close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung AT/DE - Danfoss.com

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung AT/DE
Thermostat EFIT 540/550
Inhaltsangabe
Einführung
Vorstellung des EFIT 550
Gebrauch eines Danfoss Heizungssystems
Der tägliche Gebrauch
Einstellen der Uhr und des aktuellen Wochentages
Programmieren der Zeitschaltuhr
Abfragen der programmierten Schaltzeiten
Garantie
3
4
6
7
10
11
15
16
Hinweis!
Achten Sie darauf, daß der EFIT 550 Thermostat nicht
durch herabhängende Handtücher, Vorhänge, etc.
verdeckt wird (verfälschte Raumtemperaturerfassung,
bzw. Überhitzungsgefahr) !
088L0359 - 01.01 01-2004
2
Einführung
Damit Sie Ihr Haus besser und umweltfreundlicher beheizen
können, wurde der EFIT 550 von Danfoss entwickelt.
Der EFIT 550 arbeitet dynamisch mit der Raum- und
Bodentemperatur. Dies gewährt eine komfortable Heizung
mit geringen Betriebskosten.
Die ersten Tage wird der EFIT 550 nutzen, um zu lernen
wie der Raum auf dem optimalsten Weg zu beheizen ist.
Er stoppt nicht an einem Punkt, d.h. er wird ständig von
dem Raum lernen. Dies gewährt nicht nur eine konstante
Leistung des Heizungssystems, sondern verbessert auch
Ihren Komfort und senkt Kosten.
3
Vorstellung des EFIT 550
Der EFIT 550 ist ein selbstanpassender Temperaturregler,
der speziell für die Anforderung eines elektrischen
Fußbodenheizungsystemes entwickelt wurde.
Der EFIT 550 wird lernen, wie die Wärme über den Boden
an den Raum abgegeben wird und in welchem Maße die
Außentemperatur das Raumklima beeinflußt.
Basierend auf wisenschaftliche Studien wissen wir,
daß eine ansteigende Bodentemperatur es zuläßt, die
Raumtemperatur gering zu reduzieren, ohne den Komfort
zu verringern, gleichzeitig aber die Kosten zu senken.
Sobald Sie Ihren EFIT 550 auf die gewünschte
Komforttemperatur programmiert haben, bedarf es
keiner weiteren Einstellungen Ihrerseits. Der EFIT 550
justiert automatisch die Heizung entsprechend Ihren
Anforderungen an Komfort und Wirtschaftlichkeit, egal wie
das Wetter sich ändert.
4
Ein plötzlicher Temperatursturz im Raum, z.B. durch ein
zum Lüften geöffnetes Fenster, wird vom EFIT 550 erkannt.
Er wird nicht sofort beginnen die Raumtemperatur zu
erhöhen. Der EFIT 550 wird seine erlernten Informationen
und Erfahrungen nutzen und diese Situation als ein Fenster,
das für 10 Minuten geöffnet ist, einordnen.
Das Programmieren der Absenktemperatur (z.B. während
der Nacht) ist geradezu einfach. Sie müssen nicht darüber
nachdenken, wann die Heizung starten muß, um eine
bestimmte Temperatur zu dem gewünschten Zeitpunkt zu
erreichen. Sie brauchen dem EFIT 550 lediglich mitzuteilen,
wann Sie Ihre Komforttemperatur haben möchten, den
Rest erledigt der EFIT 550 für Sie. Wenn der Thermostat
das Wärmeverhalten des Raumes erlernt hat, kennt er
den Zeitpunkt, wann er die Heizung starten muß um Ihre
gewählte Komforttemperatur immer exakt zur gewünschten
Zeit zu erreichen. Egal ob im Sommer oder im Winter.
5
Gebrauch eines Danfoss Heizungssystems
Die Funktionsweise des Knopfes
Es ist möglich den Knopf im - und gegen den
Uhrzeigersinn zu drehen, das wird dargestellt durch…
oder es besteht die Möglichkeit den Knopf zu
drücken/zu halten, das wird dargestellt durch………
Übersicht aller Symbole in Display
Symbol Timer ein
Symbol Frostschutz ein
Numerische Anzeige
für Temperatur,
Text, etc.
