close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung herunterladen - Superior-online.eu

EinbettenHerunterladen
DAMPFREINIGER
Hotline/EU: (0049) - (0)1805 64 66 66*
BEDIENUNGSANLEITUNG
2
D
INHALTSVERZEICHNIS
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
GERÄTEÜBERSICHT
HANDHABUNG DES GERÄTES
VERWENDUNG DES ZUBEHÖRS
PFLEGE UND WARTUNG
ANWENDUNGSHINWEISE
TECHNISCHE DATEN
ENTSORGUNGSHINWEISE
SERVICE/GARANTIE
3
5
5
7
8
9
9
10
10
Bei der Benutzung elektrischer Geräte sind grundlegende Sicherheitshinweise zu
beachten. Um die Gefahr von Verbrennungen, Stromschlägen, Bränden, und/oder
Personenschäden zu vermeiden, lesen Sie bitte vor der Inbetriebnahme des Gerätes
diese Bedienungsanweisung aufmerksam durch und beachten Sie beim Gebrauch des
Gerätes alle Hinweise.
Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für den weiteren Gebrauch sorgfältig auf.
Bei Weitergabe des Gerätes an Dritte, geben Sie bitte auch diese Bedienungsanleitung
mit.
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
Stromanschluß
• Schließen Sie das Gerät nur an eine vorschriftsmäßig installierte Steckdose an. Verwenden Sie
keine Tischsteckdosenleiste oder Verlängerungskabel.
• Die auf dem Typenschild des Gerätes angegebene Spannung muss mit der Spannung Ihres
Stromnetzes übereinstimmen.
• Achten Sie beim Verlegen des Netzkabels darauf, dass es beim Betrieb des Gerätes nicht zu einer
Stolperfalle werden kann.
• Halten Sie das Gerät, das Netzkabel und den Netzstecker fern von heißen Flächen, offenen
Flammen, sowie von scharfen Kanten. Achten Sie beim Gebrauch darauf, dass das Kabel nicht
eingeklemmt wird (z.B. in Türen).
• Berühren Sie das Gerät, das Netzkabel und den Netzstecker niemals mit feuchten oder nassen
Händen.
• Tauchen Sie das Gerät, das Netzkabel und den Netzstecker niemals in Wasser oder andere
Flüssigkeiten. Verwenden Sie das Gerät niemals, um damit wasserbefüllte Behältnisse zu reinigen
(befüllte Pools, Regentonnen, etc.). Es besteht Lebensgefahr durch Stromschlag!
• Wenn Sie den Netzstecker ziehen, ziehen Sie immer am Stecker und niemals am Kabel.
Schutz vor Verbrennungen
• Bitte beachten Sie bei der Handhabung des Gerätes, dass der austretende Dampf sehr heiß ist.
Verbrühungsgefahr! Vermeiden Sie jeden Kontakt mit dem austretenden Dampf und den erhitzten
Geräteteilen. Wechseln Sie die Dampfdüsen und Ausätze erst, nachdem das Gerät abgekühlt ist.
• Achten Sie während des Betriebs darauf, dass Sie nicht aus Versehen mit dem Kopf, den Händen
oder anderen Körperteilen in die Nähe der Dampfdüse und der erhitzten Geräteteile kommen.
• Berühren Sie das Gerät nur an den dafür vorgesehenen Griffen.
• Richten Sie den Dampfstrahl des Gerätes niemals auf Personen, Tiere oder Pflanzen.
• Nehmen Sie das Gerät nicht in Betrieb, wenn der Dampfschlauch oder die Zubehörteile
Beschädigungen aufweisen.
3
Befüllen / Entleeren des Wasserboilers
• Vor dem Be- oder Nachfüllen des Wasserboilers das Gerät stets ausschalten und den Netzstecker
aus der Steckdose ziehen.
