close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ConcordeMAGAZIN

EinbettenHerunterladen
WWW.CONCORDE.EU
AUSGABE JUNI 2007
TOP THEMA Feste gefeiert: Rückblick aufs Jubiläumstreffen
SERIE Händlerporträt C.O. Wohnmobile in Melsungen
INSIDE CONCORDE Teil Acht – Die Vertriebsabteilung
IMPRESSIONEN Best of Concorde-Fotowettbewerb
ConcordeMAGAZIN
Nr. 02
Einstieg
INHALT
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
3
Inhalt
06 FESTE GEFEIERT
Mehr als 600 Reisemobile nebst Besatzungen bevölkerten an Himmelfahrt
das ansonsten eher beschauliche Aschbach. Was bleibt zurück von vier Tagen
Jubiläumstreffen? Unendlich viele Erinnerungen an das größte und ereignisreichste Treffen der Concorde-Geschichte.
12 NEWS UND TRENDS
Bode Miller macht das „Rock am
Ring“-Festival unsicher, im Norden
gibt es einen neuen Namen, Pauli feiert
den Frühlingsbeginn und Sabine Spitz
fährt kontinuierlich in der Weltspitze.
14 HÄNDLERPORTRAIT
Wirklich geplant war der Weg zunächst nicht, den Cornelia und Heinz
Oeste vom Händler C.O. Wohnmobile
in Melsungen im Jahr 1991 eingeschlagen haben. Dennoch: Bereut haben die
beiden wohl keine ihrer Entscheidungen.
Drei Tage im Mai
MIT DEM GROSSEN JUBILÄUMSTREFFEN HAT CONCORDE
GESCHICHTE GESCHRIEBEN. UND DIE TEILNEHMER EBENSO.
E
s war immer schon so, es ist heute so und es wird auch in Zukunft so bleiben: Concorde setzt Maßstäbe. In erster Linie gilt dies natürlich für die
Produktpalette, die in den kommenden Monaten mit dem neuen Credo nach
unten hin erweitert wird. In diesem Frühjahr jedoch haben die Aschbacher in
einem anderem Segment die Messlatte auf eine neue Rekordhöhe gelegt – mit
dem Jubiläumstreffen zum 25-jährigen Bestehen des Unternehmens.
Was im Vorfeld als gigantischstes Reisemobiltreffen des Jahrhunderts angekündig wurde, übertraf die Erwartungen um ein Vielfaches. Der Erfolg der
Veranstaltung lässt sich bereits an den nüchternen Zahlen ablesen: Weit mehr
als 600 Reisemobile und über 2.000 Besucher hatten das fränkische Aschbach über Himmelfahrt zum Zentrum des weltweiten Reisemobilbaus werden
lassen. Und doch sind die reinen Fakten nicht einmal ansatzweise in der Lage,
den ausufernden Esprit und die noch lange nachwirkende Faszination dieser
warmen und sonnigen Tage im Mai zu rekapitulieren.
Nein, hierbei helfen nur die Erinnerungen der Teilnehmer, die die Bilder
vom Jubiläumstreffen vor ihr geistiges Auge zurück holen. Und vielleicht die
Tausenden Fotos, die in Aschbach geschossen und auf Speicherchips gebannt
wurden. Apropos Fotos: Wenn Sie in diesen Tagen in Ihren Briefkasten
schauen, so erwartet Sie da eine Überraschung, die als kleiner Nachschlag
zum Jubiläum gedacht ist. Wir wünschen Ihnen viel Spaß damit!
16 OPTISCHE LECKERBISSEN
Auf den Aufruf zum großen Fotowettbewerb in der letzten Ausgabe des
Concorde-Magazins erreichten uns
viele Einsendungen. Die schönsten
finden Sie auf diesen beiden Seiten.
18 ABTEILUNGSPORTRÄT
Die siebenköpfige Verkaufsabteilung
bei Concorde hat vielerlei Aufgaben:
vom „Kerngeschäft“, der kompetenten
Beratung der Kunden, über die Auslieferung der Reisemobile bis hin zur
Betreuung der Vertragshändler.
