close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Classic Cantabile La Vita E-Piano Bedienungsanleitung

EinbettenHerunterladen
Inhaltsverzeichnis
Wichtige Sicherheitsinstruktionen!
4
Generelle Vorsichtsma§nahmen!
5
Willkommen!
5
Vorsichtsma§nahmen!
6
Sicherheit!
6
Service und ModiÞkation!
6
Handhabung und Transport!
6
Reinigung!
7
Aufbauort!
7
Stromversorgung!
7
Bedienelemente!
8
Anschlussfeld!
12
Pedale!
13
Demo-Songs!
13
Metronom!
14
Tempo!
14
Voices!
14
Voice-Auswahl!
14
Schnellauswahl!
14
Auswahl einer der 138 Voices!
15
Persšnliche Schnellauswahl!
15
Layer-Voice (Dual-Voice)!
16
Lower-Voice (Split-Voice)!
16
Zuweisen des Split Points!
16
Rhythmus-Bereich!
17
Schnellauswahl!
17
Auswahl eines Styles!
17
Persšnliche Schnellauswahl!
18
Starten und Stoppen des Styles!
18
Variation!
19
Fill In!
19
Zuweisen des Split Points!
19
Begleitautomatik (Auto Bass Chord)!
19
Auto Bass Chord Fingering!
19
Single Finger-Modus!
20
Fingered-Modus!
20
Piano Chord-Modus!
22
Manual Bass Chord!
22
Auto Harmony!
22
Starten und Stoppen der Begleitautomatik!
22
Variation!
23
Fill In!
23
Zuweisen des Split Points!
23
Aufnahme!
23
Playback!
24
Lšschen einer Spur!
25
Play Along!
25
Auswahl eines Songs!
25
Anhšren eines Songs!
26
†ben Ihrer rechten Hand!
26
†ben Ihrer linken Hand!
26
BeidhŠndiges †ben!
26
Funktionsmodus!
27
Equalizer!
27
Reverb-Art!
28
Einstellung des Reverb-Levels!
28
Chorus-Art!
29
Einstellung des Chorus-Levels!
29
Split Point!
30
€ndern des Split Points fŸr Lower Voice!
30
€ndern des Split Points fŸr die Begleitautomatik!
30
Art der Begleitung!
30
Harmonie!
31
Auswahl der Harmonie-Art!
31
Touch!
32
Transponieren!
32
Oktave!
33
Master Tuning!
33
Beurteilung (Grading)!
33
Local!
34
Reset!
34
iPod!
35
LautstŠrke!
35
Außaden des iPods!
35
MIDI!
36
MIDI-Verbindungen!
36
Verbindungsbeispiele!
36
USB!
37
MIDI-Implementierung!
37
†bersicht Ÿber die Voices!
38
Asiatische Folk-Instrumente!
40
†bersicht Ÿber die Styles!
41
SpeziÞkationen!
42
Garantie!
43
Wichtige Sicherheitsinstruktionen
1. Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfŠltig und heben Sie sie gut auf.
2. Beachten Sie die Warnhinweise in dieser Bedienungsanleitung.
3. Benutzen Sie das GerŠt nicht in der NŠhe von Wasser.
4. Reinigen Sie es nur mit einem weichen, trockenen Tuch.
5. Blockieren Sie keine Ventilationsšffnungen.
6. Bauen Sie es gemŠ§ der Anleitung des Herstellers auf.
7. Bauen Sie das Instrument nicht in der NŠhe von Heizquellen oder Hitze produzierenden
GerŠten auf.
(10) Protect the power cord from being walked on or pinched particularly at plugs, extension
8. SchŸtzen Sie das
Stromkabel
voratTritten
und
cords, and the point
which they
exit achten
the unit. Sie darauf, dass es nicht irgendwo
eingeklemmt wird.
(11)Zubehšr,
Only use attachments/accessories
specified
by the manufacturer.
9. Benutzen Sie nur
das vom Hersteller
empfohlen
wird.
10. Verwenden Sie(12)nur
StŠnder oder Halterungen, die vom Hersteller empfohlen oder dem
Use only with the cart, stand, tripod, bracket, or table specified by the manufacturer, or
Produkt beigelegt sind.
Geben
SieWhen
beim
Transport
nichtstheherunterfŠllt
und
sold with
the device.
a cart
is used, useacht,
cautiondass
when moving
cart/ device
combination to avoid injury from stumbling over it.
jemanden verletzt.
4. FEATU
(13) Unplug this device during lightning storms or when not used for long periods of time.
11. Trennen Sie das GerŠt vom Strom, wenn Sie es lŠngere Zeit nicht benutzen oder
wŠhrend eines Gewitters.
(14) Refer all servicing to qualified service personnel. Servicing is required when the unit has
been damaged in any way, such as power supply cord or plug is damaged, liquid has b12. †berlassen Sie alle
Reparatur- und Wartungsarbeiten qualiÞziertem Personal. Eine
een spilled or objects have fallen into the device, the unit has been exposed to rain or
moisture,
does not
operate
normally, or beschŠdigt
has been dropped.
Wartung ist erforderlich,
wenn
das
Stromkabel
ist, FlŸssigkeiten oder
GegenstŠnde in das GerŠt gelangt sind, das GerŠt Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt
war, es nicht3.normal
zu funktionieren scheint oder fallen gelassen wurde.
INTRODUCTION
13. Stellen Sie keine
FlŸssigkeitsgefŸllten
GefŠ§e
wieUSE
z.B.
aufLIFE
das
FULLY
CHARGE THE BATTERY BEFORE
FIRST
FORBlumenvasen
MAXIMUM BATTERY
Instrument.
1. Make sure all items.
2.
3.
4.
5.
6.
READ SAFETY INSTRUCTION BOOKLET BEFORE USING THE PRODUCT.
MAKE SURE THAT YOU HAVE COMPLETELY CHARGED THE BATTERY.
Study this setup diagram.
Place product in an appropriate position for operation.
Make sure all input devices such as microphones, CD or SD players, USB players, MP3
players, and linked amplifiers/PAS are turned off and volume settings are set at “zero”
(1). Mi
Th
lud
(2). Ins
Th
rum
(3). CD
Th
use
a1
(4). EQ
Th
bus
(5). Ma
Generelle Vorsichtsma§nahmen
Achtung: Um Elektroschocks zu vermeiden, šffnen Sie nicht die Abdeckung oder die
RŸckwand des GerŠtes. Es beÞnden sich keine Teile im GerŠt, die vom Besitzer gewartet
werden kšnnten. Wenn eine Stšrung vorliegt, konsultieren Sie eine qualiÞzierte Werkstatt.
ic shock to persons.
Dieses Zeichen weist auf eine Spannung von gesundheitsgefŠhrdender Hšhe
innerhalb des GerŠtes hin.
teral triangle is intended to
!
Dieses Zeichen macht Sie auf besonders wichtige Bedienungs- oder
Wartungshinweise aufmerksam.
Achtung: Jede VerŠnderung oder ModiÞkation an der Bauweise dieses GerŠtes, die
nicht ausdrŸcklich vom Hersteller genehmigt ist, kann den Garantieanspruch
beeintrŠchtigen.
Das GerŠt wurde getestet und im Einklang mit den BeschrŠnkungen fŸr Klasse B GerŠte
(Teil 15 der FCC-Bestimmungen) befunden. Diese Richtlinien schŸtzen den Anwender vor
gefŠhrlichen Interferenzen. Das GerŠt generiert Radiowellen und strahlt sie ab, was
gefŠhrlich sein kann, wenn das GerŠt nicht in †bereinstimmung mit den Vorgaben
installiert und benutzt wird. Sollte dieses GerŠt Ihren Radio- oder Fernsehempfang stšren,
was durch an- und abschalten des GerŠts ŸberprŸft werden kann, kšnnen Sie mit
folgenden Ma§nahmen fŸr Abhilfe sorgen:
- Stellen Sie die Empfangsantenne anders oder an einem anderen Ort auf.
- Vergrš§ern Sie den Abstand zwischen GerŠt und Receiver.
- Verbinden Sie das GerŠt mit einem anderen Stromkreis.
- Ersuchen Sie Ihren HŠndler oder einen Radio-Fernsehtechniker um Hilfe.
Willkommen
Wir mšchten unseren Dank zum Ausdruck bringen, dass Sie sich fŸr dieses Piano
entschieden haben und beglŸckwŸnschen Sie zu Ihrer Entscheidung. Mit sorgfŠltiger
Pßege wird Ihnen dieses Instrument viele Jahre Freude bereiten. Es beÞndet sich auf dem
neuesten Stand der Technik und dabei in einem GehŠuse, das sich wunderschšn in jedes
Heim oder Studio einfŸgt. Im Folgenden Þnden Sie einige der Funktionen, mit denen Ihr
Piano ausgestattet ist:
¥ ein authentisches SpielgefŸhl durch die natŸrlich ausgewogene Hammermechanik
¥ das Stereo- und 3D-Sampling der 138 Voices bietet unvergleichlichen Realismus
¥ 100 professionell produzierte Rhythmusbegleitungen mit Variationen begleiten Sie beim
ãPlay AlongÒ
¥ ein kompaktes und dynamisches Stereo-Soundsystem
¥ ein Zweispur-Recorder
¥ Trennen Sie das GerŠt von der Steckdose, indem Sie am Stecker ziehen, keinesfalls am
Kabel.
¥ Trennen Sie alle Kabelverbindungen, bevor Sie das GerŠt bewegen.
¥ Physikalische Schocks wie Fallenlassen, Ansto§en oder das Daraufstellen schwerer
GegenstŠnde kann zu Kratzern und/oder schwereren SchŠden fŸhren.
¥ †berprŸfen Sie die LautstŠrke-Einstellung, bevor Sie anfangen zu spielen. †bermŠ§ige
LautstŠrke kann zu permanentem Hšrverlust fŸhren.
Reinigung
Reinigen Sie das GerŠt mit einem trockenen weichen Tuch. Benutzen Sie keine
Lšsungsmittel oder Polituren.
Um den Schimmer der Tasten und Regler zu bewahren, kšnnen Sie sie mit einem leicht
angefeuchteten Tuch abwischen und mit einem weichen trockenen Tuch nachpolieren.
Aufbauort
Setzen Sie das Instrument den folgenden UmstŠnden nicht aus um Verformung,
VerfŠrbung oder ernsthafte SchŠden zu vermeiden:
¥ direktem Sonnenlicht (in der NŠhe eines Fensters)
¥ hohen Temperaturen (in der NŠhe einer Heizquelle, im Freien oder neben einem
Fenster)
¥ ŸbermŠ§iger Feuchtigkeit
¥ ŸbermŠ§igem Staub
¥ starken ErschŸtterungen.
¥ Lassen Sie um das Piano genŸgend freien Raum um eine ausreichende Ventilation zu
gewŠhrleisten.
¥ Das Instrument enthŠlt digitale Schaltkreise und kann Interferenzen verursachen, wenn
es zu nahe an Radio- oder FernsehempfŠngern aufgestellt wird. Wenn Interferenzen
auftreten, stellen Sie das Piano weiter von dem betroffenen GerŠt weg.
