close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - Sharp

EinbettenHerunterladen
LC-32LD164E/LC-42LD264E/LC-46LD264E/LC-50LD264E
LC-32LD165E/LC-42LD265E/LC-46LD265E/LC-50LD265E
LC-32LD164E
LC-42LD264E
LC-46LD264E
LC-50LD264E
LC-32LD165E
LC-42LD265E
LC-46LD265E
LC-50LD265E
LCD COLOUR TELEVISION
OPERATION MANUAL
SHARP CORPORATION
SHARP ELECTRONICS EUROPE LTD.
4 Furzeground Way, Stockley Park, Uxbridge,
Middlesex, UB11 1EZ, U.K.
http://www.sharp.eu
LC-32LD164E LC-32LD165E
LC-42LD264E LC-46LD264E LC-50LD264E
LC-42LD265E LC-46LD265E LC-50LD265E
PIN
TINS-G123WJZZ
BEDIENUNGSANLEITUNG
DEUTSCH
Inhalt
Inhalt ������������������������������������������������������������������������ 1
Einleitung ���������������������������������������������������������������� 1
Liebe SHARP-Kundin, lieber SHARP-Kunde, ������� 1
Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit ������������������� 2
Marken ���������������������������������������������������������������� 3
Fernbedienung ���������������������������������������������������� 4
Vorbereiten und fernsehen ������������������������������������ 5
Fernbedienung verwenden ���������������������������������� 5
Elemente mit der Fernbedienung auswählen �� 5
Automatische Installation durchführen ������������������ 5
Normalbetrieb ������������������������������������������������������ 5
Gerät ein- und ausschalten ���������������������������� 5
Sender umschalten ���������������������������������������� 5
Bereitschaftsmodus ��������������������������������������� 5
Externe Videoquellen auswählen �������������������� 5
Bedienung ohne Fernbedienung �������������������� 6
EPG (elektronischer Programmführer) ������������������ 6
Videotext ������������������������������������������������������������� 6
TV-Menü ������������������������������������������������������������������ 7
Bild ���������������������������������������������������������������������� 7
Bildeinstellungen anpassen ���������������������������� 7
Smart Picture verwenden ������������������������������� 7
Grundeinstellungen ���������������������������������������� 7
Ton ���������������������������������������������������������������������� 7
Klangeinstellungen anpassen ������������������������� 7
Klangmodus verwenden �������������������������������� 7
Grundeinstellungen ���������������������������������������� 7
TV ������������������������������������������������������������������������ 7
TV Auswahl ���������������������������������������������� 7
Digitalaudiosprache auswählen ���������������� 8
Automatische Kanalsuche ������������������������ 8
Aktualisierungskanal ��������������������������������� 8
Analoge manuelle Suche �������������������������� 8
DVB-T-Einzel-HF-Suche ��������������������������� 8
DVB-C-Einzel-HF-Suche �������������������������� 8
Favoritenkanäle ���������������������������������������� 8
Kanal überspringen ���������������������������������� 8
Kanalanordnung ��������������������������������������� 8
Kanalbearbeitung ������������������������������������� 8
Kanalliste leeren ��������������������������������������� 8
Setup ������������������������������������������������������������������ 8
Sprache ��������������������������������������������������������� 8
Ansichtsmodus ���������������������������������������������� 8
Zeiteinstellung ������������������������������������������������ 8
Untertiteleinrichtung ��������������������������������������� 8
Teletexteinrichtung ����������������������������������������� 9
Common Interface ����������������������������������������� 9
OAD (manueller Software-Download) ������������� 9
Energiesteuerung ������������������������������������������� 9
Nur Audio ������������������������������������������������ 9
Energiesparen ������������������������������������������ 9
Keine Bedienung > Ruhezustand ������������� 9
CEC-Einrichtung �������������������������������������������� 9
Standort �������������������������������������������������������� 9
AV Label bearbeiten ��������������������������������������� 9
Symbolleuchteinstellung ��������������������������������� 9
Versionsinfo ��������������������������������������������������� 9
Zurücksetzen ������������������������������������������������� 9
Kinderschutz ������������������������������������������������������� 9
Kanalsperre ��������������������������������������������������� 9
Alterseinschränkung ��������������������������������������� 9
Kennwort ändern ������������������������������������������� 9
Alle Jugendschutzeinstellungen löschen �������� 9
Ein USB-Gerät oder externe Geräte
anschließen �������������������������������������������������������� 10
USB-Funktion ���������������������������������������������������� 10
Grundbedienung ������������������������������������������ 10
Fotos anzeigen �������������������������������������������� 10
Audiodateien wiedergeben ��������������������������� 10
Videos abspielen ������������������������������������������ 10
USB-Kompatibilität �������������������������������������������� 10
Smartcard in das CA-Modul einsetzen ��������������� 11
CA-Moduldaten abrufen ������������������������������� 11
HDMI-Anschluss ������������������������������������������������ 11
Audiorückkanal �������������������������������������������� 11
Unterstützte Anzeigeauflösungen ����������������������� 11
Anhang ������������������������������������������������������������������ 12
Problemlösung �������������������������������������������������� 12
Umweltrelevante Angaben ��������������������������������� 12
Technische Daten ���������������������������������������������� 13
Einleitung
Liebe SHARP-Kundin, lieber SHARP-Kunde,
Vielen Dank für den Kauf eines LCD-Farbfernsehgerätes aus dem Hause SHARP. Damit Sie viele Jahre lang Freude an Ihrem
neuen Gerät haben und keine Schwierigkeiten auftreten, lesen Sie bitte insbesondere die wichtigen Hinweise zu Ihrer
Sicherheit aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät benutzen.
DE - 1
Einleitung
Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit
• Reinigung – Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, bevor Sie das Gerät reinigen. Reinigen Sie das Gerät
lediglich mit einem feuchten Tuch. Verzichten Sie auf Flüssig- und Sprühreiniger.
• Wischen Sie den Bildschirm sanft mit einem weichen Tuch ab, wenn er verschmutzt ist. Verwenden Sie zum Schutz
des Bildschirm keine chemischen Reinigungstücher. Chemikalien können Schäden und Risse im
Gehäuse des Fernsehers verursachen.
• Wasser und Feuchtigkeit – Benutzen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wasser; beispielsweise
Badewanne, Waschbecken, Spüle, Waschzuber, Schwimmbecken, feuchte Keller.
• Stellen Sie keine Vasen und keine anderen mit Wasser gefüllten Behälter auf das Gerät. Das
Wasser kann auf oder in das Gerät gelangen, Brände und Stromschläge verursachen.
• Ständer – Stellen Sie das Gerät nicht auf instabile Wagen, Ständer, Stative oder Tische.
Andernfalls kann das Gerät herabfallen, schwere Verletzungen verursachen und natürlich auch
selbst beschädigt werden. Verwenden Sie ausschließlich Wagen, Ständer, Stative, Halterungen
oder Tische, die vom Hersteller empfohlen oder mit dem Gerät vertrieben werden. Wenn Sie das
Gerät an der Wand anbringen, halten Sie sich unbedingt an die Anweisungen des Herstellers.
Verwenden Sie ausschließlich vom Hersteller empfohlenes Montagezubehör.
• Wenn Sie das auf einem Wagen aufgestellte Gerät bewegen, gehen Sie mit äußerster Vorsicht
vor. Plötzliche Stopps, übermäßige Kraftanwendung und unebene Böden können das Gerät vom
Wagen fallen lassen.
• Belüftung – Die Öffnungen im Gehäuse dienen der Belüftung des Gerätes. Blockieren
Sie diese Öffnungen keinesfalls, da unzureichende Belüftung zu Überhitzung führen und
die Lebenserwartung des Gerätes deutlich verringern kann. Stellen Sie das Gerät nicht
auf Betten, Sofas, Teppichen und ähnlichen Unterlagen auf, da hierbei die
Belüftungsöffnungen blockiert werden können. Das Gerät ist nicht zum Einbau
vorgesehen; stellen Sie das Gerät daher nicht an beengten Stellen wie in Bücher- oder
anderen Regalen auf, sofern nicht für eine ausreichende Belüftung (10 cm) gesorgt wird
und sämtliche Anweisungen des Herstellers eingehalten werden.
• Das LCD-Panel des Gerätes besteht aus Glas. Daher besteht Bruchgefahr, falls das
Gerät fallen gelassen oder Stößen ausgesetzt wird. Falls das LCD-Panel brechen sollte,
besteht Verletzungsgefahr durch Glassplitter.
