close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung PDF - Monowheel

EinbettenHerunterladen
BEDIENUNGSANLEITUNG LIES DIR BITTE ZUERST DIESE BEDIENUNGSANLEITUNG DURCH, BEVOR DU DEN MONOWHEEL ZUM ERSTEN MAL FÄHRST!!!
DEUTSCHE FASSUNG – MONOWHEEL BENUTZERHANDBUCH / © 2014 WARNUNG! -­‐ UM EINE SICHERE FAHRT ZU GEWÄHRLEISTEN, LESE DIR BITTE DIESES HANDBUCH GRÜNDLICH DURCH. -­‐ WANN AUCH IMMER DU DEN MONOWHEEL FÄHRST, RISKIERST DU VERLETZUNGEN DURCH KOLLISIONEN, STÜRZE ODER DURCH DEN VERLUST DER KONTROLLE ÜBER DAS SOLOWHEELS. -­‐ DIE INFORMATIONEN HELFEN DIR DEN MONOWHEEL ZU FAHREN, ALLERDINGS KÖNNEN NICHT ALLE SITUATIONEN, IN DER VERLETZUNGEN ODER TODESFOLGE MÖGLICH SIND, ERFASST ODER AUSGESCHLOSSEN WERDEN. -­‐ DAS BENUTZEN DES MONOWHEELS SETZT VORAUS, DAS DU ÜBER DIE GEFAHREN DES PRODUKTS INFORMIERT BIST. INHALTSVERZEICHNIS
1. VORWORT……………………………………………………………………………………….…………1 2. RISIKEN ………………………………………………………………………………………………….….2 3. SICHERHEIT AN ERSTER STELLE…………………………………………………………………..3 4. KOMPONENTEN DES MONOWHEELS………………………………………………….…….. 4 5. ERSTE SCHRITTE ………………………………………………………………………………….……. 5 5.1 DIE BATTERIE ……………………………………………………………………….. ………….5 5.2 BATTERIEANZEIGE AM MONOWHEEL …………………………………………..….5 6. WARMUP…………………………………………………………………………………………………..6 6.1 VORBEREITUNG……………………………………………………..……………………….. 6 6.2 FAHRPOSITION……………………………………………………….………………………..6 6.3 FUNKTION……………………………………………………………….……………………….6 6.4 HINWEISE………………………………………………………………….……………………..7 7. FAHRANLEITUNG……………………………………………………………….………………………8 8. BODENBESCHAFFENHEIT/VERLETZUNGEN…………………………………………………9 9. REGELN……………………………………………………………….…………………………………..10 10. LAGERUNG/PFLEGE/INSTANDSETZUNG………………………………………………….. 11 10.1 REIFENWECHSEL……………………………………………………………….…………… 11 11. SICHERHEITSHINWEISE……………………………………………………………….………….. 13 12. TECHNISCHE DATEN……………………………………………………………….………………. 14 12.1 MONOWHEEL E350……………………………………………………………….………. 14 12.2 MONOWHEEL E200……………………………………………………………….………. 14 13. NUTZUNGBEDINGUNG……………………………………………………………….…………… 15 14. GEWÄHRLEISTUNG……………………………………………………………….………………….16 15. WICHTIGE ADRESSEN! ……………………………………………………………….…………… 17 1. VORWORT
ALLES GUTE ZUM KAUF DEINES MONOWHEELS! Der Monowheel ist das kompakteste, bequemste und nachhaltigste Fortbewergungmittel unserer Zeit. Seine Fahrweise ist ähnlich wie die auf dem Einrad, allerdings wesentlich einfacher. Wir haben Dir diese Bedienungsanleitung zusammengestellt, um dir alle wichtigen Informationen über den Monowheel zu geben. Es ist wichtig, dass du die Sicherheitshinweise und Warnung ernst nimmst und beachtest. Wir empfehlen dir bei den ersten Fahrversuchen, jemanden da zu haben der dir hilft. Wie damals, als du das Fahrrad fahren erlernt hast. Bitte nimm dir etwas Zeit und überstürzte es nicht, um Stürze zu vermeiden. Diese Bedienungsanleitung, unsere Sicherheitshinweise und Warnungen, sowie die Video Tutorials sind das perfekte Gesamtpaket, um dir das Monowheel fahren selbst beizubringen. Bitte Stelle vorab sicher, das alle Bauteile am Monowheel befestigt und nicht defekt sind. Gehe bitte immer auf Nummer