close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

arbeiten mit der bbm-st - GRASS GmbH

EinbettenHerunterladen
Betriebsanleitung
Grass
BBM-ST
Der Stern im Möbel
Hersteller:
Grass GmbH, Möbelbeschläge
Grass Platz 1, 6973 Höchst, Austria
Tel. +43/(0) 55 78/701-0
Fax +43/(0) 55 78/701-59
http://www.grass.at
Maschine:
Grass Beschlagbohrmaschine
Typ:
BBM-ST 21/3
Maschinen-Nr.
_________________________________
Baujahr:
_________________________________
2
Der Stern im Möbel
INHALTSVERZEICHNIS
Seite
Allgemeine technische Daten
Aufstellen, Garantie,
Inbetriebnahme und Wartung
Allgemeine Beschreibung der Maschine
Erklären der verschiedenen
Arbeitsvorgänge - Vertikalbohrwerk
Bildverzeichnis
Erklären der Arbeitsvorgänge Horizontalbohrwerk
.
Fehlerbehebung bei der BBM-ST
Grundausstattung und Zubehör
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 -5
-Abmessungen
-Gewichte
-Elektrische Anschlüsse
-Pneumatische Anschlüsse
-Sonstige Anschlüsse
..........................................................6-8
-Aufstellen durch den Kunden
-Garantie
-Inbetriebnahme durch Grass Kundendienstpersonal (Vertreter)
-Wartung der Maschine
-Anwendungsbeispiele
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9 - 14
-Bedienungs- und Einstellelemente
-Das Vertikalbohrwerk
-Anschlaglehre
-Indexierlineal
-Bohrtiefeneinstellung - Vertikalbohrwerk
-Handrad
-Getriebe bestücken
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 - 22
-Bänder montieren
-Grundplatten montieren
-Fronten bohren
-Grifflochbild bohren
-Lochreihe bohren
-Korpusschienenlochbild bohren
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 - 35
-Einstellen des Horizontalbohrwerks
-Fachbodenträgerbohrer
-Horinzontal dübeln und Excenter
-Zwischenboden Dübeln
-Die Pneumatiksteuerung
-Der Elektroschaltschrank
-Sicherheitseinrichtungen
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 - 38
-Vertikalbohrwerk-Motor läuft nicht mehr.
-Horizontalbohrwerk-Motor läuft nicht mehr.
-Vorschub Vertikalbohrwerk funktioniert nicht bzw. nur teilweise.
-Vorschub Horizontalbohrwerk funktioniert nicht.
-Vertikalbohrwerk-Getriebe nicht parallel zu den Anschlaglinealen.
-Vertikalbohrwerk-Getriebe nicht winkelig zu den Anschlaglinealen.
-Horizontalbohrwerk-Getriebe nicht parallel zum Maschinentisch.
-Vertikalbohrwerk und Horizontalbohrwerk stimmen nicht zusammen.
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
-Grundausstattung
-Zubehör
Der Stern im Möbel
3
ALLGEMEINE TECHNISCHE DATEN
Abmessungen
Maschinentischbreite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .ca. 870 mm
Maschinentischtiefe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .max. 330 mm
Maschinentischhöhe ohne Unterbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .ca. 135 mm
Maschinengesamtbreite ohne Verlängerungslineal . . . . . . . . . . . .ca. 870 mm
Maschinengesamtbreite mit Verlängerungslineal Nr. 1 . . . . . . . . .ca. 2720 mm
Maschinengesamtbreite mit Verlängerungslineal Nr. 2 . . . . . . . . .ca. 4720 mm
Maschinengesamttiefe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .ca. 1270 mm
Maschinengesamthöhe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .ca. 750 mm
Gewichte
Gesamtgewicht der Maschine
incl. Grundausstattung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .ca. 85 kg
Elektrische Anschlüsse
Anschlußspannung laut Typenschild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .V
Anschlußleistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1,1 kW
Absicherung der Zuleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .max. 6 A träge
Stärke der Zuleitung nach den örtlichen Vorschriften, mindestens . . .1,5 mm2
Pneumatische Anschlüsse
Staub-, öl- und wasserfreie Druckluft
Druckluft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .min. 5,5 bar
Druckluftmenge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .ca. 50 l/min
4
Der Stern im Möbel
ALLGEMEINE TECHNISCHE DATEN
max. 110
750
Abmessungen
135
min. 0 bis max. 100
min. 100 bis max. 40
max. 100
390
1270
Der Stern im Möbel
5
AUFSTELLEN, GARANTIE, INBETRIEBNAHME, WARTUNG
Aufstellen durch den Kunden
Die Grass Beschlagbohrmaschine
BBM-ST wird Ihnen komplett
zusammengebaut und betriebsbereit
angeliefert. Die BBM-ST wurde im
Herstellerwerk getestet und
eingestellt.
Die BBM-STwird auf einer EuroPalette angeliefert und kann mit
einem Hubwagen an den
gewünschten Aufstellungsort
transportiert werden. Dort wird sie auf
einen entsprechenden Unterbau (vom
Kunden zu stellen ) gestellt. Die
Platzabmessungen sind
entsprechend den größten zu
verarbeitenden Teilen, mindestens
900 mm breit und 2500 mm tief, zu
berücksichtigen.
Nach erfolgtem Anschluß an das
Druckluftnetz und an das Stromnetz
erfolgt die Inbetriebnahme der Grass
Beschlagbohrmaschine BBM durch
den Kunden, anhand der
Betriebsanleitung.
Garantie
Auf die gelieferte Maschine gewähren
wir Ihnen Garantie entsprechend den
“Allgemeinen Garantiebedingungen
des Fachverbandes der Maschinenund Stahlbauindustrie Österreichs”.
Bei zweckentfremdeter Anwendung,
bei Reparatur durch Unbefugte, bzw.
bei Verwendung fremder Ersatzteile
ohne Zustimmung des Herstellers
erlischt jeder Garantieanspruch des
Käufers.
Technische Änderungen, aus
irgendwelchen Gründen auch immer,
behalten wir uns vor.
Die ausgelieferten Maschinen
entsprechen immer dem neuesten
Produktionsstand, wir sind nicht
verpflichtet, bereits ausgelieferte
Maschinen kostenlos auf neuesten
Stand zu bringen.
Inbetriebnahme durch Grass
Kundendienstpersonal (Vertreter)
Die Grass Beschlagbohrmaschine
BBM wird im Herstellerwerk geprüft
und eingestellt. Nach Installation der
BBM durch den Kunden ist es
notwendig, die folgenden Punkte zu
überprüfen.
11) Kontrolle der Position der Einpressmatrizen (falls vorhanden).
Wartung der Maschine
1) Kontrolle der Druckluft, einstellen
auf 5,5 bar
2) Kontrolle des elektrischen
Anschlußes, Kontrolle der beiden
Motordrehrichtungen (Drehrichtungspfeil am Motor
beachten), bei falscher Drehrichtung sind 2 Phasen der
Zuleitung im Schaltschrank zu
vertauschen, (dabei Netzstecker
ziehen).
3) Kontrolle der Motornachlaufzeiten, Einstellhinweise siehe
Seite 10.
4) Kontrolle der Vorschubgeschwindigkeit beim Vertikalbohrwerk,
Einstelldrossel siehe Seite 10 und
Drosselschraube 2a und die
Vorschubgeschwindigkeit beim
Horizontalbohrwerk,
Einstelldrossel siehe 2.
5) Kontrolle des Sicherheitstiefenanschlages beim Vertikalbohrwerk und Funktion des Tiefentasters.
6) Kontrolle der Parallelität des
Vertikalbohrwerkes zu den
Anschlaglinealen. Korrektur nach
Seite 36 und 37.
7) Kontrolle der Winkeligkeit des
Vertikalbohrwerkes zu den
Anschlaglinealen. Korrektur nach
Seite 36 und 37.
8) Kontrolle der Position des
Lineales, Befestigungsschrauben
kontrollieren, falls erforderlich
festziehen.
9) Kontrolle der Flucht von Vertikalund Horizontalbohrwerk,
Korrektur nach Seite 38.
6
10) Kontrolle der Parallelität vom
Horizontalbohrwerk zum
Maschinentisch, Korrektur nach
Seite 38.
Der Stern im Möbel
1) Getriebe:
Das Vertikalbohrwerkgetriebe
und das Horizontalbohrwerkgetriebe sind praktisch
wartungsfrei und haben sich
bereits tausendfach bewährt.
