close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

01 - CouvertureDE.ai - Voelkner

EinbettenHerunterladen
Feel Design
Bedienungsanleitung
MEDIADISK ZX Series
BEDIENUNGSANLEITUNG
SICHERHEITSHINWEISE UND ALLGEMEINES
1
PRODUKT Abbildungen
2
ANSCHLIESSEN
3
FERNBEDIENUNG
7
BENUTZEROBERFLÄCHE
11
1. DVB-T-TV-PROGRAMMENÜ
12
2. ANALOG-TV-MENÜ
13
3. AUDIO-/VIDEOEINGANGSMENÜ
13
4. MENÜ ZUM KOPIEREN VON DATEIEN
14
5. DAS BROWSERMENÜ
15
6. DAS SETUP-MENÜ
20
NAS-FUNKTION
34
AKTUALISIERUNG DER FIRMWARE
34
TECHNISCHE DATEN
36
FEHLERBEHEBUNG
38
Die Mediadisk ZX ist ein Home Media Center mit integrierter 3,5-Zoll-Festplatte und Hybrid-TV-Tuner, mit
dem Sie analoges und digitales TV wiedergeben können, sowie Mediendateien (Filme, Audio und Fotos)
am TV-Gerät und am angeschlossenen PC wiedergeben und aufzeichnen sowie Dateien über ein
Netzwerk verfügbar machen können.
SICHERHEITSHINWEISE UND ALLGEMEINES
Bitte behandeln Sie das Gerät mit Sorgfalt und beachten Sie die folgenden Hinweise.
>>> Urheberrecht
Software, Audio- und Videomaterial oder sonstiges
intellektuelles Eigentum sind durch das Urheberrecht
und internationale Gesetze geschützt.
Für die Einhaltung geltender Vorschriften bei der
Reproduktion oder Weitergabe von Inhalten ist der
Benutzer verantwortlich.
>>> Wasser/Feuchtigkeit
>>> Codec-Prüfung
Einige Medienformate werden von diesem Gerät unter
Umständen nicht unterstützt. Bitte überprüfen Sie die
verfügbaren Codec-Typen.
>>> Magnetismus
>>> Datensicherung
Erstellen Sie bitte Sicherungskopien der auf diesem
Gerät gespeicherten Daten an einem sicheren Ort.
Für Verlust oder Beschädigung von Daten
übernehmen wir keine Verantwortung.
>>> Sturz/Erschütterung
Schützen Sie das Gerät vor Sturz oder Erschütterung.
Es könnte dadurch beschädigt werden.
>>> Fremdstoffe
Achten Sie darauf, dass keine metallenen oder
entflammbaren Fremdstoffe in den Player gelangen.
Er könnte dadurch beschädigt werden.
>>> Demontage/Modifikation
Versuchen Sie nicht, das Gerät ganz oder teilweise zu
demontieren oder zu modifizieren. Es könnte dadurch
beschädigt werden.
Jede Produktmodifikation kann zum Erlöschen der
Garantie führen.
>>> Belastung
Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf dem
Gerät ab. Es könnte dadurch beschädigt werden.
>>> Chemikalien
Reinigen Sie das Gerät nicht mit chemischen
Reinigungsmitteln. Es könnte dadurch beschädigt
werden.
-1-
Vermeiden Sie den Kontakt des Geräts mit Wasser
oder Flüssigkeiten.
Dies könnte zu einem Brand oder Stromschlag führen.
Sollte irgendeine leitende Flüssigkeit eindringen,
schalten Sie das Gerät sofort aus und trennen Sie das
Stromkabel vom Netz.
Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe eines
Magnetfeldes auf. Dadurch könnten Fehlfunktionen
auftreten oder die gespeicherten Daten beschädigt
werden.
>>> Wärme
Setzen
Sie
das
Gerät
nicht
direkter
Sonneneinstrahlung oder Wärmequellen aus. Setzen
Sie es nicht über längere Zeit hohen Temperaturen
aus. Es könnte dadurch beschädigt werden.
>>> Sehen/Hören
Vermeiden Sie es, übermäßig lange TV zu sehen oder
laut Musik zu hören. Dies kann zu Sehstörungen oder
Hörproblemen führen.
>>> Feuer
Sollten Sie bei der Benutzung des Geräts Rauch oder
ungewöhnliche Gerüche wahrnehmen, schalten Sie
das Gerät sofort aus, ziehen Sie den Netzstecker und
wenden
Sie
sich
gegebenenfalls
an
den
Kundendienst.
>>> Kinder Halten Sie Kinder vom ZX fern.
Es könnte von ihnen beschädigt werden.
>>> Stromversorgung
Schließen Sie nicht zu viele Elektronikgeräte an einer
einzelnen Steckdose an.
Achten Sie auf einen festen Sitz des Steckers. Ziehen
Sie den Stecker nicht während des laufenden
Betriebs.
PRODUKT Abbildungen
Frontseite
1. HDD-Anzeige
3. Aufnahme-Anzeige
2. Anzeige für die Stromversorgung
4. Schalter EIN / BEREITSCHAFT
Rückseite
1. Schalter für Stromversorgung
3. Y/Pb/Pr-Ausgang
5. R2: Audioausgang (rechter Kanal)
7. L1: Audioeingang (linker Kanal)
9. V1: Videoeingang
11. S/PDIF Koaxialanschluss
13. RJ45 LAN-Anschluss
15. TV- / RF- Eingang
2. Luftdurchlassöffnung
4. L2: Audioausgang (linker Kanal)
6. V2 Videoausgang
8. R1: Audioeingang (rechter Kanal)
10. S/PDIF optischer Anschluss
12. HDMI-Anschluss
14. DC-Eingang
Seitliche Anschlüsse
1. 4-in-1-Kartensteckplatz
3. USB Geräteanschluss (Typ B)
2. USB Hostanschluss (Typ A) x2
-2-
ANSCHLIESSEN
Anschließen an den Computer
Stellen Sie zwischen PC und dem USB Geräteanschluss eine Kabelverbindung her, wie unten dargestellt.
Der USB Anschluss befindet sich seitlich am Gerät. USB Geräteanschluss (Typ B)
Anschließen von USB Massenspeichern (externe Festplatte, MP3 Player, …)
Verwenden Sie einen der beiden USB Hostanschlüsse des ZX.
USB Hostanschluss (Typ A) x2
Einsetzen von Speicherkarten
Speicherkarten werden wie folgt an der Seite des ZX eingeschoben.
Bitte beachten Sie, das Sie nur die entsprechenden Speicherkartentypen benutzen, die im technischen
Datenblatt angegeben sind.
-3-
Audio-/Videoanschlüsse
Audio-/Videoeingänge:
Siehe Seite 3. Audio-/Videoeingänge
Audio-/Videoausgänge:
Anschluss für Wiedergabe von Medien/Filmen…
Schließen Sie die dreifarbigen Steckverbinder (weiß/rot/gelb) an den Audio-/Videoausgang des ZX
an.
Danach schließen Sie die dreifarbigen Steckverbinder (weiß/rot/gelb) an den Audio-/Videoeingang
des TV-Geräts an.
Schon können Sie Inhalte vom Player auf dem TV-Gerät oder anderen Anzeigegeräten wiedergeben.
YPbPr-Component-Videoanschluss
Anschluss für Wiedergabe von Medien/Filmen…
Schließen Sie die dreifarbigen Steckverbinder (blau/grün/rot) an den Y/Pb/Pr-Ausgang des ZX an.
Danach schließen Sie die dreifarbigen Steckverbinder (blau/grün/rot) an den Y/Pb/Pr-Ausgang des
TV-Geräts an.
Für Audioverbindungen bei Verwendung des Y/Pb/Pr-Videoausgangs gilt:
Entweder Sie nutzen den Audio-/Videoausgang
oder die Audioausgabe des koaxialen oder optischen S/PDIF-Anschlusses.