¥ Stellen Sie keine GegenstŠnde aus Vinyl auf das Instrument, da Vinyl kleben und die
Oberߊche verfŠrben kann.
Stromversorgung
¥ Schalten Sie das GerŠt aus, wenn Sie es nicht benutzen.
¥ Um SchŠden am Piano oder mit ihm verbundenen GerŠten zu vermeiden, schalten Sie
alle GerŠte aus, bevor Sie MIDI-Kabel ein- oder ausstecken.
¥ Schalten Sie das GerŠt ab, wenn das Stromkabel beschŠdigt ist oder FlŸssigkeit auf das
GerŠt verschŸttet wurde.
¥ Schalten Sie das GerŠt nicht schnell an und aus um die elektronischen Komponenten zu
schonen.
¥ Trennen Sie das GerŠt wŠhrend eines Gewitters von der Steckdose.
¥ Schlie§en Sie das GerŠt nicht zusammen mit GerŠten an einen Stromkreis, die einen
ŸbermŠ§igen Stromverbrauch haben wie z.B. elektrische Heizkšrper oder KŸhlschrŠnke.
Bedienelemente
q
w
VOLUME
e
SETUP
METRO
TEMPO
r
t
y
ACCOMP VOLUME
1. Ein-/Ausschaltknopf. Er beÞndet sich links von der Tastatur. DrŸcken Sie ihn, um das
GerŠt an- und auszuschalten. Wenn Sie das GerŠt ausgeschaltet haben, warten sie
bitte mindestens 5 Sekunden, bevor Sie es erneut anschalten, damit sich die
elektronischen Schaltkreise zurŸcksetzen kšnnen.
2. LautstŠrkeregler. Er regelt die GesamtlautstŠrke des Pianos. Wenn Sie den Regler nach
rechts drehen, wird die LautstŠrke erhšht, wenn Sie ihn nach links drehen, vermindert.
3. LautstŠrkeregler fŸr die Begleitung. Hier wird nur die LautstŠrke fŸr die Begleitung
geregelt, die GesamtlautstŠrke des Pianos ist hierbei nicht betroffen.
4. SETUP-Taste. DrŸcken Sie diese Taste um in den Einstellungsmodus zu gelangen.
DrŸcken Sie die Taste wiederholt um zwischen den Parametern zu wechseln. DrŸcken
Sie die Tasten +/YES und -/NO um eine Auswahl zu bestŠtigen oder einen Wert
einzustellen. Wenn Sie mit der SETUP-Taste zum nŠchsten Parameter wechseln,
werden die Einstellungen fŸr den vorhergehenden gespeichert. Wenn Sie eine beliebige
Taste (au§er +/YES und -/NO) drŸcken, wird der Einstellungsmodus verlassen und der
Voice-Auswahlmodus aktiviert.
5. METRONOME. DrŸcken Sie diese Taste um das eingebaute Metronom zu aktivieren.
Benutzen SIe die Tasten +/YES und -/NO um eine Taktart auszuwŠhlen. Zur Wahl
stehen: 1/4, 2/4, 3/4, 4/4, 5/4, 6/4, 6/8 und 12/8.
6. TEMPO. DrŸcken Sie die Taste, im Display erscheint das gegenwŠrtig eingestellte
Tempo. Dieses kšnnen Sie mit den Tasten +/YES und -/NO nach Ihren WŸnschen in
einem Bereich von 40 bis 240 bpm (beats per minute) einstellen. Oberhalb der TEMPOTaste beÞndet sich eine 4-stellige LED-Anzeige, die das Tempo wiedergibt.
u
i
o
SYNCH START START/STOP INTRO/ENDING
z
x
FILL IN
VARIATION
ACCOMP
7. SYNC START. Der synchronisierende Startmodus versetzt die Begleitung in eine
Wartestellung (Stand By). Wenn Sie die Taste SYNC START drŸcken, blinken die LEDAnzeigen oberhalb der TEMPO-Taste im Tempo des ausgewŠhlten Rhythmus-Styles.
Dieser Style startet automatisch, sobald Sie im Bereich der Begleitung anfangen zu
spielen. Die Begleitautomatik startet mit dem ersten erkannten Akkord, abhŠngig von
der gewŠhlten Fingering-Einstellung. Abermaliges DrŸcken der Taste SYNC START
stoppt die Begleitautomatik und versetzt das Keyboard zurŸck in den Stand By-Modus.
8. START/STOP. Diese Taste startet oder stoppt den Rhythmus-Style. Die
Begleitautomatik startet mit dem ersten erkannten Akkord, abhŠngig von der gewŠhlten
Fingering-Einstellung.
9. INTRO/ENDING. Alle 100 Rhythmus-Styles kšnnen mit je einem individuellen Intro
gestartet und einem eigenen Ending beendet werden. Wenn die Funktion aktiviert ist,
beginnt zuerst das Intro zu spielen, gefolgt vom Rhythmus-Style. Diesen kšnnen Sie mit
einem Ending ausklingen lassen, indem Sie die Taste INTRO/ENDING abermals
drŸcken. Wenn Sie es sich wŠhrend des Endings anders Ÿberlegen und den Song nicht
beenden mšchten, drŸcken Sie FILL IN. Der Rhythmus-Style lŠuft dann weiter.
10.FILL IN. Diese Taste aktiviert ein ein- bis zweitaktiges Rhythmus-Pattern, je nach Song.
Sie kšnnen das Pattern jederzeit einfŸgen, indem Sie die Taste FILL IN drŸcken. Um
das Pattern mehrmals zu wiederholen, halten Sie die Taste gedrŸckt. Sobald Sie sie
loslassen, wird der ursprŸngliche Rhythmus-Style weiter gespielt.
11.VARIATION. Jeder der 100 Rhythmus-Styles beinhaltet eine Variation, die Sie
abspielen kšnnen, indem SIe die Taste VARIATION drŸcken. DrŸcken Sie sie abermals
um die Funktion wieder zu beenden.
c
ACCOMP
v
b
BOSSA NOVA
ROCK
POP
BALLAD
USER 1
BIG BAND
SWING
LATIN
OLDIES
USER 2
STYLE VAR
12. ACCOMP. Jeder Rhythmus-Style besitzt ein voll orchestriertes Begleit-Pattern. Diese
sind angepasst an den ausgewŠhlten Rhythmus-Style und kreieren Rhythmus-, Bassund Akkord-Begleitung. Die Taste ACCOMP aktiviert die Begleitautomatik. Nach
Aktivierung sind die Tasten links vom Split Point der Begleitautomatik gewidmet, die
Tasten rechts davon bleiben dem normalen Spiel vorbehalten. Die Fingering-Modi der
Begleitautomatik sind Single, Fingered, Piano-Modus und Off (aus). Ab Werk ist
ãFingeredÒ eingestellt. €nderungen kšnnen Sie im Setup-MenŸ unter dem Punkt
ãAccmp ModeÒ vornehmen.
13. Schnellauswahltasten fŸr Styles. Das Piano verfŸgt Ÿber zehn Rhythmus-Styles, die
Sie mit Hilfe der fŸnf Schnellauswahltasten anwŠhlen kšnnen. Es gibt zwei Reihen, A
und B. Die Stylenamen fŸr Reihe A Þnden Sie oberhalb der Tasten, den fŸr Reihe B
unterhalb. DrŸcken Sie die Taste STYLE VAR um die gewŸnschte Reihe auszuwŠhlen.
Wenn Reihe B ausgewŠhlt ist, leuchtet die Kontrolllampe. Name und Nummer des
ausgewŠhlten Styles erscheint im Display. Weitere Informationen Þnden Sie im Kapitel
ãRhythmus-StylesÒ.
14. STYLE VAR. Mit dieser Taste schalten Sie zwischen Reihe A und B der RhythmusStyles um. Wenn Reihe B ausgewŠhlt ist, leuchtet die Kontrolllampe. Name und
Nummer des ausgewŠhlten Styles erscheint im Display.
/
Ð/NO
!""#$%&'($)(*+
/
2)
2!
2@
2#
+/YES
LAYER
LOWER
REVERB
CHORUS
19. Eingabetasten +/YES und -/NO. Diese kšnnen zur direkten Eingabe bei Voice- oder
Funktionseinstellungen genutzt werden oder um Parameter zu Šndern.
20. LAYER. Wenn Sie diese Taste drŸcken, wird der Layer-Modus aktiviert. ãLayerÒ
bezeichnet einen zweiten Sound, der sich mit dem ersten zu einem neuen Sound
mischt. Um eine Layer-Voice auszuwŠhlen, benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO
innerhalb von drei Sekunden, nachdem Sie den Layer-Modus aktiviert haben.
21. LOWER. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, arbeitet die Tastatur im Split-Modus, das
hei§t, sie ist an einem bestimmten Punkt, dem Split Point, in zwei Bereiche geteilt.
Rechts vom Split Point erklingt der erste Sound (einzeln oder im Layer-Modus), links
davon kšnnen Sie einen weiteren Sound auswŠhlen. Benutzen Sie dazu die Tasten +/
YES und -/NO innerhalb der ersten drei Sekunden benutzen, nachdem Sie den LowerModus aktiviert haben.
22. REVERB. Dieser Effekt ist automatisch aktiv, wenn Sie das Piano einschalten. Er
simuliert den Effekt des Spielens in einem gro§en Raum oder einer Halle, wo der
Klang von WŠnden und Decken zurŸckgeworfen wird. DrŸcken Sie die Taste REVERB
um den Effekt abzuschalten. Die Tiefe des Reverbs kann im FunktionsmenŸ eingestellt
werden. Weitere Informationen hierzu Þnden Sie im Kapitel ãFunktionenÒ.
23. CHORUS. Dieser Effekt verleiht dem Klang zusŠtzliche Tiefe und Weite. DrŸcken Sie
die Taste CHORUS um den Effekt einzuschalten; die Kontrolllampe leuchtet auf. Die
Tiefe des Effekts kann im FunktionsmenŸ eingestellt werden. Weitere Informationen
hierzu Þnden Sie im Kapitel ãFunktionenÒ.
PIANO
E. PIANO
HARPSICORD
ORGAN
USER 1
GUITAR
STRINGS
SAX
FLUTE
USER 2
2$
RECORDER
VOICE VAR
2%
REC
ACCOMP
MELODY
PLAY/STOP
2^ 2& 2* 2(
24. Schnellauswahltasten fŸr Voices. Das Piano verfŸgt Ÿber zehn Voices, die Sie mit Hilfe
der fŸnf Schnellauswahltasten anwŠhlen kšnnen. Es gibt zwei Reihen, A und B. Die
Namen fŸr Reihe A Þnden Sie oberhalb der Tasten, den fŸr Reihe B unterhalb. DrŸcken
Sie die Taste VOICE VAR um die gewŸnschte Reihe auszuwŠhlen. Wenn Reihe B
ausgewŠhlt ist, leuchtet die Kontrolllampe. Name und Nummer des ausgewŠhlten
Sounds erscheint im Display. Weitere Informationen Þnden Sie im Kapitel ãVoicesÒ.