4
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
EINBLICK
Impressionen
Impressionen
EINBLICK
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
Völlig von der Rolle
Wer beim Jubiläumstreffen an einer Werksführung teilgenommen hat, kennt diese
Fertigungsstation: Zwei Concorde-Mitarbeiter in der Wandfertigung rollen die bereits
fertig lackierten und jeweils etwa eine Tonne schweren Aluminium-Coils vom 70.000
Euro teuren Paternoster und längen sie exakt für das zu fertigende Reisemobil ab.
5
6
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
RÜCKBLICK
Jubiläumstreffen
Jubiläumstreffen
RÜCKBLICK
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
Historische
Augenblicke
DAS 25. CONCORDE-FIRMENJUBILÄUM WIRD IN DIE GESCHICHTE EINGEHEN: ALS
GRÖSSTES UND EREIGNISREICHSTES TREFFEN, DAS ASCHBACH JE ERLEBT HAT.
Neben den Politikern um den künftigen bayerischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein und der MTBWeltmeisterin Sabine Spitz gehörte auch das Team des Partyservice Kreck zu den Hauptdarstellern.
M
ehr als 600 Reisemobile, über 2.000 Gäste, Attraktionen und Prominenz in Hülle und
Fülle und dazu noch (zumindest ab Freitag) Sonne satt: Das Jubiläumstreffen anlässlich
des 25. Jubiläums der Concorde Reisemobile GmbH war wahrhaft ein voller Erfolg. Und das
nicht nur für Concorde selbst, sondern in erster Linie natürlich für die vielen Reisemobilisten,
die sich am Himmelfahrtswochenende in Aschbach eingefunden hatten.
Und so fällt es denn auch reichlich schwer, sich auf einen speziellen Höhepunkt festzulegen. Was den Neuigkeitswert betrifft, war es sicher die Weltpremiere des neuen Concorde
>
Credo, der zunächst als Alkoven in der Ausstellungshalle zu besichtigen war. Aus sport-
7
8
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
Jubiläumstreffen
RÜCKBLICK
“ Das Jubiläumstreffen fand seinen
„
Siedepunkt in der bereits heute legendären
licher Sicht dürfte die Wahl
auf das Radfahren mit MounSamstagabend-Veranstaltung.
tainbike-Weltmeisterin Sabine
Spitz zugunsten der Aktion
„Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks fallen, bei der sage und schreibe fast 4.000 Euro
für den guten Zweck erstrampelt wurden. Oder tendieren Sie doch eher zum MountainFreak
Nordic Walking Cup, bei dem bei Traumwetter fast 100 Teilnehmer im Schweiße ihres Angesichts die beiden fünf beziehungsweise zehn Kilometer langen Strecken in Angriff nahmen?
Nicht wenige Besucher dürften auch die jeweils rund eineinhalbstündigen Werksführungen in ihrer Highlight-Hitparade auf Platz Eins gewählt haben, war es doch für viele von
ihnen der erste Rundgang in den heiligen Hallen von Concorde überhaupt. Und selbst wer in
der Vergangenheit schon einmal eine Führung miterleben durfte, wird wohl wenig Vertrautes
wahrgenommen haben: In den vergangenen Wochen und Monaten wurde in Aschbach ge>
baggert, gebaut und investiert wie nie zuvor in der Geschichte des Unternehmens. Bestes
Trendsportarten wie Nordic Walking, Mountainbiken und Klettern standen ebenfalls auf dem Programm. Zum Teil einfach zum Spaß, beim Biken mit Sabine Spitz allerdings für einen guten Zweck: Für
gefahrene 667 Kilometer wurden fast 4.000 Euro an die Aktion „Sternstunden“ des BR gespendet.
Jubiläumstreffen
RÜCKBLICK
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
Es ließ sich an Himmelfahrt in ganz Aschbach wohl kein einziges Bildmotiv finden, auf dem nicht wenigstens ein aktiver, glücklicher
Mensch oder ein Concorde-Reisemobil zu sehen war. Auf den meisten Erinnerungsbildern sollte sogar beides vertreten sein.
9
RÜCKBLICK
Jubiläumstreffen
Die Stimmung im abendlichen Festzelt in Worte zu fassen,
ist schwer: Ausgelassen, fast extatisch ging es zur Sache.
Von Groß bis Klein, von Alt bis Jung: Als die Grumis in
Aschbach groß aufspielten, kam jeder auf seine Kosten.
