close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Drum prüfe, wer sich... - atr.de

EinbettenHerunterladen
praxisnah
+ präzise
ATR-Magazin für die Kraftfahrzeug-Branche
Ausgabe 4/2006
Drum prüfe, wer sich...
Erfolgsfaktoren für Werkstattkonzept-Partner
Aus dem Inhalt:
Hilfen für die Werkstatt
Werkstatt heute und morgen
Mit Respekt
Auszeit
14
30
51
56
Aktuelles
„Erfolgsfaktoren:
Qualifizierung,
Investitionen in
die erforderliche
Werkstattausrüstung
sowie technisches
Know-how“
Titelbild und weitere: Nikolaos Radis
Lieber Leserinnen und Leser,
Eine Klasse für sich!
Die BLUE dynamic
hoffentlich hat das Gerangel um die
steuerliche Förderung von Diesel-Rußpartikelfiltern bald ein Ende. Die Entscheidung soll im Bundesrat am 15.
Dezember fallen. Allen Beteiligten im
Aftermarket würde eine klare Aussage
gut tun. Die Industrie könnte endlich ihre Produktionskapazitäten planen und
beginnen, ein Markt abdeckendes Programm zur Verfügung zu stellen. Der
Handel könnte sich die entsprechenden
Teilenummern auf Lager legen, damit
die Werkstätten schnell beliefert werden
können. Und die Werkstätten könnten
beginnen, die Partikelfilter in Richtung
der Kunden zu vermarkten und über Vorteile und Förderung zu informieren. Denn
keiner sitzt näher an den Kunden als die
Werkstatt. Die Förderung in Höhe von
330 Euro ist ein starkes Argument. Aber
ebenso sollte man den Umweltnutzen
und die Wertsteigerung des Fahrzeugs
argumentativ darstellen. Mehr dazu auf
Seite 6.
Zum 1.1.2007 wird die Mehrwertsteuer
auf 19 Prozent erhöht. Da die Kunden
sowieso preissensibel sind, sollten Sie
aktiv die Kunden über Ihre Preisgestaltung informieren. Wir haben für Sie ein
paar Tipps zur Mehrwertsteuererhöhung
auf Seite 6.
Werkstattkonzept oder nicht? Die Frage
stellen sich viele ganz freie Werkstätten,
und diese lässt sich nicht pauschal beantworten. Aber: Der Anschluss an ein
Werkstattkonzept hat eindeutige Vorteile, wenn das Konzept leistungsfähige
Bausteine hat und zur Werkstatt passt.
Wir haben das Thema Werkstattkonzept
zum Schwerpunkt in dieser Ausgabe gemacht. Und wir tun dies nicht ohne
Grund, denn die ATR-Werkstattkonzepte
AC AUTO CHECK und Meisterhaft autoreparatur belegen bei einer Zufriedenheitsstudie den ersten Platz. Schauen
Sie, was die Konzepte auch Ihnen zu
bieten haben.
Ihr Roland Dilmetz
Innovative Silbertechnologie
Mehr Startkraft Längere Lebensdauer
PowerCheck Mobilitätsgarantie
Impressum:
Herausgeber: Auto-Teile-Ring GmbH Stuttgart
Verantwortlich: Roland Dilmetz
ATR GmbH
Am Mittelkai 22
D-70327 Stuttgart
Telefon +49 (711) 918979-26
Fax
+49 (711) 918979-70
E-Mail: blinklicht@atr.de
www.atr.de
blinklicht erscheint kostenlos für die Kunden
der Gesellschafter der ATR.
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 25.
Auflage 46.000, Gerichtsstand ist Stuttgart.
Redaktion & Gestaltung:
Communication Consultants GmbH
Engel & Heinz, Jurastraße 8
D-70565 Stuttgart
Telefon +49 (711) 97893-15
Fax
+49 (711) 97893-44
Team: Jan Peters (Ltg.), Inka Bihler, Heidrun Rau,
Nikolaos Radis (Grafik und Foto)
blinklicht@postamt.cc
www.communicationconsultants.de
Anzeigenkontakt: Katja Bostelmann (ATR),
Redaktion (Communication Consultants)
www.varta-automotive.com
blinklicht 4/2006
3
Werkstattpraxis
Schwerpunkt
08
10
11
12
14
ATR zentral
08
20
Schwerpunkt
15
16
18
Aktuelles
03
03
Im Fokus
Editorial
Impressum
34
ATR Branche
06
36
Aktuelle Meldungen aus der Branche
ATR zentral
20
21
22
ATR lokal
Mit Modus bleiben Kunden mobil
Großer Erfolg der zweiten ATR-Ersatzwagen-Aktion
Mit wenigen Klicks zum Aktionsprospekt
Erste Meisterhaft-Prospekt-Aktion über die Werbebühne
Rennstall-Luft geschnuppert
Motorsport-Event in Oschersleben für autoPARTNER
Gold, Silber und Bronze
Zwei autoPARTNER-Betriebe zum Fachhändler des Jahres 2006 gekürt
29
27
28
29
30
31
32
33
4
Der Anzug muss passen
JM Leasing hilft bei Investitionen
Matthies wächst nach Norden und Westen
Die neuen Kataloge von Matthies
Vollgas-Werkstattmesse zum Auftakt
WM-Messe Motorsport-Arena Oschersleben, 9. bis 10. September
Faszination Elektronik
WM-Messe Flughafen Münster/Osnabrück, 22. bis 24. September
Personalie bei WM
Neu im Vorstand
Sturmböen, Blitz und Donnerwetter
WM-Messe Hockenheimring, 30. September bis 1. Oktober
Werkstatt heute und morgen
Leistungsschauen von STAHLGRUBER in Chemnitz, Sindelfingen,
Augsburg und Nürnberg
Kapazitätsausweitung
STAHLGRUBER Verkaufshaus Aschaffenburg
Arbeiten in der Oase
EUROPART nimmt einzigartiges Büro-, Kunden- und
Kommunikationszentrum in Betrieb
It‘s hot
WERKSTATTkultur 2007
38
39
Bruch-Gefahr bei Montage
Hinweise zum richtigen Einbau von Zylinderlaufbuchsen
von Mahle
Schnellstarter
Wartungsarbeiten beim Diesel-Schnellstartsystem
ISS von Beru
Komfortabler, schneller und sicherer
Neue KTS Steuergeräte-Diagnosetester von Bosch
Sesam öffne dich!
Elektronische Bremsenwerkzeuge von ATE und TRW
Produkte
42
Neue Produkte von Industrie und Werkstattausrüstung
50
So klappt’s mit dem Bürokram
400-Euro-Bürokraft in der Werkstatt
Mit Respekt
Frauen: wichtige Zielgruppe der Werkstätten
Digitales Schaufenster zum Kunden
Mit der eigenen Website Kundenkontakte anbahnen
und pflegen
Management
ATR lokal
26
Zukunfts-Bausteine
Was für die ATR-Werkstattkonzepte spricht
Werkstätten im Klimawandel
Auf Kfz-Betriebe kommt einiges zu
Was bringen ATR-Trainings
Teilnehmer und ihre Erfahrungen
Ein Klick zu mehr Wissen
Trainings bei der ATR-Akademie
Hilfen für die Werkstatt
Teileidentifikation, technische Informationen und Hotline
Wir haben sie alle
ATR-Gesellschafter haben die Sieger des DiagnosegeräteTests der DEKRA im Programm
Erfolgreich mit Programm
Umfassende EDV-Lösungen für die Werkstatt
Der große Werkstattauftritt
Werbebühne für AC AUTO CHECK, Meisterhaft und
autoPARTNER
33
ATR lokal
51
52
Im Fokus
38
Vor Ort
54
Insulare Verkehrsferne
Vor Ort beim Meisterhaft-Betrieb Peter Wegmann auf Borkum
56
Auszeit
Oldtimer gut über den Winter bringen
Oldtimer
Forum
56
Oldtimer
58
Vor Ort
blinklicht 4/2006
blinklicht 4/2006
54
59
Mit starkem Partner an der Seite
So wichtig ist das richtige Werkstattkonzept
ATRium, Buch-Tipps, Liebermanns Werkstattwelt
5
Aktuelles Branche
Aktuelles Branche
Mehrwertsteuererhöhung zum 1. Januar 2007
Foto: GVA
Steuertipps für
Werkstätten
Zum 1. Januar 2007 erhöht sich die Mehrwertsteuer von 16
auf 19 Prozent. Die Kunden werden sehr auf die Preisentwicklung achten. Es ist auch zu erwarten, dass Verbraucherschutzorganisationen Listen veröffentlichen, die die Preise mit ihrer
Entwicklung vor und nach der Mehrwertsteuererhöhung zeigen. Wer dann negativ auffällt, kratzt sein Image an. Wichtig
ist es deshalb für Kfz-Betriebe, sich frühzeitig mit diesem Thema auseinander zu setzen – und nicht erst nach dem
Jahreswechsel. Im Folgenden finden Interessierte
ein paar Tipps, wie man mit der Mehrwertsteuererhöhung umgehen kann.
Hoffnung für Teilehandel auf mehr Um
Autoersatzteile ohne Risiko
Fingerspitzengefühl
%
19
Meistens kann die Mehrwertsteuererhöhung nicht eins zu eins auf alle
Preise umgeschlagen werden. Bei
Angebotspreisen müssen aus psychologischen Gründen meistens
die so genannten Schwellenpreise neu kalkuliert werden.
Darunter versteht man „Neuner-Preise“ wie 1,99 Euro
oder 149,00 Euro.
Produkte oder Dienstleistungen, auf die die Erhöhung aus unterschiedlichen Gründen nicht vollständig umgeschlagen werden kann, müssen von anderen Artikeln mitgetragen werden,
um die Marge nicht einzubüßen. Das bedeutet, dass sich bei
diesen Artikeln der Nettopreis ändern muss.
Rückgaben
Bei Waren und Dienstleistungen, die 2006 verkauft worden sind
und 2007 zurückgebracht werden, ist der Mehrwertsteuersatz
auf 16 Prozent runter zu korrigieren, da die Leistung zu einem
niedrigeren Steuersatz erbracht wurde.
Umtausch
Wenn ein Kunde 2006 Waren zum Steuersatz von 16 Prozent
kauft und 2007 umtauscht, muss bei der Rücknahme der Mehrwertsteuersatz auf 16 Prozent korrigiert werden. Die Ersatzlieferung ist jedoch mit dem gültigen höheren Steuersatz von 19
Prozent belegt.
In jedem Falle werden die Endverbraucher das „Gros“ der Erhöhung tragen müssen. Für die Unternehmen bleibt sie ein
durchlaufender Posten. Es ist also am besten, wenn man sich
frühzeitig mit dem komplexen Thema der Mehrwertsteuererhöhung beschäftigt, um im neuen Jahr sofort gerüstet starten zu
können.
6
Dreimal ein Scheinwerfer: links das
Originalersatzteil des Fahrzeugherstellers, in der
Mitte das Originalersatzteil im Sinne der GVO
1400/2002 und rechts ein Aftermarket-Teil von
einem zweiten Scheinwerfer-Hersteller. Bei sichtbaren Ersatzteilen gibt es keine Designalternative zu der Ursprungskomponente, die ersetzt
werden muss.
Attraktive Alternative: Servicetechniker
Karriere auch ohne
Meister-Titel
Der Servicetechniker ist im Kommen. Bereits jeder zehnte ausgelernte Kfz-Mechaniker, -Elektriker oder -Mechatroniker entscheidet sich für diesen beruflichen Weg. Früher konnte man
nur selbst seinen Meister machen, wollte man nicht ewig der
Geselle im Betrieb bleiben. Seitdem jedoch 1998 die Ausbildung zum Servicetechniker als praktischer Teil der Meisterprüfung anerkannt wurde, steigen die Anmeldezahlen für die
Prüfung zum Servicetechniker ständig. Finanziell ist die Weiterbildung auf jeden Fall interessant. Seinen Meister kann man
dann immer noch machen, falls man den Weg in die Selbstständigkeit plant.
Laut einer Studie des Europaparlaments wird die Sicherheit im
Straßenverkehr durch Autoersatzteile nicht gefährdet. Das bedeutet grünes Licht für die Reparaturklausel im Designrecht.
Im Zusammenhang mit der Diskussion um den Vorschlag der
EU-Kommission zur Einführung einer Reparaturklausel in die
EU-Design-Richtlinie, hatte der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments 2005 eine Sicherheitsstudie in Auftrag gegeben. Diese sollte die Frage klären, ob sichtbare Autoersatzteile
wie Karosserieteile, Beleuchtungskomponenten oder Autoglas,
die in der EU immerhin ein Marktvolumen von 12 bis 13 Milliarden Euro ausmachen, den Anforderungen der europäischen Sicherheitsgesetzgebung (Produktsicherheit, Verbraucherschutz
und Verkehrssicherheit) entsprechen. Die vorgeschlagene Re-
paraturklausel begrenzt den Schutz von Autoteilen auf das
Neufahrzeuggeschäft und sichert damit den Wettbewerb im Ersatzteilmarkt, wovon alle Verbraucher profitieren.
Die Resultate sind eindeutig. Laut Studie gibt es keinen statistischen Beweis oder auch nur einen Einzelfall, der belegt, dass
Ersatzteile aus dem freien Markt in der Praxis größere Sicherheitsrisiken bedeuten als Ersatzteile vom Fahrzeughersteller.
Für den Fall, dass einige Ersatzteile relevant für die Sicherheitssituation werden sollten – zum Beispiel im Kontext eines künftig erweiterten Fußgängerschutzes – sind diese Teile von einem
umfassenden und effektiven Homologationssystem (Typgenehmigung und andere gesetzliche Regelungen wie ECE) erfasst.
)NNOVATION+UNDENSUPPORTUNDEXZELLENTE,OGISTIK$ESHALBIST"/3!,DIE
.RIN!BGASSYSTEMEN
$ER0ROFIENTSCHEIDETSICHF~R/RIGINAL"/3!,0RODUKTE4OP1UALITiTEIN6OLLSORTIMENTMITHOHER
6ERF~GBARKEITDIEPATENTIERTE2ADIAL&LOW4ECHNOLOGIEF~R+ATALYSATOREN%"USINESS,ySUNGEN
UNDEINHOCHMODERNER7EBKATALOGDER-A†STiBESETZT!LLDASISTDER'ARANTF~RZUFRIEDENE
Steuerbonus für Rußpartikelfilter
Saubere Diesel
werden belohnt
+UNDEN)HRE+UNDEN5NDDASISTESWASZiHLT
&~RWEITERE)NFORMATIONEN
WWWCATALOGUEBOSALCOM
&~RZUF
RIED
+UNDEN ENE
Nach der Einigung der Umweltminister Ende Oktober haben
sich auch die Landesfinanzminister mit dem Bundesfinanzminister mehrheitlich auf eine Steuerförderung für die Nachrüstung von Diesel-Partikelfiltern geeinigt. Die Förderung soll
rückwirkend ab dem 1. Januar 2006 starten und bis zum 31.
Dezember 2009 laufen. Die Nachrüstung soll mit einmaligen
330 Euro gefördert werden. Wer nicht nachrüstet, wird bestraft
und zahlt eine zusätzliche Kfz-Steuer von 1,20 Euro pro 100
Kubikzentimeter für die Jahre 2007 bis 2010. Die Entscheidung im Bundesrat soll am 15. Dezember fallen.
blinklicht 4/2006
6œ“Ê>˜`ÃÌ>…ÊâՓÊ՘`i˜
"-ÃÊÛiÀ̈Ž>iʘÌi}À>̈œ˜Ê`iÀÊÛiÀÃV…ˆi`i˜i˜
iÃV…BvÌëÀœâiÃÃiÊÃÌBÀŽÌÊ`>ÃʘœÜ‡…œÜ
…ˆ˜ÃˆV…̏ˆV…Ê>iÀÊëiŽÌiÊ`iÃÊ*Àœ`ՎÌ`iÈ}˜Ã]Ê
`iÀÊ*Àœ`Վ̈œ˜Ê՘`Ê`iÀÊ6iÀÌÀˆiLëÀœâiÃÃi°
WWWBOSALCOM
Werkstattpraxis Schwerpunkt
Werkstattpraxis Schwerpunkt
...wer sich ewig bindet. Nein, heiraten sollen Werkstätten
ihr Konzept nicht. Aber eine partnerschaftliche Beziehung
ist Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Mit einem
Werkstattkonzept wie Meisterhaft und AC AUTO CHECK erhalten die Partnerbetriebe leistungsfähige Bausteine und
viel Unterstützung bei der Umsetzung.
Detailbeurteilung der vier Leistungsbereiche
Fullservice-Systeme
Gesamtnote über
alle Kriterien
FullserviceSysteme Ø
AC AUTO
CHECK
Meisterhaft
433
25
54
Mittelwert technische
Unterstützung
2,4
2,3
2,1
Mittelwert kaufmännische Unterstützung
2,7
2,3
2,2
Mittelwert Logistik
1,9
1,7
1,7
Mittelwert Umsetzung
2,0
1,7
1,8
Mittelwert gesamt
2,3
2,0
2,0
n=
Zur Akzeptanzuntersuchung 2006:
Bei den Fullservice-Systemen teilen sich drei Systeme den
ersten Platz in der Beurteilung durch die Systempartner. Die
Systeme Meisterhaft autoreparatur, AC AUTO CHECK und
Motoo Die Werkstatt erreichen einen ungewichteten Mittelwert
über alle Kriterien von 2,0.
Was für die ATR-Werkstattkonzepte spricht
Zukunfts-Bausteine
Auf dem freien Reparaturmarkt gibt es drei Strömungen, die
maßgeblich für die künftige Struktur des Marktes verantwortlich sind und darüber entscheiden, wer sich im Wettbewerb
durchsetzen kann. Zum einen nimmt das Fahrzeugalter immer
weiter zu, und Autos halten länger. Das ist gut, denn viele Wartungs- und Reparaturarbeiten werden in den freien Markt verlagert. Zum anderen herrscht eine allgemeine Kaufzurückhaltung. Die Preissensibilität ist erhöht, die Loyalität sinkt. Das
steigert die Wettbewerbsintensität im Aftermarket. Die dritte
Strömung: Die Fahrzeuge werden technisch komplexer, immer
mehr früher rein mechanische Baugruppen erhalten elektronische Komponenten. Diese Tendenz lässt die Anforderungen
an die Wartungs- und Reparaturbetriebe kontinuierlich steigen. Ein heute acht Jahre altes Auto hat schon ABS und Airbags. In den kommenden Jahren werden die Alten zwar alt
sein, aber nicht minder technisch anspruchsvoll als aktuelle
Modelle.
Aus diesen Strömungen lassen sich Erfolgsfaktoren für Werkstattbetriebe im Ersatzteilmarkt ableiten: Qualifizierung, Investitionen in die erforderliche Werkstattausrüstung sowie technisches Know-how und der Zugriff darauf. Mit den ersten zwei
8
Faktoren tun sich freie Werkstätten ohne Anschluss an ein
Werkstattkonzept aufgrund ihrer geringen durchschnittlichen
Betriebsgröße (60 Prozent der Werkstätten haben weniger als
fünf Mitarbeiter) schwer. Zudem sind Werkstattinhaber überwiegend handwerklich orientiert. Defizite gibt es vor allem im
kaufmännischen Bereich und beim Marketing.
Vergleichen ist nicht einfach
Auf der anderen Seite haben Werkstätten, die an ein Werkstattkonzept angeschlossen sind, klare Anforderungen an
dieses. Es ist davon auszugehen, dass freie Werkstätten
ohne Systemzugehörigkeit dieselben Anforderungen an einen
Konzeptgeber stellen würden. Zu nennen wären da technische und kaufmännische Unterstützung, Logistik sowie
Umsetzungsbegleitung.
Durch die Vielzahl der unterschiedlichen Systeme und deren stark unterschiedliches tatsächliches Leistungsvermögen
ist die Vergleichbarkeit für den einzelnen Werkstattinhaber
nahezu unmöglich geworden. Die Folge ist eine mehr oder
weniger große Verwirrung bei der Zielgruppe und ein diffuses
blinklicht 4/2006
Fotos: Communication Consultants
Wo liegt die Zukunft des freien Reparaturmarktes? Laut Studien soll sich die Zahl der freien Betriebe
mittelfristig deutlich verringern, und bis 2010 werden 90 Prozent der freien Werkstätten an ein Werkstattkonzept angeschlossen sein. Die BBE Unternehmensberatung hat 2006 eine Studie zur Akzeptanz der Werkstattsysteme durchgeführt – mit erfreulichen Ergebnissen für die Werkstattkonzepte
AC AUTO CHECK und Meisterhaft autoreparatur.
Die BBE Marktstudie „Akzeptanzuntersuchung Werkstattsysteme 2006“ stellt die Detail- und Fullservice-Systeme der Teileindustrie und des Teilefachhandels, Systeme der Reifenindustrie
und des Reifenfachhandels sowie interne beziehungsweise externe Fast-Fit-Systeme der Automobilhersteller/-importeure
auf den Prüfstand und beurteilt deren Leistungsfähigkeit qualitativ aus der Sicht der Partnerwerkstätten. Die umfangreichen
Ergebnisse basieren auf einer repräsentativen Befragung von
398 Werkstätten in Detail- und 437 Werkstätten in FullserviceSystemen, 127 Reifenhändlern, 129 Autohäusern/autorisierten
Servicebetrieben und 77 freien unabhängigen Werkstätten.
Image. Daher hat die BBE-Unternehmensberatung GmbH,
Köln, in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband Deutsches
Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), Bonn, und mit Unterstützung
der verschiedenen Systemzentralen die Studie Akzeptanzuntersuchung Werkstattsysteme 2006 herausgebracht. Sie
stellt die verschiedenen Systeme auf den Prüfstand und
beurteilt deren Leistungsfähigkeit qualitativ aus Sicht der
Systemwerkstätten.
Was passt zu mir?
Wer die Entscheidung getroffen hat, sich als Mehrmarkenprofi
mit Hilfe eines Werkstattsystems im freien Werkstattmarkt
dauerhaft zu etablieren, hat den wichtigsten Schritt getan. Als
Unterstützung für die richtige Wahl des Werkstattsystems hat
die Redaktion blinklicht auf den folgenden Seiten anhand der
BBE-Studie die wichtigsten Anforderungen und Beurteilungen
für AC AUTO CHECK und Meisterhaft herausgearbeitet. Die
Ergebnisse sollen nicht unkommentiert stehen bleiben und
werden daher anhand der konkreten Leistungen der ATRSystemzentrale beziehungsweise der ATR-Gesellschafter für
die Konzeptpartner belegt.
blinklicht 4/2006
Aber es gibt auch so genannte weiche Faktoren, die für das
eine oder andere Werkstattkonzept sprechen. Dazu gehören
der äußere Eindruck und die einheitliche Signalisation der
Systemanbieter. Der Werkstattinhaber sollte sich beispielsweise fragen, ob das Gestaltungskonzept überhaupt zum
eigenen Betrieb passt, ob sich das farbliche Design der in
Frage kommenden Systempartner wirklich einfach umsetzen
lässt und ob es am eigenen Standort in die Landschaft passt.
Inwieweit lassen die Gestaltungsvorgaben Möglichkeiten, den
eigenen Unternehmensnamen wirkungsvoll nach außen zu
transportieren?
