close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung KJ XR3 - jump-dich-fit.de

EinbettenHerunterladen
Anleitungen & Sicherheitshinweise
Montage- und Demontageanleitung
Bitte folgen Sie den 4 Schritten (siehe Abbildung). Wenn Sie die untere Shell (Schale) und den T-­‐Spring (Gummiband) von der oberen Shell (Abbildung -­‐ Schritte 1, 2 und 3) lösen, nehmen Sie beide Hände, strecken Sie Ihre Arme und verwenden Sie Ihr Körpergewicht, um etwas Druck auf das Ende der unteren Shell auszuüben. Ziehen Sie anschließend die untere Shell nach unten heraus ab. Um den T-­‐
Spring zu lösen, nehmen Sie eine Hand, drücken Sie die obere Shell wieder etwas nach unten (getreckter Arm und Körpergewicht einsetzen) und haken Sie den T-­‐Spring nach unten heraus aus. Zusammenbau Befolgen Sie die o.g. Schritte nur in umgekehrter Reihenfolge. SRS (doppeltes Sicherheitssystem)
Die Position SRS „ on“ ist die Standarteinstellung. Bei dieser Einstellung wird der Aufprall auf dem Boden
absorbiert und die Belastung auf die Knie und Knöchel ist geringer. Auf den Shells und auf dem T-Spring sind
kleine Markierungen ( und ▲). Um SRS auf „on“ zu stellen, müssen Sie den T-Spring so einsetzen, dass die
Symbole übereinstimmen (oben: und / unten: ▲ und ▲). siehe Abbildung
Die Position SRS „off“ ist eine Einstellung, wo Sie mehr Rebound-Effekt haben und der Aufprall auf den Boden
weniger absorbiert wird. Diese Position sollten Sie bei unebenen Böden oder extremen Anwendungen vermeiden,
da es sonst möglich sein kann, dass die untere Shell bricht. Um SRS auf „off“ zu stellen, müssen Sie den
T-Spring so einsetzen, dass die Symbole NICHT übereinstimmen (oben: und ▲ / unten: und ▲). siehe
Abbildung
Erste Schritte
1. Tragen Sie vorzugsweise dickere, lange Socken. Am besten geeignet sind Inliner-Socken, die eine spezielle
Polsterung am Knöchel und Schienbeinbereich haben. Lösen Sie die Schnallen und stecken Sie den Fuß in den
Innenschuh. Wenn Ihr Fuß richtig sitzt, befestigen Sie die Schnallen, so dass der Schuh an Ihrem Fuß eng, aber
angenehm, anliegt.
2. Beim Schließen der Schnallen müssen Sie ein „Klicken“ hören. Achten Sie darauf, dass jede Schnalle richtig
eingerastet ist. Wenn Sie das „Klicken“ nicht hören, kann es sein, dass Sie versuchen, Ihre Schnalle zu eng zu
schließen. Probieren Sie es ein wenig lockerer. Wenn sich die Schnallen zu schwierig schließen lassen, könnte
etwas Schmierung fehlen: Heben Sie die Schnalle und reiben Sie die Innenseite mit dem Finger. Die Feuchtigkeit
Ihres Fingers reicht in der Regel als Schmierung aus. Sollte dies nicht ausreichen, nehmen Sie etwas Silikonfett.
Niemals Motoröl oder ähnliches für die Schnallen verwenden und nie Öl auf die Sohlen!
3. Wenn Sie das erste Mal Kangoo Jumps tragen, stehen Sie langsam auf, schauen sie nach vorne und halten
Sie sich gegebenenfalls an einer Stuhllehne oder einem Geländer fest. Sie werden schnell Ihre Balance finden,
um eine stabile aufrechte Position beizubehalten. Beginnen Sie die Übung auf einer flachen, trockenen
Oberfläche.
4. Neue T-Springs sind bei der erstmaligen Benutzung härter bzw. schwerer zu komprimieren und müssen erst
"weicher" werden. Nach kurzer Zeit der Nutzung sind sie eingelaufen (eingesprungen). Tipp: Laufen Sie eine
kurze Zeit auf einer Stelle mit einem stärkeren Druck, um die Federn einzulaufen (einzuspringen).
5. Am besten beginnen Sie mit Laufen auf einer Stelle. Legen Sie Ihr Gewicht in die Mitte des Fußes und nicht
auf die Zehen oder Fersen. Wenn Sie sich sicher fühlen, fangen Sie an ein Stück zu laufen und gehen Sie
langsam ins Joggen über.
6. Beim Ausziehen der Kangoo Jumps öffnen Sie nicht die Schnallen. Drücken Sie einfach die Clips an den
Schnallen, ohne diese anzuheben, um die Gurte zu lösen.
