close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anleitungen

EinbettenHerunterladen
@GREENLEE'
78045Bn806SB
oulcK DRAlilr.
HYDRAULISCHE STANZMASCHIN E
Für Einheiten mit Seriencode ''YZ"
oder
mußvor Inbetriebnahme
DiesesMaterial
gelesenundverstanden
WartungdieserAusrüstung
dersicheren
Verständnis
wordensein.Fehlendes
kannzu einemUnfallmit
desWerkzeugs
Handhabung
Verletzungen
odersogarzumTodführen.
schweren
999 0362.8
Textron
@2000Greenlee
t M 1 1 2 0R E V1 0 1 1 / 0 0
@cREENLEE'?8o4sBtz
Inhaltsverzeichnis
English
. . . . . . . . . . .1. -. 1 4
Espafrol
. . . . . . . , .1.5 - 2 8
Frangais
........"29-42
Beschreibung.....,..........
.........,44
WichtigeSicherheitshinweise
45-46
...................47
T e c h n i s c hD
eaten
............,..48
...........
Leistunu
g n d A u s w a hdl e r Z u g b o l z e n
. . . . . . . . . .4. 9
. -51
Betrieb
.........52-54
Wartung
. . . .5 5 - 5 7
Fehlerbehandlung.........
Explosionszeichnung
..............
59
Teileliste
...............60
............61
Z u g b o l z e un n d Z u b e h ö r . . . . . , . . . , . . . . . . .
Beschreibung
QuickDrawrMist eine in sich geschlossenehydraulischeStanzmaschine.
-Schneideisenund -Zugbolzenbilden
QuickDrawrMund Greenlee-Stempel,
ein komplettesSystemzum Stanzenvon LöchernverschiedenerFormenund
Größenin weichemStahl, Aluminium,Fiberglasund Plastik.Slug-SplittePStempel,-Schneideisenund -Bolzeneignensich zum Stanzenallerdieser
Materialienund rostfreienStahls.
lieferbar:
Es sind verschiedeneQuick DrawrM-Ausstattungen
780638
Quick DrawrMHydraulischeStanzmaschine,Zugbolzenund Stufenspar'Adapter
Quick DrawrMHydraulischeStanzmaschine,Zugbolzen,Rohrstempelund -schneideisen
7804E
Quick DrawrMHydraulischeStanzmaschineund Zugbolzen
780458
7804ESB Quick DrawrMHydraulischeStanzmaschine,Zugbolzen,Pg-Stempelund -schneideisen
7804lSO Quick DrawrMHydraulischeStanzmaschine,Zugbolzen,ISO-Stempelund -schneideisen
von Textron Inc.
GreenleeTextron/Tochtergesellschaft
44
4455 BoeingDr., Rockford,lL 61109-2988815/397-7074
i GREENLEE"780458/780658H drauIischeStanzmaschine
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
SICHERHEITSWARNSYMBOL
die,fallssie nichtgemieden
Gefahren,
Unmittelbare
oderzumTod
Verletzungen
werden,zu schweren
führenWERDEN.
AWARNUNG
Das obigeSymboldientdazu,die Aufmerksamkeit
des Lesersauf Anweisungenbezüglichder
persönlichenSicherheitzu lenken.Nach diesem
SymbolAusschauhalten.Es weist auf wichtige
hin und bedeutet:Die
Vorsichtsmaßnahmen
lesenund wegender
Warnung
nachfolgende
äußerste
Todesgefahr
Verletzungs-und
lassen.
walten
Wachsamkeit
Gefahrenoder unsicherePraktiken,die, falls sie nicht
gemiedenwerden,zu schwerenVerletzungenoder zum
Tod führenKONNEN.
AVORSICHT
Gefahrenoder unsicherePraktiken,die, falls sie nicht
gemiedenwerden,zu leichtenVerletzungenund
führenKÖNNEN.
Sachschaden
ein kritischerFaktor.Das beste Produktbeginntbei
Sicherheitist beim Designder Greenlee-Ausrüstungen
Bediener.Die in diesenAnleitungenspeziellmarkiertenInformationenbeschreiben
einem sicherheitsbewußten
für die Fachkräfte,die diese Ausrüstungentäglicheneinsetzen.Kommentarevon Seiten
Bedienungspraktiken
der Anwendersind willkommen.
AWARNUNG
gelesenund
EinePerson,die zuvornichtalleAnleitungen
nicht
Werkzeugs
dieses
Bedienung
für
die
ist
hat,
verstanden
qualifizien.
und-anleitungen
derSicherheitsaspekte
Verständnis
Fehlendes
Todführen.
zum
sogar
oder
Verletzungen
kannzu schweren
AUFBEWAHREN
BITTEDIESEANLEITUNGEN
ZusätzlicheKopiendiesesHandbuchswerdenauf Anfragekostenloszur Verfügunggestellt.
von Textron Inc.
