close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DVD/VCR-RECORDER - Alle-Bedienungsanleitungen.de

EinbettenHerunterladen
ǵ
DVD/VCR-RECORDER
GDR 6460 VCR
DEUTSCH
ENGLISH
INHALT __________________________________________________
5-6
DVD-Recorder GDR 6460 VCR
5
5
6
Besonderheiten Ihres DVD/VCR-Recorders
Disc-Formate
Lieferumfang
7
Aufstellen und Sicherheit
8-12
Auf einen Blick
8
9
10
11-12
Die Vorderseite des DVD/VCR-Recorders
Die Anzeigen des DVD/VCR-Recorders
Die Rückseite des DVD/VCR-Recorders
Die Fernbedienung
13-18
Anschließen und Vorbereiten
13
13-15
16
17
Hausantenne oder Kabelanschluss anschließen
Fernsehgerät oder Flachbildschirm anschließen
Audio-Anlage mit analogem Zweikanal-Stereoton anschließen
Digitalen Mehrkanal-Verstärker oder digitale Zweikanal-Audioanlage
anschließen
Netzkabel anschließen
Batterien in die Fernbedienung einlegen
18
18
2
19-21
Inbetriebnahme
19
19-20
21
21
DVD/VCR-Recorder einschalten
Erstinstallation
Bildschirmformat Ihres Fernsehgerätes wählen
Signalart für die Video Ausgangsbuchse einstellen
22
Vor der Wiedergabe
22
22
22
Vorbereiten
Disc einlegen
Disc entnehmen
23-29
Wiedergabe
23
24
25
26
27-28
28
29
Wiedergabe einer DVD
Wiedergabe einer DVD+RW/+R
Wiedergabe einer S-VCDs/VCDs
Wiedergabe einer MP3-CD
Wiedergabe einer Bilddaten-CD
Gleichzeitige Wiedergabe von JPEG-Daten und MP3-Daten
Wiedergabe einer Audio-CD
30-33
Wiedergabe – Komfortfunktionen
30
30
31
31
31
31
31
32
32
32
33
33
Titel/Kapitel wählen
Funktionen mit dem Wiedergabemenü anwählen
Wiedergabe unterbrechen/fortsetzen (Resume)
Bildsuchlauf
Zeitlupe vorwärts
Standbilder schrittweise vorschalten
Blickwinkel bestimmter Szenen wählen
Bildausschnitt vergrößern und bewegen (Zoom)
Synchronsprache oder Tonformat umschalten
Untertitel auswählen und einblenden
Ein Kapitel, einen Titel oder eine Disc wiederholen
Einen ausgesuchten Abschnitt wiederholen (A-B Repeat)
34-35
Wiedergabe einer Videocassette
34
34
34
34
35
35
35
35
Vorbereiten
Grundfunktionen der Wiedergabe
Bildstörungen (Störstreifen) beseitigen
Standbild
Bildsuchlauf
Zeitlupe vorwärts
Cassette vor-/zurückspulen
Suchfunktionen für das VCR-Teil einstellen
36-37
Aufnahme
36
36
36
36
37
37
Die Möglichkeiten aufzunehmen
Geeignete Discs für die Aufnahme
Nicht verwendbare Discs
Discs initialisieren
Aufnahmequalität und Aufnahmedauer der Discs
Aufnahmedauer der Cassette
38-39
Aufnahme – sofort (OTR)
38
38
Aufnahme vorbereiten
Fernseh-Programme von der Antenne oder dem Kabelanschluss
aufnehmen – von Hand
Fernseh-Programme vom Satellitenreceiver aufnehmen – von Hand
Disc finalisieren (DVD+R)
Fehlermeldungen
39
39
39
40-44
Aufnahme – später
40-41
42-43
Aufnahme programmieren – durch Eingeben der ShowView-Nummer
Aufnahme programmieren – durch Eingeben der Daten für das
gewünschte Fernseh-Programm
Aufnahmedaten kontrollieren, ändern, löschen
44
45-46
Kopier-Funktionen
45
46
Kopieren von der Disc auf die Videocassette
Kopieren von der Videocassette auf Disc
47-54
Aufnahme-Daten verwalten
47-48
49
50
50
51
52
52
53
54
54
Titel bearbeiten
Titelnamen der Aufnahme ändern
Titel (Aufnahme) auf der Disc löschen
Titel überschreiben
Namen der Disc eingeben
Inhalt der Disc (DVD+RW) löschen
Disc verriegeln
Titeländerung beenden (nur DVD+RW)
Disc finalisieren (nur DVD+R)
Informationen über die Disc aufrufen
55-56
Überspielen
55
56
Anschließen und Vorbereiten
Aufnehmen von externen Geräten
57-58
Betrieb mit einem Decoder
57
58
Anschließen und Vorbereiten
PAY-TV Programme aufnehmen
DEUTSCH
INHALT __________________________________________________
3
INHALT __________________________________________________
4
59-60
Kindersicherung
59
60
Inhalt der DVD autorisieren
Zugangscode (Password) ändern
61
Toneinstellungen
62-63
Spracheinstellungen
64-65
Aufnahme Einstellungen
64
65
Einstellungen für die Aufnahme
VPS/PDC-Steuerung für Timer-Aufnahmen
66-70
Sondereinstellungen
66
66
67
68
68
69
69
70
70
70
Fernseh-Programme einstellen – automatisch
Fernseh-Programme einstellen – manuell
Fernseh-Programme sortieren
Fernseh-Programme löschen
Programmnamen eingeben
Fernseh-Programme automatisch übernehmen
Uhrzeit automatisch stellen
Uhrzeit und Datum einstellen
DVD/VCR-Recorder in den Auslieferzustand schalten
Systeminformationen aufrufen
71-73
Informationen
71
71
72
73
73
73
Technische Daten
Allgemeine Hinweise für Geräte mit Laser
Störungen selbst beheben
Disc reinigen
Software-Hinweis
GRUNDIG Kundenberatungszentrum
DVD/VCR-RECORDER GDR 6460 VCR ___
Besonderheiten Ihres DVD/VCR-Recorders
Ihr DVD/VCR-Recorder bietet Ihnen perfekte Bildaufnahme und Bildwiedergabe in Studioqualität.
Je nach Typ der Disc und der Audio-Anlage oder des Stereofernsehgerätes ist die Tonwiedergabe in Stereoton oder mit DigitalMehrkanalton in hervorragender Kinoqualität möglich.
Weitere Merkmale von DVD-Video sind zum Beispiel die Wahl des Tonkanals und der Synchronsprache, die Wahl der Sprache beim Einblenden von Untertiteln sowie die Wahl verschiedener Aufnahmewinkel des
Kamerastandortes. Ihr DVD/VCR-Recorder ist für DVDs mit Regionalcode 2 geeignet.
Zusätzlich zu DVDs können auch MP3-CDs, Video-CDs, S-Video-CDs,
JPEG-codierte (Foto)-CDs, KODAK Picture CDs und Audio-CDs wiedergegeben werden.
DVD R
Mit Ihrem DVD/VCR-Recorder sind Kopien von DVD+RW und DVD+R
auf Videocassette und von Videocassette auf DVD+RW und DVD+R
möglich. Achten Sie bitte darauf, dass Sie beim Kopieren Urheberrechte
nicht verletzen!
Disc-Formate
Für Aufnahme und Wiedergabe sind DVD+RW und DVD+R geeignet.
Zum Wiedergeben können DVD-Video, DVD-R, DVD-RW, Audio-CD,
Video-CD, Super Video-CD, CD-R und CD-RW verwendet werden.
Bedingt durch die Qualitätsunterschiede der Medien sowie Eigenheiten
der Aufnahme kann es trotzdem vorkommen, dass einzelne aufgenommene DVDs bzw. CDs nicht gelesen werden können. In solchen
Fällen liegt keine Fehlfunktion des DVD/VCR-Recorders vor.
Eigene Aufnahmen auf DVD+Rs müssen finalisiert sein.
Bei der Wiedergabe von MP3-CDs können einzelne Titel/Bilder übersprungen oder nicht korrekt wiedergegeben/dargestellt werden. Dies
kann an der jeweiligen Disc-Konfiguration, der Encoder-Software oder
aber an der für die Aufnahme verwendeten Hardware liegen.
Audio-CDs (CDDA) entsprechen der Spezifikation und tragen das entsprechende Logo. Kopiergeschützte CDs entsprechen nicht dieser Spezifikation und tragen nicht das entsprechende Logo. Diese CDs können
Abspielfehler verursachen.
DEUTSCH
DVD ReWritable
5
DVD/VCR-RECORDER GDR 6460 VCR ___
Lieferumfang
1 DVD-Recorder GDR 6460
2 Fernbedienung
3 2 Batterien, 1,5 V, Typ AAA
4 DVD+RW
5 Antennenkabel
6 EURO-AV-Kabel
7 Bedienungsanleitung
5
2
ǵ
4
3
6
1
6
7
DVD-RECORDER
AUFSTELLEN UND SICHERHEIT _________
°C
°C
Beachten Sie beim Aufstellen des DVD/VCR-Recorders bitte die folgenden
Hinweise:
2h
Dieser DVD/VCR-Recorder ist für die Aufnahme und die Wiedergabe von
Bild- und Tonsignalen bestimmt.
Jede andere Verwendung ist ausdrücklich ausgeschlossen.
Krieg im Balkan
Wenn der DVD/VCR-Recorder starken Temperaturschwankungen ausgesetzt
ist, zum Beispiel beim Transport vom Kalten ins Warme, dann schließen Sie
ihn an das Stromnetz an und lassen ihn mindestens zwei Stunden ohne eingelegte Disc und Cassette stehen.
Der DVD/VCR-Recorder ist für den Betrieb in trockenen Räumen bestimmt.
Sollten Sie ihn dennoch im Freien betreiben, sorgen Sie unbedingt dafür,
dass er vor Feuchtigkeit (Tropf- und Spritzwasser) geschützt ist.
°C
°C
RECORD
Stellen Sie den DVD/VCR-Recorder auf eine ebene und harte Unterlage.
Legen Sie keine Gegenstände (zum Beispiel Zeitungen) auf den DVD/VCRRecorder und keine Deckchen oder ähnliches unter den DVD/VCR-Recorder.
2h
ON/OFF
Stellen Sie den DVD/VCR-Recorder nicht direkt auf einen AV-Receiver oder
einen Subwoofer. Die Laseroptik ist temperatur- und stoßempfindlich.
RECORD
DVD ReWritable
MENU
SOURCE
Q-SET
PROG
MENU
Stellen Sie den DVD/VCR-Recorder nicht in unmittelbare Nähe der Heizung
oder in die pralle Sonne, dadurch wird die Kühlung beeinträchtigt.
Krieg im Balkan
ON/OFF
RECORD
DVD ReWritable
SOURCE
Q-SET
PROG
MENU
Stecken Sie keine Fremdkörper in die Disc-Schublade und das Cassettenfach
des DVD/VCR-Recorders.
Sie dürfen den DVD/VCR-Recorder auf keinen Fall öffnen. Für Schäden, die
durch unsachgemäße Eingriffe entstehen, geht der Anspruch auf Gewährleistung verloren.
Gewitter stellen eine Gefahr für jedes elektrische Gerät dar. Auch wenn der
DVD/VCR-Recorder ausgeschaltet ist, kann er durch einen Blitzschlag in das
Stromnetz beschädigt werden. Bei einem Gewitter müssen Sie immer den
Netz- und den Antennenstecker ziehen.
Wenn der DVD/VCR-Recorder DVDs oder CDs nicht einwandfrei lesen
kann, reinigen Sie die Disc mit einem weichen Tuch. Wischen Sie von der
Mitte der Disc zu den Rändern. Benutzen Sie keine Reinigungs-CD, um die
Laseroptik zu reinigen. Diese kann die Laseroptik zerstören.
Halten Sie die Schublade des DVD/VCR-Recorders immer geschlossen,
damit sich kein Staub auf der Laseroptik ansammelt.
Bei diesem DVD/VCR-Recorder bilden Technik und Ökologie ein überzeugendes Gesamtkonzept. So werden ausschließlich ökologisch hochwertige
Materialien verwendet. Beigepackte Batterien sind frei von Quecksilber und
Cadmium.
DEUTSCH
COAXIAL
Stellen Sie keine mit Flüssigkeiten gefüllten Gefäße (Vasen oder ähnliches)
auf den DVD/VCR-Recorder. Das Gefäß kann umkippen und die Flüssigkeit
stellt die elektrische Sicherheit in Frage.
7
AUF EINEN BLICK ________________________________
Die Vorderseite des DVD/VCR-Recorders
A
STANDBY/ON
Cassettenfach.
B
Anzeige.
EJECT
C
ə
C
Schaltet den DVD/VCR-Recorder aus Stand-by ein und
wieder aus.
A
ə
Zum Ausschieben der Videocassette.
Schublade für CD-Medien.
OPEN/CLOSE Zum Öffnen und Schließen der Disc-Schublade.
VCR/DVD
Schaltet die Tasten am Gerät um für VCR-Bedienung oder
DVD-Bedienung.
DISC MENU
Ruft während der Wiedergabe das Discmenü einer Disc
auf.
PLAY/PAUSE
Startet die Wiedergabe einer Disc oder einer Videocassette;
während der Wiedergabe Standbild und Standbildfortschaltung bei DVD+RW/DVD+R, DVDs, Video-CDs und
Videocassette;
Pause bei MP3-CDs, JPEG-CDs, KODAK Picture-CDs und
Audio-CDs;
währende der Aufnahme Aufnahmepause bei einer Disc
oder Videocassette.
8!
STOP 7
Beendet Wiedergabe und Aufnahme.
REW FF
Wählen während der Wiedergabe den vorherigen/
nächsten Titel oder Abschnitt der Disc;
wählen während der Wiedergabe Bildsuchlauf bei der
Videocassette;
Nach Stopp, spulen die Videocassette vor oder zurück.
5a
8
B
s6
REC SPEED
Wählt die Aufnahmegeschwindigkeit.
– PR +
Wählen Fernseh-Programme und Programmquellen,
»–« abwärts , »+« aufwärts.
AUF EINEN BLICK ________________________________
● REC
Startet die Aufnahme der Disc und der Videocassette
und gibt die Ausschaltzeit (bei Disc-Betrieb in 15 Minuten-Schritten, bei VCR-Betrieb in 30 Minuten-Schritten)
ein.
AV.F VIDEO
L AUDIO R
Bild-/Ton-Eingangsbuchsen, zum Anschließen eines
Camerarecorders.
Die Anzeigen des DVD/VCR-Recorders
VCR
Tasten der Fernbedienung und am Gerät auf VCRBetrieb geschaltet.
ɚ
Videocassette eingelegt.
Ȅ
Timeraufnahme auf Videocassette.
O
Aufnahme auf Videocassette.
SLP EP HQ
Aufnahmequalität
STEREO
Stereo-/ oder Zweikanaltonsendung.
HIFI
Aufnahme oder Wiedergabe einer HiFi-Tonsendung.
TV
Leuchtet, wenn ein Bild-/Tonsignal an Buchse EUROAV 1 anliegt.
REPEAT ALL A-B Wiederhol-Funktionen aktiviert
DVD/VCR-Recorder gesperrt
t
P.Scan
Bildausgangsignal Progressive Scan gewählt.
SVCD DVD
±RW MP3
Zeigt den verwendeten Disc-Typ an.
dts
Informieren über die Art des Audio-Signals
=DIGITAL
O
Aufnahme auf Disc.
DVD
Tasten der Fernbedienung und am Gerät auf DiscBetrieb geschaltet.
0000000
Alphanumerische Anzeige für diverse Informationen,
wie Titel, Kapitel, Spielzeit, Discnamen, usw.
Timeraufnahme auf Disc.
DEUTSCH
Ȅ
9
AUF EINEN BLICK ________________________________
Die Rückseite des DVD/VCR-Recorders
COAXIAL
AC 200-240 V~
Netzkabel.
DVD & VCR OUT
S-VIDEO OUT
Bild-Ausgangsbuchse, zum Anschließen
eines Fernsehgerätes oder AV-Receivers mit
S-VIDEO-Buchse.
AUDIO OUT R L
Ton-Ausgangsbuchsen (linker/rechter
Analog-Kanal) zum Anschließen einer
Audio-Anlage.
DIGITAL AUDIO OUT
Ton-Ausgangsbuchse (koaxial) für PCM/Dolby
Digital/DTS-Signale;
zum Anschließen eines digitalen MehrkanalAudio-/Videoverstärkers oder AV-Receivers.
COMPONENT OUT
Pr Pb Y
Bild-Ausgangsbuchse, zum Anschließen
eines Fernsehgerätes, Flachbildschirmes oder
Projektors (YUV-Standard).
VIDEO OUT
Bild-Ausgangsbuchse, zum Anschließen
eines Fernsehgerätes oder AV-Receivers mit
Cinch-Buchse.
ANT. IN
Antenneneingangsbuchse
(von der Hausantenne).
ANT. OUT
Antennenausgangsbuchse
(zum Fernsehgerät).
EURO AV2/DECODER
Euro/AV-Anschluss (Eingang),
von einem externen Gerät.
EURO AV1
Euro/AV-Anschluss (Eingang/Ausgang),
zum Fernsehgerät.
Vorsicht:
Schließen Sie keine Geräte an, wenn der DVD/VCR-Recorder eingeschaltet
ist. Schalten Sie vor dem Anschließen auch die anderen Geräte aus.
10
Berühren Sie nicht die Innenseite der Buchsen und Stecker der Verbindungskabel. Eine elektrostatische Entladung kann den DVD/VCR-Recorder
beschädigen.
AUF EINEN BLICK ________________________________
Die Fernbedienung
POWER Ǽ
Schaltet den DVD/VCR-Recorder aus Stand-by ein
und wieder aus.
In Stand-by leuchtet die rote Anzeige am
DVD/VCR-Recorder.
OPEN/CLOSE Zum Öffnen und Schließen der Disc-Schublade und
zum Ausschieben der Videocassette.
ə
VCR
Schaltet die Fernbedienung auf VCR-Betrieb.
DVD
Schaltet die Fernbedienung auf Disc-Betrieb.
TV/VCR
Schaltet vom AV-Programmplatz des Fernsehgerätes
auf das Fernseh-Programm.
TV VIEW
Schaltet im MP3/JPEG-Betrieb auf das Fernsehbild.
