close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Fräsmaschine ZX 7045 - Globaltools.dk

EinbettenHerunterladen
DE
Bedienungsanleitung
Fräsmaschine
EN
User Manual
Milling machine
ZX 7045
Fräsmaschine
Milling Machine
Bedienungsanleitung und
Sicherheitshinweise lesen
und beachten!
Technische Änderungen
sowie Druck- und Satzfehler vorbehalten!
Read the operation manual
carefully before first use!
Technical data subject to
changes, errors excepted!
Ausgabe/Edition: 2012 – Revision 01 – DE/EN
SICHERHEITSZEICHEN / SAFETY SIGNS
SICHERHEITSZEICHEN / SAFETY SIGNS
DE SICHERHEITSZEICHEN
EN
BEDEUTUNG DER SYMBOLE
SAFETY SIGNS
DEFINITION OF SYMBOLS
DE
WARNUNG! Beachten Sie die Sicherheitssymbole! Die Nichtbeachtung
EN
ATTENTION! Ignoring the safety signs and warnings applied on the ma-
DE
ANLEITUNG LESEN! Lesen Sie die Betriebs- und Wartungsanleitung
EN
READ THE MANUAL! Read the user and maintenance manual carefully
DE
SCHUTZAUSRÜSTUNG! Das Tragen von Gehörschutz, Schutzbrille
EN
PROTECTIVE CLOTHING! The operator is obligated to wear proper
DE
CE-KONFORM - Dieses Produkt entspricht den EG-Richtlinien.
EN
EC-CONFORM - This product complies with the EC-directives.
HOLZMANN Maschinen Austria
der Vorschriften und Hinweise zum Einsatz des Erdbohrers kann zu schweren
Personenschäden und tödliche Gefahren mit sich bringen.
chine as well as ignoring the security and operating instructions can cause
serious injuries and even lead to death.
Ihrer Maschine aufmerksam durch und machen Sie sich mit den Bedienelementen der Maschine gut vertraut um die Maschine ordnungsgemäß zu bedienen und so Schäden an Mensch und Maschine vorzubeugen.
and get familiar with the controls n order to use the machine correctly and
to avoid injuries and machine defects.
sowie Sicherheitsschuhen ist Pflicht.
ear protection, safety goggles and safety shoes
www.holzmann-maschinen.at
Seite 2
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
INHALT / INDEX
1 INHALT / INDEX
2 VORWORT
5
3 TECHNIK
6
3.1 Komponenten und Bedienelemente ..................................................................... 6
3.2 Technische Daten ................................................................................................ 7
4 SICHERHEIT
7
4.1 Bestimmungsgemäße Verwendung ..................................................................... 7
4.1.1 Arbeitsbedingungen ....................................................................................... 7
4.2 Abmessungen der Werkstücke ............................................................................ 8
4.3 Unzulässige Verwendung .................................................................................... 8
4.4 Allgemeine Sicherheitshinweise .......................................................................... 8
4.5 Sicherheitseinrichtungen der Fräsmaschine ZX 7045 .......................................... 9
4.6 Restrisiken .......................................................................................................... 9
5 INBETRIEBNAHME
10
5.1 Vorbereitende Tätigkeiten ................................................................................. 10
5.1.1 Lieferung .....................................................................................................10
5.1.2 Der Arbeitsplatz ............................................................................................10
5.1.3 Transport / Ausladen der Maschine .................................................................10
5.1.4 Vorbereitung der Oberflächen .........................................................................11
5.2 Montage ............................................................................................................ 11
5.2.1 Befestigung am Boden ...................................................................................11
5.2.2 Schmieren ...................................................................................................11
5.3 Elektrischer Anschluss....................................................................................... 11
5.3.1 Erdungsanschluss .........................................................................................11
6 BEDIENUNG
12
6.1 Arbeiten vor der Erstinbetriebnahme ................................................................ 12
6.2 Betrieb .............................................................................................................. 12
6.2.1 Steuerkonsole ..............................................................................................12
6.2.2 Einstellung Fräsgeschwindigkeit ......................................................................12
6.2.3 Einstellung Zustelltiefe ..................................................................................12
6.2.4 Bewegen des Arbeitstisches ...........................................................................12
6.2.5 Einstellen der Fräskopfneigung .......................................................................13
7 WARTUNG
HOLZMANN Maschinen Austria
13
www.holzmann-maschinen.at
Seite 3
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
INHALT / INDEX
8 FEHLERBEHEBUNG
14
9 PREFACE
15
10
16
TECHNICAL DATA
10.1
Main components ..................................................................................... 16
10.2
Technical Data ......................................................................................... 17
11
SAFETY GUIDELINES
17
11.1
Proper usage ............................................................................................ 17
11.2
Incorrect usage........................................................................................ 17
11.3
Safety instructions ................................................................................... 17
12
ASSEMBLY
20
12.1
Unpacking, Checking and Installing ......................................................... 20
12.2
Main Structure and work principle ........................................................... 20
13
OPERATION
21
13.1
Control panel ........................................................................................... 21
13.2
Adjustment of the spindle speed .............................................................. 21
13.3
Adjustment height ................................................................................... 21
13.4
Adjustment of the working table .............................................................. 21
13.5
Adjustment of the head ............................................................................ 22
14
TROUBLE SHOOTING
22
15
BEARING
23
16
ELEKTRISCHE SCHALTUNG / WIRING DIAGRAM
24
17
ERSATZTEILE / SPARE PARTS
25
17.1
Ersatzteilbestellung ................................................................................. 29
17.2
Spare part order....................................................................................... 29
18
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG/CERTIFICATE OF CONFORMITY
30
19
GARANTIEERKLÄRUNG
31
20
GUARANTEE TERMS
32
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 4
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
VORWORT
2 VORWORT
Sehr geehrter Kunde!
Diese Bedienungsanleitung enthält Informationen und wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und
Handhabung der Fräsmaschine ZX 7045.
Die Bedienungsanleitung ist Bestandteil der Maschine und darf nicht entfernt werden. Bewahren
Sie sie für spätere Zwecke auf und legen Sie diese Anleitung der Maschine bei, wenn sie an Dritte
weitergegeben wird!
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise!
Lesen Sie vor Inbetriebnahme diese Anleitung aufmerksam durch. Der sachgemäße Umgang wird
Ihnen dadurch erleichtert, Missverständnissen und etwaigen Schäden wird vorgebeugt.
Halten Sie sich an die Warn- und Sicherheitshinweise. Missachtung kann zu ernsten Verletzungen
führen.
