close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Gartenpflegeset ZI-GPS70 - Winter Holztechnik

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
Gartenpflegeset
ZI-GPS70
EAN : 912003923778 7
Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise
lesen und beachten!
Technische Änderungen sowie
Druck- und Satzfehler vorbehalten!
Stand: 11.02.2009 – Revision 01 - DEUTSCH
VORWORT
Sehr geehrter Kunde!
Diese Bedienungsanleitung enthält Informationen und wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Handhabung des ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Die Bedienungsanleitung ist Bestandteil der Maschine und darf nicht
entfernt werden. Bewahren Sie sie für spätere Zwecke auf und legen
Sie diese Anleitung der Maschine bei, wenn sie an Dritte weitergegeben wird!
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise!
Lesen Sie vor Inbetriebnahme diese Anleitung aufmerksam durch.
Der sachgemäße Umgang wird Ihnen dadurch erleichtert, Missverständnissen und etwaigen Schäden wird vorgebeugt.
Halten Sie sich an die Warn- und Sicherheitshinweise. Missachtung
kann zu ernsten Verletzungen führen.
Durch die ständige Weiterentwicklung unserer Produkte können
Abbildungen und Inhalte geringfügig abweichen. Sollten Sie Fehler
feststellen, informieren Sie uns bitte.
Technische Änderungen vorbehalten!
Urheberrecht
© 2009
Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch
verfassungsmäßigen Rechte bleiben vorbehalten! Insbesondere der
Nachdruck, die Übersetzung und die Entnahme von Fotos und Abbildungen werden gerichtlich verfolgt – Gerichtsstand ist Wels!
Kundendienstadressen
Z.I.P.P.ER MASCHINEN GmbH
A-4710 Grieskirchen, Gewerbepark Schlüsslberg 8
Tel 0043 (0) 7248 61116 - 702
Fax 0043 (0) 7248 61116 – 721
office@zipper-maschinen.at
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 2
INHALTSVERZEICHNIS
1 TECHNIK
5
1.1 Technische Daten ................................................................................................ 5
2 SICHERHEIT
6
2.1 Bedienersicherheit .............................................................................................. 6
2.2 Gerätesicherheit .................................................................................................. 7
2.3 Sicherer Umgang mit Kraftstoffen ....................................................................... 7
2.4 Sicherheit beim Schneiden .................................................................................. 7
3 BEDIENELEMENTE UND KOMPONENTEN
10
4 MONTAGE
11
4.1 Installation Griff................................................................................................ 11
4.2 Installation Gaszug/Nothaltzug ........................................................................ 11
4.3 Installation des Messerschutzes........................................................................ 12
4.4 Installation Mähkopf ......................................................................................... 13
4.5 Installation einer Messerscheibe ....................................................................... 14
4.6 Installation einer Messerscheibe ....................................................................... 14
5 BEDIENUNG
15
5.1 Kraftstoff........................................................................................................... 15
5.2 Anlassen............................................................................................................ 16
5.3 Schneiden.......................................................................................................... 17
6 WARTUNG
18
6.1 Luftfilter ............................................................................................................ 19
6.2 Kraftstofffilter ................................................................................................... 20
6.3 Zündkerze ......................................................................................................... 20
6.4 Auspuff.............................................................................................................. 20
6.5 Zylinder (Motorkühlung) ................................................................................... 21
6.6 Winkelgetriebe .................................................................................................. 21
6.7 Messer............................................................................................................... 21
6.8 Freischneidemesser (optional) .......................................................................... 22
6.9 Wartungsplan .................................................................................................... 23
6.9.1 Tägliche Wartung........................................................................................ 23
6.9.2 Wöchentliche Wartung................................................................................. 23
6.9.3 Monatliche Wartung .................................................................................... 23
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 3
INHALTSVERZEICHNIS
7 BENUTZUNG DER MOTORENSÄGE
24
7.1 Sicherheitstechnische Betriebshinweise............................................................ 24
7.2 Komponenten Motorsäge................................................................................... 24
7.3 Umhängegurt anlegen ....................................................................................... 25
7.4 Installieren und Anpassen der Hauptplatte und der Kette ................................. 25
7.5 Ketteneinstellungen .......................................................................................... 26
7.6 Ketten ölen........................................................................................................ 27
7.7 Normgerechtes Sägen ....................................................................................... 27
7.8 Sägen hoher Äste .............................................................................................. 27
8 HECKENSCHNEIDER
28
8.1 Komponenten und Bedienelemente ................................................................... 28
8.2 Zusammenbau der Heckenschere ...................................................................... 29
8.3 Regulieren der Heckenschere ............................................................................ 29
8.4 Heckenschneider auf den perfekten Winkel einstellen ...................................... 31
ERSATZTEILE
FEHLER! TEXTMARKE NICHT DEFINIERT.
8.5 Teil 1 ...................................................................... Fehler! Textmarke nicht definiert.
8.6 Teil 2 ...................................................................... Fehler! Textmarke nicht definiert.
8.7 Teil 3 ...................................................................... Fehler! Textmarke nicht definiert.
8.8 Ersatzteilbestellung........................................................................................... 34
9 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
35
Seite 4
TECHNIK
1 TECHNIK
1.1 Technische Daten
Allgemeine Daten
ZI – RPE 60
Motor / Antrieb
Spez.
2-Takt Motor
Hubraum
cm³
25,4
max. Motorleistung
kW
0,7
Drehmoment
rpm
10300
Leerlauf
rpm
2800
Lärmausstrahlung
dB
110dB
Startsystem
Typ
Reversierständer
Zündanlage
Typ
CDI
ltr
0,7
/
25:1
kg
5,0/7,0
Volumen Kraftstofftank
Kraftstoff/2-Takt Öl
Gewicht netto/brutto
Trimmer
max. Schnittbereich
mm
455
Nylonfadenlänge (2-Faden-Kopf)
m
2,5
Fadenstärke
mm
2,4
Blattdurchmesser
mm
255
Blattbohrung
mm
25,4
Blattdicke
mm
1,5
Länge
mm
1500
Länge Carlton Schwert
mm
254
Ölpumpe
Typ
Automatisch
Blatt-Sense (3 Zahnblatt)
Ast-Säge
Heckenschere (180° verstellbar)
max. Schnittlänge
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
mm
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
400
Seite 5
FEHLERBEHEBUNG
2 SICHERHEIT
WARNUNG 1. Lesen Sie die Bedienungsanleitung und befolgen Sie alle Warnungen und Sicherheitsanweisungen. Nichtbeachten kann zu schweren Verletzungen des Bedieners oder umstehender Personen führen. Objekte können mitgerissen und in alle Richtungen geschleudert werden. Tragen Sie
immer einen Augenschutz. Halten Sie Unbeteiligte in einem Abstand von mindestens 15m (50 ft).
