close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Klick auf diesen Link heruntergeladen werden… - Gymnasium

EinbettenHerunterladen
Gymnasium
Hochdahl
Der Schulleiter
Dieter-Smolka@gymnasium-hochdahl.de
Gymnasium Hochdahl - Rankestraße 4-6
40699 Erkrath
An alle
- Eltern
- Schülerinnen und Schüler
- Lehrerinnen und Lehrer
- Mitarbeiter/-innen
- Freunde und Förderer
des Gymnasiums Hochdahl
Schulbrief Nr. 3
Schuljahr 2009/2010,
Dienstag, 8. September 2009
Charity-Run
am Donnerstag, 17. Sept. 2009,
Start: 11.30 Uhr, Sportplatz.
Helft mit!
Geht mit!
Lauft mit!
Damit die Kinder von
Collpani eine Zukunft haben!
Donnerstag, 3. September 2009, 14.33 Uhr:
Eröffnung unserer neu gestalteten Schulbücherei
2
Liebe Eltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
liebe Freunde und Förderer unserer Schule!
Eröffnung unserer neu gestalteten Schulbücherei
Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule können sich freuen. Eine neu gestaltete
Schulbücherei – von Eltern, Schülern und Lehrern gemeinsam renoviert und neu eingerichtet –
wurde am Donnerstag eröffnet. Die musikalisch-poetische Feierstunde betonte die gelungene
Eltern-Lehrer-Schüler-Teamarbeit bei der Gestaltung der Bücherei.
Alle Schülerinnen und Schüler sind ab sofort zum Lesen, Schmökern, individuellen und ruhigen
Arbeiten, Internet Surfen, Zeitungslesen und Entspannen eingeladen.
Für den musikalischen Rahmen der Eröffnungsfeier sorgten Julian Stephan (Keyboard),
Lorenzo Ludemann (Trompete), Helge Unterweg (Gitarre) und Fabienne Joeres (Gesang).
Die Abiturientinnen Elisabeth Pelka und Lydia Steiling trugen selbst verfasste Gedichte vor.
Das Eröffnungs-„Band“ wurde von Eltern, Schülern und Lehrern (vgl. Foto auf Seite 1)
gemeinsam durchschnitten. Unter großem Applaus der Premierengäste wurde die Schulbücherei
eröffnet.
Das Foto (auf Seite 1) zeigt: "Start frei" für die neu gestaltete Schulbücherei:
(von links) Moritz Neuhoff, Caroline Duwenig, Christine Schöpfner, Helge Unterweg.
Dieses Foto zeigt Elisabeth Pelka und Lydia Steiling beim Vortrag ihrer Gedichte in der neu
gestalteten Schulbücherei.
(Fotos: Walter Schams)
3
Bei der Neugestaltung unserer Schulbücherei haben viele fleißige
„Hände“ mitgewirkt:
Wir danken den Eltern:
Herrn Beckert
Frau Hafner
Frau Heldt-Weichert
Frau Katzenburg
Frau Kormann
Frau Löwe
Frau und Herrn Schlüter
Frau Schöpfner
Wir danken den Schülerinnen und Schülern:
Phillip Dietz
Ann-Kristin-Gröne
Simon Hill
Artemij Lerich
Helge Unterweg
Lars Wangrin
Louisa Weichert
Nikolas Weichert
Wir danken den Lehrerinnen und Lehrern:
Herrn Becker-Lavanoux
Frau Behr
Frau Duwenig
Herrn Noack
Frau Perdikouli
Herrn Schams
Wir danken den Sponsoren
- Herrn Bruchhaus
- der Kreissparkasse Düsseldorf-Erkrath:
Herrn Soldin und Frau Wölk
- der Firma Schreven: Herrn Hänschke
- Herrn Ziller
- und dem Förderverein des Gymnasiums Hochdahl
Inhalt des Schulbriefes:
• Eröffnung unserer neu
gestalteten Schulbücherei
• Charity Run am Donnerstag,
17.9.2009: mitmachen,
mithelfen, mitgehen, mitlaufenden Kindern von Collpani eine
Zukunft geben
• Arbeitsgemeinschaften im
1. Halbjahr des Schuljahres
2009/10
• unsere SV - ein starkes Team
• Schüler unterstützen Robins
Delfintherapie
• "Sitzenbleiber-Quote" - bei uns
sehr gering
• World Wild Web,
Computerspiele, Chatrooms Informationsveranstaltungen
zur Medienkompetenz
• Auszeichnung für Thomas
Penack beim internationalen
Gitarrenfestival in Wien
• Bewerbungstraining im 13. Jg.