Tipp zum sicheren Stehen:
Um eine sicheren Stand zu haben, stellen Sie Ihre Beine schulterbreit auseinander und drehen Sie Ihre Füße
nach außen zu einer V - Form.
Sicherheitshinweise
Bei der Nutzung von Kangoo Jumps haben Sie wie bei jeder Sportart, die mit Bewegung zu tun hat, ein
gewisses Verletzungsrisiko. Kangoo Jumps sind sehr sicher und einfach im Gebrauch. Dies bestätigen
viele Nutzer. Es ist trotzdem sehr wichtig, dass Sie bei der Verwendung von Kangoo Jumps achtsam
sind, um Verletzungen zu vermeiden. Bevor Sie beginnen Kangoo Jumps zu verwenden, fragen Sie Ihren
Arzt nach möglichen Risiken im Zusammenhang mit Ihrem persönlichen Gesundheitszustand.
Bitte lesen Sie sorgfältig die folgenden Anweisungen:
1. Beginnen Sie auf einer flachen und trockenen Oberfläche, wenn Sie die Grundlagen lernen. Vermeiden Sie Öl,
Schutt und sehr unebene Gehwege.
2. Üben Sie die Grundlagen, indem Sie auf einer Stelle laufen. Wenn Sie sich sicher fühlen, fangen Sie an ein
Stück zu laufen und gehen Sie langsam ins Joggen über. Üben Sie auch ein sicheres und reibungsloses
Anhalten.
3. Bevor Sie auf einer unebenen Fläche laufen oder springen, sollten Sie die Fähigkeit besitzen Ihre
Geschwindigkeit zu kontrollieren und auch reibungslos anhalten zu können. Sie sollten generell sicher im
Umgang mit Ihren Kangoo Jumps sein.
4. Achten Sie auf Ihre Umgebung und die wechselnden Straßenverhältnisse. Behalten Sie die Kontrolle über Ihre
Bewegungen.
5. Beachten Sie alle Verkehrsregeln und vermeiden Sie Gebiete mit starkem Verkehr.
6. Nach einer Kangoo Jumps Trainingseinheit empfehlen wir Ihnen für 30 Minuten keine weitere Aufprallübung
durchzuführen, damit Ihr Körper auch eine Erholungsphase hat.
7. Übertreiben Sie es bitte nicht! Manche Nutzer werden so euphorisch mit Kangoo Jumps, dass sie schnell eine
Tendenz zur Übertreibung haben. Bitte immer mit Sorgfalt nutzen, um Verletzungen zu vermeiden. Seien Sie bitte
verantwortungsbewusst und hören Sie auf Ihren Körper. Stoppen Sie Ihr Training oder reduzieren Sie die
Intensität des Trainings, sobald Sie sich müde fühlen. Vermeiden Sie bis zur Erschöpfung mit Kangoo Jumps zu
trainieren.
8. Quick Check Ihrer Kangoo Jumps vor jedem Gebrauch:
1. Gehen Sie die Montageanleitung sorgfältig durch. 2. Überprüfen Sie, ob die T-­‐Springs und die Sohlen richtig eingesetzt sind. 3. Schließen Sie die Schnallen. 4. Achten Sie auf eine feste, aber bequeme Passform von der Ferse bis zu den Zehen. Versuchen Sie keine andere Methode. Dadurch könnte das Sicherheitssystem Ihrer Kangoo Jumps beeinflusst
werden.
9. Wenn Sie Knöchelschmerzen haben bzw. beim ersten Gefühl des Unbehagens beenden Sie Ihr Training.
Die Benutzung von Kangoo Jumps erfolgt auf eigenes Risiko.
Produktpflege und Wartung
Kangoo Jumps sind aus hochwertigen Materialien hergestellt und sind dadurch sehr langlebig. Sie müssen eine
regelmäßige Wartung durchführen, um ihre Leistung zu halten. Beachten Sie bitte, dass das IPS ungefähr
4000mal jede einzelne Stunde komprimiert wird! Stellen Sie daher sicher, dass die Wartungs-Empfehlungen
eingehalten werden:
1. T-Spring (Gummiband):
Wir empfehlen die T-Springs nach ca. 50 Stunden Gebrauch zu wechseln.
Obwohl sie auch länger genutzt werden können. Allerdings:
• Der Rebound-Effekt reduziert sich.
• Shells könnten brechen, weil überbeanspruchte T-Springs mehr Druck auf die Shells geben.
2. Shells (Schalen):
Sie benötigen keine besondere Pflege. Jedoch verursachen überstrapazierte T-Springs eine zusätzliche
Belastung auf die Shells. Wenn die T-Springs nicht nach maximal 50 Stunden gewechselt werden, erhöht sich die
Möglichkeit des Brechens eines Shells. Es ist generell nicht ausgeschlossen, dass nach einer gewissen Zeit der
Nutzung diese gelegentlich auch mal brechen können. Dies ist aber je nach den Einsatz und Beanspruchung
unterschiedlich.