Durch die ständige Weiterentwicklung unserer Produkte können Abbildungen und Inhalte geringfügig abweichen. Sollten Sie Fehler feststellen, informieren Sie uns bitte.
Technische Änderungen vorbehalten!
Kontrollieren Sie die Ware nach Erhalt unverzüglich und vermerken Sie etwaige Beanstandungen bei der Übernahme durch den Zusteller auf dem Frachtbrief!
Transportschäden sind innerhalb von 24 Stunden separat bei uns zu melden.
Für nicht vermerkte Transportschäden kann Holzmann keine Gewährleistung übernehmen.
Urheberrecht
© 2011
Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch verfassungsmäßigen Rechte
bleiben vorbehalten! Insbesondere der Nachdruck, die Übersetzung und die Entnahme von Fotos
und Abbildungen werden gerichtlich verfolgt – Gerichtsstand ist A-4020 LINZ!
Kundendienstadressen
HOLZMANN MASCHINEN GmbH
A-4170 Haslach, Marktplatz 4
Tel 0043 7289 71562 - 0
Fax 0043 7289 71562 – 4
info@holzmann-maschinen.at
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 5
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
TECHNIK
3 TECHNIK
3.1
Komponenten und Bedienelemente
1
9
2
3
4
8
5
7
6
1
Motor
2
Hebel Fräsgeschwindigkeit
3
Hebel Mikrovorschub z-Richtung
4
Hebel Vorschub z-Richtung
5
Fixierung z-Achse
6
Handräder Vorschub y-Richtung
7
Handrad Vorschub x-Richtung
8
Schutzabdeckung Plexiglas
9
Steuerkonsole
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 6
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
SICHERHEIT
3.2
Technische Daten
Netzaufnahme
V/Hz
400/50
Motorleistung
PS S1 / S6
Ausladung
mm
260
Maximaler Abstand Spindel/Kreuztisch
mm
475
Spindeldrehzahlbereich
U/min
Maximale Bohrtiefe
mm
110
Maximaler Bohrleistung
mm
45
Maximaler Fräsleistung
mm
80
Maximaler Fingerfräserdurchmesser
mm
25
Kreuztisch
mm
820x240
Kreuztisch Verfahrweg x-Richtung
mm
220
Kreuztisch Verfahrweg y-Richtung
mm
550
T-Nuten Größe
mm
14
Spindelaufnahme
MK
4
Nettogewicht / Transportgewicht
kg
285/305
Versandgröße
mm
1,5 / 2,1
95-1600
970x770x1180
4 SICHERHEIT
4.1
Bestimmungsgemäße Verwendung
Die Maschine nur in technisch einwandfreiem Zustand sowie bestimmungsgemäß, sicherheits- und
gefahrenbewusst benutzen! Störungen, welche die Sicherheit beeinträchtigen können, umgehend
beseitigen lassen!
Es ist generell untersagt, sicherheitstechnische Ausrüstungen der Maschine zu ändern oder unwirksam zu machen!
Die Fräsmaschine ZX 7045 ist ausschließlich zum Bohren und Fräsen von Metallen bestimmt.
Für eine andere oder darüber hinausgehende Benutzung und daraus resultierende Sachschäden
oder Verletzungen übernimmt HOLZMANN-MASCHINEN keine Verantwortung oder Garantieleistung.
4.1.1 Arbeitsbedingungen
Die Maschine ist für die Arbeit unter folgenden Bedingungen bestimmt:
Feuchtigkeit
max. 70%
Temperatur
von +5°С
bis +35°С
Höhe über dem Meeresspiegel
max. 1000 m
Die Maschine ist nicht für den Betrieb im Freien bestimmt.
Die Maschine ist nicht für den Betrieb unter explosionsgefährlichen Bedingungen bestimmt.
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 7
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
SICHERHEIT
4.2
Abmessungen der Werkstücke
Die Abmessungen der Werkstücke dürfen den Arbeitstisch nicht überragen.
4.3
Unzulässige Verwendung
Der Betrieb der Maschine unter Bedingungen außerhalb der in dieser Anleitung angegebenen
Grenzen ist nicht zulässig.
Der Betrieb der Maschine ohne die vorgesehenen Schutzvorrichtungen ist unzulässig;
die Demontage oder das Ausschalten der Schutzvorrichtungen ist untersagt.
Unzulässig ist der Betrieb der Maschine mit Werkstoffen, die nicht ausdrücklich in diesem
Handbuch angeführt werden.
Unzulässig ist die Bearbeitung von Werkstoffen mit Abmessungen außerhalb der in diesem
Handbuch genannten Grenzen.
Unzulässig ist der Gebrauch von Werkzeugen, die nicht der Norm ЕN847-1 entsprechen und
die nicht für den Spindeldurchmesser bestimmt sind.
Etwaige Änderungen in der Konstruktion der Maschine sind unzulässig.
Der Betrieb der Maschine auf eine Art und Weise bzw. zu Zwecken, die den Anweisungen
dieser Bedienungsanleitung nicht zu 100% entspricht, ist untersagt.
Für eine andere oder darüber hinausgehende Benutzung und daraus resultierende
Sachschäden oder Verletzungen übernimmt HOLZMANN-MASCHINEN keine Verantwortung oder Garantieleistung.
4.4
Allgemeine Sicherheitshinweise
Warnschilder und/oder Aufkleber an der Maschine, die unleserlich sind oder entfernt wurden, sind
umgehend zu erneuern!
Zur Vermeidung von Fehlfunktionen, Schäden und gesundheitlichen Beeinträchtigungen sind folgende Hinweise UNBEDINGT zu beachten:
Arbeitsbereich und Boden rund um die Maschine sauber und frei
von Öl, Fett und Materialresten halten!
Für eine ausreichende Beleuchtung im Arbeitsbereich der Maschine
sorgen!
Die Maschine nicht im Freien verwenden!
Bei Müdigkeit, Unkonzentriertheit bzw. unter Einfluss von Medikamenten, Alkohol oder Drogen ist das Arbeiten an der Maschine
verboten!
Das Klettern auf die Maschine ist verboten!
Schwere Verletzungen durch Herunterfallen oder Kippen der
Maschine sind möglich!
Die ZX 7045 darf nur vom eingeschulten Fachpersonal bedient
werden.
Unbefugte, insbesondere Kinder, und nicht eingeschulte Personen
sind von der laufenden Maschine fern zu halten!
Wenn Sie an der Maschine arbeiten, tragen Sie keinen lockeren
Schmuck, weite Kleidung, Krawatten oder langes, offenes Haar.
