close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Formstückkatalog - Düker GmbH & Co. KGaA

EinbettenHerunterladen
FORMSTÜCKE UND ARMATUREN
Inhalt:
(einfach mit Cursor anwählen)
Formstücke,
Flanschendruckrohre
Vorwort
und Armaturen
Das komplette
Produktprogramm
aus
duktilem
Gusseisen ( GGG )
–> Inhaltsverzeichnis
Düker allgemein
Wegbeschreibung
Impressum / Adressen
Wir haben die elektronische Ausgabe des Produktkataloges für Sie
„bedienerfreundlich“ aufgebaut.
Formstücke,
Flanschendruckrohre
und Armaturen
aus duktilem Gusseisen ( GGG )
Neben nützlichen Informationen finden Sie im Hauptteil das komplette
Produktprogramm des Bereiches „Formstücke und Armaturen“.
Um die einzelnen Teile aufzurufen, klicken Sie einfach im Inhaltsverzeichnis
die entsprechende Auswahl.
Zum Inhalt zurück gelangen Sie durch Klicken auf das blaue Kapitelfeld
an den oberen Seitenrändern…
http://www.dueker.de

Zurück zur Übersicht
FGR-Mitglied
FGR 6
© 09.2014 D
Hauptstraße 39–41, 63846 Laufach, Deutschland
Alle Rechte, auch die des auszugsweisen Nachdrucks, vorbehalten.
Abweichungen bei Abbildungen, Maß- und Gewichtsangaben sind möglich.
Im Sinne des technischen Fortschritts behalten wir uns vor, in der Produktion
Änderungen und Verbesserungen ohne Ankündigung durchzuführen.
Düker GmbH & Co. KGaA
Hauptstraße 39 – 41
D-63846 Laufach
Tel. +49 6093 87-555
Fax +49 6093 87-246
Internet: www.dueker.de
E-Mail: verkauf.armaturen@dueker.de

Zurück zur Übersicht
6
Düker GmbH & Co. KGaA
Bereits 1469 wird urkundlich ein Bergwerksbetrieb genannt, aus dem sich ohne größere
Unterbrechung das heutige Unternehmen Düker GmbH & Co. KGaA entwickelt hat.
Als Gießerei, Emaillierwerk und Maschinenfabrik mit einer Produktionsfläche von über 80 000 m2
und ca. 700 Mitarbeitern in den Werken
Laufach / Spessart und Karlstadt / Main
produzieren wir heute Erzeugnisse, die in folgenden Bereichen verwendet werden:
Für den Hoch- und Brückenbau
• Abflussrohre
• Verbindungstechnik für Abflussrohrsysteme
Für den Gas- und Wasserleitungsbau
• Flanschendruckrohre
• Formstücke
• Armaturen
Für die chemische Industrie
säurefest emaillierte
• Rohre
• Ventile
• Spezialarmaturen und
• Kolonnen
Kundenguss
• Gussstücke in Klein-, Mittel- und Großserien
• verschiedene Gussqualitäten (Grauguss und Sphäroguss), roh und bearbeitet
• verschiedene Gießverfahren (Handformguss, Maschinenformguss, Schleuderguss)
7

Zurück zur Übersicht
8
So finden Sie Düker …
9

Zurück zur Übersicht
Wir bleiben in Bewegung …
11
10
Sehr geehrte Kunden,
geehrte Geschäftsfreunde,
wir freuen uns, Ihnen eine Neuauflage des Kataloges unserer
Formstücke, Flanschendruckrohre und Armaturen aus duktilem
Gusseisen für den Tiefbau zu überreichen.
Neben Qualität und Zuverlässigkeit, sowie der Erweiterung und
Spezifizierung unseres Lieferprogrammes, stehen wir Ihnen mit
Planung, Service und individueller Kundenbetreuung zur Seite.
Die Berater, Techniker und Entwicklungsingenieure bei Düker
haben immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen, besondere Aufgaben
und Wünsche. Gerne nehmen wir auch Anregungen und Kritik
entgegen …
Verbindungen für Formstücke, Flanschendruckrohre
und Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG)
1
Formstücke und Flanschendruckrohre
aus duktilem Gusseisen ( GGG )
2
Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG)
3
Zubehör
4
Verlege- und Montageanleitungen
5
Ansprechpartner
6
Fordern Sie uns – fragen Sie einfach bei uns an ! Ihr Vertrieb
Telefon: 06093 87 555
Inhalt
12
Bezeichnung
Zum Weiterblättern innerhalb der
Rubriken benutzen Sie bitte auch die
Navigationsleiste des Acrobat-Readers.
KurzzeichenSeite
1Verbindungen für Formstücke, Flanschendruckrohre
und Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG)
13
21
1.1Muffenverbindungen
22
T YTON ®-MuffenverbindungenTYT
Schraubmuffen-Verbindungen
SMU
23
Stopfbuchsenmuffen-Verbindungen
STB
24
1.2Muffenverbindungen mit Schubsicherung
T YTON ®-Muffenverbindungen
26
mit TYTON ® SIT®
27
mit TYTON SIT PLUS ® ( TSP ® )
N ovo-Muffenverbindungen
28
mit NOVO-SIT®
29
mit NOVO-Grip® III
Schraubmuffen-Verbindungen
mit Düker-Schubsicherung SMU 30
mit Düker SPEZIAL 31
1.3Flanschverbindungen
PN 10
PN 16
PN 25
PN 40
Sechskantschrauben für Flansche Flachdichtungen für Flansche
Anordnung der Schraubenlöcher
32 – 33
34 – 35
36 – 37
38 – 39
40 – 41
42
43
Inhalt
Inhalt
14
Bezeichnung
KurzzeichenSeite
2Formstücke und Flanschendruckrohre aus
duktilem Gusseisen ( GGG ) Innen- und Außenschutz
45
47
2.1Flanschendruckrohre
Druckrohre mit angeschlossenen Flanschen
Gewichtstafel nach Baulängen
48
49
FFG
FFG
2.2Formstücke
Hinweise Kennzeichnung
Flanschmuffenstücke
Flanschmuffenstücke Einflanschstücke
Überschiebmuffen
Muffenbögen 90 °
Doppelmuffenbögen 90 °
Muffenbögen 45 °
Doppelmuffenbögen 45 °
Muffenbögen 30 °
Doppelmuffenbögen 30 °
Muffenbögen 22 1/2 ° Doppelmuffenbögen 22 1/2 °
Muffenbögen 11 1/4 °
Doppelmuffenbögen 11 1/4 °
Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen
Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen
Doppelmuffen-Übergangsstücke
Muffenstücke mit Flanschstutzen
Muffenstücke mit Muffenstutzen
E
EU
F
U
MQ
MMQ
MK 45
MMK 45
MK 30
MMK 30
MK 22
MMK 22
MK 11
MMK 11
MMA
MMB
MMR
A
B
50
51
52 – 53
54 – 55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68 – 73
74 – 78
79 – 81
82 – 83
84
Bezeichnung
KurzzeichenSeite
Doppelflanschbögen 90 °
Q
Flanschfußbögen 90 °
N
Doppelflanschbögen 45 °
FFK 45
Doppelflanschbögen 30 °
FFK 30
Doppelflanschbögen 22 1/2 °
FFK 22
Doppelflanschbögen 11 1/4 °
FFK 11
Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen
T
Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 45 °
FFC
Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen
TT
Doppelflanschübergangsstücke
FFR
Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch
FFRe
Überlaufmundstücke
Blindflansche
X
Blindflansche mit Gewindebohrung
XG
O
Kappen mit T YTON ®-Muffe
Übergangsflansche
Hydranten-Fußbögen 90 ° EN
Hydranten-Fußbögen 90 ° mit Novo-Muffen
MMN / MMNR
P
Stopfen für Schraub- und T YTON ®-Muffen
Schraubringe für P-Stücke
Schraubstopfen für Schraubmuffen
PX
2.3Sonderformstücke
Muffenstücke mit Muffenabzweig 45 °
mit Schraubmuffen
C
Muffenübergangsstücke mit Schraubmuffe
R
Flanschmuffenbögen 90 ° mit Schraubmuffe
EQ
Wassertöpfe mit und ohne Scheidewand
Schlamm-, Teil- und Entlüftungskästen
85
86
87
88
89
90
91 – 96
97 – 99
100 – 102
103 – 105
106 – 108
109
110 – 111
112 – 113
114 – 115
116
117
118
119
120
121
123
15
Inhalt
Inhalt
16
Bezeichnung
KurzzeichenSeite
2.4Formstücke für Kunststoffrohrleitungen
Hinweise
Flanschmuffenstücke
Einflanschstücke
Muffenfußkrümmer 90 °
Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen
Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen
Doppelmuffenreduktionsstücke
Abzweigstücke mit Innengewindegang
E-KS
F-KS
EN-KS
MMA-KS
MMB-KS
MMR-KS
MMI-KS
2.5Abwasserformstücke
Hinweise
Anbohrsattelstücke
mit 90 ° Stutzen mit Muffe für Steinzeug SM 90
mit 45 ° Stutzen mit Muffe für Steinzeug
SM 45
mit 90 ° Stutzen mit Spitzende für duktile
Abwasserrohre oder Steinzeug
SI 90
mit 45 ° Stutzen mit Spitzende für duktile
Abwasserrohre oder Steinzeug
SI 45
MM
T YTON ® Kupplungen
Glattendenabzweige 67 °
ICI 67
Doppelmuffenabzweig 67 °/45 ° mit TYTON ®-Muffen,
Abgang Spitzende für duktile Abwasserrohre
MMI
Doppelmuffenabzweig 45 ° mit TYTON ®-Muffen,
Abgang Muffe für Steinzeug
MMM
Rohrverschlussdeckel mit Entlüftungsventil
RVD
SA
Schachtanschlussstücke mit TYTON ®-Muffe Rohr-Reinigungskästen, Doppelflanschausführung
Rohr-Reinigungskästen, Doppelmuffenausführung
Doppelmuffenstücke mit Muffenabzweig 45 °
MMC
125
126
127
128
129 – 130
131
132
133 – 134
135
Bezeichnung
3
Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG)
3.1
Absperrschieber Typ 4004 mit Flanschen
152 – 153
Typ 2004 mit Flanschen ( Kurzbaulänge ) 154 – 155
Typ 4004 mit Novo-Muffen 156 – 157
Typ 4004 mit Novo-Muffe und Spitzende 158 – 159
Typ 4004 mit Schraubmuffen
160 – 161
Typ 2004 mit Flansch und Muffe ( Kurzbaulänge )
162 – 163
Typ 4004 mit Anschweißenden
164 – 165
Typ 4004 Tauschschieber mit Losflanschen
166 – 167
Typ 2004 Tauschschieber mit Losflanschen
168 – 169
Typ 3004 mit Anschweißenden
170 – 171
Typ 4004 mit Ausblasrohren und Anschweißenden
für PE
172– 173
Typ 3004 mit Ausblasrohren und Anschweißenden
für Stahlrohre
174 – 175
Typ 3004 mit Ausblasrohren und Anschweißenden
für PE-Rohre
176 – 177
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148 – 149
KurzzeichenSeite
3.2 Hausanschlussarmaturen Anbohrarmatur TOP (obere Anbohrung) Anbohrarmatur TOPsi (seitliche Anbohrung) Anbohrarmatur TOP mit PE-Anschluss Anbohrschellen
Nirobandbügel
Typ 1004 mit Innengewinde
Typ 1004 mit Anschweißenden für PE
Typ 1004 mit Flansch und Anschweißende für PE
Typ 1004 mit Innengewinde und Anschweißende für PE
Schieberkombination Multi I
178 – 179
180 – 181
182 – 183
184 185
186 – 187
188 – 189
190 – 191
192 – 193
194 – 195
17
Inhalt
Inhalt
18
Bezeichnung
KurzzeichenSeite
3.3 Hydranten Unterflurhydranten
Typ 304 Form A Typ 305 Form AD Typ 304 S Form A Überflurhydranten
Typ 494 Form AUD Typ 495 Form AFUD 3.4Absperrklappen
Typ 451 / 4510 mit Flanschen
Typ 451 / 4510 Langbauweise mit Umführung
Typ 4510 mit Novo-Muffen
3.5
Bezeichnung
3.6
196 – 197
198 – 199
200 – 201
202 – 203
204 – 205
206 – 209
210 – 213
214 – 215
Stecksystem Novo Hinweise für Stecksystem Novo 217
Absperrschieber Typ 4004 mit Novo-Muffen 156 – 157
Absperrschieber Typ 4004 mit Novo-Muffe und Spitzende 158 – 159
Absperrklappe T yp 4510 mit Novo-Muffen
214 – 215
Unterflurhydrant Typ 304 S Form A 200 – 201
Rohrstücke mit Novo-MuffeM
218
Hydranten-Fußbogen mit Novo-Muffen
MMN / MMNR
118
Muffenstücke mit Muffenstutzen
B
84
Doppelmuffenstücke mit Novo-MuffenU
219
Spitzend T-Stücke mit Novo-MuffeMI
220 – 221
Spitzend T-Stücke IT
220 – 221
Rohrstück mit Spitzenden
S
222
PE-Übergangsstück für Novo-Muffen
223
KurzzeichenSeite
Sonstiges Froschklappe 224 – 225
4Zubehör
Verlegegerät für TYTON ® oder Novo-Muffen
Hakenschlüssel für Schraubmuffenverbindungen
Bedienungsschlüssel für Armaturen
227
229
230
231
5
233
Verlege- und Montageanleitungen
19
5.1 Verlegeanleitungen für Schubsicherungen Hinweise zu DVGW GW 368
235
236 – 239
NOVO-SIT®
240 – 243
T YTON ® SIT®
244 – 249
TYTON SIT PLUS ® ( TSP ® )
250 – 253
D üker SMU
Düker SPEZIAL
254 – 257
258 – 261
NOVO-Grip® III 5.2 Montageanleitungen für Muffenverbindungen
Stopfbuchsenmuffe
262
262 – 265
5.3 Montageanleitungen für Flansche
Montageanleitung für Druckrohre und Formstücke
mit Flanschen
266
266 – 268
5.4 Montageanleitungen für Anbohrsattelstücke
Montageanleitung für Anbohrsattelstücke
269
269 – 272
6
Ansprechpartner Landkarte
Ihre Ansprechpartner in Deutschland
273
274
275

Zurück zur Übersicht
20
1
1
Verbindungen für
Formstücke,
Flanschendruckrohre
und Armaturen
aus duktilem Gusseisen ( GGG )
TYTON®-Muffen-Verbindungen ( TYT )
nach DIN 28 603
Schraubmuffen-Verbindungen ( SMU ) PN 16 1)
nach DIN 28 601
23
22
1
Muffe für Formstücke
1.1
Muffe für Formstücke
Muffe für EU- und U-Stücke
Muffe für Rohre
Muffe für EU- und U-Stücke
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN
ø d 1
ø D
t
Rohre
Gewicht in kg ≈ Muffe
FormEUstücke
Stücke
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450*
500
600
700
800
900
1000
1200
98
118
144
170
222
274
326
378
429
480
532
635
738
842
945
1048
1255
141
161
188
215
271
324
381
434
489
541,5
598
707
825
935
1042
1150
1368
84
88
91
94
100
105
110
110
110
120
120
120
150
160
175
185
215
3,4
4,3
5,7
7,1
10,3
14,2
18,6
23,7
29,3
37,8
42,8
59,3
79,1
102,6
129,9
161,3
—
2,8
3,3
4,5
5,6
8,0
11,1
14,3
17,1
20,8
27,6
31,7
42,3
71,2
95,4
150,3
186,9
250,0
* nach Werknorm
2,4
3,1
4,0
4,9
7,1
9,7
12,5
15,2
18,6
24,3
27,6
36,2
59,1
79,8
122,7
152,1
193,0
Muffe für Rohre
Maße und Gewichte
Maße in mm
Dichtring
0,13
0,16
0,19
0,22
0,37
0,48
0,67
0,77
1,09
1,40
1,60
2,29
4,00
5,20
6,50
8,00
9,50
DN
ø d 1
ø D
t
Rohre
Formstücke
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450*
500*
56
66
82
98
118
144
170
222
274
326
378
429
480
532
101
113
129
146
166
197
224
280
336
391
450
503
572
626
74
77
80
84
88
91
94
100
106
110
113
116
164
174
— —
—
3,4
4,3
5,7
7,1
10,3
14,2
18,6
23,7
29,3
—
—
1,4
1,8
2,2
2,8
3,3
4,5
5,6
8,0
11,1
14,3
18,6
22,2
—
—
* nach Werknorm
1)
weitere Drücke auf Anfrage
Gewicht in kg ≈ Muffe
EUSchraub­
ring
Stücke
1,3
1,6
1,9
2,4
3,1
4,0
4,9
7,1
9,7
12,5
16,2
19,5
28,5
0,84
0,90
1,30
1,40
1,90
3,00
3,20
4,50
6,30
8,10
10,50
13,50
25,00
31,50
Gleitring
Dichtring
0,05
0,06
0,06
0,07
0,08
0,10
0,11
0,17
0,21
0,30
0,35
0,40
0,60
0,87
0,06
0,08
0,10
0,12
0,15
0,19
0,23
0,36
0,50
0,66
0,84
1,05
1,50
1,85
Stopfbuchsenmuffen-Verbindungen ( STB ) PN 16 1)
nach DIN 28 602
25
24
Stopfbuchsenring
Stopfbuchsenmuffe
1.1
Muffe für Druckrohre und Formstücke
Muffe für EU- und U-Stücke
Maße und Gewichte
ø D
t
ø d 2
l
n
Gewicht in kg ≈ Muffe
StopfForm- EU-U buchsen- Dicht- HammerRohre stücke Stücke ring
ring schrauben
235 290
345
400
460
515
570
625
680
790
900
1010
1125
1250
1450
116
118
121
124
127
129
132
135
138
143
149
154
160
165
176
M 20
M 20
M 20
M 20
M 20
M 20
M 20
M 20
M 20
M 20
M 20
M 20
M 20
M 24
M 24
80
80
80
80
90
90
90
100
100
100
110
110
120
120
130
4
8
8
8
8
12
12
12
16
16
20
24
24
24
28
—
— —
—
—
—
—
—
—
—
—
26,6
29,3 32,2
42,8 45,3
42,8 45,3
59,3 61,2
79,1 80,0
102,6 101,0
129,9 128,0
161,3 162,9
237,9 232,4
Maße in mm
DN
ø d 1
100* 118
150* 170
200* 222
250* 274
300* 326
350* 378
400* 429
450* 480
500
532
600
635
700
738
800
842
900
945
1000 1048
1200 1255
* nach Werknorm
1)
weitere Drücke auf Anfrage
Verlegeanleitung siehe Seite 256 bis 259 —
—
—
—
18,7
22,9
27,6
38,7
38,7
52,2
67,9
85,4
108,4
138,7
196,5
2,7
4,0
5,0
6,0
7,1
9,6
10,6
13,0
15,0
20,9
27,2
34,1
44,0
57,0
75,0
0,10
0,20
0,27
0,50
0,60
0,70
0,80
1,00
1,00
1,50
1,90
2,30
2,80
3,30
3,80
0,24
0,24
0,24
0,24
0,27
5,5
5,5
6,0
7,7
7,7
10,0
12,0
12,0
13,0
18,0
1
1.1
TYTON®-Muffenverbindungen
mit TYTON® SIT®
TYTON®-Muffenverbindungen
mit TYTON SIT PLUS®
27
26
1
TYTON® SIT®-
1.2
Druckklassen nach DIN EN 545 : 2011-09
Definition nach DIN EN 805
Zulässiger Bauteilbetriebsdruck PFA (bar)
Höchster zulässiger Bauteilbetriebsdruck: PMA (bar) = 1,2 x PFA
Zulässiger Bauteilprüfdruck auf der Baustelle: PEA (bar) = 1,2 x PFA +5
Maße und Gewichte
DN
Maße und Gewichte
DN
Anzahl der
Verriegelungs­
Segmente
zulässiger
Betriebsdruck
PFA
Druckklasse
80
100
125
150
200
250
300
400
4
5
5
7
10
15
20
30
16
16
16
16
16
10
10
10
C 100
C 100
C 64
C 64
C 64
C 50
C 50
C 40
zulässiger
Betriebsdruck
Verriegelungs­
PFA
Segmente
Anzahl der
Gewicht in kg ≈
Abwinkelbarkeit TYTON® SIT®Dichtring
max.
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherungen TYTON® SIT®, Seite 240 bis 243
0,17
0,19
0,23
0,27
0,45
0,60
0,92
1,58
80
100
125
150
200
250
300
350
400
500
600
4
5
5
7
10
15
20
25
28
35
42
32
32
25
25
25
25
25
25
16
16
10
Druck­
klasse
C 100
C 100
C 100
C 100
C 64
C 64
C 50
C 50
C 50
C 40
C 40
zulässiger
Betriebsdruck
PFA
Druck­
klasse
Abwinkel­bar­keit
max.
16
16
16
16
16
16
16
C 50
C 50
C 50
C 50
C 50
C 50
C 40
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
2 °
2 °
2 °
Gewicht in kg ≈
TYTON SIT PLUS®Dichtring
Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherung TYTON SIT PLUS®, Seite 244 bis 249
0,14
0,16
0,20
0,23
0,45
0,60
0,95
1,25
1,50
2,30
3,00
Muffenverbindungen
für Kunststoffrohrleitungen
mit NOVO-Grip® III
Novo-Muffenverbindungen
mit NOVO-SIT®
29
28
NOVO-SIT®
1
1.2
Hinweis: Durch die Novo-Muffe ändert sich die genormte Baulänge der Formstücke und Armaturen nicht.
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN
d1
D
t
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
98
118
140
170
222
274
326
378
429
480
532
635
738
842
141
161
188
215
271
324
381
434
505
572
598
707
824
934
119
123
126
129
138
143
152
154
154
164
168
168
205
217
Gewicht in kg ≈
Anzahl
der Ver­ zul. Druck­ zul. Druck­ Abwinkel­- Novo NOVO-SIT®
Vor­
riegelungs­ BD klasse BD klasse bar­keit
Ring
PFA
kammer
seg­mente PFA
max.
5
5
7
10
13
18
22
22
25
28
35
45
62
70
40
25
25
25
25
25
25
16
16
16
16
16
10
10
C 100
C 100
C 100
C 100
C 64
C 64
C 50
C 50
C 50
C 40
C 40
C 40
C 40
C 40
25
16
16
16
16
16
16
C 50
C 50
C 50
C 50
C 50
C 50
C 50
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
2 °
2 °
2 °
1 °
Montage n. Verlegeanleitung für Schubsicherung NOVO-SIT®, Seite 236 bis 239 1,2
1,4
1,8
2,1
3,1
4,8
5,7
6,4
8,3
9,5
12,0
16,6
29,5
36,6
0,15
0,20
0,25
0,35
0,65
0,80
1,00
1,30
1,50
2,00
2,50
3,00
3,50
3,60
Maße und Gewichte
ø d 1
DN
80
100
125
150
200*
Kunststoffrohr
DN/OD in mm
t
PFA bei SDR
11 bar
PFA bei SDR
17 bar
Gewicht in kg ≈
Montagesatz
90
110
140
160
225
119
123
126
129
138
16
16
16
16
16
10
10
10
10
10
0,20
0,25
0,30
0,50
1,00
Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherung NOVO-Grip® III, Seite 258 bis 261
*Hinweis: bei DN 200 kann für die NOVO-Grip® nicht die Standard Novo-Muffe verwendet werden;
nur Teile mit angepasster Geometrie und Kennzeichnung „für PE-HD-Rohre“ verwenden.
Schraubmuffen-Verbindungen
mit Düker SPEZIAL-Schubsicherung
DN 80 – DN 400 Schraubmuffen-Verbindungen
mit Düker-Schubsicherung SMU DN 40 – 65 31
30
1
DN 80 – 250 Klemmring
DN 300 – 400 Gliederring
1.2
Maße und Gewichte
Maße und Gewichte
DN
zulässiger Betriebsdruck
PFA
Druckklasse
Abwinkelbarkeit
max.
Gewicht in kg ≈
Klemmring
40 50
65 16
16
16
C 50
C 50
C 50
3 °
3 °
3 °
0,075
0,100
0,140
Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherung SMU, Seite 250 bis 253
DN
zulässiger
Betriebsdruck
PFA
Druck­klasse
Abwinkelbarkeit
max.
