close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung für Studierende - Fachhochschule Köln

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung für Studierende
Stand 2007-03-13
Bedienungsanleitung PSSO
2 von 25
1 Login
Unter https://psso.zi.fh-koeln.de/ melden Sie sich über eine gesicherte Verbindung mit
Hilfe einer Loginmaske an.
Beispiel:
1. Geben Sie Ihre 8-stellige Matrikelnummer als Benutzername ein
2. Geben Sie Ihr Passwort ein
3. Mit "OK" bestätigen
4. Bitte ändern Sie das vom Studierendenservicebüro erhaltene Initial-Passwort ab, falls Sie
das nicht bereits getan haben. Das Passwort muss mindestens 6 Zeichen (Buchstaben
und Ziffern) lang sein und mindestens 1 Sonderzeichen beinhalten wie z. B. - ! " § $ %
& / ( ) ? . ; : . { } usw. (s. Passwort ändern)
Überprüfen Sie, ob das Symbol für eine gesicherte Verbindung angezeigt wird:
Bedienungsanleitung PSSO
3 von 25
2 Bescheinigungen
Wenn Sie auf den Link "Bescheinigungen" klicken, gelangen Sie zu einem neuen Bildschirm,
auf dem drei Bescheinigungen zur Auswahl stehen:
-
Datenkotrollblatt
-
Studienbescheinigung
-
BAföG-Bescheinigung
Die Bescheinigungen werden als PDF-File erzeugt. Zur Anzeige muss der Acrobat-Reader
installiert und verknüpft sein.
Das Verifizieren von Bescheinigungen ist durch einen öffentlich zugänglichen Link möglich.
Auf jeder Bescheinigung steht ein 12-stelliger Code, der auf der angegebenen Seite unter
"Verifizieren" überprüft werden kann.
Dort können Ämter oder Firmen die ihnen vorliegenden Bescheinigungen verifizieren.
Damit eine Verifizierung der Bescheinigungen möglich ist, sollte man nicht im PSSO
eingeloggt sein!
Zugriff auf die Daten haben nur die Personen, die eine Bescheinigung erhalten haben und
den Verifizierungscode wissen.
Bei der Verifizierung werden nur Daten zur Bestätigung angezeigt, die in der
Originalbescheinigung schon vorhanden sind. Die Adresse, die Matrikelnummer, das
Geburtsdatum und der -ort werden aus Datenschutzgründen allerdings nicht angezeigt.
Falls während der Erstellung der Bescheinigungen Problemen auftreten, loggen Sie sich
bitte aus und wieder ein. Dann sollte das Problem behoben sein. Falls Sie weiterhin
Schwierigkeiten haben, nutzen Sie bitte unser Kontakt-Formular auf der Hilfe-Seite.
3 Prüfungsanmeldung und -abmeldung
3.1 Einstiegsseite
Über den Link "An- und Abmeldung" gelangt man zu einer Informationsseite Auf dieser
Seite stehen die Bedingungen, unter denen eine An- oder Abmeldung durch die OnlineFunktionen erfolgt:
Bedienungsanleitung PSSO
4 von 25
3.1.1
... unter Vorbehalt
Alle Anmeldungen werden vom System unter Vorbehalt akzeptiert, sogar wenn Ihnen
Vorleistungen zu dieser Prüfung fehlen. Erst vor der Erstellung der Zulassungslisten
werden die Vorleistungen geprüft. Ob Sie zu einer Prüfung auch tatsächlich zugelassen
sind, erfahren Sie ausschließlich aus den vom Studierenden- und Prüfungsservice in den
Schaukästen ausgehängten Zulassungslisten. Sie sind verpflichtet, die ordnungsgemäße
Erfassung Ihrer An- oder Abmeldung rechtzeitig vor dem Prüfungstermin durch
Einsichtnahme in die Zulassungslisten zu kontrollieren.
[In der Spalte "Vorbehalt" wird ein "ja" eingetragen, wenn es Gründe gibt, die dazu führen,
dass Sie nicht zur Prüfung zugelassen sind. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn
erforderliche Vorleistungen noch nicht verbucht wurden. Da auch nach den Anmeldungen
oftmals noch Prüfungsleistungen eingehen und verbucht werden, sollten Sie dies später
nochmals überprüfen und sich 10 Tage vor der Prüfung mit dem für Sie zuständigen
Studierenden- und Prüfungsservicebüro in Verbindung setzen, sofern der Vorbehalt bis
dahin nicht gelöscht wurde (siehe auch Pkt. 3.2.5 Durchgeführte Aktionen überprüfen)]
3.1.2
An-/Abmeldung innerhalb der vorgegebenen Fristen
Ihre An- oder Abmeldungen sind nur gültig, wenn sie innerhalb der Fristen erfolgen. Sogar
wenn das System An- oder Abmeldungen registriert, die außerhalb der Fristen
vorgenommen werden, sind sie trotzdem rechtlich unwirksam. Nur die Aushänge in den
Schaukästen sind rechtlich verbindlich.