• Bevor der Sicherheitsverschluss geöffnet werden darf, muss der im Gerät bestehende Dampfdruck
reduziert werden und das Gerät mindestens 15 Minuten abkühlen! Wenn das Gerät noch zu stark
erhitzt ist besteht die Gefahr, dass das Wasser beim Einfüllen wieder herausspritzt.
• Achten Sie beim Öffnen des Sicherheitsverschlusses stets darauf, dass noch eine Restmenge heißer
Dampf entweichen kann.
• Bitte beachten Sie beim Befüllen des Wasserboilers, dass die maximale Einfüllmenge von 500 ml
nicht überschritten werden darf.
• Verwenden Sie zum Befüllen des Wasserboilers ausschließlich reines Leitungswasser. Befüllen
Sie den Wasserboiler nicht mit Reinigungsmitteln, Ölen, Lösemitteln, Chemikalien oder sonstige
Flüssigkeiten. Fügen Sie dem Wasser auch keine Reinigungsmittel, Duftstoffe oder andere Zusätze
hinzu. Das Gerät könnte hierdurch beschädigt werden.
• Bitte beachten Sie beim Entleeren des Wasserboilers, dass das Wasser evtl. noch erhitzt sein kann.
Anwendung
• Das Gerät darf nicht zum Reinigen oder Behandeln elektrischer Geräte verwendet werden! Achten
Sie darauf, dass der Dampfstrahl niemals auf elektrische Geräte oder Steckdosen gerichtet wird.
Gefahr eines elektrischen Schlags!
• Verwenden Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen, von offenem Feuer oder in einer
Umgebung, wo sich entflammbare Gase, Flüssigkeiten oder Staub befinden. Entzündungsgefahr!
• Stellen Sie das Gerät auf einen festen und ebenen Untergrund. Das Gerät darf während des
Betriebs nicht getragen oder gekippt werden!
• Lassen Sie das Gerät während des Betriebs, oder während es am Netz angeschlossen ist, nicht
unbeaufsichtigt.
• Das Gerät darf nicht ohne Wasser betrieben werden. Überhitzungsgefahr.
• Der Sicherheitsverschluss darf während des Gerätebetriebs nicht geöffnet werden. Das eingefüllte
Wasser wird zur Erzeugung des erforderlichen Dampfdrucks stark erhitzt. Durch ein plötzliches
Öffnen des Sicherheitsverschlusses besteht Verbrühungsgefahr durch austretenden Wasserdampf!
• Die Dampfauslöse-Taste darf während des Betriebs nicht festgeklemmt werden.
• Keine Gegenstände in die Öffnungen einführen! Achten Sie darauf, dass die Öffnungen nicht durch
Gegenstände oder Verschmutzungen verstopft werden. Bei bestehenden Verstopfungen das Gerät
nicht in Betrieb nehmen.
• Verwenden Sie das Gerät ausschließlich mit dem beiliegenden Orginalzubehör.
• Schalten Sie bei Nichtgebrauch das Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker.
Reinigung und Wartung
• Vor der Reinigung und Wartung des Gerätes und dem Be- oder Nachfüllen des Wasserboilers stets
das Gerät ausschalten, den Netzstecker ziehen und das Gerät abkühlen lassen.
• Bitte beachten Sie beim Öffnen des Sicherheitsverschlusses, dass hierbei verbliebener heißer Dampf
entweichen kann.
• Lassen Sie nach längerem Nichtgebrauch des Geräts das evtl. im Schlauch angesammelte
Kondenswasser vor der Inbetriebnahme ablaufen. Halten Sie dazu die Schlauchdüse in einen
entsprechenden Behälter oder ein Becken.
Aufbewahrung
• Lassen Sie das Gerät vollständig abkühlen und entleeren Sie vor dem Wegstellen den Wasserboiler
vollständig.
• Lassen Sie die Zubehörteile nach dem Gebrauch / vor dem Wegräumen vollständig trocknen.
• Wickeln Sie das Kabel zur Aufbewahrung locker um das Gerät. Achten Sie hierbei darauf, dass
keine Zugbelastung auf das Kabel verursacht wird.
