close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

G160 / G250 / G400 - INDEX-Werke GmbH & Co. KG Hahn & Tessky

EinbettenHerunterladen
RatioLine
G 160
G 250
G 400
HochleistungsDreh-Fräszentren
RatioLine G160, G 250, G 400
Leistung, Präzision und Flexibilität
in jeder Dimension
Mehr Präzision, mehr
Sicherheit
Effizienz, mehr Flexibilität
vom Technologieführer
Erleben Sie Leistung und
Als Technologieführer setzt
Wirtschaftlichkeit in einer
INDEX mit seinen Dreh-
neuen Dimension: Mit
Fräszentren immer wieder
INDEX RatioLine Hochlei-
neue Maßstäbe. In jeder
stungs-Dreh-Fräszentren
INDEX Maschine stecken
der Baureihen G160, G250
über 90 Jahre Konstruktions-,
und G400 sind Sie bestens
Produktions- und Anwen-
gerüstet für alles, was
dungserfahrung. Mit gewach-
kommt. Von der Bearbei-
senem Know-how, techno-
tung einfacher Werkstücke
logischer Fachkompetenz
bis zu komplexen Teilen.
und seriöser, individueller
Von kleinen Losgrößen mit
Beratung bieten wir maßge-
großem Teilespektrum bis
schneiderte Lösungen für
hin zur hochautomatisierten
höchste Produktivität. Da-
Serienproduktion.
rauf können sich unsere
Kunden verlassen. Weltweit.
2
RatioLine G160, G 250, G 400
Gerüstet für alle Anforderungen
Innovatives
Maschinenkonzept
Die INDEX RatioLine G-Baureihen basieren auf einem
innovativen Maschinenkonzept: Aus einem modularen, praxisnahen Systembaukasten lassen sich
kompromißlos nahezu
sämtliche Maschinenkonfigurationen verwirklichen,
die Sie für eine wirtschaftliche und zukunftsorientierte Fertigung brauchen.
Ob Sie ein hochproduktives
oder ein hochflexibles Drehfräszentrum für kleine oder
große Losgrößen benötigen: Sie stellen sich exakt
die Maschine zusammen,
die optimal auf Ihre heutigen
und künftigen Anforderungen zugeschnitten ist. In
jedem Fall beraten wir Sie
bei der richtigen Konfiguration Ihrer Maschine ganz
individuell. So erhalten
Sie maßgeschneidert ein
Mehr an Wirtschaftlichkeit.
4
Hohe Produktivität für Ihre Fertigungsaufgaben
Hochproduktiv: G160
• 2 Arbeitsspindeln,
max. 65 mm Durchlass
• 3 Werkzeugrevolver
• 36 Werkzeugstationen
(alle angetrieben)
• Obere Revolver mit
Y/B-Achse
Die ideale Konfiguration
für die Serienproduktion oder für die rüstarme
Fertigung kleiner Losgrößen.
Enorm flexibel: G 400
• 2 Arbeitsspindeln,
max. 102 mm Durchlass
• 2 Werkzeugrevolver
• 24 Werkzeugstationen
(alle angetrieben)
• Revolver mit Y/B-Achse
und zwei Multifunktionseinheiten für angetriebene
und feststehende Werkzeuge; 64 Magazinplätze
• 1 programmierbare
Lünette
Hervorragend geeignet
für die hochflexible
Herstellung unterschiedlichster Werkstücke.
5
pro Dostinon heab Kisuaheli
Bearbeitungszentrum
neumix doc barcmope
inklusive Drehzentrum:
Rewwitz gofella queju vinre
G 250
Esni uz balomre rindupu
• 2 Arbeitsspindeln,
doan Neukifa lenim dakai
herangu de sal Henre
max. 102 mm Durchlass
• 1 Motorfrässpindel
ounim herero wubu harvas
auch für feststehende
en schreka dol Deck innovi-
Werkzeuge; bis zu
ton Olla gefeph rhuss
80 Magazinplätze
scha kakain hers dok in
• Y/B-Achse
bulassa de jussel mas
• 12fach Werkzeugrevolver
am dokum sunim Vernas.
(alle angetrieben)
Diese Maschine ersetzt
ein 5-Achs-Bearbeitungszentrum und ein Drehzentrum.
Zwei Maschinen in einer:
G 400
• 2 Arbeitsspindeln,
max. 102 mm Durchlass
• 2 Werkzeugrevolver
X-Achse
• Je 12 Werkzeugstationen
(alle angetrieben)
• Z-Achsbewegung durch
Haupt- und Gegenspindel
Erspart durch echte
Pendelbearbeitung die
Be- und Entladezeiten
bei Futterteilen.