Ein weiterer wichtiger und häufig unterschätzter Punkt ist die
Kundenbindung. Vor einem Systembeitritt sollte sich ein Unternehmer darum genau anschauen, welche Maßnahmen die
Systemzentrale zur Pflege bestehender und zur Gewinnung
neuer Kunden anbietet. Und nicht zuletzt ist es entscheidend,
ob sich ein Werkstatt-Team in einem System wohl und gut aufgehoben fühlt. Ausschlaggebend dafür ist unter anderem die
regelmäßige Betreuung durch die Systemzentrale oder den
Außendienst der Teilehändler. Ein Besuch bei einer Abendveranstaltung kann da sehr hilfreich sein.
9
Werkstattpraxis Schwerpunkt
Werkstattpraxis Schwerpunkt
Auf Kfz-Betriebe kommt einiges zu
Detailbeurteilung technische Unterstützung
Werkstätten im Klimawandel
Fullservice-Systeme Teil 1
FullserviceSysteme Ø
Eigenbild Technik
AC AUTO
CHECK
Meisterhaft
433
25
54
Technische Schulungen
2,2
2,0
1,8
Bereitstellung von Wartungs- und
Reparaturanleitungen
2,3
2,3
2,2
Bereitstellung aktueller Diagnosesoftware
und Diagnosegeräte
2,7
2,6
2,2
Elektronische Hilfen zur FahrzeugIdentifikation
2,3
2,1
2,0
Elektronische Hilfen zur ErsatzteilIdentifikation
2,2
2,0
2,0
Technische Hotline
2,3
2,3
2,1
Technische Unterstützung vor Ort
3,0
2,6
2,5
Beratung und Angebote bei der
Werkstattausrüstung
2,4
2,1
2,0
Mittelwert technische Unterstützung
2,4
2,3
2,1
Fotos: ATR-Akademie
n=
An den 1. Januar 2000 erinnern sich alle. Mit dem größten Feuerwerk aller Zeiten feierte die
Welt das neue Jahrtausend. Euphorie, Legenden, Zeitenwende und unzählige Superlative machten die globale Runde. Ein großflächiger Schwelbrand aber blieb unbeachtet und unerwähnt in
den Schlagzeilen. Schleichend wie der Klimawandel breitete er sich unaufhaltsam in der Autobranche aus und hinterlässt heute in jeder Werkstatt unübersehbare Spuren.
„2000 markiert das Jahr, in dem durch
die Bank alle Volumenmodelle mit moderner Elektronik vom Band liefen“, sagt
Elmar Wenzel, Leiter der ATR-Akademie. Die Jahrtausendwende steht für
den endgültigen Einzug der On-BordDiagnose (OBD) im Automobilbau. Dass
dieser Schnitt auf ein so rundes Jubiläum fiel, ist reiner Zufall und letztlich
zwangsläufige Folge der technischen
Entwicklung.
Heute schlagen die Auswirkungen des
automobilen Klimawandels gravierend
durch. Üblicherweise wechseln Autos
im vierten Lebensjahr vom Vertragshändler in die freie Werkstatt – ein Zyklus, der seit Jahren als Faustregel galt.
Doch neue Erhebungen belegen, dass
viele Betriebe um neuere Autos einen
Bogen machen. Sie konzentrieren sich
lieber auf ältere Vorgängermodelle, weil
sie sich traditionell leichter reparieren
lassen – eine gefährliche Sackgasse.
Denn die Klassiker von gestern gehen
den rostigen Weg aller Blechkarossen
und sterben zwangsläufig aus. Für die
automobile Nahrungskette bedeutet
10
das: Für viele Werkstätten bleibt nicht
genug Futter. Sie erleiden das Schicksal
der Dinos.
Selbst die Betriebe, die sich an neuere
Modelle wagen, müssen sich nach dem
Brotkorb strecken. „Wer sich nicht auf
dem aktuellen Stand der Technik hält,
verliert bald den Anschluss“, warnt Wenzel. Dabei möchte Wenzel in keinem Fall
in den Verdacht kommen, mit Angst Geschäfte machen zu wollen. Wenzel erklärt: „Die ATR-Akademie arbeitet aus
ureigenstem Interesse. Denn nur mit
starken Werkstätten hat auch der freie
Teilehandel Zukunft.“ Dieser Sachverhalt wird plausibel, wenn man die Initiatoren im Hintergrund kennt. Mit Matthies,
STAHLGRUBER und Wessels+Müller im
Rücken decken die Trainingsprogramme
die gesamte Bundesrepublik ab. Jährlich mehr als 7.000 Teilnehmer sprechen
für sich.
„Wir wollen nichts an unseren Veranstaltungen verdienen. Die Teilnahme-Gebühren decken lediglich die anfallenden
Kosten. Wir machen unsere Angebote
so günstig wie möglich“, sagt Wenzel.
Er verweist auf die besondere Partnerschaft mit den Werkstätten: „Das
ist doch ein gegenseitiges Geben und
Nehmen. Starke Werkstätten kaufen im
freien Teilehandel. Der wiederum liefert
Frank Kniffka aus Behringstedt
Gestern zählt nicht mehr
Was bringen ATR-Trainings?
„Ohne Weiterbildung geht gar nichts
mehr. Bei Vertragswerkstätten gehen
die Kollegen mal eben eine Woche zur
Schulung. Wir Freie müssen das selbst
organisieren. Denn was wir mal auf der
Schule oder als Geselle gelernt haben,
zählt doch heute nicht mehr. Dafür ist
die Entwicklung zu rasant. Deshalb sind
die Trainings der ATR-Akademie für mich
Pflicht. Und nebenbei trifft man immer
Kollegen, mit denen man sich austauschen kann.“
Die Schulungen der ATR-Akademie sind stets gut besucht. 7.000
Teilnehmer besuchten 2005 die Trainings. Das generelle Feedback:
tolle Trainings, anschaulich erklärt, nah an der Praxis und auf den
Werkstatt-Alltag zugeschnitten. Im praktischen Teil des Trainings
wird getestet, geprüft, gemessen und repariert. blinklicht hat Teilnehmer nach ihren Erfahrungen befragt.
Umsatz in der Marktlücke
Werner Bartmuss aus Jesewitz/Goth : „Über die Akademie habe ich neue Geschäftsfelder gefunden. Zum Beispiel den Klima-Service. Den Impuls gab die Schulung. Jetzt bringe ich mich bei den Trainings jedes Jahr auf den neuesten Stand und
mache richtig guten Umsatz. Außerdem kann ich jedem Kollegen nur raten: Besucht
die betriebswirtschaftlichen Schulungen. Auf diesem Gebiet hat unsere Branche naturgemäß einen sehr großen Nachholbedarf.“
Elektronik-Experte mit 62
seine Produkte zum besten Preis-/Leistungsverhältnis.“ Das Klima muss eben
stimmen. Dazu trägt die ATR mit der
Akademie maßgeblich bei.
blinklicht 4/2006
Carsten Hillmer aus Burg/Dithmarschen: „Ich hatte früher eine eigene Tankstelle,
bevor ich mich als gelernter Kfz-Meister mit der Werkstatt selbstständig machte. Da
erst merkte ich, dass ich herzlich wenig Ahnung vom Reparaturgeschäft hatte. Seit
1993 besuche ich alle möglichen ATR-Schulungen. Mit dem gewonnenen Wissen
läuft der Laden. Ich bin heute 62, aber auch bei der Elektronik macht mir so schnell
keiner mehr was vor.“
blinklicht 4/2006
Georg Knyszka aus Schwieberdingen
Mit Internet groß geworden
„Wenn wir merken, dass wir auf irgendeinem Gebiet in der Luft hängen,
buchen wir sofort ein ATR-Training. Das
hilft uns immer weiter. So sind wir besonders bei der Elektronik immer auf der
Höhe. Dabei kommt mir meine junge
Mannschaft zugute, die mit dem Internet
aufgewachsen ist. Dank ihrer Hilfe
kommt sogar ein 62 Jahre alter Kollege
mit dem Computer klar.“
11
Werkstattpraxis Schwerpunkt
schnelllebig. Wer nicht die Informationen aus dem Internet nutzt, den gibt es
in ein paar Jahren nicht mehr. Wir haben
uns auf VW und Audi spezialisiert, weil
die Vielfalt sonst zu groß ist. Oft kommen andere Werkstätten zu uns, damit
wir ihnen bei Elektronikproblemen
helfen.“
Da muss ich meine Mitarbeiter nicht lange bitten. Sie gehen sehr gern zu Trainings der ATR-Akademie. Danach setzen wir uns dann zusammen und werten
die Neuigkeiten gemeinsam aus.“
Aktuell und praxisbezogen
Zeljko Spanic aus Stuttgart
Hilferufe von Kollegen
„Die ATR-Schulungen sind unverzichtbar. Aber man muss selbst noch mehr
tun. Dafür sind die Entwicklungen zu
„Schulungen gehören für unseren
Sechs-Mann-Betrieb zum Alltag. Nur
leider sind viele Angebote veraltet und
langweilig. Die ATR-Akademie bildet da
die große Ausnahme. Ihre Trainings sind
immer sehr aktuell und praxisbezogen.
Daniel Kratzsch aus Dobitschen
Trainings bei der ATR-Akademie
Ein Klick zu mehr Wissen
1/
Obwjhbujpo!usjggu!Voufsibmuvoh
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom:
Sobald man aufhört, treibt man zurück.
Mit diesem Sprichwort ist der Kurs abgesteckt. Keine Werkstatt kann sich
lange mit einem Team über Wasser halten, das nicht auf dem aktuellen Stand
ist. Zum Glück gibt es Hilfe im Internet.
Unter www.atr-akademie.de einfach auf
„Trainingsfinder“ klicken – schon findet
man bei der ATR-Akademie das umfangreichste Weiterbildungsangebot für
Kfz-Werkstätten in Deutschland.
12
Von Flensburg bis Passau stehen Trainings in den Themenbereichen Technik,
Betriebsführung, Verkauf, Recht, PC &
Software im Angebot. Wer Einzelheiten
sucht, der kann sich kostenlos ein Themenblatt herunterladen. Nahezu jede
Veranstaltung wird an mehreren Terminen an den verschiedenen Orten angeboten. Das macht die Auswahl noch
leichter. Wenn Thema, Ort und Termin
stehen, genügt ein Klick, um den Kurs
zu buchen. Einfacher geht es nicht!
Jeder Kurs der ATR-Akademie wird von
einem fachlich kompetenten Trainer geleitet. Er kennt die Praxis und vermittelt
deshalb neues Wissen nicht nur theoretisch, sondern orientiert sich vor allem
an den tatsächlichen Bedürfnissen. Die
Teilnehmer lernen bei der Arbeit mit modernen Werkzeugen und Geräten sowie
der aktuellen Software, was sie jeden
Tag im Betrieb können müssen. Wer da
mitzieht, kann auch in den Stromschnellen des Tagesgeschäfts Kurs halten.
blinklicht 4/2006
&OUEFDLFO4JFEJFVOUFSIBMUTBNF"SUEFS/BWJHBUJPO.JUEFNQPSUBCMFOVOEVMUSBnBDIFO
1/LÄOOFO4JFNJU4QSBDI1JLUPHSBNNVOE,BSUFOVOUFSTUÊU[VOHOBWJHJFSFO
VOEHMFJDI[FJUJH*ISF-JFCMJOHT.1%BUFJFOIÄSFO"MMFTCFRVFNÊCFSEBT&OUFSUBJO
NFOUTZTUFN*ISFT'BIS[FVHT%JFTJDIFSFVOEFJOGBDIF5PVDITDSFFO#FEJFOVOHoPQUJPOBM
NJU-FOLSBE'FSOCFEJFOVOHoVOEEBTHVUBCMFTCBSF†5'5%JTQMBZVOUFSTUÊU[FO4JF
EBCFJ8´IMFO4JF[XJTDIFO,BSUFONBUFSJBMGÊS%FVUTDIMBOEPEFS &VSPQBVOEMBTTFO
4JFTJDIWPNIBOEMJDIFO1/TJDIFSVOECFTUFOTVOUFSIBMUFOBOT;JFMCSJOHFO
Werkstattpraxis Schwerpunkt
Werkstattpraxis Schwerpunkt
ATR-Gesellschafter haben die Sieger des Diagnosegeräte-Tests der DEKRA im Programm
Teileidentifikation, technische Informationen und Hotline
Wir haben sie alle
Technische Daten für
die Werkstatt:
Hilfen für die
Werkstatt
• Fahrzeugidentifikation
• Wartungspläne
• Einstelldaten
• Schmiermittelvorgaben
• Daten für Motorinstandsetzung
und -wartungsarbeiten
• Motorsteuerung
DVD Werkstatt-Software
für Auto + Motorrad
• Anleitung für Aus- und Einbau
für Karosseriebauteile
• Lenkung und Radaufhängung,
Airbags, Bremsen
inkl.
(LQIDFK¿QGHQXQG
erstellen: Preise, AngeERWH5HFKQXQJHQ
'LH$XWRWHLOH
Datenbank
Die MotorradteileDatenbank
Technische Daten für
die Kfz-Werkstatt
• Getriebe, Klimaanlage und Lüftung
Die drei ATR-Gesellschafter Matthies,
STAHLGRUBER und Wessels + Müller
haben für ihre Werkstätten den elektronischen Teilekatalog mit den Reparaturund Wartungsinformationen zusammengepackt und auf eine DVD gepresst. Auf
der DVD findet die Werkstatt alles für eine schnelle, sichere und fachgerechte
Reparatur.
Heißer Draht
Und falls es in der Werkstatt dennoch
technische Probleme gibt oder ganz
spezielle Fragen aufkommen, hat die
ATR für ihre Werkstattpartner eine technische Hotline eingerichtet. Diese gibt
14
Auskünfte bei allen fahrzeugspezifischen
Fragen und Problemen, die bei der Reparatur, insbesondere bei technisch anspruchsvollen Fahrzeugen, anfallen.
• Elektrische Schaltpläne
• Technische Zeichnungen
Die DEKRA-Tester attestieren: Die Vision vom Alleskönner, einem Scan-Tool
für alle gängigen Fahrzeugsysteme aller Hersteller, ist noch nicht Wirklichkeit
geworden, doch sie ist in erreichbare
Nähe gerückt. So bieten die Geräte
der neuen Generation den Werkstätten
unter anderem eine verbesserte Dia-
gnoseabdeckung, kabelloses Arbeiten,
vereinfachtes Handling, mehr Effizienz
durch Standardsoftware und teils perfekte Reparaturhilfen.
Die Etablierten vorn
Bei der Testreihe untersuchten die
Sachverständigen der DEKRA zehn am
Markt erhältliche aktuelle Diagnosegeräte führender Hersteller nach den Kriterien: Systemabdeckung, Diagnosetiefe,
Diagnosegüte, Reparaturhilfe, Hotline,
Messtechnik sowie Geräte- beziehungsweise EDV-Technik. Die Tests wurden
an zehn verschiedenen für den heutigen Markt typischen Pkw-Modellen
durchgeführt.
Beim DEKRA-Vergleichstest liegen drei
etablierte Hersteller vorn: Gutmann,
Bosch und AVL sichern sich die Plätze auf dem Siegertreppchen, denn die
beiden überzeugen mit einem ausgewogenen Funktionsumfang und Top-
Qualität. Gold geht an Gutmann Mega
Macs 55, das nur durch unzeitgemäße
Gerätetechnik, Inkompatibilität zu anderer Software und das fehlende W-LAN
Schwächen zeigt. Es konnte jedoch die
meisten Steuergeräte auslesen, punktete bei Auslesetiefe sowie -güte und
fiel durch gute Reparaturhilfe, sehr gute
Hotline und praxisgerechte Messtechnik auf.
Enges Endergebnis
Silber geht an Bosch KTS 650 und
Bronze an AVL Twin Dix. Bosch sammelt
in der hoch bewerteten Diagnosedisziplin Punkte, dort kann AVL noch etwas
nachlegen. Die Hotlines und Reparaturhilfen sind bei beiden Geräten absolute
Spitze. Die beiden Bildschirme und die
Messtechnik bedeuten einen Vorteil für
AVL. Letztlich kann sich Bosch vor allem
aufgrund der deutlich höheren Anzahl
an auslesbaren Steuergeräten Platz 2
vor AVL sichern.
Detailbeurteilung technische Unterstützung
Fullservice-Systeme
FullserviceSysteme Ø
Eigenbild Technik
AC AUTO
CHECK
Meisterhaft
433
25
54
Technische Schulungen
2,2
2,0
1,8
Bereistellung von Wartungs- und
Reparaturanleitungen
2,3
2,3
2,2
Bereitstellung aktueller Diagnosesoftware
und Diagnosegeräte
2,7
2,6
2,2
Elektronische Hilfen zur Fahrzeug-Identifikation
2,3
2,1
2,0
Elektronische Hilfen zur Ersatzteil-Identifikation
2,2
2,0
2,0
Technische Hotline
2,3
2,3
2,1
Technische Unterstützung vor Ort
3,0
2,6
2,5
Beratung und Angebote bei der
Werkstattausrüstung
2,4
2,1
2,0
Mittelwert technische Unterstützung
2,4
2,3
2,1
n=
blinklicht 4/2006
Foto: DEKRA
Freie Werkstätten brauchen zunehmend
technische Informationen, um im Werkstattgeschäft wettbewerbsfähig zu bleiben. Immer mehr unterschiedliche und
neue Fahrzeugmodelle, weniger Verschleißreparaturen und immer mehr
Elektronikprobleme fordern den Zugriff
auf aktuelle Daten. Doch die hohen Kosten schrecken ab: Nach einer Umfrage
des ZDK geben freie Kfz-Betriebe jährlich durchschnittlich rund 2.000 Euro für
technische Informationen zur Wartung
und Reparatur aus.
Die Wahl des richtigen Diagnosegeräts
wird wettbewerbsentscheidend sein.
Stellt sich eine Werkstatt als Mehrmarkenwerkstatt auf, muss sie diesem Anspruch auch gerecht werden.
Und da immer mehr Fahrzeuge mit
Elektronikproblemen in die Werkstatt
kommen und der Elektronikanteil im
Automobil stetig zunimmt, ist ein leistungsfähiges und zukunftssicheres Diagnosegerät unabdingbar. Die DEKRA
hat die zehn führenden Diagnosetools
miteinander verglichen: Die ersten drei
Sieger im Test sind Gutmann, Bosch
und AVL – allesamt Erstlieferanten der
ATR-Gesellschafter.
blinklicht 4/2006
15
Werkstattpraxis Schwerpunkt
The ENgineers of
power
Umfassende EDV-Lösungen für die Werkstatt
Ein perfekter Bohrhammer. Der P´7911. Das Ergebnis der
Zusammenarbeit von Porsche Design und Metabo. Reduziert
auf seine wesentlichen Funktionen: Bohren, Hammerbohren,
Meißeln. Mit einem Gehäuse aus Aluminium und Carbon und
einer revolutionären Ergonomie. Die ideale Verbindung aus
Ästhetik und kompromissloser Qualität.
Erfolgreich mit Programm
In der Werkstatt ein alltäglicher Vorgang:
„Guten Tag, Herr Müller. Hat die neue
Klimaanlage problemlos funktioniert?“
Der Passat-Fahrer war schon seit ein
paar Monaten nicht mehr in der Werkstatt, doch nach einem Blick auf den
PC-Bildschirm weiß der Inhaber sofort
Bescheid. Die Eingabe des Kennzeichens genügt – und das Kundenverwaltungsprogramm listet alle Kontakte zum
Kunden auf, beispielsweise den Einbau
der Klimaanlage oder den Serienbrief
zur „Aktion Winterreifen“, der vergangene Woche raus ging. Das Angebot
galt nur für bestimmte Fahrzeugmarken,
und die hat das Programm problemlos
aus der Datenmenge herausgefiltert.
Elektronische Abwicklung
Henry (von Matthies), WM Kat plus (von
Wessels + Müller) und STAkis (von
STAHLGRUBER) – diese Programme
der ATR-Gesellschafter wurden speziell
für die elektronische Organisation und
Verwaltung in Werkstätten und Autohäusern entwickelt. Wer die Programme
nutzt, hat gleich mehrere Vorteile: Alle
Kundendaten sind leicht zu überblicken
und müssen nicht länger mühsam aus
Ordnern herausgesucht werden. Noch
besser: Die Programme verbinden Kunden- und Fahrzeugdaten und „verkuppeln“ diese mit Reparaturteilen und Arbeitswerten – zum Beispiel für einen
Kostenvoranschlag. Von A wie Angebot
bis R wie Rechnung sind alle Stufen
eines Auftrags leicht zu bearbeiten.
Eine EDV-gestützte Werkstatt hat entscheidende Vorteile bei der Kundenbindung. Sie gewinnt mit einer guten Organisation das Vertrauen des Kunden.
Außerdem kann sie ihre Datenschätze
zur Verkaufsförderung nutzen, indem sie
zum Beispiel den Kunden an den fälligen HU-/AU-Termin erinnert. Viele
Werkstätten nutzen diese Vorteile noch
nicht und verpassen damit die Chance,
Kunden fest an sich zu binden. Dabei
sind die EDV-Systeme der ATR-Gesellschafter günstig, und die Bedienung ist
grundsätzlich sehr einfach.
Mehr Infos bei:
Ronneberger@matthies.de
Hotline: (040) 23721258
stakis.support@stahlgruber.de
Hotline: (01805) 782547
Systemzentrale@wm-fahrzeugteile.de
Hotline: (0541) 1215920
Detailbeurteilung kaufmännische Unterstützung
Fullservice-Systeme Teil 1
FullserviceSysteme Ø
Eigenbild kaufmännisch
AC AUTO
CHECK
Meisterhaft
433
25
54
Kaufmännische Schulungen (Seite 10 - 13)
2,6
2,3
2,3
Angebot von Marketing- und
Werbemaßnahmen (Seite 18)
2,4
2,0
2,0
Unterstützung bei der Finanzierung
des Betriebs (Seite 26)
3,2
2,7
2,3
Unterstützung bei Maßnahmen zur Bindung
ihrer Kunden (Seite 18)
2,6
2,2
2,2
Angebot von EDV-gestützten
Werkstattmanagementsystemen
2,4
2,2
2,1
Kosten und Gebühren
2,6
2,1
2,0
Fahrzeughandelsmodul
2,9
2,5
2,4
Mittelwert kaufmännische Unterstützung
2,7
2,3
2,2
n=
porsche design
Multihammer
ß7911
16
blinklicht 4/2006
New York | Beverly Hills | London | Berlin | Dubai | Tokyo | Florence | www.porsche-design.com
Werkstattpraxis Schwerpunkt
Produkte
<”h[_d[M[bj_d8[m[]kd]
Werbebühne für AC AUTO CHECK, Meisterhaft und autoPARTNER
Der große Werkstattauftritt
dividuelle Werbung entwickelt. Die so
genannte Werbebühne ist eine Marketingplattform im Internet.
