close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung für das Integral TE11 Analog Telefon - Avaya

EinbettenHerunterladen
Wir entwickeln Vorsprung.
Analoges Telefon
Integral TE 11
Für ISDN-Telekommunikationsanlagen Integral
Bedienungsanleitung
4.999.045.124 . 3/0501 . I.5/I.3 SW E6 I33 E05 - 210501
Bedienungsanleitung TE11
Wichtige Hinweise
Bitte beachten Sie
Dieses Telefon ist zum Anschluss an analoge Schnittstellen von Tenovis-TK-Anlagen bestimmt und erfüllt die grundlegenden Anforderungen gemäß der EG-Richtlinie 1999/5/EG (Radio und Telekommunikation Terminal Equipment, R&TTE).
Dieses Telefon ist bauartbedingt nicht zum direkten Betrieb an Schnittstellen öffentlicher Telekommunikationsnetze vorgesehen.
Falls beim Betrieb Probleme auftreten sollten so wenden Sie sich bitte zunächst an
Ihren Fachhändler oder an den Tenovis Service.
Die Konformitätserklärung kann auf folgender Internetadresse angefordert werden:
www.tenovis.com/deutsch/verzeichnis/conformance.htm oder suchen Sie im Index
unter dem Stichwort „Konformität“.
Reparaturen und Eingriffe in das Gerät dürfen nur von qualifizierten Fachkräften
ausgeführt werden. Öffnen Sie das Telefon nicht. Sonst könnten Schäden entstehen, die das Telefon betriebsunfähig machen.
Wenn Sie einen Zweitwecker angeschlossen haben, kann die LED beim Wählen
blinken.
Telefon aufstellen
Verwenden Sie für Ihr Telefon eine rutschfeste Unterlage, besonders bei neuen
oder mit Pflegemitteln behandelten Möbeln. Lacke oder Pflegemittel können Stoffe
enthalten, die die Füße Ihres Telefons aufweichen, und die aufgeweichten Gerätefüße könnten auf der Oberfläche der Möbel unerwünschte Spuren hinterlassen.
Tenovis kann für derartige Schäden nicht haften.
2
Bedienungsanleitung TE 11
Ihr Telefon auf einen Blick
4 feste Funktionstasten
LED
blinkt bei Anruf;
leuchtet falls eine
Mitteilung eintraf
Zifferntasten mit
Buchstaben
zum Wählen von Rufnummern und zum Eingeben von Kennziffern
Zusätzliche
Funktionstasten
oder
Zieltasten
Was Sie über Ihr Telefon wissen sollten
Ihr TE 11 hat eine Reihe von Funktionen, die Ihnen das Telefonieren erleichtern.
Neben den normalen Telefonfunktionen können Sie in Verbindung mit einer Telefonanlage zusätzliche Funktionen nutzen. Näheres hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer Telefonanlage.
Anrufen
Sie können die Ziffern einer Rufnummer einzeln eingeben. Bis
zu 10 häufig genutzte Rufnummern können Sie für Kurzwahl
speichern und jederzeit mit einfachem Tastendruck wählen. Je
nach Einstellung können Sie zusätzlich 4 Rufnummern für Zielwahl speichern.
Angerufen
werden
Wenn Sie angerufen werden, klingelt Ihr Telefon und die LED
neben dem Ziffernblock blinkt.
Weitere
Informationen
Für zusätzliche Informationen zur Bedienung an Ihrer Telefonanlage erkundigen Sie sich bei Ihrer Servicestelle.
.
3
Bedienungsanleitung TE11
Alle Tasten auf einen Blick
Zifferntasten mit Buchstaben
ABC
DEF
1
2
3
GHI
JKL
MNO
4
5
6
PQRS
TUV
WXYZ
7
8
9
„Zifferntasten“ mit Buchstaben zum Wählen von Rufnummern
und zum Eingeben von Kennziffern. Die Beschriftung der Zifferntasten mit Buchstaben erlaubt das Wählen sogenannter
Vanity-Nummern.
0
*
#
„Stern“ und „Raute“ für Sonderfunktionen.
Funktionstasten
„Kurzwahl“ zum Wählen der in der Telefonanlage gespeicherten
Rufnummern.
„Programmieren“ zum Einleiten und Beenden der Programmierung. Während eines Gesprächs stummschalten des Mikrofons.
„Wahlwiederholung“ wählt die letzte Rufnummer oder gezielt
eine bestimmte Rufnummer nochmal.
R
M1
M2
M3
M4
4
„Rückfrage“ für Rückfragen bei anderen Teilnehmern Ihrer Telefonanlage oder extern.
„Funktionstasten“ für Sonderfunktionen (A-, B-, C-, D-Funktionen) Ihrer Telefonanlage oder für Zielwahl.
In der Werkseinstellung sind diese Tasten als Sonderfunktionstasten eingerichtet.