Lose Objekte können sich in rotierenden Teilen verfangen und zu
Verletzungen führen!
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 8
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
SICHERHEIT
Bei Arbeiten an der Maschine geeignete Schutzausrüstung
(Schutzhandschuhe, Schutzbrille, Gehörschutz, …) tragen!
Die laufende Maschine darf nie unbeaufsichtigt sein! Vor dem Verlassen des Arbeitsbereiches die Maschine ausschalten und warten,
bis der Fräskopf still steht!
Vor Wartungsarbeiten oder Einstellarbeiten ist die Maschine von
der Spannungsversorgung zu trennen!
Am Gerät befinden sich nur wenige von Ihnen zu wartenden Komponenten. Es ist nicht notwendig, die Maschine zu demontieren. Reparaturen nur durch den Fachmann durchführen lassen!
Zubehör: Verwenden Sie nur von HOLZMANN empfohlenes Zubehör!
Wenden Sie sich bei Fragen und Problemen an unsere Kundenbetreuung.
4.5
Sicherheitseinrichtungen der Fräsmaschine ZX 7045
In der Konstruktion der Maschine sind folgende Schutzvorrichtungen vorgesehen:
Notausschalter
Schutzabdeckung des Fräskopfes aus Plexiglas
4.6
Restrisiken
Auch bei Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen und bei bestimmungsgemäßer Verwendung sind folgende Restrisiken zu beachten:
Verletzungsgefahr für die Hände/Finger durch das rotierende Werkzeug
Verletzungsgefahr durch Kontakt mit spannungsführenden Bauteilen.
Gehörschäden, sofern keine Vorkehrungen seitens des Benutzers für Gehörschutz getroffen
wurden.
Verletzungsgefahr für das Auge durch herumfliegende Teile, auch mit Schutzbrille.
Diese Risiken können minimiert werden, wenn alle Sicherheitsbestimmungen angewendet
werden, die Maschine ordentlich gewartet und gepflegt wird und die Maschine bestimmungsgemäß und von entsprechend geschultem Fachpersonal bedient wird. Trotz aller Sicherheitsvorrichtungen ist und bleibt ihr gesunder Hausverstand und Ihre entsprechende technische
Eignung/Ausbildung zur Bedienung einer Maschine wie der ZX 7045 der wichtigste Sicherheitsfaktor!
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 9
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
INBETRIEBNAHME
5 INBETRIEBNAHME
5.1
Vorbereitende Tätigkeiten
5.1.1 Lieferung
Überprüfen Sie nach Erhalt der Lieferung, ob alle Teile in Ordnung sind. Melden Sie Beschädigungen oder fehlende Teile umgehend Ihrem Händler oder der Spedition. Sichtbare Transportschäden müssen außerdem gemäß den Bestimmungen der Gewährleistung
unverzüglich auf dem Lieferschein vermerkt werden, ansonsten gilt die Ware als ordnungsgemäß übernommen.
5.1.2 Der Arbeitsplatz
Wählen Sie einen passenden Platz für die Maschine;
Beachten Sie dabei die Sicherheitsanforderungen aus Kapitel 2 sowie die Abmessungen
der Maschine aus Kapitel 1.
Der gewählte Platz muss einen passenden Anschluss an das elektrische Netz gewährleisten als auch die Möglichkeit für den Anschluss an eine Absauganlage.
Vergewissern Sie sich, dass der Boden die Last der Maschine tragen kann; die Maschine
muss an allen Stützpunkten gleichzeitig nivelliert werden.
Man muss außerdem einen Abstand von mindestens 0.8 m um die Maschine rundum sichern. Vor und hinter der Maschine muss für notwendigen Abstand für die Zufuhr von
langen Werkstücken gesorgt werden.
5.1.3 Transport / Ausladen der Maschine
Zum Transport der Maschine eignet sich am Besten ein Hebegurt mit ausreichender
Tragkraft. Legen Sie den Gurt 2x jeweils links und rechts der Hobelwelle abrutschsicher
um den verriegelten Abrichttisch und heben Sie diese vorsichtig mit Hilfe eines Kranes
bzw. einer anderen geeigneten Hebeeinrichtung. Empfohlen wird beim Heben mit Gurt,
Haken zu verwenden. Richten Sie die Gurtlängen aus, sodass die Maschine beim Anheben waagrecht und stabil ist.
HINWEIS
Prüfen Sie, ob die Ösen/Haken am Körper der Maschine gut befestigt sind.
Das Hochheben und der Transport der Maschine darf nur durch
qualifiziertes Personal erfolgen mit entsprechender Ausrüstung
durchgeführt werden.
Beachten Sie, dass sich die gewählten Hebeeinrichtungen (Kran, Stapler, Hebegurt etc.)
in einwandfreiem Zustand befinden. Vergewissern Sie sich ebenfalls, dass der Aufstellort
dem Gewicht der Maschine standhält, speziell bei Aufstellung der Maschine oberhalb des
Erdgeschoßes.
Zum Manövrieren der Maschine in der Verpackung kann auch ein Palettenhubwagen bzw.
ein Gabelstapler verwendet werden.
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 10
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
INBETRIEBNAHME
5.1.4 Vorbereitung der Oberflächen
Beseitigen Sie das Konservierungsmittel, das zum Korrosionsschutz der Teile ohne Anstrich
aufgetragen ist. Das kann mit den üblichen Lösungsmitteln geschehen. Dabei keine
Nitrolösungsmittel oder ähnliche Mittel und in keinem Fall Wasser verwenden
HINWEIS
Der Einsatz von Farbverdünnern, Benzin, aggressiven Chemikalien
oder Scheuermitteln führt zu Sachschäden an den Oberflächen!
Daher gilt: Bei der Reinigung nur milde Reinigungsmittel verwenden
5.2
Montage
5.2.1 Befestigung am Boden
Befestigen Sie die Fräsmaschine mithilfe von 4 Schrauben am Boden.
Dafür sind bereits Löcher am Maschinenboden vorgesehen.
5.2.2 Schmieren
Schmieren Sie danach die Maschine an den dafür vorgesehenen
Schmierpunkten (siehe Skizze).
5.3
Elektrischer Anschluss
5.3.1 Erdungsanschluss
ACHTUNG
Bei Arbeiten an einer nicht geerdeten Maschine:
Schwere Verletzungen durch Stromschlag im Falle einer Fehlfunktion möglich!