25. VOICE VAR. Mit dieser Taste schalten Sie zwischen Reihe A und B der Voices um.
Wenn Reihe B ausgewŠhlt ist, leuchtet die Kontrolllampe. Name und Nummer des
ausgewŠhlten Sounds erscheint im Display.
26. REC. Dieses Piano kann einen Song mit zwei Spuren aufnehmen. Alle Noten werden
so aufgenommen, wie sie gespielt werden. Die Aufnahme ist nicht ߟchtig, d.h. sie
bleibt gespeichert, auch wenn das Piano ausgeschaltet wird. Um eine Aufnahme zu
machen, halten Sie die Taste REC gedrŸckt und wŠhlen dann die Spur (Track) aus, in
die Sie aufnehmen mšchten. Die Aufnahme beginnt, sobald Sie anfangen zu spielen.
Beenden Sie die Aufnahme, indem Sie REC oder PLAY/STOP drŸcken. Weitere
Informationen Þnden Sie im Kapitel ãAufnahmeÒ.
27. ACCOMP. Diese Taste wird benutzt um die ausgewŠhlte Begleitautomatik fŸr Ihren
Song aufzunehmen. Weitere Informationen Þnden Sie im Kapitel ã AufnahmeÒ.
28. MELODY. Dies ist eine Spur fŸr die Aufnahme einer Melodiespur. Wenn die
Begleitautomatik abgeschaltet ist, kšnnen Sie alle 88 Tasten fŸr das Melodiespiel
verwenden, anderenfalls die Tasten, die sich rechts vom Split Point beÞnden. Weitere
Informationen dazu Þnden Sie im Kapitel ã AufnahmeÒ.
29. PLAY/STOP. DrŸcken Sie diese Taste um ausgewŠhlte Spuren zu hšren, die Sie
aufgenommen haben. DrŸcken Sie sie abermals um das Playback zu stoppen. NŠhere
Informationen Þnden dazu Sie im Kapitel ã AufnahmeÒ.
RECORDER
REC
ACCOMP
MELODY
SONG
PLAY/STOP
SONG
LEFT
HAND
RIGHT
HAND
3) 3) 3!
DEMO
3@
30. SONG. Die Funktionen ãPlay Along SongsÒ und ãMusic TeacherÒ (Musiklehrer) kšnnen
als Hilfe benutzt werden um einen der Ÿber 50 Songs zu lernen, die das Piano fŸr
diesen Zweck eingebaut hat. Die Taste SONG schaltet die Funktion ãMusic TeacherÒ
ein und aus. Bitte lesen Sie im Kapitel ãPlay AlongÒ fŸr weitere Informationen.
31. LEFT, RIGHT. Diese Knšpfe werden in Verbindung mit der SONG-Taste benutzt. Wenn
Sie beispielsweise LEFT (links) drŸcken, Ÿbernimmt das Piano den Teil des Songs fŸr
die rechte Hand, so dass Sie den Teil fŸr die linke Hand Ÿben kšnnen. DrŸcken Sie
RIGHT (rechts) um Ihre rechte Hand zu Ÿben. Wenn Sie beide Tasten LEFT und
RIGHT drŸcken, hšren Sie nur das Metronom und kšnnen beidhŠndig spielen. Im
Kapitel ãPlay AlongÒ Þnden Sie weiterfŸhrende Informationen.
32. DEMO. DrŸcken Sie diese Taste; Sie hšren den ersten Demo-Song. Das Piano verfŸgt
Ÿber 13 verschiedene Demo-Songs. Um einen bestimmten davon auszuwŠhlen,
benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO. Die Songs werden fortlaufend abgespielt.
Sie kšnnen das Playback beenden, indem Sie entweder DEMO oder PLAY/STOP
drŸcken. DrŸcken Sie die Taste METRO um das eingebaute Metronom an- oder
abzuschalten. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um die gewŸnschte Taktart
einzustellen. Zur Wahl stehen: 2/4, 3/4, 4/4 oder 5/4.
Anschlussfeld
MIDI
LINE IN
L
R
LINE OUT
L
R
IN
OUT
USB
PEDAL
Dieses Anschlussfeld mit seinen verschiedenen Buchsen beÞndet sich unterhalb der
Tastatur auf der linken Seite.
Line In
Diese Stereo-Eingangsbuchsen verstŠrken das eingehende Signal und geben es Ÿber die
eingebauten Lautsprecher aus. Sie kšnnen hier CD-, MP3-Player oder KassettengerŠte
anschlie§en.
Line Out
†ber diese Stereo-Ausgangsbuchsen kann das interne Signal des Pianos zur VerstŠrkung
an externe GerŠte gesendet werden, z.B. Stereo-Anlagen, PA-Systeme oder andere
VerstŠrker.
MIDI IN / MIDI Out
Das Piano verfŸgt Ÿber MIDI-Ein- und AusgŠnge. †ber diese Schnittstelle wird die
Kommunikation mit anderen MIDI-GerŠten ermšglicht. Bitte lesen Sie das Kapitel ãMIDIÒ
fŸr weitere Informationen.
USB
†ber diese Buchse kšnnen Sie Ihr Piano direkt an den USB-Port Ihres Computers
anschlie§en.
Pedal
Hier wird das Kabel des Pedalkastens angeschlossen.
Pedale
q w e
1. Soft: Wenn Sie das linke Pedal betŠtigen, wird die LautstŠrke des Pianos reduziert und
das Timbre der gespielten Noten leicht verŠndert.
2. Sostenuto: Das mittlere Pedal erzeugt einen sustainartigen Effekt, d.h. die Tšne
klingen lŠnger. Der Effekt bezieht sich nur auf bereits gespielte Tšne. Tšne, die Sie
nach dem DrŸcken des mittleren Pedals spielen, sind davon nicht betroffen.
3. Sustain: Das rechte Pedal lŠsst die Tšne ausklingen, also ob Sie die Tasten gedrŸckt
halten wŸrden.
Demo-Songs
Das Piano kommt mit 13 Demo-Songs.
1. Um alle Demo-Songs anzuhšren, drŸcken Sie DEMO. Alle Songs werden
hintereinander abgespielt. Um das Playback zu stoppen, drŸcken Sie erneut
DEMO.
Ð/NO
!""#$%&'($)(*+
+/YES
2. Um einen einzelnen Song abzuspielen, wŠhlen Sie den gewŸnschten aus, indem
Sie die Tasten +/YES und -/NO drŸcken, wŠhrend die Demo-Songs abgespielt
werden.
Ð/NO
+/YES
Ð/NO
DEMO
,-.#$%&'($)(*+
DEMO
+/YES
Das Piano verfŸgt au§erdem Ÿber mehr als 50 Play Along-Songs, die Sie ebenfalls zu
Ihrer Unterhaltung abspielen lassen kšnnen. Weitere Informationen dazu Þnden Sie im
Kapitel ãPlay AlongÒ.
Metronom
METRO
DrŸcken Sie die Taste METRO; das eingebaute Metronom startet mit dem
aktuellen Tempo und der ausgewŠhlten Taktart.
Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um die Taktart zu Šndern. Zur Wahl
stehen: 1/4, 2/4, 3/4, 4/4, 5/4, 6/8 und 12/8. WŠhrend das Metronom spielt, blinkt die
Beatanzeige im eingestellten Tempo.
DrŸcken Sie die Taste METRO abermals um das Metronom wieder abzuschalten.
Die LautstŠrke des Metronoms kšnnen Sie mit dem Knopf ACCOMP VOLUME einstellen.
Tempo
DrŸcken Sie TEMPO um zu den Einstellungsmšglichkeiten fŸr das Tempo zu
gelangen. Im Display erscheint das aktuell eingestellte Tempo (ab Werk 120).
TEMPO
Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um die Einstellung zu Šndern.
Um den Einstellungsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste
(mit Ausnahme von +/YES und -/NO). Wenn Sie keine Eingabe machen, kehrt das Display
auch automatisch nach fŸnf Sekunden zur normalen Ansicht zurŸck.
Voices
Voice-Auswahl
Das Piano verfŸgt Ÿber 128 GM Voices, eingeteilt in 16 Gruppen und zusŠtzlich 10 Voices
asiatischer Folk-Instrumente. Eine Liste aller verfŸgbaren Voices Þnden Sie im Anhang:
ã†bersicht Ÿber die VoicesÒ.
PIANO
E. PIANO
HARPSICORD
ORGAN
USER 1
GUITAR
STRINGS
TRUMPET
FLUTE
USER 2
VOICE VAR
Schnellauswahl
10 Voices kšnnen Sie in direkter Weise Ÿber Tastendruck auswŠhlen. Oben stehende
Abbildung: Die Namen der Instrumente in Reihe A beÞndet sich oberhalb der Tasten, die in
Reihe B unterhalb.
VOICE VAR
Sie kšnnen zwischen den Reihen wechseln, indem Sie VOICE VAR drŸcken.
Wenn Reihe B aktiv ist, leuchtet die Kontrolllampe.
PIANO
GUITAR
Ð/NO
WŠhlen Sie einfach die Taste aus, mit deren Instrument Sie spielen mšchten.
Nummer und Name des Instruments erscheint im Display:
!!"#$%&'()$*+'(,
+/YES
Auswahl einer der 138 Voices
PIANO
1.DrŸcken Sie eine der Schnellauswahltasten um den Voice-Modus zu
aktivieren; die Kontrolllampe leuchtet auf.
GUITAR
2.Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um ein Instrument auszuwŠhlen.
Ð/NO
!!-#.&+/01$*+'(,
+/YES
Eine ã†bersicht Ÿber die VoicesÒ Þnden Sie im Anhang.
Persšnliche Schnellauswahl
USER 1
USER 2
VOICE VAR
Sie kšnnen die Knšpfe USER mit Ihrer persšnlichen Lieblings-Voice
belegen, um sie jederzeit schnell aufrufen zu kšnnen:
1. Halten Sie USER gedrŸckt, bis die Kontrolllampe blinkt.
2. WŠhlen Sie mit Hilfe der Tasten +/YES und -/NO die Voice aus, die Sie speichern
mšchten.
3. DrŸcken Sie noch einmal kurz die Taste USER. Die Voice ist nun gespeichert und
jederzeit abrufbar. Sie bleibt auch gespeichert, wen Sie das Piano zwischenzeitlich
ausschalten.
Ab Werk sind folgende Voices auf den Tasten USER gespeichert:
USER 1: #12 Vibraphone und
USER 2: #92 Choir Pad
Layer-Voice (Dual-Voice)
ãLayerÒ bezeichnet einen zweiten Sound, der sich mit dem ersten zu
einem neuen Sound mischt, wenn die Funktion aktiviert ist.
1. DrŸcken Sie LAYER; die gegenwŠrtig eingestellte Layer-Voice
erscheint im Display und die Kontrolllampe leuchtet auf.