sicher. DIESE BEDIENUNGSANLEITUNG: • BEINHALTET SICHERHEITSHINWEISE UND WARNHINWEISE, DIE DIR BEI EINHALTUNG HELFEN WERDEN, DEN MONOWHEEL MIT FREUDE SICHER FAHREN ZU KÖNNEN. • BEINHALTET INFORMATIONEN UM DEN MONOWHEEL BETRIEBSBEREIT ZU MACHEN • BEINHALTET TIPPS ZUM ERLERNEN DES MONOWHEELS, ANHAND VON 8 PUNKTEN. • BESCHREIBT FAHRTECHNIKEN UND DEN RICHTIGEN UMGANG MIT DEM MONOWHEEL • DAS FAHREN MIT DEM MONOWHEEL MACHT UNHEIMLICH VIEL SPAß UND WIR HOFFEN, DASS DU ES GENAUSO EMPFINDEST. 1 2. RISIKEN
ES LIEGT IN DEINER VERANTWORTUNG, DAS SICHERE FAHREN MIT DEM MONOWHEEL ZU ERLERNEN, UM RISIKEN ZU VERMEIDEN. ES BESTEHEN VERLETZUNGSGEFAHREN DURCH KONTROLLVERLUST, KOLLISIONEN UND STÜRZE, WANN IMMER DU MIT DEM MONOWHEEL FÄHRST. DIE BEDIENUNGSANLEITUNG UND DIE VIDEO TUTORIALS WURDEN ERSTELLT, UM DIR BEIM SICHEREN UMGANG MIT DEM MONOWHEEL ZU HELFEN. DU SOLLTEST DIR VOR DER ERSTEN FAHRT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG SORGFÄLTIG DURCHLESEN UND DIR DIE TUTORIALS ANSEHEN, UM DEN SICHEREN UMGANG MIT DEM MONOWHEEL ZU GEWÄHRLEISTEN. BENÖTIGST DU HILFE ODER HAST FRAGEN? DU KANNST UNS RUND UM DIE UHR KONTAKTIEREN ODER WEITERE INFORMATIONEN NACHLESEN UNTER: WWW.MONOWHEEL.INFO 2 3. SICHERHEIT AN ERSTER STELLE!
!
ACHTUNG: Vor dem Gebrauch sollte immer die Ladung der Batterie überprüft werden. Durch ordnungsgemäße Wartung des Monowheels werden Risiken minimiert. !
ACHTUNG: Bitte beachte die vogegebenen Gesetze und Regeln in der Umgebung, in der du mit dem Monowheel fährst. Jedes Land, sowie Bundesland hat andere Regelungen, wo der Monowheel legal genutzt werden darf. Wir empfehlen Dir das Tragen eines Helms, bzw. einer Schutzausrüstung. !
ACHTUNG: Um Stürze zu vermeiden, meide bitte Hindernisse (z.B. hohe Bordsteinkanten) und rutschigen Untergrund. (-­‐> Kapitel: Bodenbeschaffenheit – Wie vermeide ich Stürze?) !
ACHTUNG: Wenn der Monowheel eingeschaltet ist, hebe ihn bitte nicht an. Da der Reifen selbständig zu rotieren beginnt und so Dich, Menschen in der Umgebung oder Gegenstände in deiner Umgebung verletzten oder beschädigen kann. !
ACHTUNG: Bitte nimm keinerlei Veränderungen am Monowheel vor, da so die Funktionalität beeinträchtigt werden kann, Risiken steigen und der Gewährleistungsanspruch verfällt. !
ACHTUNG: Das maximal Gewicht des Fahrer inkl. Bekleidung und Gepäck, darf je nach Modell nicht überschritten werden. Modell E350: 120Kg Modell E200: 100Kg !
ACHTUNG: Um Stürze zu vermeiden, neige den Monowheel nie in extreme Positionen. !
ACHTUNG: Fahre den Monowheel niemals unter Einfluss von Alkohol und Drogen. Sie gefährden damit sich und ihre Umgebung. 3 4. KOMPONENTEN DES MONOWHEELS Zum Schutz wird Dein Monowheel in einer hochwertigen Verpackung geliefert. Wir empfehlen Dir, die Verpackung gut aufzubewahren, solltest du den Monowheel aufgrund von Wartung oder Reparatur an uns zurücksenden müssen. Wenn du für den Versand eine andere Verpackung benutzt, sind wir nicht für Beschädigungen während des Transports verantwortlich und wir müssen Dir für den Rückversand die Kosten für eine neue Verpackung berechnen. INHALT 1.