Ziffern-Tasten für verschiedene Eingaben.
»0« wählt die verschiedenen AV-Programmplätze.
– TRACKING + »1« und »3« stellen die Spurlage bei VCR-Wiedergabe ein (Tracking).
1…0
CLEAR
Setzt im VCR-Betrieb den Bandzähler auf 0 zurück;
löscht einen programmierten TIMER-Platz.
P.SCAN
Schaltet den Videoausgang zwischen Interlace und
Progressive um (länger 3 Sekunden drücken).
MENU
Ruft während der Wiedergabe das Discmenü einer
DVD auf.
SETUP
Ruft das »Installationsmenü« des DVD/VCR-Recorders auf und schaltet es wieder ab.
ASa s
Wählen in den Menüs verschiedene Funktionen.
ENTER
Bestätigt in den Menüs angewählte Funktionen.
DISPLAY
Blendet während der Wiedergabe verschiedene
Informationen (zum Beispiel Titel-/Kapitelnummer,
Spielzeit) auf dem Bildschirm des Fernsehgerätes
ein.
PREV 5a
NEXT s6
Wählen während der Wiedergabe den vorherigen/
nächsten Titel/Abschnitt.
REW 3
FF 4
Schalten während der Wiedergabe auf Bildsuchlauf
vorwärts/rückwärts in verschiedenen Geschwindigkeiten;
spulen nach Stopp das Videoband vor oder zurück.
DEUTSCH
APR+SPR- Wählen Fernseh-Programme, »PR +« aufwärts,
»PR –« abwärts
11
AUF EINEN BLICK ________________________________
8 /!
Startet die Wiedergabe.
Standbild bei DVDs, Video-CDs und Videocassetten;
Pause bei Audio-CDs und MP3-CDs;
schaltet das Standbild schrittweise weiter.
12
SLOW –
SLOW + %
Schaltet während der Wiedergabe auf Zeitlupe* in
verschiedenen Geschwindigkeiten.
STOP 7
Unterbricht jede Lauffunktion.
REC ●
Startet die Aufnahme und gibt die Ausschaltzeit (in
30 Minuten Schritten) ein.
COPY
Aktiviert die Kopier-Funktion von DVD auf VCR
oder von VCR auf DVD.
REC SPEED
Wählt die Aufnahmequalität.
INPUT
Wählt Programmquellen
SUBTITLE
Zum Anwählen und Einblenden von Untertiteln* der
DVD während der Wiedergabe.
ANGLE
Wählt während der Wiedergabe verschiedene
Blickwinkel* (Kamera-Standorte) von bestimmten
Szenen oder Passagen der DVD.
ZOOM
Vergrößert Szenen* bei der Wiedergabe.
REPEAT
Wählt verschiedene Wiederholfunktionen an.
A-B
Zum Markieren von Abschnitten bei DVDs und
Video-CDs oder Titeln/Tracks bei Audio-CDs, MP3oder Bilder-CDs für die Wiederholfunktionen.
SEARCH
Wählt die Suche nach Titel, Kapitel oder Zeit.
AUDIO
Schaltet während der Wiedergabe um zwischen
Original- und Synchronsprache* einer DVD.
Schaltet zwischen verschiedenen Tonformaten um.
TITLE
Ruft während der Wiedergabe das Titelmenü* der
DVD auf.
TIMER
Wählt die »Timerliste«.
* abhängig von der verwendeten Disc.
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________
Hausantenne oder Kabelanschluss anschließen
R
AV1
AV2
COAXIAL
1
Antennenkabel der Hausantenne oder des Kabelanschlusses in
die Antennenbuchse »ANT. IN« des DVD/VCR-Recorders
stecken.
2
Beigepacktes Antennenkabel in die Buchse »ANT. OUT« des
DVD/VCR-Recorders und in die Antennenbuchse des Fernsehgerätes oder Flachbildschirmes stecken.
Fernsehgerät oder Flachbildschirm anschließen
Abhängig von der Buchsen-Ausstattung Ihres Fernsehgerätes oder
Flachbildschirmes haben Sie drei Möglichkeiten:
– Der Anschluss an die EURO-AV-Buchse über ein „vollständig
belegtes” EURO-AV-Kabel bietet beste Bildqualität.
– Der Anschluss über Cinch-Buchsen Y, Pr und Pb (Bildsignale) und
die Cinch-Buchsen AUDIO OUT (Tonsignale).
Dieser Anschluss (Progressive Scan) kann auch für Projektoren
verwendet werden.
– Der Anschluss an die S-Video-Buchse S-VIDEO OUT und an die
Cinch-Buchsen AUDIO OUT, Standardanschluss für viele Geräte
mit guter Qualität.
Hinweis:
Schließen Sie den DVD/VCR-Recorder direkt an das Fernsehgerät/den Flachbildschirm an. Ein dazwischen geschalterter
Videorecorder kann – bedingt durch den im DVD/VCR-Recorder integrierte Kopierschutz – eine schlechtere Bildqualität hervorrufen.
DEUTSCH
TV
13
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________
Anschließen mit Cinch-Kabel (Progressive Scan)
Vorsicht:
Bei diesem Anschluss werden Bildsignale in einem hohen Frequenzbereich ausgegeben. Überprüfen Sie bitte vor Inbetriebnahme, ob Ihr Fernsehgerät, Flachbildschirm oder Projektor
dafür geeignet ist.
Für Schäden, die durch bei bei Nichtbeachtung entstehen, kann
GRUNDIG keine Haftung übernehmen.
Hinweise:
Wenn der DVD/VCR-Recorder über die Buchsen »Pr«, »Pb«
und »Y« angeschlossen wird, können Sie diese mit Taste
»P.SCAN« auf „Progressive Scan” umschalten. Zuvor muss der
EURO-AV-Ausgang auf „Progressive” geschaltet werden, siehe
Einstellung auf Seite 21.
Je nach Ausstattung des Fernsehgerätes, Flachbildschirmes
oder Projektors müssen die jeweiligen Eingangsbuchsen des
Gerätes aktiviert werden.
R
L
AUDIO
INPUT
YD
PB CB
PR CR
COAXIAL
1
Handelsübliche Cinch-Kabel in die Buchsen »Pr«, »Pb« und
»Y« des DVD/VCR-Recorders und in die entsprechende Buchse
(z.B. VIDEO IN oder COMPONENT Y PB/CB PR/CR) des Fernsehgerätes, Flachbildschirmes oder Projektors stecken.
2
Handelsübliche Cinch-Kabel in die Buchsen »AUDIO OUT R L«
des DVD/VCR-Recorders und in die entsprechenden Buchsen
(AUDIO IN) des Fernsehgerätes, Flachbildschirmes oder Projektors stecken.
COAXIAL
14
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________
Fernsehgerät oder Flachbildschirm anschließen –
mit einem EURO-AV-Kabel
COAXIAL
AV1
AV2
1
Beigepacktes EURO-AV-Kabel in die Buchse »EURO AV1« des
DVD/VCR-Recorders und in die entsprechende Buchse des Fernsehgerätes oder Flachbildschirmes stecken.
Fernsehgerät oder Flachbildschirm anschließen –
mit Y/C-Kabel (S-VIDEO) und Cinch-Kabel
L
R
AUDIO
INPUT
S–VHS
1
Handelsübliches Y/C-Kabel in die Buchse »S-VIDEO OUT«
des DVD/VCR-Recorders und in die entsprechende Buchse
(S-VIDEO IN) des Fernsehgerätes oder Flachbildschirmes
stecken.
2
Handelsübliche Cinch-Kabel in die Buchsen »AUDIO OUT R L«
des DVD/VCR-Recorders und in die entsprechenden Buchsen
(AUDIO IN) des Fernsehgerätes oder Flachbildschirmes stecken.
COAXIAL
DEUTSCH
COAXIAL
15
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________
Audio-Anlage mit analogem ZweikanalStereoton anschließen
Alternativ zu den Lautsprechern des Fernsehgerätes kann der Ton
auch über eine Audio-Anlage wiedergegeben werden. Dies kann
zu einer Verbesserung der Audio-Wiedergabe führen.
R
L
AUDIO
INPUT
COAXIAL
1
COAXIAL
Handelsübliches Cinch-Kabel in die Buchsen »AUDIO OUT R L«
des DVD/VCR-Recorders und in die entsprechende Buchsen
der Audio-Anlage stecken.
Vorsicht:
Die Buchsen »AUDIO OUT R L« des DVD/VCR-Recorders
dürfen nicht an die PHONO-Eingangsbuchsen (PlattenspielerEingang) der Audio-Anlage angeschlossen werden.
16
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________
Digitalen Mehrkanal-Verstärker oder digitale
Zweikanal-Audioanlage anschließen
Bei einem Mehrkanal Audio-/Videoverstärker (Dolby* Digital Decoder oder DTS – Digital Theatre System) wird der digitale Mehrkanalton der DVD decodiert und optimal wiedergegeben.
DIGITAL
AUDIO
INPUT
COAXIAL
COAXIAL
Beigepacktes Cinch-Kabel in die Cinch-Buchse »DIGITAL
AUDIO OUT« des DVD/VCR-Recorders und in die entsprechende Buchse des digitalen Mehrkanalverstärkers stecken.
Hinweis:
Auch bei digitalem Anschluss sollten Sie den analogen AudioAnschluss vornehmen (Anschluss siehe Seite 16), da – abhängig vom Disc-Typ – unter Umständen kein Signal über die
Buchse »DIGITAL AUDIO OUT« ausgegeben werden kann.
* Gefertigt unter Lizenz von Dolby Laboratories Licensing Corporation. „Dolby“,
„Dolby Pro Logic“, „Dolby Digital“ und das Doppel-D-Symbol „ “ sind Warenzeichen der Dolby Laboratories Licensing Corporation. Copyright 1992 Dolby
Laboratories, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
ij
DEUTSCH
1
17
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________
Netzkabel anschließen
1
Stecker des Netzkabels in die Steckdose stecken.
Vorsicht:
Nur durch Ziehen des Netzsteckers ist der DVD/VCR-Recorder
vom Stromnetz getrennt.
Batterien in die Fernbedienung einlegen
1
Batteriefach öffnen, dazu Schnapper drücken und Deckel
abnehmen.
2
Beim Einlegen der Batterien (Typ Micro, z.B. LR 03 oder AAA,
2 x 1,5V) Polung beachten, im Batteriefach markiert.
3
Batteriefach schließen.
Hinweis:
Wenn Ihr DVD/VCR-Recorder auf die Fernbedienbefehle nicht
mehr richtig reagiert, können die Batterien verbraucht sein.
Verbrauchte Batterien unbedingt entfernen. Für Schäden, die
durch ausgelaufene Batterien entstehen, kann nicht gehaftet
werden.
Umwelthinweis:
Die Batterien – auch schwermetallfreie – dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden. Verbrauchte Batterien müssen in die Altbatteriesammelgefäße bei Handel und öffentlich-rechtlichen
Entsorgungsträgern gegeben werden.
18
INBETRIEBNAHME _______________________________
DVD/VCR-Recorder einschalten
1
DVD/VCR-Recorder mit »STANDBY/ON« am Gerät einschalten.
– Anzeige: »WAIT«, nach kurzer Zeit ist der DVD/VCR-Recorder betriebsbereit.
Erstinstallation
Installation
Erstinstallation beginnen
Welcome. Press the
[Enter] button, to start the
automatic station search.
make sure the antenna
is connected
first.
Nach der ersten Inbetriebnahme des DVD/VCR-Recorders erscheint
immer das Menü »Installation«.
Sie werden Schritt für Schritt durch die einzelnen Einstellung
geführt.
Überprüfen Sie bitte, ob das Antennenkabel angeschlossen ist
1
Erstinstallation mit »ENTER« aktivieren.
End setup
Installation
Please select your language before
you start automatic installation:
English
Spanish
French
Czech
Danish
German
Dutch
Confirm with Enter End setup Select AS
Installation
Bitte wählen Sie das entsprechende
Land aus:
Australia
Belgien
Dänemark
Finnland
Frankreich
Sprache der Bildschirmmenüs wählen
Hiermit stellen Sie die „Sprache” der Bildschirmmenüs des
DVD/VCR-Recorders ein.
1
Gewünschte Sprache mit »A« oder »S« wählen und mit
»ENTER« bestätigen.
Land (Aufstellort) wählen
Diese Einstellung beeinflusst die Sortierung der Fernseh-Programme.
1
Benötigtes Land mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« bestätigen.
Hinweise:
Ist in dem Menü das benötigte Land nicht vorhanden, die Zeile
»Andere« wählen.
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Bitte wählen Sie die Menüsprache für die
Disc aus:
Standard
Englisch
Spanisch
Französisch
Tschechisch
Dänisch
Deutsch
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Sprache der DVD Menüs wählen
Wenn auf der eingelegten DVD Menüs in verschiedenen Sprachen
zur Verfügung stehen, kann die gewünschte Sprache vorgewählt
werden.
1
Gewünschte Sprache der DVD Menüs mit »S« oder »A«
wählen und mit »ENTER« bestätigen.
DEUTSCH
Installation
19
INBETRIEBNAHME _______________________________
Synchronsprache des Tons wählen
Installation
Bitte wählen Sie die Menüsprache für die
Tonwiedergabe aus:
Standard
Englisch
Spanisch
Französisch
Tschechisch
Dänisch
Deutsch
Wenn auf der eingelegten DVD mehrere Sprachen zur Verfügung
stehen, wird der Ton in der von Ihnen gewählten Sprache wiedergegeben.
Ist die gewählte Synchronsprache auf der DVD nicht vorhanden,
schaltet der DVD/VCR-Recorder auf die erste Synchronsprache der
DVD.
1
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Installation
Bitte wählen Sie die Sprache für die
Untertitel aus:
Standard
Englisch
Spanisch
Französisch
Tschechisch
Dänisch
Deutsch
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Gewünschte Synchronsprache mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« bestätigen.
Sprache der Untertitel wählen
Wenn auf der eingelegten DVD mehrere Untertitel zur Verfügung
stehen, werden diese zuerst in der von Ihnen gewählten Sprache
eingeblendet.
1
Gewünschte Sprache mit »S« oder »A« wählen und mit
»OK« bestätigen.
Fernseh-Programme einstellen
Der DVD/VCR-Recorder hat ein eigenes Empfangsteil. Damit kann
er – unabhängig vom Fernsehgerät – Fernseh-Programme empfangen und aufzeichnen. Dafür müssen die Kanäle der Fernseh-Programme am DVD/VCR-Recorder eingestellt werden.
Bei dieser Einstellung wird automatisch auch die Uhrzeit aktualisiert. Voraussetzung dafür ist, auf Programmplatz 1 wurde ein Fernseh-Programm mit Videotext eingestellt.
Installation
Die verfügbaren Programme werden
gesucht:
6 Programme gefunden
Bitte warten...
Setup-Ende
1
Nach dem Bestätigen der Untertitel-Sprache startet der Suchlauf.
Der DVD/VCR-Recorder sucht alle Fernsehkanäle nach Fernseh-Programmen ab, sortiert und speichert sie. Der Suchlauf
kann einige Minuten dauern.
– Danach erscheint die Meldung: »Suchlauf abgeschlossen«.
Die Erstinstallation ist beendet, der DVD/VCR-Recorder schaltet auf Programmplatz 1.
Hinweise:
Weitere Einstellungen, wie zum Beispiel Fernseh-Programme
sortieren oder neue Fernseh-Programme manuell eingeben,
finden Sie im Kapitel „Sondereinstellungen”, ab Seite 66
Wie Sie das TV-System einstellen oder das Bildschirmformat
Ihres Fernsehgerätes wählen, entnehmen Sie dem Kapitel auf
der nächsten Seite.
20
INBETRIEBNAHME _______________________________
Bildschirmformat Ihres Fernsehgerätes wählen
Diese Einstellung ist abhängig von Ihrem Fernsehgerät oder Flachbildschirm und von den Informationen auf der DVD.
Haben Sie ein Fernsehgerät oder einen Flachbildschirm mit dem
Format 4:3, können Sie einstellen:
»4:3 P&S« für eine Breitbild-Wiedergabe, bei der der linke und rechte Rand des Bildes beschnitten ist (abhängig von der verwendeten
DVD) oder »4:3 LB« für eine Breitbild-Wiedergabe mit schwarzen
Balken am oberen und unteren Bildschirmrand des Fernsehgerätes.
Haben Sie ein Fernsehgerät oder einen Flachbildschirm mit dem
Format 16:9, wählen Sie die Einstellung »16:9«.
Voreinstellungen
Video
Ton
Kontrolleinst. der Eltern
Sonderfunktionen
VCR
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Setup-Ende
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt »Voreinstellungen« mit »a « oder »s« wählen .
3
Zeile »Video« mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
aktivieren.
4
Zeile »TV Format« mit »S« oder »A« wählen mit »ENTER«
aktivieren.
5
Benötigtes Bildformat (»4:3 LB«, »4:3 P&S«, »16:9« oder
»Automatisch«) mit »S« oder »A« wählen und mit »SETUP«
bestätigen.
6
Menü abschalten, dazu »SETUP« öfters drücken.
Video
TV Format
Video Ausgang
Automatisch
Auswahl
RGB Bildformat
4:3 LB
4:3 PS
16:9
Automatisch
Enter-Bestätigen Setup-Ende Auswahl
AS
Signalart für die Video Ausgangsbuchse einstellen
Video
Ton
Kontrolleinst. der Eltern
Sonderfunktionen
VCR
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Setup-Ende
Video
TV Format
Videoausgang
Automatisch
RGB Auswahl Videoausgang
Interlace .
Progressiv
RGB
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt »Voreinstellungen« mit »a « oder »s« wählen .
3
Zeile »Video« mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
aktivieren.
4
Zeile »Videoausgang« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« bestätigen.
– »Interlace« für Buchsen »Pr«, »Pb« und »Y«;
»Progressiv« für Buchsen »Pr«, »Pb« und »Y«;
»RGB« für Buchse »EURO AV1«.
5
Menü abschalten, dazu »SETUP« öfters drücken.
DEUTSCH
Voreinstellungen
Der Videoausgang Ihres DVD/VCR-Recorders wird ab Werk auf
»RGB« eingestellt.
