close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

JG-RC1 Komplett-Set Bedienungsanleitung - Jg-ic.com

EinbettenHerunterladen
JG-FIRE1
Kabel-Fernbedienung
für Digitalkameras S75, S85, CD300, CD500,
F707, F717, F828, V1, ...
Bedienungsanleitung
www.JG-IC.com
Firma: Jörn-H. Gerhard
Entwicklung & Vertrieb v. Hard- & Software
Julius-Ludowieg-Str. 114
D-21073 Hamburg
Copyright © 2003 Jörn-H. Gerhard - Alle
Rechte vorbehalten.
V1.0/02.04
Deutsch
2 Bitte lesen Sie dies zuerst!
Kurzanleitung :
--------------------------------Normal-Modus:
------------------- Untere Taste kurz (< 1 sec) drücken und loslassen --> Kamera beginnt Fokus
und behält diesen bei (Dauerfokus-Funktion!). Wenn Sie jetzt die obere Taste
drücken, wird sofort (!) ein Foto ausgelöst (ohne lange Autofokus- und
Belichtungsmessungen)
- Wenn Sie (statt der oberen) die untere Taste nochmal drücken, wird der FokusDauerzustand beendet, und die Kamera kann auf ein neues Objekt (in anderer
Entfernung oder Beleuchtung) ausgerichtet werden.
- Wenn Sie die untere Taste ca. 1 Sekunde oder länger drücken, entspricht sie der
ganz normalen Fokus-Funktion, wie der halb heruntergedrückte Auslöser und
geht nicht in den Dauerzustand über. Dadurch ist die Fernbedienung sehr flexibel
verwendbar und es ist ausgeschlossen, dass der Spezial-Modus (Dauer-Fokus) sie
bei der Arbeit behindern kann. Durch anschliessend (gleichzeitigen) Druck von
der oberen Taste wird wiederum ausgelöst.
- Wenn Sie nur die obere Taste drücken, (ohne die untere vorher) wird ganz
normal erst scharf gestellt (Autofokus) und dann ausgelöst.
Zeitraffer-Modus:
------------------Um den Zeitraffer-Modus aufzurufen, müssen Sie beim Einschalten der Kamera,
bzw. beim Einstecken der Fernbedienung, beide Tasten gedrückt halten, bis das
Blinken der LED endet (ca. 2 sek).
Nun haben die beiden Tasten eine andere Bedeutung:
- Die obere Taste startet die Zeitraffer-Aufnahme (es werden automatisch mit
dem vorprogrammierten Zeitabstand Fotos gemacht). Beendet wird die
Aufnahme-Serie durch einen kurzen Druck der unteren Taste. (Die LED blinkt
zur Bestätigung drei mal.)
- Die untere Taste startet und stoppt die Programmierung des Zeitintervalls: Sie
drücken die untere Taste einfach einmal, die LED leuchtet auf, eine interne
Stoppuhr zählt jetzt die Zeit, bis Sie wieder die untere Taste drücken, das
gemessene Zeitintervall wird abgespeichert und die LED blinkt drei mal zur
Bestätigung, dass die Programmierung beendet ist.
Der Zeitraffer-Modus kann nur durch Ein-/Ausschalten der Kamera beendet
werden, bzw, durch rausziehen und wieder reinstecken des Steckers.
Haftungsausschluss
• Obwohl die in dieser Anleitung enthaltenen Informationen mit größter
Sorgfalt zusammengestellt wurden, kann für Fehler oder Versäumnisse
keinerlei Haftung übernommen werden.
• Änderungen an den hier beschriebenen Hard- und Softwaremerkmalen
können, im Sinne des technischen Fortschritts, jederzeit ohne Vorankündigung vorgenommen werden.
• Falls Bild- oder Video-Aufnahmen wegen einer Funktionsstörung des
Empfängers, des Senders oder der Kamera nicht möglich sind, besteht
kein Anspruch auf Schadenersatz. Bevor Sie wichtige, einmalige Ereignisse aufnehmen, sollten Sie sich vor Ort davon überzeugen, dass alles
einwandfrei funktioniert und der Empfang nicht gestört wird, bzw. die
Reichweite ausreicht.