DEIN MONOWHEEL 2.
LADEGERÄT UND NETZKABEL 3.
BAND ZUM ERLERNEN DES FAHRENS 4.
BEDIENUNGSANLEITUNG 4 5. ERSTE SCHRITTE Bitte prüfe zu aller erst die hier aufgelisteten Schritte, bevor du mit dem Monowheel die erste Fahrt beginnst. 5.1 DIE BATTERIE In deinem Monowheel ist eine Lithium-­‐Ionen Batterie der Firma Sony eingebaut. Um die volle Leistung zu gewährleisten, lade Sie vor der ersten Fahrt bitte vollständig auf. Wichtig ist es, die Batterie in einer trockenen und sauberer Umgebung zu laden. 1.
Stecke das passende Ende des Ladekabels oben in die Monowheel Ladebuchse und den Stecker in die Steckdose. Nun leuchtet die LED am Ladegerät rot. 2.
Der Monowheel ist je nach Modell in 1-­‐2 Stunden vollständig aufgeladen und das Ladegerät leuchtet nun bei vollständiger Ladung grün. 5.2 BATTERIEANZEIGE AM MONOWHEEL Bedeutungen der LED-­‐Farben: Wenn alle vier LED’s auf dem Monowheel leuchten, heißt dass der Monowheel zu 100% aufgeladen sind. Drei LED’s: Batteriestand 75% Zwei LED’s: Batteriestand 50% Eine LED: Batteriestand 25% (vermeide rasantes Gasgeben und schließ den Monowheel an das Ladegerät) 5 6. WARMUP
6.1 VORBEREITUNG • Suche dir zum erlernen einen geeigneten Platz, viel Freiraum und kein Verkehr. • Wir empfehlen dir während der Fahrt einen Helm und eine Schutzausrüstung (Knieschoner) zu tragen. • Trage bequeme Kleidung und Schuhe, wir raten komplett ab von Barfuß fahren oder Flip Flops und High Heels. Festes Schuhwerk, wie z.B. Chucks sind besonders gut geeignet. • Überprüfe immer den Luftdruck der Reifen und den Ladestand der Batterie. 6.2 FAHRPOSITION Stelle dich aufrecht und entspannt auf den Monowheel. Deine Füße sollten dabei mittig auf den Fußplattformen stehen. • Sei achtsam! Halte Ausschau nach Hindernissen oder Gegenständen in deiner Umgebung und meide rutschige Untergründe. • Deine Beinstellung sollte leicht gebeugt sein und du solltest festen Kontakt zu den Beinpolstern haben. Achte darauf das du nicht zu verkrampft stehst. • Deine Arme einfach bequem an den Seiten fallen lassen. •
6.3 FUNKTION Der Monowheel wird von so genannten Gyrosensoren gesteuert. Durch Neigungen nach vorne und/oder nach hinten balanciert der Monowheel selbstständig aus. Lediglich die Seiten kann er nicht selbstständig ausbalancieren. Für Die bist du zuständig. Durch die korrekte Körperverlagerung erreichst du die perfekte Balance. Du solltest darauf achten, dass der Neigungswinkel nicht zu groß wird. Der Monowheel könnte aufsetzen und es könnte zu einem Sturz kommen. Unser TIPP: Übe vor der ersten Fahrt einfach erstmal den sicheren Stand auf dem Monowheel, durch festhalten an einem Freund oder Zaun ohne dabei loszufahren. Neige den Monowheel leicht in alle Richtungen und bekommen ein Gefühl. 6 6.4 HINWEISE
Um Beschädigungen an deinem Monowheel zu vermeiden, benutze für die ersten Lernversuche bitte das schwarze Band. Halte dich allerdings nicht an dem Band fest, da es für dich so schwieriger wird die Balance zu halten. 1.
Das Band wird am Griff befestigt. Stelle dich nun mit einem Fuß auf die Plattform und binde das Band so fest, dass du es hüfthoch locker greifen kannst. 2.