Daher gilt: Maschine muss geerdet sein und an einer geerdeten Steckdose
betrieben werden
Der elektrische Anschluss der Maschine ist für den Betrieb an einer geerdeten Steckdose
vorbereitet!
Falls ein Stecker mitgeliefert wurde, darf dieser nur mit einer fachgerecht montierten
und geerdeten Steckdose verbunden werden!
Der Stecker (falls mitgeliefert) darf nicht verändert werden. Sollte er nicht passen oder
defekt sein, darf ihn nur ein qualifizierter Elektrotechniker modifizieren bzw. erneuern!
Der Erdungsleiter ist grün-gelb ausgeführt!
Im Falle einer Reparatur oder eines Austausches darf der Erdungsleiter nicht an eine unter Spannung stehende Dose angeschlossen werden!
Überprüfen Sie mit einem qualifizierten Elektriker oder Servicetechniker, dass die Erdungsanweisungen verstanden wurden und die Maschine geerdet ist!
Ein beschädigtes Kabel ist umgehend zu erneuern!
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 11
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
BEDIENUNG
6 BEDIENUNG
6.1
Arbeiten vor der Erstinbetriebnahme
Kontrollieren Sie alle Schraubverbindungen und ziehen Sie sie bei Bedarf nach.
Lesen Sie vor der Erstinbetriebnahme die Bedienungsanleitung gründlich durch.
Bevor Sie zu Arbeiten beginnen müssen Sie alle Sicherheits- und Bedienungshinweise
verstehen.
6.2
Betrieb
WARNUNG
Trennen Sie die Maschine für sämtliche Umrüstarbeiten vom elektrischen
Netz!
6.2.1 Steuerkonsole
Links unten befindet sich der Notausschalter. Damit lässt sich
die Maschine im Notfall ausschalten.
Rechts daneben ist der Ausschalter für den Betrieb (roter
Knopf).
Der grüne Knopf (rechts oben) ist zum Einschalten der Maschine.
Der schwarze Knopf (Tastschalter) wird verwendet zum kurzzeitigen Einschalten der Maschine.
6.2.2 Einstellung Fräsgeschwindigkeit
Ermitteln sie die Hebelstellung zur gewünschten Drehzahl in der Tabelle unterhalb der Hebel und stellen Sie
danach die Hebel auf die richtige Position.
Nur bei SPINDELSTILLSTAND!
6.2.3 Einstellung Zustelltiefe
Drehen Sie zuerst am Sterngriff A, bis Sie etwa 1mm von A
der gewünschten Einstellung entfernt sind. Die Skala (Millimeter und Zoll) zum Ablesen befindet sich unter den Hebeln
für die Fräsgeschwindigkeitseinstellung.
Ziehen Sie nun die Handschraube B fest.
Mit dem Handrad C können Sie nun die gewünschte Tiefe
C
B
genau einstellen.
6.2.4 Bewegen des Arbeitstisches
Sie können den Arbeitstisch in x- und in y-Richtung verschieben um den Bohrer/Fräser an der richtigen Stelle zu
positionieren. In beide Richtungen erfolgt das mit Handrädern, wobei in x-Richtung auf beiden Seiten solche sind.
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 12
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
WARTUNG
In z-Richtung dient zum Verschieben eine Kurbel.
6.2.5 Einstellen der Fräskopfneigung
Lösen Sie die Muttern, die sich rund um die Verbindungsstelle Fräskopf-Stütze befinden und stellen Sie die
Neigung auf ihr gewünschtes Maß ein.
Die Grade können Sie auf der Skala ablesen.
7 WARTUNG
ACHTUNG
Bei Reinigung und Instandhaltung bei angeschlossener Maschine:
Sachschaden und schwere Verletzungen durch unbeabsichtigtes
Einschalten der Maschine möglich!
Daher gilt: Vor Wartungsarbeiten Maschine ausschalten und von
der Spannungsversorgung trennen.
Die Maschine ist wartungsarm und enthält nur wenig Teile, die der Bediener einer Instandhaltung
unterziehen muss.
Störungen oder Defekte, die die Sicherheit der Maschine beeinträchtigen können, umgehend beseitigen lassen.
Reparaturtätigkeiten dürfen nur von Fachpersonal durchgeführt werden!
Die vollständige und gänzliche Reinigung garantiert eine lange Lebensdauer der Maschine und
stellt eine Sicherheitsvoraussetzung dar.
Der Einsatz von Lösungsmitteln, aggressiven Chemikalien oder Scheuermitteln führt zu Sachschäden an der Maschine! Bei der Reinigung nur Wasser und ggf. milde Reinigungsmittel
verwenden
Blanke Flächen der Maschine gegen Korrosion imprägnieren (z.B. mit Rostschutzmittel WD40).
Nach jeder Arbeitsschicht muss die Maschine und alle ihre Teile gründlich gereinigt werden, indem
der Staub und die Späne durch die Absauganlage abgesaugt und alle anderen Abfälle durch
Druckluftstrahl beseitigt werden.
Prüfen Sie regelmäßig, ob die Warn- und Sicherheitshinweise an der Maschine vorhanden und in
einwandfrei leserlichem Zustand sind.
Prüfen Sie vor jedem Betrieb den einwandfreien Zustand der Sicherheitseinrichtungen.
Bei Lagerung der Maschine darf diese nicht in einem feuchten Raum aufbewahrt werden und
muss gegen den Einfluss von Witterungsbedingungen geschützt werden.
Vor der ersten Inbetriebnahme, sowie nachfolgend alle 100 Arbeitsstunden alle beweglichen Verbindungsteile (falls erforderlich vorher mit einer Bürste von Spänen und Staub reinigen) mit einer dünnen Schicht Schmieröl oder Schmierfett einschmieren.
Die Beseitigung von Defekten erledigt Ihr Fachhändler.
Reparaturtätigkeiten dürfen nur von Fachpersonal durchgeführt werden!
A
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
A
Seite 13
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
FEHLERBEHEBUNG
8 FEHLERBEHEBUNG
Bevor Sie die Arbeit zur Beseitigung von Defekten beginnen, trennen Sie die Maschine
von der Stromversorgung.
Fehler
Mögliche Ursache
Behebung
Maschine startet nicht
 Maschine ist nicht angeschlossen
 Sicherung kaputt
 Kabel beschädigt
Alle el. Steckverbindungen
überprüfen
Sicherung wechseln
Kabel erneuern
Fräskopf kommt nicht auf
Geschwindigkeit, Motor wird
heiß
 Verlängerungskabel zu lang
 Motor nicht für bestehende
Spannung geeignet
 schwaches Stromnetz
 Fehlende Phase bei Anschluss!