Wenn Sie Ihren DVD/VCR-Recorder über Cinch-Kabel (Buchsen
»Y«, »Pb/Cb« und »Pr/Cr« des DVD/VCR-Recorders) an das
Fernsehgerät, den Flachbildschirm oder den Projektor anschließen,
müssen Sie den Videoausgang auf »Progressiv« oder »Interlace«
einstellen, damit das Videosignal und damit das Bild zum Fernsehgerät gelangt.
21
VOR DER WIEDERGABE _____________________
Vorbereiten
1
Fernsehgerät einschalten und den Programmplatz für den
DVD/VCR-Recorder wählen.
2
Wenn eine Audio-Anlage oder ein AV-Receiver an den
DVD/VCR-Recorder angeschlossen wurde, diese(n) einschalten
und den entsprechenden Toneingang für den DVD/VCR-Recorder wählen.
3
DVD/VCR-Recorder mit »STANDBY/ON« am Gerät einschalten.
– Anzeige am DVD/VCR-Recorder »ON«, danach die Uhrzeit
und der Programmplatz.
Disc einlegen
1
2
3
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
– Anzeige: »OPEN«, die Disc-Schublade öffnet sich.
Gewünschte Disc mit dem Aufdruck (Labelseite) nach oben in
die Disc-Schublade einlegen.
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
– Anzeige: »CLOSE«, die Disc-Schublade fährt wieder ein.
Hinweise:
Die Index-Bildübersicht der DVD+RW/DVD+R mit »MENU«
aufrufen.
Gewünschten Titel mit »S«, »A«, »a « oder »s«auswählen und Wiedergabe mit »8!« oder »ENTER« starten.
Die Wiedergabe einer DVD, VCD, SVCD, MP3-CD oder
Audio-CD (CDDA) startet automatisch.
Wenn das Symbol »-« auf dem Bildschirm des Fernsehgerätes erscheint, ist die gewählte Funktion mit dieser Disc nicht
möglich.
Disc entnehmen
1
22
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
– Die Disc-Schublade öffnet sich.
WIEDERGABE _______________________________________
Wiedergabe einer DVD
Merkmale der DVD
DVDs erkennen Sie am Logo auf dem Label.
Je nach Inhalt der DVD sind die Discs mit einem oder mehreren
Titeln versehen.
Jeder Titel kann ein oder mehrere Kapitel (Chapter) enthalten.
Die Wiedergabe der DVD kann über das Menü des DVD/VCRRecorders – am Bildschirm des Fernsehgerätes – kontrolliert und
gesteuert werden.
Besonderheiten der DVD
DVDs bieten in einem Titelmenü eine Übersicht der vorhandenen
Titel und/oder Abschnitte der Titel.
Einige Funktionen des DVD/VCR-Recorders, wie zum Beispiel Zeitlupe oder Standbild können auch von der DVD gesteuert sein. Es
kann dadurch vorkommen, dass zum Beispiel die Standbildfunktion
in bestimmten Szenen nicht gewählt werden kann.
Bei vielen DVDs werden die Tonspuren in bis zu 8 Sprachen
bespielt. Sie können die gewünschte Sprache wählen.
Viele DVDs werden vom Hersteller mit Untertiteln in mehreren
Sprachen bespielt. Sie können die gewünschten Untertitel wählen.
Wiedergabe
1
Fernbedienung mit »DVD« auf Disc-Betrieb umschalten.
2
Nach dem Schließen der Schublade und dem „Einlesen” der
DVD startet die Wiedergabe automatisch.
– Anzeige: Kapitel und abgelaufenen Spielzeit.
Hinweise:
Abhängig von der verwendeten DVD kann es notwendig sein,
aus einem Inhaltsverzeichnis der DVD Titel oder Kapitel auszuwählen.
Das Inhaltsverzeichnis kann mit »MENU« aufgerufen werden.
Kapitel oder Titel mit »A«, »S«, »a« oder »s« auswählen
und Wiedergabe mit »8!« oder »ENTER« starten.
1 von 12
Kapitel wählen
1 von 5
Winkel
1 von 1
Ton
1 Sonst.
Untertitel
Abgelaufen
Mit »DISPLAY« kann das Wiedergabemenü aufgerufen werden. Die Funktionen finden Sie im Kapitel „Wiedergabe-Komfortfunktionen”.
Ist eine DVD nicht autorisiert, muss die Kennziffer des Zugangslevels (1 … 8) geändert werden (siehe Kapitel „Inhalt der DVD
autorisieren“ auf Seite 59).
Aus
00:05: 20
Wenn das Symbol »-« auf dem Bildschirm des Fernsehgerätes erscheint, ist die gewählte Funktion mit dieser DVD nicht
möglich.
Enter Bestätigen Setup-Ende
Auswahl AS
3
Auf Wiedergabe-Pause (Standbild) mit »8!« schalten.
4
Wiedergabe mit »8!« fortsetzen.
5
Wiedergabe beenden, dazu »7« zweimal drücken.
DEUTSCH
Titel
23
WIEDERGABE _______________________________________
Wiedergabe einer DVD+RW/+R
Merkmale der DVD+RW/+R
DVD+RWs und DVD+Rs erkennen Sie am Logo auf dem Label.
DVD ReWritable
DVD R
Wurden auf diesen Discs Sendungen aufgezeichnet, können diese
mit Ihrem DVD/VCR-Recorder wiedergegeben werden.
Wollen Sie eine DVD+R auf einem DVD-Player wiedergeben, muss
sie zuvor finalisiert werden.
Wiedergabe
1
Fernbedienung mit »DVD« auf Disc-Betrieb umschalten.
2
Nach dem Schließen der Schublade und dem „Einlesen” der
DVD+RWs/DVD+Rs startet die Wiedergabe automatisch, wenn
die Disc schreibgeschützt ist oder finalisiert wurde.
Hinweis:
Wenn die Wiedergabe nicht automatisch startet, die IndexBildübersicht mit »MENU« aufrufen, den gewünschten Titel aus
der Index-Bildübersicht mit »A« oder »S« wählen und mit
»8!« oder »ENTER« die Wiedergabe starten.
24
3
Auf Wiedergabe-Pause (Standbild) mit »8!« schalten.
4
Wiedergabe mit »8!« fortsetzen.
5
Wiedergabe beenden, dazu »7« zweimal drücken.
WIEDERGABE _______________________________________
Wiedergabe einer S-VCD/VCD
Merkmale von S-VCDs/VCDs
S-VCDs/VCDs (Video-CDs) erkennen Sie am Logo auf dem Label.
Je nach Inhalt der S-VCD/VCD (Filme, Videoclips usw.) sind die
Discs mit einem oder mehreren Tracks bespielt.
S-VCDs/VCDs können mit dem PBC-System (Play Back Control) zur
Track-Navigation erstellt sein. Dies ist abhängig von der verwendeten Bearbeitungs- und Brenn-Software.
Einige Funktionen des DVD/VCR-Recorders (Zeitlupe, KameraBlickwinkel, Szenen markieren) können beim Abspielen einer SVCD/VCD nicht angewählt werden. Dies ist abhängig von der
Erstellung der S-VCD/VCD.
Wiedergabe
1
Fernbedienung mit »DVD« auf Disc-Betrieb umschalten.
2
Nach dem Schließen der Disc-Schublade und dem „Einlesen”
der S-VCD/VCD startet die Wiedergabe automatisch.
– Anzeige: Tracks und abgelaufenen Spielzeit.
Hinweis:
Abhängig von der verwendeten S-VCD/VCD kann es notwendig
sein, aus einer Titelliste mit » s6 «oder » 5a « oder »1…0« den
Disc Titel auszuwählen.
Mit »MENU« schalten Sie zum vorhergehenden Menü zurück.
3
Auf Wiedergabe-Pause (Standbild) mit »8!« schalten.
4
Einzelbilder weiterschalten, dazu »4« wiederholt drücken.
5
Wiedergabe mit »8!« fortsetzen.
6
Wiedergabe mit »7« beenden.
Hinweis:
Mit »DISPLAY« kann das Wiedergabemenü aufgerufen werden.
Bildsuchlauf
Sie können zwischen unterschiedlichen Geschwindigkeiten wählen.
1
Gewünschte Wiedergabe-Geschwindigkeit während der
Wiedergabe mit » 3« oder » 4« wählen.
2
Zurück zur Wiedergabe, dazu »8!« drücken.
1
Während der Wiedergabe »DISPLAY« drücken.
2
Zeile »PBC« mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
aktivieren.
3
PBC-Funktion mit »S« oder »A« aktivieren (Ein).
Hinweis:
Zum Abschalten der PBC-Funktion Einstellung wiederholen und
in Pkt. 3 »Aus« wählen.
DEUTSCH
PBC (Play Back Control) ein-/ausschalten
25
WIEDERGABE _______________________________________
Wiedergabe einer MP3-CD
Merkmale der MP3-CD
MP3 steht für MPEG-1 Audio Layer 3 und kommt aus dem Motion
Picture Expert Group (MPEG) Standard, der zum Komprimieren von
Filmdaten entworfen wurde.
Durch das MP3-Format ist es möglich, Audio-Dateien in beinahe
CD-Qualität auf einem Datenträger abzuspeichern. Dabei wird nur
ca. 10% der ursprünglichen Datenmenge benötigt. Standardmäßig
werden MP3-Dateien mit einer Bitrate von 128 kbps encodiert.
Grundsätzlich gilt, je höher die Bitrate einer MP3-Datei ist, desto
besser ist die Klangqualität.
Im Internet sind die meisten MP3-Files mit 128 bzw. 160 kbps encodiert. 160 kbps wird schon als CD-Qualität eingestuft.
MP3-CDs enthalten Tonaufnahmen. Sie können – wie gewohnt –
über eine Audio-Anlage wiedergegeben werden. Die bei der MP3Wiedergabe ausgegebenen Digitalsignale sind PCM-codiert, unabhängig von der Einstellung des Audio-Ausgangs. Die Signale werden mit derselben Datenrate wie die der Musikquelle ausgegeben
(möglich sind: 32 kbps – 320 kbps, ideal: 128 kbps).
MP3 Dateien können in Ordnern und Unterordnern – ähnlich wie
die Dateien in einem PC – organisiert sein.
Wiedergabe
1
Fernbedienung mit »DVD« auf Disc-Betrieb umschalten.
2
Nach dem Schließen der Disc-Schublade und dem „Einlesen”
der Disc wird der Datei-Browser (das „Inhaltsverzeichnis”) der
MP3-CD angezeigt.
3
Gewünschten Ordner oder Titel mit »A« oder »S« wählen.
4
Ordner mit »ENTER« öffnen.
– Eine Liste der Unterordner (Subdirectory) wird eingeblendet.
5
Wiedergabe des Titel mit »8!« oder »ENTER« starten.
– In der Anzeige am DVD/VCR-Recorder erscheinen Titel und
Spielzeit.
6
Wiedergabe mit »8!« unterbrechen (Pause).
7
Wiedergabe mit »8!« fortsetzen.
Normale
Enter - wählen
TV View - Ausgang
Hinweise:
Mit »REPEAT« können Wiederhol-Funktionen gewählt werden.
Mit »TITLE« kann zwischen MP3 Modus und JPEG Modus
umgeschaltet werden.
8
26
Wiedergabe mit »7« beenden.
WIEDERGABE _______________________________________
Wiedergabe einer Bilddaten-CD
Merkmale der JPEG-CD
JPEG steht für Joint Picture Experts Group. Das Verfahren wurde
zum Komprimieren von Bilddateien entworfen.
JPEG-Dateien können zusammen mit anderen Datei-Typen auf eine
CD gebrannt sein. Solche CDs werden auch File-CDs oder Mixed
Mode-CDs genannt. Zum Beispiel können MP3-Dateien (Audio) enthalten sein und JPEG-Dateien, um z. B. Album-Cover darzustellen.
Auf einer JPEG-CD können die Dateien in Ordnern (Directory)
zusammengefasst sein. Diese Struktur ähnelt der einer MP3-CD.
JPEG-CDs enthalten nur Daten im komprimierten JPEG-Format. Dies
sind meist Daten von Digital-Cameras oder stammen von Bildbearbeitungsprogrammen.
Merkmale der KODAK Picture-CD
Das Verfahren wurde zum Archivieren von analog aufgenommenen
Fotografieren entwickelt.
Kleinbild-Fotografien werden nach der Entwicklung in einer Auflösung von 1536 x 1024 Pixel gescannt und im Dateiformat JPEG auf
eine CD gebrannt.
Auf einer KODAK Picture-CD haben bis zu 40 Bilder Platz. Zusätzlich zu den Bilderdateien findet sich auf einer KODAK Picture-CD
noch Platz für Bildbearbeitungs-Software, die es ermöglicht, die CD
auf dem PC abzuspielen, die Bilder zu bearbeiten oder als DiaShows zu betrachten.
Enter - aufrufen
Enter - aufrufen
TV View - beenden
TV View - beenden
1
Fernbedienung mit »DVD« auf Disc-Betrieb umschalten.
2
Nach dem Schließen der Disc-Schublade und dem „Einlesen”
der Disc wird der Datei-Browser (das „Inhaltsverzeichnis”) der
JPEG-CD angezeigt.
3
Gewünschten Ordner (oder Bild) mit »A«, »S«, »a « oder
»s« wählen.
– Eine Liste der Unterordner (Subdirectory) wird eingeblendet.
4
Ordner mit »ENTER« öffnen.
5
Gewünschtes Bild mit »A«, »S«, »a « oder »s« wählen
und mit »ENTER« bestätigen.
– Das JPEG-Bild wird eingeblendet, danach werden alle folgenden Bilder angezeigt.
Title - MP3
Title - MP3
Hinweise:
Soll das Bild länger betrachtet werden, »8!« drücken. Bildwiedergabe mit »8!« fortsetzen.
Mit »TITLE« kann zwischen MP3 Modus und JPEG Modus
umgeschaltet werden.
DEUTSCH
Wiedergabe der JPEG-CD oder der KODAK
Picture-CD
27
WIEDERGABE _______________________________________
Bilddarstellung verändern
Die Bilder können gedreht oder gespiegelt werden.
1
Während der Wiedergabe mit »a « oder »s« Bilder um
jeweils 90° drehen.
2
Wiedergabe mit »7« beenden.
Gleichzeitige Wiedergabe von JPEG-Daten und
MP3-Daten
Sie können Bilddaten als eine Diashow abspielen und zusätzlich
MP3 Musik-Dateien anhören. Dazu benötigen Sie eine CD mit MP3und JPEG-Dateien.
28
1
CD in das Disc-Fach legen und Datei-Browser (das „Inhaltsverzeichnis”) der MP3-CD mit »TITLE« aufrufen.
2
Gewünschten Ordner oder Titel mit »A« oder »S« wählen.
3
Ordner mit »ENTER« öffnen.
– Eine Liste der Unterordner (Subdirectory) wird eingeblendet.
4
Wiedergabe des Titel mit »8!« oder »ENTER« starten.
5
Während der Wiedergabe der MP3-Datei »TITLE« drücken.
– Die Musikwiedergabe wird fortgesetzt, der Datei-Browser
(das „Inhaltsverzeichnis”) der JPEG-CD wird angezeigt
6
Bilddatei mit »A«, »S«, »a « oder »s« wählen und Diashow mit »ENTER« starten.
– Die Bild- und Musikdaten werden gleichzeitig wiedergegeben.
7
Wiedergabe mit »TV VIEW« beenden.
WIEDERGABE _______________________________________
Wiedergabe einer Audio-CD
Merkmale der Audio-CD
Eine Audio-CD erkennen Sie an diesem Logo.
Audio-CDs enthalten nur Tonaufnahmen. Sie können – wie gewohnt
– über eine Audio-Anlage wiedergegeben werden.
Die einzelnen Titel sind aneinander gereiht abgelegt. Es sind keine
Gliederungen (Ordner) vorgesehen.
Wiedergabe
1
Fernbedienung mit »DVD« auf Disc-Betrieb umschalten.
2
Wiedergabe der Disc mit »8!« starten;
Dauer
Titel
oder
gewünschten Titel mit »A« oder »S« wählen und Wiedergabe des Titels mit »8!« starten.
– Anzeige: Titelnummer und Gesamtspielzeit.
– Die Wiedergabe stoppt am Ende der CD.
TV View - beenden
3
Wiedergabe mit »8!« unterbrechen (Pause).
4
Wiedergabe mit »8!« fortsetzen.
Hinweis:
Mit »REPEAT« können die Wiederhol-Funktionen gewählt
werden.
Titel wählen, schrittweise (SKIP)
1
Während der Wiedergabe nächsten Titel mit » s6 « wählen.
2
Vorherigen Titel mit » 5a « wählen.
– Die Wiedergabe beginnt mit dem gewählten Titel.
Schneller Suchlauf
Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten
wählen.
1
Gewünschte Wiedergabe-Geschwindigkeit wählen, dazu
während der Wiedergabe » 3« oder » 4« wiederholt
drücken.
2
Zurück zur Wiedergabe, dazu »8!« drücken.
DEUTSCH
Enter - aufrufen
29
WIEDERGABE – KOMFORTFUNKTIONEN
Hinweise:
Bei den Funktionen „Bildsuchlauf“, „Zeitlupe“ und „Standbild“ ist
der Ton stummgeschaltet.
Einige Funktionen können nicht angewählt werden, dies ist abhängig von der verwendeten Disc.
Titel/Kapitel wählen
Befinden sich auf einer Disc mehrere Titel/Kapitel, so können Sie
diese anwählen.
Titel/Kapitel wählen – schrittweise
1
Während der Wiedergabe gewünschten Titel/Kapitel mit
» s6 « oder » 5a « wählen.
Titel/Kapitel wählen – direkt
1
Während der Wiedergabe gewünschte Eingabemöglichkeit
(Titel oder Kapitel) mit »SEARCH« aufrufen.
2
Titel (T) mit »A« oder »S« anwählen,
oder mit »s« zur Kapiteleingabe schalten (C) und Kapitel mit
»A« oder »S« anwählen.
– Die Wiedergabe beginnt mit dem gewählten Titel/Kapitel.
Einen Abschnitt minutengenau anwählen
Titel
1 von 12
Kapitel wählen
1 von 5
Winkel
1 von 1
Ton
1 Sonst.
Untertitel
Abgelaufen
Aus
1
Während der Wiedergabe
»DISPLAY« aufrufen.
2
Zeile »Abgelaufen« mit »A« oder »S« anwählen und mit
»ENTER« aktivieren.