Solltest du die Balance verlieren und unerwartet vom Monowheel absteigen, verhindert diese Band, dass der Monowheel auf den Boden umfällt oder von dir wegrollt. 7 7. FAHRANLEITUNG
Wenn du nun alle Vorbereitungen getroffen hast und schon etwas deine Balance trainiert hast, dann kannst du nun das Fahren lernen, welches du dir wahrscheinlich schwieriger vorstellst als es wirklich ist! 1.Stelle den Monowheel senkrecht auf den Boden und schalte ihn ein, die LED’s leuchten nun. 2.Klappe die Fußplattformen auf. 3.Halte mit einer Hand den Griff des Monowheels. Stelle ein Fuß(am besten dein stärkeres Bein) auf die Plattform und positionier dich nun aufrecht über dem Monowheel. Verlagere dein Gewicht nach vorne, drücke dich mit dem anderen Fuß leicht vom Bode nab und Stelle dann diesen Fuß auf die andere Plattform. Presse jetzt die Unterschenkel an die Beinpolster. Für die ersten Startversuche, empfehlen wir Dir beim aufsteigen auf den Monowheel, Dich an einem Zaun oder einer Person festzuhalten. 4.Verlagere Dein Körpergewicht minimal und langsam nach vorne um die Geschwindigkeit zu erhöhen. 5.Durch leichte Verlagerung nach hinten, wirst Du langsamer und bremst ab. 6.Wenden und Kurven gelingt Dir, in dem du Dein Körpergewicht der Richtung entsprechend auf eine der Fußplattformen verlagerst oder die Hüfte entsprechend der Richtung drehst. 7.Wenn du absteigen möchtest, bremst du den Monowheel langsam ab, dann stoppt es und Du steigst mit einem Fuß ab und hälst den Monowheel am Griff fest. 8.Steige anschließend mit dem zweiten Fuß ab und schalte den Monowheel aus. ZUR ERINNERUNG Das Band zum erlernen des Fahrens, hilft dir Beschädigungen an deinem Monowheel zu vermeiden! Hebe den Monowheel bitte nicht an, wenn er angeschaltet ist. LERNTIPPS •
•
•
•
•
•
achte immer auf eine natürliche und nicht verkrampfte Körperhaltung vermeide wenn möglich steile Hänge bei Bergauf-­‐ oder Bergabfahrten, neige deinen Körper in Richtung Hang meide Kurven an einem Hang fahre auf engen Wegen immer mittig übe das kontrollierte Bremsen 8 8. BODENBESCHAFFENHEIT/VERLETZUNGEN Der Monowheel zeichnet sich durch super Wendigkeit. Hohe Bordsteinkanten und Hindernisse können somit problemlos umfahren werden. Vermeide bitte glatte und nasse Böden, Kies, Sand oder andere Untergründe, die zum Traktionsverlust des Reifens führen können. Bevor du über einen ungeeigneten Untergrund fährst, steige bitte vom Monowheel ab, so riskierst du keine Stürze. VERMEIDE BITTE… •
glatte Oberflächen, z.B. Schnee oder Eis oder andere Oberflächen, die zum ausrutschen führen •
abrupte Richtungswechsel oder abruptes Anfahren bzw. •
Fahrten über lose Materialien, z.B. kleine Äste, Stroh, Sand, Kies oder Kieselsteine •
steile Hänge •
scharfe Kurven, wodurch du die Balance verlierst •
Löcher, Rillen, Bordsteine und Steine •
das Fahren bei starkem Regen oder andere ungünstige Wetterverhältnisse 9 9. REGELN
Es ist wichtig, dass du diese Regeln beachtest wenn du mit dem Monowheel unterwegs bist. •
gib Acht auf Personen in deiner Umgebung •
fahre aufmerksam und mit angepasster Geschwindigkeit •
immer bremsbereit sein •
Fußgängern die Vorfahrt geben •
wenn du Dich von hinten anderen Personen näherst, dann mach Dich bemerkbar, bremse ab und fahre nach Möglichkeit links an Ihnen vorbei •