2) Motoren:
Die Motoren sind wartungsfreie
Drehstromasynchronmotoren.
3) Pneumatikzylinder:
Die Pneumatikzylinder sind mit
einer speziellen Dauerschmierung versehen und somit
wartungsfrei.
4) Wartungseinheit:
Von Zeit zu Zeit den Druck in der
Pneumatikanlage überprüfen (soll
5,5 bar) und falls notwendig das
Kondenswasser im Druckminderer ablassen.
ACHTUNG
Um eine einwandfreie Funktion der
Schnellwechselfutter zu gewährleisten ist es unbedingt notwendig,
daß die Bohrspindeln der Getriebe
und die Schnellwechselfutter immer
sauber gehalten werden.
ARBEITEN MIT DER BESCHLAGBOHRMASCHINE
Anwendungsbeispiele
Die Grass Beschlagbohrmaschine vom Typ BBM-ST ist speziell für den
Möbeltischler zur rationellen Fertigung eines kompletten Möbelkorpus und für
den Innenausbauer zur Fertigung von verschiedenen Verbindungen konzipiert.
Beispiele - Möglichkeiten:
3
1
5
GRASS
6
8
2
4
GRASS
8
9
11
G
7
10
Der Stern im Möbel
7
ARBEITEN MIT DER BESCHLAGBOHRMASCHINE
Anwendungsbeispiele
8
1) Bohren und Einpressen des kompletten Grass-Möbelbandsystem
2) Bohren und Einpressen von Dübelgrundplatten mit 32 mm Dübelabstand
3) Bohren von Möbelverbindern ( z.B. Schrankverbinder 9200 )
4) Bohren von Konstruktionsfachbodenträgern ( z B. Fixograss 9000 )
5) Bohren von Lochreihen bis max. 97 mm von der Anschlagkante
6) Bohren von Korpusschienenbefestigungslöcher im 32 mm Raster
7) Bohren von Dübelbohrungen vertikal und horizontal
8) Bohren von Dübelbohrungen für Mittelböden bzw. Mittelwände
9) Bohren von Fronten und Rückwänden für die UnigrassZargenführungssysteme
10) Bohren von Rahmenverbindungen
11) Bohren und Einpressen von sichtbaren Möbelbändern
Der Stern im Möbel
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Baugruppen der Maschine
1)
2)
3)
3a)
4)
5)
6)
7)
8)
9)
10)
11)
12)
13)
14)
Startknopf für Bohr-, Einpreßvorgang vertikal
Niederhalter Auf / Ab
Startknopf für Bohrvorgang horizontal
Wartungseinheit mit Manometer max. 6 bar
Bohrtiefeneinstellung
3-Spindel Bohrgetriebe horizontal
Arbeitstisch 740 x 330 mm, bzw. 870 x 330 mm bei ST 21 Spindelgetriebe
Tiefenverstellung mit Lochscheibenfixierung
Schutzglas
Spezialniederhalter, gefedert, zwei Stück, halten beim Vertikalbohren das
Werkstück auf dem Maschinentisch fest und bewirken, daß bei
Beendigung des Bohrvorganges das Werkstück von den Bohrern nicht
hochgezogen wird.
Das Vertikalbohrwerkgetriebe, alle Spindeln zweifach kugelgelagert,
angetrieben über schrägverzahnte Zahnräder, dauergeschmiert mit
Spezialschmierstoff, praktisch wartungsfrei.
Justierung des Getriebes siehe Seite 37 und 38.
Einpressbügel, dient zur Aufnahme der Einpressmatrizen für Möbelbänder und Grundplatten, sowie zur Aufnahme der Niederhalteplatte zum
Spannen des Werkstückes beim Horizontalbohren, der Einpressbügel ist
mit einer Überwachung der obersten Einpreßbügelstellung ausgestattet,
welche bewirkt, daß der Motor des Vertikalbohrwerkes beim Einpressen
von Möbelbändern bzw. von Grundplatten nicht läuft.
Vertikalbohrwerk-Vorschubzylinder mit druckgesteuertem
Rückschlagventil, verhindert bei plötzlichem Druckabfall das
selbstständige Absenken des Vertikalbohrwerkes.
Verriegelungsstift, er dient zum Verriegeln des Getriebes in 0-Grad und
90-Grad-Stellung, beim Schwenken des Getriebes den Verriegelungsstift
ganz herausziehen. Das Getriebe mit Gefühl gegen den Anschlag
schwenken und den Verriegelungsstift wieder langsam zurückführen.
Elektroschaltschrank mit Hauptschalter.
Der Stern im Möbel
9
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Beschreibung der Hauptgruppen
10
1.) Geschwindigkeitseinstellung für Vertikalbohrwerk - Zustellweg
2.) Nachlaufzeiteinstellung für Horizontalmotor
2a.) Nachlaufzeiteinstellung für Vertikalmotor
3.) Höhenverstellung horizontal
4.) Maßstab für Horizontalhöheneinstellung
5.) Klemmschraube für Verlängerungslineal
6.) Geschwindigkeitseinstellung für Horizontalbohrwerk - Arbeitsweg
Der Stern im Möbel
ARBEITEN MIT DER BESCHLAGBOHRMASCHINE
Bohren mit dem Vertikalbohrwerk
Bohren mit dem Vertikalbohrwerk
a)
Seitenanschläge links oder/und rechts auf die gewünschten Maße
einstellen.
b)
Bohrer auf das Vertikalbohrgetriebe aufstecken, je nach Bedarf rote
Markierung am Getriebe = linkslaufende Bohrer, schwarze Markierung am
Getriebe = rechtslaufende Bohrer
WICHTIG:
Auf das Vertikalbohrwerkgetriebe sollten nur Bohrer mit einer Gesamtlänge
inkl. Bohrfutter von 73 mm verwendet werden. Auf diese Bohrerlänge ist
der Sicherheitstiefenanschlag eingestellt, damit nicht in den
Maschinentisch gebohrt werden kann. Werden dennoch längere Bohrer
verwendet, so ist unbedingt der Sicherheitstiefenanschlag einzustellen
(eventuell ein Bohrversuch ohne Werkstück zwischen den
Werkstückauflagen des Maschinentisches durchführen).
c)
Abstand der Bohrer zu den Anschlaglinealen mittels Handrad und Lineal
auf dem Maschinentisch und entsprechender Ablesekante einstellen.
d)
Bohrtiefe einstellen, mittels Tiefentaster, am Tiefentaster wird die
gewünschte Bohrtiefe eingestellt, unabhängig von der zu verarbeiteten
Materialstärke.
e)
Werkstück auf den Maschinentisch auflegen, an Anschlag und
Anschlaglineale drücken.
f)
Bohren: mit einer Hand festhalten und Andrücken des Werkstückes gegen
die Anschläge
ACHTUNG:
Hände aus dem Gefahrenbereich der Bohrer, Taste 2 betätigen; Bohren
vertikal:das Bohrwerk senkt sich mit ca 25 mm/sec bis ca. 40 mm über den
Maschinentisch und schaltet dann auf den Arbeitsvorschub um. Nach
Erreichen der Bohrtiefe schaltet die Steuerung um, das Bohrwerk geht in
die Ausgangsstellung zurück, der Motor schaltet ab.
WICHTIG: sollte das Werkstück dicker als 40 mm sein, so ist die
Senkgeschwindigkeit des Bohrwerkes im oberen Bereich von 25 mm/sec auf
den Arbeitsvorschub zu reduzieren, dazu ist die Drossel 1 (Seite 9),
entsprechend zuzudrehen und später wieder auf den ursprünglichen Wert zu
ändern.
ARBEITSVORSCHUB: je härter das Material ist, desto kleiner sollte der
Vorschub sein, dasselbe gilt auch für die Bohrerdurchmesser, je größer die
Bohrer, desto kleiner der Vorschub.
Einstellung der
Arbeitsvorschubgeschwindigkeit für
das Vertialbohrwerk mittels der
Drosselschraube ”x”, ein Drehen der
Drosselschraube im Uhrzeigersinn
bewirkt eine Reduzierung der
Arbeitsvorschubgeschwindigkeit.