Wochentage
(Fehleranzeige)
Anzeige aktuelle
Uhrzeit durch blinken
eines Punktes
Symbol für Einstellen der Uhr
6
Symbol für Raumtemperatur unter
dem angezeigten
Displaywert
Symbol für Grad
Celsius/Fahrenheit
Anzeige
AM/PM bei
12 h Uhr
24 h Uhrenring
Anzeige aktuelle,
Uhrzeit und Timer
Program
Symbol für Timer Programmierung
Der tägliche Gebrauch
Der EFIT 550 hat zwei Funktionsebenen, auf
denen eine Temperatur eingestellt werden
kann:
Manualbetrieb: die Zeitschaltuhr ist nicht
aktiviert. Dies kann z.B. als “Party Funktion”
oder zum konstanten absenken oder anheben
der Temperatur während eines Urlaubes,
benutzt werden. Angezeigt wird dieser
Betriebszustand durch einen vollen
Uhrenring im Display.
Betrieb mit Zeitschaltuhr:
Der Timer wählt automatisch zwischen
Normal- und Absenktemperatur.
Die Uhr und die Schaltzeiten müssen für diese
Funktion programmiert werden !
Angezeigt wird dieser Betriebszustand durch
das Timersymbol und dem Uhrenring mit den
programmierten Schaltzeiten im Display.
(Das Display zeigt während der Komfortund Absenkperioden die gleiche Temperatur
an. Während der Absenkperioden wird die
Temperatur entsprechend des programmierten
Wertes reduziert).
7
Sie möchten die Temperatur
erhöhen…
Drehen Sie den Einstellknopf im
Uhrzeigersinn, um die Temperatur zu
erhöhen.
Sie möchten die Temperatur
reduzieren…
Drehen Sie den Einstellknopf entgegen dem Uhrzeigersinn, um die Temperatur zu verringern.
Sie möchten die Zeitschaltuhr für eine
Nachtabsenkung aktivieren…
Drücken Sie den Knopf, um die
Nachtabsenkung einzuschalten. Das
Ausschalten der Nachtabsenkung
erfolgt durch ein weiteres Drücken
des Einstellknopfes. Das Gerät
schaltet wieder in den Manualbetrieb
zurück.
8
Nachtabsenkung
zwischen 0000 und 0700
Die Uhr befindet sich
zwischen 1000 und 1030
Die Markierung am Uhrenring zeigt an,
wann die normale Temperatur und wann
die Absenktemperatur eingeschaltet ist.
Der blinkende Punkt zeigt die aktuelle
Uhrzeit an (alle halbe Stunde).
Stellen Sie die Temperatur des EFIT 550
auf das Minimum von 5.0°C erscheint
das Frostschutzsysmbol im Display.
Der EFIT 550 wird die Temperatur im
Raum auf konstant +5°C halten.
Reduzieren Sie die Temperatur weiter,
schaltet der EFIT 550 komplett aus
(Nur im Manualbetrieb möglich) .
Erhöhen Sie die Temperatur wieder,
schaltet der EFIT 550 automatisch
wieder ein.
Benutzen Sie beim EFIT 550 nur einen
Bodenfühler, wird keine Temperatur (5°C
bis 35°C) angezeigt, sondern eine Skala
von 1 bis 10. Die Einstellung 1 entspricht
5°C und die Einstellung 10 entspricht
50°C.
9
Einstellen der Uhr und des aktuellen Wochentages
Sie möchten die Uhreinstellung
ändern / einstellen (Die Uhr ist werksseitig nicht programmiert).
Drücken Sie den Knopf für 3 Sekunden. 3 Sek.
Durch Drehen des Kopfes, wahlweise
nach rechts oder links, kann die
Uhrzeit jetzt vor oder zurück gestellt
werden.
Sie können den aktuellen Wochentag
ändern bzw. einstellen durch weiteres
drehen des Einstellknopfes bis Sie
die 0:00 Uhr passiert haben. Die
Uhr springt automatisch zum nächsten
Wochentag. Diesen Vorgang wiederholen Sie solange bis der aktuelle
Wochentag erreicht ist.