Tragen Sie immer einen Gehörschutz, um Hörschäden vorzubeugen. Um das Verletzungsrisiko durch
mangelnde Kontrolle über das Gerät zu reduzieren, verwenden Sie nie Metallscheiben an Motorsensen mit gebogener Welle. Verwenden Sie Metallscheiben nie an Freischneidern, die keinen Zweihandgriff und keine Sicherheitsschlaufe haben. Die Messerscheibe kann bei Kontakt mit einem festen
Objekt eine plötzliche Bewegung nach oben, vorwärts oder zurück verursachen. Für modellspezifische Einzelheiten lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung.
2.1 Bedienersicherheit
„ Tragen Sie immer einen Gesichtsschutz oder eine Schutzbrille.
„ Tragen Sie immer dicke, lange Hosen, Stiefel und Handschuhe. Tragen Sie keine l o s e
Kleidung, Schmuck, kurze Hosen oder Sandalen. Laufen Sie nicht barfuss. Binden Sie die l
Haare hoch. wenn diese mehr als schulterlang sind.
„ Bedienen Sie das Gerät nicht, wenn Sie müde oder krank sind, wenn Sie Alkohol getrunken haben oder wenn Sie Drogen oder Medikamente eingenommen haben.
„ Tragen Sie bei der Arbeit mit dem Gerät immer einen Hörschutz.
„ Motor nie in geschlossenen Räumen oder in Gebäuden anlassen oder laufen lassen. Das
Einatmen der Abgase kann tödlich sein.
„ Halten Sie den Griff frei von Öl und Kraftston:
„ Halten Sie die Hände von den Schneidwerkzeugen fern.
Greifen Sie nicht auf Schneidwerkzeuge und halten Sie das Gerät nicht an den
Schneidwerkzeugen.
„ Setzen Sie das Gerät nach dem Abstellen erst ab, wenn der Motor zum Stillstand
gekommen ist.
„ Machen Sie bei längerem Betrieb des Gerätes von Zeit zu Zeit kleine Pausen, um der
Weißfingerkrankheit (vibrationsbedingte Durchblutungsstörung) vorzubeugen.
„ Antivibrationssysteme können das Risiko einer Weißfingerkrankheit oder eines Karpaltunnelsyndroms nicht völlig verhindern. Daher sollten Personen. die häufig und regelmäßig mit dem Gerät
arbeiten, aufmerksam auf den Zustand ihrer Hände achten. Sollten Symptome auftreten, konsultieren Sie sofort einen Arzt.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 6
FEHLERBEHEBUNG
2.2 Gerätesicherheit
„ Überprüfen Sie vor jedem Einsatz die gesamte Ausrüstung. Ersetzen Sie defekte oder
beschädigte Teile. Kontrollieren Sie, dass kein Kraftstoffaustritt auftritt und dass alle
Befestigungselemente vorhanden und fest angezogen sind.
„ Ersetzen Sie verrostete, angeschlagene oder anderweitig beschädigte Teile, bevor Sie das
Gerät in Betrieb nehmen.
„ Achten Sie darauf, dass der Schutz richtig angebracht ist.
„ Steilen Sie den Vergaser an einen Ort ein, wo Sie ungestört arbeiten können.
„ Verwenden Sie nur Zubehör, das vom Hersteller für dieses Gerät zugelassen ist.
WARNUNG
Nehmen Sie keine Veränderungen am Gerät vor. Verwenden Sie das Gerät nicht für Aufgaben. für die es nicht gedacht ist. Damit verlieren Sie sämtliche Schadenersatzansprüche.
2.3 Sicherer Umgang mit Kraftstoffen
„
„
„
„
„
„
„
„
Entleeren Sie den Kraftstofftank, bevor Sie das Werkzeug lagern, besonders dann, wenn
das Gerät für mehr als drei Monate gelagert wird. Dies ist nötig, um den Vergaser vor
Korrosion durch den Kraftstoff zu schützen. Es wird empfohlen, den Kraftstoff nach jedem Einsatz abzulassen. Wenn Sie das Gerät mit Kraftstoff lagern, achten Sie darauf,
dass kein Kraftstoff austritt.
Beim Mischen und Einfüllen von Kraftstoff Flammenn und Funken fernhalten.
Bewahren Sie Kraftstoff nur in dafür zugelassenen Behältern auf.
Halten Sie das Rauchverbot in der Nähe von Kraftstoff und bei der Arbeit mit dem Gerät
strikt ein.
Wischen Sie verschütteten oder ausgetretenen Kraftstoff auf, bevor Sie den Motor anlassen.
Entfernen Sie sich mindestens 3 m { 10fc] von der Stelle, wo das Gerät betankt wurde,
bevor Sie den Motor anlassen.
Stoppen Sie den Motor, bevor Sie den Tankverschluss abnehmen.
Lagern Sie Gerät und Kraftstoff an einem Ort, wo Kraftstoffdämpfe nicht in Kontakt mit
Funken oder offenen Flammen gelangen können, zum Beispiel von Wasserboilern, Elektromotoren, Schalter, Uten. usw.
2.4 Sicherheit beim Schneiden
„ Schneiden Sie mit dem Gerät kein anderes Material als Gras oder Gestrüpp.
„ Kontrollieren Sie immer den Bereich, in dein geschnitten werden soll, bevor Sie mit denn
Schneiden beginnen. Entfernen Sie Objekte, die mitgerissen werden oder sich verwickeln
könnten.