Der Stern im Möbel
11
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Beschreibung der Hauptbaugruppen mit technischen Daten
Das Vertikalbohrwerk
Vertikalbohrgetriebe – folgende Lochbildvarianten sind möglich:
B
L
32
R
32
L
32
R
32
L
32
R
32
L
32
R
32
32
L
R
32
L
32
R
32
L
32
R
32
11
32
R
32
a) Lochreihenbohrungen: 18 Spindeln im Rasterabstand von 32 mm,
max. Abstand der Bohrungen 544 mm
R
32
11
32
L
32
L
R
32
11
32
L
32
L
L
0-Punkt für
Seitenanschlag
L
R
42
32
R
32
L
L
0-Punkt für
Seitenanschlag
32
L
R
R
32
L
b) Bandtopfbohrungen inkl. der Dübelbohrungen – 3 Spindeln, nur für Bänder
mit Grass-Lochbild, ohne Dübelbohrungen für alle Fabrikate
L
42
0-Punkt für
Seitenanschlag
L
R
42
32
R
32
L
L
c) Dübelgrundplattenbohrungen mit der
0-Punkt-Spindel der Lochreihe und der
Bandtopfbohrspindel
1 Maßskala zum Einstellen der Bandtopfbohrungen und Excenterbohrungen
2 Maßskala zum Einstellen von Lochreihenbohrungen und für Dübelgrundplattenbohrungen
3 Steckloch mitte Getriebe bei 16 Sp.
Getriebe Loch 2, bei 21 Sp. Getriebe ist
das Steckloch unter der dritten Spindel
von links Loch 3 (beim Lochreihenbohren
erforderlich).
4 Steckloch für Anschlageinstellehre Loch 1
12
Der Stern im Möbel
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Das Vertikalbohrwerk
Anschlaglehre:
Damit können Seitenanschläge die
maßgenau auf einer Seite eingestellt
sind, sehr einfach und genau auf die
andere Seite übernommen werden.
Lehre in das in der Mitte liegende
Loch für die Anschlaglehre
einstecken. Die Ringe mittels den
Lappenschrauben lösen und an die
eingestellten Seitenanschläge
schieben, anziehen.
Die Lehre um 180° schwenken. Bei
Getriebe
8 Sp. mit Loch 1 alles links/rechts
16 Sp. mit Loch 1 Band/Gpl li/re
mit Loch 2 Lochreihe li/re
21 Sp. mit Loch 1 Band/Gpl li/re
mit Loch 1 Lochreihe rechts
mit Loch 3 Lochreihe links
Die Seitenanschläge an die
eingestellten Ringe schieben,
anziehen.
Somit sind die Seitenanschläge
genau spiegelbildlich montiert.
Verwendung des Indexierlineals:
Den ersten Anschlag 1 auf das
gewünschte Maß einstellen (64 mm +
gewünschter Beginn der Lochreihe).
Indexierlineal 2 am ersten Anschlag
anlegen und den zweiten Anschlag 3
mittels den Ausrechnungen des
Indexierlineales positionieren.
Vorteile: genaues Maß im 32 mm
Raster, kein Ausrechnen der
Seitenanschlagsposition
1: 1. Anschlag
2: Indexierlineal
3: 2. Anschlag
Der Stern im Möbel
13
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Das Vertikalbohrwerk
1: Geschwindigkeitseinstellung für
Vertikalbohrwerk - Arbeitsweg
2: Sicherheitsventil - Motor läuft nur
wenn der Einpreßbügel das Ventil
schaltet.
3: Anschlagschrauben,
Vertikalgetriebe für Parallel- und
90°-Einstellung.
1: Endanschlag für max. Bohrtiefe
(nicht verstellen)
2: Bohrtiefeneinstellung für
Vertikalbohrwerk
Achtung:
Im Vertikalbohrwerk nur Bohrer mit
einer Länge von 57 mm oder kürzer
einspannen.
1: Wiederholungsmaße können mit
einem Filzstift markiert werden.
2: Hebel nach oben klappen, Bolzen
wird aus der Lochscheibe
gezogen, Handrad kann gedreht
werden.
Hebel umklappen, Bolzen greift in
die Lochscheibe, Handrad ist
fixiert.
Bestückung ändern:
Den Spannring herunterziehen,
Bohrfutter auf Spindel stecken,
Spannring loslassen.
Schnellspannfutter etwas drehen bis
es einrastet.
Beim Herunternehmen des
Schnellspannfutters, Spannring
herunterziehen, Schnellspannfutter
herunternehmen.
14
Der Stern im Möbel
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Bänderlochbild bohren
Bänder einpressen
Erforderliches Werzeug:
1 Stk ø 35 mm x 57 mm lang
Holzbohrer rechts
2Stk ø 8 mm x 57 mm lang
Holzbohrer links
1Stk Einpressmatrize für den
jeweiligen Bandtyp
Gewünschter Topfabstand + 17,5 mm
auf der rechten Skala einstellen.
(Standard 21 mm)
Seitenanschläge setzen
Den Spannring herunterziehen,
Bohrfutter auf Spindel stecken,
Spannring loslassen.
Schnellspannfutter drehen bis es
einrastet.
Beim Herunternehmen des
Schnellspannfutters, Spannring
herunterziehen,
Schnellspannfutter herunternehmen.
B
L
32
R
32
L
32
R
32
L
32
R
32
L
32
R
32
32
R
32
11
L
32
L
0-Punkt für
Seitenanschlag
L
R
42
32
R
32
L
Bohrwerk bestücken mit den drei
Bohrern von Punkt 1.
ø 35 mm, 57 mm lang rechts
L
Der Stern im Möbel
ø 8 mm, 57 mm lang links
15
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Bänderlochbild bohren
Band einpressen
Lochbild bohren (Bohrtiefe 13 mm)
durch Betätigen des Startknopfes 1
Matrize montieren, Band aufstecken.
Die Seite der Matrize mit der
Klemmschraube zuerst
einschwenken, dann anziehen.
Einrpressbügel herunterschwenken
Einpressen
16
Der Stern im Möbel
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Bänderlochbild bohren
Band einpressen
Erforderliches Werkzeug:
1 Stk ø 10 mm x 57 mm lang
Holzbohrer links
1 Stk ø 10 mm x 57 mm lang
Holzbohrer rechts
1 Stk Einpreßmatrize passend zur
Grundplatte
Auf der linken Skala das Maß 17 mm
bei Eck- und Mittelanschlag
einstellen. Bei Innenanschlägen
verändern sich die 17 mm je nach
Anforderung.Die Maße aus dem
technischen Hauptkatalog
entnehmen.
Seitenanschläge auf das gewünschte
Maß setzen.
Ist die Topflochbohrung schon
vorhanden, dann die Anschläge auf
das gleiche Maß (Tür ca. 2 mm
zürückstehen lassen.
Seitenanschläge für
Grundplattenbohren 2 mm versetzen)
stellen wie die Topflochbohrungen
gemacht wurden.
Bohrer einspannen.
B
L
32
R
32
L
32
R
32
L
32
R
32
L
32
R
32
32
R
32
11
L
32
L
0-Punkt für
Seitenanschlag
L
R
42
32
R
32
L
ø 10 mm, 57 mm lang rechts
L
Der Stern im Möbel
ø 10 mm, 57 mm lang links
17
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Bänderlochbild bohren
Band einpressen
Lochbild bohren (Bohrtiefe 13 mm)
durch Betätigen des Startknopfes 1
1: Startknopf Bohrvorgang vertikal
2: Klemmung ein/aus (für
Horizontalbohren)
3: Startknopf Bohrvorgang
horizontal
Matrize montieren. Band einlegen.
Einsperrbügel herunterschwenken
und einpressen mittels des
Startknopfes für das
Vertikalbohrwerk.
Fronten bohren für
Zargenverarbeitung
Erforderliches Werkzeug:
2 Stk. ø 10 mm x 57 mm lang
Holzbohrer links
18
Der Stern im Möbel
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Fronten bohren für
Zargenverarbeitung
Fronthöhenposition auf der linken
Skala einstellen (min. 12 mm +
64 mm + Frontaufschlag).
Frontaufschlag + 9 mm mit dem
Seitenaufschlag rechts einstellen.
Den 2. Anschlag mittels der
Rückwand, die Rückwand zwischen
die erste und zweite Klinge der
Seitenanschläge halten, positionieren.
Die Bohrer bei 0 mm und rechts von
ø bei 64 mm einspannen.