Ist die richtige Uhrzeit und der aktuelle
Wochentag eingestellt, drücken Sie
den Knopf, um Ihre Änderung / Einstellung zu speichern.
10
Programmieren der Zeitschaltuhr
Sie möchten z. B. eine Nachtabsenkung ändern / einstellen...
(Die Zeitschaltuhr ist werksseitig nicht
programmiert).
Halten Sie den Knopf für 6 Sekunden
6 Sek.
gedrückt. Es ist jetzt möglich das Programm für die Nachtabsenkung einzustellen.
Drehen Sie den Knopf um den
entsprechenden Wochentag zu
wählen…
Drücken Sie den Knopf um den Programmiervorgang zu starten…
11
Um die Perioden mit Nachtabsenkung
und Normaltemperatur zu wählen wird
der Knopf wechselweise gedreht und
gedrückt.
Der EFIT 550 schaltet jedesmal
zwischen niedriger (Nachtabsenkung)
und hoher (normal) Temperatur wenn
Sie den Knopf drücken.
Sie können durch drehen des Knopfes
die entsprechenden Schaltzeiten
auswählen.
12
Beispiel
Halten Sie den Einstellknopf für 6
Sekunden gedrückt.
Das Programmiermenue erscheint im
Display. Wählen Sie durch Drehen
des Knopfes den ersten Tag. Drücken
Sie einmal den Knopf. Sie können
jetzt die Schaltzeiten programmieren.
Drehen Sie den Knopf solange bis die
erste Zeit angezeigt wird bei der Sie
eine “normale” Temperatur wünschen
z.B. 06:00 Uhr. Drücken Sie einmal
den Knopf.
Drehen Sie solange bis die Zeit
erscheint bei der Sie die Temperatur
wieder absenken möchten, z.B. 07:30
Uhr. Drücken Sie einmal den Knopf.
13
Drehen Sie ernent den Knopf solange
bis die nächste Periode mit normaler
Temperatur erreicht ist, z.B. 15:30
Uhr.
Drücken einmal den Knopf.
Drehen Sie den Knopf solange bis
die die Zeit ereicht ist, bei der die
nächste Reduzierung der Temperatur
beginnen soll, z.B. 22:30 Uhr.
Drücken Sie einmal den Knopf.
Bedenken Sie bitte
Sie brauchen dem EFIT 550 nicht zu sagen, wann er
beginnen soll zu heizen. Sie stellen lediglich ein, zu
welcher Tageszeit Sie welche Raumtemperatur haben
möchten; alles weitere erledigt der EFIT 550 für Sie.
14
Drehen Sie weiterhin den Knopf,
der EFIT 550 wird automatisch auf
den nächsten Tag weiterschalten.
Auf diese Weise ist es möglich das
Gerät für die gesamte Woche zu
programmieren.
Ende der Programmierung
Haben Sie Ihre Programmierung
beendet, müssen die Änderungen
gespeichert werden.
Drücken Sie den Knopf und halten sie
3 Sek.
ihn für ca. 3 Sekunden. Das
Display wird automatisch auf die
normale Anzeige umschalten. Ihre
Änderungen sind jetzt gespeichert.
Abfragen der programmierten Schaltzeiten
Halten Sie zum Überprüfen der eingegebenen Schaltzeiten
den Einstellknopf für 6 Sekunden gedrückt. Das Programmiermenue des Timers erscheint im Display. Durch Drehen
des Knopfes können Sie die Schaltzeiten der einzelnen
Tage überprüfen. Vermeiden Sie es den Knopf zu drücken.
Sie würden dadurch die zuvor eingegebenen Schaltzeiten
ändern. Das Display schaltet nach kurzer Zeit automatisch in
den Normalbetrieb zurück.
15
Die Danfoss Garantie
Sie haben ein Danfoss Produkt gekauft,
von dem wir sicher sind, daß es die
Behaglichkeit und Wirtschaftlichkeit Ihres
Hauses erhöhen wird.
