bankdaten des Bieters
(bitte ausfüllen, falls bisher keine Lieferbeziehung mit der LH München bestand)
Kontonummer:
Bankleitzahl:
Bankinstitut:
BIC-Nummer:
IBAN-Nummer:
Angebot
Seite 7
VI. Produktbeschreibung
Los 1:
Pos. 1
3 St.
Plattformleitern
z. B. Zarges Z600 Teleskop-Plattformleiter
oder gleichwertige Alternative:
Tats. Fabrikat / Typ: ___________________________________________________
netto ______________ €/St.
ges. netto _________________ €
Technische Daten / Abmessungen:
Nutzlast mindestens 120 kg
tats. _________ kg
Standfläche ca. 665 mm × 440 mm,
tats. _______ x _______ mm
Standhöhe mindestens 2.35 m
tats. _________ m
Maximale Arbeitshöhe
tats. _________ m
Maße, zusammengeklappt: ca. 2,20 x 1,00 x 0,40 m
tats. ________ x _________ x __________ m
Sprossenanzahl einschl. Plattform: 5
tats. ________________
Gewicht ca. 28 kg
tats. ________________ kg
Ausstattung / Anforderungen
•
Ausschwenkbarer Ausleger
•
Höhenverstellbare Plattform mit umlaufendem Geländer
•
Plattformleiter versetzbar und zusammenklappbar
•
Standfläche mit Geländer und Knieleiste
•
Höhenverstellung nach dem Schiebeleiterprinzip
•
Gemäß der europäischen Norm DIN EN 131-7
•
Über zwei Laufrollen im aufgebautem Zustand verschiebbar
•
Automatisches Aufklappen der Handläufe und Geländer beim Aufbau
•
Sprossen-Holm-Verbindung mit hochfester Bördelung
•
Auswechselbare Kunststoffschuhe für rutschsicheren Stand
•
Treppengängig einsetzbar
Angebot
Seite 8
Pos. 2
1 St.
Arbeitsbühne
z. B. Zarges Z600 ZAP Arbeitsbühne
oder gleichwertige Alternative:
Tats. Fabrikat / Typ: ___________________________________________________
netto ______________ €/St.
Technische Daten / Abmessungen:
Nutzlast mindestens 120 kg
tats. _________ kg
Maximale Arbeitshöhe
tats. _________ m
Gerüsthöhe / Standhöhe mindestens 2,30 m
tats. _________ m
Grundfläche, Ausleger ausgefahren L x B ca. 1,90 x 2,30 m
tats. L x B _____________ x ____________ m
Grundfläche ohne Ausleger L x B ca. 0,80 x 2,30 m
tats. L x B _____________ x ____________ m
Plattformhöhenverstellung von ca. 1,25 m bis 2,40 m
tats. _______ - _______ m
Arbeitsplattform (LxB) ca. 1,95 x 0,50 m
tats. _______ - _______ m
Gewicht ca. 90 kg
tats. __________ kg
Ausstattung / Anforderungen
•
Höhenverstellbare Plattform mit umlaufendem Geländer
•
Höhenverstellung nach dem selbst arretierenden Schiebeleiter-Prinzip
•
Bedienung der Höhenverstellung durch eine Person.
•
Zusammenklappbar für Transport und Lagerung
•
Ausziehbare Ausleger mit stabilen Spindeln für sicheren Stand und Ausgleich von
Bodenunebenheiten
•
Bei Einsatz im Innenbereich keine Ballastgewichte notwendig
•
Gerüstgruppe 3 (belastbar bis 200 kg/m²) nach DIN EN 1004, tats.: ______
•
Im aufgebauten sowie zusammengeklappten Zustand über Fahrrollen verfahrbar
•
Türengängig
Angebot
Seite 9
Pos. 3
5 St.
Arbeitsbühnen
z. B. Zarges Z600 ZAP Arbeitsbühne
oder gleichwertige Alternative:
Tats. Fabrikat / Typ: ___________________________________________________
netto ______________ €/St.
ges. netto _________________ €
Technische Daten / Abmessungen:
Nutzlast mindestens 120 kg
tats. __________ kg
Maximale Arbeitshöhe
tats. __________ m
Gerüsthöhe / Standhöhe mind. 3,50 m
tats. __________ m
Grundfläche, Ausleger ausgefahren L x B ca. 2,30 x 2,80 m
tats. L x B _____________ x ____________ m
Grundfläche ohne Ausleger L x B ca. 1,20 x 2,80 m
tats. L x B _____________ x ____________ m
Plattformhöhenverstellung von ca. 1,25 m bis 2,40 m
tats. _______ - _______ m
Arbeitsplattform (L x B) ca. 2,40 x 0,60 m
tats. _______ - _______ m
Gewicht ca. 120 kg
tats. _________ kg
Ausstattung / Anforderungen
•
Höhenverstellbare Plattform mit umlaufendem Geländer
•
Höhenverstellung nach dem selbst arretierenden Schiebeleiter-Prinzip
•
Bedienung der Höhenverstellung durch eine Person.