LAYER
Ð/NO
+/YES
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um eine Layer-Voice auszuwŠhlen. Das
Display zeigt Nummer und Name der Voice und kehrt nach drei Sekunden zum Ansicht
der Haupt-Voice zurŸck.
3. DrŸcken Sie abermals LAYER; im Display erscheint rechts der Wert der eingestellten
LautstŠrke. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um die LautstŠrke anzupassen.
Der Bereich geht von 0 bis 24.
4. Um den Layer-Modus zu verlassen, drŸcken Sie noch einmal LAYER; die Kontrolllampe
erlischt.
Lower-Voice (Split-Voice)
LOWER
Ð/NO
+/YES
Wenn Sie diese Funktion aktivieren, arbeitet die Tastatur im SplitModus, das hei§t, sie ist an einem bestimmten Punkt, dem Split
Point, in zwei Bereiche geteilt. Rechts vom Split Point erklingt der
erste Sound (einzeln oder im Layer-Modus), links davon kšnnen Sie
einen weiteren Sound auswŠhlen.
1. DrŸcken Sie LOWER; die gegenwŠrtig eingestellte Lower-Voice erscheint im Display
und die Kontrolllampe leuchtet auf.
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um eine Lower-Voice auszuwŠhlen. Das
Display zeigt Nummer und Name der Voice und kehrt nach drei Sekunden zum Ansicht
der Haupt-Voice zurŸck.
3. DrŸcken Sie abermals LOWER; im Display erscheint rechts der Wert der eingestellten
LautstŠrke. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um die LautstŠrke anzupassen.
Der Bereich geht von 0 bis 24.
4. Um den Lower-Modus zu verlassen, drŸcken Sie noch einmal LOWER; die
Kontrolllampe erlischt.
Zuweisen des Split Points
SETUP
Der Split Point teilt die Tastatur, wie oben beschrieben, in zwei Bereiche. Ab Werk
ist die Taste C3 als Split Point eingestellt. Sie kšnnen ihn aber auch einer
anderen Taste zuweisen. Bitte lesen Sie im Kapitel ãFunktionenÒ fŸr weitere
Informationen dazu nach.
Rhythmus-Bereich
Das Piano verfŸgt Ÿber 100 Rhythmus-Styles und jeweils eine Variation dazu. Eine Liste
mit allen Styles Þnden Sie im Anhang.
BOSSA NOVA
ROCK
POP
BALLAD
USER 1
BIG BAND
SWING
LATIN
OLDIES
USER 2
STYLE VAR
Schnellauswahl
STYLE VAR
Das Piano verfŸgt Ÿber zehn Rhythmus-Styles, die Sie mit Hilfe der fŸnf
Schnellauswahltasten anwŠhlen kšnnen. Es gibt zwei Reihen, A und B.
Die Stylenamen fŸr Reihe A Þnden Sie oberhalb der Tasten, den fŸr Reihe B
unterhalb.
DrŸcken Sie die Taste STYLE VAR um die gewŸnschte Reihe auszuwŠhlen.
Wenn Reihe B ausgewŠhlt ist, leuchtet die Kontrolllampe. Name und Nummer
des ausgewŠhlten Styles erscheint im Display.
Ð/NO
!"#$%&''($)&*(+
BOSSA NOVA
LOUNGE
+/YES
Auswahl eines Styles
1. DrŸcken Sie einen der Style-Knšpfe um die Funktion zu aktivieren; im
Display erscheint der ausgewŠhlte Style.
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um einen Style auszuwŠhlen.
Ð/NO
!"#$%&''($)&*(+
+/YES
Eine Liste mit allen verfŸgbaren Styles Þnden Sie im Anhang.
BOSSA NOVA
LOUNGE
Persšnliche Schnellauswahl
USER 1
USER 2
VOICE VAR
Sie kšnnen die Knšpfe USER mit Ihrem persšnlichen Lieblings-Style
belegen, um ihn jederzeit schnell aufrufen zu kšnnen:
1. Halten Sie USER gedrŸckt, bis die Kontrolllampe blinkt.
2. WŠhlen Sie mit Hilfe der Tasten +/YES und -/NO den Style aus, den Sie speichern
mšchten.
3. DrŸcken Sie noch einmal kurz die Taste USER. Der Style ist nun gespeichert und
jederzeit abrufbar. Sie bleibt auch gespeichert, wen Sie das Piano zwischenzeitlich
ausschalten.
Ab Werk sind folgende Styles auf den Tasten USER gespeichert:
USER 1: #35 Shufße Blues
USER 2: #46 Unplugged 1
Starten und Stoppen des Styles
Dazu gibt es verschiedene Mšglichkeiten:
START/STOP
1. Direkter Start: DrŸcken Sie START/STOP um den Style zu starten und
drŸcken Sie noch einmal um ihn zu stoppen.
2. Start mit Intro: Jeder Style kann mit einem passenden Intro gestartet
werden. DrŸcken Sie dazu die Taste INTRO/ENDING. Sie hšren das Intro,
INTRO/ENDING
gefolgt vom eigentlichen Style. DrŸcken Sie START/STOP um den Style zu
beenden oder drŸcken Sie INTRO/ENDING um mit einem Ending aufzuhšren. Wenn
Sie wŠhrend des Endings entscheiden, doch weiterzuspielen, drŸcken Sie die Taste
FILL IN.
3. Synchronisierter Start: DrŸcken Sie SYNCH START, die Begleitautomatik
wird in Stand By gesetzt, die Beat-Anzeige oberhalb der Tempo-Taste blinkt
SYNCH START
im eingestellten Tempo und zeigt an, dass das Piano bereit ist. Der Style
startet, sobald Sie anfangen zu spielen. Sie kšnnen auch ein Intro
hinzufŸgen, indem Sie INTRO/ENDING drŸcken, nachdem Sie den SYNCH START
aktiviert haben. DrŸcken Sie START/STOP oder SYNCH START um die Begleitung
wieder zu stoppen. Wenn Sie SYNCH START benutzen, wird die Begleitung wieder in
den Stand By-Modus versetzt. Sie kšnnen auch die Taste INTRO/ENDING benutzen,
wenn Sie mit einem Ending aufhšren mšchten.
Variation
VARIATION
Um eine Variation des Haupt-Pattern zu hšren, drŸcken Sie die Taste
VARIATION; die Kontrolllampe leuchtet auf. SIe kšnnen die Variation genau
wie das Haupt-Pattern mit einem Intro starten, indem Sie INTRO/ENDING
drŸcken.
Fill In
FILL IN
Diese Funktion fŸgt ein kurzes Rhythmus-Pattern von ein bis zwei Takten
LŠnge ein, abhŠngig vom ausgewŠhlten Style oder der Variation. Das FIll In
wird so lange gespielt, wie SIe die Taste gedrŸckt halten.
Zuweisen des Split Points
SETUP
Der Split Point teilt die Tastatur, wie oben beschrieben, in zwei Bereiche. Ab Werk
ist die Taste C3 als Split Point eingestellt. Sie kšnnen ihn aber auch einer
anderen Taste zuweisen. Bitte lesen Sie im Kapitel ãFunktionenÒ fŸr weitere
Informationen dazu nach.
Begleitautomatik (Auto Bass Chord)
Die Rhythmus-Styles haben ihre eigene Begleitautomatik, die jeweils auf sie abgestimmt
ist. Diese Begleitautomatik stellt Rhythmus, Bass und Akkordbegleitung zur VerfŸgung und
ist voll orchestriert. Sie basiert auf den Akkorden, die Sie mit Ihrer linken Hand spielen. Der
ausgewŠhlte Rhythmus-Style bestimmt die Charakteristik der Begleitautomatik. Der
Bereich fŸr die Begleitautomatik wird durch den Split Point eingeteilt. Die Tasten links vom
Split Point sind fŸr die Begleitautomatik reserviert, die rechts davon sind dem Melodiespiel
vorbehalten.
Auto Bass Chord Fingering
Das Piano verfŸgt Ÿber drei Fingering-Modi: Single Finger-, Fingered- und Piano-Modus.
Ab Werk ist der Fingered-Modus aktiviert. Im MenŸ ãFunktionÒ kšnnen Sie die Einstellung
Šndern.
1. DrŸcken Sie ACCOMP; die Kontrolllampe leuchtet auf.
ACCOMP
2. DrŸcken Sie SYNCH START um die Begleitautomatik in den Stand By-Modus
zu versetzen Sie startet dann mit Ihrem ersten erkannten Akkord.
3. Um die Begleitautomatik zu stoppen, drŸcken Sie START/STOP.
4. Um den Begleit-Modus zu verlassen, drŸcken Sie ACCOMP; die Kontrolllampe erlischt.
Single Finger-Modus
In diesem Modus werden mit einzelnen Fingern Dur-, Septime, Moll- und Moll-SeptimeAkkorde produziert. Die Begleitautomatik beginnt zu spielen, sobald ein Akkord erkannt
wird. Die Begleitung passt perfekt zum ausgewŠhlten Rhythmus-Style.
Dur-Akkord
DrŸcken Sie eine beliebige Taste im linken Bereich der Tastatur. Die Taste ist der Grundton
des Dur-Akkordes:
Moll-Akkord
DrŸcken Sie die Taste fŸr den Grundton und die zweite Taste links davon gleichzeitig:
Septime-Akkord
DrŸcken Sie den Grundton und die Taste links davon gleichzeitig:
Moll-Septime-Akkord
DrŸcken Sie den Grundton und die zweite Taste, jeweils rechts und links davon
gleichzeitig:
Fingered-Modus
Dieser Modus ist ideal, wenn Sie bereits wissen, wie man Akkorde auf dem Piano spielt.
Er ermšglicht es, dass Sie die Akkorde fŸr die Begleitung spielen, die das Pattern der
Begleitautomatik produzieren.
Wenn ein Akkord nicht erkannt wird, wird der vorhergehende gespielt. Ein nicht erkannter
Akkord kann die Begleitautomatik im synchronisierten Start nicht starten.
Die folgende Tabelle listet alle 31 Akkorde auf, die in diesem Modus spielbar sind. Noten
in Klammern kšnnen ausgelassen werden. Die aufgelisteten FingersŠtze gehen alle vom
Grundton aus, Umkehrungen kšnnen benutzt werden, mit Ausnahme von:
1. M6-Akkorde werden nur in der Grundposition erkannt. Alle Umkehrungen davon werden
als m7 interpretiert.
2. Die 6 9 -Akkorde werden nur in der Grundposition erkannt. Alle Umkehrungen davon
werden als Moll-Akkorde interpretiert.
3. Die m6 -Akkorde werden nur in der Grundposition erkannt. Alle Umkehrungen davon
werden als m7b5 interpretiert.