Danfoss liefert komplette Heizlösungen
mit Heizleitungen oder Heizmatten,
Thermostaten und Montageband.
Wenn jedoch entgegen allen
Erwartungen ein Problem mit unserem
Produkt auftauchen sollte, ist es
wichtig zu wissen, daß Danfoss mit
Fabrikationsbetrieben in Dänemark
als Lieferant in der Europäischen
Gemeinschaft den generellen
Haftungsreg-eln wie sie in der Direktive
85/374/CEE und den Gesetzen festgelegt
sind, unterliegt.
Danfoss gewährt für Materialdefekte und
Fabrikationsfehler eine 2-Jahres-Garantie
auf Heizleitungen und Heizmatten und
eine 1-Jahres-Garantie auf alle anderen
Danfoss Produkte.
Die Garantiefrist ist abhängig von der
Bedingung, daß das Garantiezertifikat
auf der Rückseite sorgfältig ausgefüllt ist
und der Defekt von einem autorisierten
Elektroinstallateur festgestellt wurde.
Das Garantiezertifikat muß in der
jeweiligen Landessprache ausgestellt
und mit dem ISO-Code für das Land
in der oberen linken Ecke auf der
Vorderseite von der Installationsanleitung
versehen sein.
Die Verpflichtung der Danfoss besteht
darin, dem Kunden das Produkt
kostenlos zu reparieren oder zu
ersetzen.
Bei defekten Thermostaten behält
sich Danfoss das Recht vor, diesen
ohne Belastung für den Kunden und
ohne unbegründete Verzögerung zu
reparieren.
Die Danfoss Garantie deckt keine
Installationen, die von unautorisierten
Elektroinstallateuren ausgeführt wurden,
falsche Anwendung, Beschädigung durch
Fremdverschulden, falsche Installation
oder nachträglich eintretende Fehler, die
dadurch auftreten könnten. Repariert die
Danfoss Produkte, die aus einem der
vorgenannten Gründe aufgetreten sind,
sind alle Kosten vom Kunden zu tragen.
Die Danfoss Garantie erlischt, wenn die
Zahlung des Materials im Verzug ist.
Zu jeder Zeit werden wir von der Danfoss
effezient und unverzüglich auf alle ragen
und angemessenen Wünsche unserer
Kunden reagieren.
Garantiezertifikat
Name:
Die Danfoss Garantie wird gewährt:
Addresse:
Plz./Ort:
Telefon:
Bitte beachten!
Um die Danfoss Garantie in Anspruch nehmen zu können, muß der
folgende Fragebogen genau ausgefüllt werden.
Bitte beachten Sie die Bedingungen auf der Rückseite.
Elektroinstallateur:
Installationsdatum:
Thermostattyp:
Firmenstempel:
Produktionskode:
Fühlerkennlinien für EFIT 550
ºC
-15
-10
-5
0
5
10
15
20
25
30
35
40
45
50
55
KOhm
84
66
52
41
33
27
22
18
15
12
10
8,6
7,2
6,1
5,2
kÍ
140
120
100
80
60
40
20
ºC
0
-10º
0º
10º
20º
30º
40º
50º
60º
NTC Fühler: -10ºC - +50ºC
30
Schaltbild:
Netzwerkanschluß
29
Technische Daten :
NTC, 15 kOhm bei 25°C
Fühlertyp
IP 30
Schutzklasse
-5,5°C bis +5,5°C
Offset
0°C bis -15°C
Absenkbereich
> 100 Std.
Gangreserve
cos ϕ = 0.3 Max. 1 A
Induktive Belastung
250 V ~ 16 A
Belastung
180 - 250 V ~ 50/60 Hz
Spannung
+20°C bis +50°C
Einstellbereich
Bodentemperatur
+5°C bis +35°C
Temperaturbereich
28
Nr:
Fehler:
Möglichkeiten zum
Beheben des Fehlers:
Die Uhr ist nicht programmiert
7
Fehler am Fühler,
Wechseln des Fühlers
der Bodenfühler hat
keinen Durchgang mehr
(Heizung abgeschaltet)
6
Wechseln des Fühlers
Fehler am Fühler,
der Bodenfühler hat
einen Kurzschluß
(Heizung abgeschaltet)
5
Lassen Sie den Thermostaten abkühlen.