• Lagern Sie das Gerät stets im Haus an einer kühlen, trockenen und gut belüfteten Stelle.
Reparaturen
• Benutzen Sie das Gerät nicht, wenn es Beschädigungen aufweist, wenn es heruntergefallen ist oder
nicht einwandfrei funktioniert.
• Prüfen Sie das Gerät, das Netzkabel sowie den Netzstecker regelmäßig auf sichtbare
Beschädigungen. Verwenden Sie das Gerät auf keinen Fall, wenn Sie Beschädigungen festgestellt
haben. Versuchen Sie nicht das Gerät selbst zu reparieren.
4
• Reparaturen dürfen nur durch qualifiziertes Fachpersonal durchgeführt werden.
Allgemeines
• Kinder erkennen nicht die Gefahren, die beim Umgang mit Elektrogeräten entstehen können. Halten
Sie Kinder vom Gerät fern. Seien Sie beim Gebrauch des Gerätes bitte besonders aufmerksam,
wenn Kinder in der Nähe sind!
• Halten Sie Verpackungsmaterialien wie Plastikbeutel und Styroporteile außerhalb der Reichweite
von Kindern. Erstickungsgefahr!
• Verwenden Sie das Gerät nur für den vorgesehen Verwendungszweck.
• Das Gerät ist nur für den Gebrauch in Privathaushalten und nicht für den gewerblichen Einsatz
geeignet.
GERÄTEÜBERSICHT
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13a.
13b.
14.
15.
16.
Gerätegehäuse
Sicherheitsverschluss
Heizkontrollleuchte
Griff
Ein/Aus-Schalter
Kunststoffschlauch
Handgriff
Dampfauslöse-Taste
2 Verlängerungsrohre
Punktstrahldüse
1 Kunststoffbürste
Fensterwischer
Adapterstück für Bodenwischer
Rahmen des Bodenwischers
Bodenwischtuch
Einfülltrichter
Messbecher
HANDHABUNG DES GERÄTES
Der Dampfreiniger ist zum Reinigen von hitze- und feuchtigkeitsbeständigen Materialflächen und
Gegenständen im Haushalt konzipiert worden.
Das Gerät darf nicht zur Behandlung nachfolgender Materialien oder Gegenstände verwendet
werden:
• nicht hitze- oder feuchtigkeitsbeständigen Materialien (weiche Kunststoffe, Kaltglas, etc.)
• Elektrogeräte
• empfindliche Textilien (Samt, Velours, Leder, etc.)
• lackierte, furnierte oder beschichtete Flächen (Möbel, Türen, etc.)
• umleimte Kanten
• unversiegelte Holz- oder Parkettböden
• eingewachste oder geölte Holzflächen
• Personen, Tiere oder Pflanzen
• Materialien oder Oberflächen die gesundheitsschädliche Stoffe enthalten
Wasser einfüllen/nachfüllen
• Vor dem Be- oder Nachfüllen des Wasserboilers das Gerät stets ausschalten und den Netzstecker
aus der Steckdose ziehen.
• Nachfolgend muss der im Gerät bestehende Dampfdruck reduziert werden. Drücken Sie hierzu den
Dampfknopf am Handgriff, bis der Restdampf entwichen ist.
• Bevor der Sicherheitsverschluss geöffnet werden darf, lassen Sie das Gerät mindestens 15 Minuten
abkühlen! Wenn das Gerät noch zu stark erhitzt ist besteht die Gefahr, dass das Wasser beim
Einfüllen wieder herausspritzt.
5
• Stellen Sie das Gerät nach dem Abkühlen auf eine ebene, stabile Fläche. Drücken Sie den
Sicherheitsverschluss herunter und drehen Sie ihn langsam gegen den Uhrzeigersinn, bis er
abgenommen werden kann. Achten Sie hierbei darauf, dass evt. noch Restdampf entweichen
könnte.
• Setzen Sie den Trichter in die Boileröffnung ein.