wenn du Dich von vorne anderen Personen näherst, dann mach Dich bemerkbar, bremse ab und fahre nach Möglichkeit rechts an Ihnen vorbei •
in stark besuchten Fußgängerbereichen, solltest du sehr umsichtig und mit Schrittgeschwindigkeit fahren •
wenn es dir in deinem Land bzw. Bundesland erlaubt wird auf der Straße zu fahren, dann nutze hierfür immer nur die Radwege. 10 10. LAGERUNG/PFLEGE/INSTANDSETZUNG • Lagere deinen Monowheel an einem sauberen und trockenen Ort. • Wenn du den Monowheel für eine längere Zeit nicht benutzt, entlädt sich die Batterie. Achte darauf die Batterie in regelmäßigen Abständen aufzuladen, damit sie sich nicht tiefenentlädt. • Die Batterie kann nicht entfernt werden. • Solltest du eine neue Batterie brauchen, kontaktiere hierzu deinen Monowheel Händler. • Benutze zum reinigen des Monowheels ein feuchtes Tuch und ein mildes Reinigungsmittel. 10.1 REIFENWECHSEL* Zum Wechseln des Reifens benötigst du einen Kreuzschlitz-­‐Schraubendreher * ACHTUNG! DURCH DAS ÖFFNEN DES GEHÄUSES, ERLISCHT DER GEWÄHLEISTUNGSANSPRUCH! REPARATUREN SOLLTEN IMMER VON DEINEM MONOWHEEL-­‐HÄNDLER AUSGEFÜHRT WERDEN! ERKLÄRUNG ZUM NÄCHSTEN BILD: 1. Schraube alle Schrauben mit einem Kreuzschlitz-­‐Schraubendreher vom Gehäuse auf: 11 Schrauben je Seite und 2 Schrauben am Griff. 2. An den Beinpolstern findest du auf jeder Seite je 6 weitere Schrauben. Schraube jedoch bitte nur die Schrauben auf der gegenüberliegenden Seite von dem ON/OFF-­‐ Knopf und Ladeanschluss auf. 3. Nachdem du die Schrauben entfernt hast, schiebe die Schale in Richtung des Griffes, bis die Fußablagefläche aus dem Weg ist. Jetzt kannst du die Gehäusehälfte vorsichtig abheben. Im Inneren des Griffes befinden sich Kabel und eine Platine. Bitte sei vorsichtig und ziehe nicht an den Drähten oder quetsche sie versehentlich. Du kannst jetzt den Reifen wechseln oder reparieren. 4. Wenn du mit der Reparatur fertig bist, bringe die Schale wieder in ihre vorherige Position. Schraube die 6 Schrauben an dem Beinpolster zuerst ein, dann schraubst Du die restlichen Schrauben am Gehäuse ein. Bitte gehe sicher, dass die Schrauben gut angezogen sind, drehe sie dabei aber bitte nicht zu fest ein, da dies zu Beschädigungen führen kann. Vergesse keine Schrauben! 11 Beinpolster Gehäuse 3x Kreuzschlitz-­‐Schrauben Je Seite 3x Kreuzschlitz-­‐Schrauben Je Seite Reifen 12 11. SICHERHEITSHINWEISE
Es liegt in deiner eigenen Verantwortung, diese Informationen, alle Warnungen, Vorsichtsmaßnahmen, Anweisungen und Sicherheitsthemen zu lesen und zu verstehen. Solltest du weitere Fragen haben, dann kontaktiere bitte deinen Monowheel Händler. • Lasse niemanden dein Monowheel fahren, der sich diese Bedienungsanleitung nicht gelesen hat. • Es ist erforderlich dieses Produkt zu beherrschen und auf technisch einwandfreien Zustand zu kontrollieren. Du bist für Deine Sicherheit selbst verantwortlich. •
Bitte beachte, dass die Nutzung des Monowheels gefahren birgt und es damit zu Verletzungen, Schäden oder sogar im schlimmsten Fall zu Unfällen mit Todesfolge kommen kann. •
Trage immer passende Schutzkleidung (einen Schutzhelm, Ellbogen-­‐ und Knieschoner), die Dich vor ernsthaften Verletzungen schützen können. •