Werbung nach Maß
Alle Partner von AC AUTO CHECK, Meisterhaft autoreparatur und autoPARTNER
können jetzt viel einfacher, kreativer und
professioneller für sich werben. Die Auto-Teile-Ring (ATR) GmbH hat für ihre
Konzepte einen Systembaustein für in-
Die Konzeptpartner können damit ihre
Werbeaktionen einfach und günstig erstellen und auf das eigene Profil abstimmen. Das neue Tool ist das Ergebnis
einer klar definierten Marketingstrategie
der ATR: Die Konzeptwerkstätten und
-fachhändler sollen ihren Betrieb in ihrer
Umgebung zu einer regionalen Marke
aufbauen und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern. Mit der Werbebühne
lassen sich alle Werbemaßnahmen, von
der Glückwunschkarte über die Imagebroschüre bis zum Großflächenplakat,
mit ein paar Mausklicks im Internet organisieren. Einzige Voraussetzung: ein
Internetzugang. Der Nutzer loggt sich
ins Extranet des jeweiligen Konzeptes
ein und registriert sich einmalig für die
Werbebühne. Dort hat er dann Zugriff
auf zahlreiche Vorlagen für Anzeigen,
Prospekte, Karten oder Plakate.
Drei Eigenschaften machen die Plattform besonders attraktiv. Erstens steht
bei jeder Werbeaktion die Werkstatt im
Mittelpunkt. Name, Adresse und auf
Wunsch auch Fotos des Betriebes machen das Werbematerial individuell. So
werden Kunden vor Ort auf die Werkstatt aufmerksam. Zweiter Vorteil ist
der automatische Ablauf, zum Beispiel
bei einer Zeitungsbeilage: Die Werkstatt
braucht sich nach Zusammenstellung
des Materials und der Bestellung um
nichts mehr kümmern. Die Beilage wird
gedruckt und automatisch an den gewünschten Verlag geschickt. Auch Broschüren und Karten werden bei Bedarf
druckfrisch in die Werkstatt geliefert.
Und drittens ist dieser beeindruckende
Service besonders preiswert. Die Werkstatt spart bis zu 90 Prozent im Vergleich zu den marktüblichen Preisen von
Werbeagenturen.
KcG]W\Yf\Y]hibXNijYf`}gg][_Y]h]bXYf9fgUhnhY]`jYfgcf[ib[
Y]bYFc``Ygd]Y`Yb []VhYg_Y]bY5`hYfbUh]jYnif[UfUbh]YfhYb
AUf_YbeiU`]h}h"
8]YCf][]bU`!9fgUhnhY]`YjcbG57<G @9A:xF89F 6C;9ibX
N:DUfhgV]YhYbXYbZfY]YbKYf_gh}hhYbXYbYbhgW\Y]XYbXYbJcfhY]`.
L[hjhWk[dI_[
Wk\Z_[i[
ijWha[dCWha[d
X]YG]W\Yf\Y]hibXX]YEiU`]h}hXYf9fghUigf’ghib[":’fDYfgcbYb!
kU[YbU`gUiW\Z’fBihnZU\fnYi[Y"
7\j[hcWha[jJhWZ_d]
N:HfUX]b[;aV< "CVYfYKY]XYb%&" -+(&(GW\kY]bZifh
kkk"nZ!hfUX]b["Wca
18
blinklicht 4/2006
7djh_[Xi#kdZ<W^hm[haj[Y^d_a
Aktuelles ATR zentral
Aktuelles ATR zentral
Erste Meisterhaft-Prospekt-Aktion über die Werbebühne
Mit wenigen Klicks zum Aktionsprospekt
Anfragen ein, wann die nächste Aktion
startet. Und die ist bereits in Planung für
das Frühjahr 2007, damit sie ein eben
solcher Erfolg wird wie die beiden vorausgegangenen Aktionen.
Joachim Moser aus Bonndorf wird sich
dann auf jeden Fall einen zweiten Ersatzwagen bestellen. Bei der ersten Ersatzwagenaktion hatte er noch etwas
gezögert und anderen Kollegen den
Vortritt gelassen. „Ich wollte erst mal
schauen, wie zufrieden sie mit dem Angebot und dem Wagen sind. Als mir alle
nur vorgeschwärmt haben, war für mich
klar, dass ich bei der zweiten Runde da-
Klare Abgrenzung zur Konkurrenz
Sein Kollege Rolf Indlekofer von der
Grenz-Garage aus Klettgau bestätigt,
dass der Hund ein echter Hingucker ist.
Der Kfz-Profi ist begeistert von der Ersatzwagen-Aktion der ATR. „Das Angebot ist für mich eine günstige Gelegenheit, meinen Kunden ein gutes und
vernünftiges Auto anbieten zu können.“
Die Kunden der Grenz-Garage freuen
sich über das Angebot der AC-Werkstatt und nehmen es extrem gut an. Für
Rolf Indlekofer bedeutet der Ersatzwagen im AC-Markendesign aber noch
mehr: „Damit können wir uns ganz klar
vom Hinterhof-Schmuddel-Image vieler
freier Werkstätten abgrenzen.“
Thomas Schönborn fühlt sich mit dem
Ersatzwagen vor allem gegenüber der
ATU-Konkurrenz stark. „Mit dem Wagen
werte ich generell meine Leistung auf
und kann mich als seriöser Markenbetrieb profilieren, dem das Wohl seiner
Kunden am Herzen liegt.“ Und das ist
im Raum St. Georgen auch wichtig:
Dort ist man wegen der schlechten Anbindung durch öffentliche Verkehrsmittel auf einen Ersatzwagen angewiesen.
20
blinklicht 4/2006
Firmenname
'"#E"#
Anrede falls gewünscht
überschreiben
Zweimal im Jahr bietet die ATR deshalb
einen Werbesprospekt an. Den konnten
die Meisterhaft-Werkstätten erstmals
über die Werbebühne individualisieren
mit einem Foto vom Werkstatt-Team
und einem Begrüßungstext. Außerdem
war es möglich, die Preise für die einzelnen Angebote zu verändern, eigene Angebote mit in den Prospekt aufzunehmen und andere beispielsweise dafür
wegzulassen.
„Das Schöne an dem Angebot über die
Werbebühne ist, dass sich der Prospekt
fast von alleine gestaltet“, sagt Thomas
Sülzle, Leiter Marketing Services bei der
ATR. Ein Klick ins Meisterhaft-Extranet
genügt, und unter dem Menüpunkt
„Werbebühne“ kann sich die Werkstatt
den fertigen Prospekt anschauen. Bilder, Begrüßungstext und Angebote sind
schon fertig eingestellt. „Nur wer noch
etwas ändern möchte, muss selbst
Hand anlegen. Das ist aber mit wenigen
Klicks in ein paar Minuten erledigt“, erklärt Sülzle. Mit der Verteilung des Prospekts hat die Werkstatt keine Arbeit.
Sie braucht nur anzugeben, in welchem
Umkreis der Prospekt an die Haushalte
verteilt werden soll.
59*/80-:
%#"#$%E"#
597,2:065
%%66740:(;:68090,8:,5 8.
-?,09:,8),:80,)3(;95.,84,0,8
":(;80:0;9":8
8,905.;:,5@,33
#,3
(>
265:(2:2-@(5.,84,0,8+,
===2-@(5.,84,0,8+,
blinklicht 4/2006
',804'05:,850*/:40:
.,,0.5,:,8,8,0-;5.;5:,8
=,.909:80920,8:2H5-:0.,05
;C.,3+)09
;86;5+
,05,5!;52:053,59);8.
-?3,2:8023,2:86502
;97;--
8,49,5
#:6C+F47-,8
3(;95.,84,0,8
;773;5.
;:6.3(9#,8<0*,
%5-(33059:(5+9,:?;5.
Name(n) und
Unterschrift(en)
(52,-H8/8&,8:8(;,5
",7(8(:;8,89(:?-(/8?,;.
0,,09:,8/(-:&,829:F::,530,.,5(;-+,8
;5+,5@;-80,+,5/,0:992(3(+,8"?9:,4
&,829:F::,540:8;5+ =,0:<68+,5
%,8:8(.9=,829:F::,5+0,05+0,9,8(:,.680,
(4),9:,5()9*/5,0+,5
'08-8,;,5;59(;-/8,5,9;*/
*""&"*(#'$#%$!)%'&'!" ! *$!
Lageplan wird automatisch erstellt
Hinweisfeld falls gewünscht überschreiben
z.B. Öffnungszeiten und Anschrift
Firmenname und Internetadresse
Serviceangebote auswählen und eventuell
Preis anpassen
@,9:(::,5#0,+(990*/
40*/<689:,33,A
()
*/)05,050(.569,;5+
!,7(8(:;8647;:,8;5+,5:/(3:,
';.(5.9+(:,5(33,8 2=;5+
(;1(/8,A(;*/<65/8,4
(/8@,;.0:40809:,94G.30*/
9*/5,33;5+6/5,',0:<,83;9:+0,
":G8;5.6+,8+,5,/3,805/8,4
;:6@;,82,55,5
,8(+,05+,5 2=+,85,;,8,5
(/8.F5.,905+3,2:86502;5+
3,2:80205.8GC,8,4$4-(5.
,05.,)(;:
()
,, ")'!"
,, ")'!"
33,!8,09(5.(),505;86
Preise falls gewünscht
verändern
8,49,5#,8<0*,
H8/8,#0*/,8/,0:'0878H-,5),0/8,4;:6+0,
.,9(4:,8,49(53(.,,85,;,85),0,+(88,49),3F.,;5+8,499*/,0),5;5+*/,*2,5
+0,8,49-3H990.2,0:+(40:#0,044,8(;-+,8
90*/,8,5#,0:,-(/8,5
(;7:;5+).(9;5:,89;*/;5.%%
()
8,49),3F.,<685?-H868+(2'
,, "%$) ;97;--#,8<0*,
%4=,3:),=;99:+,52,5'0878H-,5+0,
26473,::,).(9(53(.,/8,9;:6996=0,
(:(3>9(:68;5+(4)+(#65+,(33,5
",7(8(:;8,5(5<,8=,5+,5=08(;99*/30,C30*/
80.05(389(:?:,03,-H/8,5+,8(82,5/,89:,33,8
;5+,5:968.,5+0,3::,03,-(*/.,8,*/:
#*/(33+F47-,8/05:,5?-H8&'63-32'
&,84,99;5.
0,5F*/9:,%6+,8%09:-F330.&,8,05)(8,5
#0,,05-(*/,05,5$,840540:;59+,5",9:
,83,+0.,5=08-H8#0,'08),8,0:,5+0,
%5:,89;*/;5.,5<68;5+-H/8,590,
68+5;5.9.,4FC+;8*/6/5,;-=(5+-H8#0,
+(40:#0,5;856*/,059:,0.,5;5+=,0:,8-(/8,5
)8(;*/,5
#*/,0),5#,8<0*,
69*/'09*/,8)3F::,8
&09*/,8)3F::,8<685,@-H8
,8*,+,9,5@3(99,
%;5+% ()
'08/(),5+,5/,0C,58(/:?;/8,4;:60:
46+,85,50(.569,9>9:,4,578H-,5;5+=(8:,5
=08-(*/.,8,*/:+0,.,9(4:,6:683,2:802;5+
3,2:86502/8,9(/8?,;.9(40:#0,),04
(/8,550*/:;5:,8#:8649:,/,5
,, "%$) ,, "!$()""*$
,, "%$) '05:,8/,40,
5:0-869:3(890*/:
()
,/3,897,0*/,8(;93,9,5
6:68G3#,8<0*,
,9:78,09
!((8()
%,8-63.:+;8*/(4:3(5,82(55:,!8H-68.(509(:065,5
3,2:8023,2:86502#,8<0*,
647;:,8*/9<,84,99;5.
'08905+044,8(;-*/9,=,55,9;4/8
(/8?,;..,/:0:46+,85,8647;:,8:,*/502
<,84,99,5=08+(9(/8=,82/8,9;:69#0,
786-0:0,8,5<65.,805.,8,4",0-,5<,89*/3,0C
<,8),99,8:,4,8(+,(;93(;-;5+/G/,8,8
(/89:()030:F:
„Mit der Werbebühne bieten wir unseren
Konzept-Werkstätten ein im Werkstattbereich einzigartiges und vor allem unschlagbares Marketinginstrument. Über
die Werbebühne können sie Werbemittel
vom Streuartikel bis hin zum Großpla-
042644,5+,5&05:,840:"644,88,0-,5
;5:,8=,.9@;9,052(55:,;,8=,8+,505,
E5+,8;5.+,8":8(C,5<,82,/8968+5;5.
4(*/:+0,57(99;5./8,9;:69(5
/,889*/,5+,&,::,8<,8/F3:5099,@;8 -30*/:
0,8@;.,/G8,5,05,.,,0.5,:,,8,0-;5.
;5+869:9*/;:@40::,305+,8
"*/,0),5=(9*/(53(.,,52,5"0,(5/8,
,0.,5,"0*/,8/,0:"644,88,0-,5905+),8,0:9
),0D.,-F/830*/+(90,(;-5(99,8
(/8)(/52,05,590*/,8,5(3:4,/8.,),5
05,2647,:,5:,,8(:;5.;5+
786-,99065,33,5",8<0*,8;5+;4+(9#/,4(
&05:,88,0-,5,8/(3:,5"0,),0;59
68
$/8
"(49:(.5(*/%,8,05)(8;5.
0*/:(33,(82,5905+9:F5+0.05(33,5,09:,8/(-:',829:F::,5<688F:0.2G55,5(),82;8?-809:0..,30,-,8:=,8+,533,!8,09,05;860523.,9,:?3=#:0,!8,09,),?0,/,590*/(;-+(91,=,030.,8;5+46+,33
6+,8+0,.H59:0.9:,;9-H/8;5.H3:0.)09?;4
88:;4<68),/(3:,5H8,<:38;*2-,/3,8H),85,/4,5=082,05,(-:;5.33,))03+;5.,52G55,5<64 80.05(3()=,0*/,5
Werbebühne hat sonst keiner
Begrüßungstext falls
gewünscht überschreiben
$!!# & 0,),;:6-(/8,80530,),8;:6-(/8,8
D--5;5.9?,0:,5
Mehr als 200 weitere Werkstattbesitzer
haben bei der zweiten Werkstattersatzwagen-Aktion ihren Kunden einen nagelneuen Ersatzwagen im jeweiligen
Werkstattkonzept-Design präsentiert.
„Wir freuen uns über die großartige Resonanz unserer Werkstätten“, sagt Thomas Sülzle, Leiter Marketing Services
bei der ATR. Immer mehr Kfz-Betriebe
erkennen, welche großen Vorteile sie
durch einen neuen Ersatzwagen im Markenlook haben. Inzwischen sind mehr
als 400 Autos im Design der Werkstattkonzepte AC AUTO CHECK, autoPARTNER und Meisterhaft unterwegs.
In der ATR-Zentrale gehen jetzt schon
Portrait
Leistungen auswählen
und individuelle Serviceleistungen ergänzen
Am 24. Oktober konnten fünf Werkstattbesitzer beim Renault-Autohaus Scheu in Rielasingen ihren neuen Modus-Ersatzwagen in
Empfang nehmen.
Imagebilder der Werkstatt
Mit Modus bleiben
Kunden mobil
bei bin.“ Er kann seinen Kunden jetzt
den Ersatzwagen im AC-Markendesign
anbieten. „Meine Kunden sind total begeistert. Sie wollen nur noch mit dem
Auto fahren, auf dem der Hund abgebildet ist. Vor allem der Spruch: ,Er würde
auch nicht jeden an Ihr Auto lassen’,
kommt sehr gut an. Wenn die Leute das
Auto auf der Straße sehen, rufen sie:
,Gugg, d’r Moser kommt!’ Was will ich
mehr, als dass mich die Leute mit diesem ,coolen’ Auto identifizeren“, freut
sich der Werkstattbesitzer.
Aktionsprospekt mit individualisierbaren Komponenten
Großer Erfolg der zweiten ATR-Ersatzwagen-Aktion
stellt. Bei den guten Erfahrungen der
Werkstatt-Kollegen werden bei der Frühjahrsaktion bestimmt noch mehr Meisterhaft-Werkstätten mitmachen.
kat gestalten und bestellen“, so Sülzle.
Mehr als die Hälfte der mehr als 1.500
Meisterhaft-Werkstätten hat den Prospekt bereits über die Werbebühne be-
1151561722131
Freuen sich über ihren nagelneuen Renault-Modus-Ersatzwagen:
Joachim Moser, Günther Friedrich, Thomas Schönborn, Rolf Indlekofer
und Markus Gröner (v. l. n. r.). Foto: Communication Consultants
In der Regel sieht eine Werkstatt ihre
Kunden einmal im Jahr – nämlich dann,
wenn die Fahrzeuginspektion ansteht.
Befragt man die Autofahrer zu ihrer
Stammwerkstatt, äußern sie sich meist
sehr positiv über den Service, die Markenvielfalt und die familiäre Atmosphäre.
Wie kann aber eine Werkstatt die Frequenz der Kundenbesuche erhöhen?
Gute Instrumente sind die verschiedenen Werbemittel wie Großplakate,
Anzeigen, Imagebroschüren oder Werbeprospekte, mit denen die ATR-Systemzentrale die Konzeptwerkstätten
unterstützt.
#0,4G*/:,5,05,5'(.,5+,8=0,.,9*/40,8:
3F;-:'08968.,5+(-H8D3=,*/9,303:,8=,*/9,3
",050.;5.;5+'(8:;5.9:,/,5),0;59,8,4
97,?0,33,56:68G3#,8<0*,(;-+,4!86.8(44
(),0<,8=,5+,5=08(;99*/30,C30*/(82,5D3,
;5+968.,5-H8+0,;4=,3:.,8,*/:,5:968.;5.
<653:G3;5+3::,03,5
(9@;<,83F990.,!,050.;5.9;5+
869:9*/;:@0::,3-H8+0,
"*/,0),5=(9*/(53(.,
%,8/05+,8:H9,5<,8,09;5.;5++(9
5-80,8,5+,9&09*/=(99,89(;-+,8
"*/,0),0:,8
!)'*'
(::,80,#,8<0*,
&(8:((::,80,3;,>5(40*
()
!"(+$."
1,:@:56*/),99,8+;8*/
"03),83,.0,8;5."6-68:9:(8:),8,0:
)963;:=(8:;5.9-8,0
(/8,%(8:(
6)030:F:9.(8(5:0,0,-,8)(8-H8(33,
(/8@,;.,@/
()
,, "%$) Artikel wählen und eventuell Preis verändern
21
Fotos: ATR
Werkstattpraxis
Aktuelles
ATR zentral
Produkte
/&6 ,543FJIF
GSLPNGPSUBCMFTDIOFMMF
VOETJDIFSF%JBHOPTF
Motorsport-Event in Oschersleben für autoPARTNER
Rennstall-Luft geschnuppert
Was hat ein Tourenwagen unter der Haube? Bei der Frage glänzten bei den 130
autoPARTNER-Inhabern und -Mitarbeitern die Augen. Auf dem autoPARTNERMotorsport-Event in Oschersleben konnten die Kfz-Profis am 30. September
und 1. Oktober vor den Procar-Rennen die starken Geschosse unter die
Lupe nehmen und echte Rennstall-Luft
schnuppern. So inspiriert, durften die
Event-Teilnehmer anschließend auf der
Kartbahn das eigene fahrerische Können unter Beweis stellen. Für die teilnehmenden Frauen gab es einen eigenen Wettkampf. Sie bewiesen sich auf
dem Rennparcour erfolgreich als echte
Kartrennfahrerinnen.
Am Abend gab es dann auf der Racing-Party Gelegenheit zum fröhlichen
Feiern. Auf 20 per Los ermittelte Teilnehmer wartete am Tag darauf eine
rasante Fahrt im Renntaxi. Wer dann
noch genügend Energie hatte, konnte
anschließend das Finale der Beru Top
10 von der Haupttribühne oder den
Boxen aus verfolgen und den Siegern
zujubeln. Unterstützt wurde die Veranstaltung in Oschersleben von den Industrielieferanten Beru, Bosal, Mahle
und Victor Reinz. Wie auch im vergangenen Jahr war das autoPARTNERRennsportwochenende ein voller Erfolg.
Zwei autoPARTNER-Betriebe zum „Fachhändler des Jahres 2006“ gekürt
Gold, Silber und Bronze
Ein aussagekräftiger Außenauftritt, guter Service und Qualität überzeugen nicht nur die Kunden
eines Kfz-Teile-Fachhändlers, sondern auch die kritische Jury der Original-Marken-Partner Beru,
Bosal, Gates, GKN, LuK, Victor Reinz und TMD Friction.
Die Jury hat zwei autoPARTNER-Betriebe und einen unabhängigen Kfz-TeileFachhändler auf der Automechanika zum
„Fachhändler des Jahres 2006“ gewählt.
Den ersten Platz machte dabei die Ehrhardt autoPARTNER GmbH in Göttingen.
Der zweite Platz ging an das Autohaus
Schulte GmbH in Cloppenburg. Den dritten Platz belegte das autoPARTNER Autohaus T & H in Ochtrup, das schon vor
zwei Jahren auf dem Siegertreppchen
stand. Alle drei Partner werden von dem
ATR-Gesellschafter Wessels + Müller
betreut.
Paul Kolhoff, Geschäftsführer von Bosal Deutschland sagte bei der Siegerehrung, dass „nur innovatives Denken und
Handeln, höchste Leistungsbereitschaft,
Dienst am Kunden und kompromisslose
Qualität“ dauerhaft zum Erfolg führen.
Diese Einstellung zeichne die diesjährigen Gewinner ausnahmslos aus. Bewertet hatte die Jury das gesamte Leistungsspektrum der Kfz-Betriebe von der
Außen- und Innengestaltung des Betriebes über die Organisation, die Qualität der Produkte, Bevorratung und
Lagerführung, Qualifizierungs- und Wei-
terbildungsmaßnahmen der Mitarbeiter,
Marketing und Werbeaktivitäten sowie
die angebotenen Serviceleistungen des
Unternehmens.