Gehen Sie in das Menue
zur Grundeinstellung um
die Fehlermeldung zu verlassen.
Der Thermostat hat
wegen Überhitzung
abgeschaltet
4
Programmieren der Uhr
27
Fehlermeldungen:
Die intergrierte Fehlerüberwachung des EFIT 550 überprüft
das Gerät und die Netzwerkverbindungen auf mögliche
Fehlfunktionen.
Wird ein Fehler im System erkannt, blinkt der Segmentkreis.
Die Wochentage 1 bis 7 dienen als Fehlerindikator.
Nr:
Fehler:
Möglichkeiten zum
Beheben des Fehlers:
Eine Einheit innerhalb des
Netzwerkes muß als
Master konfiguriert
werden.
Der Thermostat ist als
Slave-Einheit konfiguriert, es ist aber keine
Mastereinheit
vorhanden
3
Es kann nur eine Einheit
als Master Konfiguriert
werden.
Konfiguriert als Master,
es wird aber eine weitere Master-Einheit im
Netzwerk erkannt
2
26
Sollte mehr als eine Master-Einheit innerhalb des
Netzwerkes angemeldet sein, erscheint eine Fehlermeldung
im Display. Dieser Thermostat muß neu konfiguriert werden.
Bei der Konfigurierung des EFIT 550 als Slave-Einheit
werden folgende Parameter von der Master-Einheit
kontrolliert:
•
•
•
•
•
Zeit
Wochentag
°C oder °F
12 Std. AM/PM oder 24 Std. Anzeige
die Absenktemperatur
25
Netzwerk Verbindungen:
Der EFIT 550 Thermostat bietet die Möglichkeit eines
Netzwerkbetriebes.
In einem Gebäude können bis zu 32 EFIT 550 in einem
Netzwerk miteinander verbunden werden.
Ein Netzwerk besteht aus einem Master Thermostat und
max. 31 Slave Thermostate.
Dadurch ergibt sich die Möglichkeit das Programmieren an
einem zentralen Punkt (Gerät) vorzunehmen z.B. einstellen
der Uhrzeit.
Ein EFIT 550 kann auch als “alone” Einheit innerhalb des
Netzwerkes konfiguriert sein. Er wird dann auf Signale
des Master-Thermostaten nicht reagieren aber er zählt als
eine Einheit der maximal 32 Thermostaten, innerhalb des
Netzwerkes.
Als Netzwerkleitung kann z.B. eine Busleitung YCY
2x2x0,8 mm² o.ä. verwendet werden.
Die Länge der Netzwerkleitung darf 500 m nicht
überschreiten !
24
Werkseinstellungen
Beim EFIT 550 Thermostaten sind folgende Einstellungen
werksseitig programmiert:
Alone
Netzwerk Typ
Werkseinstellung Auswahl
Funktionen
Temperatur Anzeige Cº
Fühler Typ
Raum und
Bodenfühler
--:--
Uhrzeit
Timereinstellung
+45ºC
0.0ºC
-5ºC
1
24
Max. Temperatur
Offset
Absenktemperatur
Wochentag
Uhr
Alone, Master
oder Slave
Cº oder Fº
Raum und
Bodenfühler,
Raumfühler oder
Bodenfühler
+20ºC bis +50ºC
-5.5ºC bis +5.5ºC
-1º bis -15ºC
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
12 h AM/PM
oder 24 h
--:-bis zu 336/Woche
23
Sie können wählen, ob die Uhr eine
24 Stunden oder 12 Stunden AM/PM
Anzeige haben soll.
Drehen Sie den Knopf um die 12 oder
24 Stundenanzeige zu wählen.
Bestätigen Sie Ihre Eingabe durch
Drücken des Knopfes.
Zum Beenden der Grundeinstellung
und Abspeichern der eingegebenen
Daten drücken Sie den Knopf für 3
Sekunden.