• Wärmequellen – Halten Sie das Gerät stets von Wärmequellen wie Heizungen, Herden
und sonstigen Wärmequellen fern; dazu zählen auch Verstärker.
• Damit es nicht zu Bränden kommt, stellen Sie niemals Kerzen oder sonstige offene Flammen auf
oder in der Nähe des Fernsehgerätes ab.
• Damit es nicht zu Bränden oder Stromschlägen kommt, stellen Sie weder das Fernsehgerät
noch andere schwere Gegenstände auf dem Netzkabel ab.
• Kopfhörer – Stellen Sie die Lautstärke nicht zu hoch ein. Ohrenärzte raten davon ab, längere Zeit
bei hoher Lautstärke zu hören.
• Achten Sie darauf, dass unbewegte Standbilder nicht längere Zeit angezeigt werden; andernfalls
kann es zu permanenten Nachbildern kommen.
• Auch im abgeschalteten Zustand verbraucht das Gerät weiterhin Strom, solange der Netzstecker eingesteckt bleibt.
• Wartung – Versuchen Sie niemals, das Gerät selbst zu reparieren. Beim Entfernen von Abdeckungen können hohe
Spannungen und weitere Gefahrenquellen freigelegt werden. Überlassen Sie sämtliche Wartungstätigkeiten einer
qualifizierten Fachkraft.
• „Netzstecker oder Gerätekoppler dienen als Trennvorrichtung; die Trennvorrichtung muss stets zugänglich sein.“
oder vergleichbar.
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
Das LCD-Panel ist ein hoch komplexes Produkt, das für die Darstellung auch feinster Details sorgt.
Wegen der immens hohen Pixelanzahl kann es gelegentlich vorkommen, dass einige wenige Bildpunkte (Pixel) nicht
richtig angesprochen werden und daher ständig blau, grün, rot oder gelb leuchten. Ein solches Verhalten liegt innerhalb
der Produktspezifikationen und stellt keinen Fehler dar.
Vorsichtsmaßnahmen beim Transport des Fernsehgerätes
Achten Sie beim Transportieren des Fernsehers darauf, niemals Druck auf das Display auszuüben. Achten Sie darauf,
den Fernseher immer zu zweit zu tragen, wobei beide Personen den Fernseher mit beiden Händen – einer Hand an
jeder Seite – greifen.
Wandmontage
• Zur Installation des LCD-Fernsehgerätes sind besondere Fähigkeiten erforderlich; die Installation sollte daher nur
von qualifizierten Fachkräften ausgeführt werden. Endkunden sollten nicht versuchen, solche Arbeiten selbst
auszuführen. SHARP haftet nicht bei ungeeigneter Montage sowie für Unfälle, Verletzungen und Sachschäden, die
durch unsachgemäße Montage verursacht werden.
• Achten Sie beim Kauf einer Wandhalterung darauf, dass genügend Platz zum Anschluss der Kabel zwischen
Wandhalterung und den Anschlüssen am Fernsehgerät verbleibt.
2 - DE
Einleitung
WARNUNG
Damit es nicht zu Bränden kommt, halten Sie brennende Kerzen und andere offene
Flammen stets vom Gerät fern.
„Übermäßiger Schalldruck von Ohr- und Kopfhörern kann Hörverlust verursachen. Durch Anpassung
des Equalizers auf den Maximalwert erhöht sich die Ausgangsspannung des Ohr- bzw. Kopfhörers und damit
auch der Schalldruck.“ oder vergleichbar.
Hinweise zum Betrieb bei hohen und niedrigen Temperaturen
• Wenn das Gerät bei niedrigen Temperaturen betrieben wird, können sich leichte Verzögerungen und Nachziehen
bei der Bilddarstellung ergeben. Dies ist kein Fehler; dieser Effekt verschwindet, sobald wieder normale
Umgebungstemperaturen herrschen.
• Belassen Sie das Gerät nicht an Orten, an denen sehr hohe oder niedrige Temperaturen herrschen. Achten Sie auch
darauf, dass das Gerät weder direkter Sonneneinstrahlung noch Hitze ausgesetzt wird; andernfalls können sich
Verformungen des Gehäuses und Fehlfunktionen des LCD-Panels einstellen.
• Lagerungstemperatur: +5 °C – +35 °C
Über das Stromnetz oder über andere Geräte an die Schutzerde des Gebäudes angeschlossene Geräte sowie Kabelverbindungen
mit anderen Geräten können unter Umständen Brandgefahr bewirken. Achten Sie beim Anschluss an andere Geräte auf
ausreichende Isolierung innerhalb eines bestimmten Frequenzbereiches (galvanischer Isolator, siehe EN 60728-11).
Hinweis
• In Norwegen und Schweden gelten die Vorgaben zur Isolation auch für Geräte, die an TV-Verteilersysteme
angeschlossen werden können.
Dichiarazione di conformità Questo apparecchio è fabbricato nella Comunità Economica Europea nel rispetto delle
disposizioni di cui al D. M. 26/03/92 ed in particolare è conforme alle prescrizioni dell’art. 1 dello stesso D.M. Si
dichiara che l’apparecchi.
ACHTUNG
Falsche Handhabung von Batterien kann zum Auslaufen der Batterieflüssigkeit und im schlimmsten Fall zu Explosionen
führen. Halten Sie sich daher stets eng an die nachstehenden Anweisungen:
• Verwenden Sie keine Batterien unterschiedlichen Typs gleichzeitig. Unterschiedliche Batterietypen weisen
unterschiedliche Eigenschaften auf.
• Verwenden Sie keine verbrauchten und frischen Batterien gleichzeitig. Falls verbrauchte und frische Batterien gleichzeitig
verwendet werden, kann sich dies negativ auf die Einsatzzeit frischer Batterien auswirken, alte Batterien können auslaufen.
• Nehmen Sie verbrauchte Batterien so schnell wie möglich aus der Fernbedienung. Andernfalls kann Batterieflüssigkeit
auslaufen und Verätzungen verursachen. Falls einmal Batterieflüssigkeit auslaufen sollte, entfernen Sie die
Verunreinigungen gründlich mit einem Tuch.
• Die mitgelieferten Batterien weisen aus Lagerungsgründen eventuell eine geringere Kapazität als neu gekaufte Batterien auf.
Hinweis zur Entsorgung von Batterien:
Die mitgelieferten Batterien enthalten keine schädlichen Materialien wie Cadmium, Blei oder Quecksilber.
Vorschriften zur Entsorgung von Batterien verlangen, dass Batterien nicht mehr mit dem regulären Hausmüll entsorgt werden
dürfen. Verbrauchte Batterien können Sie kostenlos entsorgen, indem Sie die Sammelbehälter nutzen, die überall dort
aufgestellt sind, wo Batterien verkauft werden.
Marken
• HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia Interface sind Marken oder eingetragene Marken der
HDMI Licensing LLC.
• Das „HD TV“-Logo ist eine Marke von DIGITALEUROPE.
• Das „HD TV 1080p“-Logo ist eine Marke von DIGITALEUROPE.
• Das DVB-Logo ist eine eingetragene Marke des Digital Video Broadcasting - DVB - project.
• Hergestellt unter Lizenz der Dolby Laboratories.
• Dolby und das Doppel-D-Symbol sind Marken der Dolby Laboratories.
• Hergestellter unter Lizenz der US-Patentnummern: 5.956.674; 5.974.380; 6.487.535 & andere US- und
weltweite ausgestellte und angemeldete Patente. DTS, das Symbol & DTS in Verbindung mit dem Symbol
sind eingetragene Marken & DTS 2.0+Digital Out ist eine Marke der DTS, Inc. Produkt beinhaltet Software. ©
DTS, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
DE - 3
Einleitung
Fernbedienung
9. SLEEP (Ruhezustand)
Mit dieser Taste schalten Sie das LCDFernsehgerät nach einer bestimmten
17
1
Zeit (10 – 120 Minuten) an.
10.
Zum Navigieren und Bestätigen Ihrer
2
Auswahl.
11. EXIT (Verlassen)
Mit dieser Taste blenden Sie das OSD18
3
Menü aus oder kehren zur letzten
Menüebene zurück.
19
4
20
5
12. Rot/Grün/Gelb/Blau (Farbige
21
6
Tasten)
Mit diesen Tasten wählen Sie
7
bestimmte Funktionen, die
22
durch unterschiedliche Farben
gekennzeichnet sind. Die jeweiligen
23
8
Funktionen variieren je nach Sender.
