close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Folientastatur für Installateure - Paul

EinbettenHerunterladen
für santos (F) 370/570 DC
für Installateure
Bitte sorgfältig aufbewahren!
Folientastatur
Bedienungsanleitung
Bedieneinheit
Stand: 06/2012
PAUL Wärmerückgewinnung GmbH
August-Horch-Straße 7
08141 Reinsdorf
Deutschland
Tel.: +49(0)375 - 303505 - 0
Fax: +49(0)375 - 303505 - 55
Alle Rechte vorbehalten.
Die Zusammenstellung dieser Dokumentation ist mit größter Sorgfalt erfolgt. Dennoch
haftet der Herausgeber nicht für Schäden aufgrund von fehlenden oder nicht korrekten
Angaben in dieser Bedienungsanleitung.
2 - DE
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1.
Einleitung und Sicherheit .................................................................................. 4
2.
Kontrolle des Lieferumfangs ............................................................................. 5
3.Installationsvoraussetzungen ........................................................................... 5
4.Installation .......................................................................................................... 6
4.1Wandmontage ............................................................................................ 6
4.2Verkabelung ................................................................................................ 6
5.Inbetriebnahme .................................................................................................. 7
5.1
Benutzung der Folientastatur ..................................................................... 7
5.2
P-Menüs .................................................................................................. 15
6.Wartung ............................................................................................................. 25
7.Störungen ......................................................................................................... 25
8.
Gewährleistung und Haftung ........................................................................... 27
DE - 3
Vorwort
Lesen Sie sich die
Bedienungsanleitung vor dem
Gebrauch aufmerksam durch.
Diese Anleitung enthält alle
Informationen, die zu einer sicheren
und optimalen Installation, Bedienung
und Wartung des Folientastatur
beitragen. Das Gerät wird permanent
weiterentwickelt und verbessert. Dadurch
kann Ihre Folientastatur ein wenig von
den Beschreibungen dieser Anleitung
abweichen.
Verwendete Symbole
In dieser Bedienungsanleitung kommen
die folgenden Symbole vor:
Achtung, besonderer Hinweis!
Gefahr von:
- Schaden am Gerät;
- Beeinträchtigung des
Gerätebetriebs, wenn die
Anweisungen nicht korrekt
befolgt werden.
Fragen
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.paul-lueftung.net
oder bei Fragen telefonische
Kontaktaufnahme unter:
+49 (0) 375 303505 - 0
4 - DE
1. Einleitung
Wozu dient diese
Bedienungsanleitung?
Mit der Folientastatur können
Systeme zur kontrollierten Lüftung
mit Wärmerückgewinnung von PAUL
Wärmerückgewinnung GmbH auf
einfache und komfortable Weise bedient
werden. Die Folientastatur wird in der
Regel im Wohnzimmer an der Wand
angebracht. Die Folientastatur zeigt
alle wichtigen Informationen des über
sie bediente Belüftungssystem (im
Folgenden: des Santos) an. Dadurch ist
es nicht mehr notwendig am Display des
Lüftungsgerätes Santos die korrekte
Funktionsweise aller Komponenten zu
kontrollieren.
In der Installationsanleitung des Santos
können Sie mehr über die richtige Lüftung
und die Funktion des Santos lesen. Eine
Kopie dieser Bedienungsanleitung ist
bei PAUL Wärmerückgewinnung GmbH
erhältlich.
Sicherheitsvorschriften
Beachten Sie jederzeit die
Sicherheitsvorschriften in dieser
Bedienungsanleitung. Die Nichtbeachtung
der Sicherheitsvorschriften,
Warnhinweise, Anmerkungen und
Anweisungen kann Körperverletzungen
oder Beschädigungen an der
Folientastatur zur Folge haben.
■Ausschließlich ein anerkannter
Installateur darf die Folientastatur
montieren, installieren und in Betrieb
setzen;
■Die Installation der Folientastatur
ist gemäß den allgemeinen vor
Ort geltenden Bau-, Sicherheitsund Installationsvorschriften der
entsprechenden Gemeinde und
Elektrizitätswerks vorzunehmen;
■Bewahren Sie diese Anleitung während
der gesamten Lebensdauer des
Folientastatur in der Nähe des Geräts.
2. Kontrolle des
Lieferumfangs
Kontrolle des Lieferumfangs
Sollten Sie Schäden oder
Unvollständigkeiten am gelieferten
Produkt feststellen, setzen Sie sich
unverzüglich mit dem Lieferanten in
Verbindung. Zum Lieferumfang gehören:
■Frontplatte der Folientastatur mit
Platine und Konnektor;
■Gehäuse der Folientastatur mit Platine
und Anschlusskonnektor;
■Dokumentation.
Transport und Auspacken
Gehen Sie beim Transport und Auspacken
des Folientastatur vorsichtig vor.
Sorgen Sie dafür, dass das
Verpackungsmaterial auf
umweltfreundliche Weise
entsorgt wird.
DE - 5
3. Installationsvoraussetzungen
Um beurteilen zu können, ob die
Installation der Folientastatur in einem
bestimmten Raum möglich ist, sind
folgende Punkte zu beachten:
■Die Folientastatur muss mindestens
1,50 m über dem Boden in einem
Wohnraum montiert werden und für den
Benutzer zugänglich sein.
■In dem Raum müssen die folgenden
Vorrichtungen vorhanden sein:
- Einbaugehäuse für die
Folientastatur.