3.1.3
Zahlung des Semester-Beitrags
Wenn Sie sich zu einer Prüfung angemeldet, aber den Semester-Beitrag nicht bezahlt
haben, ist Ihre Anmeldung unwirksam. Soweit aus technischen oder anderen Gründen die
An-/Abmeldung auf elektronischem Wege nicht möglich ist, hat sie weiterhin im
zuständigen Studierendenservicebüro schriftlich zu erfolgen.
Mit dem Ankreuzen des Kästchens "Ich akzeptiere..." verpflichten Sie sich diese
Bedingungen zu beachten und zu erfüllen. Damit Sie mit der Prüfungsan- oder abmeldung fortfahren können, müssen Sie die Bedingungen akzeptieren und auf den
Knopf "Weiter" drücken.
Bedienungsanleitung PSSO
5 von 25
3.2
3.2.1
Anmeldung zu einer Prüfung
Prüfungsbaum anzeigen lassen
Durch einen Klick auf Ihren Studiengang und den gewünschten Prüfungsabschnitt wird
Ihnen ein Verzeichnisbaum mit allen aktuellen Prüfungen angezeigt, zu denen Sie sich mit
den Online-Funktionen anmelden können.
Hilfe: Vermissen Sie eine Veranstaltung in der Liste, benutzen Sie bitte das OnlineFormular, um das Problem zu schildern. Dann wird die betreffende Prüfung zur
Anmeldung frei geschaltet.
3.2.2
Bedeutung der Symbole vor den Prüfungsnamen
Weiterhin ist zu erkennen, wie der aktuelle Status der zu Auswahl stehenden Prüfungen ist.
Die Bedeutung der einzelnen Symbole können Sie dem folgenden Bild im System rechts
entnehmen:
Bedienungsanleitung PSSO
6 von 25
3.2.3
Auswahl der Prüfung
Beispiel: Prüfung "4000 Managementlehre (insbes. der Versicherungsunternehmen)
(Fachpruefung, PF)"
Die Prüfung ist mit einem blauen Punkt gekennzeichnet, d. h. sie wird angeboten (s. Bild
oben) und kann angemeldet werden.
Wenn Sie diese Prüfung anmelden wollen, müssen Sie den aktuellen Prüfungstermin
und Anmelde-/Rücktrittsfristen beachten!
Klicken Sie den richtigen Termin an.
Danach gelangen Sie zur folgenden Maske:
3.2.4
Prüfung anmelden
Für die Anmeldung brauchen Sie eine gültige (d. h. noch nicht benutzte) TAN von Ihrer
TAN-Liste. Geben Sie die TAN ein und streichen Sie die Zahl in der TAN-Liste. Mit dem
Button "Ja" können Sie sich zur Prüfung anmelden. Wenn Sie die Aktion mit dem Button
"Nein" abbrechen, bleibt die TAN immer noch gültig.
Bedienungsanleitung PSSO
7 von 25
3.2.5
Durchgeführte Aktion überprüfen
Anschließend, bei der Bestätigung der Anmeldung mit "Ja", bekommen Sie den folgenden
Bildschirm zur Bestätigung angezeigt. Das ist eine Übersicht über alle in dieser Session
angemeldeten/ abgemeldeten Prüfungen.
3.2.6
Weiteres Vorgehen
Nun können Sie sich zu weiteren Prüfungen an- bzw. abmelden, zur Startseite
zurückkehren oder das Programm beenden.
3.3 Abmeldung von einer Prüfung
3.3.1
Abmeldefrist
Die reguläre Abmeldefrist endet 7 Tage vor der Prüfung. Am Tag der Prüfung wird der
Anmeldevermerk im Prüfungsbaum ausgeblendet, da die Prüfung schon stattgefunden
hat. Ab diesem Zeitpunkt können Sie Anmeldungen zum zweiten Termin durchführen.
Den Status Ihrer ersten Anmeldung können Sie sich in "Info über angemeldete Prüfungen"
anschauen.
3.3.2
Prüfung auswählen und abmelden
Über einen Verzeichnisbaum werden alle aktuellen Prüfungen mit dem Zeichen
versehen, von denen Sie sich abmelden können. Weiterhin können Sie erkennen, wie Sie
Ihre Prüfungen bis jetzt absolviert haben.