Trage langarmige Shirts, Handschuhe, lange Hosen und geschlossene Schuhe (Schnürrschuhe mit Gummisohle eignen sich am Besten). •
Bleibe mit den Schnürsenkeln vom Rad fern. Verbiete Kindern unter 15 Jahren das Fahren mit dem Monowheel. •
Kinder ab 15 Jahren dürfen nur unter Aufsicht von Erwachsenen den Monowheel fahren. •
Fahre niemals im Straßenverkehr und achte auf Fußgänger, Fahrräder, Roller Skates, Skateboards und Rollerfahrer. Benutze den Monowheel im freien Gelände, frei von festen und beweglichen Gefahren, z.B. Bordsteinen, Hydranten, Mauern sowie parkenden und fahrenden Autos. 13 12. TECHNISCHE DATEN E350 •
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
GEWICHT: 12,3 KG MASSE: 44X51X15 CM ZUBEHÖR: BATTERIELADEGERÄT, BEDIENUNGSANLEITUNG MAX. ZULADUNG (KÖRPERGEWICHT INKL. GEPÄCK) : 120KG REIFENGRÖSSE: 16" 40X5,3 CM HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT: 20 KM/H LAUFZEIT: ÜBER 2 STD (ABHÄNGIG VON GESCHWINDIGKEIT UND GEWICHT) MAX. STEIGFÄHIGKEIT: 15 % BATTERIELEBENSDAUER: ÜBER 1000 volle Ladungs-­‐/Entladungszyklen BATTERIE: HOCHQUALITATIVE Lithium-­‐Ionen 260 Wh (Sony) LADEZEIT: MAX. 2 STD LADEGERÄT/NETZTEIL: 100-­‐240VAC OPTIMALER REIFENDRUCK: 2,4 BAR* E200 •
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
GEWICHT: 9,3 KG MASSE: 39,5X45X16 CM ZUBEHÖR: BATTERIELADEGERÄT, BEDIENUNGSANLEITUNG MAX. ZULADUNG (KÖRPERGEWICHT INKL. GEPÄCK) : 100KG REIFENGRÖSSE: 16" 40X5,3 CM HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT: 18 KM/H LAUFZEIT: ÜBER 2 STD (ABHÄNGIG VON GESCHWINDIGKEIT UND GEWICHT) MAX. STEIGFÄHIGKEIT: 15 % BATTERIELEBENSDAUER: ÜBER 1000 VOLLE LADUNGS-­‐
/ENTLADUNGSZYKLEN BATTERIE: HOCHQUALITATIVE LITHIUM-­‐IONEN 130WH SONY LADEZEIT: MAX. 2 STD LADEGERÄT/NETZTEIL: 100-­‐240VAC OPTIMALER REIFENDRUCK: 2,4 BAR* *JE NIEDRIGER DER DRUCK, UMSO KOMFORTABELER WIRD DAS FAHREN AUF DEM MONOWHEEL. BEACHTE, DASS EIN NIEDRIGER REIFENDRUCK ZU SCHÄDEN AM REIFEN UND DER FELGE FÜHREN KÖNNEN. 14 13. NUTZUNGSBEDINGUNG
DER HERSTELLER UND DER VERKÄUFER DES MONOWHEELS IST NICHT FÜR DAS ZU SCHADEN KOMMEN UND/ODER DEN VERLUST VON PERSONEN ODER ANDEREN GEGENSTÄNDEN JEGLICHER ART VERANTWORTLICH, DIE IM ZUSAMMENHANG MIT DER INBETRIEBNAHME, NUTZUNG ODER NICHTNUTZUNG, DES MONOWHEELS VERURSACHT WERDEN. DIE NUTZUNG DES MONOWHEELS ERFOLGT AUF EIGENE GEFAHR UND VERANTWORTUNG! DER INHABER VON DIESEM MONOWHEEL ERKLÄRT SICH DAMIT EINVERSTANDEN. 15 GEWÄHRLEISTUNG
DIE GEWÄHRLEISTUNGSDAUER BETRÄGT 24 MONATE AB KAUFDATUM. BEI GEWERBLICHER NUTZUNG BETRÄGT DIE GEWÄHRLEISTUNGSDAUER 12 MONATE AB KAUFDATUM. 1. Es wird eine dem Stand der Technik entsprechende Fehlerfreiheit des Monowheels in Werkstoff und Herstellung während der gesetzlichen Gewährleistung ab dem Datum der Übergabe des Monowheels gewährt. Die Erfüllung der Gewährleistungsverpflichtung erfolgt nach unserer Wahl durch Instandsetzung des Monowheels. Die Untersuchung der Störung und Ihrer Ursachen erfolgt stets durch Vertragswerkstätten und umfasst: Reparatur oder Austausch des defekten Bauteils. Arbeitszeit-­‐ Ersatzteillieferung für die Reparaturarbeiten im Rahmen der Gewährleistung. Ersetzte Ersatzteile gehen in unser Eigentum über. 2. Bei berechtigtem Gewährleistungsanspruch gehen die Kosten des Versandes und die Kosten des Aus-­‐ und Einbaus zu unseren Lasten. Durch Vorlage der Kaufquittung und des abgestempelten Gewährleistungsheftes ist der Gewährleistungsanspruch nachzuweisen. 