3
Gewünschte Spielzeit eingeben:
Stunden, Minuten, Sekunden mit »A« oder »S« eingeben;
Eingabestelle mit »a « oder »s« wählen;
Spielzeit mit »ENTER« bestätigen.
– Der DVD/VCR-Recorder sucht den Abschnitt und startet die
Wiedergabe.
00:05: 20
Enter Bestätigen Setup-Ende
Auswahl AS
das
Wiedergabemenü
mit
Titel, Kapitel oder Funktionen mit dem Wiedergabemenü anwählen
Titel
1 von 12
Kapitel wählen
1 von 5
Winkel
1 von 1
Ton
1 Sonst.
Untertitel
Abgelaufen
Aus
Während der Wiedergabe »DISPLAY« drücken.
– Das Wiedergabemenü wird eingeblendet.
2
Gewünschte Zeile mit »A« oder »S« anwählen und mit
»ENTER« aktivieren.
3
Titel oder Kapitel oder gewünschte Funktion mit »A« oder
»S« anwählen und mit »ENTER« bestätigen.
4
Wiedergabemenü mit »DISPLAY« abschalten.
00:05: 20
Enter Bestätigen Setup-Ende
Auswahl AS
30
1
WIEDERGABE – KOMFORTFUNKTIONEN
Wiedergabe unterbrechen/fortsetzen (Resume)
Die Wiedergabe der DVD kann an einer beliebigen Stelle unterbrochen und danach an der gleichen Stelle fortgesetzt werden.
1
Wiedergabe unterbrechen, dazu »7« nur einmal drücken.
2
Wiedergabe mit »8« an dem Punkt fortsetzen, an dem sie
beendet wurde.
Bildsuchlauf
Sie können zwischen unterschiedlichen Geschwindigkeiten wählen.
1
Gewünschte Wiedergabe-Geschwindigkeit während der Wiedergabe wählen, dazu » 3« oder » 4« drücken.
2
Zurück zur Wiedergabe, dazu »8!« drücken.
Zeitlupe vorwärts
Sie können zwischen unterschiedlichen Geschwindigkeiten wählen.
1
Während der Wiedergabe »%« drücken.
2
Gewünschte Zeitlupen-Geschwindigkeit mit » %« wählen.
3
Zurück zur Wiedergabe, dazu »8« drücken.
Standbilder schrittweise vorschalten
1
Während der Wiedergabe »8!« drücken.
2
Standbild mit » 4« schrittweise vorschalten.
3
Zurück zur Wiedergabe, dazu »8!« drücken.
Blickwinkel bestimmter Szenen wählen
Einige DVDs enthalten Szenen oder Passagen, die von unterschiedlichen Kamera-Standorten (verschiedene Blickwinkel) mehrmals aufgenommen wurden.
Diese verschiedenen Blickwinkel können Sie wählen.
1
Funktion Blickwinkel wählen, dazu während der Wiedergabe
»ANGLE« drücken.
– Anzeige: Blickwinkel »02/04«, im Beispiel 2 von 4.
Einen anderen Blickwinkel mit »ANGLE« wählen.
DEUTSCH
2
31
WIEDERGABE – KOMFORTFUNKTIONEN
Bildausschnitt vergrößern und bewegen (Zoom)
1
Während der Wiedergabe »ZOOM« drücken.
2
Gewünschte Vergrößerung mit »ZOOM« wählen.
– Der DVD/VCR-Recorder vergrößert einen Bildausschnitt.
3
Bildausschnitt mit »a «, »s«, »A« oder »S« auf dem
Bildschirm bewegen.
4
Zurück zur normalen Wiedergabe mit »ZOOM«.
Synchronsprache oder Tonformat umschalten
Bei diesen Einstellungen wird die voreingestellte Synchronsprache
umgeschaltet, wenn die DVD Alternativen dazu bietet.
1
Während der Wiedergabe »AUDIO« drücken.
– Anzeige: zum Beispiel »Ton 1. Deu«, die aktuelle Synchronsprache wird angezeigt.
2
Gewünschte Synchronsprache mit »AUDIO« wählen.
Hinweis:
Das Umschalten der Synchronsprache kann durch die Struktur
der DVD unterbunden werden. In diesem Fall ist die Einstellung
meist im DVD-Menü möglich.
Untertitel auswählen und einblenden
Wenn auf einer DVD Untertitel zur Verfügung stehen, können Sie
diese am Bildschirm des Fernsehgerätes einblenden.
Wenn die Untertitel in mehreren Sprachen verfügbar sind, dann
können Sie die gewünschte Sprache wählen.
1
Während der Wiedergabe »SUBTITLE« drücken.
– Anzeige: zum Beispiel »Untertitel 02 Deu«.
2
Gewünschte Sprache der Untertitel mit »SUBTITLE« wählen.
Hinweise:
Zum Abschalten der Untertitel »SUBTITLE« so oft drücken, bis
in der Anzeige »Aus« erscheint.
Das Um- oder Abschalten der Untertitel kann durch die Struktur
der DVD unterbunden werden. In diesem Fall ist die Einstellung
meist im DVD-Menü möglich.
32
WIEDERGABE – KOMFORTFUNKTIONEN
Ein Kapitel, einen Titel oder eine Disc wiederholen
Abhängig vom der verwendeten Disc können Kapitel, Titel, Ordner
oder die gesamte Disc wiederholt werden.
1
Zum Wiederholen des Kapitels während der Wiedergabe
»REPEAT« so oft drücken, bis in der Anzeige » Kapitel«
erscheint.
– Das aktuell gespielte Kapitel wird wiederholt abgespielt;
oder
zum Wiederholen des Titels während der Wiedergabe
»REPEAT« so oft drücken, bis in der Anzeige » Titel« erscheint.
– Der aktuell gespielte Titel wird wiederholt abgespielt;
oder
zum Wiederholen der Disc während der Wiedergabe
»REPEAT« so oft drücken, bis in der Anzeige » Disk« erscheint.
– Die Disc wird wiederholt abgespielt.
2
Funktion beenden, dazu »REPEAT« so oft drücken, bis keine
Anzeige erscheint.
Einen ausgesuchten Abschnitt wiederholen
(A-B Repeat)
1
Während der Wiedergabe »A-B« drücken.
– Der Anfang des Abschnittes ist markiert.
2
Ende der Szene markieren, dazu »A-B« erneut drücken.
– Der markierte Abschnitt wird andauernd wiederholt.
3
Funktion beenden, dazu »A-B« erneut drücken.
DEUTSCH
Sie können Anfang und Ende eines Abschnittes markieren und
wiederholt abspielen.
33
WIEDERGABE EINER VIDEOCASSETTE______
Vorbereiten
1
Fernsehgerät einschalten und den Programmplatz für den
DVD/VCR-Recorder wählen.
2
Wenn eine Audio-Anlage oder ein AV-Receiver an den
DVD/VCR-Recorder angeschlossen wurde, diese(n) einschalten
und den entsprechenden Toneingang für den DVD/VCR-Recorder wählen.
3
DVD/VCR-Recorder mit »STANDBY/ON« am Gerät einschalten.
4
Bespielte Cassette – mit dem Fenster nach oben – soweit in das
Cassettenfach schieben, bis sie automatisch eingezogen wird.
Hinweis:
Wird eine Cassette mit ausgebrochener Löschsicherung in den
DVD/VCR-Recorder geschoben, startet die Wiedergabe automatisch.
Grundfunktionen der Wiedergabe
1
Fernbedienung mit »VCR« auf VCR-Betrieb umschalten.
– Kurze Anzeige: »VCR ausgewählt ...«.
2
Wiedergabe mit »8!« starten.
– Kurze Anzeige am am Bildschirm des Fernsehgerätes: Play,
die Spielzeit und die Bandgeschwindigkeit.
3
Wiedergabe mit »7« beenden.
4
Cassette ausschieben mit »ə EJECT« am DVD/VCR-Recorder.
Bildstörungen (Störstreifen) beseitigen
Automatisch
Nach dem Start der Wiedergabe stellt der DVD/VCR-Recorder
automatisch die Spurlage des Bandes ein.
Manuell
1
Während der Wiedergabe mit »– TRACKING +« das Bild nach
subjektiv bestem Eindruck einstellen.
– Diese Einstellung bleibt bis zur Entnahme der Cassette erhalten.
Standbild
1
Während der Wiedergabe »8!« drücken.
Mehrmaliges Drücken schaltet das Standbild schrittweise
weiter.
Hinweis:
Nach ca. 5 Minuten Standbild schaltet der DVD/VCR-Recorder
automatisch auf Wiedergabe.
34
2
Zurück zur Wiedergabe, dazu »8!« drücken.
WIEDERGABE EINER VIDEOCASSETTE______
Bildsuchlauf
1
Bildsuchlauf rückwärts/vorwärts mit »3« oder »4«
während der Wiedergabe wählen.
Mehrmaliges Drücken schaltet auf verschiedene WiedergabeGeschwindigkeiten.
Hinweis:
Nach ca. 5 Minuten Bildsuchlauf schaltet der DVD/VCR-Recorder automatisch zurück zur Wiedergabe.
2
Zurück zur Wiedergabe, dazu »8!« drücken.
Zeitlupe vorwärts
1
Während der Wiedergabe »SLOW +« drücken.
2
Zeitlupengeschwindigkeit mit »– SLOW +« verändern.
3
Zurück zur Wiedergabe, dazu »8!« drücken.
Cassette vor-/zurückspulen
1
DVD/VCR-Recorder mit »7« auf Stopp schalten.
2
Zurückspulen mit »3« oder vorspulen mit »4«.
Suchfunktionen für das VCR-Teil einstellen
Voreinstellungen
Video
Ton
Kontrolleinst. der Eltern
Sonderfunktionen
VCR
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Setup-Ende
VCR
Index +
Index –
Null-Position
Damit legen Sie fest, ob der DVD/VCR-Recorder Bandstellen nach
Indexmarken oder nach der Nullstellen auf dem Videoband sucht.
Im Cassettenschacht muss sich eine Videocassette befinden!
1
DVD/VCR-Recorder mit »7« auf Stopp schalten.
2
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
3
Menüpunkt » Voreinstellungen« mit »a « oder »s« wählen.
4
Zeile »VCR« mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
aktivieren.
5
Gewünschtes Suchkriterium (Index +, Index – oder NullPosition) mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER« aktivieren.
– Der DVD/VCR-Recorder spult zur der gewählten Bandstelle.
DEUTSCH
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
35
AUFNAHME __________________________________________
Die Möglichkeiten aufzunehmen
– Jede Aufnahme können Sie entweder auf Discs (DVD+R und
DVD+RW) oder auf Videocassette aufzeichnen. Eine Aufnahme
auf beide Medien gleichzeitig ist nicht möglich.
– Sofortaufnahme: Sie wählen das gewünschte Fernseh-Programm
am DVD/VCR-Recorder und starten sofort die Aufnahme.
– Zu einer späteren Zeit – mit Hilfe der ShowView-Nummern.
– Zu einer späteren Zeit – durch Eingeben der Daten für das
gewünschte Fernseh-Programm .
Sie können die Aufnahmedaten für acht Sendungen innerhalb von
einem Jahr eingeben, oder Sendungen täglich oder wöchentlich zur
gleichen Zeit aufnehmen.
Geeignete Discs für die Aufnahme
Für die Aufnahme können Sie DVD+R und DVD+RW verwenden.
DVD+Rs können nur einmal bespielt werden. Soll diese Disc in
einem DVD-Player wiedergegeben werden, muss sie zuvor finalisiert werden. Nach dem Finalisieren können keine weitere Aufzeichnungen vorgenommen werden.
Soll die Disc auf Ihren DVD/VCR-Recorder wiedergegeben werden,
muss sie nicht finalisiert werden.
Weitere Aufnahmen können angefügt werden und Aufnahmen können auch gelöscht werden.
Beachten Sie bitte, die gelöschte Spielzeit steht nicht mehr zur Verfügung.
DVD+RWs (ReWritable) lassen sich sehr oft bespielen (bis zu tausendmal) und löschen.
Fremdbespielte DVD+RWs müssen unter Umständen vor der Aufnahme gelöscht werden.
Nicht verwendbare Discs
– Beschädigte Discs können nicht bespielt werden.
– Finalisierte Discs können nicht bespielt werden. Dies ist nur mit
nicht finalisierten Discs möglich.
– Volle Discs können nicht bespielt werden, sie müssen vorher
gelöscht werden.
– In seltenen Fällen sind Discs fehlerhaft und daher nicht bespielbar.
Versuchen Sie die Aufnahme mit einer anderen Disc.
Discs initialisieren
Vor der Aufnahme wird die DVD+R automatisch initialisiert, dieser
Vorgang kann einige Minuten dauern.
Erst dann ist eine Aufnahme möglich.
36
AUFNAHME __________________________________________
Aufnahmequalität und Aufnahmedauer
(Disc-Betrieb)
Die Qualität der Aufnahme kann entsprechend eingestellt werden.
Die folgende Tabelle zeigt den Zusammenhang zwischen Qualität
und Aufnahme-Dauer:
Qualität
Dauer
HQ – sehr hohe Aufnahmequalität 60 Minuten auf einem
4,7 GB DVD Rohling
SP
– hohe Aufnahmequalität
120 Minuten auf einem
4,7 GB DVD Rohling
EP
– besser als VHS Bildqualität
240 Minuten auf einem
4,7 GB DVD Rohling
SLP
– VHS Bildqualität
360 Minuten auf einem
4,7 GB DVD Rohling
DEUTSCH
Die Qualität ist von der Aufnahmedauer einer Aufnahme abhängig.
Je besser die Qualität, desto mehr Speicherplatz beansprucht die
Aufnahme. So verkürzt sich die Aufnahmedauer beim Hochqualitäts-Modus gegenüber dem Standardqualitäts-Modus.
37
AUFNAHME – SOFORT _______________________
Aufnahme vorbereiten
1
DVD/VCR-Recorder mit »STANDBY/ON« am Gerät einschalten.
2
Mit »DVD« oder »VCR« wählen, ob auf Disc oder Videocassette aufgezeichnet werden soll.
3
4
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
Gewünschte Disc mit dem Aufdruck (Labelseite) nach oben in
die Disc-Schublade einlegen;
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
Videocassette in das Cassettenfach schieben.
Fernseh-Programme von der Antenne oder dem
Kabelanschluss aufnehmen
1
Die gewünschte Programmquelle (zum Beispiel das FernsehProgramm) mit »INPUT« wählen.
– Anzeige: zum Beispiel »PR 01 ARD«, das aktuelle FernsehProgramm wird angezeigt.
2
Das gewünschte Fernseh-Programm mit »PR+« (A) oder
»PR-« (S) wählen.
3
Aufnahmequalität wählen, dazu mit »REC SPEED« das Menü
»Aufnahme-Modus« anwählen und mit »REC SPEED« die
Aufnahmequalität einstellen.
4
Aufnahme mit »●« starten.
– Die Bandstelle wird eingeblendet.
Hinweise:
Während der Aufnahme kann mit »●« die gewünschte
Abschaltzeit eingegeben werden.
Bei Disc-Betrieb in 15 Minuten-Schritten, bei VCR-Betrieb in
30 Minuten-Schritten (max. 10 Stunden). Die Abschaltzeit ist
abhängig von der noch zur Verfügung stehenden Restspielzeit
der Disc oder der Videocassette.
Der DVD/VCR-Recorder schaltet bei Erreichen dieser Zeit automatisch die Aufnahme ab.
Die Funktion Aufnahmepause kann nicht gewählt werden,
wenn eine Abschaltzeit eingegeben worden ist.
Die Infozeile kann mit »DISPLAY« ein- und wieder abgeschaltet werden.
5
38
Aufnahmepause mit »8!« wählen.
6
Aufnahme mit »●« fortsetzen.
7
Aufnahme mit »7« beenden.
AUFNAHME – SOFORT _______________________
Fernseh-Programme vom Satellitenreceiver aufnehmen
1
Satellitenreceiver einschalten.
2
Am Satellitenreceiver gewünschtes Satelliten-Programm
wählen.
3
Am DVD/VCR-Recorder den Programmplatz für den Satellitenreceiver mit »INPUT« wählen.
4
Aufnahmequalität wählen, dazu mit »REC SPEED« das Menü
»Aufnahme-Modus« anwählen und mit »REC SPEED« die
Aufnahmequalität einstellen.
5
Aufnahme mit »●« starten.
– Die zur Verfügung stehende Aufnahmezeit wird eingeblendet.
Hinweise:
Während der Aufnahme kann mit »●« die gewünschte
Abschaltzeit eingegeben werden.
Bei Disc-Betrieb in 15 Minuten-Schritten, bei VCR-Betrieb in
30 Minuten-Schritten (max. 10 Stunden). Die Abschaltzeit ist
abhängig von der noch zur Verfügung stehenden Restspielzeit
der Disc oder der Videocassette.
Der DVD/VCR-Recorder schaltet bei Erreichen dieser Zeit automatisch die Aufnahme ab.
Die Funktion Aufnahmepause kann nicht gewählt werden,
wenn eine Abschaltzeit eingegeben worden ist.
Die Infozeile kann mit »DISPLAY« ein- und wieder abgeschaltet werden.
6
Aufnahmepause mit »8!« wählen.
7
Aufnahme mit »●« fortsetzen.
8
Aufnahme mit »7« beenden.
Disc „finalisieren” (DVD+R) oder Disc „kompatibel
machen” (DVD+RW)
Fehlermeldungen
Der DVD/VCR-Recorder informiert Sie mit Meldungen über mögliche Fehler und deren Abhilfe.
DEUTSCH
Damit Sendungen, die auf Ihrem DVD/VCR-Recorder aufgezeichnet
wurden, auf einem DVD-Player wiedergegeben werden können,
muss die Disc finalisiert werden, siehe Kapitel „Disc finalisieren
(DVD+R)”, auf Seite 54 und Kapitel „Titeländerung beenden (nur
DVD+RW)”, auf Seite 53
39
AUFNAHME – SPÄTER ________________________
Aufnahme programmieren – durch Eingeben der
ShowView-Nummer*
Die Uhrzeit und das Datum am DVD/VCR-Recorder müssen korrekt
sein.
Die ShowView-Nummern der Fernsehsendungen finden Sie in Ihrer
Programmzeitschrift.