Beispiel:
"Prüfung "4000 Managementlehre (insbes. der
Versicherungsunternehmen) (Fachpruefung, PF)"
Wenn Sie die Prüfung anklicken gelangen Sie zur folgenden Maske:
Bedienungsanleitung PSSO
8 von 25
Für die Abmeldung brauchen Sie (wie auch für die Anmeldung) eine gültige (d. h. noch
nicht benutzte) TAN von Ihrer TAN-Liste. Geben Sie die TAN ein und streichen Sie die Zahl
in der TAN-Liste. Mit dem Button "Ja" können Sie sich zur Prüfung abmelden. Wenn Sie die
Aktion mit dem Button "Nein" abbrechen, bleibt die TAN immer noch gültig.
3.3.3
Durchgeführte Aktion überprüfen
Anschließend, bei der Bestätigung der Abmeldung mit "Ja", bekommen Sie eine Übersicht
über alle in dieser Session angemeldeten/ abgemeldeten Prüfungen angezeigt.
3.3.4
Weiteres Vorgehen
Nun können Sie sich zu weiteren Prüfungen an- bzw. abmelden, zur Startseite
zurückkehren oder das Programm über den Button "Beenden" verlassen.
3.4 Fehlermeldung "Es wurde keine Aktion durchgeführt!"
3.4.1
Der Rücktrittszeitraum endete am...
Das ist ein Hinweis, dass Sie versuchen eine Prüfung abzumelden, deren Rücktrittsfrist
abgelaufen ist.
3.4.2
Der Vorgang konnte innerhalb 15 Sekunden nicht abgeschlossen werden
Diese Fehlermeldung erscheint, weil gerade kein Zugriff auf das
Prüfungsverwaltungssystem möglich ist. Das Online-System speichert meistens diese
Bedienungsanleitung PSSO
9 von 25
Anmeldungen und trägt sie ein, wenn der Zugriff wieder möglich ist. Bitte kontrollieren Sie
am nächsten Tag in der Notenübersicht, ob die Prüfung tatsächlich angemeldet wurde.
Wenn nein, dann probieren Sie es noch einmal. Beachten Sie bitte, dass trotz der
Fehlermeldung Ihre TAN verbraucht ist!
Wir arbeiten daran, dass diese Fehlermeldung in solchen Fällen nicht mehr erscheint.
3.4.3
Es wurde keine Aktion durchgeführt: Die Zuordnung XXXXX->YYYYY mit
Zuordnungsart F2 gibt es nicht
Es handelt sich um ein temporäres Problem. Bitte probieren Sie sich später noch einmal
anzumelden. Wenn das nicht klappen sollte, schicken Sie bitte eine kurz E-Mail über die
Onlinehilfe, damit die weitere Vorgehensweise geklärt werden kann.
3.5 Hinweis
Die Ladezeiten des Prüfungsbaumes verringern sich, wenn Sie möglichst wenige Äste des
Prüfungsbaumes aufklappen. Sie schließen einen Ast, indem Sie nochmals auf diesen Ast
klicken.
4 Angemeldete Prüfungen
Über den Link "Info über angemeldete Prüfungen" gelangt man zur folgenden Maske:
Hier werden die angemeldeten Prüfungen angezeigt, die zum aktuellen Semester
verbucht worden sind.
In der Spalte "Vorbehalt" wird ein "ja" eingetragen, wenn es Gründe gibt, die dazu führen,
dass Sie nicht zur Prüfung zugelassen sind.
Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn erforderliche Vorleistungen noch nicht verbucht
wurden. Da auch nach den Anmeldungen oftmals noch Prüfungsleistungen eingehen und
verbucht werden, sollten Sie dies später nochmals überprüfen und sich ca. 10 Tage vor
der Prüfung mit dem für Sie zuständigen Studierenden- und Prüfungsservicebüro in
Verbindung setzen, sofern der Vorbehalt bis dahin nicht gelöscht wurde.
Bedienungsanleitung PSSO
10 von 25
Nun können Sie unten links auf der Seite den Link
benutzen und
Ihre angemeldeten Prüfungen als PDF-Datei speichern und/ oder ausdrucken.
5 Notenspiegel
Über den Link "Notenspiegel" erhalten Sie eine Übersicht über Ihre erbrachten Leistungen.
Sie beinhaltet den Studiengang, die erbrachten Fächer, den Status, das Prüfungsdatum,
die Note (außer bei Leistungsnachweisen), die Punkte (falls die Prüfung in Punkten
bewertet wird) und die Anzahl der Versuche.
Nun können Sie oben links auf der Seite den Link "! Link zur Druckversion "bestandene
Prüfungen"! (anklicken)" benutzen und Ihren Notenspiegel als PDF-Datei speichern und/
oder ausdrucken. In dem PDF-Notenspiegel werden Prüfungen, die nicht bestanden sind,
nicht aufgelistet.