-4-
HDMI-Ausgangsanschluss
Anschluss für Wiedergabe von Medien/Filmen…
Verbinden Sie Ihr HDMI-Kabel mit dem HDMI-Anschluss des ZX.
Danach schließen Sie das HDMI-Kabel an den HDMI-Anschluss des TV-Geräts an.
TV-Anschluss
Verbinden Sie eine TV-Antenne oder einen analogen TV-Kabelanschluss mit dem TV-Eingang.
Die Empfangsqualität hängt von der DVB-T-Abdeckung an Ihrem Standort ab. Sollten Sie noch keinen
analogen TV-Kabelanschluss nutzen, ziehen Sie dies bitte in Erwägung.
Die beiliegende Antenne ist nur als ergänzendes Material anzusehen, Sie erhalten an einem analogen
TV-Kabelanschluss bessere Ergebnisse.
Digitaler Audiogeräteanschluss
Stecken Sie den RCA-Steckverbinder (weiß/rot/gelb) Ihres Koaxialkabels an den S/PDIF-Koaxialausgang.
Oder, wenn Sie optische Übertragung per Glasfaser einsetzen, verbinden Sie bitte Ihre Glasfaserleitung
(nicht im Lieferumfang enthalten) mit dem optischen S/PDIF-Ausgang des ZX.
Danach schließen Sie das koaxiale oder optische Kabel an das Audiogerät (nicht im Lieferumfang) an.
-5-
Ethernet-Anschluss
Zum Anschluss an ein LAN (Local Area Network) benötigen Sie ein cat5-, cat5e- oder cat6-Netzwerkkabel.
Einer der Stecker wird mit dem RJ45-LAN-Anschluss des ZX verbunden.
Stellen Sie mit dem anderen Stecker die Verbindung zu einem RJ45-LAN-Anschluss an Ihrem Computer
oder an Ihren Hubgeräten wie Routern oder Switches her.
WLAN-Anschluss
Stecken Sie den USB-Adapter für Wireless LAN (d.h. WLAN-Stick) in den USB-Hostanschluss des ZX.
-6-
FERNBEDIENUNG
1. EIN / STANDBY
2. INFO
3. MENÜ
4. MUSIK
5. TV-SYSTEM
6. SOURCE (Quelle)
7. HOME
8. AUF
9. LINKS
10. AB
11. Nummerische Tasten 12. TIME SHIFT
(Zeitversetzung)
13. REC (Aufnahme)
14. PLAY
15. TIMER
16. PAUSE
(Wiedergabe)
(Zeitsteuerung)
17. RECLIST
18. FR (Zurückspulen)
(Aufzeichnungsliste)
19. A-B
20. SUBTITLE
(Untertitel)
21. RED (Rot)
22. EPG <GRÜN>
23. TTX <GELB>
24. BLAU
25. REPEAT
26. AUDIO
(WIEDERHOLEN)
27. FF (Vorspulen)
28. NEXT (Nächster)
29. SLOW (Langsam)
30. PREV (Voriger)
31. STOPP
32. GOTO (Gehe zu)
33. ENTER (EINGABE)
34. RECHTS
35. RETURN (Zurück)
36. VOL- (Lautstärke-)
37. VOL+(Lautstärke+)
38. COPY (Kopieren)
39. ZOOM
40. SETUP
41. MUTE (Stumm)
-7-
Nr.
Name
1
EIN / Standby
2
INFO
3
MENÜ
4
MUSIK
5
TV-SYSTEM
6
Funktion
In den Standbymodus schalten oder in Betrieb setzen.
Anzeige des aktuellen Status.
Drücken während der Wiedergabe öffnet eine Bildschirmanzeige mit
der Titelnummer und der verstrichenen/verbleibenden Zeit.
Drücken während einer Aufnahme öffnet eine Bildschirmanzeige mit
den Einstellungen der Aufzeichnungsqualität und der verstrichenen
Zeit.
Drücken während der Wiedergabe von Live-TV öffnet eine
Bildschirmanzeige mit der Nummer des aktuellen Kanals und der
Uhrzeit.
Drücken während einer zeitversetzten Wiedergabe schaltet die
Verschiebungsleiste ein oder aus.
Aktivieren des Werkzeugmenüs:
Drücken im Browsermenü zum Umbenennen und Löschen von
Dateien.
Drücken in My_Shortcuts (meine Favoriten) im Browsermenü NET
zum Hinzufügen von Abkürzungen für Netzwerkzugriff.
Start der Wiedergabe von Musik aus der Wiedergabeliste.
Umschalten zwischen NTSC, PAL, 480P, 576P, 720P und 1080I.
SOURCE (Quelle) Auswahl der Quelle für die Videoaufzeichnung oder Auswahl der TV-Kanäle.
7
HOME
8
AUF
9
LINKS
10
AB
11
Nummerische
Tasten
Öffnen der Hauptschnittstelle.
Im Navigationsmenü wird durch Drücken die Markierung nach oben
oder unten bewegt.
Durch Drücken während der der TV-Wiedergabe wird auf den vorigen
Kanal umgeschaltet.
Im Navigationsmenü wird durch Drücken die Markierung nach links bewegt.
Im Navigationsmenü wird durch Drücken die Markierung nach unten
bewegt.
Durch Drücken während der der TV-Wiedergabe wird auf den
nächsten Kanal umgeschaltet.
Zur Eingabe von Kanalnummern oder numerischen Werten beim Ändern von
Einstellungen.
-8-
12
TIME SHIFT
15
TIMER
Während der TV- oder Audio-/Videoeingangsmodus aktiv ist wird durch
Drücken die Zeitversetzungsfunktion aktiviert, mit der Sie das Live-TV anhalten
(Zeitversetzung)
und später dort fortsetzen können, wo Sie aufgehört haben.
Während der Pause wird das Programm auf der internen Festplatte
gespeichert, solange darauf Platz vorhanden ist.
Drücken zur Aktivierung der Zeitversetzungsfunktion und warten, bis der
Wiedergabepfeil erscheint.
Durch Drücken der Taste PAUSE wird das Programm angehalten.
Durch Drücken der Taste PLAY wird die Wiedergabe des Programms
fortgesetzt.
Der Zeitversetzungsmodus bleibt solange aktiviert, bis erneut die Taste STOP
oder TIME SHIFT gedrückt werden.
REC (Aufnahme) Beginnen der Aufnahme oder Fortsetzen, wenn die Aufzeichnung angehalten
13
wurde.
Durch wiederholtes Drücken werden die Einstellungen für das Aufnehmen per
Knopfdruck (One Touch Recording = OTR) gewählt.
Länge: 30 MIN. / 60 MIN. / 90 MIN. / 120 MIN. / 180 MIN. / 240 MIN. / Aus.
14 PLAY (Wiedergabe) Wiedergabe starten.
(Zeitsteuerung)
16
17
PAUSE
RECLIST
Aufrufen des Zeitsteuerungsmenüs zum Hinzufügen, Bearbeiten und Löschen
von geplanten Aufzeichnungen.
Aktuelle Wiedergabe anhalten.
Durch erneutes Drücken wird der nächste Schritt der Bildrahmen angezeigt.
Fortsetzen der Wiedergabe mit der Taste [PLAY].
Aufrufen des Wiedergabemenüs und Anzeige der Aufzeichnungsliste.
(Aufzeichnungsliste)
18
19
20
FR (Zurückspulen) Schnelles zurückspulen der aktuellen Wiedergabe. Mehrmals drücken zur
Auswahl der Geschwindigkeit.
A-B
Festlegen von Anfangs- und Endpunkt eines zu wiederholenden Abschnitts.
SUBTITLE
Einstellen der Optionen für Untertitel.