Warenzeichen
In dieser Anleitung verwendete Namen und Produktbezeichnungen sind
im Allgemeinen Warenzeichen ihrer jeweiligen Entwickler oder Hersteller.
War nhinweise!
• Versuchen Sie nicht die Geräte zu zerlegen. Es befinden sich keine zu
wartende Teile darin. Sie gefährden sonst die hochempfindliche Elektronik und verlieren die Garantie.
• Tauchen Sie die Geräte niemals in Wasser oder andere Flüssigkeiten
und vermeiden Sie jeden Kontakt mit Feuchtigkeit (auch Regen). Die
Geräte sind nicht wasserdicht.
• Falls Wasser ins Geräteinnere gelangen sollte, ziehen Sie das
Verbindungskabel sofort aus Ihrer Kamera.
• Stecken Sie den Stecker vorsichtig in die Kamera und ziehen Sie ihn
gerade heraus, um die Buchse nicht zu beschädigen.
• Setzen Sie die Geräte nicht extremer Hitze aus, wie sie z.B. auf dem
Armaturenbrett oder im Kofferraum eines Autos herrschen kann. Hohe
Temperaturen können zu Gehäuseverformungen führen.
Einleitung / Inhaltsverzeichnis
1
Technische Daten
Herzlichen Glückwunsch
zum Kauf der Fernbedienung JG-FIRE1.
Dieses kleine Gerät wird Ihnen als zuverlässiger Fernauslöser gute Dienste
leisten. Darüber hinaus kann es die Anwendungsmöglichkeiten Ihrer Digitalkamera wesentlich erweitern:
Nun beherrscht Ihre Kamera die Intervall-Fotografie. Damit können Sie
Zeitraffer Aufnahmen z.B. von ziehenden Wolken machen oder Trickfilme
drehen.
Technische Daten
minimale Intervallzeit ........................................................................... 1s
maximale Intervallzeit (PAL) .................................................... ca. 22min
maximale Intervallzeit (NTSC) ................................................. ca. 18min
AF gegen Kamera-Powerdown im Intervallmodus ................. alle 50-60s
„JG-FIRE1“:
Strombedarf ................................................................................. < 2 mA
Abmessungen (BxHxT) ................................................. 31 x 60 x 25 mm
Schnittstelle ......................................................... ACC (Accessory Jack)
Kabellänge ................................................................................... 1,00 m
ACC
3 Erste Schritte
Intervall-Aufnahme starten
8
Erste Schritte
Intervall-Aufnahme starten ...
1 Stecken Sie den Klinkenstecker des Empfängers vorsich-
1 Drücken Sie die obere Taste (im Intervall-Modus).
tig in die mit “ACC” beschriftete Buchse Ihrer Kamera.
• Bei einigen Kameras müssen Sie vorher eine Gummiabdeckung öffnen.
2 Schalten Sie Ihre Kamera ein.
3 Drücken Sie die obere Taste an der JG-FIRE1.
Ä Die Kamera sollte sich scharf stellen und ein Foto aufnehmen.
„Auslöser halb drücken” - Vergleich: JG-FIRE1 <-> Kamera
Die Auslöser-Taste an Ihrer Kamera können Sie halb und ganz durchdrücken. Dies geht mit der Fernbedienung nicht, sondern ist auf zwei
übereinander angeordnete Tasten verteilt:
Ä obere Taste = Auslöser ganz durchgedrückt
Ä untere Taste = Auslöser halb gedrückt
Ä Es wird sofort ein Foto aufgenommen.
Ä Dann wartet die Fernbedienung die Intervall-Zeit ab.
Ä Nach Ablauf der Intervall-Zeit wird ein weiteres Foto aufgenommen und
so weiter und so fort...
• Sie können die Intervall-Aufnahme mit der unteren Taste beenden.
• Die angeschlossene Kamera muss während der ganzen Intervall-Aufnahme eingeschaltet bleiben. Achten Sie also darauf, dass der Akku voll ist oder benutzen Sie
besser das Netzgerät. Um bei Akkubetrieb Energie zu sparen, können Sie evtl.
das Display Ihrer Kamera abschalten.