Bitte beachten Sie, dass offizielle Notenspiegel für Bewerbungszwecke weiterhin nur
vom Studierendenservicebüro erstellt werden.
6 TAN Verwaltung
6.1 Verbindung
Zum PSSO melden Sie sich mit Ihrer Nutzerkennung (8stellige Matrikelnummer) und Ihrem
Passwort über eine gesicherte Verbindung (SSL) an. Ihre Eingaben sind verschlüsselt, so
dass die Verbindung zwischen Ihnen und der Fachhochschule Köln nicht abgehört werden
kann.
6.2 Änderungen
Sie können sich nun Daten ansehen, aber keine Transaktion tätigen. Zur Erhöhung der
Sicherheit wird jede Datenänderung durch Eingabe einer Transaktionsnummer (TAN)
gesichert.
Bedienungsanleitung PSSO
11 von 25
6.3 - TAN
Eine TAN kann nur einmal verwendet werden. Aus diesem Grund kann ein Angreifer mit
einer abgehörten TAN nichts anfangen. Vor der ersten Nutzung erhalten Sie von der
Fachhochschule Köln eine Liste mit sechs TANs, so dass Sie mit der ersten TAN Ihr InitialPasswort ändern können. Zwei weitere TANs benötigen Sie für das Erzeugen und das
Aktivieren Ihrer neuen TAN-Liste. Die restlichen drei TANs auf Ihrer Liste sind für eventuelle
Fehlversuche bestimmt. Wenn Sie Ihre neue TAN-Liste aktiviert haben, ist die alte Liste
automatisch ungültig.
6.4 -TAN-Liste erzeugen und frei schalten
1. Geben Sie eine gültige TAN von Ihrer aktuellen Liste ein.
2. Wählen Sie die Anzahl von TANs, die Sie haben wollen (3, 20 oder 50)
3. Drücken Sie auf "Erzeugen" Es wird eine neue TAN-Liste erzeugt und unten links auf der
Seite erscheint der folgende Link:
oder ein Bildschirm mit der Frage, ob die TAN-Liste
geöffnet oder auf der Festplatte gespeichert werden soll.
4. Durch einen Klick auf "Ihre Tan-Liste als PDF-Dokument" oder Auswahl der Option zum
Öffnen, öffnen Sie die neue TAN-Liste. Drucken Sie sie aus. Eine Speicherung auf
Ihrem Rechner ist nicht zulässig.
5. Geben Sie eine gültige TAN von Ihrer (noch) aktuellen Liste im Feld "TAN alte Liste" ein.
6. Geben Sie dann eine TAN von der soeben neu erzeugten TAN-Liste im Feld "TAN neue
Liste" ein.
Bedienungsanleitung PSSO
12 von 25
7. Drücken Sie auf "Freischalten"
8. Falls die folgende Meldung über den Knöpfen "Startseite" und "Beenden"
angezeigt wird, haben Sie Ihre neue TAN-Liste freigeschaltet:
Die alte TAN-Liste ist dadurch nicht mehr gültig. Bitte beachten Sie, dass eine erzeugte,
aber nicht freigeschaltete TAN-Liste ungültig ist.
9. Um wiederum eine weitere TAN-Liste zu erzeugen und freizuschalten, benötigen Sie
immer 2 unverbrauchte TANs von der aktuellen Liste!
Bitte beachten Sie, dass bei einem nicht erfolgreichen Versuch die TAN als
verbraucht gilt! Beim nächsten Versuch verwenden Sie bitte eine andere TAN von
Ihrer TAN-Liste!
6.5
Umgang mit Passwörtern und TANs:
Es sind die folgenden Regeln zu beachten:
1. Passwort und TAN-Liste getrennt von einander aufbewahren
2. Login-Informationen nicht im Profil am Rechner speichern
3. keine AutoVervollständigungs-Funktion im Browser benutzen
4. TAN-Listen ausdrucken und in Papierform aufbewahren, nicht als Datei auf
dem Rechner speichern
5. PIN und/oder TAN-Listen unzugänglich für dritte Personen aufbewahren.
Das sichere Aufbewahren des Passwortes und der TANs ist mit hohem
Verantwortungsbewusstsein zu betrachten.
7 Post-Adresse, Telefonnummer und E-Mail ändern
Über den Link "Adresse ändern" können Sie Ihre aktuelle Semesteradresse,
Telefonnummer und E-Mail ändern:
Bedienungsanleitung PSSO
13 von 25
7.1 Heimatanschrift
Über den Link Heimatanschrift gelangen Sie zu folgender Maske:
-
Tragen Sie Ihre neue Adresse in der zweiten Spalte ein
-
Geben Sie eine gültige TAN ein
-
Drücken Sie auf "Speichern"
-
Es wird eine Überprüfung von PLZ und Ort durchgeführt und die Adresse wird
gespeichert.