24
9
13. SIZE (Größe)
25
Mit dieser Taste ändern Sie die
Textgröße: Vollbild, obere Hälfte,
untere Hälfte.
10
14. SUBPAGE (Unterseite)
Diese Taste dient zur Auswahl
11
26
von Videotext-Unterseiten, sofern
Unterseiten vorhanden sind.
12
15. REVEAL (Aufdecken)
13
27
Zeigt verborgene Informationen;
14
28
beispielsweise Antworten bei einem
15
29
Quiz.
16
30
16. FREEZE (Standbild)
31
Zum Anhalten eines beweglichen
Bildes drücken (nur verfügbar, wenn
die Eingangsquelle TV ist).
Auch bei digitalen Sendern, die über
den SCART-Ausgang ausgegeben
werden, ist ein Standbild möglich.
Achtung: Halten Sie das Videobild
nicht zu lange an, da dies den LCD1.
I (Ein/Aus)
TV-Bildschirm beschädigen kann.
Schaltet das Fernsehgerät ein oder
17.
(Eingangsquelle)
in den Bereitschaftsmodus.
Zur Auswahl einer Eingangsquelle
2. Zifferntasten 0 – 9
drücken.
Zur direkten Auswahl eines TV18. EPG (elektronischer
Senders drücken.
Programmführer)
3. PRE PR
Mit dieser Taste blenden Sie (bei
Schaltet zum zuletzt ausgewählten
digitalen Fernsehprogrammen) den
TV-Sender um.
elektronischen Programmführer ein.
4. ECO (Energiesparen)
19. PR LIST (Senderliste)
Zum Umschalten der
Zur Anzeige der Senderliste drücken.
Energiesparen-Funktion zwischen
20. DTV/ATV
Ein und Aus.
Zum Umschalten zwischen DTV und
5.
ATV drücken.
Zeigt Informationen zum laufenden
21.
(Ansichtsmodus)
Programm, sofern verfügbar.
Zur Auswahl des Bildformats drücken:
6.
Auto / 16:9 / 14:9 / Vollbild / 4:3 /
Zum Ein- und Ausschalten des
Zoom 1 / Zoom 2 / Zoom3.
Tons. Alternativ können Sie mit
22.
(k/l)
(k/l) die zuvor eingestellte
Mit diesen Tasten stellen Sie die
Lautstärke wiederherstellen.
Lautstärke ein.
7. P ( / )
Zur Auswahl des Programmsenders. 23. AUDIO (ADJ)
Zur Auswahl einer vordefinierten
8. VIDEO (ADJ)
Klangeinstellung: Benutzer /
Zur Auswahl einer vordefinierten
Musik / Sprache.
Bildeinstellung: Dynamik /
Standard / Film / Energiesparer.
4 - DE
24. DUAL
Zur Auswahl von Mono / Stereo /
Dual 1 / Dual 2 bei analogen TVSendern. Bei digitalen TV-Sendern
wählen Sie mit dieser Taste die
gewünschte Audiosprache.
25. OK
Mit dieser Taste betätigen oder
aktivieren Sie eine Einstellung.
26. MENU (Menü)
Diese Taste blendet das
Bildschirmmenü (OSD) Ihres
Fernsehgerätes an.
27. SUBTITLE (Untertitel)
Mit dieser Taste schalten Sie
bei digitalen Sendern zwischen
Untertiteln in verfügbaren Sprachen
um oder schalten diese komplett ab.
Bei analogen Sendern schalten
Sie mit dieser Taste zwischen
verfügbaren Videotext-Untertiteln
um oder schalten diese komplett ab.
28. TELETEXT (Videotext)
Zum Einblenden des Videotexts
drücken.
Bei der nächsten Betätigung dieser
Taste wird das Fernsehbild mit
Videotext überlagert.
Beim nächsten Druck auf
diese Taste wird der Videotext
ausgeblendet.
29. HOLD (Halten)
Mit dieser Taste stoppen Sie das
automatische Umblättern von
Videotextseiten.
Dabei wird der Empfang neuer
Seitendaten ausgesetzt.
30. INDEX
Mit dieser Taste kehren Sie
zur Indexseite 100 zurück.
Anschließend können Sie mit
den Zifferntasten beliebige Seiten
auswählen. Videotextseiten sind
durchnummeriert und werden
durch Eingabe der jeweiligen
Seitennummer ausgewählt.
31. Im USB-Modus:
(Zum Steuern angeschlossener
Geräte müssen zunächst
entsprechende Einstellungen mit
der Fernbedienung vorgenommen
werden.)
Springt zum vorherigen Titel oder
Track zurück.
Stoppt die Wiedergabe.
Startet die Wiedergabe und hält
diese an.
Springt zum nächsten Titel oder
Track.
Vorbereiten und fernsehen
• Antenneninstallation
Fernbedienung verwenden
Richten Sie die Fernbedienung möglichst auf
den Fernbedienungssensor des Gerätes. Falls
sich Hindernisse zwischen Fernbedienung und
Fernbedienungssensor befinden, kann sich dies
störend auf den Betrieb auswirken.
Wählen Sie die Antenne-Option aus dem
Auto Setup-Bildschirm; mit OK starten Sie
Automatische Kanalsuche.
• Kabelinstallation
Wählen Sie die Kabel-Option aus dem
Auto Setup-Bildschirm. Wählen Sie dann Operator,
wenn diese Option verfügbar ist (je nach Land). Sie
können auch die Netzwerk-ID an diesem Bildschirm
wählen. Geben Sie die Netzwerk-ID manuell über die
Zifferntasten ein.
Normalbetrieb
(7 m)
Fernbedienungssensor
30 ° (5 m)
Horizontal und vertikal
Gerät ein- und ausschalten
0º
Schalten Sie das Gerät mit der
ein.
• Entfernen Sie bei längerer Nichtbenutzung der
Fernbedienung die Batterien; andernfalls kann die
Fernbedienung durch Auslaufen von Chemikalien
beschädigt werden.
Menübildschirm anzeigen
Elemente mit der Fernbedienung auswählen
Haupt-Menü
TV
Setup
Kinderschutz
Wählen
schalten Sie zwischen den Sendern um.
Bereitschaftsmodus
E Bereitschaftsmodus aktivieren
Bei eingeschaltetem Fernsehgerät wechseln Sie mit der
Fernbedienungstaste B in den Bereitschaftsmodus.
Backlight
90
E Einschalten aus dem Bereitschaftsmodus
Kontrast
90
Helligkeit
50
Farbsättigung
50
Schärfe
10
Smart Picture
Ton
Sender umschalten
1/2
Bild
Bild
Schalten Sie das Gerät durch erneutes Drücken der
-Taste am Fernseher aus.
Mit P
Drücken Sie zum Einblenden des Menüs die
MENU-Taste an der Fernbedienung.
-Taste am Fernseher
Standard
NTSC-Farbton
0
Farbtemperatur
Normal
Ein
16:9 Overscan
Drücken Sie zum Einschalten aus dem
Bereitschaftsmodus die Fernbedienungstaste B.
Bereitschaftsanzeige am Fernsehgerät
Erweiterte Video
EXIT Zurück
OK
Zugriff
3
1.
2.
Mit
3.
Mit der EXIT-Taste kehren Sie wieder zur
vorherigen Menüebene zurück.
wählen Sie das gewünschte Menü aus.
Zur Auswahl und zum Anpassen von
Einstellungen drücken Sie
. Die neue
Einstellung wird sofort wirksam.
B Anzeige
Status
Aus
Ausgeschaltet
Rot
Bereitschaft
Blau
Eingeschaltet
HINWEIS
• Falls Sie das Fernsehgerät längere Zeit nicht benutzen,
ziehen Sie unbedingt den Netzstecker aus der
Steckdose.
• Auch wenn das Fernsehgerät abgeschaltet wurde, wird
nach wie vor etwas Energie verbraucht.
Menübildschirm verlassen
Mit EXIT / MENU verlassen Sie den Menübildschirm.
Automatische Installation durchführen
Befolgen Sie die Bildschirmanweisungen zur Auswahl
von Sprache, Land, Suchmodus, Auto Setup und
Standort.
Externe Videoquellen auswählen
Nachdem die erforderlichen Verbindungen hergestellt
wurden, können Sie mit der Taste b den
Eingangswahl-Bildschirm einblenden. Anschließend
schalten Sie mit den Tasten
zur gewünschten
externen Eingangsquelle um und bestätigen mit OK.