- 12V DC Netzspannung vom Santos.
- R x/Tx-Kommunikationskabel vom
Santos.
■Das Kabel, mit dem die Folientastatur
angeschlossen werden muss, sollte
mindestens folgenden Anforderungen
entsprechen:
- K abeltyp: geschirmte Ausführung
2x2x0,34 mm 2.
- K abellänge: maximal 40 m
4. Installation
4.1. Wandmontage
Die Folientastatur kann in ein
standardmäßiges Aufputz-Gehäuse oder
in eine Unterputz-Schalterdose eingebaut
werden. Aufputz-Gehäuse in denselben
Farben wie die Folientastatur sind bei
PAUL Wärmerückgewinnung GmbH
erhältlich.
Maßskizze
Einbauanleitung
Um die Frontplatte der Folientastatur
montieren zu können, muss sich der
Konnektor im Gehäuse der Folientastatur
an der Unterseite befinden.
Um die Frontplatte montieren zu
können, muss der Konnektor von
der Frontplatte auf der Platine
des Gehäuses in der Wand
angebracht werden.
6 - DE
4.2. Verkabelung
Um die Folientastatur
anschließen oder lösen zu
können, muss der Santos
vollständig ausgeschaltet
werden. Damit wird verhindert,
dass der Ein- und Ausgang der
Folientastatur unter Spannung
stehen.
Die Folientastatur muss immer
kreuzweise (Rx an Tx) mit einem
abgeschirmten Kabel (2x2 x 0,34
mm 2 ) von höchstens 40m Länge
angeschlossen werden.
Folientastatur
Santos
In der Installationsanleitung des
Santos ist die Anschlussstelle auf der
Steuerungsplatine des Santos zu finden.
DE - 7
5. Inbetriebnahme
5.1
Benutzung der Folientastatur
In der nachstehenden Übersicht wird kurz beschrieben, welche Angaben auf der
Folientastatur abgelesen werden können.
Tag und Uhrzeit
Betriebsarten
• Zu-und Abluft EIN
• nur Zuluft EIN
• nur Abluft EIN
Automatische (AUTO)
oder manuelle
Lüftung (MANUAL)
Erdreichwärmetauscher
(EWT), Nacherhitzer (
)
und/ oder Bypass (
)
eingeschaltet
Meldung, um den internen (I)
oder externen (E)
Filter zu ersetzen
Komforttemperatur oder
Vorübergehend
höchste Stufe,
analoge Regelung aktiv
Aktuelle Belüftungsstufe
Die Folientastatur verfügt zur Bedienung und Einstellung des Santos über verschiedene
Tasten. Im Folgenden werden diese Tasten erklärt.
Mit dieser Taste kann zur höchsten Belüftungsstufe geschaltet werden.
- 1-mal drücken  Stoßlüftung EIN.
- 2-mal drücken  Stoßlüftung AUS.
Mit dieser Taste kann die Zuluft und/oder Abluft geschaltet werden.
- 1-mal drücken  ZULUFT AUS (und ABLUFT EIN).
- 2-mal drücken  ABLUFT AUS (und ZULUFT EIN).
- 3-mal drücken  ZULUFT EIN und ABLUFT EIN).
Mit dieser Taste kann die Komforttemperatur abgelesen oder eingestellt werden.
- Drücken Sie kürzer als 2 Sekunden  ABLESEN.
- Drücken Sie länger als 2 Sekunden  EINSTELLEN.
Mit dieser Taste können zwei Funktionen eingestellt werden.
- Drücken Sie kürzer als 2 Sekunden  Belüftungsprogramm einstellen (AUTO / MANUAL).
- Drücken Sie länger als 2 Sekunden  Tag und Uhrzeit einstellen.
Mit diesen Tasten können verschiedene Funktionen eingestellt werden.
- Im Display des P-Menüs oder der Komforttemperatur  Werte einstellen.
- Im Hauptfenster  Belüftungsstufe angeben (A, 1, 2, 3).
Solange eine Kaminregelung
aktiviert oder ein Kühlaufsatz
angemeldet ist, können der Zuund Abluftventilator nicht von
Hand ausgeschaltet werden.
8 - DE
Nicht alle Bedienfunktionen
der Folientastatur werden
durch jedes Belüftungssystem
unterstützt.
Mit der Folientastatur können die
folgenden Funktionen eingestellt und
abgelesen werden:
■Ablesen und Einstellen von Tag und
Uhrzeit;
■Ablesen und Einstellen der
Komforttemperatur;
■Ablesen und Einstellen der
Belüftungsstufe;
■Einstellen der vorübergehend höchsten
Stufe;
■Ein- und Ausschalten des Zu- und
Abluftventilators (Option);.
■Einstellen eines eigenen
Belüftungsprogramms;
■Einstellen von zusätzlichen
Belüftungsregelungen/-optionen in den
P-Menüs.
In den folgenden Abschnitten werden
diese Funktionen kurz näher erläutert.
Wenn Sie nichts unternehmen,
kehrt die Folientastatur nach
30 Sekunden automatisch zum
Hauptfenster zurück.
Tag und Uhrzeit einstellen
> 2 sek.
Heutiger Tag
blinkt
Tag wählen
> 2 sek. = schnellere Einstellung
Heutige Stunde
blinkt
Stunde
wählen
> 2 Sek. = schnellere Einstellung
Heutige Minute
blinkt
Minute
wählen
Uhrzeit
eingestellt
DE - 9
Komforttemperatur ablesen und einstellen
Komforttemperatur ablesen und einstellen
< 2 sek.