Die rote Überschrift oben links bedeutet, dass das Ihre Postanschrift ist, an die Ihnen
Informationen und Papiere von der Fachhochschule Köln zugestellt werden. Wenn sie
nicht richtig ist, können Ihnen wichtige Dokumente wie z. B Rückmeldungsunterlagen
(Leporello) usw. nicht zugestellt werden.
7.2 Semesteranschrift
Über den Link Semesteranschrift kommen Sie auf die folgende Seite:
-
Die Eingabe-Maske ist ähnlich wie die Maske "Heimatanschrift"
Bedienungsanleitung PSSO
14 von 25
-
Wenn Ihre Semesteranschrift und Ihre aktuelle Postanschrift identisch sind,
aktivieren Sie bitte das Kästchen "Postanschrift" unten links durch Anklicken.
-
Zum Speichern ist wie oben die Eingabe einer gültigen TAN erforderlich.
7.3 Telefonnummer
Kehren Sie mit dem Button "Zurück" auf die Auswahlseite. Sie können von dort aus dann
auch Ihre Telefonnummer ändern, löschen oder eine weitere Telefonnummer eingeben,
unter der Sie erreichbar sind:
-
Für diese Änderungen benötigen Sie jeweils eine TAN
-
Speichern Sie sie ab
7.4 E-Mail
Ähnlich verfahren Sie bitte, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse eintragen oder ändern möchten:
Bitte beachten Sie, dass eine Eingabe dieser Informationen nicht bedeutet, dass Sie in
einen Mailverteiler aufgenommen wurden. Dies ist aus Datenschutzgründen nicht möglich.
Bedienungsanleitung PSSO
15 von 25
8 Passwort ändern
Auf dieser Seite können Sie Ihr Passwort ändern:
1.
Altes Passwort eingeben
Bitte ändern Sie bei der ersten Anmeldung das vom Studierenden- und
Prüfungsservicebüro erhaltene Initial-Passwort ab.
2.
Neues Passwort eingeben
Ihr Passwort muss mindestens 6 Zeichen (Buchstaben, Ziffern, Sonderzeichen) lang
sein und mindestens 1 Sonderzeichen enthalten wie z. B. - ! " § $ % & / ( ) ? . ; : ,{ }
usw. Die Zeichen [ und ] sind nicht erlaubt! Nehmen Sie am besten die ersten
Buchstaben eines Satzes, den Sie sich merken können und fügen Sie dazu ein paar
Sonderzeichen und Ziffern; Passwörter mit persönlichem Bezug sollten Sie vermeiden.
Z. B. der Satz: Ich bin Studierende der Fakultät 4!
Davon wird ein Passwort in der Art: IbSdF4!
Beachten Sie dabei die Groß- und Kleinschreibung!
3.
Das neue Passwort durch erneute Eingabe bestätigen.
4.
Geben Sie eine gültige TAN von Ihrer TAN-Liste ein.
5.
Drücken Sie auf Ändern.
6.
Bitte beachten Sie, dass bei einem nicht erfolgreichen Versuch die TAN als
verbraucht gekennzeichnet wird! Beim nächsten Versuch das Passwort zu
ändern, verwenden Sie bitte eine andere TAN von Ihrer TAN-Liste!
Bedienungsanleitung PSSO
16 von 25
7.
Erst wenn Sie die folgende Meldung angezeigt bekommen, wurde Ihr Passwort
geändert: "Ihr Passwort wurde erfolgreich geändert... "
8.1 Beispiele für Fehlermeldungen
Das alte und das neue Passwort müssen sich unterscheiden! Falls Sie dasselbe Passwort
eintragen, bekommen Sie die folgende Nachricht:
Falls die Felder "Neues Passwort" und "Passwortwiederholung" nicht übereinstimmen und
kein Sonderzeichen enthalten, wird die folgende Meldung angezeigt:
- "Ihr altes Passwort ist fehlerhaft: Bitte versuchen Sie es erneut..."
Sie haben ein falsches Passwort eingegeben, es wurde keine Änderung vorgenommen.
- "Das Passwort darf die Zeichen "[" und "]" nicht enthalten."
- "Passwortänderung war nicht erfolgreich. Bitte wenden Sie sich an den Administrator."
Eine manuelle Änderung Ihres Passwortes ist aus technischen Gründen nicht möglich.
Schicken Sie bitte eine E-Mail über die Onlinehilfe an die System-Betreuer.
Bedienungsanleitung PSSO
17 von 25
9 Logout
ACHTUNG!