DE - 5
Vorbereiten und fernsehen
Bedienung ohne Fernbedienung
Videotext
Videotext ein- und ausschalten
1.
2.
P
P
Diese Funktionen sind nützlich, wenn die
Fernbedienung gerade nicht zur Hand ist.
1.
Durch kurzes Drücken der MENU-Taste blenden
Sie den Direktsteuerung-Bildschirm ein.
2.
Drücken Sie zur Auswahl der Menüoption P ▲▼
statt / , oder drücken Sie
k/l statt
.
3.
Zur Bestätigung Ihrer Auswahl drücken Sie die
-Taste.
HINWEIS
• Der Direktsteuerung-Bildschirm blendet sich
automatisch aus, wenn Sie einige Sekunden lang keine
Tasten betätigen.
EPG (elektronischer Programmführer)
Der EPG ist eine Art elektronische Programmzeitschrift,
die Sie bei Digitalsendern über das laufende und
künftige Fernsehprogramm informiert. Bei analogen
Sendern steht dieser Dienst nicht zur Verfügung. Sie
können Programme durchblättern, auswählen und
anschauen.
HINWEIS
• Wenn Sie den EPG zum ersten Mal benutzen, werden
Sie eventuell zu einer Aktualisierung aufgefordert. In
diesem Fall folgen Sie einfach den Hinweisen auf dem
Bildschirm.
1.
2.
Mit EPG an der Fernbedienung zeigen Sie das
EPG-Menü an.
Aktivieren Sie mit den Fernbedienungstasten
verfügbare Aktionen.
•
: Sender wählen.
•
: Zeitzone ändern.
• Rot (farbige Taste): Zeigt den EPG des vorherigen
Tages an.
Wählen Sie einen Fernsehsender oder eine
externe Quelle mit Videotextdaten.
Zeigen Sie den Videotext mit der
TELETEXT-Taste an.
• Viele Sender arbeiten mit dem TOP-System, andere
wiederum nutzen FLOF (z. B. CNN). Ihr Fernsehgerät
unterstützt beide Systeme. Die Videotextseiten
werden gewöhnlich in Themengruppen und Themen
unterteilt. Nach dem Aktivieren des Videotexts
werden bis zu 1000 Seiten gespeichert, damit Sie
diese möglichst schnell abrufen können.
• Falls Sie ein Programm wählen, das keinen Videotext
ausstrahlt, erscheint „Kein Videotext“ auf dem
Bildschirm.
• Dieselbe Meldung erscheint, wenn in anderen
Betriebsarten kein Videotextsignal zur Verfügung
steht.
3.
4.
Bei der nächsten Betätigung der
TELETEXT-Taste wird das Fernsehbild mit
Videotext überlagert.
Durch erneutes Drücken von TELETEXT
deaktivieren Sie den Videotext.
HINWEIS
• Bei RGB-Eingangsquellen funktioniert der Videotext
nicht.
Tasten zur Videotext-Bedienung
Tasten
P(
/
Beschreibung
)
0-9
Mit den Zifferntasten 0 - 9 können Sie
die Seiten 100 – 899 direkt auswählen.
SIZE
Schaltet die Videotextanzeige zwischen
Vollbild (Text in normaler Größe),
obere Hälfte, untere Hälfte (jeweils
vergrößerte Textdarstellung) um.
INDEX
Mit dieser Taste kehren Sie zur Seite
100, zur Indexseite, zurück.
HOLD
Mit dieser Taste stoppen Sie das
automatische Umblättern von
Videotextseiten oder setzen das
automatische Umblättern fort.
REVEAL
Diese Taste zeigt verborgene
Informationen; beispielsweise
Antworten bei einem Quiz.
SUBPAGE
Diese Taste dient zur Auswahl
von Videotext-Unterseiten, sofern
Unterseiten vorhanden sind.
Mit den Zifferntasten an der
Fernbedienung können Sie die
gewünschte Unterseite auch direkt
anwählen. (zweistellig)
• Grün (farbige Taste: Zeigt den EPG des nächsten
Tages an.
• Blau (farbige Taste: Legt den Typ der Senderliste fest.
HINWEIS
• Die Option Untertyp ist möglicherweise nicht bei allen
ausgewählten Landeseinstellungen verfügbar.
3.
6 - DE
Zum Verlassen des EPG drücken Sie die EPGoder EXIT-Taste.
Erhöht/vermindert die Seitennummer.
Farbe
Zur Auswahl von speziellen
(Rot/Grün/ Themengebieten oder Seitenblöcken,
Gelb/Blau) die am unteren Bildschirmrand
angezeigt werden. Zur Auswahl drücken
Sie die Farbe (Rot/Grün/Gelb/Blau)
der passenden Farbe.
TV-Menü
Bild
Bildeinstellungen anpassen
• Backlight: Zum Ändern der Intensität der
Hintergrundbeleuchtung.
• Kontrast: Legen Sie fest, wie stark sich helle
Bereiche des Videobildes von dunklen Bereichen
unterscheiden sollen.
• Helligkeit: Zum Ändern der Helligkeit des
Videobildes.
• Farbsättigung: Legen Sie fest, wie gesättigt („bunt“)
Farben wiedergegeben werden.
• Schärfe: Zum Ändern der Bildschärfe; kann die
Darstellung feiner Details verbessern.
• NTSC-Farbton: Sorgt für eine eher rötliche oder
eher grünliche Farbdarstellung.
• Farbtemperatur: Stellen Sie die Farbtemperatur
auf Kühl (bläulicher), Normal (ausgeglichen), Warm
(rötlicher) ein.
• 16:9 Overscan: Bei Einstellung auf „Ein“ wird das
Bild zum Ausblenden des Bildrandes vergrößert.
• Erweiterte Video:
* Digitale Rauschunterdrückung: Zum Filtern
und Reduzieren von Videobildrauschen.
* Aktiver Kontrast: Verbessert Details des
Kontrasts im Videobild dynamisch.
* Gamma-Anpassung: Ändert die Farbtöne
zwischen hellen und dunklen Bereichen.
* Adaptive Hintergrundbeleuchtung:
Optimiert die Hintergrundbeleuchtung dunkler
Szenen automatisch.
Smart Picture verwenden
Neben den manuellen Bildeinstellungen können Sie
auch Smart Picture verwenden und eine vordefinierte
Bildeinstellung auswählen.
• Dynamik
• Standard
• Film
• Energiesparer
Grundeinstellungen
Nach Aktivieren der Grundeinstellungen-Funktion
kehrt das Fernsehgerät wieder zum Zustand der ersten
Inbetriebnahme zurück.
Ton
Klangeinstellungen anpassen
• Bass: Regelt die Bassintensität.
• Höhen: Regelt die Höhenintensität.
• Equalizer: Passt die Frequenz entsprechend Ihrer
bevorzugten Klangqualität an.
• Balance: Legt das Lautstärkeverhältnis zwischen
linken und rechten Lautsprechern fest – zum Beispiel
zum Angleichen an Ihre Sitzposition.
• Kopfhörerlautstärke: Passt die Lautstärke von
Kopfhörern an.
• Surround Sound: Sorgt für eine automatische
Auswahl des besten Raumklangmodus.
• Audiokanal: Wählen Sie den gewünschten
Audiomodus.
• Digitaler Ausgabetyp: Wählen Sie den Typ der
digitalen Audioausgabe.
• HDMI 1 Eingang: Treffen Sie Ihre Auswahl
entsprechend dem Eingangssignal.
• HDMI 2 Eingang: Treffen Sie Ihre Auswahl
entsprechend dem Eingangssignal.
• Auto-Lautstärkeregelung: Kompensiert plötzliche
Lautstärkeänderungen – beispielsweise bei
Werbeblöcken und beim Umschalten zu anderen
Sendern.
• Typ: Wählen Sie den Typ der Audioübertragung.
* Normal: Legt lediglich normale
Audioübertragung fest.
* Hörbehindert: Bietet Verständnis- und
Unterhaltungshilfen mit Untertiteln (ja nach
Sendeanstalt).
* Sehbehindert: Legt eine Mischung aus
Übertragungen für Sehbehinderte und
normalem Audio fest.
• Sehbehindert: Stellt die Ausgabe von
Audioübertragungen für Sehbehinderte ein.
* Lautsprecher
* Kopfhörer
* Lautstärke: Passt die Ausgabelautstärke an.