•
Zusammenklappbar für Transport und Lagerung
•
Ausziehbare Ausleger mit stabilen Spindeln für sicheren Stand und Ausgleich von
Bodenunebenheiten
•
Bei Einsatz im Innenbereich keine Ballastgewichte notwendig
•
Gerüstgruppe 3 (belastbar bis 200 kg/m²) nach DIN EN 1004, tats.: ______
•
Im aufgebauten sowie zusammengeklappten Zustand über Fahrrollen verfahrbar
•
Türengängig
Lackierung (sofern zutreffend)
•
Für lackierte Bauteile gilt: Für die Grundierung und Lackierung sind – von Verunreinigungen abgesehen – Beschichtungsstoffe einzusetzen, die keine Lackrohstoffe (Füllstoffe, Pigmente, Trocknungsmittel) mit Blei-, Chrom VI- und Cadmiumverbindungen
enthalten; beim Beschichtungsprozess dürfen die Lösemittelemissionen 150 g/m2 gemäß TA Luft nicht überschritten werden
Angebot
Seite 10
Sonstiges
•
Lieferung und Abladen aller betriebsbereit montierten Arbeitsbühnen frei Verwendungsstelle, inkl. aller Nebenkosten;
Lieferadresse: Münchner Stadtentwässerung, Freisinger Landstraße 187, 80939 München
•
Detaillierte theoretische und praktische Schulung des Bedienpersonals durch Fachpersonal des Bieters vor Ort. Die Einweisung muss u. a. folgende Punkte beinhalten:
- Bedienung, Wartung, Reinigung und Pflege
- Hinweise auf Besonderheiten, Vermeidung von Unfällen, Fehlbedienungen und
Schäden
•
Bedienungsanleitung in zweifacher Ausfertigung sowie Kurzanleitung (laminiertes
DINA4-Blatt) für die wichtigsten Funktionen. Alle Unterlagen in deutscher Sprache.
•
Folgende Unterlagen sind für den Werkstattbetrieb (in deutscher Sprache) zur Verfügung zu stellen:
- Reparaturhandbuch mit Ersatzteillisten
- Schmier- und Ölplan; sofern zutreffend
Nach Absprache können auch vergleichbare Unterlagen bzw. Medien bereitgestellt
werden.
•
Alle Bauteile robust ausgeführt und geeignet für den professionellen Einsatz
•
CE-Zeichen mit Konformitätserklärung
Gesamtnettopreis für Los 1 Pos. 1 - 3
______________ €
./. _____ % Skonto innerhalb 21 Tagen
______________ €
zuzügl. der gesetzl. MwSt. 19 %
______________ €
Endpreis für Los 1
______________ €
Lieferung: ______ *Tage / *Wochen nach Auftragsvergabe
* Nichtzutreffendes bitte streichen
Garantieleistungsfrist für die in Los 1 angebotenen Gerätschaften: Ab mängelfreier
Inbetriebnahme mindestens 24 Monate für den gesamten Lieferumfang ohne
Einschränkungen, tats.: ____ Monate
Angebot
Seite 11
Los 2:
Pos. 4
3 St.
Personenlifte für den Innenbereich, verschiebbar
z. B. Zarges ZLV 1000 Personenlift
oder gleichwertige Alternative:
Tats. Fabrikat / Typ: ___________________________________________________
netto ______________ €/St.