Getriebe schwenken (90°).
Front auf ersten Anschlag schieben,
bohren.
Auf zweiten Anschlag schieben,
bohren.
Der Stern im Möbel
19
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Grifflochbild bohren
Erforderliches Werkzeug:
2 Stk. ø 5 mm x 57 mm lang, rechts
oder links nach Bedarf.
Am rationellsten ist es, wenn der
Bohrabstand durch 32 mm teilbar ist,
dann ist es möglich, mit einem
Bohrvorgang beide Löcher zu
bohren.
Beide Bohrer einspannen wenn der
Bohrabstand durch 32 mm teilbar ist
und der Griff nicht mehr als 101 mm
von der Kante entfernt ist.
Einen Bohrer einspannen wenn der
Bohrabstand nicht durch 32 mm
teilbar ist.
Der Bohrabstand muß durch Seitenanschläge eingestellt werden, es ist
ein zweiter Bohrvorgang notwendig.
Das Getriebe schwenken und einen
Bohrer einspannen wenn der Abstand
des Griffes von der Kante mehr als
101 mm beträgt.
Achtung: Es muß auf alle Fälle eine Unterlage aus Holz verwendet werden, da
durchgebohrt werden muß !
Lochreihe bohren
20
Erforderliches Werkzeug:
Je nach Getriebegröße
5 Stk ø 5 mm x 57 mm lang
Holzbohrer
3 x links, 2 x rechts
beim 8-Spindelgetriebe
13 Stk ø 5 mm x 57 mm lang
Holzbohrer
7 x links, 6 x rechts
beim 16-Spindelgetriebe
18 Stk ø 5 mm x 57 mm lang
Holzbohrer
9 x links, 9 x rechts
beim 21-Spindelgetriebe
Der Stern im Möbel
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Lochreihe bohren
Den ersten Anschlag rechts genau auf
das gewünschte Maß (gewünschte
Höhe + 64 mm) einstellen.
Mit Anschlageinstellehre das Maß
nach links umschlagen, dazu die
Anschlageinstellehre in die
Steckhülse einstecken.
Mit dem Indexierlineal den zweiten
Anschlag einstellen.
Auf den linken Seite den Vorgang
wiederholen.
Die linke Skala auf Standardmaß
37 mm einstellen und bohren.
Korpusschienenlochbild bohren
Erorderliches Werkzeug:
2 bis 3 Stk. ø 5 mm x 57 mm lang
Holzbohrer links, je nach
Korpusschienenlänge
Der Stern im Möbel
21
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Korpusschienenlochbild bohren
Die Bohrer auf die 64 mm rechts von
ø, 128 mm und 320 mm Position
aufstecken, beim 16. SpindelGetriebe. Die Bohrer bei ø mm, 192
mm und 384 mm aufstecken, beim 21
Spindel-Getriebe.
Die Seitenanschläge rechts auf die
gewünschte Korpusschienenhöhen
einstellen, bitte die Mindestmaße laut
Katalog beachten.
Mit der Anschlageinstellehre die
linken Seitenanschläge auf die
gleichen Positionen wie die rechten
Anschläge setzen.
Bohrabstand einstellen, linke Skala
auf 101 mm einstellen, bei 16 Sp.
Getriebe.
Beim 21 Sp. Getriebe muß auf der
linken Skala 37 mm eingestellt
werden.
Getriebe schwenken, die linke und
rechte Korpusschiene bohren.
22
Der Stern im Möbel
ARBEITEN MIT DER BBM-ST
Bohren mit dem
Horizontalbohrwerk
a) Seitenanschläge links und/oder rechts auf die gewünschten Maße einstellen
b) Bohrer auf das Horizontalgetriebe aufstecken, je nach Bedarf, äußere
Spindeln = linkslaufender Bohrer mittlere Spindel = rechtslaufender Bohrer
c) Bohrtiefe einstellen mittels Stellschraube am Horizontalbohrwerk bzw. durch
verstellen des Anschlaglineales. In der Regel wird nur durch Verstellen des
Anschlaglineales die Bohrtiefe verstellt.
d) Bohrhöhe mit Rändelmutter am Horizontalbohrwerk auf das gewünschte Maß
einstellen, dabei den Klemmhebel am Horizontalbohrwerk lösen und nach
dem Verstellvorgang wieder festziehen.
e) Werkstück auf den Maschinentisch auflegen.
f) Niederhalteplatte auf den Einpressbügel montieren, Schwenken des Bügels
über das Werkstück, Abstand zwischen Niederhalteplatte und Werkstück darf
max. 10 mm betragen. Ist der Abstand größer, so muß eine andere
Niederhalteplatte verwendet werden (Niederhalteplatte als Zubehör erhältlich,
falls erforderlich, den Holzteil anpassen)
g) Nachdem alles eingestellt ist wird das Werkstück mit einer Hand gegen den
Seitenanschlag und die Anschlaglineale gedrückt und mit der anderen Hand
der Kippschalter “Werkstück spannen” betätigt ACHTUNG: Finger aus dem
Gefahrenbereich-Quetschgefahr durch Niederhalter, Verletzungsgefahr durch
Bohrer.
h) Bohren: durch Betätigen der Taste “Bohren horizontal” wird das Bohrwerk in
Betrieb gesetzt, nach Erreichen der Bohrtiefe schaltet die Steuerung um, das
Bohrwerk kehrt in die Ausgangsstellung zurück und der Motor schaltet ab
i) Nach Beendigung des Bohrvorganges: Niederhalter lösen. Einpressbügel
nach oben schwenken, das Werkstück entnehmen.
Einstellen des
Horizontalbohrwerkes
1: Bohrhöheneinstellung für
Horizontalbohrwerk
2: Maßstab für Horziontalbohrhöhe
3: Klemmhebel für
Horizontalbohrwerk
4: Bohrtiefeneinstellung für
Horizontalbohrwerk
Höhenverstellung
Horizontalbohrwerk
Klemmhebel (3) lösen, Motor etwas anheben und mit der Bohrhöheneinstellung
(1) auf das gewünschte Maß, Skala (2), einstellen, Klemmhebel (3) anziehen.
Um eine für alle Horizontalbohrvorgänge gültige Bohrtiefe zu erhalten, sollte
man folgendermaßen vorgehen. Klemmung nicht betätigen damit der
Vorschubzylinder drucklos ist. Die Topflochskala auf 34,5 mm einstellen, das
Horizontalbohrwerk händisch vorschieben und die Schraube (4) so einstellen,
daß ein 75 mm langer Bohrer 34,5 mm über die Anschlagkante hinaussteht, die
Kontermutter anziehen. Somit kann die Horizontalbohrtiefe bei 75 mm Bohrern
direkt an der Topflochskala eingestellt werden.
Die Bohrhöhe + Bohrtiefe muß je nach Anwendung neu eingestellt werden.
Der Stern im Möbel
23
ARBEITEN MIT DER BBM-ST
Fachbodenträger bohren
Erforderliches Werkzeug:
Niederhalteplatte
Bei Verwendung des Fixograss 9000:
1 Stk. Stufenbohrer ø 19/8 mm rechts
Fixograss 9010:
1 Stk. Stufenbohrer ø 15/6 mm rechts
Den Bohrer einspannen.
Den ersten Anschlag rechts auf
37 mm setzen (Lochreihe 37 mm),
den zweiten Anschlag rechts auf die
gewünschte Position des zweiten
Trägers setzen. Mit der
Anschlageinstellehre die Position der
Anschläge nach links übertragen.
Niederhalteplatte montieren und
Einpreßbügel herunterschwenken.
1: Bohrhöheneinstellung für
Horizontalbohrwerk
2: Maßstab für Horziontalbohrhöhe
3: Klemmhebel für
Horizontalbohrwerk
4: Bohrtiefeneinstellung für
Horizontalbohrwerk
Höhenverstellung
Horizontalbohrwerk
24
Klemmhebel (3) lösen, Motor etwas anheben und mit der Bohrhöheneinstellung
(1) auf das gewünschte Maß, Skala (2), einstellen, Klemmhebel (3) anziehen.
Horizontalbohrwerk auf das Maß 5,5 mm einstellen, bei beiden Fachbodenträgern (Fixograss 9000, Fixograss 9010) ist das Maß gleich.
Bohrtiefe mit dem Handrad einstellen, bei Fixograss 9000 das Maß 34,5 mm bei
Fixograss 9010 das Maß 31,5 mm auf der Topflochskala einstellen.