• Bitte beachten Sie beim Befüllen des Wasserboilers das die maximale Einfüllmenge von 500 ml
nicht überschritten werden darf.
• Verwenden Sie zum Befüllen des Wasserboilers ausschließlich reines Leitungswasser. Füllen Sie das
Wasser nicht direkt vom Wasserhahn in den Wasserboiler. Verwenden Sie zum Einfüllen stets den
Messbecher und den Einfülltrichter!
• Bei sehr kalkhaltigem Leitungswasser ist die Verwendung von destilliertem Wasser zu empfehlen, da
der Boiler sonst sehr schnell verkalkt und häufig gereinigt werden muss.
• Verwenden Sie zum Befüllen des Wasserboilers keine Reinigungsmittel, Öle, Lösemittel, Chemikalien
oder sonstige Flüssigkeiten. Fügen Sie dem Wasser auch keine Reinigungsmittel, Duftstoffe oder
andere Zusätze hinzu. Das Gerät könnte hierdurch beschädigt werden.
• Schrauben Sie nach dem Befüllen des Wasserboilers den Sicherheitsverschluss wieder im
Uhrzeigersinn zu.
• Das Gerät darf nicht ohne Wasser betrieben werden. Überhitzungsgefahr.
• Verwenden Sie zum Befüllen des Wasserboilers keine Reinigungsmittel, Öle, Lösemittel, Chemikalien
oder sonstige Flüssigkeiten. Fügen Sie dem Wasser auch keine Reinigungsmittel, Duftstoffe oder
andere Zusätze hinzu. Das Gerät könnte hierdurch beschädigt werden.
• Schrauben Sie nach dem Befüllen des Wasserboilers den Sicherheitsverschluss wieder im
Uhrzeigersinn zu.
• Das Gerät darf nicht ohne Wasser betrieben werden. Überhitzungsgefahr.
Inbetriebnahme des Gerätes
• Schließen Sie die gewünschten Zubehörteile an dem Handgriff des Kunststoffschlauches an.
• Öffnen Sie den Sicherheitsverschluss des Wasserboilers und befüllen Sie den Wasserbehälter mit
500 ml Wasser. Beachten Sie diesbezüglich die Hinweise unter „Wasser einfüllen/nachfüllen“.
• Schrauben Sie nachfolgend den Sicherheitsverschluss wieder fest auf das Gerät.
• Der Sicherheitsverschluss muss während des Betriebs stets fest verschlossen sein.
• Stellen Sie das Gerät auf einen festen und ebenen Untergrund. Das Gerät darf während des
Betriebs nicht getragen oder gekippt werden!
• Schließen Sie den Netzstecker des Gerätes ans Stromnetz an.
• Schalten Sie das Gerät mittels des EIN/AUS-Schalters ein.
• Die rote Heizkontrollleuchte zeigt an, dass das Gerät aufheizt. Die Aufheizzeit beträgt bei kaltem
Wasser ca. 8 -10 Minuten. Durch das Einfüllen von warmem Wasser verkürzt sich die Aufheizzeit
entsprechend.
• Sobald das Gerät die Betriebstemperatur und den erforderlichen Dampfdruck erreicht hat, erlischt
die rote Heizkontrollleuchte. Das Gerät ist nun einsatzbereit.
• Halten Sie die Dampfaustrittsdüse stets in eine sichere Richtung. Zu Beginn der Reinigung kann
etwas Wasser aus der Düse austreten.
• Richten Sie die Dampfaustrittsdüse auf die zu behandelnde Fläche, bzw. setzen Sie den
Bodenwischer auf der zu behandelnden Fläche auf und beginnen Sie mit der Dampfbehandlung
durch Drücken der Dampfauslöse-Taste.
• Um die Betriebstemperatur und den erforderlichen Dampfdruck zu erhalten, heizt das Gerät
während des Betriebs regelmäßig auf. Hierbei leuchtet die rote Heizkontrollleuchte auf.
• Die maximale Betriebsdauer des Gerätes beträgt 40 Minuten.