6
Ihr Systembaukasten
Genau Ihre Dimension
• Stangendurchlass
42 bis
102 mm
• Futtergrößen
160 bis
500 mm
• Drehlängen
800 bis 2.000 mm
Alle Möglichkeiten
• Stangen-, Futter- oder Wellenbearbeitung
• 1 oder 2 Arbeitsspindeln
• 1 bis 3 Werkzeugrevolver
• Bis zu 2 Y- oder Y/B-Achsen
• Max. 2 Multifunktions-Fräseinheiten
• Bis zu 2 Motorfrässpindeln
Perfekte Wellenbearbeitung
• Reitstock über CNC-Achse
• 1-2 Lünetten, feststehend oder frei programmierbar
7
RatioLine G160, G 250, G 400
Bestechender Maschinenbau, präzise abgestimmt
Hervorragendes Maschinenbett
• Rohrförmiges Gußbett
• Biegesteif
• Schwingungsdämpfend
Starke Führungen
• Groß dimensionierte Linearwälzführungen
• Großzügige Spurweite für enorme Zerspanungsleistungen
Präzise Wegmeßsysteme
• Direkte Wegmeßsysteme in allen X-Achsen
für hochpräzise Bearbeitung
Motorspindel
• Patentierte Luftkühlung für die baugleiche Haupt- und
Gegenspindel. Sie werden dort gekühlt, wo die Wärme
entsteht: direkt am Rotor
• Leistungsstark: hohes Drehmoment und hohe Dynamik
8
Innovationen, die sich rechnen
Y-B-Achse mit echten 360°
Beste Nutzung des Werkzeugvorrates: An der Haupt- und Gegenspindel
• 360° Schwenkbereich
kann das gleiche Werkzeug eingesetzt werden – der Werkzeugbedarf reduziert sich.
(optional)
• Bearbeitung unter jedem
beliebigen Winkel
• Vollwertiger Einsatz der
Revolver an der Hauptund Gegenspindel
• 5-Achs-Bearbeitung für
anspruchsvolle Konturen
• Pinolenausführung mit
hydrostatischem, spielund verschleißfreiem Lager
für hohe Präzision und
optimale Steifigkeit
Hochflexible Ausnutzung des Arbeitsraumes in Y-Richtung durch die A-Achse
bei max. Stabilität und extrem kurzer Hebelwirkung der Y-Achse.
Die Arbeitsspindel
Mit der Gegenspindel als Reitstock und einer integrierten, verfahrbaren Führungs-
mit Führungsspitze
spitze können Werkstücke abgestützt werden. Wenn die Gegenspindel das
(optional)
Werkstück übernimmt, wird die Führungsspitze einfach zurück in die Gegenspindel
• Anpreßkraft stufenlos
geschoben.
programmierbar
9
RatioLine G160, G 250, G 400
Rüstzeit reduzieren – genau die richtige Einstellung
Werkzeugkorrekturen
Patentierte W-Verzahnung für hohe Wechselwieder-
über Y- und B-Achse
holgenauigkeit des Werkzeughalters
Toleranzen der Werkzeug-
Durch die patentierte W-Verzahnung wird eine
position können zeitsparend
Wechselwiederholgenauigkeit der Werkzeughalter
und µ-genau über die Steue-
von wenigen µ erreicht
rung in der Y- und B-Achse
ausgeglichen werden
Aufgerüstet: bis zu max. 150 Werkzeugplätze
Bei einem breiten Teilespektrum und kleinen Losgrößen
sind Sie mit diesen Maschinenausführungen bestens
gerüstet
10
Integrierte Handhabung: ganz automatisch
Bei der mannarmen Produktion übernimmt
die auf Wunsch integrierte Handhabung
WHU/WHW das automatische Be- und Entladen
von Futter- und Wellenteilen.
Für Futterteile
G160
G 250
• Werkstückdurchmesser max.
130 mm
200 mm
• Werkstücklänge max.
150 mm
200 mm
• Werkstückgewicht max.
2 x 6 kg
2 x 10 kg
• Werkstückdurchmesser max.
60 mm
80 mm
• Werkstücklänge max.
500 mm
700 mm
• Werkstückgewicht max.