GreenleeTextronffochtergesellschaft
4455 BoeingDr., Rockford,lL 61109-2988815/397-7O7O
@cREENLEE'?8o4sBr
WICHTIGE SICHERH EITSHINWEISE
)4
AWARNUNG
AWARNUNG
Den Pumpenhebelnicht mehr betätigen,nachdem
beendetist. Das Betätigendes
die Stanzbewegung
Pumpenhebels,nachdemdie Stanzbewegung
beendetist, beschädigtdie Stanzmaschineund
kann dazu führen,daß interneTeile mit großer Kraft
werden und in der Nähe
herausgeschleudert
befindlichePersonenverletze.
Stromschlaggefahr:
DasGerätnichtin der Nähevon
EinKontakl
Stromkreisen
betreiben.
zu
kann schweren
mit Stromkreisen
Verletzungen
oderzum Todführen.
AWARNUNG
AWARNUNG
Die Nennleistungdes Werkzeugsdarf nicht
werden.Ein Uberschreitender
überschritten
Nennleistungkönntezum Bruchdes Werkzeugs
oder von Komponentenführenund in der Nähe
befindlichePersonenverletzen.
und
aufVerschleiß
DasWerkzeug
prüfen,
Verschlissene,
Beschädigungen
mit
oderfehlendeKomponenten
beschädigte
gtes
ersetzen.
Einbeschädi
Greenlee-Ersatzteilen
zusammengesetztes
odernichtvorschriftsgemäß
kannbrechenundin der Nähe
Werkzeug
Personen
miteinerWuchttreffen,die
befindliche
odersogarzumTod
Verletzungen
zu schweren
führenkann.
Zugbolzen
und
Stempel,Schneideisen,
und
Distanzstücke
aufVerschleiß
prüfen.Verschlissene
oder
Beschädigungen
TeilemitGreenlee-Ersatzteilen
beschädigte
diestumpfeSchneidflächen
ersetzen.
Stempel,
aufweisen,
sindzu ersetzen,
oder Umgehungsadapter
KeineVerlängerungen
an den Griffenanbringen.Die Verwendungvon
oderdie Anwendungvon
Umgehungsadaptern
mehr als 356 N (80 pounds)an den Griffen
und kann dazu
beschädigtdie Stanzmaschine
{ühren,daß interneTeile mit großer Kraft
herausgeschleudert
werdenund in der Nähe
befindlichePersonenverletzen.
Daraufachten,daß sich niemanddirektvor dem
Stempelaufhält.Ein Versagender Komponenten
könnteden Stempelund Zugbolzenmit großer
und in der Nähe
Kraftherausschleudern
befindlichePersonenverletzen.
-Schneideisenund Nur Greenlee-Stempel,
Zugbolzenverwenden.AndereStempel,
Schneideisenund Zugbolzenhalten unter
Umständendie Belastungender Stanzmaschine
nichtaus. Sie könntenbrechenund in der Nähe
befindlichePersonenverletzen.
AVORSICHT
nurfür denvomHersteller
DiesesWerkzeug
EineNutzung,
die
Zweckveruvenden.
vorgesehenen
beschriebenen
vondemin diesemHandbuch
oder
kannzu Verletzungen
Zweckenabweicht,
führen.
Sachschaden
AWARNUNG
BeimBetriebdiesesWerkzeugs
Augenschutz
tragen.
DieMißachtung
der
Augenschutzvorschrift
kann,
liegendes
durchherumf
verursacht
zu
oderHydraulikö|,
Material
führen.
schweren
Augenverletzungen
AUFBEWAHREN
BITTEDIESEANLEITUNGEN
ZusätzlicheKopiendiesesHandbuchswerdenauf Anfragekostenloszur Verfügunggestellt.
von Textron Inc.
G reenleeTextron/Tochtergesellschaft
46
21455BoeingDr., Rockford,lL 61109-2988815/397-7070
ine
raulischeStanzmasch
'GREENLEE" 780458/780658
TechnischeDaten
Anwendungsinformationen
Siehe Handbuchzur Leistungund Auswahldes Zugbolzens
Abmessungen
Länge:
O h n eZ u g b o l z e n : . . . . . . ' . . . .
3 2 1m m
Mit 3/4-Zoll-Zugbolzen:
Griff):
Breite(mit ausgezogenem
397 mm
""" 260 mm
"'2'49 kg
M a s s e i G e w i c h. .t .: . . . . . . . .
Mechanische Daten
"" Min' Zugbolzenwegvon 22 mm
356 N
Max. Hub:
Max. Kraft am Griff:
M a x .Z u g b o l z e n k r a f t :
...":"."""""
" ' 7 1' 1 6 8N
siehe Handbuchzur Leistungund
Auswahldes Zugbolzens
............
Max.Stempeldurchmesser:
" SieheHandbuchzur Leistungund
Auswahldes Zugbolzens
Max. Materialstärke:
Hydraulikdaten
......"...'.'...
Kreislauftyp:
Geschlossen
Max. Betriebsdruck:
""' 44'480 N
Volumen:
' 0 3 4c m 3P r om m
H u b :. . . . . . . . . '
....,'.."....,..