ges. netto _________________ €
Technische Daten / Abmessungen:
Traglast bis ca. 200 kg
tats. __________ kg
Maximale Arbeitshöhe
tats. __________ m
Plattformhöhe mindestens 8,0 m
tats. __________ m
Höhe, eingefahren maximal 1,98 m
tats. __________ m
Arbeitsplattformgröße mind. 650 x 650 mm
tats. ________ x _________ mm
Höhe Arbeitskorb ca. 110 mm
tats. __________ mm
Transportmaße: (B x H) 0,80 m x 1,98 m
tats. ________ x _________ mm
Grundmaße ca. 1,50 m × 1,50 m
tats. ________ x _________ mm
Eigengewicht maximal 600 kg
tats. _________ kg
Ausstattung / Anforderungen
•
Plattform mit umlaufendem Geländer
•
Antrieb der Hubvorrichtung über 230V Anschluss
•
Einhängeleiter
•
Mit Kippvorrichtung
•
Steckdose für 230 V, vom Korb aus bedienbar
•
1-Personen-Korb, drehbar
•
Spindeln zum Höhenausgleich an den Ausleger
•
Basiswagen aus verzinkten Stahlprofilen
•
Notausschalter an beiden Bedienungselementen
•
Notablassventil
•
Eloxierte Telekopschienen
•
Abnehmbarer Korb
•
Türengängig
•
Auslegerhalterung
Angebot
Seite 12
Lackierung (sofern zutreffend)
•
Für lackierte Bauteile gilt: Für die Grundierung und Lackierung sind – von Verunreinigungen abgesehen – Beschichtungsstoffe einzusetzen, die keine Lackrohstoffe (Füllstoffe, Pigmente, Trocknungsmittel) mit Blei-, Chrom VI- und Cadmiumverbindungen
enthalten; beim Beschichtungsprozess dürfen die Lösemittelemissionen 150 g/m2 gemäß TA Luft nicht überschritten werden
Sonstiges
•
Lieferung und Abladen aller betriebsbereit montierten Personenlifte frei Verwendungsstelle, inkl. aller Nebenkosten;
Lieferadresse: Münchner Stadtentwässerung, Freisinger Landstraße 187, 80939 München
•
Detaillierte theoretische und praktische Schulung des Bedienpersonals durch Fachpersonal des Bieters vor Ort. Die Einweisung muss u. a. folgende Punkte beinhalten:
- Bedienung, Wartung, Reinigung und Pflege
- Hinweise auf Besonderheiten, Vermeidung von Unfällen, Fehlbedienungen und
Schäden
•
Bedienungsanleitung in zweifacher Ausfertigung sowie Kurzanleitung (laminiertes
DINA4-Blatt) für die wichtigsten Funktionen. Alle Unterlagen in deutscher Sprache.
•
Folgende Unterlagen sind für den Werkstattbetrieb (in deutscher Sprache) zur Verfügung zu stellen:
- Reparaturhandbuch mit Ersatzteillisten
- Schmier- und Ölplan; sofern zutreffend
Nach Absprache können auch vergleichbare Unterlagen bzw. Medien bereitgestellt
werden.
•
Alle Bauteile robust ausgeführt und geeignet für den professionellen Einsatz
•
CE-Zeichen mit Konformitätserklärung
Gesamtnettopreis für Los 2
______________ €
./. _____ % Skonto innerhalb 21 Tagen
______________ €
zuzügl. der gesetzl. MwSt. 19 %
______________ €
Endpreis für Los 2
______________ €
Lieferung: ______ *Tage / *Wochen nach Auftragsvergabe
* Nichtzutreffendes bitte streichen
Garantieleistungsfrist für die in Los 2 angebotenen Gerätschaften: Ab mängelfreier Inbetriebnahme mindestens 24 Monate für den gesamten Lieferumfang ohne Einschränkungen, tats.: ____ Monate
Angebot
Seite 13
Los 3:
Pos. 5
1 St.
Personenlift für den Innenbereich mit Eigenantrieb
z. B. Elevah 50 Move Arbeitsbühne
oder gleichwertige Alternative:
Tats. Fabrikat / Typ: ___________________________________________________
netto ______________ €/St.
Technische Daten / Abmessungen:
Traglast bis ca. 200 kg
tats. __________ kg
Maximale Arbeitshöhe
tats. __________ m
Plattformhöhe mindestens 3,0 m
tats. __________ m
Höhe, eingefahren ca. 1,70 m
tats. __________ m
Korbmaße L x B ca. 0,60 m x 0,60 m
tats. ________ x _________ mm
Grundmaße L x B ca. 1,00 m × 0,80 m
tats. ________ x _________ mm
Eigengewicht maximal 300 kg
tats. _________ kg
Abmessungen Antriebsräder ca. Ø 220 x 60 mm tats. _______ x _______ mm
Abmessungen Laufräder ca. Ø 200 x 45 mm
tats. _______ x _______ mm
Wenderadius ca. 820 mm
tats. __________ mm
Fahrgeschwindigkeit ca. 0,8 m/s
tats. __________ m/s
Batteriespannung 24 V
tats. __________ V
Ausstattung / Anforderungen
•
Plattform mit umlaufendem hochklappbarem Geländer
•
1-Personen-Korb
•
Integriertes Ladegerät
•
Netzunabhängiger, mobiler Einsatz
Lackierung (sofern zutreffend)
•
Für lackierte Bauteile gilt: Für die Grundierung und Lackierung sind – von Verunreinigungen abgesehen – Beschichtungsstoffe einzusetzen, die keine Lackrohstoffe (Füllstoffe, Pigmente, Trocknungsmittel) mit Blei-, Chrom VI- und Cadmiumverbindungen
enthalten; beim Beschichtungsprozess dürfen die Lösemittelemissionen 150 g/m2 gemäß TA Luft nicht überschritten werden
Sonstiges
•
Lieferung und Abladen der betriebsbereiten Arbeitsbühne frei Verwendungsstelle, inkl.