Komforttemp.
ansehen
Die Komforttemperatur kann auf die
gewünschte Innentemperatur eingestellt
werden. Der Santos wird anhand dieser
Temperatur prüfen, ob freie Kühlung mit
Hilfe des Bypasses möglich ist.
> 2 sek.
Belüftungsstufe ablesen
Die aktuelle Belüftungsstufe,
beispielsweise „2”, wird serienmäßig
auf der Folientastatur angezeigt. Der
Santos wird die benötigte Belüftungsstufe
normalerweise automatisch gemäß dem
vorab eingestellten Belüftungsprogramm
regeln. Während der automatischen
Belüftung erscheint „AUTO” auf dem
Folientastatur.
Außer der eingestellten Belüftungsstufe
lässt sich auf der Folientastatur auch
ablesen, ob eine vorübergehende
Steuerung (wie ein CO2-Sensor
oder Badezimmerschalter) zu einer
Abweichung der gewünschten
Belüftungsstufe führt.
10 - DE
Die Komforttemperatur sollte
auf die gleiche Temperatur
wie der Raumthermostat (der
Zentralheizung) eingestellt
werden.
Komforttemp.
ändern
Belüftungsstufe ablesen und einstellen
Hauptfenster
Speichern &
zurück zum
Hauptfenster
Im Falle einer Abweichung der
gewünschten Belüftungsstufe durch
eine eingeschaltete Zeitverzögerung
(wie die Ausschaltverzögerung eines
Badezimmerschalters) erscheint rechts
unten auf der Folientastatur ein „t“.
Im Falle einer Abweichung der
gewünschten Belüftungsstufe durch
ein Sensorsignal (wie einen CO 2Sensor) erscheint rechts unten auf dem
Folientastatur ein „A“.
Belüftungsstufe einstellen
Die Belüftungsstufe kann auch manuell
eingestellt werden. Damit wird sie erhöht
oder gesenkt. Sie haben dabei die Wahl
aus 4 Belüftungsstufen. Und zwar:
■Stufe A A bwesend.
- Verwendung bei
Abwesenheit.
In Stufe A wird die Wohnung mit
der vorgeschriebenen
Mindestleistung belüftet.
< 2 sek.
< 2 sek.
oder
Der Santos richtet sich
jeweils nach der höchsten für
die Wohnung eingestellten
Belüftungsstufe, wenn nicht eine
automatische Softwareregelung
eine andere Einstellung vorgibt.
MANUAL-Stufe
& höher / tiefer
Vorübergehend höchste Stufe
einschalten
> 2 sek.
■Stufe 1  N
iedrige Stufe.
- Verwendung bei einem
geringen Belüftungsbedarf;
■Stufe 2  N ormale Belüftung.
- Verwendung bei einem
normalen Belüftungsbedarf;
■Stufe 3  H öchste Stufe.
- Verwendung beim Kochen,
Duschen und wenn eine
zusätzliche Belüftung
erwünscht ist;
■Timer  Vorübergehend höchste Stufe
- Verwendung beim Kochen,
Duschen und wenn eine
zusätzliche Belüftung für
einen kurzen Zeitraum
erwünscht ist.
AUTO-Stufe /
MANUAL-Stufe
Vorübergehend
höchste Stufe
starten (P27)
Nach der eingeschalteten
Zeitverzögerung schaltet sich der
Santos automatisch wieder in die vorige
Belüftungsstufe zurück.
Der Timer der vorübergehend
höchsten Stufe kann vorzeitig
durch Drücken von
,
oder
ausgeschaltet
werden.
DE - 11
Zu- und Abluftventilator ein- und
ausschalten (Option)
Solange eine Kaminregelung
aktiviert ist, können der Zu- und
Abluftventilator nicht von Hand
ausgeschaltet werden.
Beachten Sie bitte, dass Sie
durch Ausschalten des Zu- oder
Abluftventilators vorübergehend
keine Komfortlüftung in Ihrer
Wohnung haben.
Zu- und Abluftventilator eingeschaltet
< 2 sek.
Zuluftventilator ausgeschaltet
Abluftventilator ausgeschaltet
12 - DE
Zuluft-/Abluftventilator
ein-/ausschalten
Einstellen des Belüftungsprogramms
> 2 sek.
“Sa” blinkt
Auswahl bei Tagen:
- Einzelne Tage
- Sa/Su
- Mo/Tu/We/Th/Fri
- Sa/Su/Mo/Tu/We/Th/Fri
Tag wählen
+
„d" = löschen
Schaltmoment
wählen (1-8))
Schaltmoment
blinkt
> 2 Sek. = schnellere Einstellung
Stunde
blinkt
Stunde
wählen
> 2 Sek. = schnellere Einstellung
Stunde
blinkt
Minute
wählen
Belüftungsstufe blinkt
Belüftungsstufe wählen
Speichern +
Sortieren
Neue Stufe
bestimmen
Ja
AUTO-Modus?
Bei einem Werksreset wird das serienmäßige Belüftungsprogramm (Stufe 2)
wieder eingelesen.
DE - 13
Reset von Störungen
> 2 sek.
Fehlermeldungen
oder Filtermeldung
zurücksetzen
Einstellmodus
> 2 sek.
> 2 sek.