Jubiläumstreffen
RÜCKBLICK
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
Einer der Höhepunkte des Jubiläumswochenendes: Das grandiose, fast 15 Minuten dauernde Feuerwerk am wolkenlosen Abendhimmel von Aschbach sorgte für künstlerische Reisemobil-Ansichten.
“ Kurzum: ein Wochenende, das allen,
„
die dabei waren, noch unwahrscheinlich
Beispiel für diese Investitilange in Erinnerung bleiben wird.
onen ist die nagelneue, 1.850
Quadratmeter große Produktionshalle II, die mit einem
ökumenischen Gottesdienst feierlich eingeweiht wurde und in der demnächst die Produktion
des Credo anlaufen wird. Nicht wenige Teilnehmer dürften hier während der Werksführungen bereits die Geburtsstätte Ihres zukünftigen Reisemobils entdeckt haben.
Nicht vergessen werden sollte natürlich auch die herausragende kulinarische und kulturelle
Betreuung, die ihren Siedepunkt in der bereits jetzt legendären Samstagabend-Veranstaltung
im Festzelt fand. Die fränkische Stimmungsband „Die Grumis“ ließ die rund 1.500 Menschen
im zum Bersten gefüllten Zelt mit ihrem grandiosen Mix aus Musik (im wahrsten Sinn der
geflügelten Worte „von Abba bis Zappa“) und Showeinlagen völlig außer Rand und Band geraten. Nicht wenige Concordler – und solche, die es erst noch werden möchten – tanzten auf
Tischen und Stühlen, die Party war offiziell erst gegen drei Uhr beendet. Gerüchteweise ging
es danach jedoch in nicht wenigen Reisemobilen bis in den frühen Sonntagmorgen weiter.
Kurzum: ein Wochenende, das allen, die dabei waren, lange in Erinnerung bleiben wird.
11
12
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
AKTUELL
News und Trends
Das größte Festival der Welt findet
alljährlich am Nürburgring statt.
Bode entert Rock am Ring
DER US-SKISTAR WOHNT MIT FREUNDEN
WÄHREND DES FESTIVALS IN EINEM CONCORDE.
D
er amerikanische Weltmeister, Gesamtweltcupsieger
und Olympia-Medaillengewinner Bode Miller und
sein Team sind während des Mega-Festivals „Rock am
Ring“ in der Eiffel in den Genuss eines Concorde Cha-
risma von Reisemobile Berens gekommen. Im Gegenzug
stellt Bode zwei Paar handsignierte Test-Ski zur Verfügung, die für einen guten Zweck versteigert werden.
DER LETZTE STAND
CONCORDE-SERVICE MACHT URLAUB
Sabine Spitz rangiert
im MTB-Weltcup
nach den Plätzen 5
(nach Kettenriss)
in Offenburg und
4 (nach Sturz) in
Champéry auf dem
fünften Gesamtrang.
Da Menschen nun mal ab
und an etwas Urlaub benötigen, gibt es auch 2007
im Servicebereich sowie im
Ersatzteillager einige wenige
freie Tage. Beide Abteilungen sind an folgenden
Tagen nicht besetzt: 15.
August (Mariä Himmelfahrt), 18. bis 26. August
(Sommerurlaub), 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), 1. und 2. November (Allerheiligen) sowie 21. Dezember bis 6. Januar 2008 (Weihnachten). Die Notfallhotline 0176/11922565 ist natürlich dennoch erreichbar.
News und Trends
AKTUELL
NORDLICHTER MIT NEUEM NAMEN
Der norddeutsche ConcordeClub mit dem etwas sperrigen
Namen „Wohnmobil Erlebnis Gemeinschaft Concorde
Nord“ hat sich nach acht
Jahren umbenannt. Ende
Januar wurde von 15 Gründungsmitgliedern der „Concorde-Freunde-Nord e.V.“,
kurz CFN, ins Leben gerufen.
In den Vorstand wurden Klaus
Harm (1. Vorsitzender) und
CFN-Chef Klaus Harm
mit Jochen Reimann
Heinz Scheeelken (2. Vorsitzender) gewählt. Da alle Mitglieder ehrenamtlich tätig sind, werden keine Mitgliedsbeiträge erhoben. Das nächste Concorde-Treffen des
CFN findet vom 3. bis zum 7. Oktober in Büsum statt.