• Die automatische Abschaltung (bei Akkubetrieb) der Kamera wird durch die JG-FIRE1
Fernbedienung verhindert, indem automatisch jede Minute ein Autofokus (AF) ausgelöst wird. Dies kann bei einigen Kameramodellen und wenig Licht dazu führen,
dass damit auch jede Minute der Hologramm-AF Ihrer Kamera sein Hilfslicht einschaltet. Wenn Sie dies nicht möchten, dann schalten Sie diese Funktion im Setup
Ihrer Kamera aus oder schalten Sie die Scharfeinstellung auf manuell („Fokusvorwahl“). Dies ist für die Erstellung eines Filmes in jedem Fall empfehlenswert.
• Die Fernbedienung bricht nicht automatisch ab, wenn der MemoryStick™ voll ist!
Intervall-Modus starten ...
1 Drücken Sie die beide Tasten ca. 2 s während Sie Ihre
Kamera einschalten, bis das Blinken der LED endet.
Intervall-Modus beenden ...
1 Schalten Sie Ihre Kamera aus und wieder ein.
7 Tipps zur Intervall-Aufnahme
AF
4 “Auslöser halb drücken”
Tipps und Infos zur Intervall-Aufnahme:
Fokus (normal)...
Da die Kamera die ganze Zeit über eingeschaltet bleiben muss, empfiehlt
es sich, wenn möglich das Netzgerät der Kamera zu verwenden.
Das auf Seite 20 beschriebene Verhindern der automatischen KameraAbschaltung geschieht, damit alle Bilder mit denselben von Ihnen vorgegebenen Bildeinstellungen aufgenommen werden können, wie z.B.
Belichtungszeit, Blende, Zoom, manueller Fokus (sehr empfehlenswert!!)
und Weißabgleich. Würde die Kamera zwischen 2 Bildern aus- und wieder
eingeschaltet werden, so hätte sie einige der Einstellungen “vergessen”,
da sie nicht alle manuellen Einstellungen speichert.
Um einen Film aus den Einzelbildern der Intervall-Aufnahme zu erstellen,
ist es wichtig, dass die Bildparameter, wie z.B. Belichtungszeit, Blende
und Fokus gleich bleiben - dass Sie also möglichst viele Einstellungen auf
“manuell” stellen, damit sich Ihre Motive (z.B. Wolken, Pflanzen, Trickfiguren) in den Bildern bewegen und nicht die Bilder selber.
Ein kostenloses Programm zur Erstellung eines Films aus einzelnen
JPG-Bildern ist z.B. JPGVideo. Man kann es hier herunterladen:
ð http://www.ndrw.co.uk/free/jpgvideo/index.html
Sie können mit der JG-FIRE1 genau, wie von Ihrer Kamera gewohnt, vor dem Auslösen die Schärfe / Belichtung prüfen und dann auslösen.
Achten Sie darauf, dass:
Ä der Akku der Kamera nicht während der Intervall-Aufnahmen leer wird
(Netzgerät benutzen!).
Ä der Speicherplatz auf Ihrem MemoryStick™ ausreicht! Stellen Sie evtl.
ein kleineres Bildformat ein (z.B. VGA oder 1,2M), damit mehr Bilder
auf den Speicherchip passen. Lesen Sie in der Bedienungsanleitung
Ihrer Kamera unter “Anzahl der speicherbaren Bilder”, wie viele Bilder
voraussichtlich bei welcher Auflösung auf den MemoryStick™ passen.
Ä der MemoryStick™ nicht noch mit alten Aufnahmen gefüllt ist.
1 Drücken Sie die Taste AF und lassen Sie sie gedrückt.
Ä Die Kamera stellt (im Automatikmodus) die Schärfe und die Belichtung
ein und aktiviert bei Bedarf den Blitz.
2 Drücken Sie zusätzlich bzw. sofort nach Loslassen der
unteren Taste die obere Taste zum Auslösen.
Ä Das Verschlussgeräusch ertönt und die Kamera zeichnet das Bild auf.
Dauer-Fokus (spezial!)...
Sie können ausserdem mit der JG-FIRE1, die Fokus-Taste „einrasten“, also so benutzen, als wie wenn Sie die Auslöser-Taste Ihrer Kamera halb drücken und nicht
mehr loslassen würden. Dies kann die anschliessende Aufnahme (vor allem im Automatik-Betrieb) beschleunigen.