„ Wenn Sie eine Fläche mähen, auf die Pflanzenschutzmittel aufgebracht wurde, tragen Sie
eine Aerosol-Schutzmaske als Atemschutz.
„ Halten Sie Kinder, Tiere, Unbeteiligte und Helfer aus dem Gefahrenbereich von 15 m (50
ft) fern. Falls sich jemand nähert, stoppen Sie den Motor sofort. .
„ Achten Sie immer darauf, dass sich der Motor auf Ihrer rechten Seite befindet.
„ Halten Sie das Gerät mit beiden Händen sicher fest.
„ Achten Sie auf einen sicheren Stand und sicheres Gleichgewicht. Lehnen Sie sich nicht über einen sicheren Stand hinaus.
„ Halten Sie Schneidwerkzeuge und Auspuff von Ihrem Körper fern, wenn der Motor läuft.
„ Halten Sie die Schneidwerkzeuge immer unter Taillenhöhe.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 7
FEHLERBEHEBUNG
Halten Sie Kinder, Unbeteiligte und Helfer auf einem Abstand von mindestens 15m (50ft) zum
Gerät. Falls sich jemand nähert, stoppen Sie Motor und Schneidwerkzeuge sofort.
Setzen Sie keine Schneidwerkzeuge ein, deren maximal zulässige Drehzahl niedriger ist als die
der Antriebswelle der ZI-GPS70.
Verwenden Sie keine Metall- oder starren Messerscheiben, wenn dieses Symbol auf dem Gerät
angegeben ist.
Vorsicht vor umherfliegenden Objekten
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 8
FEHLERBEHEBUNG
Beim Hantieren mit Werkzeugen mit Schnittgefahr (z.B Anbau von Schneidwerkzeugen) Handschuhe tragen.
Tragen Sie robustes Schuhwerk
Wenn eine Messerscheibe auf ein festes Objekt trifft, kann es zu einer Schlagwirkung kommen.
Es besteht die Gefahr, dass Gerät und Bediener einen starken Stoß erhalten. Dieser Effekt
nennt sich auch Rückschlag. Als Ergebnis kann der Bediener die Kontrolle über das Gerät verlieren. Dies kann zu schweren oder tödlichen Verletzungen führen. Wenn der Arbeitsbereich des
Geräts nicht gut einsehbar ist, erhöht sich die Gefahr eines Rückschlages.
Gibt die Position des Mähkopf-Schutzes an
Bezeichnet die Griffposition. Griff nicht oberhalb von diesem Punkt anbringen.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 9
FEHLERBEHEBUNG
3 BEDIENELEMENTE UND KOMPONENTEN
14
8
13
7
3
1
6
2
11
15
5
4
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
Tankverschluss
Gashebel
Starterzuggriff
Messerschutz
Schneidwerkzeug
Antriebswellenrohr
Öse
Zündungsschalter
Gurt
Gashebelverriegelung
Sicherheitsknopf
Choke
Motor
Winkelgetriebe
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 10
FEHLERBEHEBUNG
4 MONTAGE
4.1 Installation Griff
„
Lösen Sie die Sicherungsschraube(1) um ungefähr zehn Umdrehungen, damit die Schraubenspitzen beim Aufstecken des Antriebswellen-Rohrs nicht im Wege ist. Halten Sie die Sicherungsschraube beim Aufstecken des Antriebswellenrohrs nach außen, damit die Innenteile der Befestigung ebenfalls nicht im Wege sind.
„
Legen Sie die Griffe auf und bringen Sie die Griffhalterung mit den vier Schrauben an, ziehen Sie diese jedoch nicht fest. Schieben Sie den Griff in die richtige Position. Ziehen Sie
die Schrauben fest an, um den Griff zu befestigen.
„
Ziehen Sie Nothaltzug und Gaszug durch das Schutzrohr (3) und nehmen Sie die Hüftpolster ab
4.2 Installation Gaszug/Nothaltzug
„
„
„
„
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Nehmen Sie die Luftfilter-Abdeckung ab. (Abb1-4)
Bringen Sie den Nothaltzug an (Abb. 1-5)
Haken Sie den Gaszug am Vergaser ein. (Abb. 1-6)
Decken Sie Gaszug und Nothaltzug zusammen mit
dem mitgelieferten Schutzrohr bis zur LuftfilterAbdeckung ab (Abb. 1-7).
Seite 11
ERSATZTEILE
4.3 Installation des Messerschutzes
Installieren Sie den Messerschutz auf dem Antriebswellenrohr gegen das Getriebegehäuse. Ziehen
Sie die Halterung des Schutzes so fest an, dass sich der Messerschutz im Betrieb nicht bewegt
oder herunter schieben lässt. Wenn Sie einen Mähkopf (2) verwenden, bringen Sie den Schutz
üiber dem Getriebegehäuse an (Abb. I -8C, 8D, 8E).
VORSICHT!
Der Messerschutz kann eine scharfe Kante haben. Seien Sie beim Umgang mit dem Schutz entsprechend vorsichtig!
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 12
ERSATZTEILE
4.4 Installation Mähkopf
Wenn Sie eine Mähkopf (Abb1-9b) mit zweiteiligem Fadenkopf und Schutz verwenden, bringen
Sie den Zusatzschutz am Messerschutz an (Abb. 1-3B). Bringen Sie dann den Schutz über dem
Winkelgetriebe an (Abb. 1-9B).
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 13
ERSATZTEILE
4.5 Installation einer Messerscheibe
4.6 Installation einer Messerscheibe
Wenn Sie eine Messerscheibe installieren, vergewissern Sie sich zunächst, dass das Messer keine
Risse oder Beschädigungen aufweist und dass die Klingen in die richtige Richtung zeigen.
ANMERKUNG!
Achten Sie bei der Installation der Messerhalterung (1) darauf, dass die konkave Seite zur Messerscheibe hin weißt.
Stecken Sie den Inbusschlüssel (2) in die Bohrung des Getriebegehäuses, um die Messerhalterung (3) zu fixieren. Denken Sie daran, dass die Befestigungsmutter oder -schraube (4) der Messerscheibe ein Linksgewinde besitzt. (Lösen im Uhrzeigersinn. anziehen entgegen dem Uhrzeigersinn). Ziehen Sie die Schraube oder Mutter mit einem Rohrschlüssel an.