* Pan und fade: Steuern Sie die Stufe von
Hauptaudio und Ausgabe der zugehörigen
Audioübertragung fest.
Klangmodus verwenden
Neben den manuellen Klangeinstellungen können Sie
auch den speziellen Klangmodus verwenden und eine
vordefinierte Klangeinstellung auswählen.
• Benutzer
• Musik
• Sprache
Grundeinstellungen
Nach Aktivieren der Grundeinstellungen-Funktion
kehrt das Fernsehgerät wieder zum Zustand der ersten
Inbetriebnahme zurück.
TV
In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie
Sender erneut installieren und weitere praktische
Installationsfunktionen nutzen.
Wählen Sie zum Aufrufen Einstellmodus > Zugriff.
EE TV Auswahl
Wählen Sie Antenne oder Kabel.
HINWEIS
• Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Ihren
örtlichen Kabelbetreiber auszuwählen, bevor Sie den
Kabelsuchmodus ausführen können.
DE - 7
TV-Menü
EE Digitalaudiosprache auswählen
Wählen Sie 1. Audio oder 2. Audio.
HINWEIS
• Falls die von Ihnen gewählte Audiosprache nicht
gesendet wird, wird die Standard-Audiosprache genutzt.
EE Automatische Kanalsuche
Ihr Fernsehgerät sucht nun nach sämtlichen
empfangbaren digitalen und analogen Fernsehsendern
und digitalen Radiosendern. Die gefundenen Sender
werden anschließend automatisch gespeichert.
EE Aktualisierungskanal
Aktualisierungskanal hat eine ähnliche Funktion wie
Automatische Kanalsuche. Der Unterschied besteht
darin, dass die Senderliste aktualisiert werden kann,
ohne die ursprüngliche Liste zu löschen.
HINWEIS
• Diese Funktion arbeitet nur beim Empfang über
Antenne.
EE Analoge manuelle Suche
Sie können analoge Fernsehsender manuell suchen
und speichern.
EE DVB-T-Einzel-HF-Suche
Antenne:
Markieren Sie das HF-Kanal-Kästchen; wählen Sie
eine Sendernummer, die Sie suchen möchten.
EE DVB-C-Einzel-HF-Suche
Kabel:
Konfigurieren Sie zur Suche Frequenz, Modulationund Symbolrate -Feld.
EE Favoritenkanäle
• Kanalname: Geben Sie dem Sender mit den
Zifferntasten der Fernbedienung einen neuen Namen.
HINWEIS
• Achten Sie beim Vergeben einer neuen Sendernummer
darauf, dass nicht bereits ein Sender mit derselben
Nummer existiert: Vorhandene Sendernummern können
nicht überschrieben werden.
EE Kanalliste leeren
Diese Funktion löscht sämtliche in der Senderliste
gespeicherten Sender.
Setup
Sprache
Zur Auswahl der gewünschten Menüsprache.
Ansichtsmodus
Zur Anpassung des Videoformates an die jeweiligen
Bildinhalte.
Zeiteinstellung
Zum Einstellen der aktuellen Uhrzeit und des
Einschlaftimers.
• Zeitzone ändern
• Einstellen Zeit
• Einstellen Abschaltautomatik
Abschaltautomatik schaltet das Fernsehgerät nach
einer bestimmten Zeit in den Bereitschaftsmodus.
HINWEIS
• Wenn Sie innerhalb der letzten 3 Minuten vor Ablauf der
Zeitspanne eine beliebige Fernbedienungstaste drücken,
wird Abschaltautomatik automatisch aufgehoben.
Sie können eine Liste von Lieblingssendern erstellen.
EE Kanal überspringen
Ermöglicht Ihnen, einen oder mehrere Sender zu
überspringen.
HINWEIS
• Wenn Sie zum Überspringen vorgesehene Sender
dennoch anschauen möchten, wählen Sie diese mit den
Zifferntasten der Fernbedienung oder per PR LIST aus.
EE Kanalanordnung
Die Kanalanordnung-Funktion ermöglicht eine
Änderung der Senderreihenfolge in der PR LIST.
EE Kanalbearbeitung
Hiermit können Sie Nummer und Namen eines Senders
ändern.
• Kanalnummer: Geben Sie mit den Zifferntasten
der Fernbedienung einen neuen Sender ein.
8 - DE
Untertiteleinrichtung
Sie können Untertitel bei verschiedenen
Fernsehsendern zuschalten. Untertitel werden über
den Videotext oder mit digitalen DVB-T-Ausstrahlungen
übertragen. Bei digitalen Ausstrahlungen können Sie
sich zusätzlich für eine bevorzugte Untertitelsprache
entscheiden.
Beim Anschauen von Sendern mit speziellen Diensten
für Hörgeschädigte können Sie spezielle Kommentare
einblenden, die als Untertitel angezeigt werden. Dies ist
nur bei digitalen Sendern möglich.
HINWEIS
• Falls die von Ihnen gewählte Untertitelsprache nicht
gesendet wird, werden Untertitel in der Standardsprache
angezeigt.
• Falls die von Ihnen gewählte 1. Untertitel-Sprache nicht
zur Verfügung steht, wird die 2. Untertitel-Sprache
angezeigt.
TV-Menü
Teletexteinrichtung
Wenn ein Sender Videotext ausstrahlt, können Sie
in vielen Fällen die gewünschte Videotextsprache
festlegen.
Common Interface
Mit dieser Funktion können Sie verschlüsselte Sender
(Pay-TV) anschauen. (Siehe Seite 11)
HINWEIS
• Diese Funktion ist vom Senderangebot abhängig.
AV Label bearbeiten
Sie können jede Eingangsquelle (außer USB) durch
eine angepasste Beschreibung etikettieren.
Symbolleuchteinstellung
Bei Einstellung auf „Ein“ leuchtet die LED an der
Vorderseite des Fernsehers auf.
Versionsinfo
Zeigt die Softwareinformationen an.
OAD (manueller Software-Download)
Wenn eine Aktualisierung der Gerätesoftware zur
Verfügung steht, können Sie diese Software per
OAD (wird über den Sender ausgestrahlt) in das
Fernsehgerät herunterladen. Die aktualisierte Software
wird vom Sender selbst abgestrahlt.
HINWEIS
• Schalten Sie das Fernsehgerät keinesfalls aus, während
die Aktualisierung läuft.
Energiesteuerung
Mit dieser Funktion können Sie Energie sparen.
EE Nur Audio
Bei Einstellung auf „Ein“ können Sie den Bildschirm
abschalten und nur den Ton genießen.
EE Energiesparen
Bei Einstellung auf „Ein“ verringert der Fernseher den
Energieverbrauch und erhöht die Lebensdauer der
Hintergrundbeleuchtung.
EE Keine Bedienung > Ruhezustand
Mit dieser Funktion kann der Fernseher bei Inaktivität
den Bereitschaftsmodus aufrufen.Wählen Sie eine Zeit:
1 Stunde / 2 Stunden / 4 Stunden. Oder wählen Sie zum
Deaktivieren dieser Funktion Aus.
HINWEIS
• 5 Minuten vor Aufrufen des Bereitschaftsmodus wird die
verbleibende Zeit jede Minute angezeigt.
CEC-Einrichtung
Diese Funktion ermöglicht Ihnen die Steuerung des per
HDMI-Anschluss verbundenen HDMI-CEC-konformen
Gerätes.
Standort
Wählen Sie Store oder Zu Hause. Der Store-Modus
empfiehlt sich zur Anzeige in Ausstellungsräumen von
Geschäften; zum Energiesparen sollte bei der normalen
heimischen Verwendung der Zu Hause-Modus genutzt
werden.
Zurücksetzen
Nach Aktivieren der Zurücksetzen-Funktion kehrt
das Fernsehgerät wieder zum Zustand der ersten
Inbetriebnahme zurück.
Kinderschutz
Sperrt Fernsehsender oder angeschlossene Geräte
mit einem vierstelligen Code gegen unberechtigten
Zugang; beispielsweise, damit Kinder keine für sie
ungeeigneten Sender schauen können.
Bei jedem Aufruf des Kinderschutz-Menüs muss das
vierstellige Kennwort eingegeben werden.
Als Vorgabe ist das Kennwort „0000“ voreingestellt.
Kanalsperre
Zum Sperren von Fernsehsendern, die nicht von
Kindern geschaut werden sollen.
HINWEIS
• Wenn Sie zu einem blockierten Sender umschalten,
werden Sie zur Eingabe des Kennwortes aufgefordert.