… ,PNGPSUBCFM¯#PTDITQF[JGJTDIF#MVFUPPUI64#7FSCJOEVOH
… 4DIOFMM¯7PNFJOGBDIFO"OTDIMVTTEFS.FTTUFDIOJLCJT[VS'FIMFSCFTUJNNVOH
… 4JDIFS¯4PGUXBSFHFTUFVFSUFS8FDITFMBEBQUFSNJU,BCFMBEBQUFSFSLFOOVOH
„Wir freuen uns sehr, dass gleich drei
Betriebe aus den Reihen der ATRGesellschafter – und darunter zwei
autoPARTNER-Betriebe – zum „Fachhändler des Jahres 2006“ gewählt wurden“, kommentiert Wolfgang Bredlau,
Vertriebsleiter Werkstatt- und Handelskonzepte bei der ATR. „Denn wir unterstützen unsere Partner-Betriebe bei X
5BVTFOEFWPO8FSLTUjUUFOWFSUSBVFOEFS,543FJIFWPO#PTDI+FU[UCJFUFUTJFOFVF
,PNGPSUGVOLUJPOFO %FS 8FDITFMBEBQUFS FSLFOOU IFVUJHF VOE [VLOGUJHF %JBHOPTF
4DIOJUUTUFMMFO%SBIUMPTF#MVFUPPUIfCFSUSBHVOHCJT[VN3FJDIXFJUFFSNzHMJDIU
NFIS .PCJMJUjU &SXFJUFSUF .FTTUFDIOJL TUFMMU [ # EFO $"/#VT HSBGJTDI EBS %JF
8FSLTUBUUTQBSU;FJUVOEHFXJOOU4JDIFSIFJU7POEFSBVUPNBUJTDIFO"ONFMEVOHVOE
'BIS[FVHFSLFOOVOHCJT[VSVNGBTTFOEFO6OUFSTUU[VOHCFJ%JBHOPTFVOE3FQBSBUVS
22
blinklicht 4/2006
XXXXFSLTUBUUQPSUBMCPTDIEF
""%,
1SGUFDIOJL
Aktuelles ATR zentral
X
allem, was sie für einen erfolgreichen
Auftritt brauchen.“ Das autoPARTNERSystemkonzept bietet aufeinander abgestimmte Komponenten, mit denen sich
ein Kfz-Betrieb professionell aufstellen
kann. Das Baustein-Konzept beginnt
bei einem einheitlichen Erscheinungs-
bild, geht über Werbung, Verkaufsförderung, Schulungen und Seminare bis
hin zu EDV-Lösungen für Werkstatt und
Büro, Werkstattplanung und Einrichtung
mit Wartung der technischen Ausstattung, Mobilitätsgarantie, Reparaturfinanzierung und Entsorgungsberatung. „Mit
dem autoPARTNER-Systemkonzept bekommen Kfz-Betriebe genau die Unterstützung, die sie brauchen, und machen
sich fit bei Technik, Betriebsführung und
Werbung“, sagt Bredlau. So können sich
autoPARTNER-Betriebe getrost auf ihr
Kerngeschäft konzentrieren.
Foto: Original-Marken-Partner
Freuen sich über die Wahl zum Fachhändler des Jahres 2006:
Autohaus Schulte, Cloppenburg (2. Platz), Ehrhard autoPARTNER,
Göttingen (1. Platz) und Autohaus T & H, Ochtrup (3. Platz) (v. l. n. r.)
So präsentiert ein Sieger seine Produkte:
Innengestaltung bei Ehrhardt autoPARTNER.
24
Offene Türen für Gewinner beim Autohaus
Schulte in Cloppenburg
Preiswürdige Außengestaltung beim
autoPARTNER Autohaus T & H in Ochtrup
blinklicht 4/2006
Aktuelles ATR lokal
Bei Investitionen gehen viele Betriebe den falschen Weg, weil
sie es nicht besser wissen oder falsch beraten werden. Der
eine spart, bis er das Geld für die Neuanschaffung zusammen
hat. Dabei verschenkt er kostbare Zeit, in der mit neuen Geräten längst gutes Geld verdient wäre. Also muss eine Finanzierung her. Dazu nutzt der andere den Dispo. Dispo-Zinsen sind
jedoch teuer. Außerdem kann die Bank den Dispo jederzeit
kündigen. Merke: Der Dispo ist ausschließlich ein Instrument,
um die kurzfristige Liquidität beispielsweise für die Bezahlung
von Rechnungen oder Löhnen zu sichern. Der dritte Betrieb
wiederum setzt auf einen Kredit. Oftmals mangelt es aber an
der Bereitschaft der Banken, Kfz-Betriebe zu finanzieren. Die-
Übersicht Leasingvarianten
Variante
Laufzeit
Restwert
Anzahlung
mtl./€
Standard
54 Monate
10 %
0%
45,80
Standard/Plus
54 Monate
10 %
0%
49,20
Fiskus
54 Monate
10 %
15 %
37,23
Fiskus/Plus
54 Monate
10 %
15 %
40,63
Dynamik/Plus
54 Monate
40 %
0%
38,20
Drei Leasingvarianten
Welche Leasingvarianten es bei Matthies gibt, zeigen wir
am Beispiel einer Hebebühne zum Preis von 2.000 Euro.
JM Leasing hilft bei Investitionen
Der Anzug
muss passen
Der finanzielle Druck auf die Werkstätten wird
immer größer: Ähnlich den immer kürzeren Entwicklungszyklen von neuen Fahrzeugen in der
Automobilindustrie schreitet auch der technische
und technologische Fortschritt in der freien Werkstatt in Windeseile voran. Zudem müssen Werkstätten ihr Serviceangebot ausdehnen, um die
Kundschaft komplett zu bedienen. Wer morgen
noch neuere Fahrzeuge warten, diagnostizieren und reparieren möchte, muss heute in neue
Technik und natürlich in Bildung investieren −
letzteres am besten über die ATR-Akademie.
26
Varianten Standard und Standard/Plus: Standard steht für
eine feste Laufzeit mit zehn Prozent Restwert. Bei Standard/
Plus ist die jährlich vorgeschriebene Überprüfung inklusive
Wartung enthalten.
se werden in der Regel nur noch gegen Stellung von Sicherheiten gewährt. Das Restrisiko lassen sich Banken und Sparkassen mit hohen Zinsen vergüten. Matthies empfiehlt seinen
Kunden daher seine bankenunabhängigen Finanzierungen.
Die bereits 1996 gegründete eigene Leasinggesellschaft JM
Leasing GmbH bietet auf die Anforderungen und Bedürfnisse
von Werkstätten abgestimmte Finanzierungsmodelle – eben
wie ein Maßanzug. Hierbei spielen praxisorientierte Laufzeiten
und marktgerechte Restwerte ebenso wie die Einbindung von
Serviceleistungen wie Wartungen die entscheidende Rolle.
Matthies wächst nach Norden und Westen
Matthies beendet das Jahr mit einem Doppelschlag. Schon
am 23. Oktober öffnete das neue Verkaufshaus in Rotenburg
an der Wümme. Noch im Dezember geht die Filiale Flensburg
in Betrieb. Beide Häuser sind Zwillinge: gleiches Gebäude,
gleiche Lagerfläche, gleiche Ausstattung, gleiche Lagerbestückung. Dennoch gehen sie mit unterschiedlichen Zielvorgaben
an den Start. „Rotenburg erschließt neue Regionen im ElbeWeser-Dreieck östlich von Bremen“, sagt Verkaufshausleiter
Andreas Walnsch. Sein Flensburger Kollege Steffen Schimanski dagegen verstärkt die Matthies-Präsenz im hohen Norden.
Der neue Betrieb nahe der A7 entlastet das Schleswiger Haus,
kommt den Flensburger Kunden näher und steigert den Service für die gesamte Region nachhaltig. Denn der größere Lagervorrat ermöglicht noch schnellere Lieferungen.
Damit nicht genug. Auf dem Gelände der neuen Verkaufshäuser entstehen Schulungszentren von „Matthies macht fit“. Der
Clou: Gebäude und Innenausstattung entstehen nach einem
neuartigen Baukastenprinzip: Montags geliefert, freitags voll
funktionsfähig. Die Werkstatt mit drei Arbeitsplätzen wird in
Rekordzeit von nur fünf Tagen aufgestellt. Am Ende der Wo-
Varianten Fiskus und Fiskus/Plus: Eine Hebebühne hat eine
Afa-Zeit (Absetzung für Abnutzung, in der Regel identisch mit
der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer) von elf Jahren. Betriebe können bei linearer Abschreibung 181,81 Euro jährlich
Steuer mindernd abschreiben. Wer schneller amortisieren
möchte, kann das bei Leasing zum Beispiel in 54 Monaten haben. Außerdem sind im Jahr der Anschaffung die Anzahlung
plus die anfallenden Ratenbeträge absetzbar. Die Fiskus/PlusVariante schließt wieder die jährliche Überprüfung und Wartung mit ein.
che steht das Gebäude, sämtliche technischen Einrichtungen
laufen – inklusive dreier Hebebühnen“, sagt Projektleiter
Hans-Werner Dowedeit. Er hat das neue „Flexwerk Satellite“
gemeinsam mit Nussbaum entwickelt. Baunummer eins wird
in Hamburg im Kundenauftrag aufgebaut. Nr. 2 kommt nach
Rotenburg. Das dritte geht nach Flensburg.
Die neuen Kataloge von Matthies
Katalog bestellen?
Tel. 040 / 2 37 21-341 oder Fax 040 / 2 37 21-363
Name
Best.-Nr. Beschreibung
Druckfrisch. 355 Seiten.
Variante Dynamik/Plus: Hier wird mit einem hohen Restwert
von 40 Prozent kalkuliert. Diese Variante läuft nur in der PlusVersion, also mit Überprüfung und Wartung, weil Matthies am
Ende der Laufzeit die Hebebühne zum Restwert zurücknimmt,
wenn der Kunde es wünscht. Dynamik/Plus ist interessant für
Existenzgründer, die eine niedrige monatliche Belastung wünschen und sich noch nicht sicher sind, ob die Hebebühne
dauerhaft ausreicht oder ob sie am Ende der Laufzeit auf ein
größeres Modell umsteigen. Dynamik/Plus ist aber auch für
Werkstätten interessant, die immer auf dem neuesten technischen Stand sein wollen.
blinklicht 4/2006
Die interessierten Werkstätten werden vom Außendienst für
Werkstattausrüstung beraten, der dann gleich einen individuell
abgestimmten Vertrag vor Ort aufnehmen kann. Die anschließende Bearbeitung erfolgt flexibel, schnell und unbürokratisch. Schließlich kennt man im Hause Matthies seine Kunden
und ist gerne bereit, einen Teil des Kreditrisikos mitzutragen.
Im Bereich der Leasingverträge zeichnet sich, ähnlich wie im
Kfz-Leasing, eine Tendenz zum Service-Leasing ab. JML bietet zum Beispiel für eine Zwei-Säulen-Hebebühne mehrere
Leasingmöglichkeiten an.
Foto: Matthies
Foto: Photocase.com
Aktuelles ATR lokal
Anlasser, Lichtmaschinen,
Generatorfreiläufe
2006/2007
998 00 95
Genaueste Fahrzeugzuordnung. Inkl. JMQVergleich.
Das Angebot für die zeitwertgerechte Reparatur.
Fast 1.700 Seiten
Bremse ATE
blinklicht 4/2006
998 13 17
Bremsbeläge, Bremsbacken, Bremsscheiben,
Bremstrommeln, Bremskraftverstärker, Bremskraftregler, Bremssattel, Hauptbremszylinder, Handbremsseile, Ausgleichsbehälter, Radzylinder,
Bremsschläuche, Kupplungsschläuche, Geberund Nehmerzylinder, Kupplungsseile, Radsensoren.
Inkl. Abbildungen!
27
Aktuelles ATR lokal
Aktuelles ATR lokal
WM-Messe Hockenheimring, 30. September bis 1. Oktober
Fotos: Wessels + Müller
Sturmböen, Blitz und
Donnerwetter
Neu im Vorstand
WM-Messe Motorsport-Arena Oschersleben, 9. bis 10. September
Seit dem 1. August hat die Wessels +
Müller AG ein neues Vorstandsmitglied:
Herr Felix Greiner ist für den Bereich
Einkauf und Logistik verantwortlich.
Vollgas-Werkstattmesse zum Auftakt
Mit einer erneut gestiegenen Besucherzahl (mehr als 14.000) und einer rundum
perfekten Organisation startete die erste
WM-Werkstattmesse in Oschersleben in
die diesjährige WM-Messesaison. Das
Motto „Faszination Elektronik“ traf, dem
Zeitgeist vieler Werkstattkunden entsprechend, den Nagel auf den Kopf.
Bereits in Oschersleben konnten die
WM-Fachberater die Nachfrage nach
modernen Diagnosesystemen an den
beiden Messetagen kaum befriedigen.
Am Ende waren bereits so viele Diagnosegeräte der WM-Sonderedition verkauft, dass für die beiden nachfolgenden
Werkstattmessen nochmals nachgeordert werden musste. Rundum zufrieden
zeigten sich auch die Veranstalter und
Aussteller mit der gesamten Werkstattmesse in Oschersleben.
Personalie bei WM
Spätestens bei einer Renntaxifahrt mit
einem original Porsche 911 Cupfahrzeug stand die Begeisterung dann auch
den meisten Besucherinnen und Besuchern der Werkstattmessen geradezu
ins Gesicht geschrieben.
Die vielen positiven Messeerlebnisse,
verbunden mit der guten Bewirtung und
den vielen interessanten Messeangeboten, trugen ihr Übriges zu dieser gelungen Veranstaltung bei.
Er begann seine Karriere nach dem Studium der Internationalen Betriebswirtschaft bei der Unternehmensberatung
KPMG im Bereich Automotive. Danach
sammelte er Erfahrungen im Vertrieb der
Goodyear GmbH & Co. KG und war die
letzten Jahre für den Bereich Business
Planning bei der TMD Friction Holding
GmbH in Leverkusen verantwortlich.
Christian Abt fuhr in seinem Audi TT mit
vielen Gästen und 320 Sachen über den
Hockenheimring. Mancher Beifahrer von
Christian Abt erlebte schon das Anlassen des Motors als wahres Donnerwetter, um anschließend mit Höchstgeschwindigkeit wie der Blitz über die
Start-Zielgerade des Hockenheimrings
zu rasen.
Immer beliebter bei den mehr als 10.000
Besuchern wird die WM-Fundgrube. Die
außergewöhnlichen Schnäppchen aus
dem gesamten WM-Sortiment kamen
bei den Fachbesuchern so gut an, dass
die Fundgrube am Sonntagabend nahezu leergefegt war.
in der Nacht über Hockenheim hinweg
zog, jedoch nichts anhaben. Jede Menge Regen, große Hagelkörner, Sturmböen, Blitz und Donner brachten die
WM-Verantwortlichen gehörig ins
Schwitzen. Bis zum frühen Sonntagmorgen haben alle hart gearbeitet, um die
Schäden des Unwetters wieder zu beseitigen. Nur dem großen persönlichen
Einsatz der vielen WM-Mitarbeiter ist es
zu verdanken, dass die Messe auch am
zweiten Messetag, bei wieder bestem
Wetter und großem Besucherandrang,
ohne Einschränkungen fortgesetzt werden konnte.
Mit diesem wahrhaft faszinierenden und
spannenden Messewochenende schloss
WM-Messe Flughafen Münster/Osnabrück, 22. bis 24. September
Faszination Elektronik
Nicht nur die außergewöhnliche und für
eine Werkstattmesse beeindruckende
Location übten bereits beim Betreten
der WM-Werkstattmesse am Flughafen
Münster/Osnabrück Faszination auf die
mehr als 20.000 Besucher aus. Vielmehr
waren es das Engagement und die positive Ausstrahlung aller WM-Mitarbeiter,
die bei dieser Werkstattmesse wirklich
Faszination ausübten. Hoch motiviert
schafften sie es, die Kunden der WM AG
aufs Neue für das Unternehmen zu
begeistern.
Dieser Faszination konnten sich auch
die vielen Vertreter der Aussteller nicht
entziehen. Sie wurden während der
erstmals auf drei Messetage angesetzten Veranstaltung allesamt ebenfalls zu
28
begeisterten WM-Verkäufern. Eine so
positive und optimistische Stimmung in
der Branche hat es auf einer Werkstattmesse noch nicht gegeben. Dies war
auch die Meinung vieler Besucher, der
Aussteller und die des WM-Teams. Für
die in Zukunft anstehenden Probleme
in der Fahrzeugdiagnose bot WM überzeugende Komplettlösungen an und hat
dieses für alle Marktteilnehmer schwierige Thema damit sehr positiv besetzt.
Nicht das Schüren von Zukunftsängsten
bestimmte viele Diskussionen auf den
Messeständen, sondern der positive
Umgang mit der modernen Technik von
Morgen veranlasste viele Kunden dazu,
mit Optimismus in die Zukunft zu
investieren.
blinklicht 4/2006
blinklicht 4/2006
29
Aktuelles ATR lokal
Aktuelles ATR lokal
STAHLGRUBER Verkaufshaus Aschaffenburg
Fotos: STAHLGRUBER
Kapazitätsausweitung
Leistungsschauen von STAHLGRUBER in Chemnitz, Sindelfingen, Augsburg und Nürnberg
Werkstatt heute und morgen
Mit mehr als 17.000 Besuchern und
Ausstellungsflächen zwischen 5.000
und 7.000 Quadratmetern an vier Standorten, gehören die Leistungsschauen
von STAHLGRUBER zu den Flaggschiffen der Branche. Zwischen 7. Oktober
und 19. November haben wieder mehr
als 100 Aussteller an jeweils zwei Tagen
Fachbesuchern aus ganz Deutschland
einen Einblick in die neuesten Trends
und Entwicklungen gewährt und Wege
für die Werkstattwelt von morgen aufgezeigt. Wie immer drehte sich während
der Leistungsschauen in Chemnitz, Sindelfingen, Augsburg und Nürnberg alles
um Werkstatteinrichtung, Werkzeuge,
Werkstatt- und Fachmarktkonzepte,
Service- und Dienstleistungen sowie Autoteile- und Zubehör – und um die Frage, wie sich damit Geld verdienen oder
sparen lässt. Moderne Bremssysteme,
Fahrwerkstechnik und Elektronik der
Zukunft waren die Schwerpunktthemen
in diesem Jahr.
In entspannter Atmosphäre erhielten die
Besucher Informationen aus erster
Hand, führten Gespräche mit den Ausstellern und diskutierten Möglichkeiten
und Chancen für die Optimierung ihres
täglichen Geschäfts. So zeigte zum Bei-
30
spiel V.K.A. Umrüstmöglichkeiten für
Flüssiggas, TWIN TEC präsentierte den
aktuellen Stand seiner Dieselpartikelfilter und TIP TOP ein computergesteuertes Profimontiergerät. Für Elektronikbegeisterte gab es die neueste
Werkstattsoftware für die Warenwirtschaft von STAkis Profi oder Diagnoseund Servicetools für die elektrische
Parkbremse zu sehen. Viele Aussteller
hatten auch neue Produkte im Gepäck
und informierten die Besucher schon
heute darüber, was sie morgen für ihre
Kunden alles tun können. Ausreichend
Standpersonal und großzügig gestaltete
Ruhe- und Gesprächsbereiche stellten
sicher, dass jeder Besucher auch die Informationen und Beratung bekam, die er
sich gewünscht hatte.
Dabei brauchte sich keiner der Fachbesucher, der in Begleitung von Partner
oder Familie gekommen war, Sorgen
darüber machen, sich unzureichend um
seine Lieben zu kümmern. Livemusik,
ein Wellnessbereich für Frauen, professionelle Kinderbetreuung sowie ein
reichhaltiges Angebot an Speisen und
Getränken machten auch für Fachfremde den Besuch der Leistungsschauen zu einem kurzweiligen Erlebnis.
blinklicht 4/2006
STAHLGRUBER ist mit einem flächendeckenden Verkaufshaus-Netzwerk in Deutschland und Österreich präsent. Direkte
Kundennähe, optimale Beratung und schnelle Belieferung
stehen im Mittelpunkt. Das Verkaufshaus in Aschaffenburg hat
in dieser Hinsicht nach zehn Jahren alle Entwicklungsmöglichkeiten ausgeschöpft. Seit dem 16. Oktober 2006 ist STAHLGRUBER in Aschaffenburg an einem neuen Standort mit erweiterten Räumlichkeiten präsent.
Auf einem 5.500 Quadratmeter großen Betriebsgelände findet
der Kunde alles rund um das Kfz. Das Gebäude hat eine
Gesamtfläche von 2.200 Quadratmetern. Dort befinden sich
modern angelegte Büro-, Schulungs- und Sozialräume, der
BERU
Selbstbedienungsbereich und ein Lager mit einer dreistöckigen Regalanlage und rund 2.000 Regalmetern für das vor Ort
benötigte Warensortiment. Wie geplant wurde das neue Verkaufshaus in kurzer Bauzeit realisiert. Das Platzangebot gegenüber den bisherigen Räumlichkeiten hat sich verdoppelt.
Ein großes Plus für alle Kunden und Mitarbeiter. Der neue
Standort befindet sich in bester Verkehrslage mit Anbindung
an den Autobahnanschluss Aschaffenburg Ost und in unmittelbarer Nähe des neuen Stadtringes, der 2007 fertig gestellt
wird. Die Kunden werden wie gewohnt von einem 33 Mitarbeiter starken, kompetenten Team betreut. Für Kfz-Werkstätten
und Reparaturbetriebe gewährleistet ein nach neuem Standard ausgestatteter Schulungsraum mit 60 Plätzen und 20
Laptop-Zugängen eine optimale Voraussetzung für Weiterbildungsseminare.
Leistungsfähige Logistik
Eine hohe Lieferfähigkeit ist für gewerbliche Kunden ein entscheidendes Kriterium, um sich erfolgreich im Markt zu behaupten. Zurzeit sind elf Zustellfahrzeuge auf 17 Touren in
ständigem Einsatz. Ein großräumiges Gebiet rund um Aschaffenburg wird somit direkt und zeitnah abgedeckt. Im Norden
reicht das Liefergebiet bis Gelnhausen, im Osten bis Bad Orb,
im Süden bis Fürth/Odenwald und im Westen bis Heusenstamm. Im Zuge der Kapazitätsausweitung wurden zwei neue
Zustelltouren eingeführt.
ZEN
ZÜNDKER
N
.2
A 1K. BTIS 3I1O
1
.0 007
Zündungstechnik
Zündkerzen
Dieselkaltstarttechnologie
Elektronik
Sensorik
02.0
Klingeln in der Kasse,
Prickeln im Glas!
JETZT BERU ZÜNDKERZEN BESTELLEN, ORDENTLICH UMSATZ MACHEN –
UND ANSCHLIESSEND DARAUF ANSTOSSEN!
Für je 30 Zündkerzen Ultra, Ultra X oder Ultra X Platin sortiert erhalten Sie im
Aktionszeitraum 1 Flasche Sekt – und bei Bestellung eines Ultra Allround-Sortiments (50 Zündkerzen) gleich 2 Flaschen – und dazu eine trendige BERU Cap!
Mehr Infos: bei Ihrem Großhändler!
www.beru.com
Perfektion eingebaut
Werkstattpraxis
Aktuelles
ATR lokal
Produkte
Voll zufrieden mit
AC AUTO CHECK
EUROPART nimmt einzigartiges Büro-, Kunden- und Kommunikationszentrum in Betrieb
Arbeiten in der Oase
ist AC-Betrieb Wilmering in Ostercappeln
Fotos: EUROPART
Nach einjähriger Bauzeit ist es nun soweit: Alle Mitarbeiter der EUROPART Gruppe, die bisher
an drei Standorten verteilt arbeiteten, sind in einem neuartigen Büro-, Kunden- und Kommunikationszentrum in Hagen eingezogen. Der Name des neuen Zentrums lautet OASIS und ist
gleichzeitig Programm.
tudie
eitss
denh nzept*
ie
r
f
u
o
iZ
tt-K
tz be
ksta
1. Pla AC-Wer
s
a
für d
Vorher
* Bestnote 2,0 bei Untersuchung von Unternehmensberatung
BBE und ZdK zur Akzeptanz der Werkstatt-Systeme
Die EUROPART Gruppe, die mit mehr als
100 Vertriebshäusern in 27 Ländern zu
den führenden Händlern für Fahrzeugteile, Werkstatt- und Industriebedarf
in Europa zählt, hat hiermit etwas Einzigartiges geschaffen. Neben den neuen Arbeitsplätzen ist ein Zentrum entstanden, in dem sich die Firmenkultur
eines innovativen, zukunftsorientierten,
weltoffenen und dynamischen Unternehmens in bemerkenswerter Weise
widerspiegelt.