+
Einstellmodus
(InR) starten
Ende
Einstellmodus
+
Verwendung der P-Menüs
> 2 sek.
+
Benutzer
P-Menü
(P1, P2, P9)
Hauptfenster
P-Menü wählen
> 2 sek.
P-Submenü
wählen
+
Installateur
P-Menü
(P1-P9)
- P1- & P9-Submenüs
können nicht
geändert werden.
- Um mit P75 die Einstellungen zurückzusetzen,
muss 5 Sekunden
auf
gedrückt
werden.
Wert wählen
> 2 Sek. = schnellere Einstellung
Wert
speichern
14 - DE
5.2 P-Menüs
Nicht alle Funktionen werden durch jeden
Santos unterstützt.
Dadurch kann es vorkommen, dass
bestimmte P-Menüs nicht sichtbar sind.
Außerdem ist es dadurch möglich, dass
vorgenommene Änderungen keinen
Einfluss zu scheinen
haben. In der Installationsanleitung des
Santos können Sie mehr darüber finden,
welche Funktionen unterstützt werden.
Hier finden Sie auch mehr Informationen
über die Wirkung der verschiedenen
Funktionen.
P-Menüs für Benutzer.
Menü P1 ¨ Status der Regelungen
Status
Submenü
Bezeichnung
Aktiviert
P10
Menü 20 zurzeit aktiv?
Ja (1) / Nein (0)
P11
Menü 21 zurzeit aktiv?
Ja (1) / Nein (0)
P12
Menü 22 zurzeit aktiv?
Ja (1) / Nein (0)
P13
Menü 23 zurzeit aktiv?
Ja (1) / Nein (0)
P14
Menü 24 zurzeit aktiv?
Ja (1) / Nein (0)
P15
Menü 25 zurzeit aktiv?
Ja (1) / Nein (0)
P16
Menü 26 zurzeit aktiv?
Ja (1) / Nein (0)
P19
Menü 29 zurzeit aktiv?
Ja (1) / Nein (0)
Menü P2 ¨ Einstellung von Zeitverzögerungen
Werte Zeitverzögerungen
Submenü
Beschreibung
Minimum
Maximum
Werksreset
P20
N.v.
0 Min.
180 Min.
0 Min.
P21
(Option)
Einschaltverzögerung für den
Badezimmerschalter (um in die
höchste Stufe zu schalten).
■"x" Minuten nach der Bedienung
des Badezimmerschalters kehrt
das Santos in die höchste Stufe
zurück.
- Niederspannungseingang
0 Min.
15 Min.
0 Min.
Ausschaltverzögerung für den
Badezimmerschalter (um in die
Normalstufe zu schalten).
■"x" Minuten nach das Bedienung
des Badezimmerschalters kehrt
der Santos in die Normalstufe
zurück.
- Niederspannungseingang
0 Min.
120 Min.
30 Min.
Hinweis:
Nur für Anlagen mit
verkabeltem Schalter und
nur, wenn Ihre Anlage mit
einem zweiten Schalter im
Badezimmer ausgestattet ist.
P22
(Option)
Hinweis:
Nur für Anlagen mit
verkabeltem Schalter und
nur, wenn Ihre Anlage mit
einem zweiten Schalter im
Badezimmer ausgestattet ist.
DE - 15
Werte Zeitverzögerungen
Submenü
Beschreibung
Minimum
Maximum
Werksreset
P23
(Option)
Ausschaltverzögerung für
Belüftungsstufe 3.
■Das Santos geht nach KURZEM
Einschalten der Belüftungsstufe
3 (<3 Sek.), "x" Minuten in die
HÖCHSTE STUFE und schaltet
danach automatisch in die
normale Belüftungsstufe zurück.
0 Min.
120 Min.
0 Min.
Hinweis:
Nur für Anlagen mit einem
verkabelten 3-Stufenschalter.
Wird innerhalb der Nachlaufzeit
ein 3-Stufenschalter betätigt, geht
der Santos unmittelbar auf die
eingestellte Belüftungsstufe.
P24
Filtermeldung
■Hier kann der Benutzer angeben,
wann die Meldung "Filter
verschmutzt" erscheinen soll.
10
Wochen
26
Wochen
16 Wochen
P25
(Option)
Ausschaltverzögerung für
).
Belüftungsstufe 3 (mit
■Das Santos geht nach KURZEM
(< 2 Sek.),
Eindrücken von
"x" Minuten in die höchste Stufe
und kehrt dann automatisch zur
normalen Belüftungsstufe zurück.
1 Min.
20 Min.
10 Min.
1 Min.
120 Min.
30 Min.
0 Min.
120 Min.
30 Min.
Hinweis:
Nur für Anlagen mit einem
RF-Schalter.
Wird innerhalb der Nachlaufzeit
ein 3-Stufenschalter betätigt, geht
der Santos unmittelbar auf die
eingestellte Belüftungsstufe.
P26
(Option)
Hinweis:
Nur für Anlagen mit einem
RF-Schalter.
Ausschaltverzögerung für
.
Belüftungsstufe 3
■Das Santos geht nach LANGEM
(> 2 Sek.),
Eindrücken von
"x" Minuten in die höchste Stufe
und kehrt dann automatisch zur
normalen Belüftungsstufe zurück.
ird innerhalb der Nachlaufzeit
W
ein 3-Stufenschalter betätigt, geht
der Santos unmittelbar auf die
eingestellte Belüftungsstufe.