Verwendbar:
33'9 mm3
Reservoir:
38'0 mm3
Gesamt:
57'4 mm3
Dichtungen:
und Teflon-Stützringe
Nitril-,Fluorkohlenstoff-
,ä:#fl:i:,!;,?tr:{f:l::l,Z}
Ftüssiskeitsverträstichkeit:
fürden
{'iii,i; sich
Einsatzmit Nitrit-(BunaN) und Fluorkohlenstoff(Viton) Dichtungsmaterialien eignen'
Greenlee-Hydrauliköl
Flüssigkeit:
Empfohlene
Sonstiges
-12"C bis 43'C
Betriebstemperatur:
. .e. .:. . , . . . . . . " " .
Betriebslag
von Textronlnc
GreenleeTextron/Tochtergesellschaft
" " " ' K e i n eA u f l a g e n
A-7
4455 BoeingDr., Rockford,lL61 109-29888151397'7O7o
I GREENLEE' 7804S8/780658H draulischeStanzmaschine
Leistungund Auswahlder Zugbolzen
EnthältwahlfreienStufenspar-Adapter
(1" = 1 Zoll= 25,4mm)
14 Ga. (1,9 mm 10,0747"1)
WeicherStahl
m
[x
10 Ga. (3,4 mm [0,1345"])
WeicherStahl
I
1 0 G a . ( 3 , 4m m [ 0 , 1 3 4 5 " ] )
RostfreierStahl
16 Ga. (1,5 mm [0,0598"])
WeicherStahlund 1/18"weichesAluminium
Standard- u. Slug-Buster@-Stempel
1tz' 314" t - i l J t
2'
1t2" 314' 1-7t32' { { 1-1t4' t - U z
\nschl.{nschl.Anschl\nschl.Anschl.
Anschl.
Anschl,
{nschl.
Bolzenund Zubehör
o 0 885's 1 1 1 5 '
15.2mm2 8 , 3m m
r----7\
nrrmr-mn_l
fit___v
a 1115"
a 1 . 7 0 1a' 1 9 5 1 'o 2.416r 0.885'
s 1.362'
34.6mm13,2,.nm1 9 . 6m m 61.5mn 5.2mm2 8 , 3m m
3 4 . 6m m 4 3 , 2m m
%,
ö
U'
SieheHinweis@
nryo---T]lD
i ll-
t _,v
1924AA
DISTANZSTÜCK
1 " 1-1t4'
Anschl.
Anschl.
a 1.362a 1 . 7 0 1
0--llJlllll
33967
1924A4
DISTANZSTUCK ADAPTER
161455
ZUGBOLZEN
Slug-Splitter@
o
=
8P
5$
29451
7/16.ZUGBOLZEN
o i
*(r)
.öT
SieheHinweis@
rnt-t.s
tu/l
Ltu
31874
ADAPTER
,*-------{--r\\'l\
\H_)1!)
29451
7N6'ZUGBOLZEN
e6
SieheHinweisO
=ol
o '
bol
(oProN)
g N
:f ol
I ll -
6D]IIDrIEE
w
'1924AA
31872
3/4'ZUGBOLZEN
L--U
DISTANZSTÜCK
6c.i
o- cf)
trAl
lll
8,n
A E
mDDil---lDll)
31872
3/4"ZUGBOLZEN
FIIil])
e2047
ADAPTER
o
wegendeskleineren
dasWerkstück,
könnendie Slug-Buster@-stempel
diesesAdapters
BeiVerwendung
nichtdurchspalten.
unterUmständen
Führungslochs,
780438enthalten.
91874undder Zugbolzen29451sindnur in der Ausstattung
DerStufenspar-Adapter
werden.
eingesetzt
undmitjederanderenQuick-DrawrM-Ausstattung
DieseTeilekönnenauchseparaterworben
von Textron Inc.
GreenleeTextron/Tochtergesellschaft
48
4455 Boeing Dr., Rockford,lL 61109-2988815/397-7O7O
EENLEE" 780458/780658H
Betrieb
um die
wird oft venrvendet,
Der 1l2-ZollRohrstempel
(stufenweises
zu
erhöhen
Größedes Führungslochs
Nachder Vergrößerungdes
Aufwärtsstanzen).
verwendet,um
wird der 314-Zoll'Zugbolzen
Führungsfochs
1 bis 6'
Schritte
Siehe
zu
stanzen.
das endgültigeLoch
drehen.Die
im Uhrzeigersinn
4. Den Löseventilknopf
Stanzmaschinein die optimaleBetriebsposition
drehen.Dann mit dem Hebelgriffpumpen'bis sich
durchdas Material
der Stempelvollständig
gearbeitethat. Wenn das Loch nicht vollendetwird,
überprüfenSie erneutdie in Schritte2 und 3
beschriebenenEinstellungen'
AWARNUNG
ein
1. Mit einem GreenleeKwik-Stepper@-Stufenbohrer
1I 2-Zoll-Führungsloch bohren'
dem Uhrzeigersinn
2. Das Löseventilentgegen
daßder Zugbolzen
sicherzustellen,
um
drehen,
Den314-x 318-Zollist.