Wenn alle TIMER-Plätze belegt sind, müssen Sie einen TIMER-Platz
löschen, siehe Kapitel „Aufnahmedaten löschen“, auf Seite 44.
Vorbereiten
Fernsehgerät einschalten.
Am Fernsehgerät den Programmplatz »AV« für den DVD/VCRRecorder wählen.
DVD/VCR-Recorder
schalten.
Bitte den ShowView Code eingeben
–––––––––
Gerät
ein-
1
»TIMER« drücken, mit »S« oder »A« die Zeile »ShowView
Programmierung« wählen und Eingabe mit »ENTER« aktivieren.
– Das Menü »ShowView« wird eingeblendet.
2
ShowView-Nummer für die gewünschte Fernsehsendung mit
»1 … 0« eingeben.
Hinweis:
Bei Fehleingaben kann die ShowView-Nummer mit »CLEAR«
gelöscht werden.
Timer bearbeiten
PR-03
03 / Dez. Fr
13:30
14:30
HQ
Einmal
3
Enter-Bestätigen Setup-Ende
Timer bearbeiten
PR-03
03 / Dez. Fr
13:30
14:30
HQ
Einmal
Enter-Bestätigen Setup-Ende
40
am
Beispiel
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Medium
PR No.
Datum
Start
Ende
Modus
Wiederh.
Löschen
»STANDBY/ON«
DVD+R oder DVD+RW in das Discfach einlegen oder Videocassette
in das Cassettenfach schieben.
ShowView
Medium
PR No.
Datum
Start
Ende
Modus
Wiederh.
Löschen
mit
4
ShowView-Nummer mit »ENTER« bestätigen.
– Das Menü »Timer bearbeiten« wird eingeblendet.
Hinweis:
Beim erstmaligen Programmieren eines Fernseh-Programmes
müssen Sie die Programmnummer des Fernseh-Programmes
eingeben. Programmnummer mit »A« oder »S« eingeben.
Bei allen weiteren Programmierungen mit diesem Fernseh-Programm ist die Programmwahl nicht mehr notwendig.
Zeile »Medium« mit »a « oder »s« wählen und Aufnahmemedium (Disc oder Videocassette) mit »S« oder »A«
wählen.
5
Zeile »Modus« mit »a « oder »s« wählen und Aufnahmequalität mit »S« oder »A« wählen.
6
Soll die Sendung „Einmal“ oder „Täglich“, „Wöchentlich“ oder
„Werktags“ zur gleichen Zeit aufgezeichnet werden, dann mit
»a « oder »s« die Zeile »Wiederh.« anwählen und Aufnahmemodus mit »S« oder »A« wählen.
* SHOWVIEW® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Gemstar Development Corporation. Das SHOWVIEW System wurde hergestellt unter der Lizenz der Gemstar Development Corporation.
AUFNAHME – SPÄTER ________________________
PR No.Datum Start
PR03 03/12 13:30
---- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:--
EndeModus
14:30 HQ
--:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ---
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
7
Aufnahmedaten mit »OK« speichern.
– Am Bildschirm erscheint wieder das Timer Menü.
8
Für weitere Aufnahmen Bedienung ab Pkt. 2 wiederholen oder
Timereinstellung mit »SETUP« beenden.
9
DVD/VCR-Recorder mit »STANDBY/ON« am Gerät ausschalten.
– Am DVD/VCR-Recorder wird das Symbol der Uhr angezeigt.
Hinweis:
Die laufende TIMER-Aufnahme kann durch längeres Drücken
von »7« vorzeitig beendet werden.
Fehlermeldungen
Der DVD/VCR-Recorder informiert Sie mit Meldungen über mögliche Fehler und deren Abhilfe.
DEUTSCH
Timer Aufnahme
41
AUFNAHME – SPÄTER ________________________
Aufnahme programmieren – durch Eingeben der
Daten für das gewünschte Fernseh-Programm
Hinweise:
Die Uhrzeit und das Datum am DVD/VCR-Recorder müssen
korrekt sein.
Wenn alle TIMER-Plätze belegt sind, müssen Sie einen TIMERPlatz löschen, siehe Kapitel „Aufnahmedaten löschen“, auf
Seite 44.
Soll die Timer-Aufnahme mit VPS/PDC-Steuerung durchgeführt
werden, dies im Menü »Voreinstellungen« – »Sonderfunktionen« einschalten.
Vorbereiten
Fernsehgerät einschalten.
Am Fernsehgerät den Programmplatz »AV« für den DVD/VCRRecorder wählen.
DVD/VCR-Recorder
schalten.
mit
»STANDBY/ON«
am
Gerät
ein-
DVD+R oder DVD+RW in das Discfach einlegen oder Videocassette
in das Cassettenfach schieben.
Beispiel
Timer Aufnahme
PR No.Datum Start
PR03 03/12 13:30
---- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:--
EndeModus
14:30 HQ
--:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ---
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Timer bearbeiten
Medium
PR No.
Datum
Start
Ende
Modus
Wiederh.
Löschen
PR-01
03 / Dez. Fr
13:30
14:30
HQ
Einmal
Enter-Bestätigen Setup-Ende
42
1
»TIMER« drücken, mit »S« oder »A« die Zeile »Manuelle
Aufnahmeeinstellung« wählen und Eingabe mit »ENTER« aktivieren.
– Das Menü »Timer Aufnahme« wird eingeblendet.
2
Freien Timerplatz mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
– Das Menü »Timer bearbeiten« wird eingeblendet.
3
Aufnahmemedium (Disc oder Videocassette) mit »S« oder
»A« wählen.
4
Zeile »PR No.« mit »a « oder »s« wählen und gewünschtes
Fernseh-Programm mit »S« oder »A« wählen.
Hinweis:
Soll anstatt des Fernseh-Programmes das Bild-/Tonsignal eines
externen Gerätes aufgezeichnet werden, muss der Programmplatz »AV1« oder »AV 2« mit »S« oder »A« gewählt werden.
Hinweis für Aufnahmen vom Satellitenreceiver:
Wird ein Fernseh-Programm von einem angeschlossenen Satellitenreceiver programmiert, mit S« oder »A« den Programmplatz »AV 2« wählen und am Satellitenreceiver das
gewünschte Fernseh-Programme einstellen. Der Satellitenreceiver muss bis zum gewählten Aufnahmezeitpunkt und für die
Dauer der TIMER-Aufnahme eingeschaltet sein.
AUFNAHME – SPÄTER ________________________
Medium
PR No.
Datum
Start
Ende
Modus
Wiederh.
Löschen
PR-01
03 / Dez. Fr
13:30
14:30
HQ
Einmal
5
Zeile »Datum« mit »a « oder »s« wählen.
Tag des Datums, an dem die Aufnahme stattfinden soll mit
»S« oder »A« eingeben.
»s« drücken und Monat des Datums, an dem die Aufnahme
stattfinden soll mit »S« oder »A« eingeben.
6
Zeile »Start« mit »a « oder »s« wählen.
Stunden der Startzeit mit »S« oder »A« eingeben.
»s« drücken und Minuten der Startzeit mit »S« oder »A«
eingeben.
7
Zeile »Ende« mit »a « oder »s« wählen.
Stunden der Abschaltzeit mit »S« oder »A« eingeben.
»s« drücken und Minuten der Abschaltzeit mit »S« oder
»A« eingeben.
8
Zeile »Modus« mit »a « oder »s« wählen.
Gewünschte Aufnahmequalität mit »S« oder »A« wählen .
9
Zeile »Wiederh.« mit »a « oder »s« wählen.
– »Einmal«, die Aufnahme wird nur einmal durchgeführt;
– »Tägl.«, die Aufnahme wird täglich zur gleichen Zeit durchgeführt;
– »Wöchentl.«, die Aufnahme wird wöchendlich zur gleichen
Zeit durchgeführt;
– »Werktags«, die Aufnahme wird an Werktagen zur gleichen
Zeit durchgeführt;
Aufnahmemodus mit »S« oder »A« wählen.
Enter-Bestätigen Setup-Ende
Timer bearbeiten
Medium
PR No.
Datum
Start
Ende
Modus
Wiederh.
Löschen
PR-01
10 / Dez. Fr
20:15
21:45
HQ
Einmal
Enter-Bestätigen Setup-Ende
Timer bearbeiten
Medium
PR No.
Datum
Start
Ende
Modus
Wiederh.
Löschen
PR-01
10 / Dez. Fr
20:15
21:45
HQ
Einmal
Enter-Bestätigen Setup-Ende
Timer Aufnahme
PR No.Datum Start
PR03 03/12 13:30
PR01 10/12 20:15
---- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:--
EndeModus
14:30 HQ
21:45 HQ
--:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ---
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Hinweis:
Sollen die Timer-Daten nicht gespeichert werden, die Zeile
»Löschen« mit »a « oder »s« wählen und mit »ENTER«
bestätigen
10 Aufnahmedaten mit »ENTER« bestätigen.
– Am Bildschirm erscheint wieder das Menü »Timer Aufnahme«.
11 Für weitere Aufnahmen Bedienung ab Pkt. 3 wiederholen oder
das Menü »Timer Aufnahme« mit »SETUP« abschalten.
12 DVD/VCR-Recorder mit »STANDBY/ON« am Gerät ausschalten.
– Am DVD/VCR-Recorder wird das Symbol der Uhr angezeigt.
Achtung:
Beachten Sie bitte, der DVD/VCR-Recorder kann die Aufnahme nur durchführen, wenn Sie ihn ausgeschaltet haben.
Fehlermeldungen
Der DVD/VCR-Recorder informiert Sie mit Meldungen über mögliche Fehler und deren Abhilfe.
DEUTSCH
Timer bearbeiten
43
AUFNAHME – SPÄTER ________________________
Aufnahmedaten kontrollieren, ändern, löschen
Vorbereiten
Fernsehgerät einschalten.
Am Fernsehgerät den Programmplatz »AV« für den DVD/VCRRecorder wählen.
DVD/VCR-Recorder mit »STANDBY/ON« am Gerät einschalten.
Aufnahmedaten kontrollieren
Timer Aufnahme
PR No.Datum Start
PR03 03/12 13:30
PR01 10/12 20:15
---- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:--
EndeModus
14:30 HQ
21:45 HQ
--:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ---
1
»TIMER« drücken, mit »S« oder »A« die Zeile »Manuelle
Aufnahmeeinstellung« wählen und Eingabe mit »ENTER« aktivieren.
– Das Menü »Timer Aufnahme« wird eingeblendet, die aktuellen Daten werden angezeigt.
2
Betreffenden TIMER-Platz mit »S« oder »A« wählen.
3
Menü »Timer Aufnahme« mit »SETUP« abschalten.
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Aufnahmedaten ändern
1
»TIMER« drücken, mit »S« oder »A« die Zeile »Manuelle
Aufnahmeeinstellung« wählen und Eingabe mit »ENTER« aktivieren.
– Das Menü »Timer Aufnahme« wird eingeblendet, die aktuellen Daten werden angezeigt.
2
Betreffenden TIMER-Platz mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
3
Betreffende Aufnahmedaten mit »a « oder »s« wählen und
mit »S« oder »A« die Aufnahmedaten ändern.
4
Aufnahmedaten mit »ENTER« speichern.
5
Menü »Timer Aufnahme« mit »SETUP« abschalten.
Timer bearbeiten
Medium
PR No.
Datum
Start
Ende
Modus
Wiederh.
Löschen
PR-01
10 / Dez. Fr
20:15
21:45
HQ
Einmal
Enter-Bestätigen Setup-Ende
Aufnahmedaten löschen
Timer Aufnahme
PR No.Datum Start
PR03 03/12 13:30
---- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:----- --/-- --:--
EndeModus
14:30 HQ
--:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ----:-- ---
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
44
1
»TIMER« drücken, mit »S« oder »A« die Zeile »Manuelle
Aufnahmeeinstellung« wählen und Eingabe mit »ENTER« aktivieren.
– Das Menü »Timer Aufnahme« wird eingeblendet, die aktuellen Daten werden angezeigt.
2
Betreffenden TIMER-Platz mit »S« oder »A« wählen.
3
Aufnahmedaten mit »CLEAR« löschen.
4
Menü »Timer Aufnahme« mit »SETUP« abschalten.
KOPIER-FUNKTIONEN________________________
Kopieren von der Disc auf die Videocassette
1
2
Bitte Kopiermethode wählen
DVD –> VCR
VCR –> DVD
Enter- Bestätigen
AS
3
Videocassette in das Cassettenfach schieben.
4
Fernbedienung mit »DVD« auf Disc-Betrieb umschalten.
5
Kopierfunktion mit »COPY« anwählen.
– Das » Kopier Menü« wird eingeblendet.
6
Kopierfunktion » DVD –> VCR« mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« bestätigen.
– Das Menü » Cassette kopieren« wird eingeblendet.
7
Bandgeschwindigkeit » LP« oder » SP« mit »S« oder »A«
wählen und mit »COPY« bestätigen.
– Die Wiedergabe der Disc und die Aufnahme auf die Videocassette werden gestartet.
8
Aufnahmepause mit »8!« wählen.
– Während der Aufnahmepause kann die Disc gewechselt
werden.
9
Aufnahme fortsetzen, dazu »COPY« zweimal drücken.
Cassette kopieren
Wählen Sie die
Geschwindigkeit.
Drücken Sie die
Taste [COPY]:
LP
SP
■ STOP
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
Gewünschte Disc mit dem Aufdruck (Labelseite) nach oben in
die Disc-Schublade einlegen;
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
10 Aufnahme mit »7« beenden.
DEUTSCH
Kopier Menü
DVD/VCR-Recorder mit »STANDBY/ON« am Gerät einschalten.
45
KOPIER-FUNKTIONEN________________________
Kopieren von der Videocassette auf Disc
1
2
Enter- Bestätigen
AS
Videocassette in das Cassettenfach schieben.
4
Fernbedienung mit »VCR« auf VCR-Betrieb umschalten.
5
Gewünschte Bandstelle suchen, dazu »8!« drücken und mit
»3« oder »4« die Bandstelle suchen. Ist die Bandstelle
erreicht, »7« drücken.
6
Kopierfunktion mit »COPY« anwählen.
– Das » Kopier Menü« wird eingeblendet.
7
Kopierfunktion » VCR –> DVD« mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« bestätigen.
– Das Menü » Auf Disc kopieren« wird eingeblendet.
8
Aufnahmequalität mit »S« oder »A« wählen und mit
»COPY« bestätigen.
– Die Wiedergabe der Videocassette und die Aufnahme auf
die Disc werden gestartet.
9
Aufnahmepause mit »8!« wählen.
Auf Disc kopieren
Wählen Sie die
Qualität. Drücken Sie
die Taste [COPY]:
HQ
SP
EP
SLP
■ STOP
46
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
Gewünschte Disc mit dem Aufdruck (Labelseite) nach oben in
die Disc-Schublade einlegen;
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
3
Kopier Menü
Bitte Kopiermethode wählen
DVD –> VCR
VCR –> DVD
DVD/VCR-Recorder mit »STANDBY/ON« am Gerät einschalten.
10 Aufnahme fortsetzen, dazu »COPY« zweimal drücken.
11 Aufnahme mit »7« beenden.
AUFNAHME-DATEN VERWALTEN _____
Die Index-Bildübersicht der DVD+R und der DVD+RW informieren
Sie über den Titel der Aufnahme (wenn von der Sendeanstalt angeboten), die Aufnahmedauer, die Aufnahmequalität und das Datum
der Aufnahme. Zusätzlich wird die erste Szene der Aufnahme als
Standbild gezeigt.
Wurde die Funktion „Autom. Kapitel” aktiviert, setzt der DVD/VCRRecorder während der Aufnahme Kapitelmarkierungen – abhängig
von der Einstellung. Diese können Sie nachträglich ändern, löschen
oder neue Kapitelmarkierungen hinzufügen.
Sie könne auch den Namen der Aufnahme verändern, der Disc
einen neuen Namen geben, einzelne Aufnahmen oder alle Aufnahmen löschen.
Titel bearbeiten
Editiermenü aufrufen
Disc editieren
Titel
1 von 2
Kapitel wählen 1 von 8
Kapitel editieren
versteckte Kapitel
Bildindex ändern
Titel teilen
1
DVD+R oder DVD+RW in das Discfach einlegen.
– Die Index-Bildübersicht wird eingeblendet;
2
Gewünschten Titel mit »S« oder »A« wählen.
3
Menü » Disc editieren« mit »EDIT« aufrufen.
– Das Menü » Disc editieren« wird eingeblendet, die Wiedergabe des Titels startet.
Enter- Bestätigen Setup- Ende
AuswahlAS
Hinweise:
Wird die Index-Bildübersicht nicht eingeblendet, »MENU«
drücken.
Die weitere Bedienung entnehmen Sie bitte den folgenden
Kapiteln, jeweils ab Pkt. 1.
Kapitelmarken einfügen
Um Szenen schnell zu finden, können Sie während der Wiedergabe
innerhalb eines Titels Markierungen für Kapitel einfügen.
Ist die Disc schreibgeschützt oder finalisiert, können keine Marken
eingefügt werden.
Disc editieren
1
Titel
1 von 2 Kapitel
Kapitel wählen 1 von 8
Einfügen
Kapitel editieren
Löschen
versteckte Kapitel
Löschen alle
Bildindex ändern
Titel teilen
Zeile » Kapitel editieren« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
2
Zum Einfügen eigener Marken die Zeile » Einfügen« mit »S«
oder »A« wählen und an der gewünschten Szene mit
»ENTER« Marke einfügen.
3
Funktion mit »SETUP« beenden.
Enter- Bestätigen Setup- Ende
AuswahlAS
Disc editieren
Titel
1 von 2 Kapitel
Kapitel wählen 1 von 8
Einfügen
Kapitel editieren
Löschen
versteckte Kapitel
Löschen alle
Bildindex ändern
Titel teilen
Enter- Bestätigen Setup- Ende
AuswahlAS
Sie können gezielt einzelne Kapitelmarken oder alle Kapitelmarken
eines Titels löschen.
1
Zeile » Kapitel editieren« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
2
Zum Löschen der aktuellen Kapitelmarke die Zeile » Löschen«
mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER« Kapitelmarke
löschen; oder
DEUTSCH
Kapitelmarken löschen
47
AUFNAHME-DATEN VERWALTEN _____
zum Löschen aller Kapitelmarken die Zeile » Löschen alle« mit
»S« oder »A« wählen und mit »ENTER« alle Kapitelmarken löschen.