80
100
125
150
200
250
300
400
16
16
16
16
16
16
16
16
C 50
C 50
C 50
C 50
C 50
C 40
C 40
C 40
3 °
3 °
3 °
3 °
3 °
2 °
2 °
2 °
Gewicht in kg ≈
SPEZIAL-Schraubring und
Klemmring
Gliederring
0,22
0,26
0,31
0,37
0,52
0,67
—
—
Montage nach Verlegeanleitung für Düker SPEZIAL-Schubsicherung, Seite 254 bis 257
—
—
—
—
—
—
10,35
16,00
Flanschverbindungen PN 10
nach DIN EN 1092-2
Flanschverbindungen PN 10
nach DIN EN 1092-2
33
32
1
1.3
Maße und Gewichte PN 10
Maße in mm
DN
Rohr
ø d 1
ø D
C
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
56
66
82
98
118
144
170
222
274
326
378
429
480
532
635
738
842
945
1048
1255
150
165
185
200
220
250
285
340
400
455
505
565
615
670
780
895
1015
1115
1230
1455
19,0
19,0
19,0
19,0
19,0
19,0
19,0
20,0
22,0
24,5
24,5
24,5
25,5
26,5
30,0
32,5
35,0
37,5
40,0
45,0
Flansch
ø K
110
125
145
160
180
210
240
295
350
400
460
515
565
620
725
840
950
1050
1160
1380
n
ø L
4
4
4
8
8
8
8
8
12
12
16
16
20
20
20
24
24
28
28
32
19
19
19
19
19
19
23
23
23
23
23
28
28
28
31
31
34
34
37
41
Übergang
ø N
h
70
84
104
120
140
170
190
246
298
348
408
456
502
559
658
772
876
976
1080
1292
39,0
40,0
41,5
43,0
45,0
47,5
50,0
55,0
60,0
65,0
70,0
75,0
80,0
85,0
95,0
105,0
115,0
125,0
135,0
155,0
Dichtleiste
ø d
f
84
99
118
132
156
184
211
266
319
370
429
480
530
582
682
794
901
1001
1112
1328
3
3
3
3
3
3
3
3
3
4
4
4
4
4
5
5
5
5
5
5
Gewicht
in kg
≈
1,7
2,1
2,6
2,8
3,3
4,0
5,0
6,9
9,8
13,0
14,7
17,2
20,0
23,2
32,8
44,3
58,8
69,6
87,6
121,0
Flanschverbindungen PN 16
nach DIN EN 1092-2
Flanschverbindungen PN 16
nach DIN EN 1092-2
35
34
1
1.3
Maße und Gewichte PN 16
Maße in mm
DN
Rohr
ø d 1
ø D
C
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
56
66
82
98
118
144
170
222
274
326
378
429
480
532
635
738
842
945
1048
1255
150
165
185
200
220
250
285
340
400
455
520
580
640
715
840
910
1025
1125
1255
1485
19,0
19,0
19,0
19,0
19,0
19,0
19,0
20,0
22,0
24,5
26,5
28,0
30,0
31,5
36,0
39,5
43,0
46,5
50,0
57,0
Flansch
ø K
110
125
145
160
180
210
240
295
355
410
470
525
585
650
770
840
950
1050
1170
1390
n
ø L
4
4
4
8
8
8
8
12
12
12
16
16
20
20
20
24
24
28
28
32
19
19
19
19
19
19
23
23
28
28
28
31
31
34
37
37
41
41
44
50
Übergang
ø N
h
70
84
104
120
140
170
190
246
296
350
410
458
516
576
690
760
862
962
1076
1282
39,0
40,0
41,5
43,0
45,0
47,5
50,0
55,0
60,0
65,0
70,0
75,0
80,0
85,0
95,0
105,0
115,0
125,0
135,0
155,0
Dichtleiste
ø d
f
84
99
118
132
156
184
211
266
319
370
429
480
548
609
720
794
901
1001
1112
1328
3
3
3
3
3
3
3
3
3
4
4
4
4
4
5
5
5
5
5
5
Gewicht
in kg
≈
1,7
2,1
2,6
2,8
3,3
4,0
5,0
6,7 9,4
12,6
17,5
22,1
30,2
37,4
57,6
57,4
76,8
91,4
127,0
185,0
Flanschverbindungen PN 25
nach DIN EN 1092-2
Flanschverbindungen PN 25
nach DIN EN 1092-2
37
36
1
1.3
Maße und Gewichte PN 25
Maße in mm
DN
Rohr
ø d 1
ø D
40
50
65
80
100 125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
56
66
82
98
118
144
170
222
274
326
378
429
480
532
635
738
842
945
1048
1255
150
165
185
200
235
270
300
360
425
485
555
620
670
730
845
960
1085
1185
1320
1530
C
Flansch
ø K
n
ø L
19,0
19,0
19,0
19,0
19,0
19,0
20,0
22,0
24,5
27,5
30,0
32,0
34,5
36,5
42,0
46,5
51,0
55,5
60,0
69,0
110
125
145
160
190
220
250
310
370
430
490
550
600
660
770
875
990
1090
1210
1420
4
4
8
8
8
8
8
12
12
16
16
16
20
20
20
24
24
28
28
32
19
19
19
19
23
28
28
28
31
31
34
37
37
37
41
44
50
50
57
57
Übergang
ø N
h
70
84
104
120
142
162
192
252
304
364
418
472
520
580
684
780
882
982
1086
1296
39
40
41,5
43
45
47,5
50
55
60
65
70
75
80
85
95
105
115
125
135
155
Dichtleiste
ø d
f
84
99
118
132
156
184
211
274
330
389
448
503
548
609
720
820
928
1028
1140
1350
3
3
3
3
3
3
3
3
3
4
4
4
4
4
5
5
5
5
5
5
Gewicht
in kg
≈
1,7
2,1
2,4
2,8
3,8
4,7
6,0
8,7
13,0
17,7
25,4
33,2
 40,2
47,2
71,5
90,0
123,0
149,0
201,0
285,0
Flanschverbindungen PN 40
nach DIN EN 1092-2
Flanschverbindungen PN 40
nach DIN EN 1092-2
39
38
1
1.3
Maße und Gewichte PN 40
Maße in mm
DN
Rohr
ø d 1
ø D
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
56
66
82
98
118
144
170
222
274
326
378
429
480
532
635
150
165
185
200
235
270
300
375
450
515
580
660
685
755
890
Flansch
ø K
C
19,0
19,0
19,0
19,0
19,0
23,5
26,0
30,0
34,5
39,5
44,0
48,0
49,0
52,0
58,0
110
125
145
160
190
220
250
320
385
450
510
585
610
670
795
n
ø L
Übergang
ø N
h
4
4
8
8
8
8
8
12
12
16
16
16
20
20
20
19
19
19
19
23
28
28
31
34
34
37
41
41
44
50
70
84
104
120
142
162
192
254
312
378
432
498
522
576
686
39,0
40,0
41,5
43,0
45,0
47,5
50,0
55,0
60,0
65,0
70,0
75,0
80,0
85,0
95,0
Dichtleiste
ø d
f
84
99
118
132
156
184
211
284
345
409
465
535
560
615
735
3
3
3
3
3
3
3
3
3
4
4
4
4
4
5
Gewicht
in kg
≈
1,7
2,1
2,4
2,8
3,8
5,9
8,0
14,0
23,5
33,5
43,0
62,0
57,0
82,0
124,0
Sechskantschrauben für Flansche
PN 25 und 40
Verbindungen nach DIN EN 1092-2
Sechskantschrauben für Flansche
PN 10 und 16
Verbindungen nach DIN EN 1092-2
41
40
1
1.3
PN 10
PN 16
PN 25
PN 40
Maße in mm
Maße in mm
Maße in mm
Maße in mm
DN
ø d 1
l1*
l2**
Anzahl je
Verbindung
ø d 1
l1*
l2**
Anzahl je
Verbindung
DN
ø d 1
l1*
l2**
Anzahl je
Verbindung
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
M 16
M 16
M 16
M 16
M 16
M 16
M 20
M 20
M 20
M 20
M 20
M 24
M 24
M 24
M 27
M 27
M 30
M 30
M 33
M 36
80
80
80
80 80
80
80
80
90
90
90
100
100
100
110
120
130
130
140
160
80
80
80
80 80
80
90
90
90
90
90
100
110
110
120
120
130
140
150
160
4
4
4
8
8
8
8
8
12
12
16
16
20
20
20
24
24
28
28
32
M 16
M 16
M 16
M 16
M 16
M 16
M 20
M 20
M 24
M 24
M 24
M 27
M 27
M 30
M 33
M 33
M 36
M 36
M 39
M 45
80
80
80
80
80
80
80
80
90
100
100
110
110
120
130
140
150
160
170
190
80
80
80
80
80
80
90
90
100
100
110
110
120
120
140
150
160
160
180
200
4
4
4
8
8
8
8
12
12
12
16
16
20
20
20
24
24
28
28
32
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
M 16
M 16
M 16
M 16
M 20
M 24
M 24
M 24
M 27
M 27
M 30
M 33
M 33
M 33
M 36
M 39
M 45
M 45
M 52
M 52
80
80
80
80 80
90
90
90
100
110
120
130
130
140
150
170
180
190
210
230
80
80
80
80 90
90
90
100
110
110
120
130
130
140
150
170
190
200
210
230
4
4
8
8
8
8
8
12
12
16
16
16
20
20
20
24
24
28
28
32
l1* = Schraubenlänge für Verbindungen mit einer Scheibe   l2** = Schraubenlänge für Verbindungen mit zwei Scheiben
ø d 1
l1*
l2**
Anzahl je
Verbindung
M 16
M 16
M 16
M 16
M 20
M 24
M 24
M 27
M 30
M 30
M 33
M 36
M 36
M 39
M 45
80
80
80
80
80
100
100
110
120
140
150
160
160
170
190
80
80
80
80
90
100
110
120
130
140
150
170
170
180
200
4
4
8
8
8
8
8
12
12
16
16
16
20
20
20
in DIN EN 1092-2
nicht festgelegt
Besondere Festlegungen: M 16x80: nutzbare Gewindelänge mind. 44 mm,
M 20x90: nutzbare Gewindelänge mind. 52 mm, M 24x100/110: nutzbare Gewindelänge mind. 60 mm
Flachdichtungen
für Flansche mit ebener Dichtfläche
nach DIN EN 1514-1, Form IBC
Anordnung der Schraubenlöcher
43
42
1
1.3
Maße und Gewichte
DN
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
500
600
700
800
900
1000
1200
Anzahl der Schrauben
PN 16
PN 10
49
61
77
90
115
141
169
220
274
325
368
420
520
620
720
820
920
1020
1220
s
ø D 2
ø D 1
92
107
127
142
162
192
218
273
330
385
445
497
618
735
805
910
1005
1110
328
378
438
490
595
695
810
915
1015
1120
1340
Flachdichtungen werden nicht mitgeliefert. Maße gelten für Metalleinlage.
4
4
4
4
5
5
5
6
6
6
7
7
7
7
8
8
8
8
8
DN
DIN EN 1092-2
PN 10
DIN EN 1092-2
PN 16
DIN EN 1092-2
PN 25
DIN EN 1092-2
PN 40
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
4
4
4
8
8
8
8 8
12
12
16
16
20
20
20
24
24
28
28
32
4
4
4
8
8
8
8
12
12
12
16
16
20
20
20
24
24
28
28
32
4
4
8
8
8
8
8
12
12
16
16
16
20
20
20
24
24
28
28
32
4
4
8
8
8
8
8
12
12
16
16
16
20
20
20
—
—
—
—
—
Jeder Flansch erhält eine durch 4 teibare Zahl von Schraubenlöchern. Diese sind bei allen Flanschen so angeordnet,
dass sie symmetrisch zu den beiden Hauptachsen liegen, und dass in diese keine Löcher fallen. Für Flansche nach den
Normen vom Jahre 1882 gelten abweichende Festlegungen.

Zurück zur Übersicht
44
2
2
Formstücke und
Flanschendruckrohre
aus duktilem Gusseisen ( GGG )
Innen- und Außenschutz
46
F lanschenrohre und Formstücke können mit folgenden Beschichtungen und Auskleidungen
geliefert werden:
1. Zementierung ( innen )
Die Innenzementierung erfolgt gemäß den DVGW Arbeitsblättern W 347 und W 270 bzw.
DIN EN 545 oder DIN EN 598
• vermeidet Korrosionsschäden
• verhindert Ablagerungen und begünstigt gleichbleibende hydraulische Eigenschaften
2. Emaillierung ( innen und außen )
Email ist ein wirksamer Schutz gegen Korrosion, Abrasion und Inkrustation. Eine unlösbare, chemische
Verbindung zum Gusseisen verhindert Unterwanderungen. Die Schichtdicke nach dem Aufschmelzen
( Temperatur ca. 800 ° C ) liegt zwischen 200 µ und 500 µ.
3. Pulverbeschichtung ( innen und außen )
Die Beschichtung erfolgt nach RAL-GZ 662 mit Epoxydharz-Pulver. Es werden sowohl die
Anforderungen der DIN EN 14901 (Druckrohre und Formstücke) als auch der DIN 30677 T.2 (schwerer
Korrosionsschutz für Armaturen) erfüllt.
4. Sonderbeschichtungen ( außen )
Diverse Beschichtungsmöglichkeiten auf Anfrage.
47
2
Druckrohre aus duktilem Gusseisen
mit angegossenen Flanschen
FFG-Rohre
Gewichtstafel für Druckrohre
mit angegossenen Flanschen PN 10
FFG-Rohre
49
48
2
Maße und Gewichte
DN
40
50 65 80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
e
2.1
Maße in mm
L max.
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
1000
1000
1000
2000
2000
2000
2000
2000
2000
2000
2000
2000
2000
2000
2000
2000
2000
2000
2000
1000
1 m Rohr
ohne Flansch
PN 10
Gewicht in kg ≈
eines Flansches
PN 16
6,9
10,7
11,0
16,1
20,4
26,4
32,4
46,1
61,3
78,1
96,5
116,2
132,8
160,6
211,3
268,5
332,1
401,7
477,7
565,2
1,7
2,1
2,6
2,8
3,3
4,0
5,0
6,9
9,8
13,0
14,7
17,2
—
23,2
32,8
44,3
58,5
69,6
87,6
121,0
1,7
2,1
2,6
2,8
3,3
4,0
5,0
6,7
9,4
12,6
17,5
22,1
—
37,4
57,6
57,4
76,8
91,4
127,0
185,0
PN 25
1,7
2,1
2,6
2,8 3,8
4,7
6,0
8,7
13,0
17,7
25,4
33,2
—
47,2
68,0
90,0
123,0
149,0
201,0
285,0
Baulänge L in mm
DN
80
100
125
150
200
250
300
350
400
500
600
700
800
900
1000
1200
100
200
300
400
7,6
8,6
10,6
13,2
18,4
25,5
34,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
9,2
10,7
13,3
16,5
23,0
32,0
41,5
48,5
57,5
78,5
108,0
—
—
—
—
—
10,8
12,7
15,9
19,7
27,5
38,0
49,5
58,5
69,5
94,5
129,0
169,0
—
—
—
—
12,4
14,8
18,6
23,0
32,0
44,0
57,0
68,0
81,0
111,0
150,0
196,0
250,0
300,0
366,0
468,0
Weitere Längen lieferbar, auf Anfrage.
500
600
Gewicht in kg ≈
14,1
16,8
21,0
26,0
37,0
50,5
65,0
77,5
92,5
127,0
171,0
223,0
284,0
340,0
414,0
525,0
15,7
18,8
24,0
29,5
41,5
56,5
73,0
87,5
104,0
143,0
192,0
250,0
317,0
380,0
462,0
581,0
700
800
900
1000
17,3
21,0
26,5
32,5
46,0
62,5
80,5
97,0
116,0
159,0
214,0
276,0
350,0
420,0
510,0
638,0
18,9
23,0
29,0
36,0
50,5
68,5
88,5
107,0
127,0
175,0
235,0
303,0
383,0
461,0
557,0
694,0
20,5
25,0
32,0
39,0
55,5
75,0
96,5
116,0
139,0
191,0
256,0
330,0
416,0
501,0
605,0
751,0
22,0
27,0
34,5
42,5
60,0
81,0
104,0
126,0
151,0
207,0
277,0
357,0
450,0
541,0
653,0
807,0
Hinweise für
Formstücke aus duktilem Gusseisen
50
Kennzeichnung für
Formstücke aus duktilem Gusseisen
51
Formstücke aus duktilem Gusseisen werden wie folgt geliefert:
mit TYTON®-Muffe
mit TYTON®-Muffe und Vorkammer für Schubsicherung NOVO-SIT®
mit Schraubmuffe
mit Stopfbuchsenmuffe
mit Flanschen
Duktile Muffenformstücke mit TYTON®-Muffen ( ohne Flansche ) für Einsatz in Trinkwasserleitungen sind ausgelegt für Betriebsdrücke wie in DIN EN 545 angegeben.
Duktile Muffenformstücke mit Schraub- oder Stopfbuchsenmuffen für Einsatz in Trinkwasserleitungen sind
ausgelegt für Betriebsdrücke bis 16 bar. Höhere Drücke auf Anfrage.
Duktile Formstücke mit mind. einem Flansch für Einsatz in Trinkwasserleitungen sind ausgelegt für Betriebsdrücke
wie in DIN EN 545 angegeben.
Bei Bestellungen ist der Betriebsdruck anzugeben, da bei Flanschformstücken die Abmessungen der Flansche je
nach Druckstufe unterschiedlich sind.
Die der „Fachgemeinschaft Guss-Rohrsysteme“ ( FGR-EADIPS ) angeschlossenen Gussrohrwerke kennzeichnen die
von ihnen hergestellten Formstücke aus duktilem Gusseisen mit dem Zeichen FGR, das einem Gütezeichen gleichkommt. Darüber hinaus sind die Stücke mit dem DVGW-Kennzeichen, der Nennweite, dem Gießtag und die Bogen
mit dem jeweiligen Zentrierwinkel gekennzeichnet.
Duktile Formstücke für Einsatz in Abwasserleitungen nach DIN EN 598 sind ausgelegt für Betriebsdrücke bis
16 bar. Höhere Drücke auf Anfrage.
Bei Flanschformstücken werden die Nenndrücke PN 10 bis PN 40 aufgegossen. Muffenformstücke sind ohne
Nenndruck­angabe. Zur Kennzeichnung des Werkstoffes „duktiles Gusseisen“ tragen die Formstücke drei im Dreieck
( lll ) angeordnete, erhabene Punkte auf der Außenfläche.
Duktile Formstücke für Einsatz in Gasleitungen nach DIN EN 969 sind in Abstimmung mit dem Kunden für
Betriebsdrücke bis 16 bar lieferbar.
In Sonderfällen können weitere Markierungen festgelegt werden.
> Sämtliche Gewichtsangaben beziehen sich auf Formstücke inkl. Zementauskleidung <
Beschichtung: siehe Seite 47.
2
2.2
Flanschmuffenstücke
E-Stücke mit Schraub-, TYTON®-Muffe
53
52
Maße und Gewichte
DN
Lu
e
40*
 100
 150
 600
 150
 150
 600
 600
1000
 130
 250
 600
 135
 600
 135
 600
 140
 600
 145
 600
 150
 600
 800
 600
 600
 600
 600
 600
 600
1000
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,2
7,2
7,5
7,5
7,8
7,8
8,4
8,4
9,0
9,0
9,6
9,6
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
50*
65*
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
* nach Werknorm
Gewicht in kg ≈
mit TYTON ®-Muffe
PN 10
PN 16
5,9
6,0
11,0
8,0
10,5
17,0
17,5
25,5
10,3
14,0
17,0
14,6
26,0
16,7
28,5
23,0
40,0
33,5
61,5
40,0
96,0
100,0
128,0
135,0
194,0
163,0
270,0
453,0
603,0
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
5,9
6,0
11,0
8,0
10,5
17,0
17,5
25,5
10,3
14,0
17,0
14,6
26,0
16,7
28,5
23,0
40,0
33,5
61,5
40,0
96,0
100,0
130,0
140,0
203,0
176,0
295,0
466,0
621,0
2
2.2
Flanschmuffenstücke
EU-Stücke
Flanschmuffenstücke
EU-Stücke
55
54
2
2.2
Maße und Gewichte
Maße in mm
1)
Maße in mm
DN
   40*
   50*
   65*
   80
  100
  125
  150
  200
  250
Lu
76 78 80
130
130
135
135
140
145
Ausgleichlänge
z 2)
Tol.
50
50
50 86
87
91
92
97
102
± 30
± 30
± 30
± 40
± 40
± 40
± 40
± 40
± 40
e
7,0
7,0
7,0 7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
mit Schraubmuffe
PN 10
PN 16
4,3
5,4
6,0
8,4
10,5
13,2
16,0
21,6
31,5
4,3
5,4
6,0
8,4
10,5
13,2
16,0
21,6
31,5
Gewicht in kg ≈
mit
TYTON ®-Muffe
PN 10
PN 16
— —
—
8,6
10,5
14,5
16,0
24,0
32,5
* nach Werknorm
1)
ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe
2)
Richtmaß für den Einbau. Wenn EU-Stücke als Schieberausbaustücke verwendet
werden, ist das Bewegungsspiel auf 10 mm zu begrenzen.
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
— —
—
8,6
10,5
14,5
16,0
24,0
32,5
mit Stopf­
buchsenmuffe
PN 10
PN 16
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
➜
1)
DN
Lu
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
150
155
160
165
170
180
190
200
210
220
240
Ausgleichlänge
z 2)
Tol.
107
112
117
122
127
137
147
157
167
177
197
± 40
± 40
± 40
± 40
± 40
± 40
± 40
± 40
± 40
± 40
± 40
e
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
mit Schraubmuffe
PN 10
PN 16
41,0
50,0
56,5
91,0
—
—
—
—
—
—
—
41,0
51,0
62,0
92,0
—
—
—
—
—
—
—
Gewicht in kg ≈ 1)
mit
TYTON®-Muffe
PN 10
PN 16
mit Stopf­
buchsenmuffe
PN 10
PN 16
45,0
54,0
66,0
77,0
95,5
122,5
176,6
242,0
281,0
340,0
536,0
—
—
70,5
88,0
103,0
142,0
194,0
189,0
242,0
320,0
—
ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe
Richtmaß für den Einbau. Wenn EU-Stücke als Schieberausbaustücke verwendet
werden, ist das Bewegungsspiel auf 10 mm zu begrenzen.