aller Nebenkosten;
Lieferadresse: Münchner Stadtentwässerung, Freisinger Landstraße 187, 80939 München
Angebot
•
Seite 14
Detaillierte theoretische und praktische Schulung des Bedienpersonals durch Fachpersonal des Bieters vor Ort. Die Einweisung muss u. a. folgende Punkte beinhalten:
- Bedienung, Wartung, Reinigung und Pflege
- Hinweise auf Besonderheiten, Vermeidung von Unfällen, Fehlbedienungen und
Schäden
•
Bedienungsanleitung in zweifacher Ausfertigung sowie Kurzanleitung (laminiertes
DINA4-Blatt) für die wichtigsten Funktionen. Alle Unterlagen in deutscher Sprache.
•
Folgende Unterlagen sind für den Werkstattbetrieb (in deutscher Sprache) zur Verfügung zu stellen:
- Reparaturhandbuch mit Ersatzteillisten
- Schmier- und Ölplan; sofern zutreffend
Nach Absprache können auch vergleichbare Unterlagen bzw. Medien bereitgestellt
werden.
•
Alle Bauteile robust ausgeführt und geeignet für den professionellen Einsatz
•
CE-Zeichen mit Konformitätserklärung
Gesamtnettopreis für Los 3
______________ €
./. _____ % Skonto innerhalb 21 Tagen
______________ €
zuzügl. der gesetzl. MwSt. 19 %
______________ €
Endpreis für Los 3
______________ €
Lieferung: ______ *Tage / *Wochen nach Auftragsvergabe
* Nichtzutreffendes bitte streichen
Garantieleistungsfrist für den in Los 3 angebotenen Personenlift: Ab mängelfreier Inbetriebnahme mindestens 24 Monate für den gesamten Lieferumfang ohne Einschränkungen, tats.: ____ Monate
Los 4:
Pos. 6
1 St.
Personenlift für den Innenbereich mit Eigenantrieb
z. B. Zarges ZLS 1000 Personen-Lift
oder gleichwertige Alternative:
Tats. Fabrikat / Typ: ___________________________________________________
netto ______________ €/St.
Technische Daten / Abmessungen:
Nutzlast ca. 200 kg
tas. __________ kg
Maximale Arbeitshöhe
tats. __________ m
Angebot
Seite 15
Plattformhöhe mindestens 7,0 m
tats. __________ m
Höhe, eingefahren ca. 1,95 m
tats. __________ m
Korbmaße L x B x H ca. 1,20 -1,80 x 1 x 1 m
tats. ____ -____ x _____ x ____ m
Grundmaße L x B ca. 2 m × 1 m
tats. ________ x _________ m
Eigengewicht ca. 1.500 kg
tats. _________ kg
Antriebsmotore 2 x je ca. 500 W Leistung
tats. _________________________
Wenderadius ca. 2,30 m
tats. __________ mm
Fahrgeschwindigkeit ca. 5 km/h
tats. __________ km/h
Steigvermögen ca. 15% in eingefahrenem Zustand, tats. _________ %
Batteriespannung 24 V, mind. 130 Ah
tats. ______ V, _______ Ah
Ausstattung / Anforderungen
•
Plattform mit umlaufendem Geländer
•
Teleskopierbarer 1-Personen-Korb, drehbar
•
Steuerung vom Korb aus möglich
•
Stufenlose Regulierung beim Verfahren des Korbes
•
Eloxierten Teleskopschienen
•
Ladegerät 24 V, 15 A, abnehmbar, tats. _____________________________
•
Neigungsmelder mit Alamierung und Abschaltung des Motors bei unzulässiger
Schräglage
•
Korb durch Schlüsselschalter vom Boden aus steuerbar
•
Netzunabhängiger, mobiler Einsatz
•
Elektrohydraulische Fahrbedienung
•
Antriebsmotore mit integrierter Bremse
Lackierung (sofern zutreffend)
•
Für lackierte Bauteile gilt: Für die Grundierung und Lackierung sind – von Verunreinigungen abgesehen – Beschichtungsstoffe einzusetzen, die keine Lackrohstoffe (Füllstoffe, Pigmente, Trocknungsmittel) mit Blei-, Chrom VI- und Cadmiumverbindungen
enthalten; beim Beschichtungsprozess dürfen die Lösemittelemissionen 150 g/m2 gemäß TA Luft nicht überschritten werden
Sonstiges
•
Lieferung und Abladen der betriebsbereiten Arbeitsbühne frei Verwendungsstelle, inkl.
aller Nebenkosten;
Lieferadresse: Münchner Stadtentwässerung, Freisinger Landstraße 187, 80939 München
•
Detaillierte theoretische und praktische Schulung des Bedienpersonals durch Fachpersonal des Bieters vor Ort. Die Einweisung muss u. a. folgende Punkte beinhalten:
- Bedienung, Wartung, Reinigung und Pflege
Angebot
Seite 16
- Hinweise auf Besonderheiten, Vermeidung von Unfällen, Fehlbedienungen und
Schäden
•
Bedienungsanleitung in zweifacher Ausfertigung sowie Kurzanleitung (laminiertes
DINA4-Blatt) für die wichtigsten Funktionen. Alle Unterlagen in deutscher Sprache.