2 x 6 kg
2 x 15 kg
Für Wellenteile
Stangenlademagazin INDEX MBL
• Stangendurchmesser max. 65 mm
• Stangenlänge max. 4.000 mm
Ladestellung
Bereitstellung
Übergangsstellung
Aufbrauchstellung
11
RatioLine G160, G 250, G 400
Vier Maschinen-Beispiele
Beispiel 1: G160
Die Bausteine Ihrer Wahl
Arbeitsspindel 1 + 2
G160
G 250
G400
max. Stangendurchlass mm
65
102
102
1+2
65
max. Spannfutter
mm
160
315
500
160
mm
800
800 /
1.250 /
800
1.400
2.000
Arbeitsbereich
max. Drehlänge
Revolver
1- 3
1- 3
1- 3
Anzahl Stationen je Revolver
12 (10)
12
12 (10)
6.000
6.000
6.000
Werkzeugantrieb
min-1
2
(3.000)
Multifunktionseinheit
1
1- 2
1- 2
A-40
A-50
A-63 / B-80
min-1
6.000
6.000
kW
Werkzeugsystem
HSK
max. Drehzahl
max. Leistung
Capto
C6
6.000
17
9,4 / 17 17
Werkzeugmagazine
1- 2
1- 4
1- 2
Anzahl Werkzeugplätze
32
32
32
Motorfrässpindel
1
1
1- 2
A-40
A-63
A-63
C6
C6
min-1
20.000
18.000
18.000
max. Leistung
kW
16
27,5
27,5
max. Drehmoment
Nm
48
110
110
HSK
2 x 32
4 x 20 /
4 x 20 /
2 x 20
2 x 20
Werkzeugsystem
HSK
Capto
max. Drehzahl
Werkzeugmagazine
x Stationen max.
Capto
Reitstock
Andrückkraft
N
6.000
15.000
15.000
Aufnahme
SK
30
30
30 (40)
1
1
1- 2
Lünette
12
1
1
Konfigurieren
Sie Ihre
Maschine
nach Maß
Beispiel 2: G 250
Beispiel 3: G 250
Beispiel 4: G 400
1+2
1+2
1+2
90
102
102
315
315
500
3
1
1
1
2
2
4
Die Beispiele 1 bis 4 zeigen gängige und interessante Lösungen. Gerne beraten wir Sie individuell bei der Konfiguration Ihrer Maschine
13
3
RatioLine G160, G 250, G 400
Programmieren mit dem Turbo
TURBO H 200 – das
3-D-Simulation
Programmiersystem
mit virtueller CNC
für die Werkstatt
• Die Simulation in 3 D
kann unabhängig von der
Mit dem TURBO H200
Programmiersystem
Maschine ablaufen
• Die Simulation ist optional
kommen Sie schneller
an der Maschinensteue-
zum ersten Teil.
rung verfügbar
• Alle Bediener – auch
• Das 3-D-Maschinenmodell
weniger erfahrene –
zeigt 1:1 die tatsächliche
werden optimal unter-
Maschinenkonfiguration
stützt
• Hohe Sicherheit durch
Sie sehen schon vorher,
integrierte Bearbeitungs-
was läuft
simulation
• Wirklichkeitstreues,
• Das System ist auf der
3-dimensionales Volumen-
Maschinensteuerung und
modell von Maschine und
für externe PCs verfügbar
Werkstück
• 1:1-Kopie der Maschinen-
Sie bestimmen
• die Roh- und Fertigteil-
steuerung garantiert Ablauf- und Detailgenauigkeit
kontur anhand geketteter
• 100 Prozent identisches
Geometrie- und Bearbei-
Maschinenverhalten bei
tungselemente
der Bearbeitung
• Spannmittel und Spannlage mit Werkzeugbe-
Mehr Sicherheit,
stückung nach Werkzeug-
mehr Wirtschaftlichkeit
typ und -belegung
• Maschinenschäden werden noch vor Entstehen
TURBO H200 generiert
• die Bearbeitungsauf-
sicher erkannt und
nachhaltig abgestellt
teilung und -reihenfolge
• Zuvor simulierte Aufträge
• die geeignete Werkzeug-
starten an der Maschine
auswahl
• zum Werkzeug passende
Schnittwerte
• die Erstellung von Einrichtblatt und Arbeitsplan
14
optimal und sind in ihrer
Laufzeit optimiert
Zeit sparen und Kosten
Überlegene
senken: Mit dem Steuerungs-
Programmierung
konzept INDEX C200-4D,
Weit über 70 Anwender-
basierend auf der Siemens
zyklen
840D powerline, nutzen Sie
• bieten praxisgerechte
leistungsfähige und ausgereifte Steuerungstechnik
für jede Anwendung in der
Unterstützung bis ins
Detail
• garantieren gesicherten
Praxis. Produktive Power
Programmlauf bei einem
nach Programm.