Der EFIT 550 Thermostat wechselt
automatisch in das tägliche
Bedienmenue.
3 Sek.
22
Beim EFIT 550 Thermostaten besteht
die Möglichkeit die Temperatur
(LO), z. B. während der Nacht zu
reduzieren.
Der Einstellbereich liegt zwischen 0°C
und -15°C.
Drehen Sie den Knopf, um die
Absenktemperatur zu wählen.
Bestätigen Sie Ihre Eingabe durch
drücken des Knopfes.
(Wählen Sie -5°C wenn die Temperatur um 5ºC angesenkt werden soll)
Bei normaler Raumheizung empfehlen wir die Absenktemperatur während
der Nacht um nicht mehr als 5°C zu
reduzieren.
21
Die Funktion Offset (OFFS) dient dazu
eventuelle Abweichungen zwischen
dem EFIT 550 Thermostaten
und einem im Raum befindlichen
Thermometer abzugleichen.
Zeigt das Thermometer z.B. 1°C mehr
an als am Thermostat eingestellt, ist
es möglich mit der Offset Funktion
den EFIT 550 um +1°C zu justieren.
Der Offset-Bereich ist von -5,5°C bis
+5,5°C einstellbar.
Drehen Sie den Knopf um die Offset
Temperatur zu wählen.
Bestätigen Sie Ihre Eingabe durch
drücken des Knopfes.
20
Die maximale Temperatur, die im
Boden nicht überschritten werden
darf, wird mit der Funktion (Mt)
eingestellt. Der einstellbare Temperaturbereich liegt zwischen 20°C und
50°C.
Drehen Sie den Knopf um die
maximale Temperatur zu wählen.
Bestätigen Sie Ihre Eingabe durch
drücken des Knopfes.
Hinweis!
Die Werkseinstellung der maximalen Temperatur ist,
entsprechend DIN 44 576 Elektro Fußbodenheizung, auf
45°C eingestellt.
Richtlinien des Herstellers des Fußbodenüberlages
bezüglich der maximal zulässige Bodentemperatur, sind zu
beachten.
Bei einer Holzfußbodenkonstruktion empfiehlt Danfoss eine
Begrenzung der maximalen Bodentemperatur auf 30°C.
19
Beim EFIT 550 haben Sie die Möglichkeit
zwischen zwei Fühlern zu wählen. Einem
eingebauten Raumsensor und einem
externen Sensor der z.B. im Boden
installiert ist.
Wählen Sie die/den Fühler(en) den Sie für
das Heizungssystem benötigten.
Drehen Sie den Knopf für die Auswahl
Raum Sensor (rS), Fußboden Sensor (FS)
oder beides Fußboden Sensor und Raum
Sensor (rFS). Bestätigen Sie Ihre Wahl
durch Drücken des Knopfes…
(Benutzt der EFIT 550 nur einen
Bodenfühler erscheint im Display keine
Temperaturanzeige (5° bis 35°C), sondern
eine Skala von 1 bis 10. 1 5°C / 10 50°C).
Die Bodentemperatur wird grundsätzlich auf
die eingestellt Maximal Temperatur (MT)
begrenzt (siehe s. 19)
Benutzen Sie grundsätzlich einen
Bodenfühler, wenn das Heizungssystem
direkt auf oder unter einer Holzkonstruktion montiert wurde.
18
Wählen Sie, ob der EFIT 550
Thermostat Celsius oder Fahrenheit
anzeigen soll.
Wählen Sie durch Drehen des Knopfes °C oder °F, bestätigen Sie Ihre
Eingabe durch drücken des Knopfes.
17
Wählen Sie ob der EFIT 550
Thermostat als einzelnes Gerät (alone)
oder in einem Netzwerk arbeiten soll.
Innerhalb des Netzwerkes besteht
die Möglichkeit, daß der EFIT 550 als
Master- oder Slave-Einheit arbeitet. Es
darf nur ein Thermostat als MasterEinheit gewählt werden !
