close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gutachten zur Erteilung des Nachtrags V zur ABE- Nr. 46667 nach

EinbettenHerunterladen
Gutachten zur Erteilung des Nachtrags V zur ABENr. 46667 nach § 22StVZO
Nr. :
RA-000374-F0-033
Anlage-Nr. :
22D
Seite :
1/4
Auftraggeber :
Kronprinz GmbH
Teiletyp :
SO605
Mobilität
Technische Daten, Kurzfassung
Raddaten
Radtyp:
SO605
Art des Sonderrades:
einteiliges Leichtmetallsonderrad
Handelsmarke:
Magma Seismo
Radausführung:
LK114,3
Radgröße:
6Jx15H2
Einpreßtiefe:
45 mm
Lochkreisdurchmesser:
114.3 mm
Lochzahl:
5
Mittenlochdurchmesser:
70.1 mm
Zentrierart:
Mittenzentrierung
Zentrierring:
Ø67,1
geprüfte Radlast:
650 kg
bei Reifenabrollumfang:
1985 mm
Verwendungsbereich
Fahrzeughersteller oder Marke : Hyundai Motor Company Seoul/Südkorea
Radbefestigung
Fahrzeugtyp(en)
FD, FDH, FO, GK, XG
Beschreibung der Befestigungsteile
Radmutter, Kegel 60°, Gewinde
M12x1,5
Typ:
FO
ABE / EG-Genehmigung:
e11*98/14*0130*..
Motorleistung
Handelsbezeichnungen
zulässige Reifengrößen
(kW)
vorne und hinten, ggf. Auflagen
83 bis 127
Trajet
205/65R15 M+S
A91)
Zubehör-Kit Anzugsmoment
MK 047
110 Nm
Auflagen und Hinweise
A02) bis A10)
215/65R15
e11*98/14*0130*08
min1280/1310max 1330/1330
RA-000374-F0-033-22D
5/114,3/67
Gutachten zur Erteilung des Nachtrags V zur ABENr. 46667 nach § 22StVZO
Nr. :
RA-000374-F0-033
Anlage-Nr. :
22D
Seite :
2/4
Auftraggeber :
Kronprinz GmbH
Teiletyp :
SO605
Typ:
GK
ABE / EG-Genehmigung:
e11*98/14*0186*..
Motorleistung
Handelsbezeichnungen
zulässige Reifengrößen
(kW)
vorne und hinten, ggf. Auflagen
77 bis 123
Coupe
195/65R15
A91)
Mobilität
Auflagen und Hinweise
A02) bis A10)
195/60R15
A91)
205/60R15
e11*98/14*0186*07
1015/880
5/114,3/67
Typ:
XG
ABE / EG-Genehmigung:
e11*98/14*0109*..
Motorleistung
Handelsbezeichnungen
zulässige Reifengrößen
(kW)
vorne und hinten, ggf. Auflagen
120 bis 145
Hyundai XG250, XG25,
195/65R15 M+S
XG300, XG30, XG350
A91)
Auflagen und Hinweise
A02) bis A10)
205/65R15
e11*98/14*0109*06
1230/1095
5/114,3/67
Typ:
FD
ABE / EG-Genehmigung:
e11*2001/116*0313*..
Motorleistung
Handelsbezeichnungen
zulässige Reifengrößen
(kW)
vorne und hinten, ggf. Auflagen
66 bis 105
Hyundai i30, i30 CW
185/65R15
A93) E05)
Auflagen und Hinweise
A02) bis A10)
195/65R15
A93)
205/60R15
A93)
e11*2001/116*0313*10
1090/1020
5/114,3/67
Typ:
FDH
ABE / EG-Genehmigung:
e11*2001/116*0343*..
Motorleistung
Handelsbezeichnungen
zulässige Reifengrößen
(kW)
vorne und hinten, ggf. Auflagen
66 bis 105
i30, i30 CW
185/65R15
(Limousine, Kombi)
A93)E05)
Auflagen und Hinweise
A02) bis A10)
195/65R15
A93)
205/60R15
A93)
e11*2001/116*0343*03
1090/1020(0)
RA-000374-F0-033-22D
5/114.3/67
Gutachten zur Erteilung des Nachtrags V zur ABENr. 46667 nach § 22StVZO
Nr. :
RA-000374-F0-033
Anlage-Nr. :
22D
Seite :
3/4
Auftraggeber :
Kronprinz GmbH
Teiletyp :
SO605
Mobilität
Auflagen und Hinweise
A01) Diese Auflage entfällt für dieses Gutachten.