(Untertitel)
21
ROT
22
EPG <GRÜN>
23
TTX <GELB>
24
BLAU
25
REPEAT
Auswahl einer Datei beim Bearbeiten von Wiedergabelisten.
Bei Wiedergabe von Digital-TV werden durch Drücken die
elektronischen Programminformationen (Electronic Program Guide =
EPG) aufgerufen, die am Bildschirm als eine Liste der Programme
der kommenden Woche eingeblendet werden.
Drücken zum Hinzufügen der ausgewählten Dateien zur
Wiedergabeliste.
Öffnen Sie die Bildschirmanzeige des Teletexts, falls im Übertragungsstrom des
Digital-TV verfügbar.
Taste derzeit ohne Funktionszuweisung.
Wiederholungsoptionen einstellen.
-9-
(Wiederholen)
26
AUDIO
27
FF (Vorspulen)
28
NEXT (Nächster)
29
SLOW (Langsam)
30
PREV (Voriger)
31
STOP
32
GOTO (Gehe zu)
33
ENTER (Eingabe)
34
RECHTS
Markierung im Navigationsmenü nach rechts verschieben.
35
RETURN (Zurück)
Rückkehr zum vorigen Bildschirm des Navigationsmenüs.
36
VOL- (Lautstärke-) Lautstärke verringern
Auswahl des Audiotitels.
Schnelles Vorspulen der aktuellen Wiedergabe. Mehrmals drücken zur Auswahl
der Geschwindigkeit.
Nächste/r/s Datei / TV-Kanal / Kapitel.
Wiedergabe in Zeitlupe. Fortsetzen der normalen Wiedergabe mit der Taste
[PLAY].
Vorige/r/s Datei / TV-Kanal / Kapitel.
Wiedergabe anhalten.
Springen zu einem bestimmten Punkt in einem Titel.
Anwählen des Punktes mithilfe von Titel, Kapitel und Zeit.
Bei Wiedergabe von DVB-T-TV erneutes Aufrufen der beiden zuletzt
gewählten Kanäle.
Auswählen von Menüoptionen.
37 VOL+ (Lautstärke+) Lautstärke erhöhen
Aufrufen des Dateikopiermenüs.
38
COPY (Kopieren)
39
ZOOM
Bild heran-/heraus zoomen (Foto oder Video).
40
SETUP
Aufrufen des Setup-Menüs.
41
MUTE (STUMM)
Stummschalten der Audioausgabe. Fortsetzen durch erneutes Drücken.
- 10 -
BENUTZEROBERFLÄCHE
Erste Schritte
Wenige Sekunden nach dem Einschalten des Systems wird die Hauptoberfläche angezeigt.
Wenn kein Bild angezeigt wird, drücken Sie die Taste [TV System], um manuell zu prüfen, ob das korrekte
Ausgabeformat eingestellt ist.
Rückkehr zu diesem Menü auch durch Drücken der Taste [HOME] auf der Fernbedienung.
DVB-T-TV
Wiedergabe von digitalen terrestrischen TV-Programmen.
Analog-TV
Wiedergabe von analogen TV-Programmen.
Audio-/Videoeingangssignal vom A/V-Eingangsanschluss
Wiedergabe und Aufzeichnung von audio-visuellen Signalen über den A/V-Eingangsanschluss an der
Rückseite des Geräts.
File Copy - Datei kopieren
Dateimanager Kopieren von Dateien über USB, HDD, Netzwerk und Kartenleser von einem Medium auf ein
anderes.
Browser – Wiedergabe von Multimedia-Dateien
Durchsuchen aller Multimedia-Dateien (Videos/Musik/Fotos) auf der internen Festplatte, USB-Datenträgern
oder im Netzwerk und Wiedergabe auf dem TV-Gerät.
Durch Drücken der Taste [browser] auf der Fernbedienung oder Auswahl des Browser-Symbols in der
Hauptoberfläche gelangt man zur Auswahl der Film-, Foto- und Musikdateien auf der Festplatte,
USB-Geräten oder im Netzwerk.
Setup
Durch Drücken der Taste [SETUP] auf der Fernbedienung oder Auswahl des Setup-Symbols in der
Hauptoberfläche gelangt man zur Hauptoberfläche.
- 11 -
1. DVB-T-TV-PROGRAMMENÜ
Durch den internen Hybrid-TV-Tuner bei der ZX-Serie ist digitaler und analoger TV-Empfang bereits
eingebaut.
Vor dem Einsatz von DVB-T- und Analog-TV bitte das Setup-Menü beachten.
Wählen Sie das DVB-T-Symbol in der Hauptoberfläche um in diesen Modus gelangen.
Die Funktionstasten der Fernbedienung haben während der Wiedergabe von digitalen TV-Programmen
folgende Wirkung:
Funktion
Taste
ENTER (EINGABE)
Anzeige des Programmlistenmenüs.
AUF/AB
Kanäle umschalten. (Kanäle können im Aufnahmemodus nicht
umgeschaltet werden.)
PREV / NEXT
(Voriger/Nächster)
Nummerische Tasten
Eingeben von Kanalnummern.
GOTO (Gehe zu)
Zwischen den beiden zuletzt gewählten Kanälen umschalten.
REC (Aufnahme)
Beginnt Aufnahme des laufenden TV-Programms.
TIMESHIFT (Zeitversetzung)
Aktiviert die Zeitversetzungsfunktion.
TIMER (Zeitsteuerung)
Bearbeiten der zeitlich geplanten Aufzeichnungen.
EPG
Aktiviert das EPG-Menü, falls verfügbar.
(Programminformationen)
TTX
Aktiviert das Teletext-Menü, falls verfügbar.
SUBTITLE (Untertitel)
Aktiviert das Untertitelmenü, falls verfügbar.
ZOOM
Bild heraus zoomen.
1.1 Programmlistenmenü
Bei Wiedergabe von DVB-T-TV-Programmen wird durch Drücken von [ENTER] das Programmlistenmenü
mit Kanalname und -nummer angezeigt.
Durch Drücken der Tasten [LINKS] / [RECHTS] wird zwischen TV und Radio umgeschaltet.
Auf-/Abwärtsnavigation der Seiten mit den Tasten [PREV] / [NEXT]. Auswahl der Kanäle mit [AUF] / [AB].
1.2 Informationsleiste
Während des Umschaltens zwischen Kanälen mit den Tasten [AUF] / [AB], wird eine Informationsleiste
angezeigt.
11+/18+/XX – Angabe der TV-Altersfreigabe;
N/A – Angabe der Tonsprache;
SS – Angabe der Untertitel;
TT – Angabe für Teletext;
SD – Angabe der Auflösung (SD für Standardauflösung, HD für High Definition).
1.3 Electronic Programming Guide – EPG-Programminfo
Durch Drücken der Taste [EPG] während der Wiedergabe von DVB-T-TV-Programmen, werden die
elektronischen Programminformationen angezeigt. Die EPG-Informationen umfassen
Programmzusammenfassungen und die wöchentlichen Sendepläne.
Wechseln der Kanäle mit den Tasten [PREV] / [NEXT].
Ändern des Datums mit den Tasten [LEFT] / [RIGHT].
Wechseln der Kanäle mit [AUF] / [AB].
Hinzufügen/Löschen von geplanten Aufzeichnungen durch Drücken von [TIMER].
1.4 Teletextmenü
Wenn Teletext verfügbar ist, wird durch Drücken von [TTX] das Teletext-Menü aufgerufen.
1.5 Untertitellistenmenü
Durch Drücken der Taste [SUBTITLE] während der Wiedergabe von DVB-T-TV-Programmen, wird das
Untertitellistenmenü angezeigt.
Umschalten zwischen Untertitel und Teletextuntertitelliste mit den Tasten [LINKS] / [RECHTS].