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
2)
45,0
58,0
70,0
91,0
109,0
145,5
160,0
262,0
278,0
355,0
600,0
—
—
74,0
95,0
119,0
163,5
207,0
208,0
263,0
370,0
—
l
Überschiebmuffen
U-Stücke
Einflanschstücke
F-Stücke
57
56
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
Maße und Gewichte
DN
ø d 1   40*
  50*
  65*
  80  100
 125
 150
 200
 250
 300
 350
 400
 450
 500
 600
 700
 800
 900
  1000
 1200
56 66
82
98
118
144
170
222
274
326
378
429
480
532
635
738
842
945
1048
1255
* nach Werknorm
Maße in mm
L
L´
300
300
400
350
360
370
380
400
420
440
460
480
500
520
560
600
600
600
600
600
200
200
200
215
215
220
225
230
240
250
260
270
280
290
310
330
330
330
330
330
e
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
PN 40
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
5,5
6,2
9,5
8,5
10,5
14,0
17,5
25,5
39,5
47,6
62,1
80,5
132,0
121,0
193,3
229,5
314,3
357,0
380,0
462,0
5,5
6,2
9,5
8,5
10,5
14,0
17,5
25,5
39,5
47,6
65,9
88,6
149,0
140,4
208,9
227,0
320,0
384,0
—
526,0
—
—
—
8,5
15,0
18,0
26,5
40,0
59,5
73,4
92,5
131,8
—
169,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
8,5
13,5
17,5
18,5
35,1
49,0
58,0
70,0
106,4
150,0
146,3
228,0
—
395,3
—
—
—
DN
ø d
Lu
e
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
67
78
93
109
130
156
183
235
288
340
393
445
498
550
655
760
865
970
1075
1285
155
155
155
160
160
165
165
170
175
180
185
190
195
200
210
220
230
240
250
270
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
DIN 28 601
mit Schraubmuffen
7,0 8,5
11,0
8,1
9,7
12,5
15,2
23,2
31,3
38,5
49,5
63,2
87,0
123,1
—
—
—
—
—
—
DIN 28 602
mit Stopfbuchsenmuffen
—
—
—
—
14,5
—
24,8
30,0
37,5
51,0
65,0
73,5
 97,0
122,1
167,4
216,0
256,7
313,0
421,2
558,0
zulässige Betriebsdrücke s. Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe; Weitere Ausführungen auf Seite 219
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
2
2.2
Muffenbögen 90 °
nach Werknorm
MQ-Stücke
Doppelmuffenbögen 90 °
MMQ-Stücke
59
58
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
DN
L
Lu
e
mit
Schraubmuffe
mit
TYTON®-Muffe
mit Stopf­
buchsenmuffe
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
500
600
700
800
200
300
370
312
333
374
419
491
583
660
580
625
715
805
900
1080
60,0
150,0
215,0
102,4
123,0
148,8
174,5
226,0
280,0
330,0
410,0
430,0
550,0
645,0
720,0
800,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
13,2
14,4
15,6
9,5 11,0
15,0
8,0
10,8
16,1
23,8
43,2
70,0
96,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
9,0
11,2
18,4
25,4
43,8
76,1
83,2
139,0
186,3
235,4
314,0
473,0
644,5
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
150,0
156,0
225,0 325,0
482,0
651,0
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
DN
Lu
e
mit
Schraubmuffen
40*
50*
65*
80
100
125
150
200
250
300
350*
400*
450*
500*
600*
700*
800*
900*
1000*
1200*
60,0
150,0
85,0
100,0
125,0
150,0
175,0
225,0
280,0
330,0
410,0
430,0
457,0
550,0
645,0
720,0
820,0
950,0
1050,0
1205,0
7,0 7,0
7,0 7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
8,0
10,5
14,0
8,6
10,5
15,1
19,2
31,3
54,0
69,8
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
mit
TYTON ®-Muffen
mit
Stopfbuchsenmuffen
—
—
—
8,5
11,0
16,2
20,5
32,4
52,9
72,4
104,8
128,0
208,0
214,4
314,3
480,0
650,0
869,0
1060,0
1600,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
187,0
262,0
357,0
198,0
662,0
—
—
—
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
2
2.2
Muffenbögen 45 °
nach Werknorm
MK-stücke 45
Doppelmuffenbögen 45 °
MMK-Stücke 45
61
60
Maße und Gewichte
Maße in mm
Lu
Lu
Maße und Gewichte
Maße in mm
Gewicht in kg ≈
1)
DN
DN
L
Lu
e
mit
Schraubmuffe
mit
TYTON®-Muffe
mit Stopf­
buchsenmuffe
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
210
252
303
265
274
301
331
374
300
315
345
368
420
405
529
610
625
135
174
223
55
65
76
87
109
130
155
175
200
220
240
285
380
370
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
7,5
10,0
14,5
7,0
9,8
14,9
19,4
31,3
42,0
56,2
68,0
93,0
106,0
—
—
—
—
—
—
—
8,4
10,8
16,2
20,5
33,5
44,3
59,4
68,0
91,0
106,0
187,0
250,5
441,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
79,0
105,0
—
143,0
265,0
—
—
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
40*
50*
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
Gewicht in kg ≈ 1)
e
TYTON®StoffbuchsenSchraubmuffe
Muffe
138,0
145,0
50,0
55,0
65,0
75,0
85,0
110,0
130,0
150,0
175,0
200,0
220,0
240,0
370,0
380,0
440,0
285,0
330,0
370,0
415,0
460,0
550,0
mit
mit
mit Stopf­
Schraubmuffen TYTON®-Muffen buchsenmuffen
7,0
7,0
7,0 7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
8,0
8,5
5,6
7,1
9,2
12,3
16,3
24,5
34,5
48,5
70,2
93,9
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
8,3
10,3
14,5
18,9
25,9
38,9
55,1
81,0
91,3
139,9
145,8
196,6
312,1
496,8
578,0
768,0
1100,0
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
81,0*
  106,0*
—
180,4
300,2
—
—
—
—
—
2
2.2
Doppelmuffenbögen 30 °
nach DIN 28 650
MMK-Stücke 30
Muffenbögen 30 °
nach Werknorm
MK-Stücke 30
63
62
Maße und Gewichte
Maße in mm
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
DN
L
Lu
40
50
65
 80
100
125
150
200
250
300
350
400
500
600
700
800
201
243
298
253
260
283
309
345
270
280
295
308
335
412
480
510
126
165
218
44
50
57
65
80
95
110
125
140
170
200
250
260
e
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8 8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
13,2
14,4
15,6
DN
mit
Schraubmuffe
mit
TYTON®-Muffe
mit Stopf­
buchsenmuffe
7,5
10,0
14,5
7,4
10,1
14,0
18,6
29,2
36,7
48,0
57,0
71,0
—
—
—
—
—
—
—
7,4
10,8
15,1
20,0
30,8
38,9
52,9
56,0
76,5
107,0
178,0
286,0
350,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
64,0
80,0
120,0
185,0
—
—
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer 40*
50*
65*
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450*
500
600
700
800
900
1000
1200
Lu
Lu
TYTON®Schraubmuffe
StoffbuchsenMuffe
103
107
113
45
50
55
65
80
95
110
125
140
255
170
200
230
250
260
290
320
380
Gewicht in kg ≈ 1)
e
mit
Schraubmuffen
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
8,0
10,0
13,0
6,8
9,7
11,6
15,7
23,8
31,3
45,9
63,7
84,8
—
—
—
—
—
—
—
—
mit
mit
TYTON®-Muffen Stopfbuchsenmuffen
—
—
—
7,8
9,9
14,3
18,4
23,8
34,6
52,4
74,5
89,1
145,0
123,7
166,9
279,0
370,0
496,0
652,0
1020,0
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
74,0*
94,0*
—
145,5
193,0
—
—
—
—
—
2
2.2
Muffenbögen 22 1/2 °
nach Werknorm
MK-Stücke 22
Doppelmuffenbögen 22 1/2 °
MMK-Stücke 22
65
64
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
DN
L
Lu
e
mit
Schraubmuffe
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
500
600
700
800
179
240
232
248
253
274
299
331
260
265
270
278
300
357
420
455
142
162
152
38
43
49
55
66
75
90
100
110
135
155
190
205
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
13,2
14,4
15,6
7,5
10,0
12,0
7,0
9,2
13,5
17,3
27,0
36,0
47,5
53,0
65,0
—
—
—
—
mit
mit
TYTON®-Muffe Stopfbuchsenmuffe
—
—
—
8,1
9,7
15,1
18,4
29,2
37,8
50,2
52,0
76,7
97,0
163,0
336,0
460,0
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
60,0
74,0
110,0
185,0
—
—
DN
40*
50*
65 80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
Lu
Lu
TYTON®Schraubmuffe
StoffbuchsenMuffe
87,0
90,0
35,0 40,0
45,0
50,0
55,0
65,0
75,0
90,0
100,0
110,0
120,0
135,0
155,0
175,0
190,0
195,0
220,0
240,0
285,0
e
mit
mit
mit Stopf­
Schraubmuffen TYTON®-Muffen buchsenmuffen
7,0
7,0
7,0 7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
7,5
9,5
12,5
4,9
8,6
11,5
14,6
21,0
30,5
42,1
62,1
74,5
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
7,8
9,6
13,5
17,8
22,7
33,5
50,8
67,0
83,2
128,0
112,9
154,4
242,0
311,0
422,0
593,0
820,0
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
70,0*
88,0*
—
127,0
179,0
—
—
—
—
—
2
2.2
Muffenbögen 11 1/4 °
nach Werknorm
MK-Stücke 11
Doppelmuffenbögen 11 1/4 °
MMK-Stücke 11
67
66
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
Lu
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
DN
DN
L
Lu
e
mit
Schraubmuffe
mit
TYTON®-Muffe
mit Stopf­
buchsenmuffe
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
500
600
700
800
175
171
187
240
243
261
284
311
255
260
235
238
250
287
340
375
83
131
67
30
33
36
40
46
50
60
65
70
85
95
110
125
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
13,2
14,4
15,6
6,5
8,5
11,5
7,1
9,2
12,4
16,7
24,8
33,5
44,0
47,0
56,0
—
—
—
—
—
—
—
 7,6
 9,8
14,0
18,0
27,0
37,8
47,0
46,0
66,9
83,2
163,0
249,0
286,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
54,0
65,0
95,0
185,0
258,0
292,0
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
40* 50*
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
Lu
e
TYTON®StoffbuchsenSchraubmuffe
Muffe
63,0
65,0
25,0
30,0
35,0
35,0
40,0
45,0
50,0
60,0
65,0
70,0
70,0 85,0
95,0
95,0
110,0
110,0
120,0
130,0
150,0
mit
mit
mit Stopf­
Schraubmuffen TYTON®-Muffen buchsenmuffen
7,0
7,0
7,0
 7,0
 7,2
 7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
 15,6
 16,8
 18,0
20,4
7,0
9,0
11,5
6,5
8,1
10,6
13,4
20,5
28,1
38,3
49,7
67,5
—
—
—
—
—
—
—
—
7,6
8,6
13,0
16,7
21,1
30,2
45,4
62,1
73,4
92,5
86,4
125,3
201,0
294,3
350,0
506,0
650,0
—
—
—
—
—
—
—
64,0*
79,0*
—
120,5
158,0
164,0
283,0
—
—
—
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
2
2.2
Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen
MMA-Stücke
Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen
MMA-Stücke
69
68
DN 1
DN 2
Lu
l u
e1
e2
mit
Schraubmuffen
80
40*
50* 65*
80
40*
50* 65*
80*
100
40*
50* 80*
100
125
40*
50* 80*
100
125*
150
170
170
170
170
190
190
190
190
190
195
195
195
195
225
195
195
195
195
255
255
155
160
160
165
170
170
175
175
180
185
185
190
195
200
195
200
205
210
220
220
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
11,8
13,0
12,5
15,1
13,0
14,0
15,0
16,2
17,4
17,3
17,5
18,9
20,5
22,1
21,6
22,7
23,8
24,8
28,0
30,8
100
Maße und Gewichte
125
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
DN 1
DN 2
Lu
l u
e1
e2
mit
Schraubmuffen
40*
50*
40
40
50
40
50
65
155
170
170
190
190
190
140
150
150
165
165
165
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
10,5
12,5
13,5
16,0
16,5
18,0
65*
mit Stopfmit
buchsenmuffen TYTON®-Muffen
—
—
—
—
—
—
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
—
—
—
—
—
—
150
➜
7,2
7,5
7,8
2
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
mit Stopf­
mit
buchsenmuffen TYTON®-Muffen
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
13,0
13,0
13,5
14,0
14,9
15,7
16,9
17,5
18,6
19,4
20,0
21,6
22,7
24,3
23,8
24,3
25,9
27,0
31,3
32,9
2.2
➜
Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen
MMA-Stücke Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen
MMA-Stücke
71
70
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
DN 1
DN 2
Lu
lu
e1
e2
mit
Schraubmuffen
mit Stopf­
buchsenmuffen
mit
TYTON®-Muffen
200
40*
50*
80*
100
125*
150
200
40*
80*
100
150
200
250
80*
100
150
200
250*
300
80*
100
150*
200
250*
300*
350
200
200
200
200
255
255
315
200
200
200
260
315
375
205
205
260
320
430
435
205
205
325
325
495
495
495
230
230
235
240
250
250
260
265
265
270
280
290
300
295
300
310
320
330
340
325
330
340
350
360
370
380
8,4
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
7,0
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
27,8
30,0
31,3
32,4
37,0
38,9
46,4
36,0
40,0
42,0
52,4
53,5
62,5
51,8
52,9
65,9
72,4
89,0
90,7
63,0
62,0
82,0
89,5
101,0
114,0
119,0 / 122,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
30,8
31,3
32,9
34,0
41,0
43,2
49,7
45,4
48,0
48,1
56,2
60,5
75,6
58,9
60,5
70,7
70,0
91,8
95,6
73,4
73,4
89,1
97,2
98,0
114,0
119,0 / 125,0
250
300
350
9,0
9,6
10,2
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
DN 1
DN 2
Lu
lu
e1
e2
mit
Schraubmuffen
mit Stopf­
buchsenmuffen
mit
TYTON®-Muffen
400
80*
100
150
200
250*
300
350*
400
80
100
150
200
300
400
80
100
150
200
250
300
350
400
450
210
210
270
325
440
440
560
560
210
210
270
325
440
560
215
215
270
300
450
450
560
560
620
355
360
370
380
390
400
415
420
355
360
370
380
400
420
390
390
400
410
420
430
450
450
460
10,8
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
7,0
7,2
7,8
8,4
9,6
10,8
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
79,9
81,0
93,4
109,0
118,5
125,5
147,0 / 150,0
158,0 / 172,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
 94,0
 95,0
104,0
114,0
139,0
164,0 / 169,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
92,9
94,0
105,8
113,9
115,0
132,3
147,0 / 150,0
177,0 / 170,0
—
—
—
—
—
—
110,0
110,0
128,0
132,0
145,5
161,5
220,0 / 226,0
230,0 / 236,0
260,0 / 267,0
400*
450*
10,8
11,4
➜
2
2.2
➜
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen
MMA-Stücke
Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen
MMA-Stücke
72
73
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
DN 1
DN 2
Lu
lu
e1
e2
mit
Schraubmuffen
mit Stopf­
buchsenmuffen
500
80*
100
150
200
300*
400
500
80*
100*
150*
200
300*
400
500*
600
80*
100*
150*
200
250*
300*
350*
400
500*
600*
700
215
215
330
330
450
565
680
340
340
340
340
460
570
800
800
345
345
345
345
575
575
575
575
925
925
925
415
420
430
440
460
480
500
475
470
480
500
520
540
550
580
510
510
520
525
535
540
555
555
570
585
600
12,0
7,0
7,2
7,8
8,4
9,6
10,8
12,0
7,0
7,2
7,8
8,4
9,6
10,8
12,0
13,2
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
13,2
14,4
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
110,7
110,7
130,0
140,4
174,4
215,0 / 220,0
244,0
182,5
183,6
189,0
187,6
233,8
286,0 / 256,5
340,0 / 336,4
361,0 / 386,0
266,0
278,0
263,0
262,0
287,0
381,0
276,0 / 279,0
381,0 / 392,0
468,0 / 482,0
599,0 / 523,0
550,0 / 563,0
600
700
13,2
14,4
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
DN 1
DN 2
Lu
lu
e1
e2
mit
Schraubmuffen
800
80*
100*
150*
200
250*
300*
350*
400
500*
600
800
80*
100*
150*
200
250*
300*
400
600
700*
900
150*
200
250*
400
600
1000
600
800
1000
350
350
350
350
580
580
580
580
1045
1045
1045
355
570
570
580
585
590
600
615
615
630
645
675
630
635
640
645
645
660
675
705
720
750
700
705
710
735
765
825
885
915
945
15,6
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
13,2
15,6
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,8
13,2
14,4
16,8
7,8
8,4
9,0
10,8
13,2
18,0
13,2
15,6
18,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
mit
TYTON®-Muffen
103,0
104,0
138,0
140,0
156,0
188,0 / 193,0
222,0 / 236,0
169,0
170,0
174,0
178,0
210,0
240,0 / 245,0
315,0 / 330,0
323,0 / 339,0
248,0
260,0
263,0
266,0
269,0
340,0
258,0 / 261,0
363,0 / 374,0
450,0 / 464,0
481,0 / 505,0
532,0 / 545,0 ➜
900
1000
1200
590
1170
360
360
380
595
1290
1290
840
1070
1300
16,8
18,0
18,0
18,0
18,0
20,4
20,4
20,4
mit Stopf­
buchsenmuffen
mit
TYTON®-Muffen
319,0
307,0
339,9
324,0
322,9
332,0
298,0
342,0
433,0
415,0
408,2
431,0
432,0 / 435,0
420,0 / 423,0
/ 429,8
398,0 / 437,0
/ 685,8
614,0 / 628,0
/ 685,8
630,0 / 640,0
755,0 / 755,0
716,0 / 743,0
—
400,0
—
470,0
—
472,0
—
/ 540,0
—
  475,0 / —
/ 561,0
—
567,0 / 572,0
—
810,0 / 820,0
—
/ 868,0
—
930,0 / 898,0
—
/ 650,0
—
  561,0 / —
  691,0 / —
639,0 / 644,0
—
1162,0 / —
1205,0 / 1248,0
—
/ 1688,0
—
—
/ 1428,0
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
2
2.2
l
Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen
MMB-Stücke
Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen
MMB-Stücke
75
74
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
DN 1
DN 2
Lu
lu
e1
e2
40*
50*
40 40
50*
40
50
65*
40*
50*
65* 80
40* 50*
65*
80*
100
156
170
170
190
190
190
170
170
170
170
190
190
190
190
190
78
83
85
90
92
95
80
80
80
85
90
90
90
95
95
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
100
Lu
lu
e1
e2
mit
Schraubmuffen
mit
TYTON®-Muffen
125
40*
 50*
80*
100
125
40*
 50*
80*
100
  125*
150
40*
50*
65
80
100
125*
150
200
80
100
125
150
200
250
195
195
195
195
225
195
195
195
195
255
255
200
200
200
200
200
255
255
315
200
200
200
260
315
375
100
105
105
110
110
115
115
120
120
125
125
140
140
140
145
145
145
150
155
170
175
175
180
185
190
7,5
7,8
8,4
7,0
7,0 7,0
7,2
7,5
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
7,0
7,0
7,0
8,1
8,4
8,8
9,1
9,8
7,0
7,2
7,5 7,8
8,4
9,0
16,2
16,5
16,6
18,1
19,4
19,4
20,0
22,7
22,7
25,0
27,0
25,5
26,5
28,0
30,8
31,9
35,0
37,8
40,0
38,0
38,9
43,0
44,5 51,5
61,0
18,4
18,5
20,5
21,6
23,2
22,7
22,5
24,8
25,4
30,2
30,8
30,2
31,3
28,0
38,4
31,9
37,8
42,1
45,9
45,4
46,4
46,4
51,8 56,2
65,9
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
80
DN 2
150
Maße und Gewichte
65*
DN 1
7,0
7,0
7,0
7,2
mit
Schraubmuffen
mit
TYTON®-Muffen
11,0
12,5
13,5
16,0
17,0
18,0
10,1
10,5
11,0
13,0
11,7
12,5
13,0
14,6
14,9
—
—
—
—
—
—
10,8
11,9
—
14,0
14,0
15,1
13,0
15,1
17,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
200
250*
➜
9,0
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
2
2.2
➜
Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen
MMB-Stücke
Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen
MMB-Stücke
77
76
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
DN 1
DN 2
Lu
lu
e1
e2
mit
Schraubmuffen
300*
50
65
80
100
125
150
200
250
300
80
100
200
250
300
350
80
100
150
200
250
300
400
205
205
205
205
205
320
320
430
430
205
205
325
495
495
495
210
210
270
440
440
440
560
195
195
195
200
200
200
205
210
215
220
220
240
245
250
260
245
245
250
260
265
270
285
9,6
7,0
7,0 7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
7,0
7,2 8,4
10,5
9,6
10,2
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,8
44,0
44,5
50,0
47,0
55,0
59,4
61,0
74,0
81,0
74,0
79,0
91,0
103,0
115,0
128,0
83,5
86,5
94,0
100,0
108,0
122,0
145,0
350*
400*
10,2
10,8
mit
TYTON®-Muffen
44,0
44,5
56,7
58,3
58,4
62,4
66,4
82,1
92,1
74,0
79,0
88,0
118,8
126,4
125,0
95,5
93,4
94,0
111,8
118,8
123,7
175,5
DN 2
Lu
lu
e1
e2
mit
Schraubmuffen
mit
TYTON®-Muffen
450*
80
100
150
200
250
300
350
400
450
80
100
125
150
200
250
300
350
400
500
125
150
200
250
300
350
400
500
600
215
215
330
330
450
450
560
560
620
215
215
215
330
330
450
450
565
565
680
340
340
340
460
460
570
570
800
800
270
270
280
280
290
290
305
320
380
295
295
295
305
305
315
320
330
335
350
345
345
365
365
365
375
380
390
400
11,4
7,0
7,2 7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
7,0
7,2 7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
13,2
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
110,0
110,0
128,0
146,5
155,0
162,5
174,0
180,0
185,0
128,0
131,0
134,0
136,0
145,0
155,0
170,0
183,0
195,0
233,3
189,0
197,0
205,0
222,0
231,0
236,0
245,0
325,0
340,0
500*
600* ➜
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
DN 1
12,0
13,2
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
2
2.2
➜
Doppelmuffenübergangsstücke
MMR-Stücke
Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen
MMB-Stücke
79
78
DN 1
DN 2
Lu
lu
e1
e2
mit
Schraubmuffen
mit
TYTON®-Muffen
 700*
150
200
250
300
400
500
6002)
700
125
300
400
600
700
800
500
600
900
600
800
900
900
1200
345
345
575
575
575
925
925
925
350
580
580
1045
1045
1045
1170
1170
1170
1290
1290
1290
1300
1525
395
400
410
415
425
435
430
455
475
470
480
490
500
520
535
540
610
640
660
680
760
760
14,4
7,8
8,4
9,0
9,6
10,8
12,0
13,2
14,4
7,5
9,6
10,8
13,2
14,4
15,6
12,0
13,2
16,8
13,2
15,6
16,8
16,8
20,4
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
 253,0
 264,0
 275,0
 370,0
 355,0
 445,0
 545,0
 497,0
 408,0
 490,0
 520,0
 760,0
 805,0
 820,0
 500,0
 525,0
 850,0
1028,0
1102,0
1115,0
1285,0
1589,0
 800*
 900*
1000*
1200*
15,6
16,8
18,0
20,4
2
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
2.2
Maße und Gewichte
DN 1
DN 2
Lu
e1
e2
50*
65*
40
40
50
40*
50
65*
40*
50*
65*
80
200
200
200
200
110
200
150
150
120
90
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
80
100
l
7,0
7,2
Gewicht in kg ≈ 1)
mit
mit
Schraubmuffen
TYTON®-Muffen
7,8
7,8
10,5
13,5
5,4
15,2
14,0
7,6
7,0
8,1
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
— —
—
— —
—
—
—
—
9,2
➜
Doppelmuffenübergangsstücke
MMR-Stücke
Doppelmuffenübergangsstücke
MMR-Stücke
80
81
Gewicht in kg ≈ 1)
DN 1
DN 2
Lu
e1
125
65*
80
100
65
80
100
125
150
80
100
125
150
175
80
100
125
150
200
80
100
150
200
250
170
140
100
180
190
150
100
200
280
250
200
150
200
300
300
300
250
150
300
300
350
250
150
7,5
150
175
200
250
300
7,8
8,1
8,4
9,0
9,6
e2
7,0
7,0
7,2
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
7,0
7,2
7,5
7,8
8,1
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
Gewicht in kg ≈ 1)
mit
mit
TYTON®-Muffen
Schraubmuffen
9,6
9,9
9,8
14,0
12,3
13,4
12,6
36,5
25,9
18,3
17,5
17,8
30,0
33,0
29,0
26,5
28,0
30,2
29,5
55,1
41,0
37,8
36,7
DN 2
Lu
e1
350
150
200
250
300
200
250
300
350
300
350*
400
250
300
350*
400*
450
300
350
400*
500*
400
500*
600*
500
600
700
700
800
800
900
1000
500
360
260
160
400
360
260
160
500
500
160
500
500
500
500
500
500
600
460
500
500
500
500
500
480
280
480
280
480
280
480
10,2
400
— 11,3
11,8
13,0
15,1
15,7
15,7
—
22,7
20,5
22,7
22,1
—
33,0
29,0
31,3
34,6
34,6
29,5
36,2
50,2
43,2
43,7
450
500
600
700
800
900
1000
➜
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
DN 1
1200
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
16,8
18,0
18,0
20,4
e2
mit
Schraubmuffen
mit
TYTON®-Muffen
7,8
8,4
9,0
9,6
8,4
9,0
9,6
10,2
9,6
10,2
10,8
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
9,6
10,2
10,8
12,0
10,8
12,0
13,2
12,0
13,2
14,4
14,4
15,6
15,6
16,8
18,0
78,0
48,0
47,0
45,0
79,9
73,5
68,0
70,0
139,3
129,0
156,6
101,0
133,0
150,0
139,5
267,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
78,0
48,0
47,0
45,0
65,0
73,5
68,0
70,0
120,0
129,0
75,0
127,4
134,0
143,6
150,7
155,0
157,0
184,0
185,8
186,8
296,0
341,5
252,5
275,0
288,0
296,0
382,0
347,0
476,0
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe * Werknorm
auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
652,0
2
2.2
l
Muffenstücke mit Flanschstutzen
nach Werknorm
A-Stücke
Muffenstücke mit Flanschstutzen
nach Werknorm
A-Stücke
83
82
Maße in mm
DN 1
DN 2
Lu
l
z
e1
e2
 125
40 50
80
100
125
40
50
80
100
125
150
50
80
100
150
200
80
100
150
400
600
425
425
425
425
425
450
450
450
450
450
450
600
600
600
600
600
800
800
800
1000
1770
190
190
190
195
200
205
205
205
210
210
210
240
240
250
275
300
300
300
300
450
825
112
112
112
112
112
128
128
128
128
128
128
190
190
190
240
240
260
260
260
330
645
7,5
7,0
7,0 7,0 7,2
7,5
7,0
7,0 7,0 7,2
7,5
7,8
7,0
7,0
7,2
7,8
8,4
7,0
7,2
7,8
10,8
12,0
 150
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
DN 2
Lu
l
z
e1
e2
40
50
40 40
50
40
50
80
40
50
65 80
100
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
150
150
150
180
180
180
200
200
200
200
200
78
85
85
106
106
106
120
120
120
120
120
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
80
100
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
Gewicht in kg ≈ 1)
mit
mit
TYTON®Schraubmuffen
Muffen
10,0
10,5
12,0
12,3
13,0
15,1
15,7
15,5
16,0
17,8
18,7
—
—
—
12,3
13,0
15,7
16,2
15,5
16,0
18,4
18,8
 200
 300
 400
1000
7,8
8,4 9,6
10,8
18,0
➜
2
Gewicht in kg ≈ 1)
mit
mit
TYTON®Schraubmuffen
Muffen
17,5
18,0
20,0
21,6
26,0
24,8
24,0
26,4
25,0
28,5
30,4
46,0
50,0
55,0
58,0
64,8
119,5
121,0
126,5
186,0
—
  17,5
  18,0
  22,5
  23,5
  26,0
  23,0
  24,0
  28,0
  29,2
  28,5
  30,4
  46,0
  55,0
  51,0
  58,0
  60,0
  119,5
  121,0
  126,5
  186,0
1160,0
2.2
l
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
Muffenstücke mit Muffenstutzen
nach Werknorm
B-Stücke
Doppelflanschbögen 90 °
Q-Stücke
85
84
Maße und Gewichte
DN
DN 1
DN 2
Lu
lu
40
80
100
40
80
80
100
80
100
125
400
400
400
400
450
450
450
105 86
95
95
120
120
125
150
a
Maße und Gewichte
Maße in mm
z
e1
e2
132
106
120
120
128
128
128
7,0
7,0
7,2
7,0
7,0
7,0
7,2
7,0
7,2
7,5
7,8
zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 50 1) ohne Schraubringe auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer
Gewicht in kg ≈ 1)
8,5
14,0
15,0
16,0
25,0
45,0
28,0
 40*
 50*
 65*
 80
  100
  125
  150
 200
 250
 300
 350
 400
 450
 500
 600
 700
 800
 900
1000
1200
* Werknorm
Maße in mm
e
L
  140
  150
  165
  165
  180
 200
 220
 260
 350
 400
 450
 500
 550
 600
 700
 800
 900
1000
1100
1300
2
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
 5,5
  7,5
  10,2
  10,2
  12,9
 18,9
  29,3
 36,2
 58,3
  82,1
  102,1
  144,7
  234,0
  266,0
  370,0
  539,0
  774,0
 745,0
1010,0
—
 5,5
 7,5
 10,2
 10,2
 12,9
 22,0
 29,2
 36,2
  58,3
  82,1
 111,2
 157,7
 234,0
 277,5
 404,0
 420,0
 720,0
 836,0
1099,0
1463,0
5,5
7,5
10,2
11,0
12,9
22,0
33,5
45,9
81,0
116,6
155,0
217,0
241,0
305,0
346,0
575,0
672,0
—
—
—
2.2
PN 40
5,5
7,5
10,2
11,0
12,9
23,2
33,5
53,0
101,0
144,2
199,0
284,0
308,0
375,0
458,0
—
—
—
—
—
Doppelflanschbögen 45 °
FFK-Stücke 45
Flanschfußbögen 90 °
N-Stücke
87
86
Maße und Gewichte
DN
DN
L
   40*
   50*
   65*
  80
  100
  125
  150
 200
 250