P27
Zeit für die vorübergehend höchste
Stufe.
■Das Santos schaltet sich nach der
langen Betätigung von
(> 2 Sek.), "x" Minuten in die
höchste Stufe und kehrt dann
automatisch zur voreingestellten
Stufe zurück.
Wird innerhalb der Nachlaufzeit
ein 3-Stufenschalter betätigt, geht
der Santos unmittelbar auf die
eingestellte Belüftungsstufe.
16 - DE
Werte Zeitverzögerungen
Submenü
Beschreibung
Minimum
Maximum
Werksreset
P29
N.v.
1%
99%
10%
Menü P9 ¨ Status der Regelungen (aus Menü P5 und P6: Zusatzregelungen)
Status
Submenü
Bezeichnung
Werksreset
P90
Kaminregelung aktiv?
Ja (1) / Nein (0)
P91
Bypass offen?
Ja (1) / Nein (0)
P92
Klappe des Erdreichwärmetauschers (EWT) offen?
Ja (1) / Nein (0)
P93
Nacherhitzer an?
Ja (1) / Nein (0)
P94
Analoge Eingänge (0-10V) aktiv?
Ja (1) / Nein (0)
P95
Frostsicherung oder Frostschutzelement aktiv?
Ja (1) / Nein (0)
P96
N.v.
Ja (1) / Nein (0)
P97
Enthalpieregelung an?
Ja (1) / Nein (0)
DE - 17
P-Menüs für Installateur.
Menüs mit einem leeren Feld können nur abgelesen werden
Menü P3  Einstellen der Belüftungsregelungen
Werte Belüftungsregelungen
Submenü
Beschreibung
Minimum
Maximum
Werksreset
P30
Einstellung von der Leistung (in %) des Abluftventilators
in der Abwesenheitsstufe.
0% oder
15%
97%
nL / HL
15% / 15%
P31
Einstellung von der Leistung (in %) des Abluftventilators
in niedrigen Stufe.
16%
98%
nL / HL
35% / 40%
P32
Einstellung von der Leistung (in %) des Abluftventilators
in der mittleren Stufe.
17%
99%
nL / HL
50% / 70%
P33
Einstellung von der Leistung (in %) des Abluftventilators
in der höchsten Stufe.
18%
100%
nL / HL
70% / 90%
P34
Einstellung von der Leistung (in %) des Zuluftventilators
in der Abwesenheitsstufe.
0% oder
15%
97%
nL / HL
15% / 15%
P35
Einstellung von der Leistung (in %) des Zuluftventilators
in der niedrigen Stufe.
16%
98%
nL / HL
35% / 40%
P36
Einstellung von der Leistung (in %) des Zuluftventilators
in der mittleren Stufe.
17%
99%
nL / HL
50% / 70%
P37
Einstellung von der Leistung (in %) des Zuluftventilators
in der höchsten Stufe.
18%
100%
nL / HL
70% / 90%
P38
Aktuelle Leistung (in %) des Abluftventilators.
-
-
Aktuelle %
P39
Aktuelle Leistung (in %) des Zuluftventilators.
-
-
Aktuelle %
Menü P4  Temperaturen ablesen
Temperaturwerte
Submenü
Beschreibung
Minimum
Maximum
Werksreset
P40
(Option)
Aktueller Wert von TAH
(= Temperatur des Nacherhitzers)
-
-
Aktuelle oC
P41
Komforttemperatur
12 oC
28 oC
20 oC
P44
N.v.
-
-
Aktuelle oC
P45
Aktueller Wert von T1
(= Temperatur der Außenluft)
-
-
Aktuelle oC
P46
Aktueller Wert von T2
(= Temperatur der Zuluft)
-
-
Aktuelle oC
P47
Aktueller Wert von T3
(= Temperatur der Abluft)
-
-
Aktuelle oC
P48
Aktueller Wert von T4
(= Temperatur der Fortluft)
-
-
Aktuelle oC
P49
(Option)
Aktueller Wert TGE
(= Temperatur der Außenluft)
für Erdreichwärmetauscher)
-
-
Aktuelle oC
18 - DE
Menü P5  Einstellen von Zusatzregelungen
Werte Zusatzregelungen
Submenü
Beschreibung
Minimum
Maximum
Werksreset
P50
Aktivierung der
Kaminregelung.
0 (= Nein)
1 (= Ja)
0
P51
(Option)
Vorhandensein eines
Frostschutzelements angeben.
0 (= Nein)
1 (= Ja)
0
P52
(Option)
Einstellung der
Frostschutzregelung.
■ 0; Besonders sichere Einstellung.
■ 1; Sichere Einstellung.
■ 2; Nominale Einstellung.
■ 3; Spareinstellung.
0
3
2
Hinweis:
Bei der besonders sicheren Einstellung wird das Frostschutzelement am schnellsten
eingeschaltet. Diese Stufe bietet die meiste Sicherheit für den Erhalt der Komfortlüftung.
Umgekehrt wird das Frostschutzelement in der Spareinstellung möglichst spät eingeschaltet.
Diese Stufe bietet die geringste Sicherheit für den Erhalt der Komfortlüftung.
Bei der Inbetriebnahme des Santos kann die Frostschutzregelung meist auf Stufe 2: nominale
Einstellung (= Werkseinstellung) stehen bleiben. Nur in Gebieten mit kalten Wintern (regelmäßig
Tage mit einer Temperatur von ca. -10 °C oder weniger) kann die Stufe 1: sichere Einstellung
oder sogar Stufe 0: besonders sichere Einstellung gewählt werden.