Austausch auf passendes
Verlängerungskabel
siehe Schaltdosenabdeckung
für korrekte Verdrahtung
Kontaktieren Sie den
Elektro-Fachmann
Maschine vibriert stark
 Steht auf unebenen Boden
 Motorbefestigung ist lose
Neu einrichten
Befestigungsschrauben anziehen
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 14
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
PREFACE
9 PREFACE
Dear Customer!
This manual contains Information and important instructions for the installation and correct use of
the heavy duty metal turning lathe ZX 7045.
This manual is part of the machine and shall not be stored separately from the machine. Save it
for later reference and if you let other persons use the machine, add this instruction manual to
the machine.
Please read and obey the security instructions!
Before first use read this manual carefully. It eases the correct use of the machine and
prevents misunderstanding and damages of machine and the user’s health.
Due to constant advancements in product design construction pictures and content may diverse
slightly. However, if you discover any errors, inform us please.
Technical specifications are subject to changes!
Please check the product contents immediately after receipt for any eventual transport
damage or missing parts. Claims from transport damage or missing parts must be
placed immediately after initial machine receipt and unpacking before putting the machine into operation. Please understand that later claims cannot be accepted anymore.
Copyright
© 2011
This document is protected by international copyright law. Any unauthorized duplication, translation or use of pictures, illustrations or text of this manual will be pursued by law – court of jurisdiction is A-4020 Linz, Austria!
CUSTOMER SERVICE CONTACT
HOLZMANN MASCHINEN GmbH
A-4170 Haslach, Marktplatz 4
Tel 0043 7289 71562 - 0
Fax 0043 7289 71562 – 4
service@holzmann-maschinen.at
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 15
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
TECHNICAL DATA
10
TECHNICAL DATA
10.1
Main components
1
9
2
3
4
8
5
7
6
1
motor
2
Lever for speed
3
Lever for micro-feeding and direction
4
Lever for feeding z-direction
5
Fixation z-axis
6
Handwheel feeding y-direction
7
Handwheel-and feeding y-direction
8
Protective cover
9
Control panel
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 16
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
SAFETY GUIDELINES
10.2
11
Technical Data
Motor power
PS S1 / S6
1,5 / 2,1
Max. end milling capacity
mm
28
Max. tapping capacity
mm
12mm
Spindle speed
U/min
Spindle travel
mm
120
Max. drilling capacity
mm
45
Max. face milling capacity
mm
80
Max. distance spindle nose to worktable
mm
475
Max. distance spindle nose to base
mm
1270
Distance spindle to column surface
mm
260
Dimension of workable surface
mm
730x210
Spindle taper
MT
4
Net weight
kg
285/305
Packing dimension
mm
970x770x1180
Spindle taper
MT
4
95-1600
SAFETY GUIDELINES
11.1 Proper usage
Holzmann Maschinen cannot be held responsible for any injuries or damages if there was performed manipulation or adjustments to the machine.
For another usage and resulting damages or injuries HOLZMANN MASCHINEN
doesn’t assume any responsibility or guarantees.
11.2 Incorrect usage
Operation of the machine that doesn’t agree with this manual is forbidden!
Operation without the safety devices is not allowed.
You mustn’t remove the safety devices!
Incorrect is the usage for materials which aren’t mentioned in this manual.
Changes of the machine’s construction are forbidden.
For another usage and resulting damages or injuries HOLZMANN MASCHINEN
doesn’t assume any responsibility or guarantees.
11.3 Safety instructions
Warning labels and/or other labels on the machine must be replaced when they were removed.
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 17
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
SAFETY GUIDELINES
Do not operate the machine at insufficient lighting conditions.
Do not operate the machine outdoors.
Do not operate the machine when you are tired, when your concentration is
impaired, and/ or under the influence of drugs, medication or alcohol.
Climbing onto the machine is forbidden! Heavy injuries by falling down or by
tilting of the machine are possible.
The machine shall be used only by trained persons.
Non authorized persons, especially children, shall be kept away from the
work area.
Do not wear loose clothing, long hair openly or loose jewellery like necklaces etc. when operating the machine
They might be catched by rotating parts and cause serious injuries.
Use proper safety clothing and devices when operating the machine (, safety
goggles, ear protectors, safety shoes …)! Do not wear safety gloves for operating because they decrease the working accuracy and they might be pulled
into the saw blade.
Before any maintenance you have to disconnect the panel saw from the
power source. Never use the plugged cable for transporting or manipulating
the machine.
1. Please follow the safety guidelines to avoid injury.
2. Check whether the voltage and frequency on the plaque coincided with the power source before using the machine in operation.
3. The power plug and the power source must be firmly connected.
4. Use only well-constructed power lines. Do not pull the power cord. The power cable must be removed from hot, wet and greasy areas. You also may not come with any sharp or pointed objects in
contact.
5. The machine must be on level ground.
6. In case of problems, turn off power and check and repair the machine.
7. If the machine works, you seal off the work against unauthorized entry.
8. Keep the workplace clean. Do not use the machine at wet, highly flammable or slightly illuminated
places.
9. Do not let children are observed in the machine and uninvolved in the safety distance.
10. Work carefully.
11. Do not wear loose clothing, gloves, chains and jewelry, to avoid entanglement in moving parts. Nonskid footwear is recommended. Wear protective hair covering to conceal long hair completely. Roll
up long sleeves up to the upper arm.
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 18
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
SAFETY GUIDELINES
12. Operate the machine not to alcohol and drug use in fatigue.
13. If you take medicines, you should contact their doctor to get a work permit.
14. Set the machine on a flat area on.
15. Maintain the machine regularly, keep the tools sharp and clean.
16. Make sure that the ON / OFF switch is OFF before connecting the machine to the power to prevent
accidental starting of the machine.
17. Use only attachments and the products that are recommended by our company.
18. Do not leave objects near or on the machine to avoid accidents.
19. You can repair damaged parts or replace them immediately with new ones if necessary
20. Never remove chips with your hand from the workspace of the machine.
21. Let the machine unattended and leave the machine only after all rotating parts have stopped. Drag
the power plug after leaving the machine.
22. Wear eye protection.
23. Never attempt any operation or adjustment if procedure is not understood.
24. Keep fingers away from revolving parts and cutting tools while in operation.
25. Never force cutting action.
26. Never perform an abnormal or little used operation without study and use of adequate blocks, jigs
stops, fixtures ECT.