Auswahl der Untertitel mit [AUF] / [AB].
- 12 -
2. ANALOG-TV-MENÜ
Wählen Sie in der Hauptoberfläche das Analog-TV-Symbol.
Die Funktionstasten der Fernbedienung haben während der Wiedergabe von analogen TV-Programmen
folgende Wirkung:
Funktion
Name
AUF/AB
Kanäle umschalten. (Kanäle können im Aufnahmemodus nicht umgeschaltet
PREV
/
NEXT werden.)
(Voriger/Nächster)
Nummerische Tasten
Eingeben von Kanalnummern.
REC (Aufnahme)
Beginnt Aufnahme des laufenden TV-Programms.
TIME
SHIFT Aktiviert die Zeitversetzungsfunktion.
(Zeitversetzung)
TIMER
Bearbeiten der zeitlich geplanten Aufzeichnungen.
(Zeitsteuerung)
ZOOM
Bild herauskommen.
3. AUDIO-/VIDEOEINGANGSMENÜ
Schließen Sie die dreifarbigen Steckverbinder (weiß/rot/gelb) an den Audio-/Videoausgang des ZX A/V an.
Schließen Sie die dreifarbigen Steckverbinder (weiß/rot/gelb) an den Audio-/Videoausgang eines
beliebigen Audio-/Videogeräts an. DVD-Player, Set-Top Box, Videorekorder, Camcorder, ... Das ZX Home
Media Center nimmt dann von jeder beliebigen Quelle in Mpeg-2 auf.
- 13 -
4. MENÜ ZUM KOPIEREN VON DATEIEN
Drücken Sie auf die Taste [COPY] der Fernbedienung, um das Kopiermenü aufzurufen, mit dem Sie
Dateien zwischen Festplatte und USB-Geräten, Speicherkarten und im Netzwerk kopieren können.
Schritt 1: Wählen Sie das Quell- und das Zielgerät.
Auswählen der Geräte mit [AUF] / [AB]. Drücken Sie [LINKS] zum Abbrechen oder [RECHTS] für den
nächsten Schritt.
Schritt 2: Wählen Sie die Ursprungsdateien aus, die Sie kopieren möchten.
Drücken Sie [PLAY] zum Auswählen von Dateien. Zum Abbrechen drücken Sie [LINKS] bzw. [RECHTS]
für den nächsten Schritt.
Schritt 3: Wählen Sie den Zielordner zum Speichern der so ausgewählten Dateien.
Auswählen des Ordners mit [AUF] / [AB]. Drücken Sie [LINKS] zum Abbrechen oder [RECHTS] für den
nächsten Schritt.
Schritt 4: Kopieren der ausgewählten Dateien bestätigen.
Durch Drücken von [AUF] / [AB] die Option OK wählen und mit [ENTER] bestätigen.
- 14 -
5. DAS BROWSERMENÜ
Im Browsermenü können Sie navigieren um, Musik-, Foto- und Filmdateien wiederzugeben, die auf einer
Festplatte, einem externen USB-Laufwerk oder im Netzwerk gespeichert sind.
Zum Aufrufen des Menüs in der Hauptoberfläche das Browser-Symbol auswählen.
Mit den Tasten [AUF] / [AB] das Gerät auswählen, auf dem die Medien gespeichert sind. Die Auswahl
umfasst USB, Speicherkarte, Festplatte, Netzwerk und Wiedergabeliste.
5.1 Alle im Browser anzeigen
Wählen Sie mit [LINKS] / [RECHTS] auf der Fernbedienung die Option All (Alle).
Es werden sämtliche Verzeichnisse und alle unterstützten Inhalte angezeigt. Drücken Sie [AUF] / [AB] zum
Auswählen des anzunavigierenden Ordners bzw. der gewünschten Datei.
- 15 -
5.2 Browserfunktion für Musiktitel
Wählen Sie mit [LINKS] / [RECHTS] auf der Fernbedienung die Option Music (Musik).
Es werden sämtliche Verzeichnisse und unterstützte Audiodateien im aktuellen Verzeichnis angezeigt.
Drücken Sie [AUF] / [AB] zum Auswählen einer Datei für die Wiedergabe.
5.3 Browserfunktion für Fotos
Wählen Sie mit [LINKS] / [RECHTS] auf der Fernbedienung die Option Photos (Fotos).
Es werden sämtliche Verzeichnisse und unterstützte Bilddateien im aktuellen Verzeichnis angezeigt.
Drücken Sie [AUF] / [AB] zum Auswählen eines Fotos für die Wiedergabe. Das Foto wird im Vollbildmodus
angezeigt.
Hinweis:
1. Wenn ein Foto im Vollbildmodus angezeigt wird, startet automatisch die Diashow.
2. Beim Anhören von Musikdateien können Sie gleichzeitig durch Fotos blättern.
Bei der Durchsicht von Fotos können Sie durch Drücken von [LINKS] / [RECHTs] die Ansicht in jedem
Winkel rotieren.
Außer ein Foto zu rotieren, kann es auch durch Drücken von [ZOOM] heran- oder heraus gezoomt werden.
Es stehen vier Zoomstufen zur Verfügung.
- 16 -
5.4 Browserfunktion für Filme
Wählen Sie mit [LINKS] / [RECHTS] auf der Fernbedienung die Option Movies (Filme).
Es werden sämtliche Verzeichnisse und unterstützte Filmdateien im aktuellen Verzeichnis angezeigt.
Drücken Sie [AUF] / [AB] zum Auswählen eines Films für die Wiedergabe. Der Film wird im Vollbildmodus
wiedergegeben.
Die Browserfunktion unterstützt die Dateiformate DAT, VOB, IFO, MPG, AVI und TS.
In der Browserfunktion für Filme können Sie durch Drücken von [ZOOM] das Bild heran- oder heraus
zoomen.
Es stehen vier Zoomstufen zur Verfügung.
5.5 Browsernavigation im Netzwerk
Sie können Multimediadateien im Streamingverfahren wiedergeben, sogar freigegebene Dateien im lokalen
Netzwerk (Ethernet oder WLAN).
Nehmen Sie nach aufmerksamem Lesen von 6.6 Ändern der Netzwerkeinstellungen die entsprechenden
Einstellungen vor.
Wenn Sie im Browser die Option NET wählen, können Sie freigegebene Multimediadateien in Ihrem
lokalen Netzwerk finden, indem Sie die Arbeitsgruppe oder ‘My_Shortcuts’ (Meine_Favoriten) durchsuchen.
5.5.1 Browserfunktion für die Arbeitsgruppe
Über den Namen Ihres PCs können Sie aus der Liste die Arbeitsgruppe auswählen, der Ihr Computer
angehört.
Wählen Sie danach im Browser die freigegebene Multimediadatei.
Hinweis:
1. Beim Navigieren zwischen hochauflösenden Videodateien (Auflösung bis zu 720p / 1080i / 1080p) über
Ethernet oder WLAN kann es zur Pufferung der Videostromdaten kommen. Dies liegt an limitierter
Netzwerkgeschwindigkeit oder an der Signalstärke.
2. Wegen der unterschiedlichen Netzwerkbedingungen können Arbeitsgruppen nicht zugänglich oder in der
Liste aufgeführt sein. Dann müssen Sie die Funktion ‘My_Shortcuts’(Meine_Favoriten) zur Suche nach
freigegebenen Dateien einsetzen.
- 17 -
5.5.2 Browserfunktion ‘My_Shortcuts’ (Meine_Favoriten)
Es kann auch eine spezifische IP-Adresse eines Dateiservers eingestellt und über die Menüfunktion
‘My_Shortcuts’ (Meine_Favoriten) aufgerufen werden.
Drücken Sie [MENU] zum Öffnen des Werkzeugmenüs.