Vergessen Sie nicht Ihre Sitzung abzumelden (durch Logout
Beenden
oder
).
Schließen Sie Ihren Web-Browser, um Missbrauch durch Dritte zu vermeiden!
FAQ
(Frequently Asked Questions)
1.
Wann werden die Prüfungsergebnisse im System aktualisiert?
Die Noten im Online-System werden aus dem Prüfungsverwaltungssystem
übernommen. Die Sachbearbeiterinnen tragen dort die Noten ein, wenn sie von den
Prüfern an das Prüfungsamt weitergeleitet wurden. Zu welcher Zeit dies
geschieht, hängt vom Arbeitsablauf und Arbeitsanfall in den einzelnen Sekretariaten
ab, eine bestimmte Uhrzeit gibt es nicht. Sobald im Prüfungsamt die Daten verbucht
sind, sind sie auch Online abrufbar. Am Wochenende und nach ca. 17.00 Uhr werden
in der Regel keine Noten mehr verbucht, da die Mitarbeiter im Prüfungsamt zu
normalen Arbeitszeiten tätig sind. Vormittags können oft keine Noten verbucht
werden, da zu dieser Zeit Öffnungszeiten sind und selten Zeit ist, daneben die Noten
einzugeben. Insofern lohnt es sich i. d. R. erst am späteren Nachmittag, nachzusehen.
2.
Was mache ich, wenn ich mein Passwort (PIN) oder meine TAN-Liste verliere?
Mehr Informationen hierzu finden Sie unter http://www.verwaltung.fhkoeln.de/onlineformulare/pintan.html
3.
Kann ich Informationen per E-Mail/ Post bekommen?
Das PSSO-Team kann aus organisatorischen Gründen nur Feedback und Anfragen
bearbeiten, die mit dem Online-Formular gemeldet werden. Eine Übermittlung von
Ergebnissen per Email oder per Post ist ebenso ausgeschlossen wie eine Durchsage
von Sachbearbeiterinnen/ Sachbearbeitern am Telefon.
Bedienungsanleitung PSSO
18 von 25
4.
Wartungsarbeiten?
Wegen Wartungsarbeiten ist das System für eine halbe Stunde täglich im Zeitraum
von 03:30 bis 04:15 Uhr und mittwochs von 15:30 bis 16:00 Uhr nicht erreichbar.
5.
Wie kann ich das Sicherheitszertifikat einrichten?
Das Zertifikat des Projekts PSSO wird von der Zertifizierungsinstanz für das Deutsche
Forschungsnetz (DFN) ausgestellt und dient zur Bestätigung der Identität der OnlineFunktionen. Erachten Sie DFN als vertrauenswürdig, so akzeptieren Sie bitte das
Zertifikat. Das Zertifikat kann für jede einzelne Sitzung oder dauerhaft akzeptiert
werden. Damit Sie das Sicherheitszertifikat dauerhaft installieren, müssen Sie beim
Aufruf des Sicherheitshinweises auf "Zertifikat anzeigen" und anschließend auf
"Zertifikat installieren" klicken. Mit dem Zertifikatsimport-Assistent können Sie das
Zertifikat automatisch auswählen und dem Stammspeicher hinzufügen.
Abschließend bekommen Sie den Hinweis: "Der Importvorgang war erfolgreich". Die
Vorgehensweise kann sich bei den verschiedenen Internet Browsern leicht
unterscheiden. Für weitere Informationen können Sie die Seite des DFN besuchen
unter: http://www.pca.dfn.de/.
Ab dem 23.05.2006 hat PSSO eine neue Zertifizierungsstelle. Ein neues Zertifikat
wurde ausgestellt und installiert. Da sich das Wurzel-Zertifikat dadurch ändert, bitten
wir alle Benutzer zunächst das neue DFN-Zertifikat zu installieren. Weitere
Informationen, speziell zum Internet Explorer 7 finden Sie hier :
http://www.uni-wuerzburg.de/de/fuer/studierende/online-service/onlineservice_sbhome/ie7/
6.
Warum akzeptiert das System meine Angaben nicht?
Wenn Sie eine Aktion durchführen, auf den Knopf drücken und keine Fehlermeldung
angezeigt wird, sondern die Felder werden ausgeleert, dann haben Sie
wahrscheinlich die Cookies für diese Seite nicht eingeschaltet. In Ihrem Internet
Browser können Sie jederzeit die Cookies für psso.zi.fh-koeln.de zulassen oder die
Cookies-Einstellungen allgemein für alle Seiten verändern. Wenn Sie die
Datenschutz-Stufe "mittel" eingestellt haben, werden die Cookies für PSSO auch
akzeptiert.