Um die richtige Bohrtiefe zu erreichen, den ø 19 x 8 mm Stufenbohrer
einspannen, im Horizontalbohrwerk und auf die Bohrtiefe von 7 mm einstellen,
laut Ablauf von Seite 23. Dann kann man mit dem Handrad die verschiedenen
Tiefen bequem einstellen.
Achtung: Wenn zu tief gebohrt wird, wird die Auflageleiste beschädigt!
Der Stern im Möbel
ARBEITEN MIT DER BBM-ST
Fachbodenträger bohren
1: Startknopf Bohrvorgang Vertikal
2: Klemmung ein/aus
(Horzintalbohren)
3: Startknopf Bohrvorgang Horizontal
Klemmung Schalter 2 betätigen dann
mit Startknopf 3 den Bohrvorgang
auslösen.
So werden die Teile montiert: Dübel
einpressen, Spreizstift einschlagen,
Träger mittels Euroschraube im
Korpus montieren.
Horizontal dübeln + Excenter
Erforderliches Werkzeug:
1 Stk ø 8 mm x 75 mm lang
Holzbohrer rechts
2 Stk ø 8 mm x 75 mm lang
Holzbohrer links
Achtung:
75 mm lange Bohrer dürfen nur beim
Horizontalgetriebe verwendet werden.
1 Stk ø 15 mm x 57 mm lang
Holzbohrer rechts
Der Stern im Möbel
25
ARBEITEN MIT DER BBM-ST
Fachbodenträger bohren
Seitenanschläge rechts, 2-3 Stück je
nach Korpustiefe, der erste Anschlag
muß mindestens auf 55 mm gestellt
werden. Mit Hilfe der Anschlaglehre
nach links übertragen.
Bohrer einspannen, den ø 15 mm x
57 mm langen Bohrer muß man laut
Skizze einspannen.
R
32
11
32
L
32
L
0-Punkt für
Seitenanschlag
L
R
42
32
R
32
L
Die drei 75 mm Bohrer sind beim
Horizontalgetriebe aufzustecken.
Die Topflochbohrskala auf 34,5 mm
stellen und bohren. (Vor dem Bohren
muß die Horizontalbohrtiefe
eingestellt sein, nach der
Vorgangsweise von Seite 23)
L
Bügel herunterklappen, Klemmung
betätigen. Immer die
Korpusvorderkante zum Anschlag
schieben.
Startknopf drücken um den
Horizontalbohrvorgang auszulösen.
26
Der Stern im Möbel
ARBEITEN MIT DER BBM-ST
Horizontal dübeln + Excenter
Klemmung lösen, hochklappen der
Niederhalteplatte.
Excenter bohren.
Den Horizontal-, Vertikalbohrvorgang
pro Verbindungsstelle wiederholen.
Somit sind der Boden und der Deckel
fertig.
Erforderliches Werkzeug:
je Verbindungsstelle, wo man
(gleichzeitig) bohren kann.
1 Stk. ø 8 mm x 57 mm langer
Holzbohrer links
2 Stk. ø 8 mm x 57 mm langer
Holzbohrer rechts
Lochreihenskala auf 8 mm einstellen.
Excenterbohrer herausnehmen und
die neue Bestückung,
1 Stk. ø 8 x 57 mm links und
2 Stk, ø 8 x 57 mm rechts
je Verbindungsstelle aufstecken.
Dann die Seiten vom Korpus bohren,
die gleichen Anschläge wie beim
Horizontalbohren verwenden.
Zwischenboden dübeln
Erforderliches Werkzeug:
je Verbindungsstelle wo gleichzeitig
gebohrt werden kann:
3 Stk ø 8 mm x 57 mm lang
Holzbohrer links oder rechts
vertikal
2 Stk ø 8 mm x 75 mm lang
Holzbohrer links
1 Stk ø 8 mm x 75 mm lang
Holzbohrer rechts
Der Stern im Möbel
27
ARBEITEN MIT DER BBM-ST
Zwischenboden dübeln
Auf dem Anschlaglineal sind feine
Markierungen vorhanden (jeweils in
einem Abstand von 32 mm).
Die Seitenanschläge sind auf diese
feinen Markierungen zu setzen,
(2 bis 3 Anschläge erforderlich je
nach Korpustiefe).
Die Anschläge müssen auf die feinen
Markierungen gesetzt werden, sonst
ist kein rationelles Arbeiten mehr
möglich (siehe nachfolgende Skizze).
64 mm
feine Markierung
64 mm
96 mm (1)
0 Punkt
32 mm
Anschlag
32 mm
Bohrer
Den Anschlag, wie bei der Skizze, auf
eine feine Markierung positionieren
und den Zwischenboden bohren.
Dann ist es möglich, nach dem
Getriebeschwenken, beim Bohren der
Seitenwand, wenn die Lochreihenskala auf (1) 96 mm eingestellt ist,
durch einfaches Abzählen der
32-mm-Raster, die Bohrer an den
richtigen Stellen zu positionieren.
Beim Maß (1) 96 mm ist darauf zu
achten, daß man eher etwas mehr
einstellt, denn wenn das Maß
kleiner wird, steht der
Zwischenboden beim Korpus vor.
Vertikalgetriebe geschwenkt
Beim Horizontalbohren die
Topflochskala auf 34,5 mm stellen.
(Wenn das Einstellen des
Horizontalbohrwerkes laut Seite 23
erfolgt ist.)
Der Stern im Möbel
ARBEITEN MIT DER BBM-ST
Zwischenboden dübeln
Die rechts eingestellten Anschläge
mittels der Anschlageinstellehre nach
links übertragen.
Bügel herunterklappen, Klemmung
betätigen.
Zwischenboden bohren.
Wenn die Zwischenböden gebohrt
sind, kann man die Anschläge auf die
gewünschte Höhe des Zwischenbodens im Korpus einstellen und die
Seiten bohren.
Das Maß 96 mm auf der
Lochreihenskala unbedingt einhalten.
Der Stern im Möbel
29
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Die Pneumatiksteuerung
30
Der Stern im Möbel
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Die Pneumatiksteuerung
Pos. Bezeichnung
Type
Funktion
1
Wartungseinheit
MK08 G 1/4”
Manometer G 1/8”
Druckluftentwässerung
Druckreduzierung
2
Taster
5/2 Wege-Ventil
T-22-S
SV-5-M5
Bohren vertikal
3
Drossel
RFU-133-A20-1/8”
Vorschubgeschwindigkeit
Vertikalbohren
4
steuerbares
Rückschlagventil
HGL1/8”
Sicherheitsventil
5
Pneum.Zylinder
2.0100/987/...
Bohren Vertikal/Spannen des
Werkstückes
6
Oder-Ventil
OS-1/8” 1-10 bar
7
Schnellentlüftungsventil
VSC-133-M60-1/8”L
8
Kippschalter
5/2 Wege-Ventil
H-22-S
SV-5-M5 B
Werkstück spannen
9
Drossel
RFU-133-A20-1/8”
ohne Verwendung
12
Taster
5/2 WegeVentil
T-22-S
SV-5-M5 B
Bohren Horizontal
13
Drossel
RFU-133-A20-1/8”
Vorschubgeschwindigkeit
Horizontalbohren
14
Pneum.Zylinder
2.0100/993/...