• Musikklasse / Musikgruppe im
5./6. Jg. - Lehrerteam
• Tanz am Gymnasium Hochdahl
• Fremdsprachenassistentin
Samantha Dunne – welcome!
• Wir gratulieren
„Von allen Welten,
die der Mensch erschaffen
hat, ist die der Bücher
die gewaltigste.“
Heinrich Heine
Alle Mitwirkenden, denen wir herzlich danken, haben dazu beigetragen,
dass die Schulbücherei eine schöne Einrichtung unserer Schule ist.
4
Charity Run
für unsere Partnerschule in Collpani, Bolivien,
am Donnerstag, 17. September 2009,
Aufstellung ab 11.00 Uhr, Sportplatz
Start: 11.30 Uhr
Helft mit!
Geht mit!
Lauft mit!
Nehmt teil am Charity-Run!
Damit die Kinder von Collpani eine Zukunft haben!
Liebe Schülerinnen und Schüler!
Wir freuen uns, wenn möglichst alle Schülerinnen und Schüler beim
Charity-Run mitmachen. An unserer Schule haben wir 930 Schülerinnen
und Schüler.
Schaffen wir es, dass alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule - zur
solidarischen Unterstützung der Kinder in Collpani - mitmachen und sich
am Charity-Run beteiligen?
Ihr könnt gehen, walken, laufen - jeder nach seinem Tempo.
Auch wenn Ihr nicht mitgehen oder mitlaufen könnt, dann kommt zum
Sportplatz, helft bei der Organisation, motiviert die Geher und Läufer,
„feuert“ sie an. Bitte die Sponsorenlisten ausfüllen und abgeben.
Liebe Eltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter, liebe Freunde und Förderer des Gymnasiums Hochdahl!
Bitte unterstützen Sie unseren Charity-Run. Laufen oder gehen Sie mit!
Unterstützen Sie den Charity-Run
bei unserem 40jährigen Schuljubiläum!
5
Arbeitsgemeinschaften im 1. Halbjahr 2009 /2010
WAS?
FÜR WEN ?
WO ?
WANN ?
Sanitätsdienst
(Fortgeschrittene)
(Herr Behrens / Herr Stahmer)
Sanitätsdienst (Neueinsteiger)
(Herr Behrens / Herr Stahmer)
Big Band (Christoph Stephan)
Orchester (Herr Nitsche)
Streicher-AG (Herr Nitsche)
Chor (Frau Krebs)
Chor (Herr Corke)
Song Group (Herr Stahmer
u.a.)
Schulzeitung Hochdahl Journal
(Herr Schams)
Mathematik-AG (Frau Meise)
Kunst (Herr Rabbe)
Volleyball (Herr Trostorf)
Fußball (Herr Muth)
Flag-Football (Frau Lorenz)
Tennis-AG (Frau Klappert,
Frau Helduser, Herr Augustin)
Jgst. 10 - 13
Sanitätsraum
Mi. 13.35 – 15.00
14-tgl.
Jgst. 9 – 10
Sanitätsraum
n. V.
Jgst. 6 - 13
Jgst. 5 - 13
Jgst. 7
Jgst. 5
Jgst. 6
Jgst. 7 – 13
Aula
Aula
Aula
Aula
Aula
Aula
n. V.