ANMERKUNG!
Wenn zur Befestigung eine Mutter verwendet wird, muss die Messerscheibe bei jeder Installation
mit einem neuen Splint (5) gesichert werden. (Abb. 1-10C)
VORSICHT!
Vergewissern Sie sich vor der Inbetriebnahme, dass die Messerscheibe korrekt installiert ist.
VORSICHT!!
Wenn Ihr Gerät mit einer Schutzabdeckung unter der Messerscheibe ausgestattet ist. kontrollieren Sie diese vor Inbetriebnahme auf Risse oder andere Beschädigungen. Falls Sie Schäden feststellen, tauschen Sie die Abdeckung aus.
WARNUNG!
Setzen Sie im Fadenkopf nur die vom Hersteller empfohlene, metallfreie Schnur ein. Versenden
Sie nie Draht oder Drahtseile. Diese können abbrechen und wie lebensgefährliche Projektile wirken.
ANMERKUNG!
Bei einem Fadenkopf sollte die Schnur auf jeder Seite anfangs etwa 17 cm (6-3/4in) lang sein.
(Abb. 1-11)
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 14
ERSATZTEILE
5 BEDIENUNG
5.1 Kraftstoff
Das Gerät ist mit einem Zweitaktmotor ausgestattet. Dieser Motor darf nur mit einem KraftstoffÖl-Gemisch betrieben werden.
Achten Sie beim Umgang mit dem Kraftstoff und beim Betanken auf eine ausreichende Belüftung.
„
„
„
„
Verwenden Sie ausschließlich Markenkraftstoff mit mindestens 93 Oktan.
Geben Sie hochwertiges Zweitaktöl im Mischungsverhältnis von 25:1 (Benzin(A):Öl(B)) bei.
Verwenden Sie kein Mehrbereichsöl (10W/30) oder Altöl.
Mischen Sie Kraftstoff und Öl immer in einem separaten, sauberen Behälter.
„ Füllen Sie zuerst die Hälfte der Kraftstoffmenge ein, die verwendet werden soll. Geben Sie
die gesamte Ölmenge zu. Schütteln Sie das Gemisch gut durch.
„ Geben Sie restlichen Kraftstoff zu.
„ Schütteln Sie das Gemisch vorsichtig durch, bevor Sie es in den Kraftstofftank füllen.
Tanken
„ Schalten Sie den Motor vor dem Betanken immer aus.
„ Reinigen Sie den Tankverschluss vor dem Betanken, damit kein Schmutz in den Tank gelangen kann.
„ Öffnen Sie den Tankverschluss vor dem betanken immer langsam, damit möglicher Überdruck entweichen kann.
„ Schrauben Sie den Tankverschluss nach dem Betanken wieder vorsichtig fest.
„ Entfernen Sie sich mindestens 3m (10ft) von der Stelle, wo das Gerät betankt wurde, bevor
Sie den Motor anlassen.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 15
ERSATZTEILE
5.2 Anlassen
Anlassen (Abb. 2-2, 2B)
VORSICHT!
Vergewissern Sic sich vor dem Anlassen. dass die Schneidewerkzeuge keine Gegenstände
oder den Boden berühren.
1. Stellen Sie den Zündungsschalter (1) auf ON. (Abb. 2-2)
* Drücken Sic den Pumpknopf (4) mehrmals, damit Kraftstoff durch die Rücklaufleitung (5)
fließt (sofern vorhanden). (Abb. 2-2C, 3)
2. Wenn ein Sicherheitsknopf (2) vorhanden ist, drücken Sie diesen ein. Ziehen Sie am Gashebel und drücken Sie die Gashebelverriegelung (3) ein. Lassen Sie erst die Gashebelverriegelung los, dann den Sicherheitsknopf. Damit ist der Gashebel in der Startposition verriegelt.
3. Stellen Sie den Choke auf die geschlossene Position (4), (Abb. 2-2C, 3)
4. Ziehen Sie kräftig am Starterzug. Halten Sie dabei den Griff sicher fest, damit sich der
Seilzug nicht direkt wieder einzieht.
5. Sollte der Motor nicht starten, stellen Sic den Choke wieder in die Position RUN (offen) zurück. Ziehen Sie erneut am Starterzug.
ANMERKUNG!
Sollte der Motor nicht starten, wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5.
6. Wenn der Motor angelaufen ist, ziehen Sie am Gashebel, um die Verriegelung zu lösen.
Lassen Sic den Motor für 2-3 Minuten warmlaufen, bevor Sic ihn belasten.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 16
ERSATZTEILE
5.3 Schneiden
„ Lassen Sie den Motor beim Schneiden mit ungefähr 6500 U/min laufen. Längerer Betrieb bei niedrigeren Drehzahlen führt zu einem vorschnellen Verschleiß der Kupplung.
„ Mähen Sie Gras von rechts nach links.
„ Wenn die rotierende Messerscheibe beim Schneiden auf ein festes Objekt trifft, kann es
zu einer Schlagwirkung kommen. Es besteht die Gefahr, dass Gerät und Bediener einen
starken Stoß erhalten. Dieser Effekt nennt sich auch Rückschlag. Als Ergebnis kann der
Bediener die Kontrolle über das Gerät verlieren. Dies kann zu schweren oder tödlichen
Verletzungen führen. Wenn der Arbeitsbereich des Geräts nicht gut einsehbar ist, erhöht sich die Gefahr eines Rückschlages.
„ Tragen Sie den Gurt wie in der Abbildung gezeigt (sofern vorhanden). Das Schneidwerkzeug dreht sich entgegen dem Uhrzeigersinn. Daher ist es effektiver, von rechts
nach links zu schneiden. Halten Sie andere Personen mindestens 15 m vom Arbeitsbereich fern.