Network
BrowserEingabe von Benutzer-ID, Netzwerkkennwort und spezifischer IP-Adresse des
(Netzwerk-Browser))Dateiservers für die Navigation zu Dateien im Netzwerk über die Funktion
‘My_Shortcuts’ (Meine_Favoriten).
Durch Auswählen von Net User ID (Netzwerkbenutzer-ID) wird der
Eingabebildschirm geöffnet.
Drücken Sie die Navigationstasten zum Auswählen von Zahlen und Buchstaben.
Durch Auswählen von Net Password (Netzwerkkennwort) wird der
Eingabebildschirm geöffnet.
Wählen Sie Specific File Server IP (IP-Adresse des Dateiservers) und geben Sie
über die Navigationstasten und die numerischen Tasten die IP-Adresse ein.
Sie können auch Detail (Details) auswählen und die Bezeichnung, Domäne und den
Hostnamen des Favoriten eingeben.
- 18 -
Wählen Sie den eben hinzugefügten Favoriten aus.
Wählen Sie danach im Browser die gewünschte freigegebene Multimediadatei.
5.6 Umbenennen / Löschen von Dateien
Während Sie sich im Browsermenü befinden, können Sie durch Drücken von [MENU] ein Fenster zum
Umbenennen oder Löschen von Dateien oder Ordnern aufrufen.
Drücken Sie [AUF] / [AB] und wählen Sie dann Return (Zurück), Rename (Umbenennen) oder Delete
(Löschen) aus.
5.7 Management der Wiedergabeliste
Das ZX Media Center verfügt über eine Wiedergabelistenfunktion, mit der Sie Ihre Lieblingsinhalte zur
Wiedergabeliste hinzufügen können.
5.7.1 Dateien zur Wiedergabeliste hinzufügen
Wählen Sie eine gewünschte Favoritendatei aus, drücken Sie die rote Taste in der untersten Reihe auf der
Fernbedienung und die Datei wird fett dargestellt. Drücken Sie zur Bestätigung die grüne Taste auf der
Fernbedienung. Dann wird am Bildschirm die Nachricht ‘Add select to list’ (Auswahl zur Wiedergabeliste
hinzufügen) angezeigt. Es können mehrere Dateien ausgewählt werden. Siehe Abbildung unten.
5.7.2 Browserfunktion der Wiedergabeliste
Drücken Sie [AUF] / [AB] zum Auswählen der Wiedergabeliste aus dem Browsermenü. Die
Wiedergabeliste ist nun geöffnet.
Drücken Sie zum Löschen einer Datei aus der Wiedergabeliste die rote Taste und zum Bestätigen danach
die grüne Taste.
- 19 -
6. DAS SETUP-MENÜ
Konfigurieren der Einstellungen für DVB-T / Analog-TV, Video, Audio, Aufzeichnung, Netzwerk und das
System.
6.1 Ändern der DVB-T-TV-Einstellungen
Zum Auswählen der Menüoption DVB-T aus der Menüleiste die Tasten [LINKS] / [RECHTS] auf der
Fernbedienung drücken.
DVB-T-Region
Stellen Sie das Land / die Region für das terrestrische Digitalfernsehen ein.
Channel Scan
(Kanalsuche)
Channel Set
(Kanalliste)
Auswahl mit [AUF] / [AB].
Suche nach verfügbaren Kanälen des terrestrischen Digitalfernsehens.
Drücken Sie [AUF] / [AB] und wählen Sie dann zwischen automatischer und
manueller Suche (AUTO SCAN bzw. MANUAL SCAN) aus.
AUTO SCAN (Manuelle Suche)
Das System sucht automatisch nach verfügbaren Kanälen.
MANUAL SCAN (Manuelle Suche)
Wählen Sie den Kanalnamen, das Frequenzband und die Sendefrequenz. Zum
Auswählen oder für Eingaben verwenden Sie die Navigationstasten und die
numerischen Tasten auf der Fernbedienung.
Bearbeiten von Kanalinformationen.
Wählen Sie mit [AUF] / [AB] die Option DVB-T.
In diesem Menü können Sie den Namen und die Reihenfolge der
DVB-T-TV-Kanäle bearbeiten.
Verwenden Sie die Navigationstasten zum Auswählen und Ändern von
Einstellungen.
Drücken Sie die rote Taste zum Auswählen von Default (Standardeinstellung),
und die blaue Taste, um die Sortierungsfunktion auszuwählen.
- 20 -
6.2 Ändern der Analog-TV-Einstellungen
Zum Auswählen der Menüoption ATV aus der Menüleiste die Tasten [LINKS] / [RECHTS] auf der
Fernbedienung drücken.
Analog-TV-Region Einstellen der Region für Analog-TV.
Channel
(Kanalsuche)
Channel
(Kanalliste)
Auswählen mit [AUF] / [AB].
ScanSuche nach verfügbaren Kanälen des Analogfernsehens.
Wählen Sie mit [AUF] / [AB] die automatische Kanalsuche (AUTO SCAN).
In diesem Modus sucht das System automatisch nach verfügbaren analogen
TV-Kanälen.
SetBearbeiten von Kanalinformationen. Wählen Sie mit [AUF] / [AB] die Option
Analog-TV.
In diesem Menü können Sie Status, Namen und Reihenfolge der analogen
TV-Kanäle bearbeiten, Feinabstimmung der Sender vornehmen und das
TV-System wählen. Verwenden Sie die Navigationstasten zum Auswählen und
Ändern der Einstellungen.
- 21 -
6.3 Ändern der Videoeinstellungen
Zum Auswählen der Menüoption Video aus der Menüleiste die Tasten [LINKS] / [RECHTS] auf der
Fernbedienung drücken.
Aspect
RatioDrücken Sie [UP] / [DOWN], um zwischen PanScan 4:3, Letter Box 4:3 oder 16:9
(Bildseitenverhältnis)zu wählen.
Pan Scan 4:3: Anzeige eines breiten Bildes über den gesamten Bildschirm und
Abschneiden der überschüssigen Teile. Wählen Sie diese Einstellung, wenn ein
4:3 Standard-TV-Gerät angeschlossen ist.
Letter Box 4:3: Anzeige eines breiten Bildes mit schwarzem Rand oben und unten
am 4:3-Bildschirm Wählen Sie diese Einstellung, wenn standardmäßiges 4:3-TV
angeschlossen ist.
16:9: Kompression des Bildes zur Umwandlung des gesamten Bildes.
Wählen Sie diese Einstellung, wenn ein 16:9-TV-Gerät angeschlossen ist.
Brightness
Einstellen der Helligkeit mit [AUF] / [AB].
(Helligkeit)
Eine Vorschau der neuen Einstellung erscheint auf dem Bildschirm.
Contrast (Kontrast) Einstellen des Kontrasts mit [AUF] / [AB].
Eine Vorschau der neuen Einstellung erscheint auf dem Bildschirm.
TV-System
Einstellen des TV-Systems.
Wählen Sie mit [AUF] / [AB] das Ihren Vorlieben beim Zuschauen entsprechende
TV-System.
- 22 -
6.4 Ändern der Audioeinstellungen
Zum Auswählen der Menüoption Audio aus der Menüleiste die Tasten [LINKS] / [RECHTS] auf der
Fernbedienung drücken.
Night
ModeWählen Sie mit [AUF] / [AB] aus den Einstellungen Aus, Ein und Komfort aus.
(Nacht-Modus):
Digitalausgabe
Drücken Sie [AUF] / [AB] zum Auswählen zwischen RAW und LPCM.
6.5 Ändern der Aufzeichnungseinstellungen
Zum Auswählen der Aufzeichnungsoption aus der Menüleiste die Tasten [LINKS] / [RECHTS] auf der
Fernbedienung drücken.
