close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Macchina von neumann schema

EinbettenHerunterladen
Ein Abend mit Marimbamusik
Hans Ries
Datum:
Einführung:
Konzertbeginn:
Dauer:
Samstag, 08. November 2014
19.30 Uhr
20.00 Uhr
ca. eine Stunde
Im Anschluss wird ein Apéro serviert.
Eintritt:
freiwilliger Kostenbeitrag
Ort:
5423 Freienwil
Friedhofweg 5
Weitere Informationen
Die Platzzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung ist deshalb zwingend erforderlich.
Ich bitte Sie um Anmeldung (Anzahl Personen angeben) bis spätestens Samstag, 01. Nov. 2014.
Online
www.kulturimgartenhaus.ch
E-Mail
heri.freienwil@swissonline.ch
Tel. / Fax
056 222 07 40
Unter www.kulturimgartenhaus.ch finden Sie zudem weitergehende Informationen zum Konzept.
Bitte Rückseite beachten
Die Musik
Die Musik von Hans Ries kann als eine schlichte, dichte und pulsierende Klangwelt beschrieben werden. Seit
1979 beschäftigt sich der Musiker mit ethnischer Musik aus Afrika und Lateinamerika, mit Volksliedern aus
Europa als auch mit dem Studium der klassischen und zeitgenössischen Musik. Diese unterschiedlichen Einflüsse liessen über die Jahre hinweg eine eigene Musik entstehen, welche in konzertantem Rahmen aufgeführt wird und das Publikum zu einer Art Hörspiel einlädt.
Das Programm
Das Programm verbindet einen ersten Teil mit zeitgenössisch-klassischen Marimbakompositionen mit einem
zweiten Teil, der Eigenkompositionen enthält. Es verbinden sich Sequenzen, die an Minimal-Music erinnern;
Variationen modaler Melodien und Pulsationen; thematische Miniaturen, die das Recital zu einem grossen
Spannungsbogen verbinden.
Die Marimba
Die Marimba kann als Konzertflügel der Xylophone (Holzklinger) bezeichnet werden. Das fünfoktavige Instrument, (C-c````), wird jeweils mit 4 Mallets gespielt, das sind mit Garn umwickelte Schlägel, welche die
Palisander-Klaviatur zum Klingen bringen. Unter den Klangplatten befinden sich die Röhrenresonatoren, die
an die Pfeifen einer Kirchenorgel erinnern und dem Instrument sein Klangvolumen verleihen. Die Marimba
erfährt seit ca. 40 Jahren zunehmend an Interesse, besonders in der zeitgenössischen Musik. Jährlich entstehen viele neue Werke von Komponisten rund um den Globus. Seit wenigen Jahren hat sich die Marimba als
Solisteninstrument etabliert und kann mittlerweile an Hochschulen studiert werden.
Hans Ries
Hans Ries studierte in Biel, Bruxelles, Rotterdam und Zürich und besuchte internationale Marimbaseminare
und Masterclasses. Er unterrichtete am Konservatorium in Biel, gab Kurse an der Musikakademie in Basel, an
den Konservatorien in Rotterdam und in Riba Rioja/Valencia. Während 18 Jahren unterrichtete Hans Ries im
eigenen Musikstudio Perkussion und Marimba.
Ich freue mich auf Ihr Erscheinen.
Hanspeter Heri
Nächste Anlässe
• Ensemble Cobaro (Traversflöten, Viola da Gamba, Cembalo)
Samstag, 17. Januar 2015, 19.30 Uhr
• Dela Hüttner (Gesang) und Jürg Luchsinger (Akkordeon)
Samstag, 25. April 2015, 19.30 Uhr
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
560 KB
Tags
1/--Seiten
melden