P53
N.v.
0 (= Nein)
1 (= Ja)
0
P54
Vorhandensein eines Bypasses angeben
0 (= Nein)
1 (= Ja)
1
D er Santos ist serienmäßig mit einem Bypass ausgestattet.
Lassen Sie den Wert auf "1" stehen.
P55
(Option)
Vorhandensein eines Nacherhitzers angeben.
■ 0; kein Nacherhitzer vorhanden
■ 1; Nacherhitzer vorhanden
■ 2; N acherhitzer vorhanden und wird mit PWMSignal (Pulse Width Modulation) gesteuert.
0 (= Nein)
1 (= Ja)
0
P56
Einstellung der erforderlichen
Luftmenge für die Wohnung.
■ nL: „normale Luftmenge“.
■ HL: „hohe Luftmenge“.
nL
HL
HL
Hinweis:
Die Einstellung der Luftmenge ist die Grundlage für die Einstellung der Luftspezifikationen und
somit für die Einstellung der Ventilatoren.
P57
Einstellung des Typs Santos.
■ Li = „linksseitige Ausführung“
■ Re = „rechtsseitige Ausführung“.
Li
Re
Li
Hinweis:
Ab Werk ist das Santos richtig eingestellt.
D iese Einstellung geht beim Werksreset verloren und muss anschließend erneut eingestellt
werden.
Die korrekte Einstellung finden Sie auf dem Typenschild des Santos.
DE - 19
Werte Zusatzregelungen
Submenü
Beschreibung
Minimum
Maximum
Werksreset
P58
Prioritäten der Regelung angeben.
■0; Im Modus AUTO werden die Signale der
analogen (0-10V) Eingänge bei der Bestimmung
der höchsten Stufe mitgenommen.
■1; Im Modus AUTO werden die Signale der
analogen (0-10V) Eingänge bei der Bestimmung
der höchsten Stufe ignoriert.
0
1
0
Hinweis:
Im Modus MANUAL werden immer alle Signale bei der Bestimmung der höchsten Stufe
mitgenommen.
P59
(Option)
Vorhandensein eines Enthalpietauschers angeben
■ 0; kein Enthalpietauscher vorhanden
■ 1; Enthalpietauscher mit RH-Sensor vorhanden
■2; Enthalpietauscher ohne RH-Sensor
vorhanden
0 (= Nein)
2 (= Ja)
0
B ei einem Enthalpietauscher ohne Sensor wird die Sicherungsregelung nicht angewendet
und die Störungsmeldungen EA1 & EA2 treten nicht auf.
Menü P6  Einstellen von Zusatzregelungen (Option)
Werte Zusatzregelungen
Submenü
Beschreibung
Minimum
Maximum
Werksreset
P60
(Option)
Vorhandensein eines Erdreichwärmetauschers
(EWT) angeben
■ 0; kein Erdreichwärmetauscher vorhanden
■ 1; Erdreichwärmetauscher vorhanden
■ 3; E
rdreichwärmetauscher ungesteuert
vorhanden
0 (= Nein)
3 (= Ja)
0
B ei einem Erdreichwärmetauscher ohne Klappe muss die Stufe für den ungeregelten
Erdreichwärmetauscher gewählt werden, so dass das Bypassventil des Santos weiterhin
funktionieren kann.
P61
(Option)
Einstellung des Prozentsatzes, den der
Zuluftventilator bei geöffneter Klappe des
Erdreichwärmetauscher (EWT) höher laufen muss.
0%
99%
0%
P62
(Option)
Tge (= Temperatur der Außenluft
für Erdreichwärmetauscher), niedrig
0ºC
15ºC
7ºC
Hinweis:
Die Klappe des Erdreichwärmetauschers wird sich öffnen, wenn die Temperatur unter der
eingestellten Temperatur liegt. Die Klappe des Erdreichwärmetauschers wird sich schließen,
wenn die Temperatur über der eingestellten Temperatur liegt.
D ie Klappe des Erdreichwärmetauschers wird nur reagieren, wenn sich der Santos im
Wintermodus befindet.
20 - DE
P63
(Option)
Tge (= Temperatur der Außenluft
für Erdreichwärmetauscher), hoch
10ºC
25ºC
23ºC
Hinweis:
Die Klappe des Erdreichwärmetauschers wird sich öffnen, wenn die Temperatur über der
eingestellten Temperatur liegt. Die Klappe des Erdreichwärmetauschers wird sich schließen,
wenn die Temperatur unter der eingestellten Temperatur liegt.
D ie Klappe des Erdreichwärmetauschers wird nur reagieren, wenn sich der Santos im
Sommermodus befindet.
P64
(Option)
Tah (= Temperatur des Nacherhitzers),
gewünscht
5ºC
40ºC
18ºC
Hinweis:
Der Nacherhitzer wird ausgeschaltet, wenn die eingestellte Temperatur erreicht ist.
Menü P7  Ablesen von Störungen (und Systeminformationen)
Werte der (Störungs-) Informationen
Submenü
Beschreibung
Minimum
P70
Aktuelle Softwareversion.
Versionsnummer von Software (ohne „v”)
Maximum
Werksreset
P71
Letzte Störung.
Code konform Alarm- und
Störungsanzeige
P72
Vorletzte Störung
Code konform Alarm- und
Störungsanzeige
P73
Vorvorletzte Störung.