Im Internet Explorer finden Sie die Optionen unter: Extras-> Internetoptionen->
Datenschutz, bei Netscape sind sie zu finden unter: Bearbeiten-> Einstellungen->
Privatsphäre und Sicherheit -> Cookies und in Mozilla Firefox unter: Extras->
Einstellungen-> Datenschutz-> Cookies.
Bedienungsanleitung PSSO
19 von 25
Wenn Sie die Cookies für psso.zi.fh-koeln.de zugelassen haben und das System Ihre
Angaben immer noch nicht akzeptiert, dann verwenden Sie eine schon verbrauchte
TAN.
7.
Über den Link "TAN-Liste als PDF" wird eine leere Seite geöffnet?
In diesem Fall können Sie, statt den Link direkt zu öffnen, mit der rechten Maustaste
auf den Link klicken und die Datei auf Ihrem Rechner speichern. Dann können Sie die
Datei mit einem PDF-Reader öffnen und ausdrucken.
ACHTUNG! Das Speichern dürfen Sie nur als Zwischenschritt benutzen. Direkt nach
dem Ausdrucken müssen Sie die Datei von Ihrer Festplatte entfernen!
8.
Warum werden Prüfungen mit abgelaufenen Fristen angezeigt?
Prüfungen, die im aktuellen Semester nicht angeboten werden oder zu einem
früheren Termin gehören, sind mit Fristen in der Vergangenheit versehen, damit sich
Studierende nicht versehentlich zu diesen Prüfungen anmelden können.
9.
Warum kann ich mich mit meinem neuen Passwort nicht einloggen?
Wenn das neue Passwort, das Sie eingegeben haben, nicht funktioniert, probieren Sie
sich mit dem Initial-Passwort einzuloggen, das Ihnen von der FH vergeben wurde. Es
ist möglich, dass die Passwort-Änderung nicht erfolgreich war.
Ein Passwort ist nur dann verändert, wenn nach der Änderung der Satz "Ihr Passwort
wurde erfolgreich geändert... Bei Erstzugang erzeugen Sie als nächstes eine
TAN-Liste und schalten Sie sie frei." auf dem Bildschirm erscheint. Wenn Sie
versucht haben Ihr Passwort zu ändern, aber nicht genügend Symbole oder kein
Sonderzeichen oder eine ungültige TAN eingegeben haben, dann wurde die
Änderung zurückgewiesen. Im diesen Fall hatten sie noch das alte Passwort und
haben mit dem neuen versucht sich einzuloggen. Ein anderer ziemlich selten
auftretender Fall wäre, dass das System im Moment keine Ressourcen zur Verfügung
hat. Bitte probieren Sie es später noch einmal. Wenn zu verschiedenen Uhrzeiten kein
Login möglich ist, dann liegt es an dem Passwort. Wenn Sie das Passwort geändert
und vergessen haben, sollten Sie ein neues Passwort beantragen. Informationen
hierzu finden Sie unter http://www.verwaltung.fhkoeln.de/onlineformulare/pintan.html
10. Der Vorgang konnte innerhalb 15 Sekunden nicht abgeschlossen werden.
Diese Fehlermeldung erscheint, weil gerade kein Zugriff auf das
Bedienungsanleitung PSSO
20 von 25
Prüfungsverwaltungssystem möglich ist. Das Online-System speichert meistens diese
Anmeldung und trägt sie ein, wenn der Zugriff wieder möglich ist. Bitte kontrollieren
Sie am nächsten Tag in der Notenübersicht, ob die Prüfung tatsächlich angemeldet
wurde. Wenn nein, dann probieren Sie es noch einmal. Beachten Sie bitte, dass trotz
der Fehlermeldung Ihre TAN verbraucht ist.
11. Warum haben meine Kommilitonen Prüfungsergebnisse in PSSO und ich nicht?
Die Notenlisten werden der Reihe nach abgearbeitet. Es ist möglich, dass zwischen
der ersten Note der Liste, die eingetragen wurde und der letzen ein paar Tage
dazwischen liegen.
12. Warum ist eine Gesamtliste der Prüfungsergebnisse nicht verfügbar?
Nach dem Datenschutzgesetz ist es erlaubt die eigenen Noten zur Verfügung zu
bekommen und nicht eine ganze Liste mit allen Klausurergebnissen.
13. Welcher der beiden Dienste PSSO oder TEL ist aktueller?
Da die beiden auf dieselbe Datenbank zugreifen, liefern sie auch dieselben
Ergebnisse. Wenn eine Note in PSSO nicht verfügbar ist, ist sie in TEL auch nicht zu
hören und umgekehrt.
14. Wie kann ich die gespeicherten Informationen über die Formulare löschen?
(Autovervollständigung)
Man kann die Option für die Autovervollständigung von Formularen ausschalten.