Mo.18.00 – 19.30
Mi. 14.00 – 15.00
Fr. 7. Std.
Fr. 7. Std.
Mo.13.35 – 15.00
Jgst. 5 – 13
Schulbücherei
n. V.
Jgst. 5 – 10
Jgst. 9 - 13
Jgst. 5 - 13
Jgst. 5 – 13
Jgst. 5 - 13
Jgst. 5 - 10
Do. 7. Std.
Di. 13.30 – 17.00
Do. 16.30 – 18.00
Di. 13.30 – 15.00
Mi. 13.30 – 15.00
Di. 15.00 – 16.00
Jgst. 9 + 10
504
Ku 537
TUH 1
Halle / Platz
Halle / Platz
TC Erkrath 84,
Johannesberger
straße
Schulbücherei
Di. 13.30 – 14.15
ab Jgst. 7
8. – 10. Jg.
515
407
Di. / Mi. 8. Std.
Mo., 13.45 – 13.30
S II
404
Di. 7. Std.
Jgst. 10
402
Mo. 16.00 – 17.30
Jgst. 10
419
Mo. 16.00 – 17.30
Jgst. 10
401
Mo. 16.00 – 17.30
ab Jgst. 7
n. V.
n. V.
PZ
Fr. 14.30 – 15.45
InformatikRäume
Start ab November
2009; Infos folgen
Latein – AG / Bundeswettbewerb Fremdsprachen
(Herr Becker-Lavanoux)
DELF (Frau Behr)
Let’s talk – Conversation
Club (Samantha Dunne, Frau
Wirth)
AG English Conversation
(Herr Corke)
Rechtskunde-AG 1
(Herr Knitsch)
Rechtskunde-AG 2
(Herr Wacker)
Rechtskunde-AG 3
(Herr Zweigle)
Video-AG
(Christian Schulze – 10 c)
S II
Tanz-AG (Jessica Koch, Julia
Rose, Christoph Brockerhoff – Jgst.
12)
WORD, EXCEL,
POWERPOINT AGs - in
ab Jgst. 5
Kooperation mit VHS Erkrath
Zusammenstellung der AG-Liste: Herr Peter Linden
Tipp: AG wählen, anmelden und mitmachen!
6
Unsere SV - ein starkes Team
Die SV-Arbeit ist uns wichtig. Wir freuen uns, dass auch in diesem Schuljahr
ein starkes SV-Team unsere Schule mitgestaltet: (von links)
Jan Bandowski (11. Jg.), Helge Unterweg (12. Jg.), Moritz Neuhoff, unserer
neuer SV-Sprecher (11. Jg.), Max Karl (11. Jg.), Jonas Krabs (Klasse 10d),
Tobias Schüren (11. Jg.), Ann-Kristin Gröne (12. Jg.), Niclas Rejek (11. Jg.),
Marie-Theres Gröne (11. Jg.), Janina Karl ( Klasse 10d), Jannik Willems
(Klasse 10d), Antonius Haane (Klasse 10d)
Ebenfalls in der SV, aber beim Fototermin verhindert:
Asal Kosari (Klasse 9c) und Lotta Brakemeier (Klasse 9c)
Ebenfalls im SV-Team:
Unsere SV-Beratungslehrer Frau Andrea Lorenz und Herr Jürgen Trostorf.
7
Schüler unterstützen Robins Delfintherapie
Vor einiger Zeit veranstaltete unsere SV ein großes Rockkonzert. Mit dem
Erlös wurde die Delfintherapie eines schwerkranken Kindes unterstützt.
Frau Wüsthoff, Robins Mutter, bedankt sich bei unserer SV und allen
beteiligten Musikern und Mitwirkenden. Anbei einige Auszüge aus ihrem
Dankschreiben an das Gymnasium Hochdahl:
Auf diesem Wege möchten wir
uns bei allen Schülerinnen und
Schülern des Gymnasiums
Hochdahl recht herzlich
bedanken für die Unterstützung,
die sie alle Robins
Delfintherapie haben
zukommen lassen. Unser
besonderer Dank gilt der SV
des Gymnasiums Hochdahl und
aller Bands, die an dem RockKonzert-Abend spielten.