3
Funktion mit »SETUP« beenden.
Kapitel verbergen
Sie können Kapitel markieren, die bei der Wiedergabe übersprungen (und damit verborgen) werden.
1
Disc editieren
Titel
1 von 2
Kapitel wählen 1 von 8
Kapitel editieren
versteckte Kapitel
Bildindex ändern
Titel teilen
Zeile » versteckte Kapitel« mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« bestätigen.
– Das Kapitel wird bei der Wiedergabe übersprungen.
Hinweis:
Zum erneuten Abspielen dieses Kapitels das Kapitel mit
»1…0« anwählen, Zeile » Kapitel« mit »S« oder »A«
wählen und mit »ENTER« bestätigen.
Enter- Bestätigen Setup- Ende
AuswahlAS
2
Funktion mit »SETUP« beenden.
Neuen Titel-Bildindex erstellen
Sie können eine beliebige Szene als neuen Titel-Bildindex aussuchen und abspeichern.
Disc editieren
Titel
1 von 2
Kapitel wählen 1 von 8
Kapitel editieren
Bild ändern.
versteckte Kapitel
Bildindex ändern
Titel teilen
Ja
1
Zeile » Bildindex ändern« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« bestätigen.
2
Zeile » Ja« mit »S« oder »A« wählen und an der Szene, die
als neues Indexbild und damit als Titel-Bildindex verwendet
werden soll »ENTER« drücken.
3
Funktion mit »SETUP« beenden.
Nein
Enter- Bestätigen Setup- Ende
AuswahlAS
Titel in zwei getrennte Titel teilen (nur DVD+RW)
Sie können einen Titel in zwei Titel aufteilen. Anschließend können
Sie diesen Titel getrennt löschen, der Speicherplatz auf der Disc
steht wieder zur Verfügung.
Disc editieren
Titel
1 von 2
Kapitel wählen 1 von 8
Kapitel editieren
Titel in zwei
versteckte Kapitel
Titel teilen?
Bildindex ändern
Titel teilen
Ja
1
Zeile » Titel« mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
bestätigen.
Gewünschten Titel mit »S« oder »A« anwählen und mit
»ENTER« bestätigen.
2
Zeile » Titel teilen« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« bestätigen.
3
Zeile » Ja« mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
bestätigen.
– Der Titel wird aufgeteilt.
4
Funktion mit »SETUP« beenden.
Nein
Enter- Bestätigen Setup- Ende
AuswahlAS
48
Hinweis:
Dieser Vorgang kann – je nach Länge des Titels – einige Zeit in
Anspruch nehmen.
AUFNAHME-DATEN VERWALTEN _____
Titelnamen der Aufnahme ändern
Wenn Ihnen der von der Sendeanstalt gelieferte Titelname nicht
zusagt oder die Sendeanstalt keinen Titelnamen angeboten hat,
können Sie zu der Aufnahme einen eigenen Titelnamen erstellen.
s 1. TITLE
30/09/2004
10:05:12
SP 01:15:00
2. TITLE
30/09/2004
12:30:00
SP 00:45:00
1
3. TITLE
01/10/2004
21:00:00
SP 00:30:00
Hinweis:
Wird die Index-Bildübersicht nicht eingeblendet, »MENU«
drücken.
2
Gewünschten Titel mit »S« oder »A« wählen und mit »s«
das » Titelmenü« aktivieren.
– Das » Titelmenü« wird eingeblendet.
3
Menüpunkt » Titelname ändern« mit »a « oder »s« wählen
und mit »ENTER« aktivieren.
– Der Titel der Aufnahme steht in der ersten Zeile.
Drücken Sie die [Enter]Taste, um den Namen des
Titels zu ändern.
Enter- Bestätigen
Hinweise:
Die „Tasten” in der obersten Ebene sind Funktionstasten:
Mit »CLR« kann der Titelname gelöscht werden;
mit »SP« kann ein Leerzeichen eingefügt werden;
»DEL« löscht einen Buchstaben/ein Zeichen;
»SAVE« speichert den neuen Titelnamen.
Titelname ändern
DEL
6 7
F G
P Q
Z (
Enter- Bestätigen
8
H
R
)
SAVE
9 0
I J
S T
. ,
AS
4
Buchstaben/Zeichen mit »S«, »A«, »a « oder »s«
wählen und mit »ENTER« bestätigen.
5
Zum Bestätigen des neuen Namens mit »S«, »A«, »a «
oder »s« zur Funktionstaste »SAVE« schalten und Titelnamen
mit »ENTER« bestätigen.
6
Einstellung mit »SETUP« beenden.
DEUTSCH
Titelname ändern
TITLE
CLR SP
1 2 3 4 5
ABC D E
K LMN O
U VW X Y
: ; & !
DVD+R oder DVD+RW in das Discfach einlegen.
– Die Index-Bildübersicht wird eingeblendet.
49
AUFNAHME-DATEN VERWALTEN _____
Titel (Aufnahme) auf der Disc löschen
1
s 1. TITLE
30/09/2004
10:05:12
SP 01:15:00
Hinweis:
Wird die Index-Bildübersicht nicht eingeblendet, »MENU«
drücken.
2. TITLE
30/09/2004
12:30:00
SP 00:45:00
3. TITLE
01/10/2004
21:00:00
SP 00:30:00
2
Titel, der gelöscht werden soll mit »S« oder »A« wählen
und mit »s« das » Titelmenü« aktivieren.
– Das » Titelmenü« wird eingeblendet.
3
Menüpunkt » Titel löschen« mit »a « oder »s« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
4
Zeile » Ja« mit »S« oder »A« wählen und Löschvorgang mit
»ENTER« bestätigen.
– Der Titel wird gelöscht, in der Titelübersicht wird danach ein
leerer Titel gezeigt.
Titel löschen
Drücken Sie die [Enter]Taste, um diesen Titel
zu löschen
DVD+R oder DVD+RW in das Discfach einlegen.
– Die Index-Bildübersicht wird eingeblendet.
Hinweise:
Beachten Sie, gelöschte Titel auf einer DVD+R werden nur als
gelöscht markiert. Die Spielzeit für diesen Titel kann für weitere
Aufnahmen nicht mehr verwendet werden. Bei der Wiedergabe
wird dieser Titel übersprungen.
Enter- Bestätigen
Wurde die DVD+R finalisiert, kann nicht mehr gelöscht werden
Titel überschreiben
Mit dieser Funktion können Sie gezielt einen freien Speicherplatz
auf der Disc nutzen.
Beachten Sie, für die neue Aufnahme steht nur die Zeit des Titels zur
Verfügung, der überschrieben werden soll.
s 1. TITLE
30/09/2004
10:05:12
SP 01:15:00
1
DVD+R oder DVD+RW in das Discfach einlegen.
2. TITLE
30/09/2004
12:30:00
SP 00:45:00
2
Das gewünschte Fernseh-Programm mit »PR+« (A) oder
»PR-« (S) wählen.
3
Die Index-Bildübersicht mit »MENU« einblenden.
4
Titel, der überschrieben werden soll mit »S« oder »A«
wählen und mit »s« das » Titelmenü« aktivieren.
– Das »Titelmenü« wird eingeblendet.
5
Menüpunkt » Aufnahme-Optionen« mit »a « oder »s«
wählen und mit »ENTER« aktivieren.
6
Zeile für die gewünschte Funktion mit »S« oder »A« wählen
und Aufnahme mit »ENTER« bestätigen.
– Die zur Verfügung stehende Aufnahmezeit wird eingeblendet.
3. TITLE
01/10/2004
21:00:00
SP 00:30:00
Aufnahme-Optionen
Titel überschreiben:
und dann stoppen
und dann fortfahren
Enter- Bestätigen
50
AS
AUFNAHME-DATEN VERWALTEN _____
Namen der Disc eingeben
s 1. TITLE
30/09/2004
10:05:12
SP 01:15:00
2. TITLE
30/09/2004
12:30:00
SP 00:45:00
Sie können für jede Disc einen Namen vergeben, dieser wird in der
Index-Bildübersicht gezeigt.
1
3. TITLE
01/10/2004
21:00:00
SP 00:30:00
s
Urlaub
30/09/2004
PAL
Hinweis:
Wird die Index-Bildübersicht nicht eingeblendet, »MENU«
drücken.
2
10:05:12
DVD
Discinformationen mit »A« wählen und mit »s« aktivieren.
– Das » Discmenü« wird eingeblendet.
Hinweis:
Wurde die Disc im Menüpunkt » Disc sperren/entsperren«
gesperrt, kann der Discname nicht geändert werden.
EDIT
3
Disc-Namen ändern
Drücken Sie die [Enter]Taste, um den Namen
der Disc zu ändern
DEL
6 7
F G
P Q
Z (
Enter- Bestätigen
SAVE
8 9 0
H I J
R S T
) . ,
AS
4
Buchstaben/Zeichen mit »S«, »A«, »a « oder »s«
wählen und mit »ENTER« bestätigen.
5
Zum Bestätigen des neuen Namens mit »S«, »A«, »a «
oder »s« zur Funktionstaste »SAVE« schalten und Discnamen
mit »ENTER« bestätigen.
6
Einstellung mit »SETUP« beenden.
DEUTSCH
Disc-Namen ändern
Menüpunkt » Disc-Namen ändern« mit »a « oder »s«
wählen und mit »ENTER« aktivieren.
– Der Titel der Aufnahme steht in der ersten Zeile.
Hinweise:
Die „Tasten” in der obersten Ebene sind Funktionstasten:
Mit »CLR« kann der Discname gelöscht werden;
mit »SP« kann ein Leerzeichen eingefügt werden;
»DEL« löscht einen Buchstaben/ein Zeichen;
»SAVE« speichert den neuen Discname.
Enter- Bestätigen
MY DVD
CLR SP
1 2 3 4 5
ABC D E
K LMN O
U VW X Y
: ; & !
DVD+R oder DVD+RW in das Discfach einlegen.
– Die Index-Bildübersicht wird eingeblendet.
51
AUFNAHME-DATEN VERWALTEN _____
Inhalt der Disc (DVD+RW) löschen
1
Hinweis:
Wird die Index-Bildübersicht nicht eingeblendet, »MENU«
drücken.
Disc löschen
Drücken Sie die [Enter]Taste, um die Disc zu
löschen. Alle vorhandenen
Aufnahmen werden dabei
gelöscht.
DVD+R oder DVD+RW in das Discfach einlegen.
– Die Index-Bildübersicht wird eingeblendet.
2
Discinformationen mit »S« oder »A« wählen und mit »s«
aktivieren.
– Das » Discmenü« wird eingeblendet.
Enter- Bestätigen
3
Menüpunkt » Disc löschen« mit »a « oder »s« wählen und
mit »ENTER« aktivieren.
Disc löschen
4
Zeile » Ja« mit »S« oder »A« wählen und Löschvorgang mit
»ENTER« bestätigen.
– Die Disc wird gelöscht, die Index-Bildübersicht kann nicht
mehr aufgerufen werden.
Disc löschen? Alle
Aufnahmen gehen verloren.
Ja
Nein
Enter- Bestätigen
Hinweis:
Zum Abbrechen des Löschvorganges die Zeile » Nein« mit
»S« oder »A« wählen und mit »ENTER« bestätigen.
AS
Disc verriegeln/entriegeln
Damit schützen Sie die Aufnahmen auf der Disc vor versehentlichen
Überspielen.
1
Hinweis:
Wird die Index-Bildübersicht nicht eingeblendet, »MENU«
drücken.
Disc sperren/entsperren
Drücken Sie [Enter]-Taste
um die Disc zu sperren.
Dies verhindert weitere
Aufnahmen oder DiscFunktionen auszuführen.
Enter- Bestätigen
Disc sperren/entsperren
Disc ist nicht gesperrt.
Möchten Sie diese sperren?
Ja
Nein
Enter- Bestätigen
52
AS
DVD+R oder DVD+RW in das Discfach einlegen.
– Die Index-Bildübersicht wird eingeblendet.
2
Discinformationen mit »S« oder »A« wählen und mit »s«
aktivieren.
– Das » Discmenü« wird eingeblendet.
3
Menüpunkt » Disc sperren/entsperren« mit »a « oder »s«
wählen und mit »ENTER« aktivieren.
4
Zeile » Ja« mit »S« oder »A« wählen und Funktion mit
»ENTER« bestätigen.
– Die Disc ist gesperrt, es können jetzt keine Aufnahmen durchgeführt werden.
Hinweis:
Zum Entriegeln der Disc Einstellung wiederholen.
AUFNAHME-DATEN VERWALTEN _____
Titeländerung beenden (nur DVD +RW)
Wenn Sie Titel oder Kapitel geändert haben, kann das womöglich
ein DVD-Player nicht richtig anzeigen.
Mit dieser Funktion beseitigen Sie dieses Problem.
Wird die Zeile » Disc kompatibel machen« im Menü nicht angezeigt, ist diese Disc bereits kompatibel, die Einstellung ist nicht notwendig.
Drücken Sie die [Enter]Taste, um die Disc
kompatibel zu machen,
damit die Disc auf Ihrem
DVD Player abgespielt
werden kann
Enter- Bestätigen
Kompatibel machen
Disc zum DVD-Spieler
kompatibel machen.
Ja
Nein
Enter- Bestätigen
AS
1
DVD+RW in das Discfach einlegen.
– Die Index-Bildübersicht wird eingeblendet.
2
Discinformationen mit »S« oder »A« wählen und mit »s«
aktivieren.
– Das » Discmenü« wird eingeblendet.
3
Menüpunkt » Kompatibel machen« mit »a « oder »s« wählen
und mit »ENTER« aktivieren.
4
Zeile » Ja« mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
bestätigen.
– Jetzt werden bei der Wiedergabe der DVD+R oder DVD+RW
auf einem DVD-Player Titel und Kapitel richtig angezeigt.
Hinweis:
Dieser Vorgang kann – je nach Länge des Titels – einige Zeit in
Anspruch nehmen.
DEUTSCH
Kompatibel machen
53
AUFNAHME-DATEN VERWALTEN _____
Disc finalisieren (nur DVD+R)
Wenn Sie eine DVD+R in einem DVD-Player wiedergeben wollen,
müssen Sie diese Disc finalisieren, im DVD/VCR-Recorder kann
diese Disc abgespielt werden.
Beachten Sie, nach dem Finalisieren können weder Änderung
durchgeführt werden noch neue Aufnahmen hinzu gefügt werden.
Disc finalisieren
1
Drücken Sie die [Enter]Taste um die Disc zu
finalisieren.
DVD+R in das Discfach einlegen.
– Die Index-Bildübersicht wird eingeblendet.
2
Discinformationen mit »S« oder »A« wählen und mit »s«
aktivieren.
– Das » Discmenü« wird eingeblendet.
3
Menüpunkt » Disc finalisieren« mit »a « oder »s« wählen
und mit »ENTER« aktivieren.
4
Zeile » Ja« mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
bestätigen.
– Jetzt werden bei der Wiedergabe der DVD+R auf einem DVDPlayer Titel und Kapitel richtig angezeigt.
Enter- Bestätigen
Disc finalisieren
Danach keine Änderung
meht möglich. Fortsetzen?
Ja
Nein
Enter- Bestätigen
Hinweis:
Dieser Vorgang kann – je nach Länge des Titels – einige Zeit in
Anspruch nehmen.
AS
Informationen über die Disc aufrufen
1
Hinweis:
Wird die Index-Bildübersicht nicht eingeblendet, »MENU«
drücken.
Information
Type
Aufnahmen
Gesamt Titel
Freier Platz
Finalisiert
Gesperrt
Kompatibel
Setup- Ende
54
DVD+R oder DVD+RW in das Discfach einlegen.
– Die Index-Bildübersicht wird eingeblendet.
DVD+RW
5
00:57:57
01:48:48
Nein
Ja
2
Discinformationen mit »S« oder »A« wählen und mit »s«
aktivieren.
– Das » Discmenü« wird eingeblendet.
3
Menüpunkt » Information« mit »a « oder »s« wählen.
4
Infomenü mit »SETUP« abschalten.
ÜBERSPIELEN ________________________________________
Anschließen und Vorbereiten
Camerarecorder anschließen
Buchsen »AV.F VIDEO L AUDIO R« an der Vorderseite des
DVD/VCR-Recorders und entsprechende Buchsen des Camerarecorders mit handelsüblichen Cinch-Kabel verbinden
Videorecorder, DVD-Player oder Set Top-Box
anschließen
Y
Pb/Cb
COAXIAL
S VIDEO OUT VIDEO OUT Pr/Cr
DEUTSCH
Buchse »EURO AV2/DECODER« des DVD/VCR-Recorders und
entsprechende Buchse des Videorecorders, DVD-Players oder der
Set Top-Box mit einem handelsüblichen EURO-AV-Kabel verbinden.
55
ÜBERSPIELEN ________________________________________
Aufnehmen von externen Geräten
Aufnahme vorbereiten
1
DVD/VCR-Recorder mit »STANDBY/ON« am Gerät einschalten.
2
Mit »DVD« oder »VCR« wählen, ob auf Disc oder Videocassette aufgezeichnet werden soll.
3
4
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
Gewünschte Disc mit dem Aufdruck (Labelseite) nach oben in
die Disc-Schublade einlegen;
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
Videocassette in das Cassettenfach schieben.
Aufnehmen
56
1
Am DVD/VCR-Recorder mit »INPUT« den Programmplatz
wählen:
– »AV 2« (für den Videorecorder, DVD-Player oder Set TopBox) oder »AVF« (für den Camerarecorder).
2
Aufnahmequalität wählen, dazu »REC SPEED« so oft
drücken, bis die benötigte Anzeige erscheint.
3
Aufnahme mit »●« starten.
4
Aufnahmepause mit »8!« wählen.
5
Aufnahme mit »7« beenden.
BETRIEB MIT EINEM DECODER __________
Anschließen und Vorbereiten
Wenn der DVD/VCR-Recorder verschlüsselte Fernseh-Programme
privater Anbieter empfängt, ist dafür ein Decoder notwendig.
Fragen Sie im Fachhandel nach dem Decoder.
PAY-TV
COAXIAL
Anschließen
1
Buchse »EURO AV2/DECODER« des DVD/VCR-Recorders
und geeignete Buchse des Decoders mit einem EURO-AV-Kabel
verbinden.