ausgefahren
vollständig
das Distanzstück
Adapter,den3/8-Zoll-Zugbolzen,
und
installieren
und das 1 l2-Zoll-Rohrschneideisen
einführen.
in das Führungsloch
auf den Zugbolzen
3. Den 1l2-äoll'Rohrstempel
schrauben,bis der Stempelfestsitzt.Wennder
Stempelnichtfestsitzt,kanndas Loch nicht
daßdas
vollendetwerden'Sicherstellen,
im Stempel
vollständig
Zugbolzengewinde
ht ist.
von Textron Inc'
GreenleeTextron/Tochtergesellschaft
Den Pumpenhebelnicht mehrbetätigen,nachdem
die Stanzbewegungbeendetist. Das Betätigendes
nachdemdie Stanzbewegung
Pumpenhebels,
die Stanzmaschineund
beschädigt
ist,
beendet
Teile mit großerKraft
interne
daß
führen,
kann dazu
in der Nähe
und
werden
herausgeschleudert
verletzen.
Personen
befindliche
5. WerkzeugdurchDrehendes Löseventilknopfs
lösen.Stempel'
entgegendem Uhrzeigersinn
Adapterabnehmen'
und
Zugbolzen
Schneideisen,
die für die
installieren,
6. Den 314-Zoll-Zugbolzen
gewünschteLochgrößegeeignetenStempelund
Schneideisenauswählen,und die Schritte4 und 5
wiederholen.
21455BoeingDr., Rockford,lL 61109-29888151397-7070
i GREENLEE' 78O4SBtr8O6SB
H
Betrieb(fortgesetzt)
31874
UnterVerwendungdes Zugbolzens29451und des Stufenspar'Adapters
den Zugbolzen
Nach dem Bohrendes Führungslochs
wie hier
31874,
den
Stufenspar-Adapter
29451und
machen
Komponenten
Diese
verwenden.
abgebildet,
unnötig.
Aufwärtsstanzen
stufenweises
Hinweis: Der Zugbolzen und der Adapter eignen sich
für das Stanzen mit dem 1 1/4-Zoll-Stempel
durch 14 Gauge weichen Stahl'
AWARNUNG
29451unddes
desZugbolzen
DieNennleistungen
31874 dürfen nichtüberschritten
Stufenspar-Adapters
der maximalzugelassenen
werden.DasÜberschreiten
undAdapters
Wertekannzum BruchdesZugbolzens
verletzen.
Personen
führenundin derNähebefindliche
festin dieStanzmaschine
3. Den7l16-2oll-Zugbolzen
auf den
DasSchneideisen
einschrauben.
schieben.
Zugbolzen
entgegendem
4. Den Löseventilknopf
daß
um sicherzustellen,
drehen,
Uhrzeigersinn
ein
Kwik-SteppeP-Stufenbohrer
1, MiteinemGreenlee
Den
ist.
ausgefahren
vollständig
der Zugbolzen
ührungslochbohren.
1l2-Zoll-F
einführen.
Bolzendurchdas Führungsloch
5. Den Adaptermit dem Stempelaufden
Zugbolzenschrauben,bis der Stempelfestsitzt.
Wenn der Stempelnicht festsitzt,kann das Loch
nicht vollendetwerden.
2. DenAdapterin denStempeleinschrauben.
von Textron Inc'
G reenleeTextron/Tochtergesellschaft
50
4455 Boeing Dr., Rockford,lL 61109-2988815/397-7070
?Bo4sBr
O GREENLEE"
Betrieb(fortgesetzt)
31874(fortgesetzt)
UnterVerwendungdes Zugbolzen29451und des Stufenspar-Adapters
daB das Zugbolzengewinde
6. Sicherstellen,
vollständigim Adaptereingedrehtist.
8. Werkzeugdurch Drehendes Löseventilknopfs
lösen.
entgegendem Uhrzeigersinn
drehen.Mit
im Uhrzeigersinn
7. Den Löseventilknopf
dem Hebelgriffpumpen,bis sich der Stempel
vollständigdurch das Materialgearbeitethat. Wenn
das Loch nichtvollendetwird, überprülenSie erneut
die in Schritte4 und 5 beschriebenenEinstellungen.
AWARNUNG
Den Pumpenhebelnicht mehr betätigen,nachdem
die Stanzbewegungbeendetist. Das Betätigendes
Pumpenhebels,nachdemdie Stanzbewegung
und
beendetist, beschädigtdie Stanzmaschine
kann dazu führen,daß interneTeile mit großerKraft
werden und in der Nähe
herausgeschleudert
befindlichePersonenverletzen.
9. Stempelund Schneideisenabnehmen
anhält,bevordas
Hinweis: Fallsdie Stanzbewegung
Lochvollendetist,mußüberprüftwerden,ob
ist
die gesamteEinrichtungvorschriftsgemäß
und die Nennleistungdes Werkzeugsnicht
überschrittenwurde,
von Textron lnc.