Robins Behinderung nennt sich Infantile-Spastische-Cerebral-Parese. Er hat
zusätzlich Neurodermitis und das Pfeifferische Drüsenfieber.
Robin kann wirklich jede Unterstützung gebrauchen, die ihm ermöglichen, die
Delfintherapie wahrnehmen zu können.
Ein herzliches Dankeschön - auch von Robin - ganz besonders an dieser Stelle an
alle Beteiligten.
Wir wünschen allen alles Gute und vor allem Gesundheit!
Mit freundlichen Grüßen
Familie Wüsthoff
Weitere Infos: www.mausemann.de.tl
Rückfragen: Telefon 02104-506484
8
„Sitzenbleiber-Quote“: bei uns sehr gering !
Die so genannte "Sitzenbleiber-Quote" ist an unserer Schule
erfreulicherweise sehr gering. Hier die Einzelheiten und die Ergebnisse der
Versetzungskonferenzen der Klassen 5-10 am Ende des Schuljahres 2008/09.
Im vergangenen Schuljahr haben 6 Schülerinnen und Schüler nach der Klasse 6 die
Schule verlassen, um auf Empfehlung der Zeugniskonferenz ihre Schullaufbahn in
der 7. Klasse der Realschule fortzusetzen.
In den Klassen 7-10 wurde nur in sechs Fällen die Nichtversetzung beschlossen.
Das sind zwar immer noch sechs zuviel, aber dennoch ist dies eine sehr erfreulich
niedrige Zahl angesichts der Tatsache, dass ungefähr 450 Schülerinnen und
Schüler die Sekundarstufe I besucht haben. Die „Sitzenbleiber-Quote“ beträgt
damit an unserer Schule nur 1,3 Prozent.
Damit kann man sagen, dass im vergangenen Schuljahr die Versetzung fast
als Regelfall angesehen werden kann, so wie es das Schulgesetz auch vorsieht.
Wir erklären uns das gute Abschneiden unserer Schülerinnen und Schüler durch
ihren offenbar erfolgreichen Einsatz im Unterricht und auch durch die
Bemühungen unserer
Lehrerinnen und Lehrer, die es
Grundsatz unserer Schule:
sich zur Aufgabe gemacht
Begabung fördern und Unterstützung
haben, in jedem Einzelfall
bieten, wo immer dies nötig ist.
versetzungsgefährdeten
Schülerinnen und Schülern
unterstützend und fördernd zur
Seite zu springen. Die
zusätzlichen Förderangebote und
das „Schüler-helfen-Schüler“Projekt sind ebenfalls hilfreiche
und unterstützende Maßnahmen.
Hoffen wir, dass wir auch in den
nächsten Jahren die Zahl der
nicht versetzten Schülerinnen
und Schüler so niedrig wie
möglich halten können.
Klaus Hütt,
Mittelstufenkoordinator
Förderkurse i. Schj. 2009/10
Im laufenden Schuljahr haben wir in
der Sekundarstufe I insgesamt
17 Förderkurse in kleinen Lerngruppen,
die von Lehrerinnen und Lehrern in den
Fächern Mathematik, Englisch,
Deutsch, Französisch, Latein geleitet
werden. Vgl. Schulbrief Nr. 2.
Dies sind gute Voraussetzungen für
eine gezielte individuelle Förderung
der Schülerinnen und Schüler.
Hinzu kommen die Förderangebote
unseres bewährten SV-Projekts
„Schüler helfen Schülern.
9
Medienprojekt:
World Wild Web, Computerspiele, Chatrooms
Kinder und Jugendliche wachsen heute ganz selbstverständlich mit modernen
Medien auf. Das World Wide Web verändert sich langsam zum World Wild Web
und es ist für Kinder und Jugendliche immens wichtig geworden, einen
verantwortungsbewussten Umgang mit diesen Medien zu lernen.