4. Bei aug und dim7 wird der niedrigste Ton als Grundton verwendet.
5. Bei 7#11 wird der niedrigste Ton als Grundton oder b7 verwendet.
ring Guide
CHORD
MARK
FINGERING
Major
M
1-3-5
Major sixth
M6
1-3-5-6
Major seventh
Major seventh sharp eleventh
Major add ninth M
Major seventh ninth
M7
M7 #11
9
M7 9
1-3-(5)-7
1-(2)-3-#4-(5)-7
1-2-3-5
1-2-3-(5)-7
Major sixth add ninth
M6
9 1-2-3-(5)-6
Augmented
Aug
1-3-#5
Minor
m
1-b3-5
Minor sixth
m6
1-b3-5-6
m7
1-b3-(5)-b7
m7b5
1-b3-b5-b7
Minor seventh
Minor seventh flatten fifth
Minor add ninth
m9
1-2-b3-5
Minor seventh add ninth
m7 9
1-2-b3-(5)-b7
Minor seventh add eleventh
m7 11
1-(2)-b3-4-5-(b7)
mM7
1-b3-(5)-7
Minor major seventh
Minor major seventh add ninth
mM7 9
1-2-b3-(5)-7
Diminished
Dim
1-b3-b5
Diminished seventh
Dim7
1-b3-b5-6
7
1-3-(5)-b7
7sus4
1-4-5-b7
Seventh
Seventh suspend fourth
Seventh add ninth
Seventh sharp eleventh
79
1-2-3-(5)-b7
7 #11
1-(2)-3#4-(5)-b7
Seventh thirteenth
7 13
1-3-(5)-6-b7
Seventh flatted fifth
7 b5
1-3-b5-b7
Seventh flatted ninth
7 b9
1-b2-3-(5)-b7
Seventh flatted thirteenth
7 b13
1-3-5-b6-b7
Seventh sharp ninth
Major seventh augmented
7 #9
1-#2-3-(5)-b7
M7aug
1-3-#5-7
Seventh augmented
7aug
1-3-#5-b7
Suspended fourth
Sus4
1-4-5
Piano Chord-Modus
Wenn dieser Modus aktiviert ist, kšnnen Sie Akkorde an einer beliebigen Stelle der
Tastatur spielen und die Begleitautomatik produziert komplette Style-Arrangements. In
diesem Modus gibt es keinen Split Point.
Manual Bass Chord
Wenn Sie diese Funktion im Single oder Fingered-Modus aktivieren, kšnnen Sie beliebige
Tasten im Begleitbereich der Tastatur spielen. Die Voice in diesem Bereich ist ein Layered
Bass, die Begleit-Voice wird durch den aktuellen Style bestimmt. Bei dieser Funktion ist
der Split Point aktiv.
Auto Harmony
Wenn diese Funktion aktiv ist, erklingt eine Melodie-Taste im rechten Bereich der Tastatur
mit zusŠtzlichen Harmonie-Noten. Die gedrŸckte Taste bestimmt den Grundton der
Harmonie. Wenn mehrere Tasten gedrŸckt werden, wird nur die hšchste mit HarmonieNoten versehen. Die Funktion ãAuto HarmonyÒ kann nur zusammen mit der
Begleitautomatik aktiviert werden. Es stehen vier Arten zur VerfŸgung: Duet,
Close Harmony, Open Harmony und Octave. Die Art wird im FunktionsmenŸ unter
dem Punkt ãHarmony TypeÒ zugewiesen. Im Kapitel ãFunktionenÒ Þnden Sie
SETUP
weitere Informationen.
Starten und Stoppen der Begleitautomatik
START/STOP
1. Direkter Start: DrŸcken Sie START/STOP um die Begleitautomatik mit dem
ersten erkannten Akkord zu starten und drŸcken Sie noch einmal um sie zu
stoppen.
2. Start mit Intro: Alle 100 Styles kšnnen mit einem passenden Intro
gestartet werden. DrŸcken Sie dazu die Taste INTRO/ENDING. Sie hšren
INTRO/ENDING
das Intro, gefolgt vom eigentlichen Style, sobald der erste Akkord erkannt
wird. DrŸcken Sie START/STOP um die Begleitautomatik zu beenden oder drŸcken Sie
INTRO/ENDING um mit einem Ending aufzuhšren. Wenn Sie wŠhrend des Endings
entscheiden, doch weiterzuspielen, drŸcken Sie die Taste FILL IN.
3. Synchronisierter Start: DrŸcken Sie SYNCH START, die Begleitautomatik
wird in Stand By gesetzt, die Beat-Anzeige oberhalb der Tempo-Taste blinkt
SYNCH START
im eingestellten Tempo und zeigt an, dass das Piano bereit ist. Die
Begleitautomatik startet, sobald Sie anfangen zu spielen. Sie kšnnen auch
ein Intro hinzufŸgen, indem Sie INTRO/ENDING drŸcken, nachdem Sie den SYNCH
START aktiviert haben. DrŸcken Sie START/STOP oder SYNCH START um die
Begleitung wieder zu stoppen. Wenn Sie SYNCH START benutzen, wird die Begleitung
wieder in den Stand By-Modus versetzt. Sie kšnnen auch die Taste INTRO/ENDING
benutzen, wenn Sie mit einem Ending aufhšren mšchten.
Variation
VARIATION
Um eine Variation des Haupt-Pattern zu hšren, drŸcken Sie die Taste
VARIATION; die Kontrolllampe leuchtet auf. SIe kšnnen die Variation genau
wie das Haupt-Pattern mit einem Intro starten, indem Sie INTRO/ENDING
drŸcken.
Fill In
FILL IN
Diese Funktion fŸgt ein kurzes Rhythmus-Pattern von ein bis zwei Takten
LŠnge ein, abhŠngig vom ausgewŠhlten Style oder der Variation. Das FIll In
wird so lange gespielt, wie SIe die Taste gedrŸckt halten.
Zuweisen des Split Points
SETUP
Der Split Point teilt die Tastatur, wie oben beschrieben, in zwei Bereiche. Ab Werk
ist die Taste C3 als Split Point eingestellt. Sie kšnnen ihn aber auch einer
anderen Taste zuweisen. Bitte lesen Sie im Kapitel ãFunktionenÒ fŸr weitere
Informationen dazu nach.
Aufnahme
Diese Funktion ermšglicht die Aufnahme in zwei Spuren und deren Playback. Die beiden
Spuren kšnnen Sie nacheinander aufnehmen und somit auch mit verschiedenen Voices
spielen.
RECORDER
REC
ACCOMP
MELODY
PLAY/STOP
Die Aufnahmefunktion ist eine nŸtzliche ErgŠnzung zu jedem Lernprogramm, da Sie selbst
hšren kšnnen, wie sich Ihr Spiel aus der Position des Zuhšrers anhšrt. Sie kann aber auch
einfach nur Spa§ machen. Die Aufnahme ist eine nicht ߟchtige Information, das hei§t, sie
bleibt auch dann erhalten, wenn Sie Ihr Piano abschalten. Die beiden Spuren (Tracks)
kšnnen zusammen als ein Song oder getrennt abgespielt werden.
1. Vorbereitung: Stellen Sie Voice, Tempo, Reverb oder sonstige Parameter so ein, wie Sie
sie gerne hŠtten.
2. Auswahl einer Spur: Sie haben zwei Spuren zur VerfŸgung. WŠhlen Sie eine aus indem
Sie REC gedrŸckt halten und dann zwischen ACCOMP oder MELODY wŠhlen. Die
Kontrollleuchten von REC und der gewŠhlten Spur blinken. Auch die Beat-Anzeige
blinkt im eingestellten Tempo und zeigt dadurch an, dass sich der Recorder im Stand
By-Modus beÞndet.
Bitte beachten Sie, dass der Inhalt einer Spur gelšscht wird, wenn Sie sie fŸr
die Aufnahme auswŠhlen.
REC
REC
Wenn sich in der anderen Spur bereits Inhalte beÞnden, stehen
diese als Playback fŸr die Aufnahme der zweiten Spur zur
VerfŸgung. Wenn Sie das nicht mšchten, deaktivieren Sie die Spur
durch DrŸcken der entsprechenden Taste; die Kontrolllampe der
Spur erlischt.
ACCOMP
MELODY
3. Metronom: Wenn Sie das Metronom als Referenz hšren mšchten, schalten Sie
es durch DrŸcken der Taste METRONOME ein. Die Beat-Anzeige blinkt, das
Metronom spielt ohne Taktangabe, es gibt lediglich das Tempo wieder. Sie
METRO
kšnnen vor der Aufnahme das Metronom in gewohnter Weise einstellen,
wŠhrend der Aufnahme ist das nicht mšglich. Der Sound des Metronoms wird
nicht mit aufgenommen. Wenn eine Spur aufgenommen ist, werden Tempo und Taktart
fŸr die Aufnahme der zweiten Spur Ÿbernommen. Wenn Sie diese Einstellungen Šndern,
werden die neuen Einstellungen auch auf die erste Spur angewendet. Das Pattern des
Beats kann nicht wŠhrend der Aufnahme geŠndert werden.
4. Aufnahme: Sobald Sie anfangen zu spielen, wird die Aufnahme gestartet. Sie
kšnnen Sie auch durch DrŸcken der Taste PLAY/STOP starten. WŠhrend der
Aufnahme blinkt die Kontrolllampe der aktiven Spur und die Kontrolllampe
des REC-Knopfes leuchtet durchgehend.
5. Stoppen der Aufnahme: DrŸcken Sie PLAY/STOP. Die Kontrolllampe des
REC-Knopfes erlischt und die Spur-Kontrolllampe leuchtet und zeigt damit an,
dass Inhalte vorhanden sind. Wenn die Spur voll ist, stoppt die Aufnahme
automatisch, im Display erscheint ãFULÒ.
PLAY/STOP
PLAY/STOP
Playback
1. Die Spur-Kontrolllampe zeigt an, welche Spur Daten enthŠlt. Wenn Sie
eine Spur nicht hšren mšchten, drŸcken Sie die entsprechende
Spurtaste, die Kontrolllampe erlischt.
ACCOMP
2. DrŸcken Sie PLAY/STOP um die Aufnahme abzuspielen. Der PLAY-Indikator
leuchtet auf und die Beat-Anzeige blinkt im eingestellten Tempo. Sie kšnnen
das Tempo wŠhrend des Playbacks verŠndern. Sie kšnnen das Playback
auch auf dem Piano begleiten.
MELODY
PLAY/STOP
3. DrŸcken Sie PLAY/STOP um das Playback zu beenden. Es stoppt auch automatisch,
wenn das Ende der Aufnahme erreicht ist.
Lšschen einer Spur
1. Halten Sie die Taste REC gedrŸckt.
REC
2. WŠhlen Sie die Spur aus, die Sie lšschen mšchten. Dieser Vorgang
lšscht sofort die Daten der letzten Aufnahme.
3. Lassen Sie die Taste REC los. Die Kontrolllampen (REC und Spur)
blinken.
ACCOMP
MELODY
4. DrŸcken Sie die Spurtaste noch einmal; die Kontrolllampe erlischt.
5. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 5 bis alle Spuren gelšscht sind, die Sie lšschen
mšchten.
Play Along
55 Songs sind zu Ihrer Unterhaltung in Ihrem Piano integriert. Die Song verfŸgen Ÿber je
zwei Teile, einen fŸr die linke und einen fŸr die rechte Hand, so dass Sie beide HŠnde
abwechselnd oder gemeinsam Ÿben kšnnen.