ANMERKUNG
In einem Notfall drücken Sie den Nothalteknopf oder ziehen Sie den Nothebel (sofern vorhanden) (Abb. 2-4C)
Sollten die Schneidwerkzeuge gegen Steine oder andere Hindernisse stoßen, halten Sie
den Motor an und überprüfen Sie. dass die Schneidwerkzeuge und zugehörige Teile nicht
beschädigt sind. Wenn sich Gras oder Ranken um das Schneidwerkzeug wickeln. halten
Sie den Motor an und entfernen Sie diese.
Stoppen (Abb. 2-5)
Verringern Sie die Motordrehzahl und lassen Sie den Motor einige Minuten im Leerlauf laufen. bevor Sic die Zündung abschalten.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 17
ERSATZTEILE
6 WARTUNG
WARTUNG, AUSTAUSCH ODER REPARATUR VON VORRICHTUNGEN ODER SYSTEMEN ZUR
ABGASREGELUNG DÜRFEN VON ALLEN WERKSTÄTTEN ODER FACHPERSONAL FÜR
LANDMASCHINEN-MOTOREN AUSGEFÜHRT WERDEN.
WARNUNG!
Die Schneidwerkzeuge können sich während der Einstellung des Vergasers drehen.
WARNUNG!
Starten Sie den Motor nie ohne vollständig montierte Kupplungsabdeckung und Rohr! Anderenfalls kann sich die Kupplung Ibsen und Verletzungen verursachen.
Der Vergaser erzeugt ein Kraftstoff-Luft-Gemisch. Beim Probelauf im Werk erhält der Vergaser
eine Grundeinstellung. Je nach Klima und Höhe am Einsatzort kann eine weitere Einstellung erforderlich sein. Der Vergaser hat nur eine Einstellschraube.
T = Leerlaufeinstellschraube.
Leerlaufeinstellung (T)
Überprüfen Sie, dass der Luftfilter sauber ist. Bei korrekt eingestellter Leerlaufdrehzahl dreht sich
das Schneidwerkzeug nicht. Wenn eine Einstellung erforderlich ist, drehen Sie bei lautendem Motor die Schraube T (im Uhrzeigersinn) hinein, his das Schneidwerkzeug beginnt, sich zu drehen.
Drehen Sie die Schraube (entgegen dem Uhrzeigersinn) heraus, bis das Schneidwerkzeug anhält.
Die richtige Leerlaufeinstellung ist erreicht, wenn der Motor in allen Lagen rund läuft, ohne dass
die Schneidwerkzeuge beginnen, sich zu drehen.
Wenn sich die Schneidwerkzeug auch noch nach der Einstellung des Leerlaufs im Leerlauf drehen,
wenden Sie sich an Ihre Werkstatt.
ANMERKUNG!
Die Standard-Leerlaufrehzahl beträgt 2500-3000 U/min.
WARNUNG!
Bei Leerlaufdrehzahl dürfen sich die Schneidwerkzeuge unter keinen Umständen mitdrehen.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 18
ERSATZTEILE
6.1 Luftfilter
Luftfilter (Abb. 3-2)
Der Luftfilter muss staub- und schmutzfrei gehalten werden, um folgende Probleme zu vermeiden:
„
„
„
„
„
Vergaserstörungen.
Startprobleme
Verringerte Motorleistung.
Erhöhter Verschleiß von Motorteilen
Überhöhter Kraftstoffverbrauch.
Reinigen Sie den Luftfilter täglich oder öfter, wenn Sie in besonders staubigen Bereichen arbeiten.
Reinigung des Luftfilters
Entfernen Sie die Luftfilterabdeckung und den Filter (1).
Spülen Sie den Filter in warmer Seifenlauge aus. Der Filter muss vor dem Einbau wieder trocken sein. Nach einer gewissen Zeit kann ein Luftfilter nicht mehr vollständig gereinigt werden. Dann muss er gegen einen neuen Filter ausgetauscht werden. Ein beschädigter Filter
muss immer ausgetauscht werden.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 19
ERSATZTEILE
6.2 Kraftstofffilter
Lassen Sie den Kraftstoff aus dem Kraftstofftank ab und ziehen
Sie den Kraftstofffilter aus dem Tank heraus. Ziehen Sie das
Filterelement aus der Halterung. Setzen Sie einen neuen Filter
ein, wenn der Filter farblos oder hart erscheint. Ein neuer Filter
ist weiß und wirkt wie Filz.
Kraftstofffilter (Abb. 3-2B)
6.3 Zündkerze
Verschiedene Faktoren können sich ungünstig auf die
Zündkerze auswirken:
„ Eine falsche Vergasereinstellung
„ Kraftstoff mit falschem Mischungsverhältnis (zu viel Öl
im Kraftstoff)
„ Ein schmutziger Luftfilter
„ Ungünstige Betriebsbedingungen (wie kaltes Wetter).
Zündkerze (Abb. 3-3)
Diese Faktoren können zu Ablagerungen auf der Elektrode der Zündkerze führen. die wiederum Funktionsstörungen und Startprobleme verursachen können. Wenn der Motor keine Leistung bringt, schlecht startet oder im Leerlauf nicht rund läuft, überprüfen Sie zuerst die Zündkerze. Wenn die Zündkerze verschmutzt ist, reinigen Sie diese und kontrollieren Sie den Elektrodenabstand. Korrigieren Sie den Abstand bei Bedarf. Der korrekte Abstand beträgt 0,6
mm. Die Zündkerze sollte nach etwa 100 Betriebsstunden ausgetauscht werden oder eher,
wenn die Elektroden stark erodiert sind.
6.4 Auspuff
Nehmen Sie den Auspuff ab und
reinigen Sie Auslass und Auspuff
alle 100 Betriebsstunden von
Kohleablagerungen.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 20
ERSATZTEILE
6.5 Zylinder (Motorkühlung)
Wenn der Motor luftgekühlt ist, muss die Luft den Motor
ungehindert umströmen können und über die Kühlrippen oder
den Zylinderkopf strömen können, um eine Überhitzung zu
verhindern.
Reinigen Sie die Rippen und Außenflächen des Motors alle 100
Betriebsstunden oder einmal jährlich, je nach Betriebsbedingungen auch häufiger, von Staub, Schmutz und Ölablagerungen, die die Wärmeabfuhr
beeinträchtigen.