Großzügige Bürolandschaften, in denen sich zirka 170 Mitarbeiter wohl fühlen können; Kommunikations- und Erho-
lungszonen mit Bäumen, Salinentürmen,
Brunnen und kreativ gestalteten Treffpunkten laden förmlich zur Begegnung
mit Kollegen, Kunden und Gästen ein.
Für Schulungen stehen mehrere Großbildleinwände und weiteres Equipment
wie Beamer oder Multifunktions-Flipcharts zur Verfügung.
Alles in allem wurde von EUROPART eine Bürolandschaft erbaut, die im Rahmen der Personalpolitik eine angenehme Arbeitsatmosphäre geschaffen
hat.
Foto: STAHLGRUBER
Das ehemalige Zentrallager in HagenHaspe hat eine erstaunliche Verwandlung erfahren. Dort, wo früher in kilometerlangen Regalreihen Ware eingelagert
wurde, hat sich ein in Deutschland einmaliges Kommunikationszentrum gebildet. Nach der Zusammenführung aller Warenlager in das neue Zentrallager
in Werl im Januar 2005, folgte nun der
nächste Schritt der Integration aller Büroarbeitsplätze an einem Standort.
WERKSTATTkultur 2007
It’s hot
Die zweite limitierte Ausgabe des WERKSTATTkultur-Kalenders
2007 von STAHLGRUBER ist fertig. Bei den zwölf sinnlicherotischen Kalendermodels handelt es sich um STAHLGRUBER
Kundinnen, die aus 60 Finalistinnen über ein deutschlandweites
Online-Voting gewählt wurden. Für die Gewinnerinnen wurde
ein Traum Wirklichkeit: Posieren vor der Kamera eines Profifotografen, gestylt werden von Visagisten, nächtigen in einem
Wellness-Hotel. Für das hochkarätige Shooting wurde eine
ungewöhnliche Location ausgesucht: Das STAHLGRUBER
Logistikzentrum in Sulzbach-Rosenberg diente den NewcomerModels als inspirierende Kulisse.
Nachh
er
Die niveauvollen Schwarz-Weiß-Aufnahmen der Models stammen
von niemand geringerem als dem erfolgreichen Playboy-Fotografen Andreas Reiter und seinem Team.
Mehr Informationen unter: www.werkstattkultur.com.
32
blinklicht 4/2006
blinklicht 4/2006
Man kann sich im Leben nicht alles aussuchen – das
richtige Werkstatt-Konzept schon. Die AC AUTO CHECKWerkstätten bilden zusammen eine starke Gemeinschaft
durch einen regen Erfahrungsaustausch, funktionierende
Bausteine und clevere Ideen.
Machen Sie sich stark und werden Sie Ihre eigene, regionale
Marke im AC-Design. Denn Markenbildung hat Zukunft,
weil Leistung und ein überzeugender Auftritt Vertrauen bei
Ihren Kunden schaffen. AC AUTO CHECK bietet Ihnen die
Unterstützung, die Sie brauchen. So können Sie sich wettbewerbsfähig im Markt aufstellen. Nutzen Sie das einheitliche Erscheinungsbild von AC AUTO CHECK mit der ACWerbebühne. Über diese Internet-Plattform können Sie
selbstständig und mit geringem Aufwand Werbemittel wie
Großplakate, Broschüren oder Mailings erstellen und das
zu niedrigen Preisen.
Und mit den exakt abgestimmten Schulungsangeboten
machen Sie sich und Ihr Team fit für die Technik von
Morgen. Außerdem lernen Sie dort alles über die betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Anforderungen in der KfzBranche. Da sich bei den Kunden letztendlich nur Qualität
durchsetzt, beliefern die ATR-Gesellschafter Matthies,
STAHLGRUBER und Wessels + Müller die Werkstätten mit
Originalersatzteilen namhafter Hersteller.
Checken Sie deshalb ein bei AC AUTO CHECK und
nutzen Sie die Vorteile eines Werkstatt-Systemkonzepts,
das überzeugt.
ATR GmbH · Am Mittelkai 22 · 70327 Stuttgart · Telefon (07 11) 91 89 79 69
Fax (07 11) 91 89 79 70 · konzepte@atr.de · www.ac-autocheck.de
Mit AC AUTO CHECK zur regionalen Marke.
Werkstattpraxis Im Fokus
Werkstattpraxis Im Fokus
Hinweise zum richtigen Einbau von Zylinderlaufbuchsen von Mahle
Fotos: Mahle
Bruch-Gefahr bei Montage
müssen die Kräfte genau senkrecht über
die Kopfdichtung in den Buchsenbund
übertragen werden (Skizze 1 zeigt den
korrekten Einbau).
Zerstörerische Gefahr:
schräger Kraftverlauf
Zylinderlaufbuchsen sind aus Grauguss.
Der Werkstoff hat viele positive Eigenschaften, nur Biegemomente mag das
spröde Material nicht. Verlaufen die
Kräfte nur ein wenig schräg durch den
Buchsenbund, entsteht im oberen Ende
der Zylinderlaufbuchse ein Biegemoment, das zum Bruch des Buchsenbundes führen kann.
Häufige Ursachen für
Biegemomente
Baut ein Motoreninstandsetzer eine neue Zylinderlaufbuchse
in den Motorblock ein, montiert den Zylinderkopf, zieht die
Kopfschrauben an und hört plötzlich ein leises Pling, ist es
schon zu spät. Dann ist nämlich der Bund der Zylinderlaufbuchse abgerissen und liegt lose auf. Erfolgte der Bruch unterhalb der Auflagefläche, schräg im Winkel von etwa 30 Grad,
und zeigt die Bruchfläche eine grobe Bruchstruktur, sind das
Hinweise auf einen Gewaltbruch.
Im Motorblock befindet sich eine runde,
ebene Vertiefung, der so genannte
Bundsitz. Dieser fixiert die Buchse axial
im Motorblock. Der Bund der Zylinderlaufbuchse muss exakt in der Vertiefung
sitzen, sodass die Buchse am gesamten
Umfang vollflächig im Bundsitz aufliegt.
Auf dem Motorblock wird dann die Zylinderkopfdichtung positioniert. Die
Brennraumabdichtung (bei den älteren
34
Mehrstoffdichtungen eine Metalleinfassung, bei neueren Metalldichtungen eine Profilierung) muss dabei korrekt auf
der Oberseite des Buchsenbundes aufliegen. Beim Anschrauben wird der Zylinderkopf fest gegen den Motorblock
gedrückt. Die enormen Kräfte im Motor
von teilweise mehr als 200 bar werden
von den Schrauben über die Dichtung in
den Zylinderbund eingeleitet. Daher
Schmutzpartikel: Damit keine Späne,
Dichtungsreste oder Dichtmittel zwischen Bund und Sitz im Block ( 2 ) kommen, ist Sauberkeit bei der Montage
wichtig. Dichtpasten sollte die Werkstatt
nur verwenden, wenn es der Motorenhersteller vorschreibt. Ein Tipp: Beim
Einpressen von vorgearbeiteten Zylinderlaufbuchsen ist es ratsam, den Vorgang einige Millimeter vor Erreichen der
Planfläche des Motorblocks zu unterbrechen, um mit Pressluft eventuell abgeschabtes Material aus dem Spalt zwischen Bund und Bundsitz zu entfernen.
Unebenheiten und Verzüge am Bundsitz des Motorblocks: Je leichter die
Motorkonstruktion, desto dünner sind
die Wandstärken des Kurbelgehäuses
und desto stärker sind die Verzüge am
Bauteil. Bei großen Verzügen sollte vor
dem Einbau neuer Laufbuchsen der Sitz
im Block nachgearbeitet werden. Das
planparallele Nachsetzen des Bundsitzes im Block sollte auf einem Bohrwerk oder mit einem von Hand betriebenen, mobilen Plandrehgerät erfolgen.
Wichtig dabei ist, dass die Fläche nicht
schräg verlaufen darf ( 3 und 4 ). Nach
Bearbeitung sollte der scharfkantige
Rand der Sitzfläche gut angefast werden (zirka 1 x 45 Grad, 5 ). Ohne Fase
drohen Bruchschäden ( 6 ).
blinklicht 4/2006
Übrigens: Die Buchse muss laut Herstellervorgaben vor der Montage überstehen. Um das Maß einzustellen, kann
ein geeigneter Metallring unter den Bund
gelegt werden. Bei vielen Zylinderlaufbuchsen bietet Mahle auch entsprechende Buchsen mit Bundübermaß an.
Beim Planen des Blocks müssen die
Bundsitze um den gleichen Betrag nachgesetzt werden.
Falsche Zylinderkopfdichtung: Auch
dies kann zur schrägen Einleitung von
Kräften in den Bund führen ( 7 ), entweder wegen eines zu kleinen Durchmessers der Brennraumeinfassung
oder wegen einer falschen Dicke der
Dichtung. Unser Tipp: Verbauen Sie
nur die für den Motor vorgesehenen
Original-Dichtungen.
Fehlerhafte Bearbeitung: Einige Zylinderköpfe, beispielsweise bei bestimmten Volvo-Typen, haben eine rund umlaufende Nut, in die der Feuerschutzrand
der Zylinderlaufbuchse ragt. Kopf und
Zylinderlaufbuchse dürfen sich aber
nicht berühren. Wird der Zylinderkopf
wegen Verzug oder Beschädigung geplant, muss die umlaufende Nut um den
gleichen Betrag nachgesetzt werden.
Ansonsten besteht die Gefahr, dass die
Krafteinleitung anstatt über die Dichtung
schräg über den Feuerschutzrand der
Zylinderlaufbuchse erfolgt ( 8 ).
1
Nur der korrekte Einbau sichert die optimale
Kräfteübertragung.
2
Schmutzpartikel unter dem Buchsenbund –
eine Ursache für gefährliches Biegemoment.
7
Schräge Kräfteeinleitung durch falsche
Zylinderkopfdichtung.
8
Zylinderkopf-Bearbeitung: Wird die Nut nicht
geplant, überträgt sich die Kraft über den
Feuerschutzrand – und die Buchse bricht.
3
A
4
Ignorieren wird teuer
Wer den Bruch des Zylinderlaufbunds
bemerkt, hat Glück im Unglück. Er kann
den Zylinder gleich demontieren, die Ursache analysieren und beheben – und
dann eine neue Buchse einsetzen. Ansonsten wird’s teuer: Die gebrochene
Buchse bewegt sich nach dem Start des
Motors allmählich in Richtung Kurbelwelle – und sobald sich die Bruchstelle
auf Höhe des ersten Kolbenrings im
oberen Totpunkt befindet, springt der
Kolbenring oberhalb der Bruchstelle
auseinander. Bei der nächsten Abwärtsbewegung des Kolbens zieht er die Zylinderlaufbuchse in die Tiefe. Die rotierende Kurbelwelle zerschlägt die
Buchse, Kolben und Pleuel werden
ebenfalls zertrümmert – und der Motoreninstandsetzer wird von einer Pleuelstange begrüßt, die seitlich zum Block
herausragt.
blinklicht 4/2006
Schräger Bundsitz verursacht
Buchsenbundbruch.
5
Eine durch Montagefehler am Bund gebrochene Zylinderlaufbuchse.
B
Anfasung am scharfkantigen Bundsitz.
6
Bruchschäden durch fehlende Fase.
Die grobe Bruchstruktur – sicheres
Indiz für Gewalteinwirkung.
35
Foto: Beru
Werkstattpraxis Im Fokus
3*$)56/(48&$)4&-
gerät ist deshalb nicht mehr möglich.
Grund: Bei einer Bestromung mit 12 Volt
würde die ISS-Glühkerze durch Überspannung sofort zerstört werden. Deshalb gilt: Vor dem Überprüfen einer
Glühanlage mit einem Glühkerzen-Testgerät immer prüfen, ob ISS-Kerzen verbaut sind.
Vor rund fünf Jahren hat Beru den ottomotorischen Schlüsselstart
für Dieselmotoren zur Serienreife entwickelt. Jetzt rollen die ersten Fahrzeuge mit ISS-Technologie zur Wartung in die Werkstätten.
Vorsicht ist beim Umgang mit herkömmlichen Glühkerzen-Testgeräten angesagt. Diese können die ISS-Kerzen ruck, zuck wegen zu
hoher Spannung zerstören.
Seit 2001 wird das Instant Start System
(ISS) serienmäßig bei BMW verbaut.
Inzwischen rüsten auch Audi, Isuzu,
Jeep, Mercedes-Benz, Seat, Skoda und
Volkswagen ihre Diesel-Pkw ab Werk
mit dem Beru-System aus. Weil auch
ISS-Glühkerzen verschleißen, werden
jetzt nach rund fünf Jahren die ersten
Austauscharbeiten fällig. Folge für die
Werkstatt: aktive Nachfrage nach ISSKomponenten.
Mögliche Ursachen für den Ausfall sind
häufiger Stop-and-go-Verkehr. Denn
dies kann zu Verkokungen zwischen
Glühstab und Zylinderkopf führen. Die
Glühkerze wird irgendwann zu heiß und
erreicht so schneller ihre Verschleißgrenze. Außerdem sind immer wieder
auch extrem schlechte Diesel-Kraftstoffe, wie sie vor allem in Osteuropa noch
aus den Zapfhähnen fließen, für Schäden von Glühkerzen verantwortlich. Pro-
36
bleme beim Start, beim Warmlaufen,
dazu eventuell vermehrter Rußausstoß
können bereits erste Vorboten eines bevorstehenden Ausfalls sein.
Vorglüher mit
Niederspannung
Kommt ein Diesel mit ISS-Technologie
zur Wartung oder Reparatur in die Werkstatt, gilt es vor allem folgendes zu beachten: Die elektronisch gesteuerten
ISS-Glühkerzen (GE-Typen) haben eine
Aufheizzeit von nur ein bis zwei Sekunden und benötigen deutlich weniger
Energie als herkömmliche Glühkerzen.
Zu ihrer individuellen Ansteuerung setzt
Beru statt des früher verwendeten Glührelais Leistungshalbleiter ein. Diese sind
je nach Typ und Fahrzeughersteller auf
Spannungen zwischen 4,4 und 5 Volt
ausgelegt. Ein Test der Glühkerze mit
einem herkömmlichen Glühkerzen-Test-
Zum Aus- und Einschrauben der extrem
schlanken Schnellstart-Glühkerzen ist
ein passender Drehmoment-Schlüssel
notwendig, und es ist auf das vorgeschriebene Drehmoment zu achten.
Ebenfalls wichtig: Schmutz rund um die
Kerzenöffnung darf auf keinen Fall in
den Brennraum gelangen. Um dies zu
vermeiden, lockert man beim Ausschrauben die Kerzen erst um einige
Gewindegänge, säubert den Kerzenschacht mit Druckluft oder Pinsel und
schraubt erst dann die ISS-Glühkerzen
komplett heraus. Vor dem Einbau Gewinde und Schaft der Glühkerzen mit
speziellem Beru-Glühkerzen-Montagefett einstreichen.
Danach muss nur noch der Fehlerspeicher des Fahrzeugs entweder mit einem
Testgerät gelöscht werden oder der Mechaniker bringt das ISS-System durch
Drehen des Zündschlüssels fünf bis sieben Mal zum Vorglühen. Das Steuergerät lernt sich dabei selbst ein. Die Fehlermeldung verschwindet.
blinklicht 4/2006
fehj[dkdZfWhjd[h$Z[
Schnellstarter
Erfolgskurs
mmm$aoX#[khef[$Yec
Wartungsarbeiten beim Diesel-Schnellstartsystem ISS von Beru
Defekte ISS-Glühkerzen lassen sich
durch eine Fehlermeldung auf dem
Cockpit-Display oder in der Werkstatt
mit Hilfe der Onboard-Diagnose (OBD)
schnell finden. Hat das Fahrzeug bereits
100.000 oder mehr Kilometer auf dem
Tacho, raten die Beru-Experten wegen
des oft erheblichen Ausbauaufwands
gleich zum Austausch des kompletten
ISS-Glühkerzen-Satzes. Hat das Auto
erst knapp 60.000 Kilometer oder weniger hinter sich, muss die Werkstatt
meist nur die defekte Glühkerze ersetzen. Unabhängig von der Kilometerleistung gilt laut Beru folgende Faustregel:
Bei einer Montagezeit von maximal 4,5
Stunden für den Austausch der Kerzen
sollte man Werkstattkunden immer zum
Ersatz aller Glühkerzen raten. Wechselt
man defekte Glühkerzen einzeln aus,
liegen Zeit- und Kostenaufwand bedeutend höher als beim Austausch des
kompletten Satzes.
C_jAO8 Wk\;h\eb]iakhi$:[hh_Y^j_][IjeœZcf\[h
ieh]jd[X[d[_d[hi_Y^[h[dIjhWœ[dbW][WkY^\”h
?^h[d;h\eb]_cIjeœZcf\[h][iY^\j$M[Y^i[bdI_[
`[jpjpkZ[hCWha[c_jZ[di_Y^[h[d;h\eb]i\Wajeh[d
šFheZkajgkWb_jj!Fh[_iij[bbkd]
š7XZ[Yakd]!B_[\[h\^_]a[_j
šM[hXkd]!L[haWk\i\hZ[hkd]
KYB Stoßdämpfer – um besser zu fahren.
Werkstattpraxis Im Fokus
Werkstattpraxis Im Fokus
Die universelle Einstiegslösung in die Steuergeräte-Diagnose
ist der KTS 530, der den KTS 520 ersetzt. Der KTS 530 wird
über eine USB-Schnittstelle mit einem Laptop/PC oder einem
Werkstatt-Testsystem verbunden. Für die rasche Fehlersuche
ist im KTS 530 und im KTS 540 ein Ein-Kanal-Multimeter integriert. Dabei wurde insbesondere die Messtechnik für die Adaption von Stromzangen für Bosch-Fahrzeugsystemanalyse
erweitert.
Der KTS 570, Nachfolger des KTS 550, und der KTS 540 sind
mit einem Bluetooth-Funkmodul ausgestattet. Die Geräte sind
so flexibel und mobil einsetzbar. Damit sind auch in der funktechnisch schwierigen Werkstattumgebung Reichweiten bis
30 Meter möglich. Zum Lieferumfang gehört ein Bluetooth
USB-Adapter, der in den Laptop oder Werkstatt-PC eingesteckt wird und so die Funkverbindung herstellt. Der Bluetooth
USB-Adapter enthält eine Initialisierungs-Routine, die eine
spezielle Konfiguration für die Funkverbindung zum KTS
540/570 auf dem PC unter Windows installiert. LEDs an den
Modulen sowie Symbole in der Esitronic-Software auf dem PC
informieren ständig über den Zustand der Funkverbindung.
1 Bluetooth USB-Adapter
2 Messleitungen 2-adrig
3 Wechseladapter im
Gehäuse integriert
Die Ausstattungsdetails
Modell
BluetoothTechnik
Multimeter
2-KanalOszilloskop
KTS 530
nein
ja (1 Kanal)
nein
KTS 540
ja
ja (1 Kanal)
nein
KTS 570
ja
ja (2 Kanäle)
ja
Widerstandsmessung
• Messwertgenauigkeit 1 Prozent vom Mittelwert
• Nullungsmöglichkeit über Software
• Messbereich 100 Ω bis 1 MΩ
Spannungsmessung
• Messbereich ± 200 mV bis ± 200 V
• für Gleich- und Wechselstrom gültig
• Auflösung 0,1 mV bis 100 mV
Strommessung
Erfassung über externe Wandler wie Stromzange
oder Shunt (optionales Zubehör)
Die Neuerungen im Überblick:
Abb.: Bosch
Der KTS 570 ist gegenüber den anderen KTS-Modellen mit
einem Zwei-Kanal-Multimeter sowie einem Zwei-Kanal-Oszilloskop ausgestattet. Das Zwei-Kanal-Oszilloskop erlaubt die
gleichzeitige Bewertung von zwei Messwerten mit noch besserer Signalauswertung sowie höherer Abtastrate und Bildwiederholrate. Das Zwei-Kanal-Diagnose Oszilloskop ermöglicht die Analyse der Signale auf den Diagnoseleitungen.
• Wechseladapter im Gehäuse integriert
• Funktechnik für mehr Bewegungsfreiheit in der
Werkstatt (nur bei KTS 540 und KTS 570)
• erweiterte Messtechnik mit Diagnose-Oszilloskop
• einfache Fahrzeug-Identifikation über Esitronic-Software
Neue KTS Steuergeräte-Diagnosetester von Bosch
Immer mehr elektronische Komponenten und vernetzte Systeme im Auto machen die Arbeit für Werkstätten nicht wirklich einfacher. ABS und ESP, Airbags und Motorsteuergeräte, aktive Lenkungen oder
moderne Lichtsysteme gehören mittlerweile zum Geschäft einer professionellen Werkstatt. Ohne eine
Steuergeräte-Diagnose geht in diesem Bereich heute nichts mehr, weil auch bei einfachen Wartungsarbeiten, wie dem Zurückstellen der Serviceanzeige oder dem Bremsbelagwechsel, ein Diagnosegerät
notwendig ist.
Bosch hat die KTS-Reihe neu aufgelegt, die Geräte verbessert und um einige Funktionen erweitert. Ziel dabei war es,
die Leistung, den Komfort und die Handhabung der Geräte
zu verbessern. Ergebnis: ein integrierter Wechseladapter, die
Funkdatenübertragung sowie erweiterte Oszilloskop- und
Messfunktionen. Die Geräte erhielten auch neue Namen: Basismodell ist das KTS 530, KTS 540 ist die Komfortvariante
und das Top-Gerät trägt die Bezeichnung KTS 570. Die neuen
Modelle sind Asanetwork-fähig.
Der nunmehr bei allen Modellen integrierte Wechseladapter
wurde um einen Zwei-Kanal Multiplexer erweitert. Dieser dient
38
der Kommunikation mit den unterschiedlichen Schnittstellen
im Fahrzeug und kann K/L-, SAE- und CAN-Leitungen schalten. Die Esitronic-gesteuerte Schaltmatrix erlaubt es, jeden
einzelnen PIN, bei dem dies möglich ist, am Diagnosestecker
individuell zu belegen. Die Software kennt sowohl die fahrzeugspezifische PIN-Belegung als auch die Schaltvorgänge,
welche das Steuergerät für die Kommunikation benötigt. Mit
dem Adapter werden alle derzeit in Frage kommenden
Schnittstellen zu den unterschiedlichen Fahrzeug-Steuergeräten erkannt. Bei gravierenden technischen Änderungen in den
Steuergeräten kann der Wechseladapter leicht ausgetauscht
werden.
blinklicht 4/2006
Sesam öffne dich!
Bei immer mehr modernen Fahrzeugen benötigt der Werkstattfachmann für Wartungs- und Reparaturarbeiten ein Diagnosegerät,
damit die Reparatur oder die Wartung überhaupt erst möglich wird.
Das gilt auch für moderne Bremssysteme wie die elektrische Parkbremse EPB und die elektrohydraulische Bremse SBC. Klassische
Werkzeuge reichen für den Bremsenservice an diesen Systemen
nicht mehr aus.