• Wenn sich während des Gerätebetriebs die Dampfmenge immer weiter reduziert, ist dies ein
Zeichen dafür, dass der Wasserboiler leer ist.
• Vor dem Öffnen des Sicherheitsverschlusses und dem Nachfüllen des Wasserboilers, muss das
Gerät ausgeschaltet werden, der Netzstecker gezogen werden und der im Gerät noch bestehende
Dampfdruck abgebaut werden. Drücken Sie hierzu die Dampfauslöse-Taste so lange bis der noch
im Gerät befindliche Dampf vollständig entwichen ist.
• Lassen Sie das Gerät nachfolgend mindestens 15 Minuten abkühlen.
• Öffnen Sie danach den Sicherheitsverschluss des Wasserboilers.
• Um das Gerät wieder in Betrieb zu nehmen, befüllen Sie den Boiler erneut mit maximal 500 ml
Wasser.
6
• Verschließen Sie nachfolgend den Sicherheitsverschluss wieder sorgfältig und nehmen Sie das
Gerät erneut wie beschrieben in Betrieb.
Ausschalten des Gerätes
• Wenn Sie den Gerätebetrieb beenden möchten, schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie den
Netzstecker.
• Um den im Gerät noch bestehenden Dampfdruck abzubauen, drücken Sie die Dampfauslöse-Taste
so lange bis der Dampf vollständig entwichen ist.
• Lassen Sie das Gerät nachfolgend mindestens 15 Minuten abkühlen.
• Öffnen Sie danach den Sicherheitsverschluss des Wasserboilers und entleeren Sie den
Wasserbehälter vollständig.
• Verschließen Sie nachfolgend den Sicherheitsverschluss wieder.
• Lassen Sie die Zubehörteile nach dem Gebrauch / vor dem Wegräumen vollständig trocknen.
• Wickeln Sie das Kabel zur Aufbewahrung locker um das Gerät. Achten Sie hierbei darauf, dass
keine Zugbelastung auf das Kabel verursacht wird.
VERWENDUNG DES ZUBEHÖRS
ACHTUNG!
Um zu vermeiden, dass während des Auswechselns des Zubehörs aus Versehen die DampfauslöseTaste gedrückt wird, muss das Gerät stets ausgeschaltet und Befestigung des Bodenwischtuchs am
Rahmen
Achten Sie beim Auswechseln des Bodenwischtuchs darauf, dass der Bodenwischerrahmen abgekühlt
ist, ehe das Tuch abgenommen bzw. ein neues aufgesetzt wird.
• Ziehen Sie das Wischtuch über den Bodenwischerrahmen bis an den Rand.
• Legen Sie nachfolgend die am Tuch befindlichen Klettverschlüsse über den Rahmen und befestigen
Sie diese auf der gegenüberliegenden Tuch-Innenseite.
Fensterwischer
Der Fensterwischer eignet sich insbesondere zum Reinigen von großen, glatten Flächen wie z.B.
Fenster, Fliesen, Keramik und Marmor.
• Der Fensterwischer kann direkt auf den Handgriff oder zur Erweiterung der Reichweite auch an
dem Verlängerungsrohr befestigt werden.
• Bringen Sie mittels des Dampfauslösers am Handgriff gleichmäßig Dampf auf der zu reinigenden
Fläche auf.
• Entfernen Sie nach dem Eindampfen das überschüssige Wasser und die gelösten Schmutzpartikel
mit der Wischkante.
Wichtige Hinweise:
• Bitte beachten Sie beim Reinigen von Fensterscheiben, dass plötzliche Temperaturänderungen ein
Zerbrechen oder Zerspringen des Glases verursachen können. Richten Sie den Dampfstrahl beim
Reinigen der Fensterscheiben nicht direkt auf die Dichtungsfugen.
• Bei niedrigen Außentemperaturen müssen Fensterscheiben unbedingt gleichmäßig erwärmt werden.