Auch Eltern und Lehrer sind gefragt. Folgende Themen und Probleme werden
behandelt:
Welche Computerspiele und Chatrooms gibt es ?
Was sollte man darüber wissen ?
Welchen Reiz üben diese Angebote auf Kinder und Jugendliche aus ?
Welche Risiken bestehen ?
Welche Handlungsmöglichkeiten haben Eltern, wenn das eigene Kind in
der virtuellen Welt "zu verschwinden" scheint?
Die folgenden Veranstaltungen des Medienprojekts, die wir zusammen mit
kompetenten Kooperationspartnern durchführen, werden Ihnen Antworten
und wichtige Informationen bieten. Geplant sind verschiedene
Veranstaltungen, zu denen Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und
Schüler sowie alle interessierten Hochdahler herzlich eingeladen sind.
Die Initiatoren des Medienprojekts:
An allen weiterführenden Schulen Hochdahls und Erkraths gibt es Lehrerinnen und Lehrer,
die sich besonders mit dem Thema „Suchtvorbeugung“ beschäftigen. In Zusammenarbeit
mit der Suchtberatungsstelle und dem Jugendamt finden regelmäßige Treffen statt.
Diesem Arbeitskreis, den jeweiligen Schulen, als auch Elternpflegschaften ist es wichtig,
dieses Thema in die Öffentlichkeit zu bringen, damit Menschen mit gleichem Wissenstand
ins Gespräch kommen und gemeinsam überlegen, wie Kindern und Jugendlichen diese
Medien nutzen können, ohne Schaden zu nehmen. Dem Arbeitskreis gehören neben den
Vertretern der einzelnen Schulen auch die Suchthilfe BIZ, das Jugendamt und die VHS
Erkrath an.
Unser Beratungslehrer, Herr Muth, arbeitet in diesem Arbeitskreis mit. Wir danken
Herrn Muth für die Organisation des Gesamtprojekts an unserer Schule.
10
Medienprojekt
„Medienkompetenz - Kinder und Eltern stark machen“
1. Kinder im Netz - was Eltern wissen sollten !
Veranstaltung der VHS Erkrath
Montag, 21. September 2009 19.30 Uhr
Bürgerhaus, Sedentaler Straße, Hochdahl
Referentin: Frau C. Ketzer
VHS Gebühr: € 5.—
Inhalte der Vortragsveranstaltung:
• Welche Chatrooms gibt es ?
• Was ist der Reiz ?
• Wo sind die Risiken ?
Viele praktische und anschauliche Beispiele werden präsentiert.
2. Computerspiele - was Eltern wissen sollten !
Vortragsveranstaltung des Gymnasiums Hochdahl in Kooperation mit
Computerexperten der Fachhochschule Köln
Dienstag, 27. Oktober 2009, 19.30 Uhr,
Aula des Gymnasiums Hochdahl
Referenten der Fachhochschule Köln
Eintritt: frei
Inhalte der Vortragsveranstaltung:
• Welche Spiele gibt es ?
• Worum geht es bei den Spielen ?
• Was ist der Reiz ?
• Wo liegen die Gefahren und Risiken ?
• Gewaltinhalte und Suchtkriterien bei Spielen
• Beispiele und Analyse von Spielen
• Wie sieht es mit dem Jugendschutz aus ?
• Welche pädagogischen Regeln für die Nutzung sind wichtig ?
• Worauf sollten Eltern achten ?
• Wann sollten Eltern "die Notbremse" ziehen ?
Viele praktische und anschauliche Beispiele werden präsentiert.
11
3. Tag der Medienkompetenz am Gymnasium Hochdahl:
Am gleichen Tag, Di., 27.10.2009, findet am Gymnasium Hochdahl ein Tag
der Medienkompetenz statt:
• für alle Klassen des 6. Jahrgangs findet ein ca. 3stündiges Medienprojekt
unter Anleitung der Experten der Fachhochschule Köln statt
• für alle Klassen des 5. Jahrgangs wird in der Aula das Theaterstück
Brutox gezeigt.