27. Use of shop manual such as “machinery’s handbook” or similar is recommended for cutting speeds
feeds and operation detail.
28. Do not remove drive cover while machine is in operation. Make sure it is always closed.
29. Always remove chuck key, even when machine is not in operation.
30. Do not attempt to adjust or remove tools when in operation.
31. Always keep cutters sharp.
32. Never use in an explosive atmosphere or where a spark could ignite a fire.
33. Always use identical replacement parts when servicing.
WARNING: Do allow familiarity (gained from frequent use of your lathe) to become commonplace. A careless fraction of a second can allow for sever injury.
We want to point out that when working with machine tools are always a residual risk remains
that is not mentioned in the above safety precautions. There is always the utmost care when
working with such machines. Especially for machine operators already experienced the accident risk increases by routine.
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 19
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
ASSEMBLY
12
ASSEMBLY
12.1
Unpacking, Checking and Installing
The machine is packed in wooden case. After unpacking, find the accessories beside the machine.
After checking the parts, move the machine away from the baseboard. (put some soft material
under the spindle case, avoid damaging the varnish), clear the oil from the surface of the machine process, and paste lubricant.
Power connection
When you use the machine for the first time, you should ask a qualified electrician to install the
fuse and turn the power supply switch to STOP position. Connect the power, the power supply in
a stop position ( electric principle diagram)
12.2
Main Structure and work principle
The mainly transmission route: the spindle rotated by pulley insert which the motor through
three-class gear. When use the 1400r/min motor as power source, you can get six classes speed
by the changing position of moving gear (transmission system, see fig 4)
The spindle feeding structure has two forms. Direct feeding form: the spindle feeding is driven by
the feeding handle which is installed on the gear spindle, the spindle feeding is 88mm when the
gear moving one cycle.
Jiggle feeding form: the jiggle feeding handle drive the worm, through the prick clutch drive the
gear to moving, make the spindle feed, the spindle feeding 2.5mm when jiggle running one cycle.
It can realize the drilling 、tapping and milling function, which is controlled by diversion switch.
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 20
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
OPERATION
13
OPERATION
Before Operation
13.1
After Operation
(a) Fill in lubricant
(a) Cut off power
(b) Make sure there are no sundries on
the worktable
(b) Take off tools
(c) Make sure the jig is correctly installed,
the work piece is tighten
(c) Wash the machine
(d) Make sure the spindle speed is proper
(d) Fill in lubricant
(c) Make sure everything is ready before
use
(e) Use a cover (or a piece of clean
cloth) and cover the machine
Control panel
Down on the left side oft he machine is the fast-stop button,
you can stop the machine in emergency.
Besides the fast-stop-button is the off switch for normal operation (red button).
The green button (right side) is for switching on the machine.
The black button you can use for short operation.
13.2
Adjustment of the spindle speed
Attention: Exchange the speed only after the machine
stopped running.
Find the list of different spindle speeds below the lever
and put the lever in the preferred position.
13.3
Adjustment height
First, pull the lever A until the distance to the correct posi- A
tion is about 1mm. The scales (mm and inch) is placed below the levers for the spindle speed. Tighten the screw B.
The handwheel C can be used to adjust the height.
13.4
C
B
Adjustment of the working table
The worktable can be moved in x- and y-direction to position the drill / mill correct. The two baffle boards and one
in the front of the worktable are used for process limited
position。When use it ,loosen the screw on the board by
allen wrenches ,move the board to the foresee position,then tighten the screw
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 21
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
TROUBLE SHOOTING
13.5
Adjustment of the head
(1)、Loosen the firm handle of the column, rotate the handle, tie
the spindle to the position you want, then firm the handle.
(2)、Rotate the head. The head can move 360º around the spindle, loosen the firm handle and screw , adjust the angle of head,
then firm the handle.
(3)、The rotating of the head. The head can move around
stand,using 24mm two-ways wrench to loose pulley nut,rotate the head to viewed angle,then
tighten screw.
14
TROUBLE SHOOTING
Trouble
Problem Cause
Motor over heating
or no power
1.
2.
3.
4.
The temperature
of the spindle bearing
is too hot
1. Spindle bearing isn’t enough
lubricate
2. Turning with high speed for a
long time
1. Fill in the lubricant
2. Adjust the spindle speed
Unsteady jig
feeding work
1. Not connect between base
handle and worm wheel
2. Damaged worm wheel and
worm
3. Loosen screw on the jig feeding
handle wheel
1. Tighten the handle
2. Replace worm wheel and
worm
3. Tighten the screw
Unbalance of
worktable travel
1. Loosen portrait leaf screw
2. Feeding too deep
1. Adjust the screw
2. Decrease depth of feeding
Excessive spindle
and roughness
of working surface
1. The gap of spindle bearing too
wide
2. Loosen drill chuck
3. Dull cutter
4. Loosen work piece
1. Adjust the gap in proper or
replace bearing with new one
2. Fasten drill chuck
3. Reshaped it
4. Tighten work piece
Drill burns
1. Improper speed
2. Removing bits not smoothly
3.dull drill
4.feed too slow
1. Adjust the speed
2. Withdraw drill, clean up it
3.resharpen drill
4.speed up it
Without accuracy
in performance
1. Imbalance of heavy work piece
2. Often us hammer to strike
work piece
3. Inaccurate horizontal table
1. Must consider the principle of
balance while holding work piece
2. Forbidden to use hammer
3. Maintain table regularly
HOLZMANN Maschinen Austria
Over-load
Lower voltage
Damaged motor
Poor contact or aging wire
Remedy
www.holzmann-maschinen.at
1.
2.
3.
4.