 300
 350
 400
 450
 500
 600
  700*
  800*
 900
1000
1200
—
150
165
165
180
200
220
260
350
400
450
500
550
600
700
800
900
1000
1100
1300
Maße in mm
c
d
—
90
99
110
125
140
160
190
225
255
290
320
355
385
450
480
540
645
710
845
— 150
165
180
200
225
250
300
350
400
450
500
550
600
700
800
900
1000
1000
1300
Fußbohrung auf Anfrage.    * Werknorm
e
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
PN 40
—
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
16,0
19,0
16,8
18,0
20,4
10,5
10,5
16,0
15,7
18,9
27,0
34,6
55,6
84,0
117,7
137,0
263,5
—
374,8
538,9
752,0
926,0
—
—
2311,0
10,5
10,5
16,0
15,7
18,9
27,0
38,9
55,6
84,0
117,7
142,0
248,0
295,0
311,0
482,0
705,0
970,0
—
1626,0
—
10,5
10,5
16,0
15,7
25,4
23,9
35,5
60,0
101,0
145,0
201,0
277,0
395,0
402,0
612,0
—
—
—
—
—
10,5
10,5
16,0
15,7 25,4
22,7
31,0
48,5
80,5
114,0
154,8
209,0
309,0
335,0
506,0
769,0
1086,0
—
—
—
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
 900
1000
1200
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
140
150
165
130
140
200
150
160
180
350
400
298
324
350
375
426
478
529
581
632
750
PN 40
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
7,0
9,0
12,0
10,3
12,6
—
17,5
21,6
32,4
60,9
90,2
96,1
117,2
150,0
185,8
288,0
489,0
403,0
—
727,9
—
7,0
9,0
12,0
10,3
12,6
—
17,5
21,6
32,4
60,9
90,2
102,6
129,1
150,0
235,4
347,0
481,0
442,0
480,0
685,0
—
7,0
9,0
12,0
10,3
—
20,0
17,5
33,0
34,0
101,0
87,5
111,0
191,3
180,0
259,2
292,0
392,0
535,0
—
1099,0
—
7,0
9,0
12,0
10,3
—
20,0
18,3
24,5
41,5
83,0
118,0
141,0
196,0
248,0
264,0
397,0
—
—
—
—
—
10,5
11,0
12,0
64,0
85,0
129,0
69,0
94,5
157
85,5
114,5
178,0 115,5
184,5
246,0
2
2.2
Kurze Baulänge nach Werknorm
350*
400*
500* 215
243
290
* Werknorm
Maße und Gewichte
40*
50*
65* 80
100
PN 10
Maße in mm
e
L
Doppelflanschbögen 22 1/2 °
nach Werknorm
FFK-Stücke 22
Doppelflanschbögen 30 °
nach Werknorm
FFK-Stücke 30
89
88
Maße und Gewichte
DN
40
50
65 80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
 900
1000
1200
Maße in mm
e
L
140
150
165
130
140
200
150
160
180
210
255
165
183
255
220
309
346
383
420
455
530
2
Maße und Gewichte
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,5
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
PN 40
DN
7,0
9,0
12,0
10,0
13,7
—
15,7
22,7
35,1
47,5
68,0
70,2
85,9
143,0
129,5
230,0
360,0
439,6
—
—
—
7,0
9,0
12,0
10,0
13,7
—
15,7
22,7
35,1
44,0
68,0
71,0
82,5
153,0
157,5
289,0
386,0
529,0
—
—
—
7,0
9,0
12,0
10,0
—
18,0
21,0
25,0
42,0
65,0
100,0
142,0
172,5
251,0
275,0
298,0
—
—
—
—
—
40
50
65 80
100
7,0
9,0
12,0
10,0
—
18,0
18,0
22,0
33,0
90,0
73,0
88,0
104,5
183,0
205,0
289,0
416,0
623,0
—
1018,0
—
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
 900
1000
1200
Maße in mm
e
L
140
150
165
130
140
200
150
160
180
210
255
140
153
209
185
254
284
314
375
410
467
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
2.2
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
PN 40
7,0
9,0
12,0
10,7
13,6
—
17,2
22,1
34,6
48,6
68,6
63,7
80,5
135,0
125,8
203,0
327,0
418,0
—
—
—
7,0
9,0
12,0
10,7
13,6
—
17,2
22,1
34,6
48,6
68,6
64,8
95,6
145,0
137,0
245,0
360,0
448,0
—
—
—
7,0
9,0
12,0
10,7
—
18,0
21,0
25,0
42,5
65,5
99,0
132,0
165,5
251,0
345,0
268,0
—
—
—
—
—
7,0
9,0
12,0
10,7
—
18,0
29,0
22,0
33,5
48,5
72,0
78,0
97,5
183,0
175,0
247,0
369,0
558,0
—
—
—
Doppelflanschbögen 11 1/4 °
nach Werknorm
FFK-Stücke 11
Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen
T-Stücke
91
90
Maße und Gewichte
DN
40
50
65 80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
 900
1000
1200
Maße in mm
e
L
140
150
165
130
140
200
150
160
180
210
255
105
113
144
135
174
194
213
280
310
346
2
Maße und Gewichte
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
7,0
9,0
12,0
10,6
13,7
—
17,2
23,2
34,6
47,0
69,1
57,2
71,8
108,0
106,9
170,0
265,0
321,8
—
—
—
7,0
9,0
12,0
10,6
13,7
—
17,2
23,2
34,6
47,0
69,1
53,0
72,5
118,0
140,8
222,5
292,0
396,0
397,5
—
—
7,0
9,0
12,0
10,6
—
12,9
18,0
22,0
54,5
48,0
69,5
70,0
89,5
145,0
137,0
229,0
370,0
490,0
—
—
—
PN 40
DN 1
DN 2
L
7,0
9,0
12,0
10,6
—
12,9
21,0
25,0
39,0
65,0
96,5
138,5
168,5
213,5
237,5
260,5
—
—
—
—
—
40
50
40
40
50
40
50
65
  40*
50
65
80
40*
50
65
80
100
40*
50*
65
80
100
125
280
300
65
80
100
125
330
330
360
400
Maße in mm
e1
l
140
145
150
153
158
165
155
160
160
165
170
170
170
175
180
185
185
185
190
195
200
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
e2
PN 10
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
10,5
12,0
12,5
15,0
15,5
16,5
14,7
15,7
16,4
17,0
17,8
18,7
19,4
20,2
21,3
23,8
24,3
24,8
25,4
27,0
28,1
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
— —
—
—
—
—
14,7
15,7
16,4
17,0
17,8
18,7
19,4
20,2
21,3
23,8
24,3
24,8
25,4
27,0
28,1
—
—
—
—
—
—
14,7
15,7
16,4
17,0
17,2
22,7
20,4
24,5
22,0
22,5
23,0
24,0
30,0
26,0
32,5
2.2
PN 40
— —
—
—
—
—
14,7
15,7
16,4
17,0
17,2
22,7
18,6
24,5
22,0
24,0
24,5
25,5
26,0
28,5
31,0
➜
* Werknorm
Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen
T-Stücke
Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen
T-Stücke
92
DN 1
DN 2
L
150
40
50*
65
80
100
125
150
80
100
150
40
50
65
80
100
125
150
200
50
65
80*
100
125
150*
200
250
40
50
65
80*
100
125
  150*
200
 250*
300
440
175
200
250
300
* Werknorm
550
520
700
800
Maße in mm
e1
l
195
200
200
205
210
215
220
215
220
230
220
225
230
235
240
245
250
260
255
260
265
275
280
300
325
350
275
280
285
290
300
305
325
350
375
400
7,8
8,1
8,4
9,0
9,6
e2
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
7,0
7,2
7,8
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
 9,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25 PN 40
DN 1
DN 2
L
29,7
30,8
31,3
31,9
32,4
34,6
32,2
58,0
60,0
64,0
45,4
45,4
45,4
47,4
47,5
50,0
51,3
51,8
68,0
64,0
74,0
75,0
75,0
78,3
88,7
91,8
95,5
96,0
97,0 120,6
104,2
113,0
108,0
114,0
121,0
131,0
29,7
30,8
31,3
31,9
32,4
34,6
36,2
58,0
60,0
64,0
45,4
45,4
45,4
47,4
47,5
50,0
51,3
51,8
68,0
64,0
74,0
75,0
75,0
78,3
88,7
91,8
95,5
96,0
97,0 120,6
104,2
103,0
108,0
114,0
121,0
131,0
33,0
40,0
34,5
45,9
35,5
38,0
58,3
— —
—
68,5
73,5
74,0
68,5
75,1
73,0
80,0
94,0
97,0
89,0
114,0
123,1
95,5
128,5
119,0
130,0
139,5
140,0
141,0
142,0
143,0
145,0
179,5
164,0
174,0
188,0
350
 65
 80
100
125
150
200
250
300
350
  80*
100
125
  150*
200
 250*
 300*
350
400
 80
100
150
200
250
300
350
400
450
850
29,0
35,5
30,5
41,6
42,1
33,5
49,1
— —
—
56,5
61,5
64,0
57,5
58,5
61,0
54,0
77,5
97,0
69,0
78,0
103,0
75,5
110,7
94,0
121,0
105,5
106,0
107,0
108,0
158,0
111,0
116,0
130,0
129,0
194,0
400
450
➜
900
950
Maße in mm
e1
l
315
320
325
325
325
325
325
425
425
350
350
350
350
350
350
450
450
450
375
375
375
375
375
475
475
475
475
10,2
10,8
11,4
93
e2
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
PN 40
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
124,0
131,2
130,1
131,8
135,0
137,7
137,7
154,4
150,6
167,4
170,6
171,2
157,0
192,2
185,8
196,0
198,2
198,5
230,0
249,5
232,0
242,0
248,0
282,0
290,0
292,0
313,0
120,0
128,0
140,4
129,0
150,1
149,0
145,0
151,5
151,0
180,4
185,8
170,5
169,0
192,2
185,8
200,3
223,6
225,0
243,0
244,0
265,0
258,0
269,0
282,0
309,0
312,0
347,0
180,0
181,0
183,0
189,0
202,0
210,0
216,0
222,0
249,0
253,0
254,0
258,0
262,0
277,0
283,0
308,0
330,0
356,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
136,0
167,4
173,0
145,0
147,0
160,0
162,0
172,0
192,0
186,0
187,0
192,0
192,0
213,8
207,0
228,0
240,0
254,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
2
2.2
➜
* Werknorm
Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen
T-Stücke
Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen
T-Stücke
95
94
DN 1
DN 2
L
500
80
100
125
150
200
250*
300*
350
400
450
500
80
100
125
150*
200
250
300
350
400
450
 500*
600
  100*
  150*
200
 250*
 300*
 350*
400
 500*
 600*
700
1000
600
700
1100
650
870
1200
Maße in mm
e1
l
400
400
400
400
400
400
500
500
500
500
500
450
450
450
450
450
450
550
550
550
550
550
550
525
525
525
555
555
555
555
600
600
600
12,0
13,2
14,4
e2
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
PN 40
DN 1
DN 2
L
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
13,2
14,4
233,5
236,5
250,6
243,5
260,3
271,1
277,0
295,4
286,2
282,0
311,0
358,0
373,7
307,0
386,6
319,4
395,8
392,0
374,0
380,0
385,0
395,0
413,0
325,0
326,0
355,3
401,0
404,0
411,0
490,9
570,8
572,4
635,0
234,0
265,0
260,0
273,5
291,6
278,0
285,0
303,0
346,7
319,0
317,5
389,0
408,5
356,0
388,0
417,9
386,0
440,6
427,0
434,0
443,0
460,0
513,0
351,0
352,0
393,1
429,0
432,0
441,0
467,0
563,0
658,8
622,0
348,0
349,0
353,0
362,0
362,0
370,0
391,0
408,0
447,0
458,0
469,0
468,0
469,0
473,0
476,0
502,0
508,0
530,0
574,0
594,0
609,0
623,0
659,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
800
   80*
  100*
  150*
 200
  250*
  300*
  350*
 400
  500*
 600
  700*
800
  100*
  200
  300*
 400
  100*
  150*
 200
  300*
  400
  500*
 600
  700*
  800*
  900*
1000
690
281,0
305,6
285,0
288,0
292,0
298,0
305,0
325,0
356,4
354,0
356,6
374,0
375,0
378,0
380,0
410,0
416,0
444,0
460,0
507,1
476,0
493,0
480,0
473,0
474,0
486,0
519,0
524,0
537,0
566,0
675,0
704,0
726,0
900
1000
➜
* Werknorm
910
1350
730
950
770
990
1650
Maße in mm
e1
l
570
570
580
585
585
600
615
615
630
645
650
675
640
645
660
675
700
705
705
735
735
825
825
825
825
825
825
15,6
16,8
18,0
e2
PN 10
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
13,2
14,4
15,6
7,2
8,4
9,6
10,8
7,2
7,8
8,4
 9,6
10,8
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
426,5
417,5
457,2
468,7
443,0
574,6
514,0
583,2
737,6
694,4
719,0
756,0
702,0
455,0
544,0
552,0
588,0
591,0
681,0
693,0
1010,0
1025,0
1048,0
1075,0
1095,0
1125,0
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
464,5
471,0
428,0
475,0
481,0
545,0
556,0
580,0
738,0
769,0
771,0
760,0
472,0
477,0
566,0
574,0
635,0
667,0
670,0
760,0
774,0
1114,0
1141,0
1161,0
1182,0
1207,0
1245,0
PN 40
556,5
558,0
562,0
570,0
578,0
640,0
653,0
682,0
841,0
872,0
896,0
967,0
588,0
593,0
685,0
596,0
2
2.2
817,0
820,0
915,0
935,0
1284,0
1302,0
1351,0
1398,0
1415,0
1472,0
➜
Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 45 °
nach Werknorm
FFC-Stücke
Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen
T-Stücke
97
96
2
2.2
Maße und Gewichte
DN 1
DN 2
L
1200
150*
200*
250*
300*
400*
500*
600
700*
800
900*
1000
1200*
1240
1470
1700
1900
Maße in mm
e1
l
840
840
840
840
855
870
885
900
915
930
945
950
20,4
e2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,8
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
PN 40
DN 2
L*
l 1*
Maße in mm
l*
50
65
80
50
65
65
80
50
80
100
80
100
125
80
100
150
300
330
360
70
70
90
80
100
100
90
120
100
100
140
125
110
230
260
270
280
300
300
310
330
350
350
360
375
390
1240
100
1292
125
150
l
* Werknorm
DN 1
400
450
500
e1
e2
Gewicht
in kg ≈
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,0
7,2
7,5
7,0
7,2
7,8
16,0
19,0
20,0
23,0
26,0
28,0
30,0
35,0
37,0
40,0
39,5
42,0
56,5
7,2
7,5
7,8
* Abhängig von der Modelleinrichtung sind Änderungen in den Baulängen möglich. Bitte anfragen.
➜
Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 45 °
nach Werknorm
FFC-Stücke
Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 45 °
nach Werknorm
FFC-Stücke
99
98
DN 1
DN 2
L*
l 1*
Maße in mm
l*
200
100
125
150
200
100
125
150
200
250
80
100
125
150
200
250
300
100
125
150
200
250
300
350
100
150
200
250
300
350
400
600
170
180
170
130
250
225
200
175
150
320
320
320
300
250
180
130
350
360
340
300
240
230
200
420
420
350
300
250
280
200
430
420
430
470
450
475
500
525
550
480
480
480
500
550
620
670
550
540
560
600
660
670
700
580
580
650
700
750
720
800
250
300
350
400
700
800
900
1000
e1
e2
Gewicht
in kg ≈
8,4
7,2
7,5
7,8
8,4
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
68,0
70,0
73,0
82,5
90,0
95,0
102,0
106,5
126,5
140,0
141,0
150,0
145,0
153,0
178,0
183,0
180,0
183,0
186,0
190,0
200,0
220,0
225,0
228,0
230,0
235,0
255,0
275,0
290,0
300,0
9,0
9,6
10,2
10,8
* Abhängig von der Modelleinrichtung sind Änderungen in den Baulängen möglich. Bitte anfragen.
DN 1
DN 2
L*
l 1*
Maße in mm
l*
 450
250
300
350
400
450
200
250
300
350
400
450
500
200
250
300
350
400
450
500
600
300
350
500
700
400
500
600
800
900
1000
1000
250
200
200
150
150
250
230
180
200
120
130
350
300
250
200
250
100
100
130
200
50
30
350
350
380
50
100
300
500
550
750
800
800
850
850
750
770
820
800
880
870
1000
800
850
900
850
1000
1000
970
1100
950
970
1050
1150
1090
1050
1170
1300
1500
1650
 500
 600
 700
 800
➜
 900
1000
1000
1200
1100
1300
1000
1000
1400
1500
1470
1100
1270
1600
2000
2200
e1
e2
Gewicht
in kg ≈
11,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
13,2
9,6
10,2
12,0
14,4
10,8
12,0
13,2
15,6
16,8
18,0
320,0
335,0
345,0
370,0
380,0
350,0
360,0
380,0
400,0
420,0
440,0
480,0
430,0
445,0
460,0
485,0
520,0
545,0
560,0
650,0
580,0
600,0
680,0
750,0
835,0
750,0
836,0
945,0
1350,0
1820,0
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
* Abhängig von der Modelleinrichtung sind Änderungen in den Baulängen möglich. Bitte anfragen.
2
2.2
l
Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen
nach Werknorm
TT-Stücke
Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen
nach Werknorm
TT-Stücke
101
100
DN 1
DN 2
L
200
50
80
100
150
200
80
100
125
150
200
250
80
100
150
200
250
300
100
300
350
80
100
150
200
250
300
350
400
150
450
520
250
300
Maße und Gewichte
DN 1
DN 2
L
40
50
65
80
100
40
50
65
80
50
80
100
100
125
50
80
100
125
150
280
300
330
330
360
125
150
400
440
Maße in mm
e1
l
140
150
165
165
175
175
180
195
200
200
205
210
215
220
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
e2
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 10
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,2
7,5
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
11,0
15,0
24,0
24,0
25,0
24,8
28,6
35,5
36,7
37,0
45,4
40,5
43,0
48,6
11,0
15,0
24,0
24,0
25,0
24,8
28,6
35,5
36,7
37,0
45,4
40,5
43,0
48,6
350
400
450
➜
700
800
850
900
950
Maße in mm
e1
l
230
235
240
250
260
270
275
275
300
325
350
295
300
325
350
375
400
325
425
425
345
350
350
350
350
450
450
450
375
375
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
e2
7,0
7,0
7,2
7,8
8,4
 7,0
 7,2
 7,5
 7,8
 8,4
9,0
  7,0
 7,2
 7,8
 8,4
9,0
9,6
 7,2
9,6
10,2
 7,0
 7,2
 7,8
 8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
 7,8
11,4
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 10
42,0
48,0
54,0
62,1
71,3
102,0
104,0
107,0
111,0
124,5
119,3
135,0
148,0
152,0
177,0
174,0
203,0
136,5
184,0
209,0
164,0
168,0
173,0
177,5
197,5
212,0
234,0
268,0
306,0
314,0
42,0
48,0
54,0
62,1
71,3
102,0
104,0
107,0
111,0
124,5
119,3
135,0
148,0
152,0
164,0
174,0
203,0
142,5
190,0
203,0
174,0
178,0
183,0
188,0
193,0
225,0
247,0
273,0
324,0
341,0
2
2.2
➜
Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen
nach Werknorm
TT-Stücke
Doppelflanschübergangsstücke
FFR-Stücke
103
102
2
2.2
Maße und Gewichte
DN 1
DN 2
L
500
80
150
200
250
300
400
500
150
200
250
300
350
400
500
600
150
200
250
400
500
700
1000
600
700
1100
 650
 650
 870
 870
1200
1200
Maße in mm
e1
l
400
400
400
400
500
500
500
450
450
450
550
550
550
550
550
315
325
435
555
600
600
12,0
13,2
14,4
e2
7,0
7,8
8,4
9,0
9,6
10,8
12,0
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
12,0
13,2
 7,8
 8,4
 9,0
10,8
12,0
14,4
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 10
232,0
355,0
358,0
362,0
392,0
397,0
365,0
389,0
334,0
339,0
397,0
401,0
406,0
440,0
555,0
—
—
—
479,0
—
691,0
260,0
383,0
386,0
390,0
420,0
430,0
450,0
381,0
384,0
389,0
447,0
453,0
469,0
503,0
572,0
333,0
458,0
465,0
515,0
655,0
729,0
DN 1
DN 2
  50*
 40
  65*  40
 50
  80
  40*
  50*
 65
  40*
  100
  50*
  65*
 80
  50*
  125
  65*
  80*
100
  80*
 150
 100*
125
L
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
Maße in mm
e1
e2
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,0
7,2
7,5
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
7,2
8,0
9,7
8,1
8,6
9,5
9,1
9,7
—
11,5
—
—
—
13,6
—
—
17,0
7,2
8,0
9,7
8,1
8,6
9,5
9,1
9,7
10,8
11,5
15,0
13,5
12,9
13,6
15,4
16,4
—
7,2
8,0
9,7
8,1
8,6
10,3
9,1
9,7
—
13,5
—
—
19,4
18,5
16,2
16,4
19,0
PN 40
7,2
8,0
9,7
8,1
8,6
11,0
9,1
12,9
14,0
14,0
—
—
19,4
—
19,5
23,8
23,0
➜
l
Weitere Baulängen auf Anfrage * Werknorm
Doppelflanschübergangsstücke
FFR-Stücke
Doppelflanschübergangsstücke
FFR-Stücke
105
104
DN 1
DN 2
L
200
  50*
  65*
  80*
 100*
 125*
150
  80*
 100*
 125*
 150*
200
  80*
 100*
 125*
 150*
 200*
250
 150*
 200*
 250*
300
 200*
 250*
 300*
 350*
400
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
250
300
350
400
450
Maße in mm
e1
e2
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
7,8
8,4
9,0
9,6
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
25,9
—
21,0
23,7
24,8
26,5
27,0
30,0
33,5
35,6
34,0
32,0
37,3
34,6
36,7
40,0
46,0
47,0
51,0
55,6
56,0
54,5
62,0
62,6
74,0
96,7
25,9
28,0
21,0
23,7
24,8
26,5
27,0
30,0
33,5
35,6
34,0
32,0
37,3
34,6
36,7
40,0
46,0
—
69,0
51,6
63,2
65,0
75,0
64,8
75,6
99,0
PN 40
DN 1
DN 2
L
—
—
29,1
27,0
—
36,2
—
48,0
—
41,0
44,0
—
53,0
—
—
47,5
88,0
—
—
77,0
72,0
—
—
36,1
33,0
—
40,5
—
—
—
50,2
58,0
—
—
—
—
84,8
110,0
—
—
100,0
108,0
500
86,4
86,0
106,5
—
136,0
130,0
146,0
—
 250*
 300*
 350*
400
 300*
 350*
 400*
500
 350*
 400*
 500*
600
 400*
 500*
 600*
700
 500*
 600*
 700*
800
 600*
 700*
 800*
900
1000
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
790
600
700
800
900
1000
1200
➜
Maße in mm
e1
e2
12,0
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
20,4
9,0
9,6
10,2
10,8
9,6
10,2
10,8
12,0
10,2
10,8
12,0
13,2
10,8
12,0
13,2
14,4
12,0
13,2
14,4
15,6
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
PN 40
120,0
135,0
149,6
143,0
175,0
162,0
204,7
197,0
251,6
263,0
285,0
315,0
264,5
356,4
361,3
413,0
320,0
357,0
374,0
392,0
372,0
375,0
545,0
550,0
—
138,3
159,3
176,0
173,0
221,0
227,0
233,0
238,0
—
—
308,0
346,0
—
389,0
416,0
447,0
398,0
410,0
390,0
432,0
—
427,0
583,0
612,0
824,0
—
—
—
220,0
—
—
—
321,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
185,0
—
—
—
249,0
—
—
—
399,0
—
—
475,0
500,0
—
—
—
536,0
—
540,0
704,0
—
—
2
2.2
l
Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch
nach Werknorm
FFRe-Stücke
Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch
nach Werknorm
FFRe-Stücke
107
106
DN 1
DN 2
L
200
80
100
125
150
100
125
150
200
100
150
200
250
200
250
250
300
300
150
200
250
300
300
350
250
250
300
350
400
450
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
300
500
500
600
300
500
500
600
500
500
600
500
600
500
500
500
500
500
250
300
350
Maße und Gewichte
DN 1
DN 2
L
50
65
40
40
50
40
50
65
40
50
65
80
50
65
80
100
50
80
100
100
125
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
200
300
300
300
200
300
300
80
100
125
150
Maße in mm
e1
e2
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,0
7,0
7,2
7,2
7,5
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
—
—
—
—
—
—
11,5
13,0
12,5
13,5
14,0
15,0
16,0
17,0
21,0
20,0
21,5
18,4
26,5
—
—
—
—
—
—
11,5
13,0
12,5
13,5
14,0
15,0
16,0
17,0
21,0
20,0
21,5
18,4
26,5
—
—
—
—
—
—
12,0
12,5
13,0
13,5
14,6
15,5
16,6
17,6
22,0
24,0
23,0
25,5
26,5
PN 40
7,0
8,5
9,0
9,5
10,0
11,0
12,0
12,5
13,0
13,5
16,5
16,8
17,9
18,9
24,0
26,0
25,0
27,5
30,0
400
450
500
Maße in mm
e1
e2
8,4
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
12,0
7,0
7,2
7,5
7,8
7,2
7,5
7,8
8,4
7,2
7,8
8,4
9,0
8,4
9,0
9,0
9,6
9,6
7,8
8,4
9,0
9,6
9,6
10,2
9,0
9,0
9,6
10,2
10,8
11,4
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
PN 40
26,0
27,0
32,4
25,4
37,0
42,0
42,0
45,9
42,5
45,0
58,0
55,6
88,0
90,0
98,0
102,0
108,0
88,0
98,0
92,0
113,0
115,0
125,0
113,0
124,0
123,5
130,5
172,0
166,0
26,0
27,0
28,5
29,5
37,0
38,0
39,5
44,0
42,5
48,6
58,0
55,6
91,0
92,5
103,0
97,0
114,0
97,0
98,0
109,0
112,0
129,0
134,0
125,0
136,0
144,0
151,0
172,0
188,0
34,5
35,5
36,5
38,5
50,5
52,5
53,5
66,0
62,0
84,5
—
97,0
128,0
135,0
141,0
135,0
162,0
145,0
157,5
170,0
191,0
200,0
208,0
182,0
195,0
213,0
217,0
172,0
—
28,0
29,5
30,5
31,5
40,5
41,5
44,5
50,0
47,0
61,5
61,5
69,5
105,0
108,0
114,0
108,0
125,0
109,0
117,5
130,0
132,0
141,0
153,0
135,0
149,5
162,0
168,0
204,0
—
2
2.2
➜
➜
Fertigung auch von anderen Abmessungen und Baulängen möglich.
Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch
nach Werknorm
FFRe-Stücke
Überlaufmundstücke
nach Werknorm
109
108
2
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
DN 2
L
 600
300
400
500
400
500
600
500
600
700
800
800
500
500
500
600
600
600
600
600
600
600
600
 700
 800
 900
1000
Maße in mm
e1
e2
13,2
14,4
15,6
16,8
18,0
19,6
10,8
12,0
10,8
12,0
13,2
12,0
13,2
14,4
15,6
15,6
PN 10
Gewicht in kg ≈
PN 16
PN 25
PN 40
192,0
207,0
248,4
292,0
320,0
343,0
—
275,0
297,0
—
429,0
203,0
252,0
264,0
—
356,0
—
270,0
327,0
372,0
462,0
—
298,0
356,0
369,0
—
—
—
—
—
—
—
—
222,0
263,0
274,0
—
—
—
—
—
477,0
—
—
l
Gewicht in kg ≈
DN
ø d
h
PN 10
40
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
1600
140
140
155
170
190
210
260
300
350
420
550
550
650
680
780
895
1015
1100
1200
1440
1880
100
110
115
120
130
145
150
180
200
250
250
250
280
300
300
300
320
390
390
520
550
4,0
5,0
7,0
9,0
11,0
14,0
17,0
25,9
32,0
44,0
63,0
74,0
115,0
130,0
175,0
195,0
250,0
270,0
355,0
465,0
780,0
2.2
Blindflansche
X-Stücke 111
110
Maße und Gewichte
b
b
DN 25 – 250 DN 300 – 1000
Flanschanschlussmaße
nach DIN EN 1092–2
DN
PN 10
25*
32*
40*
50*
65*
80
100
125
150
175
200
250
300
350
400
450
500 600
700
800
900
1000
1200
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
17,0
19,0
20,5
20,5
20,5
21,5
22,5
25,0
27,5
30,0
32,5
35,0
45,0
* Werknorm
Maße in mm
b
PN 16
PN 25
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
17,0
19,0
20,5
22,5
24,0
—
27,5
31,0
34,5
38,0
41,5
45,0
57,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
17,0
—
19,0
21,5
23,5
26,0
28,0
—
32,5
37,0
—
—
—
—
—
Gewicht in kg ≈
PN 40
PN 10
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
16,0
20,5
23,0
—
27,0
31,5
35,5
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
1,0
1,8 2,1
2,5
3,0
4,0
4,6 6,0
7,6
9,2
11,4
17,2 25,0
30,5
38,0
67,0
56,0
86,0
127,0
176,0
230,0
334,0
582,0
PN 16
PN 25
PN 40
2
2.2
4,0
4,6 6,0
7,6
9,2
11,4
16,8
24,5
34,5
46,0
91,5
79,0
123,0
174,0
244,0
323,0
480,0
737,0
5,0 5,1 6,6
8,6
—
13,6
21,0
31,0
43,5
59,5
— 96,0
147,0
—
—
—
—
—
5,0 5,1 8,2
11,4
—
20,0
33,0
51,0
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
Blindflansche mit Gewindebohrung
nach Werknorm
XG-Stücke
113
112
Maße und Gewichte
DN
PN
R P ( DIN 2999)
 40
10–40
 50
10–40
 65
10–40
80
10–40
100
10–40
125
10–40
150
10–40
175
10–40
200
10–40
250
10–40
/8 – 1 1/2
2 3/ – 1 1/
8
2
2 – 2 1/2
3/ – 1 1/
8
2
2 – 2 1/2
3/ – 1 1/
8
2
2 – 3 3/ – 1 1/
8
2
2 – 4 3/ – 1 1/
8
2
2– 4
3/ – 1 1/
8
2
2 – 4 3/ – 1 1/
8
2
2 – 4 3/ – 1 1/
8
2
2– 4
3/ – 1 1/
8
2
2– 4
300
350
400
450
500
600
700
800
900
1000
1200
10–40
PN 10
Maße in mm
e
PN 16
PN 25
/8 – 3
3
PN 40
22,0
27,0
22,0
27,0
22,0
27,0
16,0
30,0
16,0
36,0
3
16,0
36,0
16,0
36,0
16,0
36,0
17,0
36,0
19,0
36,0
20,5
20,5
20,5
20,5
22,5
25,0
27,5
30,0
32,5
35,0
40,0
16,0
36,0
16,0
36,0
16,0
36,0
17,0
36,0
19,0
36,0
20,5
22,5
22,5
—
27,5
31,0
34,5
38,0
41,5
45,0
52,0
2
2.2
16,0
36,0
17,0
36,0
—
—
19,0
36,0
21,5
36,0
23,5
26,0
26,0
—
32,5
37,0
—
—
—
—
—
20,5
36,0
23,0
36,0
—
—
27,0
36,0
31,5
36,0
35,5
—
—
—
—
—
—
—
—
—
—
Kappen mit TYTON®-, Schraubmuffe
O–Stücke
nach Werknorm
115
114
2
2.2
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 80 – 250
DN 300 – 1200
DN
ø D
t 1
80
100
125
150
200
250
300 350
400 450
500
600
 700
 800
 900
146,0
166,0
197,0
224,0
280,0
336,0
391,0
450,0
503,0
541,5
598,0
707,0
824,0
 935,0
1042,0
84
88
91
94
100
105
110
110
110
120
120
120
150
160
175
e
PN 16
Gewicht in kg ≈
PN 25
PN 16
34,4
38,0
41,5
PN 25
4,5
4,8
6,0
8,0
12,0
19,0
27,0
34,0
45,0
—
73,0
110,0
16,0
16,0
16,0
17,0
19,0
21,5
23,5
26,0
28,0
30,0
32,5
37,0
160
220
345
Hydranten-Fußbögen 90 °
nach DIN 28 650
EN-Stücke
Übergangsflansche DN 80
nach Werknorm
117
116
2
2.2
Maße und Gewichte
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈ 1)
Maße in mm
Maße in mm
Gewicht in kg ≈
DN
PN
ø D
e
80
10/40
200
27
3,9
1)
DN
L1
L2
c
80
100
150
165
180
220
145
158
265
110
125
160
ohne Schraubring
d
180
200
250
e
7,0
7,2
7,8
mit
Schraubmuffe
PN 10/PN 16
mit
TYTON®-Muffe
PN 10/PN 16
14,6
18,4
15,7
19,0
36,5
Stopfen für Schraub- und TYTON®-Muffen
nach Werknorm
P-Stücke
Hydranten-Fußbögen 90 ° – mit Novo-Muffen
nach Werknorm
MMN und MMNR-Stücke
119
118
2
2.2
Maße und Gewichte
Maße in mm
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN
L1
L2
c
80
100
150
200
119
128
157
181
100
125
150
225
110
125
160
190
Gewicht in kg ≈
d
180
200
250
300
Auch mit 1, 2 oder 3 Warzen mit Zollgewinde lieferbar.