GreenleeTextron/Tochtergesellschaft
51
4455 Boeing Dr., Rockford,lL 61109-29888151397-7070
OcREENLEE"?Bo4sBr
Wartung
Fehlerbehandlung
und Reparatur
Waftungsund Reparaturarbeiten
solltendurch
qualifizierte
Techniker
in einerstaubfreien
Umgebung
werden'
durchgeführt
Fürordnungsgemäßes
Funktionieren
mußdie
stanzmasciiä treivonöllecksseinundeinenötoruct<
bildenkönnen.
DieseEinheiterfordert
nur minimale
Wartung,
da sie
verfügtund
übereingeschlossenes
Hydrauliksystem
alleinternenTeiledurchdie Hydraulikflüssigkeit
geschmiert
werden.DieHebelstifte
leichtschmieren.
Fremdstoffe
von stößetundZytinder
rernnartän.-nrii
Griffnachuntenabgelassenem
Hydraulikdruck
lagern.
Öllecks
^..aäußereollecksüberprüfen'
Auf
Hinzufügenvon Hydrauliköl
1. DieStanzmaschine
vertikalmit nachoben
gerichteten
Griffenin einenSchraubstock
spannen.
DenTankgriff(1)abschrauben
undden
(20)entfernen.
Speicherstopfen
Den
(27)aufdrehen,
Löseventilknopt
um sicherzustellen,
daßder Kolbenvollständig
ausgefahren
ist.
2. Denspeicherbiszur überraufmarke
mitÄr""nr""Hydrauliköl
füllen"
3' Systementlüften:
pumpen,um Luft
Mitdem Pumpenhebel
mehrmals
ausder Pumpkammer
zu entfernen.
Den
Löseventilknoof
zudrehen
undmit dem
pumpen,bisder Kolben(6)eine
Pumpenhebel
ganzeWegstrecke
zurückgelegt
hat.So oftwie
nötigwiederholen.
Prüfen,ob der Löseventilknopf
unddie Kolbenstange
festzugedrehVangezogen
sindundgutsitzen.
(1)entfernen.
DenSpeichergriff
DieBereicheum den
(20)herumauf
Speicher(29)undSpeicherstopfen
Ollecksüberprüfen.
KeinDruck
Svstemen1üften.
öl auffüllen.
sieheunterHinzufügen
von Hydrauliköl'
überarbeitung
FallskeineLeckssichtbarsind.dasGerätiedoch
keinenÖldruckbildet,die Stanzmaschine
ierlegenund
wiederzusammenbauen.
Hinweis: Den Löseventilknopf
langsamaufdrehen,
so daßder Kolbenlangsamausfährt.
Schnetler
RückftuBvon Öt undLuftkann
dazuführen,daBdas Öt OeimSpeicher
überläuft.
FallsdiesesVerfahren
nichtzur Entlüftung
fühd,
denSpeicherstopfen
undden
entfernen
Löseventilknopl
aufdrehen.
EinenDaumenaufdas
Stopfenloch
desSpeichers
drücken,denSpeicher
auspressen
mitdemGriffmehrmals
undgleichzeitig
pumpen.DenLöseventilknopf
zudrehenundmit
demGriffpumpen,
bis derKolbeneineganze
Wegstrecke
zurückgelegt
hat.So oft wienötig
wiederholen.
FallsdiesesVerfahren
nichtzur Entlüftung
führt,
(24)entfernen
denTauchkolben
unddie
Tauchkolben-Aussparung
mitsauberem
Öl befüllen
(gemäßBeschreibung
im
unterZusammenbau
Wartungsabschnitt
diesesHandbuchs).
4. DenSpeicherbiszur Überlaufmarke
füllen.Den
wiedereinsetzen.
Speicherstop{en
Überschüssiges
Öl vom Speicher
abwischen.
DenSpeichergriff
wiederinstallieren.
GreenleeTextron/Tochtergesellschaft
von Textron Inc.
52
21455BoeingDr., Rockford,lL 61109-2988815/397-7070
ine
raulischeStanzmasch
r GREENLEE' 780458/780658
Wartung(foftgesetzt)
Zerlegen
(20)
(1)..undSpeicherstopfen
1. Speichergriff
entfernen.Das Ölvom Speicher(29) ablassen'
(35) und Speicher(29) entfernen'
2. O-Ring-Sicherung
(21) von jeweilseinem Ende
Die Sicherungsringe
der beiden Gritfstifte(30) entfernen.Die Griffstifie
und den Hebelgriff(2) abnehmen'
3. Den Tauchkolben(24) mit einerZangefesthalten
und durchZiehenund Drehenlösenund
(12) am
herausnehmen.Die Einstellschraube
Knopf
(27)
den
lösen und
Löseventilknopl
(28) vom
abnehmen.Die Lösekolbenstange
Pumpenblock(5)abschrauben.Die Kugel (32) ist
auchzugänglich.
(12) am Zylinder(4) lösenund
4. Die Einstellschraube
den Zylindervom Pumpenblock(5) abschrauben.
(7), die Halteplatte(22) und
5. Die Kompressionsfeder
(26) entfernen.Die
die Kolbenstangenkupplung
Feder(23) und die Kugel (37) könnenebenfalls
entferntwerden.