Maximum an Flexibilität
• sichern optimalen Lauf
Souveräne
und effiziente Nutzung
Bedienerführung
der Maschine
• Klartext-Dialog in Anzeige
und Bedienung
• Alle Spindeln und Achsen
auf einen Blick
• Identische Oberfläche bei
allen Maschinen der Baureihe
• Bei Fehlern: Angabe des
Ortes und der Fehlerursache
• „Online“ Fehler- und
Servicedokumentation
INDEX C200-4D
Basis Siemens 840D
Schnelles Einrichten
Sofort zum Start
Eingebaute
Flexibilität für alles, was
Mit Achssperre:
• Durch Satzvorlauf per
Betriebssicherheit
kommt
Tastendruck zum Wieder-
Absolute Meßsysteme
• Werkzeugbruch-
einstieg an der Abbruch-
kennen die Position in
stelle
jeder Situation – „Safety
• Einfahren von Werkzeugträgern „Schritt für Schritt“
• Testen überlagerter Bearbeitungen im Stillstand
• Kanalsynchroner Vorlauf auf eine beliebige
Mit T-Wort-Quittier-Modus:
• Bedienerkontrolle vor
jeder Revolverschaltung
Programmstelle
• REPOS-geführt sicher
zum (neuen) Startpunkt
• Startvoraussetzungen:
Das alles funktioniert
Einfach und ohne Kollision
ohne Modifikation in den
läßt sich der korrekte
Programmen.
Maschinenzustand her-
Integrated“.
• Achs- und Spannpositionen werden auch bei offener Schutzhaube gehalten
• Prüfung der zyklisch
korrekten Funktion der
Sicherheitseinrichtungen
• Reaktionsschneller Personenschutz
Überwachungssystem
auf Wunsch
• Werkzeugverwaltung und
Geschwisterwerkzeuge
(optional)
• Zukunftsfähigkeit: wahlweise ETHERNET Netzwerkanbindung mit DNC
• Maschinendatenerfassung
(MDE/BDE) möglich
• Teleservice auf Wunsch
stellen
15
RatioLine G160, G 250, G 400
Technische Daten G160
Arbeitsbereich
Drehlänge
mm
800
Umlaufdurchmesser
mm
200
D42
D65
mm
42
65
Spindeldurchmesser im Vorderlager
mm
85
110
Spindelkopf ISO 702/1
Größe
5
140 (mm)
Spannfutterdurchmesser
mm
160
160
Drehzahl
min-1
6300
5000
Leistung bei 100% / 40% ED
kW
20 / 27
20 / 27
Drehmoment bei 100% / 40% ED
Nm
105 / 145
105 / 145
Ausricht- und Schalteinrichtung
Grad
2,5
2,5
C-Achse Auflösung
Grad
0,001
0,001
Z-Achse Eilgang
m/min
45
45
Hauptspindel, Gegenspindel
Spindeldurchlass (max. Stangendurchmesser)
Werkzeugträger 1 und 3
X
Z
Y
B
Schlittenweg
mm
180
800
140
360 (Grad)
Eilgang
m/min
22,5
45
10
180 (Grad/sek)
Revolver 1 und 3
Anzahl Stationen
12
10
Werkzeugsystem Zylinderschaft DIN 69880
mm
25 x 48
30 x 50
Werkzeugantrieb Drehzahl
min-1
6000
3000
Werkzeugantrieb Leistung bei 25% ED
kW
8
7
Werkzeugantrieb Drehmoment bei 25% ED
Nm
16
30
Drehzahl
min-1
6000
Leistung bei 25% ED
kW
17
Drehmoment bei 25% ED
Nm
Multifunktionseinheit 1 und 3
Werkzeugsystem DIN 69893
HSK-A40, HSK-B50 (optional)
Werkzeugmagazin
37
max. 2 x 32 HSK-A40
Motorfrässpindel 1
Werkzeugsystem DIN 69893
HSK-A40
Drehzahl
min-1
20000
Leistung bei 100% ED / 25% ED
kW
16 / 16
Drehmoment bei 100% ED / 25% ED
Nm
Werkzeugmagazin
28 / 48
max. 2 x 32 HSK-A40
Werkzeugträger 2