Beim Ausfüllen von Benutzerkennung und Passwort wird dann sichergestellt, dass
keine unberechtigten Personen Zugriff auf gespeicherte sicherheitsrelevante
Informationen haben.
* alle Angaben sind für Netscape v. 7 und Internet Explorer v. 6. Bei anderen als die
angegebenen Versionen können die Menus und die Lösungen abweichen.
Netscape*: Die Option befindet sich unter "Bearbeiten-> Einstellungen-> Privatsphäre &
Sicherheit-> Formulare". Das Kontroll-Kästchen "Formulardaten von Web-Seiten beim
Ausfüllen speichern" darf NICHT angekreuzt sein.
Bedienungsanleitung PSSO
21 von 25
Internet Explorer*: Die Option befindet sich unter "Extras-> Internetoptionen-> Inhalte->
AutoVervollständigen-> Formulare".
Bedienungsanleitung PSSO
22 von 25
Benutzernamen und Kennwörter dürfen NICHT automatisch vervollständigt werden!
Das Kontrollkästchen darf NICHT angekreuzt sein!
Falls die Funktion eingeschaltet war, sollten Sie die gespeicherten Informationen
über die Formulare löschen:
Bedienungsanleitung PSSO
23 von 25
Netscape*: Die Option befindet sich, wie oben beschrieben, unter "Bearbeiten->
Einstellungen-> Privatsphäre & Sicherheit-> Formulare". Die Schaltfläche
"Gespeicherte Formulardaten verwalten " drücken und im neuen Fenster die
Schaltfläche "Alle gespeicherten Daten entfernen" betätigen.
Das Kontroll-Kästchen "Formulardaten von Web-Seiten beim Ausfüllen speichern"
darf nicht angekreuzt werden.
Internet Explorer*: Die Option befindet sich unter "Extras-> Internetoptionen-> Inhalte->
AutoVervollständigen-> Formulare". Zum Löschen von Formulardaten betätigen Sie
die Schaltfläche "Formulare löschen" und zum Löschen von Kennwörtern betätigen
Sie die Schaltfläche "Kennwörter löschen".
Damit keine Informationen von ausgefüllten Formularen gespeichert werden, sollten
Bedienungsanleitung PSSO
24 von 25
die Kontroll-Kästchen "Formulare" und "Benutzernamen und Kennwörter für
Formulare" nicht angekreuzt sein.
10 Nutzungsbedingungen
Die An- und Abmeldung von Prüfungen durch die Selbstbedienungsfunktionen erfolgt nur
1. unter Vorbehalt
2. wenn die An-/Abmeldung innerhalb der vorgegebenen Fristen stattfindet
3. wenn der Semester-Beitrag bezahlt ist.
Ob Sie zu einer Prüfung auch tatsächlich zugelassen sind, erfahren Sie ausschließlich aus
den vom Studierenden- und Prüfungsservice in den Schaukästen ausgehängten
Zulassungslisten. Sie sind verpflichtet, die ordnungsgemäße Erfassung Ihrer An- oder
Abmeldung rechtzeitig vor dem Prüfungstermin durch Einsichtnahme in die
Zulassungslisten zu kontrollieren. Soweit aus technischen oder anderen Gründen die An/Abmeldung auf elektronischem Wege nicht möglich ist, hat sie weiterhin im
Studierendenservicebüro schriftlich zu erfolgen.
- Umgang mit Passwörtern und TANs:
Der Benutzer trägt die Verantwortung für die Angaben, die mit seiner PIN und TAN
eingetragen wurden, deshalb sind die folgenden Regeln zu beachten:
1. Passwort und TAN-Liste getrennt von einander aufbewahren
2. Login-Informationen nicht im Profil am Rechner speichern
3. keine AutoVervollständigungs-Funktion im Browser benutzen
4. TAN-Listen ausdrucken und in Papierform aufbewahren, nicht als Datei auf dem
Rechner speichern
5. PIN und/oder TAN-Listen unzugänglich für dritte Personen aufbewahren.
Das sichere Aufbewahren des Passwortes und der TANs ist mit hohem
Verantwortungsbewusstsein zu betrachten.
Für entstandene Schäden und/oder unzulässige Zugriffe oder daraus folgende
Konsequenzen, die über die Benutzung der Online-Funktionen und die wegen
unkorrektem Umgang mit Passwörtern/TANs, Herunterladen von infizierter Software/EMail, fehlenden Updates für Viren-Software und/oder Betriebssystem entstanden sind,
tragen ausschließlich die Benutzer die Verantwortung.
Bedienungsanleitung PSSO
25 von 25
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
46
Dateigröße
1 246 KB
Tags
1/--Seiten
melden