Auch mit Übergang für PE-Rohr.
e
PN 10
7,0
7,2
7,8
8,4
13,6
17,8
19,2
30,5
Gewicht in kg ≈
DN
L
e1
e2
mit Schraubmuffe
PN 10 / PN16
40
80
100
125
150
200
250
300
350
400
500
82
90
98
103
103
108
120
125
125
125
173
20 22
23
23
23
23
23
25
25
25
25
8,0
9,0
9,5
9,5
10,0
11,0
12,0
13,0
14,0
14,5
19,8
1,0 3,0
4,0
—
7,5
12,0
18,0
25,5
37,5
46,5
80,0
mit TYTON®-Muffe
PN 10 / PN16
— 3,0
4,0
6,0
7,5
12,0
18,0
25,5
37,5
46,5
80,0
Schraubstopfen für Schraubmuffen
nach Werknorm
PX-Stücke
Schraubringe für P-Stücke
nach Werknorm
121
120
2
2.2
Maße und Gewichte
Maße in mm
Gewicht in kg ≈
DN
e
L
40
50 80
100
125
150
200
250
300
11
11
12
14
14
17
20
22
23
65
67
72
75
78
81
86
92
94
PN 10 / PN 16
Endringe werden in Verbindung mit Stopfen ( P-Stücke für Schraubmuffen ) zum
Abschließen der Rohrleitung benötigt.
1,6
1,8
2,9
3,4
4,4
5,5
9,0
13,0
17,5
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈
Maße in mm
DN
L
ø d
40
97
56
Rp (DIN 2999)
3
/4 – 2
PN 10 / PN 16
2,0
Sonderformstücke
122
•Muffenstücke mit Muffenabzweig 45 °
123
mit Schraubmuffe – nach Werknorm
C-Stücke
•Muffenübergangsstücke
mit Schraubmuffe – nach Werknorm
R-Stücke
•Flanschmuffenbögen 90 °
mit Schraubmuffe – nach Werknorm
EQ-Stücke
•Wassertöpfe
mit und ohne Scheidewand
nach Werknorm
•Schlamm-, Teil- und Entlüftungskästen
Ausführliche Unterlagen erhalten Sie direkt bei Düker bzw. dem zuständigen Außendienst.
2
2.3
Hinweis für
Formstücke aus duktilem Gusseisen
für Kunststoffrohrleitungen
124
Diese Formstücke für PVC-Rohre sind aus duktilem Gusseisen ( GGG ) und
werden nach DIN EN 12 842 gefertigt.
Die Flansche der KS-Stücke sind nach DIN EN 1092-2 ausgelegt.
Alle KS-Formstücke werden mit Keilwulstdichtringen geliefert.
125
Beschichtungen: siehe Seite 47
2
2.4
Einflanschstücke
F-KS Stücke
Flanschmuffenstücke
E-KS Stücke
127
126
2
2.4
Maße und Gewichte
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈
Maße in mm
Gewicht in kg ≈
Maße in mm
DN
A
L min
ø d1
PN 10
DN
L
EL
ø d
PN 10
50
65
80
100
125
150
200
250
300
400
100
110
120
125
155
150
180
220
235
310
20
14
13
11
18
8
29
36
6
36
63 75 90
110
140
160
225
280
315
450
3,0
3,8
5,5
6,0
9,0
10,0
18,0
28,0
37,5
72,5
50
65
80
100
125
150
200
250
300
400
128
130
135
150
165
170
190
248
264
294
100
105
105
120
130
140
162
219
232
261
63
75
90
110
140
160
225
280
315
450
3,2
4,5
5,0
6,5
9,6
11,0
16,0
27,7
37,2
55,8
Muffenfußkrümmer 90 °
nach Werknorm
EN-KS Stücke
Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen
MMA-KS Stücke
129
128
2
2.4
Maße und Gewichte
DN 2
A
L
50
65
50
50
65
50
65
80
50
65
80
100*
50*
65*
80
100
125
250
265
280
285
300
315
310
325
340
360
335
350
365
385
410
63
66
81
69
84
99
74
89
104
124
80
95
110
130
135
100
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN
L1
80
100
150
165
180
220
Gewicht in kg ≈
L2
c
ø d1
d
PN 10
140
150
145
110
125
160
 90
110
160
180
200
250
15,6
20,5
36,2
Maße in mm
DN 1
80
125
* Werknorm
ø d1
h
63
75
75
90
90
90
110
110
110
110
140
140
140
140
140
140
150
150
160
160
165
170
175
175
180
185
185
190
195
200
Gewicht in kg ≈
PN 10
6,8
7,8
9,4
9,2
10,4
11,4
10,9
11,9
15,0
15,8
15,9
17,2
18,5
19,5
23,1
➜
Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen
MMB-KS Stücke
Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen
MMA-KS Stücke
131
130
DN 2
A
L
150
50
65
80
100
125
150
80*
100*
125
150
200*
80
100
150
200
250
80
100
150
200*
250*
300*
80*
100
200*
400*
360
375
390
410
435
460
455
475
500
525
575
515
535
585
635
885
550
570
620
670
720
770
660
680
780
980
98
98
116
136
161
186
128
148
173
198
248
140
160
210
260
310
152
172
222
272
322
372
200
220
320
520
250
300
400
* Werknorm
ø d1
h
160
160
160
160
160
160
225
225
225
225
225
280
280
280
280
280
315
315
315
315
315
315
450
450
450
450
205
210
205
210
215
220
235
240
245
250
260
265
270
280
290
300
295
300
310
320
330
340
355
360
380
420
Gewicht in kg ≈
PN 10
19,2
21,0
20,8
24,2
26,5
29,7
34,9
37,6
39,8
44,7
51,4
48,0
52,0
57,6
65,6
73,6
58,9
61,6
71,1
79,4
89,2
93,0
124,7
130,5
168,1
219,0
Maße und Gewichte
DN 1
DN 2
A
L
ø d1
l1
h
ø d2
50
65
50
50
65
50
65
80
50
65
80*
100
80
100*
125
80
100
125*
150
80
100
125
150
200
257
272
283
292
303
216
317
328
341
360
366
385
412
391
410
437
455
456
475
502
520
578
70
73
84
76
87
101
81
92
106
124
112
130
157
118
136
163
181
130
148
175
193
252
63
75
75
90
90
90
110
110
110
110
140
140
140
160
160
160
160
225
225
225
225
225
35
35
45
50
50
55
60
60
60
65
75
80
80
82
85
90
95
115
115
120
120
130
128,5
134,0
141,5
140,5
148,0
158,0
150,0
157,5
167,7
180,0
181,5
193,5
206,0
190,0
202,5
115,0
227,5
219,0
231,5
244,0
256,5
289,0
63
63
75
63
75
90
63
75
90
110
90
110
140
90
110
140
160
90
110
140
160
225
80
100
125
150
200
l
Maße in mm
Gewicht in kg ≈
2
2.4
PN 10
4,1
5,0
5,4
6,5
7,0
7,3
8,7
9,1
10,5
12,5
12,8
14,3
16,0
15,3
18,5
20,4
22,7
28,7
30,7
32,4
39,8
42,7
* Werknorm
Maße in mm
DN 1
200
Abzweigstücke mit Innengewindegang
MMI-KS Stücke
Doppelmuffenreduktionsstücke
MMR-KS Stücke
133
132
2
2.4
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
DN 2
A
L
65
80
50
50
65
65
80
80
100
100
125
125
150
150
200
213,0
229,5
231,5
253,5
257,0
283,0
286,0
307,5
306,5
368,0
371,5
426,5
430,0
20
28
24
36
31
48
41
53
42
77
71
102
79
100
125
150
200
250
Maße und Gewichte
ø d1
ø d2
75
90
90
110
110
140
140
160
160
225
225
280
280
63
63
75
75
90
90
110
110
140
140
160
160
225
Gewicht in kg ≈
PN 10
3,6
4,8
5,5
6,8
7,2
8,3
9,2
11,0
12,1
20,2
21,8
28,8
32,6
DN
50
65
80
100
Maße in mm
Gewicht in kg ≈
Rp
( DIN 2999)
A
L
ø d1
h
PN 10
1
11/4 11/2 2
1
11/4 11/2 2
1
11/4 11/2 2
1
11/4 11/2 2
255
255
255
255
270
270
270
270
290
290
290
290
315
315
315
315
68
63
63
63
63
75
75
75
75
90
90
90
90
110
110
110
110
60
3,6
4,3
4,3
4,5
5,0
5,6
5,6
5,8
6,6
7,2
7,2
7,4
8,4
9,0
9,0
9,2
71
74
79
65
85
90
➜
Hinweise für
Formstücke aus duktilem Gusseisen
für Abwasserleitungen
Abzweigstücke mit Innengewindegang
MMI-KS Stücke
134
Formstücke nach DIN EN 598.
135
Beschichtungen: innen und außen Pulverbeschichtung Farbe rot / braunrot.
Farbe blau auf Anfrage.
Weitere Informationen siehe Seiten 47 und 50.
2
2.5
DN
125
150
200
250
300
Maße in mm
Rp
( DIN 2999)
A
1
11/4
11/2 2
1
11/4 11/2 2
1
11/4 11/2 2
2
2
340
340
340
340
365
365
365
365
430
430
430
430
490
523
L
85
91
103
115
127
Gewicht in kg ≈
ø d1
h
140
140
140
140
160
160
160
160
225
225
225
225
280
315
105
115
155
180
195
PN 10
10,9
12,5
12,5
12,7
15,1
15,7
15,7
15,9
27,0
27,6
27,6
27,8
41,4
51,2
l
136
Anbohrsattelstück 90°
Anbohrsattelstück 45°
90° Abgang mit Steinzeug-Muffe und Topfdichtung NBR
45° Abgang mit Steinzeug-Muffe und Topfdichtung NBR
SM 90
SM 45
für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr
nach DIN EN 598
für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr
nach DIN EN 598
#
137
2
2.5
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
250 – 300
350
400 – 600
700 – 1200
DN 2
150
passend für Spitzende STZ
186
ø d3 Bohrung
Gewicht in kg ≈
172
10,3
9,8
9,3
8,5
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
DN 2
passend für Spitzende STZ
ø d3 Bohrung
Gewicht in kg ≈
250 – 300
350 – 400
150
186
172
11,0
138
Anbohrsattelstück 90°
90° Abgang mit Spitzende für GGG oder Steinzeug
SI 90
Anbohrsattelstück 90°
45° Abgang mit Spitzende für GGG
SI 45
für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr
nach DIN EN 598
für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr
nach DIN EN 598
#
139
2
2.5
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
250 – 300
300
350
400
400 – 600
500 – 600
700 – 800
700 – 1200
900 – 1200
DN 2
150
200
200
200
150
200
200
150
200
ø d2
ø d3
Guss
STZ
Bohrung
170
222
222
222
170
222
222
170
222
186
242
242
242
186
242
242
186
242
172
232
232
232
172
232
232
172
232
Gewicht in kg ≈
9,1
15,3
16,0
14,1
7,2
13,2
12,6
6,6
13,0
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
DN 2
ø d2 Guss
ø d3 Bohrung
Gewicht in kg ≈
250 – 300
150
170
172
9,1
140
TYTON®-Kupplungen
mit TYTON®-Dichtungen NBR
MM
Spitzendabzweig 67°
ICI 67
nach DIN EN 598
passend für duktile Abwasserrohre
#
141
nach DIN EN 598
2
2.5
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
ø d1
ø D
L
150
200
250
300
350
400
500
600
700
800
170
222
274
326
378
429
532
635
738
842
210
262
315
370
425
480
590
695
810
920
160
165
180
200
215
210
225
250
305
325
Abwinklung
pro Muffe
5°
4°
3°
Gewicht in kg ≈
8,0
11,5
14,7
21,0
29,0
36,0
58,0
79,0
125,0
126,0
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
DN 2
ø d1
ø d2
L1
L2
h
Gewicht in kg ≈
200
150
222
170
568
326
310
26,0
142
Doppelmuffenabzweig mit TYTON®-Muffen
45° Abgang mit Steinzeug-Spitzende MMI 45 oder
67° Abgang mit GGG-Spitzende MMI 67
Doppelmuffenabzweig 45° mit TYTON®-Muffen
Muffenabgang passend für Steinzeugrohre
MMM
nach DIN EN 598
mit Topfdichtung NBR
#
143
nach DIN EN 598
2
2.5
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
200
200
DN 2
150 STZ
150 GGG
ø d2
186
170
L1
370
360
L2
310
222
h
400
310
ᵅ
45°
67°
Abwinklung
pro Muffe
5°
5°
Gewicht
in kg ≈
34,5
31,0
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
DN 2
ø d2
L1
L2
h
Abwinklung
pro Muffe
Gewicht in kg ≈
200
150 STZ
186
370
310
400
5°
38,0
144
Rohrverschlussdeckel
RVD
Schachtanschlussstück
mit TYTON®-Muffe
SA
mit Entlüftungsventil
nach DIN EN 598
#
145
2
2.5
Maße und Gewichte
Maße in mm
Maße und Gewichte
DN 1
ø D in mm
Gewicht in kg ≈
150
143
2,0
DN 1
ø D
150
200
250
300
400
500
600
700
800
900
1000
260
310
360
415
520
635
730
845
950
1050
1160
L
Abwinklung
100
5°
110
4°
120
160
175
185
3°
Gewicht in kg ≈
6,0
7,5
9,5
12,0
16,0
19,5
28,0
54,0
57,0
76,0
82,0
Rohrreinigungskästen
nach Werknorm
Rohrreinigungskästen
nach Werknorm
Doppelflanschausführung
Doppelmuffenausführung
#
147
146
2
2.5
Maße und Gewichte
Maße in mm
Gewicht in kg ≈
DN
L
a x b
PN 10
 80
100
125
150
200
250
300
350
400
500
500
500
550
550
650
700
750
800
900
900
250 / 80
250 / 100
300 / 125
290 / 150
330 / 200
360 / 250
400 / 300
500 / 350
480 / 400
550 / 500
 33
 41
 56
 59
90
124
163
232
268
414
Maße und Gewichte
Maße in mm
Gewicht in kg ≈
DN
L
a x b
PN 10
100
150
200
250
300
350
400
500
450
550
600
650
700
750
850
850
250 / 100
290 / 150
330 / 200
360 / 250
400 / 300
500 / 350
480 / 400
550 / 500
 40
 68
 88
120
159
227
265
385
Doppelmuffenstücke mit Muffenabzweig 45 °
nach Werknorm
MMC-Stücke
148
DN 1
DN 2
Lu
lu
Maße in mm
z
350
150
200
250
300
350
100
125
150
200
300
400
100
150
200
250
300
400
500
150
200
250
300
400
500
600
200
300
400
500
600
700
600
800
700
700
700
700
880
440
440
440
640
850
850
450
450
740
740
740
850
1040
750
750
750
750
1150
1210
1210
575
925
925
1080
1380
1380
1250
1550
470
510
530
570
690
480
490
490
570
650
650
590
590
620
640
720
720
845
750
750 775
800
800
920
985
825
885
940
1020
1070
1140
1150
1275
470
510
530 610
760
440
450
450
580
700
650
515
515
550
620
680
750
845
620
620
680
740
765
915 975
675
810
890
990
1055
1140
1110
1275
400
Maße und Gewichte
Maße in mm
DN 1
DN 2
Lu
lu
z
e1
e2
Gewicht in kg ≈
mit
TYTON®-Muffen
80
100
80
80
100
100
125
80
100
150
100
150
200
100
150
200
250
100
150
200
250
300
270
300
300
350
350
380
380
380
500
500
500
600
500
500
600
700
450
450
700
700
200
250
250
250
250
300
300
300
360
380
380
395
400
400
460
430
470
470
500
525
200
250
250
250
250
300
300
300
360
380
380
395
395
430
460
430
430
420
500
525
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
9,0
7,0
7,0
7,2
7,2
7,5
7,0
7,2
7,8
7,2
7,8
8,4
7,2
7,8
8,4
9,0
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
22,0
25,0
30,0
40,0
41,0
33,0
36,0
39,0
56,2
62,0
65,0
67,0
71,0
101,0
120,0
89,6
93,4
95,0
128,0
142,6
125
150
200
250
300
9,6
#
Doppelmuffenstücke mit Muffenabzweig 45 °
nach Werknorm
MMC-Stücke
500
600
700
800
➜
149
e1
e2
Gewicht in kg ≈
mit TYTON®-Muffen
10,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,2
7,2
7,5
7,8
8,4
9,6
10,8
7,2
7,8
8,4
9,0
9,6
10,8
12,0
7,8
8,4
9,0
9,6
10,8
12,0
13,2
8,4
9,6
10,8
12,0
13,2
14,4
13,2
15,6
153,0
160,0
172,0
177,0
195,0
131,0
138,0
141,0
159,0
181,0
209,0
167,0
177,0
220,0
231,0
237,0
266,0
385,0
240,0
245,0
250,0
260,0
400,0
482,0
506,0
298,0
433,0
445,0
635,0
693,0
750,0
745,0
1013,0
10,8
12,0
13,2
14,4
15,6 2
2.5
l
3
#
150
3
Armaturen aus duktilem
Gusseisen (GGG)
151
Absperrschieber Typ 4004
mit Flanschen PN 10 / 16
152
153
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel;
Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie
Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Flanschanschlussmaße: nach DIN EN 1092–2
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 15
für Trinkwasser, Abwasser, Gas oder Biogas
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336
• mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage)
Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13 (für Biogas und Abwasser: 1.4571)
Spindelmutter: Sondermessing (für Biogas und Abwasser: Alu-Bronze)
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser: EPDM
Dichtkeil für Gas, Biogas und Abwasser: NBR
Oberflächenschutz: • innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Abwasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien (für Wasser)
• innen und außen EKB blau Ral 5005 nach GSK-Richtlinien (für Abwasser)
• innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas)
• innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Biogas)
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60°; Abwasser; Gas nach G 260/I; Biogas nach Medienanalyse
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Trinkwasser
Trinkwasser
Abwasser
Abwasser
Gas
Biogas
40-300
200-300
50-300
200-300
40-300
50-300
Prüfdruck in bar
Nenndruck Prüfmedium Wasser
Prüfmedium Luft
PN
Gehäuse Abschluss Abschluss Abschluss Abschluss
PG 2
PG 3
PG 3
0-4 bar
4-16 bar
24
17,6
16
15
11
10
24
17,6
16
15
11
10
24
0,5
0,5/16
0,5 u. 17,6
24
0,5 u. 6
4
3
3.1
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
40
50
65
80
100
125
150
200
200
250
250
300
300
PN
FTF
h1
ø D
ø K
16
16
16
16
16
16
16
10
16
10
16
10
16
240
250
270
280
300
325
350
400
400
450
450
500
500
207
233
270
270
295
330
373
462
462
648
648
723
723
150
165
185
200
220
250
285
340
340
400
400
455
455
110
125
145
160
180
210
240
295
295
350
355
400
410
Anzahl der
Schrauben
4
4
4
8
8
8
8
8 12
12
12
12
12
ø L
a
19
19
19
19
19
19
23
23
23
23
28
23
28
14
14
17
17
19
19
19
24
24
27
27
27
27
Gewicht
in kg ≈
12,5
14,7
18,8
17,5
24,6
31,0
40,6
61,5
61,0
113,6
113,0
161,0
160,0
Absperrschieber Typ 2004 ( Kurzbaulänge )
mit Flanschen PN 10 / 16
154
155
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel;
Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie
Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Flanschanschlussmaße: nach DIN EN 1092–2
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 14
für Trinkwasser, Abwasser, Gas oder Biogas
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336
• mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage)
Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13 (für Biogas und Abwasser: 1.4571)
Spindelmutter: Sondermessing (für Biogas und Abwasser: Alu-Bronze)
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser: EPDM
Dichtkeil für Gas, Biogas und Abwasser: NBR
Oberflächenschutz: • innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Abwasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien (für Wasser)
• innen und außen EKB blau Ral 5005 nach GSK-Richtlinien (für Abwasser)
• innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas)
• innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Biogas)
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60°; Abwasser; Gas nach G 260/I; Biogas nach Medienanalyse
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Trinkwasser
Trinkwasser
Abwasser
Abwasser
Gas
Biogas
40-300
200-300
50-300
200-300
40-300
50-300
Prüfdruck in bar
Nenndruck Prüfmedium Wasser
Prüfmedium Luft
PN
Gehäuse Abschluss Abschluss Abschluss Abschluss
PG 2
PG 3
PG 3
0-4 bar
4-16 bar
24
17,6
16
15
11
10
24
17,6
16
15
11
10
24
0,5
0,5/16
0,5 u. 17,6
24
0,5 u. 6
4
3
3.1
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
40
50
65
80
100
125
150
200
200
250
250
300
300
PN
FTF
h1
ø D
ø K
16
16
16
16
16
16
16
10
16
10
16
10
16
140
150
170
180
190
200
210
230
230
250
250
270
270
207
233
270
270
295
330
373
462
462
648
648
723
723
150
165
185
200
220
250
285
340
340
400
400
455
455
110
125
145
160
180
210
240
295
295
350
355
400
410
Anzahl der
Schrauben
4
4
4
8
8
8
8
8 12
12
12
12
12
ø L
a
19
19
19
19
19
19
23
23
23
23
28
23
28
14
14
17
17
19
19
19
24
24
27
27
27
27
Gewicht
in kg ≈
11,2
13,3
17,0
17,8
22,5
27,8
36,0
54,8
54,4
104,4
104,0
146,7
146,0
Absperrschieber Typ 4004
Steckmuffenschieber
mit Novo-Muffen PN 16
156
157
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel;
Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie
Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschluss: nach DIN 28603 (TYTON® mit Vorkammer)
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 13
für Wasser
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336
• mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage)
Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Spindelmutter: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser: EPDM
3
3.1
Oberflächenschutz: • innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien (für Wasser)
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
80-300
16
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
DN
PN
h1
ETE
a
Gewicht
in kg ≈
80
100
125
150
200
250
300
16
16
16
16
16
16
16
270
295
330
373
462
648
723
114
127
140
140
152
165
178
17
19
19
19
24
27
27
19
24
30
37,5
57
107
151
Absperrschieber Typ 4004
Spitzendmuffenschieber
mit Novo-Muffe und Spitzende PN 16
158
159
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel;
Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie
Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschluss: Steckmuffe nach DIN 28603 (TYTON® mit Vorkammer), Spitzende nach DIN EN 545
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 13
für Wasser
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336
• mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage)
Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Spindelmutter: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser: EPDM
3
3.1
Oberflächenschutz: • innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien (für Wasser)
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
80-300
16
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
DN
PN
ø D1
h1
ø D
L1
L
80
100
125
150
200
250
300
16
16
16
16
16
16
16
141
161
188
215
271
324
381
270
295
330
373
462
648
723
97
117
143
169
221
274
326
235
235
290
290
310
310
310
410
422
485
490
525
535
550
a
17
19
19
19
24
27
27
Gewicht
in kg ≈
18,2
22,5
29,3
36,6
56,0
109,0
120,0
Absperrschieber Typ 4004
Muffenschieber
mit Schraubmuffen PN 16
160
161
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel;
Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie
Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschluss: nach DIN 28601
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 13
für Wasser
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336
• mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage)
Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Spindelmutter: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser: EPDM
3
3.1
Oberflächenschutz: • innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien (für Wasser)
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
40-200
16
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
1)
DN
PN
ø D
h1
ETE
L
40
50
80
100
125
150
200
16
16
16
16
16
16
16
150
165
200
220
250
285
340
207
233
270
295
330
373
462
106
108
114
127
140
140
152
240
250
282
303
322
328
352
ohne Schraubring
a
14
14
17
19
19
19
24
Gewicht
1)
  in kg
10,0
11,8
18,0
22,0
28,0
36,0
53,6
Absperrschieber Typ 2004 ( Kurzbaulänge )
Flanschmuffenschieber
mit Muffe und Flansch PN 16
162
163
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel;
Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie
Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschluss: Schraubmuffe nach DIN 28601 oder Steckmuffe nach DIN 28603 (TYTON®, Novo); Flansch nach
DIN EN 1092-2
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 13/14
für Wasser
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336
• mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage)
Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Spindelmutter: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser: EPDM
3
3.1
Oberflächenschutz: • innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien (für Wasser),
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
80-200
16
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
80
100
125
150
200
200
PN
FTE
h1
ø D
ø K
Anzahl der
Schrauben
ø L
a
16
16
16
16
10
16
150
160
210
240
295
295
270
295
330
373
462
462
200
220
250
285
340
340
160
180
210
240
295
295
8
8
8
8
8
12
19
19
19
23
23
23
17
19
19
19
24
24
Gewicht
in kg ≈
17,8
23,3
29,0
36,5
56,0
55,7
Absperrschieber Typ 4004
mit Anschweißenden PE PN 10/16
164
165
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel;
Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie
Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschluss: werkseitig montierte PE-HD Übergänge nach DVGW VP 600 mit Anschlussmaßen nach
DIN 8074/8075. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 13
für Trinkwasser, Gas oder Biogas
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336
Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Anschweißenden PE 100
Spindel: Chromstahl X20Cr13 (für Biogas: 1.4571)
Spindelmutter: Sondermessing (für Biogas: Alu-Bronze)
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser: EPDM
Dichtkeil für Gas, Biogas und Abwasser: NBR
3
3.1
Oberflächenschutz: • innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas)
• innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Biogas)
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20°; Gas nach G 260/I; Biogas nach Medienanalyse
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
Trinkwasser
Gas
Gas
Biogas
80-200
80-200
80-200
80-200
80-200
16
10
4
10
4
Prüfdruck in bar
SDR Prüfmedium Wasser
Prüfmedium Luft
Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3
17,6
17 24
11
11 15
24
0,5 u. 6
11/17 24
0,5 u. 11
11 24
0,5 u. 6
11/17 Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
PN
ø d1
L
h1
ETE
a
80
100
100
125
150
150
200
200
16
16
16
16
16
16
16
16
90
110
125
140
160
180
200
225
650
710
760
790
840
890
970
960
268
294
294
330
372
372
460
460
114
127
127
140
140
140
152
152
17
19
19
19
19
19
24
24
L2 min.