Quality (Qualität)
Einstellen der Standardaufnahmequalität.
Wählen Sie die gewünschte Qualitätseinstellung mit [AUF] / [AB].
Die höchste Qualitätseinstellung ist HQ, für die am meisten Speicherplatz
benötigt wird.
Ihrer Reihenfolge nach vermindern die anderen Einstellungen jeweils die
Aufnahmequalität und erfordern entsprechend immer weniger Speicherplatz.
Auto Chapter
(Auto-Kapitel)
Permanent Timeshift
(Dauerhafte
Zeitversetzung)
Record Device
(Speichergerät)
Automatisches Einfügen von Kapitelmarken in vorgegebenen Intervallen.
Auswählen der gewünschten Intervalleinstellung mit [AUF] / [AB].
Nach jedem Intervall wird eine Kapitelmarkierung eingefügt, so dass Sie nach
dem Aufnehmen leichter in einem Titel navigieren können.
Einstellen des Zeitversetzungsmodus.
Wählen Sie mit [AUF] / [AB] die Einstellung Aus oder Ein.
Wird „Ein“ gewählt, startet im Videomodus die Zeitversetzung automatisch.
Auswählen des Geräts zur Speicherung der aufgezeichneten Dateien.
Wählen Sie mit [AUF] / [AB] die Einstellung HDD oder USB.
- 23 -
6.6 Ändern der Netzwerkeinstellungen
Zum Auswählen der Netzwerkoption aus der Menüleiste die Tasten [LINKS] / [RECHTS] auf der
Fernbedienung drücken.
Wired Lan Setup Vor der Verwendung der Netzwerkfunktionen prüfen Sie bitte folgende Punkte:
(Setup für
Schließen Sie das ZX Media Center zuerst am Netzwerk an.
Kabelgebundenes
Aktivieren Sie NetBIOS über TCP/IP auf dem Computer.
LAN)
Deaktivieren Sie die Firewall Ihres PCs.
Aktivieren Sie das Gastkonto ihres PCs;
Geben Sie die zu durchsuchenden Ordner auf dem PC frei und vergewissern
Sie sich, das Gäste oder Alle auf die Ordner zugreifen dürfen.
Drücken Sie [AUF] / [AB] und wählen Sie dann zwischen DHCP (AUTO) für
automatische oder FIXED IP (MANUAL) für manuelle Einstellung der IP-Adresse aus.
DHCP IP(AUTO)
Automatisches Einstellen der IP-Adresse.
FESTE IP-ADRESSE (MANUELL)
Um eine feste IP-Adresse zu nutzen, muss folgendes eingegeben werden:
IP-Adresse, Subnetzmaske und Standardgateway. Wenn Sie weitere Hilfe zu den
oben genannten Einstellungen benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt zum
Netzwerkadministrator oder Internetdienstanbieter auf.
Verwenden Sie die Navigationstasten und die numerischen Tasten auf der
Fernbedienung zum Eingeben der IP-Adresse.
Wireless
SetupBitte überprüfen Sie zuerst:
(WLAN-Setup)
- Ob der WLAN-USB-Adapter mit dem USB Hosteingang verbunden ist.
- Ob ein WLAN-Router verfügbar ist oder ein Zugangspunkt (AP = Access Point)
des Netzwerks oder Ihr PC mit einem WLAN-Adapter ausgerüstet ist.
- Ob Ihr Wiedergabegerät sich im Sendebereich des WLANs befindet.
- 24 -
Auswählen eines Verbindungsprofils.
Umbenennen eines Profils. Drücken Sie als nächsten Schritt die Taste [RECHTS].
Wählen Sie dann Modify (Ändern), wenn Sie zum ersten Mal eine Verbindung zu
einem WLAN herstellen.
Es werden zwei Verbindungsmodi angezeigt: Infrastruktur (AP) und Peer to Peer
(Ad Hoc).
Drücken Sie [LINKS] zum Abbrechen oder [RECHTS] für den nächsten Schritt.
Auswählen mit [AUF] / [AB].
- 25 -
Infrastruktur (AP)
Der Infrastrukturmodus wird zum Verbinden von mit WLAN-Adaptern ausgestatteten
Computern (WLAN-Clients) mit einem vorhandenen kabelgebundenen LAN über
WLAN-Router oder drahtlose Zugriffspunkte verwendet.
SSID Namen ermitteln
Wählen Sie Auto zur Suche nach vorhandenen SSIDs (Service Set Identifier).
Wählen Sie aus der SSID-Liste den gewünschten Zugangspunkt aus.
Hinweis: Wenn in der Sicherheitsliste WEP (Wired Equivalent Privacy) oder WPA
(Wi-Fi Protected Access) angegeben ist, ist das Netzwerk verschlüsselt, d.h. es ist
ein Zugangsschlüssel für den Zugriff auf das Netzwerk erforderlich. NONE (Keine)
bedeutet, dass das Netzwerk ein offenes System ist.
WLAN-Sicherheitseinstellungen
Wählen Sie Open System (Offenes System), wenn das Netzwerk nicht verschlüsselt
ist. Wählen Sie anderenfalls Shared Key (WEP) (gemeinsam genutzter Schlüssel)
oder WPA Key zur Eingabe des Netzwerkschlüssels.
- 26 -
Einrichtung der WLAN-Adresse
Wählen Sie DHCP IP (AUTO) zum automatischen Einstellen der IP-Adresse. Oder
wählen Sie FIX IP (MANUAL) (Feste IP-Adresse (manuell)) zum manuellen
Einstellen der IP-Adresse.
Einstellungsliste
Die Einstellungsliste unten enthält die aktuellen Netzwerkeinstellungen.
Testverbindung
Der Test dauert eine Weile.
Wenn der Test OK ist, werden die Netzwerkinformationen angezeigt.
- 27 -
Peer to Peer (Ad Hoc)
Der Modus Peer to Peer wird auch Ad Hoc- oder Computer-zu-Computer-Modus
genannt und wird verwendet, um WLAN-Clients ohne Umweg über WLAN-Router
oder einen Zugangspunkt miteinander zu verbinden.
Ad Hoc-Setup
Wählen Sie Manual (Manuell), wenn Sie die Standardeinstellungen ändern möchten.
Stellen Sie dann Wireless SSID, Wireless Security und Host-IP für die
Ad Hoc-Verbindung ein.
Hinweis: Sowohl das ZX Media Center als auch Ihr PC müssen den Ad Hoc-Modus
verwenden und im selben IP-Adressbereich liegen.
Speichern und Starten
Wählen Sie OK, um die obigen Einstellungen zu bestätigen.
- 28 -
Wenn der Test OK ist, werden die Netzwerkinformationen angezeigt.
NAS-Modus
Ein-/Ausschalten des NAS-Modus.
Wählen Sie mit [AUF] / [AB] die Einstellung Aus oder Ein.
- 29 -
6.7 Ändern der Systemeinstellungen
Zum Auswählen der Systemoption aus der Menüleiste die Tasten [LINKS] / [RECHTS] auf der
Fernbedienung drücken.
Menu
Language Auswählen der Sprache für das OSD (On Screen Display).
(Menüsprache)
Auswählen der Bildschirmsprache mit [AUF] / [AB].
Text
encoding Einstellen der Textkodierung.
(Textkodierung)
Treffen Sie durch Drücken von [AUF] / [AB] folgende Wahl aus Unicode:
Chinesisch GBK, BIG5 usw.
Time (Zeit)
Einstellen der Systemzeit.
Drücken Sie [AUF] / [AB] und wählen Sie dann zwischen automatischer (über
TV) und manueller Zeiteinstellung.
Drücken Sie [LINKS] / [RECHTS] zum Auswählen der einzelnen Felder und
[AUF] / [AB] zum Anpassen der einzelnen Einstellungen.