So muss zum Beispiel die elektrohydraulische Bremse, wie sie im Mercedes
SL (R230), der E- (W211) und CLS-Klasse (C219) zu finden ist, bei Wartungsund Reparaturarbeiten stillgelegt beziehungsweise deaktiviert und anschließend
wieder aktiviert werden. Mit der elektrischen Parkbremse EPB ist ein weiteres System auf dem Markt, das ein Diagnosegerät für den Bremsenservice
braucht. Hier wird die Feststellbremse
mit Hilfe eines im Bremssattel inte-
blinklicht 4/2006
Fotos: ATE und TRW
Komfortabler, schneller
und sicherer
Elektronische Bremsenwerkzeuge von ATE und TRW
grierten Elektromotors betätigt und wieder gelöst. Die Position des Bremskolbens wird vom System gleichzeitig als
Belagsverschleißanzeige genutzt. Die
EPB ist unter anderem im aktuellen VW
Passat, im Audi A6, Audi A8, Lancia Thesis, Volvo S80 sowie Ford C-Max und SMax eingebaut. Aber auch der Supersportwagen Bugatti Veyron hat eine
elektrische Parkbremse. Laut Aussage
von Bremsenspezialist TRW wird die
EPB bald die Mittelklasse erreichen. 39
Werkstattpraxis Im Fokus
X
Aufgrund der Technik ist die Wartung
aufwändiger. Für den Bremsbelag- beziehungsweise Bremsscheibenwechsel
an der EPB wird der Elektromotor mit
Hilfe eines Diagnosegeräts angesteuert
und fährt somit die Spindel im Bremssattel zurück. Dann kann der Bremskolben mit einem herkömmlichen Rückstellwerkzeug problemlos zurückgesetzt
werden. Nach dem Wechsel der Bremsbeläge muss die Bremse wieder geschlossen und abschließend der Fehlerspeicher gelöscht und auf verbleibende
Fehlercodes geprüft werden. Darüber
hinaus muss der Techniker regelmäßig
die Elektronik überprüfen, ob insbesondere das Zusammenspiel von Bremssteuergerät und den Elektromotoren
noch funktioniert.
Continental Automotive Systems und
TRW Automotive haben für die Arbeit
an modernen Bremssystemen jeweils
handliche und im Vergleich zu Diagnosegeräten günstige Wartungsgeräte entwickelt. Bei Continental heißt es ATE
EST (elektronisches Service Tool), bei
TRW EBT (Easy Brake Tool). Die Geräte
werden direkt an die OBD-II-Schnittstelle des Fahrzeugs angeschlossen, den
Strom beziehen sie über die Schnittstelle. Sie bieten alle notwendigen Funktionen für den Bremsenservice. Beide
Geräte lassen sich mit Software-Updates um weitere Fahrzeuge anderer
Hersteller erweitern.
Cartechnic wird...
Einhandbedienung: Die drei Tasten (On, Off, Set)
lassen sich mit einer Hand bedienen. Der Status
wird über LEDs angezeigt.
Die On-Taste beendet nach dem Belagwechsel
den Wartungsmodus. Der Fehlerspeicher wird gelöscht und erneut ausgelesen.
Die Updates werden über ein USB-Kabel vom PC/
Laptop direkt aufgespielt.
Menüführung über Display und Tasten: Eine
Bedienungsanleitung wird nicht benötigt.
Bremsenservicegeräte im Detail
ATE
TRW
Maße (L/B/T)/Gewicht
95/115/33, 290 g
83/55/22, 150 g
Preis
409 Euro inklusive einem Software-Modul
unter 300 Euro
Zubehör
Gerät, OBD-Anschlusskabel, USB-Kabel, Kurzanleitung und CD inkl. ausführlicher Bedienungsanleitung, Flashprogramm und EPB + SBC Software-Modul (Demo-Modul)
Gerät im Koffer, OBD-Anschlusskabel,
Bedienungsanleitung
Software-Module im Auslieferzustand
EPB und SBC als Demo-Modul. Nach Registrierung (mit Angabe des gewünschten Moduls) wird
das Modul per CD oder Mail zugesandt
Software-Module für EPB von VW Passat und
Audi A6
Preis für weitere Software-Module
je nach Leistungsumfang z.Zt. verfügbare Module:
EPB, SBC je 139 Euro (bei Einzelkauf)
etwa 70 Euro, hängt aber vom
Funktionsumfang ab
Aufspielen der Software-Module
Über USB-Kabel und PC
Per Kurierservice direkt an TRW schicken.
Dort werden Softwaremodule aufgespielt und
das Gerät zurückgesandt
Speicherfähigkeit (Software-Module)
Eines auf dem EST, unbegrenzt auf PC
bis zu 40 auf dem EBT
Das Gratis-Angebot!
Auch zum elften Geburtstag von Cartechnic gibt es etwas:
Pro 200 Euro Bestellwert bei Cartechnic-Produkten* erhält der
Besteller gratis eine Flasche hochwertiges Obstwasser, gebrannt
aus Äpfeln und Birnen. Dieses Angebot ist exklusiv erhältlich bei
Matthies, STAHLGRUBER und Wessels + Müller.
* Dieses Angebot gilt bis einschließlich 60-Liter-Gebinde und nur solange der Vorrat reicht.
40
blinklicht 4/2006
Werkstattpraxis Produkte
Werkstattpraxis Produkte
Meyle geht mit HD-Teilen in die Qualitätsoffensive
Neueinführung von Sachs Performance Gewindefahrwerken
Hoher Tragekomfort
Bis zu 60 Millimeter tiefer für die Optik
Bosal stellt neuartigen Diesel-Oxycat-Filter vor
Katalysator und
Filter in einem
Riemen wechsel dich
Für das beschädigungsfreie Montieren von elastischen Keilriemen brauchen Kfz-Profis das richtige Werkzeug. Das hat ContiTech jetzt zusammen mit einem elastischen Ersatzkeilriemen
und einer Einbauanleitung in das Conti V-Multirib Elast Tool Kit
gepackt. Die Riemenmontage ähnelt in etwa dem Auflegen einer Fahrradkette und erfordert Kraft. Dabei hilft das kleine Einmalwerkzeug aus dem Tool Kit. Die Kits sind derzeit für den
Fiat Stilo 1.6 16V, den Ford Transit, den Ford Fiesta 1.6, den
Ford Fiesta/Fusion 1.2 16V und 1.4 16V sowie den Ford Focus
C-Max 1.8 erhältlich.
Bosal hat eine Kombination aus Oxidationskatalysator und
Rußpartikelfilter für die Nachrüstung entwickelt: den DieselOxycat-Filter. Er reduziert den Rußausstoß um 30 bis 60 Prozent und macht Fahrzeuge somit Euro-4-fähig. Die Nachrüstlösung von Bosal ist service- und wartungsfrei, enthält weder
Sensoren noch Elektronik, benötigt keine Additive und ist zu
100 Prozent recycelbar. Der Diesel-Oxycat-Filter hat einen
vernachlässigbaren Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch, das
Fahrzeuggewicht und die Fahrzeugleistung. Er passt genau auf
die bestehenden Halterungen, an denen bisher der Erstausrüstungskatalysator befestigt war.
blinklicht 4/2006
Gasdruck-Stoßdämpfer von Kayaba
Gas dämpft besser
Unter dem Namen Excel-G bietet Kayaba für fast alle Automodelle Gasdruck-Stoßdämpfer an. Diese reagieren bis zu 35
Prozent schneller als Öldruck-Stoßdämpfer, sprechen schon
auf kleinste Bewegungen des Autos an und arbeiten immer
konstant auf gleich hohem Niveau. Ihre Dämpfungskraft ist um
ein Viertel größer. Für eine konstante Leistung sorgt das Gaspolster im Innenraum, welches das Öl immer unter Druck hält,
so dass es nicht aufschäumen kann und keine Dämpfungsverluste entstehen.
Foto: Contitech
Komplettversorgung
42
Dank der dezenten Tieferlegung und der sorgfältigen Abstimmung der einzelnen Komponenten bleiben dennoch Fahrsicherheit und -dynamik in jeder Straßenlage erhalten. Das
Gewindefahrwerk ist eine Innovation aus dem Motorsport.
Die innovative Ventiltechnik ist darüber hinaus Garant für
Fahrspaß.
Conti V-Multirib Elast Tool Kit
Mit zehn Typen 90 Prozent Marktabdeckung
Immer die passenden Teile haben Werkstätten mit dem BeruZündkerzen-Sortiment Ultra Allround auf Lager. Es enthält insgesamt 50 Zündkerzen zehn unterschiedlicher Zündkerzentypen – darunter die neuen Beru-Platin-Typen. Damit können
Kfz-Betriebe rund 90 Prozent des Marktes abdecken. Beru hat
dazu im Vorfeld die aktuellen Bestandszahlen des Flensburger
Kraftfahrt-Bundesamtes analysiert und sämtliche Volumenmodelle unterschiedlicher Hersteller im inspektionsreifen Alter festgelegt. Das Ultra Allround liefert Beru im praktischen Zündkerzen-Display mit einem Baseball-Cap aus der neuen Beru Sport
Collection.
Das Fahrwerkset besteht aus vier Stoßdämpfern mit Federn,
einer individuellen Verstelleinheit sowie – wenn technisch erforderlich – einer Koppelstange zur veränderten Stabilisatorenanbindung. Die Gewindefahrwerke gibt es für den Audi A3,
den Audi TT, den VW Golf, den VW Beetle und den Seat Leon. Auch Fahrer von 3er und 5er BMW, Ford Focus, Mini und
Madza 3 können ihr Fahrzeug so noch einmal aufwerten. Die
sportlich straff abgestimmten Kits sprechen vor allem solche
Fahrer an, die besonderen Wert auf die Optik ihres Fahrzeugs
legen. Der Verstellbereich an der Vorderachse beziehungsweise Hinterachse beträgt 20 bis 60 Millimeter. Jeder Autofahrer kann so die Höhe individuell auf seinen Geschmack
und sein Auto abstimmen.
Foto: Kayaba
Foto: Meyle
Sprinter/Transit/Traffic. Fokus der Produktentwicklung und des
Marketings ist nicht, ein möglichst breit gefächertes Sortiment
für alle Automarken zu bieten. Im Gegenteil: Mit dem Alleinstellungsmerkmal der HD-Teile will sich Meyle klar pro Qualität und
kontra Masse positionieren.
Foto: Bosal
Foto: Beru
Zu den Neuentwicklungen in der HD-Serie gehören die Pendelstütze mit vergrößertem Kugelkopf passend für Galaxy/Alhambra/Sharan, die für die E-Klasse passende Wasserpumpe
mit einer Kombination aus Rollen- und Kugellager und Transporter- und SUV-Traggelenke passend für VW Transporter/
Foto: Sachs
ZF Trading erweitert sein Produktangebot für den sportlich
ambitionierten Fahrer und bietet ab sofort auch Sachs Performance Gewindefahrwerke an. Diese sind individuell stufenlos
höhenverstellbar und erlauben je nach Fahrzeug eine Tieferlegung um bis zu 60 Millimeter.
Meyle hat seine HD (heavy duty)-Teile verbessert. Damit geht
der Autoersatzteilhersteller aus Hamburg in die Offensive und
verspricht Teile, die dem Original in Zuverlässigkeit und Laufleistung, also in Qualität, überlegen sind. Die Meyle-Ingenieure
analysieren Automodelle nach Serienanlauf auf ihre Schwachstellen und entwickeln gemeinsam mit Produktions- und Kooperationspartnern Bauteile, bei denen die erkannten Probleme
behoben werden. Die verbesserten Teile erhalten das Siegel HD
Quality sowie den Zusatz /HD in der Teilenummer. Bisher konnten so annähernd 200 Teile vornehmlich aus den Produktgruppen Lenkung & Aufhängung, Schwingungstechnik (GummiMetall) und Kühlung verbessert werden. Prominente Vertreter
der HD-Serie von Meyle sind etwa das Ganzmetall-Traggelenk
vom E36 oder der Querlenker vom E46, auf die Meyle bekanntlich zwei Autoleben lang (30 Jahre) Garantie gibt.
blinklicht 4/2006
43
Werkstattpraxis Produkte
Bremsenprüfstand Multilfex 06/12 von
Mit dem Bremsenprüfstand New Multiflex 06/1
technik können Werkstätten jetzt Pkw und L
einem Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen testen.
Das gewährleisten die erhöhte Prüfbreite von
bis zu 2.660 Millimetern und die leistungs
starken 5,5 Kilowatt starken Motoren. Dies
kommen auf Bremswerte von bis zu zwö
Kilonewton. Damit der Multiflex trotz d
tung durch Schwergewichte lange lebt
sonderen Wert auf eine stabile Konstruktion geleg
stehen der robuste Rahmenbau und die Vollkunststoff-K
rundbeschichtung der Prüfrollen. Optional bietet AHS zum
Multiflex 06/12 eine Fixiereinrichtung, mit deren Hilfe auch Lkw
den Fahrwerkstester überfahren können. Wie alle Prüfstände von AHS ist auch der Multiflex 06/12 mit CAN-BUS-Technologie ausgestattet. Außerdem wartet er mit vielen Extras
auf wie der digitalen Bremskraftdifferenzanzeige, der visuellen
Bremssteuerung über Ampel, dem Gegenlauf und zwei Prüfrichtungen. Der Anzeige- und Schaltschrank ist für die Aufrüstung mit einem Achstester und einer Achslastwaage vorberei-
X-treme Power von Philips
Foto: AHS
Für Fliegen- und Sc
tet. Über eine serienmäßige PC-Schnittstelle kann der Multiflex
06/12 verbunden werden mit der Prüfsoftware PICARO II, die
außer zahlreichen Archivierungs- und Editiermöglichkeiten
auch die Analyse mit Hilfe von Referenzmessungen und eine
dynamische Bremswertanalyse erlaubt. Ferner kann der Multiflex 06/12 über das PICARO-Programm auch mit einem Fahrwerkstester verbunden und so zu einer kompletten Prüfstraße
aufgerüstet werden.
Winkelpolierer WPO 13-15 E von Fein
Foto: Philips
X-treme Power heißt eine neue Halogenlampenserie von Philips. Das Unternehmen bietet damit die hellsten zertifizierten non-Xenon-Scheinwerferlampen
an, die derzeit auf dem Markt erhältlich
sind. Autofahrer können dank maximaler
Scheinwerferleistung besser sehen denn
je – und werden umgekehrt natürlich
auch wesentlich früher gesehen. Denn
X-treme Power projiziert bis zu 80 Prozent mehr Licht auf die Straße als Standard-Lampen. X-treme Power darf als
Austauschlampe für herkömmliche Lampen verwendet und ohne Beschränkungen eingesetzt werden. Die Lampen
passen in die meisten gängigen Scheinwerfertypen – auch in moderne Freiflächen-Scheinwerfer – und sind in den
44
Fahrzeugoberflächen einfach aufbereiten können Kfz-Profis jetzt mit Hilfe des
neuen Winkelpolierers WPO 13-15 E von
Fein. Dieser zeichnet sich durch seine
komfortable Bedienung, lange Standzeiten und durch einen High-Power-Motor aus. Dieser arbeitet mit zweistufiger
Getriebeuntersetzung auch im Dauerbetrieb mit konstanter Drehzahl und ohne
Unterbrechung oder Abschaltung. Handgriff und Getriebekopf bleiben kühl. Die
Leerlaufdrehzahl von 200 bis 1.500 Umdrehungen pro Minute und das extrem
hohe Drehmoment lassen auch hohen
Anpressdruck beim Polieren zu.
Ein Verspritzen des Poliermittels zu Beginn gibt es mit dem WPO 13-15 E
nicht, weil das Gerät immer im Sanftanlauf startet. Der Polierer kann über das
patentierte Bedienkonzept TipStart die
Drehzahl sogar während des Arbeitens
regeln. Der beidseitig montierbare Griff
ermöglicht Rechts- und Linkshändern
feinfühliges Polieren. Die Griffhaube am
Getriebekopf unterstützt die exakte Führung der Maschine. Beim versehentlichen Ziehen des Netzsteckers oder
einer anderen Unterbrechung des Stromkreises aktiviert sich die automatische
Foto: Fein
Für ganz Helle Bringt Autos zum Glänzen
Nb^e_emb`^8InZebmmle+lng`^g8Znl8^bg^k8@Zg]
Selbstanlaufsperre. Die Maschine startet
dann bei Stromzufuhr nicht von alleine.
Auch das Innenleben des Fein-Winkelpolierers ist perfekt geschützt. Die TipStart-Taster sind staubdicht und damit
dauerhaft weniger störanfällig als mechanische Schalter.
blinklicht 4/2006
Gkb`bgZe^klZmsm^be^8¨89el8p^emp^bm^k8Rneb^_^k^k8Znmhfh¦
[be^k8L^\agheh`b^g8[b^m^g8pbk8Zn\a8nf_Zll^g]^8D+lng`^g
_1k8]^g8@Zg]^el¦8ng]8K^kob\^fZkdm’8<Zl8[k^bm^8ng]8s^bmgZa
o^k_1`[Zk^8D^blmng`lli^dmknf8Zg8=klZmsm^be^g8lm^am8_1k
HZll`^gZnb`d^bm—8^bg_Z\a^g8=bg[Zn8ng]8`e^b\a[e^b[^g]^
=klmZnlk1lm^k¦InZebmm’
Mgl^k^8D+lng`^g“8Ehmhklm^ee^e^f^gm^88 A888CkZ_mlmh__lrl¦
m^f^88 A888K^glhk^g8_1k8EhmhkfZgZ`^f^gm88 A888K^glhk^g8
_1k8Aglmknf^gmb^kng`88 A888?^[el^¦8ng]8D1_m^klrlm^f^88
K\a^b[^g¦8ng]8K\a^bgp^k_^k¦J^bgb`ng`llrlm^f^88 A88Km^ee¦
^e^f^gm^8_1k8R^gmkZeo^kkb^`^eng`^g
ppp’lb^f^glo]h’]^¥^klZmsm^be^
Foto: ATE
Werkstattpraxis Produkte
Bremsen-Reparatursatz von ATE
Kurzer Boxenstopp
Neue Doppelgelenkarmhebebühnen
Mit Nussbaum abheben
Foto: Nussbaum
Foto: ATE
Hebebühnenspezialist Nussbaum hat zwei neue Lifter im Programm, die vom Smart bis zum Transporter jedes Fahrzeug
stemmen können. Die Doppelgelenkarme der spindelbetriebenen Smart Lift 2.50 SL sind flacher und optisch schlanker
konstruiert als bei den Vorgängermodellen. Die Motoren sind
vollständig in die Säulen der Hebebühne integriert. Diese hebt
Fahrzeuge bis fünf Tonnen innerhalb von 40 Sekunden auf bis
zu 2,13 Metern Höhe. Ebenfalls mit zwei Armen stemmt die
Stempelhebebühne 2.50 TTKAS alle Pkw bis einschließlich 3,5Tonner innerhalb von nur 30 Sekunden. Damit die Hubzylinder
immer zuverlässig arbeiten, liegen sie geschützt in den hartverchromten Führungsrohren. Der Stempelabstand beträgt je
nach Anwendung 1.280 oder 2.200 Millimeter.
ATE-Bremsen-Elektro-Entlüftungsgerät
Die Bremsbacken für das TopKit liefert ATE seit kurzem fast ausschließlich pulverlackiert. Die Pulverlackierung sieht zum einen
besser aus, schützt aber vor allem noch besser vor Korrosion.
Denn die Lackierung versiegelt die Klebefuge, wodurch eine Korrosionsunterwanderung stark reduziert wird. Damit erfüllt ATE
nicht nur die Anforderungen der Automobilhersteller, sondern
übertrifft sie in Bezug auf die Trommelbremse sogar.
Lässt die Luft raus
Schnell und effektiv kann der Werkstatt-Profi jetzt mit dem neuen Bremsen-Elektro-Entlüftungsgerät FB 30 EDR von ATE arbeiten. Mit ihm lassen sich alle hydraulischen Kupplungs- und
Bremssysteme einschließlich ABS, EDS, ESP und SBC befüllen,
spülen und entlüften. Das Gerät eignet sich besonders gut für
niederviskose Bremsflüssigkeiten. Eine Erleichterung für den
Mechaniker ist die elektronische Druckregelung, die den gewählten Druck von 0,4 bar, 1,0 bar oder 2,2 bar konstant hält.
Das Gerät kann die Bremsflüssigkeitsgebinde direkt aufnehmen
und zwar in Größen von fünf bis 30 Litern. Damit entfällt das
umständliche Umfüllen der Bremsflüssigkeit. Ist das Gebinde
leer, schaltet sich die Pumpe automatisch ab und das Gerät fordert den Anwender mit einem deutlichen Warnton zum Gebindewechsel auf. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass keine Luft
in das Bremssystem gelangt.
Neues stationäres Federspan
Federn mit starker oder geringer Win
linkssteigende, exzentrische oder kon
alle passen in das neue Federspanngerät KL-5501 der Firma Klann. In ihm
kann der Mechaniker den oberen Fe
derteller gegen den unteren spanne
weshalb weder Form noch Steigun
der Feder eine Rolle spielen. Klann h
Federhalter und Auslegearme so ko
struiert, dass die Werkstatt für die R
paratur der Feder- und Dämpferbe
keinen weiteren Federhalter benöt
Dank der Einhandbedienung braucht
Mechaniker auch keinen zusätzlichen
46
Foto: Klann
Eine spannend
oder Dämpferbein in die Haltevorrichegen und zu fixieren. Dieses sitzt dann
her in der integrierten Haltevorrichtung,
eren Kunststoffbacken das Dämpferrohr
or Beschädigungen schützen. Die Federeinauflage lässt sich sehr fein justieren. So
beispielsweise bei stark exzentrischen
rn die Kolbenstange zur Federtellerbohng ausgerichtet werden, gleichzeitig wird
o eine Beschädigung des Federtellers,
es Axiallagers oder des Kolbenstangenewindes verhindert. Für den mobilen Eintz lässt sich das Federspanngerät auf
em Werkstattwagen montieren.
blinklicht 4/2006
Werkstattpressen von AC
Feindosierbarer Druck
Mächtig Druck machen die beiden neuen Werkstattpressen
von AC-Hydraulik. Das Modell PJ20 H eignet sich besonders
für Werkstätten, die vor allem Pkw reparieren. Es bringt eine
Druckkraft von 20 Tonnen auf das Werkstück und hat
einen Kolbenhub von 150 Millimetern. Das Modell
P40 H-2 hat mit 40 Tonne
Druckkraft und eignet sic
auch für die Reparatur vo
Landmaschinen. Bei ih
kann man den Kolbenhu
auf 200 oder 300 Millime
ter einstellen. Der Press
zylinder der beiden Mode
le lässt sich seitwärt
verstellen und schnell i
die richtige Position brin
gen. Der Eilgang de
Presskolbens wird pneu
matisch gesteuert. Die AC
Pressen werden über ein
Handhochdruckpumpe be
tätigt, weshalb der Kfz
Profi mit ihnen einfacher
gefühlvoller und dosierte
pressen kann.