SONG
SONG
LEFT HAND RIGHT HAND
Auswahl eines Songs
SONG
DrŸcken Sie die Taste SONG; die Kontrolllampe geht an und Nummer des Songs
erscheint im Display. Die Kontrolllampen fŸr RIGHT und LEFT gehen an.
Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um einen Song auszuwŠhlen.
Sie kšnnen das Tempo verŠndern (mit Hilfe der Tasten +/YES und -/NO). Der Bereich geht
von 40 bis 240 bpm. DrŸcken Sie die Tasten +/YES und -/NO gleichzeitig, um das
Originaltempo wieder aufzurufen.
Anhšren eines Songs
DrŸcken Sie PLAY/STOP um beide Teile des Songs anzuhšren.
PLAY/STOP
Um das Playback zu stoppen, drŸcken Sie abermals PLAY/STOP. Es stoppt aber auch
selbstŠndig am Ende des Songs.
†ben Ihrer rechten Hand
RIGHT HAND
1. DrŸcken Sie RIGHT um den Teil fŸr die rechte Hand abzuschalten; die
Kontrolllampe leuchtet auf.
RIGHT HAND
2. Wenn Sie den Teil vorab noch einmal hšren mšchten, drŸcken Sie DEMO.
DrŸcken Sie abermals um das Demo zu stoppen.
DEMO
PLAY/STOP
3. DrŸcken Sie PLAY/STOP; die Kontrolllampe leuchtet auf, das Metronom
zŠhlt ein und Sie hšren den Teil fŸr die linke Hand. Sie kšnnen das Metronom
abschalten, so lange Sie mit einer Hand Ÿben, beidhŠndig ist das nicht
mšglich.
4. Spielen Sie den Teil fŸr die rechte Hand, wŠhrend das Piano den Teil fŸr die linke Hand
Ÿbernimmt.
5. DrŸcken Sie PLAY/STOP, wenn Sie die †bung beenden mšchten. Anderenfalls stoppt
das Playback automatisch am Ende des Songs.
†ben Ihrer linken Hand
LEFT HAND
Folgen Sie den zuvor beschriebenen Schritten 1 bis 5. Vertauschen Sie dabei
RIGHT/rechts mit LEFT/links.
BeidhŠndiges †ben
LEFT HAND RIGHT HAND
PLAY/STOP
1. DrŸcken Sie RIGHT und LEFT gleichzeitig; beide Kontrolllampen
leuchten auf.
2. DrŸcken Sie PLAY/STOP; die Kontrolllampe geht an, das Metronom zŠhlt
ein.
3. Spielen Sie beidhŠndig, das Metronom hilft Ihnen dabei.
4. DrŸcken Sie PLAY/STOP um die †bung zu beenden. Sie wird anderenfalls am Ende
des Songs automatisch gestoppt.
Funktionsmodus
SETUP
DrŸcken Sie SETUP um in den Funktionsmodus zu gelangen.
DrŸcken Sie die Taste wiederholt um zwischen den Parametern zu wechseln. Benutzen
Sie die Tasten +/YES und -/NO um Parameter zu bearbeiten oder auszuwŠhlen.
DrŸcken Sie abermals SETUP um den zuletzt eingestellten Parameter zu sichern.
Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Equalizer
Diese Funktion verŠndert den Klang des internen Soundsystems des Pianos. Sie
gelangen zu den Einstellungsmšglichkeiten dieser Funktion durch DrŸcken der Taste
SETUP. Im Display erscheint ãEqualizationÒ.
Ð/NO
!"#$%&'$(&)*
+/YES
Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um den Equalizer-Typ auszuwŠhlen, den Sie
mšchten. Zur VerfŸgung stehen:
¥ Bright - erzeugt einen helleren Ton
¥ Bright Mid - vermehrt Hšhen und Mitten
¥ Midrange Boost - vermehrt die mittleren Frequenzen
¥ Bass Mid - vermehrt BŠsse und Mitten
¥ Bass Boost - fšrdert die Bass-Frequenzen. Werkseinstellung beim Einschalten der
Begleitautomatik.
¥ Flat - Alle 10 Equalizer-Regler werden auf ihr mittleres Level gesetzt
¥ Classical - Standard-Equalizer fŸr klassische Musik
¥ Jazz - Standard-EQ fŸr Jazz
¥ Rock - Standard-EQ fŸr Rockmusik
¥ Pop - Standard-EQ fŸr Popmusik
¥ Piano - die Standardeinstellung fŸr das Klavierspiel
Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Reverb-Art
Der Reverb simuliert den Effekt des Spielens in einem gro§en Raum oder einer Halle, wo
der Sound von WŠnden und Decken zurŸckgeworfen wird. Der Reverb-Effekt ist
automatisch aktiv, wenn das Piano angeschaltet wird.
Sie kšnnen den Effekt durch DrŸcken der Taste REVERB ab- und anschalten.
REVERB
Um die Art des Reverb einzustellen, benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO.
Das Piano verfŸgt Ÿber 12 Reverb-Arten, aus denen Sie wŠhlen kšnnen:
Einstellung des Reverb-Levels
Ð/NO
!"#"$%&'"#"(
+/YES
Um die StŠrke des Reverb anzupassen, benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO.
Der Bereich geht von 1 bis 16.
Sie kšnnen die Funktion aus- und anschalten, indem Sie die Taste REVERB drŸcken.
Die Art und das Level des Reverb kšnnen Sie im Funktionsmodus einstellen.
Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Chorus-Art
Der Chorus verleiht der ausgewŠhlten Voice zusŠtzliche Tiefe und Textur.
CHORUS
Sie kšnnen den Effekt durch DrŸcken der Taste CHORUS an- und
abschalten.
Um die Art des Chorus einzustellen, benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO.
Das Piano verfŸgt Ÿber 10 Chorus-Arten, aus denen Sie wŠhlen kšnnen:
01. Chorus Light
02. Chorus Medium
03. Chorus Deep
04. Chorus Fast
05. Flange
06. Flange Deep
07. Phase
08. Tremolo Slow
09. Tremolo Medium
10. Tremolo Fast
Einstellung des Chorus-Levels
Ð/NO
!"#$%&'()*)+
+/YES
Um die StŠrke des Chorus anzupassen, benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO.
Der Bereich geht von 1 bis 16.
Sie kšnnen die Funktion aus- und anschalten, indem Sie die Taste CHORUS drŸcken.
Die Art und das Level des Chorus kšnnen Sie im Funktionsmodus einstellen.
Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Split Point
€ndern des Split Points fŸr Lower Voice
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãSplit PointÒ erscheint. Der aktuelle Split Point wird
angezeigt.
Ð/NO
!"#$%&'($)%
+/YES
2. Benutzen Sie die Taste +/YES um den Split Point nach rechts oder die Taste -/NO um
ihn nach links zu bewegen. Der Bereich geht von G1 bis C7. DrŸcken Sie die Tasten +/
YES und -/NO gleichzeitig um den Split Point zurŸck auf die Werkseinstellung von C3
zu setzen.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
€ndern des Split Points fŸr die Begleitautomatik
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãSplit PointÒ erscheint. Der aktuelle Split Point wird
angezeigt.
Ð/NO
*+%(&*,&!"#$%
+/YES
2. Benutzen Sie die Taste +/YES um den Split Point nach rechts oder die Taste -/NO um
ihn nach links zu bewegen. Der Bereich geht von AO bis C3. DrŸcken Sie die Tasten +/
YES und -/NO gleichzeitig um den Split Point zurŸck auf die Werkseinstellung von G1
zu setzen.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Art der Begleitung
Das Piano verfŸgt Ÿber drei Fingering-Modi: Single, Fingered und Piano.
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãAccomp TypeÒ erscheint.
Ð/NO
!""#$%&'(%)
+/YES
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um eine Art auszuwŠhlen.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Harmonie
DrŸcken Sie die Taste HARMONY um die Funktion an- oder abzuschalten.
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãHarmonyÒ erscheint.
Ð/NO
*+,$#-(
+/YES
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um eine Art auszuwŠhlen.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Auswahl der Harmonie-Art
Wenn diese Funktion aktiv ist, erklingt eine Melodie-Taste im rechten Bereich der Tastatur
mit zusŠtzlichen Harmonie-Noten. Die gedrŸckte Taste bestimmt den Grundton der
Harmonie. Wenn mehrere Tasten gedrŸckt werden, wird nur die hšchste mit HarmonieNoten versehen. Die Funktion ãAuto HarmonyÒ kann nur zusammen mit der
Begleitautomatik aktiviert werden. Es stehen vier Arten zur VerfŸgung:
¥ Duet - fŸgt eine harmonierende Note unterhalb der einzelnen von Ihnen gespielten Note
hinzu
¥ Close Harmony - fŸgt zwei Harmonie-Noten der einzelnen hinzu
¥ Open Harmony
¥ Octave - fŸgt eine Note hinzu, die eine Oktave niedriger klingt als die von Ihnen
gespielte.
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãHarmony TypeÒ erscheint.
Ð/NO
*+,$#-(&'(%)
+/YES
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um eine Art auszuwŠhlen.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Touch
Das Piano verfŸgt Ÿber vier Einstellungsmšglichkeiten fŸr die AnschlagsempÞndlichkeit:
soft, normal, hard und Þxed.
¥ Bei der Einstellung soft erzeugen Sie mit einem sanften Anschlag ein Maximum an
LautstŠrke.
¥ Normal ist die Werkseinstellung und ist fŸr die meisten Musikarten geeignet.
¥ Hard ist eine unempÞndlichere Einstellung. Sie mŸssen hart anschlagen um ein
Maximum an LautstŠrke zu erzeugen.
¥ Fixed wird oft fŸr Harpsichord oder Organ Voices benutzt. Alle Tšne klingen gleich laut,
unabhŠngig von der HŠrte des Anschlags.
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãTouchÒ erscheint.
Ð/NO
!"#$%
+/YES
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um eine Art auszuwŠhlen.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Transponieren
Diese Funktion kann die Tonhšhe des Pianos in Halbtonschritten nach oben oder unten
verŠndern.
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãTransposeÒ erscheint.
Ð/NO
!"#$%&'%(
+/YES
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um eine Einstellung auszuwŠhlen. Der
Bereich geht von -12 bis +12.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Oktave
Diese Funktion kann die Tonhšhe des Pianos um eine ganze Oktave nach oben oder
unten verŠndern.
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãOctaveÒ erscheint.
Ð/NO
)*+#,(
+/YES
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um eine Einstellung auszuwŠhlen. Der
Bereich geht von -2 bis +2.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Master Tuning
Die Tonhšhe des Pianos ist sehr akkurat und stabil. Das Instrument ist bei A440 gestimmt,
wenn es angeschaltet wird. Wenn es nštig sein sollte, kšnnen Sie mit der Funktion ãMaster
TuneÒ eine Feinabstimmung der Tonhšhe vornehmen. Der Bereich geht von -64 bis +64
cents.