Bohren Horizontal
15
Drossel
RFU-133-A20-1/8”
Nachlaufzeit Vertikalbohrwerk
16
P-E-Wandler
PE-1/8-1N
Druckschalter
Vertikalbohrwerk
17
Drossel
RFU-133-A20-1/8”
Nachlaufzeit
Horizontalbohrwerk
18
P-E-Wandler
PE-1/8-1N
Druckschalter
Horizontalbohrwerk
19
Ausblasdorn im Gertriebe
V21
Späne ausblasen bei
Bandtopfbohrung
20
5/2 Wege-Ventil
Ventilgrundplatte
VL-5-3,3
FLP-PK-4
Steuerventil für
Vertikalvorschubzylinder
21
3/2 WegeVentil
Ventilgrundplatte
J3PK3
FLP-7-PK-3
Umschaltventil
22
3/2 Wege-Ventil
235945
Endschalter
Tiefentaster
23
3/2 Wege-Ventil
235945
Endschalter
Einpreßbügelüberwachung
Pos. 4 am Vertikalvorschubzylinder montiert
Pos. 15 am Elektroschaltschrank montiert
Pos. 16 im Elektroschaltschrank montiert
Pos. 17 am Elektroschaltschrank montiert
Pos. 18 im Elektroschaltschrank montiert
Pos. 22 am Vertikalbohrgetriebe montiert ( Tiefentaster falls vorhanden, Sonderzubehör)
Pos. 23 am Vertikalmotorträger montiert ( Einpreßbügelüberwachung )
Der Stern im Möbel
31
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Der Elektroschaltschrank
Schaltplan
1
P max. 16 bar
P max. 6 bar
2
1
4
2
8
1
4
2
12
1
4
2
6
3
P
7
9
13
A
4
8
9
2
12
10
5
P
P
10
23
7
14
1
3
17
A
A
15
4
11
16
19
32
Der Stern im Möbel
18
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Der Elektroschaltschrank
Die Spannungen der Schützspulen,
die Spannungen der
Asynchronmotoren und die
Einstellung der thermischen Überstromrelais entspricht den Angaben
auf dem Typenschild der
Beschlagbohrmaschine bzw. der
Motoren.
Pos. Bezeichnung
Type
Funktion
S1
Hauptschalter
ClO-C13438-EF
absperrbarer Hauptbzw. Notausschalter
S2
Pneum. ElektrikWandler
PE-1/8-1N
Einschalter für
Vertikalbohrwerk
S3
Pneum. ElektrikWandler
PE-1/8-1N
Einschalter für
Horizontalbohrwerk
F1
Sicherungsklemme
Sicherungselement
SAKS4/35
DOl/E14-2A
Steuersicherung mit
Auslöseanzeige
F2
Thermisches
Überstromrelais
RC9 2-3,3 A
Stromüberwachung des
Vertikalbohrwerkmotor
F3
Thermisches
Überstromrelais
RC9 1,4-2,3 A
Stromüberwachung des
Horizontalbohrwerkmotor
K1
Schütz
MC9.10
Schaltschütz für
Vertikalbohrwerkmotor
K2
Schütz
MC9.10
Schaltschütz für
Horizontalbohrwerkmotor
M1
Asynchronmotor
DKF 80 N 152 J
Vertikalbohrwerkmotor
1,1 kW 2820 Upm
M2
Asynchronmotor
DKF 71 N 102
Horizontalbohrwerkmotor
0,75 kW 2820 Upm
Der Stern im Möbel
33
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Der Elektroschaltschrank
Schaltplan
L1 L2 L3 N PE
S1
F1
A1
1
3
5
A2
95
96
2
4
6
K1
F2
F3
3
5
A2
95
96
2
4
6
4
S3 P
1
U1 V1 W1
1
U2 V2 W2
PE
M2
M1
34
1
K2
4
S2 P
A1
Der Stern im Möbel
PE
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
Sicherheitseinrichtungen
1. Thermische Überstromrelais (Seite 33 Pos F2/F3 ) schützen die die beiden
Antriebsmotoren vor elektrischen Schäden durch Überlastung. F2/F3 sind
werksseitig auf den Motorennennstrom eingestellt.
2. Die Wartungseinheit der Druckluftanlage schützt die Pneumatikanlage vor
überhöhten mechanischen Kräften. Der Druck ist werksseitig auf 5,5 bar
eingestellt und darf 6 bar nicht überschreiten.
3. Die Überwachung des Einpreßbügels mittels eines pneumatischen
3/2-Wege-Ventils bewirkt, daß der Antriebsmotor des Vertikalbohrwerkes
während des Einpressens von Möbelbändern bzw. von Grundplatten nicht
läuft.
4. Absperrbarer Hauptschalter zum Absperren der Steuerung, um eine
Inbetriebnahme der Maschine durch Unbefugte zu verhindern.
5. Getriebeabdeckung beim Vertikalbohrwerkgetriebe, um Verletzungen des
Bedienungspersonals durch die Bohrer zu verhindern, Getriebeabdeckung
aus bruchsicherem Kunststoff
6. Späneschutz - Schutzfunktion wie Getriebeabdeckung, Schutz vor
Verletzung durch die Bohrer.
7. Sicherheitseinrichtungen dienen der Sicherheit und dürfen daher weder
verstellt, noch außer Funktion gesetzt werden.
Fehlerbehebung
Häufigste Fehlerursache wenn der
Motor nicht mehr läuft ist, daß der
Einpreßbügel 2 das Sicherheitsventil
1 nicht schaltet.
Bitte zuerst kontrollieren.
Der Stern im Möbel
35
10. DIVERSES
An
GRASS GmbH
Grass Platz 1
A-6973 Höchst
Absender:
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
36
Der Stern im Möbel
10. DIVERSES
10-002 Entsorgungsblatt
Käufer:
Name: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Straße: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Postleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Telefon: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Maschine:
Type: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Maschinennummer: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Allgemeines:
Der Käufer bestätigt hiermit, daß die Maschine ordnungsgemäß entsorgt wurde.
Die Maschine besteht aus folgenden Materialien:
Stahl / Eisenteile:
Maschinenrahmen, diverse Getriebeteile
Aluminium:
Teile der Seitenanschläge, Getriebegehäuse, alle Maßlineale, kompletter Maschinentisch
Diverse Kunststoffe:
Abdeckkappen auf Maschinentischprofilen, Griffe
Nach Entsorgung der Maschine vollständig ausgefülltes Entsorgungsblatt bitte an den Hersteller
zurücksenden.
Der Käufer erklärt sich bereit, daß diese Daten in einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage gespeichert
werden.
Der Stern im Möbel
37
10. DIVERSES
An
GRASS GmbH
Grass Platz 1
A-6973 Höchst
Absender:
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
38
Der Stern im Möbel
10. DIVERSES
10-003 Wiederverkaufsblatt
Verkäufer:
Name: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Straße: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Postleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Telefon: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Grund, weshalb die Profipress verkauft wurde:
.....................................................................................
.....................................................................................
.....................................................................................
.....................................................................................
.....................................................................................
.....................................................................................
Käufer:
Name: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Straße: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Postleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Telefon: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Maschine:
Type: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Maschinennummer: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Nach Weiterverkauf der Maschine vollständig ausgefülltes Wiederverkaufsblatt bitte an den Hersteller
zurücksenden.
Der Käufer erklärt sich bereit, daß diese Daten in einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage gespeichert
werden.
Der Stern im Möbel
39
10. DIVERSES
An
GRASS GmbH
Grass Platz 1
A-6973 Höchst
Absender:
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
40
Der Stern im Möbel
10. DIVERSES
10-004 Fragebogen 1 - Grund für den Kauf der Profipress
Käufer:
Name: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Straße: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Postleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Telefon: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Größe Ihres Betriebes: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Personen
Anwendung der Profipress im Bereich (Zutreffendes bitte ankreuzen):
❑ Küchenmöbelerzeugung
❑ Möbelerzeugung allgemein
❑ Innenausbau allgemein
Einsatzzweck der Profipress (Zutreffendes bitte ankreuzen):
❑
❑
❑
❑
Scharniere bohren
❑ Scharniere einpressen
Dübelgrundplatten bohren
❑ Dübelgrundplatten einpressen
Rastergrundplatten bohren
sonstiger Einsatz, bitte anführen: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einsatzdauer der Maschine:
ca. . . . . . . . . . . . Stunden je Monat
Aus welchem Grund wurde die Profipress gegenüber anderen Konkurrenzmaschinen bevorzugt?
(Zutreffendes bitte ankreuzen)
❑
❑
❑
❑
❑
Preis
Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten
umfangreiches Zubehör
weil Sie von Grass überzeugt sind
weil Sie Grass-Verarbeiter sind
❑
❑
❑
❑
Aussehen (Optik)
Qualität (Ausführung der Maschine)
Preis / Leistungsverhältnis
Stabilität der Maschine
Wie wurden Sie auf die Profipress aufmerksam? (Zutreffendes bitte ankreuzen)
❑ Zeitungsinserate
❑ Schauraum eines Händlers
❑ Messebesuch
❑ Vertreterbesuch
Nach Kauf der Maschine vollständig ausgefüllten Fragebogen bitte an den Hersteller zurücksenden.
Der Käufer erklärt sich bereit, daß diese Daten in einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage gespeichert
werden.