Interessenten erhalten weitere Informationen direkt bei
Klaus Harm unter der Nummer 04347/9150 oder per
Fax an 04347/909535.
Frühlingstreff
DER SAISONSTART IM AUTOHAUS PAULI
IN REMSCHEID WAR EIN VOLLER ERFOLG.
A
m 31. März und 1. April wurde beim ConcordeVertragshändler Autohaus Pauli in Remscheid das
jährlich stattfindende Frühlingsfest gefeiert. Zahlreiche
Kunden konnten bei diesem Anlass nicht nur die komplette Modellpalette von Concorde bestaunen, sondern
sich darüber hinaus auch beim attraktiven Rahmenprogramm (Highlight: die 3 x 6 Meter große Carrera-Rennbahn), der Musik des „Sunshine Duos“ und mit jeder
Menge kulinarischer Köstlichkeiten vergnügen.
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
13
14
SERIE
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
Inside Concorde
Außenansicht: C.O. Wohnmobile in Melsungen
Ein glücklicher Zufall
SEIT 1991 VERKAUFEN DIE OESTES IN MELSUNGEN REISEMOBILE VON CONCORDE. MIT ERFOLG, IST DOCH
MITTLERWEILE SOGAR SCHON DIE ZWEITE GENERATION IM UNTERNEHMEN BESCHÄFTIGT.
E
s gibt sicher die verschiedensten
Wege, wie man zum Concorde-Vertragshändler wird. Dass man jedoch auf
den Caravan Salon (damals noch nach
Essen) fährt, um sich einen Concorde zu
kaufen und mit einem Händlervertrag
und drei bestellten Concorde-Reisemobilen nach Hause kommt, ist schon eher
selten. So geschehen bei Cornelia und
Heinz Oeste anno 1991.
Heute, 16 Jahre später, zählt das
serviceorientierte Familienunternehmen im Kasseler Raum zu den ältesten
Concorde-Händlern überhaupt. Und
auch die Zukunft ist gesichert: Bereits
seit 1995 steht Cornelia und Heinz
Oeste der Junior und ausgebildete Caravan-Techniker Henning zur Seite und
mittlerweile ist auch dessen Freundin
Nicole Hoffmann fester Bestandteil des
im Moment fünf Angestellte und zwei
Teilzeitkräfte umfassenden Teams.
Und eine weitere Aufstockung des
Personals ist auch schon geplant. Noch
in diesem Jahr sollen zwei neue Werkstatt-Mitarbeiter eingestellt werden.
300 m2 Laden- und Ausstellungsfläche warten auf Kunden.
C.O. WOHNMOBILE AUF EINEN BLICK
C.O. Wohnmobile
Inhaberin: Cornelia Oeste
Fritzlarer Straße 67
34212 Melsungen
Telefon: 05661/51651
Fax: 05661/51652
Email: info@co-wohnmobile.de,
Internet: www.co-wohnmobile.de,
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag
9-18.00 Uhr, Samstag 9-13 Uhr
Familienbande: Henning, Cornelia und Heinz Oeste (von links)
Termine/Impressum
OFFIZIELLES
Termine
18. – 23.06.2007
HAUSMESSE
Niesmann Caravaning,
56751 Polch,
Kehrstraße 51,
Tel. 02654/ 94090,
www.niesmann.de
08. – 09.09.2007
HERBSTFEST
Reisemobile Berens,
50259 Pulheim-Brauweiler,
Donatus-Straße 110,
Tel. 02234/999440,
www.reisemobile-berens.de
23. – 27.07.2007
CONCORDE-TAGE
Freizeitfahrzeuge Ziesener,
31008 Elze,
Am Stadion 7,
Tel. 05068/92169,
www.ziesener.de
08. – 09.09.2007
MESSENACHLESE
Autohaus Pauli,
42855 Remscheid,
Lenneper Straße 152,
Tel. 02191/33535,
www.autohaus-pauli.de
24.08. – 02.09.2007
CARAVAN SALON
Messe Düsseldorf GmbH,
40474 Düsseldorf,
Stockumer Kirchstraße 61,
Tel. 0211/456001,