Programmplatz zum Speichern
Standard
PAL-BG
Empfang
Antenne
Automatischer Suchlauf CH02
Feinabstimmung
Decoder
Aus
Decoder
Programmplatz
PR01
Programmname AusP-01
Ein
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
1
Mit »S« oder »A« den Programmplatz wählen, für dessen
Fernseh-Programm der Decoder benötigt wird.
2
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
3
Menüpunkt » Installation« mit »a « oder »s« wählen.
4
Zeile » Manuelle Einstellung« mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« aktivieren.
5
Zeile »Decoder« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
Mit »S« oder »A« die Einstellung »Ein« wählen und mit
»ENTER« bestätigen.
6
Zeile »Programmplatz« mit »S« oder »A« wählen, mit
»ENTER« aktivieren und mit »ENTER« bestätigen
7
Einstellung mit »SETUP« beenden.
DEUTSCH
Programmplatz für einen Decoder einstellen
57
BETRIEB MIT EINEM DECODER __________
PAY-TV Programme aufnehmen
Aufnahme vorbereiten
1
DVD/VCR-Recorder mit »STANDBY/ON« am Gerät einschalten.
2
Mit »DVD« oder »VCR« wählen, ob auf Disc oder Videocassette aufgezeichnet werden soll.
3
4
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
Gewünschte Disc mit dem Aufdruck (Labelseite) nach oben in
die Disc-Schublade einlegen;
» ə « am DVD/VCR-Recorder oder an der Fernbedienung
drücken.
Videocassette in das Cassettenfach schieben.
Aufnehmen
58
1
Die gewünschte Programmquelle (zum Beispiel das FernsehProgramm) mit »INPUT« wählen.
2
Das gewünschte das PAY-TV Programm mit »S« oder »A«
wählen.
3
Aufnahmequalität wählen, dazu »REC SPEED« so oft
drücken, bis die benötigte Anzeige erscheint.
4
Aufnahme mit »●« starten.
– Die zur Verfügung stehende Aufnahmezeit wird eingeblendet.
5
Aufnahmepause mit »8!« wählen.
6
Aufnahme mit »●« fortsetzen.
7
Aufnahme mit »7« beenden.
KINDERSICHERUNG ____________________________
Inhalt der DVD autorisieren
Voreinstellungen
Video
Ton
Kontrolleinst. der Eltern
Sonderfunktionen
VCR
DVDs können Spielfilme anbieten, deren Inhalt oder auch Szenen
nicht für Kinder geeignet sind. Diese DVDs enthalten Informationen,
die den Inhalt oder diese Szenen markieren. Sie sind mit Zugangslevel von 1 bis 8 versehen, die von Land zu Land unterschiedlich
sein können. Sie können einen der Zugangslevel und ein bestimmtes
Land wählen und damit alternative Szenen zur Wiedergabe autorisieren.
Inhaltssteuerung festlegen
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Voreinstellungen« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile »Kontrolleinst. der Eltern« mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« aktivieren.
Kontrolleinstellung der Eltern
4
Inhaltssteuerung einst. Aus
Passwort ändern
Ländercode Inhaltsst.
Au
Zeile »Inhaltssteuerung einst.« mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« aktivieren.
5
Passwort (3308) mit den Ziffern-Tasten »1…0« eingeben und
mit »ENTER« bestätigen.
6
Sicherungsstufe mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
bestätigen.
7
Einstellung mit »SETUP« beenden.
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Setup-Ende
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Voreinstellungen« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile »Kontrolleinst. der Eltern« mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« aktivieren.
4
Zeile »Ländercode Inhaltsst.« mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« aktivieren.
5
Passwort (3308) mit den Ziffern-Tasten »1…0« eingeben und
mit »ENTER« bestätigen.
6
Land mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER« bestätigen.
7
Einstellung mit »SETUP« beenden.
Ländercode Inhaltssteuerung
Bitte Land für die Inhaltssteuerung
auswählen
Australia
Belgien
Dänemark
Finnland
Frankreich
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
DEUTSCH
Ländercode für die Inhaltssteuerung festlegen
59
KINDERSICHERUNG ____________________________
Kontrolleinstellung der Eltern
Inhaltssteuerung einst. Aus
Passwort ändern
Ländercode Inhaltsst.
Au
Zugangscode (Password) ändern
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Voreinstellungen« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile »Kontrolleinst. der Eltern« mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« aktivieren.
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
4
Zeile »Passwort ändern« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
Passwort ändern
5
Aktuelles Passwort (3308) mit den Ziffern-Tasten »1…0« vierstellig eingeben.
6
Neues Passwort mit den Ziffern-Tasten »1 … 0« vierstellig eingeben.
7
Gleiches Passwort mit den Ziffern-Tasten »1…0« noch einmal
eingeben und mit »ENTER« bestätigen.
8
Einstellung mit »SETUP« beenden.
Altes Passwort
____
Neues Passwort
____
Passwort bestätigen
____
Setup- Ende
60
Enter-Bestätigen
TONEINSTELLUNGEN __________________________
Toneinstellungen anwählen
Voreinstellungen
Video
Ton
Kontrolleinst. der Eltern
Sonderfunktionen
VCR
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Voreinstellungen« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile »Ton« mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
aktivieren.
Hinweis:
Die weitere Bedienung entnehmen Sie bitte den folgenden
Kapiteln, jeweils ab Pkt. 1.
Setup-Ende
Digitalausgang wählen
Damit wählen Sie, ob das Tonsignal an den Buchsen »DIGITAL
AUDIO OUT« im Original-Datenformat (Bitstream) oder im
LPCM-Format (Pulse Code Modulation) ausgegeben wird.
Ton
Digitaler Ausgang
Dynamik
Virtual Surround
Aus
Auswahl
Aus
Digitalausgang
Aus
Aus
Bitstream
1
Zeile » Digitaler Ausgang« mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« aktivieren.
2
Gewünschte Betriebsart (» Bitstream« oder » LPCM«) mit »S«
oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.
LPCM
Hinweis:
Wurde die Einstellung » Aus« gewählt, wird an den Buchsen
»DIGITAL AUDIO OUT« kein Tonsignal ausgegeben.
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Dynamikumfang einstellen (Lautstärkebereich)
Ton
Digitaler Ausgang
Dynamik
Virtual Surround
Aus
Aus
Auswahl
Aus
Tondynamik
Aus
Niedrig
Hoch
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Dolby Digital-Soundtracks haben einen sehr großen DynamikUmfang. Bei großer Lautstärke ist dies ein faszinierendes Erlebnis,
das aber spät in der Nacht bisweilen störend wirken kann.
Einfach die Lautstärke zu reduzieren, führt zu keinem befriedigenden Ergebnis, die Dialoge wären kaum zu verstehen. Wählen Sie
daher die Einstellung »Niedrig« oder »Hoch«.
1
Zeile » Dynamik« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
2
Gewünschte Einstellung (»Niedrig« oder »Hoch«) mit »S«
oder »A« wählen und mit »ENTER« bestätigen.
Virtual Surround einschalten
Digitaler Ausgang
Dynamik
Virtual Surround
Aus
Aus
Aus
Virt. Surround
wählen
Aus
Ein
Sie können den Raumklang-Effekt Virtual Surround einschalten. Virtual Surround ist ein Verfahren, den Hörer über nur zwei Lautsprecher scheinbar rundum mit Schall zu versorgen.
1
Zeile » Virtual Surround« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
2
Raumklang-Effekt Virtual Surround mit »S« oder »A« einschalten (Ein) und mit »ENTER« bestätigen.
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Einstellungen beenden
1
Einstellung mit »SETUP« beenden.
DEUTSCH
Ton
61
SPRACHEINSTELLUNGEN ___________________
Sie können zwischen verschiedenen Sprachen wählen.
Sprachen
OSD Sprache
Menü Sprache
Untertitelsprache
Tonsprache
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Deutsch
Standard
Deutsch
Deutsch
Setup-Ende
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Deutsch
Standard
Auswahl OSD
Deutsch
Sprache
Deutsch
Französisch
Tschechisch
Dänisch
Deutsch
Setup-Ende
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
2
Menüpunkt » Sprachen« mit »a « oder »s« wählen.
Hinweis:
Die weitere Bedienung entnehmen Sie bitte den folgenden
Kapiteln, jeweils ab Pkt. 1.
Sprache der Bildschirmmenüs wählen
1
Zeile »OSD Sprache« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
2
Gewünschte Sprache mit »A« oder »S« wählen und mit
»ENTER« bestätigen.
Sprache der DVD Menüs wählen
Wenn auf der eingelegten DVD Menüs in verschiedenen Sprachen
zur Verfügung stehen, kann die gewünschte Sprache gewählt werden.
Sprachen
OSD Sprache
Menü Sprache
Untertitelsprache
Tonsprache
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
Hiermit stellen Sie die „Sprache” der Bildschirmmenüs des
DVD/VCR-Recorders ein.
Sprachen
OSD Sprache
Menü Sprache
Untertitelsprache
Tonsprache
1
Deutsch
Standard
Auswahl Menü
Deutsch
Sprache
Deutsch
Französisch
Tschechisch
Dänisch
Setup-Ende
Deutsch
1
Zeile »Menü Sprache« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
2
Gewünschte Sprache der DVD Menüs mit »S« oder »A«
wählen und mit »ENTER« bestätigen.
Sprache der Untertitel wählen
Wenn auf der eingelegten DVD mehrere Untertitel zur Verfügung
stehen, werden diese in der von Ihnen gewählten Sprache eingeblendet.
Ist die gewählte Sprache der Untertitel nicht auf der DVD vorhanden, schaltet der DVD/VCR-Recorder auf die erste Sprache der
DVD.
Sprachen
OSD Sprache
Menü Sprache
Untertitelsprache
Tonsprache
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
62
Deutsch
Standard
Untertitel
Deutsch
auswählen
Deutsch
Französisch
Tschechisch
Dänisch
Setup-Ende
Deutsch
1
Zeile »Untertitelsprache« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
2
Gewünschte Sprache mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« bestätigen.
SPRACHEINSTELLUNGEN ___________________
Synchronsprache des Tons wählen
OSD Sprache
Menü Sprache
Untertitelsprache
Tonsprache
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Deutsch
Standard
Auswahl
Deutsch
Tonsprache
Deutsch
Französisch
Tschechisch
Dänisch
Setup-Ende
Deutsch
1
Zeile »Tonsprache« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
2
Gewünschte Synchronsprache mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« bestätigen.
Einstellungen beenden
1
Einstellung mit »SETUP« beenden.
DEUTSCH
Sprachen
Wenn auf der eingelegten DVD mehrere Sprachen zur Verfügung
stehen, wird der Ton in der von Ihnen gewählten Sprache wiedergegeben.
Ist die gewählte Synchronsprache auf der DVD nicht vorhanden,
schaltet der DVD/VCR-Recorder auf die erste Synchronsprache der
DVD.
63
AUFNAHME EINSTELLUNGEN ___________
Einstellungen für die Aufnahme
Aufnahmeeinstellungen
DVD Aufnahmequalität
VCR Aufnahmequalität
Kapitelmarken
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Aufnahmeeinstellungen« mit »a « oder »s«
wählen.
HQ
LP
Aus
Hinweis:
Die weitere Bedienung entnehmen Sie bitte den folgenden
Kapiteln, jeweils ab Pkt. 1.
Setup-Ende
Aufnahmequalität für Disc-Aufnahme wählen
Mit dieser Funktion wählen Sie die Aufnahmequalität für Discs.
Aufnahmeeinstellungen
DVD Aufnahmequalität
HQ
VCR Aufnahmequalität Auswahl
LP DVD
Kapitelmarken
Aus
Qualität
SLP
EP
SP
HQ
Enter-Bestätigen
Setup-Ende
Auswahl AS
DVD Aufnahmequalität
VCR Aufnahmequalität
Kapitelmarken
HQ
LP
Aus
Auswahl
VCR
Qualität
LP
SP
Setup-Ende
DVD Aufnahmequalität
VCR Aufnahmequalität
Kapitelmarken
64
2
Gewünschte Aufnahmequalität mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« bestätigen.
Aufnahmequalität für VCR-Aufnahme wählen
1
Zeile » VCR Aufnahmequalität« mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« aktivieren.
2
Gewünschte Aufnahmequalität mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« bestätigen.
Kapitelmarken einfügen
Mit dieser Funktion legen Sie fest, ob und wie oft während der Aufnahme automatisch Kapitelmarken gesetzt werde.
Aufnahmeeinstellungen
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Zeile » DVD Aufnahmequalität« mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« aktivieren.
Mit dieser Funktion wählen Sie die Aufnahmequalität für Video-cassetten.
Aufnahmeeinstellungen
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
1
HQ
LP
Automatische
Aus
Kapitelmarken
Aus
5min
10min
Setup-Ende
15min
1
Zeile »Kapitelmarken« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
2
Zeitfolge der Kapitelmarken mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« bestätigen.
Hinweis:
Sollen keine Kapitelmarken gesetzt werden, die Einstellung
wiederholen und »Aus« wählen.
AUFNAHME EINSTELLUNGEN ___________
VPS/PDC-Steuerung für Timer-Aufnahmen
Sollen Timer-Aufnahmen mit VPS/PDC-Steuerung durchgeführt
werden, muss diese Funktion eingeschaltet werden.
Uhrzeit automatisch
AV Link
VPS/PDC
Aus
Aus
Aus
Auswahl
VPS/PDC
Aus
Ein
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Voreinstellungen« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile »Sonderfunktionen« mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« aktivieren.
4
Zeile »VPS/PDC« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
5
Funktion mit »S« oder »A« einschalten (Ein) und mit
»ENTER« bestätigen.
6
Einstellung mit »SETUP« beenden.
Hinweise zum VPS/PDC-System
Die Steuerung durch dieses System garantiert bei Aufnahmen zu
einer späteren Zeit immer die Aufzeichnung der Sendung.
Viele Fernsehanstalten strahlen ein Zusatzsignal (VPS/PDC-Signal)
aus, das Beginn und Dauer jeder einzelnen Fernsehsendung markiert. Deshalb ist es wichtig, dass beim Programmieren des Videorecorders die Ein- und Ausschaltzeiten minutengenau eingegeben
werden.
Ändern oder verschieben sich Fernsehsendungen, dann werden in
den Programmübersichten gesonderte VPS/PDC-Zeiten angegeben,
die anstelle der normalen Anfangszeiten eingegeben werden müssen.
Bei Fernsehanstalten, die kein VPS/PDC-Signal aussenden, wird die
Aufzeichnung nur durch die Einschaltzeit gestartet und nur durch
die Ausschaltzeit beendet. Das ist unabhängig davon, ob beim Programmieren des Videorecorders das VPS/PDC-Signal bestätigt
oder gelöscht wird.
Wollen Sie an einem Tag mehrere Fernsehsendungen verschiedener
Programme vorprogrammieren, dann müssen Sie entscheiden, welche Sendung vollständig aufgezeichnet werden soll, falls Sie eine
Zeitverschiebung befürchten.
DEUTSCH
Sonderfunktionen
65
SONDEREINSTELLUNGEN __________________
Fernseh-Programme einstellen – automatisch
1
Installation
Manuelle Einstellung
Programmsuchlauf
Uhrzeit einstellen
Programmtabelle
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Installation« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile » Programmsuchlauf« mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« aktivieren.
– Der DVD/VCR-Recorder sucht alle Fernsehkanäle nach Fernseh-Programmen ab, sortiert und speichert sie. Der Suchlauf
kann einige Minuten dauern.
Hinweis:
Der Suchlauf kann mit »SETUP« abgebrochen werden.
Setup-Ende
Fernseh-Programme einstellen – manuell
Installation
Manuelle Einstellung
Programmsuchlauf
Uhrzeit einstellen
Programmtabelle
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Wenn Ihnen die Informationen für ein neues Fernseh-Programm zur
Verfügung stehen, können Sie in diesem Menü Fernseh-Programme
manuell einstellen.
1
2
Menüpunkt » Installation« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile » Manuelle Einstellung« mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« aktivieren.
4
Zeile »Standard« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
Farbsystem mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
bestätigen.
5
Wollen Sie den Suchlauf nach Kanal oder Sonderkanal durchführen, die Zeile »Empfang« mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« bestätigen.
Gewünschtes Suchkriterium mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« bestätigen.
6
Suchlauf starten, dazu die Zeile »Automatischer Suchlauf« mit
»S« oder »A« wählen und Suchlauf mit »a « oder »s«
starten.
7
Wollen Sie das Bild feinabstimmen, die Zeile »Feinabstimmung« mit »S« oder »A« wählen.
Bild mit »a « oder »s« einstellen und Einstellung mit
»ENTER« bestätigen.
8
Wollen Sie den Namen des Fernseh-Programmes ändern, die
Zeile »Programmname« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
Eingabestelle mit »a « oder »s« wählen, Buchstaben/
Zeichen mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
bestätigen.
Setup-Ende
Programmplatz zum Speichern
Standard
PAL-BG
Standard
Empfang
Antenne
wählen
Automatischer Suchlauf CH02
PAL-BG
Feinabstimmung
PAL-II
Decoder
Aus
PAL-DK
Programmplatz
PR01
SECAM-L
Programmname
P-01
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Programmplatz zum Speichern
Standard
PAL-BG
Empfang
Antenne
Automatischer Suchlauf CH-02
Feinabstimmung
Decoder
Aus
Programmplatz
PR-20
Programmname
ARD
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
66
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
SONDEREINSTELLUNGEN __________________
Programmplatz zum Speichern
9
Standard
PAL-BG
Empfang
Antenne
Automatischer Suchlauf CH-02
Feinabstimmung
Decoder
Aus
Programmplatz
PR-20
Programmplatz
Programmname
ARD
wählen
Hinweis:
Weitere Fernseh-Programme einstellen, dazu die Pkt. 4 bis 10
wiederholen.
PR-35
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Zeile »Programmplatz« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
Neuen, freien Programmplatz mit »S« oder »A« wählen
und mit »ENTER« bestätigen.
10 Einstellung mit »SETUP« beenden.
Fernseh-Programme sortieren
Sie können die Reihenfolge der Fernseh-Programme nach Ihren
Vorstellungen ändern.