Gewicht
in kg ≈
175
180
192
203
220
229
310
302
22,7
30,5
31,0
40,5
55,5
54,8
86,7
85,5
Tausch- und Reparaturschieber Typ 4004
mit Losflanschen PN 10/16
166
167
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel;
Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie
Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschluss: zugfeste Losflanschen mit integrierter Dichtung, Anschlussmaße nach DIN EN 1092-2
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 15
für Trinkwasser
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336
• mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage)
Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Spindelmutter: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser: EPDM
3
3.1
Oberflächenschutz:
• innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
Trinkwasser
80-200
200
16
10
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
15
11
80
100
125
150
200
200
PN
FTF
h1
ø D
ø K
Anzahl der
Schrauben
ø L
a
16
16
16
16
10
16
280
300
325
350
400
400
270
295
330
373
462
462
200
220
250
285
340
340
160
180
210
240
295
295
8
8
8
8
8
12
19
19
19
23
23
23
17
19
19
19
24
24
Gewicht
in kg ≈
20,5
26,0
33,5
44,0
66,0
65,5
#
Tausch- und Reparaturschieber Typ 2004
mit Losflanschen PN 10/16
168
169
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel;
Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie
Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschluss: zugfeste Losflanschen mit integrierter Dichtung, Anschlussmaße nach DIN EN 1092-2
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 14
für Trinkwasser
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336
• mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage)
Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Spindelmutter: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser: EPDM
3
3.1
Oberflächenschutz:
• innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
Trinkwasser
80-200
200
16
10
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
15
11
80
100
125
150
200
200
PN
FTF
h1
ø D
ø K
Anzahl der
Schrauben
ø L
a
16
16
16
16
10
16
180
190
200
210
230
230
270
295
330
373
462
462
200
220
250
285
340
340
160
180
210
240
295
295
8
8
8
8
8
12
19
19
19
23
23
23
17
19
19
19
24
24
Gewicht
in kg ≈
19,0
21,0
28,0
36,0
55,0
55,0
Absperrschieber Typ 3004
mit Anschweißenden für Stahlrohre PN 16
170
171
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel;
Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschluss: Anschweißenden nach DIN EN 12627 für Stahlrohre, Schweißfuge nach DIN EN 29692 Kennzahl 1.3.3
Baulänge: nach DIN 3202 S8
für Gas
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336
Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-400-18 (JS-1049) nach DIN EN 1563
Kopfstück, Dichtkeil Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Anschweißenden St.35.8
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Gas: NBR
3
3.1
Oberflächenschutz:
• innen Düker Email blau
• außen Polyurethan nach DIN 30677 T 2, 15 KV geprüft
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Verwendungsbereich: Gas nach G 260/l
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Gas
40-300
16
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
Prüfmedium Luft
im Gehäuse im Abschluss
PG 3
4-16 bar
24
0,5 u. 17,6
DN
PN
ø D
h1
L
S
40
50
80
100
150
200
250
300
16
16
16
16
16
16
16
16
48,3
60,3
88,9
114,3
168,3
219,1
273,0
323,9
206,6
233,6
268,0
294,0
372,0
458,5
648,0
725,0
386
420
280
300
350
400
450
500
4,0
4,5
5,6
5,6
6,3
7,1
6,3
7,1
a
14
14
17
19
19
24
24
27
Gewicht
in kg ≈
8,4
10,5
11,8
16,5
27,1
43,5
86,5
130,0
Absperrschieber Typ 4004
mit Ausblasrohren und Anschweißenden für PE PN 4
172
173
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel;
Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie
Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Die Schweißnähte sind nach AD-Merkblatt HP5/3 und die Schweißenden nach DIN EN 12266 geprüft.
Anschluss: werkseitig montierte PE-HD Übergänge nach DVGW VP 600 mit Anschlussmaßen nach
DIN 8074/8075. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 13
für Gas
Antriebsarten: • auf Anfrage
Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-400-18 (JS-1049) nach DIN EN 1563
Anschweißenden PE 100
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Gas: NBR
3
3.1
Oberflächenschutz:
• innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas)
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
SDR
Gas
80-200
4
11/17
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Luft
Prüfmedium Wasser
Abschluss
Gehäuse
PG 3
0-4 bar
24
0,5 u. 6
DN
ø D
h1
L
h2
A
80
100
150
200
90
110
160
225
270
295
373
462
650
710
840
960
818
830
923
951
190
190
180
190
a
17
19
19
24
Gewicht
  in kg
37,0
41,0
66,0
97,0
Absperrschieber Typ 3004
mit Ausblasrohren und Anschweißenden für Stahlrohre PN 4
174
175
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender
Spindel; Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Die Schweißnähte sind nach AD-Merkblatt HP5/3 und die Schweißenden nach DIN EN 12266 geprüft.
Anschluss: Anschweißenden nach DIN EN 12627 für Stahlrohre, Schweißfuge nach DIN EN 29692
Kennzahl 1.3.3
Baulänge: nach DIN 3202 S8
für Gas
Antriebsarten: • auf Anfrage
Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-400-18 (JS-1049) nach DIN EN 1563
Kopfstück, Dichtkeil Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Anschweißenden St.35.8
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Gas: NBR
3
3.1
Oberflächenschutz:
• innen Düker Email blau
• außen Polyurethan nach DIN 30677 T 2, 15 KV geprüft
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Gas
80-300
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Luft
Nenndruck Prüfmedium Wasser
Abschluss
Gehäuse
PN
PG 3
0-4 bar
4
24
0,5 u. 6
DN
ø D
h1
L
h2
A
80
100
150
200
250
300
88,9
114,3
168,3
219,1
273,0
323,9
270
295
373
462
648
723
660
680
730
780
1050
1084
1107
1122
1184
1140
995
980
180
180
224
224
224
220
a
17
19
19
24
24
27
Gewicht
  in kg
28,0
33,0
65,0
82,0
120,0
138,0
Absperrschieber Typ 3004
mit Ausblasrohren und Anschweißenden für PE PN 4
176
177
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender
Spindel; Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Die Schweißnähte sind nach AD-Merkblatt HP5/3 und die Schweißenden nach DIN EN 12266 geprüft.
Anschluss: werkseitig montierte PE-HD Übergänge nach DVGW VP 600 mit Anschlussmaßen nach
DIN 8074/8075. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung. Doppelte Muffenschweißlänge.
Baulänge: nach DIN 3202 S8
für Gas
Antriebsarten: • auf Anfrage
Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-400-18 (JS-1049) nach DIN EN 1563
Kopfstück, Dichtkeil Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Anschweißenden PE 100
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Gas: NBR
3
3.1
Oberflächenschutz:
• innen Düker Email blau
• außen Polyurethan nach DIN 30677 T 2, 15 KV geprüft
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
SDR
Gas
100-200
4
11/17
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Luft
Prüfmedium Wasser
Abschluss
Gehäuse
PG 3
0-4 bar
24
0,5 u. 6
DN
ø D
h1
L
h2
A
100
150
150
200
110
160
180
225
295
373
373
462
1558
1772
1802
1880
1143
1216
1216
1178
180
224
224
224
a
19
19
19
24
Gewicht
  in kg
41,0
74,0
82,0
120,0
Anbohrarmatur TOP (obere Anbohrung )
PN 16
178
179
Ausführung: Anbohrarmatur zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von DN 80 bis DN 300. Geeignet zum Anbohren
unter Druck. Verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ.
Technik: Zum Anbohren unter Druck werden keine zusätzlichen Hilfsventile benötigt. Die beim Modell TOP
eingebaute weichdichtende Ventilklappe schließt nach dem Zurückziehen der Bohrstange selbsttätig.
Maximaler Anbohrdurchmesser: 38 mm
Spindelvierkant: 12 mm
Anschluss
R 1 1/4 " – R 2 "
Abgänge: Innengewinde nach DIN 2999:
Rp 1, Rp 1 1/4, Rp 1 1/2, Rp 2
Bügelarten: siehe Seite 185
Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing
Ventilklappe: Stahl, gummiert
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer (EPDM)
3
3.2
Oberflächenschutz: • innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien (für Wasser)
Maße und Gewichte
DN
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
25-50
16
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
80 – 300
L1
G
h1
h2
t
70,5
73,7
75,5
1
151,5
151,5
151,5
247
247
247
21
25
26
1 /4 "
11/2 "
2"
Bügel und Satteldichtung sind für TOP und TOPsi gleich.
a
13
13
13
Gewicht in kg ≈
9,0
8,6
9,5
#
Anbohrarmatur TOPsi ( seitliche Anbohrung )
PN 16
180
181
Ausführung: Anbohrarmatur zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von DN 80 bis DN 300. Geeignet zum Anbohren
unter Druck. Verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ.
Technik: Zum Anbohren unter Druck werden keine zusätzlichen Hilfsventile benötigt.
Maximaler Anbohrdurchmesser: 38 mm
Spindelvierkant: 12 mm
Anschluss
R 1 1/4" – R 1 1/2“
Abgänge: Innengewinde nach DIN 2999:
Rp 1, Rp 1 1/4, Rp 1 1/2, Rp 2
Bügelarten: siehe Seite 185
Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer (EPDM)
3
Oberflächenschutz: • innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien (für Wasser)
3.2
Maße und Gewichte
DN
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
25-50
16
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
80 – 300
L
G
h1
h2
t
190
190
1
151,5
151,5
151,5
247
247
247
26
26
1 /4 "
11/2 "
2"
Bügel und Satteldichtung sind für TOP und TOPsi gleich.
a
13
13
13
Gewicht in kg ≈
6,4
6,3
Anbohrarmatur TOP
mit PE-HD Anschluss PN 16
182
183
Ausführung: Anbohrarmatur zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von DN 80 bis DN 300. Geeignet zum Anbohren
unter Druck. Verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ.
Technik: Zum Anbohren unter Druck werden keine zusätzlichen Hilfsventile benötigt. Die beim Modell TOP
eingebaute weichdichtende Ventilklappe schließt nach dem Zurückziehen der Bohrstange selbsttätig.
Maximaler Anbohrdurchmesser: 38 mm
Spindelvierkante: 12 mm
Abgänge: W
erkseitige PE-HD-Übergänge nach DVGW VP 600
Du 32, Du 40, Du 50, Du 63
Bügelarten: siehe Seite 169
Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Anschweißenden: PE 100 SDR 11
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing
Ventilklappe: Stahl, gummiert
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer (EPDM)
3
3.2
Oberflächenschutz: • innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien (für Wasser)
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
25-50
16
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
DN
ø D
L1
h1
h2
25
32
40
50
32
40
50
63
173
186
210
211
151,5
151,5
151,5
151,5
247
247
247
247
a
13
13
13
13
Gewicht
in kg ≈
8,8
9,2
9,6
11,5
184
Anbohrschelle Fig. 88
PN 10 / 16
Nirobandbügel für Anbohrschellen Fig. 88
und Anbohrarmaturen TOP und TOPsi
Ausführung:
Anbohrschelle Fig. 88 mit Innengewindeabgang nach DIN 2999 für obere oder seitliche Anbohrung.
Ausführung: Flachbügel für Nennweiten DN 80 – 300 und für die Rohrarten Guss-, Guss ZM-ummantelt,
Stahl- oder AZ Rohr PN 12,5.
Die Bandbügel (Niro / Kunststoff beschichtet ) sind zusammen mit allem benötigten Zubehör
als Einheit verpackt und den jeweiligen Rohrarten und Rohrdurchmessern zugeordnet.
geeignet zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von DN 80 bis DN 300;
verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ.
für Wasser, auf Anfrage für Gas
Werkstoffe:
Anbohrschelle aus Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Oberflächenschutz:
• innen und außen EKB schwarz RAL 9005 nach GSK-Richtlinien
185
Werkstoffe: Bügelband mit angeschweißten Gewindebolzen aus Niro 1.4301, passiviert und kunststoffbeschichtet. Kugelscheiben aus Niro 1.4104.
Sechskantmuttern aus Niro 1.4571 mit Gleitbeschichtung.
Schutzkappen aus Kunststoff. Satteldichtungen aus hochwertigem Elastomer.
a = Bügel für Gussrohr ( Bitumen / PE-ummantelt )
b = Bügel für Gussrohr ( ZM-ummantelt )
c = Bügel für Stahlrohr nach DIN 2448 Reihe 1
d = Bügel für Stahlrohr nach DIN 2448 Reihe 3
e = Bügel für AZ-Rohr 12.5 nach DIN 19 800
3
3.2
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
40 - 50
1"– 2"
16
Maße und Gewichte
Gewicht in kg ≈
Abgang ø d
DN
80 bis
300
1" / 11/4 "11/2 " / 2"
3
* Auch als Blindschelle lieferbar.
3
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
21
Maße
DN
a
RohrAußen-ø
b
RohrAußen-ø
c
RohrAußen-ø
d
RohrAußen-ø
e
RohrAußen-ø
80
100
125
150
200
250
300
98
118
144
170
222
274
326
106
126
154
180
232
286
338
88,9
114,3
139,7
168,3
219,1
273,0
323,9
—
108
Reihe a
Reihe a
Reihe b
Reihe b
Reihe b
Reihe b
352
—
159
—
—
—
Hausanschlussschieber Typ 1004
mit Innengewinde PN 16
186
187
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde,
nichtsteigender Spindel
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschlussmaße: nach DIN 2999-1
Spindelvierkant: 12 mm
Baulänge: nach DIN 3202 Teil 4, Grundreihe M 4
für Trinkwasser oder Gas
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) – Anschluss nach GW 336
Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser:
EPDM
Dichtkeil für Gas:
NBR
3
3.2
Oberflächenschutz:
• innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für
Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien
(für Wasser, auf Anfrage)
• innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas)
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C; Gas nach G 260 / l
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
Gas
25-50
25-50
16
4
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
Prüfmedium Luft
Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3
24
17,6
0,5 u. 6
24
DN
L
h1
SW
G
T
a
25
32
40
50
105
120
130
150
132,5
151,5
151,5
178,5
46
55
60
70
R 1
R 11/4 R 11/2 R 2
20
24
27
32
13
13
13
13
Gewicht in kg ≈
2,6
3,8
4,5
6,0
Hausanschlussschieber Typ 1004
mit Anschweißenden PE PN 16
188
189
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde,
nichtsteigender Spindel
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschlussmaße: werkseitig vormontiert Übergangsstücke nach DVGW VP 600
DU 32, Du 40, Du 50, Du 63
mit Anschlussmaßen nach DIN 8074 / 75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung
Spindelvierkant: 12 mm
Baulänge: nach DIN 3202 Teil 4, Grundreihe M 4
für Trinkwasser oder Gas
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) – Anschluss nach GW 336
3
Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Anschweißenden: PE 100 SDR 11
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser:
EPDM
Dichtkeil für Gas:
NBR
3.2
Oberflächenschutz:
• innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für
Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien
(für Wasser, auf Anfrage)
• innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas)
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C; Gas nach G 260 / l
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
SDR Trinkwasser
Gas
25-50
25-50
16
4
11
11
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
Prüfmedium Luft
Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3
24
17,6
0,5 u. 6
24
DN
L
h1
ø D
a
25
32
40
50
345
371
418
421
132,5
151,5
151,5
178,5
32
40
50
63
13
13
13
13
L2 min.
Gewicht in kg ≈
102
110
124
140
3,3
6,0
6,2
8,3
Hausanschlussschieber Typ 1004
mit Flansch und Anschweißende PE PN 16
190
191
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde,
nichtsteigender Spindel
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschlussmaße: werkseitig vormontiert Übergangsstücke nach DVGW VP 600
Du 32, Du 40, Du 50, Du 63
Flanschanschluss nach DIN EN 1092-2
Spindelvierkant: 12 mm
Baulänge: nach DIN 3202 Teil 4, Grundreihe M 4
für Trinkwasser oder Gas
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) – Anschluss nach GW 336
3
Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Anschweißenden: PE 100 SDR 11
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser:
EPDM
Dichtkeil für Gas:
NBR
3.2
Oberflächenschutz:
• innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für
Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB blau RAL 5005 nach GSK-Richtlinien
(für Wasser, auf Anfrage)
• innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas)
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C; Gas nach G 260 / l
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
Gas
25-50
25-50
16
4
Prüfdruck in bar
SDR Prüfmedium Wasser
Prüfmedium Luft
Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3
0-4 bar
11
11
24
24
17,6
0,5 u. 6
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
L
h1
FT
ø D1
K
L2
ø D
Anzahl der
Schrauben
40
50
280
286
151,5
178,5
70,4
75,4
150
165
110
125
19
19
50
63
4
4
a
13
13
Gewicht
in kg ≈
7,3
9,5
Schieber TYP 1004
mit Innengewinde / PE-HD Anschluss PN 10 / 16
weichdichtend für Wasser und Gas
192
193
Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde,
nichtsteigender Spindel
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschlussmaße: werkseitig vormontiert Übergangsstücke nach DVGW VP 600
Du 32, Du 40, Du 50, Du 63
Innengewinde nach DIN EN 2999-1
Spindelvierkant: 12 mm
Baulänge: nach DIN 3202 Teil 4, Grundreihe M 4
für Trinkwasser oder Gas
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) – Anschluss nach GW 336
3
Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Anschweißenden: PE 100 SDR 11
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser:
EPDM
Dichtkeil für Gas:
NBR
3.2
Oberflächenschutz:
• innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für
Bodenklasse III (für Wasser)
• innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas)
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C; Gas nach G 260 / l
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
Gas
25-50
25-50
16
4
Prüfdruck in bar
SDR Prüfmedium Wasser
Prüfmedium Luft
Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3
0-4 bar
11
11
24
24
17,6
0,5 u. 6
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
L
SW1
SW2
h1
40
50
300
95
70
178,5
a
13
l1
ø D
t
G2
Gewicht
in kg ≈
210
63
32
2"
7,4
Schieberkombination Multi I
mit Novo-Muffen PN 10 / 16
194
195
Ausführung: U-Stück mit Novo-Muffen mit seitlichem Abgang kombiniert mit
Schieber Typ 1004 DN 50 weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde,
nichtsteigender Spindel
Dichtkeil komplett vulkanisiert
Anschluss: werkseitig vormontiertes Übergangsstück nach DVGW VP 600
mit Anschlussmaßen nach DIN 8074 / 75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung.
in gestaffelten Durchmessern 63, 50 und 40 mm
Spindelvierkant: 12 mm
Baulänge des Schiebers: nach DIN 3202 Teil 4, Grundreihe M 4
für Trinkwasser
DN 50
PN16
GJS-500-7
PE-HD63
EL
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) – Anschluss nach GW 336
3
Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Anschweißenden: PE 100 SDR 11
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing
Gummiteile aus hochwertigem Elastomer:
Dichtkeil für Wasser:
EPDM
3.2
Oberflächenschutz:
• innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für
Bodenklasse III (für Wasser)
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
SDR
Trinkwasser
32-50
16
11
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
DN
L1
L2
L3
L4
Lu
t1
Gewicht
in kg ≈
100
125
150
200
250
300
568
581
594
620
647
673
482
495
508
534
561
587
382
395
408
434
461
487
192
205
218
244
271
297
160
165
165
170
175
180
123
126
129
138
143
152
21
24
28
36
45
58
Unterflurhydrant Typ 304
mit Flansch PN 16, nach DIN EN 1074-6
196
197
Ausführung: Einteiliges, komplett emailliertes Gehäuse mit selbsttätiger Entleerung und Druckwasserschutz,
Verschlussdeckel mit Kette, integrierte Flanschdichtung, Gestängesicherung
CE-Kennzeichnung nach DIN EN 14339
einfach absperrend
Anschluss: Anschlussflansch DN 80 nach DIN EN 1092-2
Technik: Der Dichtkolben ist in strömungstechnisch günstiger Form ausgebildet und allseitig mit einem fest aufvulkanisierten, hochwertigen Elastomer versehen. Die selbsttätige Entleerung und der Druckwasserschutz
sind durch die Konstruktion sicher gewährleistet. Durch Verwendung von zwei O-Ringen und einem
Abschirmring ist die Ventilspindel wartungsfrei gelagert. Das gerollte Spindelgewinde garantiert hohe
Verschleißfestigkeit. Sicherheit beim Gestängewechsel gewährleistet eine mechanische Gestängesicherung.
Die Rohrdeckung ist durch angegossene Markierungen auf dem Gehäuse von oben sichtbar.
3
Werkstoffe: Gehäuse, Kopfstück, Klaue, Verschlussdeckel: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach
DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Gestänge, Schrauben: nichtrostender Stahl
Führungsstück und Verschlussmutter: Sondermessing
O-Ringe aus hochwertigem Elastomer
Dichtkolben: Gusseisen mit Kugelgraphit mit PU-Elastomer
3.3
Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178,
DEV-Richtlinie für Bodenklasse III
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
80
16
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
Größter zulässiger
Betriebsdruck bar
16
80
Rohrdeckung
mm
H
mm
Gewicht in kg ≈
800
1000
1250
1500
575
750
1000
1250
24,5
27,5
31,5
36,5
#
Unterflurhydrant Typ 305
mit Flansch PN 16, nach DIN EN 1074-6
198
199
Ausführung: Einteiliges, komplett emailliertes Gehäuse mit selbsttätiger Entleerung und Druckwasserschutz,
Verschlussdeckel mit Kette, integrierte Flanschdichtung, Gestängesicherung
CE-Kennzeichnung nach DIN EN 14339
doppelt absperrend
Anschluss: Anschlussflansch DN 80 nach DIN EN 1092-2
Technik: Der Dichtkolben ist in strömungstechnisch günstiger Form ausgebildet und allseitig mit einem fest aufvulkanisierten, hochwertigen Elastomer versehen. Die selbsttätige Entleerung und der Druckwasserschutz
sind durch die Konstruktion sicher gewährleistet. Durch Verwendung von zwei O-Ringen und einem
Abschirmring ist die Ventilspindel wartungsfrei gelagert. Das gerollte Spindelgewinde garantiert hohe
Verschleißfestigkeit. Sicherheit beim Gestängewechsel gewährleistet eine mechanische Gestängesicherung.
Die Rohrdeckung ist durch angegossene Markierungen auf dem Gehäuse von oben sichtbar.
3
Werkstoffe: Gehäuse, Kopfstück, Klaue, Verschlussdeckel: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach
DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Gestänge, Schrauben: nichtrostender Stahl
Führungsstück und Verschlussmutter: Sondermessing
O-Ringe aus hochwertigem Elastomer
Dichtkolben: Gusseisen mit Kugelgraphit mit PU-Elastomer
Dichtkugel: Stahl EPDM-ummantelt
3.3
Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178,
DEV-Richtlinie für Bodenklasse III
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
80
16
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
Größter zulässiger
Betriebsdruck bar
16
80
Rohrdeckung
mm
H
mm
Gewicht in kg ≈
800
1000
1250
1500
575
750
1000
1250
25,0
28,0
32,0
37,0
Unterflurhydrant Typ 304 S
mit Spitzende PN 16, nach DIN EN 1074-6
200
201
Ausführung: Einteiliges, komplett emailliertes Gehäuse mit selbsttätiger Entleerung und Druckwasserschutz,
Verschlussdeckel mit Kette, integrierte Flanschdichtung, Gestängesicherung
CE-Kennzeichnung nach DIN EN 14339
Typ 304 S, Form A: einfach absperrend
Anschluss: Anschlussflansch DN 80 nach DIN EN 1092-2
Technik: Der Dichtkolben ist in strömungstechnisch günstiger Form ausgebildet und allseitig mit einem fest aufvulkanisierten, hochwertigen Elastomer versehen. Die selbsttätige Entleerung und der Druckwasserschutz
sind durch die Konstruktion sicher gewährleistet. Durch Verwendung von zwei O-Ringen und einem
Abschirmring ist die Ventilspindel wartungsfrei gelagert. Das gerollte Spindelgewinde garantiert hohe
Verschleißfestigkeit. Sicherheit beim Gestängewechsel gewährleistet eine mechanische Gestängesicherung.
Die Rohrdeckung ist durch angegossene Markierungen auf dem Gehäuse von oben sichtbar.