(Bei korrekter Kennworteingabe wird der Sender
freigegeben.)
Alterseinschränkung
Bestimmte Digitalsender legen Alterseinschränkungen
für ihre Programme fest. Sie können Ihr Fernsehgerät
so einstellen, dass nur Programme angezeigt werden,
deren Alterseinstufung zum Alter Ihres Kindes passt.
Kennwort ändern
Geben Sie das neue Kennwort in das
Neues Kennwort-Feld ein; verwenden Sie dazu die
Zifferntasten der Fernbedienung. Geben Sie das
neue Kennwort dann zur Bestätigung noch einmal in
das Kennwort bestätigen-Feld ein.
Alle Jugendschutzeinstellungen löschen
Zum Aufheben sämtlicher Einstellungen im
Kinderschutz-Menü.
DE - 9
Ein USB-Gerät oder externe Geräte anschließen
USB-Funktion
Audiodateien wiedergeben
Dieser Fernseher ist mit einem USB 1.1- und USB
2.0-kompatiblen Anschluss ausgestattet, der Ihnen
die Wiedergabe von auf einem USB-Speichergerät
abgelegten Foto-, Musik- und Videodateien ermöglicht.
HINWEIS
• Je nach USB-Gerät kann es vorkommen, dass das
Fernsehgerät die Daten nicht richtig erkennen kann.
• Achten Sie bei der Benennung von Dateien darauf, dass
nur Buchstaben und Ziffern verwendet werden.
• Dateinamen, die mehr als 80 Zeichen (je nach
Zeichensatz) enthalten, werden eventuell nicht
angezeigt.
• Trennen Sie USB-Geräte und Speicherkarten nicht vom
Fernsehgerät, während Dateien übertragen werden,
die Diaschau-Funktion läuft, Bildschirme umgeschaltet
werden oder Sie die USB-Funktion nicht über das
„Eingangsliste“-Menü beendet haben.
• Schließen Sie USB-Geräte nicht mehrmals schnell
hintereinander an das Fernsehgerät an.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Schalten Sie das Fernsehgerät ein.
Schließen Sie das USB-Speichergerät an den
USB-Port an der Seite des Fernsehgerätes an.
Drücken Sie die Taste b an der
Fernbedienung, wählen Sie mit
USB als
Eingangsquelle aus, drücken Sie anschließend
die OK-Taste. Das USB-Menü erscheint.
Wählen Sie mit
die Option Foto, Musik,
oder Video; drücken Sie OK. Der USB-Browser
erscheint.
Blättern Sie mit
durch die Dateien
oder Ordner, bestätigen Sie mit OK. Mit der
EXIT-Taste kehren Sie wieder zum vorherigen
Menü/Ordner zurück.
Wählen Sie im Miniaturbild-Browser mit den
Tasten
ein Foto, Musikstück oder Video.
Drücken Sie zur Wiedergabe von Bild, MP3 oder
Video OK.
Verwenden Sie die Tasten an der Fernbedienung
und befolgen die Bildschirmanweisungen.
Fotos anzeigen
Tastenfunktionen bei vergrößerter Fotoanzeige:
Tasten
Beschreibungen
I/F
Zum Starten und Anhalten der
Diaschau.
T/U
Zum Aufrufen des vorherigen/
nächsten Fotos im selben Ordner.
MENU
Öffnet das Foto-Untermenü.
Blaue Taste Foto drehen.
EXIT
Zurück zum letzten Schritt.
Rufen Sie mit Menu die Diashow-Einstellungen auf.
10 - DE
Tasten
Beschreibungen
(Cursor)
Schneller Vorlauf.
(Cursor)
Schneller Rücklauf.
I/F
Wiedergabe starten oder anhalten.
H
Wiedergabe stoppen.
T/U
Sprung zur vorherigen/nächsten
Audiodatei.
MENU
Öffnet das Audio-Untermenü.
EXIT
Zurück zum letzten Schritt.
Blaue Taste Nur Audio.
Rufen Sie mit Menu die Musik-Setup-Menü auf.
Videos abspielen
Tastenfunktionen bei der Videowiedergabe:
Grundbedienung
1.
2.
Tastenfunktionen bei der Audiowiedergabe:
Tasten
Beschreibungen
(Cursor)
Schneller Vorlauf.
(Cursor)
Schneller Rücklauf.
I/F
Wiedergabe starten oder anhalten.
H
Wiedergabe stoppen.
T/U
Sprung zum vorherigen/nächsten
Kapitel.
MENU
Öffnet das Video-Untermenü.
EXIT
Zurück zum letzten Schritt.
Rufen Sie mit Menu die Video-Setup-Menü auf.
USB-Kompatibilität
USB
2.0-Gerät
USB-Speicher, USB-Kartenleser,
Festplatten (Massenspeicher)
Dateisystem FAT32 / NTFS
FotoDateiformat
JPEG (*.jpg), PNG
AudioDateiformat
MPEG1 (*.MP3)
Bitrate: 32, 64, 96, 128, 196, 256,
320 kbps
Abtastfrequenz: 32, 44,1, 48 kHz
VideoDateiformat
MPEG1/2 (*.AVI, *.MPG, *.MPEG, *.TS)
MPEG4 (*.AVI, *.MP4, *.MOV, *.MKV)
H.264 (*.AVI, *.MP4, *.MOV, *.MKV, *.TS)
XviD (*.AVI)
HINWEIS
• JPEG-Dateien im Progressive-Format werden nicht
unterstützt.
• Eine störungsfreie Wiedergabe mit einem USB-Gerät
kann nicht gewährleistet werden.
• Zwischengeschaltete USB-Hubs können zu
Funktionsstörungen führen.
• Zum Anschluss von USB-Geräten müssen USB
2.0-kompatible Kabel verwendet werden.
Ein USB-Gerät oder externe Geräte anschließen
• Videowiedergabe über ein USB-Gerät ist eventuell nicht
möglich oder die Wiedergabequalität ist vermindert,
falls die Datentransfergeschwindigkeit des Gerätes zu
gering ist.
• Dateinummern über 1000 werden möglicherweise nicht
angezeigt.
• Kein schneller Betrieb zwischen Wiedergabe/Pause/
Schnellvorlauf/Rücklauf.
• Wenn die USB-Lese-/Schreibgeschwindigkeit unter den
Anforderungen liegt, werden die Videos möglicherweise
ruckelnd bzw. nicht flüssig wiedergegeben (bei Full-HDFormat).
• Dateien in USB 1.1-Geräten werden möglicherweise
nicht richtig wiedergegeben.
• Einige Videodateiformate werden je nach Datei
möglicherweise nicht wiedergegeben.
Smartcard in das CA-Modul einsetzen
Zum Empfang verschlüsselter Digitalsender muss ein
so genanntes CA-Modul mitsamt Smartcard in den CISteckplatz des Fernsehgerätes eingesetzt werden.
CA-Modul und Smartcard werden nicht mitgeliefert.
Solches Zubehör erhalten Sie von Ihrem Händler.
Smartcard in das CA-Modul einsetzen
1. Schieben Sie das CA-Modul vorsichtig mit den
Kontakten voraus in den CI-Steckplatz ein.
2. Das Logo auf dem CA-Modul zeigt dabei nach
hinten.
CA-Moduldaten abrufen
Achten Sie nach Einsetzen und Aktivieren des
CA-Moduls darauf, dass die Eingangsquelle auf TV
eingestellt ist.
HINWEIS
• Dieses Menü steht nur bei digitalen Sendern zur
Verfügung.
• Die Inhalte dieses Menüs können je nach Anbieter des
CA-Moduls unterschiedlich ausfallen.
Modul:
Allgemeine Informationen zum CA-Modul.
Menü:
Einstellungsparameter zu einzelnen
Smartcards.
Abfrage:Hier können Sie unterschiedliche Werte wie
Kennwörter eingeben.
HDMI-Anschluss
Wiedergabe mit einem Tastendruck
• Wenn sich der Fernseher im Bereitschaftsmodus
befindet, schaltet er sich automatisch ein und gibt
das Bild der HDMI-Quelle wieder.
Audiorückkanal
Der Fernseher kann mit nur einem ARC-kompatiblen
HDMI-Kabel Audiodaten für den am Fernsehgerät
angezeigten Videoinhalt an ein angeschlossenes
Audiogerät senden. Dank dieser Funktion muss
kein separates digitales oder analogen Audiokabel
verwendet werden.