3. Liner (Innenschuh):
Dieser kann bei 30°C gewaschen werden, ist aber nicht für den Trockner geeignet.
4. Rutschfeste Sohlen:
Sie sind aus hochwertigen Materialien hergestellt und können ca. 1 Jahr genutzt werden. Es hinterlässt keine
Streifen auf dem Boden und ist ideal auch für die Indoor-Nutzung.
Wichtig! Nachdem Sie Ihre Kangoo Jumps im Freien verwendet haben, reinigen Sie die Laufflächen. Entfernen
Sie zum Beispiel kleine Steine vor der Indoor-Nutzung.
Ersetzen der Laufflächen: Mit einem großen, handelsüblichen Schraubenzieher lösen Sie die Lauffläche mit einer
Hebelbewegung von der unteren Schale. Beim Zusammenbauen wieder an die untere Schale stecken und
befestigen.
5. Schnallen:
Wenn Schmierstoff fehlt, werden die Schnallen schwer einrasten. Sie brauchen nur eine sehr geringe
Schmierung, so dass die Feuchtigkeit der Finger meist ausreicht. Heben Sie die Schnalle und reiben Sie die
Haken aus Metall, die sich darunter befinden. Sollte dies nicht ausreichen, nehmen Sie etwas Silikonfett. Niemals
Motoröl oder ähnliches für die Schnallen verwenden und nie Öl auf die Sohlen!
6. Nach dem Benutzen am Strand oder schmutzigen Wegen reinigen Sie die Einzelteile Ihrer Kangoo Jumps mit
einem Pinsel, um Staub und Verunreinigungen zu entfernen. Achten Sie besonders beim Reinigen auf die
Übergänge zwischen T-Springs und Shells, da der Sand und Schmutz sich in den Übergängen festsetzen kann.
Schmieren Sie die Schnallen und Schrauben wie bei Punkt 5 „Schnallen“.
Wenn Sie Kangoo Jumps im Freien verwendet haben und wollen diese dann in Innenräumen verwenden,
überprüfen Sie bitte die Sohlen und entfernen Sie die Steine und den Schmutz. So ist sichergestellt, dass
sie nicht den Boden beschädigen.
Wir garantieren Ihnen, dass alle Ersatzteile leicht verfügbar sind. Entweder bei Ihrem Händler oder auf
www.jump-dich-fit.de sind diese zu erwerben.
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an info@jump-dich-fit.de oder an Ihren Händler.
Optionale Einstellung der T-Springs
Bei den meisten Kangoo Jumps Nutzern müssen die T-Springs nicht verändert werden.
Es gibt eine Option für leichtere Menschen. Wenn Sie das Mittelband entfernen, haben Sie einen weicheren Rebound-Effekt.
Das ist die Standardeinstellung. In der Regel
eignet sich diese für die meisten Anwender.
Option für leichtere Menschen, wenn Sie einen
weicheren Rebound-Effekt wünschen.
Zum Entfernen des Bandes empfehlen wir Ihnen einen Drahtschneider zu benutzen.
Für andere Anpassungsoptionen, gehen Sie auf die Webseite www.jump-dich-fit.de .
Sie haben den Allrounder unter den Kangoo Jumps Rebound-Schuhen gekauft . Es ist ein UnisexModell mit dem Standard IPS-Federungssystem und geeignet für jedermann/-frau (Erwachsene und
Jugendliche). Das Mindestgewicht bei diesen Modell ist 32 kg - 90 kg. Vielseitige T-Springs TS-6 XR
(Gummibänder), mit dem 4 TwinTurbo System, machen eine individuelle Anpassung an das Gewicht
und den gewünschten Rebound-Effekt möglich. Optional können auch Coil Springs (StahlSpiralfedern), welche separat erhältlich sind, befestigt werden. Diese sorgen für einen zusätzlichen,
individuellen Rebound-Effekt und Sie erleben ein anderes Sprunggefühl.
Technische Daten
KJ Größen
XS
S
M
L
XL
EU Größen
32-34
35-38
39-41
42-44
45-48
Shell (Schale) Härte
Shell 6 XR L (weich)
Shell 6 XR H (hart)
Quelle: Kangoo Jumps
Diese Anleitung & Sicherheitshinweise wurde von jump-dich-fit.de aus dem englischen Originaltext übersetzt.
Städtelner Str. 54, 04416 Markkleeberg
Tel: +49 (0) 341 240 620 80 Fax: +49 (0) 341 240 620 81
Mail: info@jump-dich-fit.de
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 731 KB
Tags
1/--Seiten
melden