Dampfen Sie hierzu die gesamte Glasfläche gleichmäßig leicht ein. Temperaturunterschiede
durch eine ungleichmäßige oder nur teilflächige Erwärmung können Spannungsbrüche im Glas
verursachen.
• Bei sehr niedrigen Außentemperaturen dürfen Fensterscheiben aufgrund der Bruchgefahr nicht mit
Dampf gereinigt werden!
7
Punktstrahldüse
• Die Punktstrahldüse eignet sich insbesondere zum Reinigen von schwer zugänglichen Ecken. Da die
Temperatur und der Dampfdruck direkt beim Ausströmen aus der Düse am größten sind, erhöht sich
die Wirkkraft, je näher die Düse an die verschmutzte Stelle gehalten wird.
• Die Punktstrahldüse kann direkt auf den Handgriff oder zur Erweiterung der Reichweite auch an
dem Verlängerungsrohr befestigt werden.
Anwendungsbereiche:
• Reinigung von Armaturen, Abfluss, Waschbecken, WC und Heizkörpern.
Kunststoffbürsten
Die Kunststoffbürsten eignen sich insbesondere zur Reinigung von Fliesen-, Keramik- und
Marmorfugen.
• Die Kunststoffbürsten werden direkt auf die Punktstrahldüse aufgeschraubt.
• Mittels der Punktstrahldüse können Sie nachfolgend am Handgriff oder zur Erweiterung der
Reichweite auch an dem Verlängerungsrohr befestigt werden.
• Die Kunststoffbürsten sind nicht zur Behandlung empfindlicher Oberflächen geeignet.
PFLEGE UND WARTUNG
Ausspülen des Wasserboilers
Ablagerungen im Wasserboiler lassen sich weitgehend durch ein regelmäßiges Ausspülen nach jeder
10. – 15. Befüllung entfernen.
• Schalten Sie das Gerät aus, ziehen Sie den Netzstecker und lassen Sie das Gerät vollständig
abkühlen.
• Öffnen Sie nach dem Abdampfen und Abkühlen des Gerätes den Sicherheitsverschluss und
befüllen Sie den Wasserboiler mit ca. 500 ml Wasser.
• Verschließen Sie danach den Sicherheitsverschluss wieder und schütteln Sie das Gerät.
• Öffnen Sie nachfolgend den Sicherheitsverschluss wieder und drehen Sie das Gerät um, so dass
das Wasser und die Ablagerungen aus dem geöffneten Wasserboiler ablaufen können.
Entkalken des Wasserbehälters
Sofern das Gerät nicht ausschließlich mit destilliertem Wasser betrieben wird, muss es in regelmäßigen
Abständen entkalkt werden. Die Abstände sind abhängig vom Härtegrad des verwendeten Wassers
und der Nutzungshäufigkeit. Wenn Ihr Leitungswasser sehr kalkhaltig ist, sollten Sie das Gerät
regelmäßig nach 10 – 15 Befüllungen entkalken.
Um die Betriebssicherheit des Gerätes zu gewährleisten, muss insbesondere bei feststellbaren
Verkalkungsanzeichen (lange Aufheizzeit, verringerter Dampfdruck) der Wasserboiler des Gerätes
entkalkt werden.
• Schalten Sie das Gerät aus, ziehen Sie den Netzstecker und lassen Sie das Gerät vollständig
abkühlen.
• Öffnen Sie, nach dem Abdampfen und Abkühlen des Gerätes, den Sicherheitsverschluss und
entleeren Sie den Wasserboiler vollständig.
• Befüllen Sie den Wasserboiler nachfolgend mit einer Mischung aus 100 ml Essig und 300 ml
Wasser und lassen Sie die Entkalkungslösung ca. 8 Stunden einwirken.
• ACHTUNG! Der Dampfreiniger darf nicht verwenden werden, solange er mit der
Entkalkungslösung befüllt ist! Verschließen Sie den Sicherheitsverschluss des Wasserboilers
während des Entkalkungsvorgangs nicht.