A02) Wird eine in diesem Gutachten aufgeführte Reifengröße verwendet, die nicht bereits in
den Fahrzeugpapieren (Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung I oder COC- Papier)
genannt ist, so sind die Angaben über die Reifengröße in den Fahrzeugpapieren durch
die Zulassungsstelle berichtigen zu lassen. Diese Berichtigung ist dann nicht erforderlich,
wenn die ABE des Sonderrades eine Freistellung von der Pflicht zur Berichtigung der
Fahrzeugpapiere enthält.
A03) Die mindestens erforderlichen Geschwindigkeitsbereiche und Tragfähigkeiten der zu verwendenden Reifen sind, sofern sie in der Tabelle nicht aufgeführt sind, den Fahrzeugpapieren zu entnehmen.
A04) Das Fahrwerk sowie die Brems- und Lenkungsaggregate müssen, sofern diese durch
keine weiteren Auflagen berührt werden, dem Serienstand entsprechen. Wird gleichzeitig
mit dem Anbau der Sonderräder eine Fahrwerksänderung vorgenommen, so ist diese und
ihre Auswirkung auf den Anbau der Sonderräder gesondert zu beurteilen.
A05) Es sind nur schlauchlose Reifen mit Gummi- oder Metallschraubventilen (für VentillochDurchmesser 11,3 mm) zulässig. Die Ventile müssen den Normen DIN, E.T.R.T.O. oder
TRA entsprechen, sollen möglichst kurz sein und dürfen nicht über die Radaußenkontur
hinausragen. Bei Fahrzeughöchstgeschwindigkeit über 210 km/h sind Metallschraubventile erforderlich.
A06) Zur Befestigung der Sonderräder dürfen nur die mitzuliefernden Befestigungsteile verwendet werden.
A07) Die Bezieher der Sonderräder sind darauf hinzuweisen, dass der vom Reifenhersteller
vorgeschriebene Reifenfülldruck bzw. Mindestluftdruck zu beachten ist.
A08) Wird das serienmäßige Ersatzrad verwendet, soll mit mäßiger Geschwindigkeit und nicht
länger als erforderlich gefahren werden. Bei Fahrzeugen mit permanentem Allradantrieb
ist bei Verwendung des Ersatzreifens darauf zu achten, dass nur Reifen mit gleich großem Abrollumfang zulässig sind. Es müssen die serienmäßigen Befestigungsteile verwendet werden.
A09) Die Bezieher sind darauf hinzuweisen, dass Schneekettenbetrieb nicht geprüft wurde, es
sei denn, dass die Verwendung von Schneeketten durch eine weitere Auflage im Gutachten erlaubt wird.
A10) Die Sonderräder dürfen an der Innenseite mit Klebe- oder Klammergewichten und an der
Außenseite nur mit Klebegewichten ausgewuchtet werden.
A91) Die Verwendung von feingliedrigen Schneeketten, die nicht mehr als 12 mm auftragen, ist
nur auf den Rädern der Antriebsachse zulässig (siehe auch Bedienungsanleitung des
Fahrzeugherstellers).
RA-000374-F0-033-22D
Gutachten zur Erteilung des Nachtrags V zur ABENr. 46667 nach § 22StVZO
Nr. :
RA-000374-F0-033
Anlage-Nr. :
22D
Seite :
4/4
Auftraggeber :
Kronprinz GmbH
Teiletyp :
SO605
Mobilität
A93) Die Verwendung von feingliedrigen Schneeketten, die nicht mehr als 12 mm auftragen, ist
nur auf den Rädern der Vorderachse zulässig (siehe auch Bedienungsanleitung des
Fahrzeugherstellers).
E05) Nur zulässig an Fahrzeugen, bei denen diese Reifengröße bereits serienmäßig eingetragen ist oder diese in den Fahrzeugpapieren (Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung I
oder COC- Papier) bzw. in der EG-Genehmigung des Fahrzeuges zugelassen ist.
Die Anlage Nr. 22D mit den Blättern 1 bis 4 hat nur Gültigkeit in Verbindung mit dem Gutachten
für die Sonderräder Typ SO605 des Auftraggebers Kronprinz GmbH.
Essen, 30.06.2009
K:\RÄDER\033\RA-000374-F0-033\RA-000374-F0-033-22D
RA-000374-F0-033-22D
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
15
Dateigröße
82 KB
Tags
1/--Seiten
melden