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãMaster TuneÒ erscheint.
Ð/NO
-#%+(".!/$(
+/YES
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um die Einstellung auszuwŠhlen. DrŸcken Sie
die Tasten gleichzeitig um zur Werkseinstellung zurŸckzukehren.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Beurteilung (Grading)
Wenn diese Funktion aktiviert ist (ab Werk), bekommen Sie nach dem Spielen Ihrer †bung
jeweils eine Beurteilung Ihrer Leistung. Es gibt vier Abstufungen: Excellent
(ausgezeichnet), Very good (sehr gut), Good (gut) und Try again (versuchen Sie es noch
einmal).
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãVocal GradeÒ erscheint.
Ð/NO
!"#$%&'($)*
+/YES
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um die Funktion an- oder abzuschalten.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Local
Bei dieser Funktion handelt es sich um einen speziellen Modus, der dann zum Tragen
kommt, wenn das Piano mit MIDI-GerŠten oder einem Computer verbunden ist. Wenn
ãLocal OnÒ geschaltet ist, hšren Sie Ihr Pianospiel aus den internen Lautsprechern,
wŠhrend die Daten via MIDI-Port zum angeschlossenen GerŠt geschickt werden. Wenn
ãLocal OffÒ eingeschaltet ist, hšren Sie nichts, die MIDI-Daten werden aber trotzdem
gesendet. Auf diese Weise kšnnen Sie Ihre Tastatur als Keyboard benutzen, den Sound
aber von der externen Quelle beziehen.
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãLocalÒ erscheint.
Ð/NO
+"#$%
+/YES
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES und -/NO um die Funktion an- oder abzuschalten.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
Reset
Diese Funktion setzt alle Einstellungen des Pianos auf die Werkseinstellungen zurŸck,
lšscht jedoch nicht die aufgenommenen Daten.
1. DrŸcken Sie SETUP bis im Display ãResetÒ erscheint.
Ð/NO
,*-*.
+/YES
2. Benutzen Sie die Tasten +/YES um die Werkseinstellungen aufzurufen.
3. Um den Funktionsmodus zu verlassen, drŸcken Sie eine beliebige Taste, mit Ausnahme
der Tasten +/YES und -/NO und der SETUP-Taste.
iPod
Die Docking-Station fŸr den iPod beÞndet sich auf der rechten Seite unterhalb der Tasten.
1. Ziehen Sie die Docking-Station unter den Tasten heraus.
2. Drehen Sie den LautstŠrkeregler des Pianos sicherheitshalber in eine mittlere Stellung.
Falls der iPod sehr laut eingestellt ist, kšnnte er ansonsten das Lautsprechersystem
beschŠdigen.
3. Setzen Sie den iPod vorsichtig in die Docking-Station.
LautstŠrke
Der LautstŠrkeregler rechts von der Docking-Station kann zum Einstellen der LautstŠrke
fŸr den iPod benutzt werden, um die LautstŠrke Ihrem Spiel anzupassen.
Sie kšnnen auch den Hauptregler fŸr die LautstŠrke benutzen.
Der Equalizer des Pianos kann den Sound des iPods nicht verŠndern. Benutzen Sie
hierfŸr bitte den internen EQ des iPods.
Außaden des iPods
Der iPod wird geladen, sobald er sich in der Docking-Station beÞndet.
MIDI
MIDI ist eine AbkŸrzung fŸr Musical Instrument Digital Interface. Hierbei handelt es sich
um einen weltweite Standardschnittstelle, die die Kommunikation zwischen elektronischen
Musikinstrumenten und Computern (aller Marken) ermšglicht. †ber die MIDI-Schnittstelle,
das MIDI-Interface, werden Befehle und andere Daten zwischen den GerŠten wie
Computern, Sequenzern, Expandern oder Keyboards ausgetauscht. Dieser
Informationsaustausch macht es mšglich, ganze MIDI-Systeme mit einer enormen Vielfalt
zu schaffen, die mit isolierten Instrumenten nicht mšglich wŠre.
MIDI-Verbindungen
MIDI
IN
OUT
1. MIDI IN. Diese Buchse empfŠngt MIDI-Daten von externen GerŠten.
2. MIDI OUT. †ber diese Buchse sendet das Piano MIDI-Daten an andere GerŠte. Diese
Daten umfassen u.a. sowohl das Spiel, als auch Impulse wie Anschlagsdynamik, die
ausgewŠhlte Voice, Effekte der DrehrŠder und auch aufgenommene Playbacks der
Melodiespuren. Demo-Songs werden nicht Ÿbermittelt.
Das MIDI-System dieses Pianos hat 16 KanŠle, nummeriert von 0 bis 15. Jeder von
diesen KanŠlen ist verantwortlich fŸr ein Instrument. Wenn das Piano Daten von externen
Laufwerken empfŠngt, wird der aktive Kanal durch die MIDI-Einstellungen festgelegt.
Verbindungsbeispiele
Ausgabe an einen externen Soundgenerator
Verbinden Sie die MIDI Out-Buchse des Pianos mit einem externen Laufwerk (Keyboard,
Synthesizer oder Soundmodul). Das externe Laufwerk reagiert auf Ihr Spiel. Sie kšnnen
so gleichzeitig zwei Instrumente spielen oder mit Ihrem Instrument einen anderen Klang
benutzen.
Empfang von einem externen GerŠt
Verbinden Sie die MIDI In-Buchse des Pianos mit einem externen Laufwerk. Daten, die
vom externen Laufwerk produziert werden, klingen dann auf Ihrem Piano.
Verbindung mit einem Computer
Sie kšnnen Ihre MIDI-Daten auf einen Computer schicken, um erweiterte Aufnahme- und
Bearbeitungsmšglichkeiten einer Software nutzen zu kšnnen. MIDI-Musik, die auf einem
Computer gespeichert ist, kann auch auf dem Piano wiedergegeben werden.
USB
Der USB-Port erlaubt die direkte Verbindung zum USB-Port Ihres Computers. Die
Mšglichkeiten sind die gleichen wie bei MIDI-Verbindungen, nur dass sowohl
MIDI In wie MIDI Out sozusagen gleichzeitig zur VerfŸgung stehen. Die USBSchnittstelle ist mit Windows XP/Vista und MAC kompatibel.
MIDI-Implementierung
Application Chart
Function
Basic Channel
Channel changed
Transmitted
Recognized
1 CH
1 – 16 CH
1 – 16 CH
1 – 16 CH
Default mode
X
3
Note number
11 – 118
0 – 127
Velocity Note On
9nV,V=0–127
9nV,V=0–127
Note Off
8nV,V=0–127
8nV,V=0–127
X
√
Pitch Bender
Control Change
Remark
1
X
√
Modulation
5
X
√
Portamento value
7
X
√
Volume
10
X
√
Pan
11
X
√
Expression
64,
√
√
Sustain, ,
66
√
√
Sostenuto
67
√
√
Soft pedal
65
X
√
Portamento yes/no
80
√
√
Reverb program
81
√
√
chorus program
91
√
√
Reverb send level
92
√
√
chorus send level
98
X
√
NRPNL
99
X
√
NRPNH
100
X
X
RPNL
101
X
X
RPNH
121
X
√
Reset all controllers
√
√
All notes off
0 – 127 *
0 – 127
123
Program change
System exclusive
X
X
Sys. Common: Song select
X
X
Song position
X
X
System: Clock
X
X
Real time: Commands
X
X
Mode 1: OMNI ON, POLY
Mode 2: OMNI ON, MONO
Mode 3: OMNI OFF, POLY
Mode 4: OMNI OFF, MONO
*abhŠngig von der ausgewŠhlten Voice, siehe ã†bersicht Ÿber die VoicesÒ
USB
†bersicht Ÿber die Voices
NO.
NAME
DISPLAY
PIANO
NO.
NAME
DISPLAY
34
Electric Bass (finger)
Finger Bass
1
Acoustic Grand
Piano Grand Piano
35
Electric Bass (pick)
Pick Bass
2
Bright Acoustic
Piano Bright Piano
36
Fretless Bass
FretlessBass
3
Electric Grand
Piano El.G.Piano
37
Slap Bass 1
SlapBass1
4
Honky-Tonk Piano
Honky-Tonk
38
Slap Bass 2
SlapBass2
5
Electric Piano 1
Elec.Piano1
39
Synth Bass 1
Synth Bass1
6
Electric Piano 2
Elec.Piano2
40
Synth Bass 2
Synth Bass2
7
Harpsichord
Harpsichord
STRINGS
8
Clavichord
Clavichord
41
Violin
Violin
CHROMATIC PERCUSSION
42
Viola
Viola
9
Celesta
Celesta
43
Cello
Cello
10
Glockenspiel
Glockenspiel
44
Contrabass
ContraBass
11
Music box
Music Box
45
Tremolo Strings
TremStrings
12
Vibraphone
Vibraphone
46
Pizzicato Strings
PizzStrings
13
Marimba
Marimba
47
Orchestral Harp
OrchHarp
14
Xylophone
Xylophone
48
Timpani
Timpani
15
Tubular Bells
TubularBells
ENSEMBLE
16
Dulcimer
Dulcimer
49
String Ensemble 1
StringEnsbl1
50
String Ensemble 2
StringEnsbl2
ORGAN
17
Drawbar Organ
Draw Organ
51
Synth Strings 1
SynthString1
18
Percussive Organ
Percus Organ
52
Synth Strings 2
SynthString2
19
Rock Organ
Rock Organ
53
Choir Aahs
ChoirAahs
20
Church Organ
ChurchOrgan
54
Voice Oohs
VoiceOohs
21
Reed Organ
Reed Organ
55
Synth Voice
Synth Voice
22
Accordion
Accordion
56
Orchestra Hit
OrchHit
23
Harmonica
Harmonica
BRASS
24
Tango Accordion
Tango Accordn
GUITAR
57
Trumpet
Trumpet
58
Trombone
Trombone
25
Acoustic Nylon Guitar Nylon Guitar
59
Tuba
Tuba
26
Acoustic Steel Guitar
Steel Guitar
60
Muted Trumpet
MutedTrumpet
27
Electric Jazz Guitar
Jazz Guitar
61
French Horn
FrenchHorn
28
Electric Clean Guitar
Clean Guitar
62
Brass Section
BrassSection
29
Electic Muted Guitar
Mute Guitar
63
Synth Brass 1
SynthBrass1
30
Overdriven Guitar
Overdrive
64
Synth Brass 2
SynthBrass2
31
Distortion Guitar
Dist Guitar
REED
32
Guitar Harmonics
GtrHarmonics
65
Soprano Sax
SopranoSax
66
Alto Sax
Alto Sax
Acoustic Bass
AcousticBass
67
Tenor Sax
Tenor Sax
BASS
33
NO.
NAME
DISPLAY
NO.