Zur Nutzung von Audiorückkanal verbinden
• Sie benötigen ARC-kompatible Kabel/Geräte;
verbinden Sie diese zur Aktivierung der Funktion mit
dem HDMI 1-Anschluss.
Unterstützte Anzeigeauflösungen
HINWEIS
• Die Überprüfung des Lizenzschlüssels dauert etwa 30
Sekunden, wenn Sie eine Smartcard zum ersten Mal in
ein CI+-kompatibles CA-Modul einsetzen. Diese Aktion
kann fehlschlagen, wenn keine Antenne angeschlossen
ist oder noch nie zuvor eine „Auto-Installation“
ausgeführt wurde.
• Die Firmware des CI+-kompatiblen CA-Moduls wird von
Zeit zu Zeit aktualisiert. Vor Abschluss der Aktualisierung
ist kein Fernsehempfang möglich. Bei laufender
Aktualisierung werden sämtliche Bedientasten mit
Ausnahme der Ein-/Austaste gesperrt.
• CI+-kompatible CA-Module lassen keine Ausgabe
geschützter Medien über die Ausgänge des
Fernsehgerätes zu.
• Falls eine Meldung zur Aktualisierung der Smartcard
beim Empfang CI+-kompatibler Sendungen angezeigt
wird, folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
• Achten Sie darauf, dass das CA-Modul richtig
eingesteckt wird.
Computerformate (PC)
Auflösung
Bildwiederholfrequenz
640 x 480
800 x 600
800 x 600
1024 x 768
1280 x 768
1360 x 768
1280 x 1024
60Hz
56Hz
60Hz
60Hz
60Hz
60Hz
60Hz
Videoformate
Auflösung
Bildwiederholfrequenz
480i
480p
576i
576p
720p
1080i
1080p
60Hz
60Hz
50Hz
50Hz
50 Hz, 60 Hz
50 Hz, 60 Hz
(nur HDMI) 50 Hz, 60 Hz, 24 Hz
DE - 11
Anhang
Problemlösung
Problem
Mögliche Lösung
Kein Bild
1. Netzkabel richtig anschließen.
2. Gerät einschalten.
3. Signalkabel richtig anschließen.
4. Beliebige Taste am Fernsehgerät drücken.
Signalkabel richtig anschließen.
1. Signalkabel richtig anschließen.
2. Auf kompatible Signale achten.
Helligkeit und Kontrast nachstellen.
1. Prüfen, ob das Eingangssignalkabel richtig angeschlossen ist.
2. Der Pegel des HF-Signals darf nicht unter 50 dB liegen.
1. Signalkabel richtig anschließen.
2. Lautstärke entsprechend nachregeln.
3. Audiosignalkabel richtig anschließen.
4. Der Pegel des HF-Signals darf nicht unter 50 dB liegen.
1. Batterien auswechseln.
2. Netzstecker ziehen, 10 Sekunden abwarten, Netzstecker wieder
einstecken, Gerät einschalten.
Bitte starten Sie den Sendersuchlauf erneut, damit weitere Sender gespeichert
werden.
Bitte stellen Sie die Farbparameter richtig ein.
Anormale Farbdarstellung
Verzerrtes Bild
Bild zu dunkel
Nur Ton, kein Bild
Nur Bild, kein Ton
Fernbedienung funktioniert nicht
Über Antenne werden nur wenige
Sender empfangen
Keine Farbe
Flackerndes Bild und „Geisterbilder“
Unterbrochene Linien im Bild
Bestimmte Fernsehsender sind
blockiert. (Hoffentlich lassen sich einige
Sender beziehen)
Überlappende Bilder oder
„Geisterbilder“
Funktionen lassen sich nicht auswählen
Es werden keine Sender empfangen
1. Anschluss von Antennen-/Signalkabel prüfen.
2. Prüfen, ob tatsächlich ein Signal ausgestrahlt wird.
3. Signalquelle überprüfen, gegebenenfalls Eingang umschalten.
Antenne besser ausrichten.
Halten Sie das Fernsehgerät von Störquellen (z. B. Autos, Neonröhren,
Haartrockner) fern.
Bitte fügen Sie mit dem Aktualisierungssuchlauf Sender hinzu, die noch nicht
gespeichert wurden.
Bitte verwenden Sie eine Außenantenne ohne Richtwirkung.
(Falls der Fernsehempfang durch hohe Objekte (z. B. Berge oder Gebäude)
gestört wird.)
Die gewünschte Funktion wird grau angezeigt und kann nicht ausgewählt
werden.
Bitte fügen Sie mit dem Aktualisierungssuchlauf Sender hinzu, die noch nicht
gespeichert wurden.
Umweltrelevante Angaben
Element
*1 Eingeschaltet (W)
*2 Energiesparmodus (W)
Standard
Energiesparen > Ein
32”
40 W
32 W
42”
68 W
54 W
46”
69 W
55 W
50”
83 W
67 W
*3 Bereitschaftsmodus (W)
0,26 W
0,28 W
0,28 W
0,28 W
*4 Jährlicher Energieverbrauch (kWh)
*5 Jährlicher Energieverbrauch
(kWh), (Energiesparmodus)
6 Energieklassifizierung
58kWh
99 kWh
101 kWh
121 kWh
*1
*2
*3
*4
*5
Energiesparen > Ein
46,8 kWh
79 kWh
81 kWh
98 kWh
Klasse A
Klasse A
Klasse A
Klasse A
Messwerte gemäß IEC 62087, Ausgabe 2. / Ausgabe 3
Weitere Informationen zur Energiesparfunktion finden Sie auf den entsprechenden Seiten dieser Bedienungsanleitung.
Messwerte gemäß EN 50564: 2011
Der jährliche Energieverbrauch berechnet sich wie folgt: Eingeschaltet (Standard), 4 Stunden täglicher Betrieb, 365 Tage pro Jahr.
Der jährliche Energieverbrauch berechnet sich wie folgt: Eingeschaltet (Energiesparmodus), 4 Stunden täglicher Betrieb, 365 Tage
pro Jahr.
HINWEIS
• Der Stromverbrauch im eingeschalteten Zustand variiert je nach dargestelltem Bildmaterial.
12 - DE
Anhang
Technische Daten
Element
32-Zoll-LCDFarbfernseher
Modell: LC-32LD164
Modell: LC-32LD165
42-Zoll-LCDFarbfernseher
Modell: LC-42LD264
Modell: LC-42LD265
46-Zoll-LCDFarbfernseher
Modell: LC-46LD264
Modell: LC-46LD265
50-Zoll-LCDFarbfernseher
Modell: LC-50LD264
Modell: LC-50LD265
LCD-Bildschirmgröße (diagonal)
32” / 80 cm
42” / 107 cm
46” / 117 cm
50” / 126 cm
Anzahl Bildpunkte
3.147.264 Punkte
(1366 x 768 x 3
Punkte)
6.220.800 Punkte (1920 x 1080 x 3 Punkte)
Fernsehnormen
PAL/SECAM/NTSC 3,58/NTSC 4,43/PAL 60
TV-Standards
TVFunktionen
Empfangskanäle
Analog
CCIR (B/G, I, D/K)
Digital
DVB-T (2K/8K OFDM), DVB-C, DVB-T2 (nur LD265/LD165)
VHF/UHF
ATV: IRA-E69, DVB-T: E5-E69
Kabel
S-Band, Kanäle S1 – S41
Tuner-System
Auto-Suchlauf, 1599 Speicherplätze, Auto-Benennung, Auto-Sortierung
Stereo/Zweikanalton
NICAM/A2
Audioverstärker
Lautsprecher
Rückwand
Seite
5Wx2
(mm)
8Wx2
132 (H) x 34 (B) x 30 (T)
Antenne
UHF/VHF 75 Ω
SCART
SCART (AV-Eingang, Y/C-Eingang, RGB-Eingang, TV-Ausgang)
CVBS/Component
CVBS/Y/Pb(Cb)/Pr(Cr), Cinch-Kontakt (L/R)
Digitaler Audioausgang
Optischer digitaler Audioausgang x 1 (PCM)
HDMI 1
Digitaler Video- und Audioeingang, ARC
HDMI 2
Digitaler Video- und Audioeingang
CI (Common Interface)
EN50221, R206001, CI Plus-Spezifikation
USB
Softwareaktualisierung, Multimediawiedergabe
Kopfhörer
3,5mm-Buchse (Audioausgang)
OSD-Sprache
Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch, Griechisch,
Portugiesisch, Schwedisch, Finnisch, Russisch, Polnisch, Türkisch, Ungarisch, Tschechisch,
Slowakisch, Dänisch, Norwegisch, Estnisch, Lettisch, Litauisch, Slowenisch, Bulgarisch,
Kroatisch, Rumänisch, Serbisch, Ukrainisch
Stromversorgung
220 – 240 V Wechselspannung, 50 Hz
Stromverbrauch
53 W
(Bereitschaftsmodus
< 0,3 W)
(IEC62087-Verfahren)
80 W
(Bereitschaftsmodus
< 0,3 W)
(IEC62087-Verfahren)
85 W
(Bereitschaftsmodus
< 0,3 W)
(IEC62087-Verfahren)
90 W
(Bereitschaftsmodus
< 0,3 W)
(IEC62087-Verfahren)
Ohne Ständer
5,84 kg
11,1 kg
13,16 kg
13,86 kg
Mit Ständer
6,2 kg
11,8 kg
13,93 kg
14,7 kg
Gewicht
Betriebstemperatur
0 – 40 °C
• Im Zuge kontinuierlicher Produktverbesserungen behält sich SHARP das Recht vor, Änderungen an Design und Spezifikationen ohne
Vorankündigung durchzuführen. Bei den angegebenen Leistungswerten handelt sich um Normwerte von Geräten aus laufender
Produktion. Bei einzelnen Geräten können sich geringe Abweichungen ergeben.