Code konform Alarm- und
Störungsanzeige
P74
Reset der Störung(en)
■ Setzen sie den Wert auf "1" und drücken Sie auf
.
0
1(= aktivieren)
0
P75
Werksreset
■ Setzen sie den Wert auf "1" und drücken Sie
.
mindestens 5 Sekunden auf
Nach einem Werksreset werden alle ursprünglichen
Softwareeinstellungen wieder eingestellt.
0
1(= aktivieren)
0
Hinweis:
N ach einem vollständigen Reset meldet das Santos, dass „nL / HL” (siehe P56) und
„Li / Re” (siehe P57) erneut einzustellen sind.
N ach einem vollständigen Reset müssen alle Einstellungen und Regelungen kontrolliert und
auf den korrekten Wert eingestellt werden.
P76
Selbsttest des Santos.
0
1(= aktivieren)
0
Hinweis:
■ Die LEDs auf dem Display des Santos werden blinken.
■ Der Santos wird mit seiner maximalen Drehzahl (RPM) laufen.
■ Der Bypass des Santos wird sich öffnen und schließen.
■Das Ventil des Frostschutzelements des Santos wird sich öffnen und schließen, nachdem das
Bypassventil geschlossen ist (wenn ein Frostschutzelement angemeldet ist).
P77
Reset Zähler Filterverunreinigung.
0
1(= aktivieren)
0
Hinweis:
Damit wird der Zähler zurückgesetzt, der die Filtermeldung im Santos hervorruft.
So kann der Filter gereinigt oder ausgetauscht werden, bevor die Filtermeldung erschienen ist.
DE - 21
Menü P8  E instellen des RF-Eingangs und der analogen Eingänge (0-10V)
Werte des analogen Eingangs
Submenü
Beschreibung
Minimum
Maximum
Werksreset
810
Analoger Eingang 1
0= abwesend 1 = anwesend
0
1
0
811
0= steuern 1 = regeln
(analoger Eingang1)
0
1
0
812
Sollwert analoger Eingang 1
(regeln)
0
100
50
813
Mind.-Einstellung analoger Eingang 1
0
99
0
814
Höchsteinstellung analoger Eingang 1
0
100
100
815
0 = positiv analoger Eingang 1; 1 = negative
Einstellung analoger Eingang 1
0
1
0
816
Auslesen analoger Eingang
0
100
-
820
Analoger Eingang 2
0= abwesend 1 = anwesend
0
1
0
821
0= steuern 1 = regeln
(analoger Eingang1)
0
1
0
822
Sollwert analoger Eingang 2
(regeln)
0
100
50
823
Mind.-Einstellung analoger Eingang 2
0
99
0
824
Höchsteinstellung analoger Eingang 2
0
100
100
825
0=positiv analoger Eingang 2 1=negative Einstellung
analoger Eingang 2
0
1
0
826
Auslesen analoger Eingang 2
0
100
-
830
Analoger Eingang 3
0= abwesend 1 = anwesend
0
1
0
831
0= steuern 1 = regeln
(analoger Eingang1)
0
1
0
832
Sollwert analoger Eingang 3
(regeln)
0
100
50
833
Mind.-Einstellung analoger Eingang 3
0
99
0
834
Höchsteinstellung analoger Eingang 3
0
100
100
835
0=positiv analoger Eingang 3 1=negative Einstellung
analoger Eingang 3
0
1
0
836
Auslesen analoger Eingang 3
0
100
-
840
Analoger Eingang 4
0= abwesend 1 = anwesend
0
1
0
841
0= steuern 1 = regeln
(analoger Eingang4)
0
1
0
842
Sollwert analoger Eingang 4
(regeln)
0
100
50
843
Mind.-Einstellung analoger Eingang 4
0
99
0
844
Höchsteinstellung analoger Eingang 4
0
100
100
845
0=positiv analoger Eingang 4 1=negative Einstellung
analoger Eingang 4
0
1
0
22 - DE
Werte des analogen Eingangs
Submenü
Beschreibung
Minimum
Maximum
Werksreset
846
Auslesen analoger Eingang 4
0
100
-
850
RF-Eingang 1
0= abwesend 1 = anwesend
0
1
0
851
0= steuern 1 = regeln
(RF-Eingang1)
0
1
0
852
Sollwert RF-Eingang 1 (Regeln)
0
100
50
853
Mind.-Einstellung RF-Eingang 1
0
99
0
854
Höchsteinstellung RF-Eingang 1
0
100
100
855
0=positiv RF-Eingang 1 1=negative Einstellung RFEingang 1
0
1
0
856
Auslesen RF-Eingang
0
100
-
DE - 23
6.Wartung
Die Folientastatur selbst ist wartungsfrei.
Der Santos, der durch die
Folientastatur bedient wird, benötigt
jedoch periodische Wartung. Welche Art
der Wartung der Santos benötigt, können
Sie in der Bedienungsanleitung des
Santos nachlesen.
7.Störungen
Wenn der Santos eine Störung hat, dann
erscheint in den meisten Fällen eine
Störungsmeldung auf dem Display der
Folientastatur. Die Störungsmeldungen
erscheinen auf der Folientastatur wenn:
■Ein blinkendes "A" mit einer Ziffer
anstelle der Belüftungsstufe angezeigt
wird;
■Ein blinkendes "E" mit einer Ziffer
anstelle der Belüftungsstufe angezeigt
wird;
■Ein blinkendes "E A" mit einer Ziffer
anstelle der Belüftungsstufe angezeigt
wird;
Durch die folgende Handlung können
sämtliche Störungsmeldungen auf der
Folientastatur zurückgesetzt werden:
- D rücken Sie auf
bis die
Störungsmeldung verschwindet (mind.