• Entleeren Sie nach Ablauf der Einwirkzeit die Entkalkungslösung aus dem Wasserboiler. Drehen Sie
hierzu das Gerät um, so dass die Entkalkungslösung aus dem geöffneten Wasserboiler ablaufen
kann.
• Um die Reste der Entkalkungslösung zu entfernen, muss der Wasserboiler nachfolgend noch 2 bis 3
Mal mit klarem Wasser ausgespült werden. Nachfolgend kann das Gerät wieder benutzt werden.
Pflege des Zubehörs
• Lassen Sie die Zubehörteile nach dem Gebrauch / vor dem Wegräumen vollständig trocknen.
8
• Stellen Sie Bürstenaufsätze beim Erkalten und Trocknen nicht auf die Borsten, da diese sich durch
den Druck verformen könnten.
Pflege des Bodenwischtuchs
Um die Reinigungskraft und Haltbarkeit des Mikrofasertuchs zu gewährleisten, beachten Sie bitte die
nachfolgenden Pflegehinweise:
• Waschen und trocknen Sie neue Mikrofasertücher vor dem ersten Gebrauch.
• Reinigen Sie das Mikrofasertuch bei 60°C in der Waschmaschine.
• Waschen Sie das Mikrofasertuch nicht zusammen mit leicht fusselnden Materialien, da diese
vom Tuch aufgenommen werden können und bei der nächsten Verwendung des Tuchs auf den zu
reinigenden Flächen haften bleiben können.
• Verwenden Sie als Reinigungsmittel vorzugsweise Flüssigwaschmittel, da die Körnchen trockener
Reinigungsmittel sich nicht immer ganz auflösen und im Tuch zurückbleiben können. Hierdurch
könnten bei der nächsten Verwendung des Tuchs Kratzer und Streifen auf der zu reinigenden
Fläche verursacht werden.
• Achten Sie darauf, dass die verwendeten Reinigungsmittel keine Bleichmittel beinhalten, da diese
das Mikrofasergewebe angreifen können.
• Verwenden Sie bei der Reinigung der Mikrofasertücher keine Weichspüler, da diese die Schmutzund Feuchtigkeitsaufnahme des Mikrofasergewebes verringern.
• Damit die Fasern nicht durch hohe Temperaturen geschädigt werden, sollte das Mikrofasertuch
nicht im Wäschetrockner getrocknet werden.
ANWENDUNGSHINWEISE
Behandlung von Textilien
• Bevor Sie Textilien, Polstermöbel oder Teppichböden mit dem Gerät behandeln, sollten Sie stets
einen Test betreffend der Verträglichkeit des Materials gegenüber der Hitze- und Dampfeinwirkung
durchführen.
• Dampfen Sie hierzu eine unauffällige Stelle des betreffenden Materials vorsichtig ein und lassen Sie
diese nachfolgend trocknen. Prüfen Sie nachfolgen ob sich Farbe oder Form des Materials durch
die Behandlung verändert haben.
Reinigung von Bodenbelägen
• Arbeiten Sie bei der Behandlung von versiegelten Holz- und Parkettfussböden sehr zügig, damit die
Hitze und die Feuchtigkeit nicht die Versiegelung angreifen und das Material schädigen können.
• Bei eingewachsten oder glanzbehandelten Bodenflächen kann durch die Hitze- und
Dampfbehandlung der Glanz verloren gehen. Führen Sie stets vor der Behandlung an einer
unauffälligen Stelle einen Test durch.
• Achten Sie bei der Behandlung von Kunststoffböden darauf, dass Sie zügig arbeiten und die
Hitze nicht zu lange auf das Material einwirkt. Eine zu starke Erhitzung kann eine Erweichung des
Materials verursachen und die Oberflächenstruktur beeinträchtigen.