Ein Theaterstück für Kinder über die Faszination von Computerspielen, über
die Bedürfnisse nach Sinn, Bedeutung, Erfolg und Macht, über Abwege, die
zur Spielsucht werden können.
• für alle Klassen des 7. Jahrgangs wird in der Aula das Theaterstück
Doppelklick gezeigt.
Ein unterhaltsames Stück für Jugendliche zu Themen wie Lebenskompetenz
und Selbstverantwortung. Eine Anregung mit Lust und Frust umzugehen
auch ohne Drogen.
Unser Lehrerkollegium wird sich am Nachmittag im Rahmen einer pädagogischen
Lehrerfortbildung mit den Themen "Medienkompetenz, Mediennutzung,
Computerspiele-Sucht, Chatrooms etc." beschäftigen. Die Experten der
Fachhochschule Köln werden ihr Wissen dabei einbringen.
4. Technischer Jugendschutz im Netz und auf dem Computer
Veranstaltung des Jugendamts in Kooperation mit der VHS Erkrath
am Freitag, 6. November u. Freitag, 20.November 2009
jeweils 19 Uhr (die Termine gehören zusammen)
Computerraum VHS Schmiedestr. 2 – 4
Referent: Herr Nils Brähler
Eintritt: kostenlos
Inhalte:
• Wie kann ich erkennen, auf welchen Seiten sich mein Kind bewegt hat ?
• Welche technischen Schutzmaßnahmen gibt es ?
• Wie kann ich Schutzmaßnahmen auf dem PC installieren ?
• Welche technischen Voraussetzungen sind notwendig ?
12
5. Elternpräsenz statt Medienpräsenz
Dienstag, 10. November 2009, 19.00 Uhr
Aula des Gymnasiums Hochdahl
Vortrag von Herrn Räbiger-Stratmann,
Sucht- und Familientherapeut, Leiter der Suchthilfe
Eintritt: frei
Inhalte:
• Warum spielen manche Kinder gern Computerspiele ?
• Wie funktioniert das Gehirn dabei ?
• Was können Eltern tun ?
• Eine „Bedienungsanleitung“ für Eltern und Kinder
Wir freuen uns, wenn möglichst viele Eltern von diesem Informationsangebot
Gebrauch machen und die Veranstaltungen besuchen. Bitte merken Sie sich
diese Termine für Ihren Besuch vor.
Auszeichnung für Thomas Penack beim internationalen Gitarrenfestival
und beim Wettbewerb der „Meisterklasse“ in Wien 2009
Unser Schüler Thomas Penack (12. Jg.) wurde vor einigen Tagen beim
Gitarrenfestival und Wettbewerb der „Meisterklassen“ in Wien mit dem
hervorragenden 3. Platz in der Gesamtwertung der besten Gitarristen
ausgezeichnet.
Schülerinnen und Schüler aus ganz Europa haben sich an diesem internationalen
Gitarren-Wettbewerb der besten europäischen Solisten beteiligt.
Wir gratulieren Thomas zu diesem herausragenden Erfolg.
13
Musikklasse / Musikgruppe im 5./6. Jg.
Ein starkes Musikteam:
Die Musikklasse im 6. Jahrgang und die Musikgruppe im 5. Jahrgang werden von
unserem Musiklehrer Herrn Alexander Nitsche (rechts), vom Instrumentallehrer
der Jugendmusikschule Herrn Wolfgang Wurth (links) und - in diesem Schuljahr
neu - von Frau Susanne Rosenstock geleitet.
Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit der Jugendmusikschule Erkrath.
Wir danken auch Herrn Mallwitz, dem Leiter der Jugendmusikschule Erkrath,
dem es ihm gelungen ist, für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler
passgenaue Instrumente zur Ausleihe zur Verfügung zu stellen.