www.messe-duesseldorf.de
15. – 16.09.2007
HERBSTSONDERSCHAU
Freizeitfahrzeuge Ziesener,
31008 Elze,
Am Stadion 7,
Tel. 05068/92169,
www.ziesener.de
01. – 09.09.2007
AKTIONSWOCHE
Reisemobile Plus,
46539 Dinslaken-Hiesfeld,
Schöttmannshof 5,
Tel. 02064/477424,
www.reisemobile-plus.de
15. – 16.09.2007
MESSENACHLESE
Niesmann Caravaning,
56751 Polch,
Kehrstraße 51,
Tel. 02654/ 94090,
www.niesmann.de
Impressum
Herausgeber & Verlag: Concorde Reisemobile GmbH,
Concorde-Straße 2-4, 96132 Schlüsselfeld-Aschbach,
Tel.: 09555/9225-0, Fax: 09555/9225-44, Email:
info@concorde.eu, Internet: www.concorde.eu
Konzept & Redaktion: Medienagentur Punktgenau,
Feldmochinger Straße 36, 80992 München, Tel.: 089/14343088,
Fax: 089/14343089, Email: info@medienagentur-punktgenau.de,
Internet: www.medienagentur-punktgenau.de
Chefredakteur: Marco Tunger (V.i.S.d.P)
Art Director: Andreas Croonenbroeck
Anzeigenleitung: Kerstin Windisch
Mitarbeit: Claus Dick
Fotos: Claus Dick, Heiko Paul, Marco Tunger,
Rößner Luftbildfotografie, Jörg Reissig, Photocase
Druck: NK Druck + Medien GmbH, Hammersbach
Urheberrechte: Die im Magazin enthaltenen Beiträge sind
urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte werden vorbehalten.
Hinweis: Redaktionelle Beiträge geben nicht unbedingt die
Meinung des Herausgebers wieder. Informationen über Ausstattungen, Zubehör und Preise ohne Gewähr. Nachdruck, auch
auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers. Für die
Zusendung unverlangter Manuskripte oder Bilder wird keine
Gewähr übernommen.
16
IMPRESSIONEN
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
Fotowettbewerb
Sehr anschaulich
DER AUFRUF ZUM CONCORDE-FOTOWETTBEWERB BRACHTE VIELE LESER DAZU, IHRE BILDER
EINZUSENDEN. HIER EINE AUSWAHL DER SCHÖNSTEN URLAUBS-IMPRESSIONEN.
Unterwegs in der Schweiz, eingesendet von Anke und Wolfgang Schotte.
Sand unter in Marokko, ein
Urlaubsfoto von Klaus Stelter.
Griechenland im Oktober und im Concorde 720 XR –
der Traum der Familie Zcernikow.
Auch diesen Bergsee besuchten Anke und Wolfgang
Schotte aus Bad Überkingen mit ihrem Compact.
Fotowettbewerb
IMPRESSIONEN
Im schönen, aber kahlen Marokko
waren Anke und Wolfgang Schotte.
Abendstimmung in Marokko,
eingesendet von Klaus Stelter.
NUR NICHT SCHLAPPMACHEN!
Hören Sie bitte nicht auf, uns Ihre schönsten Urlaubsfotos mit Ihrem Concorde-Reisemobile zuzusenden
(per Email an info@medienagentur-punktgenau.de),
wir werden sie auch weiterhin veröffentlichen!
18
SERIE
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
Inside Concorde
Nah am Kunden
DER VERTRIEB IST WEIT MEHR ALS DIE VERKAUFSABTEILUNG VON CONCORDE:
DAS TEAM UM CHRISTIAN BAUMGARTNER BERÄT KUNDEN UND HÄNDLER, LEISTET
SERVICEARBEIT UND DENKT ZUKUNFTSORIENTIERT.
euchtende Terrakotta-Farben
empfangen den Besucher künftig
in den repräsentativen Verkaufsräumen in Aschbach. „In unserer neuen
Ausstellungshalle wird sozusagen das
ganze Jahr über Messe sein“, freut sich
Verkaufsberaterin Sabine Baumgartner
über die ansprechenden Räumlichkeiten, die bald schon zum Besuch
einladen werden.
