close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kinder Schnupperkursus - Shotokan Braunschweig

EinbettenHerunterladen
!
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!DAS!PIANISTISCHE!BAND!
FRIEDERIKE HAUG
SENEFELDERSTRASSE 109
70176 STUTTGART
www.friederike-haug.de
PRESSEMITTEILUNG
14.07.2014
Duokonzert für zwei Klaviere in der Reihe "Das pianistische Band" mit Werken von
Brahms, Debussy und Ravel
Am Sonntag, den 19. Oktober 2014 um 20.00 Uhr findet im Württembergischen
Automobilclub in Stuttgart das fünfte Konzert der Klassikreihe "Das pianistische Band" statt.
Die Pianisten Friederike Haug und Jürgen Kruse präsentieren einen Abend an zwei Flügeln
mit Kompositionen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.
Mit der Sonate f-moll op. 34 für 2 Klaviere von Johannes Brahms erwartet den Zuhörer gleich
zum Auftakt ein Werk symphonischen Ausmaßes, voll emotionaler Tiefe, weit ausladender
Harmonik und grandioser Virtuosität. Im Kontrast zur deutschen Hochromantik steht die
filigran-atmosphärische Klangwelt des französischen Impressionismus. Die Trois Nocturnes
aus dem Jahr 1900 von Claude Debussy gelten zweifellos als ein Schlüsselwerk dieser
Stilrichtung. Maurice Ravels La Valse entführt den Zuhörer nochmals in die glanzvolle Zeit
Wiens des vergangenen Jahrhunderts. Elemente des Wiener Walzers klingen an, blühen
auf, werden mit den Mitteln impressionistischer Harmonik verzerrt, gebrochen und
schließlich, im Geiste der fin-de siècle-Stimmung, in einem unentrinnbaren Strudel zu ihrem
schicksalhaften Ende geführt.
!
Die Konzerte der Reihe "Das pianistische Band" finden halbjährlich im Frühjahr und im
Herbst statt. Weitere Termine unter www.friederike-haug.de
Sonntag, 19. Oktober 2014, 20.00 Uhr – Württembergischer Automobilclub E.V.,
Mörikestraße 30, 70178 Stuttgart
Eintritt 22 Euro, ermäßigt 15 Euro, Karten an der Abendkasse oder Reservierung unter
info@friederike-haug.de
Ihr Pressekontakt:
Andrea Scheufler Telefon 0179 69 810 15, Email as@andreascheufler.de
Friederike Haug 0711 226 59 23, Email info@friederike-haug.de
Biographien
Friederike Haug
Die Pianistin Friederike Haug erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren. Von 19972000 studierte sie die Hauptfächer Klavier, Musiktheorie und Hörerziehung an der Staatlichen
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Prof. André Marchand, Prof. Friedemann
Rieger, Prof. Gunilde Cramer und Prof. Matthias Hermann. Nach dem Diplom-Abschluss studierte sie
Klavier im künstlerischen Aufbaustudium, welches sie im Jahre 2003 abschloss. Es folgten
Engagements als Solistin und Kammermusikerin unter anderem beim SWR, dem Staatstheater
Stuttgart
und
den
Ludwigsburger
Schlossfestspielen
sowie
Rundfunkaufnahmen
und
CD-
Produktionen beim SWR und bei Brilliant Classics.
Mit dem Pianisten Jürgen Kruse gründete sie ein Klavierduo, welches sich in vielfältiger gemeinsamer
Ensemblearbeit
entwickelte
und
dessen
besonderes
Interesse
auch
der
Interpretation
zeitgenössischer Klavierliteratur gilt. Das Duo war in der renommierten Reihe „Dialoge“ des
Staatstheaters Stuttgart zu hören, im Mozartsaal der Stuttgarter Liederhalle sowie im Rahmen zweier
Konzerte der musikFabrik in Tokio, Japan.
2012 gründete Friederike Haug die Stuttgarter Konzertreihe „Das pianistische Band“, in der
halbjährlich klassische Konzerte in unterschiedlicher kammermusikalischer sowie solistischer
Besetzung präsentiert werden.
Jürgen Kruse
Jürgen Kruse wurde in Heidelberg geboren und begann bereits im Alter von vier Jahren mit dem
Klavierspiel. Zunächst wurde er von seinem Vater Rolf Kruse unterrichtet, später von Prof. Charles
Schwarz in Straßburg. 1991 begann er sein Klavierstudium bei Prof. André Marchand an der
Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, das er 2000 mit dem
Solistenexamen abschloss. Meisterkurse besuchte er bei Claude Helffer, György Sebok und Alicia de
Larrocha.
Seit 1998 entwickelte Jürgen Kruse eine internationale Konzertkarriere, die unter anderem zur
Zusammenarbeit mit dem Ensemble Modern Frankfurt, dem Ensemble Musikfabrik Köln und dem
Klangforum Wien führte. Seitdem tritt er regelmäßig in bedeutenden Konzertsälen im Rahmen
internationaler Musikfestivals auf, so unter anderem bei den BBC Proms London und der Berliner
Philharmonie.
Als Solist musizierte Jürgen Kruse unter anderem mit dem Staatsorchester Stuttgart, dem SWR
Sinfonieorchester Stuttgart, dem Orkest van het Oosten Enschede und arbeitet mit Dirigenten wie
Michael Gielen, Hans Zender, Peter Eötvös, Jonathan Nott, Sylvain Cambreling und Marcus Creed.
Sein besonderes Engagement im Bereich der Neuen Musik führt seit Jahren zu intensiven
Begegnungen mit führenden Komponisten unserer Zeit, insbesondere mit Helmut Lachenmann,
György Kurtag, Maurizio Kagel, Marco Stroppa und Mark André. Mit dem Komponisten Steve Reich
und dem Ensemble Modern ist Jürgen Kruse seit dem Jahr 2003 regelmäßig auf Festivals in Europa
und Asien zu hören.
Zusammen mit zahlreichen Radioproduktionen veröffentlichte er CD- Einspielungen bei den Labels
Cybele, Brilliant Classics, Harmonia Mundi France und Hänssler Classic.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
113 KB
Tags
1/--Seiten
melden