X
Z
Schlittenweg
mm
110
800
Eilgang
m/min
22,5
30
Revolver 2
Anzahl Stationen
12
10
Werkzeugsystem Zylinderschaft DIN 69880
mm
25 x 48
30 x 50
Werkzeugantrieb Drehzahl
min-1
6000
3000
Werkzeugantrieb Leistung bei 25% ED
kW
5,5
5,5
Werkzeugantrieb Drehmoment bei 25% ED
Nm
10
21
N
6000
Reitstock
Andrückkraft
Aufnahme DIN 2079
SK 30
Lünette
Spannbereich
mm
8 - 80 (optional auch andere Spannbereiche)
Abmessungen, Masse und Anschlußwerte bei maximaler Ausrüstung
Abmessungen L x B x H
ca. mm
4435 x 1950 x 1930
Masse
ca. kg
7500
Anschlußwerte
42 kW, 53 kVA, 80 A, 400 V, 50 / 60 Hz
Steuerung
INDEX C200-4D (Basis Siemens 840D powerline)
16
Technische Daten G 250
Arbeitsbereich
Drehlänge
mm
800 / 1400
Umlaufdurchmesser
mm
560
D65
D90
D102
Spindeldurchlass (max. Stangendurchmesser)
mm
65
90
102
Spindeldurchmesser im Vorderlager
mm
110
140
140
Spindelkopf ISO 702/1
Größe
6
8
8
Spannfutterdurchmesser
mm
200 / 250
250 (315)
250 (315)
Drehzahl
min-1
5000
3500
3500
Leistung bei 100% / 40% ED
kW
43 / 57
43 / 57
44 / 60
Drehmoment bei 100% / 40% ED
Nm
275 / 363
275 / 363
400 / 610
Ausricht- und Schalteinrichtung
Grad
2,5
2,5
2,5
C-Achse Auflösung
Grad
0,001
0,001
0,001
Z-Achse Eilgang
m/min
30
30
30
X
Z
Hauptspindel, Gegenspindel
Werkzeugträger 1 und 3
Y
B
Schlittenweg
mm
300
800 / 1400
190
360 (Grad)
Eilgang
m/min
22,5
45
10
360 (Grad/sek)
Revolver 1 und 3
Anzahl Stationen
12
Werkzeugsystem Zylinderschaft DIN 69880
mm
30 x 55 / 40 x 63 / Capto C4
Werkzeugantrieb Drehzahl
min-1
6000
Werkzeugantrieb Leistung bei 25% ED
kW
9,4 / 17 (optional)
Werkzeugantrieb Drehmoment bei 25% ED
Nm
19 / 36 (optional)
Drehzahl
min-1
6000 / 1500
Leistung bei 25% ED
kW
9,4 / 17 (optional)
Drehmoment bei 25% ED
Nm
19 / 76
Multifunktionseinheit 1 und 3
Werkzeugsystem DIN 69893
HSK-A50
Werkzeugmagazin
max. 4 x 32 HSK-A50
Motorfrässpindel 1
Schlittenweg
mm
Eilgang
m/min
Werkzeugsystem DIN 69893
X
Z
Y
B
300
1840
286
360 (Grad)
40
40
40
360 (Grad/sek)
HSK-A63 / Capto C6
Drehzahl
min-1
12000 / 18000 (optional)
Leistung bei 100% ED / 25% ED
kW
27,5 / 27,5
Drehmoment bei 100% ED / 40% ED / 10s ED
Nm
70 / 90 / 110
Werkzeugmagazin
max. 4 x 20 HSK-A63
Werkzeugträger 2 (unten)
X
max. 2 x 20 Capto C6
Z
Schlittenweg
mm
140
775 / 1375
Eilgang
m/min
22,5
45
Revolver 2
Anzahl Stationen
12
Werkzeugsystem Zylinderschaft DIN 69880
mm
30 x 55 / 40 x 63 / Capto C4
Werkzeugantrieb Drehzahl
min-1
6000
Werkzeugantrieb Leistung bei 25% ED
kW
9,4
Werkzeugantrieb Drehmoment bei 25% ED
Nm
19
N
15000
Reitstock
Andrückkraft
Aufnahme DIN 2079
Spitzenweite
SK 30
mm
830 / 1430
mm
12 - 152
Lünette
Spannbereich
20 - 165
50 - 200 (optional auch andere Spannbereiche)
Abmessungen, Masse und Anschlußwerte bei maximaler Ausrüstung
Abmessungen L x B x H
ca. mm
4170 x 2275 x 2220
Masse
ca. kg
13500
5025 x 2275 x 2220
Anschlußwerte