•
Folgende Unterlagen sind für den Werkstattbetrieb (in deutscher Sprache) zur Verfügung zu stellen:
- Reparaturhandbuch mit Ersatzteillisten
- Schmier- und Ölplan; sofern zutreffend
Nach Absprache können auch vergleichbare Unterlagen bzw. Medien bereitgestellt
werden.
•
Alle Bauteile robust ausgeführt und geeignet für den professionellen Einsatz
•
CE-Zeichen mit Konformitätserklärung
Gesamtnettopreis für Los 4
______________ €
./. _____ % Skonto innerhalb 21 Tagen
______________ €
zuzügl. der gesetzl. MwSt. 19 %
______________ €
Endpreis für Los 4
______________ €
Lieferung: ______ *Tage / *Wochen nach Auftragsvergabe
* Nichtzutreffendes bitte streichen
Garantieleistungsfrist für den in Los 4 angebotenen Personenlift: Ab mängelfreier Inbetriebnahme mindestens 24 Monate für den gesamten Lieferumfang ohne Einschränkungen, tats.: ____ Monate
Los 5:
Pos. 7
1 St.
Personenlift geeignet für den Innen, und Außenbereich mit Eigenantrieb
z. B. Genie Runabout mit Korbarm GR-26J
oder gleichwertige Alternative:
Tats. Fabrikat / Typ: ___________________________________________________
netto ______________ €/St.
Technische Daten / Abmessungen:
Nutzlast ca. 200 kg
tas. __________ kg
Maximale Arbeitshöhe
tats. __________ m
Plattformhöhe mindestens 7,5 m
tats. __________ m
Höhe, eingefahren max. 2,00 m
tats. __________ m
Breite, eingefahren ca. 1 m
tats. __________ m
Fahrgeschwindigkeit eingefahren ca. 4,5 km/h
tats. __________ km/h
Angebot
Seite 17
Fahrgeschwindigkeit ausgefahren ca. 0,6 km/h
tats. __________ km/h
Korbmaße L x B ca. 750 x 900 mm
tats. _______ x _____ x ____ mm
Grundmaße eingefahren L x B ca. 2,80 m × 1 m tats. ________ x _________ m
Eigengewicht max. 2.700 kg
tats. _________ kg
Plattform-Einstiegshöhe 15 cm
tats. _______ cm
Innerer Wenderadius ca. 49 cm
tats. _______ cm
Äußerer Wenderadius ca. 200 cm
tats. _______ cm
Steigvermögen ca. 25% in eingefahrenem Zustand tats. _________ %
Batteriespannung 24 V, (2 x 12 V mind. je 250 Ah
tats. ______ V, _______ Ah
Seitliche Reichweite ca. 300 cm
tats. _______ cm
Ausstattung / Anforderungen
•
Stahlplattform mit umlaufendem aufklappbarem Geländer
•
2-Personen-Lift
•
Automatisches integriertes Batterieladegerät mit Ladungsanzeige
•
Oberwagen hydraulisch schwenkbar, Schwenkbereich min. 350º, tats. _______ º
•
Korbarm ca. 1,40 m, tats. _____ m, vertikal schwenkbar, Schwenkbereich 140º, tats.
_______ º
•
Proportionale Steuerung der Hub- und Fahrfunktionen
•
Antrieb durch stufenlos regelbaren Gleichstrommotor, tats. ______________________
•
Nichtmarkierende Vollgummireifen Ø ca. 40 cm, tats. _________ cm
•
Wartungsfreies Hydraulikmastsystem
•
In voller Höhe verfahrbar
•
Integriertes Diagnose-System
•
Stromkabel zur Plattform
•
Hinterradantrieb mit integrierter elektrischer Parkbremse
•
Vorderradlenkung
•
Abnehmbare Chassisabdeckungen aus Kunststoff
•
Befestigungsösen für den Transport
•
Kranösen
•
Hupe
•
Betriebsstundenzähler
•
Neigungswinkelschalter mit akustischem Alarm
•
Lasten-Überwachung
•
Notablassventil zum manuellen Senken der Plattform
•
Not-Aus-Schalter am Plattform- und Bodenbedienpult
Angebot
Seite 18
Lackierung (sofern zutreffend)
•
Für lackierte Bauteile gilt: Für die Grundierung und Lackierung sind – von Verunreinigungen abgesehen – Beschichtungsstoffe einzusetzen, die keine Lackrohstoffe (Füllstoffe, Pigmente, Trocknungsmittel) mit Blei-, Chrom VI- und Cadmiumverbindungen
enthalten; beim Beschichtungsprozess dürfen die Lösemittelemissionen 150 g/m2 gemäß TA Luft nicht überschritten werden
Sonstiges
•
Lieferung und Abladen der betriebsbereiten Arbeitsbühne frei Verwendungsstelle, inkl.