6. EinenZugbolzenin das Kolbenende(6) schrauben'
Den Kolbenaus dem Zylinder(4) drücken'
(25) und den Filter(31)
7. Den Sicherungsring
(3) und die Kugel (32)
Auflager
Das
entfernen,
(13) ist auch
Sicherungsring
Der
entfernen.
zugänglich.
ist nun vollständigzerlegt.Alle
Die Stanzmaschine
Teilegründlichreinigen.Die drei Kugelauflager
auf
(Einlaß,Abflußund Lösekolbenstange)
Schäden
andere
Kratzeroder
Einkerbungen,
überprüfen.
von Textron Inc'
GreenleeTextron/Tochtergesellschaft
53
4455 BoeingDr., Rockford,lL 61109-29888151397-7070
' GREENLEE"7804S81780658H
Wartung (fortgesetzt)
.I'.BOHRER I
Reparaturdes Kugelauflagers
Neusetzen:
Mängelam SitzkönnendurchNeusetzen
Geringfügige
werden.DieKugelmiteinemStiftaus
korrigiert
weichemMessingundeinemHammergegendas
Auflagerklopfen.
ABFLUSS
5/32.ZOLL.AUSRAUMUNG
an
Bei der Wartungsarbeiten
einen
diesemWerkzeug
tragen.
Augenschutz
LÖSEVENTILKOLBENSTANGE
9/&.ZOLL.AUSRAUMUNG
der
DieMißachtung
kann,
Augenschutzvorschrift
herumfliegendes
durch
verursacht
zu
oderHYdraulikö|,
Material
Augenverletzungen
schweren
führen.
| ,,**,,
I i
'"=ro"".*1
f\l
\t-#
9/64-zoLL-AUSRartr*n-Jl
|
|
Nachbohren:
Auflagerkönnen
oderbeschädigte
Starkverschlissene
der Kugelerneuert
undNeusetzen
durchNachbohren
werden.
von 118o
wurdemitAuflagern
DerPumpenblock
Zum
hergestellt'
(Standard-Bohrungswinkel)
verwenden.
Standardbohrer
Nachbohren
der
. ZumNachbohren
des7l32-Zoll-Kugelauflagers
"|"-Bohrer
eine
und
einen
Lösekolbenstange
vennrenden,
Reibahlemit 9/64ZollDurchmesser
der
. ZumNachbohren
des7132-Zoll-Kugelauflagers
"|"-Bohrer
mit
Reibahle
undeine
einen
Abflußsperre
verwenden.
5132ZollDurchmesser
der
. ZumNachbohren
des3/16-2oll-Kugelauflagers
undeine
einen1/4-Zoll-Bohrer
Einlaßsperre
veruvenden'
mit 1/8ZollDurchmesser
Reibahle
der
Lebensdauer
eineroptimalen
Zur Gewährleitung
AuflagerbeimBohrenein Minimuman Material
wieder
DieKugelnvordemZusammenbau
entfernen.
einsetzen.
Greenlee Textron/Tochtergesellschaftvon Textron Inc.
54
4455 BoeingDr., Rockford,lL 61109-2988815/397-7070
raulischeStanzmaschine
i GREENLEE' 780458/780658
Wartung (fortgesetzt)
Zusammenbau
in
BeimZusammenbauwerdendie Zerlegungsschritte
ausgeführt.
Reihenfolge
umgekehrter
503 7161.4 verwenden,um aller
1. Den Reparatursatz
Kugelnund Federnzu
O-Ring-Dichtungen,
ersetzen.
2. Den gebohrtenÖldurchlaßim Kolben (6)
daß dieser Durchlaßnicht
überprüfen.Sicherstellen,
blockiertist.
3. Vor dem Wiedereinbaudes Kolbens(6) im Zylinder
und die Bohrungendes
(4) die O-Ring-Dichtungen
Zylindersmit ein wenig sauberemHydrauliköl
beschichten.
lnstallationsstange
\ -
undMutter
Flache
Scheibe
(4)
Halteplatte
Federbelastete
(7)
Kompressionsfeder
Z y l i n d (e1r )
(23) mit Petrolat
4. Die Abflußabsperrfeder
beschichtenund in die Senkungder Stößelkupplung
(26) einsetzen.
im Pumpenblock(5) mit
Die Tauchkolbenbohrung
sauberemÖt befulten.Dann die O-Ring-Dichtungen
des Tauchkolbensmit sauberemOl beschichten,
(27) wieder
und bei zugedrehtemLöseventilknopf
einsetzen.
Pumpenblock
im
Die Einheitmit sauberemÖt fUttenund entlüften
(sieheHinzufügenvon Hydraulikölim
diesesHandbuchs).
Wartungsabschnitt
von Textron Inc.