ANMERKUNG!
Lassen Sie den Motor nicht mit abgenommener Verkleidung oder Auspuffschutz laufen.
Dies kann zu Überhitzung und Motorschäden führen.
6.6 Winkelgetriebe
Überprüfen Sie den Füllstand des Getriebes alle 50
Betriebsstunden. Ziehen Sie dazu den Einfüllstopfen an der
Seite des Gehäuses heraus.
Wenn auf den Flanken der Zahnräder kein Fett zu sehen ist,
füllen Sie das Getriebe zu drei Vierteln mit LithiumMehrzweckfett.
Füllen Sie das Getriebe nicht vollständig.
Winkelgetriebe (Abb. 3-5B)
6.7 Messer
WARNUNG!
Tragen Sie beim Umgang mit
Messerscheiben und bei der
Wartung Schutzhandschuhe.
Verwenden Sie nur scharfe
Messerscheiben.
Bei
einer
stumpfen
Messerscheibe
besteht eine größere Gefahr, dass sich diese verklemmt oder zurückschlägt. Tauschen Sie die
Befestigungsmutter aus, wenn diese beschädigt oder schwer anzuziehen ist. Tauschen Sie die
Messerscheibe gegen eine mit einer Lochweite von 25,4 mm (1 inch) aus. Bei der Installation
eines Sägeblattes (20) muss die beschriftete Seite nach oben zeigen. Blätter mit 4 Zähnen (1)
können beidseitig verwendet werden. Verwenden Sie ein für die Aufgabe geeignetes Blatt.
Verwenden Sie zum Austausch des Blattes geeignete Werkzeuge. Wenn die Messerkanten
stumpf werden, schärfen oder feilen Sie diese wie in der Abbildung gezeigt. Falsches Schärfen
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 21
ERSATZTEILE
kann zu übermäßigen Vibrationen führen. Entsorgen Sie Blätter, die verbogen, verzogen. gerissen. gebrochen oder anderweitig beschädigt sind.
ANMERKUNG!
Beim Schärfen des Blattes ist es wichtig, dass die ursprüngliche Form des Umfangs an der Basis der Zähne erhalten bleibt, um Risse zu verhindern.
6.8 Freischneidemesser (optional)
Installation des Freischneidemessers (optional) (Abb. 4-1,4-1B)
„ Lösen Sie den Teller (7) vom Freischneidermesser-Satz, indem Sie die drei Schrauben
(B) lösen.
„ Installieren Sie die Messerscheibe (3) wie in der Zeichnung gezeigt. Die Befestigungsschraube (4) der Scheibe hat ein Linksgewinde.
„ Achten Sie sehr sorgfältig darauf. das Messer sicher zu befestigen. Verwenden Sie einen
lnbusschlüssel, (1) um den Messerhalter (2) so zu fixieren, dass Sie die Befestigungsschraube (4) mit einem Schraubenschlüssel (6) einfach festziehen können.
„ Überprüfen Sie, dass die Messerscheibe fest angebracht ist und befestigen Sie den Teller (7) mit drei Schrauben (8) an der Aufnahme (5)
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 22
ERSATZTEILE
6.9 Wartungsplan
Nachstehend sind einige allgemeine Wartungsanweisungen aufgeführt.
6.9.1
Tägliche Wartung
„ Reinigen Sie das Gerät von außen.
„ Überprüfen Sie, dass der Gurt unbeschädigt ist.
„ Überprüfen Sie den Messerschutz auf Risse und andere Schäden. Falls Schlagschäden
oder Risse vorhanden sind, tauschen Sie den Schutz aus.
„ Vergewissern Sie sich. dass die Schneidwerkzeuge richtig zentriert, scharf und rissfrei
sind. Ein nicht richtig zentriertes Schneidwerkzeug führt zu starken Vibrationen, die das
Gerät beschädigen können.
„ Vergewissern Sie sich, dass die Mutter der Schneidwerkzeuge ausreichend fest angezogen ist.
„ Vergewissern Sie sich, dass der Transportschutz des Schneidwerkzeugs unbeschädigt
ist und sicher angebracht werden kann.
„ Überprüfen Sie, dass Muttern und Schrauben ausreichend fest angezogen sind.
6.9.2
Wöchentliche Wartung
„ Überprüfen Sie den Seilzugstarter
„ Reinigen Sie die Zündkerze von außen.
„ Schrauben Sie die Zündkerze heraus und überprüfen Sie den Elektrodenabstand. Stellen Sie den Elektrodenabstand auf 0.6 mm ein oder tauschen Sie die Zündkerze aus.
„ Reinigen Sie die Kühlrippen des Zylinders und überprüfen Sie, dass der Lufteinlass am
Starter nicht zugesetzt ist.
„ Vergewissern Sie sich, dass das Getriebegehäuse zu 3/4 mit Fett gefüllt ist.
„ Reinigen Sie den Luftfilter.
6.9.3
Monatliche Wartung
„ Spulen Sie den Kraftstofftank mit Benzin aus.
„ Reinigen Sie den Vergaser von außen und dessen Umgebung.
„ Reinigen Sie den Lüfter und dessen Umgebung.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 23
ERSATZTEILE
7 BENUTZUNG DER MOTORENSÄGE
7.1 Sicherheitstechnische Betriebshinweise
7.2 Komponenten Motorsäge
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 24
ERSATZTEILE
7.3 Umhängegurt anlegen
„
„
„
„
Gurt am Außenrohr einhaken.
Den Gurt so anlegen, dass der Haken auf der rechten Handseite ist.
Gurtlänge anpassen für komfortable und sichere Benutzung
Bei Notfall bitte den weißen Knopf am Hacken drücken, sodass sich die Bänder lösen.
7.4 Installieren und Anpassen der Hauptplatte und der Kette
Auf keinen Fall versuchen, die Kette während der Benützung zu
installieren, wechseln oder einzustellen
Die Schneidekette ist sehr scharf, während dem Hantieren Handschuhe tragen.
1) Benutzen Sie dem speziellen
Schraubenschlüssel, um die
Schrauben und den Deckel zu
entfernen.