Für weitere Informationen über die
Funktion Netzwerk und Master/Slave
schauen Sie bitte auf Seite 24.
Wählen Sie durch Drehen des Knopfes
ob der EFIT 550 alleine (ALO), als
Master (MAS) oder als Slave (SLA)
arbeiten soll.
Bestätigen Sie Ihre Eingabe durch
drücken des Knopfes.
Hinweis !
Ist der EFIT 550 als Slave definiert
können nicht alle Einstellungen beim
weiteren Programmieren vorgenommen
werden. Einige Funktionen werden nur
von der Master Einheit übernommen.
16
Ändern der Grundeinstellung
Möchten Sie die Grundeinstellung
ändern, drücken Sie den Einstellknopf für 12 Sekunden bis CODE im
Display erscheint.
12 Sek.
Nun ist es möglich, durch Eingabe
des Codes, die Grundeinstellung zu
verändern.
Drehen Sie den Knopf um den Code
zu wählen.
Wählen Sie den Code: 0044
Drücken Sie nach der Eingabe des
Codes den Knopf um Ihre Eingabe zu
bestätigen.
15
Beim EFIT 550 haben Sie die
Möglichkeit zwischen zwei Fühlern zu
wählen. Einem eingebauten Raumfühler
und einem externen Fühler der z.B. im
Boden installiert werden kann. Wählen
Sie die/den Fühler(en) den Sie für das
Heizungssystem benötigen.
Drehen Sie den Knopf für die Auswahl
Raumfühler (rS), Bodenfühler (FS) oder
beides Boden und Raumfühler (rFS).
Bestätigen Sie Ihre Wahl durch Drücken
des Knopfes.
Der EFIT 550 schaltet in den
Manualbetrieb (Party Funktion) und
ist sofort bertriebsbereit. Der Timer
und die Uhr sind nicht aktiviert bzw.
programmiert.
(Wird beim EFIT 550 nur ein
Bodenfühler erscheint im Display keine
Temperaturanzeige (5° bis 35°C),
sondern eine Skala von 1 bis 10).
Benutzen Sie grundsätzlich
einen Bodenfühler, wenn das
Heizungssystem direkt auf oder
unter einer Holzkonstruktion montiert
wurde.
14
Die erste Inbetriebnahme
Beim ersten Anschluß
des Thermostaten an die
Spannungsversorgung muß ein Code
eingegeben und die Fühlerart gewählt
werden. Weitere Einstellungen sind
bei der ersten Inbetriebnahme nicht
notwendig, da die Grundeinstellung
bereits werksseitig erfolgt ist (siehe
Seite 23).
Drehen Sie den Knopf um den Code
zu wählen.
Wählen Sie den Code: 0044
Drücken Sie nach der Eingabe des
Codes den Knopf um Ihre Eingabe zu
bestätigen.
Wählen Sie jetzt den/die benötigten
Fühlertyp(en).
13
Nur leicht festdrehen !
12
Der Thermostat kann jetzt wieder zusammengesetzt
werden. Zuerst plazieren Sie den Rahmen auf dem Thermostatenunterteil, dann das Display Modul und zuletzt die
Frontabdeckung.
Achtung:
Montieren Sie das Display sorgfältig auf dem Thermostatunterteil. Achten Sie darauf, daß der achtpolige Stecker
exakt plaziert ist. Die vier Führungsstifte sorgen für einen
einwandfreien Sitz des Steckers.
Achten Sie beim befestigen der beiden seitlichen
Schrauben darauf, daß diese nur leicht angezogen sind.
11
Um mit Ihrem EFIT 550 Thermostaten die besten
Ergebnisse zu erziehlen, sollten bei der Montage einige
grundsätzliche Regeln beachtet werden:
- Installationshöhe sollte zwischen 80 und 150 cm
betragen.
- Installieren Sie den EFIT 550 nicht an einer
Außenwand.
- Der EFIT 550 sollte nicht direktem Sonnenlicht
ausgesetzt werden.
- Installieren Sie den EFIT 550 nicht in der Nähe von
Fenstern und Türen, die regelmäßig geöffnet werden.