GreenleeTextron/Tochtergesellschaft
vrurrurutrvrrrrrVU
l-----------1
55
(3)
Stößel
(Stahl)
Installationsstange
_
10-32Gewinde
3--l
21455BoeingDr., RocKord,lL 61109-29888151397'7070
I GREENLEE"7804S8/7806SB
Wartung(fofigesetzt)
Inspektion und Einstellungen
Inspektion des Pumpenabschnittes
Nach dem Zusammenbauist folgendeszu überprüfen:
Einlaßabsperruentil
Inspektion der Kolbenwegstrecke
zudrehen.Den Hebelgriff(2)
Den Löseventilknopf
(6) vollständigdurchschlägt
Kolben
der
betätigen,bis
ansteigt.
und der Griffwiderstand
Bei ausgefahrenemKolben
Fallsder Stößelin 30 oder wenigerHüben
funktioniertdas Einlaßabsperrventil
durchschlägt,
ordnungsgemäß.
Beobachten,ob sich das Kolbenende(6), wenn der
aufgedreht
Zugbolzenentferntund der Löseventilknopf
des
(1164Zoll)
unterhalb
genau
mm
0,396
ist,
Zylinderendes(4) befindet.Fallsdies nichtder Fall ist,
enthältder Speicher(29)zu viel Ö1.
Mehr als 30 Hubstößedeutenauf ein Leck in der
hin. In diesemFall den Sitz erneuern,
Einlaßabsperrung
das Auflagernachbohrenoder das
lagerersetzen.
Einlaßabsperrauf
Öl:
Entfernenvon überschüssigem
(20)
. Den Speichergriff(1) und Speicherstopfen
entfernen.
. Den Löseventilkn
opt (27) langsamaufdrehen.
Öl solltenun aus dem Speicher
Überschüssiges
und das Kolbenendesolltesich genau
herausfließen,
auf 0,396 mm (1/64Zoll) unterhalbdes
Zylinderendes(4) verschieben.
.
Abflußabsperrventil
Fallsder Hebelgriff(2) von selbstin die angehobene
nicht
Positionzurückkehrt,dichtetAbflußabsperrventil
oder
das
erneuern
Den
Sitz
ordnungsgemäß.
nachbohrenund die
Abflußabsperrauflager
(23)
Kompressionsfeder ersetzen.
die
Öl herausfließt,
Fallskein überschüssiges
(7) ersetzten.
Kompressionsfeder
Löseventil
Mit dem Hebelpumpen,bis der Kolbenvollständig
durchschlägt.Behutsamam Hebelgriff(2) zusätzlichen
leichtenDruckausübenund beibehalten.Fallsder
Hebelgriffstabilbleibt,funktioniertdie Löseventilkugel
(32)ordnungsgemäß.
Fallssich der Hebelgriff(2)
langsamnach untenbewegt,gibt es ein Leck im
Löseventil.Den Sitz erneuernoder das Auflagerdes
Lösekolbensnachbohrenund den O-Ring (33)
erseEen.
Bei eingefahrenemKolben
zwischen
messen(Unterschied
Die Kolbenwegstrecke
vollständigausgefahrenemund vollständig
eingefahrenemKolben).Den Zylinder(4) so einstellen,
21,1 mm (0,830Zoll)bis 23'6 mm
daß die Wegstrecke
(12)
(0,930Zoll) beträgt.Die Einstellschraube
festschrauben.
(2J.6.1!gl)
( 2 1. 1 m m )
:*:: .K.LBENWEG.TRE.KE* .830'
I
I
DEN ZYLINDERZUM
DREHEN
EINSTELLEN
I
i
\
33967
ADAPTER
EINSTELL.SCHRAUBE,
SCHLUSSEL12
von Textron lnc.
GreenleeTextron/Tochtergesellschaft
56
4455 BoeingDr., Rockford,lL 61109-29888151397-7070
lischeStanzmaschine
' GREENLEE"7804581780658
Fehlerbehandlung
MÖGLICHEBESEITIGUNG
PROBLEM
Stanztkein Loch.
und
Siehe Betriebsanweisungen
Leistungstabelle.
Nicht korrekteMontageoder
Verwendungvon StemPel,
Schneideisenoder Zubehör.
NiedrigerOlstand.Siehe Hinzufügen
von Hydraulikölim Wartungsabschnitt.
Erfordertübermäßige
Kraftanwendung,
und
SieheBetriebsanweisungen
Leistungstabelle.
NichtkorrekteMontageoder
Verwendungvon StemPel,
Schneideisenoder Zubehör.
Materialistzu dick
Daszu stanzende
oderzu hart.SieheLeistungstabelle.
PumpebildetkeinenDruck.
Luftim System,
von
SieheSchritt3, Hinzufügen
Hydraulikö|.
ErfordertzumStanzenvon
eineübermäßige
Löschern
Anzahlvon Hüben,
nicht.
funktioniert
Einlaßabsperrventil
undEinstellungen,
Siehelnspektion
desEinlaßabsperrventils.
lnspektion
nicht.
funktioniert
Abflußabsperrventil
Siehe Inspektionund Einstellungen,
Inspektiondes Abflußabsperrventils.
Leck im Löseventil.
Siehe lnspektionund Einstellungen,
Inspektiondes Löseventils.
Kolben,Kolbenverlängerung,
oder
Tauchkolbendichtungen
aufeinanderabgestimmteFlächen
sind beschädigt.