Foto: AC
Damit der Wechsel der Trommelbremse nicht mehr zum Geduldspiel oder die neue Bremse gar falsch montiert wird, bietet ATE
mit dem TopKit einen kompletten und vormontierten BremsenReparatursatz an. Dieser enthält alle Teile – zwei Radzylinder,
zwei Bremsbackensätze sowie Nachsteller und das vollständige
Befestigungsmaterial. Zur Montage hebt der Kfz-Mechaniker das
TopKit einfach über das Stützlager und drückt es auf die Auflagepunkte. Dann sitzt der vormontierte Backensatz inklusive Nachsteller fest und sicher auf den Radzylindern.
blinklicht 4/2006
'"(3BEMBHFS
0TDBSGSEJFCFTUF
/FCFOSPMMF
4 F S W J D F 1 P X F S 1 B S U O F S T I J Q '"(
'" ( " V U P N P U J WF " G U F S N B S L F U
1SPEVDUT
Werkstattpraxis Produkte
Foto: Hazet
Motoreinstellwerkzeuge von Hazet
Koffer, die’s in sich haben
Edel geht’s bei Metabo zu. Der schwäbische Elektrowerkzeugspezialist präsentiert einen Multihammer im ausgefallenen Porsche-Design. Der P’7911 vereint alle wesentlichen Funktionen
einer Bohrmaschine mit der Kraft eines pneumatischen Hammers. Das Modell hat ein exklusives Gehäuse aus echtem Karbon und Aluminium, an dessen Oberseite sich der Griff befindet. Durch diese ungewöhnliche Griffposition sind die
Kräfteverhältnisse – laut Herstellerangaben – fast ausgeglichen
und der Mechaniker braucht weniger Kraft, den Multihammer
zu halten. Darüber hinaus reduziert das durch die außergewöhnliche Konstruktion annähernd ausgeglichene Kräfteverhältnis die Kippmomente an der Bohrerspitze und vereinfacht
damit den Arbeitsablauf. Durch eine Standfläche ist das Gerät
immer sofort einsatzbereit.
Der Porsche-Design-Multihammer P’7911 bohrt mit 705 Watt
Nennleistung. Dabei lassen sich die fünf Funktionen – Hammerbohren, Bohren ohne Schlag im ersten beziehungsweise
zweiten Gang, Meißeln und Schrauben – an einem Schalter
bequem anwählen. Der Multihammer ist zudem mit bewährten
technischen Merkmalen wie dem Quick-Bohrfutterwechsel,
der stufenlos veränderbaren Drehzahl und einem pneumatischen Hochleistungs-Schlagmechanismus ausgestattet.
48
Elektronisches Sicherungsersatzgerät
Hilfe bei Kurzschluss
Bei einem Kurzschluss oder
der Fehlersuche im Stromkreis ist der Fuse Master
von Leitenberger der ideale
Helfer in der Werkstatt. Das
elektronische Sicherungsersatzgerät wird an Stelle der
Sicherung in die entsprechende Sicherungsbuchse
eingesteckt. Der Kfz-Profi
kann folgende Sicherungswerte einstellen: 5, 7,5, 10,
15, 20, 25 und 30 Ampere. Ist die Stromstärke zu hoch, warnt
der Fuse Master über einen Signalton und eine Lampe. Dann
lassen sich der Überstrom über die Reset-Taste lösen und die
Stromstärke neu einstellen. Das prozessorgesteuerte Sicherungsersatzgerät hat zwei zusätzliche Sicherungsadapter für
Mini-Fuse und Torpedosicherungen.
Prüfgerät für 5-Volt-Glühstäbe
Glühstift okay
Mit gerade mal fünf Volt
Spannung kommen Glühkerzen der jüngsten Generation
aus. Diese werden verstärkt
seit ein bis zwei Jahren vor
allem in Modellen von VW,
Audi, Mercedes und BMW
verbaut. Damit diese Keramik-Glühkerzen erst gar nicht
mit einem Prüfgerät für 12Volt-Kerzen in Berührung
kommen, hat Leitenberger
das GKP 05 entwickelt, ein
Prüfgerät für 5-Volt-Glühstifte. Dieses kann die Kerzen im eingebauten Zustand prüfen. Den Zustand der Glühstifte zeigt
entweder eine grüne oder eine rote LED am Gerät an, außerdem erscheint im Display die Anzeige „Glühstift okay“ oder
„Glühstift defekt“. Das Gerät arbeitet mit einer 9-Volt-Blockbatterie. Verliert diese an Kraft, warnt das Gerät mit dem Hinweis „Low Batt“. Das Gerät kann sich selbst abschalten.
blinklicht 4/2006
*
Für TRW steht Sicherheit an erster Stelle. TRW ist ein weltweit führender Automobilzulieferer für Fahrzeugsicherheitssysteme. Wir haben eines der breitesten Angebote an
aktiven und passiven Sicherheitstechnologien im Markt. Unsere aktiven Systeme verbessern die Fahrzeugkontrolle und helfen, Unfälle zu verhindern. Die passiven
Systeme minimieren das Verletzungsrisiko im Fall eines Falles. TRW entwickelt kontinuierlich neue Sicherheitssysteme. Dank der Erstausrüstungskompetenz sind wir auch
im Aftermarket immer einen Schritt voraus.
www.trw-eos.com
Reifendrucksensoren von Siemens VDO
Laser-Achsmessgerät HD-10 von Koch
Nie ohne Luft
Abtasten leicht gemacht
Siemens VDO erweitert jetzt sein Original-Ersatzteilprogramm
mit Sensoren für das Tire Pressure Monitoring System (TPMS).
Das eröffnet Werkstätten neue Service-Möglichkeiten. Beim
TPMS wird jede Felge am Fahrzeug mit einem Drucksensor
ausgerüstet, der den aktuellen Reifendruck per Funk an ein
Steuergerät meldet. Die Sensoren sind zum schnellen und
problemlosen Eins-zu-Eins-Austausch oder zum Einbau in einen zweiten Felgensatz, etwa für Winterreifen, erhältlich.
Nur zehn Minuten brauchen Werkstätten für die Achsvermessung eines Pkw mit dem neuen Laser-Achsmessgerät HD-10
von Koch. Grund für dieses beachtliche Ergebnis ist der patentierte Achsmesshalter, der es dem Kfz-Mechaniker erlaubt,
das Fahrzeugrad sowohl an der Felge als auch an der Reifenflanke anzutasten. Das Fahrzeug wird im Fahrzeugstand vermessen – ein Freiheben sowie die Durchführung einer Felgenschlagkompensation sind nicht notwendig. Dank des
Achsmesshalters lässt sich die Messtechnik an jedem Fahrzeugrad anbringen – ungeachtet der Felgenausführung und
des Felgendesigns. Selbst Radzierblenden müssen nicht entfernt werden. Das Achsmessgerät HD-10 kann auch mit einer
Hebebühne eingesetzt werden. Die ermittelten Messwerte lassen sich über einen angeschlossenen PC in ein vorbereitetes
Protokoll eintragen und ausdrucken.
Zusätzlich zu den Sensoren bietet Siemens VDO komplett vorkonfektionierte Ersatzteil-Kits, bestehend aus Ventilkappe,
Ventileinsatz, Ventilverschraubung, Dichtring und Dichtscheibe. Alle für den Service benötigten Kleinteile sind so schnell
greifbar und müssen nicht mühsam zusammengesucht werden. Das spart wertvolle Zeit.
blinklicht 4/2006
Foto: Koch
Edel-Hammer
*
*
Foto: Siemens VDO
Multihammer von Metabo im Porsche-Design
*
Sicherheit. Genau dort,
wo man sie braucht.*
Foto: Leitenberger
Foto: Metabo
Kein Zahnriemenwechsel oder andere Motorinstandsetzungsarbeiten ohne das richtige Werkzeug: Für Benzin- und Dieselmotoren mit einer oder zwei oben liegenden Nockenwellen hat
Hazet das passende Werkzeug übersichtlich in einen Koffer gepackt. So hat der Mechaniker mit einem Griff alles Nötige sofort zur Hand. Die Arretierungs-Werkzeuge stellen sicher, dass
beim Zahnriemenwechsel oder bei einer Motorinstandsetzung
die Nockenwellenräder beziehungsweise die Räder der Einspritzpumpe die richtige Position zur Kurbelwelle haben. Außer
dem Universal-Werkzeugkoffer gibt es neu von Hazet für bestimmte Automarken spezielle Werkzeugsets im hochwertigen
Kunststoffkoffer.
49
Werkstattpraxis Management
Werkstattpraxis Management
400-Euro-Bürokraft in der Werkstatt
So klappt’s mit
dem Bürokram
Oft lohnt es sich, diese Tätigkeiten an
eine Bürokraft zu delegieren. Das verschafft dem Inhaber einen wertvollen
Zeitgewinn, spart aber auch Geld: Denn
je schneller eine Rechnung rausgeht,
desto früher zahlt der Kunde, und die
Werkstatt muss ihren Kontokorrentkredit nicht unnötig belasten. So kann der
50
Wie meldet man die Bürokraft an?
Betrieb die Gehaltskosten für die Bürokraft wieder reinholen. Attraktiv für Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind die so
genannten 400-Euro-Jobs. Hier ein paar
Hintergrundinformationen zu dieser
Beschäftigungsform:
Wer zum ersten Mal einen Arbeitnehmer
beschäftigt, muss zuerst bei der Agentur für Arbeit (Betriebsnummernstelle)
eine Betriebsnummer beantragen, das
geht auch telefonisch. Dann muss der
Werkstattinhaber einen Personalbogen
ausfüllen, aus dem hervorgeht, dass es
sich tatsächlich um einen Minijob handelt. Sind alle Bedingungen erfüllt, läuft
ab jetzt alles über die Minijob-Zentrale:
Der Arbeitgeber meldet die Bürokraft
dort zur Sozialversicherung an und
schickt einen Beitragsnachweis für geringfügig Beschäftigte. Dort steht, welche Beiträge und Abgaben der Arbeitgeber für seine(n) Minijobber zahlen
muss.
Was ist ein 400-Euro-Job?
Wo gibt es Formulare und Infos?
Ein 400-Euro-Job ist eine so genannte geringfügige Beschäftigung (Minijob), bei der das Bruttogehalt pro Monat
nicht höher als 400 Euro sein darf. Die
Bürokraft kann nur einen solchen Minijob zusätzlich zu ihrer Hauptbeschäftigung ausüben. Für sie ist der 400-EuroJob abgabenfrei. Wenn sie möchte,
kann sie aber auch in die Rentenversicherung einzahlen, um Rentenansprüche zu erwerben. Auf diese Möglichkeit
muss der Arbeitgeber hinweisen.
Alle Formulare (Personalbogen, Beitragsnachweis etc.) und detaillierte Informationen zum 400-Euro-Job gibt es
im Internet unter www.minijob-zentrale.
de. Am einfachsten ist die Anmeldung
mit der Software sv.net, die ist kostenlos
erhältlich unter www.datenaustausch.
de. Auskünfte erteilen auch das Arbeitsamt und die gesetzlichen Krankenkassen. Letztere sind auch gerne bei der
Klärung der Frage behilflich, ob es sich
wirklich um einen Minijob handelt.
Damit Rechnungen rechtzeitig beim Kunden ankommen, lohnt
sich auch für kleine Betriebe die Beschäftigung einer Bürokraft
auf 400-Euro-Basis. Wir zeigen, was Werkstätten bei der Anstellung eines „Minijobbers“ beachten müssen.
Inhaber kleiner und mittlerer Kfz-Betriebe sind meistens in vielfacher Weise
gefordert – als Marketingleiter für den
Auftritt des Betriebs nach außen zu den
Kunden, als Personalleiter für die Angestellten, als kaufmännischer Leiter für
den Ein- und Verkauf und zu guter letzt
als Kfz-Meister unterm Fahrzeug. Bei
diesem Dauerstress ist es kein Wunder,
dass vor allem Vorgänge in der Buchhaltung wie die Rechnungsstellung liegen
bleiben.
Den Werkstattinhaber kostet ein 400Euro-Job in der Regel 520 Euro. Denn er
zahlt zusätzlich zum Gehalt (400 Euro)
noch Pauschalbeiträge für die Krankenversicherung (13 Prozent), Rentenversicherung (15 Prozent) sowie eine einheitliche Pauschalsteuer (zwei Prozent) für
Lohnsteuer einschließlich Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer. Aus den
Renten- und Krankenversicherungsbeiträgen des Arbeitgebers entstehen jedoch keine Ansprüche für den Arbeitnehmer. Was sagt das Arbeitsrecht zu
Krankheit, Urlaub und Verträgen? Bei
Krankheit hat der Minijobber Anspruch
auf Lohnfortzahlung. Und er oder sie
darf, wie jeder andere Arbeitnehmer
auch, Urlaub machen – in der Regel vier
Wochen. Spätestens einen Monat nach
Beginn des 400-Euro-Jobs, am besten
aber vor Arbeitsbeginn, muss es einen
schriftlichen Arbeitsvertrag zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer geben.
blinklicht 4/2006
Frauen: wichtige Zielgruppe der Werkstätten
Mit Respekt
ter einen Hut bringen müssen. Wer ihnen dann ein modernes, sicheres und
wendiges Fahrzeug anbietet, hat viel erreicht in Sachen Kundinnenbindung.
Respektvolles Verhalten
„Frauen wollen ernst genommen werden“, sagt Christina Guth, Mitbegründerin der Werkstatt-Inititative „Frau ist
schlau“. „Frau ist Schlau“ hat sich zum
Ziel gesetzt, ein Netz von Betrieben aufzubauen, das Autofahrerinnen einen
kompetenten Service bietet. Wer auf
Frauenfreundlichkeit setzt, kann sich
in die Datenbank www.frau-ist-schlau.
de aufnehmen lassen. Außerdem stellt
„Frau ist schlau“ Werbemittel und Infomaterial für die Kundinnenansprache zur
Verfügung. Weitere Informationen gibt
es unter www.frau-ist-schlau.de.
Foto: ATR
Foto: Communication Consultants
Ausgaben des Arbeitgebers?
Frauen sind die Hauptkunden von freien Werkstätten. Das hat eine
Studie des Kompetenzzentrums Frau und Auto an der Hochschule Niederrhein ergeben, für die 1.223 Frauen und 1.220 Männer
befragt wurden.
Demzufolge bringen Frauen ihr Fahrzeug häufiger in eine freie Werkstatt als
Männer – eine wichtige Information für
freie Werkstätten. Denn wer auf Frauen
als Kundengruppe setzt und sein Angebot auf ihre Anforderungen abstimmt,
kann sich einen sehr treuen Kundenstamm aufbauen, der sogar noch
Mund-zu-Mund-Propaganda für seine
Werkstatt macht. Fast 71 Prozent der
Frauen halten ihrer Werkstatt die Treue,
während es bei den Männern nur 63
Prozent sind. Fast die Hälfte aller befragten Frauen gab an, ihre Werkstatt
auch weiterzuempfehlen, während die
Männer nur auf 36 Prozent kommen.
Frauen setzen auf Kompetenz,
Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit
Wenn Frauen das Gefühl haben, ihrem
Kfz-Betrieb vertrauen zu können, dann
gibt es für sie nur eine Werkstatt, selbst
wenn diese nicht unmittelbar um die
nächste Ecke liegt. Frauen würden weitere Wege in Kauf nehmen, nur um die
blinklicht 4/2006
Gewissheit zu haben, einen wirklich guten Service zu bekommen. Was macht
aber das Image einer guten Werkstatt in den Augen einer Frau aus? Wie
Männer schauen auch Frauen auf einen schnellen, einwandfreien und preiswerten Service. Darüber hinaus ist ihnen wichtig, dass ihnen die Rechnung
und die dort aufgeführten Reparaturarbeiten erläutert werden. Denn frau
möchte nachvollziehen können, weshalb die entsprechende Arbeit am Fahrzeug gemacht wurde. Wer sich hier Zeit
für seine Kundin nimmt und freundlich
mit ihr die Punkte durchgeht, hat schon
viel gewonnen. Denn ein solches Verhalten vermittelt Kompetenz, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit. Kriterien, die Frauen
sehr wichtig sind. Toppen können Betriebe das noch, wenn sie Frauen ein Ersatzfahrzeug oder einen Hol- und Bringservice anbieten können. Frauen sind
häufig besonders eng ins Zeitkorsett
geschnürt, weil sie meist als familieninterner Taxiservice fungieren und darüber
hinaus Beruf, Kinder und Haushalt un-
Tipps für die richtige
Kundinnenansprache
• Begrüßen Sie Ihre Kundinnen freundlich und behandeln Sie sie zuvorkommend und respektvoll.
• Erklären Sie Ihren Kundinnen die anstehenden Reparaturen verständlich.
Das baut Vertrauen auf.
• Achten Sie auf kurze Wartezeiten.
• Richten Sie eine helle und freundliche
Kundenecke ein, in der auch Frauenzeitschriften zum Lesen ausliegen.
• Auch eine Spieleecke für Kinder ist
sinnvoll. Kinder sind die Kunden von
morgen.
• Bieten Sie eine Wickelgelegenheit an.
• Stellen Sie Ihren Kundinnen einen Ersatzwagen zur Verfügung oder bieten
Sie einen Hol- und Bringservice an.
• Gehen Sie mit Ihren Kundinnen die
einzelnen Rechnungsposten durch.
• Laden Sie Ihre Kundinnen in die
Werkstatt ein und bieten Sie Kurse an
wie „So funktioniert mein Auto“ oder
„Panne – selbst hilft sich die Frau“.
51
Werkstattpraxis Management
Werkstattpraxis Management
Website Kundenkontakte anbahnen und pflegen
igitales
chaufenster
um Kunden
. ist erst seit ein paar Wochen in der Stadt. Heute
wollte sein Fahrzeug nicht anspringen, deshalb
r nun möglichst schnell eine gute Kfz-Werkstatt in
e. Für Herrn N. ist es selbstverständlich, zuerst im
ch der passenden Werkstatt zu suchen – schließer im Büro ständig vor dem Rechner und nutzt das
et auch zur Urlaubs- und Freizeitplanung.
Dieses Beispiel zeigt: Für Kfz-Betriebe wird es immer wichtiger, im Internet vertreten zu sein. Am besten mit einer eigenen Website. So können sich potenzielle Neukunden ein umfassendes Bild von der Werkstatt machen – das schafft
Vertrauen. Informationen zum Werkstatt-Team, zum Leistungsangebot und zu Öffnungszeiten sind natürlich auch für bestehende Kunden interessant.
Leider unterschätzen kleine Unternehmen, vor allem im Handwerk, die Bedeutung des Online-Auftritts. Nach einer Studie
des Wirtschaftsministeriums ist das Handwerk in der InternetNutzung Schlusslicht im Mittelstand. Die Autoren der Studie
schätzen, dass höchstens ein Drittel der Betriebe mit weniger
als zehn Mitarbeitern einen eigenen Web-Auftritt hat. Außerdem leiden die bestehenden Webseiten oft am so genannten
Neffen-Syndrom. Das heißt, die Seiten wurden vor Jahren von
einem Verwandten oder Bekannten des Inhabers erstellt, sehen unprofessionell aus, und die Inhalte sind oft veraltet. Was
macht eine gute Website aus, was ist drumherum zu beachten? Dazu haben wir ein paar Tipps zusammengestellt:
Foto: Communication Consultants
Gut durchdacht
52
Wer eine Website plant, muss sich vorher Zeit nehmen, um ein
richtiges Konzept zu entwickeln. Wichtig ist, auf der Website
die Stärken und Besonderheiten der Werkstatt herauszustellen. Das kann zum Beispiel die Geschichte sein („seit drei Generationen von Familie X geführt“), die verkehrsgünstige Lage
(„zwei Minuten von der Autobahnausfahrt entfernt“), Leistungen (zum Beispiel Fahrzeugaufbereitung) oder ein besonderer
Service (zum Beispiel Hol- und Bringdienst). Weitere Fragen
für das Konzept: Was interessiert die Kunden? Welcher Name
bietet sich für die Website an? Wer schreibt die Texte? Welche
Bilder sollten auf die Seite? Am besten geht man diese Fragen
gemeinsam mit dem Profi durch, der später den Auftritt
umsetzt.
blinklicht 4/2006
Persönliche Note
Vertrauen hat der Kunde nicht zu einem anonymen Betrieb,
sondern zu Menschen. Deshalb sollte die Rubrik „Über uns“
nicht fehlen. Hier hat die Werkstatt die Chance, sich persönlich vorzustellen – mit der Geschichte des Betriebes und dem
Werkstatt-Team.
Alles im Blick
Damit sich die Besucher schnell zurecht finden, ist eine einfache und klare Struktur bei jedem Internetauftritt das A und
O. Der Nutzer ist es zum Beispiel gewohnt, alle Menüpunkte
(„Aktuelles“, „Über uns“, „Leistungen“, „Fahrzeughandel“,
„Kontakt und Anfahrt“, „Impressum“) auf der linken Seite zu
finden. Auf zuviel „Schnickschnack“ wie Animationen oder Intros sollte man lieber verzichten.
Im Bilde
Auch wenn man viel zu sagen hat – auf einer Website sollten
die Texte möglichst kurz, einfach und gut verständlich sein.
Genauso wichtig wie Texte sind Bilder, zum Beispiel vom Gebäude, vom Werkstattbereich, vom Team, oder zur Illustration
von Werkstattleistungen. Achtung: Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Bei nicht genehmigter Verwendung, zum Bei-
spiel einer Kopie aus dem Internet, drohen Schadensersatzklagen. Deshalb nur eigene Bilder verwenden – am besten
vom Fotografen –, oder bei einer Bilddatenbank einkaufen.
Die Bilder müssen das richtige Format (jpeg, gif), die richtige
Auflösung (72 dpi) und eine kleine Dateigröße haben.
Pflege-Programm
Dass die Werkstatt E-Mails von Kunden so schnell wie möglich beantwortet, sollte selbstverständlich sein. Doch auch bei
der Website selbst ist Aktualität wichtig. Nur so bleiben die
Seiten lebendig und interessant. Daran sollte man schon bei
der Planung denken. Praktisch sind Systeme, bei denen die
Werkstatt ihre Website selbst pflegen kann, ohne jedes Mal
auf den Webprofi angewiesen zu sein.
Profis ranlassen
Bei der Pflege der Website ist Eigenarbeit sinnvoll – beim ersten Aufbau meistens nicht. Dort ist Erfahrung und Kompetenz
gefragt. Ein wichtiger Punkt: das Suchmaschinen-Marketing.
Profis wissen, was man beachten muss, damit Suchmaschinen wie Google die Website auch wirklich finden. Deshalb
sollten auch kleine Betriebe mit Webprogrammierern und -gestaltern zusammenarbeiten, um das Potenzial einer Website
so weit wie möglich zu nutzen.
Werkstattpraxis Vor Ort
Vor Ort beim Meisterhaft-Betrieb Peter Wegmann auf Borkum
Insulare Verkehrsferne
Umstieg vom VW-Autohaus zum Meisterhaft-Betrieb in kürzester Zeit? Nach Aussage von Peter Wegmann, Inhaber des Kfz-Meisterbetriebs, kein Problem. Mit ein wenig Mut und der tatkräftigen
Unterstützung des Teilegroßhändlers Wessels + Müller verlief der
Seitenwechsel zügig und ohne Einbußen für den Service vor Ort.