- Installieren Sie den EFIT 550 Thermostaten nicht an
Wänden, bei denen die Möglichkeit besteht, daß er durch
herabhängende Gardinen, Vorhänge, Handtücher, etc
verdeckt wird.
Warnung
Bei Arbeiten an Thermostaten, die innerhalb eines
Netzwerkes verbunden sind, ist sicherzustellen, daß
alle Thermostate spannungsfrei geschaltet sind, bevor
die Arbeit aufgenommen wird.
10
Befestigen Sie das Thermostatunterteil mittels passender
Schrauben in der Schalterdose. Danfoss empfiehlt eine
tiefe Schalterdose (65 mm) zu verwenden.
Befestigungslöcher
9
Vor der Installation des EFIT 550 sollten Sie die Heizungsart und
den Fühlertyp gewählt haben.
Bei Elektro Fußbodenheizungen ist grundsätzlich ein
Bodenfühler in einem Schutzrohr zu installieren das am
Ende verschlossen ist. !
Komfort Heizung:
- Eine konstante Temperierung des Bodens ist gewünscht z. B.
im Badbereich oder anderen Räumen die vorzugsweise barfuß
genutzt werden, in denen aber ein Heizkörper vorhanden ist.
- Installieren Sie einen Bodenfühler und wählen Sie in der Grundeinstellung nur Fußboden Sensor (FS)
Vollraumheizung:
- Raumweise Regelung des ganzen Heizungssystems z.B. in
Wohnräumen o.ä.
- Installieren Sie einen Bodenfühler und wählen Sie in der Grundeinstellung beides Raum- und Fußboden Sensor (rFS).
Kein Bodenfühler:
- Ein Bodenfühler ist nicht vorhanden, kann auch nicht installiert
werden, bzw wird nicht benötigt (Deckenheízung).
- Wählen Sie in der Grundeinstellung nur Raum Sensor (rS).
Hinweis!
Beachten Sie, daß bei Fußbodenheizungssystemen die
Temperatur nur mit einem Raumsensor nicht korrekt
erfaßt werden kann. Für diesen Anwendungszweck ist
grundsätzlich ein Bodenfühler zu installieren.
8
Schließen Sie den EFIT 550 Thermostaten wie folgt an:
Danfoss 550
Spannungsversorgung 180-250 V
50/60 Herz
Heizelement max
Belast. 16 A
NTC Fühler
Netzwerkanschluß
Der EFIT 550 hat keine PE Klemme. Verbinden Sie daher
den Schutzleiter der Heizmatten / Heizkabel mittels einer
separaten Klemme mit dem PE der Elektroinstallation.
7
Entfernen Sie den Rahmen des Thermostaten.
Rahmen
6
Lösen Sie die Schraube auf jeder Seite, dann entfernen Sie
das Display-Modul durch leichtes Ziehen.
Schrauben
5
Installation des EFIT 550:
Bevor Sie den EFIT 550 installieren können, muß der
Thermostat demontiert werden. Entfernen Sie die Frontabdeckung durch ein leichtes Drücken des Haltesteges
am oberen Teil der Abdeckung (mittleres Loch). Ziehen Sie
danach die Frontabdeckung heraus.
Haltesteg
4
Beachten Sie bitte:
Die Installation sowie die Grundeinstellungen des EFIT 550
dürfen nur durch einen Elektroinstallateur vorgenommen
werden ! Bei unsachgemäßer Installation besteht die
Gefahr eines elektrischen Schlages ! Eine falsche
Installation oder Grundeinstellung kann zur Beschädigung
des Heizungssystems bzw. der Fußboden-konstruktion
führen.
3
2
Installationsanleitung AT/DE
Thermostat EFIT 540/550
Inhaltsangabe
EFIT 550 Installation
Die erste Inbetriebnahme
Änderung der Grundeinstellungen
Werkseinstellungen
Netzwerkverbindungen
Fehlermeldungen
Technische Daten
Anschlußdiagramm
4
13
15
23
24
26
28
29
088L0359 - 01.01 01-2004
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
977 KB
Tags
1/--Seiten
melden