aller Nebenkosten;
Lieferadresse: Münchner Stadtentwässerung, Freisinger Landstraße 187, 80939 München
•
Detaillierte theoretische und praktische Schulung des Bedienpersonals durch Fachpersonal des Bieters vor Ort. Die Einweisung muss u. a. folgende Punkte beinhalten:
- Bedienung, Wartung, Reinigung und Pflege
- Hinweise auf Besonderheiten, Vermeidung von Unfällen, Fehlbedienungen und
Schäden
•
Bedienungsanleitung in zweifacher Ausfertigung sowie Kurzanleitung (laminiertes
DINA4-Blatt) für die wichtigsten Funktionen. Alle Unterlagen in deutscher Sprache.
•
Folgende Unterlagen sind für den Werkstattbetrieb (in deutscher Sprache) zur Verfügung zu stellen:
- Reparaturhandbuch mit Ersatzteillisten
- Schmier- und Ölplan; sofern zutreffend
Nach Absprache können auch vergleichbare Unterlagen bzw. Medien bereitgestellt
werden.
•
Alle Bauteile robust ausgeführt und geeignet für den professionellen Einsatz
•
CE-Zeichen mit Konformitätserklärung
Gesamtnettopreis für Los 5
______________ €
./. _____ % Skonto innerhalb 21 Tagen
______________ €
zuzügl. der gesetzl. MwSt. 19 %
______________ €
Endpreis für Los 5
______________ €
Lieferung: ______ *Tage / *Wochen nach Auftragsvergabe
* Nichtzutreffendes bitte streichen
Garantieleistungsfrist für den in Los 5 angebotenen Personenlift: Ab mängelfreier Inbetriebnahme mindestens 24 Monate für den gesamten Lieferumfang ohne Einschränkungen, tats.: ____ Monate
Angebot
Seite 19
Zusammenfassung der Preise
Bitte nachfolgend die Endpreise des jeweiligen Los eintragen.
Los 1: _____________________ €
Los 2: _____________________ €
Los 3: _____________________ €
Los 4: _____________________ €
Los 5: _____________________ €
Sondernachlaß bei Vergabe der Lose ______ an einen Bieter, abzügl. _______ % auf
den jeweiligen Nettopreis.
Angebot
Übersicht der Vergabeunterlagen
Seite 20
Übersicht 1/2
Das Angebot besteht aus folgenden Unterlagen:
● Angebotsschreiben (Formblatt Ang-VOL) mit eigenhändiger Unterschrift auf Seite 2
● Leistungsbeschreibung (alle Seiten)
● Beiblatt mit Fußnoten für Erläuterungen, sofern zutreffend
● Etwaige Konkretisierungen
Mit dem Angebot sind folgende Unterlagen abzugeben:
● Eigenerklärung zur Eignung, (siehe Anlage)
Anlage 1
Gegebenenfalls auch:
● Erklärung Bietergemeinschaft (vergl. Bewerbungsbedingungen Nr. 6)
Anlage 2
● Auflistung Nachunternehmer und an sie übertragene Leistungen auf einem Beiblatt
Auf Anforderung sind innerhalb von fünf Arbeitstagen folgende Unterlagen einzureichen:
● Detaillierte technische Beschreibungen mit Abbildung, u. ä. von den angebotenen
Arbeitsbühnen und Plattformleitern sind auf Anforderung innerhalb fünf Arbeitstagen
nachzureichen.
Auf Anforderung sind innerhalb von folgende Arbeitstagen folgende Muster zu liefern:
● Während dem Angebotsverfahren müssen vergleichbare Arbeitsbühnen und Plattformleitern
auf Anforderung innerhalb von fünf Arbeitstagen kostenlos in München für den Zeitraum von
etwa zwei Arbeitstagen zur Verfügung gestellt werden oder bei der nächstgelegenen
Referenz eine Vorführung ermöglicht werden. Die Kosten dafür trägt der Bieter.