Seit dem 1. Januar 2004 gehört der Betrieb dem Werkstattkonzept
Meisterhaft autoreparatur an.
Borkum ist die westlichste und mit etwa
37 Quadratkilometern die größte der
sieben Ostfriesischen Inseln. Sie liegt
nördlich der Emsmündung, der niederländischen Küste näher als dem deut-
54
schen Festland.
Borkum hat etwa
5.500 Einwohner
und rund 2.000
registrierte motorisierte
Fahrzeuge. Wie kann
sich hier der
Meisterhaft-Betrieb erfolgreich
halten, zumal es
auch noch Konkurrenz auf der
Insel gibt? „Persönlicher
und
umfassender Service, hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter, eine
gut ausgerüstete Werkstatt, das richtige
Beziehungsmanagement und eine tolle
Betreuung vom zuständigen Großhändler“, sagt Peter Wegmann.
Fotos: Communication Consultants / Wegmann
Werkstattpraxis Vor
Produkte
Ort
Zu den Fakten: 40 Jahre lang war der
Betrieb von Peter Wegmann eine VWVertragswerkstatt. 1963 erhielt sein Vater die Ernennungsurkunde von VW. Das
ging lange Zeit gut und auch erfolgreich,
da immer mehr Urlauber mit eigenen
Autos auf die Insel kamen und der Anteil
mit dem VW-Emblem überproportional
war. Anfang 2000 wurde es dann eng.
Die hohen monatlichen Kosten für das
VW-Logo vor der Werkstatt und die laufenden Updates für Ausrüstung und
Software ließen die Luft dünner werden.
Als dann noch große Anforderungen an
die Neu- und Ausgestaltung des Betriebs von VW kamen, zog Wegmann die
Reißleine: „Diese Investition hätte uns
zu stark belastet und uns letztlich finanziell das Genick gebrochen. Unser Betrieb ist zwar wirtschaftlich gesund, das
hätten wir aber nicht tragen können“, erinnert sich Peter Wegmann.
Flagge zeigen
Was macht man nach rund 40 Jahren
als VW-Vertragswerkstatt? „Sicher, wir
hatten zu Anfang Ängste und Sorgen,
wie es weiter gehen sollte. Aber der
Mut, etwas anderes anzufangen, vertrieb diese Gedanken. Wir sind ein erfolgreiches Traditionsunternehmen auf
Borkum. Das ändert sich nicht über
blinklicht 4/2006
Nacht“, so Wegmann. Mit dem Entschluss, VW den Rücken zu kehren,
kam natürlich die Frage auf, was man
sich jetzt für eine Flagge vor das Haus
und die Werkstatt stellt. Peter Wegmann
erkundigte sich bei befreundeten Werkstätten auf dem Festland und machte
sich im September 2003 mit seiner Frau
auf den Weg zur Messe von Wessels +
Müller am Fughafen Münster/Osnabrück. Denn zwischen dem WM-Verkaufshaus in Aurich und Wegmann gab
es schon Kontakt. Auf der Messe hat er
sich dann schnell überzeugt, dass Meisterhaft autoreparatur das richtige Werkstattkonzept für ihn und seinen Betrieb
ist. Dann ging alles recht schnell. Kaum
zurück auf der Insel bekamen die Wegmanns Besuch vom Konzeptberater Roy
Rötker von Wessels + Müller, der sie
eingehend über Meisterhaft informierte
und mit dem sie den Wechsel in den
freien Markt planten. Dazu gehören unter anderem die Ausstattung mit der
entsprechenden EDV, Analyse des Lagers und der Werkstattausrüstung, Außengestaltung des Betriebs und die
Werbe- und Marketingmöglichkeiten.
„Das war toll und so waren wir das auch
nicht gewohnt. Es war in der Umstellungsphase beim Großhändler oder der
ATR-Zentrale immer jemand für uns da,
an den wir uns bei Fragen wenden
konnten. Das ist für Betriebe in so einer
Situation ganz wichtig. Ich habe den
Schritt ins Meisterhaft-Konzept keine
Sekunde bereut“, erzählt Wegmann.
Auch bei den Werkstattstammtischen in
der Region ist Peter Wegmann häufiger
Gast. Mittlerweile helfen sich die Betriebe untereinander und es gibt einen
regen Informationsaustausch.
Denn so ganz einfach ist es nicht, wenn
man plötzlich damit rechnen muss, dass
viele fabrikatsfremde Fahrzeuge auf den
Hof fahren. „Technisch ist das kein Problem, da sind wir aus unserer VW-Zeit
blinklicht 4/2006
gut vorbereitet gewesen. Aber die Teilesuche und -identifikation ist schon eine
andere, wenn man sich als Mehrmarkenwerkstatt positioniert. Aber mit
Wessels + Müller bin ich bestens gerüstet“, so Wegmann. So wird der Meisterhaft-Betrieb Wegmann regulär ein Mal
pro Tag vom Verkaufshaus Aurich per
Fähre beliefert, wenn es dringend ist,
auch mal öfter. Und in ganz dringenden
Fällen kommt die Ware per Flugzeug auf
die Insel geflogen.
Neben Peter und Siegrid Wegmann arbeiten heute im Meisterhaft-Betrieb vier
Gesellen und ein Auszubildender. Die
Förderung des Nachwuchses hat im
Hause Wegmann immer schon einen
hohen Stellenwert gehabt. Zahlreiche
Lehrlinge und Auszubildende haben bei
Wegmanns eine solide Ausbildung erhalten. Aber auch überbetrieblich ist
man engagiert. So konnte zum Beispiel
der Berufsschule ein Motorstand übergeben werden, an dem noch heute Prüfungen abgenommen werden.
ihr Fahrzeug angewiesen und schätzen
den professionellen Service. „Das lokale
Beziehungsmanagement ist sicherlich
das wichtigste Kundenbindungsinstrument und ein Mittel, neue Kunden zu
gewinnen. Grundvoraussetzung dabei
ist jedoch Fairness, Diskretion und persönlicher Service“, verrät Wegmann. So
lässt auch die Polizei von Borkum ihre
Fahrzeuge bei Wegmanns warten. Und
wenn beim Feuerwehrauto eine Halterung der Leiter kaputt ist, kommt man
auch zu den Wegmanns, denn der
frühere Schmiede-Betrieb findet für fast
alles eine Lösung.
Mehr Marken
Und wovon lebt ein Kfz-Betrieb auf einer zum Teil autofreien Insel? „Wir haben uns über die vielen Jahre durch
Leistung und persönlichen Service einen großen Kundenstamm erarbeitet“,
sagt Wegmann. Im Sommer wächst die
Einwohnerzahl von 5.500 schon mal auf
30.000. Viele Sommerurlauber bringen
traditionell ihr Fahrzeug für Inspektionsoder Wartungsarbeiten zu Peter Wegmann. Daran hat sich auch nichts geändert, seitdem die Meisterhaft-Fahne vor
der Werkstatt weht. „Ganz im Gegenteil.
Es kommen nun sogar Inseleinwohner
zu uns und fragen, ob wir nun auch ihre
Autos reparieren können“, so Wegmann.
Da Peter Wegmann zudem Vorsteher
der örtlichen Handwerksbetriebe ist,
weiß er, was läuft. Denn diese sind auf
Tester für Nachwuchs
Auch Borkum hat eine Berufsschule. 120
fleißige Nachwuchs-Insulaner lernen dort
fürs Leben. Um die Berufsschüler auf der
Insel zu halten, muss die Ausrüstung der
Berufsschule auch mithalten. Wessels +
Müller spendiert daher der Berufsschule
Borkum einen gebrauchten Bosch-Motortester. Bei der Überreichung (von links):
Peter Wegmann, Berufsschulleiter Horst
Hollmann und Karsten Klugmann von
Wessels + Müller.
55
Werkstattpraxis Oldtimer
Werkstattpraxis Oldtimer
Oldtimer gut über den Winter bringen
wintern. Außer viel Wasser können spezielle Reinigungsprodukte helfen.
Auszeit
3
Nichts ist verlockender, als nach dem Genuss der letzten Herbstausfahrt den Oldtimer einfach zu parken. Wer jedoch im nächsten Frühjahr wieder Spaß am Fahren haben möchte, sollte sich etwas Zeit
für ein sorgfältiges Einlagern seines Klassikers nehmen.
2
Treibstoff stabilisieren, sondern zusätzlich das komplette Kraftstoffsystem
einschließlich Vergaser oder Einspritzanlage vor verharzenden Benzinbestandteilen schützen.
1
Es geht Automobilen nicht anders als
Menschen: Sie rasten gerne, doch nicht
immer tut es ihnen gut. Erstaunlicherweise leidet Technik am meisten dann,
wenn sie nicht zum Einsatz kommt. Viel
Geld und Verdruss lassen sich sparen,
wenn der Klassiker gut versorgt ins Winterlager rollt.
Schon an den Ort der Unterbringung
sind zwei grundsätzliche Ansprüche zu
stellen: Ein trockener, gut durchlüfteter
Raum eignet sich am besten. Die Temperatur sollte gemäßigt sein, wobei
gleichbleibende Kälte weniger schadet
als Heizungswärme. Denn bei Temperaturdifferenzen tritt stets Kondenswasser
auf – und das schafft ein ideales
Rostklima.
Warmfahren ist wichtig
Vor seiner großen Pause sollte der Motor stets nochmals auf Betriebstemperatur gebracht werden. So trocknet un-
56
ter anderem das Auspuffsystem. Ein
weiterer wichtiger Punkt betrifft den
Kühlkreislauf: Frostschutzmittel bieten
nicht nur Sicherheit bei niedrigen Temperaturen, sondern schützen auch vor
Korrosion. Wenn bei der letzten Fahrt in
der Saison die Heizung auf höchster
Stufe steht, kann das Frostschutzmittel
im gesamten Kreislauf zirkulieren. Durchaus sinnvoll ist es zudem, vor dem Winter das Motoröl zu wechseln. Altes Öl
bindet Wasser und Säuren. Frisches
hingegen bekommt dem Motor während
der Standzeit besser, und es startet sich
im Frühjahr unbesorgter.
Im gleichen Arbeitsgang sollte der Wagen komplett abgeschmiert werden. Die
Kolben freuen sich über ein paar Tropfen Motoröl, das durch die Kerzenbohrungen eingebracht wird. Anschließend
sollte der Motor ohne Zündung einige
Umdrehungen laufen. Außerdem gibt es
im Handel spezielle Konservierungsmittel als Benzinzusatz, die nicht nur den
Auch die Batterie braucht Pflege in der
arbeitslosen Zeit. Sie bleibt fit, wenn
sie vom Bordsystem getrennt und an
einem frostfreien Ort gelagert wird. Ideal
sind Erhaltungsladegeräte, die automatisch die Batterie entladen und wieder
aufladen.
4
Baumwolltücher sind dabei lediglich ein
optischer Schutz, weil Staub durch sie
auf die Oberfläche durchsackt. Eine
schwere, aber weiche, zudem atmungsaktive Qualität bietet eine bewährte Lösung. Für Falze und Schweißnähte bieten handliche Sprays mit transparentem
Schutzwachs einen idealen Schutz.
Auch Türgummis sollten behandelt werden, für sie gibt es spezielle Pflegemittel. Für Chrom hat sich Paraffinum subliquidum als Schutz bestens bewährt,
das es in jeder Apotheke gibt und leicht
abzuwaschen ist. Die Seitenfenster sollten übrigens stets einen spaltbreit geöffnet bleiben, damit die Luft zirkulieren
kann. Das beugt muffigem Geruch und
Feuchteschäden vor. Einem mit dieser
Sorgfalt gerüsteten Klassiker wird eine
Winterpause wenig anhaben.
Wer die Möglichkeit hat, sollte während
der Standzeit ab und an das Bremspedal durchtreten. Gleiches gilt bei hydraulisch betätigten Kupplungen. Eines
jedoch ist tabu: Gestartet werden sollte
der Motor in keinem Fall. Kurze Laufzeiten, bei denen er nicht die volle Betriebstemperatur erreicht, haben keinerlei
Nutzen.
Das
durch
den
Temperaturunterschied entstehende
Kondenswasser schlägt sich in Motor
und Auspuff nieder. Und dort, so viel ist
sicher, kann es nur Schaden anrichten.
3 Batterien sollten ausgebaut werden.
Sie überstehen eine Zeit ohne Nutzung
am besten in einem frostfreien Raum. Ab
und an sollten sie geladen werden.
4 Reifen nehmen Schaden, wenn sie
lange Zeit in einer Position belastet werden. Das Auto sollte aufgebockt und der
Luftdruck um ein Bar erhöht werden.
5 Besonders heikel ist das Bremssystem. In jedem Fall sollte sich genügend
Bremsflüssigkeit im Vorratsbehälter befinden.
1 Sanfte Methoden des Säuberns funktionieren gut. Dampfstrahler zerstören
oft alte Dichtungen und Gummis.
2 Schmutz, Insekten und Vogelkot
sollten keinesfalls auf dem Lack über-
5
.&:-&)%5FJMFIBMUFOMjOHFS
Abgestellt werden sollte der Oldtimer
zudem nur in sauberem Zustand. Das ist
weniger eine Frage der Ästhetik als der
Vernunft. Zunächst sollten alle beweglichen Teile wie Vergaserhebel oder Gestänge von Verschmutzungen befreit
werden. Hierzu eignen sich Pinsel und
Motorreiniger bestens. Hochdruckreiniger sind zwar sehr effektiv, bergen aber
stets die Gefahr, alte Dichtungen und
Gummis zu beschädigen und Feuchtigkeit zu hinterlassen.
Erst putzen, dann parken
Eine Abdeckung der Karosserie macht
durchaus Sinn, allerdings nur, wenn der
Lack frisch gereinigt ist. Denn Straßenschmutz und Staub wirken unter einer
Schutzhülle wie Schmirgelpapier. Dünne
blinklicht 4/2006
'SFJOMBOHFT"VUPMFCFOTPMMUFO4JFJNNFSBVG.&:-&)%&STBU[UFJMF[VSDLHSFJGFO
%FOOTJFCFSUSFGGFOTPHBSEJF0SJHJOBMUFJMFEFS)FSTUFMMFSJO;VWFSMjTTJHLFJUVOE
-BV¿FJTUVOH6OTFSF)%5FJMFTJOEGSWJFMFIVOEFSUUBVTFOE,JMPNFUFSBVTHFMFHU
)jMUFJOGBDIMjOHFS
8VMG(BFSUOFS"VUPQBSUT"(
DPOUBDU!NFZMFDPN…XXXNFZMFDPN
-FOLVOH"VGIjOHVOH
4DIXJOHVOHTUFDIOJL
,IMVOH
Werkstattpraxis Produkte
Forum
Werkstattpraxis Produkte
Forum
ATRium
So wichtig ist das richtige Werkstattkonzept
Mit starkem Partner an der Seite
Auch wenn immer mehr Autos auf Deutschlands Straßen unterwegs sind, wird der Wettbewerb um jeden einzelnen Autofahrer nicht leichter. Freie Werkstätten ohne einen starken
Konzeptpartner tun sich dabei besonders schwer. Im blinklicht-Forum berichten zwei Werkstattbesitzer, weshalb sie sich ein Werkstattkonzept gesucht und warum sie sich für das
Meisterhaft-Konzept entschieden haben.
Gert Frieß aus Lonsee-Luizhausen
Seit 1. März dieses Jahres hat Gert Frieß seinen eigenen KfzBetrieb. „Mir war von Anfang an klar, dass ich mir einen Konzeptpartner suche, der mich in allen Belangen des geschäftlichen Alltags unterstützt. Außerdem wollte ich eine starke
Marke, die Kompetenz und Vertrauen ausstrahlt.“ Und die hat
er mit dem Werkstattkonzept Meisterhaft gefunden. „Natürlich
habe ich mir auch andere Konzepte angeschaut. Wirklich
überzeugt haben mich aber letztlich die Konzepte der ATRSystemzentrale.“ Für Meisterhaft hat er sich des Namens wegen entschieden. „Ich bin selbst Kfz-Meister. Das kann ich
jetzt auch über den Namen meiner Werkstatt transportieren.“
Anita Hafner aus Gerstetten-Gussenstadt
Am meisten hat den jungen Werkstattmeister beim ATR-Angebot die Werbeunterstützung angesprochen. „Das habe ich in
der Form bei keinem der Konkurrenzkonzepte gefunden. Die
Möglichkeiten, die mir die ATR mit der Werbebühne bietet,
sind einfach genial. In wenigen Minuten habe ich mein eigenes
Plakat, eine Infobroschüre oder einen Werkstattflyer erstellt.
Damit kann ich mich als eigene Marke präsentieren.“ Außerdem war Gert Frieß wichtig, dass er seine Eigenständigkeit als
Betrieb behält. „Ich möchte einen starken Partner an der Seite
haben, der mich da unterstützt, wo ich ihn brauche. Bei manchen Konkurrenzkonzepten steht das Konzept im Vordergrund. Die Werkstatt kann sich gar nicht richtig als eigenständiges Unternehmen präsentieren, sondern geht komplett
unter. Das gibt es bei Meisterhaft nicht. Und das ist gut so.“
58
Beim Autohaus Hafner prangen gleich zwei Schilder an der
Hauswand. Zum einen das Markenlogo von Mazda, zum
anderen das von Meisterhaft. „Wir verkaufen zwar MazdaModelle, doch haben wir schon immer alle Fabrikate in unserer
Werkstatt repariert. Trotzdem konnten wir nicht alle Autofahrer
erreichen, weil sie uns als reine Mazda-Vertragswerkstatt
ansahen“, berichtet Anita Hafner. Deshalb haben sich die Hafners nach einem Konzeptpartner umgesehen, der die Kompetenz einer Mehrmarkenwerkstatt transportiert. Dabei haben
sie verschiedene Konzepte verglichen. Überzeugt hat sie aber
nur eines: das Meisterhaft-Konzept der ATR. „Wir sind schon
lange treuer STAHLGRUBER-Kunde. Deshalb lag es für uns
letztlich nahe, uns für eines der Konzepte des ATR-Gesellschafters zu entscheiden.“ Am Meisterhaft-Konzept gefiel den
Hafners, dass sie nur die Leistungen bezahlen müssen, die sie
auch in Anspruch nehmen. „Und das Meisterhaft-Logo bleibt
bei unseren Kunden im Gedächtnis haften. Wenn sie Meisterhaft sehen, denken sie jetzt an uns. Was wollen wir mehr?“
blinklicht 4/2006
Buchtipps
Liebe Leser,
Für den normalen Autofahrer
ist die Unterscheidung von
Werkstattkonzepten schwierig. Er geht zur Werkstatt des
Vertrauens. Ist dieses Vertrauen groß, ist er Stammkunde.
Wird es enttäuscht, wechselt
er die Werkstatt. Man bindet heutzutage keinen Kunden nur über das Schild vor
der Werkstatt. Kunden zufrieden stellen, Kunden glücklich machen, für die Kunden
da sein und ihnen das Gefühl geben, dass sie und ihr
Fahrzeug willkommen und
gut aufgehoben sind – das
sind die ausschlaggebenden
Erfolgsfaktoren.
Für Werkstätten sieht die Sache anders aus. Es gibt eine
Vielzahl von Angeboten. Und
die Leistungen der Systemzentralen für die Werkstätten
sehen auf den ersten Blick alle gleich aus. Ich empfehle
Unentschlossen immer, dass
sie sich bei anderen Konzeptwerkstätten informieren oder
auch eine Abendveranstaltung besuchen. Ich mache im
Jahr rund 150 solche Abendveranstaltungen. Und im Gespräch mit den anderen
Werkstätten stellt sich dann
schnell heraus, ob das Kon-
zept zu einem passt oder
nicht. Und das ist letztendlich
das entscheidende Kriterium.
Denn nur der, der sich in
einem Konzept wohl fühlt, die
entsprechende Unterstützung erhält und das Konzept
lebt, wird langfristig erfolgreich sein.
Mich freut es sehr, dass die
Betriebe von Meisterhaft und
AC AUTO CHECK ihr Werkstattkonzept so gut beurteilen. Es ist eine Bestätigung
für die Arbeit der Mitarbeiter
der ATR-Gesellschafter und
der Arbeit der ATR-Zentrale.
Bei uns steht der einzelne
Betrieb im Vordergrund, mit
allen seine Eigenheiten und
seiner Selbstständigkeit. Wir
lassen Sie Unternehmer sein
und bieten Unterstützung
dort, wo sie gebraucht wird.
Überzeugen Sie sich selbst.
Heribert Braun: „Die neue
Hauptuntersuchung – § 29,
§ 47a und Wichtiges aus der
StVZO“. Seit 1. April 2006
gelten neue Regeln für die
Haupt- und für die Abgasuntersuchung. Dieses Buch kommentiert die neuen Regelungen
und macht sie so auch für
Nichtjuristen verständlich und
anwendbar. Es richtet sich an
Uwe Rokosch: „On-BoardDiagnose und moderne Abgasnachbehandlung“. Die
neue Service-Fibel gibt einen
Überblick über die gesetzlichen Vorschriften und Rahmenbedingungen zur Emissionsminderung. Darüber
hinaus erklärt es so einfach
wie möglich die Vorgänge der
Schadstoffentwicklung in
Verbrennungsmotoren. Auf
Basis dieser Zusammenhänge erläutert der Autor die
OBD-Systeme und die FunkWerkstätten, die die HU und
tionsmechanismen der FehAU durchführen und deshalb
lerbehandlung an abgasreleverpflichtet sind, die aktuellen
vanten Bauteilen. Eine Liste
Versionen der Paragrafen 29
der genormten OBD-Fehlerund 47a vorzuhalten. Außer
codes ist im Anhang zusamden genannten beinhaltet das
Buch wichtige straßenverkehrs- mengestellt. Außerdem bietet
rechtlichen Paragrafen, mit de- das Buch den Lesern einen
Ausblick auf interessante
nen Werkstatt-Mitarbeiter reEntwicklungen künftiger Abgelmäßig in Kontakt kommen.
gasreinigungssysteme und
Die ausführliche und leicht
Verbrennungsmotorentechverständliche Kommentierung
vereinfacht die tägliche Arbeit. nik.
436 Seiten, 19. Auflage,
Auto Business Verlag,
ISBN: 3-89059-093-4, 40,13 Euro
299 Seiten, 1. Auflage 2006,
Vogel Buchverlag Würzburg,
ISBN: 3-8343-3002-7, 29,80 Euro
Ihr Wolfgang Bredlau
Liebermanns Werkstattwelt:
blinklicht 4/2006
59
Extras serienmäßig
Laufende Auktion
Machen Sie Ihr Schnäppchen. www.matthies.de
Reifen 3 x täglich
Aktuelle Tagespreise. www.matthies.de
Praxis-Trainings vor Ort
Das Programm: www.matthies.de
Ausstellungsware. Gebrauchte Werkstattgeräte.
Günstig. Tagesaktuell. www.matthies.de
Werkzeuge. Mieten statt kaufen.
Das komplette Angebot. www.matthies.de
16 x im Norden
Telefon (0 40) 2 37 21-0
Fax (0 40) 2 37 21-392
info@matthies.de
www.matthies.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
40
Dateigröße
4 348 KB
Tags
1/--Seiten
melden