14
Thema: Berufsorientierung
Bewerbungstraining für die Jahrgangsstufe 13
Am zweiten Schultag nach den Sommerferien haben wir ein
Bewerbungstraining für alle Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs
durchgeführt. Hier der Bericht unserer Koordinatorin für Berufs- und
Studienorientierung, Frau Hartmann.
Worauf muss ich achten, wenn ich mich bewerbe? Welche Fristen muss ich
einhalten? Und wie ist das nun mit dem Foto?
Diese und ähnliche Fragen stellen sich junge Menschen kurz vor dem Ende ihrer
Ausbildung immer wieder. Besonders in Zeiten, wo sich viele Bewerber um
wenige Ausbildungsplätze und Hochschulabsolventen sich um die wenigen
bezahlten Jobs streiten, wird die Bewerbung immer wichtiger. In Zeiten, wo eine
vermeintlich lustig klingende Emailadresse oder ein Foto im Freizeitlook dazu
führen können, dass die eigene Bewerbung direkt im Papierkorb landet, ist der Rat
von Experten besonders wichtig.
Und da Fachleute, die tagtäglich viele Bewerbungen in den Händen halten, von
diesen wichtigen Dingen viel glaubhafter und detailreicher sprechen können, als
Lehrer dies könnten, haben wir für unsere Jahrgangsstufe am 18. August 2009 ein
Bewerbungstraining mit Experten durchgeführt. In drei Gruppen aufgeteilt konnten
sich unsere Schülerinnen und Schüler über die Tricks und Kniffe einer
professionellen Bewerbung informieren und bekamen ein Feedback, wie sie sich
am Besten selbst präsentieren.
Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Experten bedanken, die diese
Erfahrung für unsere Schülerinnen und Schüler ermöglicht haben:
Herrn Böhm von der Raiffeisenbank in Hochdahl, Herrn Kellermann von der
Barmer Ersatzkasse und Herrn Lehnen von der Firma QVC.
Meike Hartmann, Koordinatorin für Berufs- und Studienorientierung
15
Tanz am Gymnasium Hochdahl
Einladung zur Tanz-AG
Tanz ins Wochenende:
Immer freitags, 14.30 -15.45 Uhr, findet in unserer Aula die Tanz AG für die
Oberstufe statt.
Wer Lust hat, DiscoFox, Cha-Cha, Rumba,
Walzer u.a. tanzen zu
lernen (für den Abi-Ball
könnte es nützlich
sein), der sollte
mitmachen.
Unsere Tanztrainer
(von links) Julia Rose,
Christoph
Brockerhoff und
Jessica Koch machen
vor, wie's geht und
sorgen für tolle
Stimmung.
Aula-Technik sucht Mitarbeiter/-in
Unser Aula-Technik-Team sucht weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur
Verstärkung des Aula-Teams.
Da zwei Teammitglieder jetzt im 13. Jahrgang sind und bald Abitur machen,
werden neue Teammitglieder gesucht.
Jede Schülerin / Jeder Schüler ab Jahrgangsstufe 8 ist willkommen, im Aula-Team
mitzuarbeiten.
Wer Interesse an Technik hat und sich in unsere Aulatechnik einarbeiten und
gleichzeitig in einem technikbegeisterten Team mitarbeiten möchte, der meldet
sich bitte beim Teamleiter Simon Hill (12. Jg.) : hill_simon@web.de
16
Wir begrüßen
unsere neue Fremdsprachenassistenten Samantha Dunne. Sie kommt aus Irland
und wird bis Mai des nächsten Jahres an unserer Schule sein. Wir wünschen ihr
einen schönen und erfahrungsreichen Aufenthalt viel Glück und Erfolg. Sie wird
zusammen mit Frau Wirth den English Conversation Club leiten. Vgl. AG-Liste.