2)
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Die Hauptplatte in den Regulierer einsetzen und die Kette genau in die Löcher der Hauptplatte einspannen
(Siehe Bild F5)
Seite 25
ERSATZTEILE
3) Die Kette in die Einbuchtungen der Hauptplatte legen,
sodass die Zahnräder sich gerade einspannen. Darauf
achten, dass die Schneiden so aufgereiht sind, wie in
Bild F6 zu sehen ist.
Vor der Installierung des Getriebedeckels auf keinen Fall
die Maschine in Betrieb nehmen
4) Mit dem Fingerdruck das Getriebegehäuse auf die
Hauptplattenschraube halten und die Schraubenmutter
anziehen.
7.5 Ketteneinstellungen
Wenn die Kette zu locker eingespannt ist, kann es sein, dass
diese sich leicht löst und Teile beschädigt.
Aufpassen, dass die Kette immer passend gespannt ist.
1)
2)
Vor der Ketteneinstellung Motor ausschalten und Gerät ggf. abkühlen.
Mit dem Schraubenzieher die Schraubenmutter am Kettendeckel lösen. Siehe Bild
F7.
3)
Während dem Regulieren an der Schraube bitte die Platte aufheben. Siehe Bild F8.
y Im Uhrzeigersinn drehen um anzuspannen
y Gegen den Uhrzeigersinn drehen um loszulassen
Mit der Hand an der Kette ziehen, um die Spannung zu kontrollieren. Nicht zu fest
und nicht zu locker soll es für eine leichte Bedienung gespannt sein. Siehe Bild F9.
Die Schraubenmutter zurückschrauben.
Die Kette erneut prüfen und so lange einstellen, bis die Spannung endgültig passt.
4)
5)
6)
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 26
ERSATZTEILE
7.6 Ketten ölen
Während der Motor läuft nicht Öl eingeben.
Gutes und schlechtes Schmiermittel kann die Lebensdauer
der Säge beeinflussen. Bitte darum nur gutes Schmiermittel benutzten.
Kettenöl reicht für mindestens 40 min. Gebrauch
1. Die Motorsäge an einem sauberen und trockenen
Ort hinlegen mit dem Ölbehälter nach oben
schauend. Siehe Bild 10. Reinigen der Ölreste.
2. Den Ölbehälterdeckel öffnen, das Öl einfüllen und
Deckel wieder verschließen.
3. Vor dem Starten des Motors die Ölspuren sauber
wischen.
7.7 Normgerechtes Sägen
Die praktischste Weise
ist in einem Winkel von
60°zu sägen, natürlich
variiert das je nach Lage.
7.8 Sägen hoher Äste
Da die Motorsäge die Fähigkeit hat sich
zu verlängern, kann man auch Äste sägen, die in der Luft hängen, zum
Beispiel über dem See oder einem Fluss.
In solchen Fällen kann man den Winkel
je nach Lage variieren.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 27
ERSATZTEILE
8 HECKENSCHNEIDER
•
•
•
Während der Benutzung auf keinen Fall ablegen oder transportieren, da
sich die Umdrehungsgeschwindigkeit erhöht und die Schneide vibriert.
Beim Transportieren oder Aufbewahren der Heckenschneide aufpassen,
dass der Schutzüberzug aufgelegt ist.
Während der Benutzung bitte aufpassen, dass alle Teile am richtigen
Ort angebracht sind
HINWEIS
Bitten nach dieser Reparaturanleitung reparieren.
Bitte keine Installierungen der Schneide verändern.
Bei der Reparatur bitte nur die richtigen Ersatzteile benutzen.
Beim Transportieren des Schneiders bitte eben halten damit kein Öl ausläuft
oder beschädigt wird.
Beim Nachfüllen der Brennstoffe zuerst den Motor ausschalten und abkühlen
lassen.
Es ist verboten jegliche leicht brennbare Sachen in die Nähe des Motorenschalldämpfers zu legen.
Halten Sie die Messerschneide immer scharf und passend eingestellt.
8.1 Komponenten und Bedienelemente
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 28
ERSATZTEILE
8.2 Zusammenbau der Heckenschere
Vergewissern Sie sich,
dass der Griff
geschlossen ist und die
Schneide im
Schutzumzug ist.
Das Ende des Rohres
bis zum Boden der
Schneide stecken. Das
Außenrohr muss ungefähr 38mm bis in das
Getriebe reichen.
Wenn die Schneide
nicht bis zum Boden
reicht, das Rohr so
lange drehen bis man
spürt, dass die Stange mit den Zahnrädern fest sitzen.
Das Getriebe und die Schneide drehen bis die Schraube sich in das Loch verschraubt.
Wenn das Getriebesystem nicht stimmt, kann es sein, dass der Schneidesatz nach unten schaut. (Somit aufbewahren und transportieren)
Mit dem 4mm Schraubenschlüsse] das Getriebegehäuse befestigen und alle Schrauben
daran festziehen.
Passen Sie die Schneide und den Schneidensitz richtig an, damit alles in die Haltung
rutscht. Vergewissern Sie sich, dass die Messerschneide beweglich bleibt und leicht
ausnehmbar ist. Danach alles mit den Schraubenmuttern befestigen.
y
y
y
y
y
8.3 Regulieren der Heckenschere
y
y
y
y
y
Messerschneide ist sehr scharf, nicht direkt mit den Händen anfassen,
auch nicht vor anderen Personen herumschwenken.
Auf keinen Fall während dem Transport den Motor starten.
Während der Benutzung bitte Handschuhe tragen.
Vergewissern Sie sich, dass das
Gerät an einem sauberen und
ebenen Ort zu legen.
Mit der rechten Hand den Griff fest
nehmen, mit der linken Hand den
Regulieren betätigen, siehe Bild 5.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 29
ERSATZTEILE
y
y
Mit den fingern der linken Hand den Schalter betätigen, siehe Bild 6
Während dem Drücken des Knopfes horizontal anpassen, bis es mit dem Außenrohr
waagrecht ist. 180° horizontal, siehe Bild 7.
y Nach dem Loslassen der Knöpfe
sich vergewissern, dass diese
richtig an den ursprünglichen
Platz ist.
y Entnehmen Sie nun die
Schutzhülle und schon können
Sie den Motor starten.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 30
ERSATZTEILE
8.4
Heckenschneider auf den perfekten Winkel einstellen
1)
2)
3)
Wenn der Motor still geblieben ist, die Schutzkappe über die Scheide ziehen.