Parental
Control Lock System (System sperren)
(Alterskontrolle)
Drücken Sie [AUF] / [AB] zum Ein-/Ausschalten der Alterskontrolle.
Für Änderungen ist ein Kennwort erforderlich.
Das Standardkennwort ist ‘0000’. Eingabe erfolgt über die nummerischen
Tasten.
Region
Wählen Sie mit [AUF] / [AB] eine Region aus.
Kennwort
Ändern des Kennworts durch Eingabe über die nummerischen Tasten.
- 30 -
TV-Altersfreigabe
Verwenden Sie die Navigationstasten zum Auswählen und Festlegen der
Alterseinstellungen.
HDD Format
Formatieren der Festplatte.
Auswählen des Festplattenformats mit [AUF] / [AB].
Bestätigung mit den Tasten [LEFT] / [RIGHT].
Drücken Sie [AUF] / [AB], um die Größe des Zeitversetzungspuffers
anzupassen.
Nächste Auswahl mit den Tasten [LEFT] / [RIGHT].
Drücken Sie [AUF] / [AB], um die Größe der Aufzeichnungs- und
Multimedia-Partitionen anzupassen. Nächste Auswahl mit den Tasten [LEFT] /
[RIGHT].
- 31 -
Drücken Sie [AUF] / [AB], um die Größe der FAT32- und NTFS-Partitionen
anzupassen. Nächste Auswahl mit den Tasten [LEFT] / [RIGHT].
Auswählen des Formats mit den Tasten [LEFT] / [RIGHT].
Die Formatierung wird gestartet und kann mehrere Minuten dauern.
Nach Abschluss der Formatierung drücken Sie [ENTER] für einen Neustart.
Restore
default Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen.
(Werksstandard
wiederherstellen)
Eine Bestätigungsmeldung wird eingeblendet. Wählen Sie OK und drücken Sie
[ENTER], um alle Einstellungen durch die Standard-Werkseinstellungen zu
ersetzen.
- 32 -
6.8 Sonstige Funktionen
Zum Auswählen der Menüoption MISC aus der Menüleiste die Tasten [LINKS] / [RECHTS] auf der
Fernbedienung drücken.
Slide
Show
Timing Einstellen der Intervallzeit für die Diashow.
(Diashow-Zeiteinstellung):
Auswählen mit [AUF] / [AB].
Transition
Effect Einstellen des Übergangseffekts für die Diashow.
(Überblend-Effekt)
Auswählen mit [AUF] / [AB].
Background
Music Auswählen der Hintergrundmusik während der Wiedergabe von Bildern.
(Hintergrundmusik)
HDD-Informationen
Informationen
Wählen Sie mit [AUF] / [AB] aus den Einstellungen Aus, Ordner und Alle
aus.
Anzeige
von
Aufzeichnungskapazität,
Zeitversetzung
und
Multimedia-Partitionen.
Anzeige von Firmware-Version, BIOS, MAC-Adresse usw.
- 33 -
NAS-FUNKTION
Dieser Media-Player kann als Speichergerät am Netzwerk angeschlossen werden (NAS =
Network-Attached Storage). Das Gerät kann über Ethernet oder WLAN an ein Heimnetzwerk
angeschlossen werden. Damit können im Heimeinsatz größere Datenmengen als zuvor gespeichert und
abgerufen werden als zuvor.
Wenn die Netzwerkverbindung korrekt aufgebaut wurde und bereit ist, aktivieren Sie bitte den NAS-Modus
im Setup-Menü (mehr Details siehe 6.6 Ändern der Netzwerkeinstellungen), und geben Sie dann in das
Ausführen-Fenster oder in die Adressleiste des Internet Explorers folgendes ein:
\\NAS oder \\IP Adresse.
Hat der Player z.B. 192.168.0.9 als IP-Adresse, geben Sie bitte folgendes ein: \\192.168.0.9 oder \\NAS und
Bestätigung.
Danach können Sie die auf der Festplatte gespeicherten Dateien anzeigen und bearbeiten. Sie können
zwischen PC und ZX auch Daten kopieren oder Titel abspielen.
AKTUALISIERUNG DER FIRMWARE
Bei der Firmware handelt es sich um das im Gerät installierte Betriebssystem.
Durch Aktualisierung der Firmware können neue Funktionen oder Verbesserungen hinzugefügt oder Fehler
behoben werden.
So überprüfen Sie die Version der Firmware:
1. Wählen Sie im Setup-Menü unter MISC -> Informationen.
2. Hinter SW Version wird die Firmwareversionsnummer angezeigt.
3. Vergleichen Sie die Nummer mit der neuesten verfügbaren Firmware auf der Website www.memup.com
Laden Sie die neueste Firmware von www.memup.com herunter.
- 34 -
Schritt 1: Bereiten Sie das USB-Gerät vor
Zum Aktualisieren der Firmware benötigen Sie ein USB-Speichergerät (z.B. Speicherstick).
Kopieren Sie die fünf Dateien für die Aktualisierung in das Stammverzeichnis des USB-Geräts.
Schritt 2: Schließen Sie das USB-Gerät an
Stecken Sie das USB-Gerät an den USB-Hostausgang des ZX.
Schritt 3: Halten Sie die Einschalttaste gedrückt.
Drücken und halten Sie die Einschalttaste an der Frontseite, ohne loszulassen.
Schritt 4: Schließen Sie das Stromversorgungskabel an.
Schließen Sie das Stromversorgungskabel an den DC-Eingang an und warten Sie für etwa drei Sekunden
oder mehr, bevor Sie den Finger von der Stromversorgungstaste nehmen.
Danach startet die Installation der Firmware innerhalb von 30 Sekunden. Die LED-Anzeigen an der
Frontseite sind während der Installation aktiv. Wenn ein TV-Gerät angeschlossen ist, wird eine blaue
Installationsmeldung auf dem Bildschirm angezeigt.
Bitte warten Sie für mehr als drei Minuten, bis die Installation abgeschlossen ist und der Player neu
gestartet wird.
Danach können Sie wieder die Stromversorgungstaste am Player drücken und die Aktualisierungen nutzen.
Hinweis:
Schalten Sie während der Installation nicht den Strom ab, da sonst das Gerät beschädigt werden könnte.
- 35 -
TECHNISCHE DATEN
UNTERSTÜTZTE MEDIENFORMATE:
Video: AVI / MPG / MPEG / MP4 / DAT / VOB
Fotos: JPEG / JPG
Maximale Anzahl lesbarer Bilder: 9999 Dateien
Audio: MP3 / WMA / OGG
Maximal lesbare Dateien: 9999 Dateien
Kompressionsrate: zwischen 32 kbps und 320 kbps
UNTERSTÜTZTE AUFNAHMEMEDIEN:
Eingebautes HDD
Eingebautes USB
VIDEO-AUFZEICHNUNGSMODUS
Modus
HQ
SP
LP
EP
SLP
320 GB
64 Std.
128 Std.
192 Std.
256 Std.
384 Std.
500 GB
100 Std.
200 Std.
300 Std.
400 Std.
600 Std.
750 GB
150 Std.
300 Std.
450 Std.
600 Std.
900 Std.
VIDEO-AUFZEICHNUNGSFORMAT
MPEG2: HQ/SP/LP/EP/S-LP Modus
AUDIO-AUFZEICHNUNGSFORMAT
MPEG2: HQ/SP/LP/EP/S-LP Modus
TECHNISCHE DATEN DER VIDEOAUSGÄNGE
Composite-Ausgang
Component-Videoausgang
1 Vp-p 75 Ohm
Y: 1 Vp-p 75 Ohm
Cb: 0,7 Vp-p 75 Ohm
Cr: 0,7 Vp-p 75 Ohm
AUDIO-LEISTUNG
DA-Konverter
AD-Konverter
Signal/Rauschen (1 kHz)
Dynamikbereich
Kanalabstand
Gesamte harmonische
Verzerrung (1 kHz)
24-Bit / 192 kHz
24-Bit / 96 kHz
95 dB
90 dB (1 kHz)