Wir gratulieren
den Schülerinnen und Schülern der ehemaligen Klasse 7b (im Schuljahr
2008/09) für die Auszeichnung beim Nichtraucherwettbewerb „Be Smart“. Besten
Dank auch an Frau Molitor und Herrn Muth für die erfolgreiche Unterstützung
der Klasse.
Zur aktiven und selbstverantwortlichen Gesundheitsförderung gehört das
Nichtrauchen. Deshalb sind Teilnahme und Unterstützung des NichtraucherProjekts eine wichtige Säule unseres Schulprogramms. Wir freuen uns, wenn sich
alle am Schulleben Beteiligten diesem Nichtraucher-Grundsatz verpflichtet fühlen.
Der Englischtag des Kompetenzteams des Kreises Mettmann
findet am Mittwoch, 23. September, ab 8.30 Uhr, in unserer Schule (Aula) statt.
Wir erwarten ca. 250 Englischlehrer/-innen zu dieser Fortbildungsveranstaltung.
Wir sind an der Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung mitbeteiligt
und werden über den Englischtag berichten.
Hanna Höhne berichtet über das „Leben in China“
am Dienstag, 22. September 2009, 19.30 Uhr, Aula
Unsere ehemalige Abiturientin Hanna Höhne (Abitur im Jahr 2008) war ein Jahr
in der Provinz Yunnan, China. Sie lebte in einem kleinen Dorf in den Bergen (in
der Grenzregion zu Birma /
Myanmar) und unterrichtete Kunst
und Englisch an einer
Grundschule.
Hanna zeigt viele Fotos und
berichtet über ihre Erlebnisse in
einer uns noch fremden aber
aufregenden Welt.
Sie berichtet auch über die
Möglichkeiten, nach dem Abitur
mit dem „Weltwärts“-Programm
der Bundesregierung Deutschland
verschiedene Entwicklungsländer
der Erde kennen zu lernen.
Alle Schülerinnen und Schüler, alle Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, alle Freunde
und Förderer unserer Schule und alle Hochdahler und Erkrather Bürger sind zu
diesem interessanten Vortrag herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
17
Wir gratulieren
Wir gratulieren Frau Aerdken zur Geburt ihres Sohnes Joos Maarten und
wünschen ihrer Familie alles Gute und viel Glück für die Zukunft.
Yohkoso irasshai mashita
– Herzlich willkommen !
Fußballfest und Erfahrungsaustausch mit der
Japanischen Internationalen Schule Düsseldorf
Mit der Japanischen Internationalen Schule Düsseldorf, verbindet uns eine langjährige
freundschaftliche Partnerschaft. Am Montag, 7. September, feierten wir zusammen ein
Fußballfest. Um 17 Uhr spielten die Schüler unserer Schulmannschaft gegen Schüler der
Japanischen Schule. Anschließend folgte das Lehrer-Fußballmatch. Danach trafen sich die
Lehrer zu einem
Erfahrungsaustausch in der
Teestube. Wir danken Herrn
Pohlmann für die Organisation
der Partnerschaft.
Bei dem Treffen wurde auch
über das Bildungssystem in
Japan und Deutschland
gesprochen.
Der Schulleiter Yoichi
Fukumori (Foto Mitte)
berichtete, dass der
Schulbesuch in Japan nicht
ganz billig ist. Nach der
Beendigung der neun
Pflichtschuljahre müssen die
Eltern für ihre Kinder für den
weiteren Schulbesuch an öffentlichen Schulen ab der
10. Klasse pro Schuljahr
ca. 1 Million Yen (umgerechnet ca. 7.000 €) Schulgeld bezahlen. An privaten Schulen ist das
jährliche Schulgeld sogar doppelt so hoch.
Zu unserem Jubiläums-Schulfest am 27. November 2009 haben wir die Japanische Internationale
Schule Düsseldorf als Gäste unserer Schule eingeladen.
Mit freundlichen Grüßen
Dieter Smolka
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
30
Dateigröße
2 645 KB
Tags
1/--Seiten
melden