TECHNISCHE DATEN
MODELL
Netzspannung
Nennleistung
Wasserfüllmenge
Betriebsdruck
max. Betriebszeit
Schutzklasse
ZQ 032
220 - 240 V ~ 50 Hz
1350 Watt
max. 500 ml
3.0 bar
40 Min.
I
9
ENTSORGUNGSHINWEISE
• Elektroaltgeräte gehören nicht in den Hausmüll. Der Gesetzgeber schreibt vor,
dass Altgeräte bei den öffentlichen Sammelstellen der Gemeinden oder über die
Sperrmüllsammlung entsorgt werden müssen.
• Nur so ist sichergestellt, dass Altgeräte fachgerecht entsorgt und verwertet werden.
SERVICE / GARANTIE
Die Garantiezeit beträgt 3 Jahre und beginnt mit dem Kaufdatum. Für den Nachweis des Kaufdatums
bitte unbedingt den Kaufbeleg aufbewahren.
Die Garantie gilt für Geräte, die innerhalb Deutschlands gekauft wurden. Sie deckt Defekte und
Fehlfunktionen, die innerhalb der Garantiezeit bei normaler Nutzung auftreten und auf Materialoder Verarbeitungsfehler zurückzuführen sind.
Im Garantiefall entstehen Ihnen für die Durchführung der Reparatur keine Kosten.
Die Garantie erlischt bei Beschädigung, Veränderungen oder zweckwidriger Verwendung des
Geräts, sofern diese außerhalb des Verantwortungsbereichs des Garantiegebers liegen. Das gilt
insbesondere in folgenden Fällen:
• Eingriff in das Gerät durch nicht autorisierte Personen.
• Veränderungen an oder innerhalb des Gerätes, Entfernung oder Unkenntlichmachung der
Seriennummer, Entfernung oder Veränderung des Gerätesiegels.
• Bei Schäden, die auf Stöße, Stürze oder äußere Einwirkung zurückzuführen sind.
• Bei Schäden die auf eine unsachgemäße Handhabung oder einen Fehlgebrauch zurückzuführen
sind.
• Bei Schäden durch externe Ursachen, wie z.B. Überspannung, Blitzschlag.
• Gewerbliche Nutzung des Gerätes
Ihre gesetzlichen Rechte im Falle eines Mangels des Gerätes (Nachlieferung, Rücktritt, Minderung,
Schadensersatz, jeweils gemäß § 437 BGB) werden durch diese Garantie nicht eingeschränkt.
Bitte bewahren Sie die Originalverpackung für eine mögliche Reparaturrücksendung auf.
Reparierte oder ausgetauschte Komponenten unterliegen generell der restlichen Garantielaufzeit
des Gerätes.
Sollten Sie Fragen zum Produkt oder zu dieser Bedienungsanleitung haben oder am Produkt evtl.
Mängel feststellen, wenden Sie sich bitte direkt an unsere Servicehotline um weitere Schritte zu
besprechen.
Hotline/EU: (0049) - (0)1805 64 66 66*
(*0,14€/Minute aus dem Netz der Deutschen Telekom)
Wichtiger Hinweis:
Bitte versenden Sie Ihr Gerät nicht ohne Aufforderung an unsere Anschrift. Kontaktieren Sie vorher
unbedingt unsere Servicehotline. Die Kosten und die Gefahr des Verlustes für eine unaufgeforderte
Zusendung gehen zu Lasten des Absenders. Wir behalten uns vor, die Annahme unaufgeforderter
Zusendungen zu verweigern oder entsprechende Waren an den Absender unfrei zurückzusenden.
10
11
DAMPFREINIGER
Hotline/EU: (0049) - (0)1805 64 66 66*
(*0,14 €/Minute aus dem Netz der Deutschen Telekom)
Artikel-Nr.: 10000244
Hergestellt von:
Ningbo Xinyang Electric Co., Ltd.
für AERA Rundfunk und Fernseh GmbH
Hanns-Martin-Schleyer Strasse 2
D-77656 Offenburg
Modell: ZQ 032
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
8
Dateigröße
824 KB
Tags
1/--Seiten
melden