3
Werkstoffe: Gehäuse, Kopfstück, Klaue, Verschlussdeckel: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach
DIN EN 1563
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Gestänge, Schrauben: nichtrostender Stahl
Führungsstück und Verschlussmutter: Sondermessing
O-Ringe aus hochwertigem Elastomer
Dichtkolben: Gusseisen mit Kugelgraphit mit PU-Elastomer
3.3
Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178,
DEV-Richtlinie für Bodenklasse III
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
80
16
DN
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
Größter zulässiger
Betriebsdruck bar
16
80
Rohrdeckung
mm
750
1000
1250
1500
H
mm
670
890
1140
1390
Gewicht in kg ≈
29
33
38
43
Überflurhydranten Typ 494, Form AUD, PN 16, nach DIN EN 1074-6
202
203
Ausführung: Überflurhydrant mit zusätzlicher Absperrung, selbsttätige Entleerung und Druckwasserschutz,
Sicherheitsverriegelung der Innengarnitur, Umfahrausführung mit montagefreundlicher
Sollbruchsstelle,DN 100 wahlweise mit oder ohne A-Abgang
CE-Kennzeichnung nach DIN EN 14339
Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN 1092-2
Technik: Wartungsfreie Abdichtung der Spindelverlängerung
Werkstoffe: Fuß, Säulenober- und -unterteil, und Verschlussmutter: Gusseisen mit Kugelgraphit
EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Haube, Festkupplungen und Deckkapseln: Aluminium
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Gestänge, Bolzen, Entwässerungsblech, Schrauben: nichtrostender Stahl
Führungsstück, Spindellager, Sollbruchkupplung und Verschlussmutter: Sondermessing
Sitzring: Messing gummiert
O-Ringe aus hochwertigem Elastomer
Dichtkegel: komplett vulkanisiert mit hochwertigem Elastomer (EPDM)
3
3.3
Oberflächenschutz: • innen Düker Email
• Fuß und Säulenunterteil außen: Grundemaillierung mit Epoxidharz-Deckbeschichtung
signalrot RAL 3001
• Säulenoberteil außen: Gundemaillierung, Deckbeschichtung 2K-PU-Lack signalrot RAL 3001
• auf Anfrage: Säulenoberteil innen Düker etec Email blau, außen Düker Email rot
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
80 - 100
16
DN
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
Größter zulässiger
Betriebsdruck bar
16
80
80
100
100
Rohrdeckung
mm
L1
L2
L3
L4
L5
e
1250
1500
1250
1500
2190
2440
2190
2440
1050
1050
1050
1050
680
680
680
680
—
—
355
355
55
55
55
55
—
—
200
200
Gewicht / kg≈
136
147
140
151
Überflurhydranten Typ 495
Form AFUD, PN 16, nach DIN EN 1074-6
204
205
Ausführung: Überflurhydrant mit zusätzlicher Absperrung, selbsttätige Entleerung und Druckwasserschutz,
Sicherheitsverriegelung der Innengarnitur, Umfahrausführung mit montagefreundlicher
Sollbruchsstelle, 2 obere Ventilabgänge B unter dem Fallmantel, 1 unterer Abgang A
CE-Kennzeichnung nach DIN EN 14339
Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN 1092-2
Technik: Wartungsfreie Abdichtung der Spindelverlängerung
Werkstoffe: Fuß, Säulenober- und -unterteil, Ventilkopf und Handrad: Gusseisen mit Kugelgraphit
EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Festkupplungen und Deckkapseln: Aluminium
Fallmantel: Stahl X5CrNi18-10
Spindel: Chromstahl X20Cr13
Gestänge, Bolzen, Entwässerungsblech, Schrauben: nichtrostender Stahl
Führungsstück, Spindellager, Sollbruchkupplung und Verschlussmutter: Sondermessing
Sitzring: Messing gummiert
O-Ringe aus hochwertigem Elastomer
Dichtkegel: komplett vulkanisiert mit hochwertigem Elastomer (EPDM)
3
3.3
Oberflächenschutz: • innen Düker Email
• Fuß und Säulenunterteil außen: Grundemaillierung mit Epoxidharz-Deckbeschichtung
signalrot RAL 3001
• Säulenoberteil außen: Gundemaillierung, Deckbeschichtung 2K-PU-Lack signalrot RAL 3001
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­
bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
100
16
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
Prüfdruck in bar
Prüfmedium Wasser
im Gehäuse
im Abschluss
24
17,6
Größter zulässiger
Betriebsdruck bar
16
DN
Rohrdeckung
mm
L1
L2
L3
L4
L5
ø d
e
Gewicht / kg≈
100
100
1250
1500
2390
2640
1250
1250
950
950
355
355
55
55
400
400
200
200
185
185
Absperrklappe Typ 451 und 4510
mit Flanschen PN 10 / 16 / 25
206
207
Ausführung: Absperrklappe weich dichtend, mit Schubkurbelgetriebe
strömungsgünstige komplett emaillierte Klappenscheibe mit doppelexzentrischer Wellenlagerung
Vierkant-Steckverbindung zwischen Klappenscheibe und Welle
leicht austauschbare Profildichtung
Mechanische Anzeigevorrichtung Auf-Zu am Getriebedeckel
Antriebswelle und Lagerzapfen mediumfrei gekammert
Flanschanschlussmaße: nach DIN EN 1092–2
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 14
für Trinkwasser oder Gas
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) – Anschluss nach GW 336
• mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage)
• mit Schwenkantrieb
• mit Pneumatik-Antrieb
• mit Hydraulik-Antrieb
• mit Endschaltereinheit
3
3.4
Werkstoffe: Gehäuse, Klappenscheibe, Klemmring: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Klemmring ab DN 700: nichtrostender Stahl 1.4301
Profildichtung für Wasser: EPDM
Profildichtung für Gas: NBR
Welle: Chromstahl X20Cr13
Lagerbuchsen: Rotguss Rg 7
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwen­dungs­
bereich
Oberflächenschutz: • DN 100 bis 600 innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III
(für Wasser)
• ab DN 700 innen Düker Email, außen 2K-Lack Epoxidharz blau RAL 5005 (für Wasser)
• innen Düker Email, außen PUR auf Anfrage (für Wasser)
• innen Düker Email, außen 2K-Lack gelb RAL 1023 (für Gas)
Trinkwasser
Trinkwasser
Trinkwasser
Gas
Gas
1)
Nennweite
DN
100 – 1200
100 – 1200
100 – 1200
100 – 1200
100 – 1200
Nenndruck
PN
10
16
25
10
16
DN 800 – 1200 in PN 25 nur für Betriebsdruck 20 bar
Prüfdruck in bar
zulässiger
Betriebsdruck
Prüfmedium Wasser
Gehäuse  Abschluss
bar
1511
24
17,6
37,5
27,5
15
11
24
17,6
10
16
25
10
16
Absperrklappe Typ 451 und 4510
mit Flanschen PN 10 / 16 / 25
208
209
Absperrklappe Typ 4510
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
PN
L
D
B
h1
h2
t1
t2
t3
x1
d1
100
100
125
125
150
150
200
200
200
250
250
250
300
300
300
350
350
350
400
400
400
500
500
600
600
600
10/16
25
10/16
25
10/16
25
10
16
25
10
16
25
10
16
25
10
16
25
10
16
25
10
16
10
16
25
190
190
200
200
210
210
230
230
230
250
250
250
270
270
270
290
290
290
310
310
310
350
350
390
390
390
220
235
250
270
285
300
340
340
360
400
400
425
455
455
485
505
520
555
565
580
620
670
715
780
840
845
120
120
130
130
150
150
160
160
160
180
180
180
200
200
200
225
225
225
300
300
300
350
350
330
330
400
116
121
131
141
149
157
177
177
187
208
208
220
233
233
248
259
269
287
294
294
319
350
372
401
431
431
289
289
325
325
325
325
325
325
325
325
325
325
325
325
325
325
325
325
325
375
375
375
375
390
390
745
110
110
122
122
138
138
175
175
175
212
212
212
221
221
221
287
287
287
307
307
307
377
377
440
440
440
204
204
216
216
232
232
257
257
257
294
294
294
317
317
317
372
372
372
392
470
470
470
470
560
619
639
267
267
279
279
295
295
320
320
320
357
357
357
380
380
380
435
435
435
455
455
455
561
561
651
651
651
65
65
65
65
65
65
65
65
65
65
65
65
65
65
65
65
65
65
65
100
100
100
100
100
100
100
200
200
250
250
250
250
250
250
250
250
250
250
250
250
250
250
250
250
250
315
315
315
315
315
500
500
Getriebe Gewicht
kg
SK
33
IB
34
IB
38
IB
39
IB
44
IB
44
IB
56
II B
56
II B
61
II B
75
II B
74
II B
82
II B
93
II B
97
II B
105
II B
117
II B
123
II B
145
II B
150
II B
192
III
216
III
246
III
276
III
348
III
502
IV
533 ➜
IV GZ
Absperrklappe Typ 451
3
3.4
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
PN
FTF
D
B
h1
h2
t1
700
700
700
800
800
900
900
1000
1000
1200
1200
10
16
25
10
16
10
16
10
16
10
16
430
430
430
470
470
510
510
550
550
630
630
895
910
960
1015
1025
1115
1125
1230
1255
1455
1485
400
400
450
450
450
550
550
600
600
700
700
450
460
485
510
515
560
568
620
630
730
750
570
745
745
745
745
745
675
745
715
715
715
549
549
549
594
594
634
634
699
699
828
828
t2
t3
x1
665 833 150
665 833 150
665 833 150
710 873 150
710 873 150
750 926 150
740 808 200
815 1009 150
805 973 255
903 1092 255
903 1092 255
d1
500
400
400
400
400
400
400
400
640
640
640
Getriebe Gewicht
kg
SK
650
IV
665
IV GZ
750
IV GZ
902
IV GZ
917
IV GZ
1200
IV GZ
GS 200 GZ 1263
1490
IV GZ
GS 250 GZ 1660
GS 250 GZ 2070
GS 250 GZ 2140
l
#
Absperrklappe Typ 451 und 4510
mit Flanschen PN 10 / 16
in Langbauweise mit und ohne Umführung
210
211
Ausführung: Absperrklappe weich dichtend, mit Schubkurbelgetriebe
strömungsgünstige komplett emaillierte Klappenscheibe mit doppelexzentrischer Wellenlagerung
Vierkant-Steckverbindung zwischen Klappenscheibe und Welle
leicht austauschbare Profildichtung
Mechanische Anzeigevorrichtung Auf-Zu am Getriebedeckel
Antriebswelle und Lagerzapfen mediumfrei gekammert
Flanschanschlussmaße: nach DIN EN 1092–2
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 15
mit Umführung (ohne Umführung auf Anfrage)
Umführung ca. 1/10 der Durchgangsnennweite
für Trinkwasser
Antriebsarten: • mit Einbaugarnitur – Anschluss nach GW 336
3
Werkstoffe: Gehäuse, Klappenscheibe, Klemmring: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Klemmring ab DN 700: nichtrostender Stahl 1.4301
Profildichtung für Wasser: EPDM
Welle: Chromstahl X20Cr13
Lagerbuchsen: Rotguss Rg 7
3.4
Oberflächenschutz: • DN 100 bis 600 innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III
(für Wasser)
• ab DN 700 innen Düker Email, außen 2K-Lack Epoxidharz blau RAL 5005 (für Wasser)
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwen­dungs­
bereich
Trinkwasser
Trinkwasser
Nennweite
DN
100 – 1000
100 – 1000
Nenndruck
PN
10
16
Prüfdruck in bar
zulässiger
Betriebsdruck
Prüfmedium Wasser
Gehäuse  Abschluss
bar
1511
24
17,6
10
16
#
Absperrklappe Typ 451 und 4510
mit Flanschen PN 10 / 16
in Langbauweise mit und ohne Umführung
213
212
Klappenscheibe Typ 4510
Klappenscheibe Typ 4510
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
PN
L
D
B
h1
h2
t1
t2
t3
300
300
400
400
500
500
600
600
10
16
10
16
10
16
10
16
500
500
600
600
700
700
800
800
455
455
565
580
670
715
780
840
200
200
300
300
350
350
330
330
233
233
294
294
350
372
401
431
223
223
223
223
278
278
278
278
480
480
559
559
568
568
637
637
405
405
485
485
505
505
554
554
380
380
485
455
561
561
651
651
DN
Getriebe
Umführung
SK
40
II B
40
II B
40
II B
40
III
50
III / GS 125 GZ
50
III
50
III / GS 160 GZ
50
IV
Gewicht
kg
150
150
218
259
333
366
462
635
➜
3
Klappenscheibe Typ 4510
Klappenscheibe Typ 451
3.4
Klappenscheibe Typ 451
Klappenscheibe Typ 451
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
PN
L
D
B
h1
h2
t1
700
700
800
800
1000
1000
10
16
10
16
10
16
900
900
1000
1000
1200
1200
895
910
1015
1025
1230
1255
400
400
450
450
600
600
450
460
510
515
620
630
403
608
608
608
608
608
745
745
840
840
965
965
DN 900 PN 10/16 auf Anfrage
t2
t3
650 833
650 833
730 872
730 872
845 1009
845 1009
DN
Umführung
80
80
80
80
100
100
Getriebe
SK
IV
IV
IV GZ
IV GZ
IV GZ
IV GZ
Gewicht
kg
680
680
1085
1085
2060
2060
l
Absperrklappe Typ 4510
mit Novo-Muffen PN 10 / 16 / 25
214
215
Ausführung: Absperrklappe weich dichtend, mit Schubkurbelgetriebe
strömungsgünstige komplett emaillierte Klappenscheibe mit doppelexzentrischer Wellenlagerung
Vierkant-Steckverbindung zwischen Klappenscheibe und Welle
leicht austauschbare Profildichtung
Mechanische Anzeigevorrichtung Auf-Zu am Getriebedeckel
Antriebswelle und Lagerzapfen mediumfrei gekammert
Anschluss: Steckmuffen nach DIN 28603 TYTON® mit Vorkammer
Baulänge: nach DIN EN 558–1, Grundreihe 14
für Trinkwasser
Antriebsarten: • mit Handrad
• mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) – Anschluss nach GW 336
• mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage)
• mit Schwenkantrieb
• mit Pneumatik-Antrieb
• mit Hydraulik-Antrieb
• mit Endschaltereinheit
Werkstoffe: Gehäuse, Klappenscheibe, Klemmring: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563
Profildichtung: EPDM
Welle: Chromstahl X20Cr13
Lagerbuchsen: Rotguss Rg 7
Oberflächenschutz: • innen und außen Düker etec Email nach DIN 51178, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III
Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwen­dungs­
bereich
Trinkwasser
Trinkwasser
Trinkwasser
Nennweite
DN
150 – 500
150 – 500
150 – 500
Nenndruck
PN
10
16
25
Prüfdruck in bar
zulässiger
Betriebsdruck
Prüfmedium Wasser
Gehäuse  Abschluss
bar
1511
24
17,6
37,5
27,5
10
16
25
3
3.4
Maße und Gewichte ( Maße in mm )
DN
PN
L
D
ETE
h1
h2
t1
t2
t3
t4
x1
B
150
150
200
200
250
250
300
300
400
400
500
500
10/16
25
10/16
25
10/16
25
10/16
25
10/16
25
10/16
25
398
398
428
428
453
453
484
484
480
480
543
543
216
216
271
271
326
326
383
383
491
491
600
600
145
145
156
156
170
170
183
183
181
181
213
213
111
111
139
139
166
166
196
196
261
261
305
305
223
223
223
223
223
223
223
223
278
278
278
278
138
138
175
175
212
212
221
221
307
307
377
377
232
232
257
257
294
294
317
317
420
420
470
470
295
295
320
320
357
357
380
380
446
446
561
561
129
129
138
138
143
143
152
152
149
149
168
168
65
65
65
65
65
65
65
65
100
100
100
100
110
110
120
120
140
140
180
180
220
220
240
240
Getriebe
SK
IB
IB
II B
II B
II B
II B
II B
II B
III
III
III
III
d
20
20
20
20
20
20
20
20
20
20
20
20
Gewicht
kg
42
42
57
57
75
75
106
106
187
187
257
257
Stecksystem Novo
217
216
Auf den folgenden Seiten finden Sie Artikel, die sich speziell für die Verwendung im Stecksystem Novo eignen.
Weitere Artikel finden Sie hier:
Absperrschieber Typ 4004
mit Novo-Muffen
Seite 156-157
Absperrschieber Typ 4004
mit Novo-Muffe und Spitzende
Seite 158-159
Absperrklappe Typ 4510
mit Novo-Muffen
Seite 214-215
3
3.5
Unterflurhydrant Typ 304 S
Form A
Seite 200-201
Hydranten-Fußbogen
mit Novo-Muffen
MMN/MMNR
Seite 118
Muffenstücke
mit Muffenstutzen
B
Seite 84
218
Rohrstücke mit Novo-Muffe
nach Werknorm M-Stücke PN 10/16
Doppelmuffenstück
nach Werknorm
U-Stück PN 10/16
Als Hydrantenverlängerung geeignet
Sonderausführung auf Anfrage: eine Seite Novo- eine Seite Schraubmuffe
Oberflächenschutz: • innen Düker Email nach DIN 51178
• außen Bitumen-Beschichtung
• innen Düker Email nach DIN 51178
• außen Bitumen-Beschichtung
219
Oberflächenschutz: 3
3.5
Maße und Gewichte Maße in mm
Gewicht
DN
Lu
e
in kg ≈
80
80
80
100
125
150 150
200
300
400
400
400
7,0
7,0
7,0
7,2
7,8
8,4
5,0
7,0
8,0
10,5
19,5
29,5
Maße und Gewichte Maße in mm
Gewicht
DN
ød
Lu
e
in kg ≈
80
100
125
150 109
130
156
183
160
160
165
165
7,0
7,2
7,5
7,8
10,0
13,5
15,5
22,5
Spitzend-T-Stücke
nach Werknorm
MI mit einer Muffe, IT mit Spitzenden, PN 10/16
220
221
für Schieber mit Muffenanschluss
MI mit Novo- oder TYTON®-Muffe
Oberflächenschutz: • innen Düker Email nach DIN 51178
• außen Bitumen-Beschichtung
Maße und Gewichte
IT-Stücke
DN 1
150
40
50
80
100
125
150
200 80
100
125
150
200
250* 80
100
150
200
250
300* 80
100
150
200
300
Maße und Gewichte
IT-Stücke
DN 1
80
100
125
MI-Stücke
Maße in mm
L2
e1
e2
DN 2
L1
40
50
80
40
50
80
100
40
50
80
100
125
540
270
7,0
550
275
7,2
600
300
7,5
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,0
7,2
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
Gewicht
in kg ≈
12,0
12,5
13,0
12,0
13,0
14,5
15,0
17,0
19,0
20,0
21,0
24,0
DN 1
Maße in mm
L2
e1
e2
Gewicht
in kg ≈
DN 2
L1
80
80
455
270
7,0
7,0
14,0
100
80
100
460
275
7,2
7,0
7,2
16,8
17,0
80
100
125
510
7,0
7,2
7,5
22,5
23,5
26,5
125
300
7,5
DN 2
➜
MI-Stücke
l1
Maße in mm
l2
e1
e2
620
310
7,8
650
325
8,4
870
435
9,0
870
435
9,6
7,0
7,0
7,0
7,2
7,5
7,8
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
7,0
7,2
7,8
8,4
9,0
7,0
7,2
7,8
8,4
9,6
Gewicht
in kg ≈
21,5
22,5
23,0
24,5
25,0
26,7
34,0
35,0
36,0
36,5
38,5
45,0
47,0
48,5
51,5
55,0
64,5
68,0
70,0
72,0
77,0
DN 1
Maße in mm
l2
e1
e2
Gewicht
in kg ≈
DN 2
l1
150
80
100
125
150
525
310
7,8
7,0
7,2
7,5
7,8
27,0
28,0
29,0
30,0
200
80
100
125
150
200
100
150
200
250
550
325
8,4
705
405
9,0
7,0
7,2
7,5
7,8
8,4
7,2
7,8
8,4
9,0
37,0
38,0
39,0
40,0
43,0
60,0
62,0
65,5
66,0
80
100
150
200
300
760
435
9,6
7,0
7,2
7,8
8,4
9,6
77,0
82,0
86,0
84,0
103,0
250
300
* Werknorm Werkstoff: GGG 50, innen emailliert;Werkstoff: GGG 50, innen emailliert, Muffe NOVO-SIT® nach Werknorm
3
3.5
l
222
Glatte Rohrstücke mit Spitzenden
nach DIN EN 545
S-Stücke PN 10/16
PE-Übergangsstücke für Novo-Muffen
nach Werknorm
PN 10/16
für Schieber mit Muffenanschluss
Zugfestes Anschlussstück zu Formstücken, Absperrschiebern und Absperrklappen für Steckmuffen NOVO-SIT®
PE-Übergangsstück mit werksseitig montierter Stützhülse, umlaufender Haltering zur Aufnahme der
Verriegelungssegmente, PE-Spitzende für alle gängigen Schweißverfahren, SDR 11
für Wasser, Übergang Guss auf PE
Oberflächenschutz: • innen Düker Email nach DIN 51178
• außen Bitumen-Beschichtung
223
Werkstoffe: • Formstück: PE 100 schwarz
• Stützhülse und Haltering: Edelstahl
3
3.5
Maße und Gewichte Maße in mm
Maße und Gewichte Maße in mm
Gewicht
DN
ød
L
e
in kg ≈
80
100
150
200 98
118
170
222
800
800
800
800
7,0
7,2
7,5
7,8
12,0
15,0
20,0
30,0
Gewicht
DN
ød
L
e
in kg ≈
80
100
100
125
150
150
200
200 90
110
125
140
160
180
200
225
290
315
340
355
360
380
410
426
8,2
10,0
11,2
12,8
14,6
16,4
18,2
20,5
1,3
2,25
2,6
3,3
4,0
5,5
7,0
7,8
Klappenverschlüsse Figur 125
(Froschklappen) PN 10/16
224
225
Ausführung:
Flanschanschlussmaße: nach DIN EN 1092–2
für Trinkwasser
Werkstoffe:
Gehäuse und Deckel: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (JS-1050) nach DIN EN 1563.
Klappenwelle: Messing
Klappendichtung: Elastomer
Oberflächenschutz: • innen und außen EKB schwarz RAL 9005 nach GSK-Richtlinien (für Wasser)
3
Fig. 125 mit Flanschanschluss PN 10 / 16
3.6
Maße und Gewichte
Baulänge
( Richtmaß ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 °C
Verwendungs­bereich
Nennweite
DN
Nenndruck
PN
Trinkwasser
Trinkwasser
200-400
50-400
10
16
Gewicht in
DN
L≈
kg ≈
50
65
80
100
125
150
200
250
300
350
400
210
210
210
250
250
280
300
350
360
390
390
5,5
7,6
9,4
13,0
16,0
22,0
35,0
60,0
70,0
92,0
117,0

Zurück zur Übersicht
226
4
Zubehör
4
227
Universal-Verlegegerät V 300 D
für Druckrohre, Formstücke und Schieber mit TYTON®-Muffen
229
228
4
Maße und Gewichte
Hebellänge
mm
Gewicht in kg ≈
DN
80
100
125
150
200
250
300
400
1050
1050
1050
1050
1050
1050
1050
1050
16,5
17,0
17,5
18,5
21,0
23,5
24,5
26,0
Hakenschlüssel
zur Verlegung von Druckrohren und
Formstücken mit Schraubmuffen-Verbindung ( SMU )
Bedienungsschlüssel für Armaturen
nach DIN 3223 A, B, C, E
231
230
Form A
D
Maße und Gewichte
Form B
DN
Gewicht in kg ≈
40
50
65
80
100
125
150
175
200
250
300
350
400
450
500
2,0
2,1
2,4
2,8
3,2
3,5
3,9
5,4
6,8
7,7
9,8
—
13,8
—
—
4
A
Form C bzw. E
Verwendung, Maße und Gewichte (Maße in mm)
DIN 3223 Material
Verwendung
Länge
Breite
Gewicht ca. kg
Form A
dukt. Gusseisen, verzinkt Hydranten
klein
1,3
Form B
dukt. Gusseisen, verzinkt Überflurhydranten
groß
2,2
Form C
Stahl, verzinkt
Unterflurhydranten und Schieber 1100
Form E
Stahl, verzinkt
Anbohrarmaturen
Form E
Stahl, verzinkt
Anbohrarmaturen
420
5,7
750
320
1,5
1000
320
2,0

Zurück zur Übersicht
232
5
Verlege- und
Montageanleitungen
5
233
235
234
Hinweis
Das DVGW Merkblatt GW 368 „Längskraftschlüssige Muffenverbindungen für Rohre,
Formstücke und Armaturen aus duktilem Gusseisen oder Stahl“ wird zurzeit überarbeitet.
Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der FGR/EADIPS unter:
www.eadips.org.
5
5.1
Verlegeanleitung für Druckrohre, Formstücke und Armaturen
aus duktilem Gusseisen
mit Schubsicherung NOVO-SIT®
236
Allgemeine Hinweise
Bei der Verlegung von Druckrohren und Formstücken mit Schubsicherung NOVO-SIT® ist
grundsätzlich die „Verlegeanweisung für Druckrohre und Formstücke mit TYTON®-Verbindung“
zu beachten.
237
Anwendungsbereiche
NOVO-SIT®-Schubsicherungsringe werden in den Nennweiten DN 80 bis 800 geliefert.
Zulässige Betriebsdrücke und Rohrklassen entnehmen Sie bitte Seite 28.
Diese Schubsicherung ersetzt Beton-Widerlager.
Die Zahl der zu sichernden Muffenverbindungen ist dem DVGW-Merkblatt GW 368 zu
entnehmen.
Vor dem Einsatz in Gas-, „Düker“-, Frei- und Brückenleitungen ist in jedem Falle unser
Kundendienst anzusprechen.
Abbildung: NOVO-SIT®-Ring mit
einvulkanisierten Metall-Zargen
Zusammenbau der Verbindung
TYTON®-Ring
NOVO-SIT®-Ring
5
5.1
Verlegeanleitung für Druckrohre, Formstücke
und Armaturen aus duktilem Gusseisen
mit Schubsicherung NOVO-SIT®
238
1.
2.
3.
4.
Muffe und Einsteckende reinigen.
TYTON®-Ring nach Verlegevorschrift einlegen.
NOVO-SIT®-Ring in die Vorkammer einlegen.
E insteckende – besonders an der Abrundung – dünn mit Gleitmittel streichen und dann durch den
NOVO-SIT®-Ring soweit in die Muffe einführen, bis es am Dichtring zentrisch anliegt. Ab
DN 300 ist dazu bereits ein handelsübliches Verlegegerät notwendig.
5. Der weitere Zusammenbau kann je nach Nennweite mit Hebel oder mit handelsüblichen Verlege­
geräten durchgeführt werden.
Nach Herstellen der Verbindung, Sitz des TYTON®-Ringes mit Taster zwischen den Segmenten
am gesamten Umfang prüfen.
239
Taster
Hierbei Abwinkelung vermeiden.
Achtung:
Veränderungen in Umfangsrichtung ( z. B. Ausrichten eines seitlichen Anschlusses ) müssen vor
der Verriegelung erfolgen.
Verlegegerät V 300 D
Hinweis: Nach Fertigstellung der schubgesicherten Verbindung
Abwinkelung bis DN 400 – 3 °
bis DN 700 – 2 °
bis DN 800 – 1 ° zulässig
Bei einem 6 m langen Rohr entspricht 1° Abwinkelung ca. 10 cm Abweichung aus der neutralen
Rohrachse.
Demontage der schubgesicherten Verbindung
Markierung zur Lage der Segmente
Entriegelungsteile
Einziehen durch wechselseitige
Bewegung der beiden Schlüsselstangen
Verriegelung
5
5.1
Achtung:
Verriegelung durch entgegengesetzte Bewegung der Schlüsselstange vornehmen.
Einsteckende der Verbindung bis zum Muffengrund einziehen. Entriegelungsbleche mit Gleit­­mittel
streichen und mittels Schlagteil ringsum an den gekennzeichneten Segmenten ein­schlagen.
Verbindung mit der Demontageschelle oder mit dem Verlegegerät demontieren.
Verlegeanleitung für Druckrohre, Formstücke
und Armaturen aus duktilem Gusseisen
mit Schubsicherung TYTON® SIT®
240
Allgemeine Hinweise:
Bei der Verlegung von TYTON®-Druckrohren und Formstücken mit Schubsicherung TYTON® SIT®
ist grundsätzlich die „Verlegeanleitung für Druckrohre und Formstücke aus duktilem Gusseisen mit
TYTON®-Verbindungen“ zu beachten.