1 Drücken Sie die untere Taste kurz (< 1s) und lassen Sie
sie wieder los.
Ä Die Kamera stellt (im Automatikmodus) die Schärfe und die Belichtung
ein und aktiviert bei Bedarf den Blitz. Die Kamera merkt sich weiterhin
die gemessene Belichtungszeit und Blende und ist bereit für die Betätigung des Auslösers. Die LED leuchtet als Hinweis für
Ä Die LED bleibt an, als Hinweis für den aktiven Dauer-Fokus.
Ä Achtung! Wenn Sie die Kamera auf ein anderes Motiv richten und dann
auslösen wird nicht erneut die Schärfe/Belichtung gemessen und nachgestellt.
2 Drücken Sie die obere Taste zum Auslösen.
Ä Das Verschlussgeräusch ertönt und die Kamera zeichnet das Bild unmittelbar auf.
Ä Sie können den Dauerfokus auch beenden ohne ein Foto aufzunehmen, indem Sie die untere Taste nochmals ca. 1 s lang drücken.
Ä Die LED erlischt nach Loslassen der Taste.
Standbild-Aufnahme 5
6 Intervall-Zeit einstellen
Standbild-Aufnahme...
Intervall-Zeit einstellen ...
1 Drücken Sie die obere Taste (im normalen Modus).
1 Drücken Sie die untere Taste (im Intervall-Modus).
Ä Die LED am Empfänger leuchtet 1x auf.
Ä Ist die Kamera aufnahmebereit, so stellt die Kamera die Schärfe ein
und nimmt 1 Foto auf.
Ä Die LED am Empfänger leuchtet auf.
Ä Eine Stoppuhr wird gestartet und misst die gewünschte Intervall-Zeit.
• „Aufnahmebereit“ ist die Kamera, wenn sie u.a. eingeschaltet, das Moduswahlrad in
der richtigen Position, der Akku voll und ausreichend Platz auf dem MemoryStick™
vorhanden ist.
• Für weitere Informationen zur Bedienung der Kamera lesen Sie bitte das Kapitel
“Grundlegende Standbild-Aufnahme” in der Bedienungsanleitung Ihrer Kamera.
• Wenn Sie ein aufgenommenes Bild mit der Kamerafunktion „Quick Review“ prüfen,
dann achten Sie darauf, anschließend in den Aufnahmemodus zurückzuschalten.
• Für Bewegtbild-Aufnahmen drücken Sie einmal die Taste ¤ zum Starten der Aufnahme und noch einmal dieselbe Taste zum Beenden der Aufnahme.
• Wenn Sie die untere Taste gedrückt halten, erlischt die LED nach etwa 1-2 Sekunden und es wird die minimale Intervall-Zeit gespeichert. Schritt 2 entfällt dann.
2 Warten Sie die gewünschte Intervall-Zeit ab.
• Die angeschlossene Kamera muß die ganze Intervall-Zeit lang eingeschaltet bleiben. Achten Sie also darauf, dass der Akku voll ist oder benutzen Sie besser das
Netzgerät. Um bei Akkubetrieb Energie zu sparen, können Sie das Display Ihrer
Kamera abschalten.
• Die automatische Abschaltung (bei Akkubetrieb) der Kamera wird durch die
JG-FIRE1 Fernbedienung verhindert, indem jede Minute ein Autofokus (AF) ausgelöst wird.
3 Drücken Sie nach Ende der Intervall-Zeit die untere Taste
zum Speichern der Zeit und Beenden des Vorgangs.
Ä Die LED am Empfänger erlischt.
Ä Die Stoppuhr wird angehalten und die gemessene Zeit wird als Intervall-Zeit gespeichert.
• Die Speicherung erfolgt permanent und bleibt beim Ausschalten erhalten, bis sie
von Ihnen durch eine neue Intervall-Zeit überschrieben wird.
Intervall-Modus starten ...
1 Drücken Sie die beide Tasten ca. 2 s während Sie Ihre
Kamera einschalten, bis das Blinken der LED endet.
Intervall-Modus beenden ...
1 Schalten Sie Ihre Kamera aus und wieder ein.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
20
Dateigröße
50 KB
Tags
1/--Seiten
melden