Hinweise:
Konkretisierungen zu den Vergabeunterlagen können bis 6 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist unter
www.muenchen.de/vgst1 veröffentlicht werden.
Angebote, die unter Zugrundelegung eigener Vertragsbedingungen abgegeben werden, müssen
ausgeschlossen werden.
Die Nachforderung nicht vorgelegter Erklärungen und Nachweise behält sich die Landeshauptstadt
München gem. § 16 Abs. 2 VOL/A vor.
Nach gesonderter Aufforderung sind die in den Eigenerklärungen genannten Angaben
nachzuweisen.
Fragen sind schriftlich, per E-Mail oder per Fax an die Vergabestelle 1 bis spätestens 10 Tage vor
Ablauf der Angebotsfrist zu richten.
Sofern Kopien eingereicht werden, ist auf Anforderung das Original innerhalb von 3 Arbeitstagen
vorzulegen.
Bescheinigungen, gleich welcher Art, sind in deutscher Sprache, ggf. von einem zertifizierten
Gutachter übersetzt, beizufügen.
Angebot
Seite 21
Übersicht 2/2
Alle zu leistenden Unterschriften müssen eigenhändig erfolgen (elektronische oder eingescannte
Unterschriften etc. sind nicht gültig).
Bietergemeinschaft
Bietergemeinschaften und andere gemeinschaftliche Bieter haben im Angebot jeweils die
Mitglieder zu benennen, sowie eines ihrer Mitglieder als bevollmächtigten Vertreter für den
Abschluss und die Durchführung des Vertrages zu bezeichnen. Mit dem Angebot ist eine
gemeinsame Erklärung abzugeben, dass alle Mitglieder für die Vertragserfüllung und etwaige
Schadensersatzansprüche gegenüber dem Auftraggeber gesamtschuldnerisch haften. Die
Erklärung ist von allen Mitgliedern der Gemeinschaft zu unterschreiben. Es ist unzulässig, als
Mitglied einer Bietergemeinschaft und gleichzeitig als einzelner Bieter ein Angebot abzugeben.
Gleiches gilt, für den Fall, dass sich ein Bieter an verschiedenen Bietergemeinschaften beteiligt.
Übertragung von Leistungen an Nachunternehmer
Es ist zulässig, dass der Bieter für die Erfüllung des Auftrags Nachunternehmen einsetzt. Dabei hat
der Bieter mit den Nachunternehmen die Geltung der für ihn verbindlichen Vertragsbedingungen
zu vereinbaren. Auf Verlangen der Landeshauptstadt München hat er dies nachzuweisen. Mit der
Abgabe des Angebots erklärt der Bieter, dass er hierbei die Anforderungen der Ziffer 7 der BB-VOL
erfüllt.
Die Übertragung von Leistungen an Nachunternehmer ist auf einem Beiblatt ausführlich
darzustellen und insbesondere anzugeben, welche Aufgaben auf einen oder mehrere
Nachunternehmer übertragen werden, das dem Angebot beizufügen ist.
Sollten im Auftragsfall neue oder andere Nachunternehmer, als die genannten Unternehmen
beauftragt werden, hat der Auftragnehmer die Vergabestelle vor der Beauftragung zu informieren
und die Eignung entsprechend nachzuweisen. Der Auftraggeber ist in begründeten Fällen
berechtigt Nachunternehmer abzulehnen.
Die Landeshauptstadt München behält sich das Recht vor, nach schriftlicher Abmahnung wegen
wiederholter Qualitätsmängel, vom Auftragnehmer den Ausschluss des von ihm beauftragten
Nachunternehmers und die Übertragung an einen geeigneten Nachunternehmer zu verlangen.
Sollte mit Angebotsabgabe kein Nachunternehmer benannt worden sein, sich jedoch während der
Vertragslaufzeit herausstellen, dass ein Unternehmer hinzugezogen werden muss, so muss die
Vergabestelle vorher darüber informiert werden.
Die Übertragung von Aufträgen an Nachunternehmer bedarf der schriftlichen Zustimmung der
Vergabestelle.
Wird festgestellt, dass der Auftragnehmer Aufträge an Nachunternehmer ohne Genehmigung der
Vergabestelle übertragen hat, so ist die Vergabestelle zur fristlosen Kündigung berechtigt.
Die Eignung des Nachunternehmers ist nachzuweisen.
Angebot
Seite 22
Anlage 1/Seite 1 „Eigenerklärung zur Eignung“
Eigenerklärung zur Eignung
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber/
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:
Kauf von verschiedenen Arbeitsbühnen und Plattformleitern Lose 1 - 5
A)
ja
- Ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Bieters oder ein vergleichbares
gesetzliches Verfahren wurde beantragt.
- Ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Bieters oder ein vergleichbares
gesetzliches Verfahren wurde eröffnet.
- Ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens oder eines vergleichbaren
gesetzlich geregelten Verfahrens wurde mangels Masse abgelehnt.
- Ein Insolvenzplan wurde rechtskräftig bestätigt und wird auf Verlangen
vorgelegt.
- Das Unternehmen befindet sich in Liquidation.
- Seit den letzten drei Jahren hat eine Teilnahme an, nach dem Gesetz gegen
Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), unzulässigen wettbewerbsbeschränkenden
Abreden stattgefunden.
- Es wurde eine schwere Verfehlung begangen, die die Zuverlässigkeit als Bieter
in Frage stellt, z.B. Submissionsbetrug, Unterschlagung, Untreue, Schwarzarbeit
Preisabsprachen, Vorteilsnahme etc.
- Eine Person, deren Verhalten dem Unternehmen zuzurechnen ist, wurde
rechtskräftig verurteilt wegen (vgl. § 6 EG Abs. 4 VOL/A):
a) § 129 StGB (Bildung krimineller Vereinigungen),
§ 129a StGB (Bildung terroristischer Vereinigungen),
§ 129b StGB (kriminelle und terroristische Vereinigungen im Ausland),
b) § 261 StGB (Geldwäsche)
c) § 263 StGB (Betrug),
d) § 264 StGB (Subventionsbetrug),
e) § 334 StGB (Bestechung),
f) Art. 2 § 2 IntBestG (Bestechung ausländischer Abgeordneter) oder
g) § 370 AO (Steuerhinterziehung).
- Die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur
gesetzlichen Sozialversicherung wurde ordnungsgemäß erfüllt.
- Während der Ausführungszeit des Auftrags besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung mit mindestens folgenden Deckungssummen:
Personenschäden:
1.000.000 Euro
Sachschäden:
1.000.000 Euro
Vermögensschäden:
50.000 Euro
nein
Angebot
Seite 23
Anlage 1/Seite 2 „Eigenerklärung zur Eignung“
B) Umsatzzahlen/Mitarbeiter/innen des Bieters in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
Jahr:
Gesamtumsatz:
davon Umsatz mit dem zu vergebenden
Auftrag vergleichbaren Leistungen
Anzahl der im Durchschnitt fest
angestellten Mitarbeiter/innen
evtl. Differenzierung: Produktion,
Versand, Auslieferung
C) Referenzliste des Bieters mit mind. 3 in den letzten drei Jahren in Art und Umfang zuverlässig
erbrachten vergleichbaren Leistungen:
Es gelten ausschließlich die Angaben auf dem Formblatt, Firmenprospekte o.ä. werden nicht
berücksichtigt. Die Landeshauptstadt München kann eigene Erfahrungen heranziehen. Leistungen,
die erst seit weniger als einem Jahr erbracht werden oder Referenzen älter als
drei Jahre werden grundsätzlich nicht berücksichtigt.
1. Referenz
Auftraggeber mit Anschrift
Auftragsgegenstand
Ansprechpartner beim
Auftraggeber
Telefonnummer
Auftragswert
Auftragszeitraum
Angebot
Seite 24
Anlage 1/Seite 2 „Eigenerklärung zur Eignung“
2. Referenz
Auftraggeber mit Anschrift
Auftragsgegenstand
Ansprechpartner beim
Auftraggeber
Telefonnummer
Auftragswert
Auftragszeitraum
3. Referenz
Auftraggeber mit Anschrift
Auftragsgegenstand
Ansprechpartner beim
Auftraggeber
Telefonnummer
Auftragswert
Auftragszeitraum
4. Referenz
Auftraggeber mit Anschrift
Auftragsgegenstand
Ansprechpartner beim
Auftraggeber
Telefonnummer
Auftragswert
Auftragszeitraum
Angebot
Seite 25
Anlage 2 „Bietergemeinschaft“
Erklärung Bietergemeinschaft
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Kauf von verschiedenen Arbeitsbühnen und Plattformleitern Lose 1 - 5
Nennung der Mitglieder der Bietergemeinschaft:
Nennung bevollmächtigte/-r Vertreter/-in:
Wir bestätigen, dass
- die/der bevollmächtigte Vertreter/-in die oben aufgeführten Mitglieder gegenüber der
Auftraggeberin vertritt,
- die/der bevollmächtigte Vertreter/-in berechtigt ist, mit uneingeschränkter Wirkung für jedes
Mitglied Zahlungen anzunehmen und
- alle Mitglieder für die Vertragserfüllung und etwaige Schadensersatzansprüche der
Auftraggeberin gesamtschuldnerisch haften.
______________________________________________________________
Datum, Unterschrift aller Mitglieder der Bietergemeinschaft
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
18
Dateigröße
215 KB
Tags
1/--Seiten
melden