Decrease the feed load
Adjust voltage
Replace with new one
Check the wire and replace it
Seite 22
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
BEARING
Work piece or clamp
loosen or rotated
15
Work piece or clamp not fasten
tightly on the work table
Fasten it completely
BEARING
NO
MODEL
DIMENSI
ON
INSTALLION
POSITION
QTY
LUBRICATE
POSITON
1
62022RS
15×35×1
1
SPINDLE
ⅡSPINDLE Ⅲ
3
OIL LUBRICATE
2
60072RS
35×62×1
4
SPINDLE
ⅠSPINDLE Ⅳ
3
OIL LUBRICATE
3
30206
30×62×1
7
SPINDLE QUILL
1
GREASE
LUBRICATE
4
6202
15×35×1
1
FEEDING WORM
2
GREASE
LUBRICATE
5
32008
40×68×1
9
SPINDLE QUILL
1
GREASE
LUBRICATE
6
6003RS
17×35×1
0
SPINDLE
ⅠSPINDLE
ⅡSPINDLE Ⅲ
3
OIL LUBRICATE
7
6204
20×47×1
4
SCREW
1
GREASE
LUBRICATE
NO ZX40HC/PC
8
51103
17×35×1
0
SCREW
1
GREASE
LUBRICATE
NO ZX40HC/P
9
51102
17×35×1
0
GEAR AXIS
1
GREASE
LUBRICATE
NO ZX40HC/P
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
MEMO
Seite 23
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
ELEKTRISCHE SCHALTUNG / WIRING DIAGRAM
16
ELEKTRISCHE SCHALTUNG / WIRING DIAGRAM
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 24
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
ERSATZTEILE / SPARE PARTS
17
ERSATZTEILE / SPARE PARTS
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 25
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
ERSATZTEILE / SPARE PARTS
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 26
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
ERSATZTEILE / SPARE PARTS
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 27
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
ERSATZTEILE / SPARE PARTS
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 28
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
ERSATZTEILE / SPARE PARTS
17.1 Ersatzteilbestellung
Mit Originalteilen von Holzmann und seinen Herstellern verwenden Sie Ersatzteile, die ideal
aufeinander abgestimmt sind. Die optimale Passgenauigkeit der Teile verkürzen die Einbauzeiten und erhalten die Lebensdauer. Für Ersatzteilanfragen wenden Sie sich bitte an Ihren
Fachhändler.
HINWEIS
Der Einbau von anderen als Originalersatzteilen führt zum Verlust der Garantie!
Daher gilt:
Beim Tausch von Komponenten/Teilen nur Originalersatzteile verwenden
Bestelladresse sehen Sie unter Kundendienstadressen im Vorwort dieser Dokumentation.
17.2 Spare part order
With original Holzmann spare parts you use parts that are attuned to each other and shorten
the installation time and elongate your machines lifespan.
IMPORTANT
The installation of non-original parts renders warranty null and void.
So you always have to use original spare parts.
You find the order address in the preface of this operation manual.
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 29
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG/CERTIFICATE OF CONFORMITY
18
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG/CERTIFICATE OF
CONFORMITY
EG - KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
HOLZMANN MASCHINEN® AUSTRIA
Schörgenhuber GmbH
A-4170 Haslach, Marktplatz 4
Tel.: +43/7289/71562-0; Fax.: +43/7289/71562-4
www.holzmann-maschinen.at
Bezeichnung/name
Fräsmaschine ZX 7045
Type/model
Holzmann ZX 7045
EG-Richtlinien/EC-directives
98/37/EG: Maschinenrichtlinie/directive for machinery
2006/95/EG: Niederspannungsrichtlinie/low voltage directive
Berichtsnummer/test report number
15014107 001
Registrierungsnummern/registration numbers
AM 50072797 0001
AN 50072795 0001
Ausstellungsbehörde/issuing authority
TÜV Rheinland Product Safety GmbH, Am Grauen Stein, D-51105 Köln
Ausstellungsdatum/issuing date
12.09.2006
Hiermit erklären wir, dass die oben genannte Maschine aufgrund seiner Bauart und in der von uns in Verkehr
gebrachten Version den grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen der oben angeführten
EG-Richtlinien entspricht. Diese Erklärung verliert ihre Gültigkeit, wenn Veränderungen an der Maschine
vorgenommen werden, die nicht mit uns abgestimmt wurden.
Hereby we declare that the mentioned machine fulfils the relevant requirements of the above stated ECDirectives. Any manipulation of the machines not authorized by us renders this document invalid.
Haslach, 06.02.2011
Ort / Datum
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Klaus Schörgenhuber, CEO
Seite 30
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
GARANTIEERKLÄRUNG
19
GARANTIEERKLÄRUNG
(Stand 18.04.2012)
Mängelhaftungsansprüche des Käufers aus dem Kaufvertrag gegenüber dem Verkäufer (Holzmann Vertriebspartner)
sowie gesetzliche Gewährleistungsrechte des jeweiligen Landes werden durch diese Garantieerklärung nicht berührt.
Für diese Maschine leisten wir Garantie gemäß folgenden Bedingungen:
A)
Die Garantie umfasst die unentgeltliche Beseitigung aller Mängel an der Maschine, nach Maßgabe der nachfolgenden
Regelungen (B-G), welche die ordnungsgemäße Funktion der Maschine beeinträchtigen und nachweislich auf Material- oder Herstellungsfehler beruhen.
B)
Die Garantiezeit beträgt 12 Monate, bei gewerblicher Nutzung 6 Monate, gültig ab Lieferung der Maschine an den
Erstendabnehmer. Als Nachweis ist der Original-Ablieferbeleg maßgeblich, bei Selbstabholung der Maschine der Original Kaufbeleg.
C)
Zur Anmeldung von Garantieansprüchen kontaktieren Sie bitte den HOLZMANN Vertriebspartner, von dem Sie die
Maschine erworben haben, mit folgenden Unterlagen:
>> Kaufbeleg und/oder Ablieferbeleg
>> ausgefülltes Serviceformular mit Fehlerbericht
>> Bei Anforderung von Ersatzteilen eine Kopie der Ersatzteilzeichnung, mit den benötigten Ersatzteilen markiert.
D) Die Garantieabwicklung und der Ort der Garantieerfüllung erfolgt nach Maßgabe der HOLZMANN GmbH. Leicht zu
behebende Mängel werden durch unsere Vertriebspartner beseitigt, bei komplexeren Defekten behalten wir uns eine
Begutachtung in 4707 Haslach, Österreich vor. Sofern nicht explizit ein zusätzlicher Vor-Ort Servicevertrag abgeschlossen ist, gilt als Erfüllungsort der Garantieleistung stets der HOLZMANN-MASCHINEN Firmensitz in 4707 Haslach, Österreich. Die im Rahmen einer Garantiebearbeitung anfallenden allfälligen Transportkosten von und zum Firmensitz sind in dieser Hersteller-Garantie nicht abgedeckt.
E)
Garantieausschluss bei Mängeln:
- an Maschinenteilen, welche gebrauchsbedingten oder sonstigen natürlichen Verschleiß unterliegen, sowie Mängeln an der Maschine, die auf einen gebrauchsbedingten oder sonstigen natürlichen Verschleiß zurückzuführen
sind.
- die auf unsachgemäße oder fahrlässige Montage, Inbetriebnahme, bzw. Anschluss an das elektrische Netz zurückzuführen sind.