SieheWaftungund Reparaturen,
Zylinder-und Pumpenblockabschnitte
Filter.Filter(40)reinigen
Verstopfter
oderersetzen.
von Textron Inc.
GreenleeTextron/Tochtergesellschaft
57
4455 BoeingDr., Rockford,lL 61109-2988815/397-7070
' GREENLEE' 780458/780658H
raulischeStanzmaschine
Fehlerbehandlung (foftgesetzt)
PROBLEM
M O G L I C H EB E S E I T I G U N G
MÖGLICHEURSACHE
Kolbenkehrt nichtzurück.
Schwacheoder beschädigte
Rücklauffeder,überschüssiges
Öl in der Einheit.
Siehe lnspektiondes Stößelwegstrecke.
AußereÖllecks.
BeschädigteDichtungenoder Flächen.
Kolben,Kolbenverlängerung,
oder
Tauchkolbendichtungen
aufeinanderabgestimmteFlächensind
beschädigt.Siehe Fehlerbehandlung
und Reparatur,Zylinder-und
Pumpenblockabschnitte.
ist
Dichtungder Löseventilkolbenstange
beschädigt.Siehe Inspektionund
Inspektiondes
Einstellungen,
Löseventils.
von Textron Inc.
GreenleeTextron/Tochtergesellschaft
58
4455 BoeingDr., Rockford,lL 61109-29888151397-7070
780458/78065B
draulicPunchDriver
- ü 5F
:s
ExplodedView
: 8 3€ g :
SerialYZ
( 6 _ O O
= : ä i
& . sg E * r
ccsö
5-J.
E X".i = H co
5-9-.=äa
o t n @
2 tr N
ä c t o
d'-
T
-{ Es s t r 3 9
s ; €9 i
( d l f r ( E , n ' ,
9 ! - : ä t r c o
8Ei.ägo
I
q
= F
q
F
' L = . <1 o : c F )
ä 3
E
f;o r
a
q..,___._.
es-e
E - % '7-F
?1
A'
d=-@
Y
@16i
;-1-e
EIEN@.-='
)eq[*{
A=l__E@
E
.F
Greenlee Textron / Subsidiary of Textron Inc.
^dE.
*\
@.te fa
E*7
w-ru
4455 BoeingDr., Rockford,lL 61109-29888151397-7070
7Bo4sB
@ Gneerutee"
PartsList
KEY
PART NO.
!
503 6889.3
z
503 6887.7
J
503 6890.7
4
5034271.1
5
503 6900.8
o
503 6896.6
7
503 4272.0
I
905 3847.1
q
9 0 51 3 1 6 . 9
I
10
905 3849.8
11
905 1330.4
12
9051032.1
13
9 0 53 7 6 1 , 0
14
9 0 5 5 1 2 1. 4
15
90s0168.3
16
5031878.0
18
9 0 51 1 3 0 . 1
19
5023258.4
20
503 2488.8
21
905 4186.3
22
503 6892.3
23
905 3845.5
24
503 7715.9
25
905 3503.0
26
5 0 36 8 9 1 . 5
27
503 6886.9
28
503 6893,1
29
s03 4269.0
30
5037714.0
31
503 6899.0
32
905 0678.2
33
905 3854.4
34
905 0458.5
DESCRIPTION
QTY.
905 1741.5
36
905 4230.4
37
905 0452.6
38
503 6894.0
5037622.5
Greenlee Textron / Subsidiary of Textron lnc.
60
11455BoeingDr., Rockford,lL 61109-2988815/397-7070
GREENLEE' 780458/780658H
raulicPunchDriver
DrawStuds and Accessories
QTY.
CATALOG NO.
PART NO.
DESCRIPTION
29451
502 9451.2
31872
5031872.1
Draw stud, 7/16" stainlesssteel
."'......'.1
(optional)
D r a ws t u d ,3 1 4 - 1 6x 4 . 1 2 . . . . . . . . . . . . . . . . . "1. . " '
31874
503 1874.8
Adapter,step-saver
(optional)
192444
503 3248.8
1614SS
503 0043.1
33967
503 3967.2
S p a c e r],6 7 x 1 . 3 7x . 8 7 5. . . . . . . . . . . . . ' . . . . . ' . . 1
Screw3
, / 8 "s h o t la d a p t e.r. . . . . ."...' . . . . . . . . .1. .
1
Adapter,stud,3/8-24x 314-16.............'.
Greenlee Textron / Subsidiary of Textron Inc.
61
" " . . ' . . . "1
4455 BoeingDr., Rockford,lL 61109-2988815/397'7070
GREENLEE
i^t i r(o)i
GreenleeTextron/ Subsidiaryof TextronInc.
4455 BoeingDrive,Rockford,lL 61109-2988USA
CustomerService(lnternational):815/397-7070' Fax: 8151397-9247
815/397-1865
CustomerService (NorthAmerica):800/435-0786'Fax: 8001451-2632'
Canada Fax: 800/524-2853
Printedin the U.S.A.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 428 KB
Tags
1/--Seiten
melden