3. Der Käufer verpflichtet sich, den gekauften Monowheel zu keinem Anderen als dem in der Bedienungsanleitung vorgesehenen Zweck zu benutzen. 4. Wenn der Monowheel von Dritten oder durch Einbrau fremder Teile verändert worden ist bzw. eingetretene Mängel in ursprünglichem Zusammenhang mit der Veränderung stehen, erlischt der Gewährleistungsanspruch. Ferner erlischt der Gewährleistungsanspruch, wenn die Vorschriften über die Behandlung des Monowheels nicht befolgt werden. Nicht eingeschlossen in die Gewährleistung sind: Alle Wartungsarbeiten oder sonstige Arbeit, die durch Abnutzung, Unfall oder Betriebsbedingungen sowie Fahrten unter Nichtbeachtung der Herstellerangaben entstehen. Alle Vorkommnisse, wie Geräuschentwicklung, Schwingungen, Abnutzung, usw., die die Fahrzeug-­‐ und Fahreigenschaften nicht beeinträchtigen. Schäden, die zurückzuführen sind auf: Schäden durch Standzeiten verursacht werden. Den Einbau von Teilen von fremder Seite oder die Bemühungen des Benutzers, den Schaden selbst zu beheben. Gewährleistungsausschluss bei: Nichtverwendung von Original-­‐Ersatzteilen. Schäden, die durch Steinschlag, Hagel, Streusalz, Industrieabgase, mangelnde Pflege, ungeeignete Pflegemittel, usw. entstanden sind. Folgende Bauteile: Akku, ausgenommen eindeutige Material-­‐ bzw. Herstellungsfehler (z.B. Bruch, falscher Zusammenbau): -­‐Bauteile, die während der normalen Wartungsarbeiten ausgewechselt werden, -­‐ Bauteile, die der Abnutzung unterliegen, wie z.B. Reifen, Schlauch, Fußplattform, etc. nicht unter die Gewährleistung fallen Kosten für Wartungs-­‐, Überprüfungs-­‐ und Säuberungsarbeiten. Der Anspruch auf Gewährleistung berechtigt den Kunden nur, die Beseitigung des Mangels zu verlangen. Ansprüche auf Wandlung oder Minderung gelten erst nach mehreren Fehlschlägen der Nachbesserung. Die Prüfung und Entscheidung über einen Gewährleistungsanspruch obliegt dem Hersteller. Ersatz eines mittelbaren oder unmittelbaren Schadens wird nicht gewährt. Gewährleistungsansprüche werden nur dann berücksichtigt, wenn sie ünverzüglich nach Feststellung des Mangels erhoben werden. Durch die ausgeführte Gewährleistung wird die Gewährleistungsdauer weder erneuert noch verlängert. Die Gewährleistungsbedingungen gelten nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Andere als die vorstehend aufgeführten Abmachungen sind nur dann gültig, wenn sie vom Hersteller schriftlich bestätigt sind. Bei technischen Fragen oder im Gewährleistungsfall steht Ihnen unsere Service-­‐Hotline zu Verfügung. Bei Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ist der Kaufbeleg vorzulegen. Andere als die vorstehend aufgeführten Abmachungen sind nur dann Gültig, wenn sie vom Hersteller schriftlich bestätigt sind. 16 WICHTIGE ADRESSEN! HOTLINE: +49 (0) 52586053861 Auf der Ewert 10 33154 Salzkotten www.monowheel.info FOLGE UNS IN DEN SOZIALEN NETZWERKEN UND INFORMIERE DICH ÜBER NEUIGKEITEN ODER TAUSCHE DICH MIT VIELEN ANDEREN MONOWHEEL FANS AUS! INFO@MONOWHEEL.INFO FACEBOOK.COM/MONOWHEEL.INFO INSTAGRAM.COM/MONOWHEEL.INFO PINTEREST.COM/MONOWHEELINFO 17 
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
36
Dateigröße
2 800 KB
Tags
1/--Seiten
melden