Der Stern im Möbel
41
10. DIVERSES
An
GRASS GmbH
Grass Platz 1
A-6973 Höchst
Absender:
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
42
Der Stern im Möbel
10. DIVERSES
10-005 Fragebogen 2 - Zufriedenheit
Käufer:
Name: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Straße: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Postleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Telefon: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wie sind Sie mit der Profipress zufrieden? (Zutreffendes bitte ankreuzen)
❑ sehr gut
❑ gut
❑ mäßig
❑ gar nicht
Würden Sie die Profipress heute wieder kaufen? (Zutreffendes bitte ankreuzen bzw. ergänzen)
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
ja
ja
ja
ja
ja
ja
ja
ja
ja
ja
ja
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
nein
nein
nein
nein
nein
nein
nein
nein
nein
nein
nein
weil Maschine den Anforderungen entspricht
weil es bessere Maschinen gibt
weil sich mein Anwendungsbereich geändert hat
wegen des Preises
wegen der Wirtschaftslage
weil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
weil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
weil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
wegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
wegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
wegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Was würden Sie an der Profipress ändern?
.....................................................................................
.....................................................................................
.....................................................................................
.....................................................................................
.....................................................................................
.....................................................................................
.....................................................................................
Einige Monate nach Kauf der Maschine vollständig ausgefüllten Fragebogen bitte an den Hersteller
zurücksenden. Sie helfen uns damit, näher auf Anwenderwünsche einzugehen.
Der Käufer erklärt sich bereit, daß diese Daten in einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage gespeichert
werden.
Der Stern im Möbel
43
10. DIVERSES
An
GRASS GmbH
Grass Platz 1
A-6973 Höchst
Absender:
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
44
Der Stern im Möbel
NOTIZEN
Der Stern im Möbel
45
VERTRETUNGEN WELTWEIT
Österreich
GRASS GmbH
Grass Platz 1, A-6973 Höchst
Tel. +43 / 5578 / 701-0
Fax +43 / 5578 / 701-59
e-mail: info@grass.at
Internet: www.grass.at
China
GRASS GmbH Shanghai Representative
10th Floor Shanghaimart
2299 Yanan Road (West) Shanghai,
200336 P.R. China
Tel. +86 / 21 / 623 61 141, 623 61 142
Fax +86 / 21 / 623 61 143
e-mail: grass-cn@online.sh.cn
Deutschland
Vertrieb durch: GRASS GmbH
Grass Platz 1, A-6973 Höchst
Tel. +43 / 5578 / 701-0
Fax +43 / 5578 / 701-59
e-mail: info@grass.at
Internet: www.grass.at
Frankreich
GRASS France S.A.R.L.
429 Av. Roger Salengro
F-92370 Chaville
Tel. +33 / 1 / 47 50 82 93
Fax +33 / 1 / 47 50 45 06
Großbritannien
GRASS (U.K.) Limited
4 Shaw House, Wychbury Court
Brierley Hill,West Midlands DY5 1TA
Tel. +44 / 1384 / 48 42 42
Fax +44 / 1384 / 48 57 06
e-mail: grassuk@grassuk.co.uk
Internet: www.grassuk.co.uk
Italien
DADO TECHNIC Austria
Kasernplatz 5, A-6700 Bludenz
Tel. +43 / 55 52 / 65 689-16
Fax +43 / 55 52 / 65 689-19
e-mail: franco.brizzante@iplace.at
DADO TECHNIC Italia
Via Amenteressa 4/C
I-33080 San Quirino, Pordenone
Tel. +39 / 04 34 / 91 86 57
Fax +39 / 04 34 / 91 86 57
e-mail: info@dadotech.it
Internet: www.dadotech.it
Kanada
GRASS Canada Inc.
7270 Torbram Road
Unit 17, Mississauga, Ontario L4T 3Y7
Tel. +1 / 905 / 678 18 82
Fax +1 / 905 / 678 97 93
e-mail: infocanada@grassusa.com
Internet: www.grassusa.com
USA
GRASS America Inc.
P.O. Box 1019
USA Kernersville, N.C. 27284
Tel. +1 / 336 / 996 40 41
Fax +1 / 336 / 996 51 49
Toll-Free: +1 / 800 / 334 35 12
e-mail: info@grassusa.com
Internet: www.grassusa.com
Europa
Baltische Staaten
AS Savo D&T
Rebase 16
EE-51013 Tartu
Tel. +372 / 7 / 366 040
Fax +372 / 7 / 366 041
e-mail: kaimar@savo.ee
Internet: www.savo.ee
Belgien
Van Opstal & Co.
Boomsesteenweg 34
B-2630 Aartselaar Antwerpen
Tel. +32 / 3 / 88 74 048
Fax +32 / 3 / 88 77 606
info@vanopstal.be
Internet: www.vanopstal.be
Bosnien und Herzegowina
Dragisic i Karlas O. D.
Simeuna Djaka 3
BIH-51000 Banja Luka
Tel. +387 / 51 / 21 32 85
Fax +387 / 51 / 21 32 85
e-mail: dikod@inecco.net
Bulgarien
MAET Ltd.
3-9 Srebarna Str.
BG-1407 Sofia
Tel. +35 / 92 / 962 11 15, 962 11 16
Fax +35 / 92 / 962 58 23
e-mail: maet@mail.bg
Dänemark
Peter Ellemose a/s
Drejoevej 7
Postbox 32
DK-9500 Hobro
Tel. +45 / 98 52 58 88
Fax +45 / 98 51 01 88
e-mail: ellemose@ellemose.dk
Internet: www.ellemose.dk
Finnland
Savo Design & Technic Oy
Muuntotie 1
FIN-01510 Vantaa
Tel. +358 / 9 / 87 00 81 0
Fax +358 / 9 / 87 00 81 50
e-mail: savo@savodt.fi
Internet: www.savodt.fi
Griechenland
D. Gallidis & Co
14th km Old National Road
Thessaloniki-Veria
GR-57011 Thessaloniki
Tel. +30 / 2310 / 72 26 10-1
Fax +30 / 2310/71 00 95
e-mail: gallidis@otenet.gr
Irland
Springhill Woodcrafts Ltd.
Kernanstown Ind. Est.
Carlow, Ireland
Tel. +353 / 503 / 42 288
Fax +353 / 503 / 43 230
e-mail: Grass@springhill.ie
Internet: www.springhill.ie
Island
Merkúr Ltd.
Baejaflöt 4
IS-112 Reykjavik
Tel. +354 / 594 60 00
Fax +354 / 594 60 02
e-mail: merkur@merkur.is
Internet: www.merkur.is
Israel
H.G. Trading International Ltd.
84, Itzhak Ben Tzvi Road
68104 Tel Aviv, Israel
Tel. +972 / 3 / 681 6289, 681 2164
Fax +972 / 3 / 681 53 08
e-mail: hgisrael@netvision.net.il
Internet: www.h-g-trading.co.il
Serbien Montenegro
Radmilovic i Milijanovic O. D.
Vojni put 532/I
SCG-11080 Beograd / Zemun
Tel. +381 / 11 / 10 67 62, 61 91 82
Fax +381 / 11 /31 63 718
e-mail: yugrass@EUnet.yu
Internet: www.rami.co.yu
Kanarische Inseln
Ferrotea, S.L.
C/. Martinez Morales, 10
E-38320 La Cuesta, La Laguna-Tenerife
Tel. +34 / 922 / 66 21 18
Fax +34 / 922 / 66 21 19
Kroatien
SIGMA PLUS d.o.o.
Splitska 38
HR-21300 Makarska
Tel. +385 / 21 / 679 246, 679 247
Fax: +385 / 21 / 679 248
e-mail: sigma-plus@st.hinet.hr
Litauen
JSC Boruna
Metalo 4
LT-2038 Vilnius
Tel. +370 / 5 / 23 98 800, 23 98 801
Fax +370 / 5 / 23 06 532
e-mail: boruna@takas.lt
Internet: www.boruna.lt
Niederlande
Mac Lean Agencies b.v.