Zusammen mit Wenzel Molnar und Dietmar Lorz betreut und
berät die 44-jährige Hobbytaucherin
Händler und Kunden innerhalb der
Abteilung Vertrieb. Das Team kennt
sich mit allen Modellen, auch den
gebrauchten, bestens aus und schult
zudem die Vertragshändler. „Wir betreuen Produkte, die man anschauen,
anfassen – und erfahren kann“, freut
sich der 36-jährige Familienvater und
Mountainbiker Lorz über seine Arbeit.
L
KUNDENNÄHE IST WICHTIG
Der permanente Kontakt zu den
Menschen, Freude am Beraten und
ein hohes Maß an Identifikation
gehören dazu. Eigene Erfahrung mit
Concorde-Reismobilen sind selbstverständlich, alle Drei haben eine Menge Know-how in petto, das sie auch
gerne an die Kunden weitergeben. Die
Auslieferung eines neuen Concorde an
den Käufer wird jedoch grundsätzlich
über den regional zuständigen Händler abgewickelt – Kundennähe durch
das kompetente und leistungsfähige
Händlernetz ist bei einem derartigen
Premiumprodukt enorm wichtig.
Bevor ein neuer Concorde das
Werk verlässt, hat Kathrin Gaul noch
wichtige Dinge zu erledigen: Die
Kauffrau ist zusammen mit Maria
Okascha für die Auslieferung zuständig. „Wenn das Fahrzeug aus
der Produktion als ‚fertig‘ gemeldet
ist, bekomme ich sämtliche Papiere
und Bedienungsanleitungen für die
eingebauten Geräte,“ erklärt die 26Jährige. Die Unterlagen packt sie dann
zusammen mit allen Schlüsseln und
Garantieurkunden in die königsblaue
Concorde-Tasche, die mit dem Wagen
an den Kunden übergeben wird. Vorher werden zur Sicherheit sämtliche
wichtigen Codes und Nummern in
einer Datenbank gespeichert.
MARKTFÜHRER UND NEUE IDEEN
Dass Concorde im Bereich der Reisemobile über sechs Tonnen Gesamtgewicht mit über 60 Prozent Marktführer ist, freut Vertriebs-Chef Christian
Baumgartner. Doch der 49-jährige
Windsurfer und Mountainbiker sieht
auch bei „kleineren“ Modellen große
Chancen – zum Beispiel mit dem
neuen „Credo“. Zusammen mit der
Geschäftsleitung arbeitet er strategisch
daran, den Concorde-Kunden noch
mehr Service und Qualität zu bieten.
Die Motivation? „Es gibt viele Reize
an der Arbeit – Besonders schön ist
es aber, nach einem Messerundgang
wieder an den Concorde-Stand zu
kommen und richtig stolz zu sein, einfach das beste Produkt zu haben.“
Bild oben: Vertriebs-Chef C. Baumgartner.
Bild Mitte: K. Gaul. Bild unten: S. Baumgartner, K. Windisch, C. Baumgartner,
M. Okascha, W. Molnar, K. Gaul, D. Lorz
(von links nach rechts). Rechte Seite –
die Verkaufsberater W. Molnar, S. Baumgartner und D. Lorz (v.l.n.r.).
Inside Concorde
SERIE
CONCORDE MAGAZIN 2/2007
19
CONCORDE CARVER, CHARISMA UND LINER
Höher ist besser!
OPTIMALE SITZPOSITION
Die nach oben und vorn verschobene Sitzposition der ConcordeIntegrierten schafft Sicherheit:
Während Sie anderswo erst nach
7,5 bis elf Metern die Straße
wahrnehmen, besteht im Carver,
Charisma und Liner bereits nach
etwa 2,8 Metern Blickkontakt.
Wer höher sitzt, sieht eben mehr.
REISEMOBILE AUS LEIDENSCHAFT
CONCORDE-STRASSE 2-4 · 96132 SCHLÜSSELFELD-ASCHBACH · TELEFON: 0 95 55/92 25-0 · FAX: 0 95 55/92 25-44
INTERNET: WWW.CONCORDE.EU · EMAIL: INFO@CONCORDE.EU
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
8 770 KB
Tags
1/--Seiten
melden