3 Sek.).
Filterstörung
Die Filter müssen gereinigt oder
ausgetauscht werden, wenn eine der
folgenden Filtermeldungen auf der
Folientastatur erscheint:
■„FILTER I”  D ie internen Filter
müssen gereinigt oder
ausgetauscht werden;
■„FILTER E”  D ie externen Filter
müssen gereinigt oder
ausgetauscht werden
(optional).
Die internen Filter werden serienmäßig
mit dem Santos mitgeliefert. Die externen
Filter (Option) sind Teil des Kanalsystems
des Santos und gehören nicht zum
Santos selbst.
■Ein blinkendes "Filter I" oder "Filter E"
unter den Belüftungsmodi erscheint.
24 - DE
Nähere Informationen zum
Ersetzen (oder Reinigen)
der Filter finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Santos.
Störungsbeseitigung
Die Angaben zur Beseitigung
etwaiger Störungen sind in der
Bedienungsanleitung des Santos zu
finden.
Der Stecker muss immer in der Steckdose
eingesteckt bleiben, sofern der Santos
nicht aufgrund einer ernsthaften
Störung, Filterreinigung oder -ersatz
oder aus einem anderen zwingenden
Grund außer Betrieb gesetzt werden
muss. Würde man den Stecker aus der
Steckdose ziehen, würde die Wohnung
nicht mehr mechanisch belüftet und es
könnten langfristig Feuchtigkeits- und
Schimmelprobleme in der Wohnung
auftreten. Das langfristige Ausschalten
des Santos ist zu vermeiden.
Bedeutung des Störungsmeldungen
Code
Beschreibung
A0
NTC-Fühler Tge ist defekt.
(= Temperatur der Außenluft für
Erdreichwärmetauscher)
A1
NTC-Fühler T1 ist defekt.
(= Temperatur der Außenluft)
A2
NTC-Fühler T2 ist defekt.
(= Temperatur der Zuluft)
A3
NTC-Fühler T3 ist defekt.
(= Temperatur der Rückluft)
A4
NTC-Fühler T4 ist defekt.
(= Temperatur der Abluft)
A5
Störung am Bypassmotor.
A6
Störung am Motor des
Frostschutzelements.
A7
Frostschutzelement erwärmt nicht
ausreichend.
A8
Frostschutzelement wird zu heiß.
A10
N.v.
A11
NTC-Fühler Tah ist defekt.
(= Temperatur des Nacherhitzers)
E1
Abluftventilator läuft nicht.
E2
Zuluftventilator läuft nicht.
E4
Der Santos wurde über externen Kontakt
ausgeschaltet.
EA1
Enthalpiefühler misst zu hohe
relative Luftfeuchtigkeit (RH).
EA2
Der Santos kann nicht
mit dem Enthalpiefühler kommunizieren.
NC
Folientastatur hat keinen Kontakt mit
dem Santos.
FilterI
Der interne Filter ist verunreinigt.
FilterE
Der externe Filter ist verunreinigt.
DE - 25
8. Gewährleistung und
Haftung
Gewährleistungsbestimmungen
Der Hersteller gewährt auf die
Folientastatur eine Garantie von
24 Monaten nach der Installation
und bis zu höchstens 30 Monaten
nach dem Herstellungsdatum der
Folientastatur. Garantieansprüche
können ausschließlich für Materialund/oder Konstruktionsfehler, die im
Garantiezeitraum aufgetreten sind,
geltend gemacht werden. Im Falle eines
Garantieanspruchs darf die Folientastatur
ohne vorherige schriftliche Genehmigung
des Herstellers nicht demontiert werden.
Auf Ersatzteile gewährt der Hersteller
nur dann eine Garantie, wenn diese
von einem vom Hersteller anerkannten
Installateur installiert wurden.
Die Garantie erlischt, wenn:
■Der Garantiezeitraum verstrichen ist;
■Nicht vom Hersteller gelieferte Teile
eingebaut werden;
■Nicht genehmigte Änderungen
oder Modifikationen an der Anlage
vorgenommen wurden.
26 - DE
Haftung
Die Folientastatur wurde zur Verwendung
in einem „Komfortlüftungssystem” mit
Wärmerückgewinnung entworfen und
hergestellt. Jede andere Verwendung
wird als unsachgemäße Verwendung
betrachtet und kann zu Beschädigungen
an der Folientastatur oder zu
Personenschäden führen, für die der
Hersteller nicht haftbar gemacht werden
kann.
Der Hersteller haftet für keinerlei
Schaden, der auf folgende Ursachen
zurückzuführen ist:
■Nichtbeachtung der in dieser Anleitung
aufgeführten Sicherheits-, Bedienungsund Wartungshinweise;
■Einbau von Teilen, die nicht vom
Hersteller geliefert oder vorgeschrieben
wurden. Die Verantwortung für
die Verwendung solcher Teile liegt
vollständig beim Installateur;
■Normaler Verschleiß.
DE - 27
849051029-0612
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
45
Dateigröße
3 280 KB
Tags
1/--Seiten
melden