Akkerstraat 13a
NL-5126 PJ Gilze
Tel. +31 / 161 / 45 22 22
Fax +31 / 161 / 45 22 88
e-mail: eric@macleanagencies.nl
Internet: www.macleanagencies.nl
Norwegen
Lundell & Zetterberg
Norges Moebel Beslag AS
Olaf Ingstadtsvei 3, P. Box 35
N-1351 Rud
Tel. +47 / 6717 / 2510
Fax +47 / 6717 / 2511
e-mail: opalsson@c2i.net
Polen
Jan Wachowiak
ul. Faustyny 14c / 53
PL 87-100 Torun
Tel. + Fax +48 / 56 / 659 08 44
Mobil +48 / 603 / 67 58 44
e-mail: grass@grass-pl.com
Internet: www.grass-pl.com
Rumänien
VERTRETUNGEN WELTWEIT
MDT Concret S.R.L.
Strada Politehnicii Nr. 4, Bloc 1, Scara 3, Etaj 2,
Apartament 36, Sector 6
RO-70000 Bucharest
Tel. +40 / 1 / 413 90 88, 413 90 83
Fax +40 / 1 / 413 90 89
e-mail: office@mdt.ro
Internet: www.mdt.ro
Rußland
CentroKomplect + Ltd.
2/10, Bolshoy Cherkassky Per.
103012 Moscow, Russia
Tel. +7 / 095 / 921 3811
Fax +7 / 095 / 921 2437
e-mail: ckplus@online.ru
Internet: www.ckplus.ru
Australien und Neuseeland
Australien
Tekform Marketing Pty Ltd.
Unit 4, 110 Bonds Rd., North
Punchbowl, NSW 2196
Tel. +61 / 2 / 958 42 844
Fax +61 / 2 / 953 41 937
e-mail: sales@tekform.com.au
Western Australien
Biemel Enterprises Pty Ltd.
Unit 5, 2 Wittenberg Drive
P.O.Box 1126, Canning Vale, WA 6155
Tel. +61 / 9 / 455 21 22
Fax +61 / 9 / 455 36 80
e-mail: erwin@biemels.com.au
Schweden
AB Lundell & Zetterberg
Lindetorpsvagen 25
P.O. Box 5053
S-121 16 Johanneshov/Stockholm
Tel. +46 / 8 / 449 06 30
Fax +46 / 8 / 722 03 15
e-mail: lz@lundell-zetterberg.se
Internet: www.lundell-zetterberg.se
Neuseeland
Scott Panel & Hardware Ltd.
24-26 O’Rorke Road
Penrose / Auckland / New Zealand
Tel. +64 / 9 / 571 4444
Fax +64 / 9 / 571 4490
e-mail: contact@scottpanel.co.nz
Internet: www.scottpanel.co.nz
Schweiz
Internationale Agentur für Industrieprodukte
Tscherner H. Georg
Rebhügl 7, A-6911 Lochau
Tel. +43 / 5574 / 58 138-0
Fax +43 / 5574 / 58 138-4
Mobil +41 / 79 / 77 82 335
e-mail: agentur@tscherner.ch
Internet: www.tscherner.ch
Asien
Arabische Golfstaaten
Hands Trading LLC
Al Ghaith Building, Showroom No. 2
Abu Dhabi Road, P.O. Box 11873
Dubai/U.A.E.
Tel. +971 / 4 / 338 87 35
Fax +971 / 4 / 338 87 63
e-mail: hands@emirates.net.ae
Spanien
Exclusivas J V F
José Mª Vilajoana Font
Sardenya, 466-468 1°-2°
E-08025 Barcelona
Tel. +34 / 93 / 450 23 84
Fax +34 / 93 / 450 23 91
e-mail: exjvf@telefonica.net
Hong Kong
Ming Tat Hong
Hardware Supplier Co., Ltd.
Room 03, 6/F., Kinglet Industrial Building
21-23 Shing Wan Road, Tai Wai, Shatin
New Territories, Hong Kong
Tel. +852 / 2392 / 0602, 2387
Fax +852 / 2789 / 0752
e-mail: mth@hkstar.com
Türkei
Ulpasan Uluslararasi Mobilya Aks.
Paz. San. ve Tic. Ltd. Sti.
Ortabahçe Cad. No. 22/35-36
80690 Besiktas-Istanbul
Tel. +90 / 212 / 227 8220
Fax +90 / 212 / 261 0095
e-mail: ulpasan@ulpasan.com
Internet: www.ulpasan.com
Ukraine
“Mebel-bud” Ltd.
Ul. Alma - atinskaja 2/1
02092 Kiev
Tel.: +380 / 44 / 573 44 96
Fax: +380 / 44 / 573 44 96
e-mail: mebelbud@ukr.net
Zypern
Petoussis Bros. Ltd.
25, Pafos Str.
P.O.BOX 53564
3303 Limassol, Cyprus
Tel. +357 / 25 / 572 777
Fax +357 / 25 / 577 723
e-mail: info@petoussis.com
Korea
Yurim Trading Co., Ltd.
#214-30, 3GA Taepyong-Ro
Jung-Ku, Taegu
Korea 700-113
Tel. +82 / 53 / 252 33 45
Fax +82 / 53 / 252 16 23
e-mail: yurim@chollian.net
Internet: www.yu-rim.com
Libanon
Allied Trading Est.
Joseph Doumit
Riad El Solh Beirut 1107 2070
P. O. Box: 11-1189
Beirut, Lebanon
Tel. +961 / 1 / 987 086, 983 394
Mobil: +961 / 3 / 668 575
Fax: +961 / 1 / 983 882, 987 086
e-mail: doumajn@cyberia.net.lb
Malaysia, Singapur
Inter-Oriental (Thomas Lai)
Asia Parcific Pte. Ltd.
10 Admiralty Street
#06-1 North Link Building
Singnapore 757695
Tel. +65 / 6752 8488
Fax +65 / 6752 8478
e-mail: info@iotl.com.sg
Philippinen
Haefele Philippines Inc.
103 Central Business Park
A. Rodriguez Avenue
Managgahan, Pasig City
Tel. +632 / 681 / 53 15
Fax +632 / 681 / 12 14
e-mail: info@haefele.ph
Internet: www.haefele.co.ph
Syrien
M. RIAD KANNOUS
Manakhlia Str.
P.O.Box 36587, Damascus
Tel. +963 / 11 / 224 6393
Fax +963 / 11 / 211 3112
Indien
Mark Joint Venture Impex Pvt.Ltd.
18, Nutan Jaybharat,
K.G. Marg, Near Silver Apartments
Prabhadevi, Mumbai 400 050
Tel. +91 / 22 / 648 8553, 646 0100
Fax +91 / 22 / 605 2099
e-mail: jvimpx@bom5.vsnl.net.in
Taiwan
Song Shiang Enterprise Co., Ltd.
No. 275 Section 3 Huan Her South Rd.
Taipei Taiwan
Tel. +886 / 2 / 230 183 93
Fax +886 / 2/ 230 183 92
e-mail: lanshih@ms3.hinet.net
Iran
Noor-saqeb Investment & Commercial Co. 3rd
floor No. 14, Ershad Bldg., Farhad Alley,
Khoramshahr Ave.,
Thran - Iran
Tel. : +98 / 21 / 8500372, 8500373, 8500373
Fax : +98 / 21 / 876 98 79
e-mail: nicc@yanoor.com
Thailand
UFAM Decorations Co., Ltd.
129 Prachanarumit Road
Bangsue, Bangkok 10800
Tel. +66 / 2 / 911 28 01
Fax +66 / 2 / 911 47 86
e-mail: info@haefele.co.th
Internet: www.haefele.co.th
Japan
Häfele Japan K. K.
14-17 Kami-Shinano
Totsuka-ku, Yokohama 244-0806
Tel.: +81 / 45 / 828 31-11
Fax: +81 / 45 / 828 31-10
e-mail: info@hafele.co.jp
Afrika
Südafrika
Stücke Design & Technique CC
P.O.Box 9059, Edleen
84 Loper Street, Spartan Ext. 2, Aeroport
Guateng / South Africa
Tel. +27 / 11 / 392 53 06, 392 53 07
Fax +27 / 11 / 392 53 08
e-mail: grass@global.co.za
Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten
Der Stern im Möbel
Grass GmbH
Möbelbeschläge
Grass Platz 1
Österreich
Tel. +43 / 55 78 / 701-0
Fax +43 / 55 78 / 701-59
www.grass.at, info@grass.at
Art. Nr. 91180 - 02/03 - 100 (D) - Grass Werbung
A-6973 Höchst
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
8
Dateigröße
1 375 KB
Tags
1/--Seiten
melden