95 dB
-85 dB
- 36 -
1TB
240 Std.
480 Std.
720 Std.
940 Std.
1440 Std.
ANSCHLÜSSE
Videoeingang
Audio L/R Eingang
USB
HDD
Videoausgänge
Audio L/R
Videoeingang
Audio L/R
Component / Progressive
RCA-Anschluss (gelb) x 1
RCA-Anschluss (weiß/rot) x 1
USB-Anschlüsse x 1
Sata-Anschluss x 1
RCA-Anschluss (gelb) x 1
RCA-Anschluss (weiß/rot) x 1
RCA-Anschluss (gelb) x 1
RCA-Anschluss (weiß/rot) x 1
YpbPr
ALLGEMEINES
Stromversorgung
Leistungsaufnahme
Zulässiger Temperaturbereich
Zulässige Luftfeuchtigkeit
Abmessungen (B/H/T)
Nettogewicht
AC 100~240 V - 50~60 Hz
ca. 35 W
+5°C bis +40°C
5% bis 80% relative Luftfeuchtigkeit
230,0 x 60,8 x 165,0mm
ca. 1500 Gramm
Hinweis: Die Spezifikationen und das Design dieses Produkts können ohne Ankündigung geändert
werden.
- 37 -
FEHLERBEHEBUNG
Ausführliche Hinweise zur Fehlerbehebung finden Sie unter www.memup.com in den häufig gestellten
Fragen (FAQ).
1. Das Gerät ist eingeschaltet, aber es passiert nichts oder das Bild wackelt:
Der Videoausgabemodus ist nicht korrekt eingestellt. Drücken Sie [TV SYSTEM] auf der
Fernbedienung, um den Ausgabemodus entsprechend zu ändern.
2. Beim Wiedergeben einer Filmdatei werden keine Untertitel angezeigt.
Kontrollieren Sie, ob der Name der Filmdatei und der Name der Untertiteldatei übereinstimmen.
3. Bei der Wiedergabe eines Films ist kein Ton zu hören.
Kontrollieren Sie im SETUP-Menü, ob der Audioausgabemodus korrekt eingestellt ist.
Kontrollieren Sie die Lautstärkeeinstellung.
Kontrollieren Sie, ob [MUTE] aktiviert ist.
Probieren Sie verschiedene TV-Ausgänge aus, um zu überprüfen, ob der Fehler auch dort auftritt.
4. Der Mediaplayer lässt sich nicht mit dem Netzwerk verbinden.
Lesen Sie bitte den Abschnitt über Netzwerkeinstellungen und befolgen Sie die Anweisungen Schritt
für Schritt.
Eventuell liegt die Ursache bei Ihrem Betriebssystem. Für andere Betriebssysteme informieren Sie
sich bitte in unseren häufig gestellten Fragen (FAQ) unter www.memup.com
Achten Sie darauf, dass Ihre persönliche Firewall deaktiviert oder für den Mediaplayer korrekt
konfiguriert ist.
Achten Sie darauf, dass die Netzwerkkabel korrekt angeschlossen sind.
Die Dateifreigabe im Netzwerk muss aktiviert sein.
5. Aufzeichnungen werden nicht angezeigt.
Stellen Sie sicher, dass Sie im Bereich für den Videoeingang sind.
Prüfen Sie ob die Steckverbindungen am AV-Eingang korrekt sitzen.
Prüfen Sie ob der Schalter des Scart-Adapters drinnen oder draußen ist.
6. Der Mediaplayer kann meine Dateien nicht lesen (h.264, mkv, rmvb, png, bmp, …).
Der Chipsatz des ZX Mediaplayers kann manche Dateien nicht lesen. Lesbare Dateien sind auf der
Verpackung und im Abschnitt über Filmwiedergabe angegeben. Aktualisierungen finden Sie unter
www.memup.com.
7. Einige Tasten auf der Fernbedienung haben keine Funktion.
Einige Funktionen werden noch hinzugefügt und stehen nach einem Firmware-Upgrade zur
Verfügung. Siehe www.memup.com
- 38 -
Mediadisk NRX und Mediadisk ZX
Anleitung um eine Diaschau mit Musikuntermalung durchzuführen gehen Sie folgendermaßen vor.
1.) Verbinden Sie Ihre NRX via USB mit dem PC
2.) Erstellen Sie für Ihre Diaschau einen Ordner und benennen diesen nach Ihren Wünschen(
Bsp. Diaschau)
3.) Kopieren Sie Ihre gewünschten Bilder in diesen Ordner, ebenso kopieren Sie bitte auch alle
gewünschten
Lieder die wiedergegeben werden sollen in diesen Ordner hinein.
4.) Entfernen Sie die NRX vom PC und verbinden Sie die NRX mit Ihrem TV-Gerät
5.) Nachdem Sie NRX gestartet haben und das Menü sehen, führen Sie für die Wiedergabe mit
Musik folgende Schritte durch
6.) Gehen Sie bitte ins Setup Menü und wählen Sie Foto aus, überprüfen Sie ob die Einstellung
Hintergrund-Musik aktiviert ist. Sie sollte auf Ordner stehen Die anderen beiden
Einstellungen können Sie nach Wunsch einstellen.
7.) Drücken Sie die Return Taste und verlassen Sie das Setup Menü wählen Sie anschließend Lok
HDD aus und wählen Sie in der oberen Leiste all aus, und suchen Sie Ihren erstellten Ordner.
(z Bsp. Diaschau).
8.) Öffnen Sie den Ordner und wählen Sie ein Bild aus und drücken Sie Start/Enter.
9.) Die Diaschau wird nun mit Hintergrundmusik dargestellt.
10.) Wichtig: in dem Ordner für Diaschau muss auch immer die entsprechen gewünschte Musik
mit enthalten sein.
Um eine Musikplaylist mit der NRX zu erstellen und wiederzugeben gehen Sie folgender maßen vor,
1. Verbinden Sie Ihre NRX via USB mit dem PC.
2.) Erstellen Sie für Ihre Musikwiedergabe einen Ordner und benennen diesen nach Ihren
Wünschen( Bsp. Meine Musik) Kopieren Sie alle Ihre gewünschten Musikdaten in Ihr Archiv
(Beispiel .meine Musik).
3.) Nachdem Ihre Musik auf die NRX kopiert wurde schließen Sie die NRX ans Fernsehgerät an.
4.) Starten Sie die NRX
5.) Nachdem die NRX hochgefahren ist gehen sie in dem NRX Menü zu dem Menü punkt Lok.
HDD und wählen Sie mit den Cursor Tasten die Rubrik MUSIK aus und bestätigen Sie dieses
mit der Enter Taste der Fernbedienung.
6.) Wählen Sie nun den gewünschten Musik Ordner und wählen Sie die entsprechenden Dateien
für die Playlist aus, indem Sie diese diese mit dem Button (select) auf der Fernbedienung
von der NRX auswählen ,es erscheint ein Kästchen wo man rote Häckchen setzen muß.
7.) Bestätigen Sie mit dem Button Confirm. Die Playliste wurde jetzt erstellt.
8.) Um diese Wiederzugeben gehen Sie ins Hauptmenü zurück und wählen Sie Playlist aus.
Wichtig: Achten Sie darauf dass der Karteireiter oben im Menü auf Musik steht
Die Playliste kann jetzt gestartet werden indem sie Enter drücken.
Die Playlist Informationen werden auf der Festplatte der NRX als M3u Dateien abgelegt.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
10
Dateigröße
4 835 KB
Tags
1/--Seiten
melden