Bedienungsanleitung TE 11
Wie Sie Ihr Telefon bedienen
Je nachdem, an welcher Telefonanlage Sie Ihr Telefon benutzen, werden einige
Funktionen unterschiedlich bedient.
Falls Sie bei Bedienfolgen mit der Taste „Programmieren“ versehentlich eine
falsche Taste gedrückt haben, Hörer auflegen bzw. abheben. Sie können dann
neu beginnen.
Jemanden anrufen
(intern)
Hörer
abheben
Interne Rufnummer
eingeben
Hörer
abheben
Amtskennziffer
Externe Rufnummer
wählen (meist Null)
eingeben
Jemanden anrufen
(extern)
0
Rückfrage
R
Gezielte
Wahlwiederholung
speichern
Gezielte
Wahlwiederholung
wählen
Funktionstasten
als Zielwahltasten
nutzen
z.B.
Sie
telefonieren
Rückfrage
einleiten
Sie
telefonieren
Rückfrage
einleiten
Weiterverbinden
(Vermitteln)
Letzte Nummer
nochmal wählen
(Wahlwiederholung)
Gespräch
R
R
4 4
Rufnummer
eingeben
z.B.
Rückfrage
führen
Zurück zum
1. Gespräch
Teilnehmer
meldet sich
Hörer
auflegen
4 4
Rufnummer
eingeben
Hörer
abheben
Wahlwiederholung
einleiten
Gespräch
Hörer
abheben
Rufnummer
eingeben
Rufnummer
speichern
Hörer
abheben
Rufnummer
wählen
Gespräch
1
Hörer
abheben
Programmierung
einleiten
Hörer
abheben
Programmierung
einleiten
Hörer
abheben
Zieltaste
drücken
Zielwahlnummer
speichern
z.B.
9 3
Programmnummer
eingeben
z.B.
Zielwahlnummer
wählen
Gespräch
Kennzahl
eingeben
Programmierung beenden
Rufnummer
eingeben
Programmierung beenden
M1
Zieltaste
drücken
M1
Gespräch
5
Bedienungsanleitung TE11
Kurzwahlnummer
speichern
Hörer
abheben
Programmierung
einleiten
Hörer
abheben
Kurzwahlnummer
wählen
Hörer
abheben
Programmierung
einleiten
Zieltaste
drücken
Hörer
abheben
Programmierung
einleiten
Lautstärke: 5
Klang:
6
Kurzwahlnummer
wählen
z.B.
Gespräch
z.B.
Programmierung
einleiten
z.B.
Programmnummer
eingeben
0
Hörer
abheben
Programmierung
einleiten
Programmnummer
eingeben
Hörer
abheben
Programmierung
einleiten
8
Programmierung beenden
0 2 0
Wahlpause
einstellen
Programmnummer
eingeben
Programmierung beenden
1
HAKZ
eingeben
z.B.
Programmierung beenden
0
Amtskennziffer
eingeben
z.B.
1
3
Einstellen
(1 bis 4)
0
Wahlpause
einstellen
Programmierung beenden
*
Hörer
abheben
Programmierung
einleiten
Auf MFV
umschalten
1
Hörer
abheben
Programmierung
einleiten
Programmnummer
eingeben
Hörer
abheben
Programmierung
einleiten
Programmnummer
eingeben
Grundzustand
wiederherstellen
6
Wahlwiederholung Programmierung beenden
umspeichern
5
z.B.
Amtskennziffer
eingeben
Wahlverfahren
dauerhaft
umschalten
M1
z.B.
Hörer
abheben
Programmierung beenden
4
Lautstärke und
Klang einstellen
Wahlverfahren
vorübergehend
umschalten
Rufnummer
eingeben
Kurzwahlnummer
drücken
Erweiterte
Wahlwiederholung
HauptanlagenKennziffer (HAKZ)
eingeben
4
z.B.
1
Programmierung beenden
z.B.
0 3 3
Wahlverfahren
einstellen
Programmierung beenden
2 5 0
alle Speicher
löschen
Programmierung beenden
Bedienungsanleitung TE 11
Was Sie zu einzelnen Funktionen noch wissen sollten
Jemanden
anrufen
Für externe Gespräche müssen Sie zuerst eine Amtsleitung
belegen. Je nach Telefonanlage geschieht dies auf unterschiedliche Weise. Die Beschriftung der Zifferntasten mit Buchstaben
erlaubt das Wählen sogenannter Vanity-Nummern.
Rückfrage
Sie können diese Funktion benutzen, um während eines Telefongesprächs zwischendurch mit einem anderen Teilnehmer
innerhalb Ihrer Telefonanlage oder extern zu sprechen.