68 kW, 81 kVA, 107 A, 400 V, 50/60 Hz
Steuerung
INDEX C200-4D (Basis Siemens 840D powerline)
17
Technische Daten G400
Arbeitsbereich
Drehlänge
mm
1250 / 2000
Umlaufdurchmesser
mm
630
D90
D102
D102
mm
90
102
102
Hauptspindel, Gegenspindel
Spindeldurchlaß (max. Stangendurchmesser)
Spindeldurchmesser im Vorderlager
mm
140
170
170
Spindelkopf ISO 702 / 1
Größe
8
11
11
Spannfutterdurchmesser
mm
315
400
400 (500*)
Drehzahl
min-1
3500
3000
3000 (290*)
Leistung bei 100% / 40% ED
kW
43 / 57
50 / 70
53 / 67 (30 / (60*)
Drehmoment bei 100% / 40% ED
Nm
275 / 363
900 / 1300
675 / 900 (1275 / (2000*)
Ausricht- und Schalteinrichtung
Grad
2,5
2,5
2,5
C-Achse Auflösung
Grad
0,001
0,001
0,001
Z-Achse Eilgang
m/min
30
30
30
X
Z
Y
B
Schlittenweg
mm
320
1250 / 2000
210
360 (Grad)
Eilgang
m/min
20
40
12
180 (Grad/sek)
* mit Zusatzantrieb 35% ED (nur Hauptspindel)
Werkzeugträger 1 und 3
Revolver 1 und 3
Anzahl Stationen
12
Werkzeugsystem Zylinderschaft DIN 69880
mm
40 x 63
Werkzeugantrieb Drehzahl
min-1
6000
Werkzeugantrieb Leistung bei 25% ED
kW
17
Werkzeugantrieb Drehmoment bei 25% ED
Nm
36
Multifunktionseinheit 1 und 3
Werkzeugsystem DIN 69893
HSK - A63, HSK - B80, Capto C6 (optional)
Drehzahl
min-1
6000 / 1500
Leistung bei 25% ED
kW
17
Drehmoment bei 25% ED
Nm
36 / 144
Werkzeugmagazin
max. 2 x 32 HSK-A63 / 2 x 24 HSK-B80 / 2 x 32 Capto C6
Motorfrässpindel 1 und 3
Werkzeugsystem DIN 69893
HSK - A63 / Capto C6
Drehzahl
min-1
12000 / 18000 (optional)
Leistung bei 100% ED / 25% ED
kW
27,5 / 27,5
Drehmoment bei 100% ED / 40% ED / 10s ED
Nm
70 / 90 / 110
Werkzeugmagazin
max. 4 x 20 HSK-A63
max. 2 x 20 Capto C6
Werkzeugträger 2
X
Z
Schlittenweg
mm
210
1250 / 2000
Eilgang
m/min
20
40
Revolver 2
Anzahl Stationen
10
Werkzeugsystem Zylinderschaft DIN 69880
mm
40 x 63
Werkzeugantrieb Drehzahl
min-1
6000
Werkzeugantrieb Leistung bei 25% ED
kW
11,3
Werkzeugantrieb Drehmoment bei 25% ED
Nm
21
N
15000
Reitstock
Andrückkraft
Aufnahme DIN 2079
SK 30, ähnlich SK 40 (optional)
Lünette 1 und 2
Spannbereich
mm
35 - 220
22 - 150 (optional auch andere Spannbereiche)
Abmessungen, Masse und Anschlußwerte bei max. Ausrüstung
Abmessungen L x B x H
ca. mm
5350 x 2760 x 2616
Masse max.
ca. kg
21000
6300 x 2760 x 2616
Anschlußwert
120 kW, 140 kVA, 200 A, 400 V, 50 / 60 Hz
Steuerung
INDEX C200-4D (Basis Siemens 840D powerline)
18
RatioLine G160
G160 / 800 mm
1950
1364
4435
RatioLine G 250
5025
1425
G250 / 1400 mm
2275
G250 / 800 mm
1680
2275
4170
RatioLine G 400
1675
6300
G400 / 2000 mm
1475
2760
G400 / 1250 mm
2760
5350
19
LL9001.4456-05.10 ME Printed in Germany Technische Änderungen vorbehalten
INDEX-Werke GmbH & Co. KG
Hahn & Tessky
Plochinger Straße 92
73730 Esslingen
Telefon (0711) 3191-0
Telefax (0711) 3191-587
www.index-werke.de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
35
Dateigröße
3 295 KB
Tags
1/--Seiten
melden