HINWEIS
• 32 Zoll Gewicht ohne Basis = 5,84 kg Gerät und zugehörige Befestigung beweisen sich im Test als zuverlässig. (Wandmontageset, 100
x 100 mm Abstand, Schraubendurchmesser: M6 x 18) oder gleichwertig.
• 42 Zoll Gewicht ohne Basis = 11,1 kg Gerät und zugehörige Befestigung beweisen sich im Test als zuverlässig. (Wandmontageset, 200
x 200 mm Abstand, Schraubendurchmesser: M6 x 16) oder gleichwertig.
• 46 Zoll Gewicht ohne Basis = 13,16 kg Gerät und zugehörige Befestigung beweisen sich im Test als zuverlässig. (Wandmontageset,
200 x 200 mm Abstand, Schraubendurchmesser: M6 x 18) oder gleichwertig.
• 50 Zoll Gewicht ohne Basis = 13,86 kg Gerät und zugehörige Befestigung beweisen sich im Test als zuverlässig. (Wandmontageset,
400 x 400 mm Abstand, Schraubendurchmesser: M6 x 18) oder gleichwertig.
• Maßzeichnungen finden Sie auf der inneren Rückumschlagseite.
• Über den HDMI-Anschluss können keine Audiosignale ausgegeben werden.
DE - 13
A. Hinweise zur Entsorgung (Privathaushalte)
1. Im Bereich der Europäischen Union
Achtung: Das Gerät darf nicht mit dem regulären Hausmüll entsorgt werden!
Elektrische und elektronische Altgeräte müssen getrennt und gemäß örtlich geltenden
Vorschriften zur ordnungsgemäßen Behandlung, Wiederverwertung und zum Recycling
von elektrischen und elektronischen Altgeräten entsorgt werden.
Achtung:
Ihr Gerät wurde
mit diesem Symbol
gekennzeichnet. Dies
Je nach individueller Umsetzung durch die Mitgliedstaaten können Privatpersonen
elektrische und elektronische Altgeräte innerhalb der EU kostenlos* bei speziellen
Sammelstellen abgeben. In bestimmten Ländern* können Altgeräte beim Neukauf eines
gleichwertigen Gerätes auch kostenlos durch den Handel zurückgenommen werden.
*) Einzelheiten erhalten Sie bei Ihrer Stadtverwaltung.
bedeutet, dass elektrische Falls elektrische oder elektronische Altgeräte Batterien oder Akkus enthalten, müssen
und elektronische
diese separat gemäß örtlich gültiger Vorschriften entsorgt werden.
Altgeräte nicht mit dem
allgemeinen Hausmüll
entsorgt werden dürfen.
Für solche Produkte
stehen separate
Sammelsystem zur
Verfügung.
Durch die ordnungsgemäße Entsorgung des Gerätes stellen Sie sicher, dass
Abfallprodukte richtig behandelt, wiederverwertet und recycelt werden. Dadurch werden
negative Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit verhindert, die bei unsachgerechter
Entsorgung kaum vermieden werden können.
2. In anderen Ländern außerhalb der EU
Lassen Sie sich vor der Entsorgung des Gerätes von Ihrer Stadtverwaltung über
sachgerechte Schritte zur Entsorgung informieren.
In der Schweiz: Elektrische und elektronische Altgeräte können kostenlos an den Handel
zurückgegeben werden, ohne dass dabei ein neues Gerät erworben werden muss.
Eine Liste mit zusätzlichen Entsorgungseinrichtungen finden Sie im Internet unter www.
swico.ch oder www.sens.ch.
B. Hinweise zur Entsorgung (geschäftlicher Einsatz)
1. Im Bereich der Europäischen Union
Entsorgung kommerziell eingesetzter Produkte:
Bitte wenden Sie sich zur Rücknahme von Produkten an Ihren SHARP-Händler. Bei
Rücknahme und Recycling fallen eventuell Gebühren an. Kleine Produkte (und kleine
Mengen) können eventuell bei lokalen Sammelstellen abgegeben werden.
In Spanien: Bitte wenden Sie sich zur Rücknahme von Altgeräten an etablierte
Sammelstellen oder an Ihre örtliche Stadtverwaltung.
2. In anderen Ländern außerhalb der EU
Lassen Sie sich vor der Entsorgung des Gerätes von Ihrer Stadtverwaltung über
sachgerechte Schritte zur Entsorgung informieren.
In der EU: Das Symbol mit der durchgestrichenen Mülltonne besagt, dass gebrauchte
Batterien und Akkus nicht mit dem regulären Hausmüll entsorgt werden dürfen! Für
Altbatterien wurden separate Sammelsystem zur ordnungsgemäßen Behandlung und
zum vorschriftsgerechten Recycling eingerichtet.
Detaillierte Hinweise zu Sammlung und Recycling erhalten Sie bei Ihrer Stadtverwaltung.
In der Schweiz: Altbatterien müssen an den Handel zurückgegeben werden.
In Ländern außerhalb der EU: Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Stadtverwaltung
hinsichtlich der ordnungsgemäßen Entsorgung von Altbatterien.
14 - DE
(317.5) / ((577.5)) / [597.6] / [[597.6]]
(704.6) / ((938.1)) / [1026.2] / [[1100.9]]
(399.1) / ((531.1)) /
[580.1] / [[621.5]]
(63.6) / ((63.6)) / [64.0] / [[62.0]]
(53.0) / ((78.0)) /
[118.0] / [[118.2]]
(269.5) / ((336.3)) /
[358.1] / [[376.3]]
(453.4) / ((586.5)) / [633.2] / [[668.4]]
(29.6) / ((30.1)) /
[30.5] / [[30.5]]
(100.0)
32”
(100.0)
(165.0) / ((225.0)) / [280.0] / [[280.0]]
((200.0)) / [200.0]
42”
46”
((200.0)) / [200.0]
[[400.0]]
50”
[[400.0]]
(483.0) / ((616.6)) / [663.7] / [[698.9]]
(732.6) / ((967.6)) / [1056.2] / [[1124.6]]
(
((
[
[[
) : 32”
)) : 42”
] : 46”
]] : 50”
LC-32LD164E/LC-42LD264E/LC-46LD264E/LC-50LD264E
LC-32LD165E/LC-42LD265E/LC-46LD265E/LC-50LD265E
LC-32LD164E
LC-42LD264E
LC-46LD264E
LC-50LD264E
LC-32LD165E
LC-42LD265E
LC-46LD265E
LC-50LD265E
LCD COLOUR TELEVISION
OPERATION MANUAL
SHARP CORPORATION
SHARP ELECTRONICS EUROPE LTD.
4 Furzeground Way, Stockley Park, Uxbridge,
Middlesex, UB11 1EZ, U.K.
http://www.sharp.eu
LC-32LD164E LC-32LD165E
LC-42LD264E LC-46LD264E LC-50LD264E
LC-42LD265E LC-46LD265E LC-50LD265E
PIN
TINS-G123WJZZ
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
18
Dateigröße
6 988 KB
Tags
1/--Seiten
melden