Wahlwiederholung
Mit Wahlwiederholung wählen Sie die zuletzt gewählte Rufnummer nochmal. Mit der gezielten Wahlwiederholung wählen Sie
eine Rufnummer nochmal, die Sie vorher für diesen Zweck gespeichert haben. Bei Bedarf können Sie zusätzliche Ziffern von
Hand nachwählen. Rufnummern, die Sie mit Ziel- oder Kurzwahl gewählt haben, können Sie nicht mit der Wahlwiederholung wählen.
Programmieren
Sie müssen die Programmierung immer mit der Taste „Programmieren“ beginnen und abschließen. Nur dann werden Ihre
Eingaben dauerhaft gespeichert.
Funktionsten
M1 bis M4:
– A-, B-, C-, D. Funktionen
– Zielwahl
In der Werkseinstellung sind die Funktionstasten M1 bis M4 als
Sonderfunktionstasten eingerichtet. An einer Telefonanlage stehen Ihnen evtl. Sonderfunktionen (A-, B-, C-, D-Funktionen) zur
Verfügung. Sie können diese Sonderfunktionen dann mit einfachem Tastendruck ausführen.
Bitte beachten Sie auch hierzu die Bedienhinweise zu Ihrer Telefonanlage.
Wenn Sie die Zielwahl nutzen möchten, können Sie die Belegung der Funktionstasten M1 bis M4 umschalten. Geben Sie
die entsprechende Kennzahl ein:
Belegung mit Zielen:
93
Belegung mit Funktionen:
92
Sie können unter jeder dieser Tasten eine Rufnummer (max. 16
Stellen) dauerhaft speichern. Wenn unter einer Taste schon
eine Nummer gespeichert ist, wird sie durch eine neu eingegebene Nummer überschrieben. Diese Zielwahlnummern können
Sie mit einfachem Tastendruck wählen. Nachwahl ist möglich.
Kurzwahl
Unter jeder Zifferntaste 0 bis 9 können Sie eine Rufnummer
speichern. Diese Nummer darf maximal 16stellig sein. Wenn
unter einer Zifferntaste schon eine Nummer gespeichert ist,
wird sie durch eine neu eingegebene Nummer überschrieben.
Bei Wählen mit Kurzwahl ist Nachwahl möglich.
7
Bedienungsanleitung TE11
Erweiterte
Wahlwiederholung
Mit dieser Funktion können Sie die Rufnummer, die gerade
im Speicher für Wahlwiederholung abgelegt ist, dauerhaft unter
einer Ziel- oder Kurzwahltaste speichern. Wenn unter einer
Taste schon eine Nummer gespeichert ist, wird sie durch die
neue Nummer überschrieben.
Lautstärke
und Klang
Sie können Lautstärke und Klang des Tonrufs einstellen. Geben
Sie beim Programmieren die entsprechende Kennziffer ein:
Lautstärke:
5
Klang:
6
Sie können die Lautstärke auch ändern, während Ihr Telefon
klingelt: Geben Sie einfach die gewünschte Ziffer 1 bis 4 ein.
Amtskennziffer eingeben
Je nach Telefonanlage müssen Sie hier eine Ziffer eingeben
oder die Taste „Rückfrage“ drücken.
Sie können bis zu 3 Amtskennziffern eingeben. Jede dieser
Kennziffern darf höchstens 3stellig sein. Trennen Sie die einzelnen Amtskennziffern mit der Taste „Wahlwiederholung“.
Hauptanlagenkennziffer
Wenn Ihre Telefonanlage an eine weitere Telefonanlage angeschlossen ist, geben Sie eine „Hauptanlagenkennziffer“ (HAKZ)
ein. Diese HAKZ erfahren Sie bei bei Ihrer Servicestelle.
Wahlpause einstellen
Um sicherzustellen, daß Rufnummern von Ihrer Telefonanlage
korrekt gewählt werden, kann es notwendig sein, eine Wahlpause nach Amtskennziffern einzustellen. Geben Sie die entsprechende Kennzahl ein:
1 Sekunde:
020
3 Sekunden:
021
Wahlverfahren
umschalten
Ihr Telefon ist so eingerichtet, daß es im „MFV-Verfahren“ wählt.
Falls Sie diese Grundeinstellung geändert haben, können Sie
vorübergehend auf das „MFV-Verfahren“ umschalten. Zwischen
beiden Wahlverfahren können Sie hin- und herschalten. Wenn
Sie den Hörer auflegen, ist Ihr Telefon wieder in der Grundeinstellung. Um das Wahlverfahren dauerhaft umzuschalten, geben Sie die entsprechende Kennzahl ein:
IWV / Erde:
033
MFV / Erde:
036
MFV / Flash:
037
Grundzustand
herstellen
Sie können Ihr Telefon wieder in den Zustand schalten, den es
in der Werkseinstellung hatte. Dabei werden alle Speicher gelöscht.
8
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
14
Dateigröße
98 KB
Tags
1/--Seiten
melden