Wenn die Scheide wie oben schon erwähnt wurde mit der Außenstange parallel
ist, sollten Sie sich vergewissern, dass der Sicherheitsstock auf den ursprünglichen Ort zurückplatziert ist.
Beim Aufbewahren oder
Transportieren immer die
Schutzkappe umgezogen
halten.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 31
ERSATZTEILE
8.5 Sicheres Bedienen
Diese Maschine ist speziell für das Ordnen von Hecken entworfen. Darum sollte man dieses
Gerät nicht für andere Zwecke benutzen, wie zum Beispiel das Schneiden von Steinen, Metallen, Plastiken oder anderen Hartmaterialien um Schaden zu vermeiden.
y
y
y
y
y
Werkanzug anlegen und andere notwendige Sachen anlegen, siehe "Sicherheitsregeln"
Vergewissern Sie sich einer sicheren Arbeitsumgebung (keine störenden Äste, Passanten, etc …). Gegebenfalls Arbeitsumgebung absichern.
Motor starten
Schulterbänder anlegen
Nicht direkt unter den gesägten Ast stehen um nicht davon verletzt zu werden.
Arbeitsposition:
y
Mit der rechten Hand den Griff bedienen, linke Hand die Arbeitsstange halten und in
einer gemütlichen Position die Arme ausstrecken zu können.
8.6 Schneidetechniken
Horizontales Schneiden:
Griff fest halten und im Winkel zwischen 0° bis 10° Scheide horizontal bewegen.
Kopfüber Schneiden:
Den Griff fest nehmen und die Schneide im 90° Winkel zum Arbeitsgriff hin und her schwenken zum Korrigieren der Heckenoberfläche.
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 32
ERSATZTEILE
Gerades Schneiden:
Man braucht nicht in direkter Nähe der Hecke zu stehen, um zu schneiden.
Vertikales Schneiden:
Je nach Form der Hecke vertikal hoch runter bewegen.
8.7 Tägliche Pflege Heckenschneider
y
Beim Pflegen der Heckenschere bitte Handschuhe tragen.
1)
2)
3)
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
Schmutzobjekte auf der Scheide entfernen. Vor dem Auftragen von
Schmiermitteln sich versichern, dass die Scheide unbeschädigt ist.
Kontrollieren Sie, ob Schrauben etc. eventuell gelockert sind oder gar verloren gegangen sind. Überprüfen Sie die Scheide auf Festigkeit Ihres Sitzes.
Gehen sie sicher, dass alle Schrauben, Drähte und Sicherungen (außer die
des Öls) fest sitzen.
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 33
ERSATZTEILE
9 ERSATZTEILBESTELLUNG
Mit Originalteilen von Zipper verwenden Sie Ersatzteile, die ideal aufeinander abgestimmt sind. Die optimale Passgenauigkeit der Teile
verkürzen die Einbauzeiten und erhalten die Lebensdauer.
HINWEIS
Der Einbau von anderen als Originalersatzteilen führt zum Verlust
der Garantie!
Daher gilt:
Beim Tausch von Komponenten/Teilen nur Originalersatzteile
verwenden
Bestelladresse sehen Sie unter Kundendienstadressen im Vorwort
dieser Dokumentation
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 34
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
10
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
EG - KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Z.I.P.P.E.R® Maschinen AUSTRIA GmbH
AT-4710 Grieskirchen, Gewerbepark Schlüsslberg 8
Tel.: +43/72480/61116-701; Fax.: +43/7248/61116-721
www.zipper-maschinen.at
office@zipper-maschinen.at
Bezeichnung
Z.I.P.P.E.R
4 in 1 Gartenpflegeset
Type
ZI-GPS70
EG-Richtlinien
EN ISO 11806:1197+AC:98
Bescheinigungssnummer (n)
08SHW2712-01
Prüfberichtnummer:
SH08051163-001:2008-09-22
Ausstellungsdatum
25.09.2008
Ausstellungsbehörde
Intertek Deutschland GmbH
Nikolaus-Otto-Str. 13
D-70771 Leinfelden-Echterdingen
Hiermit erklären wir, dass die oben genannte Maschine den grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen der EG-Richtlinie entspricht. Das Produkt entspricht weiters den Rechtsverordnungen zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG) bzw. den derzeit anerkannten Regeln der Technik und erfüllt §7
des GPSG. Diese Erklärung verliert ihre Gültigkeit, wenn Veränderungen an der Maschine vorgenommen
werden, die nicht mit uns abgestimmt wurden.
Grieskirchen, 13.02.2009
Ort / Datum
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Unterschrift
Erich Humer (Geschäftsführer)
Seite 35
PRODUKTBEOBACHTUNG
Produktbeobachtung
Wir beobachten unsere Produkte auch nach der Auslieferung.
Um einen ständigen Verbesserungsprozess gewährleisten zu können,
sind wir von Ihnen und Ihren Eindrücken beim Umgang mit unseren
Produkten abhängig.
λ
λ
λ
Probleme, die beim Gebrauch des Produktes auftreten
Fehlfunktionen, die in bestimmten Betriebssituationen auftreten
Erfahrungen, die für andere Benutzer wichtig sein können
Wir bitten Sie, derartige Beobachtungen zu notieren
und an uns zu senden:
Z.I.P.P.ER MASCHINEN GmbH
A-4710 Grieskirchen, Gewerbepark Schlüsslberg 8
Tel 0043 7248 61116 - 701
Fax 0043 7248 61116 – 721
office@zipper-maschinen.at
Z.I.P.P.E.R Maschinen Austria
www.Zipper-maschinen.at
Bedienungsanleitung ZIPPER Gartenpflegeset ZI-GPS70
Seite 36
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 867 KB
Tags
1/--Seiten
melden