241
Abbildung: Der TYTON® SIT®-Schubsicherungsring
( mit Metall-Zargen ) wird herzförmig
zusammen­­gedrückt und in die Muffe
eingeführt …
Anwendungsbereich: TYTON® SIT®-Schubsicherungsringe werden in den Nennweiten DN 80 bis 400 geliefert.
Zulässige Betriebsdrücke und Rohrklassen entnehmen Sie bitte Seite 26.
Diese Schubsicherung ersetzt Beton-Widerlager. Die Zahl der zu sichernden Muffenver­bindungen
ist dem DVGW-Merkblatt GW 368 zu entnehmen.
Vor dem Einsatz in Gas-, „Düker-“, Frei- und Brückenleitungen ist in jedem Falle unser
Kundendienst anzusprechen.
Zusammenbau der Verbindungen
1. Muffe und Einsteckende reinigen.
2. T YTON® SIT®-Ring reinigen, herzförmig zusammendrücken und in die Muffe einlegen. Dabei ist
zu beachten, dass die Schlaufe zwischen zwei Segmenten liegt. Auf den eingesetzten Dichtring
eine dünne Schicht Gleitmittel auftragen.
3. Einsteckende, besonders an der Abrundung, dünn mit Gleitmittel bestreichen und bis zur Anlage
am Dichtring in die Muffe einführen.
4. Verlegegerät auf Muffe und Einsteckende montieren und das Einsteckende in die Muffe einziehen ( siehe auch Seite 242 ).
Hierbei Abwinkelung vermeiden !
5
5.1
Verlegeanleitung für Druckrohre, Formstücke
und Armaturen aus duktilem Gusseisen
mit Schubsicherung TYTON® SIT®
242
Achtung: Veränderungen in Umfangsrichtung ( z. B. Ausrichten eines seitlichen An­schlusses ) sind
zu vermeiden und müssen in jedem Falle vor der Verriegelung erfolgen.
Verlegegerät V 300 D
Hinweis:
Nach Fertigstellen der schubgesicherten Verbindung, Abwinkelung bis 3 ° möglich. Bei einem 6 m
langen Rohr entspricht 1 ° Abwinkelung ca. 10 cm Abweichung aus der neutralen Achse.
243
Demontage der schubgesicherten Verbindung
Entriegelungsteil
Einziehen durch wechselseitige
Bewegung der beiden Schlüsselstangen
Verriegelung
Achtung: Verriegelung durch entgegengesetzte Bewegung der Schlüsselstange vornehmen.
Einsteckende der Verbindung mit Verlegegerät bis zum Muffengrund einziehen.
Entriegelungs­bleche beidseitig mit Gleitmittel streichen und mittels Schlagteil ringsum in den
Muffenspalt einschlagen. Verbindung mit der Demontageschelle oder mit dem Verlegegerät
de­montieren. Lassen sich die Entriegelungsbleche nicht über den gesamten Umfang einschlagen,
dann muss die Rohrleitung getrennt werden.
Nach Herstellen der Verbindung, den Sitz des Dichtringes mit Taster am gesamten Umfang prüfen.
Kennzeichnung der schubgesicherten Verbindung
Taster
5
5.1
Für eine dauerhafte Kennzeichnung liefern wir einen profilierten Gummiring mit blauem Farb­streifen
auf der Mantelfläche. Die Anordnung des Ringes erfolgt wie in der Abb. gezeigt.
Verlegeanleitung für Druckrohre, Formstücke
und Armaturen aus duktilem Gusseisen
mit Schubsicherung TYTON SIT PLUS® ( TSP® )
244
Bei der Verlegung von Druckrohren und Formstücken mit der Schubsicherung TYTON SIT PLUS®
( TSP® ) ist grundsätzlich die „Verlegeanleitung für Druckrohre und Formstücke aus duktilem
Gusseisen mit TYTON®-Verbindungen“ sowie die speziellen Einbauanleitungen der Druckrohr­
hersteller zu beachten.
245
Der TYTON SIT PLUS®-Dicht- und Schubsicherungsring wird in den Nennweiten DN 80 bis
DN 600 geliefert.
Die wesentlichen Erkennungsmerkmale des TYTON SIT PLUS®-Ringes sind:
Aufschrift „TYTON SIT PLUS®“
Nut im Dichtwulst
Vier Zähne pro Edelstahlsegment
Aufbau der Verbindung
TSP ®-Ring mit Edelstahlsegmenten
Kennzeichnungsring
TYTON ®-Muffe
Einsteckende
5
5.1
Verlegeanleitung für Druckrohre, Formstücke
und Armaturen aus duktilem Gusseisen
mit Schubsicherung TYTON SIT PLUS® ( TSP® )
246
247
Verlegegerät V 300 D
Betriebsdrücke und Rohrklassen entnehmen Sie bitte der Seite 27.
Diese Schubsicherung ersetzt Beton-Widerlager.
Die Zahl der zu sichernden Muffenverbindungen ist dem DVGW-Merkblatt GW 368 zu entnehmen.
Vor dem Einsatz in Gas-, „Düker“-, Frei- und Brückenleitungen ist in jedem Falle unser
Kundendienst anzusprechen.
Einziehen durch wechselseitige
Bewegung der beiden Schlüsselstangen
Verriegelung
Zusammenbau der Verbindungen
1. Muffe und Einsteckende reinigen.
2. T YTON SIT PLUS®-Ring reinigen, herzförmig zusammendrücken und in die Muffe einlegen.
Dabei ist zu beachten, dass die Schlaufe zwischen zwei Segmenten liegt.
A uf den eingesetzten Dichtring eine dünne
Schicht Gleitmittel auftragen.
3. D en mit weißem Farbstreifen markierten
und profilierten Kennzeichnungsring auf das
Einsteckende schieben.
4. E insteckende, besonders an der Ab­rundung,
dünn mit Gleitmittel bestreichen und bis zur
Anlage am Dichtring in die Muffe ein­führen.
5. V erlegegerät auf Muffe und Ein­s teck­e nde
montieren und das Einsteckende in die Muffe
einziehen.
Achtung: Verriegelung durch entgegengesetzte Bewegung der Schlüsselstangen vornehmen.
Nach Herstellen der Verbindung den korrekten Sitz des TYTON SIT PLUS®-Ringes am gesamten
Umfang mit Taster prüfen.
Taster
Hierbei Abwinkelung vermeiden !
5
Achtung: Veränderungen in Umfangsrichtung ( z. B. Ausrichten eines seitlichen Anschlusses ) sind zu vermeiden und müssen in jedem Falle vor der Verriegelung erfolgen.
5.1
Hinweise:
Nach Fertigstellen der schubgesicherten Verbindung ist eine Abwinkelung bis 3 ° zulässig. Bei einem
6 m langen Rohr entspricht 1 ° Abwinkelung ca. 10 cm Abweichung aus der neutralen Rohrachse.
Verlegeanleitung für Druckrohre, Formstücke
und Armaturen aus duktilem Gusseisen
mit Schubsicherung TYTON SIT PLUS® ( TSP® )
248
Kennzeichnung der schubgesicherten Verbindung
Für eine dauerhafte Kennzeichnung liefern wir einen profilierten Gummiring mit weißem Farb­
streifen auf der Mantelfläche.
Demontage der schubgesicherten Verbindung
Entriegelungsteil
Einsteckende der Verbindung mit Verlegegerät bis zum Muffengrund einziehen ( Segmente entlasten ).
Entriegelungsbleche beidseitig mit Gleitmittel versehen und mittels Schlagteil ringsherum bis zum
Anschlag in den Muffenspalt einschlagen.
Verbindung mittels Demontageschelle oder Verlegegerät demontieren.
Lassen sich die Entriegelungsbleche nicht über den gesamten Umfang einschlagen, so muss die
Rohrleitung getrennt werden.
249
Verlegeanleitung für Druckrohre, Formstücke
und Armaturen aus duktilem Gusseisen
mit Düker-Schubsicherung SMU
250
Allgemeine Hinweise:
Bei der Verlegung von Druckrohren und Formstücken mit Düker-Schubsicherung SMU ist
grundsätzlich die „Verlegeanleitung für Druckrohre und Formstücke aus duktilem Gusseisen mit
Schraubmuffen-Verbindung“ zu beachten.
251
Die Düker-Schubsicherung SMU kann ihre Funktion als Schubsicherung und Dichtung nur erfüllen,
wenn genügend Spiel zwischen Muffengrund und Spitzende vorhanden ist, so dass beim Anziehen
des Schraubringes das Spitzende mit in die Muffe eingezogen werden kann. Nur so ist eine sichere
Verpressung des Dichtringes zu erreichen.
Anwendungsbereich:
Die Düker-Schubsicherung SMU wird in den Nennweiten DN 40 bis 65 geliefert und
für Betriebsdrücke bis 16 bar ( Rohrklasse C50 ) eingesetzt. Diese Schubsicherung ersetzt BetonWiderlager. Die Zahl der zu sichernden Muffenverbindungen ist dem DVGW-Merkblatt GW 368
zu entnehmen. Vor dem Einsatz in Gas-, Frei-, „Düker“- und Brückenleitungen ist in jedem Falle
unser Kundendienst anzusprechen.
Zusammenbau der Verbindungen
Körner
Anschlaglehre
L1
L2
mind. 30
0 mm
Einsteckende auf mindestens 300 mm Länge gut reinigen.
Abstandsmarke L 1 und L 2 mit Körner einschlagen und markieren.
5
5.1
Verlegeanleitung für Druckrohre, Formstücke
und Armaturen aus duktilem Gusseisen
mit Düker-Schubsicherung SMU
253
252
Maß L 1 und L 2 in mm
DN
Normalmuffe
Langmuffe
40
50
65
L1
L2
L1
L2
L1
L2
161
200
169
208
164
203
172
211
170
209
178
217
Anschlaglehre
Dichtring
Gleitring
Klemmring
Schraubring
Dichtring gleichmäßig mit Strickeisen in den Dichtringsitz eindrücken ( Zentrierung ). Gleitring und
Klemmring bis zur Anlage an den Dichtring vorschieben. Schraubring mit Hammer bzw. Ramme
so weit anziehen, bis sich der Schraubring nicht mehr dreht.
Anschlaglehre
100 mm
L1 L2
So ist die Verbindung einwandfrei !
Schraubring, Klemmring, Gleitring und Dichtring in der angegebenen Reihenfolge bis hinter Körnermarke L 2 einschieben. Einsteckende, Druckfläche des Dichtringes, Gleitringes und
Klemmringes sowie Druckfläche und Gewinde des Schraubringes gut mit dem vom Rohr­hersteller
mitgelieferten Gleitmittel streichen.
Einsteckende in die Muffe einführen, zentrieren und Einbautiefe L 1 überprüfen. Hebevorrichtung erst
entfernen, wenn der Schraubring fest angezogen ist.
Richtige Einbautiefe überprüfen:
Anschlaglehre muss im Bereich L2 ± 3 mm stehen.
Nach Fertigstellung der Verbindung in zentrischer Lage können Rohre
DN 80 – 200 bis zu 3 ° und
DN 250 – 400 bis zu 2 ° abgewinkelt werden.
5
5.1
Verlegeanleitung für Druckrohre, Formstücke
und Armaturen aus duktilem Gusseisen mit
Düker-SPEZIAL-Schubsicherung besonders für EU- und U-Stücke
254
Allgemeiner Hinweis:
Bei der Verlegung von Druckrohren und Formstücken mit Düker SPEZIAL-Schub­sicherung ist grundsätzlich die „Verlegeanleitung für Druckrohre und Formstücke aus duktilem Gusseisen mit SchraubmuffenVerbindung“ zu beachten.
Dichtring Gleitring
SPEZIAL-Schraubring
255
Schraubring
Gliederring / Klemmring
Ermöglicht die Montage ohne Anschlaglehre sowie die schubgesicherte Endverbindung von EU- und
U-Stücken. Schraubring und SPEZIAL-Schraubring werden in der Farbe blau-grau geliefert.
Anwendungsbereich: DN 80 bis 400, PN 16
Betriebsdrücke und Rohrklassen entnehmen Sie bitte der Tabelle auf Seite 31.
5
5.1
Verlegeanleitung für Druckrohre, Formstücke
und Armaturen aus duktilem Gusseisen mit
Düker-SPEZIAL-Schubsicherung besonders für EU- und U-Stücke
256
Zusammenbau der Verbindung
• Spitzende/n im Bereich der Dichtungsbewegungen gut reinigen und Einbautiefe markieren.
• Schraubring/e, Klemmring/e (DN 80 bis 250) oder Gliederring/e (DN 300 + 400), SPEZIAL-
Schraubring/e, Gleitring/e (DN 80 bis 400, t = 3 mm) und Dichtring/e (innen Gleitmittel
aufbringen) in der angegebenen Reihenfolge auf die Spitzenden schieben, dabei auf richtige
Lage achten.
Für die Montage der Verbindung werden folgende Teile benötigt:
257
Pos.1: Schraubring aus GGG, innen angefast
Pos.2: Gliederring aus Gummi mit einvulkanisierten Edelstahlsegmenten
Pos.3: Dichtring
Pos.4: Spezialschraubring aus GGG, mit Innen- und Außengewinde
Pos.5: Einfacher Gleitring aus Stahl
• Die Spitzende/n, Druckfläche/n und Außenfläche/n der/des Dichtringe/s, Gleitringe/s und
Klemmringe/s (Gliederringe/s), die Druckfläche/n und Gewinde der Schraubringe sowie die
Dichtungskammern und Gewinde der Muffen gut mit Gleitmittel einstreichen.
Montageskizze für U-Stücke mit Düker-SPEZIAL-Schubsicherung
• Spitzende in die Muffe einführen und Einbautiefe überprüfen. Bei einem U-Stück ebenfalls
Dichtungskammern und Gewinde einstreichen und auf ein Spitzende aufschieben. Nach dem
achsgleichen Positionieren der Spitzenden zueinander (hierbei Abwinklung vermeiden und
Einbautiefe beachten ), U-Stück mittig zu den Spitzenden positionieren und zentrisch ausrichten.
• Den Dichtring gleichmäßig in die Dichtungskammern eindrücken, Gleitring bis zu der Dichtung
vorschieben, SPEZIAL-Schraubring soweit wie möglich von Hand eindrehen und mit Hammer
bzw. Ramme fest anziehen. Dabei ist zu verhindern, dass sich die Muffe mitdreht. Bei einem
U-Stück beide Seiten abwechselnd anziehen. Das Mitdrehen kann durch Verwendung eines
zweiten Hakenschlüssels verhindert werden (siehe Bild). Aufgrund des Setzungsverhaltens der
Dichtung wird ein Nachschlagen nach ca. 5-10 Minuten empfohlen.
5
• D ie Klemmringe (Gliederringe) zur Anlage an den SPEZIAL-Schraubring einschieben.
Die Schraubringe von Hand eindrehen und mit Hammerschlägen fest anziehen.
• Abwinkeln: Nach Fertigstellung der Verbindung in zentrischer Lage können Rohre bis zu 3°
abgewinkelt werden.
5.1
Verlegeanleitung für Formstücke und Armaturen aus
duktilem Gusseisen mit Schubsicherung NOVO-Grip® III zum Anschluss an Rohre aus PE-HD 258
Anwendungsbereich:
Düker-Schubsicherung NOVO-Grip® III werden in den Durchmessern 90 /110 / 140 / 160 /225 geliefert
und für Betriebsdrücke PN 10 / 16 eingesetzt.
GKS-Dichtring
259
NOVO-Grip® III-Ring
PE-HD-Rohr
Zusammenbau der Verbindungen
1. Muffe und Einsteckende reinigen.
2. GKS-Dichtring einlegen
3. N
OVO-Grip® III-Ring in die Vorkammer einlegen.
4. Einsteckende des Rohres abrunden.
5. Stützhülse in ihrer ganzen Länge einschieben.
6. Spreizkeil bis zum Verspannen in die Stützhülse einschlagen. Überstehendes Spreizkeilende bündig
mit der Buchse abschneiden.
7. Rohr durch den NOVO-Grip® III-Ring soweit in die Muffe einschieben, bis es am Dichtring
zentrisch anliegt.
8. Der weitere Zusammenbau erfolgt je nach Nennweite mit handelsüblichen Verlegegeräten.
Bei der Montage Abwinkelung vermeiden!
Hinweis: Veränderungen in Umfangsrichtung ( z. B. Ausrichten eines seitlichen Anschlusses ) müssen vor
der Verriegelung erfolgen.
Achtung: Formstücke und Armaturen mit der Nennweite DN 200 für Rohrdurchmesser von 225 mm haben
keine Standard Novo-Muffe! Diese Teile verfügen über eine angepasste Geometrie und sind
zusätzlich mit einem Schild „für PE-HD-Rohre“ gekennzeichnet. Bitte berücksichtigen Sie das bei
Ihrer Teile-Bestellung!
5
5.1
Verlegeanleitung für Formstücke und Armaturen aus
duktilem Gusseisen mit Schubsicherung NOVO-Grip® III zum Anschluss an Rohre aus PE-HD 261
260
GKS-Dichtring
NOVO-Grip® III-Ring
PE-HD-Rohr
Demontage der schubgesicherten Verbindung
GKS-Dichtring
NOVO-Grip® III-Ring
Entriegelungsteile
1. E insteckende der Verbindung bis zum Muffengrund einziehen.
2. E ntriegelungsbleche mit Gleitmittel streichen und mittels Schlagteil ringsum einschlagen.
3. V erbindung mit dem Verlegegerät demontieren.
262
Montageanleitung für Muffenverbindungen
Stopfbuchsenmuffe
Montageanleitung für Muffenverbindungen
Stopfbuchsenmuffe
Montage: • Muffe (insbesondere Dichtungssitz), Einsteckende, Dichtung und Stopfbuchsenring reinigen
• Markierung des Abstandsmaßes L:
• Einsteckende in die Muffe einführen (Abstand von 100 mm zur Markierung einhalten), zentrieren
und Einbautiefe überprüfen
#
263
Länge Maß L in mm
DN
L
100
160
125
160
150
160
200
162
250
162
300
165
350
165
400
170
DN
L
450
172
500
172
600
180
700
182
800
190
900
197
1000
200
1200
215
• Stopfbuchsenring und Dichtring bis hinter die Markierung einschieben
Keine Gleitmittel verwenden!
• Dichtung in den Dichtsitz eindrücken
• Stopfbuchsenring vor die Dichtung schieben und mit Hartholzkeilen ausrichten
• Hammerschrauben in Stopfbuchsenflansch und Stopfbuchsenring einbringen
• Muttern von Hand so weit wie möglich aufschrauben
• Muttern mit Ringschlüsseln der Reihe nach (immer zwei gegenüberliegende Muttern) um
je eine halbe bis eine ganze Umdrehung anziehen
5
5.2
264
Montageanleitung für Muffenverbindungen
Stopfbuchsenmuffe
Montageanleitung für Muffenverbindungen
Stopfbuchsenmuffe
Das richtige Anziehen der Dichtung ist erreicht, wenn sich der Stopfbuchsenring mindestens 6 mm
tief in den Dichtring eingedrückt hat. Die Eindrücktiefe kann durch Messen der Stopfbuchsenringhöhe
und der Tiefe von Außenkante Stopfbuchsenring bis zum Dichtring vor und nach dem Anziehen
der Schrauben festgestellt werden. Die Eindrücktiefe soll auf die jeweilige StopfbuchsenmuffenVerbindung bezogen möglichst gleich sein.
Abwinkelung: Nach Fertigstellen der Verbindung in zentrischer Lage können Rohre bis zu 3° abgewinkelt werden.
1° Abwinkelung ergibt auf einer Rohrlänge von 6 m ca. 10 cm Abweichung von der Achse des
verlegten Rohres oder Formstückes; z.B. bei 3° = 30 cm.
#
265
Richtige Einbautiefe nochmals kontrollieren.
5
5.2
Montageanleitung für Druckrohre und Formstücke
mit Flanschen
266
Montageanleitung für Druckrohre und Formstücke
mit Flanschen
1. F lansch, Dichtleiste und Flachdichtung säubern, auf ihren ordnungsgemäßen Zustand überprüfen.
Kein beschädigtes Material verwenden !
2. Werden ungeschützte Schrauben eingebaut, so sind die Schrauben und Muttern mit geeigneten
Mitteln ( z. B. Bitumenbinden ) zu schützen, sofern Korrosionsgefahr besteht.
3. F lanschrohre und -formstücke müssen sorgfältig gebettet und der Rohrgraben ebenso sorgfältig
verfüllt und verdichtet werden. Auf keinen Fall dürfen Rohre und Formstücke mit Steinen oder
­ähnlich harten Materialien unterbaut werden und müssen auf steinfreiem Boden liegen. Felsgrund
ist mit einer mindestens 15 cm dicken Sand-, Kies- oder Splittschicht abzudecken.
4. B ei Flanschrohren und Flanschformstücken gilt für die Anordnung der Schraubenlöcher die Regel,
dass in die zur Rohrleitungsebene senkrecht stehende Flanschachse keine Schraubenlöcher
fallen.
5. B esondere Anmerkung für den Einbau von Flanschformstücken ( besonders FFR-Stücke ).
267
Um Einbaufehler zu vermeiden, sind an den Flanschen Einbaumarkierungen in Form von zwei
gegen­überliegenden Kerben angebracht. Es ist darauf zu achten, dass die Markierungen bei Einbau
senkrecht ausgelotet bzw. waagerecht ausgerichtet werden.
5
5.3
268
Montageanleitung für Druckrohre und Formstücke
mit Flanschen
Montageanleitung für
Anbohrsattelstücke
Beispiel: FFR 350 / 250 PN 10
Benötigte Werkzeuge: • Kernbohrgerät
• Bohrkrone ø 172 +1,5/-0 mm für DN 150
• Bohrkrone ø 232 +1,5/-0 mm für DN 200
• Bohrmaschine oder Akkubohrer
• Hammer
• Körner
• Hartmetallbohrer ø 13 mm (z. B. DIN 8037)
• Feile
• Pinsel
• Gleitmittel (im Lieferumfang enthalten)
• Schutzlack
richtig
falsch
Bedingt durch unterschiedliche Anzahl der Schraubenlöcher bei FFR-Stücken liegen bei falschem
Einbau die anschließenden Armaturen oder Formstücke schief zur vertikalen Achse. Mögliche
Verdrehungsgrade ( je nach Nennweite ) bis zu 22,5 °.
269
Montage:
Schritt 1:
Das Abwasserrohr mit
dem Kernbohrgerät und
der entsprechenden
Bohrkrone anbohren.
Achtung:
Bei großen Nennweiten ist eine Verdrehung kaum wahrnehmbar !
5
5.4
270
Montageanleitung für
Anbohrsattelstücke
Montageanleitung für
Anbohrsattelstücke
Schritt 2:
Bohrung entgraten, säubern,
trocknen und mit einem schnell
trocknenden Epoxidharz-Lack
nachstreichen.
Bei Abwasserrohren mit
Zementmörtel-Umhüllung ist diese
im Bereich der Auflagefläche des
Anbohrsattelstückes zu entfernen.
Schritt 4:
An den entstandenen
Markierungen mit dem
Hartmetallbohrer ø 13 mm
zwei Löcher bohren.
Anschließend die mitgelieferten
Schrauben mit Dichthülsen von
innen durch die beiden Bohrungen
steckenund mit einem Hammer
leicht einschlagen.
Schritt 3:
Satteldichtung in das
Bohrloch einsetzen.
Das Anbohrsattelstück
aufsetzen und durch dessen
Schraubenlöcher mit Hammer
und Körner die zu bohrenden
Schraubenlöcher am Rohr
markieren.
Anschließend Sattelstück
und Dichtung wieder
entfernen.
Schritt 5:
Satteldichtung wieder in
die Bohrung einsetzen.
Auf den exakten Sitz achten.
Gleitmittel auf die Dichtung
auftragen und das Sattelstück
aufsetzen.
#
271
5
5.4
272
Schritt 6:
Die Muttern leicht aufschrauben
und dann wechselseitig
und gleichmäßig anziehen bis
das Sattelstück aufsitzt.
Keine Hebel verwenden, welche
die Beschichtung beschädigen
(z. B. Kantholz verwenden).
6
#
Montageanleitung für
Anbohrsattelstücke
6
Ansprechpartner
273
Kontakte
274
ZENTRALE ANSPRECHPARTNER
Auftragserfassung:
Vertriebsleitung
Produktmanagement
Formstücke:
Produktmanagement
Armaturen:
Kai Frankenberger
Tel. 06093 87-330
Fax 06093 87-331
e-mail kaf@dueker.de
Ursula Ritter
Tel. 06093 87-255
Fax 06093 87-8555
e-mail urr@dueker.de
Bianca Franz
Tel. 06093 87-248
e-mail bif@dueker.de
Stephanie Sauer
Tel. 06093 87-399
e-mail sts@dueker.de
275
Anwendungstechnik:
Holger Kroll
Mobil 0175 5717018
e-mail hok@dueker.de
Telefax 06093 87-8555
GEBIET
INNENDIENST
AUSSENDIENST
REGIONALVERKAUFSLEITUNG
Rüdiger Tebbe
Mobil 0171 9941964
info@tebbe-armaturen.de
NORD
Manuel Hanssen
Tel. 06093 87-466
mha@dueker.de
RUHR
WEST
MITTE SÜD
BAYERN NORD
BAYERN SÜD
BADENWÜRTTEMBERG
Martin Gerlach
Mobil 0160 5308140
m.gerlach@tebbe-armaturen.de
Marc Flore
Mobil 0151 42661030
mrf@dueker.de
MITTE NORD
OST
Michael Poort
Mobil 0170 8577628
m.poort@tebbe-armaturen.de
Andreas Vorbeck
Tel. 06093 87-366
anv@dueker.de
Brigitte Hubert
Tel. 06093 87-465
brh@dueker.de
Beate Kugler
Tel. 06093 87-256
bek@dueker.de
Sabrina Welzbacher
Tel. 06093 87-349
saw@dueker.de
Dorothee Fleckenstein
Tel. 06093 87-262
dof@dueker.de
Peter Dunker
Tel. 06093 87-464
Mobil 0151 16889756
ped@dueker.de
Frank Schmidt
Mobil 0151 16889637
fas@dueker.de
Peter Dunker
Mobil 0151 16889756
ped@dueker.de
Norbert Knekow
Mobil 0151 16889677
nok@dueker.de
Jürgen Mantel
Mobil 0175 2265535
jrm@dueker.de
Holger Kroll
Mobil 0175 5717018
hok@dueker.de
Horst Ruhland
Mobil 0160 90641206
hor@dueker.de
Andreas Wollnik
Mobil 0160 5367130
anw@dueker.de
Andreas Wollnik
Tel. 06093 87-254
Mobil 0160 5367130
anw@dueker.de
6

Zurück zur Übersicht
FORMSTÜCKE UND ARMATUREN
ABFLUSSTECHNIK
TE TECHNISCHES - EMAIL
KUNDENGUSS
Weitere Informationen zum Produktprogramm von Düker
finden Sie im Internet unter:
http://www.dueker.de
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
18
Dateigröße
7 333 KB
Tags
1/--Seiten
melden