NAME
DISPLAY
68
Baritone Sax
Baritone Sax
102
FX 6 (goblins)
Goblins
69
Oboe
Oboe
103
FX 7 (echoes)
Echoes
70
English Horn
English Horn
104
FX 8 (sci-fi)
Sci-Fi
71
Bassoon
Bassoon
ETHNIC
72
Clarinet
Clarinet
PIPE
Piccolo
105
Sitar
Sitar
106
Banjo
Banjo
107
Shamisen
Shamisen
73
Piccolo
74
Flute
Flute
108
Koto
Koto
75
Recorder
Recorder
109
Kalimba
Kalimba
76
Pan Flute
Pan Flute
110
Bagpipe
Bagpipe
77
Bottle Blow
Bottle
111
Fiddle
Fiddle
78
Shakuhachi
Shakuhachi
112
Shanai
Shanai
79
Whistle
Whistle
PERCUSSIVE
80
Ocarina
Ocarina
113
Tinkle Bell
Tinkle Bell
114
Agogo
Agogo
SYNTH LEAD
81
Lead 1 (square)
Square Lead
115
Steel Drums
Steel Drums
82
Lead 2 (sawtooth)
SawtoothLead
116
Woodblock
WoodBlock
83
Lead 3 (caliope lead)
CaliopeLead
117
Taiko Drum
Taiko Drum
84
Lead 4 (chiff lead)
Chiff Lead
118
Melodic Tom
MelodicTom
85
Lead 5 (charang)
Charang Lead
119
Synth Drum
Synth Drum
86
Lead 6 (voice)
Voice Lead
120
Reverse Cymbal
ReversCymbal
87
Lead 7 (fifths)
Fifth Lead
SOUND EFFECT
88
Lead 8 (bass + lead)
Bass +Lead
121
Guitar Fret Noise
Fret Noise
122
Breath Noise
Breath Noise
89
Pad 1 (new age)
New Age Pad
123
Seashore
Seashore
90
Pad 2 (warm)
Warm Pad
124
Bird Tweet
Bird Tweet
91
Pad 3 (polysynth)
PolySynthPad
125
Telephone Ring
Telephone
92
Pad 4 (choir)
Choir Pad
126
Helicopter
Helicopter
93
Pad 5 (bowed)
Bowed Pad
127
Applause
Applause
94
Pad 6 (metallic)
Metallic Pad
128
Gunshot
Gunshot
95
Pad 7 (halo)
Halo Pad
96
Pad 8 (sweep)
Sweep Pad
SYNTH PAD
SYNTH EFFECT
97
FX 1 (rain)
Rain
98
FX 2 (soundtrack)
Sound Track
99
FX 3 (crystal)
Crystal
100
FX 4 (atmosphere)
Atmosphere
101
FX 5 (brightness)
Brightness
Asiatische Folk-Instrumente
NO.
NAME
DISPLAY PROG.
CHANGE
BANK
129
Yangquin
Yangqin
15
1
130
Sanxian
Pipa
106
1
131
Zheng
Zheng
107
1
132
Erhu
Erhuvib
110
1
133
Banhu
Banhu
0
1
134
Suona
Suona
1
1
135
Sheng
Sheng
2
1
136
Dizi
Dizi
3
1
137
Erhu + Yangqin
ErhuYangqin2
7
1
138
Dizi + Zheng
DiziZheng2
11
1
Wenn der Touch ãsoftÒ, ãnormalÒ oder ãhardÒ eingestellt ist, erklingt Voice Nr. 137 als Erhu,
wenn der Anschlag weich ist und als Yangqin, wenn der Anschlag hart ist.
Ist der Touch ãÞxedÒ, erklingt die Voice immer als Yangqin.
Wenn der Touch ãsoftÒ, ãnormalÒ oder ãhardÒ eingestellt ist, erklingt Voice Nr. 138 als
Zheng, wenn der Anschlag weich ist und als Dizi, wenn der Anschlag hart ist.
Ist der Touch ãÞxedÒ, erklingt die Voice immer als Dizi.
†bersicht Ÿber die Styles
NO.
NAME
DISPLAY
NO.
NAME
DISPLAY
NO.
NAME
DISPLAY
0
Swing Organ
Swing Organ
34
Disco
Disco
67
Hawaiin
Hawaiin
1
Swing Trio
Swing Trio
35
Disco Dance 1
Disco Dance 1
68
Hula
Hula
2
Swing
Swing
36
Disco Dance 2
Disco Dance 2
69
Boogie
Boogie
3
Slow Swing
Slow Swing
37
Disco Shuffle
Disco Shuffle
70
Trot
Trot
4
Dixie
Dixie
38
Disco Grove
Disco Grove
71
Ragtime
Ragtime
5
Jazz
Jazz
39
House
House
72
Waltz 1
Waltz 1
6
Lounge
Lounge
40
Dance 1
Dance 1
73
Waltz 2
Waltz 2
7
Shuffle Blues
Shuffle Blues
41
Dance Pop 1
Dance Pop 1
74
Classical 1
Classical 1
8
Blues
Blues
42
Dance Pop 2
Dance Pop 2
75
Classical 2
Classical 2
9
Gospel 1
Gospel 1
43
80’s Dance
80’s Dance
76
Ballad
Ballad
10
Gospel 2
Gospel 2
44
Dance 2
Dance 2
77
50’s Ballad
50’s Ballad
11
Reggae 1
Reggae 1
45
Techno
Techno
78
Power Ballad
Power Ballad
12
Reggae 2
Reggae 2
46
Rap
Rap
79
Jazz Ballad
Jazz Ballad
13
Motown
Motown
47
Rock 1
Rock 1
80
Bolero
Bolero
14
Shuffle
Shuffle
48
Rock 2
Rock 2
81
Slow 16
Slow 16
15
R&B 1
R&B 1
49
Rock 3
Rock 3
82
Kids 1
Kids 1
16
R&B 2
R&B 2
50
Rock n Roll 1
Rock n Roll 1
83
Kids 2
Kids 2
17
R&B Shuffle
R&B Shuf
51
Rock n Roll 2
Rock n Roll 2
84
March 1
March 1
18
Pop 1
Pop 1
52
Soft Rock
Soft Rock
85
March 2
March 2
19
Pop 2
Pop 2
53
Jerry
Jerry
86
March 3
March 3
20
Pop 3
Pop 3
54
Bossa Nova 1
Bossa Nova 1
87
Polka 1
Polka 1
21
Beat Pop 1
Beat Pop 1
55
Bossa Nova 2
Bossa Nova 2
88
Polka 2
Polka 2
22
Beat Pop 2
Beat Pop 2
56
Pop Bossa 1
Pop Bossa 1
89
Mex Polka
Mex Polka
23
Beat Pop 3
Beat Pop 3
57
Pop Bossa 2
Pop Bossa 2
90
New Age
New Age
24
Pop 16
Pop 16
58
Salsa
Salsa
91
Country
Country
25
Pop Acoustic
Pop Acoustic
59
Tango
Tango
92
Country Twain
Country Twain
26
Easy Pop
Easy Pop
60
Merenque
Merenque
93
Bluegrass
Bluegrass
27
Funky Pop
Funky Pop
61
Ramba
Ramba
94
Slow Blues
Slow Blues
28
Disco Pop
Disco Pop
62
Bequine
Bequine
95
Latin Big Band
Latin Big Band
29
Slow Groove
Slow Groove
63
Samba
Samba
96
Broadway 1
Broadway 1
30
Florida
Florida
64
Cha Cha
Cha Cha
97
Broadway 2
Broadway 2
31
Folk 1
Folk 1
65
Latin 1
Latin 1
98
Big Band
Big Band
32
Folk 2
Folk 2
66
Latin 2
Latin 2
99
Mambo Band
Mambo Band
33
Fancy
Fancy
SpeziÞkationen
Anzahl der Tasten
88 Tasten, gewichtete Hammermechanik
Polyphonie
64
AnschlagsempÞndlichkeit
3 Stufen, Þxiert
Funktionen
Tune, Transpose, MIDI, Demo, Chorus, Reverb,
Song (rechte und linke Hand), Layer, Split, Auto
Bass Chord (Fingered, Single, Piano), Harmony
(Duet, Arpeggio, Repeat), Synchro, Fill In, Intro/
Ending, Touch, Local On/Off
Sound Quelle
Stereo- und 3D-Sound-Samples
Stereo Sampled Piano-Sounds
ja
Rhythmen
100 Rhythmus-Styles
Split/Layer
ja
Digitale Effekte/Reverb
ja
Begleitautomatik
ja
Tunes
50
Lernfunktion
rechte Hand, linke Hand, beidhŠndig
Aufnahmefunktion
ja
Stimmen
ja
Transponieren
ja
Metronom
ja
USB
ja
MIDI
ja,In/Out
Buchsen
2 Kopfhšrer, MIDI IN, MIDI Out, USB, Audio In,
Audio Out, iPod Docking-Station
Pedale
3
Lautsprecher
2
Zubehšr
Passende Bank, Stromkabel, USB-Kabel,
Werkzeug, Bedienungsanleitung
Akkus und Batterien
Die mitgelieferten Akkus oder Batterien sind recyclingfähig. Bitte entsorgen Sie die Akkus über den Batteriecontainer
oder den Fachhandel. Entsorgen Sie nur leere Batterien oder Akkus, um den Umweltschutz zu gewährleisten.
WEEE-Erklärung
Ihr Produkt wurde mit hochwertigen Materialien und Komponenten entworfen und hergestellt, die recycelbar sind und
wieder verwendet werden können. Dieses Symbol bedeutet, dass elektrische und elektronische Geräte am Ende ihrer
Nutzungsdauer vom Hausmüll getrennt entsorgt werden müssen. Bitte entsorgen Sie dieses Gerät bei Ihrer örtlichen
kommunalen Sammelstelle oder im Recycling Center. Bitte helfen Sie mit, die Umwelt, in der wir leben, zu erhalten.
Technische Änderungen und Änderungen im Erscheinungsbild vorbehalten. Alle Angaben entsprechen dem Stand
bei Drucklegung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der enthaltenen Beschreibungen, Abbildungen und Angaben
übernimmt Musikhaus Kirstein GmbH keinerlei Gewähr. Abgebildete Farben und Spezifikationen können geringfügig
vom Produkt abweichen. Musikhaus Kirstein GmbH - Produkte sind nur über autorisierte Händler erhältlich.
Distributoren und Händler sind keine Handlungsbevollmächtigten von Musikhaus Kirstein GmbH und haben keinerlei Befugnis,
die Musikhaus Kirstein GmbH in irgendeiner Weise, sei es ausdrücklich oder durch schlüssiges Handeln, rechtlich zu binden.
Diese Bedienungsanleitung ist urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung, bzw. jeder Nachdruck, auch auszugsweise,
und jede Wiedergabe der Abbildungen, auch in verändertem Zustand, ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Firma Musikhaus
Kirstein GmbH gestattet.
Musikhaus Kirstein GmbH
Bernbeuerener Strasse 11
86956 Schongau
Telefon: 0049-909494-0
Telefax: 0049-909494-19
www.kirstein.de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 379 KB
Tags
1/--Seiten
melden