Manuelle Einstellung
Programmsuchlauf
Uhrzeit einstellen
Programmtabelle
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Setup-Ende
Programmtabelle
PR-01 ARD
PR-02 ZDF
PR-03 BR 3
PR-04 SAT 1
PR-05 RTL
PR-06 WDR3
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Installation« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile » Programmtabelle« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
4
Das zu verschiebende Fernseh-Programm mit »S« oder
»A« wählen.
5
Funktion mit »ENTER« aktivieren.
6
Zeile » Verschieben« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
7
Neuen Programmplatz mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« bestätigen.
Programm
Löschen
Name
Verschieben
Hinweis:
Weitere Fernseh-Programme sortieren, dazu die Pkt.4 bis 7
wiederholen.
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
8
Einstellung mit »SETUP« beenden.
DEUTSCH
Installation
67
SONDEREINSTELLUNGEN __________________
Fernseh-Programme löschen
Sie können Fernseh-Programme die Sie nicht benötigen aus der
Programmtabelle löschen.
Installation
Manuelle Einstellung
Programmsuchlauf
Uhrzeit einstellen
Programmtabelle
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Setup-Ende
Programmtabelle
PR-01 ARD
PR-02 ZDF
PR-03 BR 3
PR-04 SAT 1
PR-05 RTL
PR-06 WDR3
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Installation« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile » Programmtabelle« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
4
Das zu löschende Fernseh-Programm mit »S« oder »A«
wählen.
5
Funktion mit »ENTER« aktivieren.
6
Zeile » Löschen« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« bestätigen.
Programm
Hinweis:
Weitere Fernseh-Programme löschen, dazu die Pkt.4 bis 6
wiederholen.
Löschen
Name
Verschieben
7
Einstellung mit »SETUP« beenden.
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Programmnamen eingeben
Sie können für jedes Fernseh-Programme einen eigene Namen
(max. 4 Stellen) vergeben.
Installation
Manuelle Einstellung
Programmsuchlauf
Uhrzeit einstellen
Programmtabelle
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
Setup-Ende
Programmtabelle
PR-01 ARD
PR-02 ZDF
PR-03 BR 3
PR-04 SAT 1
PR-05 RTL
PR-06 WDR3
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Installation« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile » Programmtabelle« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
4
Das Fernseh-Programm für das ein Name eingegeben werden
soll mit »S« oder »A« wählen.
5
Funktion mit »ENTER« aktivieren.
6
Zeile » Name« mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER«
aktivieren.
7
Eingabestelle mit »a « oder »s« wählen, Buchstaben/
Zeichen mit »S« oder »A« wählen und mit »ENTER« bestätigen.
Programm
Löschen
Name
Verschieben
Hinweis:
Weitere Fernseh-Programme löschen, dazu die Pkt.4 bis 7
wiederholen.
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
8
68
Einstellung mit »SETUP« beenden.
SONDEREINSTELLUNGEN __________________
Fernseh-Programme automatisch übernehmen
Wird diese Funktion aktiviert, kann der DVD/VCR-Recorder die
Einstellung der Fernseh-Programme von einem Fernsehgerät übernehmen. Voraussetzung ist, das Fernsehgerät ist mit dieser Funktion
ausgestattet.
Sonderfunktionen
Uhrzeit automatisch
AV Link
VPS/PDC
Aus
Aus
Auswahl AV
Aus
Link
Aus
Ein
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Voreinstellungen« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile »Sonderfunktionen« mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« aktivieren.
4
Zeile »AV Link« mit »S« oder »A« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
5
Funktion mit »S« oder »A« einschalten (Ein) und mit
»ENTER« bestätigen.
6
Einstellung mit »SETUP« beenden.
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
Uhrzeit automatisch stellen
Sonderfunktionen
Uhrzeit automatisch
AV Link
VPS/PDC
Aus
Uhrzeit
Aus
automatisch
Aus
Aus
Ein
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Voreinstellungen« mit »a « oder »s« wählen.
3
Zeile »Sonderfunktionen« mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« aktivieren.
4
Zeile »Uhrzeit automatisch« mit »S« oder »A« wählen und
mit »ENTER« aktivieren.
5
Funktion mit »S« oder »A« einschalten (Ein) und mit
»ENTER« bestätigen.
6
Einstellung mit »SETUP« beenden.
DEUTSCH
Wenn diese Funktion eingestellt ist, kann der DVD/VCR-Recorder
im Stand-by die Uhrzeit automatisch aktualisieren.
Voraussetzung ist, dass auf Programmplatz 1 des DVD/VCRRecorders ein Fernseh-Programm mit Videotext eingestellt ist.
69
SONDEREINSTELLUNGEN __________________
Uhrzeit und Datum einstellen
Sollte Uhrzeit und Datum nicht von einem Fernseh-Programm übernommen worden sein, können Sie dies manuell einstellen.
Installation
Manuelle Einstellung
Programmsuchlauf
Uhrzeit einstellen
Programmtabelle
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Installation« mit »a « oder »s« wählen
3
Zeile » Uhrzeit einstellen« mit »S« oder »A« wählen.
Stunden mit »S« oder »A« eingeben.
Mit »s« zur Minutenstelle wechseln und Minuten mit »S«
oder »A« eingeben.
Eingaben mit »s« bestätigen, die Eingabemarke springt zum
» Datum«.
4
Tag mit »S« oder »A« eingeben.
Mit »s« zum Monat wechseln und Monat mit »S« oder
»A« eingeben.
Mit »s« zum Jahr wechseln und Jahr mit »S« oder »A«
eingeben.
Eingaben mit »ENTER« bestätigen.
5
Einstellung mit »SETUP« beenden.
Setup-Ende
Uhrzeit einstellen
Bitte die Uhrzeit einstellen:
A
Zeit:
13 : 00
S
Datum: 01\ Dez \ 2004 (Mi)
Enter-Bestätigen Setup-Ende AuswahlAS
DVD/VCR-Recorder in den Auslieferzustand
schalten
Werkseinstellung
Wenn Sie diese Funktion
wählen werden alle
Werkseinstellung
Einstellungen
auf die
Werkseinstellungen
ckgeSind Sie sicher,zurü
dass
Sie den
setzt. Recorder zurücksetzten möchten?
Ja
Nein
Enter-Bestätigen
Setup-Ende
Auswahl AS
Alle persönlichen Kundeneinstellungen werden in den Auslieferzustand zurück gesetzt.
Sie müssen alle Einstellungen des Kapitels „Inbetriebnahme” durchführen.
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » Werkseinstellungen« mit »a « oder »s« wählen
und mit »ENTER« aktivieren.
3
Zeile » Ja« mit »S« oder »A« wählen und Löschvorgang mit
»ENTER« bestätigen.
4
Einstellung mit »SETUP« beenden.
Systeminformationen aufrufen
System Info
Version
FD3251172VL
Main Build
2.6.8/G
Micom Software
2.2.7
DVD Navigation
2.0.0
Loader Version
BDR-Z172
Enter-Bestätigen
Auswahl AS
70
Setup-Ende
1
Hauptmenü mit »SETUP« aufrufen.
2
Menüpunkt » System Info« mit »a « oder »s« wählen und mit
»ENTER« aktivieren.
3
Einstellung mit »SETUP« beenden.
INFORMATIONEN _______________________________
Technische Daten
Dieses Produkt erfüllt die europäischen Richtlinien 89/336/EEC, 73/23/EEC und 93/68/EEC.
Dieses Gerät entspricht der Sicherheitsbestimmung DIN EN 60065 (VDE 0860) und somit der internationalen Sicherheitsvorschrift IEC 60065.
Sie dürfen den DVD/VCR-Recorder nicht öffnen. Für Schäden, die durch unsachgemäße Eingriffe
entstehen, übernimmt der Hersteller keine Garantie.
Netzspannung:
230V ~, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme:
Betrieb: ca. 32 W
in Bereitschaft 5,8 W
Umgebungstemperatur:
+5°C bis +35°C
Wiedergabe-Norm:
PAL, 50 Hz, 625 Zeilen
VCR-System:
4 Kopf Video, 2 Kopf HiFi
Disc-Aufnahmeformate:
DVD +R, DVD +RW
Medien-Formate:
DVD-Video, Audio-CD,
Video-CD (VCD 1.0/1.1/2.0), S-Video-CD,
CD-ROM (DivX©Video, MP3, JPEG, Kodak
Picture CD)
Laser:
Halbleiter-Laser
Wellenlänge 650 nm für DVD
Audio Format:
Digital:
MPEG2/Dolby Digital, PCM, DTS,
MPEG3
Analog:
Stereoton, Dolbyprologic
Audio:
Signal:
DVD:
Video-CD:
Audio-CD:
Analog
48/96 kHz
44,1 kHz
44,1 kHz
4Hz-22/44 kHz
4Hz-20 kHz
4Hz-20 kHz
Rauschabstand
(bei 1 kHz): ≥ 90 dB
Dynamik
(bei 1 kHz): ≥ 90 dB
Abmessungen und Gewicht:
Abmessungen
B x H x T 430 x 91 x 354 mm
Gewicht 6,18 kg
Allgemeine Hinweise für Geräte mit Laser
Vorsicht:
Wenn andere als die hier spezifizierten Bedienungseinrichtungen benutzt oder andere Verfahrensweisen ausgeführt werden, kann es zu gefährlicher Strahlungsexposition kommen.
Dieses Gerät sendet Laserstrahlen aus. Da die Gefahr von Augenverletzungen besteht, darf das Gerät
nur von qualifiziertem Fachpersonal geöffnet oder gewartet werden.
Wenn andere als die hier spezifizierten Einstellungen verwendet oder ANDERE VERFAHRENSWEISEN ausgeführt werden, kann es zu gefährlicher Strahlungsexposition kommen.
Dieses Produkt enthält Komponenten, die durch die Ansprüche bestimmter U.S.-Patente geschützt
sind bzw. auf andere Weise als geistiges Eigentum der Macrovision Corporation und anderer
Eigentümer gelten. Die Nutzung dieser geschützten Technik muss von der Macrovision Corporation
genehmigt werden und ist nur für die private Vorführung zu Hause oder für andere begrenzte
Anwendungen zulässig, sofern keine darüber hinausgehenden Genehmigungen der Macrovision
Corporation vorliegen. Nachbau und Demontage des Gerätes sind untersagt.
Hergestellt mit Genehmigung der Dolby Laboratories. Die Bezeichnung ”Dolby” und das DoppelD-Logo ” ij ” sind Warenzeichen der Dolby Laboratories. Vertrauliches unveröffentlichtes Material.
©1992-1997 Dolby Laboratories, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Während der Wiedergabe von DTS-kodierten CDs und DVDs entsteht ein hoher Rauschpegel an
den analogen Stereoausgängen. Um mögliche Schäden des Audiosystems zu vermeiden sollte der
Verbraucher entsprechende Vorbeugungsmaßnahmen treffen, wenn die Stereoausgänge des
DVD/VCR-Recorders an ein Verstärkersystem angeschlossen werden. Für die DTS Digital Surround-Wiedergabe muss ein externer 5.1-Kanal DTS Digital Surround-Decoder an den digitalen
Ausgang (S/PDIF) des DVD/VCR-Recorders angeschlossen werden.
DTS und DTS Digital Out sind Warenzeichen der Digital Theater Systems, Inc. Alle Rechte
vorbehalten.
DEUTSCH
CLASS 1
LASER PRODUCT
Ihr Gerät ist ein CLASS 1 LASER PRODUCT. Das bedeutet, dass der Laser wegen seines technischen
Aufbaus eigensicher ist, so dass der maximal erlaubte Ausstrahlwert unter keinen Umständen überschritten werden kann.
71
INFORMATIONEN _______________________________
Störungen selbst beheben
Nicht jede Bild- und Tonstörung muss auf einen Defekt Ihres DVD/VCR-Recorders zurückführen. Auch
versehentlich herausgezogene Anschlusskabel, beschädigte DVDs/CDs, sowie verbrauchte Batterien
der Fernbedienung führen zu Funktionsstörungen.
Wenn die folgenden Maßnahmen zu keinem befriedigenden Ergebnis führen, dann wenden Sie sich
bitte an den Fachhandel!
Störung
Ursache/Abhilfe
Der DVD/VCR-Recorder reagiert
nicht auf die Fernbedienung
Richten Sie die Fernbedienung direkt auf den DVD/VCRRecorder.
Räumen Sie alle Hindernisse beiseite, die den Weg des
Signals der Fernbedienung stören könnten.
Überprüfen oder ersetzen Sie die Batterien der Fernbedienung.
Disc-Schublade öffnet sich nicht,
Bild-/Tonstörungen
Kein Bild
Schalten Sie den DVD/VCR-Recorder mit dem Netzschalter
»ON/OFF« aus und wieder ein.
Überprüfen Sie den Video-Anschluss.
Das Ausgangssignal ist auf „Progressive” eingestellt. Mit
»I/P« der Fernbedienung auf „Interlace” umstellen.
Verzerrtes Bild
DVD/CD lässt sich nicht abspielen
Achten Sie darauf, dass auf der DVD/CD keine Fingerabdrücke sind, beachten Sie die Reinigungshinweise auf der
nächsten Seite.
Überprüfen, ob der Aufdruck der DVD/CD nach oben zeigt.
Reinigen Sie die DVD/CD.
Überprüfen Sie, ob die DVD/CD beschädigt ist, indem Sie
eine andere DVD/CD ausprobieren.
Kein Ton
Überprüfen Sie die Audio-Anschlüsse.
Testen Sie eine andere Wiedergabequelle.
Für DTS-Tonformate externen Decoder verwenden.
Kein Ton am Digitalausgang
Betriebsart „Original”wählen, siehe Einstellung auf Seite 61.
Verzerrter Klang von der
HiFi-Anlage
Vergewissern Sie sich, dass die Audio-Anschlüsse nicht am
Phonoeingang des Verstärkers angeschlossen wurden.
Aufnahme von Fernseh-Programmen nicht möglich.
Antennenkabel nicht angeschlossen, bitte anschließen.
Das gewünschte Fernseh-Programm ist am DVD/VCR-Recorder nicht eingestellt. Fernseh-Programm einstellen.
Sender ausgefallen oder Antennenanlage defekt.
Timer-Aufnahme wurde nicht
durchgeführt.
Der DVD/VCR-Recorder wurde nach der Timer-Programmie
rung nicht abgeschaltet.
Bei VPS/PDC-programmierten Aufnahmen wurde VPS/PDCZeit falsch eingegeben.
72
INFORMATIONEN _______________________________
Disc reinigen
Wischen Sie die verschmutzte Disc mit einem Reinigungstuch von der Mitte aus zum Rand hin geradlinig sauber.
Verwenden Sie keine Lösungsmittel wie Benzin, Verdünnungsmittel, handelsübliche Reinigungsmittel
oder Antistatik-Spray für analoge Schallplatten.
Verwenden Sie keine Reinigungs-CD, diese kann den Laser Ihres DVD/VCR-Recorders beschädigen.
Software-Hinweis
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nur von GRUNDIG freigegebene Betriebssoftware für die
DVD/VCR-Recorder zulässig ist. Diese Betriebssoftware erhalten Sie im Fachhandel oder in Kürze auf
der Grundig-Website www.grundig.com oder www.grundig.de. Jegliche, aus zweifelhaften Quellen
des Internets stammende und in das Gerät geladene Betriebssoftware führt zu Funktionsstörungen und
wegen eines Fremdeingriffs zum Erlöschen jeglicher Gewährleistungsansprüche.
GRUNDIG lehnt alle aus diesen Gründen resultierenden Kostenerstattungen generell ab. Instandsetzungskosten, auch innerhalb der Garantiezeit, gehen in diesen Fällen zu Lasten des Kunden.
In der Bundesrepublik Deutschland sind folgende
rechtliche Vorschriften zu beachten:
1 DVD/VCR-Recorder mit Fernsehempfangsteil sind gebührenpflichtige Rundfunkempfangsgeräte,
die bei der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) der Rundfunkanstalten anzumelden sind:
Anschrift:
Gebühreneinzugszentrale der Rundfunkanstalten,
Freimersdorfer Weg 6, Postfach 100 850, 50829 Köln 1.
Eine Anmeldung ist für ausschließlich privat betriebene DVD/VCR-Recorder nicht erforderlich,
wenn der Rundfunkteilnehmer für seinen Haushalt bereits ein Fernsehgerät angemeldet hat. Im
geschäft-lichen Bereich ist jeder einzelne DVD/VCR-Recorder gebührenpflichtig und anzumelden.
Auskünfte erteilen im Zweifel die GEZ und die Rundfunkanstalten.
2. Das Urhebergesetz gestattet Aufzeichnungen von Fernsehsendungen zu privaten oder zu sonstigem eigenen Gebrauch. Öffentliche Wiedergabe oder Verbreitung von mitgeschnittenen Fernsehsendungen ist nicht erlaubt, verpflichtet zu Schadenersatz und ist ggf. strafbar. Hierfür müßten
vorab die Rechte insbesondere der Rundfunkanstalten und der Verwertungsgesellschaften (GEMA,
GVL, VG-Wort usw.) eingeholt werden. Auskünfte und Merkblätter erhalten Sie von den Rundfunkanstalten.
3. § 47 Schulfunksendungen
Schulen sowie Einrichtungen der Lehrerbildung und der Lehrerfortbildung dürfen einzelne Vervielfältigungsstücke von Werken, die innerhalb einer Schulfunksendung gesendet werden, durch
Übertragung der Werke auf Bild- oder Tonträger herstellen. Das gleiche gilt für Heime der Jugendhilfe und die staatlichen Landesbildstellen oder vergleichbare Einrichtungen in öffentlicher Trägerschaft.
Die Bild- oder Tonträger dürfen nur für den Unterricht verwendet werden. Sie sind spätestens am
Ende des auf die Übertragung der Schulfunksendung folgenden Schuljahres zu löschen, es sei
denn, dass dem Urheber eine angemessene Vergütung gezahlt wird.
GRUNDIG Kundenberatungszentrum
Montag bis Freitag
von 8.00 bis 19.00 Uhr
Deutschland:
01 90 / 47 00 57 *
* gebührenpflichtig (0,41 €/Min. über ARCOR)
Haben Sie Fragen?
Unser Kundenberatungszentrum steht Ihnen werktags stets von 8.00 – 19.00 Uhr zur Verfügung.
DEUTSCH
Grundig Kundenberatungszentrum
73
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
11
Dateigröße
2 091 KB
Tags
1/--Seiten
melden