- die auf Nichtbeachtung von Bedienungshinweisen, nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch, atypischen Umweltbedingungen, sachfremden Betriebsbedingungen und Einsatzgebiet, mangelnde bzw. unsachgemäße Wartung oder
Pflege zurückzuführen sind.
- die durch die Verwendung sowie Einbau von Zubehör-, Ergänzungs- oder Ersatzteilen verursacht wurden, die keine Original HOLZMANN Ersatzteile sind.
- die geringfügige Abweichungen vom Soll-Zustand darstellen, welche für den Wert oder die Gebrauchstauglichkeit
der Maschine unerheblich sind.
- die auf fahrlässige konstruktionsbedingte Überbeanspruchung zurückzuführen sind. Insbesondere bei Mängeln
durch Nutzung, welche durch Belastungsniveau und Umfang als gewerblich einzustufen sind, bei Maschinen, die
nach Bauart und Leistungsvermögen nicht für den gewerblichen Gebrauch konstruiert und bestimmt sind.
F)
Im Rahmen dieser Garantie sind weitere Ansprüche des Käufers über die hier ausdrücklich genannten Garantieleistungen hinaus ausgeschlossen.
G)
Diese Hersteller-Garantie wird freiwillig übernommen. Garantieleistungen bewirken daher keine Verlängerung der
Garantiefrist und setzen auch keine neue Frist, auch nicht für Ersatzteile, in Gang.
SERVICE
Nach Ablauf der Garantiezeit können Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten von entsprechend geeigneten Fachfirmen
durchgeführt werden. Es steht Ihnen auch die HOLZMANN-Maschinen GmbH weiterhin gerne mit Service und Reparatur
zur Seite. Stellen Sie in diesem Fall eine unverbindliche Kostenanfrage, unter Angabe der Informationen siehe C) an unseren Kundendienst oder senden Sie uns Ihre Anfrage einfach per umseitig beiliegendem Formular ein.
Mail: service@holzmann-maschinen.at
FAX: +43 (0) 7248 61116 6
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 31
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
GARANTIEERKLÄRUNG
20
GUARANTEE TERMS
(applicable from 18.04.2012)
Please consult our troubleshooting section for initial problem solving. Feel free to contact your HOLZMANN
reseller or us for Customer Support!
Warranty claims based on your sales contract with your HOLZMANN retailer, including your statutory rights,
shall not be affected by this guarantee declaration. HOLZMANN-MASCHINEN grants guarantee according to
following conditions:
A)
The guarantee covers the correction of deficiencies to the tool/machine, at no charge, if it can be
verified adequately that the deficiencies were caused by a material or manufacturing fault.
B)
The guarantee period lasts 12 months, and is reduced to 6 months for tools in commercial use. The
guarantee period begins from the time the new tool is purchased from the first end user. The starting date is the date on the original delivery receipt, or the sales receipt in the case of pickup by the
customer.
C)
Please lodge your guarantee claims to your HOLZMANN reseller you acquired the claimed tool from
with following information:
>> Original Sales receipt and/or delivery receipt
>> Service form (see next page) filed, with a sufficient deficiency report
>> for spare part claims: a copy of the respective exploded drawing with the required spare parts
being marked clear and unmistakable.
D)
The Guarantee handling procedure and place of fulfillment is determined according to HOLZMANNs
sole discretion in accordance with the HOLZMANN retail partner. If there is no additional Service contract made including on-site service, the place of fulfillment is principally the HOLZMANN Service
Center in Haslach, Austria.
E)
Transport charges for sendings to and from our Service Center are not covered in this guarantee.
The Guarantee does not cover:
- Wear and tear parts like belts, provided tools etc., except to initial damage which has to
be claimed immediately after receipt and initial check of the machine.
- Defects in the tool caused by non-compliance with the operating instructions, improper
assembly, insufficient power supply, improper use, abnormal environmental conditions,
inappropriate operating conditions, overload or insufficient servicing or maintenance.
- Damages being the causal effect of performed manipulations, changes, additions made to
the machine.
- Defects caused by using accessories, components or spare parts other than original
HOLZMANN spare parts.
- Slight deviations from the specified quality or slight appearance changes that do not affect functionality or value of the tool.
- Defects resulting from a commercial use of tools that - based on their construction and
power output - are not designed and built to be used within the frame of industrial/commercial continuous load.
F)
Claims other than the right to correction of faults in the tool named in these guarantee conditions
are not covered by our guarantee.
G)
This guarantee is voluntary. Therefore Services provided under guarantee do not lengthen or renew
the guarantee period for the tool or the replaced part.
SERVICE
After Guarantee and warranty expiration specialist repair shops can perform maintenance and repair jobs.
But we are still at your service as well with spare parts and/or machine service. Place your spare part / repair service cost inquiry by filing the SERVICE form on the following page and send it:
via Mail to service@holzmann-maschinen.at
or via Fax to: +4372486111
HOLZMANN Maschinen Austria
www.holzmann-maschinen.at
Seite 32
Fräsmaschine / Milling Machine ZX7045
Produktbeobachtung
Product experience form
Wir beobachten unsere Produkte auch nach
der Auslieferung.
We observe the quality of our delivered products
in the frame of a Quality Management policy.
Um einen ständigen Verbesserungsprozess
gewährleisten zu können, sind wir von Ihnen
und Ihren Eindrücken beim Umgang mit unseren Produkten abhängig:
Your opinion is essential for further product development and product choice. Please let us
know about your:
- Probleme, die beim Gebrauch des Produktes auftreten
- Impressions and suggestions for improvement.
- Fehlfunktionen, die in bestimmten Betriebssituationen auftreten
- experiences that may be useful for other users and for product design
- Erfahrungen, die für
wichtig sein können
Benutzer
- Experiences with malfunctions that occur in
specific operation modes
Wir bitten Sie, derartige Beobachtungen zu
notieren und an diese per E-Mail, Fax oder
Post an uns zu senden:
We would like to ask you to note down your experiences and observations and send them to us
via FAX, E-Mail or by post:
andere
Meine Beobachtungen/ My experiences:
Name:
Product:
Purchase date:
Purchased from:
My Email:
Thank you for your kind cooperation!
KONTAKTADRESSE / CONTACTS:
HOLZMANN MASCHINEN GmbH
4170 Haslach, Marktplatz 4 AUSTRIA
Fax 0043 7248 61116-6
service@holzmann-maschinen.at
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
58
Dateigröße
1 136 KB
Tags
1/--Seiten
melden